Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Finnische Sprache

Index Finnische Sprache

Finnisch (Eigenbezeichnung suomi oder suomen kieli) gehört zum ostseefinnischen Zweig der finno-ugrischen Sprachen, die eine der beiden Unterfamilien des Uralischen darstellen.

238 Beziehungen: Abessiv, Ablativ, Adessiv, Adjektiv, Adverb, Agens (Linguistik), Agglutinierender Sprachbau, Akkusativ, Aktiv und Passiv im Deutschen, Allativ, Alphabet, Alveolar, Amtssprache, Analytischer Sprachbau, Approximant, Artikel (Wortart), Aspekt (Linguistik), Aspiration (Phonetik), Attribut (Grammatik), Balten, Baltische Sprachen, Bilabial, Caron, Cornelius Hasselblatt, Dativ, Deklination (Grammatik), Demonstrativpronomen, Dental, Deutsche Sprache, Dialekt, Diathese (Linguistik), Diphthong, Elativ (Kasus), Elias Lönnrot, Ellipse (Linguistik), Englische Sprache, Essiv, Estland, Estnische Sprache, Europäische Union, Finnische Literatur, Finnische Sprachenpolitik, Finnland, Finnmark (Fylke), Finno-ugrische Sprachen, Flektierender Sprachbau, Fred Karlsson, Fremdwort, Frikativ, Futur, ..., Genitiv, Genus, Germanen, Germanische Sprachen, Gerundeter geschlossener Hinterzungenvokal, Gerundeter geschlossener Vorderzungenvokal, Gerundeter halboffener Hinterzungenvokal, Gerundeter halboffener Vorderzungenvokal, Glottal, Graphem, Großfürstentum Finnland, Gustav I. Wasa, Hans Fromm (Germanist), Häme (Landschaft), Häme-Dialekte, Helsinki, Historische Linguistik, Illativ, Imperativ (Modus), Imperfekt, Impersonal, Indikativ, Indogermanische Sprachen, Indoiranische Sprachen, Inessiv, Infinitiv, Inlaut, Instruktiv, Interlinearversion, Internationales Phonetisches Alphabet, Interrogativpronomen, Ischorische Sprache, Järviseutu, Kainuu, Kajaani, Kalevala, Karelier, Karelische Landenge, Karelische Sprache, Kasus, Katechismus, Koillismaa, Komitativ, Komparation, Konditionalis, Kongruenz (Grammatik), Konjugation (Grammatik), Konjunktion (Wortart), Konsonant, Kvenische Sprache, Labiodental, Lappland (Finnland), Latein, Lateinisches Alphabet, Lateral (Phonetik), Lehnübersetzung, Lehnwort, Liste der IPA-Zeichen, Liturgie, Livische Sprache, Martin Luther, Meänkieli, Mikael Agricola, Mittel- und nordösterbottnische Dialekte, Mittelösterbotten, Mittelfinnland, Modus (Grammatik), Morphonologie, Nasal (Phonetik), Nation, Nationalepos, Nebensatz, Neologismus, Neues Testament, Neuzeit, Nomen, Nominativ, Nordösterbotten, Nordischer Rat, Nordkarelien, Norwegen, Objekt (Grammatik), Ostseefinnische Sprachen, Oulu, Palatal, Palatalisierung, Partitiv, Partizip, Partizip Perfekt Aktiv, Partizip Perfekt Passiv, Partizip Präsens Aktiv, Peräpohjola-Dialekte, Perfekt, Persische Sprache, Personalpronomen, Phonem, Phonematische Orthographie, Plosiv, Plural, Plusquamperfekt, Possessiv, Postalveolar, Postposition, Potentialis, Prädikat (Grammatik), Präposition, Präsens, Präteritum, Pro-Drop-Sprache, Prolativ, Pronomen, Reformation, Republik Karelien, Russische Sprache, Russisches Kaiserreich, Russland, Samische Sprachen, Samojedische Sprachen, Sanskrit, Satakunta, Savo, Savo-Dialekte, Südösterbotten, Südösterbottnischer Dialekt, Südkarelien, Südwestfinnische Dialekte, Schweden, Schwedische Sprache, Sibirien, Singular, Slawen, Sprachkontakt, Sprachtypologie, Standardsprache, Stimmhafter alveolarer Nasal, Stimmhafter alveolarer Plosiv, Stimmhafter alveolarer Vibrant, Stimmhafter bilabialer Nasal, Stimmhafter bilabialer Plosiv, Stimmhafter dentaler Frikativ, Stimmhafter labiodentaler Frikativ, Stimmhafter lateraler alveolarer Approximant, Stimmhafter palataler Approximant, Stimmhafter velarer Nasal, Stimmhafter velarer Plosiv, Stimmhaftigkeit, Stimmloser alveolarer Frikativ, Stimmloser alveolarer Plosiv, Stimmloser bilabialer Plosiv, Stimmloser glottaler Frikativ, Stimmloser glottaler Plosiv, Stimmloser labiodentaler Frikativ, Stimmloser postalveolarer Frikativ, Stimmloser velarer Plosiv, Stimmlosigkeit, Stufenwechsel, Subjekt (Grammatik), Subjekt-Objekt-Verb, Subjekt-Verb-Objekt, Substantiv, Suffix, Syntax, Synthetischer Sprachbau, Tempus, Torne älv, Tornedalen, Translativ, Turku, Ungarische Sprache, Ungerundeter fast offener Vorderzungenvokal, Ungerundeter geschlossener Vorderzungenvokal, Ungerundeter halboffener Vorderzungenvokal, Ungerundeter offener Hinterzungenvokal, Uralische Sprachen, Varsinais-Suomi, Võro, Velar, Verb, Verbalsubstantiv, Vibrant, Vokal, Vokalharmonie, Wepsische Sprache, Wortstamm, Wortstellung, Wotische Sprache, Zahlwort, Zar. Erweitern Sie Index (188 mehr) »

Abessiv

Der Abessiv ist ein Kasus in finno-ugrischen Sprachen, der das Nichtvorhandensein bezeichnet.

Neu!!: Finnische Sprache und Abessiv · Mehr sehen »

Ablativ

Der Ablativ ist ein „indirekter“ Fall der Grammatik mehrerer lebender und toter Sprachen und drückt eine Trennung beziehungsweise Wegbewegung aus.

Neu!!: Finnische Sprache und Ablativ · Mehr sehen »

Adessiv

Der Adessiv (zu adesse: anwesend sein) ist ein grammatikalischer Lokalkasus, der die Position in der Nähe eines Objekts ausdrückt.

Neu!!: Finnische Sprache und Adessiv · Mehr sehen »

Adjektiv

Das Adjektiv (ad-iectivum nach „das Hinzugefügte“) ist in der Sprachwissenschaft diejenige Wortart, welche die Beschaffenheit eines konkreten Dinges, einer abstrakten Sache, eines Vorganges oder Zustandes usw.

Neu!!: Finnische Sprache und Adjektiv · Mehr sehen »

Adverb

Adverb (von lat. adverbium; Plural: Adverbien), deutsch auch Umstandswort oder (heutzutage seltener) Nebenwort, ist in der Grammatik vieler Sprachen eine Wortart, die typischerweise eine unveränderliche Form hat, also nicht flektierbar ist, und deren Hauptfunktion die einer adverbialen Bestimmung ist, d. h., nähere Angaben zu Ereignissen oder zu Aussagen auszudrücken.

Neu!!: Finnische Sprache und Adverb · Mehr sehen »

Agens (Linguistik)

Das Agens (lat. agere „handeln“) bezeichnet in der Linguistik die semantische Rolle desjenigen Aktanten eines Satzes, der über die vom Verb des Satzes ausgedrückte Handlung Kontrolle ausübt bzw.

Neu!!: Finnische Sprache und Agens (Linguistik) · Mehr sehen »

Agglutinierender Sprachbau

In agglutinierenden Sprachen (lat. agglutinare „ankleben“) wird die grammatische Funktion, beispielsweise Person, Zeit, Kasus, durch das Anfügen von Affixen kenntlich gemacht (Agglutination).

Neu!!: Finnische Sprache und Agglutinierender Sprachbau · Mehr sehen »

Akkusativ

Der Akkusativ ist ein grammatikalischer Fall (lateinisch ‚Casus‘), in der traditionellen deutschen Grammatik wird er als 4.

Neu!!: Finnische Sprache und Akkusativ · Mehr sehen »

Aktiv und Passiv im Deutschen

Aktiv (Tätigkeitsform) und Passiv (Leideform) sind die beiden Genera verbi in der Grammatik des Deutschen.

Neu!!: Finnische Sprache und Aktiv und Passiv im Deutschen · Mehr sehen »

Allativ

Der Allativ (zu lat. allatum, 2. Part. von afferre: hinbringen) oder Adlativ ist ein grammatischer Kasus (Fall), der die Bewegung in Richtung auf einen Ort hin bzw.

Neu!!: Finnische Sprache und Allativ · Mehr sehen »

Alphabet

Schriftmusterblatt der Schriftgießerei von William Caslon Ein Alphabet (frühneuhochdeutsch von kirchenlateinisch alphabetum, von alphábētos) ist die Gesamtheit der kleinsten Schriftzeichen bzw.

Neu!!: Finnische Sprache und Alphabet · Mehr sehen »

Alveolar

Artikulation eines alveolaren Verschlusslauts Artikulation eines alveolaren Frikativs In der Phonetik beschreibt alveolar einen Artikulationsort eines Lautes.

Neu!!: Finnische Sprache und Alveolar · Mehr sehen »

Amtssprache

Die Amtssprache ist die im Sprachenrecht verbindlich geregelte Sprache eines Landes oder Staates, die für die Regierung und alle staatlichen Stellen untereinander und gegenüber den Bürgern gilt.

Neu!!: Finnische Sprache und Amtssprache · Mehr sehen »

Analytischer Sprachbau

Ein analytischer Sprachbau liegt für die Sprachtypologie von August Wilhelm Schlegel in einer Sprache vor, in der die grammatische Funktion der Wörter/Wortgruppen im Satz (zum Beispiel Subjekt, Objekt, …) durch unabhängige Einzelwörter deutlich gemacht wird.

Neu!!: Finnische Sprache und Analytischer Sprachbau · Mehr sehen »

Approximant

Ein Approximant (lat. approximare, „sich nähern“; deutsch auch Öffnungslaut) ist ein Laut, bei dem die ausgeatmete Luft durch den Mundraum relativ gleichmäßig und ungehindert strömen kann.

Neu!!: Finnische Sprache und Approximant · Mehr sehen »

Artikel (Wortart)

Ein Artikel (in der traditionellen deutschen Grammatik auch Geschlechtswort, Begleiter) ist ein grammatisches Wort, das regelmäßig ein Substantiv (einschließlich Substantivierungen) begleitet.

Neu!!: Finnische Sprache und Artikel (Wortart) · Mehr sehen »

Aspekt (Linguistik)

Der Aspekt (lat. ‚Blickrichtung‘) bezeichnet in der Linguistik eine grammatische Kategorie des Verbs, die die zeitliche Lage einer Situation ausdrückt (die vom Verb beschrieben wird).

Neu!!: Finnische Sprache und Aspekt (Linguistik) · Mehr sehen »

Aspiration (Phonetik)

Aspiration (von lat. aspirare „Luft aushauchen“; auch Behauchung) bedeutet in der Phonetik, dass ein Laut, meistens ein Plosiv, von einem hörbaren Hauchgeräusch begleitet wird.

Neu!!: Finnische Sprache und Aspiration (Phonetik) · Mehr sehen »

Attribut (Grammatik)

Attribut, deutsch auch Beifügung, ist ein Begriff aus der Grammatik und bezeichnet Ausdrücke, die innerhalb eines Satzgliedes zugesetzt werden.

Neu!!: Finnische Sprache und Attribut (Grammatik) · Mehr sehen »

Balten

Baltische Stämme im 12. Jahrhundert Als Balten (abgeleitet von Ostsee oder Baltische See) werden Stämme im Nordosten Europas bezeichnet, deren Sprachen u. a.

Neu!!: Finnische Sprache und Balten · Mehr sehen »

Baltische Sprachen

400px Die baltischen Sprachen sind ein Zweig innerhalb der Sprachfamilie der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Finnische Sprache und Baltische Sprachen · Mehr sehen »

Bilabial

Bilabialer Konsonant Artikulation eines bilabialen Verschlusslauts Ein Bilabial (deutsch auch Lippenlaut) ist ein mit beiden Lippen gesprochener Laut.

Neu!!: Finnische Sprache und Bilabial · Mehr sehen »

Caron

Das Caron, auch Hatschek genannt, ist ein diakritisches Zeichen zur Kennzeichnung einer besonderen Aussprache oder Betonung eines Buchstabens.

Neu!!: Finnische Sprache und Caron · Mehr sehen »

Cornelius Hasselblatt

Cornelius Hasselblatt mit seinen Büchern, 2016 Cornelius Hasselblatt (* 17. August 1960 in Hildesheim) ist ein niederländischer Finnougrist deutscher Herkunft und Übersetzer estnischer Literatur.

Neu!!: Finnische Sprache und Cornelius Hasselblatt · Mehr sehen »

Dativ

Der Dativ gehört in der Grammatik zu den Kasus.

Neu!!: Finnische Sprache und Dativ · Mehr sehen »

Deklination (Grammatik)

Die Deklination („beugen“) in der Grammatik einer Sprache beschreibt formal die Regeln, nach denen bestimmte Wortarten (vor allem Substantive, Pronomen, Adjektive und Artikel) gemäß den grammatischen Kategorien Kasus (Fall), Numerus (Zahl) und Genus (Geschlecht) ihre Form verändern.

Neu!!: Finnische Sprache und Deklination (Grammatik) · Mehr sehen »

Demonstrativpronomen

Das Demonstrativpronomen oder kurz Demonstrativ (lat. pronomen demonstrativum) oder auch hinweisendes Fürwort ist eine Wortart, mit der der Sprecher auf einen Gesprächsgegenstand verweist.

Neu!!: Finnische Sprache und Demonstrativpronomen · Mehr sehen »

Dental

In der Phonetik beschreibt dental den Artikulationsort eines Lautes.

Neu!!: Finnische Sprache und Dental · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Finnische Sprache und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Dialekt

Ein Dialekt (lateinisch dialectus und dialectos, diálektos „Gespräch/Diskussion, Redeweise, Dialekt/Mundart, Sprache“, von dialégesthai „mit jemandem reden“), auch als Mundart bezeichnet, ist eine lokale oder regionale Sprachvarietät.

Neu!!: Finnische Sprache und Dialekt · Mehr sehen »

Diathese (Linguistik)

Die Diathese (griechisch διάθεσις diáthesis „Aufstellung, Zustand“, auch Handlungsrichtung) ist eine Kategorie des Verbs in der Sprachwissenschaft.

Neu!!: Finnische Sprache und Diathese (Linguistik) · Mehr sehen »

Diphthong

Ein Diphthong (von dis „zweimal“ und phthóngos „Laut“) ist ein Doppellaut aus zwei verschiedenen Vokalen innerhalb einer einzigen Silbe.

Neu!!: Finnische Sprache und Diphthong · Mehr sehen »

Elativ (Kasus)

Der Elativ ist ein Kasus, der vor allem in finno-ugrischen Sprachen vorkommt und die Herausbewegung ausdrückt.

Neu!!: Finnische Sprache und Elativ (Kasus) · Mehr sehen »

Elias Lönnrot

Elias Lönnrot Elias Lönnrot (* 9. April 1802 in Sammatti; † 19. März 1884 ebenda) war ein finnischer Schriftsteller, Philologe und Arzt.

Neu!!: Finnische Sprache und Elias Lönnrot · Mehr sehen »

Ellipse (Linguistik)

Als Ellipse (élleipsis „Fehlen“, „Aussparung“, „Auslassung“) bezeichnet man in der Linguistik das Auslassen von Satzteilen, aber auch die Sätze mit diesen Auslassungen.

Neu!!: Finnische Sprache und Ellipse (Linguistik) · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Finnische Sprache und Englische Sprache · Mehr sehen »

Essiv

Der Essiv (von lateinisch esse.

Neu!!: Finnische Sprache und Essiv · Mehr sehen »

Estland

Estland (auch) ist ein Staat im Baltikum.

Neu!!: Finnische Sprache und Estland · Mehr sehen »

Estnische Sprache

Estnisch (Eigenbezeichnung: eesti keel) ist eine flektierend-agglutinierende Sprache und gehört zum ostseefinnischen Zweig der Gruppe der finno-ugrischen Sprachen.

Neu!!: Finnische Sprache und Estnische Sprache · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten.

Neu!!: Finnische Sprache und Europäische Union · Mehr sehen »

Finnische Literatur

Unter Finnischer Literatur wird im Folgenden die in der finnischen Sprache verfasste Literatur verstanden.

Neu!!: Finnische Sprache und Finnische Literatur · Mehr sehen »

Finnische Sprachenpolitik

Das 1543 erschienene ''ABC-Buch'' von Mikael Agricola war das erste finnischsprachige Lesebuch. Die finnische Sprachenpolitik bezeichnet das Verhältnis des finnischen Staates zu den im Land gesprochenen Sprachen und den diese Sprachen sprechenden Volksgruppen.

Neu!!: Finnische Sprache und Finnische Sprachenpolitik · Mehr sehen »

Finnland

Finnland, amtlich Republik Finnland (finnisch Suomen tasavalta, schwedisch Republiken Finland) ist eine parlamentarische Republik in Nordeuropa und seit 1995 Mitglied der Europäischen Union.

Neu!!: Finnische Sprache und Finnland · Mehr sehen »

Finnmark (Fylke)

Die felsige Küste der Finnmark zur Barentssee Finnmark (dt. Feld der Samen) ist Norwegens flächenmäßig größter und mit nur 1,5 Einwohnern pro Quadratkilometer zugleich am dünnsten besiedelter Verwaltungsbezirk (Fylke).

Neu!!: Finnische Sprache und Finnmark (Fylke) · Mehr sehen »

Finno-ugrische Sprachen

Die finno-ugrischen Sprachen (auch finnougrische oder ugro-finnische Sprachen) bilden zusammen mit dem samojedischen Zweig die uralische Sprachfamilie und unterteilen sich in zwei Zweige: den finno-permischen und den ugrischen Zweig.

Neu!!: Finnische Sprache und Finno-ugrische Sprachen · Mehr sehen »

Flektierender Sprachbau

Ein flektierender Sprachbau ist in der Sprachtypologie nach Wilhelm von Humboldt und August Wilhelm Schlegel eine Unterart des synthetischen Sprachbaus.

Neu!!: Finnische Sprache und Flektierender Sprachbau · Mehr sehen »

Fred Karlsson

Fred Karlsson 2007 Fred Karlsson (* 17. Februar 1946 in Turku) ist ein finnischer Sprachwissenschaftler und Professor an der Universität Helsinki.

Neu!!: Finnische Sprache und Fred Karlsson · Mehr sehen »

Fremdwort

Fremdwörter sind Wörter, die entweder aus altsprachlichen („fremden“) Wortelementen (bes. Griechisch und Latein) „bei Bedarf neu gebildet“, aus antiken Schriftquellen entlehnt oder im Zuge des Sprachkontakts vor kurzer Zeit aus anderen (lebenden) Sprachen übernommen wurden, sodass sie der Zielsprache hinsichtlich Lautstand, Betonung, Flexion, Wortbildung oder Schreibung wenig angepasst sind und im Gegensatz zu einem integrierteren Lehnwort als „fremd“ empfunden werden.

Neu!!: Finnische Sprache und Fremdwort · Mehr sehen »

Frikativ

Ein Frikativ (auch Reibelaut, Engelaut, Konstriktiv, Spirans, Spirant) ist ein nach seiner Artikulationsart benannter Konsonant, beispielsweise f, s, v. Bei seiner Artikulation wird eine Engstelle gebildet, die die ausströmende Luft verwirbelt und den Reibelaut erzeugt.

Neu!!: Finnische Sprache und Frikativ · Mehr sehen »

Futur

Mit Futur (lat. tempus futurum „die zukünftige Zeit“) bezeichnet man grammatikalische Kategorien des Verbs, die (vor allem) zur Kennzeichnung von Zukünftigem verwendet werden.

Neu!!: Finnische Sprache und Futur · Mehr sehen »

Genitiv

Der Genitiv (auch), seltener Genetiv, veraltet Genitivus, Genetivus, von, in der deutschen Schulgrammatik auch 2. Fall, Wes-Fall oder Wessen-Fall; veraltet Zeugefall, ist ein Kasus, und somit eine Deklinationsform, deren typischste Funktion die Markierung von Attributen ist (also von Substantiven, die von einem anderen Substantiv abhängen).

Neu!!: Finnische Sprache und Genitiv · Mehr sehen »

Genus

Das Genus (Plural: Genera; von lateinisch genus „Art, Gattung, Geschlecht“, als grammatischer Fachausdruck in Anlehnung an), oder deutsch das grammatische Geschlecht, ist eine in vielen Sprachen vorkommende Klassifikation von Substantiven, denen jeweils ein Genus zugeordnet ist.

Neu!!: Finnische Sprache und Genus · Mehr sehen »

Germanen

Siedlungsräume der Germanen zur Zeitenwende: Nordgermanen, Nordseegermanen, Rhein-Weser-Germanen, Elbgermanen, Oder-Weichsel-Germanen. Als Germanen wird eine Gruppe von ehemaligen Stämmen in Mitteleuropa und im südlichen Skandinavien bezeichnet, deren Identität in der Forschung traditionell über die Sprache bestimmt wird.

Neu!!: Finnische Sprache und Germanen · Mehr sehen »

Germanische Sprachen

Die germanischen Sprachen sind ein Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finnische Sprache und Germanische Sprachen · Mehr sehen »

Gerundeter geschlossener Hinterzungenvokal

Lautliche und orthographische Realisierung des gerundeten geschlossenen Hinterzungenvokals in verschiedenen Sprachen.

Neu!!: Finnische Sprache und Gerundeter geschlossener Hinterzungenvokal · Mehr sehen »

Gerundeter geschlossener Vorderzungenvokal

Der gerundete geschlossene Vorderzungenvokal ist ein Vokal, bei dessen Artikulation sich die Zunge im vorderen Bereich des Mundraumes befindet – also nicht zurückgezogen wurde –, der Mund ziemlich weit geschlossen ist und die Lippen gerundet, also gespannt, sind.

Neu!!: Finnische Sprache und Gerundeter geschlossener Vorderzungenvokal · Mehr sehen »

Gerundeter halboffener Hinterzungenvokal

Lautliche und orthographische Realisierung des gerundeten halboffenen Hinterzungenvokals in verschiedenen Sprachen.

Neu!!: Finnische Sprache und Gerundeter halboffener Hinterzungenvokal · Mehr sehen »

Gerundeter halboffener Vorderzungenvokal

Lautliche und orthographische Realisierung des gerundeten halboffenen Vorderzungenvokals in verschiedenen Sprachen.

Neu!!: Finnische Sprache und Gerundeter halboffener Vorderzungenvokal · Mehr sehen »

Glottal

Glottale Artikulation Sagittalebene der menschlichen Mundhöhle, Oropharynx und Larynopharynx. Artikulationsorte (aktiv und passiv): '''1''' exolabial (äußerer Teil der Lippe), '''2''' endolabial (innerer Teil der Lippe), '''3''' dental (Zähne), '''4''' alveolar (vorderer Teil des Zahndamms), '''5''' postalveolar (hinterer Teil des Zahndamms und ein wenig dahinter), '''6''' präpalatal (vorderer Teil des harten Gaumens), '''7''' palatal (harter Gaumen), '''8''' velar (weicher Gaumen), '''9''' uvular (auch postvelar; Gaumenzäpfchen), '''10''' pharyngal (Rachen), '''11''' '''glottal (auch laryngal; Stimmbänder)''', '''12''' '''epiglottal (Kehldeckel)''', '''13''' radikal (Zungenwurzel), '''14''' posterodorsal (hinterer Teil der Zunge), '''15''' anterodorsal (vorderer Teil der Zunge), '''16''' laminal (Zungenblatt), '''17''' apikal (Zungenspitze), '''18''' sublaminal (auch subapical; Unterseite der Zunge) Als Glottal wird in der Phonetik eine Lautbildung bezeichnet, bei der die Stimmritze, auch Glottis genannt, als Artikulationsorgan dient.

Neu!!: Finnische Sprache und Glottal · Mehr sehen »

Graphem

Grapheme oder Grafeme (graphē ‚Schrift‘ und Suffix -em) sind die kleinsten bedeutungsunterscheidenden, aber nicht selbst bedeutungstragenden grafischen Einheiten des Schriftsystems einer bestimmten Sprache.

Neu!!: Finnische Sprache und Graphem · Mehr sehen »

Großfürstentum Finnland

Das Großfürstentum Finnland war von 1809 bis 1917 ein mit einer weitgehenden inneren Autonomie ausgestatteter Teil des Russischen Reiches.

Neu!!: Finnische Sprache und Großfürstentum Finnland · Mehr sehen »

Gustav I. Wasa

Gustav I. Wasa (Gemälde vom Jakob Bink) Unterschrift von Gustav I. Wasa Gustav I. Wasa (Gustav Eriksson Vasa oder Gustav I – damals eigentlich Gustav Eriksson; * 12. Mai 1496; † 29. September 1560 in Stockholm) war von 1521 bis 1523 Reichsverweser und von 1523 bis 1560 König von Schweden.

Neu!!: Finnische Sprache und Gustav I. Wasa · Mehr sehen »

Hans Fromm (Germanist)

Hans Fromm (* 26. Mai 1919 in Berlin; † 25. Juni 2008 in Ottobrunn) war ein deutscher Professor für germanistische Mediävistik und Finnougristik.

Neu!!: Finnische Sprache und Hans Fromm (Germanist) · Mehr sehen »

Häme (Landschaft)

Karte der historischen Landschaft Häme Häme (schwed. Tavastland, lat. Tavastia, dt. veraltet Tawastland) ist eine historische Landschaft in Mittelfinnland.

Neu!!: Finnische Sprache und Häme (Landschaft) · Mehr sehen »

Häme-Dialekte

Verbreitungsgebiet der Häme-Dialekte (Übergangsdialekte schraffiert) Die Häme-Dialekte (finn. hämäläismurteet) sind eine Gruppe von Dialekten der finnischen Sprache.

Neu!!: Finnische Sprache und Häme-Dialekte · Mehr sehen »

Helsinki

hochkant.

Neu!!: Finnische Sprache und Helsinki · Mehr sehen »

Historische Linguistik

Die historische Linguistik (auch historische Sprachwissenschaft, Historiolinguistik) beschäftigt sich als Teilbereich der Sprachwissenschaft sowie als historische Hilfswissenschaft mit allen Fragen der Veränderung von Sprache.

Neu!!: Finnische Sprache und Historische Linguistik · Mehr sehen »

Illativ

Der Illativ ist ein grammatikalischer Lokalkasus, der die Bewegung „hinein“ ausdrückt.

Neu!!: Finnische Sprache und Illativ · Mehr sehen »

Imperativ (Modus)

Der Imperativ (lat. imperativus, von imperare ‚befehlen‘; dt. Befehlsform) ist ein Modus des Verbs.

Neu!!: Finnische Sprache und Imperativ (Modus) · Mehr sehen »

Imperfekt

Der Ausdruck Imperfekt (‚unvollendet‘) bezeichnet eine Zeitform (Tempus), die sowohl Vergangenheit als auch den unvollendeten Aspekt ausdrückt.

Neu!!: Finnische Sprache und Imperfekt · Mehr sehen »

Impersonal

Der Impersonal (besser: Impersonalis, Plural: Impersonalia) war ursprünglich in der lateinischen Grammatikschreibung eine Modusform.

Neu!!: Finnische Sprache und Impersonal · Mehr sehen »

Indikativ

Der Indikativ (aus lateinisch modus indicativus „zur Aussage, zur Anzeige geeigneter Modus“ zu lat. indicare „anzeigen, vorbringen“) ist einer der drei Modi des Verbs im Deutschen und Lateinischen (die anderen zwei sind der Imperativ und der Konjunktiv).

Neu!!: Finnische Sprache und Indikativ · Mehr sehen »

Indogermanische Sprachen

Die indogermanischen oder indoeuropäischen Sprachen bilden die heute sprecherreichste Sprachfamilie der Welt mit etwa drei Milliarden Muttersprachlern.

Neu!!: Finnische Sprache und Indogermanische Sprachen · Mehr sehen »

Indoiranische Sprachen

mini Die indoiranischen Sprachen, früher auch als arische Sprachen bezeichnet, bilden einen Primärzweig des Indogermanischen.

Neu!!: Finnische Sprache und Indoiranische Sprachen · Mehr sehen »

Inessiv

Der Inessiv ist ein grammatikalischer Lokalkasus, der die Position in einem Objekt ausdrückt.

Neu!!: Finnische Sprache und Inessiv · Mehr sehen »

Infinitiv

Infinitiv (lat. infinitivus; zu lat. infinitum, wörtl. „das Unbegrenzte“, gemeint: „das Unbestimmte“) ist der Name für eine Verb­form, in der Numerus und (normalerweise) Person nicht ausgedrückt werden.

Neu!!: Finnische Sprache und Infinitiv · Mehr sehen »

Inlaut

Der Inlaut ist ein Laut, der innerhalb eines Wortes gesprochen wird.

Neu!!: Finnische Sprache und Inlaut · Mehr sehen »

Instruktiv

In der Linguistik ist der Instruktiv der Fall, der ausdrückt, auf welche Weise die durch ein Verb benannte Handlung begangen wurde.

Neu!!: Finnische Sprache und Instruktiv · Mehr sehen »

Interlinearversion

Interlinearübersetzung Spanisch-Deutsch (Methode Toussaint-Langenscheidt) Eine Interlinearversion oder Interlinearübersetzung ist eine zwischen (lat. inter) den Zeilen (lat. lineas) eines Ausgangstextes stehende Wort-für-Wort-Übersetzung (lat. versio).

Neu!!: Finnische Sprache und Interlinearversion · Mehr sehen »

Internationales Phonetisches Alphabet

IPA-Tabelle 2018 (englisch) Das Internationale Phonetische Alphabet (IPA) ist ein phonetisches Alphabet und somit eine Sammlung von Zeichen, mit deren Hilfe die Laute aller menschlichen Sprachen nahezu genau beschrieben und notiert werden können.

Neu!!: Finnische Sprache und Internationales Phonetisches Alphabet · Mehr sehen »

Interrogativpronomen

Das Interrogativpronomen (auch: Interrogativ, Fragepronomen, fragendes Fürwort, Fragefürwort) ist ein Wort, das in einem Fragesatz die Rolle eines Pronomens spielt und zugleich den Satz als Ergänzungsfrage ausweist, sei es als direkte oder indirekte (eingebettete) Frage.

Neu!!: Finnische Sprache und Interrogativpronomen · Mehr sehen »

Ischorische Sprache

Dörfer mit ischorischsprachiger Bevölkerung 1943 (blau), neben finnischen (grün) und wotischen Dörfern (rot, vorher auch violett und dunkelgelb) in der Oblast Leningrad, Kingiseppski Rajon. Karte des Linguarium-Projektes der Lomonossow-Universität (russisch). Ischorisch (ižoran keeli), nach dem geografischen Gebiet Ingermanland auch Ingermanisch oder Ingrisch, ist eine stark gefährdete Sprache aus der finno-ugrischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finnische Sprache und Ischorische Sprache · Mehr sehen »

Järviseutu

Lage der Verwaltungsgemeinschaft Järbiseutu in Finnland Die Verwaltungsgemeinschaft Järviseutu ist eine von vier Verwaltungsgemeinschaften (seutukunta) der finnischen Landschaft Südösterbotten.

Neu!!: Finnische Sprache und Järviseutu · Mehr sehen »

Kainuu

Kainuu (schwed. Kajanaland) ist eine Landschaft (maakunta) in Finnland.

Neu!!: Finnische Sprache und Kainuu · Mehr sehen »

Kajaani

Straße in Kajaani Kajaani (schwed. Kajana) ist eine Stadt im Norden Finnlands mit Einwohnern (Stand). Sie liegt am Fluss Kajaaninjoki, der in nordwestlicher Richtung in den Oulujärvi (deutsch: „Oulusee“) mündet, dessen Abfluss wiederum der Oulujoki bildet.

Neu!!: Finnische Sprache und Kajaani · Mehr sehen »

Kalevala

Akseli Gallen-Kallela,''Die Verteidigung des Sampo''.Diese Kalevala-Illustration zeigt den Helden Väinämöinen und Louhi, die Herrscherin des Nordlandes Pohjola, im Kampf um den magischen Gegenstand Sampo. Das Kalevala ist ein von Elias Lönnrot im 19.

Neu!!: Finnische Sprache und Kalevala · Mehr sehen »

Karelier

Karelierin in Tracht Die Karelier (Eigenbezeichnungen: karjalaižet) sind ein finno-ugrisches Volk in Finnland, in Nordwest-Russland, vor allem in der autonomen Republik Karelien, aber auch in der Oblast Twer.

Neu!!: Finnische Sprache und Karelier · Mehr sehen »

Karelische Landenge

Karte der Karelischen Landenge mit Grenzen von heute und 1939 Die Karelische Landenge (russisch Карельский перешеек Karelski pereschejek, finnisch Karjalankannas, schwedisch Karelska näset) ist ein Isthmus im Nordwesten Russlands.

Neu!!: Finnische Sprache und Karelische Landenge · Mehr sehen »

Karelische Sprache

Verbreitung der karelischen Sprachen vor dem Zweiten Weltkrieg: 1a) Nordkarelisch, 1b) Südkarelisch, 2) Olonetzisch, 3) Lüdisch Die karelische Sprache wird von etwa 30.000 Menschen (VZ 2010) in Russland, vor allem in der Republik Karelien und in der Oblast Twer gesprochen.

Neu!!: Finnische Sprache und Karelische Sprache · Mehr sehen »

Kasus

Der Kasus (Pl.: Kasus mit langem u) (auch: der Fall) ist eine grammatische Kategorie, das heißt eine Kategorie in der Flexion der nominalen Wortarten.

Neu!!: Finnische Sprache und Kasus · Mehr sehen »

Katechismus

Der Katechismus ist seit dem Beginn der Neuzeit ein Handbuch der Unterweisung in den Grundfragen des christlichen Glaubens.

Neu!!: Finnische Sprache und Katechismus · Mehr sehen »

Koillismaa

Lage von Koillismaa Koillismaa (wörtl. ‚Nordostland‘) ist eine Region im Nordosten Finnlands.

Neu!!: Finnische Sprache und Koillismaa · Mehr sehen »

Komitativ

Der Komitativ (Begleitfall, von lat. comes „Begleiter“) bzw.

Neu!!: Finnische Sprache und Komitativ · Mehr sehen »

Komparation

Die Komparation (von lat. comparatio, von lat. comparare „vergleichen“; lat. comparatio, antik auch contentio), auch Gradation oder zuweilen Graduierung, deutsch Steigerung, ist in der Sprachwissenschaft die Steigerung von Adjektiven und (einigen) Adverbien.

Neu!!: Finnische Sprache und Komparation · Mehr sehen »

Konditionalis

Der Konditional (veraltet Conditional, aus lateinisch condicio, später auch conditio ‚Bedingung‘) ist eine Unterkategorie des Modus des Verbs.

Neu!!: Finnische Sprache und Konditionalis · Mehr sehen »

Kongruenz (Grammatik)

Kongruenz („Übereinstimmung“) ist in der Sprachwissenschaft die Übereinstimmung von Satzteilen in grammatischen Merkmalen.

Neu!!: Finnische Sprache und Kongruenz (Grammatik) · Mehr sehen »

Konjugation (Grammatik)

Als Konjugation (von ‚Verbindung‘), Verbflexion, Verbalflexion oder Flexion der Verben bezeichnet man in der Grammatik die Formenbildung (Morphologie) eines Verbs (Zeitworts) nach den Merkmalen Person, Numerus, Tempus, Modus, Genus verbi und ggf.

Neu!!: Finnische Sprache und Konjugation (Grammatik) · Mehr sehen »

Konjunktion (Wortart)

Konjunktion (von „Verbindung“), auch: Bindewort, Fügewort; Junktion, ist in der Grammatik die Bezeichnung für eine Wortart, die syntaktische Verbindungen zwischen Wörtern, Satzteilen oder Sätzen herstellt und zugleich logische oder grammatische Beziehungen zwischen den verbundenen Elementen ausdrückt.

Neu!!: Finnische Sprache und Konjunktion (Wortart) · Mehr sehen »

Konsonant

Unter einem Konsonanten (v. lat. consonans.

Neu!!: Finnische Sprache und Konsonant · Mehr sehen »

Kvenische Sprache

Finnmark Die kvenische Sprache (kvenisch: kvääni, norwegisch: kvensk språk) ist eine ostseefinnische Sprache, die von den Kvenen gesprochen wird, den Nachkommen finnischer Einwanderer in Nord-Norwegen.

Neu!!: Finnische Sprache und Kvenische Sprache · Mehr sehen »

Labiodental

Labiodentaler Laut In der Phonetik beschreibt labiodental den Artikulationsort eines Lautes.

Neu!!: Finnische Sprache und Labiodental · Mehr sehen »

Lappland (Finnland)

Luftbild von Rovaniemi, der Hauptstadt Lapplands Topografische Karte der Landschaft Lappland Lappland ist eine Landschaft (maakunta) in Finnland.

Neu!!: Finnische Sprache und Lappland (Finnland) · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Finnische Sprache und Latein · Mehr sehen »

Lateinisches Alphabet

Das lateinische Alphabet ist ursprünglich das zur Schreibung der lateinischen Sprache verwendete Alphabet; es wird in diesem Zusammenhang auch römisches Alphabet genannt.

Neu!!: Finnische Sprache und Lateinisches Alphabet · Mehr sehen »

Lateral (Phonetik)

Ein Lateral („seitlich“; auch Laterallaut oder deutsch Seitenlaut) ist ein Sprachlaut, bei dem der artikulatorische Überwindungsmodus sich nicht auf der Pfeilnaht des Mundraums befindet wie bei den Sagittalen, sondern an den Seiten.

Neu!!: Finnische Sprache und Lateral (Phonetik) · Mehr sehen »

Lehnübersetzung

1959) Mit Lehnübersetzung wird ein zusammengesetztes Wort bezeichnet, welches nach einem Fremdwort gebildet wurde, indem beide oder alle Bestandteile des Fremdwortes einzeln in eine andere Sprache übersetzt wurden.

Neu!!: Finnische Sprache und Lehnübersetzung · Mehr sehen »

Lehnwort

Ein Lehnwort ist ein Wort, das aus der Sprache (der Geber- oder Quellsprache) in die Nehmersprache (Zielsprache) übernommen (entlehnt) wurde.

Neu!!: Finnische Sprache und Lehnwort · Mehr sehen »

Liste der IPA-Zeichen

Diese Liste der Zeichen des Internationalen Phonetischen Alphabets (IPA) ordnet die Lautschrift­zeichen nach Ähnlichkeit mit Graphem bzw.

Neu!!: Finnische Sprache und Liste der IPA-Zeichen · Mehr sehen »

Liturgie

eucharistischen Gestalten Feier der Firmung in Hildesheim Liturgisches Kaddisch-Gebet in Jerusalem zum Totengedenken am Grab Der Begriff Liturgie (von leiturgía ‚öffentlicher Dienst‘, aus λαός/λεώς/λειτός laós, leōs, leitós ‚Volk‘, ‚Volksmenge‘ und ἔργον érgon ‚Werk‘, ‚Dienst‘) bezeichnet die Ordnung und Gesamtheit der religiösen Zeremonien und Riten des jüdischen und des christlichen Gottesdienstes.

Neu!!: Finnische Sprache und Liturgie · Mehr sehen »

Livische Sprache

Livisch (līvõ kēļ, auch rāndakēļ) wurde vom Volk der Liven in der lettischen Provinz Kurland (lett. Kurzeme) gesprochen, also auf der Halbinsel, die die Rigaer Bucht von der Ostsee abtrennt.

Neu!!: Finnische Sprache und Livische Sprache · Mehr sehen »

Martin Luther

Lucas Cranachs des Älteren, 1529) Signatur Martin Luther (* 10. November 1483 in Eisleben, Grafschaft Mansfeld; † 18. Februar 1546 ebenda) ist die zentrale Persönlichkeit der Reformation, deren Wirken kirchengeschichtliche und weltgeschichtliche Bedeutung gewann.

Neu!!: Finnische Sprache und Martin Luther · Mehr sehen »

Meänkieli

Meänkieli (wörtlich „unsere Sprache“) oder Tornedalfinnisch (tornedalsfinska, tornionlaaksonsuomi) ist ein finnischer Dialekt, der im Tal Tornedalen (Tornionlaakso) des schwedisch-finnischen Grenzflusses Torneälv (Tornionjoki) in Lappland und Norrbotten gesprochen wird und entsprechend der Europäischen Charta der Regional- oder Minderheitensprachen in Schweden als nationale Minderheitensprache anerkannt ist.

Neu!!: Finnische Sprache und Meänkieli · Mehr sehen »

Mikael Agricola

Titel der Erstausgabe von Agricolas Übersetzung des Neuen Testaments (1548) Büste in seinem Geburtsort Pernaja Mikael Agricola; Holzschnitt von Albert Edelfelt (1854–1905) Statue von Ville Vallgren (1887) im Dom von Helsinki Finnische Briefmarke von 1982 Mikael Agricola (eigentlich Mikael Olavinpoika, „Sohn des Olav“; * um 1509 in Pernå (finn. Pernaja); † 9. April 1557 in Uusikirkko/Nykyrka), war ein finnischer Theologe und Reformator und gilt als Vater der finnischen Literatursprache.

Neu!!: Finnische Sprache und Mikael Agricola · Mehr sehen »

Mittel- und nordösterbottnische Dialekte

Verbreitungsgebiet der mittel- und nordösterbottnischen Dialekte Die mittel- und nordösterbottnischen Dialekte (finn. keski- ja pohjoispohjalaiset murteet) sind eine Gruppe von Dialekten der finnischen Sprache.

Neu!!: Finnische Sprache und Mittel- und nordösterbottnische Dialekte · Mehr sehen »

Mittelösterbotten

Mittelösterbotten (finn. Keski-Pohjanmaa, schwed. Mellersta Österbotten) ist eine der 19 Landschaften Finnlands.

Neu!!: Finnische Sprache und Mittelösterbotten · Mehr sehen »

Mittelfinnland

Mittelfinnland (finn. Keski-Suomi, schwed. Mellersta Finland) ist eine der 19 Landschaften Finnlands.

Neu!!: Finnische Sprache und Mittelfinnland · Mehr sehen »

Modus (Grammatik)

Der Modus (Pl. Modi, von lateinisch modus ‚Maß; Art und Weise‘; dt. die Aussageweise) ist ein Konjugationsparameter beziehungsweise eine grammatische Kategorie des Verbs.

Neu!!: Finnische Sprache und Modus (Grammatik) · Mehr sehen »

Morphonologie

Die Morphonologie (auch: Morphophonologie, Morphonemik, Morphophonemik) ist ein Teilgebiet der Sprachwissenschaft, im Speziellen der Theoretischen Linguistik, und ist als „Bindeglied“ zwischen Phonologie (Lautlehre) und Morphologie (Formenlehre) zu verstehen.

Neu!!: Finnische Sprache und Morphonologie · Mehr sehen »

Nasal (Phonetik)

Ein Nasal (auch Nasallaut, deutsch Nasenlaut) ist ein nach seiner Artikulationsart benannter Konsonant.

Neu!!: Finnische Sprache und Nasal (Phonetik) · Mehr sehen »

Nation

Nation (um 1400 ins Deutsche übernommen, von lat. natio, „Volk, Sippschaft, Menschenschlag, Gattung, Klasse, Schar“) bezeichnet größere Gruppen oder Kollektive von Menschen, denen gemeinsame Merkmale wie Sprache, Tradition, Sitten, Bräuche oder Abstammung zugeschrieben werden.

Neu!!: Finnische Sprache und Nation · Mehr sehen »

Nationalepos

Als Nationalepos werden umfangreiche Versdichtungen (Epos) bezeichnet, die für die Identifikation eines Volkes bzw.

Neu!!: Finnische Sprache und Nationalepos · Mehr sehen »

Nebensatz

Als Nebensatz bezeichnet man in der Grammatik einen Teilsatz, der an einen übergeordneten Satz angebunden ist und von ihm abhängt; ein Nebensatz steht somit nie alleine.

Neu!!: Finnische Sprache und Nebensatz · Mehr sehen »

Neologismus

Ein Neologismus ist ein neues Wort oder ein mit neuer Bedeutung verwendetes Wort innerhalb einer Sprachgemeinschaft.

Neu!!: Finnische Sprache und Neologismus · Mehr sehen »

Neues Testament

Das Neue Testament, abgekürzt NT, ist eine Sammlung von 27 Schriften des Urchristentums in griechischer Sprache, die Jesus Christus als den zur Rettung Israels und des Kosmos gekommenen Messias und Sohn Gottes verkünden.

Neu!!: Finnische Sprache und Neues Testament · Mehr sehen »

Neuzeit

Waldseemüller-Karte von 1507 ist die erste Karte, die die Neue Welt mit dem Namen „America“ zeigt, und die erste, die Nord- und Südamerika von Asien getrennt darstellt. Die Neuzeit ist dem gängigen geschichtlichen Gliederungsschema zufolge nach der Frühgeschichte, Altertum und Mittelalter die vierte der historischen Großepochen Europas und reicht bis in die Gegenwart.

Neu!!: Finnische Sprache und Neuzeit · Mehr sehen »

Nomen

Der Ausdruck Nomen (sächlich, wörtlich „ Name“; Mehrzahl: Nomina oder „ Nomen“; aus, Genitiv: nominis, Mehrzahl nomina), Nennwort oder Namenwort wird in der Sprachwissenschaft in unterschiedlichen Bedeutungen verwendet.

Neu!!: Finnische Sprache und Nomen · Mehr sehen »

Nominativ

Nominativ (von ‚benennen‘) ist in der Grammatik die Bezeichnung für einen Kasus (Fall), der vor allem zur Kennzeichnung des Subjekts im Satz dient, für den es aber auch typisch ist, dass er in freier Verwendung eines Substantivs auftreten kann (d. h. unregiert), zum Beispiel im Deutschen in der Anrede.

Neu!!: Finnische Sprache und Nominativ · Mehr sehen »

Nordösterbotten

Nordösterbotten ist eine der 19 Landschaften Finnlands.

Neu!!: Finnische Sprache und Nordösterbotten · Mehr sehen »

Nordischer Rat

Der Nordische Rat ist ein Forum der nordischen Länder.

Neu!!: Finnische Sprache und Nordischer Rat · Mehr sehen »

Nordkarelien

Nordkarelien (finn. Pohjois-Karjala, schwed. Norra Karelen) ist eine Landschaft (maakunta) in Finnland.

Neu!!: Finnische Sprache und Nordkarelien · Mehr sehen »

Norwegen

Norwegen oder Königreich Norwegen (bokmål: Kongeriket Norge, nynorsk: Kongeriket Noreg, altnordisch: *Norðvegr, Norvegr, Noregr „Nordweg“) ist ein Staat in Nordeuropa.

Neu!!: Finnische Sprache und Norwegen · Mehr sehen »

Objekt (Grammatik)

Ein Objekt (traditionell auch Satzergänzung genannt) ist in der Grammatik eine Ergänzung, die vom Prädikat gefordert wird und diesem (normalerweise) näher steht als das Subjekt.

Neu!!: Finnische Sprache und Objekt (Grammatik) · Mehr sehen »

Ostseefinnische Sprachen

Die ostseefinnischen Sprachen sind eine Untergruppe der finno-ugrischen Gruppe innerhalb der uralischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finnische Sprache und Ostseefinnische Sprachen · Mehr sehen »

Oulu

Satellitenbild von Oulu Oulu (schwedisch Uleåborg) ist eine Großstadt im Norden Finnlands.

Neu!!: Finnische Sprache und Oulu · Mehr sehen »

Palatal

Artikulation eines palatalen Konsonanten In der Phonetik beschreibt palatal den Artikulationsort eines Lautes am Gaumen.

Neu!!: Finnische Sprache und Palatal · Mehr sehen »

Palatalisierung

Palatalisierung bezeichnet die stellungsbedingte Änderung eines Lautes durch Hebung des Zungenrückens in Richtung des harten Gaumens.

Neu!!: Finnische Sprache und Palatalisierung · Mehr sehen »

Partitiv

Der Partitiv ist ein Fall (Kasus) in einigen Sprachen, beispielsweise im Finnischen und Estnischen.

Neu!!: Finnische Sprache und Partitiv · Mehr sehen »

Partizip

Ein Partizip (lat. participium, von particeps „teilhabend“; Plural: Partizipien) ist eine Wortform, die von einem Verb abgeleitet wird und dabei teilweise die Eigenschaften eines Verbs beibehält, teilweise Eigenschaften eines Adjektivs erwirbt.

Neu!!: Finnische Sprache und Partizip · Mehr sehen »

Partizip Perfekt Aktiv

Das Partizip Perfekt Aktiv (PPA) ist ein Verbaladjektiv, das eine in Bezug auf den übergeordneten Satz vergangene und damit vorzeitige Handlung ausdrückt.

Neu!!: Finnische Sprache und Partizip Perfekt Aktiv · Mehr sehen »

Partizip Perfekt Passiv

Das Partizip Perfekt Passiv oder Partizip Präteritum Passiv, kurz PPP, auch: zweites Partizip, ist eine von einem Verb abgeleitete Form, die als Infinitiv oder als Adjektiv dienen kann.

Neu!!: Finnische Sprache und Partizip Perfekt Passiv · Mehr sehen »

Partizip Präsens Aktiv

Das Partizip Präsens Aktiv, kurz PPA (nicht zu verwechseln mit dem Partizip Perfekt Aktiv), ist eine spezielle Verbform.

Neu!!: Finnische Sprache und Partizip Präsens Aktiv · Mehr sehen »

Peräpohjola-Dialekte

Verbreitungsgebiet der Peräpohjola-Dialekte (Nummer 5) Die Peräpohjola-Dialekte (fin. peräpohjalaiset murteet) bilden eine Gruppe von Dialekten der finnischen Sprache.

Neu!!: Finnische Sprache und Peräpohjola-Dialekte · Mehr sehen »

Perfekt

Der Ausdruck Perfekt (‚völlig vergangene Zeit‘) ist ein grammatischer Terminus, der einen Aspekt oder ein Tempus eines Verbs bezeichnen kann.

Neu!!: Finnische Sprache und Perfekt · Mehr sehen »

Persische Sprache

Die persische Sprache ist eine plurizentrische Sprache in Zentral- und Südwestasien.

Neu!!: Finnische Sprache und Persische Sprache · Mehr sehen »

Personalpronomen

Das Personalpronomen (Mehrzahl: -pronomen oder -pronomina, aus lat. pronomen personale; deutsch auch persönliches Fürwort) gehört zu den veränderlichen (flektierbaren) Wortarten.

Neu!!: Finnische Sprache und Personalpronomen · Mehr sehen »

Phonem

Ein Phonem (selten: Fonem) (von, phōnḗ, „Laut, Ton, Stimme, Sprache“) ist die abstrakte Klasse aller Laute (Phone), die in einer gesprochenen Sprache die gleiche bedeutungsunterscheidende (distinktive) Funktion haben.

Neu!!: Finnische Sprache und Phonem · Mehr sehen »

Phonematische Orthographie

In einer phonetischen, phonemischen oder phonematischen Orthographie repräsentiert ein Schriftzeichen eindeutig nur einen Sprachlaut.

Neu!!: Finnische Sprache und Phonematische Orthographie · Mehr sehen »

Plosiv

Plosive (auch Explosive, Okklusive, Klusile, Mutä oder Verschlusslaute) werden die Konsonanten genannt, bei deren Artikulation der Atemluftstrom blockiert wird.

Neu!!: Finnische Sprache und Plosiv · Mehr sehen »

Plural

Der Plural (‚Mehrzahl‘, abgeleitet von plures ‚mehrere‘; Abkürzung: Plur., Pl.) ist der grammatische Fachausdruck für Mehrzahl.

Neu!!: Finnische Sprache und Plural · Mehr sehen »

Plusquamperfekt

Das Plusquamperfekt (aus lat. plus quam perfectum (tempus) „mehr als vollendet(e Zeit)“, Abkürzung: PQP), auch vollendete Vergangenheit, Vorvergangenheit, dritte Vergangenheit oder Präteritumperfekt genannt, ist in der Grammatik eine Tempus-Form des Verbs, die einen zeitlich vor einem Referenzpunkt in der Vergangenheit liegenden Vorgang oder Zustand bezeichnet.

Neu!!: Finnische Sprache und Plusquamperfekt · Mehr sehen »

Possessiv

Possessive (Mehrzahl, auch Possessiva; Einzahl: Possessiv oder Possessivum; aus dem Lateinischen entlehnt) sind besitzanzeigende Wörter.

Neu!!: Finnische Sprache und Possessiv · Mehr sehen »

Postalveolar

Als postalveolar oder palatoalveolar werden in der Phonologie diejenigen Konsonanten bezeichnet, deren Artikulationsort sich direkt hinter dem Zahnfach (Zahndamm, Alveole) befindet.

Neu!!: Finnische Sprache und Postalveolar · Mehr sehen »

Postposition

Als Postpositionen bezeichnet man die Wörter, die im Gegensatz zu den Präpositionen im engeren Sinne hinter dem Wort stehen, auf das sie sich beziehen.

Neu!!: Finnische Sprache und Postposition · Mehr sehen »

Potentialis

Der Potentialis (spätlat. potentialis, „nach Vermögen“) ist ein in manchen Sprachen vorkommender Modus des Verbs, der den Eintritt von Ereignissen als wahrscheinlich bzw.

Neu!!: Finnische Sprache und Potentialis · Mehr sehen »

Prädikat (Grammatik)

Das Prädikat (in der traditionellen Grammatik auch: Satzaussage) ist der Kernbestandteil in einem Satz, von dem andere Satzglieder abhängen.

Neu!!: Finnische Sprache und Prädikat (Grammatik) · Mehr sehen »

Präposition

Präpositionen (von „Voranstellung“), in der Schulgrammatik auch Verhältniswörter oder Vorwörter und in der germanistischen Literatur auch Fallfügteile oder Lagewörter genannt, sind eine Wortart, die eine geschlossene Klasse bildet und somit zwischen Inhaltswort und grammatischer Markierung angesiedelt ist.

Neu!!: Finnische Sprache und Präposition · Mehr sehen »

Präsens

Das Präsens (‚gegenwärtige Zeitform‘) ist eine grammatikalische Zeitform (Tempus) und beschreibt die Gegenwarts­form eines Verbs.

Neu!!: Finnische Sprache und Präsens · Mehr sehen »

Präteritum

Das Präteritum (lat. praeteritum „das Vorhergegangene“), oft auch erste Vergangenheit, unvollendete Vergangenheit oder Imperfekt genannt, – Seite beim Duden (Abgerufen am: 2. Juni 2013) – Seite beim Duden (Abgerufen am: 2. Juni 2013) – Seite beim Duden (Abgerufen am: 2. Juni 2013) ist eine Vergangenheitsform, die abgeschlossene Ereignisse beschreibt.

Neu!!: Finnische Sprache und Präteritum · Mehr sehen »

Pro-Drop-Sprache

Pro-Drop-Sprache (von engl. pro-drop kurz für pronoun dropping, „Auslassen eines Pronomens“) oder Nullsubjektsprache bezeichnet in der Linguistik Sprachen, in denen Personalpronomina, vor allem als Subjekt finiter Sätze, systematisch nicht gesetzt werden müssen.

Neu!!: Finnische Sprache und Pro-Drop-Sprache · Mehr sehen »

Prolativ

Der Prolativ (auch Vialis) ist ein Adverbialkasus z. B. in finno-ugrischen Sprachen, der einen Weg ausdrückt, auf dem etwas sich bewegen oder geschickt werden kann.

Neu!!: Finnische Sprache und Prolativ · Mehr sehen »

Pronomen

Pronomen (Plural Pronomina oder Pronomen; deutsch Fürwort) ist in der Grammatik die Bezeichnung für verschiedene Arten von Wörtern, die an der Stelle eines Nomens eintreten, beispielsweise er, mein oder welcher.

Neu!!: Finnische Sprache und Pronomen · Mehr sehen »

Reformation

Die Konfessionen in Zentraleuropa um 1618 Reformation (lateinisch reformatio „Wiederherstellung, Erneuerung“) bezeichnet im engeren Sinn eine kirchliche Erneuerungsbewegung zwischen 1517 und 1648, die zur Spaltung des westlichen Christentums in verschiedene Konfessionen (katholisch, lutherisch, reformiert) führte.

Neu!!: Finnische Sprache und Reformation · Mehr sehen »

Republik Karelien

Die Republik Karelien (karelisch und) ist eine Teilrepublik der Russischen Föderation, in Nordwestrussland gelegen.

Neu!!: Finnische Sprache und Republik Karelien · Mehr sehen »

Russische Sprache

Die russische Sprache (Russisch, früher auch Großrussisch genannt; im Russischen: русский язык,, deutsche Transkription: russki jasyk, wissenschaftliche Transliteration gemäß ISO 9:1968 russkij jazyk) ist eine Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finnische Sprache und Russische Sprache · Mehr sehen »

Russisches Kaiserreich

Russisches Kaiserreich ist neben Kaiserreich Russland der in der Geschichtswissenschaft gebräuchliche NameKlaus Zernack: Handbuch der Geschichte Russlands, Band II: 1613–1856.

Neu!!: Finnische Sprache und Russisches Kaiserreich · Mehr sehen »

Russland

Russland (Transkription Rossija) bzw.

Neu!!: Finnische Sprache und Russland · Mehr sehen »

Samische Sprachen

Samisch (auch Sami oder Saami, in der älteren Literatur auch als Lappisch bezeichnet) ist eine Gruppe von nahe verwandten Sprachen innerhalb der uralischen Sprachfamilie, die heute von rund 24.000 Sprechern v. a.

Neu!!: Finnische Sprache und Samische Sprachen · Mehr sehen »

Samojedische Sprachen

Verbreitung der samojedischen Sprachen im 17. Jahrhundert (rot strichliert) und im 20. Jahrhundert (rot) Die samojedischen Sprachen werden von höchstens 30.000 Menschen im nördlichen Osteuropa und im nordwestlichen Sibirien gesprochen.

Neu!!: Finnische Sprache und Samojedische Sprachen · Mehr sehen »

Sanskrit

Das Wort „Sanskrit“ im Nominativ Singular in Devanagari-Schrift Sanskrit (Devanagari: संस्कृत, Hadumod Bußmann (Hrsg.) Lexikon der Sprachwissenschaft. Kröner, Stuttgart 2008, Lemma Sanskrit. Oft − vor allem im englischen Sprachraum − wird Sanskrit ungenau auch für die unbearbeitete, mündlich überlieferte vedische Sprache insgesamt verwendet. Sie spielt vor allem im Hinduismus eine wesentliche Rolle. Sanskrit ist die klassische Sprache der Brahmanen. Das um 1200 v. Chr. übliche Vedische unterscheidet sich jedoch noch vom klassischen Sanskrit. Beim Sprachausbau des Hindi kam es zu Entlehnungen aus dem Sanskrit. Sanskrit wird seit einigen Jahrhunderten hauptsächlich in Devanagarischrift geschrieben, gelegentlich jedoch auch in lokalen Schriften. (Das erste gedruckte Werk in Sanskrit erschien in Bengali-Schrift.) Das moderne Sanskrit, welches laut Zensus von einigen Indern als Muttersprache angegeben wird, ist immer noch die heilige Sprache der Hindus, da alle religiösen Schriften von den Veden und Upanishaden bis zur Bhagavad-Gita auf Sanskrit verfasst wurden und häufig auch so vorgetragen werden. Auch für religiöse Rituale wie Gottesdienste, Hochzeiten und Totenrituale ist es noch heute unerlässlich. Beispiele für Lehnwörter im Deutschen, die sich auf Sanskrit zurückführen lassen, auch wenn ihre Entlehnung zu einem späteren Zeitpunkt erfolgte, sind: Arier, Ashram, Avatar, Bhagwan, Chakra, Guru, Dschungel, Lack, Ingwer, Orange, Kajal, Karma, Mandala, Mantra, Moschus, Nirwana, Swastika, Tantra, Yoga.

Neu!!: Finnische Sprache und Sanskrit · Mehr sehen »

Satakunta

Satakunta ist eine der 19 Landschaften Finnlands.

Neu!!: Finnische Sprache und Satakunta · Mehr sehen »

Savo

Historische Landschaften Finnlands, Savo in gelb (moderne Grenzen rot) Savo (schwed. Savolax, lat. Savonia) ist eine der historischen Landschaften Finnlands.

Neu!!: Finnische Sprache und Savo · Mehr sehen »

Savo-Dialekte

Verbreitungsgebiet der Savo-Dialekte Die Savo-Dialekte (finn. savolaismurteet) sind eine Gruppe von Dialekten der finnischen Sprache.

Neu!!: Finnische Sprache und Savo-Dialekte · Mehr sehen »

Südösterbotten

Südösterbotten (finnisch Etelä-Pohjanmaa, schwedisch Södra Österbotten) ist eine der 19 Landschaften Finnlands.

Neu!!: Finnische Sprache und Südösterbotten · Mehr sehen »

Südösterbottnischer Dialekt

Verbreitungsgebiet des südösterbottnischen Dialekts Der Südösterbottnische Dialekt (finn. eteläpohjalainen murre) ist ein Dialekt der finnischen Sprache.

Neu!!: Finnische Sprache und Südösterbottnischer Dialekt · Mehr sehen »

Südkarelien

Südkarelien (finn. Etelä-Karjala, schwed. Södra Karelen) ist eine Landschaft in Finnland.

Neu!!: Finnische Sprache und Südkarelien · Mehr sehen »

Südwestfinnische Dialekte

Verbreitungsgebiet der südwestfinnischen Dialekte (Übergangsdialekte schraffiert) Die südwestfinnischen Dialekte (finn. lounaismurteet) sind eine Gruppe von Dialekten der finnischen Sprache.

Neu!!: Finnische Sprache und Südwestfinnische Dialekte · Mehr sehen »

Schweden

Das Königreich Schweden (oder einfach Sverige) ist eine parlamentarische Monarchie in Nordeuropa.

Neu!!: Finnische Sprache und Schweden · Mehr sehen »

Schwedische Sprache

Verbreitung der schwedischen Sprache Schwedisch (Eigenbezeichnung) gehört zum ostnordischen Zweig der germanischen Sprachen.

Neu!!: Finnische Sprache und Schwedische Sprache · Mehr sehen »

Sibirien

Als Sibirien (/Sibir) bezeichnet man im weitesten Sinne den ganzen nordasiatischen Teil der Russischen Föderation.

Neu!!: Finnische Sprache und Sibirien · Mehr sehen »

Singular

Der Singular (‚Einzahl‘, abgeleitet von singulus ‚einzeln‘; Abkürzungen Sing., Sg.) ist ein anderer Ausdruck für Einzahl.

Neu!!: Finnische Sprache und Singular · Mehr sehen »

Slawen

Südslawen Als Slawen wird die nach Bevölkerungszahl größte Gruppe von Ethnien in Europa bezeichnet, die seit dem 6.

Neu!!: Finnische Sprache und Slawen · Mehr sehen »

Sprachkontakt

Sprachkontakt, auch Sprachenkontakt, ist ein Fachausdruck aus der Sprachwissenschaft und bezeichnet das Aufeinandertreffen von zwei oder mehreren Einzelsprachen oder sprachlichen Varietäten entweder auf kollektiver Ebene (Sprechergemeinschaft) oder auf individueller Ebene (einzelner Sprachbenutzer).

Neu!!: Finnische Sprache und Sprachkontakt · Mehr sehen »

Sprachtypologie

Die Sprachtypologie ist ein Forschungsfeld der Linguistik, das sich mit dem Vergleich und der Klassifikation von Sprachen anhand struktureller Eigenschaften befasst.

Neu!!: Finnische Sprache und Sprachtypologie · Mehr sehen »

Standardsprache

Eine Standardsprache ist eine standardisierte Einzelsprache, also eine Sprache, die über mindestens eine Standardvarietät neben ihren weiteren Varietäten verfügt.

Neu!!: Finnische Sprache und Standardsprache · Mehr sehen »

Stimmhafter alveolarer Nasal

Ein stimmhafter alveolarer Nasal ist ein Konsonant, der durch einen alveolaren Verschluss in der Mundhöhle erzeugt wird.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmhafter alveolarer Nasal · Mehr sehen »

Stimmhafter alveolarer Plosiv

Der stimmhafte alveolare Plosiv (ein stimmhafter, an den Alveolen gebildeter Verschlusslaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmhafter alveolarer Plosiv · Mehr sehen »

Stimmhafter alveolarer Vibrant

Ein stimmhafter alveolarer Vibrant bezeichnet in der Phonetik einen stimmhaften konsonantischen Schwinglaut, der am oberen Zahndamm (dem Wulst hinter den oberen Schneidezähnen), dem Alveolarfortsatz gebildet wird.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmhafter alveolarer Vibrant · Mehr sehen »

Stimmhafter bilabialer Nasal

Ein stimmhafter bilabialer Nasal ist ein Konsonant, bei dessen Artikulation der Mund an den Lippen verschlossen ist und die ganze Luft bei schwingenden Stimmbändern durch die Nase entweicht.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmhafter bilabialer Nasal · Mehr sehen »

Stimmhafter bilabialer Plosiv

Der stimmhafte bilabiale Plosiv (ein stimmhafter, mit beiden Lippen gebildeter Verschlusslaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmhafter bilabialer Plosiv · Mehr sehen »

Stimmhafter dentaler Frikativ

Bildung des stimmhaften dentalen Frikativs Der stimmhafte dentale Frikativ (ein stimmhafter, zwischen den Zähnen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmhafter dentaler Frikativ · Mehr sehen »

Stimmhafter labiodentaler Frikativ

Der stimmhafte labiodentale Frikativ (ein stimmhafter, mit Unterlippe und Zähnen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmhafter labiodentaler Frikativ · Mehr sehen »

Stimmhafter lateraler alveolarer Approximant

Der stimmhafte laterale alveolare Approximant (ein stimmhafter, lateraler, an den Alveolen gebildeter Approximant) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmhafter lateraler alveolarer Approximant · Mehr sehen »

Stimmhafter palataler Approximant

Lautliche und orthographische Realisierung des stimmhaften palatalen Approximanten in verschiedenen Sprachen.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmhafter palataler Approximant · Mehr sehen »

Stimmhafter velarer Nasal

Der stimmhafte velare Nasal ist ein in verschiedenen Sprachen der Welt vorkommender Konsonant.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmhafter velarer Nasal · Mehr sehen »

Stimmhafter velarer Plosiv

Der stimmhafte velare Plosiv (ein stimmhafter, am hinteren Zungenrücken gebildeter Verschlusslaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmhafter velarer Plosiv · Mehr sehen »

Stimmhaftigkeit

Stimmhaftigkeit (Adjektiv: stimmhaft) ist ein Begriff aus den sprachwissenschaftlichen Teildisziplinen Phonetik und Phonologie und kennzeichnet einen Sprachlaut, der mit Beteiligung des StimmtonsMetzler Lexikon Sprache.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmhaftigkeit · Mehr sehen »

Stimmloser alveolarer Frikativ

Der stimmlose alveolare Frikativ (ein stimmloser, an den Alveolen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmloser alveolarer Frikativ · Mehr sehen »

Stimmloser alveolarer Plosiv

Schematische Darstellung der Plosive /t/ und /d/ Der stimmlose alveolare Plosiv (ein stimmloser, an den Alveolen gebildeter Verschlusslaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmloser alveolarer Plosiv · Mehr sehen »

Stimmloser bilabialer Plosiv

Der stimmlose bilabiale Plosiv (ein stimmloser, mit beiden Lippen gebildeter Verschlusslaut) ist ein Konsonant, der artikuliert wird, indem die Luft hinter den geschlossenen Lippen gestaut wird und plötzlich entweicht, während die Stimmlippen ruhen.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmloser bilabialer Plosiv · Mehr sehen »

Stimmloser glottaler Frikativ

Der stimmlose glottale Frikativ (ein stimmloser, an der Stimmritze gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmloser glottaler Frikativ · Mehr sehen »

Stimmloser glottaler Plosiv

Der stimmlose glottale Plosiv oder Glottisschlag (englisch glottal stop; ein stimmloser, glottal gebildeter Verschlusslaut) ist in der Phonetik ein Konsonant, der durch die plötzliche, stimmlose Lösung eines Verschlusses der Stimmlippen gebildet wird.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmloser glottaler Plosiv · Mehr sehen »

Stimmloser labiodentaler Frikativ

Der stimmlose labiodentale Frikativ (ein stimmloser, mit Unterlippe und Zähnen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmloser labiodentaler Frikativ · Mehr sehen »

Stimmloser postalveolarer Frikativ

Der stimmlose postalveolare Frikativ (ein stimmloser, hinter den Alveolen gebildeter Reibelaut) ist ein in vielen Sprachen vorkommender Zischlaut, der im Deutschen allgemein als „sch“-Laut bekannt ist.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmloser postalveolarer Frikativ · Mehr sehen »

Stimmloser velarer Plosiv

Der stimmlose velare Plosiv (ein stimmloser, am hinteren Zungenrücken gebildeter Verschlusslaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmloser velarer Plosiv · Mehr sehen »

Stimmlosigkeit

Stimmlosigkeit bzw.

Neu!!: Finnische Sprache und Stimmlosigkeit · Mehr sehen »

Stufenwechsel

Der Stufenwechsel (fin. astevaihtelu, estn. astmevaheldus, engl. gradation) ist der regelmäßige Wechsel im Konsonantismus an der Grenze zwischen vorletzter und letzter Silbe eines Wortes nach Quantität und Qualität.

Neu!!: Finnische Sprache und Stufenwechsel · Mehr sehen »

Subjekt (Grammatik)

Subjekt bezeichnet in der Sprachwissenschaft eine grammatische Funktion eines Satzteils für den Gesamtsatz.

Neu!!: Finnische Sprache und Subjekt (Grammatik) · Mehr sehen »

Subjekt-Objekt-Verb

In der linguistischen Typologie sind SOV-Sprachen (Subjekt-Objekt-Verb) diejenigen Sprachen, in denen standardmäßig Subjekt, Objekt und Verb in dieser Reihenfolge in der Satzstellung auftreten.

Neu!!: Finnische Sprache und Subjekt-Objekt-Verb · Mehr sehen »

Subjekt-Verb-Objekt

In der Sprachtypologie sind SVO-Sprachen (Subjekt-Verb-Objekt) diejenigen Sprachen, in denen Subjekt, Verb und Objekt im Normalfall in dieser Reihenfolge auftreten.

Neu!!: Finnische Sprache und Subjekt-Verb-Objekt · Mehr sehen »

Substantiv

Substantiv, in gleicher Bedeutung teilweise auch als Nomen, deutsch auch als Hauptwort, Dingwort, Gegenstandwort oder Namenwort bezeichnet, ist in der Grammatik eine Wortart, die zusammen mit dem Verb die fundamentalste Unterscheidung im Bereich der Wortarten ergibt.

Neu!!: Finnische Sprache und Substantiv · Mehr sehen »

Suffix

Suffix (von lat. suffixum; zuweilen auch Postfix und in der traditionellen Grammatik auch Nachsilbe genannt) ist in der Sprachwissenschaft (und zwar genauer in der linguistischen Morphologie) die Bezeichnung für ein Affix, das seiner jeweiligen Basis nachfolgt.

Neu!!: Finnische Sprache und Suffix · Mehr sehen »

Syntax

Unter Syntax (von de und de) versteht man allgemein ein Regelsystem zur Kombination elementarer Zeichen zu zusammengesetzten Zeichen in natürlichen oder künstlichen Zeichensystemen.

Neu!!: Finnische Sprache und Syntax · Mehr sehen »

Synthetischer Sprachbau

Ein synthetischer Sprachbau ist in der Sprachtypologie nach August Wilhelm Schlegel ein Sprachbau, in dem die grammatische Funktion eines Wortes durch Flexion, also im Wort, kenntlich gemacht wird.

Neu!!: Finnische Sprache und Synthetischer Sprachbau · Mehr sehen »

Tempus

Das Tempus (für Zeitspanne, Zeit, Zeitabschnitt, Plural Tempora) ist eine grammatische Kategorie, die – relativ zu einem wirklichen oder angenommenen Sprechzeitpunkt S – die zeitliche Lage der Situation angibt, die vom Satz bezeichnet wird.

Neu!!: Finnische Sprache und Tempus · Mehr sehen »

Torne älv

Der Torne älv auch Torneälv oder Torneälven (schwedisch) bzw.

Neu!!: Finnische Sprache und Torne älv · Mehr sehen »

Tornedalen

Die Flagge Tornedalens wurde als ein grenzüberschreitendes Symbol der Region erstmals 2007 offiziell gehisst Karte der Region Tornedalen (finnisch Tornionlaakso) ist ein Tal in Nordeuropa, welches vom Torne älv durchflossen wird.

Neu!!: Finnische Sprache und Tornedalen · Mehr sehen »

Translativ

Der Translativ ist ein Kasus, der in den meisten finno-ugrischen Sprachen vorkommt, beispielsweise in Ungarisch, Finnisch und Estnisch, aber auch im wolgafinnischen Zweig der Sprachfamilie, z. B.

Neu!!: Finnische Sprache und Translativ · Mehr sehen »

Turku

Turku,, ist eine Stadt an der Südwestküste Finnlands.

Neu!!: Finnische Sprache und Turku · Mehr sehen »

Ungarische Sprache

Széphalom Die ungarische Sprache (Ungarisch, magyar nyelv) gehört zum ugrischen Zweig der finno-ugrischen Sprachen innerhalb der uralischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finnische Sprache und Ungarische Sprache · Mehr sehen »

Ungerundeter fast offener Vorderzungenvokal

Keine Beschreibung.

Neu!!: Finnische Sprache und Ungerundeter fast offener Vorderzungenvokal · Mehr sehen »

Ungerundeter geschlossener Vorderzungenvokal

Der ungerundete geschlossene Vorderzungenvokal ist ein Vokal, bei dessen Artikulation sich die Zunge im vorderen Bereich des Mundraumes befindet – also nicht zurückgezogen wurde – der Mund ziemlich weit geschlossen ist und die Lippen nicht gerundet, sondern entspannt sind.

Neu!!: Finnische Sprache und Ungerundeter geschlossener Vorderzungenvokal · Mehr sehen »

Ungerundeter halboffener Vorderzungenvokal

Lautliche und orthographische Realisierung des ungerundeten halboffenen Vorderzungenvokals in verschiedenen Sprachen.

Neu!!: Finnische Sprache und Ungerundeter halboffener Vorderzungenvokal · Mehr sehen »

Ungerundeter offener Hinterzungenvokal

Lautliche und orthographische Realisierung des ungerundeten offenen Hinterzungenvokals – in linguistischer Literatur auch dunkles a genannt – in verschiedenen Sprachen.

Neu!!: Finnische Sprache und Ungerundeter offener Hinterzungenvokal · Mehr sehen »

Uralische Sprachen

Die uralischen Sprachen bilden eine Familie von etwa 30 Sprachen, die von rund 25 Mio.

Neu!!: Finnische Sprache und Uralische Sprachen · Mehr sehen »

Varsinais-Suomi

Varsinais-Suomi (deutsch ‚Eigentliches Finnland‘) ist eine Landschaft (maakunta) im Südwesten Finnlands.

Neu!!: Finnische Sprache und Varsinais-Suomi · Mehr sehen »

Võro

Võro (võro kiiĺ) ist nach traditioneller Auffassung ein Dialekt des Estnischen.

Neu!!: Finnische Sprache und Võro · Mehr sehen »

Velar

Sagittalebene der menschlichen Mundhöhle, Oropharynx und Larynopharynx. Artikulationsorte (aktiv und passiv): '''1''' exolabial (äußerer Teil der Lippe) '''2''' endolabial (innerer Teil der Lippe) '''3''' dental (Zähne) '''4''' alveolar (vorderer Teil des Zahndamms) '''5''' postalveolar (hinterer Teil des Zahndamms und ein wenig dahinter) '''6''' präpalatal (vorderer Teil des harten Gaumens) '''7''' '''palatal (harter Gaumen)''' '''8''' '''velar (weicher Gaumen)''' '''9''' uvular (auch postvelar; Gaumenzäpfchen) '''10''' pharyngal (Rachen) '''11''' glottal (auch laryngal; Stimmbänder) '''12''' epiglottal (Kehldeckel) '''13''' radikal (Zungenwurzel) '''14''' posterodorsal (hinterer Teil der Zunge) '''15''' anterodorsal (vorderer Teil der Zunge) '''16''' '''laminal (Zungenblatt)''' '''17''' '''apikal (Zungenspitze)''' '''18''' sublaminal (auch subapical; Unterseite der Zunge) Velar oder velarer Laut (deutsch auch Gaumensegellaut oder Hintergaumenlaut) ist in der Phonetik die Bezeichnung für einen Laut, der gebildet wird, indem der hintere Zungenrücken.

Neu!!: Finnische Sprache und Velar · Mehr sehen »

Verb

Verb ((zeitliches Wort) oder kurz verbum (Wort)), auch Verbum, Zeitwort oder Tätigkeitswort, ist ein fachsprachlicher Ausdruck der traditionellen Grammatik für eine Wortart, die eine Tätigkeit, ein Geschehen oder einen Zustand ausdrückt, und erfasst Wörter wie gehen, denken, segeln, schlendern und wandern.

Neu!!: Finnische Sprache und Verb · Mehr sehen »

Verbalsubstantiv

Ein Verbalsubstantiv ist ein Substantiv, das aus einem Verb gebildet wurde.

Neu!!: Finnische Sprache und Verbalsubstantiv · Mehr sehen »

Vibrant

Mit dem Begriff Vibrant (durch engl. Einfluss auch Trill, eigentlich „Triller“, deutsch auch Schwinglaut oder Zitterlaut) bezeichnet man in der Phonetik einen Konsonanten, der durch eine schnelle Abfolge kurzer Verschluss- und Verschlusslösungsphasen zwischen Artikulator (Unterlippe, Zungenspitze oder Gaumenzäpfchen) und der Artikulationsstelle im Vokaltrakt gebildet wird.

Neu!!: Finnische Sprache und Vibrant · Mehr sehen »

Vokal

Ein Vokal (von lat. vocalis ‚tönender ‘; zu vox ‚Stimme‘) oder Selbstlaut ist ein Laut, bei dessen Artikulation der Phonations­strom weitgehend ungehindert durch den Mund ausströmen kann.

Neu!!: Finnische Sprache und Vokal · Mehr sehen »

Vokalharmonie

Die Vokalharmonie (auch Synharmonismus) ist ein phonologischer Prozess, bei dem mehrere Vokale bezüglich bestimmter Merkmale aneinander angeglichen werden.

Neu!!: Finnische Sprache und Vokalharmonie · Mehr sehen »

Wepsische Sprache

Die wepsische Sprache (vepsän kel’) ist die Sprache der Wepsen.

Neu!!: Finnische Sprache und Wepsische Sprache · Mehr sehen »

Wortstamm

Als Wortstamm oder kurz Stamm bezeichnet man in der Grammatik (genauer gesagt, in der linguistischen Morphologie) einen Bestandteil eines Wortes, der als Ausgangsbasis für Wortbildung und Flexion (Formenbildung) dienen kann.

Neu!!: Finnische Sprache und Wortstamm · Mehr sehen »

Wortstellung

Die Wortstellung (auch Satzstellung, Topologie, Satzgliedfolge, Wortfolge) ist die Anordnung der Wörter bzw.

Neu!!: Finnische Sprache und Wortstellung · Mehr sehen »

Wotische Sprache

Dörfer mit wotischsprachiger Bevölkerung 1943 (rot), 1915 (rot & violett) und 1848 (rot, violett & dunkelgelb) neben ischorischen (ingrischen) Dörfern 1943 (blau) und finnischen Dörfern 1943 (grün) in der Oblast Leningrad, Kingiseppski Rajon. Karte des Linguarium-Projektes der Lomonossow-Universität (russisch). Die wotische Sprache ist eine vom Aussterben bedrohte Sprache der finno-ugrischen Sprachfamilie.

Neu!!: Finnische Sprache und Wotische Sprache · Mehr sehen »

Zahlwort

Das Zahlwort oder Numerale (Plural Numeralia, Numeralien oder seltener Numerale; von numerale), seltener Numeral, wird in der Sprachwissenschaft manchmal als eigene Wortart angesetzt.

Neu!!: Finnische Sprache und Zahlwort · Mehr sehen »

Zar

Zar (von bulgar. und serb. цар oder russ. царь; aus altbulgar. цѣсарь, кесар, das auf lat. Caesar zurückgeht) war der höchste Herrschertitel in Bulgarien, Serbien und Russland.

Neu!!: Finnische Sprache und Zar · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Finnische Grammatik, Finnisches Alphabet.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »