Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Elba (Schutzgebiet)

Index Elba (Schutzgebiet)

Der Gebel-Elba-Nationalpark umfasst den größten Teil des Hala'ib-Dreiecks (östlich 34°29'44"E) und reicht im Norden darüber hinaus (bis 23°49'20"N) Das ägyptische Schutzgebiet Elba liegt im Südosten des Landes und ist nach dem Berg Gebel Elba benannt.

54 Beziehungen: Ababde, Afrikanischer Esel, Afrikanischer Strauß, Afro-Look, Amphibien, Arabische Halbinsel, Bartgeier, Bedscha (Ethnie), Biodiversität, Biotop, Biotop- und Artenschutzgebiet, Blemmyer, Damagazelle, De jure/de facto, Dorkasgazelle, Echte Rose von Jericho, Eigentliche Kuhantilopen, Elba (Schutzgebiet), Endemit, Farne, Gips, Glatt-Brillenschötchen, Gneis, Granit, Habichtsadler (Art), Hadendoa, Hala’ib-Dreieck, Kaffernadler, Kalkstein, Koralle, Kreuzblütler, Magma, Mangrove (Ökosystem), Marsa Alam, Mendesantilope, Metamorphes Gestein, Moose, Ohrengeier, Rashaida, Reptilien, Rotes Meer, Sandstein, Säbelantilope, Säugetiere, Schiefer, Schmutzgeier, St.-Johannes-Insel, Sudan, Sukkulente, UNESCO, ..., Vachellia tortilis, Vögel, Wadi, Wolfsmilchgewächse. Erweitern Sie Index (4 mehr) »

Ababde

Ababda am Strand von al-Qusair (1960) Ababda im Wadi Um Ghamis (1960) Die Ababde oder Ababda sind eine Untergruppe der Bedscha.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Ababde · Mehr sehen »

Afrikanischer Esel

Der Afrikanische Esel (Equus asinus, teilweise auch Equus africanus), zur Unterscheidung vom Asiatischen Esel oder Halbesel auch Echter Esel genannt, ist eine Säugetierart aus der Familie der Pferde (Equidae); er ist die Stammform des Hausesels (Equus asinus asinus).

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Afrikanischer Esel · Mehr sehen »

Afrikanischer Strauß

Der Afrikanische Strauß (Struthio camelus), der zu den Laufvögeln gehört, ist nach dem eng verwandten Somalistrauß der größte lebende Vogel der Erde.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Afrikanischer Strauß · Mehr sehen »

Afro-Look

Bürgerrechtlerin Angela Davis mit Afro-Look 1972 Lauryn Hill mit Afro-Look 2005 Als Afro-Look (auch Afrolook, kurz Afro) bezeichnet man eine Frisur mit stark gekrausten, nach allen Seiten abstehenden dichten Locken.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Afro-Look · Mehr sehen »

Amphibien

Unter den Bezeichnungen Amphibien (Amphibia) oder Lurche werden alle Landwirbeltiere zusammengefasst, die sich, im Gegensatz zu den Amnioten („Nabeltieren“), nur in Gewässern fortpflanzen können.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Amphibien · Mehr sehen »

Arabische Halbinsel

Die Arabische Halbinsel, auch Arabien, ist mit 2,73 Millionen km² Fläche die größte Halbinsel der Welt und liegt auf der Arabischen Platte.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Arabische Halbinsel · Mehr sehen »

Bartgeier

Der Bartgeier (Gypaetus barbatus) oder Lämmergeier ist ein Greifvogel aus der Familie der Habichtartigen (Accipitridae).

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Bartgeier · Mehr sehen »

Bedscha (Ethnie)

Bedscha Bedscha oder Beja sind eine Ethnie in Nordostafrika mit teilweise nomadisierender Lebensweise und werden den Beduinen zugerechnet.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Bedscha (Ethnie) · Mehr sehen »

Biodiversität

Berliner Naturkundemuseum Biodiversität oder biologische Vielfalt bezeichnet gemäß der UN-Biodiversitätskonvention (Convention on Biological Diversity, CBD) „die Variabilität unter lebenden Organismen jeglicher Herkunft, darunter unter anderem Land-, Meeres- und sonstige aquatische Ökosysteme und die ökologischen Komplexe, zu denen sie gehören“.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Biodiversität · Mehr sehen »

Biotop

Feuchtwiese in Nordwestdeutschland mit Wiesenschaumkraut und Sumpfdotterblume (Calthion) Der oder das Biotop (bíos „Leben“ und τόπος tópos „Ort“) ist ein bestimmter Lebensraum einer Lebensgemeinschaft (Biozönose) in einem Gebiet.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Biotop · Mehr sehen »

Biotop- und Artenschutzgebiet

Biotop- und Artenschutzgebiet oder Biotop- und Artenschutzgebiet mit Management,, bezeichnet und klassifiziert ein Schutzgebiet der Kategorie IV der International Union for Conservation of Nature and Natural Resources (IUCN).

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Biotop- und Artenschutzgebiet · Mehr sehen »

Blemmyer

Die Blemmyer (griechisch: Βλέμμυες oder Βλέμυες; altägyptisch: brhm; bohairisches Koptisch Ⲃⲁⲗϩⲙⲱⲟⲩ) waren ein antiker Nomadenstamm in Nubien.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Blemmyer · Mehr sehen »

Damagazelle

Die Damagazelle (Nanger dama, Syn.: Gazella dama) ist eine Gazellenart aus der Familie der Hornträger (Bovidae).

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Damagazelle · Mehr sehen »

De jure/de facto

De jure (in der klassischen lateinischen Form de iure) ist ein lateinischer Ausdruck für „laut Gesetz, rechtlich betrachtet (nach geltendem Recht), legal, offiziell, amtlich“; de facto ist der lateinische Ausdruck für „nach Tatsachen, nach Lage der Dinge, in der Praxis, tatsächlich“ (vgl. in praxi), auch als faktisch („in Wirklichkeit“) bezeichnet.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und De jure/de facto · Mehr sehen »

Dorkasgazelle

Die Dorkasgazelle (Gazella dorcas) ist eine Gazellenart aus den Trockengebieten Nordafrikas.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Dorkasgazelle · Mehr sehen »

Echte Rose von Jericho

Dieses trockene Exemplar besitzt einen Durchmesser von 22 cm Die Echte Rose von Jericho (Anastatica hierochuntica), auch Wüstenrose, Jerichorose, Jerusalemrose oder Marienrose genannt, ist die einzige Pflanzenart der Gattung Anastatica in der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae).

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Echte Rose von Jericho · Mehr sehen »

Eigentliche Kuhantilopen

Die Eigentlichen Kuhantilopen (Alcelaphus) sind eine Gattung afrikanischer Antilopen aus der Tribus der Kuhantilopen (Alcelphini).

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Eigentliche Kuhantilopen · Mehr sehen »

Elba (Schutzgebiet)

Der Gebel-Elba-Nationalpark umfasst den größten Teil des Hala'ib-Dreiecks (östlich 34°29'44"E) und reicht im Norden darüber hinaus (bis 23°49'20"N) Das ägyptische Schutzgebiet Elba liegt im Südosten des Landes und ist nach dem Berg Gebel Elba benannt.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Elba (Schutzgebiet) · Mehr sehen »

Endemit

Als Endemiten (von; ungenau oft auch Endemismen im Plural) werden in der Biologie Pflanzen oder Tiere bezeichnet, die im Gegensatz zu den Kosmopoliten nur in einer bestimmten, räumlich abgegrenzten Umgebung vorkommen.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Endemit · Mehr sehen »

Farne

Die Gewöhnliche Natternzunge (''Ophioglossum vulgatum'') und die Echte Mondraute (''Botrychium lunaria'') gehören zur Familie der Natternzungengewächse (Ophioglossaceae) Der Königsfarn (''Osmunda regalis'') hat der Familie der Königsfarngewächse (Osmundaceae) seinen Namen gegeben Vierblättrige Kleefarn (''Marsilea quadrifolia'') gehören zur Familie der Kleefarngewächse (Marsileaceae) ''Polypodium californicum'' ist ein Vertreter der Tüpfelfarngewächse (Polypodiaceae), einer sehr artenreichen Familie Verwendung von Farn als Gartenpflanze Die Farne sind eine Gruppe von Gefäßsporenpflanzen, die die Schwestergruppe der Samenpflanzen bilden.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Farne · Mehr sehen »

Gips

Gips, geologisch auch als Gipsspat und chemisch als Calciumsulfat-Dihydrat bekannt, ist ein sehr häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der „Sulfate (und Verwandte)“.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Gips · Mehr sehen »

Glatt-Brillenschötchen

Das Glatt-Brillenschötchen (Biscutella laevigata), auch Glattfrüchtiges Brillenschötchen oder Glattes Brillenschötchen genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Brillenschötchen (Biscutella) innerhalb der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae).

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Glatt-Brillenschötchen · Mehr sehen »

Gneis

Gebänderter Gneis Die Gneise (alte sächsische Bergmannsbezeichnung aus dem 16. Jahrhundert, vielleicht zu althochdeutsch gneisto, mittelhochdeutsch ganeist(e), g(e)neiste „Funke“) sind metamorphe Gesteine mit Paralleltextur, die mehr als 20 % Feldspat enthalten.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Gneis · Mehr sehen »

Granit

Strehlener Granit'' (Polen) Granite (von lat. granum „Korn“) sind massige und relativ grobkristalline magmatische Tiefengesteine (Plutonite), die reich an Quarz und Feldspaten sind, aber auch dunkle (mafische) Minerale, vor allem Glimmer, enthalten.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Granit · Mehr sehen »

Habichtsadler (Art)

Der Habichtsadler (Hieraaetus fasciatus, Syn.: Aquila fasciata) ist eine Vogelart aus der Familie der Habichtartigen (Accipitridae).

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Habichtsadler (Art) · Mehr sehen »

Hadendoa

Ein Hadendoa (um 1912) Die Hadendoa (Hadendowa) sind eine Ethnie im Nordosten des Sudan, im Schutzgebiet Elba im Süden Ägyptens und im Norden Eritreas.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Hadendoa · Mehr sehen »

Hala’ib-Dreieck

Lage des Hala’ib-Dreiecks (oben rechts) zwischen Sudan und Ägypten Das Hala’ib-Dreieck liegt zum größten Teil im Gebel-Elba-Nationalpark (etwa östlich 35°02'E). Der Rest westlich davon gehört zum Schutzgebiet Wādī al-ʿAlāqī. Gebel Elba Das Hala’ib-Dreieck (oder) ist ein umstrittenes Gebiet, das von den Staaten Ägypten und Sudan beansprucht, seit dem Jahr 2000 aber von Ägypten kontrolliert wird.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Hala’ib-Dreieck · Mehr sehen »

Kaffernadler

Der Kaffernadler (Aquila verreauxii) ist ein sehr großer Vertreter der Gattung Echte Adler (Aquila).

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Kaffernadler · Mehr sehen »

Kalkstein

Barmstein an der Grenze von Bayern zu Österreich Als Kalkstein werden Sedimentgesteine bezeichnet, die überwiegend aus dem chemischen Stoff Calciumcarbonat (CaCO3) in Form der Mineralien Calcit und Aragonit bestehen.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Kalkstein · Mehr sehen »

Koralle

Verschiedene Steinkorallen Lederkoralle der Gattung ''Lobophytum'' mit expandierten Polypen Schwarze Koralle Feuerkoralle Schnitt durch eine Steinkoralle; zur Bestimmung der Wachstumsrate gefärbt Als Korallen (altgr. κοράλλιον korállion) werden sessile, koloniebildende Nesseltiere (Cnidaria) bezeichnet.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Koralle · Mehr sehen »

Kreuzblütler

Die Kreuzblütler (Brassicaceae oder Cruciferae), auch Kreuzblütengewächse genannt, sind eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Kreuzblütlerartigen (Brassicales).

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Kreuzblütler · Mehr sehen »

Magma

Schematische Darstellung des Zusammenhangs von Temperaturgradient und Schmelztemperatur des Gesteins hinsichtlich der Entstehung von Magmen in verschiedenen plattentektonischen Szenarien. Magma (gr. μάγμα, mágma; dt. „geknetete Masse“) heißt die Masse aus Gesteinsschmelze, die in Teilen des oberen Erdmantels und der tieferen Erdkruste vorkommt.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Magma · Mehr sehen »

Mangrove (Ökosystem)

Mangroven in Tibar (Osttimor) Das Ökosystem Mangrove wird von Wäldern salztoleranter Mangrovenbäume im Gezeitenbereich tropischer Küsten mit Wassertemperaturen über 20 °C gebildet.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Mangrove (Ökosystem) · Mehr sehen »

Marsa Alam

Marsa Alam (alias Mersa; Marsā ‛Alam) ist eine Kleinstadt im südlichen Ägypten.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Marsa Alam · Mehr sehen »

Mendesantilope

Die Mendesantilope oder Addax (Addax nasomaculatus) ist eine afrikanische Antilope aus der Tribus der Pferdeböcke (Hippotragini).

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Mendesantilope · Mehr sehen »

Metamorphes Gestein

Bändergneis-Handstück Aufschluss (Pyrenäen). Einige der Kristalle sind durch die Lichtreflexion deutlich zu erkennen. Metamorphes Gestein oder Metamorphit ist Gestein, das aus einem Gestein beliebigen Typs infolge einer Erhöhung des Umgebungsdruckes bzw.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Metamorphes Gestein · Mehr sehen »

Moose

Torfmoos (''Sphagnum squarrosum'') Moose sind grüne Landpflanzen, die in der Regel kein Stütz- und Leitgewebe ausbilden.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Moose · Mehr sehen »

Ohrengeier

Der Ohrengeier (Aegypius tracheliotus, Syn.: Torgos tracheliotus) ist ein sehr großer Vertreter der Altweltgeier (Aegypiinae).

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Ohrengeier · Mehr sehen »

Rashaida

Rashaida-Kinder in Eritrea Die Rashaida sind ein Nomadenvolk, das in Eritrea lebt, sowie den Küstenstreifen vom ägyptischen asch-Schalatin über den Gebel-Elba-Nationalpark bis nach Sudan besiedelt hat.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Rashaida · Mehr sehen »

Reptilien

Vertreter von vier rezenten Reptiliengroßgruppen: Oben links: Grüne Meeresschildkröte (''Chelonia mydas''), eine der wenigen vollmarinen rezenten Reptilienarten. Oben rechts: Brückenechse (''Sphenodon punctatus''). Unten links: Sinai-Agame (''Pseudotrapelus sinaitus''). Unten rechts: Nilkrokodil (''Crocodylus niloticus''). Die Reptilien (Reptilia, 1768) oder Kriechtiere (lat. reptilis „kriechend“) sind nach traditioneller Auffassung eine Klasse der Wirbeltiere am Übergang von den „niederen“ (Anamnia) zu den „höheren“ Wirbeltieren (Säugetiere und Vögel).

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Reptilien · Mehr sehen »

Rotes Meer

Karte des Roten Meeres Das Rote Meer (al-Bahr al-ahmar; Arabischer Golf; Yam Suf; Tigrinya ቀይሕ ባሕሪ QeyH baHri;, Erythrà Thálassa (übersetzt Erythräisches Meer, in der römischen Antike unter diesem Namen bekannt)) ist ein schmales, 2240 km langes, im zentralen Suakin-Trog bis 3040 m tiefes Nebenmeer des Indischen Ozeans zwischen Nordost-Afrika und der Arabischen Halbinsel.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Rotes Meer · Mehr sehen »

Sandstein

Sandstein der frühen Trias) Sandstein der Kreide) Gerölle aus Sandstein Sandstein ist ein klastisches Sedimentgestein mit einem Anteil von mindestens 50 % Sandkörnern, d. h.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Sandstein · Mehr sehen »

Säbelantilope

Jungtier Die Säbelantilope (Oryx dammah) ist eine einst in der Sahara beheimatete Art der Oryxantilopen.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Säbelantilope · Mehr sehen »

Säugetiere

Die Säugetiere (Mammalia) sind eine Klasse der Wirbeltiere.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Säugetiere · Mehr sehen »

Schiefer

unterdevonischer Tonschiefer in der nördlichen Eifel. Die Verwitterung macht die dünnschichtige Spaltbarkeit deutlich sichtbar. proterozoischer Glimmerschiefer mit Sigmaklast aus Granit (Bildmitte), südliche Black Hills, South Dakota, USA. Handstücks etwa 11 cm). Schiefer (ahd. scivaro; mhd. schiver(e) ‚Steinsplitter‘, ‚Holzsplitter‘; mnd. schiver ‚Schiefer‘, ‚Schindel‘) ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche tektonisch deformierte (gefaltete) und teilweise auch metamorphe Sedimentgesteine.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Schiefer · Mehr sehen »

Schmutzgeier

Schmutzgeier Ein fliegender Schmutzgeier im Gamla-Naturreservat (Israel). Flugbild mit dem charakteristischen rautenförmigen Schwanz Der Schmutzgeier (Neophron percnopterus) ist ein Greifvogel aus der Familie der Habichtartigen.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Schmutzgeier · Mehr sehen »

St.-Johannes-Insel

Die St.-Johannes-Insel im Roten Meer in der Nähe von Berenike war bereits in der Antike bekannt.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und St.-Johannes-Insel · Mehr sehen »

Sudan

Die Republik Sudan ist ein Staat in Nordost-Afrika mit Zugang zum Roten Meer.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Sudan · Mehr sehen »

Sukkulente

Sukkulente Pflanzen speichern Wasser in ihren Pflanzenteilen, hier in den Blättern von ''Aloe vera''. Sukkulenten (von lateinisch sucus für ‚Saft‘ bzw. suculentus für ‚saftreich‘) sind saftreiche Pflanzen, die an besondere Klima- und Bodenverhältnisse angepasst sind.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Sukkulente · Mehr sehen »

UNESCO

Die UNESCO (auch: Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur) ist eine Internationale Organisation und gleichzeitig eine der 17 rechtlich selbstständigen Sonderorganisationen der Vereinten Nationen.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und UNESCO · Mehr sehen »

Vachellia tortilis

Vachellia tortilis (Syn.: Acacia tortilis, Mimosa tortilis), wie viele andere Arten dieser Unterfamilie auch Schirmakazie genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Vachellia in der Unterfamilie der Mimosengewächse (Mimosoideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae).

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Vachellia tortilis · Mehr sehen »

Vögel

Die Vögel sind – nach traditioneller Taxonomie – eine Klasse der Wirbeltiere, deren Vertreter als gemeinsame Merkmale unter anderem Flügel, eine aus Federn bestehende Körperbedeckung und einen Schnabel aufweisen.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Vögel · Mehr sehen »

Wadi

Wahiba-Wüste, Oman) Sur, Oman) Negev-Wüste, Israel) ''Wied tax-Xlendi'' im Winter (Gozo, Malta) Ein Wadi (IPA) ist ein Tal oder Flusslauf, der häufig erst nach starken Regenfällen vorübergehend Wasser führt.

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Wadi · Mehr sehen »

Wolfsmilchgewächse

Die Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae) bilden eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Malpighienartigen (Malpighiales).

Neu!!: Elba (Schutzgebiet) und Wolfsmilchgewächse · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Gebel Elba, Gebel-Elba-Nationalpark, Ilba.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »