Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Erdfigur

Index Erdfigur

Als Erdfigur (oder auch Erdgestalt) wird eine mathematisch möglichst einfach definierbare Annäherung an die Form der Erde bezeichnet.

92 Beziehungen: Äquator, Babylonien, Berggipfel, Bernhard Hofmann-Wellenhof, Bessel-Ellipsoid, Bezugssystem, Clarke-Ellipsoid, Digitales Höhenmodell, Erdabplattung, Erdachse, Erde, Erdkrümmung, Erdmessung, Erdoberfläche, Erdradius, Erdrotation, Fachgebiet, Fachliteratur, Flache Erde, Flächeninhalt, Frühgeschichte, Freisichtigkeit, Friedrich Robert Helmert, Gauß-Krüger-Koordinatensystem, Gebirgsbildung, Genauigkeit, Geodäsie, Geodätisches Referenzsystem 1980, Geographische Breite, Geographische Koordinaten, Geoid, Geoidbestimmung, Geoinformatik, Geologe, Geometrie, Geomorphologie, Geophysik, Geowissenschaften, Geozentrische Breite, Global Positioning System, Globalisierung, Globus, Gottfried Gerstbach, Gravimetrie, Gravity field and steady-state ocean circulation explorer, Gravity Recovery And Climate Experiment, Halbachsen der Ellipse, Hayford-Ellipsoid, Höhe, Höhere Geodäsie, ..., Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmut Moritz, Hochkultur (Geschichtswissenschaft), Ionien, Karl Ledersteger, Karte (Kartografie), Koeffizient, Kontinent, Krassowski-Ellipsoid, Kugel, Kugelflächenfunktionen, LAGEOS, Landesvermessung, Landform, Lehrbuch, Lotabweichung, Meereskunde, Meeresspiegel, Messraster, Naturphilosophie, Netz (Geodäsie), Ortsbestimmung, Ozeanboden, Physik, Physikalische Geodäsie, Pol (Geographie), Potsdam, Raumfahrt, Referenzellipsoid, Referenzfläche, Rotationsellipsoid, Satellit (Raumfahrt), Satellitengeodäsie, Schulatlas, Schwerefeld, Sprachgebrauch, Tal, Totes Meer, Veikko Heiskanen, Volumen, Wolfgang Torge, World Geodetic System 1984. Erweitern Sie Index (42 mehr) »

Äquator

Der Äquator der Erde ist der auf ihrer Oberfläche angenommene Großkreis, auf dessen Ebene (die Äquatorebene) die Erdachse senkrecht steht.

Neu!!: Erdfigur und Äquator · Mehr sehen »

Babylonien

Babylonien (assyrisch: Karduniaš; altägyptisch: Sangar) bezeichnet eine Landschaft am Unterlauf der Flüsse Euphrat und Tigris, zwischen der heutigen irakischen Stadt Bagdad und dem Persischen Golf.

Neu!!: Erdfigur und Babylonien · Mehr sehen »

Berggipfel

Gipfel des Hochschober (3242 m) in Tirol Ein Gipfel ist ein lokal, das heißt innerhalb einer gewissen Umgebung, höchster Punkt eines Berges oder eines Gebirgszuges.

Neu!!: Erdfigur und Berggipfel · Mehr sehen »

Bernhard Hofmann-Wellenhof

Bernhard Hofmann-Wellenhof (* 7. Oktober 1951 in Graz) ist ein österreichischer Geodät und als Hochschulprofessor an der Technischen Universität Graz tätig.

Neu!!: Erdfigur und Bernhard Hofmann-Wellenhof · Mehr sehen »

Bessel-Ellipsoid

Das Bessel-Ellipsoid (auch Bessel 1841) ist ein Referenzellipsoid für Europa.

Neu!!: Erdfigur und Bessel-Ellipsoid · Mehr sehen »

Bezugssystem

Ein Bezugssystem ist in der Physik ein gedachtes raum-zeitliches Gebilde, das erforderlich ist, um das Verhalten ortsabhängiger Größen eindeutig und vollständig zu beschreiben.

Neu!!: Erdfigur und Bezugssystem · Mehr sehen »

Clarke-Ellipsoid

Von Alexander Ross Clarke, einem englischen Geodäten, wurden zwischen 1865 und 1880 mehrere Erdellipsoide berechnet.

Neu!!: Erdfigur und Clarke-Ellipsoid · Mehr sehen »

Digitales Höhenmodell

Es gibt in der wissenschaftlichen Literatur keine allgemeingültige Definition der Begriffe digitales Höhenmodell (DHM) und digitales Geländemodell (DGM).

Neu!!: Erdfigur und Digitales Höhenmodell · Mehr sehen »

Erdabplattung

Erdabplattung (Viertelausschnitt):Kugel (dünne Kurve),Rotationsellipsoid (dicke Kurve),dessen Halbachsen a und b,die geozentrische Breite ψ unddie geografische Breite ''B'' Die Erdabplattung bezeichnet die geometrische Abplattung des Planeten Erde und damit ihre Abweichung von der Kugelform.

Neu!!: Erdfigur und Erdabplattung · Mehr sehen »

Erdachse

Die Erdachse ist die Rotationsachse der Erde.

Neu!!: Erdfigur und Erdachse · Mehr sehen »

Erde

Die Erde ist der dichteste, fünftgrößte und der Sonne drittnächste Planet des Sonnensystems.

Neu!!: Erdfigur und Erde · Mehr sehen »

Erdkrümmung

ISS) gesehen Unter Erdkrümmung versteht man die Tatsache, dass die Form der Erde etwa einer Kugel entspricht und daher schon über kurze Distanzen von einer Tangentialebene abweicht.

Neu!!: Erdfigur und Erdkrümmung · Mehr sehen »

Erdmessung

Die Erdmessung (auch: Erdvermessung) ist eine Teildisziplin der Geodäsie, im Speziellen der höheren Geodäsie, und eine Form der Vermessung.

Neu!!: Erdfigur und Erdmessung · Mehr sehen »

Erdoberfläche

Die Oberfläche der Erde (Computeranimation) Die Erdoberfläche ist die Grenzfläche zwischen der festen Erdkruste (einschließlich der Böden) und den Gewässern auf der einen sowie der Atmosphäre auf der anderen Seite.

Neu!!: Erdfigur und Erdoberfläche · Mehr sehen »

Erdradius

Der Erdradius ist der Radius der als Kugel angenäherten Gestalt der Erde (Geoid), der „Erdkugel“.

Neu!!: Erdfigur und Erdradius · Mehr sehen »

Erdrotation

Veranschaulichung der Erdrotation Die Bewegung der Erdoberfläche in Relation zum Sternenhimmel aufgrund der Erdrotation Die Erdrotation ist die Drehbewegung der Erde um ihre eigene Achse.

Neu!!: Erdfigur und Erdrotation · Mehr sehen »

Fachgebiet

Fachgebiet (auch Fachbereich oder Fachrichtung oder Domäne) ist das auf ein bestimmtes Wissensgebiet begrenzte Wissen.

Neu!!: Erdfigur und Fachgebiet · Mehr sehen »

Fachliteratur

Die Fachliteratur, je nach Definition auch Fachprosa genannt, ist ein Teilgebiet der nichtbelletristischen Literatur.

Neu!!: Erdfigur und Fachliteratur · Mehr sehen »

Flache Erde

Der Garten der Lüste'' (entstanden um 1500) stellte der niederländische Maler Hieronymus Bosch die Erde als Scheibe dar, die in einer transparenten Sphäre schwebt.Ernst Gombrich: ''Bosch's „Garden of Earthly Delights“: A Progress Report''. In: ''Journal of the Warburg and Courtauld Institutes'' 32 (1969), S. 162. Die Vorstellung einer flachen Erde (auch: Erdscheibe) findet sich in vielen frühen Kulturen.

Neu!!: Erdfigur und Flache Erde · Mehr sehen »

Flächeninhalt

Der Flächeninhalt ist ein Maß für die Größe einer Fläche.

Neu!!: Erdfigur und Flächeninhalt · Mehr sehen »

Frühgeschichte

Die Frühgeschichte ist ein Teilgebiet der archäologischen Disziplin „Ur- und Frühgeschichte“ und bezeichnet eine Periode der menschlichen Geschichte: Sie befasst sich mit jenen Kulturen der Menschheit, über die erste schriftliche Aufzeichnungen (teils aus anderen Kulturen) bekannt sind, ein Teil der Erkenntnisse aber auch durch archäologische Grabungen gewonnen wird.

Neu!!: Erdfigur und Frühgeschichte · Mehr sehen »

Freisichtigkeit

Freiäugig oder freisichtig werden in Naturwissenschaft und Technik jene Beobachtungen und Messungen genannt, die ohne optisches Hilfsmittel (ausgenommen Korrekturen von Fehlsichtigkeiten) gewonnen werden, d. h.

Neu!!: Erdfigur und Freisichtigkeit · Mehr sehen »

Friedrich Robert Helmert

Friedrich Robert Helmert Friedrich Robert Helmert (* 31. Juli 1843 in Freiberg, Sachsen; † 15. Juni 1917 in Potsdam) war ein deutscher Geodät und Mathematiker.

Neu!!: Erdfigur und Friedrich Robert Helmert · Mehr sehen »

Gauß-Krüger-Koordinatensystem

Das Gauß-Krüger-Koordinatensystem ist ein kartesisches Koordinatensystem, das es ermöglicht, hinreichend kleine Gebiete der Erde mit metrischen Koordinaten (Rechtswert und Hochwert) konform (winkeltreu) zu verorten.

Neu!!: Erdfigur und Gauß-Krüger-Koordinatensystem · Mehr sehen »

Gebirgsbildung

Die Gebirgsbildung oder Orogenese (zusammengesetzt aus den griechischen Wörtern ὄρος óros ‚Berg‘ und γένεσις génesis ‚Entstehen, Zeugung, Geburt‘) wird durch tektonische Vorgänge verursacht, die in vielen Fällen direkt durch die Verschiebung von Kontinentalplatten erzeugt werden.

Neu!!: Erdfigur und Gebirgsbildung · Mehr sehen »

Genauigkeit

Genauigkeit ist ein Begriff, der in sämtlichen Wissenschaften eine zentrale Rolle spielt.

Neu!!: Erdfigur und Genauigkeit · Mehr sehen »

Geodäsie

Die Geodäsie (altgriechisch γῆ gé ‚Erde‘ und δαΐζειν daïzein ‚teilen‘) ist nach der Definition von Friedrich Robert Helmert (1843–1917, Begründer der theoretischen Geodäsie) und nach DIN 18709-1 die „Wissenschaft von der Ausmessung und Abbildung der Erdoberfläche“.

Neu!!: Erdfigur und Geodäsie · Mehr sehen »

Geodätisches Referenzsystem 1980

Das Geodätische Referenzsystem 1980 (GRS 80, engl. Geodetic Reference System 1980) ist ein Erdmodell, das die wichtigsten Parameter der Erdfigur, der Erdrotation und des Schwerefeldes umfasst.

Neu!!: Erdfigur und Geodätisches Referenzsystem 1980 · Mehr sehen »

Geographische Breite

Breitenkreise Definition der geographischen Breite \phi 50. Breitengrad in der Mainzer Innenstadt Der 49. Breitengrad ist in Prešov (Eperies) mit einem Denkmal markiert. Die geographische Breite (auch geodätische Breite oder Breitengrad), φ oder B (international abgekürzt mit Lat. oder LAT) ist die im Winkelmaß in der Maßeinheit Grad angegebene nördliche oder südliche Entfernung eines Punktes der Erdoberfläche vom Äquator.

Neu!!: Erdfigur und Geographische Breite · Mehr sehen »

Geographische Koordinaten

Weltkarte mit Linien für geographische Breiten und Längen in Robinson-Projektion Die geographischen Koordinaten (geographische Breite und geographische Länge) sind Kugelkoordinaten, mit denen sich die Lage eines Punktes auf der Erdoberfläche beschreiben lässt.

Neu!!: Erdfigur und Geographische Koordinaten · Mehr sehen »

Geoid

Erdschwerefeld: Lotlinie durch Oberflächenpunkt P, Äquipotentialflächen Vi und das Geoid (Potential V.

Neu!!: Erdfigur und Geoid · Mehr sehen »

Geoidbestimmung

Dreidimensionales Modell der "Potsdamer Kartoffel" (2017) mit einer 15000-fach überhöhten Darstellung des Geoids, Deutsches GeoForschungsZentrum Mit dem Begriff Geoidbestimmung bezeichnet die Geodäsie Verfahren, die zur Definition des Geoids führen.

Neu!!: Erdfigur und Geoidbestimmung · Mehr sehen »

Geoinformatik

Die Geoinformatik ist die Lehre vom Wesen und der Funktion raumbezogener Informationen (Geoinformation) sowie ihrer Erfassung, Vernetzung (Internet), Mobilisierung und Navigation (Smartphone), Speicherung, Analyse, und Visualisierung.

Neu!!: Erdfigur und Geoinformatik · Mehr sehen »

Geologe

„Der Geologe“. Gemälde von Carl Spitzweg, ca. 1860. Geologenhammer und Gesteinslupe gehören zu den wichtigsten Hilfsmitteln eines Geologen Als Geologe werden akademisch ausgebildete Naturwissenschaftler oder Techniker bezeichnet, die sich beruflich oder in privater Initiative mit der Geologie und verwandten Wissenschaften oder mit ihrer technischen Anwendung befassen.

Neu!!: Erdfigur und Geologe · Mehr sehen »

Geometrie

René Descartes, La Géometrie (Erstausgabe 1637) Die Geometrie (geometria (ionisch geometriē) ‚Erdmaß‘, ‚Erdmessung‘, ‚Landmessung‘) ist ein Teilgebiet der Mathematik.

Neu!!: Erdfigur und Geometrie · Mehr sehen »

Geomorphologie

Die Oberflächenform der Erde Salta (Argentinien), eine Sandstein-Formation. Die Geomorphologie (von ge ‚Erde‘, μορφή morphé ‚Gestalt‘, ‚Form‘ und λόγος lógos ‚Wort‘, ‚Lehre‘, ‚Vernunft‘) oder Landformenkunde ist ein Teilgebiet der Physischen Geographie und untersucht die Formen und formbildenden Prozesse der Oberfläche der Erde, aber auch jene des Mondes, des Mars und anderer Planeten.

Neu!!: Erdfigur und Geomorphologie · Mehr sehen »

Geophysik

Apollo 17 aus. Die Geophysik ist eine Fachdisziplin der Geowissenschaften und gleichzeitig ein Teilgebiet der Physik.

Neu!!: Erdfigur und Geophysik · Mehr sehen »

Geowissenschaften

Die Geowissenschaften (von griechisch Γεω geo zu gē „Erde“; Erdwissenschaften) beschäftigen sich mit der Erforschung der naturwissenschaftlichen Aspekte des Systems Erde.

Neu!!: Erdfigur und Geowissenschaften · Mehr sehen »

Geozentrische Breite

Geozentrische Breite ψ (die geografische Breite wird hier mit ''B'' bezeichnet) Als geozentrische Breite (meist mit ψ (psi) bezeichnet) eines Punkts auf der Erdoberfläche wird in den Geowissenschaften der Winkel bezeichnet, den die Verbindungsstrecke vom Erdmittelpunkt zu diesem Punkt mit der Äquatorebene einschließt.

Neu!!: Erdfigur und Geozentrische Breite · Mehr sehen »

Global Positioning System

Bewegung der GPS-Satelliten um die Erde. Schwarze Punkte haben Kontakt zum blauen Bezugspunkt auf der Erdoberfläche. Das Global Positioning System (GPS; deutsch Globales Positionsbestimmungssystem), offiziell NAVSTAR GPS, ist ein globales Navigationssatellitensystem zur Positionsbestimmung.

Neu!!: Erdfigur und Global Positioning System · Mehr sehen »

Globalisierung

Der Begriff Globalisierung bezeichnet den Vorgang, dass internationale Verflechtungen in vielen Bereichen (Wirtschaft, Politik, Kultur, Umwelt, Kommunikation) zunehmen, und zwar zwischen Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten.

Neu!!: Erdfigur und Globalisierung · Mehr sehen »

Globus

Staatlichen Historischen Museum in Moskau Ein Globus (Mehrzahl: die Globen oder Globusse; lateinisch für Kugel) ist in der Kartografie ein verkleinertes, kugelförmiges Modell der Erde (terrestrischer Globus oder lat. Globus terrestris), eines Himmelskörpers oder der scheinbaren Himmelskugel.

Neu!!: Erdfigur und Globus · Mehr sehen »

Gottfried Gerstbach

Gottfried Gerstbach (* 26. April 1945 in Niederösterreich) ist außerordentlicher Universitätsprofessor (venia legendi für Astronomische Geodäsie) an der Technischen Universität Wien und Lektor für Astronomie.

Neu!!: Erdfigur und Gottfried Gerstbach · Mehr sehen »

Gravimetrie

Der Begriff Gravimetrie (von, „Schwere“ und -metrie von – das Maß) bezeichnet die Methoden, mit denen das lokale und regionale Schwerefeld der Erde vermessen wird.

Neu!!: Erdfigur und Gravimetrie · Mehr sehen »

Gravity field and steady-state ocean circulation explorer

Der Gravity field and steady-state ocean circulation explorer (GOCE) war ein geowissenschaftlicher künstlicher Erdsatellit, der seit etwa 1995 von der ESA entwickelt wurde.

Neu!!: Erdfigur und Gravity field and steady-state ocean circulation explorer · Mehr sehen »

Gravity Recovery And Climate Experiment

Der Doppelsatellit Gravity Recovery And Climate Experiment (GRACE) ist ein Projekt zur genauen Bestimmung des Erdschwerefeldes in einer niedrigen Umlaufbahn.

Neu!!: Erdfigur und Gravity Recovery And Climate Experiment · Mehr sehen »

Halbachsen der Ellipse

Mit Halbachsen werden die charakteristischen Radien einer Ellipse bezeichnet.

Neu!!: Erdfigur und Halbachsen der Ellipse · Mehr sehen »

Hayford-Ellipsoid

Als Hayford-Ellipsoid wird jenes Erdellipsoid bezeichnet, das John Fillmore Hayford (1868–1925), ein US-amerikanischer Geodät, von 1905 bis 1909 aus globalen Vermessungsdaten berechnete.

Neu!!: Erdfigur und Hayford-Ellipsoid · Mehr sehen »

Höhe

Höhe bezeichnet den Abstand eines Objektpunktes von einer Referenzlinie oder -fläche.

Neu!!: Erdfigur und Höhe · Mehr sehen »

Höhere Geodäsie

Die höhere Geodäsie ist jener Teil der Geodäsie, der sich mit der großräumigen Form der Erde (Erdfigur, Geoid), ihren Bewegungen (vor allem Erdrotation, Nutation, Kontinentalverschiebung) und dem Erdschwerefeld befasst.

Neu!!: Erdfigur und Höhere Geodäsie · Mehr sehen »

Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum

GeoForschungsZentrum Datum.

Neu!!: Erdfigur und Helmholtz-Zentrum Potsdam – Deutsches GeoForschungsZentrum · Mehr sehen »

Helmut Moritz

Helmut Moritz (* 1. November 1933 in Graz) ist ein österreichischer Geodät.

Neu!!: Erdfigur und Helmut Moritz · Mehr sehen »

Hochkultur (Geschichtswissenschaft)

Als Hochkultur wird in der Geschichtswissenschaft eine frühe Gesellschaftsordnung bezeichnet, die komplexer als andere Kulturen war und sich gegenüber ihren Vorgängern und Nachbarn unter anderem durch die folgenden Merkmale auszeichnet.

Neu!!: Erdfigur und Hochkultur (Geschichtswissenschaft) · Mehr sehen »

Ionien

Kleinasiatische Landschaften Ionien (an der Westküste der heutigen Türkei; antike ionische Städte sind blau) Ionien (griechisch: Ἰωνία oder Ἰωνίη, lateinisch Ionia) ist die auf den griechischen Stamm der Ionier zurückgehende Bezeichnung einer antiken Landschaft an der Westküste Kleinasiens, der heutigen Türkei.

Neu!!: Erdfigur und Ionien · Mehr sehen »

Karl Ledersteger

Karl Ledersteger (* 11. November 1900 in Wien; † 24. September 1972) war ein österreichischer Geodät.

Neu!!: Erdfigur und Karl Ledersteger · Mehr sehen »

Karte (Kartografie)

Europazentrierte physische Karte der Erde Eine Karte (von, daraus hergestelltes Papier; aus ägyptisch garta) ist ein digitales oder analoges Medium zur Darstellung der Erdoberfläche oder anderer Himmelskörper.

Neu!!: Erdfigur und Karte (Kartografie) · Mehr sehen »

Koeffizient

Ein Koeffizient ((neu)lat. coefficiens/coëfficiens, eine Substantivierung des PPA von lat. coefficere „mitwirken“, gebildet von Franciscus Vieta), auch Beizahl oder Vorzahl genannt, ist eine zu einem anderen rechnerischen Ausdruck als Faktor hinzugefügte Zahl oder Variable.

Neu!!: Erdfigur und Koeffizient · Mehr sehen »

Kontinent

Weltkarte der Ozeane und Kontinente (Bildmontage aus Satellitenaufnahmen) hochkant.

Neu!!: Erdfigur und Kontinent · Mehr sehen »

Krassowski-Ellipsoid

Das Krassowski-Ellipsoid (benannt nach dem russischen Geodäten Feodossi Nikolajewitsch Krassowski, oft auch Theodor Krassovsky oder Krassowskij geschrieben) bezeichnet ein Referenzellipsoid zur Annäherung der tatsächlichen Erdfigur (siehe auch Weltnetz), das im früheren Ostblock, insbesondere für die Sowjetische Generalstabskarte, bis heute häufig benutzt wird.

Neu!!: Erdfigur und Krassowski-Ellipsoid · Mehr sehen »

Kugel

Längen- und Breitenkreisen Eine Kugel ist in der Geometrie die Kurzbezeichnung für Kugelfläche und Kugelkörper.

Neu!!: Erdfigur und Kugel · Mehr sehen »

Kugelflächenfunktionen

Darstellung der ersten Kugelflächenfunktionen. Die Farben geben das Vorzeichen der Kugelflächenfunktion an (rot entspricht positiv, grün entspricht negativ) Veranschaulichung einiger Kugelflächenfunktionen (um die z-Achse rotierend). Dargestellt ist Y_l,m, wobei l der Zeile und m der Spalte entspricht. Zeilen und Spalten werden jeweils bei null beginnend durchnummeriert. Die Kugelflächenfunktionen sind ein vollständiger und orthonormaler Satz von Eigenfunktionen des Winkelanteils des Laplace-Operators.

Neu!!: Erdfigur und Kugelflächenfunktionen · Mehr sehen »

LAGEOS

LAGEOS Startvorbereitungen von LAGEOS 1 LAGEOS 2 verlässt die Nutzlastbucht der ''Columbia''. Die IRIS-Oberstufe mit der Triebwerksdüse ist deutlich erkennbar. LAGEOS (Laser Geodynamics Satellite) ist der Name zwei der wichtigsten Lasersatelliten der höheren Geodäsie.

Neu!!: Erdfigur und LAGEOS · Mehr sehen »

Landesvermessung

Titelseite eines Buches über Landvermessung von 1616 Landvermesser in den Vereinigten Staaten (um 1923) Die Landesvermessung als Teilbereich der Geodäsie beschäftigt sich mit der Grundlagenvermessung eines Staates, bzw.

Neu!!: Erdfigur und Landesvermessung · Mehr sehen »

Landform

Landformen oder Reliefformen sind eine allgemeine Bezeichnung für die Oberflächenformen des Landes.

Neu!!: Erdfigur und Landform · Mehr sehen »

Lehrbuch

Verschiedene Lehrbücher Ein Lehrbuch ist ein Sachbuch, das für das Studium oder den Unterricht didaktisch aufbereitete Lehrstoffe und Materialien anbietet.

Neu!!: Erdfigur und Lehrbuch · Mehr sehen »

Lotabweichung

Erdschwerefeld: Lotrichtung, Geoid und Äquipotential Erdellipsoid. Sie bewirkt eine scheinbare Ortsverschiebung und beeinflusst alle terrestrischen Richtungsmessungen Die Lotabweichung ist der Winkel zwischen der Lotrichtung und der Ellipsoidnormalen in einem bestimmten Punkt der Erde.

Neu!!: Erdfigur und Lotabweichung · Mehr sehen »

Meereskunde

Meereskunde bezeichnet die Meereswissenschaften in ihrer ganzen Breite.

Neu!!: Erdfigur und Meereskunde · Mehr sehen »

Meeresspiegel

Der Meeresspiegel ist das Höhen­niveau der Meeres­oberfläche.

Neu!!: Erdfigur und Meeresspiegel · Mehr sehen »

Messraster

Ein Messraster ist die regelmäßige, flächendeckende Anlage von Messpunkten auf der Erdoberfläche oder an technischen Objekten, um danach eine räumlich genaue Analyse oder Modellierung des untersuchten Objekts vornehmen zu können.

Neu!!: Erdfigur und Messraster · Mehr sehen »

Naturphilosophie

Die Naturphilosophie versucht, die Natur in ihrer Gesamtheit aufzufassen und in ihren allgemeinen wie partikulären Strukturen zu beschreiben, theoretisch zu erklären und zu deuten.

Neu!!: Erdfigur und Naturphilosophie · Mehr sehen »

Netz (Geodäsie)

Vermessungsnetz In der Geodäsie versteht man unter einem Vermessungsnetz (meist nur Netz genannt) eine Anordnung von Vermessungspunkten, die durch Beobachtungen (Messungen) „netzartig“ miteinander verbunden sind.

Neu!!: Erdfigur und Netz (Geodäsie) · Mehr sehen »

Ortsbestimmung

Die Ortsbestimmung, Positionsbestimmung oder Verortung, auch Lokalisierung ist die Ermittlung des Ortes in Bezug zu einem definierten Fixpunkt (Bezugssystem).

Neu!!: Erdfigur und Ortsbestimmung · Mehr sehen »

Ozeanboden

Der Ozeanboden (auch Meeresboden oder Meeresgrund genannt) ist der von Meerwasser bedeckte Teil der Lithosphäre der Erde und nimmt damit 71 % der Planetenoberfläche ein.

Neu!!: Erdfigur und Ozeanboden · Mehr sehen »

Physik

Verschiedene Beispiele physikalischer Phänomene Die Physik ist eine Naturwissenschaft, die grundlegende Phänomene der Natur untersucht.

Neu!!: Erdfigur und Physik · Mehr sehen »

Physikalische Geodäsie

Die physikalische Geodäsie umfasst jene Teilgebiete der höheren Geodäsie, bei denen geometrische Aspekte gegenüber physikalischen in den Hintergrund treten.

Neu!!: Erdfigur und Physikalische Geodäsie · Mehr sehen »

Pol (Geographie)

Als Pol bezeichnet man in der Geographie und Astronomie die Durchstoßpunkte der Rotationsachse eines Himmelskörpers mit seiner Oberfläche.

Neu!!: Erdfigur und Pol (Geographie) · Mehr sehen »

Potsdam

Die Stadtlandschaft von Potsdam Potsdam ist eine kreisfreie Stadt und mit gut 175.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt und Hauptstadt des Landes Brandenburg.

Neu!!: Erdfigur und Potsdam · Mehr sehen »

Raumfahrt

Buzz Aldrin, zweiter Mensch auf dem Mond (Juli 1969, Apollo 11) Als Raumfahrt (auch Weltraumfahrt, Kosmonautik oder Astronautik genannt) werden Reisen oder Transporte in oder durch den Weltraum bezeichnet.

Neu!!: Erdfigur und Raumfahrt · Mehr sehen »

Referenzellipsoid

Ein Referenzellipsoid ist ein an den Polen abgeplattetes Ellipsoid, meist ein Rotationsellipsoid, das als Bezugssystem zur Berechnung von Vermessungsnetzen oder der direkten Angabe geografischer Koordinaten dient.

Neu!!: Erdfigur und Referenzellipsoid · Mehr sehen »

Referenzfläche

Eine Referenz- oder Bezugsfläche ist eine gedachte Fläche, auf die sich Berechnungen oder Messungen beziehen.

Neu!!: Erdfigur und Referenzfläche · Mehr sehen »

Rotationsellipsoid

Ein Rotationsellipsoid (englisch spheroid) ist eine Rotationsfläche, die durch die Drehung einer Ellipse um eine ihrer Achsen entsteht.

Neu!!: Erdfigur und Rotationsellipsoid · Mehr sehen »

Satellit (Raumfahrt)

245x245pxEin Satellit (von „Begleiter, Leibwächter“), altertümlich Kunstmond, ist in der Raumfahrt ein künstlicher Raumflugkörper, der einen Himmelskörper auf einer elliptischen oder kreisförmigen Umlaufbahn zur Erfüllung wissenschaftlicher, kommerzieller oder militärischer Zwecke umkreist.

Neu!!: Erdfigur und Satellit (Raumfahrt) · Mehr sehen »

Satellitengeodäsie

Unter Satellitengeodäsie versteht man die Erdvermessung mittels künstlicher Erdsatelliten.

Neu!!: Erdfigur und Satellitengeodäsie · Mehr sehen »

Schulatlas

Putzger von 1924, Schweizer Ausgabe Lange-Diercke, Sächsischer Schulatlas (um 1930) Windbergs (Freital, Sachsen), 1. Naturaufnahme, 2. Meßtischblattdarstellung (1:25.000), 3. Farbige Höhenschichten (1:25.000), 4. Schraffen (1:25.000), 5. Farbige Höhenschichten mit Schraffen (1:25.000), 6. Farbige Höhenschichten mit Schraffen (1:50.000), 7. Darstellung der Reichskarte (1:100.000), 8. Darstellung der amtlichen Karte (1:200.000) Der Schulatlas ist als didaktisch aufbereitete, systematisch angeordnete und gebundene Sammlung von Karten (mitunter auch ergänzt durch bildliche, textliche und andere grafische Darstellungen) das umfassendste und vielseitigste kartografische Unterrichtsmedium für die Hand des Schülers, das in der Unterrichtsstunde und bei der Erledigung von Hausaufgaben genutzt werden kann.

Neu!!: Erdfigur und Schulatlas · Mehr sehen »

Schwerefeld

Ein Schwerefeld ist ein Kraftfeld, verursacht durch Gravitation und bestimmte Trägheitswirkungen.

Neu!!: Erdfigur und Schwerefeld · Mehr sehen »

Sprachgebrauch

Sprachgebrauch bezeichnet zwei verschiedene Dinge.

Neu!!: Erdfigur und Sprachgebrauch · Mehr sehen »

Tal

Valles Calchaquíes, Argentinien Ein Tal ist eine durch das Wechselspiel von Erosion und Denudation entstandene, für gewöhnlich langgestreckte, nach mindestens einer Seite offene Hohlform in der Landschaft.

Neu!!: Erdfigur und Tal · Mehr sehen »

Totes Meer

Das Tote Meer ist ein abflussloser See, der 428 m unter dem Meeresspiegel liegt, vom Jordan gespeist wird und für seinen hohen Salzgehalt bekannt ist.

Neu!!: Erdfigur und Totes Meer · Mehr sehen »

Veikko Heiskanen

Veikko Aleksanteri Heiskanen (* 23. Juli 1895 in Kangaslampi; † 23. Oktober 1971 in Helsinki) war der führende Geodät Skandinaviens zwischen 1940 und 1970; von ihm und Helmut Moritz stammt das bekannteste Lehrbuch der physikalischen Geodäsie namens Physical Geodesy (1967).

Neu!!: Erdfigur und Veikko Heiskanen · Mehr sehen »

Volumen

Das Volumen (Pl. Volumen oder Volumina; von lat. volumen „Windung, Krümmung“, aus volvere „wälzen, rollen“), auch: Raum- oder Kubikinhalt, ist der räumliche Inhalt eines geometrischen Körpers.

Neu!!: Erdfigur und Volumen · Mehr sehen »

Wolfgang Torge

Wolfgang Torge (* 4. Juni 1931 in Laubusch, damals Landkreis Hoyerswerda in Preußen) ist ein deutscher Geodät und Autor mehrerer Lehrbücher.

Neu!!: Erdfigur und Wolfgang Torge · Mehr sehen »

World Geodetic System 1984

Das World Geodetic System 1984 (WGS 84) ist ein geodätisches Referenzsystem als einheitliche Grundlage für Positionsangaben auf der Erde und im erdnahen Weltraum.

Neu!!: Erdfigur und World Geodetic System 1984 · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Erdgestalt, Gestalt der Erde.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »