Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Elisa Bonaparte

+ Speichern Sie das Konzept

Porträt der Elise Bonaparte, Marie-Guillemine Benoist, c. 1800 Elisa Bonaparte, von Guillaume Guillon-Lethière. Wappen der Elisa Bonaparte. Élisa Bonaparte (* 3. Januar 1777 in Ajaccio, Korsika; † 7. August 1820 in Villa Vicentina, eigentlich Maria Anna Elisa Buonaparte) war die älteste Schwester Napoleon Bonapartes, die das Erwachsenenalter erreichte.

26 Beziehungen: Ajaccio, Alaune, Caroline Bonaparte, Carrara-Marmor, Félix Baciocchi, Fürstentum Piombino, Großherzogtum Toskana, Herrschaft der Hundert Tage, Herzogtum Berg, Herzogtum Lucca, Jacques-Louis David, Joachim Murat, Korsika, Literarischer Salon, Maison Royale de Saint-Louis, Malaria, Napoleon Bonaparte, Niccolò Paganini, Paris, Saint-Cyr-l’École, Triest, Villa Vicentina, 1777, 1820, 3. Januar, 7. August.

Ajaccio

Ajaccio (französisch, italienisch, korsisch Aiacciu) ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) und die Hauptstadt der Mittelmeerinsel Korsika.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Ajaccio · Mehr sehen »

Alaune

Alaun (von mittelhochdeutsch alûn, von lateinisch alumen ‚bitteres Tonerdesalz‘, ‚Alaun‘, von indogermanisch alu- ‚bitter‘; englisch: Alum, französisch: Alun) wurde früher nur das kristallisierte wasserhaltige schwefelsaure Doppelsalz (kombiniertes Metallsulfat) von Kalium und Aluminium (Kaliumaluminiumsulfat) genannt.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Alaune · Mehr sehen »

Caroline Bonaparte

__KEIN_INHALTSVERZEICHNIS__Großherzogin von Berg mit ihrer Tochter, der Prinzessin Laetitia, 1807 Giuseppe Cammarano: Königin Caroline in der Tracht einer neapolitanischen Bäuerin, 1813 Caroline Bonaparte (* 25. März 1782 in Ajaccio, Korsika; † 18. Mai 1839 in Florenz), eigentlich Maria Annunziata Carolina Buonaparte war Königin von Neapel und die jüngste Schwester von Napoléon Bonaparte.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Caroline Bonaparte · Mehr sehen »

Carrara-Marmor

Steinbruch bei Carrara in den apuanischen Bergen Blöcke aus Carrara-Marmor Weißer Marmor aus Carrara. Das Muster ist ca. 13 cm hoch Denkmal für die Steinbrucharbeiter in Carrara Carrara-Marmor ist einer der bekanntesten Marmore weltweit.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Carrara-Marmor · Mehr sehen »

Félix Baciocchi

Félix Baciocchi Félix Baciocchi (ital.: Felice Pasquale Baciocchi; * 18. Mai 1762 auf Korsika; † 27. Mai 1841) war ein französischer Offizier.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Félix Baciocchi · Mehr sehen »

Fürstentum Piombino

Flagge Fürstentum Piombino, 1805 bis 1814 Das Fürstentum Piombino war ein italienischer Kleinstaat, der – anfänglich als unabhängige Herrschaft – ab 1399 bestand, bis er 1805 von Napoléon Bonaparte in das Fürstentum Lucca und Piombino integriert wurde.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Fürstentum Piombino · Mehr sehen »

Großherzogtum Toskana

Banner des Großherzogtums Toskana unter den Medici (1562–1737) Flagge des Großherzogtums Toskana, 1840 bis 1848 Das Großherzogtum Toskana (italienisch Granducato di Toscana) war ein in dieser Form seit dem 16.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Großherzogtum Toskana · Mehr sehen »

Herrschaft der Hundert Tage

Napoleon verlässt Elba Als Herrschaft der Hundert Tage bezeichnet man den Zeitraum von der erneuten Machtübernahme in Frankreich durch Napoleon Bonaparte nach dessen Rückkehr von seiner Verbannungsinsel Elba am 1.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Herrschaft der Hundert Tage · Mehr sehen »

Herzogtum Berg

Das Herzogtum Berg war ein rechtsrheinisches Territorium des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Herzogtum Berg · Mehr sehen »

Herzogtum Lucca

Wappen des Herzogtums Nord- und Mittelitalien im Jahr 1806 Das Herzogtum Lucca war ein Kleinstaat in Mittelitalien, der von 1805 bis 1815 und nochmals nach dem Wiener Kongress bis 1847 bestand.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Herzogtum Lucca · Mehr sehen »

Jacques-Louis David

''Selbstporträt'' von 1794, Louvre Jacques-Louis David (* 30. August 1748 in Paris; † 29. Dezember 1825 in Brüssel) war ein französischer Historienmaler des Klassizismus.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Jacques-Louis David · Mehr sehen »

Joachim Murat

Bildnis Joachim Murats von François Gérard (1801) Joachim Murat (* 25. März 1767 in der Gemeinde Labastide-Fortuniere, heute Labastide-Murat, Frankreich; † 13. Oktober 1815 in Pizzo, Kalabrien) war ein französischer Kavallerieoffizier, der im Dienst Napoleons Karriere machte.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Joachim Murat · Mehr sehen »

Korsika

NASA-Satellitenbild Korsikas Korsika (//) ist eine zum großen Teil aus einem Hochgebirge bestehende Insel im Mittelmeer und politisch eine Gebietskörperschaft Frankreichs mit Sonderstatus.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Korsika · Mehr sehen »

Literarischer Salon

Madame Geoffrin (1755) Ein literarischer Salon war ein zumeist privater gesellschaftlicher Treffpunkt für Diskussionen, Lesungen oder musikalische Veranstaltungen vom 18.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Literarischer Salon · Mehr sehen »

Maison Royale de Saint-Louis

Das Gebäude der einstigen Erziehungsanstalt Die Maison Royale de Saint-Louis war eine französische Erziehungsanstalt in Saint-Cyr bei Versailles, in der Töchter verarmter Adelsfamilien eine umfangreichere und freiere Erziehung genossen als jene, welche die Klöster ihnen angedeihen ließen.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Maison Royale de Saint-Louis · Mehr sehen »

Malaria

Malaria – auch Sumpffieber, Wechselfieber, Marschenfieber, Febris intermittens, Kaltes Fieber oder veraltet Akklimatisationsfieber, Klimafieber, Küstenfieber, Tropenfieber genannt – ist eine Infektionskrankheit, die von einzelligen Parasiten der Gattung Plasmodium hervorgerufen wird.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Malaria · Mehr sehen »

Napoleon Bonaparte

Napoleons Unterschrift Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (oder Napoléon Ier; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), war ein französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Napoleon Bonaparte · Mehr sehen »

Niccolò Paganini

Porträt Niccolò Paganinis nach Paul Pommayrac 1838 Niccolò (oder Nicolò) Paganini (* 27. Oktober 1782 in Genua; † 27. Mai 1840 in Nizza) war ein italienischer Geiger, Gitarrist und Komponist.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Niccolò Paganini · Mehr sehen »

Paris

Lage des Départements in der Region Île-de-France Satellitenfoto mit Stadtgrenzen Paris ist die Hauptstadt der Französischen Republik und Hauptort der Region Île-de-France.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Paris · Mehr sehen »

Saint-Cyr-l’École

Saint-Cyr-l’École ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Département Yvelines in der Region Île-de-France, unmittelbar westlich von Versailles und etwas mehr als 20 Kilometer vom Stadtzentrum der Hauptstadt Paris entfernt.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Saint-Cyr-l’École · Mehr sehen »

Triest

Das Rathaus an der Piazza dell’Unità d’Italia Triest (triestinisch/venetisch sowie,, sowie) ist eine in Norditalien am Golf von Triest gelegene Hafen- und Großstadt mit Einwohnern (Stand), darunter eine slowenische Minderheit.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Triest · Mehr sehen »

Villa Vicentina

Villa Vicentina (im furlanischen Dialekt: Vile Visintine bzw. la Vila) war vor dem 1.

Neu!!: Elisa Bonaparte und Villa Vicentina · Mehr sehen »

1777

Keine Beschreibung.

Neu!!: Elisa Bonaparte und 1777 · Mehr sehen »

1820

Keine Beschreibung.

Neu!!: Elisa Bonaparte und 1820 · Mehr sehen »

3. Januar

Der 3.

Neu!!: Elisa Bonaparte und 3. Januar · Mehr sehen »

7. August

Der 7.

Neu!!: Elisa Bonaparte und 7. August · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »