Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Elektronische Beschaffung

Index Elektronische Beschaffung

Elektronische Beschaffung (auch E-Procurement genannt) ist die Beschaffung von Gütern und Dienstleistungen unter Nutzung des Internets sowie anderer Informations- und Kommunikationssysteme (wie EDI- und/oder ERP-Systeme).

39 Beziehungen: Automobilindustrie, Beschaffung, Digitale Signatur, Dpunkt.verlag, Elektronische Signatur, Elektronischer Datenaustausch, Enterprise-Resource-Planning, Europäische Union, Extensible Markup Language, Extranet, Fax, Gut (Wirtschaftswissenschaft), Internet, Intranet, Java (Programmiersprache), Java-Anwendung, Katalogmanagement, Kommunikationssystem, Maintenance, Repair and Operations, Medienbruch, OmniScriptum Publishing Group, Organisation, PEPPOL, Projekt, Rabatt, SAP, SAP ERP, Springer Gabler, Springer Science+Business Media, Tobias Kollmann, Unternehmen, Verband der Automobilindustrie, Vier-Augen-Prinzip, Virtual Private Network, Virtueller Marktplatz, Walter Brenner, Warenwirtschaftssystem, WebEDI, Wolfgang Stölzle.

Automobilindustrie

logarithmische Darstellung! Die Automobilindustrie ist ein Wirtschaftszweig, der sich der Massenproduktion von Automobilen (Automobilfertigung) und anderen Kraftfahrzeugen widmet.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Automobilindustrie · Mehr sehen »

Beschaffung

Beschaffung (auch Procurement, Purchasing oder Akquisition) ist in der Betriebswirtschaftslehre eine betriebliche Funktion in Unternehmen, die sich mit dem Einkauf und der Beschaffungslogistik von Material zur Weiterverarbeitung (Produktionsbetriebe) oder zum Weiterverkauf von Handelswaren (Handel) befasst.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Beschaffung · Mehr sehen »

Digitale Signatur

Eine digitale Signatur, auch digitales Signaturverfahren, ist ein asymmetrisches Kryptosystem, bei dem ein Sender mit Hilfe eines geheimen Signaturschlüssels (dem Private Key) zu einer digitalen Nachricht (d. h. zu beliebigen Daten) einen Wert berechnet, der ebenfalls digitale Signatur genannt wird.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Digitale Signatur · Mehr sehen »

Dpunkt.verlag

Logo Der dpunkt.verlag ist ein deutscher Fachverlag mit Sitz in Heidelberg.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Dpunkt.verlag · Mehr sehen »

Elektronische Signatur

Eine elektronische Signatur sind Daten, die mit elektronischen Informationen verknüpft sind und deren Unterzeichner oder Signaturersteller identifizieren.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Elektronische Signatur · Mehr sehen »

Elektronischer Datenaustausch

Elektronischer Datenaustausch (EDI) bezeichnet innerhalb der elektronischen Datenverarbeitung (EDV) als Sammelbegriff den Datenaustausch unter Nutzung elektronischer Transferverfahren.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Elektronischer Datenaustausch · Mehr sehen »

Enterprise-Resource-Planning

Enterprise-Resource-Planning (ERP) bezeichnet die unternehmerische Aufgabe, Personal, Ressourcen, Kapital, Betriebsmittel, Material sowie Informations- und Kommunikationstechnik im Sinne des Unternehmenszwecks rechtzeitig und bedarfsgerecht zu planen, zu steuern und zu verwalten.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Enterprise-Resource-Planning · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Staatenverbund aus 27 europäischen Staaten.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Europäische Union · Mehr sehen »

Extensible Markup Language

Die Extensible Markup Language (dt. Erweiterbare Auszeichnungssprache), abgekürzt XML, ist eine Auszeichnungssprache zur Darstellung hierarchisch strukturierter Daten im Format einer Textdatei, die sowohl von Menschen als auch von Maschinen lesbar ist.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Extensible Markup Language · Mehr sehen »

Extranet

Das Extranet nach ISO/IEC 2382 ist eine Erweiterung des Intranets um eine Komponente, die nur von einer festgelegten Gruppe externer Benutzer verwendet werden kann.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Extranet · Mehr sehen »

Fax

Laserdruck-Technologie. Geräusch eines Laserfaxgeräts (Canon I-Sensys L-140) Ein Fax (Kurzform von Telefax, das wiederum von Telefaksimile), auch Fernkopie genannt, ist die Übertragung des Bildes eines Papierdokumentes auf ein Papier im Empfangsfaxgerät.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Fax · Mehr sehen »

Gut (Wirtschaftswissenschaft)

Güter (oder auch goods and services als fester Ausdruck) sind in der Wirtschaftswissenschaft alle materiellen und immateriellen Wirtschaftsobjekte, die der Bedürfnisbefriedigung der Wirtschaftssubjekte dienen.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Gut (Wirtschaftswissenschaft) · Mehr sehen »

Internet

Das Internet (von,zusammengeschaltete Netzwerke‘, kürzer oder kurz net ‚Netz‘), umgangssprachlich auch Netz, ist ein weltweiter Verbund von Rechnernetzwerken, den autonomen Systemen.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Internet · Mehr sehen »

Intranet

Ein Intranet („innerhalb“‘ und ‚ „Netz“) ist ein Rechnernetz, das im Gegensatz zum Internet unabhängig vom öffentlichen Netz benutzt werden kann, nicht öffentlich zugänglich ist und andere, zusätzliche oder eingeschränkte Funktionen bietet.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Intranet · Mehr sehen »

Java (Programmiersprache)

Java ist eine objektorientierte Programmiersprache und eine eingetragene Marke des Unternehmens Sun Microsystems, welches 2010 von Oracle aufgekauft wurde.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Java (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Java-Anwendung

Eine Java-Anwendung, auch Java-Applikation genannt, ist ein in der Programmiersprache Java geschriebenes Anwendungsprogramm.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Java-Anwendung · Mehr sehen »

Katalogmanagement

Als Katalogmanagement wird die Verwaltung von elektronischen Produktkatalogen und der zugehörigen Katalogdaten verstanden.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Katalogmanagement · Mehr sehen »

Kommunikationssystem

Ein Kommunikationssystem (oder Kommunikationsnetz, speziell in Bezug auf Telekommunikation ein Telekommunikationssystem oder Telekommunikationsnetz) ist in der Nachrichtentechnik eine Bezeichnung für ein Netzwerk des Nachrichtenverkehrs in einem Nachrichtennetz.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Kommunikationssystem · Mehr sehen »

Maintenance, Repair and Operations

Maintenance, Repair and Operations (abgekürzt MRO) ist der Anglizismus für die so genannten „indirekten Bedarfe“ in der Produktion eines Industriebetriebes.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Maintenance, Repair and Operations · Mehr sehen »

Medienbruch

Ein Medienbruch entsteht in der Informationsverarbeitung, wenn in der Übertragungskette eines Prozesses Daten/Informationen von einem auf ein weiteres/anderes Informationsmedium übertragen werden (müssen).

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Medienbruch · Mehr sehen »

OmniScriptum Publishing Group

OmniScriptum Publishing Group ist eine deutsche Print-on-Demand-Verlagsgruppe mit Sitz in Saarbrücken und Niederlassungen auf Mauritius und in Moldau.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und OmniScriptum Publishing Group · Mehr sehen »

Organisation

Organisation (von „mit Werkzeugen ausstatten“, wiederum von) hat verschiedene Bedeutungen.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Organisation · Mehr sehen »

PEPPOL

PEPPOL-Logo Pan-European Public Procurement OnLine (PEPPOL) ist ein internationales Projekt mit dem Ziel der Standardisierung grenzüberschreitender, elektronisch unterstützter öffentlicher Vergabeverfahren innerhalb der Europäischen Union.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und PEPPOL · Mehr sehen »

Projekt

Ein Projekt ist ein zielgerichtetes, einmaliges Vorhaben, das aus einem Satz von abgestimmten, gesteuerten Tätigkeiten besteht und durchgeführt werden kann, um unter Berücksichtigung von Vorgaben wie etwa Zeit, Ressourcen (zum Beispiel Finanzierung bzw. Kosten, Produktions- und Arbeitsbedingungen, Personal und Betriebsmittel) und Qualität ein Ziel zu erreichen.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Projekt · Mehr sehen »

Rabatt

Rabattaktion in einer Buchhandlung. Der Rabatt ist im Handel ein indirekter Preisnachlass von einem Listenpreis für Waren oder Dienstleistungen.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Rabatt · Mehr sehen »

SAP

SAP-Firmenzentrale in Walldorf, Gebäude WDF01 Die SAP SE mit Sitz im baden-württembergischen Walldorf ist ein börsennotierter Softwarekonzern.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und SAP · Mehr sehen »

SAP ERP

SAP ERP (als Oberbegriff für die ERP-Systeme von SAP) ist die wesentliche Hauptproduktlinie des deutschen Software-Unternehmens SAP SE, die es seit 1993 vertreibt.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und SAP ERP · Mehr sehen »

Springer Gabler

Springer Gabler (vormals Gabler Verlag) ist ein deutscher Wissenschaftsverlag, der sich auf den Themenbereich Wirtschaft konzentriert.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Springer Gabler · Mehr sehen »

Springer Science+Business Media

Springer Science+Business Media S.A. mit Sitz in Luxemburg und operativem Hauptbüro in Berlin und Heidelberg war ein internationaler Wissenschaftsverlag für Bücher, Zeitschriften und Online-Medien.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Springer Science+Business Media · Mehr sehen »

Tobias Kollmann

Tobias Kollmann (* 12. April 1970 in Bonn-Bad Godesberg) ist Professor für BWL und Wirtschaftsinformatik, insbesondere Digital Business und Digital Entrepreneurship an der Universität Duisburg-Essen in Essen.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Tobias Kollmann · Mehr sehen »

Unternehmen

Ein Unternehmen ist eine wirtschaftlich selbständige Organisationseinheit, die mit Hilfe von Planungs- und Entscheidungsinstrumenten Markt- und Kapitalrisiken eingeht und sich zur Verfolgung des Unternehmenszweckes und der Unternehmensziele eines oder mehrerer Betriebe bedient. Privatrechtlich organisierte Unternehmen werden in ihrer Gesamtheit auch als Privatwirtschaft bezeichnet. Dagegen gehören zum Aggregat des öffentlichen Sektors öffentliche Unternehmen, Körperschaften des Privatrechts und Anstalten des öffentlichen Rechts (Kommunalunternehmen); sie stellen eine Mischform dar und unterliegen – wie auch Vereine – meist dem Kostendeckungsprinzip. In Deutschland gibt es rund drei Millionen umsatzsteuerpflichtige Unternehmen, etwa zwei Drittel davon sind Einzelunternehmen.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Unternehmen · Mehr sehen »

Verband der Automobilindustrie

MarkgrafenPalais in Berlin-Mitte, Behrenstraße 35, ist seit 2010 Sitz des VDA Der Verband der Automobilindustrie (VDA) ist der Spitzenverband der deutschen Automobilhersteller und -zulieferer in der Rechtsform eines eingetragenen Vereins mit Sitz in Berlin.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Verband der Automobilindustrie · Mehr sehen »

Vier-Augen-Prinzip

Das Vier-Augen-Prinzip (Schreibweise lt. Duden Vieraugenprinzip) ist in der Organisationslehre eine präventive Kontrolle, bei der bestimmte Ablaufabschritte, Arbeitsabläufe, Arbeitsprozesse, Arbeitsvorgänge, Aufgaben, Entscheidungen, Handlungen oder Prozesse nur durch gleichlautende Entscheidungen von mindestens zwei Personen durchgeführt werden dürfen.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Vier-Augen-Prinzip · Mehr sehen »

Virtual Private Network

Virtual Private Network („virtuelles privates Netzwerk“; kurz: VPN) bezeichnet eine Netzwerkverbindung, die von Unbeteiligten nicht einsehbar ist, und hat zwei unterschiedliche Bedeutungen.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Virtual Private Network · Mehr sehen »

Virtueller Marktplatz

Ein virtueller Marktplatz, auch elektronischer Marktplatz (EMP), ist ein Begriff aus dem Bereich des E-Business.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Virtueller Marktplatz · Mehr sehen »

Walter Brenner

Walter Brenner (2010) Walter Hermann Brenner (* 21. Juni 1958 in Schwäbisch Gmünd in Deutschland) ist ein deutsch-schweizerischer Wirtschaftsinformatiker.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Walter Brenner · Mehr sehen »

Warenwirtschaftssystem

Ein Warenwirtschaftssystem (abgekürzt WWS oder WaWi) ist ein Modell zur Abbildung der Warenströme im Geschäftsprozess eines Unternehmens.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Warenwirtschaftssystem · Mehr sehen »

WebEDI

WebEDI ist eine WWW-Schnittstelle für den elektronischen Datenaustausch (engl. Electronic Data Interchange, EDI).

Neu!!: Elektronische Beschaffung und WebEDI · Mehr sehen »

Wolfgang Stölzle

Wolfgang Johannes Stölzle (* 7. Oktober 1962) ist ein deutscher Betriebswirtschafter.

Neu!!: Elektronische Beschaffung und Wolfgang Stölzle · Mehr sehen »

Leitet hier um:

E-Einkauf, E-Procurement, EProcurement, Eprocurement.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »