Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Fantasia (Reiterspiele)

Index Fantasia (Reiterspiele)

Fantasia in Tan-Tan (Marokko) Fantasia ist ein traditioneller Pferdesport, der während kultureller Veranstaltungen im Maghreb, vor allem in Marokko, durchgeführt wird.

18 Beziehungen: Berber, Berber (Pferd), Eugène Delacroix, Eugène Fromentin, Hochzeitsfeier, Jean Baptiste Édouard Detaille, Ksar-el-Kebir, Maghreb, Marià Fortuny, Marokko, Meknès, Moussem, Orientalismus (Kunst), Otto von Faber du Faur, Pferdesport, Schwarzpulver, Sidi Kacem, Théo van Rysselberghe.

Berber

Agadir Imhilene (oder Imhailen), Antiatlas, Marokko. Die meisten Agadire Marokkos liegen isoliert auf Bergkuppen oder aber am Dorfrand. Das Kaktusgestrüpp war Teil des Verteidigungskonzepts. Berber (Imaziɣen, Schreibvariante Amazigh, Pl. Imazighen) sind eine indigene Ethnie der nordafrikanischen Länder Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen und Mauretanien.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Berber · Mehr sehen »

Berber (Pferd)

Der Berber (tamazight ⴰⵢⵉⵙ ⴰⵎⴰⵣⵉⵖ Ayis Amaziɣ) ist die älteste kultivierte Pferderasse des Mittelmeerraums.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Berber (Pferd) · Mehr sehen »

Eugène Delacroix

Eugène Delacroix, Fotografie von Nadar, 1858 Ferdinand Victor Eugène Delacroix (* 26. April 1798 in Charenton-Saint-Maurice, einem Vorort von Paris; † 13. August 1863 in Paris) war einer der bedeutendsten französischen Maler und gilt wegen der Lebhaftigkeit seiner Vorstellungskraft und wegen seines großzügigen Umgangs mit den Farben als Wegbereiter des Impressionismus.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Eugène Delacroix · Mehr sehen »

Eugène Fromentin

Eugène Fromentin Eugène Fromentin (* 24. Oktober 1820 in La Rochelle; † 27. August 1876 in St. Maurice bei La Rochelle) war ein französischer Schriftsteller, Kunstkritiker und Maler.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Eugène Fromentin · Mehr sehen »

Hochzeitsfeier

Hochzeitspaar im Standesamt, Märchenvilla Eberswalde ''Vornehme Hochzeitsgesellschaft'', Wolfgang Heimbach, Kunsthalle Bremen Hochzeitsfeier (auch Heirat, Trauung oder einfach nur Hochzeit genannt) beschreibt heute die Ausdrucksformen des Feierns anlässlich der Schließung einer Ehe.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Hochzeitsfeier · Mehr sehen »

Jean Baptiste Édouard Detaille

Jean Baptiste Édouard Detaille (* 5. Oktober 1848 in Paris; † 23. Dezember 1912 ebenda) war ein französischer Schlachtenmaler.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Jean Baptiste Édouard Detaille · Mehr sehen »

Ksar-el-Kebir

Ksar-el-Kebir (spanisch: Alcazarquivir, portugiesisch: Alcácer-Quibir) ist eine Stadt mit ca.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Ksar-el-Kebir · Mehr sehen »

Maghreb

Die Maghreb-Staaten im engeren Sinne Die Maghreb-Staaten im weiteren Sinne Unter Maghreb (auch Maghrib) versteht man vor allem die nordafrikanischen Territorien von Tunesien, Algerien, Marokko und Westsahara, die aufgrund ihrer Geographie und Geschichte viele Gemeinsamkeiten haben.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Maghreb · Mehr sehen »

Marià Fortuny

''Selbstbildnis'', um 1858 ''Der Kupferstichsammler'', 1866 ''Der Teppichhändler'', 1870 Marià Fortuny, eigentlich Marià Josep Maria Bernat Fortuny i Carbó, auch Marià Josep Maria Bernat Fortuny i Marsal, (* 11. Juni 1838 in Reus in Katalonien; † 21. November 1874 in Rom), war ein spanischer Maler, Graphiker und Zeichner sowie Radierer.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Marià Fortuny · Mehr sehen »

Marokko

Marokko (/), Langform Königreich Marokko, ist ein Staat im Nordwesten Afrikas.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Marokko · Mehr sehen »

Meknès

Meknès ist eine Stadt im nördlichen Marokko mit knapp 600.000 Einwohnern.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Meknès · Mehr sehen »

Moussem

Südmarokko – Kuppelgräber wie dieses bildeten jahrhundertelang das Ziel von Pilgern aus der näheren Umgebung. Ein Moussem oder Waada ist ein ursprünglich religiös motiviertes Fest (Pilgerfahrt) im Maghreb zu Ehren eines Heiligen (sidi, moulay oder cheikh).

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Moussem · Mehr sehen »

Orientalismus (Kunst)

''Rast in der Syrischen Wüste'', Eugen Bracht, 1883 Unter Orientalismus in der Kunst versteht man Darstellungen und (häufig imitative) Verwendungen nah- und fernöstlicher Motive durch europäische Kunstschaffende.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Orientalismus (Kunst) · Mehr sehen »

Otto von Faber du Faur

''Porträt'' Otto von Faber du Faurs von Franz von Lenbach in München gemalt. Adolph Eduard Otto von Faber du Faur (* 3. Juni 1828 in Ludwigsburg; † 10. August 1901 in München) war ein württembergischer Offizier und Maler, der vor allem für seine virtuosen Schlachtendarstellungen bekannt ist.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Otto von Faber du Faur · Mehr sehen »

Pferdesport

Springreiten Johann Closterman: Porträt mit Rennpferd und Jockey, Öl auf Leinwand, um 1690 Der Pferdesport ist ein Teilbereich des Sports, der alle Sportarten umfasst, die mit dem Pferd als Partner ausgeübt werden.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Pferdesport · Mehr sehen »

Schwarzpulver

Schwarzpulver war (als Büchsenpulver) der erste Explosivstoff, der als Schießpulver für Treibladungen von Schusswaffen verwendet wurde.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Schwarzpulver · Mehr sehen »

Sidi Kacem

Sidi Kacem ist eine marokkanische Stadt mit etwa 85.000 Einwohnern in der Provinz Sidi Kacem in der Region Rabat-Salé-Kénitra.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Sidi Kacem · Mehr sehen »

Théo van Rysselberghe

Selbstbildnis, 1916 Vier Badende Springbrunnen im Park Sanssouci in Potsdam, 1903, Neue Pinakothek München Théo van Rysselberghe (* 23. November 1862 in Gent; † 13. Dezember 1926 in Saint-Clair bei Le Lavandou, Frankreich) eigentlich Théophile van Rysselberghe, war der wohl bedeutendste flämische Maler des Pointillismus.

Neu!!: Fantasia (Reiterspiele) und Théo van Rysselberghe · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »