Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Ethernet

Index Ethernet

Ethernet (oder englisch) ist eine Technik, die Software (Protokolle usw.) und Hardware (Kabel, Verteiler, Netzwerkkarten usw.) für kabelgebundene Datennetze spezifiziert, welche ursprünglich für lokale Datennetze (LANs) gedacht war und daher auch als LAN-Technik bezeichnet wird.

176 Beziehungen: Address Resolution Protocol, Algorithmus, ALOHA, ALOHAnet, Andrew S. Tanenbaum, Apple Filing Protocol, AppleTalk, AppleTalk Address Resolution Protocol, AppleTalk Data Stream Protocol, AppleTalk Echo Protocol, AppleTalk Session Protocol, AppleTalk Transaction Protocol, ARCNET, AT&T, ATA over Ethernet, Attachment Unit Interface, Autonegotiation, Äther (Physik), Übertragungstechnik, Backplane, Basisband, Basisbandübertragung, Baud, Bay Networks, Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus, Blockprüfzeichenfolge, Breitband, Bridge (Netzwerk), Broadcast, Broadcom, Carrier Sense Multiple Access, Carrier Sense Multiple Access/Collision Detection, Class of Service, D-Sub, Datagram Delivery Protocol, Datenübertragungsrate, Datenframe, Datenkapselung (Netzwerktechnik), Datenkollision, David Boggs, DECnet, Digital Equipment Corporation, Digitaler Signalprozessor, Doppelader, Duplex (Nachrichtentechnik), Echokompensation, Echtzeit-Ethernet, EtherCAT, Ethernet, Ethernet Powerlink, ..., Ethernet-Anschlussdose, EtherTalk Link Access Protocol, Fiber Distributed Data Interface, Fibre Channel, Fibre Channel over Ethernet, Full-duplex Ethernet, Funktechnik, Generic Object Oriented Substation Events, Hawaii, HomePlug AV, HP Inc., Hub (Netzwerktechnik), IEEE 802, IEEE 802.11, IEEE 802.12, IEEE 802.1Q, IEEE 802.1X, IEEE 802.3ae, IEEE 802.3ak, IEEE 802.3an, Impedanz, Industrial Ethernet, InfiniBand, Institute of Electrical and Electronics Engineers, Intel, Internetprotokollfamilie, Internetwork Packet Exchange, Interpacket Gap, IPv4, IPv6, ISCSI, ISO/IEC 11801, Jürgen Jasperneite, Jumbo Frames, Kabel, Kabelmodem, Koaxialkabel, Kollisionsdomäne, Kreuzfahrtschiff, Kryptographie, LAN-Analyse, Leitungscode, Leuchtdiode, Lichtwellenleiter, LLDP, Local Area Network, MAC-Adresse, MAC-Filter, MAC-Flooding, Manchester-Code, Marvell Technology Group, Media Independent Interface, Memorandum, Meter, Metropolitan Area Network, MLT-3-Code, Multicast, Multimedia, Multiplexverfahren, Multiprotocol Label Switching, Name Binding Protocol, Netzwerkkarte, Netzwerkprotokoll, Novell, Nyquist-Frequenz, OSI-Modell, Passive Optical Network, Patchkabel, Personal Computer, PHY, Port (Schnittstelle), Power over Ethernet, PPP over Ethernet, Profinet, Protokollstapel, Pulsamplitudenmodulation, Quadraturamplitudenmodulation, Quality of Service, Reichle & De-Massari, Repeater, Reverse Address Resolution Protocol, RJ-Steckverbindung, Robert Metcalfe, Routing Table Maintenance Protocol, Scrambling, SERCOS III, Signalgeschwindigkeit, Small Form-factor Pluggable, Strukturierte Verkabelung, Sun Microsystems, Supercomputer, Switch (Netzwerktechnik), Synchrone Digitale Hierarchie, Synchronous Optical Network, Taktrückgewinnung, Telecommunications Industry Association, Telefonkabel, TIA-568A/B, Token Bus, Token Ring, TOP500, Transmission Control Protocol, Trellis-Code, Twinaxialkabel, Twisted-Pair-Kabel, Viererverseilung, Virtual Local Area Network, Wake On LAN, Wellenlänge, Wellenwiderstand, Wide Area Network, Wireless Local Area Network, Xerox, Xerox Alto, Xerox PARC, Zone Information Protocol, Zuverlässigkeit (Technik), Zyklische Redundanzprüfung, 10BASE5, 10BROAD36, 3Com, 4B5B-Code, 5-4-3-Regel, 5-PAM, 64b66b-Code, 8b10b-Code. Erweitern Sie Index (126 mehr) »

Address Resolution Protocol

Das Address Resolution Protocol (ARP) ist ein Netzwerkprotokoll, das zu einer Netzwerkadresse der Internetschicht die physische Adresse (Hardwareadresse) der Netzzugangsschicht ermittelt und diese Zuordnung gegebenenfalls in den so genannten ARP-Tabellen der beteiligten Rechner hinterlegt.

Neu!!: Ethernet und Address Resolution Protocol · Mehr sehen »

Algorithmus

sowjetischen Briefmarke anlässlich seines 1200-jährigen Geburtsjubiläums Ein Algorithmus ist eine eindeutige Handlungsvorschrift zur Lösung eines Problems oder einer Klasse von Problemen.

Neu!!: Ethernet und Algorithmus · Mehr sehen »

ALOHA

ALOHA ist ein Zugriffsverfahren der Sicherungsschicht (DLL, OSI-Schicht 2) aus dem Bereich der Computernetze.

Neu!!: Ethernet und ALOHA · Mehr sehen »

ALOHAnet

Das ALOHAnet war das erste Funk-Rechnernetz.

Neu!!: Ethernet und ALOHAnet · Mehr sehen »

Andrew S. Tanenbaum

Andrew S. Tanenbaum (2006) Andrew Stuart Tanenbaum (* 16. März 1944 in New York City) ist ein US-amerikanischer Informatiker.

Neu!!: Ethernet und Andrew S. Tanenbaum · Mehr sehen »

Apple Filing Protocol

Das Apple Filing Protocol (AFP; deutsch etwa Apple Ablageprotokoll) ist ein Netzwerkprotokoll von Apple, das Rechnern mit den Betriebssystemen Mac OS oder macOS den Dateizugriff über ein Netzwerk ermöglicht.

Neu!!: Ethernet und Apple Filing Protocol · Mehr sehen »

AppleTalk

AppleTalk ist eine Gruppe von Netzwerkprotokollen und wurde von Apple Computer Ende 1983 entwickelt, um einen einfachen Zugang zu gemeinsamen Ressourcen wie Dateien oder Druckern im Netz zu ermöglichen.

Neu!!: Ethernet und AppleTalk · Mehr sehen »

AppleTalk Address Resolution Protocol

AppleTalk Address Resolution Protocol (AARP) ist ein Begriff aus der Informatik.

Neu!!: Ethernet und AppleTalk Address Resolution Protocol · Mehr sehen »

AppleTalk Data Stream Protocol

AppleTalk Data Stream Protocol (ADSP) ist ein Begriff aus der Informatik.

Neu!!: Ethernet und AppleTalk Data Stream Protocol · Mehr sehen »

AppleTalk Echo Protocol

AppleTalk Echo Protocol (AEP) ist ein Begriff aus der Informatik.

Neu!!: Ethernet und AppleTalk Echo Protocol · Mehr sehen »

AppleTalk Session Protocol

AppleTalk Session Protocol (ASP) ist ein Begriff aus der Informatik.

Neu!!: Ethernet und AppleTalk Session Protocol · Mehr sehen »

AppleTalk Transaction Protocol

AppleTalk Transaction Protocol (ATP) ist ein Begriff aus der Informatik.

Neu!!: Ethernet und AppleTalk Transaction Protocol · Mehr sehen »

ARCNET

ARCNET (Attached Resource Computer Network) ist eine Vernetzungstechnologie für lokale Netzwerke (LANs).

Neu!!: Ethernet und ARCNET · Mehr sehen »

AT&T

Klassisches AT&T-Logo Konzernzentrale in Dallas Von AT&T betriebene Telefonzelle Die AT&T Inc. (ursprünglich englisch American Telephone and Telegraph Company) ist ein nordamerikanischer Telekommunikationskonzern.

Neu!!: Ethernet und AT&T · Mehr sehen »

ATA over Ethernet

ATA over Ethernet (AoE) ist ein von der Firma Brantley Coile entwickeltes Netzwerkprotokoll für den Zugriff auf Speichergeräte (in der Regel Festplatten) über ein Ethernet-Computernetzwerk.

Neu!!: Ethernet und ATA over Ethernet · Mehr sehen »

Attachment Unit Interface

Hub, Repeater o. ä.) Ein Attachment Unit Interface (AUI) ist eine elektrische und mechanische Schnittstelle zur physikalischen Trennung von einer Medium Attachment Unit (MAU) (Transceiver) und einem Ethernet-Controller (Media Access Control (MAC)).

Neu!!: Ethernet und Attachment Unit Interface · Mehr sehen »

Autonegotiation

Autonegotiation oder Auto-sensing bezeichnet ein Verfahren, das es zwei miteinander verbundenen Ethernet-Netzwerkports (z. B. den Netzwerkports eines Computers und denen des Routers, Hubs oder Switches, mit dem dieser z. B. verbunden ist) erlaubt, selbständig die maximal mögliche Übertragungsgeschwindigkeit und das Duplex-Verfahren miteinander auszuhandeln und zu konfigurieren.

Neu!!: Ethernet und Autonegotiation · Mehr sehen »

Äther (Physik)

Einige Äthervorstellungen implizieren einen jahreszeitlich wechselnden Ätherwind Der Äther (griech. αἰθήρ, der (blaue) Himmel‘) ist eine hypothetische Substanz, die im ausgehenden 17.

Neu!!: Ethernet und Äther (Physik) · Mehr sehen »

Übertragungstechnik

Als Übertragungstechnik werden die kommunikationstechnischen Verfahren, die innerhalb der physischen Schicht (Physical Layer) benutzt werden, bezeichnet.

Neu!!: Ethernet und Übertragungstechnik · Mehr sehen »

Backplane

Der Begriff Backplane, Busplatine oder Rückplatte wird in der Elektronik in unterschiedlichen Ausprägungen verwendet.

Neu!!: Ethernet und Backplane · Mehr sehen »

Basisband

Spektrum eines beispielhaften Basisbandsignals mit der Bandbreite ''B'' In der Nachrichtentechnik ist das Basisband der natürliche Frequenzbereich des Nutzsignals (untere Grenzfrequenz f_\mathrm.

Neu!!: Ethernet und Basisband · Mehr sehen »

Basisbandübertragung

Unter einer Basisbandübertragung wird in der Nachrichtentechnik die Übertragung eines Zeitsignals in jenem Frequenzbereich verstanden, welches das Zeitsignal als Frequenzspektrum aufweist.

Neu!!: Ethernet und Basisbandübertragung · Mehr sehen »

Baud

Baud, Bd ist die Einheit für die Symbolrate (Schrittgeschwindigkeit) in der Nachrichtentechnik und Fernmeldetechnik.

Neu!!: Ethernet und Baud · Mehr sehen »

Bay Networks

Bay Networks war ein Hersteller von Netzwerktechnik, der im Juni 1998 von Nortel gekauft wurde, was damals die bislang größte Verschmelzung dieser Technik mit der herkömmlichen Kommunikationstechnik zur Informations- und Kommunikationstechnik war.

Neu!!: Ethernet und Bay Networks · Mehr sehen »

Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus

Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG war bis 2009 ein Verlag mit Sitz in Mannheim mit den Marken Brockhaus, Duden, Meyers, Harenberg und Weingarten.

Neu!!: Ethernet und Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus · Mehr sehen »

Blockprüfzeichenfolge

Der Begriff Blockprüfzeichenfolge (BPF) bezeichnet eine Prüfsumme, die zu einem Datenblock (Frame) eines Netzwerkprotokolls hinzugefügt wird, um eine Fehlererkennung (auch Fehlerkorrektur auf Layer 2) zu ermöglichen.

Neu!!: Ethernet und Blockprüfzeichenfolge · Mehr sehen »

Breitband

Breitband kann sich beziehen auf.

Neu!!: Ethernet und Breitband · Mehr sehen »

Bridge (Netzwerk)

Eine Bridge (deutsch „Brücke“) verbindet im Computernetz zwei Segmente auf der Ebene der Schicht 2 (Sicherungsschicht) des OSI-Modells.

Neu!!: Ethernet und Bridge (Netzwerk) · Mehr sehen »

Broadcast

Ein Broadcast (engl. Sendung, Übertragung, Rundfunk, Ausstrahlung, hier Rundruf) in einem Computernetzwerk ist eine Nachricht, bei der Datenpakete von einem Punkt aus an alle Teilnehmer eines Nachrichtennetzes übertragen werden.

Neu!!: Ethernet und Broadcast · Mehr sehen »

Broadcom

Broadcom war ein US-amerikanischer Anbieter integrierter Schaltkreise (ICs) für Netzwerkanwendungen, vor allem Netzwerkkarten.

Neu!!: Ethernet und Broadcom · Mehr sehen »

Carrier Sense Multiple Access

Der englische Begriff Carrier Sense Multiple Access (CSMA) (deutsch etwa: Mehrfachzugriff mit Trägerprüfung) bezeichnet im Bereich der Telekommunikation und der Rechnernetze ein dezentrales, asynchrones Verfahren zum Erlangen des Zugriffsrechts (Arbitration) nach dem Konkurrenzverfahren auf Busleitungen wie z. B.

Neu!!: Ethernet und Carrier Sense Multiple Access · Mehr sehen »

Carrier Sense Multiple Access/Collision Detection

8-Port-Ethernet-Hub mit Anzeige von Kollisionen (2. LED von rechts, gelb) Der englische Begriff Carrier Sense Multiple Access/Collision Detection (CSMA/CD) (zu Deutsch: „Mehrfachzugriff mit Trägerprüfung und Kollisionserkennung“) bezeichnet ein asynchrones Medienzugriffsverfahren (Protokoll), das den Zugriff verschiedener Stationen (beispielsweise Computer samt ihren Netzwerkanschlüssen) auf ein gemeinsames Übertragungsmedium regelt.

Neu!!: Ethernet und Carrier Sense Multiple Access/Collision Detection · Mehr sehen »

Class of Service

Der Begriff Class of Service (CoS) entspricht dem deutschen Begriff Serviceklasse und hat je nach Anwendung (Context) unterschiedliche Bedeutungen:;IT, Netzwerk, LAN;IT, Netzwerk, WAN;TK, Berechtigungen.

Neu!!: Ethernet und Class of Service · Mehr sehen »

D-Sub

Kontaktbild verschiedener D-Sub-Steckverbindungen D-Sub, als Abkürzung für, ist eine weitverbreitete Bauform eines Steckersystems, welche Anwendungen unter anderem im Bereich von Computersystemen und der Datenverarbeitung hat.

Neu!!: Ethernet und D-Sub · Mehr sehen »

Datagram Delivery Protocol

Datagram Delivery Protocol (DDP) ist ein Begriff aus der Informatik.

Neu!!: Ethernet und Datagram Delivery Protocol · Mehr sehen »

Datenübertragungsrate

Die Datenübertragungsrate (auch Datentransferrate, Datenrate) bezeichnet die digitale Datenmenge, die innerhalb einer Zeitspanne über einen Übertragungskanal übertragen wird.

Neu!!: Ethernet und Datenübertragungsrate · Mehr sehen »

Datenframe

Ein Datenframe ist eine Protocol Data Unit auf der Sicherungsschicht des OSI-Modells.

Neu!!: Ethernet und Datenframe · Mehr sehen »

Datenkapselung (Netzwerktechnik)

Unter der Datenkapselung versteht man den Prozess im OSI-Modell und im TCP/IP-Referenzmodell, der die zu versendenden Daten im Header (und ggf. Trailer) der jeweiligen Schichten ergänzt.

Neu!!: Ethernet und Datenkapselung (Netzwerktechnik) · Mehr sehen »

Datenkollision

Datenkollision nennt man in Rechnernetzen den unerwünschten Umstand, dass Daten verloren gehen, weil zwei Computer gleichzeitig über das gemeinsame Kommunikationsmedium senden.

Neu!!: Ethernet und Datenkollision · Mehr sehen »

David Boggs

David Reeves Boggs (* 1950) ist ein US-amerikanischer Elektro- und Funkingenieur.

Neu!!: Ethernet und David Boggs · Mehr sehen »

DECnet

DECnet ist ein homogenes Lokales Netzwerk, das die Firma Digital Equipment Corporation (kurz DEC) im Jahr 1975 eingeführt hat, um ihre Minicomputer zu vernetzen.

Neu!!: Ethernet und DECnet · Mehr sehen »

Digital Equipment Corporation

Digital Equipment Corporation, auch als DEC oder Digital bezeichnet, war ein US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in Maynard, Massachusetts.

Neu!!: Ethernet und Digital Equipment Corporation · Mehr sehen »

Digitaler Signalprozessor

Der Motorola XSP56001 ist ein DSP aus der 56K-Familie. Ein digitaler Signalprozessor (engl. digital signal processor, DSP) dient der kontinuierlichen Bearbeitung von digitalen Signalen (z. B. Audio- oder Videosignale) durch digitale Signalverarbeitung.

Neu!!: Ethernet und Digitaler Signalprozessor · Mehr sehen »

Doppelader

Doppelader Verdrillte Doppelader Bei der Doppelader (abgekürzt DA, CuDA oder CuDa) handelt es sich um eine Leitung aus zwei Einzeladern (isolierte Drähte), deren Leiterwerkstoff in der Regel aus Kupfer (Cu) besteht.

Neu!!: Ethernet und Doppelader · Mehr sehen »

Duplex (Nachrichtentechnik)

Als Duplex bezeichnet man in der Kommunikationstechnik die Richtungsunabhängigkeit eines Kommunikationskanals.

Neu!!: Ethernet und Duplex (Nachrichtentechnik) · Mehr sehen »

Echokompensation

Als Echokompensation bezeichnet man in der Elektronik, Fernmeldetechnik und Datenübertragung Verfahren zur Unterdrückung oder Beseitigung von Echo oder Halleffekten bei gleichzeitigem Senden und Empfangen (Duplex) von Signalen.

Neu!!: Ethernet und Echokompensation · Mehr sehen »

Echtzeit-Ethernet

Im Umfeld der Automatisierungstechnik ist der Trend zu beobachten, existierende Feldbusse der ersten Generation durch ein echtzeitfähiges Ethernet zu ersetzen oder zu ergänzen.

Neu!!: Ethernet und Echtzeit-Ethernet · Mehr sehen »

EtherCAT

EtherCAT (Ethernet for Control Automation Technology) ist ein von der Firma Beckhoff Automation initiiertes Echtzeit-Ethernet.

Neu!!: Ethernet und EtherCAT · Mehr sehen »

Ethernet

Ethernet (oder englisch) ist eine Technik, die Software (Protokolle usw.) und Hardware (Kabel, Verteiler, Netzwerkkarten usw.) für kabelgebundene Datennetze spezifiziert, welche ursprünglich für lokale Datennetze (LANs) gedacht war und daher auch als LAN-Technik bezeichnet wird.

Neu!!: Ethernet und Ethernet · Mehr sehen »

Ethernet Powerlink

Ethernet Powerlink (Offizielle Schreibweise: Ethernet POWERLINK) ist ein Echtzeit-Ethernet, um Echtzeitdaten im Mikrosekundenbereich zu übertragen.

Neu!!: Ethernet und Ethernet Powerlink · Mehr sehen »

Ethernet-Anschlussdose

Beschaltete Dose Eine Ethernet-Anschlussdose (EAD) ist eine Steckdose für Ethernet-Verbindungen (10BASE2, 10 Mbit/s).

Neu!!: Ethernet und Ethernet-Anschlussdose · Mehr sehen »

EtherTalk Link Access Protocol

EtherTalk Link Access Protocol (ELAP) ist ein Begriff aus der Informatik.

Neu!!: Ethernet und EtherTalk Link Access Protocol · Mehr sehen »

Fiber Distributed Data Interface

Das Fiber Distributed Data Interface (FDDI, umgangssprachlich auch Lichtwellenleiter-Metro-Ring) ist eine Ende der 1980er Jahre entwickelte standardisierte 100-Mbit/s-Netzwerkstruktur für lokale Netzwerke (ANSI Standard X3T9.5).

Neu!!: Ethernet und Fiber Distributed Data Interface · Mehr sehen »

Fibre Channel

Fibre Channel ist eine Standardschnittstelle aus dem Bereich der Speichernetzwerke.

Neu!!: Ethernet und Fibre Channel · Mehr sehen »

Fibre Channel over Ethernet

FCoE: typische Topologie bei Einsatz im Access-Layer Fibre Channel over Ethernet (FCoE) ist ein Protokoll zur Übertragung von Fibre-Channel-Rahmen in Vollduplex-Ethernet-basierten Netzwerken.

Neu!!: Ethernet und Fibre Channel over Ethernet · Mehr sehen »

Full-duplex Ethernet

Während die frühen, mit Koaxialkabel betriebenen Varianten für Halb-Duplex ausgelegt waren, verfügen alle heute gängigen Varianten von Twisted-Pair- (10BASE-T, 100BASE-TX und 1000BASE-T) und Glasfaser-Ethernet über separate Kanäle bzw.

Neu!!: Ethernet und Full-duplex Ethernet · Mehr sehen »

Funktechnik

Kurzwellen-Funkantenne der chinesischen Botschaft in Berlin Funktechnik ist ein Begriff für die Methode, Signale aller Art mit Hilfe modulierter elektromagnetischer Wellen im Radiofrequenzbereich (Radiowellen) drahtlos zu übertragen.

Neu!!: Ethernet und Funktechnik · Mehr sehen »

Generic Object Oriented Substation Events

Generic Object Oriented Substation Events (GOOSE) ist ein echtzeitfähiges Netzwerkprotokoll zur Steuerung von Geräten über Ethernet-Netzwerke.

Neu!!: Ethernet und Generic Object Oriented Substation Events · Mehr sehen »

Hawaii

Hawaii (hawaiisch Hawaiʻi bzw. Mokupuni o Hawaiʻi) ist eine Inselkette im Pazifischen Ozean und seit 1959 der 50.

Neu!!: Ethernet und Hawaii · Mehr sehen »

HomePlug AV

HomePlug AV ist ein Netzwerk via Stromleitung (Trägerfrequenzanlage) mit einer Datenübertragungsrate bis zu 200 Mbit/s.

Neu!!: Ethernet und HomePlug AV · Mehr sehen »

HP Inc.

Die HP Inc. (bis 1. November 2015 Hewlett-Packard Company) ist einer der größten US-amerikanischen PC- und Druckerhersteller, registriert in Wilmington, Delaware, und mit der Unternehmenszentrale in Palo Alto, Kalifornien.

Neu!!: Ethernet und HP Inc. · Mehr sehen »

Hub (Netzwerktechnik)

Jedes Endgerät ist mit dem Verteiler verbunden, die Endgeräte untereinander sind nicht verbunden Bus-Topologie Die logische Topologie eines Hubs stellt einen Bus dar.

Neu!!: Ethernet und Hub (Netzwerktechnik) · Mehr sehen »

IEEE 802

Das IEEE 802 ist ein Projekt des IEEE, das sich mit Standards im Bereich der lokalen Netze (LAN) beschäftigt.

Neu!!: Ethernet und IEEE 802 · Mehr sehen »

IEEE 802.11

IEEE 802.11 (auch: Wireless LAN (WLAN), Wi-Fi) bezeichnet eine IEEE-Norm für Kommunikation in Funknetzwerken.

Neu!!: Ethernet und IEEE 802.11 · Mehr sehen »

IEEE 802.12

100VG AnyLAN ist ein Standard, der von Hewlett-Packard und AT&T entwickelt und vom IEEE 802.12-Komitee standardisiert wurde und sich zum Ziel gesetzt hatte, der Nachfolger von 10Mbit-Ethernet zu werden.

Neu!!: Ethernet und IEEE 802.12 · Mehr sehen »

IEEE 802.1Q

IEEE 802.1Q ist eine durch das IEEE genormte Priorisierungs- und VLAN-Technologie, die im Unterschied zu den älteren, nur portbasierten VLANs, paketbasierte tagged VLANs implementiert.

Neu!!: Ethernet und IEEE 802.1Q · Mehr sehen »

IEEE 802.1X

Ein WLAN-Client (Wireless Node WN) muss authentifiziert werden, bevor er auf weitere LAN-Ressourcen zugreifen darf. Dazu befragt der Access-Point (AP) den Authentifizierungsserver (AS). Einordnung des Standards im IEEE-Modell IEEE 802.1X ist ein Standard zur Authentifizierung in Rechnernetzen.

Neu!!: Ethernet und IEEE 802.1X · Mehr sehen »

IEEE 802.3ae

IEEE 802.3ae (auch 802.3ae-2002) war der erste Ethernet-Standard für 10-GBit/s-Verbindungen.

Neu!!: Ethernet und IEEE 802.3ae · Mehr sehen »

IEEE 802.3ak

IEEE 802.3ak (auch 802.3ak-2004) war der erste Ethernet-Standard für 10-GBit/s-Verbindungen über Kupferkabel und stammt aus dem Jahr 2004.

Neu!!: Ethernet und IEEE 802.3ak · Mehr sehen »

IEEE 802.3an

IEEE 802.3an ist ein Ethernet-Standard für 10GBase-T aus der Reihe IEEE 802.

Neu!!: Ethernet und IEEE 802.3an · Mehr sehen »

Impedanz

Die Impedanz (lat. impedire „hemmen“, „hindern“), auch Wechselstromwiderstand, ist ein elektrischer Widerstand in der Wechselstromtechnik.

Neu!!: Ethernet und Impedanz · Mehr sehen »

Industrial Ethernet

Industrial Ethernet ist der Oberbegriff für alle Bestrebungen, den Ethernet-Standard für die Vernetzung von Geräten, die in der industriellen Fertigung eingesetzt werden, nutzbar zu machen.

Neu!!: Ethernet und Industrial Ethernet · Mehr sehen »

InfiniBand

InfiniBand ist eine Spezifikation einer Hardwareschnittstelle zur seriellen Hochgeschwindigkeitsübertragung auf kurzen Distanzen mit geringer Latenz.

Neu!!: Ethernet und InfiniBand · Mehr sehen »

Institute of Electrical and Electronics Engineers

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE, meist als „i triple e“ gesprochen) ist ein weltweiter Berufsverband von Ingenieuren hauptsächlich aus den Bereichen Elektrotechnik und Informationstechnik mit juristischem Sitz in New York City und Betriebszentrale in Piscataway, New Jersey.

Neu!!: Ethernet und Institute of Electrical and Electronics Engineers · Mehr sehen »

Intel

Intel Corporation (von, dt. „integrierte Elektronik“) ist ein US-amerikanischer Halbleiterhersteller mit Hauptsitz in Santa Clara (Silicon Valley), Kalifornien.

Neu!!: Ethernet und Intel · Mehr sehen »

Internetprotokollfamilie

Die Internetprotokollfamilie ist eine Familie von rund 500 Netzwerkprotokollen, die die Basis für die Netzkommunikation im Internet bilden.

Neu!!: Ethernet und Internetprotokollfamilie · Mehr sehen »

Internetwork Packet Exchange

IPX, Internetwork Packet eXchange, ist ein von Novell entwickeltes Computer-Netzwerkprotokoll.

Neu!!: Ethernet und Internetwork Packet Exchange · Mehr sehen »

Interpacket Gap

Interpacket Gap (Abk. IPG, auch, Interframe Gap IFG) bezeichnet bei Rechnernetzen den minimalen zeitlichen Abstand zwischen zwei gesendeten Paketen auf dem Übertragungsmedium.

Neu!!: Ethernet und Interpacket Gap · Mehr sehen »

IPv4

IPv4 (Internet Protocol Version 4), vor der Entwicklung von IPv6 auch einfach IP, ist die vierte Version des Internet Protocols (IP).

Neu!!: Ethernet und IPv4 · Mehr sehen »

IPv6

Das Internet Protocol Version 6 (IPv6), früher auch Internet Protocol next Generation (IPng) genannt, ist ein von der Internet Engineering Task Force (IETF) seit 1998 standardisiertes Verfahren zur Übertragung von Daten in paketvermittelnden Rechnernetzen, insbesondere dem Internet.

Neu!!: Ethernet und IPv6 · Mehr sehen »

ISCSI

iSCSI (internet Small Computer System Interface) ist ein Verfahren, welches die Nutzung des SCSI-Protokolls über TCP ermöglicht.

Neu!!: Ethernet und ISCSI · Mehr sehen »

ISO/IEC 11801

Der internationale Standard ISO/IEC 11801, Information technology — Generic cabling for customer premises (Informationstechnologie – Eigenständige Verkabelung für Kundenbedarf) beschreibt eine für eine Vielzahl von Anwendungen wie analoge Telefonie, ISDN-Netzen, verschiedene Datenübertragungsstandards, Gebäude- und Fabrikautomation geeignete Verkabelung von Telekommunikationssystemen (Strukturierte Verkabelung).

Neu!!: Ethernet und ISO/IEC 11801 · Mehr sehen »

Jürgen Jasperneite

Jürgen Jasperneite (2016) Jürgen Jasperneite (* 1964 in Nieheim (Westfalen)) ist ein deutscher Ingenieur und Professor für Computernetze an der Hochschule OWL in Lemgo, Nordrhein-Westfalen (Ostwestfalen-Lippe), wo er auf dem Gebiet der intelligenten Automation lehrt und forscht.

Neu!!: Ethernet und Jürgen Jasperneite · Mehr sehen »

Jumbo Frames

Der Begriff Jumbo Frames bezeichnet in dem Datennetzwerk Ethernet nicht standardisierte und übergroße Frames.

Neu!!: Ethernet und Jumbo Frames · Mehr sehen »

Kabel

Als Kabel wird in der Elektro- und Informationstechnik allgemein ein mit Isolierstoffen ummantelter ein- oder mehradriger Verbund von Adern (Einzelleitungen) bezeichnet, welcher der Übertragung von Energie oder Information dient.

Neu!!: Ethernet und Kabel · Mehr sehen »

Kabelmodem

FRITZ!Box 6490 Cable, EuroDOCSIS 1.0/1.1/2.0/3.0-Kabelanschluss DOCSIS 3.0-Kabelmodem, Typ Motorola SURFboard SBV6120E Als Kabelmodem bezeichnet man ein Gerät, das Daten über Kabelfernsehnetze überträgt und für Breitband-Internetzugänge über Kabelanschlüsse (Kabelinternet) eingesetzt wird.

Neu!!: Ethernet und Kabelmodem · Mehr sehen »

Koaxialkabel

Koaxialkabel Schnittmodell:1. Seele oder Innenleiter2. Isolation oder Dielektrikum zwischen Innenleiter und Kabelschirm3. Außenleiter und Abschirmung4. Schutzmantel Koaxialkabel, kurz Koaxkabel, sind zweipolige Kabel mit konzentrischem Aufbau.

Neu!!: Ethernet und Koaxialkabel · Mehr sehen »

Kollisionsdomäne

Mit dem Begriff Kollisionsdomäne wird in einem Computernetz ein Teilbereich aus Teilnehmerstationen in derselben OSI-Modell-Schicht 1 bezeichnet.

Neu!!: Ethernet und Kollisionsdomäne · Mehr sehen »

Kreuzfahrtschiff

Ein Kreuzfahrtschiff ist ein Passagierschiff, dessen Aufgabe nicht die Beförderungsleistung von einem Hafen zu einem anderen, sondern die Reise (Kreuzfahrt) an sich ist.

Neu!!: Ethernet und Kreuzfahrtschiff · Mehr sehen »

Kryptographie

Kryptographie bzw.

Neu!!: Ethernet und Kryptographie · Mehr sehen »

LAN-Analyse

Eine LAN-Analyse bzw.

Neu!!: Ethernet und LAN-Analyse · Mehr sehen »

Leitungscode

Der Leitungscode bzw.

Neu!!: Ethernet und Leitungscode · Mehr sehen »

Leuchtdiode

Eine Leuchtdiode (kurz LED von ‚lichtemittierende Diode‘, auch Lumineszenz-Diode) ist ein lichtemittierendes Halbleiter-Bauelement, dessen elektrische Eigenschaften einer Diode entsprechen.

Neu!!: Ethernet und Leuchtdiode · Mehr sehen »

Lichtwellenleiter

Kunststoff-Lichtwellenleiter Strahlprofil einer ''Monomodefaser'' (links) und einer ''Multimodefaser'' (rechts) ST-Steckern (unten) Glasfaserkabel Lichtwellenleiter (LWL), oder Lichtleitkabel (LLK) sind aus Lichtleitern bestehende und teilweise mit Steckverbindern konfektionierte Kabel und Leitungen zur Übertragung von Licht.

Neu!!: Ethernet und Lichtwellenleiter · Mehr sehen »

LLDP

Das LLDP (Link Layer Discovery Protocol) ist ein herstellerunabhängiges Layer-2-Protokoll, das nach der IEEE-802.1AB-Norm definiert ist und die Möglichkeit bietet, Informationen zwischen Nachbargeräten auszutauschen.

Neu!!: Ethernet und LLDP · Mehr sehen »

Local Area Network

Ein Local Area Network (englische Aussprache, zu Deutsch lokales oder örtliches Netzwerk), kurz LAN, ist ein Rechnernetz, das die Ausdehnung von Personal Area Networks übertrifft, die Ausdehnung von Metropolitan Area Networks, Wide Area Networks und Global Area Networks aber nicht erreicht.

Neu!!: Ethernet und Local Area Network · Mehr sehen »

MAC-Adresse

Aufkleber auf dem Boden eines UMTS-Router, u. a. mit den MAC-Adressen für LAN und WLAN Die MAC-Adresse (Media-Access-Control-Adresse) ist die Hardware-Adresse jedes einzelnen Netzwerkadapters, die als eindeutiger Identifikator des Geräts in einem Rechnernetz dient.

Neu!!: Ethernet und MAC-Adresse · Mehr sehen »

MAC-Filter

Ein MAC-Filter ist ein Netzwerk-Zugangsschutz, der nur Geräten mit bestimmter MAC-Adresse Zugang zum Netzwerk gestattet.

Neu!!: Ethernet und MAC-Filter · Mehr sehen »

MAC-Flooding

MAC-Flooding ist eine Technik, um ein geswitchtes Ethernet anzugreifen.

Neu!!: Ethernet und MAC-Flooding · Mehr sehen »

Manchester-Code

Der Manchester-Code (auch bekannt als Phase Encoding (PE) bzw. Richtungstaktschrift) ist ein Leitungscode, der bei der Kodierung das Taktsignal erhält.

Neu!!: Ethernet und Manchester-Code · Mehr sehen »

Marvell Technology Group

Marvell Technology Group ist ein fabless Hersteller von Speicher-, Telekommunikations- und Halbleiter-Produkten, dessen rechtlicher Hauptsitz auf den Bermudas liegt.

Neu!!: Ethernet und Marvell Technology Group · Mehr sehen »

Media Independent Interface

Der Ausdruck Media Independent Interface (MII) wurde bei Fast-Ethernet für Netzwerkkomponenten eingeführt.

Neu!!: Ethernet und Media Independent Interface · Mehr sehen »

Memorandum

Ein Memorandum ist eine Denkschrift, eine Stellungnahme, ein kalendarisches Merkheft oder schlicht eine Notiz mit etwas Denkwürdigem, kurz Memo; in der Verwaltungssprache wird sie auch als Erinnerung bezeichnet und steht für eine Stellungnahme.

Neu!!: Ethernet und Memorandum · Mehr sehen »

Meter

Der oder das Meter (über aus) ist die Basiseinheit der Länge im Internationalen Einheitensystem (SI) und in anderen metrischen Einheitensystemen.

Neu!!: Ethernet und Meter · Mehr sehen »

Metropolitan Area Network

Ein Metropolitan Area Network (MAN) ist ein breitbandiges Telekommunikationsnetz.

Neu!!: Ethernet und Metropolitan Area Network · Mehr sehen »

MLT-3-Code

MLT-3 (Multilevel Transmission Encoding - 3 levels) ist ein in der Nachrichtentechnik verwendeter Leitungscode mit drei Spannungspegeln welche mit den Symbolen (+,0,-) bezeichnet werden.

Neu!!: Ethernet und MLT-3-Code · Mehr sehen »

Multicast

Multicast bezeichnet in der Telekommunikation eine Nachrichtenübertragung von einem Punkt zu einer Gruppe und ist daher eine Form der Mehrpunktverbindung.

Neu!!: Ethernet und Multicast · Mehr sehen »

Multimedia

Der Begriff Multimedia bezeichnet Inhalte und Werke, die aus mehreren, meist digitalen Medien bestehen: Text, Fotografie, Grafik, Animation, Audio und Video.

Neu!!: Ethernet und Multimedia · Mehr sehen »

Multiplexverfahren

Multiplexverfahren (lat. multiplex „vielfach, vielfältig“) sind Methoden zur Signal- und Nachrichtenübertragung, bei denen mehrere Signale zusammengefasst (gebündelt) und simultan über ein Medium (Leitung, Kabel oder Funkstrecke) übertragen werden.

Neu!!: Ethernet und Multiplexverfahren · Mehr sehen »

Multiprotocol Label Switching

Multiprotocol Label Switching (MPLS) ermöglicht die verbindungsorientierte Übertragung von Datenpaketen in einem verbindungslosen Netz entlang eines zuvor aufgebauten („signalisierten“) Pfads.

Neu!!: Ethernet und Multiprotocol Label Switching · Mehr sehen »

Name Binding Protocol

Name Binding Protocol (NBP) ist ein Begriff aus der Informatik.

Neu!!: Ethernet und Name Binding Protocol · Mehr sehen »

Netzwerkkarte

RJ45-Buchse Eine Netzwerkkarte (auch genannt Netzwerkadapter oder NIC für engl. Network Interface Card oder Network Interface Controller) ist in Zusammenhang mit der Informationstechnologie eine elektronische Schaltung zur Verbindung eines Computers mit einem lokalen Netzwerk zum Austausch von Daten.

Neu!!: Ethernet und Netzwerkkarte · Mehr sehen »

Netzwerkprotokoll

Ein Netzwerkprotokoll (auch Netzprotokoll) ist ein Kommunikationsprotokoll für den Austausch von Daten zwischen Computern bzw.

Neu!!: Ethernet und Netzwerkprotokoll · Mehr sehen »

Novell

Novell (sprich) war ein US-amerikanisches Hochtechnologie-Unternehmen und wurde noch bis 2017 als Marke des britischen Unternehmens Micro Focus verwendet.

Neu!!: Ethernet und Novell · Mehr sehen »

Nyquist-Frequenz

Die Nyquist-Frequenz ist ein Begriff aus der Signaltheorie.

Neu!!: Ethernet und Nyquist-Frequenz · Mehr sehen »

OSI-Modell

Das OSI-Modell ist ein Referenzmodell für Netzwerkprotokolle als Schichtenarchitektur.

Neu!!: Ethernet und OSI-Modell · Mehr sehen »

Passive Optical Network

Passive Optische Netze (PON), sind optische Zugangsnetze, die im Bereich zwischen der Vermittlungsstelle und dem Kundenstandort aus passiven Bauelementen bestehen, also ohne eigene Stromversorgung und ohne Switching-Funktionalität, im Gegensatz zu einem Active Optical Network.

Neu!!: Ethernet und Passive Optical Network · Mehr sehen »

Patchkabel

Kurzes Patchkabel, RJ45 Twisted Pair 20-m-Patchkabel, RJ45 Twisted Pair ST-Steckern (unten) Ein Patchkabel (engl. to patch – zusammenschalten), auch Rangierkabel ist ein Kabeltyp der Netztechnik und der Telekommunikation.

Neu!!: Ethernet und Patchkabel · Mehr sehen »

Personal Computer

Apple II, Baujahr 1977 Commodore PET 2001, Baujahr 1977 IBM Personal Computer, Baujahr 1981 Tablet-PC, seit 2002 mit integrierter und seit 2010 meist ganz ohne oder mit dockbarer Tastatur. Erste und letzte Option vermittelt den Eindruck eines Laptops Ein Personal Computer (engl. zu dt. „persönlicher“ bzw. „privater Rechner“, kurz PC) ist ein Mehrzweckcomputer, dessen Größe und Fähigkeiten ihn für den individuellen persönlichen Gebrauch im Alltag nutzbar machen; im Unterschied zu vorherigen Computermodellen beschränkt sich die Nutzung nicht mehr auf Computerexperten, Techniker oder Wissenschaftler.

Neu!!: Ethernet und Personal Computer · Mehr sehen »

PHY

Ethernet-PHY-Chip „RTL8201“ Ethernet-PHY-Chip „DM9101F“ auf einer Ethernet-PCI-Steckkarte PHY (ausgesprochen faɪ, eigentlich fɪ von Physical Layer) ist ein Begriff aus der Computer- und Nachrichtentechnik, mit dem ein spezieller integrierter Schaltkreis oder eine funktionelle Gruppe eines Schaltkreises bezeichnet wird, die für die Kodierung und Dekodierung von Daten zwischen einem rein digitalen System und einem modulierten analogen zuständig ist.

Neu!!: Ethernet und PHY · Mehr sehen »

Port (Schnittstelle)

Verschiedene Schnittstellen-Ports an Computerhardware Port im Zusammenhang mit.

Neu!!: Ethernet und Port (Schnittstelle) · Mehr sehen »

Power over Ethernet

Stromversorgung (''schwarzes Kabel'') für den Wireless Access-Point. Die Stromversorgung über Ethernet, englisch Power over Ethernet (PoE), bezeichnet ein Verfahren, mit dem netzwerkfähige Geräte über das achtadrige Ethernet-Kabel mit Strom versorgt werden können.

Neu!!: Ethernet und Power over Ethernet · Mehr sehen »

PPP over Ethernet

PPP over Ethernet (PPPoE) ist die Verwendung des Netzwerkprotokolls Point-to-Point Protocol (PPP) über eine Ethernet-Verbindung.

Neu!!: Ethernet und PPP over Ethernet · Mehr sehen »

Profinet

Aktuelles PROFINET Logo Erste Version des PROFINET Logo, bis 2010 verwendet PROFINET (Process Field Network) ist der offene Industrial-Ethernet-Standard der PROFIBUS-Nutzerorganisation e. V. (PNO) für die Automatisierung.

Neu!!: Ethernet und Profinet · Mehr sehen »

Protokollstapel

Ein Protokollstapel oder Protokollturm (vom englischen protocol stack, auch als Protokollstack, Netzwerkstack oder Netzwerkstapel genannt) ist in der Datenübertragung eine konzeptuelle Architektur von Kommunikationsprotokollen.

Neu!!: Ethernet und Protokollstapel · Mehr sehen »

Pulsamplitudenmodulation

Prinzip der Pulsamplitudenmodulation Die Pulsamplitudenmodulation (PAM) ist ein analoges Modulationsverfahren.

Neu!!: Ethernet und Pulsamplitudenmodulation · Mehr sehen »

Quadraturamplitudenmodulation

Die Quadraturamplitudenmodulation, oder Quadratur-Amplituden-Modulation (Abkürzung QAM), ist ein Modulationsverfahren in der elektronischen Nachrichtentechnik, das die Amplitudenmodulation und Phasenmodulation kombiniert.

Neu!!: Ethernet und Quadraturamplitudenmodulation · Mehr sehen »

Quality of Service

Quality of Service (QoS) oder Dienstgüte bezeichnet die Güte eines Kommunikationsdienstes aus der Sicht der Anwender.

Neu!!: Ethernet und Quality of Service · Mehr sehen »

Reichle & De-Massari

R&M ist ein global tätiges Schweizer Familienunternehmen mit Sitz in Wetzikon, das auf Informations- und Kommunikationstechnologie spezialisiert ist.

Neu!!: Ethernet und Reichle & De-Massari · Mehr sehen »

Repeater

Prinzip des Repeaters in der Funktechnik. Ein Signal wird empfangen und in verstärkter Form weitergesendet. Repeater eines Unterseekabels, Telekommunikationsmuseum in Pleumeur-Bodou Querschnittszeichnung eines Repeaters für optische Unterseekabel Ein Repeater (englisch wörtlich für „Wiederholer“), auch Regenerator genannt, ist in der Kommunikationstechnik ein elektrischer oder auch optischer Signalverstärker oder -aufbereiter zur Vergrößerung der Reichweite eines Signals.

Neu!!: Ethernet und Repeater · Mehr sehen »

Reverse Address Resolution Protocol

RARP Protokollstapel Das Reverse Address Resolution Protocol (RARP) ist ein Netzwerkprotokoll, das die Zuordnung von Hardwareadressen zu Internetadressen ermöglicht.

Neu!!: Ethernet und Reverse Address Resolution Protocol · Mehr sehen »

RJ-Steckverbindung

RJ-Steckverbindungen sind im US-amerikanischen Code of Federal Regulations (CFR) Part 68 genormte Steckverbindungen für Telekommunikationsverkabelungen.

Neu!!: Ethernet und RJ-Steckverbindung · Mehr sehen »

Robert Metcalfe

Robert Metcalfe Robert Melancton Metcalfe (* 7. April 1946 in Brooklyn, New York) gilt als der Erfinder des Ethernet.

Neu!!: Ethernet und Robert Metcalfe · Mehr sehen »

Routing Table Maintenance Protocol

Das Routing Table Maintenance Protocol, kurz RTMP, ist ein Netzwerkprotokoll für AppleTalk.

Neu!!: Ethernet und Routing Table Maintenance Protocol · Mehr sehen »

Scrambling

Der Ausdruck Scrambling (aus engl. „vertauschen“) bezeichnet in der elektronischen Datenverarbeitung.

Neu!!: Ethernet und Scrambling · Mehr sehen »

SERCOS III

Sercos III ist die dritte Generation der Sercos interface Reihe nach IEC/EN 61491 auf der Basis von Standard-Ethernet IEEE 802.3.

Neu!!: Ethernet und SERCOS III · Mehr sehen »

Signalgeschwindigkeit

Propagation eines Wellenpaketes: Der blaue Punkt bewegt sich mit ''Phasengeschwindigkeit''; der grüne mit ''Gruppengeschwindigkeit'' und der rote mit ''Frontgeschwindigkeit'' Die Signalgeschwindigkeit ist diejenige Geschwindigkeit, mit der sich ein Signal ausbreitet.

Neu!!: Ethernet und Signalgeschwindigkeit · Mehr sehen »

Small Form-factor Pluggable

Small Form-factor Pluggable (SFP, umgangssprachlich auch Mini-GBIC) sind kleine standardisierte Module für Netzwerkverbindungen.

Neu!!: Ethernet und Small Form-factor Pluggable · Mehr sehen »

Strukturierte Verkabelung

typische maximale Datenübertragungsraten in Abhängigkeit von der Kabellänge Die Strukturierte Verkabelung, auch als Universelle Gebäudeverkabelung bezeichnet, ist ein Konzept für die Verkabelung mit anwendungsneutralen Kommunikationskabeln in und zwischen Gebäuden.

Neu!!: Ethernet und Strukturierte Verkabelung · Mehr sehen »

Sun Microsystems

Die Sun Microsystems, Inc. war ein Hersteller von Computern und Software, der im Jahr 2010 durch Übernahme in die Oracle Corporation eingegliedert wurde.

Neu!!: Ethernet und Sun Microsystems · Mehr sehen »

Supercomputer

Titan des Oak Ridge National Laboratory mit 17,59 PetaFLOPS Rechenleistung. Der ''Columbia''-Supercomputer der NASA mit 20×512 Intel-Itanium-2-Prozessoren Logik-Recheneinheit des Cray-1-Rechners Als Supercomputer oder Superrechner werden die schnellsten Rechner ihrer Zeit bezeichnet.

Neu!!: Ethernet und Supercomputer · Mehr sehen »

Switch (Netzwerktechnik)

5-Port-Switch Switch mit 48 Ethernet-Ports Ein Netzwerk mit zentralem Switch bildet eine Stern-Topologie. In Computer-Netzwerken wird als Switch (vom Englischen für „Schalter“, „Umschalter“ oder „Weiche“) – auch Netzwerkweiche oder Verteiler genannt – ein Kopplungselement bezeichnet, das Netzwerksegmente miteinander verbindet.

Neu!!: Ethernet und Switch (Netzwerktechnik) · Mehr sehen »

Synchrone Digitale Hierarchie

Die Synchrone Digitale Hierarchie (SDH) ist eine der Multiplextechniken im Bereich der Telekommunikation, die das Zusammenfassen von niederratigen Datenströmen zu einem hochratigen Datenstrom erlaubt.

Neu!!: Ethernet und Synchrone Digitale Hierarchie · Mehr sehen »

Synchronous Optical Network

Das Synchronous Optical Network (SONET) ist eine von ANSI standardisierte Multiplextechnik für synchrone Datenströme und wurde für Übertragungsraten von 51,84 Mbit/s bis zu 2,5 Gbit/s konzipiert.

Neu!!: Ethernet und Synchronous Optical Network · Mehr sehen »

Taktrückgewinnung

Die Taktrückgewinnung (auch Symboltakt-Synchronisation) in der digitalen Übertragungstechnik hat zum Ziel, aus einem empfangenen Digitalsignal den Sendetakt des Senders zu bestimmen und damit das zeitgenaue Abtasten des Empfangssignals zu ermöglichen oder auch das in der Gegenrichtung zurückgesendete Digitalsignal zeitlich richtig auszurichten (synchronisieren).

Neu!!: Ethernet und Taktrückgewinnung · Mehr sehen »

Telecommunications Industry Association

Logo Die Telecommunications Industry Association (TIA) ist eine Vereinigung von Behörden der Vereinigten Staaten und Unternehmen aus den Branchen Datentechnik und Telekommunikation.

Neu!!: Ethernet und Telecommunications Industry Association · Mehr sehen »

Telefonkabel

Telefon-Teilnehmeranschlussleitung (Erdkabel) Fernmeldekabel zur „Prüfblume“ aufgefächert(Fernmeldemuseum Aachen) Telefonkabel ist eine gängige Bezeichnung für Fernmeldekabel.

Neu!!: Ethernet und Telefonkabel · Mehr sehen »

TIA-568A/B

Ethernet Twisted-Pair-Kabel mit RJ45-Steckern EIA/TIA-568A und EIA/TIA-568B sind Standards für die Kontaktierung von achtpoligen RJ-45-Steckern und Buchsen.

Neu!!: Ethernet und TIA-568A/B · Mehr sehen »

Token Bus

Token Bus ist eine Form des Zugriffsverfahrens Token-Passing in einem Rechnernetz und ist im IEEE-Standard 802.4 definiert.

Neu!!: Ethernet und Token Bus · Mehr sehen »

Token Ring

Token Ring ist eine Vernetzungstechnik für Computernetzwerke, festgelegt in der Spezifikation IEEE 802.5.

Neu!!: Ethernet und Token Ring · Mehr sehen »

TOP500

logarithmisch in GFLOPS. Die rote Linie stellt Rpeak des jeweiligen Spitzenreiters dar. In Gelb ist das System auf Platz 500, in Dunkelblau die theoretische Gesamtrechenleistung aller 500 Systeme der TOP500 eingezeichnet. TOP500 ist eine Liste der 500 schnellsten Computersysteme und ihrer Kenndaten.

Neu!!: Ethernet und TOP500 · Mehr sehen »

Transmission Control Protocol

Das Transmission Control Protocol (TCP, engl., zu) ist ein Netzwerkprotokoll, das definiert, auf welche Art und Weise Daten zwischen Netzwerkkomponenten ausgetauscht werden sollen.

Neu!!: Ethernet und Transmission Control Protocol · Mehr sehen »

Trellis-Code

Die Trellis-Code-Modulation, auch als Ungerboeck-Code, Trellis-Codierung, Trellis-Modulation, abgekürzt als TCM bezeichnet, ist eine in der digitalen Signalverarbeitung eingesetzte Kombination aus Kanalcodierung zur Vorwärtsfehlerkorrektur von Übertragungsfehlern und einer Modulationstechnik, um digitale Informationen über elektrische Leitungen wie beispielsweise Telefonleitungen übertragen zu können.

Neu!!: Ethernet und Trellis-Code · Mehr sehen »

Twinaxialkabel

Twinaxstecker Twinaxialkabel (Twinax-Kabel) bestehen aus einem Paar verdrillter Kupferadern (Innenleiter) in einem Dielektrikum und einer Schirmung (Außenleiter).

Neu!!: Ethernet und Twinaxialkabel · Mehr sehen »

Twisted-Pair-Kabel

Als Twisted-Pair-Kabel oder Kabel mit verdrillten Adernpaaren bezeichnet man in der Telekommunikations-, Nachrichtenübertragungs- und Computertechnik Kabeltypen, in denen die Adern paarweise miteinander verdrillt sind.

Neu!!: Ethernet und Twisted-Pair-Kabel · Mehr sehen »

Viererverseilung

In Telefon- und Fernmeldekabeln werden die Kupferadern in der Regel zu Paaren verseilt.

Neu!!: Ethernet und Viererverseilung · Mehr sehen »

Virtual Local Area Network

Ein Virtual Local Area Network (VLAN) ist ein logisches Teilnetz innerhalb eines Switches bzw.

Neu!!: Ethernet und Virtual Local Area Network · Mehr sehen »

Wake On LAN

Wake on LAN (kurz WOL) ist ein 1995 von AMD in Zusammenarbeit mit Hewlett-Packard veröffentlichter Standard, um einen ausgeschalteten Computer über die eingebaute Netzwerkkarte zu starten.

Neu!!: Ethernet und Wake On LAN · Mehr sehen »

Wellenlänge

Phase (das sind Punkte mit gleicher Auslenkung und gleicher Steigung). Die Wellenlänge \lambda (griechisch: Lambda) einer periodischen Welle ist der kleinste Abstand zweier Punkte gleicher Phase.

Neu!!: Ethernet und Wellenlänge · Mehr sehen »

Wellenwiderstand

Der Wellenwiderstand, auch die Wellenimpedanz oder die Impedanz, ist eine Eigenschaft eines Mediums, in dem sich eine Welle ausbreitet.

Neu!!: Ethernet und Wellenwiderstand · Mehr sehen »

Wide Area Network

Ein Wide Area Network (WAN) ist ein Rechnernetz, das sich im Unterschied zu einem LAN oder MAN über einen sehr großen geografischen Bereich erstreckt.

Neu!!: Ethernet und Wide Area Network · Mehr sehen »

Wireless Local Area Network

Wireless Local Area Network (Wireless LAN bzw. W-LAN, meist WLAN; drahtloses lokales Netzwerk) bezeichnet ein lokales Funknetz, wobei meist ein Standard der IEEE-802.11-Familie gemeint ist.

Neu!!: Ethernet und Wireless Local Area Network · Mehr sehen »

Xerox

Text Xerox Alto 1973 Die Xerox Corporation (Gründungsname Haloid Corporation) ist ein 1906 gegründetes Technologie- und Dienstleistungsunternehmen im Dokumenten-Management-Bereich.

Neu!!: Ethernet und Xerox · Mehr sehen »

Xerox Alto

Xerox Alto Der Xerox Alto wurde 1973 am Forschungszentrum Xerox PARC entwickelt und war die erste Workstation mit einer grafischen Benutzeroberfläche (engl. graphical user interface, kurz GUI) die über eine Computermaus angesteuert wurde.

Neu!!: Ethernet und Xerox Alto · Mehr sehen »

Xerox PARC

Xerox Palo Alto Research Center (Eingangsbereich) Maus Das Forschungszentrum Xerox Palo Alto Research Center (Xerox PARC) wurde 1970 auf Anregung des Xerox-Chefwissenschaftlers Jack Goldman im kalifornischen Palo Alto gegründet.

Neu!!: Ethernet und Xerox PARC · Mehr sehen »

Zone Information Protocol

Zone Information Protocol (ZIP) ist ein Begriff aus der Informatik.

Neu!!: Ethernet und Zone Information Protocol · Mehr sehen »

Zuverlässigkeit (Technik)

Die Zuverlässigkeit eines technischen Produkts oder Systems ist eine Eigenschaft (Verhaltensmerkmal), die angibt, wie verlässlich eine dem Produkt oder System zugewiesene Funktion in einem Zeitintervall erfüllt wird.

Neu!!: Ethernet und Zuverlässigkeit (Technik) · Mehr sehen »

Zyklische Redundanzprüfung

Die zyklische Redundanzprüfung (englisch cyclic redundancy check, daher meist CRC) ist ein Verfahren zur Bestimmung eines Prüfwerts für Daten, um Fehler bei der Übertragung oder Speicherung erkennen zu können.

Neu!!: Ethernet und Zyklische Redundanzprüfung · Mehr sehen »

10BASE5

10BASE5-Transceiver 10BASE5, auch Thick Ethernet, Yellow Cable, Thicknet oder Thickwire genannt, ist eines der ersten Ethernet-Netzwerke.

Neu!!: Ethernet und 10BASE5 · Mehr sehen »

10BROAD36

10BROAD36 ist ein Ethernet-Standard (IEEE 802.3 Clause 11) für 10 Mbit/s Ethernet über ein dem Standard entsprechendes TV-Koaxialkabel mit 75-Ohm Impedanz.

Neu!!: Ethernet und 10BROAD36 · Mehr sehen »

3Com

Älteres ''3Com'' Logo 3Com (Computer, Communication, Compatibility) war ein Hersteller von Netzwerkausrüstung mit Firmensitz in Marlborough, Massachusetts, USA.

Neu!!: Ethernet und 3Com · Mehr sehen »

4B5B-Code

Der 4B5B-Code ist ein Begriff aus der Telekommunikation, der einen Leitungscode bezeichnet, der eindeutig umkehrbar vier Nutzdatenbits auf fünf Codebits abbildet.

Neu!!: Ethernet und 4B5B-Code · Mehr sehen »

5-4-3-Regel

Die 5-4-3-Regel oder auch Repeater-Regel ist ein Begriff aus der Netzwerktechnik.

Neu!!: Ethernet und 5-4-3-Regel · Mehr sehen »

5-PAM

Eindimensionale 5-PAM-Modulation auf einem Adernpaar PAM-5 ist ein Pulsamplituden-Modulationsverfahren mit fünf Amplitudenstufen.

Neu!!: Ethernet und 5-PAM · Mehr sehen »

64b66b-Code

Der 64b/66b-Code ist ein Leitungscode, welcher ein 64 bit-Datenwort in ein 66 bit-Codewort abbildet.

Neu!!: Ethernet und 64b66b-Code · Mehr sehen »

8b10b-Code

Der 8b10b-Code (auch 8b/10b-Code) ist ein 1983 von Albert Widmer und Peter Franaszek entwickelter Leitungscode in der Telekommunikationstechnik.

Neu!!: Ethernet und 8b10b-Code · Mehr sehen »

Leitet hier um:

10-Gigabit-Ethernet, 1000BASE-CX, 1000BASE-LX, 1000BASE-SX, 1000BASE-T, 1000BASE-TX, 100BASE-FX, 100BASE-T, 100BASE-TX, 10BASE-F, 10BASE-T, 10GBASE-T, 10GbE, 10GigE, 802.3i, 802.3u, EtherType, FOIRL, Fast Ethernet, Fast-Ethernet, Fiber Optic Inter-Repeater Link, G-LAN, GigE, Gigabit Ethernet, Gigabit-Ethernet, IEEE 802.3, IEEE 802.3u, Metro Ethernet, StarLAN, Start Frame Delimiter.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »