Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Ferrovie Emilia Romagna

Index Ferrovie Emilia Romagna

Liniennetz Typische Szenerie bei den FER Die Ferrovie Emilia Romagna (FER) sind ein regionales Verkehrsunternehmen in der italienischen Region Emilia-Romagna.

27 Beziehungen: AnsaldoBreda, Bahnstrecke Casalecchio–Vignola, Bahnstrecke Modena–Sassuolo, Bahnstrecke Suzzara–Ferrara, Bombardier Traxx, CFR-Baureihe 060 DA, DB-Baureihe V 100, DB-Baureihe V 160, DB-Baureihe V 200.0, Eisenbahn-Revue International, Emilia-Romagna, Ferrovie dello Stato Italiane, FS ALn 663, FS ALn 668, FS ALn 772, FS ALn 773, FS E.464, Italien, JŽ-Baureihe 342, NMBS/SNCB-Reihe AM 62-79, Siemens ES64F4, Stadler Flirt, Stadler GTW, Stadler Rail, SV DE.424, Vossloh G 2000 BB, Wehrmachtslokomotive WR 360 C 14.

AnsaldoBreda

Ein ''Sirio'' der Straßenbahn Athen AnsaldoBreda S.p.A. war ein italienischer Schienenfahrzeughersteller, der zum Konzern Finmeccanica gehörte.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und AnsaldoBreda · Mehr sehen »

Bahnstrecke Casalecchio–Vignola

| Die Bahnstrecke Casalecchio–Vignola wurde bereits 1882 eröffnet und war die erste außerstädtische Dampfstraßenbahn in der Provinz Bologna, die die Innenstadt von Bologna mit der Stadt Vignola in der Provinz Modena noch heute verbindet.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und Bahnstrecke Casalecchio–Vignola · Mehr sehen »

Bahnstrecke Modena–Sassuolo

| Die Bahnstrecke Modena–Sassuolo ist eine italienische normalspurige Nebenbahn.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und Bahnstrecke Modena–Sassuolo · Mehr sehen »

Bahnstrecke Suzzara–Ferrara

| Die Bahnstrecke Suzzara–Ferrara ist eine Eisenbahnstrecke in Italien.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und Bahnstrecke Suzzara–Ferrara · Mehr sehen »

Bombardier Traxx

''HGK'' Bombardier Traxx (Eigenschreibweise in Großbuchstaben: TRAXX) heißt eine von Bombardier hergestellte Typenfamilie elektrischer und dieselelektrischer Lokomotiven für den Einsatz im mittelschweren Güter- und Personenzugverkehr.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und Bombardier Traxx · Mehr sehen »

CFR-Baureihe 060 DA

Im Jahr 1959 beschaffte die Rumänische Staatsbahn CFR sechs diesel-elektrische Lokomotiven der Baureihe 060 DA bei der Schweizerischen Lokomotiv- und Maschinenfabrik Winterthur (SLM) mit einer Leistung von 1.900 PS (1.397 kW).

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und CFR-Baureihe 060 DA · Mehr sehen »

DB-Baureihe V 100

Die Baureihe V 100 ist ein von der Deutschen Bundesbahn (DB) Ende der 1950er Jahre beschaffter Lokomotivtyp mit dieselhydraulischem Antrieb, der auf nicht elektrifizierten Nebenbahnen die dort verwendeten Dampflokbaureihen ersetzen sollte.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und DB-Baureihe V 100 · Mehr sehen »

DB-Baureihe V 160

Die Baureihe V 160 (ab 1968: Baureihe 216) war ein Diesellokomotiven-Typ der Deutschen Bundesbahn.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und DB-Baureihe V 160 · Mehr sehen »

DB-Baureihe V 200.0

Die Baureihe V 200.0 (ab 1968 Baureihe 220, später bei den SBB: Am 4/4) war eine der ersten Diesel-Streckenlokomotiven der Deutschen Bundesbahn (DB).

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und DB-Baureihe V 200.0 · Mehr sehen »

Eisenbahn-Revue International

Die Eisenbahn-Revue International (kurz ERI) ist eine seit 1994 in der Schweiz erscheinende Eisenbahnfachzeitschrift.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und Eisenbahn-Revue International · Mehr sehen »

Emilia-Romagna

Die Emilia-Romagna ist eine Region in Norditalien mit Einwohnern (Stand).

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und Emilia-Romagna · Mehr sehen »

Ferrovie dello Stato Italiane

Die Ferrovie dello Stato Italiane (FS) sind die staatliche Eisenbahngesellschaft von Italien.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und Ferrovie dello Stato Italiane · Mehr sehen »

FS ALn 663

Die Diesel-Triebwagen FS ALn 663 sind eine Baureihe von Eisenbahnfahrzeugen, welche ab 1983 von der Fiat Ferroviaria gebaut wurden und heute noch bei den italienischen Staatsbahnen im Betrieb sind.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und FS ALn 663 · Mehr sehen »

FS ALn 668

Die Diesel-Triebwagen FS ALn 668 sind eine Gruppe von leichten Eisenbahnfahrzeugen, welche zwischen den 1950er und den 1980er Jahren für die italienischen Staatsbahnen gebaut wurden und bis heute in Dienst stehen.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und FS ALn 668 · Mehr sehen »

FS ALn 772

Die ALn 772 der Italienischen Staatsbahn (FS) waren Verbrennungstriebwagen, die in den 1940er und 1950er Jahren die wichtigste Baureihe der zweiten Triebwagengeneration darstellten.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und FS ALn 772 · Mehr sehen »

FS ALn 773

Die ALn 773 der Italienischen Staatsbahn (FS) war eine Reihe von Verbrennungstriebwagen.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und FS ALn 773 · Mehr sehen »

FS E.464

Die Baureihe E.464 ist eine Elektrolokomotive, die ab 1999 von ADtranz (heute Bombardier) von der italienischen Staatsbahn Ferrovie dello Stato (Trenitalia), der Ferrovie Emilia Romagna (FER) sowie der Trasporto Ferroviario Toscano (TFT) beschafft wurde.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und FS E.464 · Mehr sehen »

Italien

Italien (amtlich Italienische Republik; Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert. Italien ist Mitinitiator der Europäischen Integration und Gründungsmitglied der Europäischen Union, des Europarates und der Lateinischen Union. Das Land ist Mitglied der G7, der G20, der NATO, der Vereinten Nationen (UNO), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Welthandelsorganisation (WTO). Italien zählt laut Index der menschlichen Entwicklung als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und ist gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. In: Internationaler Währungsfonds, April 2012. Das Land genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und besitzt eine der höchsten Lebenserwartungen. Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt.. Das Gebiet des heutigen Italien war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, die oberitalienische Toskana war das Kernland der Renaissance. Mit dem Risorgimento entstand der moderne italienische Nationalstaat: Von 1861 bis 1946 bestand unter dem Haus Savoyen das Königreich Italien, das rapide industrialisiert wurde, in das Konzert der europäischen Großmächte aufgenommen wurde und ab den 1880er Jahren ein Kolonialreich in Nord- und Ostafrika errichtete. Die kostspielige und verlustreiche Teilnahme am Ersten Weltkrieg von 1915 bis 1918 führte zwar zur Vergrößerung des Staatsgebietes, aber auch zu schweren sozialen Unruhen und ebnete den italienischen Faschisten unter Benito Mussolini den Weg zur Macht. Das faschistische Regime herrschte von 1922 bis 1943/45 über Italien und führte das Land 1940 auf der Seite der Achsenmächte in den Zweiten Weltkrieg. Die Kriegsniederlage führte zum Verlust der Kolonien und zu vergleichsweise geringfügigen Gebietsabtretungen an den Nachbarstaat Jugoslawien. Im Juni 1946 beendete eine Volksabstimmung die Monarchie; die heutige Republik wurde ausgerufen.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und Italien · Mehr sehen »

JŽ-Baureihe 342

Die Elektrolokomotiven der Baureihe 342 wurden in den 1960er Jahren vom italienischen Maschinenhersteller Ansaldo für die Jugoslawische Eisenbahnen (JŽ) gebaut.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und JŽ-Baureihe 342 · Mehr sehen »

NMBS/SNCB-Reihe AM 62-79

AM 62 im Bahnhof Liège-Guillemins (Lüttich) AM 66, AM 73CR und AM 62 in Ottignies Brüssel-Nord Die Reihe AM 62-79/AM 54/AM 56 (frz.) bzw.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und NMBS/SNCB-Reihe AM 62-79 · Mehr sehen »

Siemens ES64F4

Die Elektrolokomotive ES64F4 ist eine Variante der EuroSprinter-Lokfamilie von Siemens Mobility (vormals Siemens Transportation Systems) mit Viersystemausstattung.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und Siemens ES64F4 · Mehr sehen »

Stadler Flirt

Der Stadler Flirt (Eigenschreibweise FLIRT für «flinker leichter innovativer Regional-Triebzug») ist ein von dem schweizerischen Eisenbahnhersteller Stadler Rail für den Regional- und S-Bahn-Verkehr konstruierter und hergestellter elektrischer Niederflur-Triebzug.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und Stadler Flirt · Mehr sehen »

Stadler GTW

Der GTW (Gelenktriebwagen) des Unternehmens Stadler Rail ist ein Triebzugkonzept für den Schienenpersonennahverkehr.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und Stadler GTW · Mehr sehen »

Stadler Rail

Die Stadler Rail AG (auch Stadler Rail Group) mit Sitz im schweizerischen Bussnang ist ein Hersteller von Schienenfahrzeugen.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und Stadler Rail · Mehr sehen »

SV DE.424

Die DE.424 waren eine Baureihe von dieselelektrischen Lokomotiven, die 1957–58 von den TIBB-Werken in Vado Ligure für die Società Veneta (SV) gebaut wurden.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und SV DE.424 · Mehr sehen »

Vossloh G 2000 BB

Die Lokomotive Vossloh G 2000 BB ist die stärkste dieselhydraulische Lokomotive der Vossloh Locomotives GmbH und wird seit dem Jahr 2000 gebaut.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und Vossloh G 2000 BB · Mehr sehen »

Wehrmachtslokomotive WR 360 C 14

Die Wehrmachtsdiesellokomotiven des WR 360 C 14 entstanden in den späten 1930er Jahren als Rangierlokomotiven für die deutsche Wehrmacht.

Neu!!: Ferrovie Emilia Romagna und Wehrmachtslokomotive WR 360 C 14 · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Ferrovie Emilia-Romagna.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »