Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Ethnologie

Index Ethnologie

Ethnologische Museum Berlin zeigt Dauer­aus­stel­lungen zu Afrika, Amer­ika, Ozea­nien und Asien (2010) Die Ethnologie (abgeleitet von, und -logie „Lehre“) oder Völkerkunde erforscht und vergleicht die Kulturen der weltweit rund 1300 ethnischen Gruppen und indigenen Völker.

281 Beziehungen: -logie, Adam František Kollár, Adolf Bastian, Adolf Ellegard Jensen, Aktionsethnologie, Alan Barnard (Anthropologe), Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Alexander Knorr (Ethnologe), Alfred Kroeber, Alfred Radcliffe-Brown, Analytische Ethnologie, Andre Gingrich, Anthropologie, Antike, Antikes Griechenland, Aristoteles, Arjun Appadurai, Arnold van Gennep, August Ludwig von Schlözer, Augustinus von Hippo, Benedict Anderson, Bernardino de Sahagún, Bernhard Streck, Bettina Beer, Bronisław Malinowski, Bruno Latour, Carola Lentz, Charles de Secondat, Baron de Montesquieu, Christentum, Christian Feest, Christian Rätsch, Christoph Antweiler, Christoph Kolumbus, Claude Lévi-Strauss, Clifford Geertz, Clyde Kluckhohn, Critical Studies in the History of Anthropology, Cyberanthropologie, David Graeber, Debatte, Der goldene Zweig, Deutsche Gesellschaft für Völkerkunde, Deutsche Sprache, Dieter Haller, Diffusionismus, Edmund Leach, Edward E. Evans-Pritchard, Edward Said, Edward Sapir, Edward Tylor, ..., Elite, Emisch und etisch, Empirie, England, Erfahrung, Eric Wolf, Ernest Gellner, Esoterik, Ethnie, Ethnizität, Ethno-Zahnmedizin, Ethnoökologie, Ethnobotanik, Ethnographie, Ethnographisches Interview, Ethnolinguistik, Ethnologe, Ethnomathematik, Ethnomedizin, Ethnopharmazie, Ethnopsychoanalyse, Ethnosoziologie, Ethnozentrismus, Europa-Universität Viadrina, Europäischer Kulturraum, Eurozentrismus, EVIFA, Evolutionismus, Fei Xiaotong, Feldforschung, Frances Densmore, Frank Hamilton Cushing, Frankreich, Franz Boas, Fredrik Barth, Freie Universität Berlin, Freier Wille, Freiheit, Fremde, Friedrich Ratzel, Fritz Graebner, Fritz W. Kramer, Funktionalismus (Sozialwissenschaften), Gayatri Chakravorty Spivak, Günther Schlee, Gender, Gender Studies, Georg Forster, Georg Pfeffer (Ethnologe), George Marcus, Georges Balandier, Gerd Spittler, Gerhard Friedrich Müller, Gesellschaft (Soziologie), Gesellschaft für Ethnographie, Globaler Süden, Globalisierung, Gottfried Wilhelm Leibniz, Gregory Bateson, Han F. Vermeulen, Hans Fischer (Ethnologe), Hans Peter Duerr, Hans Staden, Hansjörg Dilger, Heidentum, Herodot, Historien des Herodot, Hochschule für bildende Künste Hamburg, Holismus, Humanismus, Ibn Chaldūn, Ideen zur Philosophie der Geschichte der Menschheit, Il Milione, Indigene Völker, Industriegesellschaft, Innozenz IV., Inquisition, Interkulturalität, Interkulturelle Kommunikation, Internet Archive, Interpretative Ethnologie, Investiturstreit, Jack Goody, Jacques Derrida, James Clifford, James George Frazer, Jean-François Lyotard, Jean-Jacques Rousseau, Johann Gottfried Herder, Johann Jakob Bachofen, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, José de Acosta, Joseph-Anténor Firmin, Judith Butler, Julian Steward, Kannibalismus, Karl-Heinz Kohl, Katharina II. (Russland), Klaus E. Müller, Kognitive Ethnologie, Kulturanthropologie, Kulturökologie, Kulturmaterialismus, Kulturrelativismus, Kulturvergleichende Sozialforschung, Kunstkammer (Sankt Petersburg), Legitimität, Leo Frobenius, Leslie White, Leviathan (Thomas Hobbes), Lewis Henry Morgan, Liste von Ethnologen, Liste von Museen für Völkerkunde, Louis Dumont, Lucien Lévy-Bruhl, Marc Augé, Marcel Mauss, Marco Polo, Mareile Flitsch, Margaret Mead, Marginalisierung, Mark Münzel, Marshall Sahlins, Martin Rössler, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Marvin Harris, Mary Douglas, Mauren, Maurice Bloch, Maurice Godelier, Max Gluckman, Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung, Medizinethnologie, Methode (Erkenntnistheorie), Meyer Fortes, Michael Bollig, Michael Oppitz, Michael Taussig, Michel de Montaigne, Michel Foucault, Migrationsforschung, Mission (Christentum), Missionar, Moving Anthropology Student Network, Musikanthropologie, Musikethnologie, Naturrecht, Naturvolk, Naturwissenschaft, Neoevolutionismus, Netnographie, Neue Welt, Neuzeit, Online-Community, Othering, Paul III., Paul Rabinow, Päpstliche Bulle, Personale Kategorisierung, Philippe Descola, Philipps-Universität Marburg, Pierre Bourdieu, Pierre Clastres, Platon, Politikethnologie, Postkolonialismus, Promiskuität, Rationalität, Raymond Firth, Rechtsanthropologie, Rechtsethnologie, Reisebericht, Religionsanthropologie, Religionsethnologie, René Girard, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Richard Thurnwald, Robert Lowie, Roland Girtler, Roland Hardenberg, Ruhr-Universität Bochum, Russland, Ruth Benedict, Sitte, Sozialanthropologie, Soziale Gruppe, Stephan Moebius, Stich und Schnitt, Strukturalismus, Strukturfunktionalismus, Sublimis Deus, Susanne Schröter, Tacitus, Teilnehmende Beobachtung, Theokratie, Thomas Bargatzky, Thomas Bierschenk, Thomas Hauschild, Thomas Hobbes, Thomas Hylland Eriksen, Thomas von Aquin, Tim Ingold, Transnationalismus, Traurige Tropen, Umberto Eco, Universität, Universität Bayreuth, Universität Bremen, Universität Leipzig, Universität Luzern, Universität Wien, Universität Zürich, Universität zu Köln, Urbanisierung, Ute Luig, Verwandtschaftsethnologie, Victor Turner, Visuelle Anthropologie, Volkskunde, Vom Gesellschaftsvertrag oder Prinzipien des Staatsrechtes, Werner Petermann, Wilhelm Emil Mühlmann, Wilhelm Schmidt (Ethnologe), William Halse Rivers Rivers, Wirtschaftsethnologie, Zar, Zeit des Nationalsozialismus, Zeitalter, Zeitschrift für Ethnologie, Zweite Kamtschatkaexpedition. Erweitern Sie Index (231 mehr) »

-logie

Das Suffix -logie (griechisch und lateinisch -logia; von altgr. λόγος lógos, ‚Wort‘, auch: ‚Lehre‘, ‚Sinn‘, ‚Rede‘, ‚Vernunft‘: die Lehre von den formalen Regeln des gültigen Schließens) bezeichnet in der Regel die Wissenschaft eines bestimmten (Fach-)Gebietes.

Neu!!: Ethnologie und -logie · Mehr sehen »

Adam František Kollár

Adam František Kollár (1779) ''Historiae jurisque publici regni Ungariae amoenitates'' Adam František Kollár, deutsch auch Adam Franz Kollár (* 17. April 1718 in Terchová, Königreich Ungarn, heute Slowakei; † 10. Juli 1783 in Wien) war ein slowakischer Schriftsteller, Geschichtswissenschaftler und Hofbibliothekar; er gehörte dem niederen Adel an.

Neu!!: Ethnologie und Adam František Kollár · Mehr sehen »

Adolf Bastian

Adolf Bastian Adolf Bastian als Corpsstudent, 1846 Philipp Wilhelm Adolf Bastian (* 26. Juni 1826 in Bremen; † 2. Februar 1905 in Port of Spain, heute Trinidad und Tobago) war ein deutscher Arzt, Ethnologe sowie Gründungsdirektor des Museums für Völkerkunde in Berlin.

Neu!!: Ethnologie und Adolf Bastian · Mehr sehen »

Adolf Ellegard Jensen

Adolf Ellegard Jensen (* 1. Januar 1899 in Kiel; † 20. Mai 1965 in Mammolshain, Taunus) war einer der bedeutendsten deutschen Völkerkundler der Nachkriegszeit.

Neu!!: Ethnologie und Adolf Ellegard Jensen · Mehr sehen »

Aktionsethnologie

Aktionsethnologie oder Aktions-Ethnologie (angloamerikanisch action anthropology) bezeichnet den Ansatz einer eingreifenden (intervenierenden) und wertexpliziten praktischen Ethnologie, die sich mit gegenwartsbezogenen und gesellschaftspolitischen Forschungsthemen beschäftigt.

Neu!!: Ethnologie und Aktionsethnologie · Mehr sehen »

Alan Barnard (Anthropologe)

Alan John Barnard (* 22. Februar 1949) ist ein Anthropologe und Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Alan Barnard (Anthropologe) · Mehr sehen »

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (kurz Universität Freiburg) wurde am 21. September 1457 von Albrecht VI. gegründet und ist eine der ältesten Universitäten Deutschlands.

Neu!!: Ethnologie und Albert-Ludwigs-Universität Freiburg · Mehr sehen »

Alexander Knorr (Ethnologe)

Alexander Knorr (* 1970) ist ein deutscher Ethnologe und Privatdozent, der besonders im Bereich der Cyberanthropologie forscht und lehrt.

Neu!!: Ethnologie und Alexander Knorr (Ethnologe) · Mehr sehen »

Alfred Kroeber

Alfred Kroeber (links) mit Ishi Alfred Louis Kroeber (* 11. Juni 1876 in Hoboken, New Jersey; † 5. Oktober 1960 in Paris) war ein US-amerikanischer Anthropologe und Kulturrelativist.

Neu!!: Ethnologie und Alfred Kroeber · Mehr sehen »

Alfred Radcliffe-Brown

Alfred Radcliffe-Brown. Alfred Reginald Radcliffe-Brown (* 17. Januar 1881 in Birmingham, England; † 24. Oktober 1955 in London) war ein Pionier der britischen Sozialanthropologie und Mitbegründer des Strukturfunktionalismus.

Neu!!: Ethnologie und Alfred Radcliffe-Brown · Mehr sehen »

Analytische Ethnologie

Die analytische Ethnologie bezeichnet eine wissenschaftstheoretische Lehrmeinung der Ethnologie (Völkerkunde) und grenzt sich ab gegen die interpretative Ethnologie.

Neu!!: Ethnologie und Analytische Ethnologie · Mehr sehen »

Andre Gingrich

Andre Gingrich (* 12. September 1952 in Wien) ist ein österreichischer Ethnologe und Anthropologe.

Neu!!: Ethnologie und Andre Gingrich · Mehr sehen »

Anthropologie

vitruvianische Mensch“ von Leonardo da Vinci (1490) als Sinnbild Anthropologie (und -logie: Menschenkunde) ist die Wissenschaft vom Menschen.

Neu!!: Ethnologie und Anthropologie · Mehr sehen »

Antike

Antike (von „alt, altertümlich, altehrwürdig“) bezeichnet eine Epoche im Mittelmeerraum, die etwa von 800 v. Chr.

Neu!!: Ethnologie und Antike · Mehr sehen »

Antikes Griechenland

Die Geschichte des antiken Griechenlands, das die Entwicklung der europäischen Zivilisation maßgeblich mitgeprägt hat, umfasst etwa den Zeitraum vom 16.

Neu!!: Ethnologie und Antikes Griechenland · Mehr sehen »

Aristoteles

Aristoteles (Betonung lateinisch und deutsch: Aristóteles; * 384 v. Chr. in Stageira; † 322 v. Chr. in Chalkis auf Euböa) war ein griechischer Gelehrter.

Neu!!: Ethnologie und Aristoteles · Mehr sehen »

Arjun Appadurai

Arjun Appadurai Arjun Appadurai (* 1949 in Bombay, Indien) ist Ethnologe und lehrt an der New School in New York City.

Neu!!: Ethnologie und Arjun Appadurai · Mehr sehen »

Arnold van Gennep

Arnold van Gennep Arnold van Gennep (* 23. April 1873 in Ludwigsburg; † 7. Mai 1957 in Épernay) war ein französischer Ethnologe, der heute vor allem durch seine Arbeit über die so genannten Übergangsriten (französisch rites de passage) bekannt ist.

Neu!!: Ethnologie und Arnold van Gennep · Mehr sehen »

August Ludwig von Schlözer

August Ludwig Schlözer, anonymes Porträt, 1779 August Ludwig von Schlözer, auch unter dem Pseudonym Johann Joseph Haigold schreibend und manchmal Schlötzer geschrieben (* 5. Juli 1735 Gaggstatt (Grafschaft Hohenlohe-Kirchberg, heute Kirchberg an der Jagst); † 9. September 1809 in Göttingen) war ein deutscher Historiker, Staatsrechtler, Schriftsteller, Publizist, Philologe, Pädagoge und Statistiker der Aufklärung.

Neu!!: Ethnologie und August Ludwig von Schlözer · Mehr sehen »

Augustinus von Hippo

Älteste bekannte Darstellung von Augustinus in der Tradition des Autorbildes (Lateranbasilika, 6. Jahrhundert) Augustinus von Hippo, auch: Augustinus von Thagaste, Augustin oder (wohl nicht authentisch) Aurelius Augustinus (* 13. November 354 in Tagaste, auch: Thagaste, in Numidien, heute Souk Ahras in Algerien; † 28. August 430 in Hippo Regius in Numidien, heute Annaba in Algerien) war neben Hieronymus, Ambrosius von Mailand und Papst Gregor dem Großen einer der vier lateinischen Kirchenlehrer der Spätantike und ein wichtiger Philosoph an der Schwelle zwischen Antike und Frühmittelalter.

Neu!!: Ethnologie und Augustinus von Hippo · Mehr sehen »

Benedict Anderson

Benedict Richard O’Gorman Anderson (* 26. August 1936 in Kunming, Republik China; † 13. Dezember 2015 in Batu, Indonesien) war ein amerikanischer Politikwissenschaftler britisch-irischer Herkunft und Professor für International Studies an der Cornell University, der vor allem durch den von ihm geprägten Begriff der Nation als „vorgestellter Gemeinschaft“ (imagined community) bekannt wurde.

Neu!!: Ethnologie und Benedict Anderson · Mehr sehen »

Bernardino de Sahagún

Bernardino de Sahagún Fray Bernardino de Sahagún (* 1499 oder 1500 in Sahagún, Provinz León, Spanien; † 23. Oktober 1590 in Mexiko-Stadt, Mexiko) war ein spanischer Missionar und Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Bernardino de Sahagún · Mehr sehen »

Bernhard Streck

Bernhard Streck (* 19. September 1945 in Mannheim) lehrte als Leiter des Instituts für Ethnologie der Universität Leipzig zwischen 1994 und 2010 dort mit Schwerpunkten Religionsethnologie, Fachgeschichte und Ethnographie Nordostafrikas.

Neu!!: Ethnologie und Bernhard Streck · Mehr sehen »

Bettina Beer

Bettina Beer (* 14. November 1966 in Frankfurt am Main) ist eine deutsche Ethnologin sowie Kultur- und Sozialanthropologin.

Neu!!: Ethnologie und Bettina Beer · Mehr sehen »

Bronisław Malinowski

Bronisław Malinowski, um 1930 Gedenktafel am Haus, Waldweg 3, in Oberbozen Bronisław Kasper Malinowski (* 7. April 1884 in Krakau; † 16. Mai 1942 in New Haven, USA) war ein polnischer Sozialanthropologe.

Neu!!: Ethnologie und Bronisław Malinowski · Mehr sehen »

Bruno Latour

Bruno Latour (2006) Bruno Latour (* 22. Juni 1947 in Beaune) ist ein französischer Soziologe und Philosoph.

Neu!!: Ethnologie und Bruno Latour · Mehr sehen »

Carola Lentz

Carola Lentz (* 21. April 1954 in Braunschweig) ist eine deutsche Ethnologin.

Neu!!: Ethnologie und Carola Lentz · Mehr sehen »

Charles de Secondat, Baron de Montesquieu

Baron de Montesquieu, 1728 Charles-Louis de Secondat, Baron de La Brède de Montesquieu (getauft am 18. Januar 1689 auf Schloss La Brède bei Bordeaux; † 10. Februar 1755 in Paris), bekannt unter dem Namen Montesquieu, war ein französischer Schriftsteller, Philosoph und Staatstheoretiker der Aufklärung.

Neu!!: Ethnologie und Charles de Secondat, Baron de Montesquieu · Mehr sehen »

Christentum

Die Bergpredigt, Fresko von Fra Angelico (1437–1445) ΙΧΘΥΣ ''Ichthýs'' (Fisch) bilden als Akrostichon das Glaubensbekenntnis ''Jesus Christus, Sohn Gottes, Erlöser''. Bleiglasfenster von Wilhelm Schmitz-Steinkrüger in der Kirche St. Johannes Baptist (Nideggen), um 1952 Das Christentum ist eine Weltreligion, die aus dem Judentum hervorging.

Neu!!: Ethnologie und Christentum · Mehr sehen »

Christian Feest

Christian Feest, 2015 Christian F. Feest (* 20. Juli 1945 in Broumov, Tschechoslowakei) ist ein österreichischer Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Christian Feest · Mehr sehen »

Christian Rätsch

Christian Rätsch (1999) Christian Rätsch (* 20. April 1957 in Hamburg) ist ein deutscher Altamerikanist und Ethnopharmakologe.

Neu!!: Ethnologie und Christian Rätsch · Mehr sehen »

Christoph Antweiler

Christoph Ulrich Michael Antweiler (* 23. Mai 1956 in Köln) ist ein deutscher Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Christoph Antweiler · Mehr sehen »

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus, posthumes Porträt von Sebastiano del Piombo Unterschrift von Christoph Kolumbus Christoph Kolumbus (latinisiert Christophorus Columbus; * um 1451 in Genua, Republik Genua; † 20. Mai 1506 in Valladolid, Krone von Kastilien) war ein italienischer Seefahrer in kastilischen Diensten, der im Jahr 1492 Amerika entdeckte, als er eine Insel der Bahamas erreichte.

Neu!!: Ethnologie und Christoph Kolumbus · Mehr sehen »

Claude Lévi-Strauss

Lévi-Strauss im Jahr 2005 Claude Lévi-Strauss (* 28. November 1908 in Brüssel; † 30. Oktober 2009 in Paris) war ein französischer Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Claude Lévi-Strauss · Mehr sehen »

Clifford Geertz

Clifford James Geertz (* 23. August 1926 in San Francisco; † 30. Oktober 2006 in Philadelphia) war ein US-amerikanischer Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Clifford Geertz · Mehr sehen »

Clyde Kluckhohn

Clyde Kay Maben Kluckhohn (* 11. Januar 1905 in Le Mars, Iowa; † 28. Juli 1960 bei Santa Fe, New Mexico) war ein US-amerikanischer Ethnologe und Soziologe.

Neu!!: Ethnologie und Clyde Kluckhohn · Mehr sehen »

Critical Studies in the History of Anthropology

Critical Studies in the History of Anthropology ist eine wissenschaftliche Buchreihe mit kritischen Untersuchungen zur Geschichte der Anthropologie.

Neu!!: Ethnologie und Critical Studies in the History of Anthropology · Mehr sehen »

Cyberanthropologie

Cyberanthropologie (englisch cyber als Kurzform für „Kybernetik“, und -logie) ist ein neueres Forschungsfeld und Fachgebiet der Ethnologie (Völkerkunde) oder Sozialanthropologie und untersucht transnational zusammengesetzte Online-Gemeinschaften unter Berücksichtigung kybernetischer Perspektiven, sowie allgemein den menschlichen Umgang mit Computertechnologien.

Neu!!: Ethnologie und Cyberanthropologie · Mehr sehen »

David Graeber

Graeber, 2015 David Rolfe Graeber (* 12. Februar 1961) ist ein US-amerikanischer Ethnologe und Anarchist.

Neu!!: Ethnologie und David Graeber · Mehr sehen »

Debatte

Debatte zwischen ost- und weströmischen Christen 1290 Eine Debatte (franz. débattre: (nieder-)schlagen) ist ein Streitgespräch, das im Unterschied zur Diskussion formalen Regeln folgt und in der Regel zur inhaltlichen Vorbereitung einer Abstimmung dient.

Neu!!: Ethnologie und Debatte · Mehr sehen »

Der goldene Zweig

Der goldene Zweig.

Neu!!: Ethnologie und Der goldene Zweig · Mehr sehen »

Deutsche Gesellschaft für Völkerkunde

Die Deutsche Gesellschaft für Sozial- und Kulturanthropologie, kurz DGSKA (vormals Deutsche Gesellschaft für Völkerkunde e.V., kurz DGV) ist eine Vereinigung von Völkerkundlern bzw.

Neu!!: Ethnologie und Deutsche Gesellschaft für Völkerkunde · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Ethnologie und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Dieter Haller

Dieter Haller (* 22. März 1962 in Plochingen) ist ein deutscher Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Dieter Haller · Mehr sehen »

Diffusionismus

heliozentrischen'' Diffusionismus im frühen 20. Jahrhundert Diffusionismus (von lateinisch diffundere „ausgießen, verbreiten“: Theorie der Kulturausbreitung) bezeichnet eine Reihe sozial- und kulturwissenschaftlicher Theorien zur Erklärung kultureller Entwicklung und Ausbreitung in Zusammenhang mit Ähnlichkeiten zwischen benachbarten und auch weit voneinander entfernt liegenden Kulturen (Gesellschaften).

Neu!!: Ethnologie und Diffusionismus · Mehr sehen »

Edmund Leach

Sir Edmund Ronald Leach (* 7. November 1910 in Sidmouth, England; † 6. Januar 1989 in Cambridge, England) war ein britischer Ethnosoziologe.

Neu!!: Ethnologie und Edmund Leach · Mehr sehen »

Edward E. Evans-Pritchard

Sir Edward Evan Evans-Pritchard (* 21. September 1902 in Crowborough, East Sussex; † 11. September 1973 in Oxford, Oxfordshire) war ein britischer Sozialanthropologe.

Neu!!: Ethnologie und Edward E. Evans-Pritchard · Mehr sehen »

Edward Said

Edward Said und Daniel Barenboim, 2002 Poster mit Bild von Edward Said Edward William Said, eigentlich Edward Wadie Saïd (* 1. November 1935 in Jerusalem, Völkerbundsmandatsgebiet Palästina; † 25. September 2003 in New York City), war ein US-amerikanischer Literaturtheoretiker und -kritiker palästinensischer Herkunft.

Neu!!: Ethnologie und Edward Said · Mehr sehen »

Edward Sapir

Edward Sapir um 1910 Edward Sapir (IPA) (* 26. Januar 1884 in Lauenburg i. Pom.; † 4. Februar 1939 in New Haven) war ein US-amerikanischer Ethnologe, Linguist und ein Vertreter des amerikanischen Strukturalismus.

Neu!!: Ethnologie und Edward Sapir · Mehr sehen »

Edward Tylor

Edward Burnett Tylor Sir Edward Burnett Tylor (* 2. Oktober 1832 in London; † 2. Januar 1917 in Wellington, Somerset) war ein britischer Anthropologe.

Neu!!: Ethnologie und Edward Tylor · Mehr sehen »

Elite

Flakturm Friedrichshain verbrannt) Elite (urspr. vom lateinischen eligere bzw. exlegere, „auslesen“) bezeichnet soziologisch eine Gruppierung (tatsächlich oder mutmaßlich) überdurchschnittlich qualifizierter Personen (Funktionseliten, Leistungseliten) oder die herrschenden bzw.

Neu!!: Ethnologie und Elite · Mehr sehen »

Emisch und etisch

Emisch und Etisch sind Begriffe, die in vielen Sozialwissenschaften verwendet werden, um alternative Herangehensweisen sowie unterschiedliche Arten von Daten zu beschreiben.

Neu!!: Ethnologie und Emisch und etisch · Mehr sehen »

Empirie

Empirie als ein Pol der wissenschaftlichen Erkenntnis Empirie (von ἐμπειρία empeiría ‚Erfahrung, Erfahrungswissen‘) ist eine methodisch-systematische Sammlung von Daten.

Neu!!: Ethnologie und Empirie · Mehr sehen »

England

England ist der größte und am dichtesten besiedelte Landesteil im Vereinigten Königreich im Nordwesten Europas.

Neu!!: Ethnologie und England · Mehr sehen »

Erfahrung

Als Erfahrung wird zweierlei bezeichnet: im Einzelfall ein bestimmtes Erlebnis eines Menschen in Form eines von ihm selbst erlebten und damit selbst wahrgenommenen Ereignisses, oder allgemein – und dann im Sinne von „Lebenserfahrung“ – die Gesamtheit aller Erlebnisse, die eine Person jemals gehabt hat (ggf. einschließlich ihrer mehr oder weniger realitätsadäquaten Verarbeitung).

Neu!!: Ethnologie und Erfahrung · Mehr sehen »

Eric Wolf

Eric Robert Wolf (* 1. Februar 1923 in Wien als Erich Robert Wolf; † 6. März 1999 in Irvington, New York) war ein US-amerikanischer Anthropologe österreichischer Herkunft.

Neu!!: Ethnologie und Eric Wolf · Mehr sehen »

Ernest Gellner

Ernest Gellner (1977) Ernest Gellner (geboren 9. Dezember 1925 in Paris; gestorben 5. November 1995 in Prag) war ein tschechoslowakisch-britischer Anthropologe, Soziologe und Philosoph.

Neu!!: Ethnologie und Ernest Gellner · Mehr sehen »

Esoterik

Esoterik (von esōterikós ‚innerlich‘, dem inneren Bereich zugehörig‘) ist in der ursprünglichen Bedeutung des Begriffs eine philosophische Lehre, die nur für einen begrenzten „inneren“ Personenkreis zugänglich ist, im Gegensatz zu Exoterik als allgemein zugänglichem Wissen.

Neu!!: Ethnologie und Esoterik · Mehr sehen »

Ethnie

Ethnie oder ethnische Gruppe (von altgriechisch éthnos „ Volk, Volkszugehörige“) ist ein in den Sozialwissenschaften (insbesondere der Ethnologie) verwendeter Begriff.

Neu!!: Ethnologie und Ethnie · Mehr sehen »

Ethnizität

Ethnizität (von) ist ein Fachbegriff aus der Völkerkunde zur Einordnung kultureller Identitäten.

Neu!!: Ethnologie und Ethnizität · Mehr sehen »

Ethno-Zahnmedizin

Die Ethno-Zahnmedizin („fremdes Volk“) beschäftigt sich mit den Zähnen und der Mundgesundheit indigener Kulturen.

Neu!!: Ethnologie und Ethno-Zahnmedizin · Mehr sehen »

Ethnoökologie

Die Ethnoökologie ist ein Fachbereich der Ethnologie (Völkerkunde) und untersucht Systeme der Umweltkenntnis, Umweltbewertung und Umweltnutzung bei ethnischen Gruppen und indigenen Völkern (indigenous knowledge systems).

Neu!!: Ethnologie und Ethnoökologie · Mehr sehen »

Ethnobotanik

''Botaniker bei der Arbeit'' (Zeichnung von Gerbrand van den Eeckhout um 1650) Ethnobotanik oder Ethnopharmakologie ist die Wissenschaft vom Studium der Pflanzen (Botanik) in Bezug auf ihre Verwendung durch den Menschen: als Nutzpflanzen, als Medizin (Pflanzenheilkunde, Volksmedizin) und im Brauchtum, besonders bei vorindustriellen ethnischen Gruppen und indigenen Völkern.

Neu!!: Ethnologie und Ethnobotanik · Mehr sehen »

Ethnographie

Trobriandern (um 1918) Ethnographie oder Ethnografie (graphé ‚Schrift‘: „Völkerbeschreibung“) ist eine Methode der Ethnologie (Völkerkunde) und übergeordnet der Anthropologie (Menschenkunde).

Neu!!: Ethnologie und Ethnographie · Mehr sehen »

Ethnographisches Interview

Das ethnographische Interview (von und de: „Völkerbeschreibung“) soll im Rahmen von qualitativen Interviews helfen, Einblicke in die Lebenswelt und den Alltag von Personen und ihre kulturabhängigen Wertvorstellungen zu geben.

Neu!!: Ethnologie und Ethnographisches Interview · Mehr sehen »

Ethnolinguistik

Ethnolinguistik bezeichnet die Auseinandersetzung mit linguistischen Fragestellungen im völkerkundlichen Kontext.

Neu!!: Ethnologie und Ethnolinguistik · Mehr sehen »

Ethnologe

Welt­wirt­schafts­forum in Davos 2011 Die kubanisch-ameri­kani­sche Anthro­polo­gin Ruth Behar auf dem Jahres­tref­fen der ''Ameri­can Anthro­polo­gical Asso­cia­tion'' in San Francisco 2012 Ethnologen (Völkerkundler) betreiben systematische und auch geschichtliche Sozial- und Kulturwissenschaft bei ethnischen Gruppen und indigenen Völkern, wobei unter Kultur die Gesamtheit der Lebensweisen einer Ethnie verstanden wird: ihre wirtschaftliche, soziale und politische Organisation, ihre Religion, Rechtsvorstellungen, Medizinkunde, Musik und sonstigen kulturellen Ausdrucksformen.

Neu!!: Ethnologie und Ethnologe · Mehr sehen »

Ethnomathematik

Ethnomathematik bezeichnet eine jüngere Fachrichtung der Mathematik, die interdisziplinär mit anderen Fächern wie Ethnologie (Völkerkunde) und Anthropologie (Menschenkunde) mathematische oder protomathematische Konzepte und Operationen in ihrem kulturellen Kontext erforscht.

Neu!!: Ethnologie und Ethnomathematik · Mehr sehen »

Ethnomedizin

Ethnomedizin ist ein interdisziplinärer Bereich v. a.

Neu!!: Ethnologie und Ethnomedizin · Mehr sehen »

Ethnopharmazie

Die Ethnopharmazie beschäftigt sich mit Studien über kulturelle Komponenten in der Verwendung und Management von Arzneimitteln.

Neu!!: Ethnologie und Ethnopharmazie · Mehr sehen »

Ethnopsychoanalyse

Ethnopsychoanalyse ist eine Wissenschaft, die Psychoanalyse und Ethnologie berücksichtigt und ergänzt.

Neu!!: Ethnologie und Ethnopsychoanalyse · Mehr sehen »

Ethnosoziologie

Die Ethnosoziologie (von „Volk“, lateinisch socius „Gefährte“, und -logie) untersucht als ethnologisches Fachgebiet das gesellschaftliche Zusammenleben der Menschen bei ethnischen Gruppen und indigenen Völkern weltweit, vor allem ihre Verwandtschaftsbeziehungen, Heiratsregeln und soziale Organisation.

Neu!!: Ethnologie und Ethnosoziologie · Mehr sehen »

Ethnozentrismus

Ethnozentrismus ist ein primär psychologischer, aber auch in unterschiedlichsten sozialwissenschaftlichen und politikwissenschaftlichen Untersuchungen gebrauchter Begriff, der die Voreingenommenheit eines Individuums gegenüber fremden Gruppen bezeichnet.

Neu!!: Ethnologie und Ethnozentrismus · Mehr sehen »

Europa-Universität Viadrina

Gesamtansicht der Viadrina vom Oderturm aus (2012) Die Europa-Universität Viadrina ist eine Universität in Frankfurt (Oder).

Neu!!: Ethnologie und Europa-Universität Viadrina · Mehr sehen »

Europäischer Kulturraum

Obwohl es keine allgemein anerkannte Definition des Begriffes Europäischer Kulturraum gibt, kommt er in der öffentlichen Diskussion vielfach vor.

Neu!!: Ethnologie und Europäischer Kulturraum · Mehr sehen »

Eurozentrismus

Ungewohntes Bild der Welt, da nicht eurozentrisch Unter Eurozentrismus versteht man die ideologische Beurteilung inner- und außereuropäischer Gesellschaften nach europäischen Vorstellungen; demnach auf der Grundlage der von Europäern entwickelten Werte und Normen.

Neu!!: Ethnologie und Eurozentrismus · Mehr sehen »

EVIFA

Die Virtuelle Fachbibliothek Ethnologie - EVIFA ist ein durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördertes Projekt der Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin, welches im Rahmen der Sondersammelgebiete Volks- und Völkerkunde aufgebaut wird.

Neu!!: Ethnologie und EVIFA · Mehr sehen »

Evolutionismus

Als Evolutionismus wird eine theoretische Ausrichtung in der Ethnologie und benachbarten Sozialwissenschaften bezeichnet, die verschiedene Entwicklungsstufen menschlicher Gesellschaften mit einer Höherentwicklung annimmt.

Neu!!: Ethnologie und Evolutionismus · Mehr sehen »

Fei Xiaotong

Fei Xiaotong, 1986 Fei Xiaotong (* 2. November 1910 in Wujiang; † 24. April 2005 in Peking) war ein chinesischer Wissenschaftler und Professor für Soziologie, Anthropologie und Ethnologie.

Neu!!: Ethnologie und Fei Xiaotong · Mehr sehen »

Feldforschung

Feldforschung ist eine empirische Forschungsmethode zur Erhebung empirischer Daten mittels Beobachtung und Befragung im „natürlichen“ Kontext.

Neu!!: Ethnologie und Feldforschung · Mehr sehen »

Frances Densmore

Frances Densmore (Fotograf und Datum unbekannt) Frances Theresa Densmore (* 21. Mai 1867 in Red Wing, Minnesota; † 5. Juni 1957 ebenda) war eine amerikanische Musikethnologin und Ethnologin, die mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Kultur der nordamerikanischen Indianer geleistet hat.

Neu!!: Ethnologie und Frances Densmore · Mehr sehen »

Frank Hamilton Cushing

Frank Hamilton Cushing Frank Hamilton Cushing (* 22. Juli 1857, in der Stadt North East, in Erie County (Pennsylvania); † 10. April 1900 in Washington, D.C.), ein amerikanischer Ethnologe, wurde im nordöstlichen Pennsylvania geboren, seine Familie zog später in den westlichen Teil des Staates New York.

Neu!!: Ethnologie und Frank Hamilton Cushing · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Ethnologie und Frankreich · Mehr sehen »

Franz Boas

Franz Boas, um 1915 Franz Boas (* 9. Juli 1858 in Minden; † 21. Dezember 1942 in New York) war ein deutschstämmiger US-amerikanischer Ethnologe, Sprachwissenschaftler, Physiker und Geograph.

Neu!!: Ethnologie und Franz Boas · Mehr sehen »

Fredrik Barth

Quelle, aus der der Text stammt --217.72.221.221 17:04, 31.

Neu!!: Ethnologie und Fredrik Barth · Mehr sehen »

Freie Universität Berlin

Die Freie Universität Berlin (kurz FU Berlin oder – seltener – FUB) wurde 1948 gegründet und hat ihren Sitz und zentralen Campus in Berlin-Dahlem.

Neu!!: Ethnologie und Freie Universität Berlin · Mehr sehen »

Freier Wille

Für den Begriff freier Wille oder Willensfreiheit gibt es keine allgemein anerkannte Definition.

Neu!!: Ethnologie und Freier Wille · Mehr sehen »

Freiheit

Die Freiheitsstatue Freiheit wird in der Regel als die Möglichkeit verstanden, ohne Zwang zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten auswählen und entscheiden zu können.

Neu!!: Ethnologie und Freiheit · Mehr sehen »

Fremde

Das Fremde bezeichnet etwas, das als abweichend von Vertrautem wahrgenommen wird, das heißt aus Sicht dessen, der diesen Begriff verwendet, als etwas (vermeintlich) Andersartiges oder weit Entferntes.

Neu!!: Ethnologie und Fremde · Mehr sehen »

Friedrich Ratzel

Friedrich Ratzel Friedrich Ratzel (* 30. August 1844 in Karlsruhe; † 9. August 1904 in Ammerland am Starnberger See) war ein deutscher Zoologe und Geograph.

Neu!!: Ethnologie und Friedrich Ratzel · Mehr sehen »

Fritz Graebner

Robert Fritz Graebner (* 4. März 1877 in Berlin; † 13. Juli 1934 ebenda) war ein deutscher Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Fritz Graebner · Mehr sehen »

Fritz W. Kramer

Fritz W. Kramer (* 19. Oktober 1941 in Bad Salzuflen) ist ein deutscher Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Fritz W. Kramer · Mehr sehen »

Funktionalismus (Sozialwissenschaften)

Der Begriff „Funktionalismus“ wird in Soziologie, Ethnologie und Politikwissenschaft zur Bezeichnung von verschiedenen normativen und empirischen Ansätzen verwendet.

Neu!!: Ethnologie und Funktionalismus (Sozialwissenschaften) · Mehr sehen »

Gayatri Chakravorty Spivak

Gayatri Chakravorty Spivak, 2012 Gayatri Chakravorty Spivak (* 24. Februar 1942 in Kolkata) ist Professorin für Literaturwissenschaft und Direktorin des Center for Comparative Literature and Society an der Columbia University, New York.

Neu!!: Ethnologie und Gayatri Chakravorty Spivak · Mehr sehen »

Günther Schlee

Günther Schlee (* 10. Juli 1951 in Heide (Holstein)) ist ein deutscher Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Günther Schlee · Mehr sehen »

Gender

Gender (engl. gender ˈdʒɛndɐ, „soziales Geschlecht“) ist ein Begriff in den Sozialwissenschaften und bezeichnet Geschlechtseigenschaften, welche eine Person in Gesellschaft und Kultur beschreiben.

Neu!!: Ethnologie und Gender · Mehr sehen »

Gender Studies

Die Gender Studies (deutsch Geschlechterstudien, Geschlechterforschung) sind eine interdisziplinäre Forschungsrichtung, die nach der Bedeutung des Geschlechts für Kultur, Gesellschaft und Wissenschaften fragt.

Neu!!: Ethnologie und Gender Studies · Mehr sehen »

Georg Forster

J. H. W. Tischbein Johann Georg Adam Forster (* 27. November 1754 in Nassenhuben; † 10. Januar 1794 in Paris) war ein deutscher Naturforscher, Ethnologe, Reiseschriftsteller und Revolutionär in der Zeit der Aufklärung.

Neu!!: Ethnologie und Georg Forster · Mehr sehen »

Georg Pfeffer (Ethnologe)

Georg Pfeffer (* 17. Januar 1943 in Berlin) ist ein deutscher Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Georg Pfeffer (Ethnologe) · Mehr sehen »

George Marcus

George E. Marcus (* 1946 in Brownsville, Pennsylvania) ist ein US-amerikanischer Anthropologe und Hochschullehrer.

Neu!!: Ethnologie und George Marcus · Mehr sehen »

Georges Balandier

Georges Balandier (2010) Georges Balandier (* 21. Dezember 1920 in Aillevillers-et-Lyaumont, Haute-Saône; † 5. Oktober 2016 in Paris) war ein französischer Soziologe, Ethnologe und Anthropologe.

Neu!!: Ethnologie und Georges Balandier · Mehr sehen »

Gerd Spittler

Gerd Spittler (* 4. April 1939 in Donaueschingen) ist ein deutscher Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Gerd Spittler · Mehr sehen »

Gerhard Friedrich Müller

Das einzige bekannte Porträt von Gerhard Friedrich Müller Gerhard Friedrich Müller (auch Fjodor Iwanowitsch Miller; * 29. Oktober 1705 in Herford, Westfalen; † in Moskau) war ein deutscher Historiker, Geograph, Russlandforscher und Forschungsreisender.

Neu!!: Ethnologie und Gerhard Friedrich Müller · Mehr sehen »

Gesellschaft (Soziologie)

Gesellschaft bezeichnet in der Soziologie allgemein eine durch unterschiedliche Merkmale zusammengefasste und abgegrenzte Anzahl von Personen, die als sozial Handelnde (Akteure) miteinander verknüpft leben und direkt oder indirekt sozial interagieren.

Neu!!: Ethnologie und Gesellschaft (Soziologie) · Mehr sehen »

Gesellschaft für Ethnographie

Die Gesellschaft für Ethnographie e. V. (GfE) ist eine wissenschaftliche Vereinigung mit dem Ziel, die Ethnographie in Forschung, Lehre und gesellschaftlicher Praxis zu fördern.

Neu!!: Ethnologie und Gesellschaft für Ethnographie · Mehr sehen »

Globaler Süden

Globaler Süden wird die Ländergruppe der Entwicklungs- und Schwellenländer genannt.

Neu!!: Ethnologie und Globaler Süden · Mehr sehen »

Globalisierung

Der Begriff Globalisierung bezeichnet den Vorgang, dass internationale Verflechtungen in vielen Bereichen (Wirtschaft, Politik, Kultur, Umwelt, Kommunikation) zunehmen, und zwar zwischen Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten.

Neu!!: Ethnologie und Globalisierung · Mehr sehen »

Gottfried Wilhelm Leibniz

Unterschrift von Gottfried Wilhelm Leibniz Alma mater lipsiensis in den Neuen Campus der Universität Leipzig umgesetzt Gottfried Wilhelm Leibniz (* in Leipzig; † 14. November 1716 in Hannover) war ein deutscher Philosoph, Mathematiker, Diplomat, Historiker und politischer Berater der frühen Aufklärung.

Neu!!: Ethnologie und Gottfried Wilhelm Leibniz · Mehr sehen »

Gregory Bateson

Gregory Bateson (* 9. Mai 1904 in Grantchester, Cambridgeshire; † 4. Juli 1980 in San Francisco) war ein angloamerikanischer Anthropologe, Biologe, Sozialwissenschaftler, Kybernetiker und Philosoph.

Neu!!: Ethnologie und Gregory Bateson · Mehr sehen »

Han F. Vermeulen

Vortrag zur Geschichte der Ethnologie in Berlin, 2013 Han F. Vermeulen (eigentlich Hendrik Frederik Vermeulen; * 1952) ist ein niederländischer Wissenschaftshistoriker und Ethnologe mit Spezialisierung auf die Geschichte der Ethnologie und Anthropologie, besonders in der Zeit der deutschen und russischen Aufklärung.

Neu!!: Ethnologie und Han F. Vermeulen · Mehr sehen »

Hans Fischer (Ethnologe)

Hans Fischer (* 14. Dezember 1932 in Grottkau/Oberschlesien) ist ein deutscher Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Hans Fischer (Ethnologe) · Mehr sehen »

Hans Peter Duerr

Hans Peter Duerr (* 6. Juni 1943 in Mannheim) ist ein deutscher Ethnologe und Kulturhistoriker.

Neu!!: Ethnologie und Hans Peter Duerr · Mehr sehen »

Hans Staden

Kannibalismus in Brasilien nach der Beschreibung von Hans Staden (Kupferstich von Theodor de Bry, 1562) Hans Staden (* um 1525 in Homberg (Efze); † 30. Juli 1576 in Wolfhagen) war ein deutscher Landsknecht in Diensten portugiesischer Siedler.

Neu!!: Ethnologie und Hans Staden · Mehr sehen »

Hansjörg Dilger

Hansjörg Dilger (* 1968 in Ulm) ist ein deutscher Ethnologe und Professor für Sozial- und Kulturanthropologie an der Freien Universität Berlin.

Neu!!: Ethnologie und Hansjörg Dilger · Mehr sehen »

Heidentum

Stonehenge, eine „heidnische“ Kultstätte in England Heidentum oder Paganismus (von lateinisch paganus ‚heidnisch‘; lateinisch pagus ‚Dorf‘) bezeichnet religionsgeschichtlich aus christlicher Sicht den Zustand, nicht zu einer der monotheistischen Religionen zu gehören.

Neu!!: Ethnologie und Heidentum · Mehr sehen »

Herodot

Büste von Herodot Herodot von Halikarnass(os) (* 490/480 v. Chr.; † um 430/420 v. Chr.) war ein antiker griechischer Geschichtsschreiber, Geograph und Völkerkundler.

Neu!!: Ethnologie und Herodot · Mehr sehen »

Historien des Herodot

Humanisten Lorenzo Valla am Rand. Rom, Biblioteca Apostolica Vaticana, Vat. Gr. 122, fol. 41r und 122r (frühes 15. Jahrhundert) Die Historien (historíai „Erkundungen“, „Erkundigungen“) des Herodot sind das einzige erhaltene Werk des griechischen Schriftstellers.

Neu!!: Ethnologie und Historien des Herodot · Mehr sehen »

Hochschule für bildende Künste Hamburg

Die Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK Hamburg) ist eine staatliche Kunsthochschule in Hamburg.

Neu!!: Ethnologie und Hochschule für bildende Künste Hamburg · Mehr sehen »

Holismus

Holismus (holos „ganz“), auch Ganzheitslehre, ist die Vorstellung, dass natürliche (gesellschaftliche, wirtschaftliche, physikalische, chemische, biologische, geistige, linguistische usw.) Systeme und ihre Eigenschaften als Ganzes und nicht als Zusammensetzung ihrer Teile zu betrachten sind.

Neu!!: Ethnologie und Holismus · Mehr sehen »

Humanismus

Michelangelo Buonarroti: Die Erschaffung Adams (Ausschnitt) Humanismus ist eine seit dem 19.

Neu!!: Ethnologie und Humanismus · Mehr sehen »

Ibn Chaldūn

Statue Ibn Chalduns, Tunis Walī ad-Dīn ʿAbd ar-Rahmān ibn Muhammad Ibn Chaldūn al-Hadramī (* 27. Mai 1332 in Tunis; † 17. März 1406 in Kairo) war ein arabischer Historiker und Politiker.

Neu!!: Ethnologie und Ibn Chaldūn · Mehr sehen »

Ideen zur Philosophie der Geschichte der Menschheit

Ideen zur Philosophie der Geschichte der Menschheit ist eine geschichtsphilosophische Abhandlung Johann Gottfried Herders, die zwischen 1784 und 1791 im Verlag von Johann Friedrich Hartknoch in vier Teilen erschien.

Neu!!: Ethnologie und Ideen zur Philosophie der Geschichte der Menschheit · Mehr sehen »

Il Milione

''Il Milione'' Illustration aus ''Il Milione'' Il Milione (deutsche Übersetzung: Der Milione) ist eine Reisebeschreibung von Marco Polo.

Neu!!: Ethnologie und Il Milione · Mehr sehen »

Indigene Völker

Samen-Parlaments in Norwegen: Sven-Roald Nystø, Aili Keskitalo und Ole Henrik Magga (2006) Arhuaco in Südamerika (2003) Indigene Völker (von indigena „eingeboren“) oder autochthone Völker („ursprüngliche“, siehe Wortherkunft) sind nach einer international geltenden Definition diejenigen Bevölkerungsgruppen, die Nachkommen einer Bevölkerung sind, die vor der Eroberung, Kolonisierung oder der Gründung eines Staates durch andere Völker in einem räumlichen Gebiet lebten, und die sich bis heute als ein eigenständiges „Volk“ verstehen und eigene soziale, wirtschaftliche oder politische Einrichtungen und kulturelle Traditionen beibehalten haben.

Neu!!: Ethnologie und Indigene Völker · Mehr sehen »

Industriegesellschaft

Die Industriegesellschaft ist gekennzeichnet durch einen hohen Grad der Industrialisierung und den damit verbundenen Produktions­weisen und sozialen Strukturen.

Neu!!: Ethnologie und Industriegesellschaft · Mehr sehen »

Innozenz IV.

Innozenz IV. auf dem Konzil von Lyon (Darstellung aus dem 13. Jahrhundert) Innozenz IV., eigentlich Sinibaldo de Fieschi, (* um 1195 in Genua; † 7. Dezember 1254 in Neapel) war von 1243 bis 1254 Papst.

Neu!!: Ethnologie und Innozenz IV. · Mehr sehen »

Inquisition

Spanischen Inquisition: Neben dem Kreuz als Symbol für den geistlichen Charakter der Inquisition halten Olivenzweig und Schwert die Waage, wodurch das Gleichgewicht zwischen Gnade und Strafe angedeutet werden sollte. Als Inquisition (‚Untersuchung‘) werden ein juristisches Prozessverfahren (Inquisitionsverfahren) sowie damit arbeitende Institutionen bezeichnet, die im Spätmittelalter und der Frühneuzeit zur Bekämpfung von Häresie dienten.

Neu!!: Ethnologie und Inquisition · Mehr sehen »

Interkulturalität

Der Begriff Interkulturalität bezeichnet – nach Csaba Földes – zunächst einmal auf der Objektebene ein Phänomen und stellt eine Art Beziehung dar (die in der Regel zur Herausbildung einer „dritten Größe“ führt).

Neu!!: Ethnologie und Interkulturalität · Mehr sehen »

Interkulturelle Kommunikation

Interkulturelle Kommunikation bezeichnet eine Kommunikation, die unter kulturellen Überschneidungsbedingungen stattfindet.

Neu!!: Ethnologie und Interkulturelle Kommunikation · Mehr sehen »

Internet Archive

Das Internet Archive in San Francisco ist ein gemeinnütziges Projekt, das 1996 von Brewster Kahle gegründet wurde.

Neu!!: Ethnologie und Internet Archive · Mehr sehen »

Interpretative Ethnologie

Die interpretative Ethnologie oder symbolische Anthropologie bezeichnet eine wissenschaftstheoretische Lehrmeinung der Ethnologie (Völkerkunde) und grenzt sich ab gegen die analytische Ethnologie.

Neu!!: Ethnologie und Interpretative Ethnologie · Mehr sehen »

Investiturstreit

Mathilde von Tuszien und Hugo von Cluny als Fürsprecher Heinrichs IV. (Vita Mathildis des Donizio, um 1115. Vatikanstadt, Bibliotheca Apostolica Vaticana, Ms. Vat. lat. 4922, fol. 49v) Der Investiturstreit (einkleiden) war der Höhepunkt eines politischen Konflikts im mittelalterlichen Europa zwischen geistlicher (imperium sacerdotium) und weltlicher Macht (imperium regnum) um die Amtseinsetzung von Geistlichen durch die weltliche Macht.

Neu!!: Ethnologie und Investiturstreit · Mehr sehen »

Jack Goody

Jack Goody, 2009 Sir John Rankine „Jack“ Goody (* 27. Juli 1919 in Hammersmith, London Borough of Hammersmith and Fulham; † 16. Juli 2015 in Cambridge) war ein britischer Ethnologe, Anthropologe und Medientheoretiker.

Neu!!: Ethnologie und Jack Goody · Mehr sehen »

Jacques Derrida

Jacques Derrida (* 15. Juli 1930 als Jackie Derrida in El Biar; † 8. Oktober 2004 in Paris) war ein französischer Philosoph, der als Begründer und Hauptvertreter der Dekonstruktion gilt.

Neu!!: Ethnologie und Jacques Derrida · Mehr sehen »

James Clifford

James Clifford (* 1945) ist ein US-amerikanischer Historiker, der insbesondere mit seinen Arbeiten zur Methode der Ethnologie bekannt wurde und darum auch als Meta-Ethnologe bezeichnet wird.

Neu!!: Ethnologie und James Clifford · Mehr sehen »

James George Frazer

Sir James George Frazer (1933) Sir James George Frazer (* 1. Januar 1854 in Glasgow; † 7. Mai 1941 in Cambridge) war ein schottischer Ethnologe und Klassischer Philologe.

Neu!!: Ethnologie und James George Frazer · Mehr sehen »

Jean-François Lyotard

Jean-François Lyotard, Fotografie von Bracha Lichtenberg Ettinge. Jean-François Lyotard (* 10. August 1924 in Versailles; † 21. April 1998 in Paris) war ein französischer Philosoph und Literaturtheoretiker.

Neu!!: Ethnologie und Jean-François Lyotard · Mehr sehen »

Jean-Jacques Rousseau

Signatur Jean-Jacques Rousseau (* 28. Juni 1712 in Genf; † 2. Juli 1778 in Ermenonville bei Paris) war ein Genfer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge, Naturforscher und Komponist der Aufklärung.

Neu!!: Ethnologie und Jean-Jacques Rousseau · Mehr sehen »

Johann Gottfried Herder

Johann Gottfried Herder, Gemälde von Anton Graff, 1785, Gleimhaus Halberstadt Johann Gottfried Herder Johann Gottfried von Herder, geadelt 1802 (* 25. August 1744 in Mohrungen, Ostpreußen; † 18. Dezember 1803 in Weimar), war ein deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik.

Neu!!: Ethnologie und Johann Gottfried Herder · Mehr sehen »

Johann Jakob Bachofen

Johann Jakob Bachofen Johann Jakob Bachofen (* 22. Dezember 1815 in Basel; † 25. November 1887 ebenda) war ein Schweizer Rechtshistoriker, Altertumsforscher und Anthropologe, dessen Werk Das Mutterrecht als Ursprung moderner Theorien zum Matriarchat gilt.

Neu!!: Ethnologie und Johann Jakob Bachofen · Mehr sehen »

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main wurde unter dem Namen Königliche Universität zu Frankfurt am Main am 18. Oktober 1914 als erste deutsche Stiftungsuniversität der Neuzeit eröffnet.

Neu!!: Ethnologie und Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) ist eine Universität in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz.

Neu!!: Ethnologie und Johannes Gutenberg-Universität Mainz · Mehr sehen »

José de Acosta

José de Acosta (auch José d’Acosta, * September/Oktober 1539 (oder 1540) in Medina del Campo; † 15. Februar 1599 oder 1600 in Salamanca) war ein spanischer Jesuit, Missionar und Gelehrter.

Neu!!: Ethnologie und José de Acosta · Mehr sehen »

Joseph-Anténor Firmin

Joseph-Anténor Firmin Joseph-Anténor Firmin (* 1850 in Cap-Haïtien; † 1911) war ein haitianischer Anthropologe, Journalist und Politiker.

Neu!!: Ethnologie und Joseph-Anténor Firmin · Mehr sehen »

Judith Butler

Judith Butler (2012) Judith Butler (* 24. Februar 1956 in Cleveland) ist eine US-amerikanische Philosophin und Philologin.

Neu!!: Ethnologie und Judith Butler · Mehr sehen »

Julian Steward

Julian Steward (rechts) Julian Haynes Steward (* 31. Januar 1902 in Washington, D.C.; † 6. Februar 1972 in Urbana, Illinois) war ein US-amerikanischer Anthropologe, der durch seine Kulturökologie und die Weiterentwicklung der anthropologischen Theorie der kulturellen Evolution in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg bekannt wurde.

Neu!!: Ethnologie und Julian Steward · Mehr sehen »

Kannibalismus

Leonhard Kern: Menschenfresserin, Elfenbeinskulptur, um 1650 Als Kannibalismus wird das Verzehren von Artgenossen oder Teilen derselben bezeichnet.

Neu!!: Ethnologie und Kannibalismus · Mehr sehen »

Karl-Heinz Kohl

Karl-Heinz Kohl (* 24. November 1948 in Fürth) ist ein deutscher Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Karl-Heinz Kohl · Mehr sehen »

Katharina II. (Russland)

Katharina II. von Russland (1780er-Jahre) Katharina II., genannt Katharina die Große (russisch: Екатерина Великая/Jekaterina Welikaja; * 2. Mai 1729 als Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst in Stettin; † in Sankt Petersburg), war ab dem 9. Juli 1762 Kaiserin von Russland, Herzogin von Holstein-Gottorf und ab 1793 Herrin von Jever.

Neu!!: Ethnologie und Katharina II. (Russland) · Mehr sehen »

Klaus E. Müller

Klaus E. Müller (* 6. Januar 1935 in Dortmund) ist ein deutscher Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Klaus E. Müller · Mehr sehen »

Kognitive Ethnologie

Kognitive Ethnologie ist eine Forschungsrichtung der Ethnologie (Völkerkunde), die sich mit der Untersuchung der kulturell geprägten Vorstellungs- und Gedankenwelt ethnischer Gruppen und indigener Völker befasst.

Neu!!: Ethnologie und Kognitive Ethnologie · Mehr sehen »

Kulturanthropologie

Kulturanthropologie ist eine Kultur- und Sozial­wissenschaft, die den Menschen in seinem Verhältnis zu seiner Kultur untersucht.

Neu!!: Ethnologie und Kulturanthropologie · Mehr sehen »

Kulturökologie

Kulturökologie ist ein Forschungsansatz an der Schnittstelle zwischen Kultur-, Geo- und Biowissenschaften.

Neu!!: Ethnologie und Kulturökologie · Mehr sehen »

Kulturmaterialismus

Der Kulturmaterialismus ist eine von Marvin Harris begründete kulturanthropologische Theorie, welche Kultur auf ihre materiellen Voraussetzungen zurückführt, also auf Geographie, Klima, Umweltbedingungen (z. B. Wasser- und Nahrungsressourcen).

Neu!!: Ethnologie und Kulturmaterialismus · Mehr sehen »

Kulturrelativismus

Kulturrelativismus ist ein Gegenbegriff zum ethischen bzw.

Neu!!: Ethnologie und Kulturrelativismus · Mehr sehen »

Kulturvergleichende Sozialforschung

Jede Begegnung fremder Kulturen erfordert Respekt von beiden Seiten und führt bewusst oder unbewusst zu einem Kulturvergleich. Das gilt für Urlauber, Geschäftsreisende, Abenteurer und Wissenschaftler gleichermaßen. (Tourist bei den Maasai) Kulturvergleichende Sozialforschung oder kurz Kulturvergleich ist eine Sammelbezeichnung für Studien der Sozial- oder Gesellschaftswissenschaften, die Aspekte menschlicher Verhaltensweisen, Darstellungsformen oder Wertvorstellungen aus verschiedenen Gesellschaften miteinander vergleichen.

Neu!!: Ethnologie und Kulturvergleichende Sozialforschung · Mehr sehen »

Kunstkammer (Sankt Petersburg)

Im 1734 erbauten barocken Palast ist bis heute die Petersburger Kunstkammer untergebracht. Astronomische Geräte aus dem ersten Observatorium der Akademie der Wissenschaften in der Kunstkammer. In der Mitte: Armillarsphäre, 18. Jh. Die Kunstkammer (‚Kunstkamera‘) ist ein Museum in Sankt Petersburg.

Neu!!: Ethnologie und Kunstkammer (Sankt Petersburg) · Mehr sehen »

Legitimität

Legitimität (lat. legitimus, gesetzmäßig) bezeichnet in Soziologie, Politikwissenschaft und Rechtswissenschaft die Anerkennungswürdigkeit beziehungsweise Rechtmäßigkeit von Personen, Institutionen, Vorschriften etc.

Neu!!: Ethnologie und Legitimität · Mehr sehen »

Leo Frobenius

Leo Frobenius, 1938 Leo Frobenius (* 29. Juni 1873 in Berlin; † 9. August 1938 in Biganzolo, Italien) war ein deutscher Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Leo Frobenius · Mehr sehen »

Leslie White

Leslie Alvin White (* 19. Januar 1900 in Salida, Colorado; † 31. März 1975 in Lone Pine, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Anthropologe.

Neu!!: Ethnologie und Leslie White · Mehr sehen »

Leviathan (Thomas Hobbes)

25): „Keine Macht auf Erden ist mit der seinen vergleichbar“.Interpretation aus Tobias Bevc: Politische Theorie. UVK, Konstanz 2007, S. 62, ISBN 978-3-8252-2908-5. Die Bibelstelle ist auf dem Titelblatt mit 41,24 angegeben. Leviathan or the Matter, Forme and Power of a Commonwealth Ecclesiasticall and Civil (Leviathan oder Stoff, Form und Gewalt eines kirchlichen und staatlichen Gemeinwesens) ist der Titel einer staatstheoretischen Schrift des Engländers Thomas Hobbes aus dem Jahr 1651.

Neu!!: Ethnologie und Leviathan (Thomas Hobbes) · Mehr sehen »

Lewis Henry Morgan

Lewis Henry Morgan. Lewis Henry Morgan (* 21. November 1818 in Aurora, New York; † 17. Dezember 1881) war ein US-amerikanischer Anthropologe und Mitbegründer der Ethnologie.

Neu!!: Ethnologie und Lewis Henry Morgan · Mehr sehen »

Liste von Ethnologen

__KEIN_INHALTSVERZEICHNIS__'''Sven''' Anders '''Hedin''' (1865–1952 in Stockholm), schwedischer Geograph, Entdec­kungs­reisender in Zentralasien, Reise­schrift­steller, Fotograf und Illustrator eigener Werke Diese nach Familiennamen sortierte Liste von Ethnologen beinhaltet anerkannte Ethnologinnen und Ethnologen (Völkerkundler) sowie weitere Fachwissenschafter, die Bedeutendes beigetragen haben zur Ethnologie (Fachbereich der Anthropologie, der Wissenschaft vom Menschen).

Neu!!: Ethnologie und Liste von Ethnologen · Mehr sehen »

Liste von Museen für Völkerkunde

Diese Liste der Museen für Völkerkunde enthält Völkerkundemuseen (Ethnologie), teils auch unter der Bezeichnung Ethnographisches Museum oder Museum für Anthropologie (Wissenschaft vom Menschen).

Neu!!: Ethnologie und Liste von Museen für Völkerkunde · Mehr sehen »

Louis Dumont

Louis Charles Jean Dumont (* 19. August 1911 in Thessaloniki; † 19. November 1998 in Paris) war ein französischer Anthropologe und Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Louis Dumont · Mehr sehen »

Lucien Lévy-Bruhl

Lucien Lévy-Bruhl Lucien Lévy-Bruhl (* 10. April 1857 in Paris; † 13. März 1939 in Paris) war ein französischer Philosoph und Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Lucien Lévy-Bruhl · Mehr sehen »

Marc Augé

Marc Augé Marc Augé (* 2. September 1935 in Poitiers, Département Vienne) ist ein französischer Ethnologe und Anthropologe.

Neu!!: Ethnologie und Marc Augé · Mehr sehen »

Marcel Mauss

Marcel Mauss (* 10. Mai 1872 in Épinal; † 10. Februar 1950 in Paris) war ein französischer Soziologe und Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Marcel Mauss · Mehr sehen »

Marco Polo

Marco Polo im Tatarenkostüm (Darstellung des 18. Jahrhunderts) Marco Polo (* ca. 1254 vermutlich in Venedig; † 8. Januar 1324 ebenda) war ein venezianischer Händler, dessen Familie wohl ursprünglich aus Dalmatien stammte und der durch die Berichte über seine China-Reise bekannt wurde.

Neu!!: Ethnologie und Marco Polo · Mehr sehen »

Mareile Flitsch

Mareile Flitsch (* 7. Januar 1960 in Münster, Westfalen) ist eine deutsche Ethnologin und Sinologin.

Neu!!: Ethnologie und Mareile Flitsch · Mehr sehen »

Margaret Mead

Guilt'' auf dem „Second Inter­natio­nal Sym­posium on Fee­lings and Emo­tions“ in den USA Margaret Mead (* 16. Dezember 1901 in Philadelphia, Pennsylvania; † 15. November 1978 in New York) war eine US-amerikanische Ethnologin (cultural anthropologist).

Neu!!: Ethnologie und Margaret Mead · Mehr sehen »

Marginalisierung

Obdachloser in Paris (2005) Marginalisierung (von lateinisch margo „Rand“: Abschiebung ins Abseits) ist ein sozialer Vorgang, bei dem Bevölkerungsgruppen an den „Rand der Gesellschaft“ gedrängt werden und dadurch nur wenig am wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Leben teilnehmen können.

Neu!!: Ethnologie und Marginalisierung · Mehr sehen »

Mark Münzel

Mark Münzel (* 29. März 1943 in Potsdam) ist ein deutscher Ethnologe, Hochschullehrer und Museumsmitarbeiter.

Neu!!: Ethnologie und Mark Münzel · Mehr sehen »

Marshall Sahlins

Marshall David Sahlins Marshall David Sahlins (* 27. Dezember 1930 in Chicago) ist ein US-amerikanischer Anthropologe.

Neu!!: Ethnologie und Marshall Sahlins · Mehr sehen »

Martin Rössler

Martin Rössler (* 1956 in Helmstedt) ist ein deutscher Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Martin Rössler · Mehr sehen »

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) ist eine Universität in Deutschland, die 1817 aus zwei Vorgängereinrichtungen hervorgegangen ist: Die ältere wurde 1502 als Leucorea in Wittenberg gegründet; die jüngere Friedrichs-Universität entstand 1694 auf Veranlassung des brandenburgischen Kurfürsten Friedrich III. in Halle (Saale).

Neu!!: Ethnologie und Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg · Mehr sehen »

Marvin Harris

Marvin Harris Marvin Harris (* 18. August 1927 in Brooklyn; † 25. Oktober 2001 in Gainesville (Florida)) war ein US-amerikanischer Anthropologe und der bedeutendste Vertreter der Theorie des Kulturmaterialismus (engl. Cultural Materialism).

Neu!!: Ethnologie und Marvin Harris · Mehr sehen »

Mary Douglas

Dame Mary Douglas DBE (geb. Margaret Mary Tew; * 25. März 1921 in San Remo, Italien; † 16. Mai 2007 in London) war eine britische Sozialanthropologin.

Neu!!: Ethnologie und Mary Douglas · Mehr sehen »

Mauren

Als Mauren werden all jene in Nordafrika – teilweise als Nomaden – lebenden Berberstämme verstanden, die vom 7.

Neu!!: Ethnologie und Mauren · Mehr sehen »

Maurice Bloch

Maurice Bloch, 1982 Maurice Bloch (* 1939 in Caen) ist ein britischer Ethnologe französischer Herkunft.

Neu!!: Ethnologie und Maurice Bloch · Mehr sehen »

Maurice Godelier

Maurice Godelier (* 28. Februar 1934 in Cambrai) gilt als Begründer der neomarxistischen Wirtschaftsethnologie.

Neu!!: Ethnologie und Maurice Godelier · Mehr sehen »

Max Gluckman

Max Gluckman (* 26. Januar 1911 in Johannesburg, Südafrika; † 1975), aus russisch-jüdischem Elternhaus, war ein südafrikanischer Ethnosoziologe, der die Manchester-Schule begründete.

Neu!!: Ethnologie und Max Gluckman · Mehr sehen »

Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung

Das Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. (MPG) in Halle (Saale).

Neu!!: Ethnologie und Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung · Mehr sehen »

Medizinethnologie

Die Medizinethnologie, auch als Medizinanthropologie und Medizinische Anthropologie bezeichnet (englisch medical anthropology), ist ein Fachgebiet der Ethnologie (Völkerkunde bzw. Sozial- und Kulturanthropologie).

Neu!!: Ethnologie und Medizinethnologie · Mehr sehen »

Methode (Erkenntnistheorie)

Eine Methode ist ein mehr oder weniger planmäßiges Verfahren zur Erreichung eines Zieles.

Neu!!: Ethnologie und Methode (Erkenntnistheorie) · Mehr sehen »

Meyer Fortes

Meyer Fortes (* 25. April 1906 in Britstown, Kapkolonie (Südafrika); † 27. Januar 1983 in Cambridge, Vereinigtes Königreich) war ein in Südafrika geborener Anthropologe, der für seine Arbeiten bei den Tallensi und Aschanti in Ghana bekannt ist.

Neu!!: Ethnologie und Meyer Fortes · Mehr sehen »

Michael Bollig

Michael Bollig (* 1961 in Dattenfeld) ist ein deutscher Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Michael Bollig · Mehr sehen »

Michael Oppitz

Michael Oppitz (* 20. August 1942 in Arnsdorf, Provinz Niederschlesien) ist ein deutscher Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Michael Oppitz · Mehr sehen »

Michael Taussig

Michael Taussig (* 3. April 1940 in Sydney) ist ein australischer Anthropologe.

Neu!!: Ethnologie und Michael Taussig · Mehr sehen »

Michel de Montaigne

Signatur Das Wappen von Michel Eyquem de Montaigne Michel Eyquem de Montaigne (* 28. Februar 1533 auf Schloss Montaigne im Périgord; † 13. September 1592 ebenda), lat.: Michael Montanus, war Jurist, skeptischer Philosoph, Humanist und Begründer der Essayistik.

Neu!!: Ethnologie und Michel de Montaigne · Mehr sehen »

Michel Foucault

Paul-Michel Foucault (15. Oktober 1926 in Poitiers – 25. Juni 1984 in Paris) war ein französischer Philosoph des Poststrukturalismus, Psychologe, Soziologe und gilt als Begründer der Diskursanalyse.

Neu!!: Ethnologie und Michel Foucault · Mehr sehen »

Migrationsforschung

Migrationsforschung ist ein interdisziplinäres wissenschaftliches Arbeitsfeld, das sich mit dauerhaften und grenzüberschreitenden Verlagerungen menschlicher Wohnorte befasst.

Neu!!: Ethnologie und Migrationsforschung · Mehr sehen »

Mission (Christentum)

Paulus predigt in Athen, Skizze nach Raffael Der Missionar Eric Jansson taufend in Brasilien, 1910 Der Begriff Mission leitet sich von lateinisch missio (Sendung) ab und bezeichnet die Verbreitung des christlichen Glaubens (Evangelium), zu der zunächst jeder getaufte Christ berufen ist.

Neu!!: Ethnologie und Mission (Christentum) · Mehr sehen »

Missionar

Ein Missionar (aus dem Lateinischen für „Gesandter“) ist ein Angehöriger einer Religion, der seinen Glauben verbreitet oder im Auftrag einer Missionsgesellschaft religiös motiviert soziale Arbeit leistet.

Neu!!: Ethnologie und Missionar · Mehr sehen »

Moving Anthropology Student Network

Das Moving Anthropology Student Network („Sich bewegendes Netzwerk von Anthropologie-Studenten“), abgekürzt MASN, ist ein 2005 gegründetes transnationales Netzwerk für Studierende der Sozialanthropologie und der Kulturanthropologie (gleichbedeutend mit der Ethnologie: Völkerkunde).

Neu!!: Ethnologie und Moving Anthropology Student Network · Mehr sehen »

Musikanthropologie

Musikanthropologie ist ein Teilbereich der Anthropologie, wird aber auch als interdisziplinärer Ansatz aufgefasst, der die Musikwissenschaft einbezieht.

Neu!!: Ethnologie und Musikanthropologie · Mehr sehen »

Musikethnologie

Der niederländische Musikethnologe Jaap Kunst 1930 auf der indone­sischen Insel Nias: regel­mäßig versam­melte sich eine Menschen­menge bei Ton­aufzeich­nungen um den Phonographen („Sprechmaschine“) Die Musikethnologie oder Ethnomusikologie, früher Vergleichende Musikwissenschaft, ist innerhalb der Musikwissenschaft eine Nachbardisziplin der Historischen Musikwissenschaft und zugleich ein Teilbereich der Ethnologie (ehemals Völkerkunde).

Neu!!: Ethnologie und Musikethnologie · Mehr sehen »

Naturrecht

Der Begriff Naturrecht (oder jus naturae, aus ius ‚Recht‘ und natura ‚Natur‘; bzw. natürliches Recht, lat. ius naturale oder jus naturale, aus naturalis ‚natürlich‘, „von Natur entstanden“) oder überpositives Recht ist eine Bezeichnung für universell gültiges Recht, das rechtsphilosophisch, moralphilosophisch oder theologisch begründet wird.

Neu!!: Ethnologie und Naturrecht · Mehr sehen »

Naturvolk

Mit dem Sammelbegriff „Naturvölker“ werden bestimmte nicht-industrialisierte Kulturen außerhalb der westlichen Welt.

Neu!!: Ethnologie und Naturvolk · Mehr sehen »

Naturwissenschaft

Deckenfresko von Bartolomeo Altomonte im Stift Admont. Dargestellt sind Medizin, Arzneikunde, Anatomie, Architektur, Mathematik, Geographie, Astronomie, Geologie und Physik. Unter dem Begriff Naturwissenschaft werden Wissenschaften zusammengefasst, die empirisch arbeiten und sich mit der Erforschung der Natur befassen.

Neu!!: Ethnologie und Naturwissenschaft · Mehr sehen »

Neoevolutionismus

Als Neoevolutionismus wird eine sozialwissenschaftliche Strömung bezeichnet, die die Entwicklung von Gesellschaften in Anlehnung an die biologische Evolutionstheorie zu erklären versucht, sich jedoch von Grundannahmen des klassischen sozialwissenschaftlichen Evolutionismus absetzt.

Neu!!: Ethnologie und Neoevolutionismus · Mehr sehen »

Netnographie

Netnographie (englisch netnography) bezeichnet einen Forschungszweig, in dem die Methoden der Ethnografie auf Communitys im Internet angewendet werden.

Neu!!: Ethnologie und Netnographie · Mehr sehen »

Neue Welt

Die Karte von der Neuen Welt ''Carte d'Amérique'' von Guillaume Delisle um 1774. Die Neue Welt ist eine historische europäische Bezeichnung für das von den Spaniern unter Christoph Kolumbus 1492 wiederentdeckte Amerika.

Neu!!: Ethnologie und Neue Welt · Mehr sehen »

Neuzeit

Waldseemüller-Karte von 1507 ist die erste Karte, die die Neue Welt mit dem Namen „America“ zeigt, und die erste, die Nord- und Südamerika von Asien getrennt darstellt. Die Neuzeit ist dem gängigen geschichtlichen Gliederungsschema zufolge nach der Frühgeschichte, Altertum und Mittelalter die vierte der historischen Großepochen Europas und reicht bis in die Gegenwart.

Neu!!: Ethnologie und Neuzeit · Mehr sehen »

Online-Community

phpBB erstellten Internetforums als technische Grundlage einer Online-Community Instant Messenger-Systems mit Community-Teilnehmern, zu denen persönlicher Kontakt gepflegt wird Eine Online-Community (für Internet-Gemeinschaft) ist eine organisierte Gruppe von Menschen, die im Internet miteinander kommunizieren und teilweise im virtuellen Raum interagieren.

Neu!!: Ethnologie und Online-Community · Mehr sehen »

Othering

Der Begriff Othering (engl. other „andersartig“) bezeichnet die Differenzierung und Distanzierung der Gruppe, der man sich zugehörig fühlt (Eigengruppe), von anderen Gruppen.

Neu!!: Ethnologie und Othering · Mehr sehen »

Paul III.

Papst Paul III., Gemälde von Tizian, 1543, Neapel, Museo di Capodimonte Paul III., geboren als Alessandro Farnese (* 29. Februar 1468 in Canino; † 10. November 1549 in Rom), war vom 13. Oktober 1534 bis zu seinem Tod Papst der römisch-katholischen Kirche.

Neu!!: Ethnologie und Paul III. · Mehr sehen »

Paul Rabinow

Paul Rabinow Paul Rabinow (* 21. Juni 1944) ist ein US-amerikanischer Anthropologe.

Neu!!: Ethnologie und Paul Rabinow · Mehr sehen »

Päpstliche Bulle

__KEIN_INHALTSVERZEICHNIS__ Julius’ II. von 1505 Benedikt XVI. ''Magni aestimamus'': Errichtung eines Militärordinariats in Bosnien und Herzegovina, 1. Februar 2011 Päpstliche Bulle oder kurz Bulle ist die Bezeichnung für Urkunden, die wichtige Rechtsakte des Papstes verkünden.

Neu!!: Ethnologie und Päpstliche Bulle · Mehr sehen »

Personale Kategorisierung

Personale Kategorisierung bezeichnet in der Soziologie und in der Kommunikationswissenschaft einen zentralen Bestandteil der Interaktion, der kommunikative Vorgänge sowohl produziert als auch interpretiert.

Neu!!: Ethnologie und Personale Kategorisierung · Mehr sehen »

Philippe Descola

Philippe Descola Philippe Descola (* 19. Juni 1949 in Paris) ist ein französischer Anthropologe.

Neu!!: Ethnologie und Philippe Descola · Mehr sehen »

Philipps-Universität Marburg

Die Philipps-Universität Marburg (genannt auch Alma Mater Philippina) wurde 1527 gegründet und umfasst 16 Fachbereiche, deren Einrichtungen über das Marburger Stadtgebiet verteilt sind.

Neu!!: Ethnologie und Philipps-Universität Marburg · Mehr sehen »

Pierre Bourdieu

Pierre Félix Bourdieu (* 1. August 1930 in Denguin; † 23. Januar 2002 in Paris) war ein französischer Soziologe und Sozialphilosoph.

Neu!!: Ethnologie und Pierre Bourdieu · Mehr sehen »

Pierre Clastres

Pierre Clastres (* 17. Mai 1934 in Paris; † 29. Juli 1977 in Gabriac, Lozère), war ein französischer Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Pierre Clastres · Mehr sehen »

Platon

Glyptothek MünchenZu den Kopievarianten des Platonporträts siehe ''http://viamus.uni-goettingen.de/fr/e_/uni/b/03/01/index_html Kopienkritik: Von römischen Kopien zu griechischen Originalen''. Platon (altgriechisch Πλάτων Plátōn, latinisiert Plato; * 428/427 v. Chr. in Athen oder Aigina; † 348/347 v. Chr. in Athen) war ein antiker griechischer Philosoph.

Neu!!: Ethnologie und Platon · Mehr sehen »

Politikethnologie

__KEIN_INHALTSVERZEICHNIS__ Die Politikethnologie („die politischen Dinge“, ethnos „Volk“, und -logie) ist ein Fachgebiet der Ethnologie (Völkerkunde) und Teilgebiet der Vergleichenden Politikwissenschaft.

Neu!!: Ethnologie und Politikethnologie · Mehr sehen »

Postkolonialismus

Postkolonialismus ist eine geistige Strömung, die sich seit Mitte des 20.

Neu!!: Ethnologie und Postkolonialismus · Mehr sehen »

Promiskuität

Promiskuität (von, zu miscēre „mischen“), seltener Promiskuitivität, ist die Praxis sexueller Kontakte mit relativ häufig wechselnden verschiedenen Partnern oder parallel mit mehreren Partnern.

Neu!!: Ethnologie und Promiskuität · Mehr sehen »

Rationalität

Mit Rationalität (von ‚Denkvermögen‘, abgeleitet von ratio ‚Berechnung‘, ‚Vernunft‘,,Verstand', auch ‚Verhältnis‘, ‚(logischer) Grund‘, ‚Rechtfertigungsgrund‘, ‚Begründung‘) wird ein vernunftgeleitetes und an Zwecken ausgerichtetes Denken und Handeln bezeichnet.

Neu!!: Ethnologie und Rationalität · Mehr sehen »

Raymond Firth

mini Sir Raymond William Firth, CNZM (* 25. März 1901 in Auckland; † 22. Februar 2002 in London) war ein neuseeländischer Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Raymond Firth · Mehr sehen »

Rechtsanthropologie

Die Rechtsanthropologie untersucht Inhalt und Funktionsweisen rechtlicher Strukturen des Menschen unterschiedlicher kultureller Traditionen von ethnischen Gruppen und indigenen Völkern.

Neu!!: Ethnologie und Rechtsanthropologie · Mehr sehen »

Rechtsethnologie

Die Rechtsethnologie (siehe auch Rechtssoziologie) kann als Wissenschaft betrachtet werden, die sich mit „Werden, Wandel und Gestaltung des Rechtes“ beschäftigt (Thurnwald 1934).

Neu!!: Ethnologie und Rechtsethnologie · Mehr sehen »

Reisebericht

Vogel''“ (1859) Als Reisebericht oder Reisebeschreibung bezeichnet man die (literarische) Darstellung der Beobachtungen und Erlebnisse eines Reisenden.

Neu!!: Ethnologie und Reisebericht · Mehr sehen »

Religionsanthropologie

Das Fach Religionsanthropologie ist eine Ende der 1980er Jahre von Julien Ries und anderen begründete Unterabteilung der Religionswissenschaft.

Neu!!: Ethnologie und Religionsanthropologie · Mehr sehen »

Religionsethnologie

Religionsethnologie (lateinisch religio „gewissenhafte Berücksichtigung“, altgriechisch ethnos „Volk“, und -logie) ist ein Fachgebiet der Ethnologie (Völkerkunde) und untersucht die ethnischen Religionen von ethnischen Gruppen und indigenen Völker weltweit, in Abgrenzung zur Religionssoziologie vor allem bei (ehemals) schriftlosen Kulturen.

Neu!!: Ethnologie und Religionsethnologie · Mehr sehen »

René Girard

René Girard (2007) René Noël Théophile Girard (* 25. Dezember 1923 in Avignon; † 4. November 2015 in Stanford, Kalifornien) war ein französischer Literaturwissenschaftler, Kulturanthropologe und Religionsphilosoph.

Neu!!: Ethnologie und René Girard · Mehr sehen »

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Luftaufnahme (2017) Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine der großen Universitäten in Deutschland.

Neu!!: Ethnologie und Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn · Mehr sehen »

Richard Thurnwald

Richard Thurnwald (* 18. September 1869 in Wien; † 19. Januar 1954 in Berlin) war ein österreichischer Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Richard Thurnwald · Mehr sehen »

Robert Lowie

Robert Harry Lowie, geboren mit dem Namen Robert Heinrich Löwe, (* 12. Juni 1883 in Wien; † 21. September 1957 in Berkeley, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Anthropologe.

Neu!!: Ethnologie und Robert Lowie · Mehr sehen »

Roland Girtler

Roland Girtler, 2007 Roland Girtler (* 31. Mai 1941 in Wien-Ottakring) ist ein österreichischer Soziologe, Kulturanthropologe, Schriftsteller, Hochschullehrer, Kolumnist und Ausstellungskurator.

Neu!!: Ethnologie und Roland Girtler · Mehr sehen »

Roland Hardenberg

Roland Hardenberg Roland Josef Hardenberg (* 1967 in Münster, Westfalen) ist ein deutscher Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Roland Hardenberg · Mehr sehen »

Ruhr-Universität Bochum

Luftbild der Universität Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) in Bochum ist mit 43.015 Studierenden (Stand WS 2017/18) eine der zehn größten Universitäten in Deutschland.

Neu!!: Ethnologie und Ruhr-Universität Bochum · Mehr sehen »

Russland

Russland (Transkription Rossija) bzw.

Neu!!: Ethnologie und Russland · Mehr sehen »

Ruth Benedict

Ruth Benedict (1937) Ruth Fulton Benedict (* 5. Juni 1887 in New York; † 17. September 1948 in New York) war in den USA die Begründerin einer kulturvergleichenden Anthropologie.

Neu!!: Ethnologie und Ruth Benedict · Mehr sehen »

Sitte

Eine Sitte ist eine durch moralische Werte, Regeln oder soziale Normen bedingte, in einer bestimmten Gruppe oder Gemeinschaft entstandene und für den Einzelnen verbindlich geltende Verhaltensnorm (vgl. Ferdinand Tönnies, Die Sitte, 1908).

Neu!!: Ethnologie und Sitte · Mehr sehen »

Sozialanthropologie

Sozialanthropologie (und -logie), Sozial- und Kulturanthropologie oder Ethnologie (früher Völkerkunde) ist eine Sozial- und Kulturwissenschaft, die den Menschen als soziales Wesen in gesellschaftlichen Zusammenhängen untersucht, vor allem bei den weltweit rund 1300 Ethnien und indigenen Völkern.

Neu!!: Ethnologie und Sozialanthropologie · Mehr sehen »

Soziale Gruppe

Als soziale Gruppe gilt in Soziologie und Psychologie eine Gruppe von Personen, deren Mitglieder sich über einen längeren Zeitraum in regelmäßigem Kontakt miteinander befinden, gemeinsame Ziele verfolgen und sich als zusammengehörig empfinden.

Neu!!: Ethnologie und Soziale Gruppe · Mehr sehen »

Stephan Moebius

Stephan Moebius (* 14. November 1973 in Konstanz) ist ein deutscher Soziologe und Kulturwissenschaftler.

Neu!!: Ethnologie und Stephan Moebius · Mehr sehen »

Stich und Schnitt

Stich und Schnitt sind grafische Druckverfahren in der abbildenden Kunst wie auch dem Buchdruck.

Neu!!: Ethnologie und Stich und Schnitt · Mehr sehen »

Strukturalismus

Strukturalismus ist ein Sammelbegriff für interdisziplinäre Methoden und Forschungsprogramme, die Strukturen und Beziehungsgefüge in den weitgehend unbewusst funktionierenden Mechanismen kultureller Symbolsysteme untersuchen.

Neu!!: Ethnologie und Strukturalismus · Mehr sehen »

Strukturfunktionalismus

Der Strukturfunktionalismus, eine theoretische Richtung der Soziologie, betrachtet soziale Systeme als ihre eigene Existenz erhaltenden Gebilde.

Neu!!: Ethnologie und Strukturfunktionalismus · Mehr sehen »

Sublimis Deus

Sublimis Deus (benannt nach den lateinischen Anfangsworten: Der erhabene Gott) ist eine päpstliche Bulle, die von Papst Paul III. am 2.

Neu!!: Ethnologie und Sublimis Deus · Mehr sehen »

Susanne Schröter

Susanne Schröter (2014) Susanne Schröter (* 24. September 1957 in Nienburg/Weser) ist eine deutsche Ethnologin, Hochschullehrerin und Leiterin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam (FFGI), Direktorin des Instituts für Ethnologie, Principal Investigator im Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“, Direktorin im Cornelia Goethe Centrum für Geschlechterforschung an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main und Vorstandsmitglied des Deutschen Orient-Instituts.

Neu!!: Ethnologie und Susanne Schröter · Mehr sehen »

Tacitus

Parlamentsgebäude in Wien Publius Cornelius Tacitus (* um 58 n. Chr.; † um 120) war ein bedeutender römischer Historiker und Senator.

Neu!!: Ethnologie und Tacitus · Mehr sehen »

Teilnehmende Beobachtung

Teilnehmende Beobachtung bezeichnet eine Methode der Feldforschung in den Sozialwissenschaften.

Neu!!: Ethnologie und Teilnehmende Beobachtung · Mehr sehen »

Theokratie

Theokratie (von θεός, theós – Gott und κρατεῖν, krateín – herrschen) ist eine Herrschaftsform, bei der die Staatsgewalt allein religiös legitimiert und von einer (in der Sicht der Anhänger der Staatsreligion) göttlich erwählten Person (gottberufener Prophet, gottbegnadeter König usw.), einer Priesterschaft (Klerus) oder sakralen Institution (Hierokratie) auf der Grundlage religiöser Prinzipien ausgeübt wird.

Neu!!: Ethnologie und Theokratie · Mehr sehen »

Thomas Bargatzky

Thomas Bargatzky (* 1946) ist ein deutscher Ethnologe und emeritierter Professor für Ethnologie an der Universität Bayreuth.

Neu!!: Ethnologie und Thomas Bargatzky · Mehr sehen »

Thomas Bierschenk

Thomas Bierschenk (* 18. Juni 1951 in Linz am Rhein) ist ein deutscher Ethnologe und Soziologe.

Neu!!: Ethnologie und Thomas Bierschenk · Mehr sehen »

Thomas Hauschild

Thomas Hauschild (* 16. Oktober 1955 in Berlin) ist ein deutscher Ethnologe und Hochschullehrer.

Neu!!: Ethnologie und Thomas Hauschild · Mehr sehen »

Thomas Hobbes

Thomas Hobbes (Ausschnitt aus einem Gemälde von John Michael Wright, circa 1669–1670) Thomas Hobbes (* 5. April 1588 in Westport, Wiltshire; † 4. Dezember 1679 in Hardwick Hall, Derbyshire) war ein englischer Mathematiker, Staatstheoretiker und Philosoph.

Neu!!: Ethnologie und Thomas Hobbes · Mehr sehen »

Thomas Hylland Eriksen

Thomas Hylland Eriksen (2011) Thomas Hylland Eriksen (* 6. Februar 1962) ist Professor für Sozialanthropologie an der Universität Oslo.

Neu!!: Ethnologie und Thomas Hylland Eriksen · Mehr sehen »

Thomas von Aquin

Thomas von Aquin (* um 1225 auf Schloss Roccasecca bei Aquino in Italien; † 7. März 1274 in Fossanova; auch Thomas Aquinas oder der Aquinat) war Dominikaner und einer der einflussreichsten Philosophen und Theologen der Geschichte.

Neu!!: Ethnologie und Thomas von Aquin · Mehr sehen »

Tim Ingold

Tim Ingold Tim Ingold FBA FRSE (eigentlich Timothy Ingold) (* 1. November 1948) ist ein britischer Anthropologe und Inhaber des Lehrstuhls für Sozialanthropologe an der Universität Aberdeen.

Neu!!: Ethnologie und Tim Ingold · Mehr sehen »

Transnationalismus

Transnationalismus (lat. trans „durch, jenseits, hinüber“) ist ein Teilprozess der Globalisierung und bezeichnet in der Soziologie und ihren Nachbardisziplinen ein Bündel von Phänomenen, die aus sozialen Interaktionen über Grenzen von Nationalstaaten hinaus resultieren.

Neu!!: Ethnologie und Transnationalismus · Mehr sehen »

Traurige Tropen

Verlagsumschlag der französischen Ausgabe Traurige Tropen ist ein Reisebericht des französischen Soziologen und Ethnologen Claude Levi-Strauss über seine Reisen ins Innere Brasiliens in den Jahren 1935–1938.

Neu!!: Ethnologie und Traurige Tropen · Mehr sehen »

Umberto Eco

Umberto Eco (1984) Umberto Eco (2010) Umberto Eco (* 5. Januar 1932 in Alessandria, Piemont; † 19. Februar 2016 in Mailand, Lombardei) war ein italienischer Schriftsteller, Kolumnist, Philosoph, Medienwissenschaftler und wohl der bekannteste zeitgenössische Semiotiker.

Neu!!: Ethnologie und Umberto Eco · Mehr sehen »

Universität

Universitäten (vom lateinischen universitas magistrorum et scolarium, „Gemeinschaft der Lehrenden und Lernenden“, später im Sinne Humboldts für ''universitas litterarum'', „Gesamtheit der Wissenschaften“) sind Hochschulen mit Promotionsrecht, die früher als wissenschaftliche Hochschulen bezeichnet wurden, die der Pflege und Entwicklung der Wissenschaften durch Forschung, Lehre und Studium dienen, aber ihren Studenten auch praxisorientiert Berufsqualifikationen vermitteln sollen.

Neu!!: Ethnologie und Universität · Mehr sehen »

Universität Bayreuth

„Große Raumkurve“ des Bildhauers Norbert Kricke auf dem Campusgelände Die Universität Bayreuth (UBT) ist eine 1972 gegründete bayerische staatliche Universität mit Sitz in Bayreuth.

Neu!!: Ethnologie und Universität Bayreuth · Mehr sehen »

Universität Bremen

Die Universität Bremen (kurz Uni Bremen) ist mit dem Gründungsjahr 1971 eine der jüngeren staatlichen Universitäten Deutschlands und mit etwa 19.200 Studierenden und etwa 2.300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern die größte Hochschule des Landes Bremen.

Neu!!: Ethnologie und Universität Bremen · Mehr sehen »

Universität Leipzig

Die Universität Leipzig – Alma Mater Lipsiensis (AML) – ist mit ihrem Gründungsjahr 1409 nach der Universität Heidelberg (1386) die zweitälteste Universität im heutigen Deutschland.

Neu!!: Ethnologie und Universität Leipzig · Mehr sehen »

Universität Luzern

Die Universität Luzern gehört mit 2944 Studierenden sowie 70 Professuren zu den kleinsten der Schweiz.

Neu!!: Ethnologie und Universität Luzern · Mehr sehen »

Universität Wien

Die Universität Wien ist mit derzeit über 94.000 Studenten und circa 9.700 Mitarbeitern die größte Hochschule in Österreich sowie im deutschsprachigen Raum und eine der größten in Europa.

Neu!!: Ethnologie und Universität Wien · Mehr sehen »

Universität Zürich

Die Universität Zürich (kurz UZH) ist mit über 26'000 Studierenden (inkl. «Master of Advanced Studies»), rund 8'100 Mitarbeitern (5'860 Vollzeitäquivalente; inkl. Lehrlinge und Praktikanten) sowie etwa 150 Instituten, Seminaren und Kliniken (Stand: 31. Januar 2015) die grösste der zwölf Schweizer Universitäten.

Neu!!: Ethnologie und Universität Zürich · Mehr sehen »

Universität zu Köln

Die Universität zu Köln ist eine Hochschule in Köln mit dem klassischen Fächerspektrum einer Volluniversität.

Neu!!: Ethnologie und Universität zu Köln · Mehr sehen »

Urbanisierung

Die chinesische Stadt Shenzhen am Rande Hongkongs hatte 1979 nur 30.000 Einwohner, im Jahr 2011 etwa 10,5 Millionen. Unter Urbanisierung („Stadt“) versteht man die Ausbreitung städtischer Lebensformen.

Neu!!: Ethnologie und Urbanisierung · Mehr sehen »

Ute Luig

Ute Luig (* 26. August 1944 in Villingen) ist eine deutsche Ethnologin.

Neu!!: Ethnologie und Ute Luig · Mehr sehen »

Verwandtschaftsethnologie

Die Verwandtschaftsethnologie ist ein Fachgebiet der Ethnologie, das sich seit seiner Entstehung im 19.

Neu!!: Ethnologie und Verwandtschaftsethnologie · Mehr sehen »

Victor Turner

Victor Witter Turner (* 28. Mai 1920 in Glasgow; † 18. Dezember 1983 in Charlottesville, Virginia) war als Ethnologe ein Vertreter der symbolischen Anthropologie.

Neu!!: Ethnologie und Victor Turner · Mehr sehen »

Visuelle Anthropologie

Als visuelle Anthropologie werden jene Teile der Ethnologie (Völkerkunde) und anderer Sozial- und Kulturwissenschaften zusammengefasst, die aus ethnologischer Sicht visuelle Kulturrepräsentationen erforschen oder selbst produzieren.

Neu!!: Ethnologie und Visuelle Anthropologie · Mehr sehen »

Volkskunde

Volkskunde ist eine Kultur- und Sozialwissenschaft, die sich vorwiegend mit der Geschichte und Gegenwart von Erscheinungen der menschlichen Alltags- und Populärkultur beschäftigt.

Neu!!: Ethnologie und Volkskunde · Mehr sehen »

Vom Gesellschaftsvertrag oder Prinzipien des Staatsrechtes

Vorblatt der Erstausgabe Amsterdam, 1762 Vom Gesellschaftsvertrag oder Prinzipien des politischen Rechtes ist das politisch-theoretische Hauptwerk des Genfer Philosophen Jean-Jacques Rousseau.

Neu!!: Ethnologie und Vom Gesellschaftsvertrag oder Prinzipien des Staatsrechtes · Mehr sehen »

Werner Petermann

Werner Petermann (* 1947) ist ein deutscher Ethnologe, Lektor, Publizist, Autor und Übersetzer.

Neu!!: Ethnologie und Werner Petermann · Mehr sehen »

Wilhelm Emil Mühlmann

Wilhelm Emil Mühlmann (* 1. Oktober 1904 in Düsseldorf; † 11. Mai 1988 in Wiesbaden) war ein deutscher Soziologe und Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Wilhelm Emil Mühlmann · Mehr sehen »

Wilhelm Schmidt (Ethnologe)

Pater Wilhelm Schmidt SVD Wilhelm Schmidt SVD (* 16. Februar 1868 in Hörde (heute Dortmund); † 10. Februar 1954 in Freiburg im Üechtland) war ein römisch-katholischer Priester, Sprachwissenschaftler und Ethnologe.

Neu!!: Ethnologie und Wilhelm Schmidt (Ethnologe) · Mehr sehen »

William Halse Rivers Rivers

W. H. R. Rivers William Halse Rivers Rivers (* 12. März 1864 Chatham; † 4. Juni 1922 Cambridge) war ein britischer Anthropologe, Ethnologe, Neurologe und Psychiater, der insbesondere für seine Arbeit mit traumatisierten Soldaten des Ersten Weltkriegs bekannt wurde.

Neu!!: Ethnologie und William Halse Rivers Rivers · Mehr sehen »

Wirtschaftsethnologie

Die Wirtschaftsethnologie oder ökonomische Anthropologie untersucht als Teilbereich der Ethnologie (Völkerkunde) die wirtschaftliche Organisation von ethnischen Gruppen und indigenen Völkern und ihre Versorgung mit Gütern und Leistungen; sie versucht, das wirtschaftliche Verhalten der Menschen mithilfe volkswirtschaftlicher sowie anthropologischer Methoden und Theorien zu erklären.

Neu!!: Ethnologie und Wirtschaftsethnologie · Mehr sehen »

Zar

Zar (von bulgar. und serb. цар oder russ. царь; aus altbulgar. цѣсарь, кесар, das auf lat. Caesar zurückgeht) war der höchste Herrschertitel in Bulgarien, Serbien und Russland.

Neu!!: Ethnologie und Zar · Mehr sehen »

Zeit des Nationalsozialismus

J.W. Spear. Als Zeit des Nationalsozialismus (abgekürzt NS-Zeit, auch NS-Diktatur genannt) wird die Regierungszeit der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) im Deutschen Reich bezeichnet.

Neu!!: Ethnologie und Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Zeitalter

Ein Zeitalter ist ein längerer Abschnitt der Geschichte oder Erdgeschichte, der sich durch verbindende Merkmale auszeichnet.

Neu!!: Ethnologie und Zeitalter · Mehr sehen »

Zeitschrift für Ethnologie

Die Zeitschrift für Ethnologie ist die Zeitschrift zweier wissenschaftlicher Gesellschaften, der Deutschen Gesellschaft für Völkerkunde (DGV) und der Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte.

Neu!!: Ethnologie und Zeitschrift für Ethnologie · Mehr sehen »

Zweite Kamtschatkaexpedition

Eines der wichtigsten Einzelergebnisse der Expedition war die kartografische Erfassung und Darstellung des nordöstlichen Teils Asiens. Im Jahr 1754 veröffentlichte das Geografische Departement der Sankt Petersburger Akademie der Wissenschaften eine Karte mit dem Titel ''Nouvelle Carte des Découvertes faites par des Vaisseaux Russiens'', die auch die Schiffsrouten Vitus Berings und Alexei Iljitsch Tschirikows festhielt. Die neugewonnenen geografischen Informationen fanden großen Anklang in ganz Europa und wurden schnell verbreitet. Eine englische Übertragung der Karte mit dem Titel ''The Russian Discoveries'' fertigte der Londoner Kartograf Thomas Jefferys an (hier als Nachdruck aus dem posthum von Robert Sayer herausgegebenen ''American Atlas'' aus dem Jahr 1776). Die Zweite Kamtschatkaexpedition, auch als Große Nordische Expedition bekannt, war eine zwischen 1733 und 1743 durchgeführte Forschungs- und Entdeckungsreise unter der Leitung des Marineoffiziers Vitus Bering, deren Teilnehmer Sibirien erforschten, die nördlichen Küsten des Russischen Reiches vermaßen und Seewege vom ostsibirischen Ochotsk nach Nordamerika und Japan erkundeten.

Neu!!: Ethnologie und Zweite Kamtschatkaexpedition · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Ethnologin, Ethnologisch, Kultur- & Sozialanthropologie, Kultur- und Sozialanthropologie, Völkerkunde.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »