Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Eddie Irvine

Index Eddie Irvine

Edmund „Eddie“ Irvine junior (* 10. November 1965 in Newtownards, Nordirland) ist ein ehemaliger britischer Automobilrennfahrer.

69 Beziehungen: Albert Park Circuit, Automobilsport, Ayrton Senna, Boulevard (Medien), Brian Hart, Concorde Agreement, Cosworth, David Richards (Motorsportfunktionär), Eddie Jordan, Eje Elgh, Ferrari F300, Ferrari F310, Ferrari F399, Formel 1, Formel 3, Formel 3000, Formel Ford, Formel-1-Weltmeisterschaft 1993, Formel-1-Weltmeisterschaft 1994, Formel-1-Weltmeisterschaft 1995, Formel-1-Weltmeisterschaft 1996, Formel-1-Weltmeisterschaft 1997, Formel-1-Weltmeisterschaft 1998, Formel-1-Weltmeisterschaft 1999, Formel-1-Weltmeisterschaft 2000, Formel-1-Weltmeisterschaft 2001, Formel-1-Weltmeisterschaft 2002, Großer Preis von Australien, Großer Preis von Japan 1993, Großer Preis von Monaco 2001, Hockenheimring Baden-Württemberg, Irland, Jaguar R1, Jaguar R2, Jaguar R3, Jaguar Racing, Jeff Krosnoff, John Barnard, Jordan Grand Prix, Letizia Moratti, Liste der Formel-1-Weltmeister, Lizenz, London, Mailand, Masanori Sekiya, Mauro Martini, Michael Schumacher, Mika Häkkinen, Nordirland, Peugeot, ..., Red Bull Ring, Roland Ratzenberger, Rubens Barrichello, Rustam Wassiljewitsch Tariko, Scuderia Ferrari, Sepang International Circuit, Shamrock, Silverstone Circuit, Suzuka International Racing Course, Toshio Suzuki (Rennfahrer), Toyota 92C-V, Toyota TS010, Trikolore, Vereinigtes Königreich, 10. November, 1965, 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1992, 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1993, 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1994. Erweitern Sie Index (19 mehr) »

Albert Park Circuit

Die Boxengasse des Albert Park Circuit Der Albert Park Circuit ist eine semi-permanente Motorsport-Rennstrecke im australischen Melbourne.

Neu!!: Eddie Irvine und Albert Park Circuit · Mehr sehen »

Automobilsport

Continental-Caoutchouc- und Gutta-Percha Compagnie in Hannover; mit bemanntem Rennwagen Nr. ''20'' vor stilisierter Alpen-Kulisse; Illustrirte Zeitung Nr. ''3835'' vom 20. April 1911 Der Automobilsport als Form des Motorsports umfasst alle Disziplinen und Wettbewerbe, die das möglichst schnelle oder geschickte Bewegen motorgetriebener und zumeist vierrädriger Kraftfahrzeuge zum Ziel haben.

Neu!!: Eddie Irvine und Automobilsport · Mehr sehen »

Ayrton Senna

Sennas berühmter gelber Helm Ayrton Sennas Signatur Ayrton Senna da Silva (Aussprache) (* 21. März 1960 in São Paulo; † 1. Mai 1994 in Bologna) war ein brasilianischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Eddie Irvine und Ayrton Senna · Mehr sehen »

Boulevard (Medien)

Der Begriff Boulevard im Bereich der Medien leitet sich vom Straßenverkauf sogenannter Boulevardzeitungen ab, die Begriffe Boulevardjournalismus und Boulevardmedien stehen für ein eigenes Genre im Bereich des Journalismus.

Neu!!: Eddie Irvine und Boulevard (Medien) · Mehr sehen »

Brian Hart

Brian Hart (* 7. September 1936 in Enfield, Middlesex, Vereinigtes Königreich; † 5. Januar 2014) war ein britischer Rennfahrer und Motorenentwickler.

Neu!!: Eddie Irvine und Brian Hart · Mehr sehen »

Concorde Agreement

Das Concorde Agreement (ursprünglich „Maranello Agreement“) war ein Vertrag zwischen der Fédération Internationale de l’Automobile (FIA), den einzelnen Formel-1-Teams und der Formula One Administration (FOA).

Neu!!: Eddie Irvine und Concorde Agreement · Mehr sehen »

Cosworth

Cosworth ist ein englischer Motorenhersteller mit Sitz in Northampton.

Neu!!: Eddie Irvine und Cosworth · Mehr sehen »

David Richards (Motorsportfunktionär)

David Richards David Pender Richards CBE (* 3. Juni 1952) ist ein britischer Motorsportfunktionär.

Neu!!: Eddie Irvine und David Richards (Motorsportfunktionär) · Mehr sehen »

Eddie Jordan

Hockenheimring (2009) Jordans Unterschrift Edmund „Eddie“ Jordan, OBE (* 30. März 1948 in Dublin, Irland) ist ein ehemaliger irischer Automobilrennfahrer, Motorsportmanager und Formel-1-Teambesitzer.

Neu!!: Eddie Irvine und Eddie Jordan · Mehr sehen »

Eje Elgh

Eje Elgh (* 15. Juni 1953 in Karlskoga) ist ein ehemaliger schwedischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Eddie Irvine und Eje Elgh · Mehr sehen »

Ferrari F300

Der Ferrari F300 war ein Formel-1-Rennwagen, den die Scuderia Ferrari 1998 in der Formel-1-Weltmeisterschaft einsetzte.

Neu!!: Eddie Irvine und Ferrari F300 · Mehr sehen »

Ferrari F310

Der Ferrari F310 war ein Formel-1-Rennwagen, mit dem die italienische Scuderia Ferrari an der Saison 1996 teilnahm.

Neu!!: Eddie Irvine und Ferrari F310 · Mehr sehen »

Ferrari F399

Der Ferrari F399 war ein Formel-1-Rennwagen, den die Scuderia Ferrari 1999 in der Formel-1-Weltmeisterschaft einsetzte.

Neu!!: Eddie Irvine und Ferrari F399 · Mehr sehen »

Formel 1

Früheres Logo bis 2017 Die Formel 1 (kurz auch F1) ist eine Zusammenfassung der Regeln, Richtlinien und Bedingungen, in deren Rahmen die Formel-1-Weltmeisterschaft (offiziell FIA Formula One World Championship, bis 1980 Automobil-Weltmeisterschaft), eine vom Automobil-Dachverband Fédération Internationale de l’Automobile (FIA) festgelegte Formelserie, ausgetragen wird.

Neu!!: Eddie Irvine und Formel 1 · Mehr sehen »

Formel 3

Monopoletta-BMW von 1949 Norton-Manx-Motor Cooper F3 Hinterachse March-Toyota 1976 mit Rudolf Dötsch auf dem Nürburgring Toyota-Ralt Formel 3, 1978 Lola B06-30-Formel 3, 2006 Formel-3-Rennen auf dem Hockenheimring 2008 Formel-3-Fahrzeug 2008; Hinterradaufhängung und Getriebe vom Vorderwagen getrennt Die Formel 3 ist eine Motorsport-Rennklasse, die direkt über den werkslastigen Formeln (Markenformeln) Formel König, Formel Renault, Formel Ford, Formel BMW usw.

Neu!!: Eddie Irvine und Formel 3 · Mehr sehen »

Formel 3000

Formel-3000-Chassis der Saison 2000 Die Formel 3000 war eine Rennkategorie für einsitzige, offene Rennwagen, die zur Saison 1985 als Nachfolger der bis dahin bestehenden Formel 2 ins Leben gerufen wurde.

Neu!!: Eddie Irvine und Formel 3000 · Mehr sehen »

Formel Ford

Formel-Ford-Monoposto, 1993 Die Formel Ford ist eine Einsteigerklasse des Formel-Rennsports.

Neu!!: Eddie Irvine und Formel Ford · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 1993

Ayrton Senna im McLaren MP4/8 Ford beim GP Deutschland 1993 Die Formel-1-Weltmeisterschaft 1993 war die 44.

Neu!!: Eddie Irvine und Formel-1-Weltmeisterschaft 1993 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 1994

Die Formel-1-Weltmeisterschaft 1994 war die 45.

Neu!!: Eddie Irvine und Formel-1-Weltmeisterschaft 1994 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 1995

Jean Alesi im Ferrari 412T2 beim GP Kanada 1995 Die Formel-1-Weltmeisterschaft 1995 war die 46.

Neu!!: Eddie Irvine und Formel-1-Weltmeisterschaft 1995 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 1996

Einführungsrunde des GP Monaco 1996 Die Formel-1-Weltmeisterschaft 1996 war die 47.

Neu!!: Eddie Irvine und Formel-1-Weltmeisterschaft 1996 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 1997

Titelverteidiger Damon Hill im Arrows-Yamaha beim GP Großbritannien 1997 Michael Schumacher im Ferrari nach der Zieldurchfahrt beim GP Deutschland 1997 Die Formel-1-Weltmeisterschaft 1997 war die 48.

Neu!!: Eddie Irvine und Formel-1-Weltmeisterschaft 1997 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 1998

Rennszene aus dem GP Großbritannien 1998 (Michael Schumacher, David Coulthard) Die Formel-1-Weltmeisterschaft 1998 war die 49.

Neu!!: Eddie Irvine und Formel-1-Weltmeisterschaft 1998 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 1999

Nach Schumachers Unfall erster Herausforderer von Häkkinen: Eddie Irvine im Ferrari F399 beim GP Kanada 1999 Die Formel-1-Weltmeisterschaft 1999 war die 50.

Neu!!: Eddie Irvine und Formel-1-Weltmeisterschaft 1999 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 2000

Boxenstopp von Michael Schumacher in Monza Rückkehr von BMW als Motorenlieferant: Williams FW22 Die Formel-1-Weltmeisterschaft 2000 war die 51.

Neu!!: Eddie Irvine und Formel-1-Weltmeisterschaft 2000 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 2001

Jordan EJ11 Honda von 2001 Die Formel-1-Weltmeisterschaft 2001 war die 52.

Neu!!: Eddie Irvine und Formel-1-Weltmeisterschaft 2001 · Mehr sehen »

Formel-1-Weltmeisterschaft 2002

Zieldurchfahrt beim GP Österreich 2002, umstrittene Stallorder bei Ferrari Neues Team: Allan McNish im Toyota TF102 beim GP Frankreich 2002 Die Formel-1-Weltmeisterschaft 2002 war die 53.

Neu!!: Eddie Irvine und Formel-1-Weltmeisterschaft 2002 · Mehr sehen »

Großer Preis von Australien

Der Große Preis von Australien wurde erstmals 1928 ausgetragen.

Neu!!: Eddie Irvine und Großer Preis von Australien · Mehr sehen »

Großer Preis von Japan 1993

Der Große Preis von Japan 1993 fand am 25.

Neu!!: Eddie Irvine und Großer Preis von Japan 1993 · Mehr sehen »

Großer Preis von Monaco 2001

Der Große Preis von Monaco 2001 fand am 27.

Neu!!: Eddie Irvine und Großer Preis von Monaco 2001 · Mehr sehen »

Hockenheimring Baden-Württemberg

Die Doppel-Rechtskurve vor der Start-Ziel-Geraden während eines DTM-Rennens Beschleunigungsrennstrecke Blick von der Boxenmauer auf Start und Ziel Die nachträglich aufgesetzte Erweiterung der Südtribüne Der Hockenheimring Baden-Württemberg (früher Hockenheimring, Kurpfalzring) ist eine Motorsport-Rennstrecke in der kurpfälzischen Stadt Hockenheim südlich von Mannheim.

Neu!!: Eddie Irvine und Hockenheimring Baden-Württemberg · Mehr sehen »

Irland

Irland (amtlicher deutscher Name) ist ein Inselstaat in Westeuropa, der etwa fünf Sechstel der gleichnamigen Insel umfasst.

Neu!!: Eddie Irvine und Irland · Mehr sehen »

Jaguar R1

Der Jaguar R1 war der Formel-1-Rennwagen von Jaguar für die Formel 1-Saison 2000.

Neu!!: Eddie Irvine und Jaguar R1 · Mehr sehen »

Jaguar R2

Der Jaguar R2 war der Formel-1-Rennwagen von Jaguar für die Formel 1-Saison 2001.

Neu!!: Eddie Irvine und Jaguar R2 · Mehr sehen »

Jaguar R3

Der Jaguar R3 war der Formel-1-Rennwagen von Jaguar für die Formel 1-Saison 2002.

Neu!!: Eddie Irvine und Jaguar R3 · Mehr sehen »

Jaguar Racing

Jaguar Racing war ein britischer Formel-1-Rennstall mit Sitz im englischen Milton Keynes.

Neu!!: Eddie Irvine und Jaguar Racing · Mehr sehen »

Jeff Krosnoff

Jeff Krosnoff (* 26. September 1964 in Tulsa, Oklahoma; † 14. Juli 1996 in Toronto, Kanada) war ein US-amerikanischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Eddie Irvine und Jeff Krosnoff · Mehr sehen »

John Barnard

John Barnard John Barnard (* 4. Mai 1946 in Wembley, England) ist ein englischer Ingenieur und Entwickler von Rennwagen und Motorrädern.

Neu!!: Eddie Irvine und John Barnard · Mehr sehen »

Jordan Grand Prix

Jordan Grand Prix war ein irisch-britischer Motorsport-Rennstall, der zwischen 1991 und 2005 an insgesamt 250 Grand-Prix-Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft teilnahm.

Neu!!: Eddie Irvine und Jordan Grand Prix · Mehr sehen »

Letizia Moratti

Letizia Moratti 2009 bei einer Ausstellungseröffnung im Palazzo Reale Letizia Moratti (* 26. November 1949 in Mailand als Letizia Brichetto Arnaboldi) ist eine italienische Unternehmerin und Politikerin.

Neu!!: Eddie Irvine und Letizia Moratti · Mehr sehen »

Liste der Formel-1-Weltmeister

Die folgenden Listen bieten einen Überblick über alle Formel-1-Weltmeister (bis 1980: Automobil-Weltmeister) der Fahrer und Konstrukteure.

Neu!!: Eddie Irvine und Liste der Formel-1-Weltmeister · Mehr sehen »

Lizenz

Eine Lizenz („es ist erlaubt“; dazu: licentia, „Freiheit“, „Erlaubnis“) ist in verschiedenen Fachgebieten die Genehmigung oder Erlaubnis an ein Rechtssubjekt, ein Recht wirtschaftlich zu nutzen.

Neu!!: Eddie Irvine und Lizenz · Mehr sehen »

London

Satelliten Terra aus gesehen London (deutsche Aussprache, englische Aussprache) ist die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs und des Landesteils England.

Neu!!: Eddie Irvine und London · Mehr sehen »

Mailand

Mailand ist mit 1,3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Italiens und Hauptstadt der Region Lombardei sowie der Metropolitanstadt Mailand.

Neu!!: Eddie Irvine und Mailand · Mehr sehen »

Masanori Sekiya

Masanori Sekiya (jap. 関谷 正徳, Sekiya Masanori; * 27. November 1949) ist ein ehemaliger japanischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Eddie Irvine und Masanori Sekiya · Mehr sehen »

Mauro Martini

Mauro Martini (* 17. Mai 1964 in Alfonsine) ist ein ehemaliger italienischer Autorennfahrer.

Neu!!: Eddie Irvine und Mauro Martini · Mehr sehen »

Michael Schumacher

Unterschrift von Michael Schumacher Ein Helm von Michael Schumacher Michael Schumacher (* 3. Januar 1969 in Hürth, Nordrhein-Westfalen) ist ein ehemaliger deutscher Automobilrennfahrer.

Neu!!: Eddie Irvine und Michael Schumacher · Mehr sehen »

Mika Häkkinen

Mika Pauli Häkkinen (* 28. September 1968 in Vantaa) ist ein ehemaliger finnischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Eddie Irvine und Mika Häkkinen · Mehr sehen »

Nordirland

Nordirland ist ein Land und Teil des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland.

Neu!!: Eddie Irvine und Nordirland · Mehr sehen »

Peugeot

Einige ehemalige Firmenlogos Musée National de l'Automobile in Mülhausen Peugeot ist ein französischer Fahrzeughersteller und mit Beginn der Serienproduktion im Jahr 1891 die älteste noch existierende Automarke.

Neu!!: Eddie Irvine und Peugeot · Mehr sehen »

Red Bull Ring

Der Red Bull Ring ist eine Rennstrecke in der Stadtgemeinde Spielberg in der Steiermark, Österreich.

Neu!!: Eddie Irvine und Red Bull Ring · Mehr sehen »

Roland Ratzenberger

Roland Ratzenberger (* 4. Juli 1960 in Salzburg; † 30. April 1994 in Imola) war ein österreichischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Eddie Irvine und Roland Ratzenberger · Mehr sehen »

Rubens Barrichello

Rubens Gonçalves Barrichello (* 23. Mai 1972 in São Paulo) ist ein brasilianischer Automobilrennfahrer.

Neu!!: Eddie Irvine und Rubens Barrichello · Mehr sehen »

Rustam Wassiljewitsch Tariko

Rustam Wassiljewitsch Tariko (wiss. Transliteration Rustam Vasil'evič Tariko; * 30. August 1961 in Menselinsk), ethnischer Tatare, ist der Gründer des größten russischen Wodka-Produzenten Russian Standard.

Neu!!: Eddie Irvine und Rustam Wassiljewitsch Tariko · Mehr sehen »

Scuderia Ferrari

Die Scuderia Ferrari (ital. „Rennstall Ferrari“) ist die Motorsportabteilung des Sportwagenherstellers Ferrari, der nach dem Firmengründer Enzo Ferrari benannt ist.

Neu!!: Eddie Irvine und Scuderia Ferrari · Mehr sehen »

Sepang International Circuit

Haupteingang Boxengasse und Zielgerade Haupttribüne „Mall“ und Zielgerade Der Sepang International Circuit (SIC) ist eine Motorsport-Rennstrecke in Malaysia.

Neu!!: Eddie Irvine und Sepang International Circuit · Mehr sehen »

Shamrock

Shamrock Der Shamrock (kleiner Klee) ist das inoffizielle Nationalsymbol Irlands, ein dreiblättriges Exemplar der Klee-Arten Weißklee (irisch seamair bhán) oder Faden-Klee (irisch seamair bhuí).

Neu!!: Eddie Irvine und Shamrock · Mehr sehen »

Silverstone Circuit

Der Silverstone Circuit ist eine Rennstrecke bei Silverstone.

Neu!!: Eddie Irvine und Silverstone Circuit · Mehr sehen »

Suzuka International Racing Course

Der Suzuka International Racing Course (jap. 鈴鹿サーキット, Suzuka Sākitto für Suzuka Circuit) ist eine Rennstrecke in der Nähe der Stadt Suzuka in Japan, unweit von Nagoya.

Neu!!: Eddie Irvine und Suzuka International Racing Course · Mehr sehen »

Toshio Suzuki (Rennfahrer)

Toshio Suzuki (jap. 鈴木 利男, Suzuki Toshio; * 10. März 1955 in der Präfektur Saitama) ist ein japanischer Autorennfahrer.

Neu!!: Eddie Irvine und Toshio Suzuki (Rennfahrer) · Mehr sehen »

Toyota 92C-V

Der Toyota 92C-V war ein Gruppe-C-Sportwagen, der 1992 für den Einsatz in der Japanischen Sportwagen-Meisterschaft entwickelt wurde.

Neu!!: Eddie Irvine und Toyota 92C-V · Mehr sehen »

Toyota TS010

Der Toyota TS010 war ein Prototyp, der 1991 von Toyota für Sportwagenrennen entwickelt wurde.

Neu!!: Eddie Irvine und Toyota TS010 · Mehr sehen »

Trikolore

Trikolore ist ein eingedeutschter französischer Begriff aus der Flaggenkunde (‚drei‘, ‚Farbe‘) und bezeichnet eine dreifarbige Fahne mit drei gleich breiten senkrechten oder waagerechten Streifen.

Neu!!: Eddie Irvine und Trikolore · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, kurz: Vereinigtes Königreich (englisch Audio, internationale Abkürzung: UK, Kfz-Kennzeichen: GB), ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas gelegener europäischer Staat.

Neu!!: Eddie Irvine und Vereinigtes Königreich · Mehr sehen »

10. November

Der 10.

Neu!!: Eddie Irvine und 10. November · Mehr sehen »

1965

Keine Beschreibung.

Neu!!: Eddie Irvine und 1965 · Mehr sehen »

24-Stunden-Rennen von Le Mans 1992

Der Peugeot 905 Evo 1B mit der Startnummer 1; Derek Warwick, Yannick Dalmas und Mark Blundell führten mit diesem Wagen mehr als 21 Stunden durchgehend und siegten am Ende des Rennens in der Gesamtwertung Der Toyota TS010 mit der Startnummer 33; Masanori Sekiya, Pierre-Henri Raphanel und Kenny Acheson erreichten mit diesem Wagen denn zweiten Rang in der Gesamtwertung Das 60.

Neu!!: Eddie Irvine und 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1992 · Mehr sehen »

24-Stunden-Rennen von Le Mans 1993

Der Siegerwagen:Peugeot 905 Evo 1 mit der Startnummer 3 Der zweitplatzierte Evo 1 mit der Startnummer 1 Das 61.

Neu!!: Eddie Irvine und 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1993 · Mehr sehen »

24-Stunden-Rennen von Le Mans 1994

Der Dauer 962LM mit der Startnummer 36; Siegerwagen von Hurley Haywood, Mauro Baldi und Yannick Dalmas Der zweitplatzierte Toyota 94C-V Der Mazda RX-7 GTO von Yōjirō Terada, Franck Fréon und Pierre de Thoisy während des Rennens Das 62.

Neu!!: Eddie Irvine und 24-Stunden-Rennen von Le Mans 1994 · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »