Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Fahrdynamik

Index Fahrdynamik

Die Fahrdynamik ist ein Spezialgebiet der Dynamik, das sich, ausgehend von den Gesetzen der Technischen Mechanik und versuchsmäßig gefundenen Abhängigkeiten, mit der Bewegung von Landfahrzeugen (Rad-, Ketten- und Schienenfahrzeugen) befasst.

50 Beziehungen: Active Yaw, Aktive Lenksysteme, Allradantrieb, Anhängelast, Antiblockiersystem, Antriebsschlupfregelung, Antriebsstrang, Aufzugsanlage, Beschleunigung, Differentialgleichung, Dynamik (Physik), Einspurmodell, Elchtest, Energieeffizienz, Fahrdynamikregelung, Fahrrad, Fahrwerk, Fahrwiderstand, Geschwindigkeit, Gierachse, Hangneigung, Hubarbeitsbühne, Inertialsystem, Kalman-Filter, Kammscher Kreis, Koordinatensystem, Landfahrzeug, Lastwechselreaktion, Längsachse, Leistung (Physik), Mehrkörpersimulation, Motorrad, Ortsveränderung, Quattro-Antrieb, Querachse, Reifenmodell, Roll-Nick-Gier-Winkel, Rollen (Längsachse), Ruck, Schiebebühne, Schienenfahrzeug, Sperrdifferential, Steigung, Syncro, Technische Mechanik, Trägheitsnavigationssystem, Udo Knorr, Weg, Wirkungsgrad, Zeit.

Active Yaw

Unter Active Yaw oder Torque Vectoring (deutsch Drehmomentverteilung) versteht man die aktive Beeinflussung des Gierwinkels von Kraftfahrzeugen (engl. „Yaw Angle“) bzw.

Neu!!: Fahrdynamik und Active Yaw · Mehr sehen »

Aktive Lenksysteme

Der Begriff Aktive Lenksysteme bezeichnet Lenkeinrichtungen von Kraftfahrzeugen, bei denen der Lenkwinkel der gelenkten Räder durch ein mechatronisches System eingestellt werden kann.

Neu!!: Fahrdynamik und Aktive Lenksysteme · Mehr sehen »

Allradantrieb

Strecke nur für Allradfahrzeuge freigegeben (Island) Der Allradantrieb (umgangssprachlich auch kurz Allrad genannt) ist eine Antriebsart von Fahrzeugen, bei der die Antriebskraft – im Gegensatz zum Front- oder Hinterradantrieb – an alle bodenberührenden Räder geleitet wird.

Neu!!: Fahrdynamik und Allradantrieb · Mehr sehen »

Anhängelast

Die zulässige Anhängelast ist die maximal zulässige Last, die ein Kraftfahrzeug (PKW, LKW, Zugmaschine etc.) mittels eines (oder selten mehrerer) Anhänger hinter sich her ziehen darf.

Neu!!: Fahrdynamik und Anhängelast · Mehr sehen »

Antiblockiersystem

Das Antiblockiersystem (ABS) ist ein Technisches System für mehr Fahrsicherheit und weniger Verschleiß an den Laufflächen der Reifen.

Neu!!: Fahrdynamik und Antiblockiersystem · Mehr sehen »

Antriebsschlupfregelung

Die Antriebsschlupfregelung (ASR), auch Automatische Schlupfregelung oder Traktionskontrolle genannt, sorgt dafür, dass die Räder beim Anfahren des Wagens nicht durchdrehen.

Neu!!: Fahrdynamik und Antriebsschlupfregelung · Mehr sehen »

Antriebsstrang

Antriebsstrang einer Baumaschine Unter dem Antriebsstrang eines Fahrzeuges werden in der Kraftfahrzeugtechnik alle Komponenten verstanden, die im Fahrzeug die Leistung für den Antrieb generieren und bis auf die Straße übertragen.

Neu!!: Fahrdynamik und Antriebsstrang · Mehr sehen »

Aufzugsanlage

Eine Aufzugsanlage, kurz Aufzug, Fahrstuhl oder Lift genannt, ist eine Anlage, mit der Personen oder Lasten in einer beweglichen Kabine, einem Fahrkorb oder auf einer Plattform in vertikaler oder schräger Richtung zwischen zwei oder mehreren Ebenen transportiert werden können.

Neu!!: Fahrdynamik und Aufzugsanlage · Mehr sehen »

Beschleunigung

Unter Beschleunigung versteht man in der Physik die Änderung des Bewegungszustands eines Körpers.

Neu!!: Fahrdynamik und Beschleunigung · Mehr sehen »

Differentialgleichung

Eine Differentialgleichung (auch Differenzialgleichung, oft durch DGL, DG, DGl. oder Dgl. abgekürzt) ist eine mathematische Gleichung für eine gesuchte Funktion von einer oder mehreren Variablen, in der auch Ableitungen dieser Funktion vorkommen.

Neu!!: Fahrdynamik und Differentialgleichung · Mehr sehen »

Dynamik (Physik)

Die Dynamik (dynamis ‚Kraft‘) ist das Teilgebiet der Mechanik, das sich mit der Wirkung von Kräften befasst.

Neu!!: Fahrdynamik und Dynamik (Physik) · Mehr sehen »

Einspurmodell

Das lineare Einspurmodell ist die einfachste Modellvorstellung zur Erklärung der stationären und instationären Querdynamik von zweispurigen Kraftfahrzeugen.

Neu!!: Fahrdynamik und Einspurmodell · Mehr sehen »

Elchtest

Fahrmanöver beim Elchtest Als Elchtest (Fahrdynamik-Test) wird ein Fahrmanöver bezeichnet, der das Ausweichen vor einem plötzlich auf der Straße auftretenden Hindernis simuliert.

Neu!!: Fahrdynamik und Elchtest · Mehr sehen »

Energieeffizienz

Die Energieeffizienz ist das Verhältnis von Dienstleistungs-, Waren- oder Energieertrag (Output) zur zugeführten Energie (Input) (vgl. Energieeffizienz-Richtlinie 2012/27/EU).

Neu!!: Fahrdynamik und Energieeffizienz · Mehr sehen »

Fahrdynamikregelung

Kontrollleuchte Der Begriff Fahrdynamikregelung bzw.

Neu!!: Fahrdynamik und Fahrdynamikregelung · Mehr sehen »

Fahrrad

28-Zoll-Herren-Tourenrad,hier: gemuffter Diamantrahmenmit doppeltem Oberrohr ''Ramon Casas i Pere Romeu en un tàndem'', Gemälde von Ramon Casas i Carbó von 1897 Ein Rennrad von Ducati Ein Liegerad (hier ein Kurzlieger) Ein Fahrrad, kurz Rad, in der Schweiz Velo (von, Kurzform für vélocipède ‚Schnellfuß‘; ‚schnell‘ und pes ‚Fuß‘), ist ein mindestens zweirädriges (einspuriges) Landfahrzeug, das ausschließlich durch die Muskelkraft auf ihm befindlicher Personen durch das Treten von Pedalen oder Handkurbeln angetrieben wird.

Neu!!: Fahrdynamik und Fahrrad · Mehr sehen »

Fahrwerk

Als Fahrwerk bezeichnet man die Gesamtheit aller Teile eines Landfahrzeugs, die der Verbindung des Fahrgestells über die Räder zur Fahrbahn dienen.

Neu!!: Fahrdynamik und Fahrwerk · Mehr sehen »

Fahrwiderstand

Der Fahrwiderstand bezeichnet die Summe der Widerstände, die ein Landfahrzeug mit Hilfe einer Antriebskraft überwinden muss, um mit einer konstanten oder beschleunigten Geschwindigkeit auf einer horizontalen oder geneigten Strecke zu fahren.

Neu!!: Fahrdynamik und Fahrwiderstand · Mehr sehen »

Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit ist neben dem Ort und der Beschleunigung einer der grundlegenden Begriffe der Kinematik, einem Teilgebiet der Mechanik.

Neu!!: Fahrdynamik und Geschwindigkeit · Mehr sehen »

Gierachse

Als Gierachse, auch Hoch- oder Vertikalachse (engl. yaw axis), bezeichnet man die vertikale Achse des fahrzeugfesten Koordinatensystems bei Luft-, Wasser-, Raum- oder Landfahrzeugen.

Neu!!: Fahrdynamik und Gierachse · Mehr sehen »

Hangneigung

Als Hangneigung wird der Neigungswinkel zwischen einer Hangfläche und dem Geoid bezeichnet.

Neu!!: Fahrdynamik und Hangneigung · Mehr sehen »

Hubarbeitsbühne

Arbeitsbühne als LKW-Aufbau Eine Hubarbeitsbühne (auch Arbeitsbühne, Hubsteiger oder Steiger; HAB abgekürzt) ist ein Gerät mit einer Aufenthaltsbühne und einem hydraulischen oder elektromechanischen Antrieb; sie ist eine Arbeitsplattform mit einem Ein- und Ausstieg, meist im Bodenbereich.

Neu!!: Fahrdynamik und Hubarbeitsbühne · Mehr sehen »

Inertialsystem

Ein Bezugssystem in der Physik heißt Inertialsystem (von für „Trägheit“), wenn jeder kräftefreie Körper relativ zu diesem Bezugssystem in Ruhe verharrt oder sich gleichförmig (unbeschleunigt) und geradlinig bewegt.

Neu!!: Fahrdynamik und Inertialsystem · Mehr sehen »

Kalman-Filter

Das Kalman-Filter (auch: Kalman-Bucy-Filter, Stratonovich-Kalman-Bucy-Filter oder Kalman-Bucy-Stratonovich-Filter) ist ein mathematisches Verfahren.

Neu!!: Fahrdynamik und Kalman-Filter · Mehr sehen »

Kammscher Kreis

Der kammsche Kreis oder kammsche Reibkreis (benannt nach Wunibald Kamm) ist eine grafische Darstellung zur Aufteilung der möglichen Gesamtkraft am Rad in die Seitenführungskraft in Querrichtung und die Bremskraft bzw.

Neu!!: Fahrdynamik und Kammscher Kreis · Mehr sehen »

Koordinatensystem

Ein Koordinatensystem (mathematisches Kürzel: KOS) dient zur eindeutigen Bezeichnung der Position von Punkten und Objekten in einem geometrischen Raum.

Neu!!: Fahrdynamik und Koordinatensystem · Mehr sehen »

Landfahrzeug

Hochgeschwindigkeitszug (Shinkansen 500) Cambridge (USA) Transportpanzer 1 Fuchs Holzwagen um 1924 Ein Landfahrzeug ist ein Fahrzeug, das sich nur oder überwiegend an Land fortbewegt.

Neu!!: Fahrdynamik und Landfahrzeug · Mehr sehen »

Lastwechselreaktion

Unter Lastwechselreaktion versteht man die Änderung des Fahrverhaltens eines Fahrzeuges, die auf Grund einer Verzögerung durch Gaswegnahme während einer Kurvenfahrt eintritt.

Neu!!: Fahrdynamik und Lastwechselreaktion · Mehr sehen »

Längsachse

Als Längsachse wird in der Technik, der Biologie und anderen Wissenschaften jene Achse eines Körpers bezeichnet, die der Richtung seiner größten Ausdehnung entspricht.

Neu!!: Fahrdynamik und Längsachse · Mehr sehen »

Leistung (Physik)

Die Leistung als physikalische Größe bezeichnet die in einer Zeitspanne umgesetzte Energie bezogen auf diese Zeitspanne.

Neu!!: Fahrdynamik und Leistung (Physik) · Mehr sehen »

Mehrkörpersimulation

Die Mehrkörpersimulation (MKS) ist eine Methode der numerischen Simulation, bei der reale Mehrkörpersysteme durch mehrere unverformbare Körper abgebildet werden.

Neu!!: Fahrdynamik und Mehrkörpersimulation · Mehr sehen »

Motorrad

Ein Motorrad ist üblicherweise ein einspuriges Kraftfahrzeug mit zwei Rädern und einem oder zwei Sitzplätzen.

Neu!!: Fahrdynamik und Motorrad · Mehr sehen »

Ortsveränderung

Die Ortsveränderung ist die Veränderung des Standortes von Personen und Gütern und wird häufig auch als Transport bezeichnet.

Neu!!: Fahrdynamik und Ortsveränderung · Mehr sehen »

Quattro-Antrieb

quattro-Schriftzug quattro-Logo auf einem Kühlergrill quattro ist seit 1980 eine Marke des Automobilherstellers Audi für dessen Fahrzeuge mit Allradantrieb.

Neu!!: Fahrdynamik und Quattro-Antrieb · Mehr sehen »

Querachse

Die Querachse ist die Körperachse, die quer zur längsten Ausdehnung eines Körpers oder zur normalen Bewegungsrichtung eines Fahrzeuges steht.

Neu!!: Fahrdynamik und Querachse · Mehr sehen »

Reifenmodell

Ein Reifenmodell ist eine spezielle Anwendung der Mehrkörpersimulation (MKS) zur Untersuchung der Fahrzeugdynamik.

Neu!!: Fahrdynamik und Reifenmodell · Mehr sehen »

Roll-Nick-Gier-Winkel

Roll-Nick-Gier-Winkel, englisch roll-pitch-yaw angle, sind eine Möglichkeit zur Beschreibung der Orientierung eines Fahrzeugs im dreidimensionalen Raum, die zunächst nur bei Luftfahrzeugen gebräuchlich war, inzwischen aber auch zur Lagebeschreibung von Land-, Wasser- und Raumfahrzeugen Verwendung findet.

Neu!!: Fahrdynamik und Roll-Nick-Gier-Winkel · Mehr sehen »

Rollen (Längsachse)

Rollen bezeichnet die Bewegung eines Wasserfahrzeugs oder Luftfahrzeugs um seine Längsachse.

Neu!!: Fahrdynamik und Rollen (Längsachse) · Mehr sehen »

Ruck

Der Ruck (Formelzeichen: \vec, von engl. jerk oder auch jolt) ist ein Begriff aus der Kinematik, der vorwiegend in der Fahrdynamik und der Getriebelehre benutzt wird.

Neu!!: Fahrdynamik und Ruck · Mehr sehen »

Schiebebühne

Eine BR 185 auf einer Schiebebühne im Rangierbahnhof Mannheim. einfache Schiebebühne im ''Didcot Railway Centre'' Eine Schiebebühne dient dazu, auf engstem Raum zahlreiche parallele Gleise miteinander und mit einem oder mehreren Anschlussgleisen zu verbinden.

Neu!!: Fahrdynamik und Schiebebühne · Mehr sehen »

Schienenfahrzeug

Symbol für Schienenfahrzeuge in Ungarn Eine Diesellokomotive der Eisenbahn Gelenkwagen der Straßenbahn Die Wuppertaler Schwebebahn ist eine Hängebahn Schienenfahrzeuge sind Fahrzeuge von Bahnen, die auf einer oder mehreren Schienen fahren oder geführt werden.

Neu!!: Fahrdynamik und Schienenfahrzeug · Mehr sehen »

Sperrdifferential

Ein Sperrdifferential (oder Selbstsperrdifferentialgetriebe) ist ein bei Kraftfahrzeugen verwendetes Differentialgetriebe, das im Unterschied zum üblichen leichtgängigen (offenen) Ausgleichsgetriebe bis zu einem gewissen Grad schwergängig ist.

Neu!!: Fahrdynamik und Sperrdifferential · Mehr sehen »

Steigung

Die Steigung einer linearen Funktion entspricht dem Quotienten \tfrac\Delta y\Delta x In der Mathematik, insbesondere in der Analysis, ist die Steigung (auch als Anstieg bezeichnet) ein Maß für die Steilheit einer Geraden oder einer Kurve.

Neu!!: Fahrdynamik und Steigung · Mehr sehen »

Syncro

Syncro (heute: 4Motion) ist eine Marke für den Allradantrieb in Fahrzeugen von Volkswagen.

Neu!!: Fahrdynamik und Syncro · Mehr sehen »

Technische Mechanik

Die Technische Mechanik ist ein Teil der Mechanik.

Neu!!: Fahrdynamik und Technische Mechanik · Mehr sehen »

Trägheitsnavigationssystem

Ein Trägheitsnavigationssystem oder inertiales Navigationssystem (engl. Inertial Navigation System), kurz INS, ist ein 3-D-Messsystem mit einer inertialen Messeinheit (engl. Inertial Measurement Unit, IMU) als zentraler Sensoreinheit mit mehreren Beschleunigungs- und Drehratensensoren.

Neu!!: Fahrdynamik und Trägheitsnavigationssystem · Mehr sehen »

Udo Knorr

Udo Knorr (* 20. April 1887 in Würzburg; † 10. Juli 1960 in München) war ein deutscher Maschinenbauer.

Neu!!: Fahrdynamik und Udo Knorr · Mehr sehen »

Weg

Feldweg mit Mittelbewuchs im Aaretal Ein Weg ist die Verbindung zwischen zwei Ortschaften auf Grund und Boden (Verkehrsweg, Schienenweg), zu Wasser (Wasserweg) und in der Luft (Luftkorridor).

Neu!!: Fahrdynamik und Weg · Mehr sehen »

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad einer technischen Einrichtung oder Anlage ist eine Größe der Dimension Zahl und beschreibt in der Regel das Verhältnis der Nutzenergie E_\mathrm zur zugeführten Energie E_\mathrm.

Neu!!: Fahrdynamik und Wirkungsgrad · Mehr sehen »

Zeit

Die Zeit ist eine physikalische Größenart.

Neu!!: Fahrdynamik und Zeit · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Fahrzeugdynamik, Straßenlage.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »