Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Finno-ugrische Sprachen

Index Finno-ugrische Sprachen

Die finno-ugrischen Sprachen (auch finnougrische oder ugro-finnische Sprachen) bilden zusammen mit dem samojedischen Zweig die uralische Sprachfamilie und unterteilen sich in zwei Zweige: den finno-permischen und den ugrischen Zweig.

70 Beziehungen: Adessiv, Agglutinierender Sprachbau, Akkalasamische Sprache, Altindisch, Avestische Sprache, Bedrohte Sprache, Chantische Sprache, Ersjanische Sprache, Estnische Sprache, Finnische Sprache, Finno-ugrische Völker, Finnougristik, Futur, Genus, Inarisamische Sprache, Indogermanische Sprachen, Iranische Sprachen, Ischorische Sprache, Karelische Sprache, Kasus, Kemisamische Sprache, Kentum- und Satemsprachen, Kildinsamische Sprache, Komi (Sprache), Komi-Syrjänisch, Kvenische Sprache, Latein, Lüdische Sprache, Livische Sprache, Mansische Sprache, Mari (Sprache), Mari (Volk), Meänkieli, Merjanische Sprache, Meschtscherische Sprache, Mokschanische Sprache, Mordwinische Sprachen, Muromische Sprache, Nordsamische Sprache, Obugrische Sprachen, Olonetzische Sprache, Ostseefinnische Sprachen, Permische Sprachen, Pitesamische Sprache, Postposition, Präfix, Samische Sprachen, Samojedische Sprachen, Südsamische Sprache, Seto (Sprache), ..., Skoltsamische Sprache, Sprachfamilie, Stufenwechsel, Suffix, Tersamische Sprache, Udmurtische Sprache, Ugrische Sprachen, Umesamische Sprache, Ungarische Sprache, Ur-Finno-Ugrisch, Ural-altaische Sprachen, Uralische Sprachen, Ursprache, Võro, Vokalharmonie, Volk, Wepsische Sprache, Wissenschaft, Wotische Sprache, Zahlwort. Erweitern Sie Index (20 mehr) »

Adessiv

Der Adessiv (zu adesse: anwesend sein) ist ein grammatikalischer Lokalkasus, der die Position in der Nähe eines Objekts ausdrückt.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Adessiv · Mehr sehen »

Agglutinierender Sprachbau

In agglutinierenden Sprachen (lat. agglutinare „ankleben“) wird die grammatische Funktion, beispielsweise Person, Zeit, Kasus, durch das Anfügen von Affixen kenntlich gemacht (Agglutination).

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Agglutinierender Sprachbau · Mehr sehen »

Akkalasamische Sprache

Akkalasamisch ist eine Sprache der östlichen Gruppe der samischen Sprachen und gehört damit zur finno-ugrischen Hauptgruppe innerhalb der uralischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Akkalasamische Sprache · Mehr sehen »

Altindisch

Altindisch ist die Sammelbezeichnung für Vedisch und Sanskrit, die ältesten indoarischen Sprachen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Altindisch · Mehr sehen »

Avestische Sprache

Avestisch (wissenschaftliche Schreibung, eingedeutscht auch Awestisch) ist eine der zwei belegten altiranischen Sprachen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Avestische Sprache · Mehr sehen »

Bedrohte Sprache

Sprachhierarchie: Bedrohte Sprachen finden sich unter den Lokalsprachen auf der untersten Ebene der Pyramide Als bedrohte Sprache (auch gefährdete Sprache) gilt in der Soziolinguistik eine Sprache, wenn eine Sprache immer weniger als Muttersprache erlernt wird und sie droht, innerhalb weniger Generationen nicht mehr zu existieren.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Bedrohte Sprache · Mehr sehen »

Chantische Sprache

Die chantische Sprache (ханты ясаӈ, chanty jasaŋ), auch Khanty oder Ostyak, ist die Sprache der Chanten (früher „Ostjaken“), die im Nordwesten von Sibirien entlang des Flusses Ob und seiner Seitenarme leben.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Chantische Sprache · Mehr sehen »

Ersjanische Sprache

Das Ersja-Mordwinische (/ersjan’) ist einer der beiden Hauptdialekte der mordwinischen Sprache, die zur wolgafinnischen Gruppe der finno-ugrischen Sprachen gehört.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Ersjanische Sprache · Mehr sehen »

Estnische Sprache

Estnisch (Eigenbezeichnung: eesti keel) ist eine flektierend-agglutinierende Sprache und gehört zum ostseefinnischen Zweig der Gruppe der finno-ugrischen Sprachen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Estnische Sprache · Mehr sehen »

Finnische Sprache

Finnisch (Eigenbezeichnung suomi oder suomen kieli) gehört zum ostseefinnischen Zweig der finno-ugrischen Sprachen, die eine der beiden Unterfamilien des Uralischen darstellen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Finnische Sprache · Mehr sehen »

Finno-ugrische Völker

Uralische (finno-ugrische und samojedische) Völker Der Begriff finno-ugrische Völker (auch finnougrische Völker) fasst jene Völker, Bevölkerungen oder Menschengruppen zusammen, die in der Geschichte und in der Gegenwart finno-ugrische Sprachen verwendeten und verwenden.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Finno-ugrische Völker · Mehr sehen »

Finnougristik

Die Finnougristik (auch Finno-Ugristik) ist die spezielle Philologie, aber auch Kulturwissenschaft (→ Volkskunde), die sich insbesondere mit den finno-ugrischen Sprachen sowie den zugehörigen Literaturen befasst, aber eben auch mit den (historischen und/oder zeitgenössischen) Kulturen deren Sprecher (vgl. hierzu auch Kulturraum).

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Finnougristik · Mehr sehen »

Futur

Mit Futur (lat. tempus futurum „die zukünftige Zeit“) bezeichnet man grammatikalische Kategorien des Verbs, die (vor allem) zur Kennzeichnung von Zukünftigem verwendet werden.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Futur · Mehr sehen »

Genus

Das Genus (Plural: Genera; von lateinisch genus „Art, Gattung, Geschlecht“, als grammatischer Fachausdruck in Anlehnung an), oder deutsch das grammatische Geschlecht, ist eine in vielen Sprachen vorkommende Klassifikation von Substantiven, denen jeweils ein Genus zugeordnet ist.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Genus · Mehr sehen »

Inarisamische Sprache

Verbreitungsgebiet des Inarisamischen (Nr. 7) im samischen Sprachraum Die inarisamische Sprache (Eigenbezeichnung anarâškielâ) ist eine Sprache aus der östlichen Gruppe der samischen Sprachen und gehört somit zur finno-ugrischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Inarisamische Sprache · Mehr sehen »

Indogermanische Sprachen

Die indogermanischen oder indoeuropäischen Sprachen bilden die heute sprecherreichste Sprachfamilie der Welt mit etwa drei Milliarden Muttersprachlern.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Indogermanische Sprachen · Mehr sehen »

Iranische Sprachen

Die iranischen Sprachen (gelegentlich auch: iranoarische Sprachen) bilden eine Unterfamilie des indoiranischen Zweigs der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Iranische Sprachen · Mehr sehen »

Ischorische Sprache

Dörfer mit ischorischsprachiger Bevölkerung 1943 (blau), neben finnischen (grün) und wotischen Dörfern (rot, vorher auch violett und dunkelgelb) in der Oblast Leningrad, Kingiseppski Rajon. Karte des Linguarium-Projektes der Lomonossow-Universität (russisch). Ischorisch (ižoran keeli), nach dem geografischen Gebiet Ingermanland auch Ingermanisch oder Ingrisch, ist eine stark gefährdete Sprache aus der finno-ugrischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Ischorische Sprache · Mehr sehen »

Karelische Sprache

Verbreitung der karelischen Sprachen vor dem Zweiten Weltkrieg: 1a) Nordkarelisch, 1b) Südkarelisch, 2) Olonetzisch, 3) Lüdisch Die karelische Sprache wird von etwa 30.000 Menschen (VZ 2010) in Russland, vor allem in der Republik Karelien und in der Oblast Twer gesprochen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Karelische Sprache · Mehr sehen »

Kasus

Der Kasus (Pl.: Kasus mit langem u) (auch: der Fall) ist eine grammatische Kategorie, das heißt eine Kategorie in der Flexion der nominalen Wortarten.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Kasus · Mehr sehen »

Kemisamische Sprache

Die kemisamische Sprache ist eine ausgestorbene Sprache der östlichen Gruppe der Samischen Sprachen und gehört damit zur finno-ugrischen Hauptgruppe innerhalb der uralischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Kemisamische Sprache · Mehr sehen »

Kentum- und Satemsprachen

Kentumsprachen (blau) und Satemsprachen (rot) Nach einem heute veralteten Modell lassen sich die Zweige der indogermanischen Sprachfamilie in zwei Gruppen einteilen: Kentumsprachen und Satemsprachen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Kentum- und Satemsprachen · Mehr sehen »

Kildinsamische Sprache

Verbreitungsgebiet des Kildinsamischen (Nr. 8) im samischen Sprachraum Die kildinsamische Sprache (Eigenbezeichnung Кӣллт са̄мь кӣлл (Kiillt saam' kiill)) ist eine Sprache aus der östlichen Gruppe der samischen Sprachen und gehört somit zur uralischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Kildinsamische Sprache · Mehr sehen »

Komi (Sprache)

Die Komi-Sprachen (коми кыв, komi kyv) gehören zur permischen Gruppe der uralischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Komi (Sprache) · Mehr sehen »

Komi-Syrjänisch

Komi-Syrjänisch, oft auch nur Syrjänisch, ist einer der beiden Hauptdialekte des Komi.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Komi-Syrjänisch · Mehr sehen »

Kvenische Sprache

Finnmark Die kvenische Sprache (kvenisch: kvääni, norwegisch: kvensk språk) ist eine ostseefinnische Sprache, die von den Kvenen gesprochen wird, den Nachkommen finnischer Einwanderer in Nord-Norwegen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Kvenische Sprache · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Latein · Mehr sehen »

Lüdische Sprache

Das Lüdische (Lüüdin kiel’) wird von etwa 3.000 Angehörigen der Volksgruppe der Lüdier (Lüüdikažet) in der Republik Karelien im Nordwesten Russlands (im Gebiet zwischen Ladogasee und Onegasee) gesprochen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Lüdische Sprache · Mehr sehen »

Livische Sprache

Livisch (līvõ kēļ, auch rāndakēļ) wurde vom Volk der Liven in der lettischen Provinz Kurland (lett. Kurzeme) gesprochen, also auf der Halbinsel, die die Rigaer Bucht von der Ostsee abtrennt.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Livische Sprache · Mehr sehen »

Mansische Sprache

Die mansische Sprache (моаньсь, moańś) (auch unter dem Exonym „Wogulisch“ bekannt) ist eine von den Mansen im Nordwesten Sibiriens gesprochene, zum obugrischen Zweig der finno-ugrischen Sprachen gehörende Sprache und ist dem Chantischen nächst verwandt.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Mansische Sprache · Mehr sehen »

Mari (Sprache)

Das Mari (Wiesenmari марий йылме, marij jəlme bzw. Bergmari мары йӹлмӹ, marə jÿlmÿ), auch Tscheremissisch, gehört zur wolgafinnischen Gruppe der finno-ugrischen Sprachen und ist damit mit der finnischen, der estnischen und der samischen Sprache verwandt.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Mari (Sprache) · Mehr sehen »

Mari (Volk)

Siedlungsgebiet der Mari (historisch) Die Mari (historisch: Tscheremissen) sind ein Volk in Russland, u. a.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Mari (Volk) · Mehr sehen »

Meänkieli

Meänkieli (wörtlich „unsere Sprache“) oder Tornedalfinnisch (tornedalsfinska, tornionlaaksonsuomi) ist ein finnischer Dialekt, der im Tal Tornedalen (Tornionlaakso) des schwedisch-finnischen Grenzflusses Torneälv (Tornionjoki) in Lappland und Norrbotten gesprochen wird und entsprechend der Europäischen Charta der Regional- oder Minderheitensprachen in Schweden als nationale Minderheitensprache anerkannt ist.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Meänkieli · Mehr sehen »

Merjanische Sprache

Verbreitungsgebiet des Merjanischen im 9. Jahrhundert Das Merjanische gehört zu den finno-ugrischen Sprachen, die Zuordnung innerhalb dieser Sprachgruppe ist jedoch nicht gesichert.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Merjanische Sprache · Mehr sehen »

Meschtscherische Sprache

Mögliches Verbreitungsgebiet des Meschtscherischen im 9. Jahrhundert Das Meschtscherische war eine finno-ugrische Sprache.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Meschtscherische Sprache · Mehr sehen »

Mokschanische Sprache

Das Mokscha-Mordwinische (mokschanisch мокшень, mokschen) ist der kleinere der beiden Hauptdialekte der mordwinischen Sprache, die zur wolgafinnischen Gruppe der finno-ugrischen Sprachen gehört.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Mokschanische Sprache · Mehr sehen »

Mordwinische Sprachen

Die mordwinischen Sprachen (mordwinisch мокшэрзянь, mokschersjan, mokšèrzjan’) gehören zur wolgafinnischen Gruppe der finno-ugrischen Sprachen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Mordwinische Sprachen · Mehr sehen »

Muromische Sprache

Mögliches Verbreitungsgebiet des Muromischen im 9. Jahrhundert Das Muromische war eine finno-ugrische Sprache.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Muromische Sprache · Mehr sehen »

Nordsamische Sprache

Verbreitungsgebiet des Nordsamischen (Nr. 5) im samischen Sprachraum Nordsamisch (auch Saamisch, Sámi; Eigenbezeichnung davvisámegiella) ist die mit Abstand größte Sprache aus der Gruppe der samischen Sprachen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Nordsamische Sprache · Mehr sehen »

Obugrische Sprachen

Die obugrischen Sprachen sind eine Untergruppe der Ugrischen Sprachen, bestehend aus dem Chantischen und dem Mansischen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Obugrische Sprachen · Mehr sehen »

Olonetzische Sprache

Das Olonetzische oder Livvische (olonetzisch, estnisch Livvi, finnisch Aunuksenkarjalan) wird von etwa 20.000 Menschen in der Republik Karelien im Nordwesten Russlands nördlich des Ladogasees gesprochen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Olonetzische Sprache · Mehr sehen »

Ostseefinnische Sprachen

Die ostseefinnischen Sprachen sind eine Untergruppe der finno-ugrischen Gruppe innerhalb der uralischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Ostseefinnische Sprachen · Mehr sehen »

Permische Sprachen

Die permischen Sprachen sind eine Gruppe der uralischen Sprachfamilie, gesprochen in Udmurtien und in der Republik Komi; nach dem Ungarischen gibt es aus dieser Gruppe die ältesten Texte der finno-ugrischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Permische Sprachen · Mehr sehen »

Pitesamische Sprache

Verbreitungsgebiet des Pitesamischen (Nr. 3) im samischen Sprachraum Pitesamisch, auch Arjeplogssamisch, ist eine samische Sprache, die aktuell von ca.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Pitesamische Sprache · Mehr sehen »

Postposition

Als Postpositionen bezeichnet man die Wörter, die im Gegensatz zu den Präpositionen im engeren Sinne hinter dem Wort stehen, auf das sie sich beziehen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Postposition · Mehr sehen »

Präfix

Ein Präfix (neutr.; lat. praefixum, von praefixus (-a, -um), dem PPP von praefigere; dt. Vorsilbe) ist eine Worterweiterung (Affix), die dem Wortstamm vorangestellt wird (im Gegensatz zum Suffix, das dem Stamm folgt).

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Präfix · Mehr sehen »

Samische Sprachen

Samisch (auch Sami oder Saami, in der älteren Literatur auch als Lappisch bezeichnet) ist eine Gruppe von nahe verwandten Sprachen innerhalb der uralischen Sprachfamilie, die heute von rund 24.000 Sprechern v. a.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Samische Sprachen · Mehr sehen »

Samojedische Sprachen

Verbreitung der samojedischen Sprachen im 17. Jahrhundert (rot strichliert) und im 20. Jahrhundert (rot) Die samojedischen Sprachen werden von höchstens 30.000 Menschen im nördlichen Osteuropa und im nordwestlichen Sibirien gesprochen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Samojedische Sprachen · Mehr sehen »

Südsamische Sprache

Verbreitungsgebiet des Südsamischen (Nr. 1) im samischen Sprachraum Südsamisch ist die südwestlichste der Samischen Sprachen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Südsamische Sprache · Mehr sehen »

Seto (Sprache)

Seto oder Setu (seto kiil´) ist eine ostseefinnische Sprachvarietät, die an der südlichen estnisch-russischen Grenze gesprochen wird und oft als ein Dialekt des Estnischen betrachtet wird.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Seto (Sprache) · Mehr sehen »

Skoltsamische Sprache

Verbreitungsgebiet des Skoltsamischen (Nr. 6) im samischen Sprachraum Die skoltsamische Sprache (Eigenbezeichnung sää´mǩiõll) ist eine Sprache aus der östlichen Gruppe der samischen Sprachen und gehört somit zur finno-ugrischen Hauptgruppe innerhalb der uralischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Skoltsamische Sprache · Mehr sehen »

Sprachfamilie

Der Begriff Sprachfamilie bezeichnet eine Einteilung von Sprachen aufgrund gemeinsamer Herkunft.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Sprachfamilie · Mehr sehen »

Stufenwechsel

Der Stufenwechsel (fin. astevaihtelu, estn. astmevaheldus, engl. gradation) ist der regelmäßige Wechsel im Konsonantismus an der Grenze zwischen vorletzter und letzter Silbe eines Wortes nach Quantität und Qualität.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Stufenwechsel · Mehr sehen »

Suffix

Suffix (von lat. suffixum; zuweilen auch Postfix und in der traditionellen Grammatik auch Nachsilbe genannt) ist in der Sprachwissenschaft (und zwar genauer in der linguistischen Morphologie) die Bezeichnung für ein Affix, das seiner jeweiligen Basis nachfolgt.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Suffix · Mehr sehen »

Tersamische Sprache

Verbreitungsgebiet des Tersamischen (Nr. 9) im samischen Sprachraum Tersamisch ist die östlichste aller samischen Sprachen und gehört somit zur uralischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Tersamische Sprache · Mehr sehen »

Udmurtische Sprache

Die udmurtische Sprache (älter auch wotjakische Sprache; Selbstbezeichnung удмурт кыл – udmurt kyl) gehört zum permischen Zweig der finno-ugrischen Sprachen und wird in Udmurtien im westlichen Uralgebiet von etwa 464.000 Menschen, den Udmurten, gesprochen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Udmurtische Sprache · Mehr sehen »

Ugrische Sprachen

Die ugrischen Sprachen sind ein Zweig der finno-ugrischen Sprachen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Ugrische Sprachen · Mehr sehen »

Umesamische Sprache

Nr. 2 zeigt das Verbreitungsgebiet des Umesamischen Umesamisch (oder Umesaamisch, Umesámisch) ist eine samische Sprache und gehört zur finno-ugrischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Umesamische Sprache · Mehr sehen »

Ungarische Sprache

Széphalom Die ungarische Sprache (Ungarisch, magyar nyelv) gehört zum ugrischen Zweig der finno-ugrischen Sprachen innerhalb der uralischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Ungarische Sprache · Mehr sehen »

Ur-Finno-Ugrisch

Urfinnougrisch ist eine rekonstruierte Ursprache und die Ausgangssprache der finno-ugrischen Sprachen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Ur-Finno-Ugrisch · Mehr sehen »

Ural-altaische Sprachen

Die ural-altaische Sprachgruppe (auch: Ural-altaische Hypothese) war das Resultat der wissenschaftlichen Erforschung einer möglichen genetischen Verwandtschaft zwischen den altaischen und den uralischen Sprachen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Ural-altaische Sprachen · Mehr sehen »

Uralische Sprachen

Die uralischen Sprachen bilden eine Familie von etwa 30 Sprachen, die von rund 25 Mio.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Uralische Sprachen · Mehr sehen »

Ursprache

Als Ursprache (auch Grundsprache bzw. Protosprache) bezeichnet man in der Linguistik eine in der Regel hypothetische Sprachform, aus der sich alle Sprachen einer Sprachfamilie oder einer genetischen Einheit entwickelt haben.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Ursprache · Mehr sehen »

Võro

Võro (võro kiiĺ) ist nach traditioneller Auffassung ein Dialekt des Estnischen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Võro · Mehr sehen »

Vokalharmonie

Die Vokalharmonie (auch Synharmonismus) ist ein phonologischer Prozess, bei dem mehrere Vokale bezüglich bestimmter Merkmale aneinander angeglichen werden.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Vokalharmonie · Mehr sehen »

Volk

Der Begriff Volk bezeichnet eine Reihe verschiedener, sich teilweise überschneidender Gruppen von Menschen, die aufgrund bestimmter kultureller Gemeinsamkeiten und Beziehungen und zahlreicher Verwandtschaftsgruppen miteinander verbunden sind.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Volk · Mehr sehen »

Wepsische Sprache

Die wepsische Sprache (vepsän kel’) ist die Sprache der Wepsen.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Wepsische Sprache · Mehr sehen »

Wissenschaft

Ablaufdiagramm zum Prinzip der wissenschaftlichen Methode aus der Sicht des hypothetisch-deduktiven Modells Das Wort Wissenschaft (mittelhochdeutsch wizzenschaft.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Wissenschaft · Mehr sehen »

Wotische Sprache

Dörfer mit wotischsprachiger Bevölkerung 1943 (rot), 1915 (rot & violett) und 1848 (rot, violett & dunkelgelb) neben ischorischen (ingrischen) Dörfern 1943 (blau) und finnischen Dörfern 1943 (grün) in der Oblast Leningrad, Kingiseppski Rajon. Karte des Linguarium-Projektes der Lomonossow-Universität (russisch). Die wotische Sprache ist eine vom Aussterben bedrohte Sprache der finno-ugrischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Wotische Sprache · Mehr sehen »

Zahlwort

Das Zahlwort oder Numerale (Plural Numeralia, Numeralien oder seltener Numerale; von numerale), seltener Numeral, wird in der Sprachwissenschaft manchmal als eigene Wortart angesetzt.

Neu!!: Finno-ugrische Sprachen und Zahlwort · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Finnisch-ugrisch, Finnisch-ugrische Sprache, Finnisch-ugrische Sprachen, Finno-Ugrisch, Finno-Ugrische Sprachen, Finno-ugrisch, Finno-ugrische Sprache, Finno-ugrische Sprachgruppe, Finnougrisch, Finnougrische Sprachen, Finnugrische Sprachen, Ugro-finnische Sprachen.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »