Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Encyclopædia Britannica

Index Encyclopædia Britannica

Titelblatt der ersten Auflage 1771 Inserat für die ''Encyclopædia Britannica'' von 1911, erschienen in ''National Geographic'', Mai 1913 Die Encyclopædia Britannica ist eine englischsprachige Enzyklopädie; sie beansprucht für sich, das menschliche Wissen in möglichst großer Breite zusammenfassend darzustellen.

52 Beziehungen: A. J. Jacobs, Adam Black, Angloamerikanisch, Äther (Physik), Bloomberg Businessweek, Carl Sagan, CD-ROM, Chicago, Chief Executive Officer, Dollar, DVD, Edinburgh, Edmond Safra, Elektrizität, Encyclopædia Britannica, Inc., Englische Sprache, Enzyklopädie, Gemeinfreiheit, George Bernard Shaw, Internet, Internetzugang, James Clerk Maxwell, Kupferstich, Leo Trotzki, Literaturjahr 2012, London, Magnetismus, Merriam-Webster’s Collegiate Dictionary, Michael Ellis DeBakey, Milton Friedman, Nature, Schottische Aufklärung, Schottland, Sears, Sozialismus, Stielers Hand-Atlas, Subskription, The Guardian, The New York Times, The Times, Twitter, United Soft Media, University of Cambridge, Wärme, Weltbild, Widget, Wikipedia, William Smellie (Enzyklopädist), William Thomson, 1. Baron Kelvin, Wissen, ..., Wladimir Iljitsch Lenin, Zeitung. Erweitern Sie Index (2 mehr) »

A. J. Jacobs

A. J. Jacobs (2009) A. J. Jacobs (* 20. März 1968 in New York City; vollständiger Name Arnold Stephen Jacobs Jr.) ist ein US-amerikanischer Journalist und Buchautor.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und A. J. Jacobs · Mehr sehen »

Adam Black

Statue von Adam Black in den Princes Street Gardens, Edinburgh Adam Black (* 10. Februar 1784 in Edinburgh; † 24. Januar 1874 in Edinburgh) war ein schottischer Buchhändler.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Adam Black · Mehr sehen »

Angloamerikanisch

Angloamerika Das Adjektiv angloamerikanisch bezieht sich im Allgemeinen auf das englischsprachige Amerika, das in Abgrenzung zu Lateinamerika bisweilen als Angloamerika bezeichnet wird.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Angloamerikanisch · Mehr sehen »

Äther (Physik)

Einige Äthervorstellungen implizieren einen jahreszeitlich wechselnden Ätherwind Der Äther (griech. αἰθήρ, der (blaue) Himmel‘) ist eine hypothetische Substanz, die im ausgehenden 17.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Äther (Physik) · Mehr sehen »

Bloomberg Businessweek

Bloomberg Businessweek ist eine in New York City wöchentlich erscheinende Zeitschrift mit dem Fokus auf Wirtschaftsthemen.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Bloomberg Businessweek · Mehr sehen »

Carl Sagan

rahmenlos interstellarer Gebrauchsanleitung ''Voyager Golden Record'' – Datenplatte mit Bild- und Toninformationen AE (ca. 6 Mrd. km) Carl Edward Sagan (* 9. November 1934 in Brooklyn, New York City; † 20. Dezember 1996 in Seattle, Washington) war ein US-amerikanischer Astronom, Astrophysiker, Exobiologe, Fernsehmoderator, Sachbuchautor und Schriftsteller.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Carl Sagan · Mehr sehen »

CD-ROM

Rohling-Datenschicht CD-Brenner Compact Disc Read-Only Memory (CD-ROM) bezeichnet ein Permanentspeichermedium für digitale Daten.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und CD-ROM · Mehr sehen »

Chicago

Chicago (deutsche Schreibweise: Chikago, Aussprache) ist eine Stadt am Südwestufer des Michigansees im Bundesstaat Illinois in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Chicago · Mehr sehen »

Chief Executive Officer

Chief Executive Officer (CEO) ist die US-amerikanische Bezeichnung für das geschäftsführende Vorstandsmitglied (deutsche, schweizerische und österreichische Bezeichnung: Geschäftsführer) oder den Vorstandsvorsitzenden oder Generaldirektor (deutsche, schweizerische und österreichische Bezeichnung: Vorsitzender oder Präsident der Geschäftsleitung) eines Unternehmens oder allgemein dessen allein zeichnungsberechtigten Geschäftsführer.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Chief Executive Officer · Mehr sehen »

Dollar

Der US-Dollar als Währung der USA: hier eine 5-Dollar-Banknote (Vorderseite) mit dem Porträt Abraham Lincolns Dollar ist der Name verschiedener Währungen.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Dollar · Mehr sehen »

DVD

DVD−R, beschreib- und lesbare Seite. Der bereits beschriebene Bereich (innen) ist aufgrund seiner veränderten Reflexionseigenschaften erkennbar. Die DVD ist ein digitaler, optischer Datenspeicher, der im Aussehen einer CD ähnelt, aber über eine höhere Speicherkapazität verfügt.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und DVD · Mehr sehen »

Edinburgh

Edinburgh (schottisch-gälisch Dùn Èideann;; amtlich City of Edinburgh) ist seit dem 15.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Edinburgh · Mehr sehen »

Edmond Safra

Edmond Jacob Safra, auch Raphael Edmond Ezra Safra, (‎; * 6. August 1931 in Alayh bei Beirut, Libanon; † 3. Dezember 1999 in Monte Carlo, Monaco) war ein libanesisch-brasilianischer Bankier und Multimilliardär.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Edmond Safra · Mehr sehen »

Elektrizität

Zusammenhang wichtiger elektrischer Größen Elektrizität (von griechisch ἤλεκτρον ēlektron „Bernstein“) ist der physikalische Oberbegriff für alle Phänomene, die ihre Ursache in ruhender oder bewegter elektrischer Ladung haben.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Elektrizität · Mehr sehen »

Encyclopædia Britannica, Inc.

Blick auf den gegenwärtigen Sitz der Encyclopædia Britannica, Inc. in ChicagoDie Encyclopædia Britannica, Inc. ist ein in Schottland gegründetes, heute US-amerikanisches Verlagsunternehmen, das vor allem für die Veröffentlichung der Encyclopædia Britannica bekannt ist, der weltweit ältesten kontinuierlich veröffentlichten Enzyklopädie.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Encyclopædia Britannica, Inc. · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Englische Sprache · Mehr sehen »

Enzyklopädie

Plinius’ ''Naturalis historia'' in einer reich illustrierten Ausgabe des 13. Jahrhunderts Larousse illustré'', 1897–1904 ''Bertelsmann Lexikothek'' in 26 Bänden, in der Auflage von 1983 Eine Enzyklopädie, früher auch aus dem Französischen: Encyclopédie (griechisch ἐγκύκλιος παιδεία, „Kreis der Bildung“), ist ein besonders umfangreiches Nachschlagewerk.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Enzyklopädie · Mehr sehen »

Gemeinfreiheit

Die verschiedenen Formen der Immaterialgüterrechte; der Raum außerhalb entspricht der Gemeinfreiheit. Der Gemeinfreiheit unterliegen alle geistigen Schöpfungen, an denen keine Immaterialgüterrechte, insbesondere kein Urheberrecht, bestehen.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Gemeinfreiheit · Mehr sehen »

George Bernard Shaw

Shaw 1936 George Bernard Shaw (* 26. Juli 1856 in Dublin, Irland; † 2. November 1950 in Ayot Saint Lawrence, England) war ein irischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist, der 1925 den Nobelpreis für Literatur und 1939 den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch erhielt.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und George Bernard Shaw · Mehr sehen »

Internet

Das Internet (von, zusammengesetzt aus dem Präfix inter und network ‚Netzwerk‘ oder kurz net ‚Netz‘), umgangssprachlich auch Netz, ist ein weltweiter Verbund von Rechnernetzwerken, den autonomen Systemen.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Internet · Mehr sehen »

Internetzugang

Öffentliches Internet-Terminal, Suvarnabhumi International Airport, Thailand, 2007 Internetcafé in China, 2006 Ein Internetzugang (auch Internetanschluss, Internetverbindung) bezeichnet im Allgemeinen die Nachrichtenverbindung eines Computers oder eines Netzwerkes mit dem Internet.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Internetzugang · Mehr sehen »

James Clerk Maxwell

Unterschrift von James Clerk Maxwell James Clerk Maxwell (* 13. Juni 1831 in Edinburgh; † 5. November 1879 in Cambridge) war ein schottischer Physiker.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und James Clerk Maxwell · Mehr sehen »

Kupferstich

Kupferstich, 1661: Die Feuerwehr von Nürnberg mit einer Feuerspritze Der Kupferstich (veraltet auch Chalkographie genannt) ist ein grafisches Tiefdruckverfahren.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Kupferstich · Mehr sehen »

Leo Trotzki

Lew Dawidowitsch Bronstein, genannt Leo Trotzki (um 1929) Leo Trotzki (Lew Trozki, wiss. Transliteration Lev Trockij; * als Lew Dawidowitsch Bronstein, russisch Лев Давидович Бронштейн, Transliteration Lev Davidovič Bronštejn in Janowka, Gouvernement Cherson, Russisches Kaiserreich; † 21. August 1940 in Coyoacán, Mexiko) war ein russischer Revolutionär, kommunistischer Politiker und marxistischer Theoretiker.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Leo Trotzki · Mehr sehen »

Literaturjahr 2012

Keine Beschreibung.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Literaturjahr 2012 · Mehr sehen »

London

Satelliten Terra aus gesehen London (deutsche Aussprache, englische Aussprache) ist die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs und des Landesteils England.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und London · Mehr sehen »

Magnetismus

Magnetismus ist ein physikalisches Phänomen, das sich unter anderem als Kraftwirkung zwischen Magneten, magnetisierten bzw.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Magnetismus · Mehr sehen »

Merriam-Webster’s Collegiate Dictionary

Merriam-Webster’s Collegiate Dictionary (verkürzend auch Webster’s Dictionary, Webster oder Merriam-Webster) ist ein im englischsprachigen Raum (vor allem den USA) sehr bekanntes und häufig verwendetes Wörterbuch.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Merriam-Webster’s Collegiate Dictionary · Mehr sehen »

Michael Ellis DeBakey

Michael Ellis DeBakey bzw.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Michael Ellis DeBakey · Mehr sehen »

Milton Friedman

Milton Friedman, 2004 Milton Friedman (* 31. Juli 1912 in Brooklyn, New York City; † 16. November 2006 in San Francisco) war ein US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler, der fundamentale Arbeiten auf den Gebieten der Makroökonomie, der Mikroökonomie, der Wirtschaftsgeschichte und der Statistik verfasste.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Milton Friedman · Mehr sehen »

Nature

Nature: a weekly journal of science ist eine wöchentlich erscheinende, englischsprachige Fachzeitschrift mit Themen aus verschiedenen, vorwiegend naturwissenschaftlichen Disziplinen.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Nature · Mehr sehen »

Schottische Aufklärung

David Hume und Adam Smith an der Scottish National Portrait Gallery Die Schottische Aufklärung (englisch Scottish Enlightenment, Scots Scots Enlichtenment, gälisch Soillseachadh na h-Alba) war eine Zeitspanne im 18.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Schottische Aufklärung · Mehr sehen »

Schottland

Schottland (/) ist ein Landesteil des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Schottland · Mehr sehen »

Sears

Emblem an einem Sears-Automobil Tilgungsanleihe über $25.000 aus dem Jahr 1976, ausgestellt auf den Broker Paine Webber (Jackson & Curtis) Sears Holdings Corporation (vormals Sears, Roebuck and Company) ist ein Unternehmen aus den Vereinigten Staaten mit Firmensitz in Chicago, Illinois.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Sears · Mehr sehen »

Sozialismus

1. Mai 1912 am Union Square in New York City Der Sozialismus (von ‚kameradschaftlich‘) ist eine der im 19.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Sozialismus · Mehr sehen »

Stielers Hand-Atlas

Stielers Hand-Atlas Hundertjahr-Ausgabe Süd-Polar-Karte, 1912 Stielers Hand-Atlas oder vollständig als Hand-Atlas über alle Theile der Erde und über das Weltgebäude betitelt, war ein von Adolf Stieler (1775–1836) initiierter und weit verbreiteter deutscher Atlas.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Stielers Hand-Atlas · Mehr sehen »

Subskription

Die Subskription ist, ähnlich dem Abonnement bei Zeitschriften, ein Vorabverkaufsverfahren im Buchhandel, in der klassischen Musik, im Aktiengeschäft, im Softwarevertrieb und im Weinhandel.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Subskription · Mehr sehen »

The Guardian

The Guardian ist eine britische Tageszeitung, die 1821 gegründet wurde und bis 1959 als The Manchester Guardian bekannt war.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und The Guardian · Mehr sehen »

The New York Times

The New York Times (NYT) ist eine einflussreiche und überregionale Tageszeitung aus New York City, die von der New York Times Company geführt wird.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und The New York Times · Mehr sehen »

The Times

The Times ist eine nationale Tageszeitung aus Großbritannien.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und The Times · Mehr sehen »

Twitter

Twitter-Schriftzug (ehemaliges Logo) zugriff.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Twitter · Mehr sehen »

United Soft Media

Die United Soft Media Verlag GmbH (USM) ist ein in München ansässiges Verlagshaus fokussiert auf Multimedia-Produkte für PC, Mac, Nintendo DS, Wii, iOS und Android.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und United Soft Media · Mehr sehen »

University of Cambridge

Die University of Cambridge im Vereinigten Königreich wurde im Jahr 1209 gegründet.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und University of Cambridge · Mehr sehen »

Wärme

Wärme ist in der Physik die Energie, die zwischen zwei thermodynamischen Systemen lediglich aufgrund eines Temperaturunterschieds übertragen wird.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Wärme · Mehr sehen »

Weltbild

Das Weltbild ist die Vorstellung der erfahrbaren Wirklichkeit als Ganzes, welches mehr ist als die Summe seiner Teile.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Weltbild · Mehr sehen »

Widget

Einige Widgets auf einem KDE4-Desktop Ein Widget ist eine Komponente eines grafischen Fenstersystems.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Widget · Mehr sehen »

Wikipedia

Wikipedia ist ein am 15. Januar 2001 gegründetes gemeinnütziges Projekt zur Erstellung einer Enzyklopädie in zahlreichen Sprachen mit Hilfe des Wiki­prinzips.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Wikipedia · Mehr sehen »

William Smellie (Enzyklopädist)

William Smellie William Smellie (* 1740 in Duddingston nahe Edinburgh, Schottland; † 24. Juni 1795 in Edinburgh, Schottland) war ein schottischer Enzyklopädist und Naturforscher und war der erste Herausgeber der Encyclopædia Britannica (1768–1771).

Neu!!: Encyclopædia Britannica und William Smellie (Enzyklopädist) · Mehr sehen »

William Thomson, 1. Baron Kelvin

William Thomson, 1. Baron Kelvin (Fotografie 1906) Thomsons Spiegel-Galvanometer, 1858. Science Museum London. William Thomson, 1.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und William Thomson, 1. Baron Kelvin · Mehr sehen »

Wissen

ἐπιστήμη (Episteme), Personifikation des Wissens in der Celsus-Bibliothek in Ephesos, Türkei Als Wissen wird üblicherweise ein für Personen oder Gruppen verfügbarer Bestand von Fakten, Theorien und Regeln verstanden, die sich durch den größtmöglichen Grad an Gewissheit auszeichnen, so dass von ihrer Gültigkeit bzw.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Wissen · Mehr sehen »

Wladimir Iljitsch Lenin

Wladimir Iljitsch Lenin (1920) Lenins Unterschrift Lenin,, wiss.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Wladimir Iljitsch Lenin · Mehr sehen »

Zeitung

Hannoversches Tageblatt, Titelseite, Ausgabe vom 24. Oktober 1865 Zeitungsstapel Das Wort Zeitung war ursprünglich der Begriff für eine beliebige Nachricht, seine Bedeutung hat sich jedoch im Laufe des 18. Jahrhunderts geändert.

Neu!!: Encyclopædia Britannica und Zeitung · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Britannica, BritannicaOnline, Encyclopaedia Britannica, Encyclopedia Britannica, Encyclopædia Britannica Online.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »