Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Französische Sprache

Index Französische Sprache

Französisch bzw.

283 Beziehungen: Académie française, Adel, Adstrat, Afrikanische Union, Aix-en-Provence, Akzent (Aussprache), Alberta, Albigenserkreuzzug, Alkuin, Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Altfranzösische Sprache, Althochdeutsch, Alveolar, Amtssprache, Amtssprachen der Europäischen Union, Andorra, Anglizismus, Anglonormannische Sprache, Antillen, Aostatal, Approximant, Arabische Sprache, Archaismus, Argot, Armand-Jean du Plessis, duc de Richelieu, Artikel (Wortart), Ärzte ohne Grenzen, Île-de-France, Bürgertum, Belger, Belgien, Belgisches Französisch, Berbersprachen, Bilabial, Brüssel, Bretonische Sprache, Britisches Weltreich, Cajun (Sprache), Charles de Gaulle, Charta der französischen Sprache, Chlodwig I., Commonwealth of Nations, Deklination (Grammatik), Demokratische Republik Kongo, Demonstrativpronomen, Deutsche Sprache, Dezentralisierung (Politik), Diakritisches Zeichen, Dialekt, Diglossie, ..., Diplomatie, Edikt von Villers-Cotterêts, Elision, Englische Sprache, Europa, Europarat, Europäische Union, Europäischer Gerichtshof, Falscher Freund, FIFA, Flandern, Flexion, Frainc-Comtou-Sprache, France métropolitaine, Franglais, Franken (Volk), Frankophone Kanadier, Frankophonie, Frankoprovenzalische Sprache, Frankreich, Franz I. (Frankreich), Französisch in Kanada, Französische Aussprache des Lateinischen, Französische Überseegebiete, Französische Grammatik, Französische Kolonien, Französische Literatur, Französische Rechtschreibreform von 1990, Französische Revolution, Französische Sprache in den Vereinigten Staaten, Französischunterricht, Fränkische Sprachen, Fremdwort, Friedensvertrag von Versailles, Frikativ, Gaius Iulius Caesar, Gallia Narbonensis, Gallien, Gallier, Gallische Sprache, Gallischer Krieg, Gallizismus, Gallo, Galloromanen, Galloromanische Sprachen, Gaskognische Sprache, Günter Holtus, Genus, Germanen, Geschichte der Demokratischen Republik Kongo, Geschriebene Sprache, Haiti, Haitianische Sprache, Hiat, Homograph, Homophon, Indischer Ozean, Indogermanische Sprachen, Ingo Kolboom, Intellektueller, Internationales Olympisches Komitee, Interpol, Irische Sprache, Iroschottische Mission, Italienische Sprache, Italische Sprachen, Jèrriais, Jersey, Joachim Grzega, Kambodscha, Kanada, Kanalinseln, Kanzleisprache, Kapetinger, Karibik, Karl der Große, Karolingische Renaissance, Katalanische Sprache, Königreich Polen, Königreich Rumänien, Kelten, Klerus, Konsonant, Konzil von Tours (813), Kornische Sprache, Korsika, Kreolsprache, Labialisierter stimmhafter velarer Approximant, Labiodental, Labiovelar, Landwirtschaft, Languedokische Sprache, Langues d’oïl, Laos, Latein, Lateinische Union, Lateral (Phonetik), Lex Salica, Lexikon der Romanistischen Linguistik, Liaison (Sprachwissenschaft), Libanon, Lingua franca, Literatursprache, Loi Toubon, Loire, Lothringisch (romanisch), Louisiana, Luxemburg, Luxemburg (Stadt), Maghreb, Maine, Manitoba, Mauretanien, Mauritius, Michael Metzeltin, Minimalpaar, Mittelfranzösische Sprache, Mittelniederländisch, Monaco, Monophthong, Muttersprache, Naher Osten, Napoleon Bonaparte, Narbonne, Nasal (Phonetik), Nasalvokal, Nationalismus, New Brunswick/Nouveau-Brunswick, New Hampshire, Niederdeutsche Sprache, Nordafrika, Nordamerika, Normannische Sprache, Nova Scotia, Okzitanische Sprache, Ontario, Opposition (Linguistik), Organisation Amerikanischer Staaten, Ostafrika, Ottawa, Ozeanien, Palatal, Paris, Patois (französische Sprache), Picardische Sprache, Plosiv, Plural, Portugiesische Sprache, Postalveolar, Pronomen, Prosodie, Provenzalische Sprache, Québec, Quebecer Französisch, Rätoromanische Sprachen, Römische Legion, Regionalsprache, Renaissance, Reporter ohne Grenzen, Romandie, Romanische Sprachen, Rumänische Sprache, Rundung (Phonetik), Russisches Kaiserreich, Südostasien, Schwa, Schweiz, Schweizer Französisch, Singular, Spanische Sprache, Sprachen in Frankreich, Sprachnorm, Standarddeutsch, Standardsprache, Stimmhafter alveolarer Frikativ, Stimmhafter alveolarer Nasal, Stimmhafter alveolarer Plosiv, Stimmhafter alveolarer Tap, Stimmhafter alveolarer Vibrant, Stimmhafter bilabialer Nasal, Stimmhafter bilabialer Plosiv, Stimmhafter labiodentaler Frikativ, Stimmhafter labiopalataler Approximant, Stimmhafter lateraler alveolarer Approximant, Stimmhafter palataler Approximant, Stimmhafter palataler Nasal, Stimmhafter postalveolarer Frikativ, Stimmhafter uvularer Frikativ, Stimmhafter uvularer Vibrant, Stimmhafter velarer Nasal, Stimmhafter velarer Plosiv, Stimmhaftigkeit, Stimmloser alveolarer Frikativ, Stimmloser alveolarer Plosiv, Stimmloser bilabialer Plosiv, Stimmloser labiodentaler Frikativ, Stimmloser postalveolarer Frikativ, Stimmloser uvularer Frikativ, Stimmloser velarer Plosiv, Stimmlosigkeit, Straßburg, Straßburger Eide, Subjekt-Verb-Objekt, Substrat (Linguistik), Supermacht, Superstrat (Linguistik), Trema, UEFA, Universität Laval, Uvular, Velar, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Vereinte Nationen, Verfassung der Fünften Französischen Republik, Verlan, Vermont, Vibrant, Vietnam, Vigesimalsystem, Vulgärlatein, Walisische Sprache, Wallonische Region, Wallonische Sprache, Welthandelsorganisation, Weltpostverein, Weltsprache, Westafrika, Wilhelm I. (England), Wortschatz, Zentralafrika, Zentralismus, Zweitsprache. Erweitern Sie Index (233 mehr) »

Académie française

Académie française in Paris Die Académie française (deutsch „Französische Akademie“) ist eine französische Gelehrtengesellschaft mit Sitz in Paris.

Neu!!: Französische Sprache und Académie française · Mehr sehen »

Adel

Der Adel (oder edili ‚Edles Geschlecht, die Edelsten‘) ist eine „sozial exklusive Gruppe mit gesellschaftlichem Vorrang“, die Herrschaft ausübt und diese in der Regel innerfamiliär tradiert.

Neu!!: Französische Sprache und Adel · Mehr sehen »

Adstrat

Der Begriff Adstrat (von lat. ad „(her)an“, „(hin)zu“, „(her/da)bei “ und lat. stratum „Schicht“) bezeichnet ein Phänomen, welches durch historischen Sprachkontakt entsteht.

Neu!!: Französische Sprache und Adstrat · Mehr sehen »

Afrikanische Union

Farbe entspricht dem jeweiligen Beitrittsjahr zur OAU, der Vorgängerorganisation der AU, bzw. zur AU Die Afrikanische Union ist eine Internationale Organisation, die 2002 die Nachfolge der Organisation für Afrikanische Einheit (OAU) angetreten hat und sich für Kooperation auf allen Gebieten einsetzen soll.

Neu!!: Französische Sprache und Afrikanische Union · Mehr sehen »

Aix-en-Provence

Aix-en-Provence ist eine Universitätsstadt im französischen Département Bouches-du-Rhône in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur und historische Hauptstadt der Provence.

Neu!!: Französische Sprache und Aix-en-Provence · Mehr sehen »

Akzent (Aussprache)

Akzent bezeichnet die jeder Sprache bzw.

Neu!!: Französische Sprache und Akzent (Aussprache) · Mehr sehen »

Alberta

Ansicht des Lake Louise im Banff National Park Ansicht des Peyto Lake in Banff National Park Das Dickhornschaf ist sehr verbreitet in der Provinz Alberta ist die westlichste der Prärieprovinzen Kanadas.

Neu!!: Französische Sprache und Alberta · Mehr sehen »

Albigenserkreuzzug

Der Albigenserkreuzzug (1209 bis 1229) war ein von Papst Innozenz III. initiierter Kreuzzug gegen die von der katholischen Kirche als ketzerisch betrachtete Glaubensgemeinschaft der Katharer in Okzitanien (Südfrankreich).

Neu!!: Französische Sprache und Albigenserkreuzzug · Mehr sehen »

Alkuin

Heiligen Martin, Erzbischof von Tours, (rechts) sein Werk ''De laudibus sanctae crucis''. Darstellung in einem Manuskript aus Fulda um 830/40 (Wien, ÖNB cod. 652, fol. 2v) Kunsthistorischen Museums, Wien Alkuin (angelsächsisch Ealhwine, auch Alhwin, Alchoin, inschriftlich ALCHVVINVS, latinisiert Albinus mit Beinamen Flaccus; * 735 in der Nähe von York in Northumbria; † 19. Mai 804 in Tours?) war ein frühmittelalterlicher Gelehrter und der wichtigste Berater Karls des Großen.

Neu!!: Französische Sprache und Alkuin · Mehr sehen »

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Die Flagge der Vereinten Nationen ''(Declaración Universal de los Derechos del Hombre'',November 1949) Sonderbriefmarke von 1998 zum 50. Jahrestag der Erklärung Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (A/RES/217, UN-Doc. 217/A-(III)), auch Deklaration der Menschenrechte oder UN-Menschenrechtscharta oder kurz AEMR, sind unverbindliche Empfehlungen der Vereinten Nationen zu den allgemeinen Grundsätzen der Menschenrechte.

Neu!!: Französische Sprache und Allgemeine Erklärung der Menschenrechte · Mehr sehen »

Altfranzösische Sprache

Altfranzösisch bezieht sich auf die Oïl-Sprachen als Sammelbezeichnung der Varietäten romanischer Sprachen, die in der nördlichen Hälfte Frankreichs sowie in Teilen Belgiens vom 9.

Neu!!: Französische Sprache und Altfranzösische Sprache · Mehr sehen »

Althochdeutsch

Als Althochdeutsch (abgekürzt Ahd.) bezeichnet man die älteste schriftlich bezeugte Form der hochdeutschen Sprache in der Zeit etwa von 750 bis 1050 n. Chr.

Neu!!: Französische Sprache und Althochdeutsch · Mehr sehen »

Alveolar

Artikulation eines alveolaren Verschlusslauts Artikulation eines alveolaren Frikativs In der Phonetik beschreibt alveolar einen Artikulationsort eines Lautes.

Neu!!: Französische Sprache und Alveolar · Mehr sehen »

Amtssprache

Die Amtssprache ist die im Sprachenrecht verbindlich geregelte Sprache eines Landes oder Staates, die für die Regierung und alle staatlichen Stellen untereinander und gegenüber den Bürgern gilt.

Neu!!: Französische Sprache und Amtssprache · Mehr sehen »

Amtssprachen der Europäischen Union

In der Europäischen Union werden aktuell 24 Sprachen als Amts- und Arbeitssprachen anerkannt.

Neu!!: Französische Sprache und Amtssprachen der Europäischen Union · Mehr sehen »

Andorra

Andorra (amtlich de) ist ein Zwergstaat in den östlichen Pyrenäen zwischen Spanien und Frankreich.

Neu!!: Französische Sprache und Andorra · Mehr sehen »

Anglizismus

Als Anglizismus bezeichnet man eine Ausdrucksweise oder eine Bedeutung aus der englischen Sprache, die in eine andere Sprache eingeflossen ist.

Neu!!: Französische Sprache und Anglizismus · Mehr sehen »

Anglonormannische Sprache

Die anglonormannische Sprache (franceis, fraunceis oder romanz) ist eine romanische Sprache, die die normannische Oberschicht nach der Eroberung Englands im Jahre 1066 aus Frankreich mitbrachte.

Neu!!: Französische Sprache und Anglonormannische Sprache · Mehr sehen »

Antillen

Karte Als Antillen bezeichnet man eine Inselgruppe in der Karibik.

Neu!!: Französische Sprache und Antillen · Mehr sehen »

Aostatal

Das Aostatal (walserdeutsch Augschtalann oder Ougstalland; deutsch veraltet Augsttal) ist eine autonome Region mit Sonderstatut in Italien.

Neu!!: Französische Sprache und Aostatal · Mehr sehen »

Approximant

Ein Approximant (lat. approximare, „sich nähern“; deutsch auch Öffnungslaut) ist ein Laut, bei dem die ausgeatmete Luft durch den Mundraum relativ gleichmäßig und ungehindert strömen kann.

Neu!!: Französische Sprache und Approximant · Mehr sehen »

Arabische Sprache

Die arabische Sprache (Arabisch, Eigenbezeichnung, kurz) ist die verbreitetste Sprache des semitischen Zweigs der afroasiatischen Sprachfamilie und in ihrer Hochsprachform eine der sechs Amtssprachen der Vereinten Nationen.

Neu!!: Französische Sprache und Arabische Sprache · Mehr sehen »

Archaismus

Als Archaismus (latinisiert vom altgriechischen ἀρχαῖος archaĩos „alt“, „ehemalig“) wird in der Lexikologie ein Wort bezeichnet, dessen Gebrauchshäufigkeit abnimmt und das von den Sprechern einer Sprachgemeinschaft als altmodisch empfunden wird.

Neu!!: Französische Sprache und Archaismus · Mehr sehen »

Argot

Das Argot ist ursprünglich die Bezeichnung für einen historischen Soziolekt des Französischen, nämlich die Geheimsprache der Bettler und Gauner Frankreichs im Mittelalter, analog zum Rotwelschen im deutschen Sprachraum.

Neu!!: Französische Sprache und Argot · Mehr sehen »

Armand-Jean du Plessis, duc de Richelieu

alternativtext.

Neu!!: Französische Sprache und Armand-Jean du Plessis, duc de Richelieu · Mehr sehen »

Artikel (Wortart)

Ein Artikel (in der traditionellen deutschen Grammatik auch Geschlechtswort, Begleiter) ist ein grammatisches Wort, das regelmäßig ein Substantiv (einschließlich Substantivierungen) begleitet.

Neu!!: Französische Sprache und Artikel (Wortart) · Mehr sehen »

Ärzte ohne Grenzen

Ärzte ohne Grenzen ist die deutsche Übersetzung des Namens der am 21.

Neu!!: Französische Sprache und Ärzte ohne Grenzen · Mehr sehen »

Île-de-France

Das Logo der Region (seit 2005) Arc de Triomphe auf La Défense Bevölkerungsentwicklung 1801–2016 Bevölkerungsentwicklung 1975–2016 Bevölkerungsentwicklung der einzelnen Départements der Île-de-France im Vergleich 1876–2016 Die Île-de-France ist eine Region in Nordfrankreich, die größtenteils mit dem Ballungsraum Paris identisch ist und deshalb auch als Agglomeration Paris bezeichnet wird.

Neu!!: Französische Sprache und Île-de-France · Mehr sehen »

Bürgertum

Bürgerliche Hochzeit (1933) Unter Bürgertum versteht man eine historisch unterscheidbare Vergesellschaftungsform von Mittelschichten, sofern diese aufgrund besonderer, mehr oder minder gemeinsamer Interessen ähnliche handlungsleitende Wertorientierungen und soziale Ordnungsvorstellungen ausbilden und damit auch die politische Stabilität eines Landes beeinflussen.

Neu!!: Französische Sprache und Bürgertum · Mehr sehen »

Belger

Belger oder Belgen (lateinisch Belgae) ist die Bezeichnung, die der römische Feldherr und Autor Gaius Iulius Caesar den gallischen Stämmen nördlich der Flüsse Sequana (Seine) und Matrona (Marne) gab.

Neu!!: Französische Sprache und Belger · Mehr sehen »

Belgien

Das Königreich Belgien ist ein föderaler Staat in Westeuropa.

Neu!!: Französische Sprache und Belgien · Mehr sehen »

Belgisches Französisch

Niederländisch (gelb), Französisch (rot) und Deutsch (blau) Verbreitung des belgischen Französisch in Afrika (rot), weitere französischsprachige Länder in Rosa. Belgisches Französisch (BF) ist eine regionale Variante der französischen Sprache in Belgien.

Neu!!: Französische Sprache und Belgisches Französisch · Mehr sehen »

Berbersprachen

Berberische Dialekte in Nordafrika Die Berbersprachen oder Berberisch sind ein Zweig der afroasiatischen Sprachen, die in einigen Teilen Nordafrikas von Berbern gesprochen werden.

Neu!!: Französische Sprache und Berbersprachen · Mehr sehen »

Bilabial

Bilabialer Konsonant Artikulation eines bilabialen Verschlusslauts Ein Bilabial (deutsch auch Lippenlaut) ist ein mit beiden Lippen gesprochener Laut.

Neu!!: Französische Sprache und Bilabial · Mehr sehen »

Brüssel

Königlicher Palast Mit Brüssel kann entweder eine Stadt in Belgien gemeint sein oder die größere Hauptstadtregion mit 19 Gemeinden beziehungsweise das gesamte städtische Gebiet der Hauptstadtregion.

Neu!!: Französische Sprache und Brüssel · Mehr sehen »

Bretonische Sprache

Das Bretonische (breton. Brezhoneg) ist eine keltische Sprache.

Neu!!: Französische Sprache und Bretonische Sprache · Mehr sehen »

Britisches Weltreich

Sämtliche Gebiete, die jemals Teil des Britischen Weltreichs waren (heutige Territorien sind rot unterstrichen) Das Britische Weltreich (oder kurz Empire) war das größte Kolonialreich der Geschichte.

Neu!!: Französische Sprache und Britisches Weltreich · Mehr sehen »

Cajun (Sprache)

In den gelb markierten Parishes wird (Cajun-)Französisch von 4–10 % der Bevölkerung zuhause gesprochen, in den orange markierten sind es 10–15 %, in den hellroten 15–20 % und in den dunkelroten 20–30 Prozent. Cajun, französisch: Cadien, ist der westfranzösische Dialekt der Cajuns, die im Cajun Country im Süden von Louisiana (USA) leben.

Neu!!: Französische Sprache und Cajun (Sprache) · Mehr sehen »

Charles de Gaulle

Charles de Gaulle (1963) Unterschrift von Charles de Gaulle Charles de Gaulle (1942) Charles André Joseph Marie de Gaulle (* 22. November 1890 in Lille, Nord; † 9. November 1970 in Colombey-les-Deux-Églises, Haute-Marne) war ein französischer General und Staatsmann.

Neu!!: Französische Sprache und Charles de Gaulle · Mehr sehen »

Charta der französischen Sprache

Die Charta der französischen Sprache (frz. Charte de la langue française), auch als Gesetz 101 (Loi 101) bekannt, ist ein Gesetz der kanadischen Provinz Québec, das Französisch als alleinige Amtssprache der Provinz definiert.

Neu!!: Französische Sprache und Charta der französischen Sprache · Mehr sehen »

Chlodwig I.

Chlodwig I. (romanisiert aus westgermanisch/fränkisch *Hludo-wı̄gaz.

Neu!!: Französische Sprache und Chlodwig I. · Mehr sehen »

Commonwealth of Nations

Das Commonwealth of Nations (bis 1947 British Commonwealth of Nations) ist eine lose Verbindung souveräner Staaten, welche in erster Linie vom Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland und dessen ehemaligen Kolonien gebildet wird.

Neu!!: Französische Sprache und Commonwealth of Nations · Mehr sehen »

Deklination (Grammatik)

Die Deklination („beugen“) in der Grammatik einer Sprache beschreibt formal die Regeln, nach denen bestimmte Wortarten (vor allem Substantive, Pronomen, Adjektive und Artikel) gemäß den grammatischen Kategorien Kasus (Fall), Numerus (Zahl) und Genus (Geschlecht) ihre Form verändern.

Neu!!: Französische Sprache und Deklination (Grammatik) · Mehr sehen »

Demokratische Republik Kongo

Die Demokratische Republik Kongo (abgekürzt DR Kongo), von 1971 bis 1997 Zaire (frz. Zaïre), auch bekannt als Kongo-Kinshasa oder einfach der Kongo, ist eine Republik in Zentralafrika.

Neu!!: Französische Sprache und Demokratische Republik Kongo · Mehr sehen »

Demonstrativpronomen

Das Demonstrativpronomen oder kurz Demonstrativ (lat. pronomen demonstrativum) oder auch hinweisendes Fürwort ist eine Wortart, mit der der Sprecher auf einen Gesprächsgegenstand verweist.

Neu!!: Französische Sprache und Demonstrativpronomen · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Französische Sprache und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Dezentralisierung (Politik)

Dezentralisierung bezeichnet Maßnahmen, die darauf ausgerichtet sind, innerhalb zentralistisch und hierarchisch organisierter Staaten die Subsidiarität zu fördern.

Neu!!: Französische Sprache und Dezentralisierung (Politik) · Mehr sehen »

Diakritisches Zeichen

Diakritische Zeichen oder Diakritika (Singular Diakritikum, Diakritikon; zu griech. διακρίνειν „unterscheiden“) sind an Buchstaben angebrachte kleine Zeichen wie Punkte, Striche, Häkchen, Bögen oder Kreise, die eine vom unmarkierten Buchstaben abweichende Aussprache oder Betonung anzeigen und die dem Buchstaben über- oder untergesetzt, aber auch vor- oder nachgestellt sind und in einigen Fällen durch den Buchstaben gehen.

Neu!!: Französische Sprache und Diakritisches Zeichen · Mehr sehen »

Dialekt

Ein Dialekt (lateinisch dialectus und dialectos, diálektos „Gespräch/Diskussion, Redeweise, Dialekt/Mundart, Sprache“, von dialégesthai „mit jemandem reden“), auch als Mundart bezeichnet, ist eine lokale oder regionale Sprachvarietät.

Neu!!: Französische Sprache und Dialekt · Mehr sehen »

Diglossie

Die Diglossie (griechisch διγλωσσία, diglossía, ‚Zweisprachigkeit‘) ist eine besondere Form der Zweisprachigkeit.

Neu!!: Französische Sprache und Diglossie · Mehr sehen »

Diplomatie

Diplomatie ist die Kunst und Praxis des Verhandelns zwischen bevollmächtigten Repräsentanten verschiedener Gruppen oder Nationen (Diplomaten).

Neu!!: Französische Sprache und Diplomatie · Mehr sehen »

Edikt von Villers-Cotterêts

Edikt von Villers-Cotterêts Erste Seite des Edikts von Villers-Cotterêts. Mit dem Edikt von Villers-Cotterêts (französisch Ordonnance de Villers-Cotterêts) vom 15. August 1539 führte König Franz I. eine umfangreiche Reform von Justiz und Verwaltung durch, bei der unter anderem in Artikel 111 die französische Sprache (langage maternel francoys) zur alleinigen Urkunden- und Verwaltungssprache in Frankreich erhoben wird.

Neu!!: Französische Sprache und Edikt von Villers-Cotterêts · Mehr sehen »

Elision

Die Elision (‚herausschlagen‘, ‚herausstoßen‘) oder auch Tilgung bezeichnet das Weglassen eines oder mehrerer meist unbetonter Laute.

Neu!!: Französische Sprache und Elision · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Französische Sprache und Englische Sprache · Mehr sehen »

Europa

Europa (Eurṓpē) ist ein Erdteil, der sich über das westliche Fünftel der eurasischen Landmasse erstreckt.

Neu!!: Französische Sprache und Europa · Mehr sehen »

Europarat

Der Europarat ist eine am 5.

Neu!!: Französische Sprache und Europarat · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten.

Neu!!: Französische Sprache und Europäische Union · Mehr sehen »

Europäischer Gerichtshof

Sitz des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) in Luxemburg, 2006. Der Europäische Gerichtshof (EuGH), amtlich nur Gerichtshof genannt, mit Sitz in Luxemburg ist das oberste rechtsprechende Organ der Europäischen Union (EU).

Neu!!: Französische Sprache und Europäischer Gerichtshof · Mehr sehen »

Falscher Freund

Falscher Freund (oder Fauxami, „falscher Freund“) ist ein Begriff aus der Interlinguistik.

Neu!!: Französische Sprache und Falscher Freund · Mehr sehen »

FIFA

Die Fédération Internationale de Football Association, kurz FIFA oder Fifa, ist ein privater Verband, der „die Kontrolle des Association Football in all seinen Formen“ zum Zweck hat.

Neu!!: Französische Sprache und FIFA · Mehr sehen »

Flandern

Karte der Grafschaft Flandern aus dem Jahre 1609 Flandern (bzw. les Flandres) oder die Flämische Region (nld. Vlaams Gewest, frz. Région flamande) ist eine der drei Regionen des Königreichs Belgien und somit ein Gliedstaat des belgischen Bundesstaates.

Neu!!: Französische Sprache und Flandern · Mehr sehen »

Flexion

In der Grammatik bezeichnet Flexion (lateinisch flexio „Biegung“) die Änderung der Gestalt eines Wortes (eines Lexems) zum Ausdruck seiner grammatischen Merkmale bzw.

Neu!!: Französische Sprache und Flexion · Mehr sehen »

Frainc-Comtou-Sprache

Frainc-Comtou ist eine Sprache, die zu den Langues d’oïl, einer Gruppe von Romanischen Sprachen, gehört.

Neu!!: Französische Sprache und Frainc-Comtou-Sprache · Mehr sehen »

France métropolitaine

Karte von ''France métropolitaine'' France métropolitaine, kurz la Métropole, oder Metropolitan-Frankreich (ISO-3166-1-Abkürzung: FX, FXX bzw..fx), wird das Mutterland Frankreichs genannt, das heißt der zum europäischen Kontinent gehörende Teil Frankreichs, der das französische Festland und die vor seiner Küste im Atlantik, im Ärmelkanal und im Mittelmeer liegenden Inseln einschließlich Korsika umfasst.

Neu!!: Französische Sprache und France métropolitaine · Mehr sehen »

Franglais

Als Franglais wird eine Form der französischen Sprache beschrieben, die viele Anglizismen enthält.

Neu!!: Französische Sprache und Franglais · Mehr sehen »

Franken (Volk)

Die Franken (sinngemäß „die Mutigen, Kühnen“) waren einer der germanischen Großstämme.

Neu!!: Französische Sprache und Franken (Volk) · Mehr sehen »

Frankophone Kanadier

Französisch ist die Erstsprache von 7,9 Millionen Kanadiern.

Neu!!: Französische Sprache und Frankophone Kanadier · Mehr sehen »

Frankophonie

Die Flagge der Frankophonie symbolisiert die fünf Kontinente. Karte aller Mitgliedstaaten, assoziierter Staaten und Beobachter der ''Organisation internationale de la Francophonie'' Karte der europäischen Mitglieder und Beobachter der ''Organisation internationale de la Francophonie'' (2010) Organigramm der Frankophonie. Nach der Ministerkonferenz (CMF) 2005 in Antananarivo ist die OIF der Hauptakteur der Frankophonie. Der Begriff Frankophonie (oft auch Francophonie) ist auf zwei Bedeutungsebenen zu verstehen: Einerseits wird die Frankophonie als die Gesamtheit der französischsprachigen (frankophonen) Staaten bezeichnet, also der französische Sprachraum.

Neu!!: Französische Sprache und Frankophonie · Mehr sehen »

Frankoprovenzalische Sprache

Die frankoprovenzalische Sprache (auch Franko-Provenzalisch, franko-provenzalische Sprache) oder arpitanische Sprache (bzw. arpitan) ist eine romanische Sprache, die im östlichen Frankreich (mittleres Rhonetal und Savoyen), in einzelnen Regionen der französischsprachigen Schweiz (Romandie) und im Nordwesten Italiens (vor allem im Aostatal) in verschiedenen Dialekten gesprochen wird.

Neu!!: Französische Sprache und Frankoprovenzalische Sprache · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Französische Sprache und Frankreich · Mehr sehen »

Franz I. (Frankreich)

Jean Clouet: Franz I., Porträt aus dem Jahr 1527, Musée du Louvre, Paris Franz I., der Ritterkönig (frz. François Ier, le Roi-Chevalier; * 12. September 1494 auf der Burg Cognac; † 31. März 1547 in Rambouillet) wurde am 25.

Neu!!: Französische Sprache und Franz I. (Frankreich) · Mehr sehen »

Französisch in Kanada

Seit dem Inkrafttreten des Amtssprachengesetzes im Jahr 1969 ist Französisch in Kanada neben Englisch gleichberechtigte Amtssprache für alle staatlichen Einrichtungen auf der Bundesebene.

Neu!!: Französische Sprache und Französisch in Kanada · Mehr sehen »

Französische Aussprache des Lateinischen

Die französische Aussprache des Lateinischen (frz. prononciation traditionnelle du latin, auch latin à la française oder latin gallican) ist die historische Aussprache des Lateinischen in Frankreich, wie sie in Unterricht und Kirche über viele Jahrhunderte hinweg üblich war.

Neu!!: Französische Sprache und Französische Aussprache des Lateinischen · Mehr sehen »

Französische Überseegebiete

Die französischen Überseegebiete, (deutsch auch Übersee-Frankreich), sind Teile des französischen Staatsgebiets außerhalb Europas.

Neu!!: Französische Sprache und Französische Überseegebiete · Mehr sehen »

Französische Grammatik

Die französische Grammatik (frz.: grammaire française) ist die Grammatik der modernen französischen Sprache (seit 1611).

Neu!!: Französische Sprache und Französische Grammatik · Mehr sehen »

Französische Kolonien

Die Zeit des Kolonialismus begann für Frankreich mit dem Erwerb der ersten Kolonien Mitte des 16.

Neu!!: Französische Sprache und Französische Kolonien · Mehr sehen »

Französische Literatur

Folio 153v des ''Les Très Riches Heures du duc de Berry'' (1412–1416) Die französische Literatur im engeren Sinne ist die auf Französisch geschriebene Literatur des Mutterlandes Frankreich.

Neu!!: Französische Sprache und Französische Literatur · Mehr sehen »

Französische Rechtschreibreform von 1990

Logo für Dokumente in der neuen Rechtschreibung Die französische Rechtschreibreform (franz. Rectification de l'orthographe du français) ist ein in den Jahren 1989 und 1990 erarbeiteter Katalog, der gewisse Änderungen der französischen Rechtschreibung empfiehlt.

Neu!!: Französische Sprache und Französische Rechtschreibreform von 1990 · Mehr sehen »

Französische Revolution

''Déclaration des Droits de l’Homme et du Citoyen''. Die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte in einer Darstellung von Jean-Jacques Le Barbier Die Französische Revolution von 1789 bis 1799 mit ihrem im Volksmund verkürzten Motto Liberté, égalité, fraternité (Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit) gehört zu den folgenreichsten Ereignissen der neuzeitlichen europäischen Geschichte.

Neu!!: Französische Sprache und Französische Revolution · Mehr sehen »

Französische Sprache in den Vereinigten Staaten

Vermilion Parish, LA Die französische Sprache ist in den USA aufgrund der Einwanderung von Franzosen und der einstigen Kolonialisierung durch Frankreich regional verbreitet.

Neu!!: Französische Sprache und Französische Sprache in den Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Französischunterricht

Der Französischunterricht dient der Entwicklung der französischen Hörverstehens-, Sprech-, Lese- und Schreibkompetenz.

Neu!!: Französische Sprache und Französischunterricht · Mehr sehen »

Fränkische Sprachen

Als fränkische Sprachen werden die westgermanischen Sprachen und Dialekte bezeichnet, die von den Franken zu der Zeit ihrer Ethnogenese (3. Jh.) gesprochen wurden oder sich aus den im Norden und Osten des späteren Fränkischen Reichs (5.–9. Jh.) gesprochenen fränkischen Mundarten entwickelt haben.

Neu!!: Französische Sprache und Fränkische Sprachen · Mehr sehen »

Fremdwort

Fremdwörter sind Wörter, die entweder aus altsprachlichen („fremden“) Wortelementen (bes. Griechisch und Latein) „bei Bedarf neu gebildet“, aus antiken Schriftquellen entlehnt oder im Zuge des Sprachkontakts vor kurzer Zeit aus anderen (lebenden) Sprachen übernommen wurden, sodass sie der Zielsprache hinsichtlich Lautstand, Betonung, Flexion, Wortbildung oder Schreibung wenig angepasst sind und im Gegensatz zu einem integrierteren Lehnwort als „fremd“ empfunden werden.

Neu!!: Französische Sprache und Fremdwort · Mehr sehen »

Friedensvertrag von Versailles

Schlosses von Versailles 1919. Deutschen Reichsgesetzblatt vom 12. August 1919 mit dem kompletten, 3-sprachigen Vertragstext ''The Signing of the Peace Treaty of Versailles'' Der Friedensvertrag von Versailles (auch Versailler Vertrag, Friede von Versailles) wurde bei der Pariser Friedenskonferenz 1919 im Schloss von Versailles von den Mächten der Triple Entente und ihren Verbündeten bis Mai 1919 ausgehandelt.

Neu!!: Französische Sprache und Friedensvertrag von Versailles · Mehr sehen »

Frikativ

Ein Frikativ (auch Reibelaut, Engelaut, Konstriktiv, Spirans, Spirant) ist ein nach seiner Artikulationsart benannter Konsonant, beispielsweise f, s, v. Bei seiner Artikulation wird eine Engstelle gebildet, die die ausströmende Luft verwirbelt und den Reibelaut erzeugt.

Neu!!: Französische Sprache und Frikativ · Mehr sehen »

Gaius Iulius Caesar

''Grüner Caesar'', frühes 1. Jahrhundert n. Chr., Antikensammlung Berlin Gaius Iulius Caesar (deutsch: Gaius Julius Cäsar; * 13. Juli 100 v. Chr. in Rom; † 15. März 44 v. Chr. in Rom) war ein römischer Staatsmann, Feldherr und Autor, der maßgeblich zum Ende der Römischen Republik beitrug und dadurch an ihrer späteren Umwandlung in ein Kaiserreich beteiligt war.

Neu!!: Französische Sprache und Gaius Iulius Caesar · Mehr sehen »

Gallia Narbonensis

Narbonensis Römischen Reich. Gallia Narbonensis ist die neue Bezeichnung der 27 v. Chr.

Neu!!: Französische Sprache und Gallia Narbonensis · Mehr sehen »

Gallien

Stämme vor der vollständigen Eroberung durch Gaius Iulius Caesar 58 v. Chr. Als Gallien (lateinisch Gallia) bezeichneten die Römer den Raum, der überwiegend von jenem Teil der keltischen Volksgruppen besiedelt war, den die Römer Gallier (Galli) nannten.

Neu!!: Französische Sprache und Gallien · Mehr sehen »

Gallier

Gallier war eine römische Bezeichnung für die keltischen Stämme auf dem Territorium Galliens (entspricht in etwa dem heutigen Frankreich, Belgien, Luxemburg und der Westschweiz).

Neu!!: Französische Sprache und Gallier · Mehr sehen »

Gallische Sprache

Das Gallische ist eine keltische Sprache, die im Altertum in Gallien gesprochen wurde.

Neu!!: Französische Sprache und Gallische Sprache · Mehr sehen »

Gallischer Krieg

Karte von Gallien zur Zeit Caesars (58 v. Chr.) Als Gallischer Krieg wird in der althistorischen Forschung die Eroberung des „freien Galliens“ durch den römischen Feldherrn (und späteren Alleinherrscher) Gaius Iulius Caesar in den Jahren 58 bis 51/50 v. Chr.

Neu!!: Französische Sprache und Gallischer Krieg · Mehr sehen »

Gallizismus

Ein Gallizismus (gelegentlich auch Gallismus oder Französismus) ist eine aus dem Französischen übernommene Spracheigenheit, meistens ein Wort, aber manchmal auch ganze Sätze und Wendungen.

Neu!!: Französische Sprache und Gallizismus · Mehr sehen »

Gallo

Ein zweisprachiges Schild in der Metro von Rennes „Öffnungszeiten der Stationen“ - ein Schild auf Gallo in der Metro von Rennes Das Gallo ist eine Minderheitensprache, die in der östlichen Bretagne gesprochen wird.

Neu!!: Französische Sprache und Gallo · Mehr sehen »

Galloromanen

Als Gallorömer bzw.

Neu!!: Französische Sprache und Galloromanen · Mehr sehen »

Galloromanische Sprachen

Die galloromanischen Sprachen sind eine Untergruppe der romanischen Sprachen, welche ihrerseits einen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie darstellen.

Neu!!: Französische Sprache und Galloromanische Sprachen · Mehr sehen »

Gaskognische Sprache

Die gaskognische Sprache ist eine galloromanische Sprache, die auf dem Gebiet der historischen Provinz Gascogne im Südwesten Frankreichs sowie in der Varietät Aranesisch im Val d’Aran im Nordwesten des spanischen Kataloniens gesprochen wird.

Neu!!: Französische Sprache und Gaskognische Sprache · Mehr sehen »

Günter Holtus

Günter Holtus (* 14. Oktober 1946 in Bremen) ist ein deutscher Romanist.

Neu!!: Französische Sprache und Günter Holtus · Mehr sehen »

Genus

Das Genus (Plural: Genera; von lateinisch genus „Art, Gattung, Geschlecht“, als grammatischer Fachausdruck in Anlehnung an), oder deutsch das grammatische Geschlecht, ist eine in vielen Sprachen vorkommende Klassifikation von Substantiven, denen jeweils ein Genus zugeordnet ist.

Neu!!: Französische Sprache und Genus · Mehr sehen »

Germanen

Siedlungsräume der Germanen zur Zeitenwende: Nordgermanen, Nordseegermanen, Rhein-Weser-Germanen, Elbgermanen, Oder-Weichsel-Germanen. Als Germanen wird eine Gruppe von ehemaligen Stämmen in Mitteleuropa und im südlichen Skandinavien bezeichnet, deren Identität in der Forschung traditionell über die Sprache bestimmt wird.

Neu!!: Französische Sprache und Germanen · Mehr sehen »

Geschichte der Demokratischen Republik Kongo

Die Geschichte der Demokratischen Republik Kongo beschreibt die Geschichte der Region, die später zum Territorium der Demokratischen Republik Kongo werden sollte.

Neu!!: Französische Sprache und Geschichte der Demokratischen Republik Kongo · Mehr sehen »

Geschriebene Sprache

Einige Schriften der Welt in: ''Synopsis Universae Philologiae'' (1741) Die geschriebene Sprache, auch Schriftsprache genannt, bezeichnet ein Zeichensystem, das formal nicht festgelegt ist, jedoch speziellen Normen gehorcht und in schriftlicher Form vorliegt.

Neu!!: Französische Sprache und Geschriebene Sprache · Mehr sehen »

Haiti

Haiti oder Haïti (haitianisch Ayiti,, gesprochen) ist ein auf der Insel Hispaniola in den Großen Antillen gelegener Inselstaat.

Neu!!: Französische Sprache und Haiti · Mehr sehen »

Haitianische Sprache

Das Haitianische ist eine Kreolsprache, die in Haiti von etwa 10 Millionen Menschen gesprochen wird, also beinahe der gesamten Bevölkerung des Landes (nur rund 5 % der Bevölkerung spricht auch Französisch).

Neu!!: Französische Sprache und Haitianische Sprache · Mehr sehen »

Hiat

Der Hiat oder Hiatus (lat. hiatus „Kluft“, „Vokalzusammenstoß“) bezeichnet in der Linguistik den Fall, dass auf beiden Seiten einer Silbengrenze ein Vokal oder Diphthong steht, z. B.

Neu!!: Französische Sprache und Hiat · Mehr sehen »

Homograph

Äquivokation, Homonymie, Polysemie, Homographie und Homophonie Ein Homograph oder Homogramm ist ein Wort aus einer Gruppe von Wörtern, welche alle die gleiche Schreibweise, aber unterschiedliche Bedeutungen und häufig auch eine unterschiedliche Aussprache haben.

Neu!!: Französische Sprache und Homograph · Mehr sehen »

Homophon

Ein Homophon bzw.

Neu!!: Französische Sprache und Homophon · Mehr sehen »

Indischer Ozean

Karte des Indischen Ozeans. Anders als hier dargestellt, wird die Javasee normalerweise nicht zum Indischen Ozean gerechnet. Der Indische Ozean ist mit 74,9 Millionen km² Fläche (ca. 14,7 % der Erdoberfläche) der drittgrößte Ozean der Erde.

Neu!!: Französische Sprache und Indischer Ozean · Mehr sehen »

Indogermanische Sprachen

Die indogermanischen oder indoeuropäischen Sprachen bilden die heute sprecherreichste Sprachfamilie der Welt mit etwa drei Milliarden Muttersprachlern.

Neu!!: Französische Sprache und Indogermanische Sprachen · Mehr sehen »

Ingo Kolboom

Ingo Kolboom (links), hier bei der Ehrung des Schriftstellers Manfred Flügge in Dresden Ingo Kolboom (* 16. Februar 1947 in Hohenaspe) ist ein deutscher Politologe, Historiker und Romanist.

Neu!!: Französische Sprache und Ingo Kolboom · Mehr sehen »

Intellektueller

Als Intellektueller wird ein Mensch bezeichnet, der wissenschaftlich, künstlerisch, philosophisch, religiös, literarisch oder journalistisch tätig ist, dort ausgewiesene Kompetenzen erworben hat und in öffentlichen Auseinandersetzungen kritisch oder affirmativ Position bezieht.

Neu!!: Französische Sprache und Intellektueller · Mehr sehen »

Internationales Olympisches Komitee

Das Internationale Olympische Komitee (kurz IOK;, CIO;, IOC; auch im Deutschen meist Verwendung der englischen Abkürzung IOC) ist eine nichtstaatliche Organisation in der Rechtsform eines Vereins mit Sitz in Lausanne in der Schweiz.

Neu!!: Französische Sprache und Internationales Olympisches Komitee · Mehr sehen »

Interpol

Die Internationale kriminalpolizeiliche Organisation–Interpol, kurz IKPO, ICPO–Interpol, Interpol (von englisch International Criminal Police Organization), ist ein Verein zur Stärkung der Zusammenarbeit nationaler Polizeibehörden.

Neu!!: Französische Sprache und Interpol · Mehr sehen »

Irische Sprache

Die irische Sprache (irisch Gaeilge oder im Munster-Dialekt Gaolainn, nach der bis 1948 geltenden Orthographie meist Gaedhilge) ist eine der drei goidelischen oder gälischen Sprachen.

Neu!!: Französische Sprache und Irische Sprache · Mehr sehen »

Iroschottische Mission

Als iroschottische Mission bezeichnet man die Christianisierung West- und Mitteleuropas durch Wandermönche der iroschottischen Kirche.

Neu!!: Französische Sprache und Iroschottische Mission · Mehr sehen »

Italienische Sprache

Italienisch (italienisch lingua italiana, italiano) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Französische Sprache und Italienische Sprache · Mehr sehen »

Italische Sprachen

Sprachen auf der Italienischen Halbinsel im 6. Jahrhundert v. Chr. (italische Sprachen und andere) Die italischen Sprachen bilden eine Untergruppe der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Französische Sprache und Italische Sprachen · Mehr sehen »

Jèrriais

Jèrriais ist eine vom Aussterben bedrohte Sprache in Jersey (Jèrri) und wird von den Einheimischen auf Englisch auch Jersey-French genannt.

Neu!!: Französische Sprache und Jèrriais · Mehr sehen »

Jersey

Jersey (englische Aussprache, französische Aussprache, normannisch Jèrri) ist die größte und mit gut 100.000 Einwohnern zugleich bevölkerungsreichste Kanalinsel.

Neu!!: Französische Sprache und Jersey · Mehr sehen »

Joachim Grzega

Joachim Grzega Joachim Grzega (* 9. September 1971 in Treuchtlingen) ist ein deutscher Sprachwissenschaftler und Sprachdidaktiker.

Neu!!: Französische Sprache und Joachim Grzega · Mehr sehen »

Kambodscha

Das Königreich Kambodscha (Khmer: ព្រះរាជាណាចក្រកម្ពុជា, Preăh Réachéanachâk Kâmpŭchéa) ist ein Staat in Südostasien.

Neu!!: Französische Sprache und Kambodscha · Mehr sehen »

Kanada

Kanada (englisch und französisch Canada) ist ein Staat in Nordamerika, der zwischen dem Atlantik im Osten und dem Pazifik im Westen liegt und nordwärts bis zum Arktischen Ozean reicht.

Neu!!: Französische Sprache und Kanada · Mehr sehen »

Kanalinseln

Die Kanalinseln oder Normannischen Inseln sind eine Inselgruppe im südwestlichen Teil des Ärmelkanals – in Küstennähe des französischen Départements Manche.

Neu!!: Französische Sprache und Kanalinseln · Mehr sehen »

Kanzleisprache

Als Kanzleisprache wird allgemein dasjenige Idiom bezeichnet, das für amtliche Schriftsätze der höfischen sowie im Heiligen Römischen Reich auch stadtstaatlichen Kanzleien Verwendung findet.

Neu!!: Französische Sprache und Kanzleisprache · Mehr sehen »

Kapetinger

Fleur-de-Lys, ab dem frühen 13. Jahrhundert bis 1830 als Wappen der königlichen Familie und damit als Wappen Frankreichs genutzt Die Kapetinger (französisch Capétiens), in moderner Umschreibung auch einfach Haus Capet genannt, sind ein fränkischstämmiges Adelsgeschlecht, das besonders von der Historiographie Frankreichs als das dritte französische Herrschergeschlecht nach den Merowingern und den Karolingern betrachtet wird.

Neu!!: Französische Sprache und Kapetinger · Mehr sehen »

Karibik

Karibik, südlich das Karibische Meer, nordwestlich der Golf von Mexiko, östlich der offene Nordatlantik Die Inseln der Karibik Die Karibik ist eine Region im westlichen, tropischen Teil des Atlantischen Ozeans nördlich des Äquators.

Neu!!: Französische Sprache und Karibik · Mehr sehen »

Karl der Große

Karls des Kahlen. Karl der Große (lateinisch Carolus Magnus oder Karolus Magnus, französisch und englisch Charlemagne; * wahrscheinlich 2. April 747 oder 748; † 28. Januar 814 in Aachen) war von 768 bis 814 König des Fränkischen Reichs (bis 771 gemeinsam mit seinem Bruder Karlmann).

Neu!!: Französische Sprache und Karl der Große · Mehr sehen »

Karolingische Renaissance

Torhalle in Lorsch (Hessen) Königsthron im Aachener Dom Elfenbeintafeln vom Einband des Lorscher Evangeliars Karolingische Buchmalerei: Autorenporträt des Terenz Karolingische Minuskel St. Galler Klosterplan Als karolingische Renaissance, auch karolingische Renovatio oder karolingische Erneuerung genannt, bezeichnet man den kulturellen Aufschwung im Frühmittelalter zur Zeit der frühen Karolinger, der vom Hof Karls des Großen im 8. Jahrhundert ausging.

Neu!!: Französische Sprache und Karolingische Renaissance · Mehr sehen »

Katalanische Sprache

Die katalanische Sprache (català auf Ostkatalanisch, auf Westkatalanisch) gehört zur Familie der romanischen Sprachen.

Neu!!: Französische Sprache und Katalanische Sprache · Mehr sehen »

Königreich Polen

Wappenbanner des Königreich Polens (10. bis 14. Jahrhundert) Das Königreich Polen (polnisch Królestwo Polskie, lateinisch Regnum Poloniae) war die Bezeichnung des polnischen Staates in den Jahren 1000 bis 1795, sowie ab 1815 bis 1916 die offizielle Bezeichnung für das durch eine Personalunion mit dem Russischen Kaiserreich verbundene Kongress-Polen.

Neu!!: Französische Sprache und Königreich Polen · Mehr sehen »

Königreich Rumänien

Das Königreich Rumänien (rumänisch: Regatul României) war ein unabhängiger Staat in Südosteuropa, der von seiner Unabhängigkeit 1881 bis zur Ausrufung der Volksrepublik Rumänien 1947 existierte.

Neu!!: Französische Sprache und Königreich Rumänien · Mehr sehen »

Kelten

Als Kelten (griechisch Κελτοί Keltoí oder Γαλάται Galátai, lateinisch Celtae oder Galli) bezeichnete man seit der Antike Volksgruppen der Eisenzeit in Europa.

Neu!!: Französische Sprache und Kelten · Mehr sehen »

Klerus

Mitglieder des Klerus der orthodoxen Kirche: Diakone, Priester und Bischof Der Klerus (altertümlich auch Klerisei oder Clerisei) ist die Gesamtheit der Angehörigen des geistlichen Standes (der Kleriker).

Neu!!: Französische Sprache und Klerus · Mehr sehen »

Konsonant

Unter einem Konsonanten (v. lat. consonans.

Neu!!: Französische Sprache und Konsonant · Mehr sehen »

Konzil von Tours (813)

Das Konzil von Tours wurde im Mai 813 von Karl dem Großen in der Stadt Tours einberufen.

Neu!!: Französische Sprache und Konzil von Tours (813) · Mehr sehen »

Kornische Sprache

Die kornische Sprache (auch Kornisch; neukornisch: Kernewek, Kernowek oder Kernuak) ist eine dem Walisischen und Bretonischen nahe verwandte keltische Sprache, die bis ins späte 18.

Neu!!: Französische Sprache und Kornische Sprache · Mehr sehen »

Korsika

NASA-Satellitenbild Korsikas Korsika (//) ist eine zum großen Teil aus einem Hochgebirge bestehende Insel im Mittelmeer und politisch eine Gebietskörperschaft Frankreichs mit Sonderstatus.

Neu!!: Französische Sprache und Korsika · Mehr sehen »

Kreolsprache

Eine Kreolsprache, kurz Kreol genannt, ist eine Sprache, die in der Situation des Sprachkontakts aus mehreren Sprachen entstanden ist, wobei oft ein Großteil des Wortschatzes der neuen Sprache auf eine der beteiligten Kontaktsprachen zurückgeht.

Neu!!: Französische Sprache und Kreolsprache · Mehr sehen »

Labialisierter stimmhafter velarer Approximant

Der labialisierte stimmhafte velare Approximant ist die labialisierte Variante des stimmhaften velaren Approximanten und gilt als die „normale“ Aussprache dieses Halbvokals.

Neu!!: Französische Sprache und Labialisierter stimmhafter velarer Approximant · Mehr sehen »

Labiodental

Labiodentaler Laut In der Phonetik beschreibt labiodental den Artikulationsort eines Lautes.

Neu!!: Französische Sprache und Labiodental · Mehr sehen »

Labiovelar

In der Phonetik beschreibt labiovelar den Artikulationsort eines Lautes an den Lippen (lat. labium) und dem Gaumensegel (lat. velum).

Neu!!: Französische Sprache und Labiovelar · Mehr sehen »

Landwirtschaft

Als Landwirtschaft wird der Wirtschaftsbereich der Urproduktion bezeichnet.

Neu!!: Französische Sprache und Landwirtschaft · Mehr sehen »

Languedokische Sprache

Das Languedokische (okzitan. Lengadocian, französ. Languedocien) ist ein Dialekt des Okzitanischen, der auf dem Gebiet der historischen Provinz Languedoc im Süden Frankreichs gesprochen wird.

Neu!!: Französische Sprache und Languedokische Sprache · Mehr sehen »

Langues d’oïl

Als Langues d’oïl (heutige Aussprache) wird eine Gruppe galloromanischer Sprachen und Dialekte des in der Hauptsache nördlich der Loire liegenden Gebietes von Frankreich und im frankophonen Teil Belgiens und Luxemburgs bezeichnet.

Neu!!: Französische Sprache und Langues d’oïl · Mehr sehen »

Laos

Klimadiagramm Vientiane Satellitenbild von Laos Landschaft in Vang Vieng Straßenszene, Muang Xay in Nordlaos Laos (laotisch ປະເທດລາວ, amtlich ສາທາລະນະລັດ ປະຊາທິປະໄຕ ປະຊາຊົນລາວ, transkribiert Sathalanalat Paxathipatai Paxaxon Lao, deutsch Demokratische Volksrepublik Laos) ist der einzige Binnenstaat in Südostasien.

Neu!!: Französische Sprache und Laos · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Französische Sprache und Latein · Mehr sehen »

Lateinische Union

Mitgliedsstaaten der Lateinischen Union Die Lateinische Union ist eine Organisation verschiedener Staaten, in denen romanische Sprachen gesprochen werden.

Neu!!: Französische Sprache und Lateinische Union · Mehr sehen »

Lateral (Phonetik)

Ein Lateral („seitlich“; auch Laterallaut oder deutsch Seitenlaut) ist ein Sprachlaut, bei dem der artikulatorische Überwindungsmodus sich nicht auf der Pfeilnaht des Mundraums befindet wie bei den Sagittalen, sondern an den Seiten.

Neu!!: Französische Sprache und Lateral (Phonetik) · Mehr sehen »

Lex Salica

Chlodwig diktiert die Lex Salica. Miniatur, 14. Jahrhundert. Die Lex Salica (Pactus Legis Salicae, dt. Salisches Recht) wurde 507–511 auf Anordnung des Merowinger­königs Chlodwig I. verfasst, womit sie eines der ältesten erhaltenen Gesetz­bücher ist.

Neu!!: Französische Sprache und Lex Salica · Mehr sehen »

Lexikon der Romanistischen Linguistik

Das Lexikon der Romanistischen Linguistik (LRL) in 12 Bänden (herausgegeben von Günter Holtus, Michael Metzeltin und Christian Schmitt im Max Niemeyer Verlag, Tübingen 1988–2005) ist ein Nachschlagewerk für romanische Groß- und Kleinsprachen, das sprachsystematische wie auch soziolinguistische Gesichtspunkte abdeckt.

Neu!!: Französische Sprache und Lexikon der Romanistischen Linguistik · Mehr sehen »

Liaison (Sprachwissenschaft)

Im Französischen (und teilweise auch in anderen Sprachen) bezeichnet Liaison (frz. ‚Bindung‘; deutsch auch Mitbindung) das Auftreten von (in anderen Kontexten) nicht vorhandenen Konsonanten am Wortende, wenn das folgende Wort mit einem Vokal anlautet und mit dem vorangehenden eine prosodische Einheit (z. B. phonologische Phrase oder Intonationsphrase) bildet.

Neu!!: Französische Sprache und Liaison (Sprachwissenschaft) · Mehr sehen »

Libanon

Beirut, Sāhat an-Nadschma (ساحة النجمة), frz. ''Place de l'Étoile'' Der Libanon (amtlich: Libanesische Republik) ist ein Staat in Vorderasien am Mittelmeer.

Neu!!: Französische Sprache und Libanon · Mehr sehen »

Lingua franca

Die Lingua franca (für fränkische Sprache) ist eine romanisch basierte Pidgin-Sprache, die im Mittelalter durch den Sprachkontakt zwischen Romanen und Sprechern nichtromanischer Sprachen, insbesondere des Arabischen, entstand und als Handels- und Verkehrssprache bis ins 19.

Neu!!: Französische Sprache und Lingua franca · Mehr sehen »

Literatursprache

Literatursprache (auch Sprache der Literatur, literarische Sprache oder Dichtersprache) nennt man eine Sprachform innerhalb einer Sprache, die sich durch eine Reihe von Merkmalen von der sonstigen geschriebenen Sprache anderer Textgattungen („Alltagsliteratur“, d. h. Zeitungstexte, Gebrauchsanweisungen, Kochrezepte usw.) unterscheidet.

Neu!!: Französische Sprache und Literatursprache · Mehr sehen »

Loi Toubon

Das Loi relative à l’emploi de la langue française (zu deutsch „Gesetz betreffend den Gebrauch der französischen Sprache“), meist nach dem damaligen französischen Kulturminister Jacques Toubon als Loi Toubon bezeichnet, ist ein französisches Gesetz, das am 4.

Neu!!: Französische Sprache und Loi Toubon · Mehr sehen »

Loire

Die Loire (lateinisch Lĭgĕr, okzitanisch Léger, bretonisch Liger, veraltet deutsch Liger) ist mit einer Länge von 1004 Kilometern der größte der zum Atlantik fließenden Ströme Frankreichs.

Neu!!: Französische Sprache und Loire · Mehr sehen »

Lothringisch (romanisch)

Romanisches Lothringisch – nicht zu verwechseln mit den deutsch-lothringischen rhein- und moselfränkischen Dialekten, dem Francique, im Osten und Norden des lothringischen Départements Moselle – gehört zu den Langues d’oïl, die sowohl oft als eigenständige Sprachen, als auch als Dialekte des Französischen angesehen werden.

Neu!!: Französische Sprache und Lothringisch (romanisch) · Mehr sehen »

Louisiana

Louisiana oder (zu französisch Louisiane) ist ein Bundesstaat im Süden der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Französische Sprache und Louisiana · Mehr sehen »

Luxemburg

Das Großherzogtum Luxemburg ist ein demokratischer Staat in Form einer parlamentarischen Monarchie im Westen Mitteleuropas.

Neu!!: Französische Sprache und Luxemburg · Mehr sehen »

Luxemburg (Stadt)

Flagge der Stadt Luxemburg Die Stadt Luxemburg ist die Hauptstadt des Großherzogtums Luxemburg.

Neu!!: Französische Sprache und Luxemburg (Stadt) · Mehr sehen »

Maghreb

Die Maghreb-Staaten im engeren Sinne Die Maghreb-Staaten im weiteren Sinne Unter Maghreb (auch Maghrib) versteht man vor allem die nordafrikanischen Territorien von Tunesien, Algerien, Marokko und Westsahara, die aufgrund ihrer Geographie und Geschichte viele Gemeinsamkeiten haben.

Neu!!: Französische Sprache und Maghreb · Mehr sehen »

Maine

Maine (e Aussprache) ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten und Teil der Region Neuengland.

Neu!!: Französische Sprache und Maine · Mehr sehen »

Manitoba

Manitoba ist die östlichste der Prärieprovinzen Kanadas.

Neu!!: Französische Sprache und Manitoba · Mehr sehen »

Mauretanien

Mauretanien (amtlich) ist ein Staat im nordwestlichen Afrika am Atlantik.

Neu!!: Französische Sprache und Mauretanien · Mehr sehen »

Mauritius

Mauritius (dt., engl., frz. Maurice, kreolisch Moris) ist ein Inselstaat im Südwesten des Indischen Ozeans ungefähr 870 Kilometer östlich von Madagaskar.

Neu!!: Französische Sprache und Mauritius · Mehr sehen »

Michael Metzeltin

Michael Metzeltin (* 8. Juli 1943 in Sorengo, Schweiz) ist ein in Österreich lebender romanistischer Philologe.

Neu!!: Französische Sprache und Michael Metzeltin · Mehr sehen »

Minimalpaar

Phonologisch gesehen bilden zwei Wörter oder Ausdrücke ein Minimalpaar, wenn sie die gleiche Anzahl an Lauten aufweisen, unterschiedliche Bedeutung haben und sich dabei nur in einem Laut oder in einem Phonem unterscheiden.

Neu!!: Französische Sprache und Minimalpaar · Mehr sehen »

Mittelfranzösische Sprache

Mittelfranzösisch, frz.

Neu!!: Französische Sprache und Mittelfranzösische Sprache · Mehr sehen »

Mittelniederländisch

Mittelniederländisch (Abkürzung „Mnl.“ oder „Mnld.“) oder Dietsch war der Vorläufer der niederländischen Sprache, der etwa zwischen 1150 und 1500 gesprochen wurde.

Neu!!: Französische Sprache und Mittelniederländisch · Mehr sehen »

Monaco

Luftansicht Monacos Blick nach Monte-Carlo und auf das Observatorium Das Fürstentum Monaco (monegassisch Principatu de Múnegu, Italienisch Principato di Monaco) ist ein südeuropäischer Stadtstaat und nach der Vatikanstadt der zweitkleinste Staat der Erde.

Neu!!: Französische Sprache und Monaco · Mehr sehen »

Monophthong

Ein Monophthong (v. griech. monos „allein“ und phthóngos „Laut“) ist ein einfacher Vokal ohne Veränderung der Qualität (z. B. „u“, „a“) im Gegensatz zu Diphthongen (z. B. „au“, „ei“).

Neu!!: Französische Sprache und Monophthong · Mehr sehen »

Muttersprache

Internationaler Tag der Muttersprache in Sydney, Australien. Als Muttersprache bezeichnet man die in der frühen Kindheit ohne formalen Unterricht erlernte Sprache.

Neu!!: Französische Sprache und Muttersprache · Mehr sehen »

Naher Osten

Der Nahe Osten ist eine geographische Bezeichnung, die heute im Allgemeinen für arabische Staaten Vorderasiens und Israel benutzt wird.

Neu!!: Französische Sprache und Naher Osten · Mehr sehen »

Napoleon Bonaparte

Napoleons Unterschrift Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (oder Napoléon Ier; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), war ein französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser.

Neu!!: Französische Sprache und Napoleon Bonaparte · Mehr sehen »

Narbonne

Narbonne (auf okzitanisch Narbona) ist eine südfranzösische Stadt mit Einwohnern (Stand) im Département Aude in der Region Okzitanien.

Neu!!: Französische Sprache und Narbonne · Mehr sehen »

Nasal (Phonetik)

Ein Nasal (auch Nasallaut, deutsch Nasenlaut) ist ein nach seiner Artikulationsart benannter Konsonant.

Neu!!: Französische Sprache und Nasal (Phonetik) · Mehr sehen »

Nasalvokal

Ein Nasalvokal wird gebildet, indem das Velum gesenkt wird, so dass pulmonale Luft gleichzeitig durch den Nasenraum und den Mundraum entweichen kann.

Neu!!: Französische Sprache und Nasalvokal · Mehr sehen »

Nationalismus

Nationalismus ist eine Ideologie, die eine Identifizierung und Solidarisierung aller Mitglieder einer Nation anstrebt und letztere mit einem souveränen Staat verbinden will.

Neu!!: Französische Sprache und Nationalismus · Mehr sehen »

New Brunswick/Nouveau-Brunswick

Kanada und seine Provinzen 1867 New Brunswick (englisch) oder Nouveau-Brunswick (französisch), deutsch: Neubraunschweig, ist eine der drei Seeprovinzen Kanadas und die einzige offiziell zweisprachige Provinz.

Neu!!: Französische Sprache und New Brunswick/Nouveau-Brunswick · Mehr sehen »

New Hampshire

New Hampshire (AE / BE) ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten in der Region Neuengland.

Neu!!: Französische Sprache und New Hampshire · Mehr sehen »

Niederdeutsche Sprache

Deutsche Dialekte) Als nieder- oder plattdeutsche Sprache wird eine hauptsächlich im Norden Deutschlands (vgl. Ostniederdeutsch und Westniederdeutsch) verbreitete westgermanische Sprache bezeichnet.

Neu!!: Französische Sprache und Niederdeutsche Sprache · Mehr sehen »

Nordafrika

Karte Nordafrikas. Dunkelgrün: UN-Subregion. Hellgrün: Geographisch ebenfalls zu Nordafrika gehörende Staaten. Nordafrika ist die am genauesten umrissene multinationale geographische Einheit Afrikas.

Neu!!: Französische Sprache und Nordafrika · Mehr sehen »

Nordamerika

Nordamerika ist der nördliche Teil des amerikanischen Doppelkontinentes.

Neu!!: Französische Sprache und Nordamerika · Mehr sehen »

Normannische Sprache

Die normannische Sprache (Eigenbezeichnungen: Normaund) ist eine romanische Sprache, die im Norden Frankreichs in der Normandie und auf den Kanalinseln gesprochen wird.

Neu!!: Französische Sprache und Normannische Sprache · Mehr sehen »

Nova Scotia

Karte von Nova Scotia Nova Scotia (lateinisch für Neuschottland, franz. Nouvelle-Écosse, schot.-gäl. Alba Nuadh) ist eine der drei Seeprovinzen Kanadas.

Neu!!: Französische Sprache und Nova Scotia · Mehr sehen »

Okzitanische Sprache

Demonstration für Occitan als Schul- und Amtssprache. Carcassonne, 22. Oktober 2005 Okzitanisch (okzitanisch occitan / lenga d’òc) ist eine galloromanische Sprache, die hauptsächlich im südlichen Drittel Frankreichs und in Monaco gesprochen wird.

Neu!!: Französische Sprache und Okzitanische Sprache · Mehr sehen »

Ontario

Ontario (engl. Aussprache) ist eine Provinz im Südosten Kanadas.

Neu!!: Französische Sprache und Ontario · Mehr sehen »

Opposition (Linguistik)

In der Allgemeinen Linguistik ist die Opposition eine Beziehung zwischen sprachlichen Einheiten, die man gegeneinander austauschen kann, ohne dass der Kontext dadurch ungrammatisch wird.

Neu!!: Französische Sprache und Opposition (Linguistik) · Mehr sehen »

Organisation Amerikanischer Staaten

Die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS;; OEA,, OEA;, OEA) ist eine regionale Internationale Organisation in Amerika.

Neu!!: Französische Sprache und Organisation Amerikanischer Staaten · Mehr sehen »

Ostafrika

Satellitenfoto von Ostafrika Als Ostafrika werden die östlichen Länder des afrikanischen Kontinents bezeichnet, mit unterschiedlichen geographischen oder politischen Definitionen.

Neu!!: Französische Sprache und Ostafrika · Mehr sehen »

Ottawa

Ottawa ist die Bundeshauptstadt Kanadas.

Neu!!: Französische Sprache und Ottawa · Mehr sehen »

Ozeanien

Ozeanien ist die Bezeichnung für die Inselwelt des Pazifiks nördlich und östlich von Australien.

Neu!!: Französische Sprache und Ozeanien · Mehr sehen »

Palatal

Artikulation eines palatalen Konsonanten In der Phonetik beschreibt palatal den Artikulationsort eines Lautes am Gaumen.

Neu!!: Französische Sprache und Palatal · Mehr sehen »

Paris

Lage des Départements in der Region Île-de-France Satellitenfoto mit Stadtgrenzen Paris ist die Hauptstadt der Französischen Republik und Hauptort der Region Île-de-France.

Neu!!: Französische Sprache und Paris · Mehr sehen »

Patois (französische Sprache)

Patois ist das französische Wort für Dialekt oder Mundart.

Neu!!: Französische Sprache und Patois (französische Sprache) · Mehr sehen »

Picardische Sprache

'''Picardisch''' Picardisch ist eine dem Französischen nahe verwandte galloromanische Sprache beziehungsweise eine nördliche Oïl-Sprache.

Neu!!: Französische Sprache und Picardische Sprache · Mehr sehen »

Plosiv

Plosive (auch Explosive, Okklusive, Klusile, Mutä oder Verschlusslaute) werden die Konsonanten genannt, bei deren Artikulation der Atemluftstrom blockiert wird.

Neu!!: Französische Sprache und Plosiv · Mehr sehen »

Plural

Der Plural (‚Mehrzahl‘, abgeleitet von plures ‚mehrere‘; Abkürzung: Plur., Pl.) ist der grammatische Fachausdruck für Mehrzahl.

Neu!!: Französische Sprache und Plural · Mehr sehen »

Portugiesische Sprache

Die portugiesische Sprache (portugiesisch português) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit dem Spanischen (der kastilischen Sprache), Katalanischen und weiteren Sprachen der Iberischen Halbinsel die engere Einheit des Iberoromanischen.

Neu!!: Französische Sprache und Portugiesische Sprache · Mehr sehen »

Postalveolar

Als postalveolar oder palatoalveolar werden in der Phonologie diejenigen Konsonanten bezeichnet, deren Artikulationsort sich direkt hinter dem Zahnfach (Zahndamm, Alveole) befindet.

Neu!!: Französische Sprache und Postalveolar · Mehr sehen »

Pronomen

Pronomen (Plural Pronomina oder Pronomen; deutsch Fürwort) ist in der Grammatik die Bezeichnung für verschiedene Arten von Wörtern, die an der Stelle eines Nomens eintreten, beispielsweise er, mein oder welcher.

Neu!!: Französische Sprache und Pronomen · Mehr sehen »

Prosodie

Prosodie ist die Gesamtheit derjenigen lautlichen Eigenschaften der Sprache, die nicht an den Laut bzw.

Neu!!: Französische Sprache und Prosodie · Mehr sehen »

Provenzalische Sprache

Provenzalisch (französisch provençal, Eigenbezeichnung pro(u)vençau) ist die Bezeichnung einer im Süden Frankreichs gesprochenen romanischen Sprache oder Gruppe von Sprachen.

Neu!!: Französische Sprache und Provenzalische Sprache · Mehr sehen »

Québec

Quebec oder Québec (französisch Québec, englisch Quebec oder, ursprünglich Algonkin Kebec für „wo der Fluss enger wird“) ist die flächenmäßig größte Provinz Kanadas (das flächenmäßig größere Nunavut ist keine Provinz, sondern ein Territorium) und jene mit dem größten frankophonen Bevölkerungsanteil.

Neu!!: Französische Sprache und Québec · Mehr sehen »

Quebecer Französisch

Als Quebecer Französisch (fr. le français québécois) bezeichnet man den Regiolekt des Französischen, der in Québec, Ontario und den westlichen Provinzen Kanadas gesprochen wird.

Neu!!: Französische Sprache und Quebecer Französisch · Mehr sehen »

Rätoromanische Sprachen

Verbreitungsgebiete der Rätoromanischen Sprachen Als rätoromanische Sprachen – manchmal auch Alpenromanisch – wird eine Gruppe romanischer Sprachen in der Schweiz und Italien bezeichnet, nämlich Bündnerromanisch (im Schweizer Kanton Graubünden), Dolomitenladinisch (im Dolomitengebiet) und Friaulisch (in Friaul).

Neu!!: Französische Sprache und Rätoromanische Sprachen · Mehr sehen »

Römische Legion

Die Legionsstandorte zur Zeit des Kaisers Hadrian (117 bis 138 n. Chr.) Eine römische Legion (lateinisch legio, von legere „lesen“ im Sinne von: „auslesen“, „auswählen“) war ein selbstständig operierender militärischer Großverband im Römischen Reich, der die meiste Zeit aus 3000 bis 6000 Soldaten schwerer Infanterie und einer kleinen Abteilung Legionsreiterei mit etwa 120 Mann bestand.

Neu!!: Französische Sprache und Römische Legion · Mehr sehen »

Regionalsprache

Regionalsprache ist ein sprachwissenschaftlicher und sprachpolitischer Begriff.

Neu!!: Französische Sprache und Regionalsprache · Mehr sehen »

Renaissance

Der vitruvianische Mensch, Proportionsstudie nach Vitruv von Leonardo da Vinci (1492) Renaissance (entlehnt aus französisch renaissance „Wiedergeburt“) beschreibt die europäische Kulturepoche in der Zeit des Umbruchs vom Mittelalter zur Neuzeit im 15.

Neu!!: Französische Sprache und Renaissance · Mehr sehen »

Reporter ohne Grenzen

Reporter ohne Grenzen (ROG;, RSF) ist eine international tätige Nichtregierungsorganisation und setzt sich weltweit für die Pressefreiheit und gegen Zensur ein.

Neu!!: Französische Sprache und Reporter ohne Grenzen · Mehr sehen »

Romandie

Rätoromanisch(0,6 % der Bevölkerung; 0,7 % der Schweizer) Als Romandie bzw.

Neu!!: Französische Sprache und Romandie · Mehr sehen »

Romanische Sprachen

Rumänisch Die romanischen Sprachen gehören zum (modernen) italischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Französische Sprache und Romanische Sprachen · Mehr sehen »

Rumänische Sprache

Rumänisch ist eine romanische Sprache aus dem italischen Zweig des indogermanischen Sprachstamms.

Neu!!: Französische Sprache und Rumänische Sprache · Mehr sehen »

Rundung (Phonetik)

In der Phonetik bezeichnet Rundung die Stärke der Rundung der Lippen während der Artikulation eines Vokals.

Neu!!: Französische Sprache und Rundung (Phonetik) · Mehr sehen »

Russisches Kaiserreich

Russisches Kaiserreich ist neben Kaiserreich Russland der in der Geschichtswissenschaft gebräuchliche NameKlaus Zernack: Handbuch der Geschichte Russlands, Band II: 1613–1856.

Neu!!: Französische Sprache und Russisches Kaiserreich · Mehr sehen »

Südostasien

Lage Südostasiens Kartographie ''Südostasien'' Südostasien ist ein Teil des asiatischen Kontinents und umfasst die Länder, die sich östlich von Indien und südlich von China befinden.

Neu!!: Französische Sprache und Südostasien · Mehr sehen »

Schwa

Das Schwa bezeichnet einen Laut, der auch mittlerer Zentralvokal genannt wird.

Neu!!: Französische Sprache und Schwa · Mehr sehen »

Schweiz

--> Die Schweiz (oder), amtlich Schweizerische Eidgenossenschaft, ist ein föderalistischer, demokratischer Staat in Zentraleuropa.

Neu!!: Französische Sprache und Schweiz · Mehr sehen »

Schweizer Französisch

Okzitanischen (Dialectes d’oc) (rot) Das Schweizer Französisch ist ein Überbegriff der verschiedenen Dialekte der französischen Sprache sowie des geschriebenen und gesprochenen Regionalfranzösisch in der französischsprachigen Schweiz.

Neu!!: Französische Sprache und Schweizer Französisch · Mehr sehen »

Singular

Der Singular (‚Einzahl‘, abgeleitet von singulus ‚einzeln‘; Abkürzungen Sing., Sg.) ist ein anderer Ausdruck für Einzahl.

Neu!!: Französische Sprache und Singular · Mehr sehen »

Spanische Sprache

Romania) 250px Die spanische oder auch kastilische Sprache (Eigenbezeichnung español bzw. castellano) gehört zum romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit dem Aragonesischen, dem Asturleonesischen, dem Galicischen und dem Portugiesischen die engere Einheit des Iberoromanischen.

Neu!!: Französische Sprache und Spanische Sprache · Mehr sehen »

Sprachen in Frankreich

In Frankreich werden je nach Region verschiedene, zum Teil lange regional verwurzelte Sprachen gesprochen.

Neu!!: Französische Sprache und Sprachen in Frankreich · Mehr sehen »

Sprachnorm

Mit Sprachnorm werden bezeichnet.

Neu!!: Französische Sprache und Sprachnorm · Mehr sehen »

Standarddeutsch

Standarddeutsch ist das Ergebnis der Normung der deutschen Sprache.

Neu!!: Französische Sprache und Standarddeutsch · Mehr sehen »

Standardsprache

Eine Standardsprache ist eine standardisierte Einzelsprache, also eine Sprache, die über mindestens eine Standardvarietät neben ihren weiteren Varietäten verfügt.

Neu!!: Französische Sprache und Standardsprache · Mehr sehen »

Stimmhafter alveolarer Frikativ

Der stimmhafte alveolare Frikativ (ein stimmhafter, an den Alveolen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter alveolarer Frikativ · Mehr sehen »

Stimmhafter alveolarer Nasal

Ein stimmhafter alveolarer Nasal ist ein Konsonant, der durch einen alveolaren Verschluss in der Mundhöhle erzeugt wird.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter alveolarer Nasal · Mehr sehen »

Stimmhafter alveolarer Plosiv

Der stimmhafte alveolare Plosiv (ein stimmhafter, an den Alveolen gebildeter Verschlusslaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter alveolarer Plosiv · Mehr sehen »

Stimmhafter alveolarer Tap

Lautliche und orthographische Realisierung des stimmhaften alveolaren Taps in verschiedenen Sprachen.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter alveolarer Tap · Mehr sehen »

Stimmhafter alveolarer Vibrant

Ein stimmhafter alveolarer Vibrant bezeichnet in der Phonetik einen stimmhaften konsonantischen Schwinglaut, der am oberen Zahndamm (dem Wulst hinter den oberen Schneidezähnen), dem Alveolarfortsatz gebildet wird.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter alveolarer Vibrant · Mehr sehen »

Stimmhafter bilabialer Nasal

Ein stimmhafter bilabialer Nasal ist ein Konsonant, bei dessen Artikulation der Mund an den Lippen verschlossen ist und die ganze Luft bei schwingenden Stimmbändern durch die Nase entweicht.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter bilabialer Nasal · Mehr sehen »

Stimmhafter bilabialer Plosiv

Der stimmhafte bilabiale Plosiv (ein stimmhafter, mit beiden Lippen gebildeter Verschlusslaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter bilabialer Plosiv · Mehr sehen »

Stimmhafter labiodentaler Frikativ

Der stimmhafte labiodentale Frikativ (ein stimmhafter, mit Unterlippe und Zähnen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter labiodentaler Frikativ · Mehr sehen »

Stimmhafter labiopalataler Approximant

Der stimmhafte labiopalatale Approximant ist ein Halbvokal (oder auch Halbkonsonant), der in der deutschen Sprache nicht vorkommt.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter labiopalataler Approximant · Mehr sehen »

Stimmhafter lateraler alveolarer Approximant

Der stimmhafte laterale alveolare Approximant (ein stimmhafter, lateraler, an den Alveolen gebildeter Approximant) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter lateraler alveolarer Approximant · Mehr sehen »

Stimmhafter palataler Approximant

Lautliche und orthographische Realisierung des stimmhaften palatalen Approximanten in verschiedenen Sprachen.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter palataler Approximant · Mehr sehen »

Stimmhafter palataler Nasal

Ein stimmhafter palataler Nasal ist ein Konsonant, bei welchem die Zunge an den harten Gaumen gepresst wird und alle Luft bei schwingenden Stimmbändern durch die Nase entweicht.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter palataler Nasal · Mehr sehen »

Stimmhafter postalveolarer Frikativ

Der stimmhafte postalveolare Frikativ (ein stimmhafter, hinter den Alveolen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter postalveolarer Frikativ · Mehr sehen »

Stimmhafter uvularer Frikativ

Der stimmhafte uvulare Frikativ (ein stimmhafter, am Gaumenzäpfchen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter uvularer Frikativ · Mehr sehen »

Stimmhafter uvularer Vibrant

Der stimmhafte uvulare Vibrant ist ein Konsonant, der in verschiedenen Sprachen in Verwendung ist.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter uvularer Vibrant · Mehr sehen »

Stimmhafter velarer Nasal

Der stimmhafte velare Nasal ist ein in verschiedenen Sprachen der Welt vorkommender Konsonant.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter velarer Nasal · Mehr sehen »

Stimmhafter velarer Plosiv

Der stimmhafte velare Plosiv (ein stimmhafter, am hinteren Zungenrücken gebildeter Verschlusslaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhafter velarer Plosiv · Mehr sehen »

Stimmhaftigkeit

Stimmhaftigkeit (Adjektiv: stimmhaft) ist ein Begriff aus den sprachwissenschaftlichen Teildisziplinen Phonetik und Phonologie und kennzeichnet einen Sprachlaut, der mit Beteiligung des StimmtonsMetzler Lexikon Sprache.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmhaftigkeit · Mehr sehen »

Stimmloser alveolarer Frikativ

Der stimmlose alveolare Frikativ (ein stimmloser, an den Alveolen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmloser alveolarer Frikativ · Mehr sehen »

Stimmloser alveolarer Plosiv

Schematische Darstellung der Plosive /t/ und /d/ Der stimmlose alveolare Plosiv (ein stimmloser, an den Alveolen gebildeter Verschlusslaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmloser alveolarer Plosiv · Mehr sehen »

Stimmloser bilabialer Plosiv

Der stimmlose bilabiale Plosiv (ein stimmloser, mit beiden Lippen gebildeter Verschlusslaut) ist ein Konsonant, der artikuliert wird, indem die Luft hinter den geschlossenen Lippen gestaut wird und plötzlich entweicht, während die Stimmlippen ruhen.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmloser bilabialer Plosiv · Mehr sehen »

Stimmloser labiodentaler Frikativ

Der stimmlose labiodentale Frikativ (ein stimmloser, mit Unterlippe und Zähnen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmloser labiodentaler Frikativ · Mehr sehen »

Stimmloser postalveolarer Frikativ

Der stimmlose postalveolare Frikativ (ein stimmloser, hinter den Alveolen gebildeter Reibelaut) ist ein in vielen Sprachen vorkommender Zischlaut, der im Deutschen allgemein als „sch“-Laut bekannt ist.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmloser postalveolarer Frikativ · Mehr sehen »

Stimmloser uvularer Frikativ

Der stimmlose uvulare Frikativ (ein stimmloser, am Gaumenzäpfchen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmloser uvularer Frikativ · Mehr sehen »

Stimmloser velarer Plosiv

Der stimmlose velare Plosiv (ein stimmloser, am hinteren Zungenrücken gebildeter Verschlusslaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmloser velarer Plosiv · Mehr sehen »

Stimmlosigkeit

Stimmlosigkeit bzw.

Neu!!: Französische Sprache und Stimmlosigkeit · Mehr sehen »

Straßburg

Straßburg (im Straßburger Dialekt Schdroosburi Deutsches Ortsnamenbuch. Hrsg. von Manfred Niemeyer. De Gruyter, Berlin/Boston, Mass. 2012, ISBN 978-3-11-018908-7, S. 615 (doi:10.1515/9783110258028; kostenpflichtig).) ist eine Stadt im Elsass, einer Landschaft im Osten Frankreichs an der Grenze zu Deutschland.

Neu!!: Französische Sprache und Straßburg · Mehr sehen »

Straßburger Eide

Auszug aus den ''Straßburger Eiden'' Die Straßburger Eide vom 14.

Neu!!: Französische Sprache und Straßburger Eide · Mehr sehen »

Subjekt-Verb-Objekt

In der Sprachtypologie sind SVO-Sprachen (Subjekt-Verb-Objekt) diejenigen Sprachen, in denen Subjekt, Verb und Objekt im Normalfall in dieser Reihenfolge auftreten.

Neu!!: Französische Sprache und Subjekt-Verb-Objekt · Mehr sehen »

Substrat (Linguistik)

Der Begriff Substrat (von 'Schicht') wurde etwa um 1875 von dem italienischen Sprachforscher Graziadio Ascoli im Zusammenhang mit seinen Untersuchungen zu den Ursachen von Lautwandel geprägt.

Neu!!: Französische Sprache und Substrat (Linguistik) · Mehr sehen »

Supermacht

Als Supermacht bezeichnet man einen Staat, der globale Entwicklungen aufgrund seiner überragenden Fähigkeiten und Potentiale beeinflussen und bestimmen kann bzw.

Neu!!: Französische Sprache und Supermacht · Mehr sehen »

Superstrat (Linguistik)

Der Begriff Superstrat (lat. stratum, Schicht) wird vor allem in der diachronen Sprachwissenschaft im Zusammenhang mit Sprachkontaktsituationen verwendet.

Neu!!: Französische Sprache und Superstrat (Linguistik) · Mehr sehen »

Trema

Das Tremazeichen, kurz Trema (Plural: Tremata (nach griech. τρῆματα trē̂mata) oder (eingedeutscht) Tremas), wegen seiner häufigst vorkommenden Funktion (siehe unten) auch Trennpunkte genannt, ist ein diakritisches Zeichen in Form eines horizontalen Doppelpunktes über einem Vokal.

Neu!!: Französische Sprache und Trema · Mehr sehen »

UEFA

Die Union of European Football Associations (offiziell; genannt), kurz UEFA, ist der europäische Fußballverband.

Neu!!: Französische Sprache und UEFA · Mehr sehen »

Universität Laval

Die Universität Laval (frz. Université Laval, ULAVAL) ist eine der ältesten Universitäten des amerikanischen Kontinents, sie gehört zu den größten Forschungsuniversitäten Kanadas und ist in der Stadt Québec beheimatet.

Neu!!: Französische Sprache und Universität Laval · Mehr sehen »

Uvular

Uvularer Artikulationsort Sagittalebene der menschlichen Mundhöhle, Oropharynx und Larynopharynx. Artikulationsorte (aktiv und passiv): '''1''' exolabial (äußerer Teil der Lippe), '''2''' endolabial (innerer Teil der Lippe), '''3''' dental (Zähne), '''4''' alveolar (vorderer Teil des Zahndamms), '''5''' postalveolar (hinterer Teil des Zahndamms und ein wenig dahinter), '''6''' präpalatal (vorderer Teil des harten Gaumens), '''7''' palatal (harter Gaumen), '''8''' velar (weicher Gaumen), '''9''' '''uvular (auch postvelar; Gaumenzäpfchen)''', '''10''' pharyngal (Rachen), '''11''' glottal (auch laryngal; Stimmbänder), '''12''' epiglottal (Kehldeckel), '''13''' radikal (Zungenwurzel), '''14''' posterodorsal (hinterer Teil der Zunge), '''15''' anterodorsal (vorderer Teil der Zunge), '''16''' laminal (Zungenblatt), '''17''' apikal (Zungenspitze), '''18''' sublaminal (auch subapical; Unterseite der Zunge) In der Phonetik beschreibt uvular den (beweglichen) Artikulationsort eines Lautes.

Neu!!: Französische Sprache und Uvular · Mehr sehen »

Velar

Sagittalebene der menschlichen Mundhöhle, Oropharynx und Larynopharynx. Artikulationsorte (aktiv und passiv): '''1''' exolabial (äußerer Teil der Lippe) '''2''' endolabial (innerer Teil der Lippe) '''3''' dental (Zähne) '''4''' alveolar (vorderer Teil des Zahndamms) '''5''' postalveolar (hinterer Teil des Zahndamms und ein wenig dahinter) '''6''' präpalatal (vorderer Teil des harten Gaumens) '''7''' '''palatal (harter Gaumen)''' '''8''' '''velar (weicher Gaumen)''' '''9''' uvular (auch postvelar; Gaumenzäpfchen) '''10''' pharyngal (Rachen) '''11''' glottal (auch laryngal; Stimmbänder) '''12''' epiglottal (Kehldeckel) '''13''' radikal (Zungenwurzel) '''14''' posterodorsal (hinterer Teil der Zunge) '''15''' anterodorsal (vorderer Teil der Zunge) '''16''' '''laminal (Zungenblatt)''' '''17''' '''apikal (Zungenspitze)''' '''18''' sublaminal (auch subapical; Unterseite der Zunge) Velar oder velarer Laut (deutsch auch Gaumensegellaut oder Hintergaumenlaut) ist in der Phonetik die Bezeichnung für einen Laut, der gebildet wird, indem der hintere Zungenrücken.

Neu!!: Französische Sprache und Velar · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Französische Sprache und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, kurz: Vereinigtes Königreich (englisch Audio, internationale Abkürzung: UK, Kfz-Kennzeichen: GB), ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas gelegener europäischer Staat.

Neu!!: Französische Sprache und Vereinigtes Königreich · Mehr sehen »

Vereinte Nationen

New York Palais des Nations in Genf UNO-City in Wien Die Vereinten Nationen (VN),, häufig auch UNO für United Nations Organization, sind ein zwischenstaatlicher Zusammenschluss von 193 Staaten und als globale internationale Organisation ein uneingeschränkt anerkanntes Völkerrechtssubjekt.

Neu!!: Französische Sprache und Vereinte Nationen · Mehr sehen »

Verfassung der Fünften Französischen Republik

Verfassung der Fünften Französischen Republik. Die aktuelle französische Verfassung wurde am 4.

Neu!!: Französische Sprache und Verfassung der Fünften Französischen Republik · Mehr sehen »

Verlan

Verlan ist eine in der französischen Jugendsprache verbreitete Spielsprache, in der die Silben umgekehrt werden.

Neu!!: Französische Sprache und Verlan · Mehr sehen »

Vermont

Church Street, Burlington Vermont (engl. Aussprache) ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika und Teil von Neuengland.

Neu!!: Französische Sprache und Vermont · Mehr sehen »

Vibrant

Mit dem Begriff Vibrant (durch engl. Einfluss auch Trill, eigentlich „Triller“, deutsch auch Schwinglaut oder Zitterlaut) bezeichnet man in der Phonetik einen Konsonanten, der durch eine schnelle Abfolge kurzer Verschluss- und Verschlusslösungsphasen zwischen Artikulator (Unterlippe, Zungenspitze oder Gaumenzäpfchen) und der Artikulationsstelle im Vokaltrakt gebildet wird.

Neu!!: Französische Sprache und Vibrant · Mehr sehen »

Vietnam

Vietnam (vietnamesisch Việt Nam, Bedeutung: Viet des Südens, amtlich Sozialistische Republik Vietnam, vietnamesisch Cộng hòa Xã hội chủ nghĩa Việt Nam, Chữ Nôm 共和社會主義越南) ist ein langgestreckter Küstenstaat in Südostasien.

Neu!!: Französische Sprache und Vietnam · Mehr sehen »

Vigesimalsystem

Zählung in Fünfer- und Zwanzigereinheiten Das Vigesimalsystem oder Zwanzigersystem (lat. vicesimus ‚der Zwanzigste‘) ist ein Zahlensystem, das als Basis die Zahl Zwanzig verwendet.

Neu!!: Französische Sprache und Vigesimalsystem · Mehr sehen »

Vulgärlatein

Mit Vulgärlatein wird das gesprochene Latein im Unterschied zum literarischen Latein bezeichnet.

Neu!!: Französische Sprache und Vulgärlatein · Mehr sehen »

Walisische Sprache

Sprecher des Walisischen in Wales nach dem Zensus 2011 Walisisch (auch Kymrisch; Eigenbezeichnung Cymraeg oder – mit Artikel – y Gymraeg; Welsh) ist eine keltische Sprache und bildet zusammen mit dem Bretonischen und dem Kornischen die britannische Untergruppe der keltischen Sprachen; sie ist mithin eine sogenannte p-keltische Sprache.

Neu!!: Französische Sprache und Walisische Sprache · Mehr sehen »

Wallonische Region

Die Wallonische Region, auch Wallonie und Wallonien (frz. Wallonie, nld. Wallonië, ​), ist eine der drei Regionen des Königreichs Belgien und somit ein Gliedstaat des belgischen Bundesstaates.

Neu!!: Französische Sprache und Wallonische Region · Mehr sehen »

Wallonische Sprache

Wallonisch ist eine zu den Oïl-Sprachen der galloromanischen Gruppe gehörende Regionalsprache, die in Wallonien (dem französischsprachigen Teil Belgiens) und im Nordosten Frankreichs nahe der belgischen Grenze gesprochen wird.

Neu!!: Französische Sprache und Wallonische Sprache · Mehr sehen »

Welthandelsorganisation

Logo der WTO Die Welthandelsorganisation (WTO;, OMC;, OMC) ist eine internationale Organisation mit Sitz in Genf, die sich mit der Regelung von Handels- und Wirtschaftsbeziehungen beschäftigt.

Neu!!: Französische Sprache und Welthandelsorganisation · Mehr sehen »

Weltpostverein

Das Weltpost-Denkmal im schweizerischen Bern Die Sonderbriefmarke zum 50-jährigen Bestehen des Weltpostvereins 1924 zeigt den Mitbegründer Heinrich von Stephan. Erstausgabe am 9. April 1949 Der Weltpostverein (WPV;,, kurz UPU) wurde 1874 gegründet und regelt bis heute die internationale Zusammenarbeit der Postbehörden und die Rahmenbedingungen des grenzüberschreitenden Postverkehrs.

Neu!!: Französische Sprache und Weltpostverein · Mehr sehen »

Weltsprache

Als Weltsprache oder internationale Verkehrssprache wird eine natürliche Sprache bezeichnet, die als Verkehrssprache weit über ihr ursprüngliches Sprachgebiet hinaus Bedeutung erlangt hat.

Neu!!: Französische Sprache und Weltsprache · Mehr sehen »

Westafrika

Westafrika Unter Westafrika versteht man im Allgemeinen den westlichen Teil des afrikanischen Kontinents, nordwärts bis etwa zur Zentralsahara, im Süden und Westen durch den Atlantischen Ozean begrenzt.

Neu!!: Französische Sprache und Westafrika · Mehr sehen »

Wilhelm I. (England)

Wilhelm I. von England (Teppich von Bayeux) Wilhelm der Eroberer (normannisch Williame II,; vor der Eroberung Englands Wilhelm der Bastard genannt; * 1027/28 in Falaise, Normandie, Frankreich; † 9. September 1087 im Kloster Saint-Gervais bei Rouen, Normandie, Frankreich) war ab 1035 als Wilhelm II.

Neu!!: Französische Sprache und Wilhelm I. (England) · Mehr sehen »

Wortschatz

Als Wortschatz (auch: Vokabular, Lexikon oder Lexik) bezeichnet man die Gesamtheit aller Wörter.

Neu!!: Französische Sprache und Wortschatz · Mehr sehen »

Zentralafrika

UN-Subregion Mittelafrika Als Zentralafrika wird eine unklar definierte Großregion auf dem afrikanischen Kontinent bezeichnet.

Neu!!: Französische Sprache und Zentralafrika · Mehr sehen »

Zentralismus

Karte der Staaten mit unitärer Verfassung Der Begriff Zentralismus bezeichnet ein Strukturprinzip zur Kennzeichnung einer gesellschaftlichen Raumordnung, die zentral organisiert ist.

Neu!!: Französische Sprache und Zentralismus · Mehr sehen »

Zweitsprache

Eine Zweitsprache (L2) (zu englisch „second language acquisition“ auch „SLA“) ist eine Sprache, die ein Mensch neben der Muttersprache (L1) (zu englisch „first language acquisition“) sprechen kann.

Neu!!: Französische Sprache und Zweitsprache · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Aussprache der französischen Sprache, Französische Aussprache, Französische Phonetik, Französische Phonologie.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »