Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Europäische Gemeinschaft

Index Europäische Gemeinschaft

Die Europaflagge drei Säulen der Europäischen Union (vor Inkrafttreten des Lissaboner Vertrages) Die Europäische Gemeinschaft (EG) war eine supranationale Organisation, die mit dem Vertrag von Maastricht 1993 aus der 1957 gegründeten Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) hervorging.

47 Beziehungen: Beschluss (EU), Charles de Gaulle, Drei Säulen der Europäischen Union, EG-Fusionsvertrag, Empfehlung (EU), Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, Europarat, Europarecht, Europäische Atomgemeinschaft, Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl, Europäische Gemeinschaften, Europäische Kommission, Europäische Organisation zur Sicherung der Luftfahrt, Europäische Union, Europäische Wirtschafts- und Währungsunion, Europäische Wirtschaftsgemeinschaft, Europäischer Ausschuss der Regionen, Europäischer Gerichtshof, Europäischer Rat, Europäischer Rechnungshof, Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss, Europäisches Parlament, Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik, Gemeinschaftsmethode, Harold Wilson, Konferenz von Messina, Organ (Recht), Rat der Europäischen Union, Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts, Römische Verträge, Rechtsfähigkeit, Richtlinie (EU), Stellungnahme (EU), Supranationalität, Vereinigtes Königreich, Verordnung (EG) Nr. 343/2003 (Dublin II), Verordnung (EU), Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union, Vertrag über eine Verfassung für Europa, Vertrag von Amsterdam, Vertrag von Lissabon, Vertrag von Maastricht, Vertrag von Nizza, Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft, Veto, Welthandelsorganisation.

Beschluss (EU)

Ein Beschluss (früher Entscheidung, engl. decision) ist ein Rechtsakt der Europäischen Union und als solcher Teil des sekundären Rechts der Union.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Beschluss (EU) · Mehr sehen »

Charles de Gaulle

Charles de Gaulle (1963) Unterschrift von Charles de Gaulle Charles de Gaulle (1942) Charles André Joseph Marie de Gaulle (* 22. November 1890 in Lille, Nord; † 9. November 1970 in Colombey-les-Deux-Églises, Haute-Marne) war ein französischer General und Staatsmann.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Charles de Gaulle · Mehr sehen »

Drei Säulen der Europäischen Union

Bei den drei Säulen der Europäischen Union handelte es sich um ein gängiges Bild, um das politische System der EU zu beschreiben, wie es durch den Vertrag von Maastricht 1992 eingeführt wurde.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Drei Säulen der Europäischen Union · Mehr sehen »

EG-Fusionsvertrag

Der EG-Fusionsvertrag (offiziell Vertrag zur Einsetzung eines gemeinsamen Rates und einer gemeinsamen Kommission der Europäischen Gemeinschaften, selten auch Vertrag von Brüssel) führte zur Einsetzung einer gemeinsamen Kommission und eines gemeinsamen Rates der damals drei Europäischen Gemeinschaften (Europäische Wirtschaftsgemeinschaft, Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl und Europäische Atomgemeinschaft).

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und EG-Fusionsvertrag · Mehr sehen »

Empfehlung (EU)

Empfehlungen sind Rechtsakte der Europäischen Union und als solche Teil des Sekundärrechts der Union.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Empfehlung (EU) · Mehr sehen »

Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, im deutschen Sprachraum auch als Welternährungsorganisation bezeichnet, ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit Sitz in Rom.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen · Mehr sehen »

Europarat

Der Europarat ist eine am 5.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europarat · Mehr sehen »

Europarecht

Überschneidung von Mitgliedschaften in europäischen Organisationen Das Europarecht ist das überstaatliche Recht in Europa.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europarecht · Mehr sehen »

Europäische Atomgemeinschaft

Die Europäische Atomgemeinschaft (EAG oder heute EURATOM) wurde am 25. März 1957 durch die Römischen Verträge von Frankreich, Italien, den Beneluxstaaten und der Bundesrepublik Deutschland gegründet und besteht noch heute fast unverändert.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europäische Atomgemeinschaft · Mehr sehen »

Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung

Sitz der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung in der City of London (2013) Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (kurz EBWE oder EBRD, von engl. European Bank for Reconstruction and Development) ist eine 1991 gegründete Bank.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung · Mehr sehen »

Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl

Flagge der EGKS von 1986 bis 2002 Deutsche Briefmarke von 1976 zu „25 Jahre EGKS“ Die Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl, kurz offiziell EGKS, oft auch Montanunion genannt, war ein europäischer Wirtschaftsverband und ein Vorläufer der EG.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl · Mehr sehen »

Europäische Gemeinschaften

Die Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften (1973) Die Bezeichnung Europäische Gemeinschaften (EG/EGen) ist eine Konstruktion der durch gemeinsame Organe ehemals verbundenen Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS), der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft (EWG, ab 1993 Europäische Gemeinschaft, EG) und der Europäischen Atomgemeinschaft (Euratom, auch EAG).

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europäische Gemeinschaften · Mehr sehen »

Europäische Kommission

Die Europäische Kommission (EK, im offiziellen Schriftverkehr häufig KOM), kurz EU-Kommission, ist ein supranationales Organ der Europäischen Union (EU).

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europäische Kommission · Mehr sehen »

Europäische Organisation zur Sicherung der Luftfahrt

Die Europäische Organisation zur Sicherung der Luftfahrt (engl. European Organisation for the Safety of Air Navigation; EUROCONTROL) ist eine internationale Organisation zur zentralen Koordination der Luftverkehrskontrolle in Europa.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europäische Organisation zur Sicherung der Luftfahrt · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europäische Union · Mehr sehen »

Europäische Wirtschafts- und Währungsunion

Als Europäische Wirtschafts- und Währungsunion, EWWU, (verkürzt auch Wirtschafts- und Währungsunion, WWU; inoffiziell auch Europäische Währungsunion, EWU; engl. Economic and Monetary Union, EMU) wird eine Vereinbarung zwischen den Mitgliedstaaten der Europäischen Union bezeichnet, sich ab dem 1. Juli 1990 durch die Umsetzung bestimmter wirtschafts- und währungspolitischer Regelungen in einem dreistufigen Prozess enger aneinander zu binden.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europäische Wirtschafts- und Währungsunion · Mehr sehen »

Europäische Wirtschaftsgemeinschaft

Gründungsmitglieder der EWG Die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) war der ursprüngliche Name eines Zusammenschlusses europäischer Staaten zur Förderung der gemeinsamen Wirtschaftspolitik im Rahmen der europäischen Integration.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europäische Wirtschaftsgemeinschaft · Mehr sehen »

Europäischer Ausschuss der Regionen

Logo des Europäischen Ausschusses der Regionen Der Europäische Ausschuss der Regionen (AdR) ist die Versammlung der Regional- und Kommunalvertreter der Europäischen Union (EU), die den subnationalen Gebietskörperschaften (d. h. Regionen, Bezirken, Provinzen, Städten und Gemeinden) im institutionellen Gefüge der EU unmittelbar Gehör verschafft.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europäischer Ausschuss der Regionen · Mehr sehen »

Europäischer Gerichtshof

Sitz des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) in Luxemburg, 2006. Der Europäische Gerichtshof (EuGH), amtlich nur Gerichtshof genannt, mit Sitz in Luxemburg ist das oberste rechtsprechende Organ der Europäischen Union (EU).

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europäischer Gerichtshof · Mehr sehen »

Europäischer Rat

Gipfels in Lissabon (Dezember 2007) Der Europäische Rat (ER) ist das Gremium der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union (EU).

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europäischer Rat · Mehr sehen »

Europäischer Rechnungshof

Logo des EuRH Europäischer Rechnungshof Der Europäische Rechnungshof (kurz EuRH) gehört zu den Organen der Europäischen Union.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europäischer Rechnungshof · Mehr sehen »

Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss

Logo des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses Luca Jahier, Präsident des EWSA Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss (EWSA oder auch nur WSA) ist ein Nebenorgan der Europäischen Union.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss · Mehr sehen »

Europäisches Parlament

Das Europäische Parlament (inoffiziell auch Europaparlament oder EU-Parlament; kurz EP) mit offiziellem Sitz in Straßburg (siehe unten) ist das Parlament der Europäischen Union (EU-Vertrag).

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Europäisches Parlament · Mehr sehen »

Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik

Flagge der Europäischen Union Die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) ist ein Politikbereich der Europäischen Union.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik · Mehr sehen »

Gemeinschaftsmethode

Als Gemeinschaftsmethode wird eines der wichtigsten Beschlussfassungsverfahren der Europäischen Union bezeichnet.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Gemeinschaftsmethode · Mehr sehen »

Harold Wilson

Harold Wilson im Jahr 1967 Unterschrift James Harold Wilson, Baron Wilson of Rievaulx K.G. (* 11. März 1916 in Huddersfield, Yorkshire; † 24. Mai 1995 in London) war ein britischer Politiker der Labour Party und zwischen Oktober 1964 und Juni 1970 sowie von März 1974 bis März 1976 Premierminister von Großbritannien.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Harold Wilson · Mehr sehen »

Konferenz von Messina

Die Konferenz von Messina war eine Konferenz der Außenminister der Länder der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl, die vom 1.–3.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Konferenz von Messina · Mehr sehen »

Organ (Recht)

Organe im rechtlichen Sinne handeln für juristische Personen und Personenvereinigungen, weil diese nicht im natürlichen Sinne handeln und entscheiden können.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Organ (Recht) · Mehr sehen »

Rat der Europäischen Union

Logo des Rates der Europäischen Union Altes Logo des Rates der Europäischen Union bis 30. Juni 2014 Der Rat der Europäischen Union (im Vertragstext nur Rat, nichtamtlich oft auch EU-Ministerrat) ist ein Organ der Europäischen Union.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Rat der Europäischen Union · Mehr sehen »

Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts

Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts Der Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts ist ein politisches Konzept der Europäischen Union, das auf die Zusammenarbeit im Bereich Justiz und Inneres zurückgeht und aus den Bereichen justizielle Zusammenarbeit in Zivilsachen, justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen, polizeiliche Zusammenarbeit sowie Politik im Bereich Grenzkontrollen, Asyl und Einwanderung besteht.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts · Mehr sehen »

Römische Verträge

Bundeskanzler Konrad Adenauer, Staatssekretär Walter Hallstein und der italienische Ministerpräsident Antonio Segni bei Unterzeichnung der Römischen Verträge Die Römischen Verträge (außer in Deutschland und Italien vereinfachend Vertrag von Rom genannt) wurden am 25. März 1957 von Belgien, der Bundesrepublik Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg und den Niederlanden in Rom (Kapitol, Saal der Horatier und Curiatier im Konservatorenpalast) unterzeichnet.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Römische Verträge · Mehr sehen »

Rechtsfähigkeit

Rechtsfähig ist, wer über Rechte und Rechtspflichten verfügt und deshalb rechtsgestaltende Handlungen vornehmen kann.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Rechtsfähigkeit · Mehr sehen »

Richtlinie (EU)

Im Europarecht sind Richtlinien (allgemeinsprachlich auch EU-Richtlinien oder Direktiven nach der englischen Bezeichnung directive) Rechtsakte der Europäischen Union und als solche Teil des sekundären Unionsrechts.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Richtlinie (EU) · Mehr sehen »

Stellungnahme (EU)

Stellungnahmen sind Rechtsakte der Europäischen Union und als solche Teil des Sekundärrechts der Union.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Stellungnahme (EU) · Mehr sehen »

Supranationalität

Der Begriff Supranationalität (von lateinisch supra, „über“, und natio, „Volk“ bzw. „Staat“), seltener das Synonym Überstaatlichkeit, kennzeichnet eine Ebene über der Nation oder über dem Nationalstaat.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Supranationalität · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, kurz: Vereinigtes Königreich (englisch Audio, internationale Abkürzung: UK, Kfz-Kennzeichen: GB), ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas gelegener europäischer Staat.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Vereinigtes Königreich · Mehr sehen »

Verordnung (EG) Nr. 343/2003 (Dublin II)

Die Verordnung (EG) Nr.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Verordnung (EG) Nr. 343/2003 (Dublin II) · Mehr sehen »

Verordnung (EU)

Eine Verordnung der Europäischen Union (Kurzform „Verordnung (EU)“, umgangssprachlich EU-Verordnung) ist ein Rechtsakt der Europäischen Union mit allgemeiner Gültigkeit und unmittelbarer Wirksamkeit in den Mitgliedstaaten.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Verordnung (EU) · Mehr sehen »

Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union

Der Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV oder AEU-Vertrag) ist neben dem Vertrag über die Europäische Union (EUV oder EU-Vertrag) einer der Gründungsverträge der Europäischen Union (EU).

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Vertrag über die Arbeitsweise der Europäischen Union · Mehr sehen »

Vertrag über eine Verfassung für Europa

Die EU im Jahr 2004 Der Vertrag über eine Verfassung für Europa (VVE) war ein 2004 unterzeichneter, aber nicht in Kraft getretener völkerrechtlicher Vertrag, durch den das politische System der Europäischen Union reformiert werden sollte.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Vertrag über eine Verfassung für Europa · Mehr sehen »

Vertrag von Amsterdam

Der Vertrag von Amsterdam war ein Vertrag zur Änderung des Vertrags über die Europäische Union und der Verträge zur Gründung der Europäischen Gemeinschaften, also des EG-Vertrags, des EURATOM-Vertrags und des damals noch in Kraft befindlichen EGKS-Vertrags, sowie einiger damit zusammenhängender Rechtsakte.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Vertrag von Amsterdam · Mehr sehen »

Vertrag von Lissabon

Logo der Regierungskonferenz zum Vertrag von Lissabon Der Vertrag von Lissabon (ursprünglich auch EU-Grundlagenvertrag bzw. -Reformvertrag genannt) ist ein völkerrechtlicher Vertrag zwischen den damals 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Vertrag von Lissabon · Mehr sehen »

Vertrag von Maastricht

Europäische Union 1992/93 Als Vertrag von Maastricht wird der Vertrag über die Europäische Union (EUV) bezeichnet, der am 7.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Vertrag von Maastricht · Mehr sehen »

Vertrag von Nizza

Der Vertrag von Nizza ist ein Vertrag zur Änderung des Vertrags über die Europäische Union und der Verträge zur Gründung der Europäischen Gemeinschaften, also des EG-Vertrags, des EURATOM-Vertrags und des bei der Unterzeichnung noch in Kraft befindlichen EGKS-Vertrags, sowie einiger damit zusammenhängender Rechtsakte.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Vertrag von Nizza · Mehr sehen »

Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft

Gründungsmitglieder der EWG Musei Capitolini, in dem die Römischen Verträge unterzeichnet wurden (Foto 2004) Der Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft (EG-Vertrag, kurz EGV oder EG) ist durch Artikel 2 des Vertrags von Lissabon mit Wirkung zum 1.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Vertrag zur Gründung der Europäischen Gemeinschaft · Mehr sehen »

Veto

Ein Veto (veto „ich verbiete“) ist das Einlegen eines Einspruches, das innerhalb eines formell definierten Rahmens geschieht und damit Entscheidungen aufschieben oder ganz blockieren kann.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Veto · Mehr sehen »

Welthandelsorganisation

Logo der WTO Die Welthandelsorganisation (WTO;, OMC;, OMC) ist eine internationale Organisation mit Sitz in Genf, die sich mit der Regelung von Handels- und Wirtschaftsbeziehungen beschäftigt.

Neu!!: Europäische Gemeinschaft und Welthandelsorganisation · Mehr sehen »

Leitet hier um:

AETR-Doktrin.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »