Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Fachverlag

Index Fachverlag

Ein Fachverlag ist ein Verlag oder ein Teil einer Verlagsgruppe, der Informationen für die beruflich bedingte Nutzung verlegt.

35 Beziehungen: CD-ROM, Der Tagesspiegel, Dissertation, Druckkostenverlag, Druckkostenzuschuss, DVD, E-Book, Fachinformation, Fachliteratur, Fachmedien, Formular, Geisteswissenschaft, Harrassowitz Verlag, Hochschulschrift, Kommissionsverlag, Loseblattsammlung, Medizin, Naturwissenschaft, Newsletter, Online, Portable Document Format, Publikumsverlag, Recht, Selbstkostenverlag, Selbstpublikation, Seminar, Software, Steuer, Technik, Verlag, Verlagsgruppe, Verlagsprogramm, Wirtschaft, Zeitschrift, Zuschussverlag.

CD-ROM

Rohling-Datenschicht CD-Brenner Compact Disc Read-Only Memory (CD-ROM) bezeichnet ein Permanentspeichermedium für digitale Daten.

Neu!!: Fachverlag und CD-ROM · Mehr sehen »

Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel ist eine 1945 gegründete überregionale Tageszeitung aus Berlin.

Neu!!: Fachverlag und Der Tagesspiegel · Mehr sehen »

Dissertation

Eine Dissertation (kurz Diss.) oder Doktorarbeit, seltener Promotionsschrift oder Doktorschrift, offiziell auch Inauguraldissertation, Antritts- oder Einführungsdissertation, ist eine wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung eines Doktorgrades an einer Wissenschaftlichen Hochschule mit Promotionsrecht.

Neu!!: Fachverlag und Dissertation · Mehr sehen »

Druckkostenverlag

Der im Verlagswesen gebräuchliche Begriff Druckkostenverlag bezieht sich auf einen Zuschussverlag, der für die Erstellung einer Buchveröffentlichung von Dritten oder den Autoren selbst einen so genannten „Druckkostenzuschuss“ im Sinne einer anteiligen oder kompletten Übernahme der Kosten für den Druck erhebt.

Neu!!: Fachverlag und Druckkostenverlag · Mehr sehen »

Druckkostenzuschuss

Der im Verlagswesen gebräuchliche Begriff Druckkostenzuschuss (frühere Schreibweise: Druckkostenzuschuß) ist ein nicht eindeutig abgegrenzter Terminus.

Neu!!: Fachverlag und Druckkostenzuschuss · Mehr sehen »

DVD

DVD−R, beschreib- und lesbare Seite. Der bereits beschriebene Bereich (innen) ist aufgrund seiner veränderten Reflexionseigenschaften erkennbar. Die DVD ist ein digitaler, optischer Datenspeicher, der im Aussehen einer CD ähnelt, aber über eine höhere Speicherkapazität verfügt.

Neu!!: Fachverlag und DVD · Mehr sehen »

E-Book

E-Book (deutsch E-Buch, auch Digitalbuch; englisch e-book, ebook, eBook) steht für ein elektronisches Buch (engl. electronic book) und bezeichnet Bücher in digitaler Form, die auf E-Book-Readern oder mit spezieller Software auf Personal Computern, Tablet-Computern oder Smartphones gelesen werden können.

Neu!!: Fachverlag und E-Book · Mehr sehen »

Fachinformation

Als Fachinformationen bezeichnet man spezialisierte, wissenschaftliche oder wirtschaftliche Informationen, die durch verschiedene Einrichtungen des BID-Bereichs wie Fachbibliotheken, Fachdatenbanken, Dokumentationseinrichtungen, Archive und Fachinformationszentren, Forschungsinstitute, Presseagenturen und zum Teil auch Vereine und Verbände erschlossen und bereitgestellt werden.

Neu!!: Fachverlag und Fachinformation · Mehr sehen »

Fachliteratur

Die Fachliteratur, je nach Definition auch Fachprosa genannt, ist ein Teilgebiet der nichtbelletristischen Literatur.

Neu!!: Fachverlag und Fachliteratur · Mehr sehen »

Fachmedien

Der Begriff Fachmedien bezeichnet als Oberbegriff Medien, die der Kommunikation von beruflichem Wissen dienen.

Neu!!: Fachverlag und Fachmedien · Mehr sehen »

Formular

Formulare für Steuererklärungen und Anträge für deutsche Finanzbehörden Ein Formular (siehe auch Vordruck) ist ein standardisiertes Mittel zur Erfassung, Ansicht und Aufbereitung von Daten.

Neu!!: Fachverlag und Formular · Mehr sehen »

Geisteswissenschaft

Der Begriff Geisteswissenschaft(en) ist in der deutschsprachigen Denktradition eine Sammelbezeichnung für aktuell rund 40 unterschiedliche Einzelwissenschaften („Disziplinen“), die mit unterschiedlichen Methoden Gegenstandsbereiche, welche mit kulturellen, geistigen, medialen, teils auch sozialen bzw.

Neu!!: Fachverlag und Geisteswissenschaft · Mehr sehen »

Harrassowitz Verlag

Der Harrassowitz Verlag ist ein deutscher Wissenschaftsverlag in der Rechtsform einer GmbH & Co. KG mit dem Geschäftssitz in Wiesbaden.

Neu!!: Fachverlag und Harrassowitz Verlag · Mehr sehen »

Hochschulschrift

Als Hochschulschriften (HSS) bezeichnet man im Bibliothekswesen üblicherweise nur Dissertationen und Habilitationsschriften.

Neu!!: Fachverlag und Hochschulschrift · Mehr sehen »

Kommissionsverlag

Ein Kommissionsverlag ist ausschließlich für den Vertrieb einer Publikation zuständig.

Neu!!: Fachverlag und Kommissionsverlag · Mehr sehen »

Loseblattsammlung

Loseblattsammlung Eine Loseblattsammlung ist eine Art Buch, das jedoch nicht fest gebunden ist, sondern vielmehr aus einer Vielzahl einzelner, austauschbarer Blätter besteht.

Neu!!: Fachverlag und Loseblattsammlung · Mehr sehen »

Medizin

Medizin ist die Wissenschaft und Lehre von der Vorbeugung, Erkennung und Behandlung von Krankheiten oder Verletzungen bei Menschen und Tieren.

Neu!!: Fachverlag und Medizin · Mehr sehen »

Naturwissenschaft

Deckenfresko von Bartolomeo Altomonte im Stift Admont. Dargestellt sind Medizin, Arzneikunde, Anatomie, Architektur, Mathematik, Geographie, Astronomie, Geologie und Physik. Unter dem Begriff Naturwissenschaft werden Wissenschaften zusammengefasst, die empirisch arbeiten und sich mit der Erforschung der Natur befassen.

Neu!!: Fachverlag und Naturwissenschaft · Mehr sehen »

Newsletter

Als Newsletter (engl. für Mitteilungsblatt, Verteilernachricht oder Infobrief) wird ein (meist elektronisches) regelmäßig erscheinendes Rundschreiben bezeichnet.

Neu!!: Fachverlag und Newsletter · Mehr sehen »

Online

Online (von englisch on ‚auf‘ und line ‚Leitung‘, deutsch etwa ‚im Netz‘) bezeichnet meist eine aktive Verbindung mit einem Kommunikationsnetzwerk, insbesondere dem Internet.

Neu!!: Fachverlag und Online · Mehr sehen »

Portable Document Format

Das Portable Document Format (kurz PDF; deutsch: (trans)portables Dokumentenformat) ist ein plattformunabhängiges Dateiformat für Dateien, das vom Unternehmen Adobe Systems entwickelt und erstmals 1993 veröffentlicht wurde.

Neu!!: Fachverlag und Portable Document Format · Mehr sehen »

Publikumsverlag

Ein Publikumsverlag ist ein Verlag, der im Zusammenhang mit der Herausgabe eines Buches das gesamte unternehmerische Risiko übernimmt.

Neu!!: Fachverlag und Publikumsverlag · Mehr sehen »

Recht

Gerechtigkeitsbrunnen am Frankfurter Römerberg Recht bezeichnet die Gesamtheit der generellen Verhaltensregeln, die von der Gemeinschaft gewährleistet sind.

Neu!!: Fachverlag und Recht · Mehr sehen »

Selbstkostenverlag

Der im Verlagswesen gebräuchliche Begriff Selbstkostenverlag (in Österreich und der Schweiz: Selbstzahlerverlag) bezieht sich auf einen Zuschussverlag, der für die Erstellung einer Buchveröffentlichung von Dritten oder den Autoren selbst einen so genannten „Druckkostenzuschuss“ erhebt, was bei diesem Geschäftsmodell die Übernahme sämtlicher Kosten für die Erstellung inklusive einer zuvor einkalkulierten Gewinnspanne bedeutet.

Neu!!: Fachverlag und Selbstkostenverlag · Mehr sehen »

Selbstpublikation

Eine Selbstpublikation (auch: Eigenpublikation, Selbstveröffentlichung) ist eine Publikation, deren Vervielfältigung und Verbreitung durch den Autor bzw.

Neu!!: Fachverlag und Selbstpublikation · Mehr sehen »

Seminar

Seminar anlässlich des 10. Jubiläums der Wikipedia auf Bengalisch im Jahr 2015 Ein Seminar ist eine Lern- und Lehrveranstaltung, die dazu dient, Wissen in kleinen Gruppen interaktiv zu erwerben oder zu vertiefen.

Neu!!: Fachverlag und Seminar · Mehr sehen »

Software

Software (dt.

Neu!!: Fachverlag und Software · Mehr sehen »

Steuer

Als Steuer (früher auch Taxe) wird eine Geldleistung ohne Anspruch auf individuelle Gegenleistung bezeichnet, die ein öffentlich-rechtliches Gemeinwesen zur Erzielung von Einnahmen allen steuerpflichtigen Personen auferlegt.

Neu!!: Fachverlag und Steuer · Mehr sehen »

Technik

Das Wort Technik stammt von und leitet sich ab von τέχνη téchne, zu Deutsch etwa Kunst, Handwerk, Kunstfertigkeit.

Neu!!: Fachverlag und Technik · Mehr sehen »

Verlag

Ein Verlag ist ein Medienunternehmen, das Werke der Literatur, Kunst, Musik, Unterhaltung oder Wissenschaft vervielfältigt und verbreitet.

Neu!!: Fachverlag und Verlag · Mehr sehen »

Verlagsgruppe

Als Verlagsgruppe bezeichnet man einen Zusammenschluss einzelner Verlage (großteils Buch- oder Zeitungsverlage), denen häufig eine (manchmal auch als Verlagshaus bezeichnete) Dachgesellschaft übergeordnet ist.

Neu!!: Fachverlag und Verlagsgruppe · Mehr sehen »

Verlagsprogramm

Ein Verlagsprogramm umfasst die Gesamtzahl der Produkte eines Verlags.

Neu!!: Fachverlag und Verlagsprogramm · Mehr sehen »

Wirtschaft

Wirtschaft oder Ökonomie ist die Gesamtheit aller Einrichtungen und Handlungen, die der planvollen Befriedigung der Bedürfnisse dienen.

Neu!!: Fachverlag und Wirtschaft · Mehr sehen »

Zeitschrift

Unter den Printmedien bezeichnen Zeitschriften (historisch Journal sowie äquivalent zur - bzw. sprachigen Bezeichnung magazine – auch Magazin genannt) solche Periodika, die in regelmäßigen Abständen – meist wöchentlich, 14-täglich oder monatlich – in gleicher Einband-Form erscheinen und inhaltlich meist besonderen thematischen oder facheinschlägigen Ausrichtungen entsprechen.

Neu!!: Fachverlag und Zeitschrift · Mehr sehen »

Zuschussverlag

Der im Verlagswesen gebräuchliche Begriff Zuschussverlag (frühere Schreibweise: Zuschußverlag) ist weder hinsichtlich der Unternehmensform noch hinsichtlich des Umfangs der von einem solchen Unternehmen erhobenen Zuschüsse ein eindeutig abgegrenzter Terminus und kann sich deshalb entweder auf eine Verlagsart oder auf einen Dienstleister für Selbstpublikationen beziehen.

Neu!!: Fachverlag und Zuschussverlag · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »