Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Dreiphasenwechselstrom

Index Dreiphasenwechselstrom

Als Dreiphasenwechselstrom – nach Bezug auch als Dreiphasenwechselspannung oder kurz als Drehstrom bezeichnet – wird in der Elektrotechnik eine Form von Mehrphasenwechselstrom benannt, die aus drei einzelnen Wechselströmen oder Wechselspannungen gleicher Frequenz besteht, die zueinander in ihren Phasenwinkeln fest um 120° verschoben sind.

130 Beziehungen: AEG, Allmänna Svenska Elektriska Aktiebolaget, Altes Wasserkraftwerk Rheinfelden, Amplitude, Anlasstransformator, Aronschaltung, Außenleiter, Aufzugsanlage, Bahnstrom, Bürstenloser Gleichstrommotor, Bergslagen, Blindleistung, Blindwiderstand, Charles Schenk Bradley, Clarke-Transformation, D/q-Transformation, Dalarna, Dauermagnet, DIN 276, Drehfeld, Drehfeldmessgerät, Drehstrom-Asynchronmaschine, Drehstrom-Hochspannungs-Übertragung, Drehstromantrieb (Eisenbahn), Drehstromübertragung Lauffen–Frankfurt, Drehstromgenerator, Drehstrommaschine, Dreieckschaltung, Dreiphasengleichrichter, Dreiphasenwechselstrom-Transformator, Effektivwert, Eisenbahn, Eisenverluste, Elektrische Energie, Elektrische Energietechnik, Elektrische Leistung, Elektrische Leitung, Elektrofahrzeug, Elektroherd, Elektrotechnik, Erdschlusskompensation, Erdung, Ernst Danielson, Fehlerarten in Drehstromsystemen, Ferrovie dello Stato Italiane, Flexible-AC-Transmission-System, Frankfurt am Main, Freileitung, Frequenz, Frequenzumrichter, ..., Friedrich August Haselwander, Galileo Ferraris, Ganz (Unternehmen), Gießharz, Harmonische, Höchstspannung, Heizwiderstand, Hertz (Einheit), Hochspannung, Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung, IEC 60309, Induktionsofen, Internationale Elektrotechnische Ausstellung 1891, Kálmán Kandó, Königlich Preußische Militär-Eisenbahn, Kommutator (Elektrotechnik), Komplexe Wechselstromrechnung, Kondensatorbatterie, Kunstgestänge, Kurzschlussläufer, Lauffen am Neckar, Länderübersicht Steckertypen, Netzspannungen und -frequenzen, Leistungselektronik, Leistungsmesser, Leistungstransformator, Lichtnetz, Mehrphasenwechselstrom, Michail Ossipowitsch Doliwo-Dobrowolski, Mittelspannungsnetz, Netzfrequenz, Neutralleiter, Niederspannungsnetz, Nikola Tesla, Oberitalien, Oberleitung, Perilex, Pferdestärke, Phasenschiebertransformator, Phasenverschiebung, Phasenwinkel, Polrad, Radiärsymmetrie, Raumzeigerdarstellung, Rete Adriatica, Sanftanlauf, Schaltgruppe, Schieflast, Scottschaltung, Seekabel, SEV 1011, Spannungswandler (Energietechnik), Spule (Elektrotechnik), Stern-Dreieck-Anlaufschaltung, Sternschaltung, Stromnetz, Stromwandler, Studiengesellschaft für Elektrische Schnellbahnen, Stufenschalter für Leistungstransformatoren, Symmetrische Komponenten, Synchronmaschine, Transformator, Umrichter, Västerås, Vektorregelung, Veltlinbahn, Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik, Verbundnetz, Verkettungsfaktor, Watt (Einheit), Wöllersdorfer Werke, Wechselrichter, Wechselspannung, Wechselstrom, Wechselstrommotor, Wende-Schützschaltung, Wiener Neustadt, Wirkleistung, Wirkungsgrad, Zeigermodell, Zweiphasenwechselstrom. Erweitern Sie Index (80 mehr) »

AEG

Die AEG AktiengesellschaftEintragung 14.11.1984: Hessen AG FFM: HRB 25000: AEG Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main (Historie 1. AEG-TELEFUNKEN AKTIENGESELLSCHAFT); Löschdatum: 14.11.1984: Hessen AG FFM: HRB 8060: AEG-TELEFUNKEN AKTIENGESELLSCHAFT, Berlin und Frankfurt am Main war einer der weltweit größten Elektrokonzerne.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und AEG · Mehr sehen »

Allmänna Svenska Elektriska Aktiebolaget

ASEA-Logo vor 1933 Allmänna Svenska Elektriska Aktiebolaget (ASEA) war ein schwedisches Elektrotechnikunternehmen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Allmänna Svenska Elektriska Aktiebolaget · Mehr sehen »

Altes Wasserkraftwerk Rheinfelden

Das alte Kraftwerk vom Oberwasserkanal aus gesehen, im Vordergrund die Energieableitungsbrücke Das Alte Wasserkraftwerk Rheinfelden auf dem Gebiet der deutschen Stadt Rheinfelden (Baden) war das älteste noch bestehende große Flusskraftwerk in Europa.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Altes Wasserkraftwerk Rheinfelden · Mehr sehen »

Amplitude

Amplitude ist ein Begriff aus der Mathematik sowie aus der Physik und Technik zur Beschreibung von Schwingungen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Amplitude · Mehr sehen »

Anlasstransformator

Ein Anlasstransformator ist ein Transformator und dient dazu, beim Einschalten großer Elektromotoren vorübergehend die Spannung herabzutransformieren und damit den Anlaufstrom zu verringern.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Anlasstransformator · Mehr sehen »

Aronschaltung

Mit der Aronschaltung können elektrische Leistungen im Drehstromnetz bei symmetrischer und unsymmetrischer Last gemessen werden.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Aronschaltung · Mehr sehen »

Außenleiter

Ein Außenleiter (umgangssprachlich Phase) ist ein Leiter, der im üblichen Betrieb unter Spannung steht und zur Übertragung oder Verteilung elektrischer Energie beitragen kann, aber kein Neutralleiter (Mittelleiter) ist.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Außenleiter · Mehr sehen »

Aufzugsanlage

Eine Aufzugsanlage, kurz Aufzug, Fahrstuhl oder Lift genannt, ist eine Anlage, mit der Personen oder Lasten in einer beweglichen Kabine, einem Fahrkorb oder auf einer Plattform in vertikaler oder schräger Richtung zwischen zwei oder mehreren Ebenen transportiert werden können.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Aufzugsanlage · Mehr sehen »

Bahnstrom

Bahnstrom bezeichnet die Energieversorgung elektrischer Bahnen, überwiegend für den Antrieb von Triebfahrzeugen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Bahnstrom · Mehr sehen »

Bürstenloser Gleichstrommotor

BLDC-Motor mit 3×3 Statorspulen in der Mitte, herausgebrochen aus einer Platine. Die Magnetisierung des glockenförmigen Rotors mit seinen 6 Polen ist im oberen Bildteil schwarz hervorgehoben. Der bürstenlose Gleichstrommotor (abgekürzt BLDC- oder BL-Motor sowie auch electronically commutated Motor, kurz EC-Motor) basiert entgegen der Namensgebung nicht auf dem Funktionsprinzip der Gleichstrommaschine, sondern ist aufgebaut wie eine Drehstrom-Synchronmaschine mit Erregung durch Permanentmagnete.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Bürstenloser Gleichstrommotor · Mehr sehen »

Bergslagen

Bergwerk von Falun – Stora Stöten Mit Bergslagen bezeichnet man das mittelschwedische Bergbaugebiet, das schon im Mittelalter von großer wirtschaftlicher Bedeutung war.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Bergslagen · Mehr sehen »

Blindleistung

Blindleistung ist ein Begriff der Elektrotechnik.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Blindleistung · Mehr sehen »

Blindwiderstand

Der Blindwiderstand (auch Reaktanz) ist eine Größe der Elektrotechnik, die einen Wechselstrom durch Aufbau einer Wechselspannung begrenzt und eine zeitliche Phasenverschiebung zwischen Spannung und Stromstärke verursacht.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Blindwiderstand · Mehr sehen »

Charles Schenk Bradley

Charles Schenk Bradley Charles Schenk Bradley (* 12. April 1853 in Victor (New York), New York; † 1929) war ein US-amerikanischer Elektrotechniker, Erfinder und Pionier von frühen Elektromotoren.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Charles Schenk Bradley · Mehr sehen »

Clarke-Transformation

Die Clarke-Transformation, benannt nach Edith Clarke und auch als α,β-Transformation bezeichnet, dient dazu, mehrphasige Größen wie bei einer Drehstrommaschine mit den Achsen U, V, W, … in ein einfacheres zweiachsiges Koordinatensystem mit den Achsen α, β zu überführen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Clarke-Transformation · Mehr sehen »

D/q-Transformation

Die d/q-Transformation, auch als dq-, dq0- und als Park-Transformation bezeichnet, dient dazu, dreiphasige Größen wie bei einer Drehstrommaschine mit den Achsen U,V,W in ein zweiachsiges Koordinatensystem mit den Achsen d und q zu überführen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und D/q-Transformation · Mehr sehen »

Dalarna

(Dalekarlien) ist eine historische Provinz (schwedisch landskap) im Herzen von Schweden.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Dalarna · Mehr sehen »

Dauermagnet

Ein Dauermagnet (auch Permanentmagnet) ist ein Magnet aus einem Stück eines hartmagnetischen Materials, zum Beispiel Legierungen aus Eisen, Cobalt, Nickel oder bestimmten Ferriten.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Dauermagnet · Mehr sehen »

DIN 276

DIN 276 ist eine DIN-Norm, die im Bauwesen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und DIN 276 · Mehr sehen »

Drehfeld

Als Drehfeld wird in der Elektrotechnik ein Magnetfeld bezeichnet, das sich fortlaufend um eine Rotationsachse dreht.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Drehfeld · Mehr sehen »

Drehfeldmessgerät

Älteres Drehfeldmessgerät mit Motor Schaltung eines Drehfeldmessgerät mit zwei Leuchtdioden (rot/grün) zur Anzeige des Drehsinns, Dimensionierung für 50 Hz und 2-mA-LEDs Ein Drehfeldmessgerät dient dazu, die Drehrichtung des Drehfeldes bei Dreiphasenwechselstrom, umgangssprachlich „Drehstrom“, anzuzeigen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Drehfeldmessgerät · Mehr sehen »

Drehstrom-Asynchronmaschine

Eine Drehstrom-Asynchronmaschine (Drehstrom-Induktionsmaschine) ist eine Drehstrommaschine, bei der der Rotor (auch Läufer) dem Drehfeld des Stators als Generator vor- und als Elektromotor nachläuft.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Drehstrom-Asynchronmaschine · Mehr sehen »

Drehstrom-Hochspannungs-Übertragung

Die Drehstrom-Hochspannungs-Übertragung (DHÜ;, HVAC) ist das wichtigste Verfahren der Übertragung elektrischer Energie.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Drehstrom-Hochspannungs-Übertragung · Mehr sehen »

Drehstromantrieb (Eisenbahn)

Die Drehstromantriebstechnik ist eine Art des Antriebs für elektrische Triebfahrzeuge, bei der Drehstrommotoren für den Antrieb eingesetzt werden.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Drehstromantrieb (Eisenbahn) · Mehr sehen »

Drehstromübertragung Lauffen–Frankfurt

Deutschen Bundespost von 1991 Lauffen mit rechts befindlicher Schalttafel, darunter die Dreiphasentransformatoren Die Drehstromübertragung Lauffen–Frankfurt war die erste Übertragung elektrischer Energie mit hochgespanntem Drehstrom.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Drehstromübertragung Lauffen–Frankfurt · Mehr sehen »

Drehstromgenerator

Schema eines einfachen Dreiphasengenerators. Der rotierende Dauermagnet erzeugt in den Spulen durch Induktion ein Dreiphasensystem mit den Außenleiterspannungen L1, L2 und L3. Ersatzschaltbild des verketteten Generatorsterns Grafische Darstellung von Dreiphasenwechselspannung mit den drei Phasen L1, L2 und L3,welche einmal gemessen zu dem Neutralleiter N aufgetragen und einmal verkettet zueinander aufgetragen sind. Der Drehstromgenerator ist eine besondere Form des elektrischen Generators, der drei voneinander unabhängige Wechselspannungen in die um 120° versetzten Stränge seiner Ständerwicklung induziert (siehe Innenpolmaschine).

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Drehstromgenerator · Mehr sehen »

Drehstrommaschine

Eine Drehstrommaschine wandelt mechanische Energie in Drehstrom oder Drehstrom in mechanische Energie um.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Drehstrommaschine · Mehr sehen »

Dreieckschaltung

In der Dreieckschaltung werden die drei Phasenstränge eines Drehstromsystems in Reihe geschaltet.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Dreieckschaltung · Mehr sehen »

Dreiphasengleichrichter

Dreiphasengleichrichter, auch Drehstromgleichrichter, sind elektronische Gleichrichterschaltungen, die Dreiphasenwechselstrom in Gleichstrom umwandeln.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Dreiphasengleichrichter · Mehr sehen »

Dreiphasenwechselstrom-Transformator

Dreiphasenwechselstrom-Transformator bei der Demontage Ein Dreiphasenwechselstrom-Transformator, Dreiphasentransformator oder Drehstromtransformator fasst die zur Transformation in einem Dreiphasensystem notwendigen drei einzelnen Transformatoren zu einem einzigen zusammen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Dreiphasenwechselstrom-Transformator · Mehr sehen »

Effektivwert

Unter dem Effektivwert versteht man in der Elektrotechnik den quadratischen Mittelwert einer zeitlich veränderlichen physikalischen Größe.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Effektivwert · Mehr sehen »

Eisenbahn

tren a las nubes'' (Argentinien) Die Eisenbahn ist ein schienengebundenes Verkehrssystem für den Transport von Gütern und Personen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Eisenbahn · Mehr sehen »

Eisenverluste

Als Eisenverluste bezeichnet man den Energieverbrauch, der durch den Aufbau und die fortlaufenden Veränderungen des Magnetfeldes in den ferromagnetischen Bauteilen bzw.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Eisenverluste · Mehr sehen »

Elektrische Energie

Als elektrische Energie (Formelzeichen E) bezeichnet man Energie, die mittels Elektrizität übertragen oder in elektrischen Feldern gespeichert wird.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Elektrische Energie · Mehr sehen »

Elektrische Energietechnik

Hochspannungsschalter in einem Freiluftschaltfeld Die elektrische Energietechnik ist ein Fachgebiet innerhalb der Elektrotechnik und der Energietechnik, das sich mit Stromerzeugung, Umwandlung, Speicherung, Transport und Weiterleitung in elektrischen Netzen und Nutzung von elektrischer Energie (umgangssprachlich Elektrischer Strom oder Elektrizität) beschäftigt.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Elektrische Energietechnik · Mehr sehen »

Elektrische Leistung

Die physikalische Größe Leistung (Formelzeichen P von, Einheit Watt, Einheitenzeichen W) ist die in einer Zeitspanne umgesetzte Energie bezogen auf diese Zeitspanne.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Elektrische Leistung · Mehr sehen »

Elektrische Leitung

Eine elektrische Leitung ist ein Gegenstand oder System zum Transport elektrischer Energie sowie der Signalübertragung in der leitungsgebundenen Nachrichtentechnik und der leitungsgebundenen Hochfrequenztechnik.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Elektrische Leitung · Mehr sehen »

Elektrofahrzeug

Elektrolokomotive 1881 Trouvé Tricycle, Paris – erstes Elektrofahrzeug für den Straßenverkehr Die batteriebetriebene Lokomotive von Charles Page (1851) Ein Elektrofahrzeug ist ein Verkehrsmittel, das mit elektrischer Energie angetrieben wird.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Elektrofahrzeug · Mehr sehen »

Elektroherd

Backofen) Ein Elektroherd (kurz E-Herd) ist ein Großelektrogerät, das in Küchen für die Zubereitung bzw.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Elektroherd · Mehr sehen »

Elektrotechnik

Elektrotechnik ist diejenige Ingenieurwissenschaft, die sich mit der Forschung und der Entwicklung sowie der Produktionstechnik von Elektrogeräten befasst, die zumindest anteilig auf elektrischer Energie beruhen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Elektrotechnik · Mehr sehen »

Erdschlusskompensation

Petersen-Spule zur Erdschluss-kompensation Die Erdschlusskompensation, auch als Resonanzsternpunkterdung (RESPE) oder als gelöschtes Netz bezeichnet, dient in elektrischen Energieversorgungsnetzen dazu, den Fehlerstrom bei nicht beabsichtigten Erdschlüssen eines Außenleiters zu kompensieren.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Erdschlusskompensation · Mehr sehen »

Erdung

Die Erdung ist die Gesamtheit aller Mittel und Maßnahmen zum Erden, das heißt, zur Ableitung von elektrischen Strömen in den Erdboden bzw.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Erdung · Mehr sehen »

Ernst Danielson

Ernst Danielson Ernst Danielson (* 1866 in Voxna, Gävleborgs län; † 15. August 1907 in Stöpsjöhyttan, Värmland) war ein schwedischer Starkstrom-Ingenieur und einer der Pioniere der schwedischen Elektrotechnik.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Ernst Danielson · Mehr sehen »

Fehlerarten in Drehstromsystemen

Die Fehlerarten in einem elektrischen Stromnetz sind abhängig vom Netzaufbau und der Behandlung der Sternpunkte der dieses Stromnetz speisenden Transformatoren.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Fehlerarten in Drehstromsystemen · Mehr sehen »

Ferrovie dello Stato Italiane

Die Ferrovie dello Stato Italiane (FS) sind die staatliche Eisenbahngesellschaft von Italien.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Ferrovie dello Stato Italiane · Mehr sehen »

Flexible-AC-Transmission-System

Der Begriff Flexible AC Transmission System (zu deutsch: flexibles Drehstromübertragungssystem), abgekürzt FACTS, umfasst in der elektrischen Energietechnik mehrere Steuerungssysteme, welche in Stromversorgungsnetzen zur gezielten Beeinflussung von Leistungsflüssen eingesetzt werden.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Flexible-AC-Transmission-System · Mehr sehen »

Frankfurt am Main

Offizielles Logo der Stadt Frankfurt am Main Römer ist Frankfurts Rathaus und ein Wahrzeichen der Stadt. Frankfurter Skyline von der Deutschherrnbrücke aus gesehen (2015) Frankfurt am Main ist mit etwa 736.000 Einwohnern die größte Stadt Hessens und die fünftgrößte Deutschlands.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Freileitung

Verschiedene Hochspannungs-Freileitungen Eine Freileitung (auch Überlandleitung) ist eine elektrische Leitung, deren spannungsführende Leiter im Freien durch die Luft geführt und meist auch nur durch die umgebende Luft voneinander und vom Erdboden isoliert sind.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Freileitung · Mehr sehen »

Frequenz

Die Frequenz (von lat. frequentia, Häufigkeit) ist in Physik und Technik ein Maß dafür, wie schnell bei einem periodischen Vorgang die Wiederholungen aufeinander folgen, z. B.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Frequenz · Mehr sehen »

Frequenzumrichter

Ein Frequenzumrichter ist ein Stromrichter, der aus Wechselspannung eine in der Frequenz und Amplitude veränderbare Wechselspannung für die direkte Versorgung von elektrischen Maschinen wie Drehstrommotoren generiert.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Frequenzumrichter · Mehr sehen »

Friedrich August Haselwander

Friedrich August Haselwander, ca. 1920 Friedrich August Haselwander (* 18. Oktober 1859 in Offenburg; † 14. März 1932 ebenda) war ein deutscher Ingenieur, ein Erfinder der Drehstrom-Synchronmaschine und des kompressorlosen Ölmotors.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Friedrich August Haselwander · Mehr sehen »

Galileo Ferraris

Galileo Ferraris Galileo Ferraris (* 31. Oktober 1847 in Livorno Vercellese, ihm zu Ehren Livorno Ferraris genannt; † 7. Februar 1897 in Turin) war ein italienischer Ingenieur und Physiker.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Galileo Ferraris · Mehr sehen »

Ganz (Unternehmen)

Dieselhydraulische Lok von Ganz-MÁVAG der Baureihe M41 „Csörgő“ der ungarischen Staatsbahn MÁV Historische E-Lok V40 016 System Kando von Ganz von 1934 im Museum Füsti in Budapest Triebwagen von Ganz des Typs „Hargita“ der MÁV im Ungarischen Eisenbahnmuseum Füsti in Budapest Transformator von Zipernowsky, Déry und Bláthy 1885 nach Entwicklung durch Ganz & Cie gebaut 1903, in Serie ab 1906, der erste erfolgreiche Verbrennungstriebwagen Europas --> Elektrolok RA 362 für die Rete Adriatica, Italien 1905 Ganz (ungarisch: Ganz vállalatok; deutsch: „Ganz-Konzern“; heutiger Name des Unternehmens: Ganz Holding Co. Ltd.) ist ein 1844 von Ábrahám Ganz im späteren Budapest als Ganz & Cie gegründetes Unternehmen des Maschinenbaues, der Elektrotechnik und des Brückenbaus.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Ganz (Unternehmen) · Mehr sehen »

Gießharz

vergossene elektronische Bauelemente Installation Gießharzabguss einer mittelalterlichen Schachfigur Klarsichtharz fixiert die Titanic und Eisberge, eine zweite Schicht grüngefärbtes Harz bildet die Wasseroberfläche nach. Ein Gießharz ist ein Kunstharz, das flüssig zum Endprodukt verarbeitet wird und als dieses oder dessen Bestandteil erstarrt.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Gießharz · Mehr sehen »

Harmonische

Schwingungsmoden einer Saite. Die erste Schwingung stellt die Grundschwingung mit der Grundfrequenz ''f'' dar. Die weiteren Schwingungen zeigen die ersten 6 Oberschwingungen. Eine Harmonische ist in der klassischen Physik und Technik eine harmonische Schwingung, deren Frequenz ein ganzzahliges Vielfaches einer Grundfrequenz ist.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Harmonische · Mehr sehen »

Höchstspannung

Als Höchstspannung werden technisch genutzte elektrische Spannungen im oberen Hochspannungsbereich bezeichnet.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Höchstspannung · Mehr sehen »

Heizwiderstand

Schamott-Steinen Ein Heizwiderstand ist ein Widerstand, der den Zweck hat, elektrische Energie in thermische Energie (Wärme) umzuwandeln.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Heizwiderstand · Mehr sehen »

Hertz (Einheit)

Das Hertz (mit dem Einheitenzeichen Hz) ist die abgeleitete SI-Einheit für die Frequenz.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Hertz (Einheit) · Mehr sehen »

Hochspannung

Warnzeichen nach ISO 3864: Warnung vor gefährlicher Spannung Eine elektrische Spannung über 1.000 Volt (1 kV) wird im Allgemeinen als Hochspannung bezeichnet.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Hochspannung · Mehr sehen »

Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung

Die Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung (HGÜ) ist ein Verfahren der elektrischen Energieübertragung mit hoher Gleichspannung.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragung · Mehr sehen »

IEC 60309

IEC 60309 (bis 1999 IEC 309) ist ein internationaler Standard für „Stecker, Steckdosen und Kupplungen für industrielle Anwendungen“.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und IEC 60309 · Mehr sehen »

Induktionsofen

Schnitt durch einen Induktionsofen, Tiegelbauform: 1 - Schmelze 2 - Wassergekühlter Induktor 3 - Blechpakete 4 - Tiegel Induktionsöfen sind Öfen mit denen Metalle mithilfe induktiver Erwärmung durch elektrischen Strom erwärmt und geschmolzen werden können.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Induktionsofen · Mehr sehen »

Internationale Elektrotechnische Ausstellung 1891

Zeitgenössische Darstellung des Eingangsbereichs des Ausstellungsgeländes mit Arkadenbogen und elektrisch betriebenem Wasserfall „Internationale elektrotechnische Ausstellung“ 1891 auf dem Gelände der früheren Westbahnhöfe, Blick vom Hauptbahnhof nach Osten Die Internationale Elektrotechnische Ausstellung fand vom 16.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Internationale Elektrotechnische Ausstellung 1891 · Mehr sehen »

Kálmán Kandó

Kálmán Kandó Kálmán Kandó von Egerfarmos und Sztregova (* 10. Juli 1869 in Pest; † 13. Januar 1931 in Budapest) war ein ungarischer Ingenieur, Erfinder und Eisenbahnpionier.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Kálmán Kandó · Mehr sehen »

Königlich Preußische Militär-Eisenbahn

| Die Königlich Preußische Militär-Eisenbahn, auch Königliche Militär-Eisenbahn (K.M.E.) genannt, war eine staatliche, vom preußischen Heer betriebene Bahnstrecke zwischen Schöneberg (heute Berlin) und Kummersdorf, die später nach Jüterbog verlängert wurde.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Königlich Preußische Militär-Eisenbahn · Mehr sehen »

Kommutator (Elektrotechnik)

In der Elektrotechnik wird mit dem Kommutator (von lat. commutare – vertauschen), Kollektor oder Stromwender eine Einrichtung zur Umpolung (Stromwendung) in elektrischen Maschinen bezeichnet.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Kommutator (Elektrotechnik) · Mehr sehen »

Komplexe Wechselstromrechnung

Die komplexe Wechselstromrechnung wird in der Elektrotechnik angewendet, um Verhältnisse von elektrischer Stromstärke und elektrischer Spannung in einem linearen zeitinvarianten System bei sinusförmiger Wechselspannung und sinusförmigem Wechselstrom zu bestimmen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Komplexe Wechselstromrechnung · Mehr sehen »

Kondensatorbatterie

Kondensatorbatterie in einem Umspannwerk für 150 kV mit 150 MVAr Eine Kondensatorbatterie entsteht durch Zusammenschalten (in Reihe und/oder parallel) von mehreren Kondensatoren, wodurch eine höhere Betriebsspannung, bei in Summe kleinerer Gesamtkapazität, oder bei Parallelschaltung eine höhere Kapazität erzielt wird.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Kondensatorbatterie · Mehr sehen »

Kunstgestänge

Kunstrad mit Gestänge (Bergwerk Aufgeklärtes Glück) Das Kunstgestänge, auch Stangenwerk, Stangenkunst oder Stangenleitung, ist eine Erfindung aus dem Bergbau, die dazu diente, mechanische Bewegung, die von einem Kunstrad erzeugt wird, über kleinere Entfernungen zu übertragen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Kunstgestänge · Mehr sehen »

Kurzschlussläufer

Prinzipzeichnung eines Käfigläufers (beispielhaft mit nur drei Eisenblechlamellen) Einzelne Lamelle eines Eisenblechpakets eines Läufers (innen) und Ständers (außen) Ausgebauter Käfigläufer Kurzschlussläufer oder Käfigläufer werden die Rotoren von Asynchronmotoren genannt, die statt einer aus Draht gewickelten, über Schleifringe versorgten Spule einen im Blechpaket dauernd kurzgeschlossenen Käfig (massive Windungen) besitzen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Kurzschlussläufer · Mehr sehen »

Lauffen am Neckar

Lauffen am Neckar ist eine Stadt im Landkreis Heilbronn, Baden-Württemberg.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Lauffen am Neckar · Mehr sehen »

Länderübersicht Steckertypen, Netzspannungen und -frequenzen

Netzspannung und Netzfrequenz Stecker (siehe Liste) Dies ist eine Länderübersicht der Netzsteckertypen, Netzspannungen und -frequenzen, die für den Anschluss in der untersten Ebene der Niederspannungsnetze (umgangssprachlich auch Lichtnetz) von Elektrogeräten und Leuchten verwendet werden.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Länderübersicht Steckertypen, Netzspannungen und -frequenzen · Mehr sehen »

Leistungselektronik

Die Leistungselektronik ist ein Teilgebiet der Elektrotechnik, das sich mit der Umformung elektrischer Energie mit schaltenden elektronischen Bauelementen beschäftigt.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Leistungselektronik · Mehr sehen »

Leistungsmesser

Ein Leistungsmesser oder Leistungsmessgerät ist ein Messgerät, welches die Leistung (Einheit Watt) misst.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Leistungsmesser · Mehr sehen »

Leistungstransformator

MVA Tragschnabelwagen) Als Leistungstransformator bezeichnet man Transformatoren, die für hohe Leistungen ausgelegt sind.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Leistungstransformator · Mehr sehen »

Lichtnetz

Lichtnetz ist eine ältere, umgangssprachliche Bezeichnung für die unterste Verteilebene im Niederspannungsnetz des öffentlichen Stromnetzes, welches Privathaushalte, Gewerbebetriebe und Industrie mit elektrischer Energie versorgt.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Lichtnetz · Mehr sehen »

Mehrphasenwechselstrom

Mehrphasenwechselstrom bezeichnet in der elektrischen Energietechnik verschiedene Stromsysteme mit unterschiedlicher Phasenzahl wie.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Mehrphasenwechselstrom · Mehr sehen »

Michail Ossipowitsch Doliwo-Dobrowolski

Michail Ossipowitsch Doliwo-Dobrowolski (um 1908) Michail Ossipowitsch Doliwo-Dobrowolski (besser bekannt als Michail von Dolivo-Dobrowolsky; / Michail Ossipowitsch Doliwo-Dobrowolski;; * in Gattschina bei Sankt Petersburg; † 15. November 1919 in Heidelberg) war ein polnisch-russischer Ingenieur.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Michail Ossipowitsch Doliwo-Dobrowolski · Mehr sehen »

Mittelspannungsnetz

Typischer Beton-Mittelspannungsmast mit trennbarem Abzweig und Masttransformator auf Niederspannung zur Versorgung eines einzelnen Gebäudes. Mittelspannungsleitung bei Dörflingen im Schweizer Kanton Schaffhausen Mittelspannungsnetze sind ein Teil des Stromnetzes zur Verteilung der elektrischen Energie auf Strecken im Bereich einiger Kilometer bis zu 100 km in ländlichen Bereichen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Mittelspannungsnetz · Mehr sehen »

Netzfrequenz

Mit Netzfrequenz wird in einem Stromnetz die Frequenz der elektrischen Energieversorgung mittels Wechselspannung bezeichnet.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Netzfrequenz · Mehr sehen »

Neutralleiter

Ein Neutralleiter ist im Niederspannungsnetz ein Leiter, der mit dem Neutralpunkt elektrisch verbunden und in der Lage ist, zur Verteilung elektrischer Energie beizutragen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Neutralleiter · Mehr sehen »

Niederspannungsnetz

Niederspannungsnetze sind ein Teil des Stromnetzes zur Verteilung der elektrischen Energie an den größten Teil der elektrischen Endverbraucher (Niederspannungsgeräte) und werden von vielen regionalen Verteilnetzbetreibern geleitet.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Niederspannungsnetz · Mehr sehen »

Nikola Tesla

Nikola Tesla um 1890 Nikola Tesla (* 10. Juli 1856 in Smiljan, Kroatische Militärgrenze, Kaisertum Österreich; † 7. Januar 1943 in New York, USA) war ein Erfinder, Physiker und Elektroingenieur.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Nikola Tesla · Mehr sehen »

Oberitalien

Norditalien Oberitalien oder Norditalien (italienisch: Nord Italia, Alta Italia, Italia settentrionale oder Settentrione) ist der nördliche Teil von Italien, an den südlich Mittelitalien anschließt.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Oberitalien · Mehr sehen »

Oberleitung

Schweizerischen Bundesbahnen mit Nachspannung über einen Flaschenzug und Stahlgewichte Fahrlei­tungs­stütz­punkt italie­ni­scher Bau­art Bahn­hof Dres­den Mit­te Eine Oberleitung gehört neben den Stromschienen zu den Fahrleitungen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Oberleitung · Mehr sehen »

Perilex

Beschaltung von Perilex-Steckvorrichtungen. Die genaue Belegung des Steckers geht aus der Beschriftung innerhalb des Steckers hervor. Von vorn auf die Steckdose gesehen ist die Belegung: Schutzleiter PE: Mitte Neutralleiter N: oben links R (L1): unten links S (L2): oben rechts T (L3): unten rechts Perilex ist der Handelsname für ein in Deutschland und Österreich zugelassenes und genormtes Drehstrom-Stecksystem.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Perilex · Mehr sehen »

Pferdestärke

Illustration der Einheit Pferdestärke Die Pferdestärke ist eine in Deutschland noch häufig anzutreffende veraltete Einheit der Leistung.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Pferdestärke · Mehr sehen »

Phasenschiebertransformator

Phasenschiebertransformator mit 400 MVA für den Betrieb an einer 220/115-kV-Leitung Ein Phasenschiebertransformator, auch Querregeltransformator, ist ein spezieller Leistungstransformator, welcher im Bereich elektrischer Wechselstromnetze dazu dient, den elektrischen Lastfluss bei parallel verlaufenden Leitungen gezielt zu steuern.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Phasenschiebertransformator · Mehr sehen »

Phasenverschiebung

Die Phasenverschiebung, auch Phasendifferenz oder Phasenlage, ist ein Begriff der Physik und Technik im Zusammenhang mit periodischen Vorgängen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Phasenverschiebung · Mehr sehen »

Phasenwinkel

Der Phasenwinkel oder die Phase gibt die aktuelle Position im Ablauf eines periodischen Vorgangs an.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Phasenwinkel · Mehr sehen »

Polrad

Das Polrad ist der Teil einer rotierenden Einphasen- oder Drehstrom-Synchronmaschine, auf dem die gleichstromgespeiste Erregerwicklung untergebracht wird, also auf dem Läufer (Rotor).

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Polrad · Mehr sehen »

Radiärsymmetrie

Radiärsymmetrie oder Radialsymmetrie bezeichnet in der Biologie eine spezielle drei- oder mehrzählige (polysymmetrische) Symmetrieform mit mehreren strahlenförmig durch die Längsachse verlaufenden Symmetrieebenen, bei der identische Teile kreisförmig, dreidimensional um eine zentrale Achse (Rotationsachse) angeordnet sind.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Radiärsymmetrie · Mehr sehen »

Raumzeigerdarstellung

Unter dem Begriff Raumzeigerdarstellung versteht man in der Elektrotechnik die Darstellung von physikalischen Größen im Dreiphasensystem als Zeiger in einer komplexen Ebene.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Raumzeigerdarstellung · Mehr sehen »

Rete Adriatica

Rete Adriatica (RA; deutsch Adriatisches Netz) war die Bezeichnung eines der drei seinerzeitigen großen Eisenbahnnetze Italiens, das von der Società Italiana per le strade ferrate meridionali (SFM) betrieben wurde.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Rete Adriatica · Mehr sehen »

Sanftanlauf

Als Sanftanlauf (engl. Softstart) werden Maßnahmen zur Leistungsbegrenzung beim Einschalten eines elektrischen Gerätes, meist eines größeren Netzteiles oder elektrischen Motors, bezeichnet.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Sanftanlauf · Mehr sehen »

Schaltgruppe

Als Schaltgruppe wird in der elektrischen Energietechnik bei Dreiphasentransformatoren die Verschaltung der ober- und unterspannungsseitigen Wicklungen in einem Dreiphasenwechselstromsystem bezeichnet.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Schaltgruppe · Mehr sehen »

Schieflast

Unter Schieflast versteht man die ungleichmäßige Belastung der Außenleiter eines Dreiphasenwechselstromnetzes (Drehstromnetzes).

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Schieflast · Mehr sehen »

Scottschaltung

Die Scottschaltung ist eine elektrische Schaltung, die es mit Hilfe zweier unterschiedlicher Transformatoren erlaubt, dreiphasige Spannungssysteme in zweiphasige Spannungsysteme umzuwandeln und umgekehrt.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Scottschaltung · Mehr sehen »

Seekabel

Rockaway Beach, New York, September 1924http://atlantic-cable.com/Cables/1924NewYorkAzores/ 1924 New York - Azores Cable History of the Atlantic Cable & Undersea Communications, Atlantic-Cable.com Arbeiten im Küstenbereich zum Anschluss eines Seekabels, 1997 Ein Seekabel (gelegentlich auch Unterwasserkabel genannt) ist ein in einem Gewässer verlegtes Kabel zur Datenübertragung oder auch für die Übertragung elektrischer Energie.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Seekabel · Mehr sehen »

SEV 1011

SEV 1011 Stecker Typ 12 SEV 1011 Steckdose Typ 13 Das System SEV 1011 ist eine Schweizer Norm für Steckverbinder.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und SEV 1011 · Mehr sehen »

Spannungswandler (Energietechnik)

Kapazitiver Spannungswandler von 150 kV auf 100 V in einer Freiluftschaltanlage Ein Spannungswandler im Bereich der elektrischen Energietechnik ist ein Messwandler zum Messen von Wechselspannung.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Spannungswandler (Energietechnik) · Mehr sehen »

Spule (Elektrotechnik)

Hochfrequenzdrosseln) Spulen sind in der Elektrotechnik einerseits Wicklungen und Wickelgüter, die geeignet sind, ein Magnetfeld zu erzeugen oder zu detektieren.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Spule (Elektrotechnik) · Mehr sehen »

Stern-Dreieck-Anlaufschaltung

Eine Stern-Dreieck-Anlaufschaltung (kurz YΔ-Schaltung) dient dazu, größere Drehstrommotoren mit Kurzschlussläufer mit reduzierter Leistungsaufnahme anlaufen zu lassen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Stern-Dreieck-Anlaufschaltung · Mehr sehen »

Sternschaltung

Allgemeine Sternschaltung:Jeder Anschluss ist über einen Widerstand mit dem Sternpunkt verbunden. Eine Sternschaltung ist die Zusammenschaltung beliebig vieler Anschlüsse über je einen Widerstand an einen gemeinsamen Punkt, der als Sternpunkt bezeichnet wird.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Sternschaltung · Mehr sehen »

Stromnetz

Der weit gefasste Begriff Stromnetz bezeichnet in der elektrischen Energietechnik ein Netzwerk aus elektrischen Stromleitungen wie Freileitungen und Erdkabeln und die dazugehörigen Einrichtungen wie Schalt-, Umspannwerke und die daran angeschlossenen Kraftwerke und Verbraucher.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Stromnetz · Mehr sehen »

Stromwandler

Ein Stromwandler ist ein Messwandler,DIN EN 61869-1:2010-04, zugleich VDE 0414-9-1: Messwandler − Teil 1: Allgemeine Anforderungen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Stromwandler · Mehr sehen »

Studiengesellschaft für Elektrische Schnellbahnen

Logo der Gesellschaft auf einem Versuchsfahrzeug Die Studiengesellschaft für Elektrische Schnellbahnen (St.E.S.) wurde am 10. Oktober 1899 in Berlin gegründet mit dem Ziel, praktische Erfahrungen mit hohen Geschwindigkeiten bei elektrischer Traktion zu sammeln.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Studiengesellschaft für Elektrische Schnellbahnen · Mehr sehen »

Stufenschalter für Leistungstransformatoren

Drei einphasige Stufenschalter am Transformatordeckel montiert; die Regelableitung ist bereits angeschlossen Stufenschalter für Leistungstransformatoren dienen zur Einstellung des Übersetzungsverhältnisses.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Stufenschalter für Leistungstransformatoren · Mehr sehen »

Symmetrische Komponenten

In der Elektrotechnik wird die Methode der Symmetrischen Komponenten verwendet, um eine vereinfachte Analyse durch symmetrische Teilsysteme bei asymmetrischen Mehrphasensystemen, üblicherweise Dreiphasensystemen, durchführen zu können.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Symmetrische Komponenten · Mehr sehen »

Synchronmaschine

Eine Synchronmaschine ist eine Drehstrommaschine, in der der Rotor (auch: Läufer) synchron mit dem Drehfeld des Stators läuft.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Synchronmaschine · Mehr sehen »

Transformator

Ein Transformator (von ‚umformen, umwandeln‘; auch Umspanner, kurz Trafo) ist ein Bauelement der Elektrotechnik.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Transformator · Mehr sehen »

Umrichter

Ein Umrichter, auch als Wechselstrom-Umrichter und in Anlehnung an den englischen Begriff auch als AC/AC-Konverter bezeichnet, ist ein Stromrichter, der aus einer Wechselspannung eine in der Frequenz und Amplitude unterschiedliche Wechselspannung generiert.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Umrichter · Mehr sehen »

Västerås

Luftbild von Västerås Västerås (Ansicht vom Mälaren) Der ''Vasaparken'' Västerås ist eine Stadt in der schwedischen Provinz Västmanlands län und der historischen Provinz Västmanland.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Västerås · Mehr sehen »

Vektorregelung

Die Vektorregelung ist ein Regelungskonzept, bei dem sinusförmige – oder als weitgehend sinusförmig angenommene – Wechselgrößen (beispielsweise Wechselspannungen und Wechselströme) nicht direkt in ihrem zeitlichen Momentanwert, sondern in einem um den Phasenwinkel innerhalb der Periode bereinigten Momentanwert geregelt werden.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Vektorregelung · Mehr sehen »

Veltlinbahn

|- ! colspan.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Veltlinbahn · Mehr sehen »

Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik

Der VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V. (VDE) ist ein 1893 unter dem Namen Verband Deutscher Elektrotechniker (VDE) gegründeter technisch-wissenschaftlicher Verband in Deutschland.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik · Mehr sehen »

Verbundnetz

Als Verbundnetz werden große, räumlich benachbarte und elektrisch verbundene Stromnetze bezeichnet, die eine Vielzahl von Kraftwerken und Verbrauchern umfassen.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Verbundnetz · Mehr sehen »

Verkettungsfaktor

Sternschaltung im Dreiphasensystem Dreieckschaltung im Dreiphasensystem Der Verkettungsfaktor gibt in Mehrphasensystemen das Verhältnis der elektrischen Spannung zwischen zwei benachbarten Außenleitern zum Wert der Spannung zwischen einem beliebigen Außenleiter und dem Sternpunkt an.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Verkettungsfaktor · Mehr sehen »

Watt (Einheit)

Elektrischer Leistungsmesser Das Watt ist die im internationalen Einheitensystem (SI) für die Leistung (Energieumsatz pro Zeitspanne) verwendete Maßeinheit.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Watt (Einheit) · Mehr sehen »

Wöllersdorfer Werke

Feuerwerksanstalt zwischen Wöllersdorf und Bad Fischau Die Wöllersdorfer Werke (historisch: Raketendörfl, Feuerwerksanstalt) sind heute eine Fabrikansiedlung im Bereich von Wiener Neustadt, Bad Fischau und Wöllersdorf.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Wöllersdorfer Werke · Mehr sehen »

Wechselrichter

Ein Wechselrichter (auch Inverter) ist ein elektrisches Gerät, das Gleichspannung in Wechselspannung, also Gleichstrom in Wechselstrom umrichtet.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Wechselrichter · Mehr sehen »

Wechselspannung

Wechselspannung nennt man eine elektrische Spannung, deren Polarität in regelmäßiger Wiederholung wechselt, deren zeitlicher Mittelwert aber gemäß NormungDIN 40110-1:1994 Wechselgrößen – Teil 1: Zweileiter-Stromkreise null ist.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Wechselspannung · Mehr sehen »

Wechselstrom

Wechselstrom bezeichnet elektrischen Strom, der seine Richtung (Polung) in regelmäßiger Wiederholung ändert und bei dem sich positive und negative Augenblickswerte so ergänzen, dass der Strom im zeitlichen Mittel null ist.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Wechselstrom · Mehr sehen »

Wechselstrommotor

Wechselstrommotoren sind Elektromotoren, die mit einphasigem Wechselstrom, also mit nur einem Außenleiter (Phase) aus dem Dreiphasenwechselstrom, betrieben werden.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Wechselstrommotor · Mehr sehen »

Wende-Schützschaltung

Die Wende-Schützschaltung ist eine Schütz-Schaltung, mit der sich die Drehrichtung eines Drehstrommotors ändern lässt.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Wende-Schützschaltung · Mehr sehen »

Wiener Neustadt

Wiener Neustadt ist mit Einwohnern (Stand) nach der Landeshauptstadt St. Pölten die zweitgrößte Stadt Niederösterreichs und liegt etwa 50 km südlich der Bundeshauptstadt Wien im Industrieviertel.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Wiener Neustadt · Mehr sehen »

Wirkleistung

Die Wirkleistung ist die elektrische Leistung, die für die Umwandlung in andere Leistungen (z. B. mechanische, thermische oder chemische) verfügbar ist.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Wirkleistung · Mehr sehen »

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad einer technischen Einrichtung oder Anlage ist eine Größe der Dimension Zahl und beschreibt in der Regel das Verhältnis der Nutzenergie E_\mathrm zur zugeführten Energie E_\mathrm.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Wirkungsgrad · Mehr sehen »

Zeigermodell

Das Zeigermodell ist ein Konzept der Physik und insbesondere der Physikdidaktik.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Zeigermodell · Mehr sehen »

Zweiphasenwechselstrom

Zweiphasensystem mit schematischem Generator und zeitlichem Stromverlauf Als Zweiphasenwechselstrom, auch Zweiphasensystem, wird in der Elektrotechnik eine spezielle Form von zwei zeitlich fest verketteten Wechselströmen bzw.

Neu!!: Dreiphasenwechselstrom und Zweiphasenwechselstrom · Mehr sehen »

Leitet hier um:

3-Phasen-Wechselspannung, 3-Phasen-Wechselstrom, Drehspannung, Drehstrom, Drehstromnetz, Drei-Phasen-Strom, Drei-Phasen-Wechselspannung, Drei-Phasen-Wechselstrom, Dreiphasenstrom, Dreiphasensystem, Dreiphasenwechselspannung, Kraftsteckdose, Kraftstrom, Starkstrom.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »