Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Dreißigjähriger Krieg

Index Dreißigjähriger Krieg

Der Galgenbaum – Darstellung von Kriegsgräueln nach Jacques Callot (1632) Der Dreißigjährige Krieg von 1618 bis 1648 war ein Konflikt um die Hegemonie im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation und in Europa, der als Religionskrieg begann.

311 Beziehungen: Achtzigjähriger Krieg, Alte Eidgenossenschaft, Ambrosio Spinola, Andreas Gryphius, Arkebuse, Augsburg, Augsburger Reichs- und Religionsfrieden, Axel Gotthard, Axel Oxenstierna, Öresund, Badische Armee, Bazon Brock, Böhmen, Böhmische Konföderation, Belagerung von Breda (1624–1625), Belagerung von Nördlingen, Benigna von Krusenstjern, Bernd Roeck, Bernhard von Sachsen-Weimar, Bertolt Brecht, Biberach an der Riß, Bischof, Bischofsburg Wittstock, Bistum Verden, Brandenburg, Breda, Broumov, Budweis, Caspar Preis, Charles Bonaventure de Longueval, Cheb, Christian IV. (Dänemark und Norwegen), Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel, Cicely Veronica Wedgwood, Cuius regio, eius religio, Dänemark, De jure/de facto, Declaratio Ferdinandea, Degen, Den Haag, Der abenteuerliche Simplicissimus, Der große Krieg in Deutschland, Der Krieg ernährt den Krieg, Deutschsprachige Literatur, Dieter Albrecht, Direktorium (Böhmen), Disziplinierung, Donauwörth, Dramatiker, Dynastie, ..., Elbe, Elbherzogtümer, Erzbistum Bremen, Erzbistum Magdeburg, Erzherzogtum Österreich, Europa, Feldherr, Ferdinand II. (HRR), Ferdinand III. (HRR), Flandern, Frankfurt am Main, Frankreich, Frans Hogenberg, Französisch-Spanischer Krieg (1635–1659), Fränkischer Reichskreis, Freie und Reichsstädte, Friedrich Oertel, Friedrich Schiller, Friedrich V. (Pfalz), Fritz Dickmann, Gabriel Bethlen, Göteborg, Günter Barudio, Gegenreformation, Generalfeldmarschall, Geoffrey Parker (Militärhistoriker), Georg Friedrich (Baden-Durlach), Georg Schmidt (Historiker), Gerhard Schormann, Golo Mann, Gottfried Heinrich zu Pappenheim, Grafschaft Baden, Grafschaft Oettingen, Gregor Ritzsch, Großmacht, Gustaf Horn, Gustav II. Adolf (Schweden), Haager Allianz (1625), Habsburg, Habsburgermonarchie, Habsburgisch-französischer Gegensatz, Halberstadt, Hamburg, Hamburger Präliminarfrieden, Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen, Harnisch, Haus Savoyen, Heeresgeschichtliches Museum, Hegemonie, Heilbronner Bund, Heiliges Römisches Reich, Heinrich IV. (Frankreich), Heinrich Matthias von Thurn, Heinz Duchhardt, Heinz Schilling (Historiker), Herfried Münkler, Herzogtum Braunschweig-Lüneburg, Herzogtum Holstein, Herzogtum Jülich-Berg, Hessisches Staatsarchiv Marburg, Hiebwaffe, Historiker, Hochstift Lübeck, Hochstift Osnabrück, Hohe See, Hungersnot, Ilja Mieck, Ingolstadt, Internet Archive, Isaak Volmar, Jan Schlürmann, Jaroslav Borsita von Martinic, Jülich-Klevischer Erbfolgestreit, Jütland, Johann Ludwig (Nassau-Hadamar), Johann T’Serclaes von Tilly, Johann von Aldringen, Johannes Arndt, Johannes Burkhardt, Josef Johannes Schmid, Kalmar, Kalmarkrieg, Karl Emanuel I., Karl Heldmann (Historiker), Karl IX. (Schweden), Katholische Liga (1609), Kämpfe um Regensburg (1632–1634), Köln, Königreich Polen, Kürassiere, Kipper- und Wipperzeit, Klaus Bußmann, Kolonisation, Konfession, Konfessionalisierung, Konfessionelle Parität, Konrad Repgen, Kreisobrist, Kreuz- und Fahnengefecht, Kurfürst, Kurfürstentum Sachsen, Kurpfalz, Latein, Lausitz, Länder der Böhmischen Krone, Lübeck, Lübecker Frieden, Liberalismus, Liste der Wahlen der römisch-deutschen Könige, Lothar Höbelt, Ludwig XIII., Luntenschloss, Magdeburg, Magdeburger Hochzeit, Maikäfer flieg, Mailand, Majestätsbeleidigung, Majestätsbrief, Mark Brandenburg, Martin Rinckart, Matthias (HRR), Maximilian I. (Bayern), Maximilian II. (HRR), Maximilian von und zu Trauttmansdorff, Mähren, Münster, Mecklenburg, Metapher, Mikulov, Moriz Ritter, Museum des Dreißigjährigen Krieges, Muskete, Musketier, Mutter Courage und ihre Kinder, Nationalstaat, Nördlingen, Nürnberger Exekutionstag, Niederlande, Niederrheinisch-Westfälischer Reichskreis, Niedersächsischer Reichskreis, Nienburg/Weser, Nordische Kriege, Oberösterreich, Oberbefehlshaber, Octavio Piccolomini (1599–1656), Osnabrück, Ostsee, Ostseering, Peter Ernst II. von Mansfeld, Peter H. Wilson, Peter Hagendorf, Philipp Christoph von Sötern, Philipp Fabricius, Pieter Snayers, Pikenier, Pilsen, Pistole, Po-Ebene, Pommern, Prager Burg, Prager Frieden (1635), Protestantische Union, Pyrrhussieg, Radschloss, Ralf Pröve, Römisch-deutscher Kaiser, Römische Kurie, Reformation, Reformierte Kirchen, Regensburg, Regensburger Kurfürstentag (1630), Reichsacht, Reichsdeputation, Reichshofrat, Reichskammergericht, Reichsstände, Reichstag (Heiliges Römisches Reich), Reichstürkenhilfe, Religionskrieg, Reparationen, Republik der Sieben Vereinigten Provinzen, Republik Venedig, Reservatum ecclesiasticum, Restitutionsedikt, Ricarda Huch, Robert Rebitsch, Roman, Rothenburg ob der Tauber, Rudolf II. (HRR), Saaremaa, Sachsen, Samuel von Pufendorf, Söldner, Süditalien, Schelmenroman, Schlacht am Weißen Berg, Schlacht an der Alten Veste, Schlacht bei Breitenfeld (1631), Schlacht bei Dessau, Schlacht bei Fleurus (1622), Schlacht bei Höchst, Schlacht bei Lützen, Schlacht bei Lutter, Schlacht bei Mingolsheim, Schlacht bei Nördlingen, Schlacht bei Rain am Lech, Schlacht bei Sablat, Schlacht bei Stadtlohn, Schlacht bei Wimpfen, Schlesien, Schmalkaldischer Krieg, Schutzwaffe, Schwabenkrieg, Schwäbischer Reichskreis, Schweden, Schwedisch-Polnische Kriege, Schweiz, Seehandel, Sekundogenitur, Seuche, Siebenbürgen, Siegesburg, Sigismund III. Wasa, Sonett, Sozialdisziplinierung, Spanien, Spanische Niederlande, Staat, Ständeaufstand in Böhmen (1618), Stehendes Heer, Steinschloss, Stichwaffe, Stiftung Deutsches Historisches Museum, Stoßwaffe, Straßburg, Sundgau, Theatrum Europaeum, Torstenssonkrieg, Tränen des Vaterlandes, Trier, Ulmer Vertrag, Usedom, Verden (Aller), Vertrag von Compiègne (1635), Vertrag von München (1619), Volker Press, Vorpommern, Waffenstillstand von Kötzschenbroda, Wallenstein, Wallenstein (Schiller), Wallensteins Lager, Wasa (Dynastie), Westfalen, Westfälischer Friede, Wien, Wilhelm Slavata, Wismar, Wittstock/Dosse, Wolfgang Wilhelm von Pfalz-Neuburg, Zweiter Prager Fenstersturz, Zweiter Weltkrieg. Erweitern Sie Index (261 mehr) »

Achtzigjähriger Krieg

Im Achtzigjährigen Krieg (auch Spanisch-Niederländischer Krieg) von 1568 bis 1648 erkämpfte die Republik der Sieben Vereinigten Provinzen ihre Unabhängigkeit von der spanischen Krone.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Achtzigjähriger Krieg · Mehr sehen »

Alte Eidgenossenschaft

Die Struktur der Eidgenossenschaft im 18. Jahrhundert Als Alte Eidgenossenschaft wird die Schweizerische Eidgenossenschaft in der Form bezeichnet, wie sie von den ersten Bündnissen im 13./14.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Alte Eidgenossenschaft · Mehr sehen »

Ambrosio Spinola

Ambrogio Spinola (Öl auf Leinwand, Peter Paul Rubens, ca. 1630, heute im Saint Louis Art Museum) Velázquez: Die Übergabe von Breda Ambrosio Spinola Doria, Marqués de los Balbases (* 1569 in Genua; † 25. September 1630 in Castelnuovo Scrivia, Piemont), Ritter des Ordens vom Goldenen Vlies, spanischer Grande, Fürst von Serravalle (Serravalle Scrivia), Herzog von Sexten und Sanseverino, Marquis von Venafro und 1° Marqués de Los Balbases, war ein spanischer Heerführer im Achtzigjährigen Krieg.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Ambrosio Spinola · Mehr sehen »

Andreas Gryphius

Andreas Gryphius, Kupferstich von Philipp Kilian Andreas Gryphius (* 2. Oktober 1616 in Glogau, Fürstentum Glogau; † 16. Juli 1664 ebenda; eigentlich Andreas Greif) war ein deutscher Dichter und Dramatiker des Barocks.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Andreas Gryphius · Mehr sehen »

Arkebuse

Mit Hakenbüchse und Arkebuse wird eine vielfältige Familie von Vorderladern des 15. und 16. Jahrhunderts bezeichnet.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Arkebuse · Mehr sehen »

Augsburg

St. Peter Friedenstafel beim Rathaus Doms ''Mariä Heimsuchung'' Augsburg (schwäbisch Augschburg) ist eine kreisfreie Großstadt im Südwesten Bayerns.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Augsburg · Mehr sehen »

Augsburger Reichs- und Religionsfrieden

Augsburg: Die beiden Türme der evangelischen (im Vordergrund) und der katholischen Ulrichskirche stehen für den Religionsfrieden in der Stadt. Erste Seite des von Franz Behem in Mainz gedruckten Dokuments Als Augsburger Reichs- und Religionsfrieden wird ein Reichsgesetz des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation bezeichnet, das den Anhängern der Confessio Augustana (eines grundlegenden Bekenntnisses der lutherischen Reichsstände) dauerhaft ihre Besitzstände und freie Religionsausübung zugestand.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Augsburger Reichs- und Religionsfrieden · Mehr sehen »

Axel Gotthard

Axel Gotthard (* 21. April 1959 in Schwäbisch Gmünd) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Axel Gotthard · Mehr sehen »

Axel Oxenstierna

Axel Oxenstierna Oxenstiernas Unterschrift Greve (Graf) Axel Gustafsson Oxenstierna af Södermöre (* 16. Juni 1583 auf Gut Fånö bei Bålsta; † 28. August 1654 in Stockholm) ist ein Familienmitglied des alten schwedischen Adels­geschlechts aus Småland namens Oxenstierna, er war schwedischer Reichskanzler.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Axel Oxenstierna · Mehr sehen »

Öresund

Der Öresund (dänische Schreibweise: Øresund; historische deutsche Bezeichnung: Sund) ist die Meerenge zwischen Seeland (Dänemark) und Schonen (Schweden), die die Ostsee mit dem Kattegat verbindet.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Öresund · Mehr sehen »

Badische Armee

Das Heerwesen des deutschen Staates Baden bis 1871 wird als Badische Armee bezeichnet.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Badische Armee · Mehr sehen »

Bazon Brock

Bazon Brock auf der See-Conference 2017 Bazon Brock und der Künstler Andreas Paeslack 2004 als Schirmherren des Projektes „Im Namen der Kunst“ Bazon Brock (eigentlich Jürgen Johannes Hermann Brock; * 2. Juni 1936 in Stolp in Pommern) ist emeritierter Professor für Ästhetik und Kulturvermittlung an der Bergischen Universität Wuppertal, Künstler und Kunsttheoretiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Bazon Brock · Mehr sehen »

Böhmen

Staatswappen Tschechiens Schlesien Böhmen war eines der Länder der Böhmischen Krone.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Böhmen · Mehr sehen »

Böhmische Konföderation

Die Böhmische Konföderation war ein Bündnisvertrag der nichtkatholischen Stände der böhmischen Kronländer.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Böhmische Konföderation · Mehr sehen »

Belagerung von Breda (1624–1625)

Die Belagerung von Breda dauerte vom 27.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Belagerung von Breda (1624–1625) · Mehr sehen »

Belagerung von Nördlingen

Die Belagerung von Nördlingen fand vom 18.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Belagerung von Nördlingen · Mehr sehen »

Benigna von Krusenstjern

__KEIN_INHALTSVERZEICHNIS__ Benigna von Krusenstjern (* 10. September 1947 in Clenze, Landkreis Lüchow-Dannenberg) ist eine deutsche Historikerin.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Benigna von Krusenstjern · Mehr sehen »

Bernd Roeck

Bernd Roeck auf der Frankfurter Buchmesse 2017 Bernd Roeck (* 17. Dezember 1953 in Augsburg) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Bernd Roeck · Mehr sehen »

Bernhard von Sachsen-Weimar

Herzog Bernhard von Sachsen-Weimar (* 16. August 1604 in Weimar; † 18. Juli 1639 in Neuenburg am Rhein) war ein Feldherr des Dreißigjährigen Krieges.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Bernhard von Sachsen-Weimar · Mehr sehen »

Bertolt Brecht

rahmenlos Bertolt Brecht (auch Bert Brecht; * 10. Februar 1898 als Eugen Berthold Friedrich Brecht in Augsburg; † 14. August 1956 in Ost-Berlin) war ein einflussreicher deutscher Dramatiker, Librettist und Lyriker des 20.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Bertolt Brecht · Mehr sehen »

Biberach an der Riß

Biberach an der Riß ist eine Kreisstadt im nördlichen Oberschwaben.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Biberach an der Riß · Mehr sehen »

Bischof

Ein Bischof (von epískopos ‚Aufseher‘, ‚Hüter‘, ‚Schützer‘) ist in vielen Kirchen der Inhaber eines Amtes, der die geistliche und administrative Leitung eines bestimmten Gebietes hat, das üblicherweise zahlreiche lokale Gemeinden umfasst.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Bischof · Mehr sehen »

Bischofsburg Wittstock

Die Bischofsburg (auch „Alte Bischofsburg“ – es gibt aber keine neue) in '''Wittstock''' an der Dosse im Landkreis Ostprignitz-Ruppin in Brandenburg wurde als Stützpunkt, dann Sitz der Bischöfe von Havelberg errichtet.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Bischofsburg Wittstock · Mehr sehen »

Bistum Verden

Wappen des Bistums Verden Das Bistum Verden war ein römisch-katholisches Bistum im heutigen Niedersachsen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Bistum Verden · Mehr sehen »

Brandenburg

Brandenburg (umgangssprachlich die Mark) ist ein Land im Nordosten der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Brandenburg · Mehr sehen »

Breda

Breda (Betonung auf der zweiten Silbe) ist eine Gemeinde der niederländischen Provinz Nordbrabant mit Einwohnern (Stand). Sie besteht aus der Stadt Breda und den Dörfern Bavel, Prinsenbeek, Teteringen, Ulvenhout und Hazeldonk.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Breda · Mehr sehen »

Broumov

Broumov (deutsch Braunau) ist eine Stadt in Tschechien an der Grenze zur polnischen Woiwodschaft Niederschlesien.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Broumov · Mehr sehen »

Budweis

Budweis (deutsch auch Böhmisch Budweis) ist mit etwa 93.000 Einwohnern (Stand 1. Jan. 2014) die größte Stadt in Südböhmen und Verwaltungssitz der Südböhmischen Region.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Budweis · Mehr sehen »

Caspar Preis

Caspar Preis, auch Kaspar Preiß (* wohl im 17. Jahrhundert in Leidenhofen in der Nähe des Ebsdorfergrunds; † 1667 oder später in Stausebach, Kurmainz) war ein Bauer und gilt als Verfasser der Stausebacher Ortschronik.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Caspar Preis · Mehr sehen »

Charles Bonaventure de Longueval

Charles de Bucquoy, Kupferstich von Matthäus Merian mit dem aus dem Werk Theatrum Europaeum von 1662 Bucquoy in der Schlacht am Weißen Berg, Portrait von Pieter Snayers, Schloss Rohrau, Graf Harrach’sche Familiensammlung Heeresgeschichtlichen Museum. Charles Bonaventure de Longueval, Comte de Bucquoy, auch Boucquoi oder Buquoy (* 9. Januar 1571 in Arras; † 10. Juli 1621 in Neuhäusel) war ein bedeutender kaiserlicher Feldherr im 17.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Charles Bonaventure de Longueval · Mehr sehen »

Cheb

Cheb (deutsch: Eger) ist eine in der Karlsbader Region liegende Stadt im äußersten Westen Tschechiens.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Cheb · Mehr sehen »

Christian IV. (Dänemark und Norwegen)

Christian IV. von Dänemark und Norwegen, Gemälde von Pieter Isaacsz, 1611–1616 Christian IV. (* 12. April 1577 auf Schloss Frederiksborg; † 28. Februar 1648 auf Schloss Rosenborg, Kopenhagen) war König von Dänemark und Norwegen von 1588 bis 1648.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Christian IV. (Dänemark und Norwegen) · Mehr sehen »

Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel

Herzog Christian von Braunschweig und Lüneburg (Gemälde von Paulus Moreelse, 1619, Braunschweig, Herzog Anton Ulrich-Museum) Christian (II.) von Braunschweig-Wolfenbüttel (* 20. September 1599 in Gröningen an der Bode; † 16. Juni 1626 im Schloss Wolfenbüttel), nominell Herzog von Braunschweig und Lüneburg und Administrator des Bistums Halberstadt, auch Christian der Jüngere, der „Tolle Christian“, der „Wilde Herzog“ oder „Toller Halberstädter“ genannt, zählt zu den bekanntesten Feldherren der Welfen im Kampfe gegen das Haus Habsburg (Kaiser Ferdinand II., König Philipp IV. von Spanien) und die Katholische Liga im Dreißigjährigen Krieg.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel · Mehr sehen »

Cicely Veronica Wedgwood

Cicely Veronica Wedgwood, DBE (* 20. Juli 1910 in Stocksfield in Northumberland; † 9. März 1997) war eine britische Historikerin.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Cicely Veronica Wedgwood · Mehr sehen »

Cuius regio, eius religio

Cuius regio, eius religio, auch cuius regio, illius religio (lateinisch für wessen Gebiet, dessen Religion, im damaligen Sprachgebrauch oft wes der Fürst, des der Glaub’), ist eine lateinische Redewendung, die besagt, dass der Herrscher eines Landes berechtigt ist, die Religion für dessen Bewohner vorzugeben.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Cuius regio, eius religio · Mehr sehen »

Dänemark

Dänemark ist ein Land und souveräner Staat im nördlichen Europa und eine parlamentarische Monarchie.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Dänemark · Mehr sehen »

De jure/de facto

De jure (in der klassischen lateinischen Form de iure) ist ein lateinischer Ausdruck für „laut Gesetz, rechtlich betrachtet (nach geltendem Recht), legal, offiziell, amtlich“; de facto ist der lateinische Ausdruck für „nach Tatsachen, nach Lage der Dinge, in der Praxis, tatsächlich“ (vgl. in praxi), auch als faktisch („in Wirklichkeit“) bezeichnet.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und De jure/de facto · Mehr sehen »

Declaratio Ferdinandea

Als Declaratio Ferdinandea (lat. ferdinandinische Erklärung) wird eine Erklärung des römisch-deutschen Königs Ferdinand I. bezeichnet, die im Zuge des Augsburger Religionsfriedens Bekenntnisfreiheit evangelischer Ritter und Städte in geistlichen Territorien sicherte.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Declaratio Ferdinandea · Mehr sehen »

Degen

Abb. aus Wendelin Boeheim: ''Handbuch der Waffenkunde''. Seemann, Leipzig 1890 Der Begriff Degen kann im Deutschen eine Reihe von unterschiedlichen Klingenwaffen bezeichnen, je nach historischem Kontext.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Degen · Mehr sehen »

Den Haag

Den Haag (amtlich auch ’s-Gravenhage, deutsch (veraltet) der Haag, des Haags, im Haag, Haag usw.) ist der Parlaments- und Regierungssitz der Niederlande und des Königreichs der Niederlande sowie die Hauptstadt der Provinz Südholland.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Den Haag · Mehr sehen »

Der abenteuerliche Simplicissimus

Frontispiz der Erstausgabe 1669 Der Abentheuerliche Simplicissimus Teutsch, heute auch Simplicius Simplicissimus, ist ein Schelmenroman und das Hauptwerk von Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen, erschienen 1668, datiert auf 1669.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Der abenteuerliche Simplicissimus · Mehr sehen »

Der große Krieg in Deutschland

Ricarda Huch (Foto: Wanda von Debschitz-Kunowski, vor 1930) Der große Krieg in Deutschland ist ein Prosawerk der deutschen Schriftstellerin Ricarda Huch (1864–1947).

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Der große Krieg in Deutschland · Mehr sehen »

Der Krieg ernährt den Krieg

Der Krieg ernährt den Krieg ist ein geflügeltes Wort aus Die Piccolomini, dem zweiten Teil von Friedrich Schillers ''Wallenstein''-Trilogie, dem Drama über den Niedergang des berühmten Feldherren Wallenstein im Dreißigjährigen Krieg.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Der Krieg ernährt den Krieg · Mehr sehen »

Deutschsprachige Literatur

Der Begriff deutschsprachige beziehungsweise deutsche Literatur bezeichnet die literarischen Werke in deutscher Sprache aus dem deutschen Sprachraum der Vergangenheit und Gegenwart.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Deutschsprachige Literatur · Mehr sehen »

Dieter Albrecht

Dieter Albrecht (1996) Dieter Albrecht (* 9. Mai 1927 in Pasing; † 8. Oktober 1999 in Regensburg) war ein deutscher Historiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Dieter Albrecht · Mehr sehen »

Direktorium (Böhmen)

Das nach dem Prager Fenstersturz von den oppositionellen protestantischen Ständen installierte Direktorium war vom Mai 1618 bis zum Abschluss der böhmischen Konföderation im darauffolgenden Jahr die provisorische Regierung des Königreichs Böhmen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Direktorium (Böhmen) · Mehr sehen »

Disziplinierung

Disziplinierung ist ein Vermittlungsprozess, der zur Selbstdisziplin führen soll.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Disziplinierung · Mehr sehen »

Donauwörth

Donauwörth ist eine Große Kreisstadt im schwäbischen Landkreis Donau-Ries und der Sitz des Landratsamts.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Donauwörth · Mehr sehen »

Dramatiker

Ein Dramatiker, auch Theaterautor genannt, ist ein Schriftsteller, der Theaterstücke (Dramen) verfasst.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Dramatiker · Mehr sehen »

Dynastie

Dynastie („Herrscher“) bezeichnet eine Geschlechterabfolge von Herrschern und ihren Familien und wird heute auch allgemein für Großfamilien gebraucht (Familiendynastie).

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Dynastie · Mehr sehen »

Elbe

Die (niederdeutsch Elv, tschechisch Labe, lateinisch Albis) ist ein mitteleuropäischer Strom, der in Tschechien entspringt, durch Deutschland fließt und in die Nordsee mündet.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Elbe · Mehr sehen »

Elbherzogtümer

Die Herzogtümer Schleswig, Holstein und Lauenburg im 19. Jahrhundert Elbherzogtümer ist ein vor allem im 19.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Elbherzogtümer · Mehr sehen »

Erzbistum Bremen

Wappen des Erzbistums und des Erzstiftes Bremen Das Bistum Bremen war ein Bistum der römisch-katholischen Kirche in Deutschland.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Erzbistum Bremen · Mehr sehen »

Erzbistum Magdeburg

Siebmachers Wappenbuch von 1605 Adalbert, 968.Magdeburg, Landesarchiv Sachsen-Anhalt, Rep. U 1, Tit. I, Nr. 31 (http://www.mgh.de/dmgh/resolving/MGH_DD_K_I_/_DD_H_I_/_DD_O_I_S._502 MGH DD O I, Nr. 366, S. 502–503). Der Magdeburger Dom, Kathedrale der Erzbischöfe von Magdeburg Das Erzbistum Magdeburg (968 bis 1680) ist ein untergegangenes historisches Bistum.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Erzbistum Magdeburg · Mehr sehen »

Erzherzogtum Österreich

Das Erzherzogtum Österreich, bis 1453 Herzogtum Österreich, war ein Lehen des Heiligen Römischen Reiches (Reichslehen).

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Erzherzogtum Österreich · Mehr sehen »

Europa

Europa (Eurṓpē) ist ein Erdteil, der sich über das westliche Fünftel der eurasischen Landmasse erstreckt.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Europa · Mehr sehen »

Feldherr

Als Feldherr oder Heerführer bezeichnet man den Oberbefehlshaber und höchsten Militärangehörigen im Krieg.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Feldherr · Mehr sehen »

Ferdinand II. (HRR)

Kaiser Ferdinand II. Ferdinand II. (* 9. Juli 1578 in Graz; † 15. Februar 1637 in Wien) war von 1619 bis zu seinem Tode Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Ferdinand II. (HRR) · Mehr sehen »

Ferdinand III. (HRR)

Ferdinand III., Ölgemälde von Jan van den Hoecke, 1643 Ferdinand III. auf Augsburger Taler von 1643 Ferdinand III. (* 13. Juli 1608 in Graz; † 2. April 1657 in Wien), geboren als Ferdinand Ernst, Erzherzog von Österreich aus dem Hause Habsburg, war von 1637 bis zu seinem Tode 1657 römisch-deutscher Kaiser, zudem bereits seit 1625 bzw.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Ferdinand III. (HRR) · Mehr sehen »

Flandern

Karte der Grafschaft Flandern aus dem Jahre 1609 Flandern (bzw. les Flandres) oder die Flämische Region (nld. Vlaams Gewest, frz. Région flamande) ist eine der drei Regionen des Königreichs Belgien und somit ein Gliedstaat des belgischen Bundesstaates.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Flandern · Mehr sehen »

Frankfurt am Main

Offizielles Logo der Stadt Frankfurt am Main Römer ist Frankfurts Rathaus und ein Wahrzeichen der Stadt. Frankfurter Skyline von der Deutschherrnbrücke aus gesehen (2015) Frankfurt am Main ist mit etwa 736.000 Einwohnern die größte Stadt Hessens und die fünftgrößte Deutschlands.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Frankreich · Mehr sehen »

Frans Hogenberg

Frans Hogenberg (Mitte) in seinem Kupferstich ''Satire auf die Stände'' Münden 1584 Kolorierter Kupferstich der Stadt Magdeburg um 1572 Schlacht von Jemgum in einer Darstellung von Hogenberg Frans Hogenberg (oder Hoogenbergh; in deutschen Texten auch Franz Hogenberg; * 1535 in Mechelen; † 1590 in Köln) war ein Kupferstecher und Radierer, der 1572 zusammen mit Georg Braun das Städteansichtenbuch Civitates Orbis Terrarum herausgab.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Frans Hogenberg · Mehr sehen »

Französisch-Spanischer Krieg (1635–1659)

Der Französisch-Spanische Krieg (1635–1659) zwischen den Königreichen Spanien und Frankreich fand zum großen Teil parallel zu anderen großen Konflikten, insbesondere dem Dreißigjährigen Krieg und dem Achtzigjährigen Krieg statt.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Französisch-Spanischer Krieg (1635–1659) · Mehr sehen »

Fränkischer Reichskreis

Fränkischer Reichskreis zu Beginn des 16. Jahrhunderts Der Fränkische Reichskreis (1789) Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation benutzt wurde Der Fränkische Reichskreis wurde im Jahr 1500 von dem deutschen König und späteren Kaiser Maximilian I. im Zuge der Reichsreform geschaffen, um den Landfrieden besser gewährleisten zu können und die Verwaltung im Heiligen Römischen Reich zu verbessern.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Fränkischer Reichskreis · Mehr sehen »

Freie und Reichsstädte

Reichsfreiheitsbrief der Stadt Lübeck aus dem Jahr 1226 Als Freie Städte und Reichsstädte wurden seit dem 15.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Freie und Reichsstädte · Mehr sehen »

Friedrich Oertel

Friedrich Oertel (* 21. Mai 1884 in Leipzig; † 15. Januar 1975 in Bonn) war ein deutscher Althistoriker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Friedrich Oertel · Mehr sehen »

Friedrich Schiller

Schillers Unterschrift Schillers Büste in Jena Johann Christoph Friedrich von Schiller (* 10. November 1759 in Marbach am Neckar; † 9. Mai 1805 in Weimar), 1802 geadelt, war ein Arzt, Dichter, Philosoph und Historiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Friedrich Schiller · Mehr sehen »

Friedrich V. (Pfalz)

Repräsentationsgemälde Friedrichs V.; dargestellt in Harnisch und Kurmantel sowie mit Wenzelskrone, Reichsapfel und Zepter in den Händen, Kurschwert und Kurhut neben ihm; als Zeichen der Verbundenheit mit dem englischen König trägt er die Ordenskette des Hosenbandordens (Gemälde von Gerrit van Honthorst, dem Hofmaler Friedrichs V., posthum 1634 vollendet, Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg, Leihgabe des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg) Friedrich V. (* 26. August 1596 im Jagdschloss Deinschwang; † 29. November 1632 in Mainz) war von 1610 bis 1623 Pfalzgraf und Kurfürst von der Pfalz sowie als Friedrich I. von 1619 bis 1620 König von Böhmen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Friedrich V. (Pfalz) · Mehr sehen »

Fritz Dickmann

Fritz Dickmann (* 23. April 1906 in Potsdam; † 29. Juli 1969 in Berlin) war ein deutscher Historiker, der vor allem mit seinen Arbeiten zum Westfälischen Frieden bekannt wurde.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Fritz Dickmann · Mehr sehen »

Gabriel Bethlen

Gábor Bethlen, Kupferstich aus ''Theatrum Europaeum'', 1662 Gabriel Bethlen (von Iktar) (ungarisch Bethlen Gábor, slowakisch: Gabriel Betlén; * um 1580 im siebenbürgischen Ort Elienmarkt / Ilia, Rumänien; † 15. November 1629 in Weißenburg / Alba Iulia) war von 1613 bis 1629 Fürst von Siebenbürgen und 1619–1626 Anführer eines anti-habsburgischen Aufstandes im Königlichen Ungarn auf dem Gebiet der heutigen Slowakei.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Gabriel Bethlen · Mehr sehen »

Göteborg

Der ''Hafen von Göteborg'', die ''Poseidon-Statue'' sowie weitere Sehenswürdigkeiten in Göteborg (schwedisch; deutsch veraltet Gotenburg oder Gothenburg; lateinisch Gothoburgum, englisch Gothenburg, dänisch Gøteborg) ist eine Großstadt in den schwedischen Provinzen Västra Götalands län, deren Residenzstadt sie ist, und Hallands län sowie den historischen Provinzen Västergötland, Bohuslän und Halland.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Göteborg · Mehr sehen »

Günter Barudio

Günter Barudio (* 5. April 1942 in Dahn) ist ein deutscher Historiker und Autor.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Günter Barudio · Mehr sehen »

Gegenreformation

Johann Michael Rottmayr (1729): ''Der katholische Glaube besiegt die protestantischen Häresien''; Wiener Karlskirche, Kuppelfresko, Ausschnitt Als Gegenreformation bezeichnet man allgemein die Reaktion der katholischen Kirche auf die von Martin Luther in Wittenberg ausgehende Reformation, die sich im Bereich der Theologie und der Kirchen abspielte und meist auf geistige Auseinandersetzungen beschränkt blieb.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Gegenreformation · Mehr sehen »

Generalfeldmarschall

Kaiser Franz Joseph I. von Österreich 1895 Der Feldmarschall (von ahdt. marahscalc „Marschall, Stallmeister, Pferdeknecht“) war im 16.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Generalfeldmarschall · Mehr sehen »

Geoffrey Parker (Militärhistoriker)

Geoffrey Parker (* 25. Dezember 1943 in Nottingham) ist ein britisch-amerikanischer Militärhistoriker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Geoffrey Parker (Militärhistoriker) · Mehr sehen »

Georg Friedrich (Baden-Durlach)

Georg Friedrich von Baden Durlach um 1620 Georg Friedrich (* 30. Januar 1573; † 24. September 1638 in Straßburg) war 1604–1622 Markgraf von Baden-Durlach und protestantischer Heerführer im Dreißigjährigen Krieg.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Georg Friedrich (Baden-Durlach) · Mehr sehen »

Georg Schmidt (Historiker)

Georg Schmidt (* 22. Dezember 1951 in Alsfeld) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Georg Schmidt (Historiker) · Mehr sehen »

Gerhard Schormann

Gerhard Schormann (* 9. Januar 1942 in Bochum; † 20. Februar 2018) war ein deutscher Historiker, der insbesondere durch seine Forschungen zu den Hexenverfolgungen der Frühen Neuzeit bekannt wurde.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Gerhard Schormann · Mehr sehen »

Golo Mann

Golo Mann im Jahr 1978 bei einer Tagung der Konrad-Adenauer-Stiftung Golo Mann (* 27. März 1909 in München; † 7. April 1994 in Leverkusen; eigentlich Angelus Gottfried Thomas Mann; heimatberechtigt in Kilchberg) war ein deutsch-schweizerischer Historiker, Publizist und Schriftsteller.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Golo Mann · Mehr sehen »

Gottfried Heinrich zu Pappenheim

Gottfried Heinrich zu Pappenheim, zeitgen. Kupferstich Gottfried Heinrich Graf zu Pappenheim (* in Treuchtlingen; † 17. November 1632 in Leipzig) war ein General im Dreißigjährigen Krieg, der für die Katholische Liga und den Habsburgischen Kaiser unter Wallensteins Oberbefehl kämpfte.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Gottfried Heinrich zu Pappenheim · Mehr sehen »

Grafschaft Baden

Karte der Grafschaft Baden Das Landvogteischloss in Baden Die Grafschaft Baden war von 1415 bis 1798 eine gemeine Herrschaft – also ein Untertanengebiet, das von mehreren Orten gemeinsam verwaltet wurde – der Eidgenossen, mit der es 1648 aus dem Reichsverband ausschied.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Grafschaft Baden · Mehr sehen »

Grafschaft Oettingen

Die Grafschaft Oettingen (auch Öttingen), seit dem 17./18.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Grafschaft Oettingen · Mehr sehen »

Gregor Ritzsch

Gregor Ritzsch (* 1584 in Skytal, Böhmen; † 15. April 1643 in Leipzig) war ein Buchdrucker und evangelischer Kirchenliederdichter der Barockzeit.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Gregor Ritzsch · Mehr sehen »

Großmacht

Als Großmacht bezeichnet man einen Staat, der einen wesentlichen geopolitischen Einfluss hat.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Großmacht · Mehr sehen »

Gustaf Horn

Gustaf Horn Reichsstadt Kempten; im Februar 1642 wurde er hier als Kriegsgefangener gehalten. Gustaf Karlsson Horn, Graf von Björneborg (* 22. Oktober 1592 in Örbyhus bei Uppsala; † 10. Mai 1657 in Skara) war ein schwedischer Feldherr im Dreißigjährigen Krieg.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Gustaf Horn · Mehr sehen »

Gustav II. Adolf (Schweden)

Unterschrift von Gustav II. Adolf Gustav II.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Gustav II. Adolf (Schweden) · Mehr sehen »

Haager Allianz (1625)

Die Haager Allianz war ein am 19.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Haager Allianz (1625) · Mehr sehen »

Habsburg

Topographia Helvetiae von Matthäus Merian, 1642 Die Habsburger (auch Haus Habsburg und Haus Österreich) sind ein nach ihrer Stammburg im heutigen Schweizer Kanton Aargau benanntes Fürstengeschlecht, das in Europa jahrhundertelang eine wichtige Rolle innehatte.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Habsburg · Mehr sehen »

Habsburgermonarchie

Österreichs Doppeladler (1866) Unter dem inoffiziellen Begriff Habsburgermonarchie – auch Habsburger, Habsburgische oder österreichische Monarchie, Donaumonarchie oder Habsburgerreich – fasst die Geschichtswissenschaft die europäischen Herrschaftsgebiete zusammen, die das Haus Habsburg (seit 1736 Habsburg-Lothringen) vom ausgehenden Mittelalter bis 1918 direkt regierte.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Habsburgermonarchie · Mehr sehen »

Habsburgisch-französischer Gegensatz

Kaiser Maximilian I. und Maria von Burgund; ihre Ehe brachte den Habsburgern das burgundische Erbe, aber auch anhaltende Konflikte mit Frankreich ein. Als habsburgisch-französischen Gegensatz bezeichnet die Geschichtswissenschaft den von 1516 bis 1756 dauernden Konflikt zwischen dem Haus Habsburg und dem Königreich Frankreich um die Vorherrschaft in Europa.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Habsburgisch-französischer Gegensatz · Mehr sehen »

Halberstadt

Halberstadt (plattdeutsch Halwerstidde) ist Kreisstadt des Landkreises Harz in Sachsen-Anhalt (Deutschland).

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Halberstadt · Mehr sehen »

Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg (regional auch,, Ländercode: HH, Abkürzung: FHH oder FuHH) ist ein Stadtstaat und ein Land der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Hamburg · Mehr sehen »

Hamburger Präliminarfrieden

Der Hamburger Präliminarfrieden, auch Hamburger Präliminarien genannt, von 1641 schuf die Grundlagen für den 1644 beginnenden allgemeinen Friedenskongress in Münster und Osnabrück zur Beendigung des Dreißigjährigen Krieges.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Hamburger Präliminarfrieden · Mehr sehen »

Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen

Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen (Bild von 1641, Authentizität nicht geklärt) Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen (* um 1622 in Gelnhausen; † 17. August 1676 in Renchen) war ein deutscher Schriftsteller, der sich in seinen Werken häufig als Anagramm des Ich-Erzählers verewigte: „Melchior Sternfels von Fuchshaim“, „Simon Leugfrisch von Hartenfels“, „Michael Rechulin von Sehmsdorff“, „Samuel Greifnson von Hirschfeld“, „German Schleifheim von Sulsfort“, „Israel Fromschmidt von Hugenfelß“, „Erich Stainfels von Grufensholm“, „Philarchus Grossus von Trommenheim“.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen · Mehr sehen »

Harnisch

Burg Hornberg Harnisch im 16. Jahrhundert Reiterharnisch Kaiser Maximilians, Metropolitan Museum of Art, New York Ein Harnisch (mhd. harnasch, von altfranzösisch harnais, vgl. französisch harnois) ist die den Körper bedeckende Rüstung eines Ritters.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Harnisch · Mehr sehen »

Haus Savoyen

Wappen des Hauses Savoyen hochkant Wappen von Savoyen von 1890 bis heute Das Haus Savoyen ist eine Dynastie, die seit dem Hochmittelalter über die Territorien Savoyen und Piemont herrschte und von 1861 bis 1946 die Könige Italiens stellte.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Haus Savoyen · Mehr sehen »

Heeresgeschichtliches Museum

Fassade Mittelbau Eingangsbereich der Ruhmeshalle Feldherrenhalle Das Heeresgeschichtliche Museum – Militärhistorische Institut in Wien ist das Leitmuseum des Österreichischen Bundesheeres und dokumentiert anhand von Exponaten die Geschichte des österreichischen Militärwesens, insbesondere Waffen, Rüstungen, Panzer, Flugzeuge, Uniformen, Fahnen, Gemälde, Orden und Ehrenzeichen, Fotografien, Schlachtschiffmodelle und Dokumente.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Heeresgeschichtliches Museum · Mehr sehen »

Hegemonie

Unter Hegemonie (von altgriechisch ἡγεμονία hēgemonía ‚ Heerführung, Hegemonie, Oberbefehl‘; dieses von ἡγεμών hēgemṓn ‚ Führer, Anführer‘) versteht man die Vorherrschaft oder Überlegenheit einer Institution, eines Staates, einer Organisation oder eines ähnlichen Akteurs in politischer, militärischer, wirtschaftlicher, religiöser und/oder kultureller Hinsicht.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Hegemonie · Mehr sehen »

Heilbronner Bund

Gründung des Heilbronner Bundes 1633 ''(Lithographie um 1842)'' Der Heilbronner Bund (auch Heilbronner Convent) war ein während des Dreißigjährigen Krieges am 23.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Heilbronner Bund · Mehr sehen »

Heiliges Römisches Reich

Dreißigjährigen Krieges. Im Original ist die Darstellung unterschrieben mit: ''Teutschlands fröhliches zuruffen / zu glückseliger Fortsetztung / der mit Gott / in regensburg angestellten allgemeinen Versammlung des H. Röm. Reiches obersten Haubtes und Gliedern'' Heiliges Römisches Reich (lateinisch Sacrum Imperium Romanum oder Sacrum Romanum Imperium) war die offizielle Bezeichnung für den Herrschaftsbereich der römisch-deutschen Kaiser vom Spätmittelalter bis 1806.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Heiliges Römisches Reich · Mehr sehen »

Heinrich IV. (Frankreich)

Frans Pourbus dem Jüngeren (1569–1622) Heinrich IV., von Navarra (* 13. Dezember 1553 in Pau, Navarra, als Heinrich von Bourbon; † 14. Mai 1610 in Paris) war seit 1572 als Heinrich III.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Heinrich IV. (Frankreich) · Mehr sehen »

Heinrich Matthias von Thurn

''Heinrich Matthias von Thurn'', Kupferstich von Willem Jacobszoon Delff, 1625 Kupferstich mit dem Porträt Heinrich Matthias von Thurn, aus Theatrum Europaeum von 1662 Heinrich Matthias von Thurn (tschech.: Jindřich Matyáš z Thurnu; * 24. Februar 1567 auf Schloss Lipnitz, Böhmen; † 28. Januar 1640 in Pernau, Livland) war Graf von Thurn, Freiherr von Valsassina und zum Heiligen Kreuz, Herr auf Loßdorf, Wellüsch, Godingen, Karlstein und Winterz und einer der Hauptführer des böhmischen Aufstandes gegen Ferdinand II. in der ersten Phase des Dreißigjährigen Krieges.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Heinrich Matthias von Thurn · Mehr sehen »

Heinz Duchhardt

Heinz Duchhardt (* 10. November 1943 in Berleburg) ist ein deutscher Historiker mit dem Schwerpunkt Frühe Neuzeit.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Heinz Duchhardt · Mehr sehen »

Heinz Schilling (Historiker)

Heinz Schilling (* 23. Mai 1942 in Bergneustadt) ist ein deutscher Historiker mit dem Schwerpunkt Frühe Neuzeit.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Heinz Schilling (Historiker) · Mehr sehen »

Herfried Münkler

Herfried Münkler (2015) Herfried Münkler (* 15. August 1951 in Friedberg, Hessen) ist ein deutscher Politikwissenschaftler mit dem Schwerpunkt Politische Theorie und Ideengeschichte.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Herfried Münkler · Mehr sehen »

Herzogtum Braunschweig-Lüneburg

Das Herzogtum Braunschweig-Lüneburg war ein Reichsfürstentum auf dem Gebiet des heutigen Bundeslandes Niedersachsen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Herzogtum Braunschweig-Lüneburg · Mehr sehen »

Herzogtum Holstein

Das Herzogtum Holstein entstand 1474 aus der norddeutschen Grafschaft Holstein-Rendsburg.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Herzogtum Holstein · Mehr sehen »

Herzogtum Jülich-Berg

Willem und Joan Blaeu, 1645 Herzog Gerhard II. von Jülich-Berg, Gründer des St. Hubertus-Ritterordens nach der Schlacht bei Linnich (1444), Miniatur aus dem Heroldsbuch des Hubertusordens von 1480 Jülich-Berg bezeichnet die auf Personalunion beruhende Verbindung der Herzogtümer Jülich und Berg und der Grafschaft Ravensberg in der Zeit von 1423 bis 1795.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Herzogtum Jülich-Berg · Mehr sehen »

Hessisches Staatsarchiv Marburg

Hessisches Staatsarchiv Marburg Das Hessische Staatsarchiv Marburg (HStAM) ist einer der drei Standorte des Hessischen Landesarchivs und hat seinen Sitz in Marburg.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Hessisches Staatsarchiv Marburg · Mehr sehen »

Hiebwaffe

Spanisches Zweihänderschwert Eine Hiebwaffe ist eine Klingenwaffe, die hauptsächlich dazu ausgelegt ist, mit einer Schneide die Kraft des Hiebes zu nutzen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Hiebwaffe · Mehr sehen »

Historiker

Ein Historiker ist ein Wissenschaftler, der sich mit der Erforschung und Darstellung der Geschichte beschäftigt.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Historiker · Mehr sehen »

Hochstift Lübeck

Das Hochstift Lübeck (auch Fürstbistum Lübeck) war ein Reichsstand des Heiligen Römischen Reiches im heutigen Schleswig-Holstein.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Hochstift Lübeck · Mehr sehen »

Hochstift Osnabrück

Das Hochstift Osnabrück (auch als Fürstbistum Osnabrück bezeichnet) war ein reichsunmittelbares Territorium des Alten Reiches und gehörte zum Niederrheinisch-Westfälischen Reichskreis.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Hochstift Osnabrück · Mehr sehen »

Hohe See

Seerechtliche Zonen nach dem Seerechtsübereinkommen Hohe See in dunkelblau Die Hohe See oder Hochsee umfasst nach Artikel 86 des Seerechtsübereinkommens von 1982 (SRÜ) alle Teile der Meere, die nicht zu einer Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ), zum Küstenmeer, zu den Binnengewässern eines Staates oder zu den Archipelgewässern eines Archipelstaats gehören.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Hohe See · Mehr sehen »

Hungersnot

Eine Hungersnot ist ein Phänomen, bei dem ein großer Anteil der Bevölkerung einer Region oder eines Landes unterernährt ist und Tod durch Verhungern („Hungertod“) oder durch hungerbedingte Krankheiten in großem Maße zunimmt.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Hungersnot · Mehr sehen »

Ilja Mieck

Ilja Mieck (* 11. Juli 1932 in Berlin; † 6. März 2010 ebenda) war ein deutscher Historiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Ilja Mieck · Mehr sehen »

Ingolstadt

Rathausplatz mit Altem Rathaus, Pfeifturm, Turm der Moritzkirche und Teil des Neuen Rathauses (Mai 2007) Das Kreuztor, ein Wahrzeichen der Stadt Ingolstadt Ingolstadt ist eine kreisfreie Großstadt an der Donau im Freistaat Bayern mit 135.815Städtisches Melderegister: Einwohnern (Stand: 30. Juni 2016).

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Ingolstadt · Mehr sehen »

Internet Archive

Das Internet Archive in San Francisco ist ein gemeinnütziges Projekt, das 1996 von Brewster Kahle gegründet wurde.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Internet Archive · Mehr sehen »

Isaak Volmar

Isaak Volmar. Anselmus van Hulle: ''Les hommes illustres qui ont vécu dans le XVII. siecle'', 1717. Zeitgenössischer Stich Isaak Volmar, Baron von Rieden (* 1582; † 1662) war ein österreichischer Politiker und als kaiserlicher Gesandter beim Westfälischen Friedenskongress in Münster und Osnabrück einer der wichtigen Verhandlungsführer.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Isaak Volmar · Mehr sehen »

Jan Schlürmann

Jan Schlürmann (* 9. August 1974 in Flensburg) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Jan Schlürmann · Mehr sehen »

Jaroslav Borsita von Martinic

Jaroslav Borsita von Martinic Jaroslav Borsita von Martinic, auch Martinitz, tschechisch: Jaroslav Bořita z Martinic, (* 6. Januar 1582; † 21. November 1649 in Prag) war ein böhmischer Adliger und einer der beiden königlichen Statthalter, die beim zweiten Prager Fenstersturz 1618 aus einem Fenster der böhmischen Kanzlei in der Prager Burg gestürzt wurden.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Jaroslav Borsita von Martinic · Mehr sehen »

Jülich-Klevischer Erbfolgestreit

Herzog Johann Wilhelm von Jülich-Kleve-Berg'', bereits von Krankheit gezeichnet, Gemälde von Johan Malthain, 1605 Der Jülich-Klevische Erbfolgestreit brach 1609 nach dem Tod Johann Wilhelms – des letzten Herzogs von Jülich-Kleve-Berg – zwischen Johann Sigismund von Brandenburg und Philipp Ludwig von Pfalz-Neuburg aus.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Jülich-Klevischer Erbfolgestreit · Mehr sehen »

Jütland

Jütland (Adjektiv: „jütisch“ oder „jütländisch“, dänisch jysk) bezeichnet nach gängiger Lesart den westlichen Teil Dänemarks, der sich auf der Kimbrischen Halbinsel befindet und sich von der deutsch-dänischen Grenze bis zur Landspitze Grenen nördlich von Skagen erstreckt.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Jütland · Mehr sehen »

Johann Ludwig (Nassau-Hadamar)

Fürst Johann Ludwig von Nassau-Hadamar (* 12. August 1590 in Dillenburg; † 6. März 1653 in Hadamar) war die bedeutendste Regentenpersönlichkeit im Fürstentum Nassau-Hadamar und vor allem durch seine Verhandlungsführerschaft beim Westfälischen Frieden weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Johann Ludwig (Nassau-Hadamar) · Mehr sehen »

Johann T’Serclaes von Tilly

Johann T’Serclaes von Tilly, Stich von Pieter de Jode d. Ä. nach Anthonis van Dyck Johann (auch Johannes oder Jean) T’Serclaes von Tilly (* Februar 1559 auf Schloss Tilly im Herzogtum Brabant; † 30. April 1632 in Ingolstadt) war ein Graf, der während des Dreißigjährigen Kriegs als oberster Heerführer sowohl der Katholischen Liga als auch ab 1630 der kaiserlichen Armee fungierte.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Johann T’Serclaes von Tilly · Mehr sehen »

Johann von Aldringen

Johann Graf von Aldringen Johann Graf von Aldringen in Chroniken oft General Altringer (* 10. Dezember 1588 in Luxemburg; † 22. Juli 1634 in Landshut) war während des Dreißigjährigen Krieges ein kaiserlicher Feldmarschall in Diensten der Katholischen Liga.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Johann von Aldringen · Mehr sehen »

Johannes Arndt

Johannes Arndt (* 10. Juli 1957 in Lage) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Johannes Arndt · Mehr sehen »

Johannes Burkhardt

Johannes Burkhardt (* 24. Februar 1943 in Dresden) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Johannes Burkhardt · Mehr sehen »

Josef Johannes Schmid

Josef Johannes Schmid (* 25. Februar 1966 in München) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Josef Johannes Schmid · Mehr sehen »

Kalmar

Luftaufnahme von Kalmar, links im Bild ist die Ölandbrücke Kalmarer Rathaus Schloss Kalmar Gassen in der Altstadt Häuser „Tripp Trapp Trull“ Kalmar ist eine Stadt in der südschwedischen Provinz Kalmar län und der historischen Provinz Småland.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Kalmar · Mehr sehen »

Kalmarkrieg

Kalmarkrieg Der Kalmarkrieg (schwedisch Kalmarkriget) von 1611 bis 1613 bezeichnet einen militärischen Konflikt zwischen den Königreichen Dänemark und Schweden.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Kalmarkrieg · Mehr sehen »

Karl Emanuel I.

Karl Emanuel I. Karl Emanuel I. (italienisch: Carlo Emanuele I di Savoia, spanisch: Carlos Manuel I de Saboya, auch der Große genannt, * 12. Januar 1562 auf Château de Rivoli; † 26. Juli 1630 in Savigliano) war Herzog von Savoyen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Karl Emanuel I. · Mehr sehen »

Karl Heldmann (Historiker)

Karl Christian Wilhelm Heldmann, auch Carl Heldmann (19. September 1869 in Viermünden – 12. März 1943 in Kassel-Wilhelmshöhe) war ein deutscher Historiker und Pazifist.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Karl Heldmann (Historiker) · Mehr sehen »

Karl IX. (Schweden)

Karl IX. von Schweden Karl IX. (* 4. Oktober 1550 in Stockholm; † 30. Oktober 1611 in Nyköping) war zunächst Reichsverweser von 1599 bis 1604, danach König von Schweden von 1604 bis 1611.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Karl IX. (Schweden) · Mehr sehen »

Katholische Liga (1609)

Fahne der Katholischen LigaDie Gründung der Katholischen Liga (1609 in München), Historiengemälde von Carl Theodor von Piloty von 1870 Die Katholische Liga war ein Zusammenschluss katholischer Reichsstände vor dem Dreißigjährigen Krieg.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Katholische Liga (1609) · Mehr sehen »

Kämpfe um Regensburg (1632–1634)

Kämpfe um Regensburg (1632–1634) beschreibt drei militärische Ereignisse im Dreißigjährigen Krieg: die Besetzung von Regensburg durch bayerische Truppen, die Eroberung von Regensburg durch ein schwedisches Heer und die Rückeroberung von Regensburg durch ein kaiserlich-bayerisch-ligistisches Heer.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Kämpfe um Regensburg (1632–1634) · Mehr sehen »

Köln

Kölner Altstadt, Kölner Dom Hauptbahnhof, Musical Dome. Im Hintergrund der Fernmeldeturm Colonius und der Kölnturm im Mediapark (August 2017) Kölner Rheinufer bei Nacht Köln (kölsch Kölle) ist mit mehr als einer Million Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen sowie nach Berlin, Hamburg und München die viertgrößte Stadt Deutschlands.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Köln · Mehr sehen »

Königreich Polen

Wappenbanner des Königreich Polens (10. bis 14. Jahrhundert) Das Königreich Polen (polnisch Królestwo Polskie, lateinisch Regnum Poloniae) war die Bezeichnung des polnischen Staates in den Jahren 1000 bis 1795, sowie ab 1815 bis 1916 die offizielle Bezeichnung für das durch eine Personalunion mit dem Russischen Kaiserreich verbundene Kongress-Polen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Königreich Polen · Mehr sehen »

Kürassiere

Kürassierharnisch und -stiefel (16. Jh.) 12e régiment de cuirassiers um 1808 (Ölgemälde von Antoine-Jean Gros) Bundesheer“ von Eckert/Monten) Kürassier der ''Life Guards'' vor dem ''Horse Guards Building'' Kürassiere (anfangs auch Kürisser genannt, von französisch cuirasse für „Lederpanzer“, von cuir „Leder“) sind eine mit Brustpanzern ausgestattete Truppengattung der schweren Kavallerie.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Kürassiere · Mehr sehen »

Kipper- und Wipperzeit

Der lautmalerische Doppelbegriff „Kipper und Wipper“ beruht auf dem „Wippen“ der Waagbalken und dem Aussortieren („Kippen“) der besseren Münzen, welche dann dem Geldumlauf entzogen wurden. Als große Kipper- und Wipperzeit bezeichnet man eine weite Teile Mitteleuropas erfassende Münzentwertung, die ihren Höhepunkt zwischen 1620 und 1622 während des Dreißigjährigen Krieges hatte.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Kipper- und Wipperzeit · Mehr sehen »

Klaus Bußmann

Klaus Bußmann (* 8. Juni 1941 in Aachen) ist ein deutscher Kunsthistoriker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Klaus Bußmann · Mehr sehen »

Kolonisation

Kolonisation oder Kolonisierung bedeutet die Gründung und Entwicklung von Kolonien (lateinisch colonia „Ansiedlung“).

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Kolonisation · Mehr sehen »

Konfession

Konfession (‚Geständnis‘, ‚Bekenntnis‘, ‚Beichte‘) bezeichnet im heutigen Sprachgebrauch eine Untergruppe innerhalb einer Religion (ursprünglich nur der christlichen), die sich in Lehre, Organisation oder Praxis von anderen Untergruppen unterscheidet.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Konfession · Mehr sehen »

Konfessionalisierung

Konfessionalisierung bezeichnet die geschichtswissenschaftliche Theorie über die ineinandergreifende Entwicklung von Kirche, Staat und Gesellschaft nach der Reformation.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Konfessionalisierung · Mehr sehen »

Konfessionelle Parität

Konfessionelle Parität bezeichnet die gleichberechtigte Aufteilung der Macht zwischen verschiedenen Konfessionsgruppen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Konfessionelle Parität · Mehr sehen »

Konrad Repgen

Konrad Repgen (vollständiger Name Konrad Christian Jakob Repgen * 5. Mai 1923 in Friedrich-Wilhelms-Hütte; † 2. April 2017 in Bonn) war ein deutscher Historiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Konrad Repgen · Mehr sehen »

Kreisobrist

Der Kreisobrist war ein Amt in den Reichskreisen des Heiligen Römischen Reichs deutscher Nation in der Frühen Neuzeit.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Kreisobrist · Mehr sehen »

Kreuz- und Fahnengefecht

Als Kreuz- und Fahnengefechte werden zwei gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen Katholiken und Protestanten bezeichnet, die sich 1606 und 1607 in der damaligen Reichsstadt Donauwörth zugetragen haben.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Kreuz- und Fahnengefecht · Mehr sehen »

Kurfürst

Heinrich von Luxemburg zum König. Es sind dies, kenntlich durch ihre Wappen (v. l. n. r.), die Erzbischöfe von Köln, Mainz und Trier, der Pfalzgraf bei Rhein, der Herzog von Sachsen, der Markgraf von Brandenburg und der König von Böhmen, der bei der Wahl Heinrichs tatsächlich nicht anwesend war. Ein Kurfürst (oder elector) war einer der ursprünglich sieben, später neun und zuletzt zehn ranghöchsten Fürsten des Heiligen Römischen Reiches, denen seit dem 13.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Kurfürst · Mehr sehen »

Kurfürstentum Sachsen

Das Kurfürstentum Sachsen, auch Kursachsen, Chursachsen, war ein Territorium des Heiligen Römischen Reiches.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Kurfürstentum Sachsen · Mehr sehen »

Kurpfalz

Die Kurpfalz (Kurzform für Kurfürstentum Pfalz, genauer kurfürstliche Pfalzgrafschaft bei Rhein oder kurfürstlich rheinische Pfalzgrafschaft) war ein bis 1803 bestehendes Territorium des Heiligen Römischen Reichs.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Kurpfalz · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Latein · Mehr sehen »

Lausitz

Lage der Lausitz in Mitteleuropa Historische Karte der Nieder- und Oberlausitz Die Lausitz (etwa „sumpfige, feuchte Wiesen“;,,,, im Jahre 1005 noch Luzici vom slawischen luzicy für niedriges Sumpfland) ist eine Region in Deutschland und Polen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Lausitz · Mehr sehen »

Länder der Böhmischen Krone

silberne Böhmische Löwe in Rot, auf dem Schild ruht die Wenzelskrone; umkränzt von Linde Als Länder der Böhmischen Krone (auch Krone Böhmen; Böhmische Krone, Böhmische Kronländer;;, Corona Regni Bohemiae) bezeichnet man die Gesamtheit der Länder, die mit dem Königreich Böhmen durch den gemeinsamen Herrscher sowie über Lehensbeziehungen verbunden waren.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Länder der Böhmischen Krone · Mehr sehen »

Lübeck

Petrikirche, davor die historischen Salzspeicher Bilderläuterungen. Die Hansestadt Lübeck (niederdeutsch: Lübęk, Lübeek; Adjektiv: lübsch, lübisch, spätestens seit dem 19. Jahrhundert auch lübeckisch), lateinisch Lubeca, ist eine kreisfreie Großstadt im Norden Deutschlands und im Südosten Schleswig-Holsteins an der Ostsee (Lübecker Bucht).

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Lübeck · Mehr sehen »

Lübecker Frieden

Titelblatt eines Druckes mit dem Inhalt des Lübecker Friedens Lübecker Frieden, oder Frieden von Lübeck, war ein Friedensschluss, der im Verlauf des Dreißigjährigen Krieges zwischen dem Heiligen Römischen Reich und Dänemark am in Lübeck geschlossen wurde.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Lübecker Frieden · Mehr sehen »

Liberalismus

Der Liberalismus („frei“; liberalis „die Freiheit betreffend, freiheitlich“) ist eine Grundposition der politischen Philosophie und eine historische und aktuelle Bewegung, die eine freiheitliche politische, ökonomische und soziale Ordnung anstrebt.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Liberalismus · Mehr sehen »

Liste der Wahlen der römisch-deutschen Könige

Die Wahl des Römisch-deutschen Königs beziehungsweise, später direkt, des römisch-deutschen Kaisers im Heiligen Römischen Reich oblag seit spätestens dem 13.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Liste der Wahlen der römisch-deutschen Könige · Mehr sehen »

Lothar Höbelt

Lothar Alexander Höbelt (* 30. Juni 1956 in Wien) ist ein österreichischer Historiker und außerordentlicher Professor für Neuere Geschichte an der Universität Wien.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Lothar Höbelt · Mehr sehen »

Ludwig XIII.

Frans Pourbus dem Jüngeren (1611), (Palazzo Pitti). Ludwig XIII., gemalt von Philippe de Champaigne Ludwig XIII. (* 27. September 1601 in Fontainebleau; † 14. Mai 1643 in Saint-Germain-en-Laye) war von 1610 bis 1643 König von Frankreich und Navarra.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Ludwig XIII. · Mehr sehen »

Luntenschloss

Das Luntenschloss ist einer der ältesten Auslösemechanismen für Feuerwaffen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Luntenschloss · Mehr sehen »

Magdeburg

Das Wahrzeichen der Stadt, der Magdeburger Dom, mit Blick über die Elbe Internationalen Raumstation Magdeburg (niederdeutsch Meideborg) ist die Hauptstadt des Landes Sachsen-Anhalt.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Magdeburg · Mehr sehen »

Magdeburger Hochzeit

Die Magdeburger Hochzeit (auch Magdeburgs Opfergang oder danach ganz allgemein Magdeburgisieren) bezeichnet die Verwüstung der Stadt Magdeburg am durch kaiserliche Truppen unter Tilly und Pappenheim im Verlauf des Dreißigjährigen Krieges.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Magdeburger Hochzeit · Mehr sehen »

Maikäfer flieg

„Maikäfer, flieg!“ Zeichnung von Emil Schmidt, Gartenlaube 1879 Illustration durch Paul Thumann, 1881 Des Knaben Wunderhorn, Seite 235 Maikäfer flieg ist ein bekanntes deutschsprachiges Volks- und Kinderlied.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Maikäfer flieg · Mehr sehen »

Mailand

Mailand ist mit 1,3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Italiens und Hauptstadt der Region Lombardei sowie der Metropolitanstadt Mailand.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Mailand · Mehr sehen »

Majestätsbeleidigung

Majestätsbeleidigung ist in einer Monarchie die vorsätzliche Beleidigung oder Tätlichkeit, die gegen einen regierenden Monarchen verübt wird.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Majestätsbeleidigung · Mehr sehen »

Majestätsbrief

Der Majestätsbrief Als Majestätsbrief wurden zwei von Kaiser Rudolf II. im Jahre 1609 ausgestellte Urkunden bezeichnet, die den protestantischen Ständen des Königreichs Böhmen beziehungsweise Schlesiens Religionsfreiheit gewährten.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Majestätsbrief · Mehr sehen »

Mark Brandenburg

Die Mark Brandenburg war ein Territorium im Heiligen Römischen Reich.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Mark Brandenburg · Mehr sehen »

Martin Rinckart

Martin Rinckart (1586–1649) Nikolaikirche in Eilenburg von Max Alfred Brumme (1936) Martin Rinckart (* 23. April 1586 in Eilenburg; † 8. Dezember 1649 ebenda) war ein deutscher Dichter, protestantischer Theologe und Kirchenmusiker der Barockzeit.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Martin Rinckart · Mehr sehen »

Matthias (HRR)

Kaiser Matthias Matthias (* 24. Februar 1557 in Wien; † 20. März 1619 ebenda) war Kaiser des Heiligen Römischen Reiches und Erzherzog von Österreich 1612–1619 und bereits seit 1608 König von Ungarn (als Mátyás II.) und Kroatien (als Matija II.), seit 1611 auch König von Böhmen (gleichfalls als Matyáš II.). Sein Wahlspruch war Concordia lumine maior („Eintracht ist stärker als Licht“).

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Matthias (HRR) · Mehr sehen »

Maximilian I. (Bayern)

Maximilian I. (* 17. April 1573 in München; † 27. September 1651 in Ingolstadt) war ab 1597 Herzog von Bayern und ab 1623 Kurfürst des Heiligen Römischen Reiches.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Maximilian I. (Bayern) · Mehr sehen »

Maximilian II. (HRR)

Kaiser Maximilian II. Maximilian II. (* 31. Juli 1527 in Wien; † 12. Oktober 1576 in Regensburg), zeitgenössisch auch Maximilian der Ander, war Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation und Erzherzog zu Österreich von 1564 bis 1576.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Maximilian II. (HRR) · Mehr sehen »

Maximilian von und zu Trauttmansdorff

Maximilian von und zu Trauttmansdorff Maximilian, Freiherr von und zu Trauttmansdorff (* 23. Mai 1584 in Graz; † 8. Juni 1650 in Wien), (ab 1635 Reichsgraf von und zu Trauttmansdorff-Weinsberg), Freiherr von Gleichenberg, Neuenstadt am Kocher, Negau, Burgau und Totzenbach, Herr zu Teinitz, Ritter des Goldenen Vlieses, Kaiserlicher Geheimer Rat, Kämmerer und Obersthofmeister; war ein österreichischer Politiker zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Maximilian von und zu Trauttmansdorff · Mehr sehen »

Mähren

(Tschechisch-)Schlesien Wappen von Mähren (13. Jh. bis 21. Jh.) Eine der zahlreichen historischen Flaggen von Mähren Eine der zahlreichen historischen, nicht offiziellen Flaggen von Mähren Mähren (selten auch Morawien; von, Morava bzw. lat. Moravia) ist (neben Böhmen und Österreichisch-Schlesien bzw. Tschechisch-Schlesien) eines der drei historischen Länder Tschechiens, gelegen in dessen Osten und Südosten.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Mähren · Mehr sehen »

Münster

Luftaufnahme der Innenstadt von Münster, 2009 Domplatz und Prinzipalmarkt im Modell für Blinde Die kreisfreie Stadt Münster (westfälisch Mönster, niederländisch: Munster, friesisch: Múnster, altsächsisch Mimigernaford, lateinisch Monasterium) in Westfalen ist Sitz des gleichnamigen Regierungsbezirks im Bundesland Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Münster · Mehr sehen »

Mecklenburg

Landesflagge von Mecklenburg Karte von Mecklenburg (1815–1934) Mecklenburg, mecklenburgisch Mäkel(n)borg ist eine Region im Norden Deutschlands und im südlichen Raum der Ostsee.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Mecklenburg · Mehr sehen »

Metapher

Mimose wird metaphorisch für einen sehr empfindlichen und übersensiblen (oder sich von einer Krankheit erholenden) Menschen verwendet. Illustration ''Sensitive'' (Mimose) aus ''Fleurs Animées'' (Beseelte Blumen) des französischen Künstlers Grandville Eine Metapher (metaphorá für „Übertragung“) ist ein „(besonders als Stilmittel gebrauchter) sprachlicher Ausdruck, bei dem ein Wort (eine Wortgruppe) aus seinem eigentlichen Bedeutungszusammenhang in einen anderen übertragen wird, ohne dass ein direkter Vergleich die Beziehung zwischen Bezeichnendem und Bezeichnetem verdeutlicht“.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Metapher · Mehr sehen »

Mikulov

Altstadt mit Schloss Stadtplatz mit Sgraffitohaus Dietrichstein-Gruftkirche Schloss Mikulov Mikulov (deutsch: Nikolsburg) ist eine Stadt in der Region Südmähren in Tschechien.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Mikulov · Mehr sehen »

Moriz Ritter

Moriz Ritter (* 16. Januar 1840 in Bonn; † 28. Dezember 1923 in Bonn) war ein deutscher Historiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Moriz Ritter · Mehr sehen »

Museum des Dreißigjährigen Krieges

Das Bürgermeisterhaus und der Turm der Alten Bischofsburg Das Museum des Dreißigjährigen Krieges befindet sich in Wittstock an der Dosse im siebenstöckigen Turm der spätmittelalterlichen Alten Bischofsburg, die zu den Schauplätzen des Dreißigjährigen Krieges (1618 bis 1648) gehört.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Museum des Dreißigjährigen Krieges · Mehr sehen »

Muskete

Ein Musketier mit Gabelmuskete im Dreißigjährigen Krieg Die Muskete (eigentlich Sperber, in Anlehnung an die Form des Hahnes) ist ein schweres, langes Vorderladergewehr mit glattem (zuglosem) Lauf.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Muskete · Mehr sehen »

Musketier

Musketier vom württembergischen Musketier-Bataillon von Mylius (1799; Farbtafel von Richard Knötel) Musketiere der Garde. Ölgemälde ''Revue des mousquetaires'' aus dem Jahr 1729. Eine typische Muskete des 18. Jhdts., hier eine Brown-Bess mit Bajonett. Die Musketiere (vom französischen mousquetaire, pl. mousquetaires) waren eine Truppengattung der Infanterie, die ursprünglich mit Musketen bewaffnet war.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Musketier · Mehr sehen »

Mutter Courage und ihre Kinder

Mutter Courage, Schauspiel von Bertolt Brecht, Inszenierung von Bertolt Brecht und Erich Engel am Berliner Ensemble, Briefmarke der DDR 1973 Mutter Courage und ihre Kinder ist ein Drama, das 1938/39 von Bertolt Brecht im schwedischen Exil verfasst und 1941 in Zürich uraufgeführt wurde.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Mutter Courage und ihre Kinder · Mehr sehen »

Nationalstaat

Der Nationalstaat ist ein Staatsmodell, das auf der Idee und Souveränität der Nation beruht.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Nationalstaat · Mehr sehen »

Nördlingen

Panoramablick vom ''Daniel'' über Nördlingen Nördlingen, Luftaufnahme (2016), Blick von Westsüdwest Nördlingen (schwäbisch Närle) ist eine Große Kreisstadt im schwäbischen Landkreis Donau-Ries in Bayern.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Nördlingen · Mehr sehen »

Nürnberger Exekutionstag

Der Nürnberger Exekutionstag oder Friedensexekutionskongress diente der Klärung von Fragen, die bei der Beendigung des Dreißigjährigen Krieges durch den Westfälischen Frieden in Osnabrück und Münster offengeblieben waren.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Nürnberger Exekutionstag · Mehr sehen »

Niederlande

Die Niederlande (im Deutschen Plural; und, Singular) sind eines der vier autonomen Länder des Königreiches der Niederlande.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Niederlande · Mehr sehen »

Niederrheinisch-Westfälischer Reichskreis

Reichskreise zu Beginn des 16. Jahrhunderts (Niederrheinisch-Westfälischer Reichskreis in Hellbraun) Niederrheinisch-Westfälischer Reichskreis in der Mitte des 16. Jahrhunderts Der Niederrheinisch-Westfälische Reichskreis (im 16. Jahrhundert noch Niederländisch-Westfälischer Reichskreis, später oft auch nur Westfälischer Reichskreis genannt) war einer der zehn Reichskreise, in die unter Kaiser Maximilian I. 1500 bzw.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Niederrheinisch-Westfälischer Reichskreis · Mehr sehen »

Niedersächsischer Reichskreis

Reichskreise zu Beginn des 16. Jahrhunderts. In Rot der ''Niedersächsische Reichskreis''. Der Niedersächsische Reichskreis war einer der zehn Reichskreise, in die das Heilige Römische Reich unter Kaiser Maximilian I. zu Beginn des 16.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Niedersächsischer Reichskreis · Mehr sehen »

Nienburg/Weser

Weser bei Nienburg; im Hintergrund die St.-Martins-Kirche Nienburg/Weser (plattdeutsch Nienborg, Neenborg oder Negenborg) ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises in Niedersachsen und eine selbständige Gemeinde.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Nienburg/Weser · Mehr sehen »

Nordische Kriege

Die Nordischen Kriege waren mehrere militärische Konflikte, die zwischen wechselnden Staaten um die Vorherrschaft im Ostseeraum (Dominium maris Baltici) geführt wurden.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Nordische Kriege · Mehr sehen »

Oberösterreich

Oberösterreich ist ein österreichisches Bundesland; Landeshauptstadt ist Linz.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Oberösterreich · Mehr sehen »

Oberbefehlshaber

Ein Oberbefehlshaber (OB) ist ein militärischer oder ziviler Vorgesetzter, der.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Oberbefehlshaber · Mehr sehen »

Octavio Piccolomini (1599–1656)

Octavio Piccolomini, auch Ottavio (* 11. November 1599 in Florenz; † 10. August 1656 in Wien) war Herzog von Amalfi sowie Malteser-Ritter.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Octavio Piccolomini (1599–1656) · Mehr sehen »

Osnabrück

Innenstadt Katharinenkirche Westfälischen Friedens Osnabrück (westfälisch Ossenbrügge, älteres Platt Osenbrugge, lateinisch Ansibarium) ist eine Großstadt in Niedersachsen und Sitz des Landkreises Osnabrück.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Osnabrück · Mehr sehen »

Ostsee

Die Ostsee (auch Baltisches Meer, von lat. Mare Balticum, oder auch Baltische See genannt) ist ein 412.500 km² großes und bis zu 459 m tiefes Binnenmeer in Europa und gilt als das größte Brackwassermeer der Erde, auch wenn in der westlichen Ostsee aufgrund des Wasseraustausches mit der Nordsee zumeist ein höherer Salz- und Sauerstoffgehalt beobachtet werden kann.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Ostsee · Mehr sehen »

Ostseering

Ostseering ist ein geografisch-kultureller Begriff, der einerseits die engen Verbindungen zwischen den Ostseeländern beinhaltet, andererseits für ein System geodätischer Vermessungsnetze entlang der Küsten der Ostsee steht.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Ostseering · Mehr sehen »

Peter Ernst II. von Mansfeld

Peter Ernst II. von Mansfeld Graf Peter Ernst II.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Peter Ernst II. von Mansfeld · Mehr sehen »

Peter H. Wilson

Peter Hamish Wilson (* 1963) ist ein britischer Historiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Peter H. Wilson · Mehr sehen »

Peter Hagendorf

Peter Hagendorf (* um 1600, vermutlich im Raum Zerbst/Anhalt; † nach dem 26. September 1649), war ein Söldner des Dreißigjährigen Krieges, der ein umfangreiches Tagebuch hinterlassen hat, das als ein wichtiges Zeugnis des Söldnerlebens im Dreißigjährigen Krieg gilt.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Peter Hagendorf · Mehr sehen »

Philipp Christoph von Sötern

Philipp Christoph von Sötern als Erzbischof von Trier Philipp Christoph von Sötern nach einem Stich von Matthäus Merian um 1650 Epitaph im Trierer Dom, datiert 1652. Familienwappen ''von Sötern''. Ahnenwappen vom Grabstein des Johanniter-Komturs Heinrich Nikolaus Faust von Stromberg († 1621), Stadtmuseum Worms Philipp Christoph Reichsritter von Sötern (* 11. Dezember 1567 in Kastellaun; † 7. Februar 1652 in Trier) war ab 1610 Bischof von Speyer und ab 1623 Erzbischof und Kurfürst von Trier.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Philipp Christoph von Sötern · Mehr sehen »

Philipp Fabricius

Philipp Platter genannt Fabricius (* vor 1608 in Müglitz, Mähren; † nach 1628) war böhmischer Kanzleisekretär und einer der drei Überlebenden des Zweiten Prager Fenstersturzes 1618.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Philipp Fabricius · Mehr sehen »

Pieter Snayers

Pieter Snayers (nach einem Gemälde von Anthonis van Dyck) Pieter Snayers (* 24. November 1592 in Antwerpen; † um 1667 in Brüssel; auch Peeter bzw. Petrus Snayers) war ein flämischer Maler.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Pieter Snayers · Mehr sehen »

Pikenier

Dreißigjährigen Krieges (Reenactment) Die Pikeniere stellten vom 15. bis zum 17. Jahrhundert die schwere Infanterie in großen Teilen Europas dar und waren nach ihrer Hauptwaffe, der Pike (Spieß) benannt.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Pikenier · Mehr sehen »

Pilsen

Altstadt mit Kathedrale von Osten Pilsen ist die viertgrößte Stadt Tschechiens im Westen von Böhmen und der Verwaltungssitz der Pilsner Region (Plzeňský kraj).

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Pilsen · Mehr sehen »

Pistole

Die Pistole ist eine Schusswaffe und gehört zur Kategorie der Handfeuerwaffen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Pistole · Mehr sehen »

Po-Ebene

Die Po-Ebene (italienisch Pianura Padana) ist ein ausgedehntes, fruchtbares Tiefland im Norden Italiens, und stellt mit einem Flächenausmaß von 50.000 km² den Großteil der Norditalienischen (Oberitalienischen) Tiefebene und den Kernraum Norditaliens dar, reicht aber bei Como noch etwas ins Mendrisiotto, den südlichsten Bezirk der Schweiz.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Po-Ebene · Mehr sehen »

Pommern

Heutige Verwaltungseinheiten, die den Namensbestandteil ''Pommern'' führen: In Deutschland Mecklenburg-Vorpommern, in Polen die Woiwodschaft Westpommern, die Woiwodschaft Kujawien-Pommern und die Woiwodschaft Pommern. Pommern ist eine Region im Nordosten Deutschlands und im Nordwesten Polens, die von der Ostseeküste und deren vorgelagerten Inseln von knapp 50 km bis zu fast 200 km weit ins Binnenland reicht.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Pommern · Mehr sehen »

Prager Burg

Der Ehrenhof Hradschin mit Burg Der gleiche Blick im Jahr 1856 Die Burg bei Nacht Die Prager Burg (tschechisch: Pražský hrad) bildet das größte geschlossene Burgareal der Welt und liegt auf dem Berg Hradschin in der tschechischen Hauptstadt Prag.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Prager Burg · Mehr sehen »

Prager Frieden (1635)

Der Prager Frieden vom 30.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Prager Frieden (1635) · Mehr sehen »

Protestantische Union

Gründungsurkunde der protestantischen Union vom 14. Mai 1608, heute im Bayerischen Hauptstaatsarchiv Die Protestantische Union, auch Union von Auhausen, Deutsche Union oder eher despektierlich Protestantische Aktionspartei, war ein 1608 in Auhausen (Fürstentum Ansbach, heute Landkreis Donau-Ries, Bayern) ins Leben gerufener Zusammenschluss von acht protestantischen Fürsten und 17 protestantischen Städten im Heiligen Römischen Reich.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Protestantische Union · Mehr sehen »

Pyrrhussieg

latinisiert ''Pyrrhus'' Ein Pyrrhussieg ist ein zu teuer erkaufter Erfolg.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Pyrrhussieg · Mehr sehen »

Radschloss

Radschloss (Außenansicht) Radschloss (Innenansicht) Ein Radschloss (auch „deutsches Schloss“ genannt) ist eine Zündeinrichtung, die bei historischen Vorderladerwaffen anzutreffen ist.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Radschloss · Mehr sehen »

Ralf Pröve

Ralf Pröve (* 4. September 1960 in Celle) ist ein sozialgeschichtlich und kulturanthropologisch arbeitender deutscher Historiker mit dem Schwerpunkt Frühe Neuzeit und 19.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Ralf Pröve · Mehr sehen »

Römisch-deutscher Kaiser

Großes Wappen des römisch-deutschen Kaisers Joseph II. (1765) Als römisch-deutsche Kaiser, historische lateinische Bezeichnung Romanorum Imperator (‚Kaiser der Römer‘), bezeichnet die neuere historische Forschung die Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, um sie einerseits von den römischen Kaisern der Antike und andererseits von den Kaisern des Deutschen Reichs zwischen 1871 und 1918 zu unterscheiden.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Römisch-deutscher Kaiser · Mehr sehen »

Römische Kurie

Als Römische Kurie wird seit etwa dem 11. Jahrhundert die Gesamtheit der Leitungs- und Verwaltungsorgane der römisch-katholischen Kirche bezeichnet.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Römische Kurie · Mehr sehen »

Reformation

Die Konfessionen in Zentraleuropa um 1618 Reformation (lateinisch reformatio „Wiederherstellung, Erneuerung“) bezeichnet im engeren Sinn eine kirchliche Erneuerungsbewegung zwischen 1517 und 1648, die zur Spaltung des westlichen Christentums in verschiedene Konfessionen (katholisch, lutherisch, reformiert) führte.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Reformation · Mehr sehen »

Reformierte Kirchen

Ulrich Zwingli, Mitbegründer der Reformierten Kirche Johannes Calvin, einer der Vordenker der Reformierten Kirche Die reformierten Kirchen (oft auch evangelisch-reformierte Kirchen) bilden eine der großen christlichen Konfessionen in reformatorischer Tradition, die von Mitteleuropa ihren Ausgang nahmen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Reformierte Kirchen · Mehr sehen »

Regensburg

Dom St. Peter Eine der ältesten bekannten Fotografien Regensburgs (Baubeginn der Turmhelme des Doms) um 1866Helmut Wanner: http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/sensationsfund-das-erste-foto-der-stadt-21179-art1596702.html ''Sensationsfund: Das erste Foto der Stadt.'' In: ''mittelbayerische.de.'' 21. Dezember 2017, abgerufen am 16. Februar 2018. Regensburg (von Castra Regina; auch lat. Ratisbona und Ratispona) ist die Hauptstadt des Regierungsbezirks Oberpfalz mit Sitz der Regierung der Oberpfalz wie auch des Landrats des Landkreises Regensburg und eine kreisfreie Stadt in Ostbayern.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Regensburg · Mehr sehen »

Regensburger Kurfürstentag (1630)

Der Regensburger Kurfürstentag fand vom Juli bis November 1630 statt.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Regensburger Kurfürstentag (1630) · Mehr sehen »

Reichsacht

Friedrich V. Er verlor dadurch seine Erblande und die Kurwürde. Die Reichsacht (auch Reichsbann, bzw. kurz Acht oder Bann) war eine im Mittelalter vom König beziehungsweise vom Kaiser, in der Frühen Neuzeit vom König oder vom Kaiser unter Mitwirkung der Reichsgerichte und der Kurfürsten verhängte Ächtung (Fried- und Rechtloserklärung) vor allem bei Ladungs- oder Urteilsungehorsamkeit, die sich auf das ganze Gebiet des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation erstreckte.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Reichsacht · Mehr sehen »

Reichsdeputation

Reichsdeputation war im Heiligen Römischen Reich jeder von Kaiser und Reich für die Erledigung von Geschäften erwählte reichsständische Ausschuss.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Reichsdeputation · Mehr sehen »

Reichshofrat

Der Reichskanzleitrakt der Wiener Hofburg, in der auch der Reichshofrat bis 1806 tagte Der Reichshofrat war neben dem Reichskammergericht und in Konkurrenz zu diesem eines der beiden höchsten Gerichte im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Reichshofrat · Mehr sehen »

Reichskammergericht

Audienz am Reichskammergericht Wetzlar (Conspectus Audientiae Camerae imperialis), Kupferstich, Frankfurt/Main 1750, Städtische Sammlung Wetzlar Das Reichskammergericht war seit seiner Gründung im Jahr 1495 unter dem deutschen König und späteren Kaiser Maximilian I. bis zu seiner Auflösung 1806 neben dem Reichshofrat das oberste Gericht des Heiligen Römischen Reichs.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Reichskammergericht · Mehr sehen »

Reichsstände

Symbolische Darstellung der Reichsstände auf einem Kupferstich von 1606 Die Reichsstände des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation waren diejenigen Personen und Korporationen, die Sitz und Stimme im Reichstag besaßen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Reichsstände · Mehr sehen »

Reichstag (Heiliges Römisches Reich)

Sitzung des Reichstags in Regensburg im Jahr 1640 (nach einem Stich von Matthäus Merian) Der Begriff Reichstag bezeichnet ursprünglich die Versammlung der Reichsstände des Heiligen Römischen Reiches.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Reichstag (Heiliges Römisches Reich) · Mehr sehen »

Reichstürkenhilfe

Die Reichstürkenhilfe war eine Steuer, die der Kaiser des Heiligen Römischen Reichs während der Türkenkriege von den Reichsständen zur Abwehr der „Türkengefahr“ einforderte.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Reichstürkenhilfe · Mehr sehen »

Religionskrieg

Paris während der Bartholomäusnacht. Zeitgenössisches Gemälde von François Dubois: ''Le massacre de la Saint-Barthélemy'' Unter einem Religionskrieg, seltener Glaubenskrieg, wird im Allgemeinen ein Krieg verstanden, der aus Gründen der Religion geführt wird.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Religionskrieg · Mehr sehen »

Reparationen

Reparationen (von ‚wiederherstellen‘) sind Transferleistungen in Form von Kriegsentschädigungen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Reparationen · Mehr sehen »

Republik der Sieben Vereinigten Provinzen

Die Republik der Sieben Vereinigten Provinzen, auch bekannt als Vereinigte Niederlande bzw.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Republik der Sieben Vereinigten Provinzen · Mehr sehen »

Republik Venedig

Die Republik Venedig (bzw. Serenìsima repùblica; ‚Durchlauchtigste Republik des Heiligen Markus‘) nach dem Wahrzeichen der Stadt, dem Markuslöwen, auch als Löwenrepublik bezeichnet, war vom 7./8.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Republik Venedig · Mehr sehen »

Reservatum ecclesiasticum

Das Reservatum ecclesiasticum (lat. der „geistliche Vorbehalt“) war eine Klausel im Augsburger Religionsfrieden von 1555.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Reservatum ecclesiasticum · Mehr sehen »

Restitutionsedikt

Urkunde des Restitutionsedikts Das Restitutionsedikt war eine von Kaiser Ferdinand II. am 6.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Restitutionsedikt · Mehr sehen »

Ricarda Huch

Ricarda Huch um 1930 fotografiert von Wanda von Debschitz-Kunowski Ricarda Huch, Radierung von Johann Lindner, 1901 Ricarda Huch (um 1914) Ricarda Octavia Huch (* 18. Juli 1864 in Braunschweig; † 17. November 1947 in Schönberg im Taunus, heute Stadtteil von Kronberg; Pseudonym Richard Hugo) war eine deutsche Schriftstellerin, Dichterin, Philosophin und Historikerin.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Ricarda Huch · Mehr sehen »

Robert Rebitsch

Robert Franz Rebitsch (* 1968 in Brixlegg) ist ein österreichischer Historiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Robert Rebitsch · Mehr sehen »

Roman

Der Roman ist eine literarische Gattung, und zwar die Langform der schriftlichen Erzählung.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Roman · Mehr sehen »

Rothenburg ob der Tauber

Das Plönlein mit dem Sieberstor (links) und dem Kobolzeller Tor (rechts), 2008 Röderbogen (2011) Rothenburg ob der Tauber (kurz auch Rothenburg o. d. T.) ist eine mittelfränkische Kleinstadt im Landkreis Ansbach in Bayern, die an der Grenze zu Baden-Württemberg liegt.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Rothenburg ob der Tauber · Mehr sehen »

Rudolf II. (HRR)

Rudolf II., gemalt von Joseph Heintz d. Ä., 1594 Rudolf II. (* 18. Juli 1552 in Wien; † 20. Januar 1612 in Prag) war Kaiser des Heiligen Römischen Reichs (1576–1612), König von Böhmen (1575–1611) sowie König von Ungarn (1572–1608) und Erzherzog von Österreich (1576–1608).

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Rudolf II. (HRR) · Mehr sehen »

Saaremaa

Karte der Insel ''Saaremaa'' Saaremaa (deutsch/schwedisch Ösel, dänisch Øsel, lateinisch Osilia) ist mit etwa 2672 km² die größte Insel Estlands sowie der Moonsund-Inseln.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Saaremaa · Mehr sehen »

Sachsen

Der Freistaat Sachsen (Abkürzung SN, auch Sa.) ist ein Land im Osten der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Sachsen · Mehr sehen »

Samuel von Pufendorf

Samuel von Pufendorf, Kupferstich von Pieter van Gunst nach einem Gemälde von David Klöcker Ehrenstrahl Unterschrift Pufendorfs Samuel von Pufendorf: ''Introduction à l’histoire générale et politique de l’univers'' Samuel Freiherr von Pufendorf (* 8. Januar 1632 in Dorfchemnitz; † 26. Oktober 1694 in Berlin) war ein deutscher Naturrechtsphilosoph, Historiker sowie Natur- und Völkerrechtslehrer am Beginn des Zeitalters der Aufklärung.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Samuel von Pufendorf · Mehr sehen »

Söldner

Ein Söldner ist ein gegen Bezahlung (Sold) angeworbener, zumeist zeitlich befristet dienender und durch Vertrag gebundener Soldat.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Söldner · Mehr sehen »

Süditalien

Süditalien (Mezzogiorno) Als Süditalien (oder Unteritalien, italienisch Italia meridionale oder Sud Italia, auch Bassa Italia oder Mezzogiorno) wird der südliche Teil Italiens, meist beginnend mit der heutigen Region Abruzzen bezeichnet.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Süditalien · Mehr sehen »

Schelmenroman

Der Schelmenroman oder pikarischer/pikaresker Roman (aus dem Spanischen: pícaro.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schelmenroman · Mehr sehen »

Schlacht am Weißen Berg

Die Schlacht am Weißen Berg bei Prag am 8.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schlacht am Weißen Berg · Mehr sehen »

Schlacht an der Alten Veste

In der Schlacht an der Alten Veste (auch Schlacht bei Fürth, Schlacht bei Zirndorf oder Schlacht bei Nürnberg) trafen 1632 im Dreißigjährigen Krieg der kaiserliche Feldherr Albrecht von Wallenstein und die Schweden unter Gustav Adolf aufeinander, ohne dass einer Seite ein entscheidender Sieg gelang.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schlacht an der Alten Veste · Mehr sehen »

Schlacht bei Breitenfeld (1631)

Die Schlacht bei Breitenfeld von 1631 fand nach dem Eingreifen Schwedens in den Dreißigjährigen Krieg nördlich von Leipzig zwischen den Dörfern Breitenfeld und Seehausen statt.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schlacht bei Breitenfeld (1631) · Mehr sehen »

Schlacht bei Dessau

In der Schlacht bei Dessau trafen während des Dreißigjährigen Kriegs am 25. April 1626 protestantische Truppen unter Graf Mansfeld auf ein kaiserliches Heer unter Wallenstein und wurden von diesem geschlagen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schlacht bei Dessau · Mehr sehen »

Schlacht bei Fleurus (1622)

In der Schlacht bei Fleurus traf während des Dreißigjährigen Krieges am 29. August 1622 das ehemalige Söldnerheer des geächteten Pfalzgrafen unter dem Befehl des Söldnergenerals Ernst von Mansfeld und seines General-Leutnants und Reiterführers, des jungen Herzogs Christian von Braunschweig, auf ein spanisches Heer unter General Gonzalo Fernández de Córdoba.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schlacht bei Fleurus (1622) · Mehr sehen »

Schlacht bei Höchst

In der Schlacht bei Höchst trafen während des Dreißigjährigen Kriegs am 20.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schlacht bei Höchst · Mehr sehen »

Schlacht bei Lützen

Karte der Schlacht Gustav-Adolf-Gedenkstätte bei Lützen Die Schlacht bei Lützen war eine der Hauptschlachten des Dreißigjährigen Krieges.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schlacht bei Lützen · Mehr sehen »

Schlacht bei Lutter

In der Schlacht bei Lutter am Barenberge, etwa 10 Kilometer südwestlich des heutigen Salzgitter, besiegten am die Truppen des Kaisers und der Katholischen Liga unter Johann t’Serclaes von Tilly das Heer des Niedersächsischen Kreises und Dänemarks unter König Christian IV. In der Folge kam es 1629 zum Separatfrieden von Lübeck, der den dänisch-niedersächsischen Teilkonflikt des Dreißigjährigen Krieges beendete.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schlacht bei Lutter · Mehr sehen »

Schlacht bei Mingolsheim

Die Schlacht bei Mingolsheim (auch Schlacht am Ohrenberg genannt) fand am 27.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schlacht bei Mingolsheim · Mehr sehen »

Schlacht bei Nördlingen

Bernhard von Sachsen Weimar vor der Festung Marienberg (Würzburg) Gustaf Horn (schwedischer Feldmarschall) Die zweitägige Schlacht bei Nördlingen war eine der Hauptschlachten des Dreißigjährigen Krieges, die am begann und zwischen zwei schwedischen Heeren unter Führung der Feldherren Bernhard von Sachsen-Weimar und Gustaf Horn und drei verbündeten Heeren unter Führung des Oberbefehlshabers des kaiserlichen Heeres Erzherzog Ferdinand, König von Ungarn, des Kardinalinfanten Ferdinand von Spanien als Befehlshaber eines spanischen Heeres und des Kurfürsten von Bayern Maximilian als Befehlshaber des bayerischen Heeres der Katholischen Liga ausgetragen wurde.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schlacht bei Nördlingen · Mehr sehen »

Schlacht bei Rain am Lech

Die Schlacht bei Rain am Lech vom 14./15. April 1632 war eine bedeutende Schlacht des Dreißigjährigen Krieges bei Rain.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schlacht bei Rain am Lech · Mehr sehen »

Schlacht bei Sablat

Die Schlacht von Sablat fand während des Dreißigjährigen Krieges am 10. Juni 1619 sieben Kilometer östlich von Wodnian zwischen den Dörfern Groß und Klein Sablat in Böhmen statt.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schlacht bei Sablat · Mehr sehen »

Schlacht bei Stadtlohn

Gedenkstein am Düwing Dyk Die Schlacht bei Stadtlohn, auch als Schlacht im Lohner Bruch bekannt, wurde während des Dreißigjährigen Kriegs am 6. August 1623 zwischen den Truppen des protestantischen Feldherrn Christian von Braunschweig-Wolfenbüttel und dem Heer der Katholischen Liga unter Graf Tilly ausgefochten.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schlacht bei Stadtlohn · Mehr sehen »

Schlacht bei Wimpfen

Die Schlacht bei Wimpfen am 6.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schlacht bei Wimpfen · Mehr sehen »

Schlesien

Wappen Schlesiens (Abbildung aus dem 15. Jahrhundert) Schlesien (schlesisch Schläsing, schlonsakisch Ślůnsk, sorbisch Šleska, polnisch Śląsk, tschechisch Slezsko) ist eine Region in Mitteleuropa beiderseits des Ober- und Mittellaufs der Oder und erstreckt sich im Süden entlang der Sudeten und Beskiden.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schlesien · Mehr sehen »

Schmalkaldischer Krieg

Der Schmalkaldische Krieg wurde von 1546 bis 1547 von Kaiser Karl V. gegen den Schmalkaldischen Bund, ein Bündnis protestantischer Landesfürsten und Städte unter der Führung von Kursachsen und Hessen, geführt.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schmalkaldischer Krieg · Mehr sehen »

Schutzwaffe

Der Begriff Schutzwaffe oder passive Waffe bezeichnet diejenigen Teile der Ausrüstung einer Person, die nicht zum Angriff, sondern zum Schutz des Trägers gegen Waffenanwendung bestimmt sind.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schutzwaffe · Mehr sehen »

Schwabenkrieg

Der Schwabenkrieg, in der Geschichtsschreibung auch als Schweizerkrieg oder als Engadiner Krieg bezeichnet, war ein von Januar bis September 1499 dauernder kriegerischer Konflikt zwischen der Schweizerischen Eidgenossenschaft und dem Haus Habsburg-Österreich mit seinem massgeblichen Verbündeten, dem Schwäbischen Bund, um die Vorherrschaft im habsburgisch-eidgenössischen Grenzgebiet.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schwabenkrieg · Mehr sehen »

Schwäbischer Reichskreis

Schwäbischer Reichskreis (rot gefärbt) Wappen des Schwäbischen Reichskreises, 1563 und 1737 Der Schwäbische Reichskreis (auch Schwäbischer Kreis) war einer der zehn Reichskreise, in die unter Kaiser Maximilian I. 1500in der Bestellung und Ordnung des Reichsregiments auf dem Reichstag zu Augsburg: „§ 8.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schwäbischer Reichskreis · Mehr sehen »

Schweden

Das Königreich Schweden (oder einfach Sverige) ist eine parlamentarische Monarchie in Nordeuropa.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schweden · Mehr sehen »

Schwedisch-Polnische Kriege

Die Schwedisch-Polnischen Kriege waren dynastische Konflikte zwischen den protestantischen Wasa in Schweden und den katholischen Wasa in Polen auf der einen Seite sowie Machtkämpfe um die Hegemonie über das Baltikum im 17. und 18. Jahrhundert auf der anderen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schwedisch-Polnische Kriege · Mehr sehen »

Schweiz

--> Die Schweiz (oder), amtlich Schweizerische Eidgenossenschaft, ist ein föderalistischer, demokratischer Staat in Zentraleuropa.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Schweiz · Mehr sehen »

Seehandel

Seehandel nennt man den gewerblichen Handel von Gütern mit Schiffen über das Meer.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Seehandel · Mehr sehen »

Sekundogenitur

Die Sekundogenitur (lat. secundus „folgend, zweiter“ und genitus „geboren“) ist die vom Zweitgeborenen oder einem weiteren Nachgeborenen eines adeligen Hauses begründete Nebenlinie.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Sekundogenitur · Mehr sehen »

Seuche

Eine Seuche ist in der Epidemiologie des Menschen wie auch der Veterinärmedizin eine hochansteckende – evtl.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Seuche · Mehr sehen »

Siebenbürgen

Karte Rumäniens mit Siebenbürgen. Die Regionen Banat, Crișana und Maramureș werden gelegentlich zu ''Transilvania'' hinzugezählt Das Großfürstentum Siebenbürgen im Jahre 1857 Siebenbürgen, Transsilvanien oder Transsylvanien (oder Transilvania,, siebenbürgisch-sächsisch Siweberjen) ist ein historisches und geografisches Gebiet im südlichen Karpatenraum mit einer wechselvollen Geschichte.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Siebenbürgen · Mehr sehen »

Siegesburg

Die Siegesburg (auch Siegburg oder häufig Segeberger Schloss) war neben Flensburg und Plön die größte der drei Höhenburgen Schleswig-Holsteins.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Siegesburg · Mehr sehen »

Sigismund III. Wasa

König Sigismund auf einem Gemälde von Martin Kober, 17. Jahrhundert Unterschrift von Sigismund III. Wasa Sigismund III.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Sigismund III. Wasa · Mehr sehen »

Sonett

Das Sonett (Plural: die Sonette, von ‚tönen, klingen‘, sonus ‚Klang, Schall‘ und) ist eine Gedichtform.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Sonett · Mehr sehen »

Sozialdisziplinierung

Sozialdisziplinierung ist eine mehr oder weniger gewaltsame Beeinflussung von Bevölkerungsgruppen im Interesse eines Staates und seiner Politik zur Lenkung der Bevölkerung mit dem Ziel der Durchsetzung politischer Ziele.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Sozialdisziplinierung · Mehr sehen »

Spanien

Spanien (amtlich Königreich Spanien,, auf Galicisch Reino de España, Katalanisch Regne d’Espanya, Asturisch Reinu d’España, Baskisch Espainiako Erresuma, Aranesisch Reialme d’Espanha, Aragonesisch Reino d'Espanya) ist ein Staat auf der Iberischen Halbinsel im Südwesten Europas mit zwei Exklaven in Nordafrika.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Spanien · Mehr sehen »

Spanische Niederlande

Mit Spanische Niederlande bezeichnet man das Gebiet der heutigen Niederlande, Belgiens und Luxemburgs sowie des französischen Département Nord zur Zeit der spanischen Herrschaft, nach dem Dreißigjährigen Krieg 1648 und der Unabhängigkeit der Republik der Sieben Vereinigten Provinzen (Vereinigte Niederlande) nur mehr dessen Südteil.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Spanische Niederlande · Mehr sehen »

Staat

Leviathan'' von Thomas Hobbes, eines Grundlagenwerks zur Theorie des modernen Staates Staat (ugs. bzw. nichtfachspr. auch Land) ist ein mehrdeutiger Begriff verschiedener Sozial- und Staatswissenschaften.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Staat · Mehr sehen »

Ständeaufstand in Böhmen (1618)

Im Ständeaufstand in Böhmen, auch Böhmischer Aufstand, rebellierte der dortige Adel gegen die damals schon fast 100 Jahre währende Hegemonialpolitik der Habsburger in den Ländern der böhmischen Krone.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Ständeaufstand in Böhmen (1618) · Mehr sehen »

Stehendes Heer

Als stehendes Heer wird im Gegensatz zu erst bei Bedarf aufgestellten Truppen (etwa im Rahmen einer Milizorganisation) ein dauernd unter Waffen stehendes und damit jederzeit einsatzbereites Militär einschließlich der im Reservesystem beurlaubten Verstärkungskräfte bezeichnet.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Stehendes Heer · Mehr sehen »

Steinschloss

Steinschloss mit Feuerstein in Sicherheitsrast bzw. Laderast Das Steinschloss (französisches Schloss, Batterieschloss) ist ein Auslösemechanismus für Vorderladerfeuerwaffen, der mit einem Feuerstein zündet.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Steinschloss · Mehr sehen »

Stichwaffe

Pariser Stoßdegen, entstanden in Frankreich um 1750 Eine Stichwaffe ist eine Waffe, die spitz zuläuft und hauptsächlich dazu ausgelegt ist, in einen Körper einzustechen und dadurch einen Gegner zu verletzen oder zu erstechen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Stichwaffe · Mehr sehen »

Stiftung Deutsches Historisches Museum

Die Stiftung Deutsches Historisches Museum (DHM) ist eine StiftungAndrea Fußstetter, Jörg Frieß, Mirko Wiermann (Red.): auf der Seite dhm.de, abgerufen am 15.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Stiftung Deutsches Historisches Museum · Mehr sehen »

Stoßwaffe

Eine Stoßwaffe ist eine Waffe, die durch Vorwärtsbewegung in das gegnerische Ziel gerammt wird.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Stoßwaffe · Mehr sehen »

Straßburg

Straßburg (im Straßburger Dialekt Schdroosburi Deutsches Ortsnamenbuch. Hrsg. von Manfred Niemeyer. De Gruyter, Berlin/Boston, Mass. 2012, ISBN 978-3-11-018908-7, S. 615 (doi:10.1515/9783110258028; kostenpflichtig).) ist eine Stadt im Elsass, einer Landschaft im Osten Frankreichs an der Grenze zu Deutschland.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Straßburg · Mehr sehen »

Sundgau

Als Sundgau wird eine Landschaft im Süden des Elsasses im südlichen Bereich des Départements Haut-Rhin bezeichnet.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Sundgau · Mehr sehen »

Theatrum Europaeum

Titelkupfer des ''Theatrum Europaeum'', Matthäus Merian zugeschrieben. Theatrum Europaeum ist der Titel eines von Matthäus Merian begründeten und zwischen 1633 und 1738 in 21 Quartbänden erschienenen deutschsprachigen Geschichtswerkes.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Theatrum Europaeum · Mehr sehen »

Torstenssonkrieg

Seeschlacht zwischen Schweden und Dänemark vor Fehmarn im Oktober 1644 Der Torstensson-Krieg zwischen den beiden Ostseemächten Schweden und Dänemark-Norwegen dauerte von 1643 bis 1645.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Torstenssonkrieg · Mehr sehen »

Tränen des Vaterlandes

Tränen des Vaterlandes ist ein Sonett von Andreas Gryphius.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Tränen des Vaterlandes · Mehr sehen »

Trier

Trier ist eine kreisfreie Stadt im Westen des Landes Rheinland-Pfalz.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Trier · Mehr sehen »

Ulmer Vertrag

Der Ulmer Vertrag war ein Neutralitätsabkommen zwischen der Katholischen Liga und der Protestantischen Union unter französischer Vermittlung.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Ulmer Vertrag · Mehr sehen »

Usedom

Logo der Insel Usedom (Öffentlichkeitsarbeit der Usedom Tourismus GmbHhttp://www.usedom.de/ Usedom Tourismus GmbH) Usedom (wendisch Uznjöm/Uznjom) ist die zweitgrößte deutsche Insel nach Rügen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Usedom · Mehr sehen »

Verden (Aller)

Verden (Aller) (Plattdeutsch Veern) ist die Kreisstadt des Landkreises Verden in Niedersachsen und eine selbständige Gemeinde.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Verden (Aller) · Mehr sehen »

Vertrag von Compiègne (1635)

Im Vertrag von Compiègne vom 30. April 1635 verständigten sich Frankreich und Schweden über ihre Interessen, den Krieg in Deutschland betreffend.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Vertrag von Compiègne (1635) · Mehr sehen »

Vertrag von München (1619)

Der Münchener Vertrag vom 8.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Vertrag von München (1619) · Mehr sehen »

Volker Press

Volker Press (* 28. März 1939 in Erding; † 15. Oktober 1993 in Tübingen) war ein deutscher Historiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Volker Press · Mehr sehen »

Vorpommern

Landeswappen von Mecklenburg-Vorpommern Flagge Vorpommerns Vorpommern ist der westlich der Oder gelegene und bei Deutschland verbliebene Teil der ehemaligen preußischen Provinz Pommern.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Vorpommern · Mehr sehen »

Waffenstillstand von Kötzschenbroda

Nach den militärischen Erfolgen der Schweden im Dreißigjährigen Krieg schloss der sächsische Kurfürst Johann Georg I. den Waffenstillstand von Kötzschenbroda mit dem schwedischen General Lennart Torstensson.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Waffenstillstand von Kötzschenbroda · Mehr sehen »

Wallenstein

Wallenstein, eigentlich Albrecht Wenzel Eusebius von Waldstein, tschechisch Albrecht Václav Eusebius z Valdštejna (* 24. September 1583 in Hermanitz an der Elbe; † 25. Februar 1634 in Eger), war ein böhmischer Feldherr und Politiker.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Wallenstein · Mehr sehen »

Wallenstein (Schiller)

Titelblatt des Erstdrucks Wallenstein ist die gängige Bezeichnung für eine Dramen-Trilogie von Friedrich Schiller.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Wallenstein (Schiller) · Mehr sehen »

Wallensteins Lager

Wallensteins Lager ist der erste Teil von Friedrich Schillers Wallenstein-Trilogie, dem Drama über den Niedergang des berühmten Feldherren Wallenstein.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Wallensteins Lager · Mehr sehen »

Wasa (Dynastie)

Wappen der Familie Wasa Königliches Wappen des Geschlechts der Wasa Gustav I. Wasa (Gemälde von Jakob Bink 1542). Die Wasa-Dynastie war ein schwedisches Königshaus von 1521 bis 1654 und ein polnisches Königshaus von 1587 bis 1668.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Wasa (Dynastie) · Mehr sehen »

Westfalen

Als Westfalen wird heute der nordöstliche Landesteil Nordrhein-Westfalens bezeichnet, der im Wesentlichen das Gebiet der ehemaligen preußischen Provinz Westfalen umfasst.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Westfalen · Mehr sehen »

Westfälischer Friede

''Triumph des Osnabrücker und Nürnberger Friedens'', allegorische Darstellung des Religionsfriedens, 1649 Als Westfälischer Friede wird die Gesamtheit der zwischen dem 15.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Westfälischer Friede · Mehr sehen »

Wien

Wien ist die Bundeshauptstadt von Österreich und zugleich eines der neun österreichischen Bundesländer.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Wien · Mehr sehen »

Wilhelm Slavata

Wolfgang Kilian Wilhelm Slavata von Chlum und Koschumberg (auch Wilhelm Slawata von Chlum und Koschumberg; tschechisch Vilém Slavata z Chlumu a Košumberka; * 1. Dezember 1572 in Čestín bei Kutná Hora (Kuttenberg); † 19. Januar 1652 in Jindřichův Hradec (Neuhaus)) war 1623–1625 Oberstlandkämmerer, danach Oberstkämmerer von Böhmen und 1628–1652 Oberstkanzler von Böhmen.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Wilhelm Slavata · Mehr sehen »

Wismar

Welterbe der UNESCO gehört Wismar, Luftaufnahme (2014) Die Hansestadt Wismar liegt an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns am südlichen Ende der durch die Insel Poel geschützten Wismarer Bucht.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Wismar · Mehr sehen »

Wittstock/Dosse

Markt mit Rathaus, dahinter Heiliggeistkirche und Gröpertor Wittstock/Dosse ist eine Kleinstadt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin im Nordwesten von Brandenburg.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Wittstock/Dosse · Mehr sehen »

Wolfgang Wilhelm von Pfalz-Neuburg

Pfalzgraf Wolfgang Wilhelm von Pfalz-Neuburg, Gemälde von Anthonis van Dyck, ca. 1629 Wolfgang Wilhelm von Pfalz-Neuburg (* 4. November 1578 in Neuburg an der Donau; † 20. März 1653 in Düsseldorf) war ein deutscher Reichsfürst aus dem Hause Wittelsbach.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Wolfgang Wilhelm von Pfalz-Neuburg · Mehr sehen »

Zweiter Prager Fenstersturz

Eine nicht zeitgenössische Darstellung des Fenstersturzes aus dem Theatrum Europaeum. Der zweite Prager Fenstersturz am 23.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Zweiter Prager Fenstersturz · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Dreißigjähriger Krieg und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

Leitet hier um:

30-jähriger Krieg, 30jähriger Krieg, Böhmisch-Pfälzischer Krieg, Dreissigjähriger Krieg, Schwedischer Krieg.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »