Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Dnipro

Index Dnipro

Dnipro (Dnipro, 1926–2016 Dnipropetrowsk,, /Dnepropetrowsk, Weiteres unter Geschichte des Stadtnamens) ist mit etwa einer Million Einwohnern nach Kiew, Charkiw und Odessa die viertgrößte Stadt der Ukraine und ist das administrative Zentrum der Oblast Dnipropetrowsk und des Rajon Dnipro.

512 Beziehungen: Abendschule, Alexander Jaroslawitsch Newski, Alexander Sergejewitsch Puschkin, Allgemeine Relativitätstheorie, Allgemeiner Jüdischer Arbeiterbund, Alliance française, Allukrainische Vereinigung „Vaterland“, Altsteinzeit, Amphibolit, Andrej Angrick, Arbeitslager, Archaikum, Armenier, Aserbaidschan, Aserbaidschaner, Asowsches Meer, Auslandsschule, Autonome Republik Krim, Awiatorske, Žilina, Žilinský kraj, Ballett, Ballistische Rakete, Bandy (Sport), Basketball Superliga Ukraine, Baudenkmal, Böschung, Bürgermeister, Beaufortskala, Belagerung von Sewastopol, Bern, Bestattung, Bevölkerung, Bevölkerungsentwicklung, Bevölkerungsrückgang, Bezirk, Bezirk Tel Aviv, Binnenhafen, Bischof-Kanal, Bistum Charkiw-Saporischschja, Bistum Kiew-Schytomyr, BK Dnipro, Blasonierung, Blindheit, Blok Juliji Tymoschenko, Blok Nascha Ukrajina – Narodna samooborona, Bohdan Chmelnyzkyj, Bolschewiki, Boris Alexandrowitsch Woronzow-Weljaminow, Borys Filatow, ..., Boston University, British Broadcasting Corporation, Brockhaus-Efron, Bulgarien, Burjatien, Campus, Charkiw, Chasaren, Cherson, China, Chmelnyzkyj-Aufstand, Christentum, Council on Foreign Relations, Cucuteni-Kultur, Dalian, Der Spiegel, Deutsch-Sowjetischer Krieg, Deutsche Sprache, Deutschland, Die Zeit, Dieter Pohl (Historiker), Diminutiv, Diorama, Dmytro-Jawornyzkyj-Prospekt, Dnepr, Dnepr (Rakete), Dneprhochland, Dnepropetrovsk Maniacs, Dneprtiefland, Dnipro-Arena, Dniproavia, Donezbecken, Donezk, Dubai, Edward Ginzton, Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD, Einwohner, Englische Sprache, Entscheidbar, Erich Maschke, Erzbischöfliches Exarchat Donezk, Erzbistum Lemberg, Etelköz, Ethnographie, Europa, Europastraße, Evraz, Exekutive, Fakty i kommentarii, FC Schalke 04, Februarrevolution 1917, Federation of International Bandy, Fernunterricht, Finanzwirtschaft, FK Dnipro, FK Stal, Flughafen Dnipropetrowsk, Flughafen Kiew-Boryspil, Fluktuation, Fluss (Heraldik), Folkloristik, Forschungsstelle Ludwigsburg, Frieden vom Pruth, Friedhof, Friedrich Jeckeln, Fußball-Europameisterschaft 2012, Göttinger Tageblatt, Gefängnis, Gemeindepartnerschaft, Georgien, Geschichte der Juden in Russland, Geschlossene Stadt, Getreide, Gewaltenteilung, Gəncə, Global Positioning System, Gneis, Goethe-Institut, Goldene Horde, Goldene-Rosen-Synagoge (Dnipro), Gossudarstwennoje polititscheskoje uprawlenije, Gottesdienst, Gouvernement Jekaterinoslaw, Granit, Griechenland, Griechischer Plan, Grigori Alexandrowitsch Potjomkin, Grigori Iwanowitsch Petrowski, Grigori Naumowitsch Kaminski, Große Walachei, Großstadt, Gummi, Gymnasium, Haus der Orgel- und Kammermusik, Held der Sowjetunion, Hennadij Boholjubow, Heraldik, Herbert Backe, Herzlia, Hetman, Hetmanat, Historisches Museum Dnipro, HIV/AIDS in der Ukraine, Hochschule, Holocaust, Holodomor, Hopak, Hrywnja, Humanitarismus, Ihor Kolomojskyj, Imeretien, Immaterielles Kulturerbe, Industrie, Industrie- und Handelskammer Magdeburg, Infantile Zerebralparese, Interfax, Interkontinentalrakete, Internat, Isaak Markowitsch Chalatnikow, Islam in der Ukraine, ISO 9, Israel, Istanbul, Italien, Iwan Sulyma, Jamnaja-Kultur, Jürgen Matthäus, Jerewan, Jeschiwa, Johns Hopkins University Press, Joseph II., Journalist, Juden, Julija Tymoschenko, Juri Alexejewitsch Gagarin, Juschmasch, Kamjanske, Kamjansker Stausee, Kanada, Kannibalismus, Kanton Bern, Karäer, Karl Schlögel, Kartbahn, Kasatschok, Katharina II. (Russland), Kathedrale, KB Juschnoje, Kfz-Kennzeichen (Ukraine), KGB, Khanat der Krim, Kiew, Kindereisenbahn (Fahrgeschäft), Klaus-Michael Mallmann, Kleine Zeitung, Klientelpolitik, Klima, Klosterinsel, Klystron, Kodak (Festung), Kombinatorische Logik, Komitat Jász-Nagykun-Szolnok, Kommunale Selbstverwaltung, Kommunalverwaltung, Kommunismus, Kommunistische Partei der Sowjetunion, Kommunistische Partei der Ukraine, Komsomol, Komsomolskaja Prawda, Konfuzius-Institut, Konzerthaus, Kosaken, Krasnojarsk, Krementschuk, Krieg in der Ukraine seit 2014, Kriegsgefangene des Zweiten Weltkrieges, Krim, Krimtataren, Kropywnyzkyj, Krywbass, Krywyj Rih, Kunstmuseum Dnipro, Kunstwerk, Kurgankultur, Kutaissi, Kyrillisches Alphabet, Landtechnik, Lasar-Hloba-Park, Latein, Lüttich, Legislative, Leninorden, Leonid Borissowitsch Kogan, Leonid Iljitsch Breschnew, Leonid Kutschma, Leonid Levin, Lexikografie, Liaoning, Liste der Ministerpräsidenten der Ukraine, Liste der Oblaste der Ukraine, Liste der sowjetischen Fußballmeister, Liste der Städte in der Ukraine, Liste nationaler Kulturinstitute, Liste russischer und sowjetischer Triebfahrzeuge, Liste sowjetischer Kriegsgefangenenlager des Zweiten Weltkriegs, Litauen, Ludwig Choris, Luft- und Raumfahrttechnik, Luftfeuchtigkeit, Luhansk, Lwiw, Machnowschtschina, Magyaren, Marionettenregierung, Marktplatz (Städtebau), Marschrutka, Martin Cüppers, Maschinenbau, Massachusetts, Mauerkrone, Meeresspiegel, Menorah Center, Merefa, Merefa-Cherson-Brücke, Metalist-Stadion, Metallurgie, Meteorstadion, Michail Iwanowitsch Kalinin, Michail Semjonowitsch Woronzow, Migmatit, Mitteleuropa, Mittelmeerklima, Moses Schönfinkel, Moskau, Most-City Center, Murmansk, Mykolajiw, Nationale Bergbauuniversität der Ukraine, Nationale Oles-Hontschar-Universität Dnipro, Nationalsozialistische Propaganda, Naturschutz, Nehrung, Neurussland, Nowomoskowsk (Ukraine), Noworossijsk, NP-Vollständigkeit, Oberleitungsbus, Oblast, Oblast Charkiw, Oblast Cherson, Oblast Dnipropetrowsk, Oblast Donezk, Oblast Kirowohrad, Oblast Mykolajiw, Oblast Saporischschja, Odessa, Oktoberplatz (Dnipro), Oktoberrevolution, Oleksandr Brodskyj, Oles Hontschar, Olexander Wilkul, Oligarch, Omnibus, Ontario, Orden der Oktoberrevolution, Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, Orgel, Orient, Orthodoxe Kirchen, Osteuropa, Osteuropäische Ebene, Pannonische Tiefebene, Park, Partei der Regionen, Pawlo Skoropadskyj, Pawlohrad, Perscha Liha, Peter Klein (Historiker), Petro Poroschenko, Petrykiwka-Malerei, Petschenegen, Pfeil und Bogen, Pidhorodne, Ploiești, Poet, Pogrom, Polen, Polen-Litauen, Poliomyelitis, Poltawa, Postament (Heraldik), Privat-Gruppe, Privatbank (Ukraine), Protobulgaren, Prydniprowska Salisnyzja, R-16 (Rakete), Radhaniten, Rajon, Rajon Amur-Nyschnjodnipro, Rajon Dnipro (Dnipropetrowsk), Rajon Industrial, Rajon Krynytschky, Rajon Nowokodak (Dnipro), Rajon Nowomoskowsk (Ukraine), Rajon Samara, Rajon Schewtschenko (Dnipro), Rajon Sobor (Dnipro), Rajon Tschetscheliw (Dnipro), Rajon Zentral (Dnipro), Raketenwaffe, Römisch-katholische Kirche in der Ukraine, Redding (Kalifornien), Referendum über den Status der Krim, Region Krasnojarsk, Regional Municipality of Durham, Reifen, Reno (Nevada), Rohr (Technik), Roman Neustädter, Rote Armee, Rote Fahne (Symbol), Rugby Union, Rumänien, Rus, Russen, Russisch-Türkischer Krieg (1768–1774), Russische Sprache, Russischer Bürgerkrieg, Russland, Samara, Samara (Dnepr), Sankt Petersburg, Saporischschja, Saporoger Kosaken, Sarmaten, Satellit (Raumfahrt), Süßwasseraquarium, Südrussland, Schewtschenko-Park (Dnipro), Schlacht am Dnepr, Schleifung, Schtetl, Schutzstaffel, Schwarzes Meer, Schweiz, Schweres Wasser, Schwert (Heraldik), Sekundärer Bildungsbereich, Shaanxi, Siedlung städtischen Typs, Simeon I. (Bulgarien), Sitsch, Skythen, Slowakei, Sowjetische Badmintonmeisterschaft 1976, Sowjetische Badmintonmeisterschaft 1978, Sowjetische Badmintonmeisterschaft 1982, Sowjetische Badmintonmeisterschaft 1985, Sowjetische Raumfahrt, Sowjetunion, Spiegel Online, Spitzentechnologie, Sportkomplex Meteor, Stadtflagge, Stadtrat, Stadtviertel, Stahlindustrie, Starke Ukraine, State Space Agency of Ukraine, Stern (Heraldik), Stettin, Stiftung Russki Mir, Straßenbahn, Studentenpalast, Studentenwohnheim, Sumitomo Shōji, Synelnykowe, Szolnok, Taras Schewtschenko, Taschkent, Teilchenbeschleuniger, Tel Aviv-Jaffa, Tertiärer Bildungsbereich, The Washington Post, Theater, Theateraufführung, Thessaloniki, Thomas Gerlach (Journalist), Todesstrafe, Transliteration, Tropenhaus, Tschechien, UA:Ukrajinske radio, Uferpromenade Dnipro, Ukas, Ukraine, Ukrainer, Ukrainisch-Sowjetischer Krieg, Ukrainische Badmintonmeisterschaft 2010, Ukrainische Badmintonmeisterschaft 2012, Ukrainische griechisch-katholische Kirche, Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik, Ukrainische Sprache, Ukrainische Streitkräfte, Ukrainische Union der Patrioten, Ukrainische Volksrepublik, Ukrainischer Fußballer des Jahres, Ukrainischer Schild, Ukrainischer Staat, Ukrajinska Prawda, Ukrsalisnyzja, Ulan-Ude, Ungarn, Universität, Urbanisierung, Usbekistan, Völkerwanderung, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Verkehrsknotenpunkt, Verklärungskathedrale (Dnipro), Vilnius, Virtualtourist, Volkspartei (Ukraine), Volksrepublik China, Volkszählung, Wałbrzych, Waffenhersteller, Wahlspruch, Waldorfschule, Weg von den Warägern zu den Griechen, Wehrmacht, Weiße Armee, Weiße Bewegung, Weißrussen, Weißrussland, Werchnjodniprowsk, Werchowna Rada, Westeuropa, Wien, Wikimapia, Wiktor Michailowitsch Tschebrikow, Wiktor Pintschuk, Wilhelm Sauer (Orgelbauer), William Booth, Wilnohirsk, Windkraftanlage, Wirtschaftsregion Dnepr, Witold Fokin, Wohnkomplex Tower, Woiwodschaft Niederschlesien, Woiwodschaft Westpommern, Wolga (Föderationskreis), Wolkenkratzer, Xi’an, Zar, Zarenkrone, Zentralmakedonien, Zentralna Rada, Zoo, Zwangskollektivierung in der Sowjetunion, Zweiter Weltkrieg. Erweitern Sie Index (462 mehr) »

Abendschule

Als Abendschule bezeichnet man eine Bildungseinrichtung, die sich auf die Aus- und Weiterbildung von berufstätigen Erwachsenen spezialisiert hat und deren Unterricht überwiegend in den Abend­stunden, teilweise auch an Samstagen stattfindet.

Neu!!: Dnipro und Abendschule · Mehr sehen »

Alexander Jaroslawitsch Newski

Alexander Jaroslawitsch Newski (wiss. Transliteration Aleksandr Jaroslavič Nevskij; * um 1220 in Pereslawl-Salesski; † 14. November 1263 in Gorodez) war ein russischer Fürst der Rurikiden-Dynastie.

Neu!!: Dnipro und Alexander Jaroslawitsch Newski · Mehr sehen »

Alexander Sergejewitsch Puschkin

Orest Kiprenski (1827) Alexander Sergejewitsch Puschkin (wiss. Transliteration Aleksandr Sergeevič Puškin; * in Moskau; †, Sankt Petersburg) gilt als russischer Nationaldichter und Begründer der modernen russischen Literatur.

Neu!!: Dnipro und Alexander Sergejewitsch Puschkin · Mehr sehen »

Allgemeine Relativitätstheorie

Die allgemeine Relativitätstheorie (kurz ART) beschreibt die Wechselwirkung zwischen Materie (einschließlich Feldern) einerseits sowie Raum und Zeit andererseits.

Neu!!: Dnipro und Allgemeine Relativitätstheorie · Mehr sehen »

Allgemeiner Jüdischer Arbeiterbund

Der Allgemeine jüdische Arbeiterbund von Litauen, Polen und Russland (jiddisch Algemeyner Yidisher Arbetersbund in Lite, Poyln un Rusland, אַלגמײַנער ײדישער אַרבײטערסבונד אין ליטע,פוילן און רוסלאַנד,, Польше и России), allgemein genannt Der Bund (בונד, Бунд), war eine jüdische Arbeiterpartei, die in den Jahren von 1897 bis 1935 in mehreren osteuropäischen Ländern aktiv war.

Neu!!: Dnipro und Allgemeiner Jüdischer Arbeiterbund · Mehr sehen »

Alliance française

Logo der Alliance française Die Alliance française ist eine im Jahr 1883 in Paris gegründete Vereinigung mit dem Ziel der Verbreitung der französischen Sprache im Ausland.

Neu!!: Dnipro und Alliance française · Mehr sehen »

Allukrainische Vereinigung „Vaterland“

Die Allukrainische Vereinigung „Vaterland“ (ukrainisch Batkiwschtschyna) ist eine politische Partei in der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Allukrainische Vereinigung „Vaterland“ · Mehr sehen »

Altsteinzeit

Die Altsteinzeit – fachsprachlich Paläolithikum, von griech. παλαιός (palaios) „alt“ und λίθος (lithos) „Stein“ – war die erste und längste Periode der Urgeschichte und bezeichnet in Europa und Asien jeweils den ältesten Abschnitt der Steinzeit.

Neu!!: Dnipro und Altsteinzeit · Mehr sehen »

Amphibolit

Amphibolit im Dünnschliff. Die dunkelgrünen Bereiche bestehen vermutlich aus Hornblende, der kleine rotbraune Fleck ist sehr wahrscheinlich Biotit. Granatamphibolit aus dem Pflerschtal Amphibolit ist definiert als Gestein, das durch die metamorphe Umwandlung von Basalt, dessen Tiefenäquivalent Gabbro oder anderen Meta-Basiten unter Druck- und Temperaturbedingungen der Amphibolit-Fazies entstanden ist (T ≈ 550–700 °C, P ≈ 200–1200 MPa).

Neu!!: Dnipro und Amphibolit · Mehr sehen »

Andrej Angrick

Andrej Angrick (* 1962) ist ein deutscher Historiker, der sich vorwiegend mit den Kriegsverbrechen der Wehrmacht und dem Holocaust befasst.

Neu!!: Dnipro und Andrej Angrick · Mehr sehen »

Arbeitslager

Arbeitslager sind Stätten, an denen Menschen zur Zwangsarbeit festgehalten werden, je nach Konzept des Lagers mit oder ohne finanzielle Entgeltung.

Neu!!: Dnipro und Arbeitslager · Mehr sehen »

Archaikum

Das Archaikum (auch Archäikum) ist ein Äon der Geologischen Zeitskala.

Neu!!: Dnipro und Archaikum · Mehr sehen »

Armenier

Traditionell gekleidete armenische Frau in Artvin 1909–1912 Siedlungsgebiete der Armenier: aktuell in rot; ehemalige in braun (> 50 %), orange (25–50 %) und gelb (Die Armenier (Hajer) sind seit über 2700 Jahren im Gebiet zwischen dem Hochland Ostanatoliens und dem Südkaukasus heimisch.

Neu!!: Dnipro und Armenier · Mehr sehen »

Aserbaidschan

Aserbaidschan ist ein Binnenstaat in Vorderasien.

Neu!!: Dnipro und Aserbaidschan · Mehr sehen »

Aserbaidschaner

Aserbaidschaner: Junge und Mädchen Aserbaidschaner oder Aseris (Eigenbezeichnungen Azərilər und Azərbaycanlılar) sind eine turksprachige Ethnie Westasiens.

Neu!!: Dnipro und Aserbaidschaner · Mehr sehen »

Asowsches Meer

Das Asowsche Meer (in der Antike auch Palus Maeotis oder Maiotis) ist ein Nebenmeer des Schwarzen Meeres und ist mit diesem durch die Straße von Kertsch verbunden.

Neu!!: Dnipro und Asowsches Meer · Mehr sehen »

Auslandsschule

Eine Auslandsschule ist eine Schule, die ihre Bildungsziele, Lehrpläne und Abschlüsse am Heimatland orientiert, aber im Ausland angesiedelt ist.

Neu!!: Dnipro und Auslandsschule · Mehr sehen »

Autonome Republik Krim

Die Autonome Republik Krim beziehungsweise Republik Krim ist eine zwischen der Ukraine und Russland umstrittene Gebietskörperschaft.

Neu!!: Dnipro und Autonome Republik Krim · Mehr sehen »

Awiatorske

Awiatorske (ukrainisch Авіаторське; russisch Авиаторское/Awijatorskoje) ist eine Siedlung städtischen Typs in der Ukraine mit etwa 2400 Einwohnern (2013) und ist administrativ Teil der Stadt Dnipro.

Neu!!: Dnipro und Awiatorske · Mehr sehen »

Žilina

Žilina (deutsch Sillein oder Silein, ungarisch Zsolna, polnisch Żylina, lateinisch Solna) ist eine wichtige Industriestadt und Zentrum der Nordwest-Slowakei mit Einwohnern (Stand). Die Stadt ist Hauptstadt des Bezirks Žilina (Žilinský kraj) und der Namensgeber und die wichtigste Stadt des gleichnamigen Kreises Žilina.

Neu!!: Dnipro und Žilina · Mehr sehen »

Žilinský kraj

Der Žilinský kraj (Silleiner Landschaftsverband) ist ein Verwaltungsgebiet in der nördlichen Slowakei.

Neu!!: Dnipro und Žilinský kraj · Mehr sehen »

Ballett

Das Nußknackerballett (1981) Tänzerin (Gemälde von Pierre-Auguste Renoir) Als Ballett (von, Diminutiv von ballo), auch klassischer Tanz, wird der von Musik begleitete klassische künstlerische Bühnentanz bezeichnet, der oft vom Zeitgenössischen Tanz, Modern Dance oder Tanztheater unterschieden wird.

Neu!!: Dnipro und Ballett · Mehr sehen »

Ballistische Rakete

V2-Rakete, die erste militärisch eingesetzte ballistische Rakete Die V2 war zur Kurssteuerung mit zwei Kreiselinstrumenten versehen Eine ballistische Rakete ist eine in der Regel militärische Rakete, die ein Bodenziel auf einer Flugbahn gemäß den Gesetzen der Ballistik erreicht.

Neu!!: Dnipro und Ballistische Rakete · Mehr sehen »

Bandy (Sport)

Spielszene zwischen Gustavsberg IF und BolticGöta. Bandy ist eine Ball- und Mannschaftssportart, die auf Eis ausgetragen wird.

Neu!!: Dnipro und Bandy (Sport) · Mehr sehen »

Basketball Superliga Ukraine

Basketball Superliga Ukraine (ukr.: Українська баскетбольна суперліга.) ist die höchste Spielklasse im ukrainischen Basketball der Männer.

Neu!!: Dnipro und Basketball Superliga Ukraine · Mehr sehen »

Baudenkmal

Akropolis ein europäisches Kulturgut ersten Ranges. Ein Baudenkmal kann ein prächtiges Schloss sein (hier Schloss Nymphenburg in München)... Sauerstoffwerk II in Peenemünde) Schiffshebewerk Botanischer Garten in Bayern … oder auch ein einfacher Grenzstein wie hier in Jachenau. Die Augustusbrücke in Dresden ist umgangssprachlich auch ein Baudenkmal, das sächsische Denkmalrecht bezeichnet sie jedoch als Kulturdenkmal. Der Begriff Baudenkmal bezeichnete ursprünglich ein architektonisches oder plastisches Monument zum Gedenken an eine Persönlichkeit oder ein Ereignis.

Neu!!: Dnipro und Baudenkmal · Mehr sehen »

Böschung

Dammböschung mit eingebauten Bermen Eine Böschung ist ein natürlicher oder künstlicher Geländeknick oder -sprung.

Neu!!: Dnipro und Böschung · Mehr sehen »

Bürgermeister

Ein Bürgermeister – in der Schweiz meist Stadt- oder Gemeindepräsident – leitet die Verwaltung einer Gemeinde oder Stadt.

Neu!!: Dnipro und Bürgermeister · Mehr sehen »

Beaufortskala

Sir Francis Beaufort Die Beaufortskala (Bft) ist eine Skala zur Klassifikation der Windgeschwindigkeit in 13 Windstärkenbereiche von 0 (Windstille) bis 12 (Orkan).

Neu!!: Dnipro und Beaufortskala · Mehr sehen »

Belagerung von Sewastopol

Die Belagerung von Sewastopol fand während des Krimkrieges von 1854 bis 1855 zwischen Russland einerseits und dem Osmanischen Reich, Frankreich, Großbritannien und ab 1855 auch dem Königreich Sardinien (dem politisch prägenden Vorläuferstaat des späteren Italien) andererseits statt.

Neu!!: Dnipro und Belagerung von Sewastopol · Mehr sehen »

Bern

Bern (berndeutsch Bärn) ist eine politische Gemeinde in der Schweiz und als Bundesstadt de facto deren Hauptstadt (siehe auch Hauptstadtfrage der Schweiz).

Neu!!: Dnipro und Bern · Mehr sehen »

Bestattung

Beisetzung eines Wolhyniendeutschen rekonstruierte Hausbestattung in Chirokitia (Zypern) Eine Bestattung (auch Beisetzung, Beerdigung oder Begräbnis) ist die Verbringung des Leichnams oder der Asche eines Verstorbenen (ggf. auch Tieres) an einen festen, endgültig bestimmten Ort in der Erde oder die Ausbringung der Asche in die Natur.

Neu!!: Dnipro und Bestattung · Mehr sehen »

Bevölkerung

Der Begriff Bevölkerung wird als Bezeichnung für die menschliche Population innerhalb geografischer Grenzen verwendet und unterscheidet sich von abstammungsbezogenen Gruppierungen wie Stamm, Volk und Ethnie.

Neu!!: Dnipro und Bevölkerung · Mehr sehen »

Bevölkerungsentwicklung

Bevölkerungsentwicklung beschreibt die Entwicklung der Zahl der Menschen (Einwohner) auf einer bestimmten Fläche.

Neu!!: Dnipro und Bevölkerungsentwicklung · Mehr sehen »

Bevölkerungsrückgang

Bevölkerungsrückgang ist die Form der Bevölkerungsentwicklung, bei der die Zunahme der Bevölkerung durch Geburtenrate und Zuwanderung kleiner ist als die Abnahme durch Sterberate und Abwanderung.

Neu!!: Dnipro und Bevölkerungsrückgang · Mehr sehen »

Bezirk

Der Bezirk (von aus ‚Kreis‘, Abkürzungen: Bez./Bz.) ist ein abgegrenztes Gebiet, ein Landstrich, eine Region, insbesondere aber eine hierarchische Gliederungstufe der Verwaltungsgliederung.

Neu!!: Dnipro und Bezirk · Mehr sehen »

Bezirk Tel Aviv

Der Bezirk Tel Aviv ist einer der sechs Bezirke im Staat Israel.

Neu!!: Dnipro und Bezirk Tel Aviv · Mehr sehen »

Binnenhafen

Rheinhafen Karlsruhe, fotografiert von der Raumstation ISS aus Hafen Mannheim Hafen Duisburg Containerterminal Dortmund Ein Binnenhafen ist ein Hafen im Inneren einer Landmasse an einer Binnenwasserstraße oder einem Binnensee.

Neu!!: Dnipro und Binnenhafen · Mehr sehen »

Bischof-Kanal

Der Bischof-Kanal (/Archijereiska protoka; /Archiereiskaja protoka) ist ein 1850 Meter langer Seitenarm des Dnepr in der ukrainischen Stadt Dnipro zwischen der Klosterinsel und dem rechten Ufer des Dneprs.

Neu!!: Dnipro und Bischof-Kanal · Mehr sehen »

Bistum Charkiw-Saporischschja

Das Bistum Charkiw-Saporischschja (lat.: Dioecesis Kharkiviensis-Zaporizhiensis) ist ein römisch-katholisches Bistum im Osten der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Bistum Charkiw-Saporischschja · Mehr sehen »

Bistum Kiew-Schytomyr

Das Bistum Kiew-Schytomyr (lat.: Dioecesis Kioviensis-Zytomeriensis) ist ein römisch-katholisches Bistum im Norden der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Bistum Kiew-Schytomyr · Mehr sehen »

BK Dnipro

BK Dnipro ist ein ukrainischer Profibasketballverein aus Dnipro.

Neu!!: Dnipro und BK Dnipro · Mehr sehen »

Blasonierung

Blasonierung ist in der Wappenkunde (Heraldik) die fachsprachliche Beschreibung eines Wappens.

Neu!!: Dnipro und Blasonierung · Mehr sehen »

Blindheit

Blinder Mann mit seinem Blindenführhund Unter Blindheit versteht man die ausgeprägteste Form einer Sehbehinderung mit gänzlich fehlendem oder nur äußerst gering vorhandenem visuellen Wahrnehmungsvermögen eines oder beider Augen.

Neu!!: Dnipro und Blindheit · Mehr sehen »

Blok Juliji Tymoschenko

Flagge mit Logo des Bündnisses Blok Juliji Tymoschenko (deutsch: Block Julija Tymoschenko, Abkürzung BJuT) war ein Parteienbündnis in der Ukraine von 2002 bis 2012.

Neu!!: Dnipro und Blok Juliji Tymoschenko · Mehr sehen »

Blok Nascha Ukrajina – Narodna samooborona

Blok Nascha Ukrajina – Narodna samooborona, NU-NS/HУ-НC war von 2002 bis 2012 ein konservatives Parteienbündnis in der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Blok Nascha Ukrajina – Narodna samooborona · Mehr sehen »

Bohdan Chmelnyzkyj

Chmelnyzkyj-Denkmal in Kiew Bohdan Mychajlowytsch Chmelnyzkyj (wiss. Transliteration: Bohdan Mychajlovyč Chmel'nyc'kyj;, wiss. Transliteration: Bogdan Michajlovič Chmel'nickij; polnisch: Bohdan Chmielnicki; * 1595 vermutlich in Subotiw bei Tschyhyryn (möglicherweise auch in Schowkwa); † 6. August 1657 in Tschyhyryn) war ein ukrainischer Kosakenhetman und der Gründer des ersten Kosakenstaates.

Neu!!: Dnipro und Bohdan Chmelnyzkyj · Mehr sehen »

Bolschewiki

Rykow. Boris Kustodijew, 1920 Die Bolschewiki (wiss. Transliteration Bol’ševiki, IPA:; auch Bolschewisten; wörtlich übersetzt ‚Mehrheitler‘) waren eine radikale Fraktion unter der Führung von Wladimir Iljitsch Lenin innerhalb der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Russlands (SDAPR).

Neu!!: Dnipro und Bolschewiki · Mehr sehen »

Boris Alexandrowitsch Woronzow-Weljaminow

Boris Alexandrowitsch Woronzow-Weljaminow (englische Schreibweise Vorontsov-Velyaminov oder Vorontsov-Vel’yaminov; * 14. Februar 1904 in Jekaterinoslaw; † 27. Januar 1994 in Moskau) war ein sowjetischer Astronom und Astrophysiker.

Neu!!: Dnipro und Boris Alexandrowitsch Woronzow-Weljaminow · Mehr sehen »

Borys Filatow

Borys Filatow Borys Albertowitsch Filatow (* 7. März 1972 in Dnipropetrowsk, Ukrainische SSR) ist ein ukrainischer Jurist, Journalist, Unternehmer, Millionär und Politiker (UKROP) und ist seit dem 17.

Neu!!: Dnipro und Borys Filatow · Mehr sehen »

Boston University

''Marsh Plaza'' auf dem ''Charles River Campus'' der Boston University Die Boston University ist eine private Hochschule in Boston im US-Bundesstaat Massachusetts.

Neu!!: Dnipro und Boston University · Mehr sehen »

British Broadcasting Corporation

Logo vor 1997 BBC Television Centre in London Das Broadcasting House in London ist seit 2013 der neue Hauptsitz von BBC Die British Broadcasting Corporation, kurz BBC, ist eine öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt des Vereinigten Königreichs, die mehrere Hörfunk- und Fernsehprogramme sowie einen Internet-Nachrichtendienst betreibt.

Neu!!: Dnipro und British Broadcasting Corporation · Mehr sehen »

Brockhaus-Efron

Titelseite aus der Brockhaus-Efron-Enzyklopädie Vollständige Brockhaus-Efron-Enzyklopädie mit 86 Bänden Brockhaus & Efron (Enziklopeditscheski slowar Brokgausa i Jefrona) war eine Schwesterfirma des deutschen Verlags F. A. Brockhaus, die das russische Konversationslexikon Enziklopeditscheski slowar herausgab.

Neu!!: Dnipro und Brockhaus-Efron · Mehr sehen »

Bulgarien

Bulgarien (amtliche Bezeichnung Republik Bulgarien, bulgarisch Република България) ist eine Republik in Südosteuropa mit etwa 7,1 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Dnipro und Bulgarien · Mehr sehen »

Burjatien

Burjatien (Transkription Burjatija, burjatisch Буряад Улас, Transkription Burjaad Ulas) ist eine Republik in Russland.

Neu!!: Dnipro und Burjatien · Mehr sehen »

Campus

Technischen Universität Bergakademie Freiberg Der Campus (Plural: Campus, umgangssprachlich auch Campusse) ist der zusammenhängende Komplex von Gebäuden, die zur selben Universität, Hochschule (Hochschulzentrum, Universitätszentrum) oder zum selben Forschungsinstitut gehören.

Neu!!: Dnipro und Campus · Mehr sehen »

Charkiw

Verkündigungskathedrale (erbaut 1898–1901) Charkiw (/Charkow) ist nach Kiew mit rund 1,4 Millionen Einwohnern (2015 auf pop-stat.mashke.org) die zweitgrößte Stadt der Ukraine und mit 42 Universitäten und Hochschulen das bedeutendste Wissenschafts- und Bildungszentrum des Landes.

Neu!!: Dnipro und Charkiw · Mehr sehen »

Chasaren

Die Chasaren (auch Chazaren, Chozaren, Khazaren; heb. Kuzarim כוזרים; türk. Hazarlar; griech. Χάζαροι; russ. Хазары; tatar. Xäzärlär;; lat. Gazari oder Cosri) waren ein ursprünglich nomadisches und später halbnomadisches Turkvolk in Zentralasien.

Neu!!: Dnipro und Chasaren · Mehr sehen »

Cherson

Cherson (ukrainisch und russisch Херсон) ist eine Seehafenstadt in der Ukraine und die Hauptstadt der Oblast Cherson mit etwa 300.000 Einwohnern.

Neu!!: Dnipro und Cherson · Mehr sehen »

China

China (Standardaussprache in Deutschland:; Österreich und Süddeutschland:; deutschsprachiger Teil der Schweiz:; norddeutscher Gebrauchsstandard) ist ein kultureller Raum in Ostasien, der vor über 3500 Jahren entstand und politisch-geographisch das Kaiserreich China von 221 v. Chr.

Neu!!: Dnipro und China · Mehr sehen »

Chmelnyzkyj-Aufstand

Der Chmelnyzkyj-Aufstand war ein gegen den feudalen Ständestaat Polen-Litauen gerichteter großer Aufstand der Saporoger Kosaken und breiter Schichten der russisch-orthodoxen Bevölkerung unter der Führung von Bohdan Chmelnyzkyj in den Jahren 1648−1657.

Neu!!: Dnipro und Chmelnyzkyj-Aufstand · Mehr sehen »

Christentum

Die Bergpredigt, Fresko von Fra Angelico (1437–1445) ΙΧΘΥΣ ''Ichthýs'' (Fisch) bilden als Akrostichon das Glaubensbekenntnis ''Jesus Christus, Sohn Gottes, Erlöser''. Bleiglasfenster von Wilhelm Schmitz-Steinkrüger in der Kirche St. Johannes Baptist (Nideggen), um 1952 Das Christentum ist eine Weltreligion, die aus dem Judentum hervorging.

Neu!!: Dnipro und Christentum · Mehr sehen »

Council on Foreign Relations

Der Council on Foreign Relations (CFR) ist eine private US-amerikanische Denkfabrik mit Fokus auf außenpolitische Themen mit Sitzen in New York City und Washington.

Neu!!: Dnipro und Council on Foreign Relations · Mehr sehen »

Cucuteni-Kultur

Die Cucuteni-Kultur (rumänischer Teil), traditionell rumänisch-russisch Cucuţeni-Tripolje-Kultur, letztere heute auch Trypillja-Kultur, gehört zu den südosteuropäischen Nachfolgekulturen der Linienbandkeramischen Kultur (LBK).

Neu!!: Dnipro und Cucuteni-Kultur · Mehr sehen »

Dalian

Dalian (jap. Dairen-shi, kurz), historisch Lüda bzw.

Neu!!: Dnipro und Dalian · Mehr sehen »

Der Spiegel

Das Spiegel-Gebäude in Hamburg Der Spiegel (Eigenschreibweise: DER SPIEGEL) ist ein deutsches Nachrichtenmagazin, das im Spiegel-Verlag in Hamburg erscheint und weltweit vertrieben wird.

Neu!!: Dnipro und Der Spiegel · Mehr sehen »

Deutsch-Sowjetischer Krieg

Der Deutsch-Sowjetische Krieg war ein Teil des Zweiten Weltkrieges.

Neu!!: Dnipro und Deutsch-Sowjetischer Krieg · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Dnipro und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Dnipro und Deutschland · Mehr sehen »

Die Zeit

Die Zeit (in der Schreibweise des Verlags: DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien.

Neu!!: Dnipro und Die Zeit · Mehr sehen »

Dieter Pohl (Historiker)

Dieter Pohl (* 1964) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Dnipro und Dieter Pohl (Historiker) · Mehr sehen »

Diminutiv

Das Diminutiv (auch Deminutiv, Diminutivum, Deminutivum von „verringern, vermindern“, vgl. minus) ist die grammatische Verkleinerungsform eines Substantivs.

Neu!!: Dnipro und Diminutiv · Mehr sehen »

Diorama

Heinzelmännchen-Diorama mit bei Münzeinwurf beweglichen Figuren (am Aufstieg zum Drachenfels (Siebengebirge)) Diorama mit präparierten Tieren in natürlichem Biotop Diorama im Meeresmuseum Stralsund Als Diorama (Plural: Dioramen; zu, also Durchscheinbild) bezeichnet man Schaukästen, in denen Szenen mit Modellfiguren und -landschaften vor einem oft halbkreisförmigen, bemalten Hintergrund dargestellt werden.

Neu!!: Dnipro und Diorama · Mehr sehen »

Dmytro-Jawornyzkyj-Prospekt

Der Dmytro-Jawornyzkyj-Prospekt in Dnipro ist die Haupteinkaufsstraße sowie bedeutendste Prachtstraße des Oblastzentrums.

Neu!!: Dnipro und Dmytro-Jawornyzkyj-Prospekt · Mehr sehen »

Dnepr

Der Dnepr (im Deutschen auch als Dnjepr transkribiert, Дняпро, Dnjapro, Дніпро, Dnipro) ist ein 2201 km langer Strom, der durch Russland, Weißrussland und die Ukraine fließt.

Neu!!: Dnipro und Dnepr · Mehr sehen »

Dnepr (Rakete)

Start einer Dnepr Dnepr (russisch Днепр, ukrainisch Дніпро; benannt nach dem Fluss Dnepr) ist eine ukrainische Trägerrakete.

Neu!!: Dnipro und Dnepr (Rakete) · Mehr sehen »

Dneprhochland

Das Dneprhochland (/Prydniprowska wyssotschyna) ist ein bis hohes Hochland im Südosten der Osteuropäischen Ebene im Zentrum der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Dneprhochland · Mehr sehen »

Dnepropetrovsk Maniacs

Mit Dnepropetrovsk Maniacs (Dnipropetrowski Manijaky,, Dnepropetrowskije Manjaki) wird in den Medien eine Gruppe von Serienmördern bezeichnet, die im Juni und Juli 2007 in Dnipropetrowsk (Ukraine) 21 Menschen töteten.

Neu!!: Dnipro und Dnepropetrovsk Maniacs · Mehr sehen »

Dneprtiefland

Das Dneprtiefland (/Prydniprowska nysotschyna; russisch Приднепровская низменность/Pridneprowskaja nysmennost) ist eine zwischen 50 und 160 Meter (Maximalhöhe) hohe und bis zu 120 Kilometer breite Tiefebene im Süden der Osteuropäischen Ebene im Zentrum der Ukraine auf der linken Dneprseite und dem südlichen Weißrussland.

Neu!!: Dnipro und Dneprtiefland · Mehr sehen »

Dnipro-Arena

Die Dnipro-Arena ist das vereinseigene Fußballstadion des ukrainischen Fußballvereins FK Dnipro in der Stadt Dnipro.

Neu!!: Dnipro und Dnipro-Arena · Mehr sehen »

Dniproavia

Dniproavia ist eine ukrainische Fluggesellschaft mit Sitz in Dnipro und Basis auf dem Flughafen Dnipropetrowsk.

Neu!!: Dnipro und Dniproavia · Mehr sehen »

Donezbecken

Oblaste Donezk und Luhansk, in denen der ukrainische Teil des Donezbeckens liegt Das Donezbecken (Donezkyj basejn;, Donezki bassein), kurz auch Donbas (ukrainisch Донбас) oder Donbass (russisch Донбасс) ist ein großes Steinkohle- und Industriegebiet beiderseits der russisch-ukrainischen Grenze.

Neu!!: Dnipro und Donezbecken · Mehr sehen »

Donezk

Donezk ist eine Stadt in der östlichen Ukraine, das Zentrum des Kohlereviers Donbass und war mit etwa 1,1 Millionen Einwohnern (mit Vororten) vor dem Ukrainekrieg die fünftgrößte Stadt des Landes.

Neu!!: Dnipro und Donezk · Mehr sehen »

Dubai

Palmeninsel „The Palm, Jumeirah“ Dubai Nachtluftbild Atlantis Dubai (offiziell Atlantis, The Palm) Strand in Jumeirah Dubai ist die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) am Persischen Golf und die Hauptstadt des Emirats Dubai.

Neu!!: Dnipro und Dubai · Mehr sehen »

Edward Ginzton

Edward Leonard Ginzton (* 27. Dezember 1915 in Jekaterinoslaw; † 13. August 1998 in Stanford) war ein russisch-US-amerikanischer Physiker, der sich mit Teilchenbeschleunigern und Klystronen beschäftigte.

Neu!!: Dnipro und Edward Ginzton · Mehr sehen »

Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD

Iwanhorod (Oblast Tscherkassy) in der Ukraine (vermutlich 1942). Die Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD (abgekürzt EGr) waren ideologisch geschulte und teils mobile, teils stationäre „Sondereinheiten“, die der Reichsführer SS Heinrich Himmler im Auftrag Adolf Hitlers für Massenmorde im Polenfeldzug 1939, im Balkanfeldzug 1941 und vor allem im Krieg gegen die Sowjetunion 1941–1945 aufstellen und einsetzen ließ.

Neu!!: Dnipro und Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD · Mehr sehen »

Einwohner

Der Einwohner einer Ortschaft ist der Bewohner einer Gemeinde oder eines Stadtviertels und daraus folgend eines Landes.

Neu!!: Dnipro und Einwohner · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Dnipro und Englische Sprache · Mehr sehen »

Entscheidbar

In der theoretischen Informatik heißt eine Eigenschaft auf einer Menge entscheidbar (auch rekursiv, rekursiv ableitbar), wenn es ein Entscheidungsverfahren für sie gibt.

Neu!!: Dnipro und Entscheidbar · Mehr sehen »

Erich Maschke

Erich Maschke (* 2. März 1900 in Berlin; † 11. Februar 1982 in Heidelberg) war ein deutscher Historiker und Professor für Geschichte.

Neu!!: Dnipro und Erich Maschke · Mehr sehen »

Erzbischöfliches Exarchat Donezk

Das Erzbischöfliche Exarchat Donezk ist ein in der Ukraine gelegenes Erzbischöfliches Exarchat der ukrainischen griechisch-katholischen Kirche mit Sitz in Donezk.

Neu!!: Dnipro und Erzbischöfliches Exarchat Donezk · Mehr sehen »

Erzbistum Lemberg

Das Erzbistum Lemberg (lat.: Archidioecesis Leopolitana Latinorum) ist ein römisch-katholisches Erzbistum in der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Erzbistum Lemberg · Mehr sehen »

Etelköz

Ungarische Vor- und Frühgeschichte: Stationen der ungarischen Wanderung Etelköz (auch Atelkuzu, ungarisch für „Land zwischen den Flüssen“) bezeichnet die letzte Heimat der Magyaren (Ungarn) kurz vor und vermutlich auch noch nach ihrer Einwanderung in das Karpatenbecken, etwa von der Mitte des 9.

Neu!!: Dnipro und Etelköz · Mehr sehen »

Ethnographie

Trobriandern (um 1918) Ethnographie oder Ethnografie (graphé ‚Schrift‘: „Völkerbeschreibung“) ist eine Methode der Ethnologie (Völkerkunde) und übergeordnet der Anthropologie (Menschenkunde).

Neu!!: Dnipro und Ethnographie · Mehr sehen »

Europa

Europa (Eurṓpē) ist ein Erdteil, der sich über das westliche Fünftel der eurasischen Landmasse erstreckt.

Neu!!: Dnipro und Europa · Mehr sehen »

Europastraße

Europastraßen sind eine Klasse von Fernstraßen, die sich in Europa, Zentral- und Kleinasien befinden.

Neu!!: Dnipro und Europastraße · Mehr sehen »

Evraz

Die Evraz-Gruppe (Evraz Group) ist der zweitgrößte Stahlhersteller Russlands.

Neu!!: Dnipro und Evraz · Mehr sehen »

Exekutive

Die Exekutive ist in der Staatstheorie neben der Legislative und der Judikative die vollziehende Gewalt.

Neu!!: Dnipro und Exekutive · Mehr sehen »

Fakty i kommentarii

Fakty i kommentarii ist die größte Boulevardzeitung der Ukraine mit Sitz in Kiew.

Neu!!: Dnipro und Fakty i kommentarii · Mehr sehen »

FC Schalke 04

Der Fußballclub Gelsenkirchen-Schalke 04 e. V., allgemein bekannt als FC Schalke 04, ist ein 1904 im Gelsenkirchener Stadtteil Schalke gegründeter Sportverein.

Neu!!: Dnipro und FC Schalke 04 · Mehr sehen »

Februarrevolution 1917

Demonstration in Petrograd, 1917 Die Februarrevolution (/ Transkription Fevral'skaja revoljuzija) des Jahres 1917 beendete die Zarenherrschaft in Russland.

Neu!!: Dnipro und Februarrevolution 1917 · Mehr sehen »

Federation of International Bandy

Länder, die im Internationalen Bandy-Verband organisiert sind (Stand 2014). Die Federation of International Bandy (FIB) ist der internationale Verband im Bandysport.

Neu!!: Dnipro und Federation of International Bandy · Mehr sehen »

Fernunterricht

Fernunterricht (engl. distance learning) ist ein in Deutschland verbraucherschutzrechtlich definierter Begriff: Laut Fernunterrichtsschutzgesetz von 1977 handelt es sich beim „Fernunterricht“ um die „Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten, bei der der Lehrende und der Lernende ausschließlich oder überwiegend räumlich getrennt sind, und der Lehrende oder sein Beauftragter den Lernerfolg überwachen“ (FernUSG § 1 Abs. 1).

Neu!!: Dnipro und Fernunterricht · Mehr sehen »

Finanzwirtschaft

Die Finanzwirtschaft umfasst in der Betriebswirtschaftslehre als Oberbegriff die Finanzierung (Kapitalbeschaffung), Investition (Kapitalverwendung), den Zahlungsverkehr und das Risikomanagement im Rahmen der Unternehmensfinanzierung.

Neu!!: Dnipro und Finanzwirtschaft · Mehr sehen »

FK Dnipro

Älteres Logo aus der sowjetischen Zeit Die Mannschaft von 2010 Fans auf der Südtribüne Der FK Dnipro (UEFA-Transkription FC Dnipro;, FK Dnepr) ist ein ukrainischer Fußballverein aus der Stadt Dnipro.

Neu!!: Dnipro und FK Dnipro · Mehr sehen »

FK Stal

Der FK Stal ist ein ukrainischer Fußballverein aus der Stadt Kamjanske.

Neu!!: Dnipro und FK Stal · Mehr sehen »

Flughafen Dnipropetrowsk

Der Internationale Flughafen Dnipropetrowsk, ist ein Flughafen 15 km südöstlich des Stadtzentrums der ukrainischen Stadt Dnipro (bis 2016 Dnipropetrowsk) und unmittelbar bei der Siedlung städtischen Typs Awiatorske auf dem Gebiet der Landratsgemeinde Nowoolexandriwka.

Neu!!: Dnipro und Flughafen Dnipropetrowsk · Mehr sehen »

Flughafen Kiew-Boryspil

Terminal für internationale Flüge Der Flughafen Kiew-Boryspil ist der größte internationale Verkehrsflughafen der ukrainischen Hauptstadt Kiew.

Neu!!: Dnipro und Flughafen Kiew-Boryspil · Mehr sehen »

Fluktuation

Der Begriff Fluktuation (von lat. fluctuare, „hin und her schwanken“) bezeichnet eine (kurzzeitige oder andauernde) Veränderung (Schwankung, Wechsel) von Gegebenheiten und Zuständen.

Neu!!: Dnipro und Fluktuation · Mehr sehen »

Fluss (Heraldik)

Der Fluss ist in der Heraldik ein Heroldsbild und wird als gewellter Balken dargestellt.

Neu!!: Dnipro und Fluss (Heraldik) · Mehr sehen »

Folkloristik

Folkloristik ist die Wissenschaft von den (materiellen und immateriellen) Volksüberlieferungen (Folklore).

Neu!!: Dnipro und Folkloristik · Mehr sehen »

Forschungsstelle Ludwigsburg

Die Forschungsstelle Ludwigsburg der Universität Stuttgart widmet sich seit ihrer Gründung am 1.

Neu!!: Dnipro und Forschungsstelle Ludwigsburg · Mehr sehen »

Frieden vom Pruth

Der Friede vom Pruth beendete am 23. Juli 1711 den Vierten Russischen Türkenkrieg (1710–1711), einen kleineren Nebenkrieg innerhalb des Großen Nordischen Krieges zwischen Schweden und Russland.

Neu!!: Dnipro und Frieden vom Pruth · Mehr sehen »

Friedhof

Für das Domkapitel reservierter Bereich auf dem Wiener Zentralfriedhof Johannisfriedhofs (Paul Wallot, 1894) Ein Friedhof (auch Bestattungsplatz oder Begräbnisplatz, veraltet Gottesacker, Kirchhof oder Leichenhof) ist ein Ort, an dem Verstorbene, in den meisten Fällen begleitet von einem religiösen oder weltlichen Ritus, bestattet werden.

Neu!!: Dnipro und Friedhof · Mehr sehen »

Friedrich Jeckeln

Friedrich Jeckeln Friedrich August Jeckeln (* 2. Februar 1895 in Hornberg; † 3. Februar 1946 in Riga (Lettische SSR)) war ein deutscher SS-Obergruppenführer, General der Waffen-SS und der Polizei und als Höherer SS- und Polizeiführer unter anderem verantwortlich für die Massenmorde bei Kamenez-Podolsk, in Babyn Jar und im Ghetto von Riga.

Neu!!: Dnipro und Friedrich Jeckeln · Mehr sehen »

Fußball-Europameisterschaft 2012

Vorrunde Die Endrunde der 14.

Neu!!: Dnipro und Fußball-Europameisterschaft 2012 · Mehr sehen »

Göttinger Tageblatt

Das Göttinger Tageblatt (GT) ist die einzige Lokalzeitung in Stadt und Altkreis Göttingen.

Neu!!: Dnipro und Göttinger Tageblatt · Mehr sehen »

Gefängnis

Ein Gefängnis ist jeder Ort, an dem Menschen gegen ihren Willen festgehalten werden (vgl. die Definition der vom Committee for the Prevention of Torture besuchten "places of detention").

Neu!!: Dnipro und Gefängnis · Mehr sehen »

Gemeindepartnerschaft

Wegweiser zu Oppelns Partnerstädten Eine Gemeindepartnerschaft – auch Städtepartnerschaft oder Jumelage – ist eine Partnerschaft zwischen zwei Städten, Gemeinden oder Regionen (Partnerstädte usw.) mit dem Ziel, sich kulturell und wirtschaftlich auszutauschen.

Neu!!: Dnipro und Gemeindepartnerschaft · Mehr sehen »

Georgien

Georgien (georgisch საქართველო, Sakartwelo, IPA), nach der russischen Bezeichnung Грузия (Grusija) früher gelegentlich auch Grusien oder Grusinien genannt, ist ein eurasischer Staat an der Grenze zwischen Europa und Asien in Transkaukasien, östlich des Schwarzen Meeres und südlich des Großen Kaukasus gelegen.

Neu!!: Dnipro und Georgien · Mehr sehen »

Geschichte der Juden in Russland

Die Geschichte der Juden in Russland beschreibt jüdisches Leben in der Kiewer Rus, dem Zarenreich, der Sowjetunion und dem heutigen Russland.

Neu!!: Dnipro und Geschichte der Juden in Russland · Mehr sehen »

Geschlossene Stadt

Hinweisschild ''(Geschlossenes administrativ-territoriales Gebilde. Durchgang und Durchfahrt verboten außer für Bewohner der Stadt Meschgorje)'' Eine geschlossene Stadt (nach zurzeit gültiger Definition /Sakrytoje administratiwno-territorialnoje obrasowanije (SATO oder auch ZATO); deutsch Geschlossenes administrativ-territoriales Gebilde oder Geschlossenes Verwaltungszentrum) ist eine Stadt oder ein Gebiet mit Reise- und Aufenthaltseinschränkungen.

Neu!!: Dnipro und Geschlossene Stadt · Mehr sehen »

Getreide

Ähren von Gerste, Weizen und Roggen (v. l. n. r.) Als Getreide (mhd. getregede, eigentlich „das Getragene)“ oder Korn werden einerseits die meist einjährigen Pflanzen der Familie der Süßgräser bezeichnet, die wegen ihrer Körnerfrüchte (Karyopsen) kultiviert werden, andererseits die geernteten Körnerfrüchte.

Neu!!: Dnipro und Getreide · Mehr sehen »

Gewaltenteilung

Sonderbriefmarke der Deutschen Bundespost von 1981 Gewaltenteilung (in der Schweiz und in Österreich Gewaltentrennung) ist die Verteilung der Staatsgewalt auf mehrere Staatsorgane zum Zweck der Macht­begrenzung und der Sicherung von Freiheit und Gleichheit.

Neu!!: Dnipro und Gewaltenteilung · Mehr sehen »

Gəncə

Gəncə, eingedeutscht auch Gandscha oder Gändschä (ehemals Jelisawetpol – Елисаветполь oder Елизаветполь, dann Kirowabad – Кировабад), ist mit etwa 324.700 Einwohnern (Stand 2014) die zweitgrößte Stadt Aserbaidschans.

Neu!!: Dnipro und Gəncə · Mehr sehen »

Global Positioning System

Bewegung der GPS-Satelliten um die Erde. Schwarze Punkte haben Kontakt zum blauen Bezugspunkt auf der Erdoberfläche. Das Global Positioning System (GPS; deutsch Globales Positionsbestimmungssystem), offiziell NAVSTAR GPS, ist ein globales Navigationssatellitensystem zur Positionsbestimmung.

Neu!!: Dnipro und Global Positioning System · Mehr sehen »

Gneis

Gebänderter Gneis Die Gneise (alte sächsische Bergmannsbezeichnung aus dem 16. Jahrhundert, vielleicht zu althochdeutsch gneisto, mittelhochdeutsch ganeist(e), g(e)neiste „Funke“) sind metamorphe Gesteine mit Paralleltextur, die mehr als 20 % Feldspat enthalten.

Neu!!: Dnipro und Gneis · Mehr sehen »

Goethe-Institut

Das Goethe-Institut ist ein gemeinnütziger Verein mit Hauptsitz in München und hat die Aufgabe, die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland zu fördern, die internationale kulturelle Zusammenarbeit zu pflegen und ein umfassendes, aktuelles Deutschlandbild zu vermitteln.

Neu!!: Dnipro und Goethe-Institut · Mehr sehen »

Goldene Horde

Goldene Horde (Altan Ord) ist die Bezeichnung eines mittelalterlichen mongolischen Khanates, das sich von Osteuropa bis nach Westsibirien erstreckte.

Neu!!: Dnipro und Goldene Horde · Mehr sehen »

Goldene-Rosen-Synagoge (Dnipro)

Die Goldene-Rosen-Synagoge ist die Hauptsynagoge der ukrainischen Stadt Dnipro, einer der vier ukrainischen Städte, die die größten jüdischen Gemeinden unterhalten.

Neu!!: Dnipro und Goldene-Rosen-Synagoge (Dnipro) · Mehr sehen »

Gossudarstwennoje polititscheskoje uprawlenije

Die Objedinjonnoje gossudarstwennoje polititscheskoje uprawlenije (Vereinigte staatliche politische Verwaltung, OGPU), üblicherweise abgekürzt zu GPU, war seit 1922 die Bezeichnung der Geheimpolizei der Sowjetunion.

Neu!!: Dnipro und Gossudarstwennoje polititscheskoje uprawlenije · Mehr sehen »

Gottesdienst

Ein Gottesdienst ist eine Zusammenkunft von Menschen mit dem Zweck, mit Gott in Verbindung zu treten, mit ihm Gemeinschaft zu haben, Opfer zu bringen, Sakramente zu empfangen bzw.

Neu!!: Dnipro und Gottesdienst · Mehr sehen »

Gouvernement Jekaterinoslaw

Wappen Historische Karte des Gouvernements Postkarte von 1856 mit statistischen Daten des Gouvernements Jekaterinoslaw Karte des südwestlichen Russland mit rot hervorgehobenem Gouvernement Jekaterinoslaw Das Gouvernement Jekaterinoslaw (/Jekaterinoslawskaja gubernija, /Katerynoslawska hubernija) war ein Gouvernement (Gubernija/губерния) des russischen Kaiserreiches bzw.

Neu!!: Dnipro und Gouvernement Jekaterinoslaw · Mehr sehen »

Granit

Strehlener Granit'' (Polen) Granite (von lat. granum „Korn“) sind massige und relativ grobkristalline magmatische Tiefengesteine (Plutonite), die reich an Quarz und Feldspaten sind, aber auch dunkle (mafische) Minerale, vor allem Glimmer, enthalten.

Neu!!: Dnipro und Granit · Mehr sehen »

Griechenland

Griechenland (Elláda, formell Ελλάς, Ellás ‚Hellas‘; amtliche Vollform Ελληνική Δημοκρατία, Ellinikí Dimokratía ‚Hellenische Republik‘) ist ein Staat in Südosteuropa und ein Mittelmeeranrainerstaat.

Neu!!: Dnipro und Griechenland · Mehr sehen »

Griechischer Plan

Als Griechischer Plan oder Griechisches Projekt wird ein Vorschlag zur Zerschlagung des Osmanischen Reiches bezeichnet, den die russische Kaiserin Katharina II. und Kaiser Joseph II. enthüllte, als dieser 1780 nach Russland reiste.

Neu!!: Dnipro und Griechischer Plan · Mehr sehen »

Grigori Alexandrowitsch Potjomkin

Grigori Alexandrowitsch Potjomkin Grigori Alexandrowitsch Potjomkin (wiss. Transliteration Grigorij Aleksandrovič Potëmkin, deutsch auch Gregor Alexandrowitsch Potemkin; * in Tschischowo bei Smolensk; † bei Jassy, beerdigt in der St. Jekaterinen-Kirche in Cherson) war ein russischer Fürst, Feldmarschall sowie Vertrauter und Liebhaber der russischen Zarin Katharina der Großen.

Neu!!: Dnipro und Grigori Alexandrowitsch Potjomkin · Mehr sehen »

Grigori Iwanowitsch Petrowski

Grigori Petrowski 1937 Grigori Iwanowitsch Petrowski (* in Petschenihy, Gouvernement Charkow, Russland; † 9. Januar 1958 in Moskau, UdSSR) war ein ukrainisch-sowjetischer Revolutionär und Politiker.

Neu!!: Dnipro und Grigori Iwanowitsch Petrowski · Mehr sehen »

Grigori Naumowitsch Kaminski

Grigori Kaminski Grigori Naumowitsch Kaminski (* in Jekaterinoslaw; † 10. Februar 1938 in Moskau) war ein sowjetischer Politiker.

Neu!!: Dnipro und Grigori Naumowitsch Kaminski · Mehr sehen »

Große Walachei

Die ''Große Walachei'' ist innerhalb der Walachei rot umrandet Die Große Walachei (dt. auch Muntenien, rum. Muntenia) ist eine historische Landschaft im Süden Rumäniens.

Neu!!: Dnipro und Große Walachei · Mehr sehen »

Großstadt

Großstädte sind nach einer Begriffsbestimmung der Internationalen Statistikkonferenz von 1887 alle Städte mit mindestens 100.000 Einwohnern.

Neu!!: Dnipro und Großstadt · Mehr sehen »

Gummi

In der Botanik werden als Gummi (das, Mehrzahl Gummen,Udo Maid-Kohnert: Lexikon der Ernährung, Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 2001/2002. Spektrum.de. und „aus dem Ägyptischen“) bestimmte Pflanzensäfte (Exsudate) bezeichnet, die aus verletzten Stellen austreten.

Neu!!: Dnipro und Gummi · Mehr sehen »

Gymnasium

Christian-Gottfried-Ehrenberg-Gymnasium in Delitzsch (Sachsen) Ein Gymnasium (Plural: Gymnasien), teilweise auch Lyzeum (Plural: Lyzeen), ist eine weiterführende Schule des sekundären Bildungsbereichs, die zur Hochschulreife führt.

Neu!!: Dnipro und Gymnasium · Mehr sehen »

Haus der Orgel- und Kammermusik

Haus der Orgel- und Kammermusik Das Haus der Orgel- und Kammermusik, ehemals Brjansker St.-Nikolai-Kirche oder Brjansker Kirche, ist ein Konzerthaus in Dnipro.

Neu!!: Dnipro und Haus der Orgel- und Kammermusik · Mehr sehen »

Held der Sowjetunion

Orden ''Held der Sowjetunion'' Held der Sowjetunion (wiss. Transliteration Geroj Sovetskogo Sojuza) war die höchste Auszeichnung und der höchste Ehrentitel, der in der UdSSR für „persönliche und kollektive, mit einer Heldentat verbundene Verdienste für Staat und Gesellschaft der Sowjetunion“ vergeben wurde.

Neu!!: Dnipro und Held der Sowjetunion · Mehr sehen »

Hennadij Boholjubow

Hennadij Boryssowytsch Boholjubow (/ Gennadi Bogoljubow; * 1962 in Dniprodserschynsk, Ukrainische SSR) ist ein ukrainischer Unternehmer und Mäzen.

Neu!!: Dnipro und Hennadij Boholjubow · Mehr sehen »

Heraldik

Heiligen Römischen Reichs 1510; oben die Wappen der Kurfürsten Heraldik, auch Wappenkunde genannt, ist die Lehre von den Wappen und ihrem richtigen Gebrauch.

Neu!!: Dnipro und Heraldik · Mehr sehen »

Herbert Backe

Herbert Backe in der Uniform eines SS-Gruppenführers (Aufnahme vom 2. Juni 1942) Herbert Friedrich Wilhelm Backe (* 1. Mai 1896 in Batumi, Russisches Kaiserreich; † 6. April 1947 in Nürnberg) war ein deutscher Politiker (NSDAP).

Neu!!: Dnipro und Herbert Backe · Mehr sehen »

Herzlia

Herzlia ist eine Stadt in Israel.

Neu!!: Dnipro und Herzlia · Mehr sehen »

Hetman

Jan Zamoyski zu Pferd, erster Großhetman der polnischen Krone, das Symbol der Hetmanswürde in der rechten Hand haltend, den Hetmansstab. Hetman Petro Konaschewytsch-Sahaidatschnyj, anonymes Porträt aus dem 18. Jahrhundert Der Dienstgrad des Hetman leitet sich aus der altmitteldeutschen Bezeichnung für den Hauptmann ab.

Neu!!: Dnipro und Hetman · Mehr sehen »

Hetmanat

Kosak mit Muskete Flagge des Kosakenhetmanates Als Hetmanat (Hetmanschtschyna) werden zwei historische Gemeinwesen auf dem Gebiet der heutigen Ukraine bezeichnet, die jeweils unter Führung eines Hetman genannten Führers standen.

Neu!!: Dnipro und Hetmanat · Mehr sehen »

Historisches Museum Dnipro

Historisches Museum Dnipro Das Historische Museum Dnipro ist ein seit 1849 bestehendes Museum mit archäologischer und historischer Sammlung in der ukrainischen Stadt Dnipro.

Neu!!: Dnipro und Historisches Museum Dnipro · Mehr sehen »

HIV/AIDS in der Ukraine

Die HIV/AIDS-Epidemie in der Ukraine ist die schwerste Europas und eine der am schnellsten wachsenden weltweit.

Neu!!: Dnipro und HIV/AIDS in der Ukraine · Mehr sehen »

Hochschule

Hochschule ist der Oberbegriff für Einrichtungen des tertiären Bildungsbereichs.

Neu!!: Dnipro und Hochschule · Mehr sehen »

Holocaust

Blick von der Zugrampe innen auf die Haupt­ein­fahrt des KZ Auschwitz-Birkenau, 27. Januar 1945 Leichenverbrennung durch das Sonderkommando KZ Auschwitz-Birkenau, 1944 Der Holocaust (englisch, aus altgriech. ὁλόκαυστος holókaustos „vollständig verbrannt“; auch Schoah bzw. Schoa, Shoah oder Shoa; für „die Katastrophe“, „das große Unglück/Unheil“) war der nationalsozialistische Völkermord an 5,6 bis 6,3 Millionen europäischen Juden.

Neu!!: Dnipro und Holocaust · Mehr sehen »

Holodomor

Gedenkmünze der Ukraine, 2005 17. Parteitag der KPdSU, 1934 Der Begriff Holodomor (Голодомор, wörtliche Übersetzung: Tötung durch Hunger) bezeichnet eine schwere, menschengemachte Hungersnot in der Ukraine in den Jahren 1932 und 1933, der nach unterschiedlichen Berechnungen 3,5 bis 14,5 Millionen Menschen zum Opfer fielen.

Neu!!: Dnipro und Holodomor · Mehr sehen »

Hopak

Hopak, auch russisch als Gopak ausgesprochen, ist ein ukrainischer Volkstanz.

Neu!!: Dnipro und Hopak · Mehr sehen »

Hrywnja

98 px 500- und 100-Hrywen-Schein, 1918 1-Hrywnja-Schein v., 1995 1-Hrywnja-Schein r., 1995 100-Hrywen-Schein, 1996 1 Hrywnja, 1995 5-Kopijok-Stück, 1992 Die Hrywnja (ukrainisch гривня; wissenschaftliche Translit.: hryvnja;; Plural hrywni/hrywen, auch Griwna genannt) ist seit der Währungsreform im September 1996 die Währung der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Hrywnja · Mehr sehen »

Humanitarismus

Mit dem Begriff „humanitär“ verbindet sich heute fast immer der Sinn von „wohltätigem, selbstlosem, großherzigem usw.

Neu!!: Dnipro und Humanitarismus · Mehr sehen »

Ihor Kolomojskyj

Ihor Kolomoyskyi 2015 Ihor Walerijowytsch Kolomojskyj (ukrainisch Ігор Валерійович Коломойський; /Igor Walerjewitsch Kolomoiski; * 13. Februar 1963 in Dnipropetrowsk, Ukrainische SSR) ist ein ukrainischer Multimilliardär und Oligarch.

Neu!!: Dnipro und Ihor Kolomojskyj · Mehr sehen »

Imeretien

Imeretien (Imereti; vollständig იმერეთის მხარე, Imeretis Mchare) ist eine Region Georgiens.

Neu!!: Dnipro und Imeretien · Mehr sehen »

Immaterielles Kulturerbe

UNESCO-Logo des Immateriellen Kulturerbes Als immaterielles Kulturerbe (IKE;, ICH) bzw.

Neu!!: Dnipro und Immaterielles Kulturerbe · Mehr sehen »

Industrie

Chempark Dormagen – Moderne Industrieanlage (Mai 2007) Die Industrie befasst sich als Teil der Wirtschaft mit der gewerblichen Gewinnung, Bearbeitung und Weiterverarbeitung von Rohstoffen oder Zwischenprodukten zu Sachgütern.

Neu!!: Dnipro und Industrie · Mehr sehen »

Industrie- und Handelskammer Magdeburg

Die Industrie- und Handelskammer Magdeburg (IHK Magdeburg) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Neu!!: Dnipro und Industrie- und Handelskammer Magdeburg · Mehr sehen »

Infantile Zerebralparese

Unter dem Ausdruck infantile Zerebralparese oder Cerebralparese (von lat. cerebrum „Gehirn“ und griech. parese „Lähmung“, häufig abgekürzt ICP oder CP) im engeren Sinn, etwas allgemeiner auch cerebrale Bewegungsstörung genannt, versteht man Bewegungsstörungen, deren Ursache in einer frühkindlichen Hirnschädigung liegt.

Neu!!: Dnipro und Infantile Zerebralparese · Mehr sehen »

Interfax

Logo von Interfax Interfax ist eine russische Nachrichtenagentur.

Neu!!: Dnipro und Interfax · Mehr sehen »

Interkontinentalrakete

US-amerikanische Atlas-B-Interkontinentalrakete der ersten Generation (1958) Minuteman II-ICBM der zweiten Generation Peacekeeper-ICBM der dritten Generation R-36MUTTCh (SS-18 mod 4) beim Start Interkontinentalraketen (englisch: Intercontinental Ballistic Missile, ICBM, russisch: Межконтинентальная баллистическая ракета, МБР), oder auch Langstreckenrakete, sind ballistische Raketen hoher Reichweite.

Neu!!: Dnipro und Interkontinentalrakete · Mehr sehen »

Internat

Gymnasiums mit Schülerheim Hohenschwangau Internat ist der Oberbegriff für Einrichtungen, in denen Schüler aller Altersstufen und aller Schularten wohnen und betreut werden und die (zumeist) einer Schule angegliedert sind.

Neu!!: Dnipro und Internat · Mehr sehen »

Isaak Markowitsch Chalatnikow

Isaak Markowitsch Chalatnikow (englische Transliteration Isaak Markovich Khalatnikov, * 17. Oktober 1919 in Dnepropetrowsk, damals Jekaterinoslaw) ist ein russischer theoretischer Physiker.

Neu!!: Dnipro und Isaak Markowitsch Chalatnikow · Mehr sehen »

Islam in der Ukraine

Die Zahl der in der Ukraine lebenden Muslime beträgt zwei Millionen, das entspricht über 4 % der Bevölkerung.

Neu!!: Dnipro und Islam in der Ukraine · Mehr sehen »

ISO 9

ISO 9 ist ein internationaler Standard für die wissenschaftliche bijektive Transliteration von (sämtlichen) kyrillischen Buchstaben in lateinische oder wieder zurück, mithilfe diakritischer Zeichen.

Neu!!: Dnipro und ISO 9 · Mehr sehen »

Israel

Israel (Medinat Jisra'el) ist ein Staat in Vorderasien an der südöstlichen Mittelmeerküste, der an Libanon, Syrien, Jordanien, das Westjordanland, Ägypten und den Gazastreifen grenzt und aus sechs israelischen Bezirken gebildet wird.

Neu!!: Dnipro und Israel · Mehr sehen »

Istanbul

Istanbul wird durch den Bosporus in einen europäischen und einen asiatischen Teil getrennt; Aufnahme vom Galataturm aus Die historische Halbinsel und UNESCO-Weltkulturerbe (Luftbild) Die Hagia Sophia (rechts), erbaut als Kirche, dann umgewandelt in eine Moschee und jetzt Museum. Links daneben die Sultan-Ahmed-Moschee Luftaufnahme des Goldenen Horns – Halic Istanbulhttp://www.istanbulpark.de/ Istanbul Istanbul aus der Luft Blick auf Istanbul bei Nacht. Istanbul (Verballhornung von griechisch εἰς τὴν πόλιν, eis tḕn pólin, „in die Stadt“: siehe unten), früher Konstantinopel, ist die bevölkerungsreichste Stadt der Türkei und deren Zentrum für Kultur, Handel, Finanzen und Medien.

Neu!!: Dnipro und Istanbul · Mehr sehen »

Italien

Italien (amtlich Italienische Republik; Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert. Italien ist Mitinitiator der Europäischen Integration und Gründungsmitglied der Europäischen Union, des Europarates und der Lateinischen Union. Das Land ist Mitglied der G7, der G20, der NATO, der Vereinten Nationen (UNO), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Welthandelsorganisation (WTO). Italien zählt laut Index der menschlichen Entwicklung als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und ist gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. In: Internationaler Währungsfonds, April 2012. Das Land genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und besitzt eine der höchsten Lebenserwartungen. Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt.. Das Gebiet des heutigen Italien war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, die oberitalienische Toskana war das Kernland der Renaissance. Mit dem Risorgimento entstand der moderne italienische Nationalstaat: Von 1861 bis 1946 bestand unter dem Haus Savoyen das Königreich Italien, das rapide industrialisiert wurde, in das Konzert der europäischen Großmächte aufgenommen wurde und ab den 1880er Jahren ein Kolonialreich in Nord- und Ostafrika errichtete. Die kostspielige und verlustreiche Teilnahme am Ersten Weltkrieg von 1915 bis 1918 führte zwar zur Vergrößerung des Staatsgebietes, aber auch zu schweren sozialen Unruhen und ebnete den italienischen Faschisten unter Benito Mussolini den Weg zur Macht. Das faschistische Regime herrschte von 1922 bis 1943/45 über Italien und führte das Land 1940 auf der Seite der Achsenmächte in den Zweiten Weltkrieg. Die Kriegsniederlage führte zum Verlust der Kolonien und zu vergleichsweise geringfügigen Gebietsabtretungen an den Nachbarstaat Jugoslawien. Im Juni 1946 beendete eine Volksabstimmung die Monarchie; die heutige Republik wurde ausgerufen.

Neu!!: Dnipro und Italien · Mehr sehen »

Iwan Sulyma

Iwan Sulyma Iwan Mychajlowytsch Sulyma (* Ende des 16. Jahrhunderts in Rohoschtschi bei Tschernihiw; † 12. Dezember 1635 in Warschau) war von 1628 bis 1629 sowie von 1630 bis 1635 Ataman der Saporoger Kosaken in der heutigen Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Iwan Sulyma · Mehr sehen »

Jamnaja-Kultur

Die Jamnaja-Kultur (nach und „Grube“; Ямная культура, Ямна культура, deutsch traditionell Grubengrab- oder Ockergrab-Kultur) ist eine osteuropäische archäologische Kultur der späten Kupferzeit und frühen Bronzezeit im Gebiet um die Flüsse Bug, Dnister und Ural in der pontischen Steppe.

Neu!!: Dnipro und Jamnaja-Kultur · Mehr sehen »

Jürgen Matthäus

Jürgen Matthäus (* 1959 in Dortmund) ist ein deutscher Historiker und Leiter der Forschungsabteilung des United States Holocaust Memorial Museum.

Neu!!: Dnipro und Jürgen Matthäus · Mehr sehen »

Jerewan

Jerewan, auch Eriwan – IPA:, (amtlich, ostarmenisch) oder Երեւան (traditionell, westarmenisch) – ist die Hauptstadt und mit 1.077.600 Einwohnern (Stand 2018) die größte Stadt Armeniens.

Neu!!: Dnipro und Jerewan · Mehr sehen »

Jeschiwa

Hörsaal der Jeschiwa für Jugendliche, Israel Jeschiwa (hebräisch: ישיבה, pl. Jeschiwot oder Jeschiwos (aschkenasische Aussprache); alternative Schreibweisen Yeshiva oder Yeshivah) ist eine jüdische Hochschule, an der sich meist männliche Schüler dem Tora-Studium und insbesondere dem Talmud-Studium widmen.

Neu!!: Dnipro und Jeschiwa · Mehr sehen »

Johns Hopkins University Press

Die Johns Hopkins University Press (auch bekannt als JHU Press oder JHUP) ist ein Universitätsverlag.

Neu!!: Dnipro und Johns Hopkins University Press · Mehr sehen »

Joseph II.

Joseph II. um 1776 (Gemälde von Joseph Hickel) Josephs Unterschrift, 1787. Joseph II. (* 13. März 1741 in Schloss Schönbrunn, Wien; † 20. Februar 1790 in Wien) war von 1765 bis 1790 als erster Angehöriger des Hauses Habsburg-Lothringen Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.

Neu!!: Dnipro und Joseph II. · Mehr sehen »

Journalist

Phoenix) im Gespräch mit Peter Fahrenholz (Süddeutsche Zeitung, im Bild rechts) für die Live-Sendung „Wahl ’05“ Ein Journalist beteiligt sich „hauptberuflich an der Verbreitung und Veröffentlichung von Informationen, Meinungen und Unterhaltung durch Massenmedien“ (Definition des Deutschen Journalisten-Verbandes).

Neu!!: Dnipro und Journalist · Mehr sehen »

Juden

Als Juden (Sg. Jude) bezeichnet man eine ethnisch-religiöse Gruppe oder Einzelpersonen, die sowohl Teil des jüdischen Volkes als auch der jüdischen Religion sein können.

Neu!!: Dnipro und Juden · Mehr sehen »

Julija Tymoschenko

Julija Tymoschenko, 2010 Julija Wolodymyriwna Tymoschenko (deutsch oft in der russischen Variante Timoschenko geschrieben; geborene Hryhjan bzw. Grigjan (Григян), * 27. November 1960 in Dnipropetrowsk, Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik) ist eine ukrainische Politikerin (Allukrainische Vereinigung „Vaterland“).

Neu!!: Dnipro und Julija Tymoschenko · Mehr sehen »

Juri Alexejewitsch Gagarin

Juri Alexejewitsch Gagarin (* 9. März 1934 in Kluschino bei Gschatsk, Russische SFSR; † 27. März 1968 bei Nowosjolowo, Oblast Wladimir, Russische SFSR;; wiss. Transliteration Jurij Alekseevič Gagarin) war ein sowjetischer Kosmonaut.

Neu!!: Dnipro und Juri Alexejewitsch Gagarin · Mehr sehen »

Juschmasch

Wladimir Putin kommt bei seinem Staatsbesuch 2001 in der Ukraine unter anderem auch zu Juschmasch Eine Zenit-Trägerrakete (2001) Das bei weitem am häufigste von Juschmasch gebaute Fahrzeug, ein JuMZ-6 (2011) Bei Juschmasch in den 2000er-Jahren gebauter Oberleitungsbus JuMZ E-186 (2009) Der ukrainische Staatsbetrieb Juschmasch beziehungsweise Piwdenmasch (Übersetzung: Produktionsvereinigung südlicher Maschinenbauwerke benannt nach A. M. Makarow) ist ein 1944 in Dnipropetrowsk gegründeter Hersteller von Landtechnik-Geräten, Omnibussen, Oberleitungsbussen, Straßenbahnwagen und Windkraftanlagen, aber auch als Hersteller von Raketen, Satelliten und Raumfahrzeugen mit 13.000 Angestellten.

Neu!!: Dnipro und Juschmasch · Mehr sehen »

Kamjanske

Kamjanske (ukrainisch Кам'янське; russisch Каменское/Kamenskoje) ist eine Stadt in der Oblast Dnipropetrowsk im Zentrum der Ukraine und hat etwa 240.000 Einwohner (2015).

Neu!!: Dnipro und Kamjanske · Mehr sehen »

Kamjansker Stausee

Der Kamjansker Stausee (bis 8. November 2017 Dniprodserschynsker Stausee) ist einer der sechs großen ukrainischen Dneprstauseen.

Neu!!: Dnipro und Kamjansker Stausee · Mehr sehen »

Kanada

Kanada (englisch und französisch Canada) ist ein Staat in Nordamerika, der zwischen dem Atlantik im Osten und dem Pazifik im Westen liegt und nordwärts bis zum Arktischen Ozean reicht.

Neu!!: Dnipro und Kanada · Mehr sehen »

Kannibalismus

Leonhard Kern: Menschenfresserin, Elfenbeinskulptur, um 1650 Als Kannibalismus wird das Verzehren von Artgenossen oder Teilen derselben bezeichnet.

Neu!!: Dnipro und Kannibalismus · Mehr sehen »

Kanton Bern

Bern (Kürzel BE; berndeutsch Bärn) ist ein Kanton im Westen der Schweiz.

Neu!!: Dnipro und Kanton Bern · Mehr sehen »

Karäer

Die Karäer (karaim. Къарайм/Qarajm, Къараймлер/Qarajmler) verstehen sich einerseits als jüdische Religionsgemeinschaft, andererseits als eigene Volksgruppe innerhalb der Turkvölker, deren Sprache bei den Krim-Karäern der pontisch-aralischen Untergruppe der westtürkischen Sprachen zuzuordnen ist.

Neu!!: Dnipro und Karäer · Mehr sehen »

Karl Schlögel

Karl Schlögel als Preisträger der Leipziger Buchmesse 2018 Karl Schlögel (* 7. März 1948 in Hawangen) ist ein deutscher Osteuropahistoriker und Publizist, mit den Arbeitsschwerpunkten Geschichte der russischen Moderne und des Stalinismus, russische Diaspora und Dissidentenbewegung, Kulturgeschichte osteuropäischer Städte, theoretische Probleme historischer Narration.

Neu!!: Dnipro und Karl Schlögel · Mehr sehen »

Kartbahn

Indoor-Kartbahn bei Hamburg Outdoor-Kartbahn in Bassum Kartbahnen sind die Rennstrecken im Kartsport.

Neu!!: Dnipro und Kartbahn · Mehr sehen »

Kasatschok

Der Kasatschok (russisch: казачок kasatschók.

Neu!!: Dnipro und Kasatschok · Mehr sehen »

Katharina II. (Russland)

Katharina II. von Russland (1780er-Jahre) Katharina II., genannt Katharina die Große (russisch: Екатерина Великая/Jekaterina Welikaja; * 2. Mai 1729 als Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst in Stettin; † in Sankt Petersburg), war ab dem 9. Juli 1762 Kaiserin von Russland, Herzogin von Holstein-Gottorf und ab 1793 Herrin von Jever.

Neu!!: Dnipro und Katharina II. (Russland) · Mehr sehen »

Kathedrale

Erzbistums Pisa Kathedrale von Lincoln, anglikanische Kathedrale der Diözese Lincoln Bistums Dresden-Meißen Kathedrale von Florenz, Italien Eine Kathedrale oder Kathedralkirche („Kirche der Kathedra“), auch Bischofskirche, ist eine Kirche, in der ein Bischof residiert und die die Kathedra als dessen Sitz enthält.

Neu!!: Dnipro und Kathedrale · Mehr sehen »

KB Juschnoje

rechts KB Juschnoje (russisch Констру́кторское бюро́ «Ю́жное»; ukrainisch Державне конструкторське бюро «Південне» ім. М. К. Янгеля, englisch Yuzhnoye SDO) ist ein ukrainischer Entwickler von Raketen und Raumfahrzeugen.

Neu!!: Dnipro und KB Juschnoje · Mehr sehen »

Kfz-Kennzeichen (Ukraine)

Kfz-Kennzeichen seit 2015 Kfz-Kennzeichen für die autonome Republik Krim (2004–2014) Kennzeichen für öffentliche Verkehrsmittel (2004–2014) Diplomatenkennzeichen seit 2004, 002.

Neu!!: Dnipro und Kfz-Kennzeichen (Ukraine) · Mehr sehen »

KGB

Präsidiums des Obersten Sowjets zur Gründung des KGB vom 13. März 1954 Das Hauptquartier der Staatssicherheitsdienste, die Lubjanka in Moskau Das KGB (auch: der KGB,, dt. Komitee für Staatssicherheit) war der sowjetische In- und Auslandsgeheimdienst, der von 1954 bis 1991 bestand.

Neu!!: Dnipro und KGB · Mehr sehen »

Khanat der Krim

Wappen des Khanats der Krim Das Khanat der Krim entstand während des machtpolitischen Zerfalls der mongolischen Goldenen Horde im 15. Jahrhundert mit dem Zentrum auf der Halbinsel Krim.

Neu!!: Dnipro und Khanat der Krim · Mehr sehen »

Kiew

Logo von Kiew Kiew, Wydubytschi-Kloster Kiew (/Kyjiw; /Kijew) ist die Hauptstadt und größte Stadt der Ukraine sowie Verwaltungssitz des Oblast Kiew und des Rajon Kiew-Swjatoschyn.

Neu!!: Dnipro und Kiew · Mehr sehen »

Kindereisenbahn (Fahrgeschäft)

transportable Kindereisenbahn Als Kindereisenbahn bezeichnet man eine transportable, in der Regel elektrisch betriebene Eisenbahn als Fahrgeschäft für Kinder auf Volksfesten.

Neu!!: Dnipro und Kindereisenbahn (Fahrgeschäft) · Mehr sehen »

Klaus-Michael Mallmann

Klaus-Michael Mallmann (* 3. November 1948 in Kaiserslautern) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Dnipro und Klaus-Michael Mallmann · Mehr sehen »

Kleine Zeitung

Die 1904 gegründete Kleine Zeitung ist eine regionale Tageszeitung Österreichs und erscheint in der Steiermark, in Kärnten und in Osttirol.

Neu!!: Dnipro und Kleine Zeitung · Mehr sehen »

Klientelpolitik

Klientelpolitik bezeichnet die Verfolgung einer Politik unter Ausklammerung des Gemeinwohls.

Neu!!: Dnipro und Klientelpolitik · Mehr sehen »

Klima

Eisklima Das Klima ist der statistische Durchschnitt aller meteorologisch regelmäßig wiederkehrender Zustände und Vorgänge der Erdatmosphäre an einem Ort und umfasst Zeiträume von mindestens 30 Jahren.

Neu!!: Dnipro und Klima · Mehr sehen »

Klosterinsel

Die Klosterinsel (/Monastyrskyj ostriw) ist eine Flussinsel des Dneprs in der ukrainischen Stadt Dnipro.

Neu!!: Dnipro und Klosterinsel · Mehr sehen »

Klystron

Hochleistungs-Klystron Das Klystron ist eine Elektronenröhre, die die Laufzeit der Elektronen zur Erzeugung oder Verstärkung von Hochfrequenzsignalen ausnutzt (Laufzeitröhre).

Neu!!: Dnipro und Klystron · Mehr sehen »

Kodak (Festung)

Plan der Festung (1635) Kodak war eine polnische Festung, die 1635 auf Initiative von Stanisław Koniecpolski 10 km unterhalb des heutigen Dnipro am rechten Ufer des Dneprs gegenüber der Mündung der Samara errichtet wurde.

Neu!!: Dnipro und Kodak (Festung) · Mehr sehen »

Kombinatorische Logik

Kombinatorische Logik (Abgekürzt CL für engl. Combinatory Logic) ist eine Notation, die von Moses Schönfinkel und Haskell Brooks Curry eingeführt wurde, um die Verwendung von Variablen in der Mathematischen Logik zu vermeiden.

Neu!!: Dnipro und Kombinatorische Logik · Mehr sehen »

Komitat Jász-Nagykun-Szolnok

Jász-Nagykun-Szolnok ist ein Komitat (Verwaltungsbezirk) in Zentralungarn.

Neu!!: Dnipro und Komitat Jász-Nagykun-Szolnok · Mehr sehen »

Kommunale Selbstverwaltung

Kommunale Selbstverwaltung nennt man die Selbstverwaltung der Verwaltungseinheiten der Kommunalebene, also der politischen Gemeinden, der Städte, von Gemeindeverbänden, allfällig den übergeordneten lokalen Verwaltungsinstanzen oder anderer kommunal geprägter Verwaltungsträger.

Neu!!: Dnipro und Kommunale Selbstverwaltung · Mehr sehen »

Kommunalverwaltung

Die Kommunalverwaltung ist der Teil der öffentlichen Verwaltung, der als Stadt-, Gemeinde- und Kreisverwaltung sowie Zweckverband in ihrer Eigenschaft als Behörde bzw.

Neu!!: Dnipro und Kommunalverwaltung · Mehr sehen »

Kommunismus

Theoretiker des Kommunismus im 19. Jhd. Französischen Revolution Kommunismus (‚gemeinsam‘) ist ein um 1840 in Frankreich entstandener politisch-ideologischer Begriff mit mehreren Bedeutungen: Er bezeichnet erstens gesellschaftstheoretische Utopien, beruhend auf Ideen sozialer Gleichheit und Freiheit aller Gesellschaftsmitglieder, auf der Basis von Gemeineigentum und kollektiver Problemlösung.

Neu!!: Dnipro und Kommunismus · Mehr sehen »

Kommunistische Partei der Sowjetunion

Die Kommunistische Partei der Sowjetunion (KPdSU) war eine kommunistische Partei in Sowjetrussland und der Sowjetunion.

Neu!!: Dnipro und Kommunistische Partei der Sowjetunion · Mehr sehen »

Kommunistische Partei der Ukraine

Die Kommunistische Partei der Ukraine (KPU) ist die älteste politische Partei der heutigen Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Kommunistische Partei der Ukraine · Mehr sehen »

Komsomol

Komsomol (1979) Komsomol war die Jugendorganisation der KPdSU.

Neu!!: Dnipro und Komsomol · Mehr sehen »

Komsomolskaja Prawda

Die Komsomolskaja Prawda ist eine russische Zeitung, deren Sitz sich in Moskau befindet, die jedoch in ganz Osteuropa und Mittelasien erscheint und verbreitet ist.

Neu!!: Dnipro und Komsomolskaja Prawda · Mehr sehen »

Konfuzius-Institut

Basislogo der Konfuzius-Institute Das Konfuzius-Institut (Chinesisch: 孔子学院; Pinyin: Kǒngzǐ Xuéyuàn) ist eine gemeinnützige öffentliche Bildungsorganisation, die dem Ministerium für Bildung (China) zugeordnet ist, deren Ziel es ist, die chinesische Sprache und Kultur zu fördern, die lokale chinesische Lehre international zu unterstützen und den kulturellen Austausch zu ermöglichen.

Neu!!: Dnipro und Konfuzius-Institut · Mehr sehen »

Konzerthaus

HafenCity, Hamburg. Berliner Konzerthaus am Gendarmenmarkt. Der Wiener Musikverein – traditionell für seine gute Akustik gerühmt. Das Auditorio de Tenerife in Teneriffas Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife. Der Konzertsaal der Philharmonie Stettin. Neubrandenburger Philharmonie. Ein Konzerthaus ist ein Gebäude, das als Aufführungsstätte für Chor- und Instrumentalmusik im Rahmen von Konzerten dient.

Neu!!: Dnipro und Konzerthaus · Mehr sehen »

Kosaken

Orenburger Kosak, ca. zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts Kosaken (kosaky;, kasaki) waren Gemeinschaften freier Reiterverbände, zu denen sich flüchtige russische und ukrainische Leibeigene, manchmal auch nur Abenteurer oder anderweitig Abtrünnige, in den südlichen Steppengebieten zusammenschlossen.

Neu!!: Dnipro und Kosaken · Mehr sehen »

Krasnojarsk

Krasnojarsk ist eine Stadt in Russland am Fluss Jenissei und an der Transsibirischen Eisenbahn.

Neu!!: Dnipro und Krasnojarsk · Mehr sehen »

Krementschuk

Krementschuk (ukrainisch Кременчук; russisch Кременчуг/Krementschug, polnisch Krzemieńczuk) ist eine Handels- und Industriestadt in der zentralukrainischen Oblast Poltawa, die ca.

Neu!!: Dnipro und Krementschuk · Mehr sehen »

Krieg in der Ukraine seit 2014

Der Krieg in der Ukraine ist ein aktueller, seit Februar 2014 andauernder bewaffneter Konflikt, der durch stetige Schritte der Eskalation in den ostukrainischen Oblasten Donezk und Luhansk entstand.

Neu!!: Dnipro und Krieg in der Ukraine seit 2014 · Mehr sehen »

Kriegsgefangene des Zweiten Weltkrieges

Italiener in britischer Kriegsgefangenschaft auf einem Marsch im heutigen Libyen (1941) Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg gab es auf Seiten der alliierten Streitmächte und der Achsenmächte.

Neu!!: Dnipro und Kriegsgefangene des Zweiten Weltkrieges · Mehr sehen »

Krim

Die Krim (Krym;, Krym;; in der Antike Tauris) ist eine Halbinsel im nördlichen Schwarzen Meer.

Neu!!: Dnipro und Krim · Mehr sehen »

Krimtataren

Krimtataren sind eine ursprünglich auf der Halbinsel Krim lebende muslimische turksprachige Ethnie.

Neu!!: Dnipro und Krimtataren · Mehr sehen »

Kropywnyzkyj

Kropywnyzkyj (ukrainisch Кропивницький; bis 1924 Jelisawetgrad, deutsch auch Elisabethgrad, Елизаветград, 1924–1934 Sinowjewsk, 1934–1939 Kirowo, 1940–2016 Kirowohrad) ist eine Industriestadt in der Ukraine und Hauptstadt der Oblast Kirowohrad mit 232.000 Einwohnern (2015).

Neu!!: Dnipro und Kropywnyzkyj · Mehr sehen »

Krywbass

Historisches Bild eines Eisentagebaus bei Krywyj Rih Das Krywbass (voller Name: Krywyj-Rih-Eisenerzbecken,, früher russ. Kriwoi Rog) ist eine durch Eisenerzbergbau und Stahlindustrie geprägte Wirtschaftsregion im Zentrum der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Krywbass · Mehr sehen »

Krywyj Rih

Krywyj Rih (ukrainisch Кривий Ріг; russisch Кривой Рог/Kriwoi Rog) ist eine Großstadt in der südlichen Ukraine mit 657.100 Einwohnern (12.2013).

Neu!!: Dnipro und Krywyj Rih · Mehr sehen »

Kunstmuseum Dnipro

Gemälde von Marie Bashkirtseff Gemälde von Janos Rombauer Das Kunstmuseum Dnipro ist ein Kunstmuseum im Stadtrajon Sobor der ukrainischen Stadt Dnipro.

Neu!!: Dnipro und Kunstmuseum Dnipro · Mehr sehen »

Kunstwerk

Das Wort Kunstwerk (von althochdeutsch werc, verwandt mit ‚Werk‘, ‚Arbeit‘, siehe dessen Etymologie) bezeichnet allgemein das Erzeugnis künstlerischen Schaffens.

Neu!!: Dnipro und Kunstwerk · Mehr sehen »

Kurgankultur

Als Kurgankultur (nach kurgán ‚Grabhügel‘) werden verschiedene neolithische und kupferzeitliche Kulturen Ost- und Mitteleuropas zusammengefasst, deren Gemeinsamkeit in Bestattungen unter großen, aus Erde oder Steinen aufgeschütteten Grabhügeln besteht.

Neu!!: Dnipro und Kurgankultur · Mehr sehen »

Kutaissi

Kutaissi am Rioni, Satellitenaufnahme Kutaissi ist die drittgrößte Stadt Georgiens und Hauptstadt der Region Imeretien.

Neu!!: Dnipro und Kutaissi · Mehr sehen »

Kyrillisches Alphabet

neben der Lateinschrift (In schraffierten Gebieten gibt es mehrere Amtssprachen, von denen ein Teil nicht kyrillisch geschrieben wird.) Die kyrillische Schrift ist eine Buchstabenschrift, die in zahlreichen, vor allem ost- und südslawischen Sprachen in Europa und Asien verwendet wird.

Neu!!: Dnipro und Kyrillisches Alphabet · Mehr sehen »

Landtechnik

Traktor Fendt 516 Vario mit Krampe Kippmulde Landtechnik, Landmaschinentechnik, Agrartechnik oder Agrotechnik, bezeichnet sowohl die im Agrarsektor eingesetzten land- und forsttechnischen Geräte, stationäre und mobile Landmaschinen, die zugehörige Sensorik und ebenso den Wirtschaftszweig, der sich mit Herstellung, Vertrieb und Service dieser Geräte befasst.

Neu!!: Dnipro und Landtechnik · Mehr sehen »

Lasar-Hloba-Park

Der Lasar-Hloba-Park (ehemals Städtischer Garten), benannt nach dem Jessaul Lasar Ostapowytsch Hloba (ukrainisch Лазар Остапович Глоба, † 1793), ist einer der ältesten und heute der zentrale Stadtpark der ukrainischen Metropole Dnipro.

Neu!!: Dnipro und Lasar-Hloba-Park · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Dnipro und Latein · Mehr sehen »

Lüttich

Blick über die Stadt mit Maastal Lüttich (amtlich, bis 1949 Liége) ist die zweitgrößte Stadt und das kulturelle Zentrum der Wallonischen Region Belgiens.

Neu!!: Dnipro und Lüttich · Mehr sehen »

Legislative

Die Legislative (spätantik ‚Beschließung des Gesetzes‘, von,Gesetz‘ und ferre,tragen‘, davon das PPP latum,getragen‘; auch gesetzgebende Gewalt) ist in der Staatstheorie neben der Exekutive (ausführenden Gewalt) und Judikative (Rechtsprechung) eine der drei – bei Gewaltenteilung voneinander unabhängigen – Gewalten.

Neu!!: Dnipro und Legislative · Mehr sehen »

Leninorden

Der Leninorden (/ Transliteration Orden Lenina) war die nach Wladimir Iljitsch Lenin benannte höchste Auszeichnung der Sowjetunion.

Neu!!: Dnipro und Leninorden · Mehr sehen »

Leonid Borissowitsch Kogan

Leonid Kogan und Maria Callas Leonid Borissowitsch Kogan (russisch Леонид Борисович Коган, wiss. Transliteration Leonid Borisovič Kogan; * 14. November 1924 in Jekaterinoslaw; † 17. Dezember 1982 in Mytischtschi in einem Zug auf der Reise von Moskau nach Jaroslawl) war ein sowjetischer Violinvirtuose jüdisch-ukrainischer Abstammung.

Neu!!: Dnipro und Leonid Borissowitsch Kogan · Mehr sehen »

Leonid Iljitsch Breschnew

DDR) rechts Leonid Iljitsch Breschnew (wiss. Transliteration Leonid Il'ič Brežnev; * in Kamenskoje (heute Kamjanske/Ukraine); † 10. November 1982 in Moskau) war ein sowjetischer Politiker ukrainischer Herkunft.

Neu!!: Dnipro und Leonid Iljitsch Breschnew · Mehr sehen »

Leonid Kutschma

Leonid Kutschma Leonid Danylowytsch Kutschma (* 9. August 1938 in Tschajkyne, Oblast Tschernihiw, Ukrainische SSR) ist ein parteiloser ukrainischer Politiker.

Neu!!: Dnipro und Leonid Kutschma · Mehr sehen »

Leonid Levin

Leonid Levin (2010) Leonid Levin (Leonid Anatoljewitsch Lewin; * 2. November 1948 in Dnepropetrowsk, Ukrainische SSR) ist ein sowjetisch amerikanischer Informatiker.

Neu!!: Dnipro und Leonid Levin · Mehr sehen »

Lexikografie

Die Lexikografie oder Lexikographie (lexikòn biblíon „Wörterbuch“ und γράφω „schreibe“, vgl. -graphie) beschäftigt sich mit dem Erstellen von Wörterbüchern.

Neu!!: Dnipro und Lexikografie · Mehr sehen »

Liaoning

Liáoníng ist eine Provinz im Nordosten der Volksrepublik China.

Neu!!: Dnipro und Liaoning · Mehr sehen »

Liste der Ministerpräsidenten der Ukraine

Dies ist eine Liste der Ministerpräsidenten der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Liste der Ministerpräsidenten der Ukraine · Mehr sehen »

Liste der Oblaste der Ukraine

Übersichtskarte der Ukraine Die Ukraine ist in 24 Oblaste (ukr область/oblast, Pl. області/oblasti; Bezirke, wörtl. „Gebiete“), eine Autonome Republik (ukr Автономна Республіка/Awtonomna Respublika) und zwei Städte (ukr місто/misto, Pl. міста/mista) mit Sonderstatus gegliedert.

Neu!!: Dnipro und Liste der Oblaste der Ukraine · Mehr sehen »

Liste der sowjetischen Fußballmeister

Die Sowjetische Fußballmeisterschaft (/Tschempionat SSSR po futbolu) fand in der Sowjetunion zwischen 1936 und 1991 mit einer Unterbrechung von 1941 bis 1944 statt.

Neu!!: Dnipro und Liste der sowjetischen Fußballmeister · Mehr sehen »

Liste der Städte in der Ukraine

Übersichtskarte der Ukraine Die Liste der Städte in der Ukraine bietet einen Überblick über die Entwicklung der Einwohnerzahl der größeren Städte der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Liste der Städte in der Ukraine · Mehr sehen »

Liste nationaler Kulturinstitute

Dies ist eine Liste nationaler Kulturinstitute (engl. International cultural promotion organizations; frz. Organisations de promotion des langues et cultures usw.). Als Ziele der Kulturinstitute werden meist die Verbreitung von Sprache und Kultur des jeweiligen Landes genannt.

Neu!!: Dnipro und Liste nationaler Kulturinstitute · Mehr sehen »

Liste russischer und sowjetischer Triebfahrzeuge

Diese Liste bietet einen Überblick über die russischen und sowjetischen Triebfahrzeuge.

Neu!!: Dnipro und Liste russischer und sowjetischer Triebfahrzeuge · Mehr sehen »

Liste sowjetischer Kriegsgefangenenlager des Zweiten Weltkriegs

Diese Liste enthält die Lager für Kriegsgefangene auf dem Hoheitsgebiet der Sowjetunion während des Zweiten Weltkrieges und danach.

Neu!!: Dnipro und Liste sowjetischer Kriegsgefangenenlager des Zweiten Weltkriegs · Mehr sehen »

Litauen

Litauen ist ein Staat im Baltikum.

Neu!!: Dnipro und Litauen · Mehr sehen »

Ludwig Choris

Ludwig Choris, Lithografie von Joseph Langlumé nach einem Selbstbildnis von Ludwig Choris Ludwig York Choris (russisch Логгин Андреевич Хорис, ukrainisch Логгин Андрійович Хорис, auch Louis Choris, * 22. März 1795 in Jekaterinoslaw, heute Dnipro, Ukraine; † 22. März 1828 bei Veracruz, Mexiko) war ein deutsch-russischer Maler, Zeichner, Lithograf und Forschungsreisender.

Neu!!: Dnipro und Ludwig Choris · Mehr sehen »

Luft- und Raumfahrttechnik

Die Luft- und Raumfahrttechnik als Teil der Ingenieurwissenschaften und Verkehrstechnik befasst sich mit der Entwicklung und dem Betrieb bzw.

Neu!!: Dnipro und Luft- und Raumfahrttechnik · Mehr sehen »

Luftfeuchtigkeit

Die Luftfeuchtigkeit – oder kurz Luftfeuchte – bezeichnet den Anteil des Wasserdampfs am Gasgemisch der Luft.

Neu!!: Dnipro und Luftfeuchtigkeit · Mehr sehen »

Luhansk

Luhansk (/Lugansk) ist die Hauptstadt der Oblast Luhansk in der Ukraine mit 414.500 Einwohnern (2016).

Neu!!: Dnipro und Luhansk · Mehr sehen »

Lwiw

Lwiw, deutsch Lemberg (/), ist eine Stadt in der westlichen Ukraine, Hauptstadt des gleichnamigen Bezirks Oblast Lwiw und mit rund 728.500 Einwohnern (Stand 2015) die siebtgrößte Stadt der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Lwiw · Mehr sehen »

Machnowschtschina

Armeeflagge Flagge des 2. Infanterieregiments der Machnowschtschina Die Machnowschtschina oder Machno-Bewegung (wiss. Transliteration Machnovŝina, eigentlich Revolutionäre aufständische Armee der Ukraine;, auch Schwarze Armee) war eine anarchistische Bauern- und Partisanenbewegung, die zwischen 1917 und 1922 während des russischen Bürgerkrieges in der Ukraine aktiv war.

Neu!!: Dnipro und Machnowschtschina · Mehr sehen »

Magyaren

Die Magyaren (Singular im Ungarischen magyar, Plural magyarok), auch Madjaren oder Ungarn, sind ein Volk in Mitteleuropa.

Neu!!: Dnipro und Magyaren · Mehr sehen »

Marionettenregierung

Als Marionettenregierung bezeichnet man im Allgemeinen eine Regierung, die durch eine fremde Großmacht eingesetzt wurde und durch diese unterstützt und gesteuert wird.

Neu!!: Dnipro und Marionettenregierung · Mehr sehen »

Marktplatz (Städtebau)

Hauptmarkt in Krakau, Polen Als Marktplatz gilt seit dem Mittelalter ein Platz innerhalb einer Stadt oder eines Dorfes, an dem materielle oder immaterielle Güter gehandelt werden und auf dem jeweils städtischen oder lokalen Recht gründen.

Neu!!: Dnipro und Marktplatz (Städtebau) · Mehr sehen »

Marschrutka

Eine moderne Marschrutka aus russischer Herstellung (GAZelle NEXT) in der Region Primorje, Russland Eine Marschrutka in Rostow am Don, Russland m/r in Bischkek, Kirgisistan Eine Marschrutka wird angehalten. Bischkek, Kirgisistan Zwei russische Marschrutki (Typ PAZ-3205) in Nischni Nowgorod, Russland Marschrutka (fem.; Plural Marschrutki, eingedeutscht auch ‚Marschrutkas‘; Kurzform von Маршрутное такси, zu Deutsch: Routentaxi) ist die russische Bezeichnung für Kleinbus-Sammeltaxis, die in vielen Nachfolgestaaten der Sowjetunion verkehren, so beispielsweise in Russland, in der Ukraine, in Lettland, in Litauen und in Georgien.

Neu!!: Dnipro und Marschrutka · Mehr sehen »

Martin Cüppers

Martin Cüppers (* 1966 in Trier) ist ein deutscher Historiker und wissenschaftlicher Leiter der Forschungsstelle Ludwigsburg.

Neu!!: Dnipro und Martin Cüppers · Mehr sehen »

Maschinenbau

Nähmaschine, etwa 1900; die Funktion der Maschine ist bis heute prinzipiell gleich geblieben Anlage zum Abfüllen und Dosieren, Beispiel für eine moderne Maschine Der Maschinenbau (auch als Maschinenwesen bezeichnet) ist eine klassische Ingenieurwissenschaft und erstreckt sich auf Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Maschinen.

Neu!!: Dnipro und Maschinenbau · Mehr sehen »

Massachusetts

Massachusetts (offiziell: The Commonwealth of Massachusetts) ist ein Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika und Teil von Neuengland.

Neu!!: Dnipro und Massachusetts · Mehr sehen »

Mauerkrone

Berliner Bezirkswappen Die Mauerkrone ist ein städtisch-republikanisches Symbol, das die Rangkrone des Adels aufgreift, indem es sie aus Ziegelwerk gebaut darstellt.

Neu!!: Dnipro und Mauerkrone · Mehr sehen »

Meeresspiegel

Der Meeresspiegel ist das Höhen­niveau der Meeres­oberfläche.

Neu!!: Dnipro und Meeresspiegel · Mehr sehen »

Menorah Center

Menorah Center mit vorgeschobener Goldene-Rosen-Synagoge Modell des Menorah Center und der Goldene-Rosen-Synagoge Das Menorah Center (kurz) ist ein am 21.

Neu!!: Dnipro und Menorah Center · Mehr sehen »

Merefa

Merefa (ukrainisch und russisch Мерефа) ist eine Stadt in der Ukraine in der Oblast Charkiw mit 22.000 Einwohnern (2015).

Neu!!: Dnipro und Merefa · Mehr sehen »

Merefa-Cherson-Brücke

Dneprarm mit Klosterinsel links und Merefa-Cherson-Brücke im Hintergrund Die Merefa-Cherson-Brücke (/Merefo-Chersonskyj mist, /Merefo-Chersonski most) ist eine 1610 Meter lange Eisenbahnbrücke über den Dnepr in der ukrainischen Stadt Dnipro.

Neu!!: Dnipro und Merefa-Cherson-Brücke · Mehr sehen »

Metalist-Stadion

Der Oblasnyj Sportywnyj Komplex (OSK) Metalist (ukrainisch: Обласний Спортивний Комплекс „Металіст“), kurz Metalist-Stadion genannt, in der zweitgrößten ukrainischen Stadt Charkiw ist die Spielstätte des Fußballvereins Metalist Charkiw.

Neu!!: Dnipro und Metalist-Stadion · Mehr sehen »

Metallurgie

Metallurgie (gleichbedeutend Hüttenwesen) bezeichnet die Gesamtheit der Verfahren zur Gewinnung und Verarbeitung von Metallen und anderen metallurgisch nützlichen Elementen.

Neu!!: Dnipro und Metallurgie · Mehr sehen »

Meteorstadion

Das Meteorstadion gehört zum Sportkomplex Meteor, der zu den Nationalen Olympischen Zentren der Ukraine zählt.

Neu!!: Dnipro und Meteorstadion · Mehr sehen »

Michail Iwanowitsch Kalinin

Michail Iwanowitsch Kalinin (1920) Michail Iwanowitsch Kalinin (wiss. Transliteration Michail Ivanovič Kalinin; * in Werchnjaja Troiza, Gouvernement Twer; † 3. Juni 1946 in Moskau) war ein sowjetischer Politiker.

Neu!!: Dnipro und Michail Iwanowitsch Kalinin · Mehr sehen »

Michail Semjonowitsch Woronzow

Fürst Michail Semjonowitsch Woronzow Fürst Michail Semjonowitsch Woronzow (wiss. Transliteration Michail Semënovič Voroncov; * in Sankt Petersburg; † in Odessa) war ein russischer Offizier und Politiker.

Neu!!: Dnipro und Michail Semjonowitsch Woronzow · Mehr sehen »

Migmatit

Migmatitischer Gneis (Handstück, 10 × 20 cm) Als Migmatit wurde ursprünglich ein Gestein bezeichnet, welches im Aufschlussmaßstab aus zwei oder mehr petrographisch unterscheidbaren Teilen besteht.

Neu!!: Dnipro und Migmatit · Mehr sehen »

Mitteleuropa

Mitteleuropa oder Zentraleuropa ist eine Region in Europa zwischen West-, Ost-, Südost-, Süd- und Nordeuropa.

Neu!!: Dnipro und Mitteleuropa · Mehr sehen »

Mittelmeerklima

Gebiete mit Mittelmeerklima Klimadiagramm von Antalya. Mittelmeerklima (älter Etesienklima, nach dem Wind Etesien/Meltemi sowie bisweilen warmgemäßigtes Klima Diese Bezeichnung ist allerdings irreführend, da manche Autoren sie für die gesamten Subtropen verwenden. genannt) bezeichnet Makroklimate der Subtropen mit trockenen, heißen Sommern und regenreichen, milden Wintern und hohen Sonnenstundensummen.

Neu!!: Dnipro und Mittelmeerklima · Mehr sehen »

Moses Schönfinkel

Moses Schönfinkel Moses Isajewitsch Schönfinkel (wiss. Transliteration Moisej Isaevič Šejnfinkel'; * 4. September 1889 in Jekaterinoslaw; † 1942 in Moskau) war ein ukrainischer/sowjetischer Logiker.

Neu!!: Dnipro und Moses Schönfinkel · Mehr sehen »

Moskau

Kreml am Moskwa-Ufer Moskau (Moskwa) ist die Hauptstadt der Russischen Föderation und mit rund 12,4 Millionen Einwohnern (Stand 2017) die zweitgrößte Stadt bzw.

Neu!!: Dnipro und Moskau · Mehr sehen »

Most-City Center

VARUS Most-City Das Most-City Center ist ein multifunktionaler Gebäude- und Hochhauskomplex in der ukrainischen Metropole Dnipro, der am 9.

Neu!!: Dnipro und Most-City Center · Mehr sehen »

Murmansk

Murmansk (kildinsamisch Мурман ланнҍ/Murman lann‘, finnisch Muurmanni) ist eine nordeuropäische, nördlich des Polarkreises gelegene Hafenstadt auf der russischen Halbinsel Kola.

Neu!!: Dnipro und Murmansk · Mehr sehen »

Mykolajiw

Mykolajiw (ukrainisch Миколаїв; russisch Николаев/Nikolajew) ist eine Stadt in der südlichen Ukraine mit etwa 500.000 Einwohnern.

Neu!!: Dnipro und Mykolajiw · Mehr sehen »

Nationale Bergbauuniversität der Ukraine

Dmytro-Jawornyzkyj-Prospekt Die Nationale Bergbauuniversität der Ukraine, offiziell Staatliches Institut der höheren Bildung "Nationale Bergbauuniversität", offiziell, ist eine 1899 gegründete Hochschule in der ukrainischen Metropole Dnipro.

Neu!!: Dnipro und Nationale Bergbauuniversität der Ukraine · Mehr sehen »

Nationale Oles-Hontschar-Universität Dnipro

Die Nationale Oles-Hontschar-Universität Dnipro ist eine 1918 gegründete Universität in der ukrainischen Stadt Dnipro mit 15.000 – 20.000.

Neu!!: Dnipro und Nationale Oles-Hontschar-Universität Dnipro · Mehr sehen »

Nationalsozialistische Propaganda

Wandtafel in einer Ausstellung über die Arbeit der Propaganda-Abteilung in Belgien, um Dezember 1941/Januar 1942 Die Nationalsozialistische Propaganda (auch: NS-Propaganda) war eine der zentralen Aktivitäten der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP).

Neu!!: Dnipro und Nationalsozialistische Propaganda · Mehr sehen »

Naturschutz

Der Begriff Naturschutz umfasst alle Untersuchungen und Maßnahmen zur Erhaltung und Wiederherstellung von Natur, wobei sich drei Zielsetzungen unterscheiden lassen.

Neu!!: Dnipro und Naturschutz · Mehr sehen »

Nehrung

Nehrungen in der Ostsee Eine Nehrung (von „Landenge“ bzw. „hineinstecken“) oder Sandhaken ist ein schmaler Sandstreifen, der das Haff vom offenen Meer abtrennt.

Neu!!: Dnipro und Nehrung · Mehr sehen »

Neurussland

Eine deutsche Karte Neurusslands aus dem Jahre 1855 verlassenen Gegenden“). Am linken Kartenrand links Asow. „Meotis Palus“ ist das Asowsche Meer Neurussland (Noworossija) war ein historisches Gebiet, das ab dem Jahre 1764 so genannt wurde, nachdem das Russische Kaiserreich das Osmanische Reich und dessen Vasallenstaat Krimkhanat zurückgedrängt und das Gouvernement Neurussland gebildet hatte.

Neu!!: Dnipro und Neurussland · Mehr sehen »

Nowomoskowsk (Ukraine)

Nowomoskowsk (ukrainisch Новомосковськ; russisch Новомосковск/Nowomoskowsk) ist eine Stadt in der Oblast Dnipropetrowsk im Zentrum der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Nowomoskowsk (Ukraine) · Mehr sehen »

Noworossijsk

Noworossijsk ist eine russische Hafenstadt in der Region Krasnodar.

Neu!!: Dnipro und Noworossijsk · Mehr sehen »

NP-Vollständigkeit

NP-schweren und NP-vollständigen Probleme. In der Informatik bezeichnet man ein Problem als NP-vollständig (vollständig für die Klasse der Probleme, die sich nichtdeterministisch in Polynomialzeit lösen lassen), wenn es zu den schwierigsten Problemen in der Klasse NP gehört, also sowohl in NP liegt, als auch NP-schwer ist.

Neu!!: Dnipro und NP-Vollständigkeit · Mehr sehen »

Oberleitungsbus

Der Oberleitungsbus Landskrona in Schweden ZiU-10 im ukrainischen Krywyj Rih Museal erhaltener Londoner Doppeldecker Ein Oberleitungsbus – auch Oberleitungsomnibus, Obus, O-Bus, Trolleybus, Trolley oder veraltet gleislose Bahn genannt – ist ein elektrisches Verkehrsmittel beziehungsweise Verkehrssystem im öffentlichen Personennahverkehr.

Neu!!: Dnipro und Oberleitungsbus · Mehr sehen »

Oblast

Oblast (und область; вобласць, Woblasz; serbisch und bulgarisch област; slawisch feminin, deutsch auch maskulin; kasachisch Oblys, Mehrzahl: Oblystar; Mehrzahl im Deutschen: Oblaste oder Oblasts; wörtlich „Gebiet“) ist die Bezeichnung für einen größeren Verwaltungsbezirk in Bulgarien, Kasachstan, Kirgisistan, Russland, der Ukraine und Weißrussland.

Neu!!: Dnipro und Oblast · Mehr sehen »

Oblast Charkiw

Die Oblast Charkiw (auch Oblast Charkow; /Charkiwska oblast; /Charkowskaja oblast) liegt im Osten der Ukraine und bildet im Norden die Grenze zu Russland (Oblast Belgorod).

Neu!!: Dnipro und Oblast Charkiw · Mehr sehen »

Oblast Cherson

Die Oblast Cherson (/Chersonska oblast; /Chersonskaja oblast) ist eine von 25 Verwaltungseinheiten (Oblaste der Ukraine) im Süden der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Oblast Cherson · Mehr sehen »

Oblast Dnipropetrowsk

Die Oblast Dnipropetrowsk (auch Oblast Dnepropetrowsk; /Dnipropetrowska oblast; /Dnepropetrowskaja oblast) ist eine von 25 Verwaltungseinheiten (Oblast) der Ukraine, im Osten des Landes.

Neu!!: Dnipro und Oblast Dnipropetrowsk · Mehr sehen »

Oblast Donezk

Die Oblast Donezk (/Donezka oblast; /Donezkaja oblast) ist ein Verwaltungsbezirk der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Oblast Donezk · Mehr sehen »

Oblast Kirowohrad

Die Oblast Kirowohrad (auch: Oblast Kirowograd; ukrainisch Кіровоградська область/Kirowohradska oblast; russisch Кировоградская область/Kirowogradskaja oblast) ist eine von 25 Verwaltungseinheiten (Oblaste der Ukraine).

Neu!!: Dnipro und Oblast Kirowohrad · Mehr sehen »

Oblast Mykolajiw

Die Oblast Mykolajiw (auch Oblast Nikolajew; /Mykolajiwska oblast; /Nikolajewkaja oblast) ist eine von 25 Verwaltungseinheiten (Oblaste der Ukraine) im Süden der Ukraine mit Zugang zum Schwarzen Meer, das die südliche Grenze markiert.

Neu!!: Dnipro und Oblast Mykolajiw · Mehr sehen »

Oblast Saporischschja

Die Oblast Saporischschja (auch Oblast Saporoschje; /Saporiska oblast; /Saporoschskaja oblast) ist eine Verwaltungseinheit (Oblaste der Ukraine) im Südosten der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Oblast Saporischschja · Mehr sehen »

Odessa

Skyline vom Schwarzen Meer aus gesehen Typischer Straßenzug Die Potemkinsche Treppe Odessa ist eine Stadt im gleichnamigen Verwaltungsgebiet (Oblast Odessa) in der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Odessa · Mehr sehen »

Oktoberplatz (Dnipro)

Der Oktoberplatz bzw.

Neu!!: Dnipro und Oktoberplatz (Dnipro) · Mehr sehen »

Oktoberrevolution

Boris Kustodijew (1920) Die Oktoberrevolution (wiss. Transliteration Oktjabr'skaja Revoljucija v Rossii) vom war die gewaltsame Machtübernahme durch die kommunistischen Bolschewiki unter Führung Wladimir Iljitsch Lenins in Russland.

Neu!!: Dnipro und Oktoberrevolution · Mehr sehen »

Oleksandr Brodskyj

Oleksandr Illitsch Brodskyj (/; * in Jekaterinoslaw; † 21. August 1969 in Kiew) war ein ukrainisch-sowjetischer Chemiker und Physiker.

Neu!!: Dnipro und Oleksandr Brodskyj · Mehr sehen »

Oles Hontschar

Signatur Oles (Olexandr) Terentijowytsch Hontschar – Oles‘ Hončar – ukr.: Оле́сь (Олекса́ндр) Тере́нтійович Гонча́р (* 3. April 1918 in Lomiwka, Ukraine; † 12. Dezember 1995 in Kiew) war ein ukrainischer und sowjetischer Schriftsteller, Literaturkritiker und sozialer Aktivist.

Neu!!: Dnipro und Oles Hontschar · Mehr sehen »

Olexander Wilkul

Olexander Wilkul 2013 Olexander Jurijowytsch Wilkul (* 24. Mai 1974 in Krywyj Rih, Ukrainische SSR) ist ein ukrainischer Politiker (Oppositionsblock).

Neu!!: Dnipro und Olexander Wilkul · Mehr sehen »

Oligarch

Ein Oligarch (vom griech.: ὀλίγοι oligoi.

Neu!!: Dnipro und Oligarch · Mehr sehen »

Omnibus

Linienbus Mercedes-Benz Citaro Niederflur-Gelenkbus der 1990er Jahre (Mercedes-Benz O 405 GN) Ein Volvo 7700 A in Vilnius Doppeldeckerbus Setra S 431 DT Norwegischer Kombinationsbus Projekt ''Superbus'' mit vier Elektromotoren, 250 km/h Höchstgeschwindigkeit, 26 Sitzplätzen, 200 Kilometern Reichweite, 15 Metern Länge und 16 Flügeltüren auf der IAA 2010 Ein Omnibus (bzw. ‚für alle‘, Dativ Plural von omnis), kurz Bus, ist ein großes Straßenfahrzeug, das der Beförderung zahlreicher Personen dient, z. B.

Neu!!: Dnipro und Omnibus · Mehr sehen »

Ontario

Ontario (engl. Aussprache) ist eine Provinz im Südosten Kanadas.

Neu!!: Dnipro und Ontario · Mehr sehen »

Orden der Oktoberrevolution

Orden der Oktoberrevolution Der Orden der Oktoberrevolution (russische Орден Октябрьской Революции/ Orden Oktjabrskoi Rewoljuzii) war ein ziviler Orden der Sowjetunion.

Neu!!: Dnipro und Orden der Oktoberrevolution · Mehr sehen »

Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE;, OSCE) ist eine verstetigte Staatenkonferenz zur Friedenssicherung.

Neu!!: Dnipro und Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa · Mehr sehen »

Orgel

Die Orgel (órganon „Werkzeug“, „Instrument“, „Organ“) ist ein über Tasten spielbares Musikinstrument.

Neu!!: Dnipro und Orgel · Mehr sehen »

Orient

Der Orient (von lat. oriens „Osten“, Partizip Präsens von oriri „sich erheben“; eigentlich sol oriens „aufgehende Sonne“), später auch Morgenland genannt, ist ursprünglich eine der vier römischen Weltgegenden.

Neu!!: Dnipro und Orient · Mehr sehen »

Orthodoxe Kirchen

Orthodoxe Kirchen (von ‚aufrecht, richtig‘ und doxa,Verehrung, Glaube‘; also ‚der richtige Lobpreis oder die rechte Lehre Gottes‘;;serbisch Православна Црква (Pravoslavna crkva) oder) oder byzantinisch-orthodoxe Kirchen sind die vorreformatorischen Kirchen des byzantinischen Ritus.

Neu!!: Dnipro und Orthodoxe Kirchen · Mehr sehen »

Osteuropa

Ständigen Ausschusses für geographische Namen zur Abgrenzung Osteuropas Die ehemaligen Ostblockstaaten in Rot Mit Osteuropa wird der östliche, Mitteleuropa benachbart gelegene Teil Europas bezeichnet.

Neu!!: Dnipro und Osteuropa · Mehr sehen »

Osteuropäische Ebene

Lage der osteuropäischen Tiefebene und ihrer Landschaften Die Osteuropäische Ebene umfasst als sehr weit ausgedehnte Großlandschaft, welche die größte einheitlich gegliederte Landschaftsform Europas darstellt, die Gebiete westlich des Urals in Osteuropa.

Neu!!: Dnipro und Osteuropäische Ebene · Mehr sehen »

Pannonische Tiefebene

links Kleine Ungarische Tiefebene (Ländersymbole A, H1, SK), mittig Große Ungarische Tiefebene (H2) mit Batschka/Banat (HR, SR, RO) Sedimente des Pannonischen Beckens „von unten“ gesehen Die Pannonische Tiefebene (auch Pannonisches Becken oder Karpatenbecken) ist eine ausgedehnte Tiefebene im südlichen Ostmitteleuropa, die vom Mittellauf der Donau und vom Unterlauf der Theiß durchquert wird.

Neu!!: Dnipro und Pannonische Tiefebene · Mehr sehen »

Park

Rosengarten im Stadtpark Mainz New York Stiftes Melk Parkanlage der Villa Haas Das Wort Park (von mittellateinisch parricus „Gehege“; Mehrzahl Parks, bisweilen Pärke in der Schweiz) bezeichnet nach den Regeln der Gartenkunst gestaltete größere Grünflächen, die der Verschönerung und der Erholung dienen.

Neu!!: Dnipro und Park · Mehr sehen »

Partei der Regionen

Wähler der Partei der Regionen bei den Parlamentswahlen 2006 Die Partei der Regionen (PR) ist eine politische Partei in der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Partei der Regionen · Mehr sehen »

Pawlo Skoropadskyj

Pawlo Skoropadskyj Pawlo Petrowytsch Skoropadskyj (ukrainisch Павло Скоропадський, wiss. Transliteration Pavlo Skoropads'kyj; * 15. Mai 1873 in Wiesbaden; † 26. April 1945 in Metten) war kaiserlich-russischer General, Großgrundbesitzer und ukrainischer Politiker.

Neu!!: Dnipro und Pawlo Skoropadskyj · Mehr sehen »

Pawlohrad

Pawlohrad (ukrainisch Павлоград; russisch Павлоград/Pawlograd) ist eine Großstadt in der Oblast Dnipropetrowsk im Zentrum der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Pawlohrad · Mehr sehen »

Perscha Liha

Die Perscha Liha (ukrainisch Перша ліга, deutsch.

Neu!!: Dnipro und Perscha Liha · Mehr sehen »

Peter Klein (Historiker)

Peter Klein (* 1962) ist ein deutscher Historiker, der sich vorwiegend mit den Kriegsverbrechen der Wehrmacht und dem Holocaust befasst.

Neu!!: Dnipro und Peter Klein (Historiker) · Mehr sehen »

Petro Poroschenko

Unterschrift von Petro Poroschenko Petro Oleksijowytsch Poroschenko (* 26. September 1965 in Bolhrad, Oblast Odessa) ist ein ukrainischer Unternehmer und Politiker und seit dem 7.

Neu!!: Dnipro und Petro Poroschenko · Mehr sehen »

Petrykiwka-Malerei

Ukrainische Briefmarke mit Petrykiwka-Malerei Die Petrykiwka-Malerei ist ein origineller Stil der dekorativen Malerei in der Ukraine und wird als immaterielles Kulturerbe seit dem 5.

Neu!!: Dnipro und Petrykiwka-Malerei · Mehr sehen »

Petschenegen

Osteuropa mit Siedlungsgebiet der Petschenegen um 1015 Die Petschenegen (alttürkisch Beçenek) waren ein bedeutender oghusischer Stamm, der zu den Turkvölkern gehörte.

Neu!!: Dnipro und Petschenegen · Mehr sehen »

Pfeil und Bogen

Pfeil im Wappen von Mariaposching Pfeil und Bogen sind in der Heraldik gemeine Figuren.

Neu!!: Dnipro und Pfeil und Bogen · Mehr sehen »

Pidhorodne

Pidhorodne (ukrainisch Підгородне; russisch Подгородное/Podgorodnoje) ist eine Stadt im Zentrum der Ukraine mit 19.246 Einwohner (2013).

Neu!!: Dnipro und Pidhorodne · Mehr sehen »

Ploiești

Ploiești (veraltet auch Ploești) ist eine Großstadt in Rumänien mit etwa 230.000 Einwohnern im administrativen Stadtgebiet und ungefähr 300.000 Einwohnern im städtischen Ballungsgebiet.

Neu!!: Dnipro und Ploiești · Mehr sehen »

Poet

Carl Spitzweg: ''Der arme Poet'' (1839) Als Poet bezeichnete man einen Verfasser von poetischen Texten bzw.

Neu!!: Dnipro und Poet · Mehr sehen »

Pogrom

Lemberg, heutige Ukraine, 1941 Der Begriff (der oder das) Pogrom steht für die gewaltsame Ausschreitung gegen Menschen, die entweder einer abgrenzbaren gesellschaftlichen Gruppe angehören oder aber von den Tätern einer realen bzw.

Neu!!: Dnipro und Pogrom · Mehr sehen »

Polen

Polen (amtlich Rzeczpospolita Polska) ist eine parlamentarische Republik in Mitteleuropa.

Neu!!: Dnipro und Polen · Mehr sehen »

Polen-Litauen

Polen-Litauen (auch Rzeczpospolita oder Königliche Republik sowie lateinisch Respublica Poloniae genannt) war ein von 1569 bis 1795 bestehender dualistischer Unions- und feudaler Ständestaat in Mittel- und Osteuropa mit den Elementen einer Republik auf Basis einer parlamentarisch-konstitutionellen Monarchie und einem von der Aristokratie in einer Freien Wahl gewählten Herrscher an der Staatsspitze.

Neu!!: Dnipro und Polen-Litauen · Mehr sehen »

Poliomyelitis

Die Poliomyelitis (griech. πολιός ‚grau‘, μυελός ‚Mark‘), oft auch kurz Polio, deutsch (spinale) Kinderlähmung oder Heine-Medin-Krankheit genannt, ist eine von Polioviren vorwiegend im Kindesalter hervorgerufene Infektionskrankheit.

Neu!!: Dnipro und Poliomyelitis · Mehr sehen »

Poltawa

Poltawa (ukrainisch und russisch Полтава) ist eine Stadt in der Zentralukraine am Fluss Worskla.

Neu!!: Dnipro und Poltawa · Mehr sehen »

Postament (Heraldik)

Als Postament bezeichnet man in der Heraldik ein ornamentales oder der Natur nachgebildetes Grundelement, auf welchem der Wappenschild ruht und auch die Schildhalter stehen.

Neu!!: Dnipro und Postament (Heraldik) · Mehr sehen »

Privat-Gruppe

Die Privat-Gruppe auch Privat-Fraktion ist eine einflussreiche Gruppe in der Ukraine um die PrivatBank, eine der größten Banken des Landes.

Neu!!: Dnipro und Privat-Gruppe · Mehr sehen »

Privatbank (Ukraine)

Die Privatbank (Eigenschreibweise PrivatBank) ist die mit Abstand größte Bank der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Privatbank (Ukraine) · Mehr sehen »

Protobulgaren

Khan Krum Anfang des 9. Jahrhunderts Protobulgaren (gelegentlich auch Ur-Bulgaren oder Hunno-Bulgaren) ist eine wissenschaftliche Bezeichnung für diverse, vor allem turksprachige Stammesverbände der eurasischen Steppenzone, die seit dem 5.

Neu!!: Dnipro und Protobulgaren · Mehr sehen »

Prydniprowska Salisnyzja

Die Prydniprowska Salisnyzja (ukrainisch Придніпровська залізниця; deutsch etwa „Dnepr-Eisenbahn“) ist ein regionaler Betreiber von Eisenbahnverkehr in der südöstlichen Ukraine mit Hauptsitz in Dnipro.

Neu!!: Dnipro und Prydniprowska Salisnyzja · Mehr sehen »

R-16 (Rakete)

R-2 (Entwurf) Die R-16 (NATO-Codename SS-7 Saddler, GRAU-Index 8K64) war die erste in Serie gefertigte Interkontinentalrakete der UdSSR.

Neu!!: Dnipro und R-16 (Rakete) · Mehr sehen »

Radhaniten

Radhaniten oder Radaniten (Hebräisch sing. רדהני Radhani, pl. רדהנים Radhanim) ist die zum ersten Mal von Ibn Chordadbeh um 847 in seinem Buch Kitāb al Masālik w’al Mamālik (.

Neu!!: Dnipro und Radhaniten · Mehr sehen »

Rajon

Rajon (Mehrzahl Rajons oder Rajone;, sonst;,,,; abgeleitet von ‚Bezirk‘) ist die Bezeichnung für eine Verwaltungseinheit in vielen Nachfolgestaaten der Sowjetunion, wie Aserbaidschan, Georgien (bis 2006), Lettland (bis 2009), Litauen, Moldau, Kirgisistan, Russland, der Ukraine und Weißrussland sowie in anderen Ländern, wie Bulgarien.

Neu!!: Dnipro und Rajon · Mehr sehen »

Rajon Amur-Nyschnjodnipro

Der Rajon Amur-Nyschnjodnipro (ukrainisch Амур-Нижньодніпровський район/Amur-Nyschnjodniprowskyj rajon; russisch Амур-Нижнеднепровский район/Amur-Nischnjednepropwski rajon) ist einer von acht Verwaltungsbezirken (Rajone) der Stadt Dnipro, des Oblastzentrums der Oblast Dnipropetrowsk in der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Rajon Amur-Nyschnjodnipro · Mehr sehen »

Rajon Dnipro (Dnipropetrowsk)

Der Rajon Dnipro (ukrainisch Дніпровський район/Dniprowskyj rajon; russisch Днепровский район/Dneprowski rajon) ist eine 1965 gegründete Verwaltungseinheit innerhalb der Oblast Dnipropetrowsk im Zentrum der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Rajon Dnipro (Dnipropetrowsk) · Mehr sehen »

Rajon Industrial

Der Rajon Industrial (ukrainisch Індустріальний район/Industrialnyj rajon; russisch Индустриальный район/Industrialni rajon) ist einer von acht Verwaltungsbezirken (Rajone) der Stadt Dnipro, des Oblastzentrums der Oblast Dnipropetrowsk in der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Rajon Industrial · Mehr sehen »

Rajon Krynytschky

Der Rajon Krynytschky (ukrainisch Криничанський райо́н/Krynytschanskyj rajon; russisch Криничанский район/Krinitschanski rajon) ist eine 1923 gegründete Verwaltungseinheit innerhalb der Oblast Dnipropetrowsk im Zentrum der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Rajon Krynytschky · Mehr sehen »

Rajon Nowokodak (Dnipro)

Der Rajon Nowokodak (ukrainisch Новокодацький район/Nowokodazki rajon; russisch Новокодакский район/Nowokodakski rajon) ist einer von acht Verwaltungsbezirken (Rajone) der Stadt Dnipro, des Oblastzentrums der Oblast Dnipropetrowsk in der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Rajon Nowokodak (Dnipro) · Mehr sehen »

Rajon Nowomoskowsk (Ukraine)

Der Rajon Nowomoskowsk (ukrainisch Новомосковський район; russisch Новомосковский район/Nowomoskowski rajon) ist eine 1923 gegründete Verwaltungseinheit innerhalb der Oblast Dnipropetrowsk im Zentrum der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Rajon Nowomoskowsk (Ukraine) · Mehr sehen »

Rajon Samara

Der Rajon Samara (ukrainisch Самарський район/Samarski rajon; russisch Самарский район/Samarski rajon) ist einer von acht Verwaltungsbezirken (Rajone) der Stadt Dnipro, des Oblastzentrums der Oblast Dnipropetrowsk in der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Rajon Samara · Mehr sehen »

Rajon Schewtschenko (Dnipro)

Der Rajon Schewtschenko (ukrainisch Шевченківський район/Schewtschenkiwski rajon; russisch Шевченковский район/Schewtschenkowski rajon) ist einer von acht Verwaltungsbezirken (Rajone) der Stadt Dnipro, des Oblastzentrums der Oblast Dnipropetrowsk.

Neu!!: Dnipro und Rajon Schewtschenko (Dnipro) · Mehr sehen »

Rajon Sobor (Dnipro)

Der Rajon Sobor (ukrainisch Соборний район/Sobornyj rajon; russisch Соборный район/Soborni rajon) ist einer von acht Verwaltungsbezirken (Rajone) der Stadt Dnipro, des Oblastzentrums der Oblast Dnipropetrowsk in der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Rajon Sobor (Dnipro) · Mehr sehen »

Rajon Tschetscheliw (Dnipro)

Der Rajon Tschetscheliw (ukrainisch Чечелівський район/Tschetscheliwskyj rajon; russisch Чечеловский район/Tschetschelowski rajon) ist einer von acht Verwaltungsbezirken (Rajone) der Stadt Dnipro, des Oblastzentrums der Oblast Dnipropetrowsk.

Neu!!: Dnipro und Rajon Tschetscheliw (Dnipro) · Mehr sehen »

Rajon Zentral (Dnipro)

Der Rajon Zentral (ukrainisch Центральний район/Zentralnyj rajon; russisch Центральный район/Zentralni rajon) ist einer von acht Verwaltungsbezirken (Rajone) der Stadt Dnipro, des Oblastzentrums der Oblast Dnipropetrowsk.

Neu!!: Dnipro und Rajon Zentral (Dnipro) · Mehr sehen »

Raketenwaffe

Raketenwaffen sind mit Sprengköpfen bestückte oder aufgrund ihrer kinetischen Energie zerstörend wirkende, sich selbst antreibende unbemannte militärische Flugkörper.

Neu!!: Dnipro und Raketenwaffe · Mehr sehen »

Römisch-katholische Kirche in der Ukraine

Die römisch-katholische Kirche in Ukraine zählt ca.

Neu!!: Dnipro und Römisch-katholische Kirche in der Ukraine · Mehr sehen »

Redding (Kalifornien)

Redding ist eine Stadt im Shasta County im US-Bundesstaat Kalifornien mit rund 92.000 Einwohnern (Stand 2016) und Sitz der County-Verwaltung.

Neu!!: Dnipro und Redding (Kalifornien) · Mehr sehen »

Referendum über den Status der Krim

Russland Karte der Halbinsel Krim Das Referendum über den Status der Krim fand am 16.

Neu!!: Dnipro und Referendum über den Status der Krim · Mehr sehen »

Region Krasnojarsk

Die Region Krasnojarsk (/Krasnojarski krai) ist eine Verwaltungsregion (Krai) in Russland mit der Hauptstadt Krasnojarsk.

Neu!!: Dnipro und Region Krasnojarsk · Mehr sehen »

Regional Municipality of Durham

Die Regional Municipality of Durham, auch als Durham Region bekannt, ist eine Regional Municipality (Regionalgemeinde) im Südwesten der kanadischen Provinz Ontario.

Neu!!: Dnipro und Regional Municipality of Durham · Mehr sehen »

Reifen

Traktorreifen Zweckoptimierter Reifen für besondere Umgebungsbedingungen (Lunar Roving Vehicle) Ein Reifen ist der Teil des Rades, auf dem es abrollt.

Neu!!: Dnipro und Reifen · Mehr sehen »

Reno (Nevada)

Reno ist die viertgrößte Stadt im US-Bundesstaat Nevada.

Neu!!: Dnipro und Reno (Nevada) · Mehr sehen »

Rohr (Technik)

Rundrohr Ein Rohr (auch: eine Röhre) ist ein länglicher Hohlkörper, dessen Länge in der Regel wesentlich größer als sein Durchmesser ist.

Neu!!: Dnipro und Rohr (Technik) · Mehr sehen »

Roman Neustädter

Roman Petrowitsch Neustädter (wiss. Transliteration Roman Petrovič Nojštedter; * 18. Februar 1988 in Dnipropetrowsk, Ukrainische SSR; heute Dnipro, Ukraine, Spiegel Online, 25. Mai 2016, abgerufen am 26. Mai 2016.) ist ein russlanddeutscher Fußballspieler.

Neu!!: Dnipro und Roman Neustädter · Mehr sehen »

Rote Armee

Die Rote Arbeiter- und Bauernarmee (/ Rabotsche-krestjanskaja Krasnaja armija (RKKA), kurz: Rote Armee (RA)) war die Bezeichnung für das Heer und die Luftstreitkräfte Sowjetrusslands bzw.

Neu!!: Dnipro und Rote Armee · Mehr sehen »

Rote Fahne (Symbol)

Sowjetisches Plakat mit der Roten Fahne anlässlich des 5. Jahrestages der Oktoberrevolution chinesischen Nationalmuseum Die Rote Fahne (auch Rote Flagge) ist ein politisches Identifikationsemblem sozialdemokratischer, sozialistischer und kommunistischer Bewegungen, Organisationen oder Staaten – im Besonderen der revolutionären Linken – und Traditionselement der internationalen Sozialdemokratie sowie der Arbeiterbewegung.

Neu!!: Dnipro und Rote Fahne (Symbol) · Mehr sehen »

Rugby Union

Typisches Szenario während eines Rugby-Union-Spiels Rugby Union (oft auch einfach nur Rugby, Union oder Fünfzehner-Rugby genannt) ist eine Sportart aus der Rugby-Familie.

Neu!!: Dnipro und Rugby Union · Mehr sehen »

Rumänien

Rumänien ist eine semipräsidentielle Republik im Grenzraum zwischen Mittel- und Südosteuropa.

Neu!!: Dnipro und Rumänien · Mehr sehen »

Rus

Ausdehnung der Rus im 11. Jahrhundert Rus (ostslawisch Роусь, auch Русь, Роусьскаѧ землѧ, griechisch Ρωσία, lateinisch Russia, Ruthenia, im älteren deutschen Sprachgebrauch auch Russland, Ruthenien oder Reußen) ist eine historische Bezeichnung für ein Gebiet in Osteuropa, auf dem die Ostslawen ursprünglich beheimatet waren.

Neu!!: Dnipro und Rus · Mehr sehen »

Russen

Die Russen (deutsche Transkription russkije; historische deutsche Namen auch Großrussen, Reußen, Moskowiter etc.) sind ein ostslawisches Volk mit etwa 137 Millionen Angehörigen, davon rund 115 Millionen in Russland, etwa 17 Millionen in den anderen Folgestaaten der Sowjetunion und etwa sechs Millionen in weiteren Staaten.

Neu!!: Dnipro und Russen · Mehr sehen »

Russisch-Türkischer Krieg (1768–1774)

Der Russisch-Osmanische Krieg von 1768 bis 1774 (auch 5. Russischer Türkenkrieg) war eine entscheidende Auseinandersetzung, als deren Ergebnis die südliche Ukraine, der Nordkaukasus und die Krim unter die Herrschaft Russlands kamen.

Neu!!: Dnipro und Russisch-Türkischer Krieg (1768–1774) · Mehr sehen »

Russische Sprache

Die russische Sprache (Russisch, früher auch Großrussisch genannt; im Russischen: русский язык,, deutsche Transkription: russki jasyk, wissenschaftliche Transliteration gemäß ISO 9:1968 russkij jazyk) ist eine Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Dnipro und Russische Sprache · Mehr sehen »

Russischer Bürgerkrieg

Der Russische Bürgerkrieg (/Graschdanskaja woina w Rossii) wurde zwischen den kommunistischen Bolschewiki (den „Roten“ beziehungsweise der von Leo Trotzki gegründeten Roten Armee) einerseits und einer heterogenen Gruppe aus Konservativen, Demokraten, gemäßigten Sozialisten, Nationalisten und der Weißen Armee andererseits ausgetragen.

Neu!!: Dnipro und Russischer Bürgerkrieg · Mehr sehen »

Russland

Russland (Transkription Rossija) bzw.

Neu!!: Dnipro und Russland · Mehr sehen »

Samara

Samara (1935–1990 Kuibyschew (Ку́йбышев)) ist eine Industriestadt im Südosten des europäischen Teils Russlands, am Ostufer der Wolga gelegen.

Neu!!: Dnipro und Samara · Mehr sehen »

Samara (Dnepr)

Die Samara ist ein linker Nebenfluss des Dnepr und durchfließt das Steppengebiet der südlichen Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Samara (Dnepr) · Mehr sehen »

Sankt Petersburg

Peter-und-Paul-Festung. In der Mitte die beiden vergoldeten Türme der Peter-und-Paul-Kathedrale Der eherne Reiter:Denkmal für Peter den Großen Lenin-Statue in Leningrad. Das Gebäude im Hintergrund sollte ursprünglich Sitz der Stadtverwaltung werden; zum Größenvergleich: rechts unten sind Menschen Sankt Petersburg (kurz auch St. Petersburg, örtlicher Spitzname Piter nach der ursprünglich dem Niederländischen nachempfundenen Namensform Санкт-Питербурх Sankt-Piterburch) ist mit fünf Millionen Einwohnern (2012) die nach Moskau zweitgrößte Stadt Russlands und die viertgrößte Europas.

Neu!!: Dnipro und Sankt Petersburg · Mehr sehen »

Saporischschja

rechts Saporischschja (deutsch auch Saporischja oder Saporishshja, /Saporoschje, früher ukrainisch Olexandriwsk, russisch Alexandrowsk) ist die Hauptstadt der Oblast Saporischschja in der südlichen Ukraine und mit etwa 760.000 Einwohnern (2015) die sechstgrößte Stadt der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Saporischschja · Mehr sehen »

Saporoger Kosaken

Den Saporoger Kosaken (auch: Saporoscher Kosaken, von für Saporischschja und für Saporoschschje – deutsch: „Land hinter den Stromschnellen“) wird von der ukrainischen Geschichtsschreibung die Gründung einer autonomen ukrainischen Staatsformation im 17.

Neu!!: Dnipro und Saporoger Kosaken · Mehr sehen »

Sarmaten

Die Sarmaten, auch Sauromaten genannt, waren eine Konföderation mehrerer Stämme von iranischen Reitervölkern, die von antiken Schriftquellen erstmals für das Jahr 513 v. Chr.

Neu!!: Dnipro und Sarmaten · Mehr sehen »

Satellit (Raumfahrt)

245x245pxEin Satellit (von „Begleiter, Leibwächter“), altertümlich Kunstmond, ist in der Raumfahrt ein künstlicher Raumflugkörper, der einen Himmelskörper auf einer elliptischen oder kreisförmigen Umlaufbahn zur Erfüllung wissenschaftlicher, kommerzieller oder militärischer Zwecke umkreist.

Neu!!: Dnipro und Satellit (Raumfahrt) · Mehr sehen »

Süßwasseraquarium

Roten Neonfischen (''Paracheirodon axelrodi'') Das Süßwasseraquarium ist die häufigste Variante eines Aquariums.

Neu!!: Dnipro und Süßwasseraquarium · Mehr sehen »

Südrussland

Der Föderationskreis Südrussland (Juschny federalny okrug; wörtlich Südlicher Föderationskreis) ist ein Föderationskreis in Russland und damit eine der administrativen Einheiten der obersten Ebene gemäß der föderalen Gliederung Russlands.

Neu!!: Dnipro und Südrussland · Mehr sehen »

Schewtschenko-Park (Dnipro)

Der Zentrale Kultur- und Erholungspark "Schewtschenko" - - benannt nach dem ukrainischen Lyriker Taras Schewtschenko (von den 1790ern bis 1925 "Potemkinscher Garten" -). Er ist, neben dem Lasar-Hloba-Park, einer der zwei bedeutenden Stadtparks der ukrainischen Stadt Dnipro.

Neu!!: Dnipro und Schewtschenko-Park (Dnipro) · Mehr sehen »

Schlacht am Dnepr

Die Schlacht am Dnepr fand zwischen Verbänden der Wehrmacht und der Roten Armee im Krieg Deutschlands gegen die Sowjetunion 1941–1945 vom 26.

Neu!!: Dnipro und Schlacht am Dnepr · Mehr sehen »

Schleifung

Die Festung Hohentwiel nach der Schleifung von August bis Oktober 1801 durch die Franzosen Schleifung bezeichnet meist den Abriss von Burgen oder Befestigungsanlagen der verlierenden Partei eines militärischen Konflikts.

Neu!!: Dnipro und Schleifung · Mehr sehen »

Schtetl

Schtetl von Pinsk, 1903 Ein Schtetl, auch Stetl, (jiddisch, schtetl; Plural, schtetlech; deutsch „Städtlein“) ist die Bezeichnung für Siedlungen mit hohem jüdischem Bevölkerungsanteil im Siedlungsbereich der Juden in Osteuropa vor dem Zweiten Weltkrieg.

Neu!!: Dnipro und Schtetl · Mehr sehen »

Schutzstaffel

Die Schutzstaffel (SS) war eine nationalsozialistische Organisation in der Weimarer Republik und der Zeit des Nationalsozialismus, die der NSDAP und Adolf Hitler als Herrschafts- und Unterdrückungsinstrument diente.

Neu!!: Dnipro und Schutzstaffel · Mehr sehen »

Schwarzes Meer

Lage des Schwarzen Meeres Das Schwarze Meer ist ein zwischen Südosteuropa, Osteuropa und Vorderasien gelegenes Binnenmeer, das über den Bosporus und die Dardanellen mit dem östlichen Mittelmeer verbunden ist.

Neu!!: Dnipro und Schwarzes Meer · Mehr sehen »

Schweiz

--> Die Schweiz (oder), amtlich Schweizerische Eidgenossenschaft, ist ein föderalistischer, demokratischer Staat in Zentraleuropa.

Neu!!: Dnipro und Schweiz · Mehr sehen »

Schweres Wasser

Schweres Wasser (Deuteriumoxid) ist chemisch gesehen Wasser mit der Summenformel D2O.

Neu!!: Dnipro und Schweres Wasser · Mehr sehen »

Schwert (Heraldik)

Schwert in Wappen und Helmzier Doppelwappen Stadt Essen Das Schwert ist in der Heraldik eine beliebte gemeine Figur.

Neu!!: Dnipro und Schwert (Heraldik) · Mehr sehen »

Sekundärer Bildungsbereich

Der sekundäre Bildungsbereich, auch Sekundarbildung beziehungsweise Sekundarstufe oder Sekundaria, umfasst den Bereich im Bildungssystem eines Staates, der aufbauend auf einer abgeschlossenen Primärbildung (Grundschulbildung) auf höherqualifizierte Berufe vorbereitet.

Neu!!: Dnipro und Sekundärer Bildungsbereich · Mehr sehen »

Shaanxi

() ist eine Provinz in der Mitte der Volksrepublik China.

Neu!!: Dnipro und Shaanxi · Mehr sehen »

Siedlung städtischen Typs

Eine Siedlung städtischen Typs oder auch Siedlung mit städtischem Charakter (possjolok gorodskowo tipa, abgekürzt пгт, pgt;, selyschtsche miskoho typu (smt);, passjolak haradskoga typu (pht)) ist eine Verwaltungs- und Gebietseinheit aus der Städtebaupolitik der Sowjetunion, die in Größe und Charakteristika zwischen Dorf und Stadt einzuordnen und einer Minderstadt vergleichbar ist.

Neu!!: Dnipro und Siedlung städtischen Typs · Mehr sehen »

Simeon I. (Bulgarien)

Ausdehnung Bulgariens unter Simeon I. Simeons Gesandter bei den Fatimiden. Simeon I. auch Simeon der Große genannt (oder Symeon) (/Simeon I. Weliki; * 864 in Pliska; † 27. Mai 927 im Preslaw) war von 893 bis 913 Knjaz und von 913 bis 927 Zar des Bulgarischen Reichs.

Neu!!: Dnipro und Simeon I. (Bulgarien) · Mehr sehen »

Sitsch

Die Sitsch (für „Verhau“, „Verschlag“) steht für verschiedene befestigte Verwaltungszentren der Saporoger Kosaken, die in der heutigen Ukraine lagen.

Neu!!: Dnipro und Sitsch · Mehr sehen »

Skythen

rotfiguriger Deckel, ca. 520–500 v. Chr.) Als Skythen werden einige der Reiternomadenvölker bezeichnet, die ab etwa dem 8./7.

Neu!!: Dnipro und Skythen · Mehr sehen »

Slowakei

Die Slowakei (amtlich), ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der an Österreich, Tschechien, Polen, die Ukraine und Ungarn grenzt.

Neu!!: Dnipro und Slowakei · Mehr sehen »

Sowjetische Badmintonmeisterschaft 1976

Die Sowjetische Badmintonmeisterschaft 1976 fand vom 14.

Neu!!: Dnipro und Sowjetische Badmintonmeisterschaft 1976 · Mehr sehen »

Sowjetische Badmintonmeisterschaft 1978

Die Sowjetische Badmintonmeisterschaft 1978 fand vom 10.

Neu!!: Dnipro und Sowjetische Badmintonmeisterschaft 1978 · Mehr sehen »

Sowjetische Badmintonmeisterschaft 1982

Die Sowjetische Badmintonmeisterschaft 1982 fand vom 7.

Neu!!: Dnipro und Sowjetische Badmintonmeisterschaft 1982 · Mehr sehen »

Sowjetische Badmintonmeisterschaft 1985

Die Sowjetische Badmintonmeisterschaft 1985 fand vom 30.

Neu!!: Dnipro und Sowjetische Badmintonmeisterschaft 1985 · Mehr sehen »

Sowjetische Raumfahrt

Sojus-Rakete hebt in Baikonur ab (1975) Schau der Wirtschaftserfolge, Moskau – Halle des Kosmos (1968) Die sowjetische Raumfahrt begann mit dem Start des ersten Erdsatelliten Sputnik 1 im Oktober 1957 und setzte in den folgenden Jahren weitere Maßstäbe, von denen Juri Gagarin im April 1961 als erster Mensch im Weltall und Erdorbit nur ein weiterer großer Höhepunkt war.

Neu!!: Dnipro und Sowjetische Raumfahrt · Mehr sehen »

Sowjetunion

Die Sowjetunion (kurz SU, vollständige amtliche Bezeichnung: Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, kurz UdSSR,, Sojus Sowjetskich Sozialistitscheskich Respublik (SSSR)) war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentral- und über das gesamte Nordasien erstreckte.

Neu!!: Dnipro und Sowjetunion · Mehr sehen »

Spiegel Online

Spiegel Online (Eigenschreibweise in Großbuchstaben; kurz SPON) ist eine der reichweitenstärksten deutschsprachigen Nachrichten-Websites.

Neu!!: Dnipro und Spiegel Online · Mehr sehen »

Spitzentechnologie

Die Begriffe Spitzentechnologie, Hochtechnik (bzw. „Hochtechnologie“ von) und Hightech bezeichnen Technik, die dem aktuellen technischen Stand entspricht.

Neu!!: Dnipro und Spitzentechnologie · Mehr sehen »

Sportkomplex Meteor

Der Sportkomplex Meteor (abgekürzt als SK Meteor) ist das größte städtische Sport- und Kulturzentrum der ukrainischen Stadt Dnipro.

Neu!!: Dnipro und Sportkomplex Meteor · Mehr sehen »

Stadtflagge

Die Stadt- oder Gemeindeflagge ist ein kommunales Hoheitssymbol.

Neu!!: Dnipro und Stadtflagge · Mehr sehen »

Stadtrat

Ein Stadtrat ist in Deutschland ein zur Gemeindevertretung oder Gemeindeverwaltung in Städten berufenes Kollegialorgan bzw.

Neu!!: Dnipro und Stadtrat · Mehr sehen »

Stadtviertel

Als Stadtviertel, auch Stadtgeviert, Stadtquartier, Wohnviertel oder Quartier (zu ‚der Vierte‘, daraus ‚Viertel‘), bezeichnet man einen Teil einer Stadt.

Neu!!: Dnipro und Stadtviertel · Mehr sehen »

Stahlindustrie

Die Stahlindustrie ist ein Wirtschaftszweig, der zur Schwerindustrie gehört und sich mit der Erzeugung von Stahl sowie teilweise dem Vertrieb des erzeugten Stahls befasst.

Neu!!: Dnipro und Stahlindustrie · Mehr sehen »

Starke Ukraine

Das Parteilogo Starke Ukraine (/Sylna Ukrajina), ehemals Arbeitspartei der Ukraine (ukrainisch Трудова партія України/Trudowa partija Ukrajiny) ist eine sozialdemokratische politische Partei in der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Starke Ukraine · Mehr sehen »

State Space Agency of Ukraine

Die State Space Agency of Ukraine (SSAU) (ukrainisch Державне космічне агентство України (ukrainisch), Derzhavne kosmichne ahentstvo Ukrayiny, o. ДКАУ, DKAU) wurde als ukrainische Raumfahrtorganisation nach dem Zerfall der Sowjetunion am 2.

Neu!!: Dnipro und State Space Agency of Ukraine · Mehr sehen »

Stern (Heraldik)

Facettierter Stern im Wappen Geuder von Heroldsberg In Blau der Meerstern Der Stern ist als gemeine Figur im Wappenwesen (Heraldik) verbreitet.

Neu!!: Dnipro und Stern (Heraldik) · Mehr sehen »

Stettin

Stettin (Szczecin) ist die Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Westpommern.

Neu!!: Dnipro und Stettin · Mehr sehen »

Stiftung Russki Mir

Die Stiftung Russki Mir (auch Stiftung Russkij Mir,, zu deutsch Russische Welt) ist eine russische Organisation, deren Ziel es ist, die russische Sprache im Ausland zu popularisieren.

Neu!!: Dnipro und Stiftung Russki Mir · Mehr sehen »

Straßenbahn

Niederflurwagen der Baureihe ''Flexity Berlin''. Die Straßenbahn Berlin war die erste elektrifizierte Straßenbahn der Welt T3-Doppeltraktion in Prag. Der Tatra T3 war der am häufigsten gebaute Straßenbahntyp. Wiener Straßenbahn Essener NF2 in der Schleife Frohnhausen Am Tag der Einstellung hält ein Straßenbahnzug am Bahnhof Mülheim (Ruhr)-Styrum, das Schild weist die Haltestelle bereits als ausschließliche Bushaltestelle aus. Innenraum eines Wagens in Darmstadt Eine Straßenbahn, auch Trambahn oder Tramway beziehungsweise kurz die (Deutschland und Österreich) respektive das (Schweiz) Tram, ist ein schienengebundenes, fast immer mit elektrischer Energie betriebenes öffentliches Personennahverkehrsmittel im Stadtverkehr, das den speziellen Bedingungen des Straßenverkehrs angepasst ist.

Neu!!: Dnipro und Straßenbahn · Mehr sehen »

Studentenpalast

300px Der Studentenpalast der Nationalen Universität Dnipro, ehemals Potemkinscher Palast, ist ein Architekturdenkmal von nationaler Bedeutung der Ukraine und befindet sich in der Metropole Dnipro.

Neu!!: Dnipro und Studentenpalast · Mehr sehen »

Studentenwohnheim

Beispielhafter Grundriss einer studentischen 2er-Wohngemeinschaft Ein Studentenwohnheim (teilweise auch Studentenwohnanlage, Studentendorf, oder kurz Studentenheim genannt) ist eine Unterkunft für Studenten.

Neu!!: Dnipro und Studentenwohnheim · Mehr sehen »

Sumitomo Shōji

Sumitomo Shōji K.K. (jap. 住友商事株式会社, Sumitomo Shōji Kabushiki kaisha; engl. Sumitomo Corporation) ist ein japanischer Mischkonzern.

Neu!!: Dnipro und Sumitomo Shōji · Mehr sehen »

Synelnykowe

Synelnykowe (ukrainisch Синельникове; russisch Синельниково/Sinelnikowo) ist eine ukrainische Stadt mit etwa 30.000 Einwohner (2015) und das administratives Zentrum des Rajon Synelnykowe in der Oblast Dnipropetrowsk.

Neu!!: Dnipro und Synelnykowe · Mehr sehen »

Szolnok

Luftaufnahme von Szolnok Rathaus von Szolnok Szolnok (deutsch Sollnock) ist eine ungarische Stadt im gleichnamigen Kreis.

Neu!!: Dnipro und Szolnok · Mehr sehen »

Taras Schewtschenko

Taras Hryhorowytsch Schewtschenko (wiss. Transliteration Taras Hryhorovyč Ševčenko; * in Morynzi, Gouvernement Kiew; † in Sankt Petersburg) war der bedeutendste ukrainische Lyriker.

Neu!!: Dnipro und Taras Schewtschenko · Mehr sehen »

Taschkent

Taschkent (früher kyrill. Тошкент) ist die Hauptstadt Usbekistans.

Neu!!: Dnipro und Taschkent · Mehr sehen »

Teilchenbeschleuniger

Ein Teilchenbeschleuniger ist ein Gerät, in dem elektrisch geladene Teilchen (z. B. Elementarteilchen, Atomkerne, ionisierte Atome oder Moleküle) durch elektrische Felder auf große Geschwindigkeiten beschleunigt werden.

Neu!!: Dnipro und Teilchenbeschleuniger · Mehr sehen »

Tel Aviv-Jaffa

Tel Aviv-Jaffa (Tel-Aviv bedeutet Frühlingshügel), oft auch nur Tel Aviv, ist eine Großstadt in Israel.

Neu!!: Dnipro und Tel Aviv-Jaffa · Mehr sehen »

Tertiärer Bildungsbereich

Der tertiäre Bildungsbereich umfasst den Bereich im Bildungswesen eines Staates, der, aufbauend auf einer abgeschlossenen Sekundarschulbildung, auf höhere berufliche Positionen vorbereitet.

Neu!!: Dnipro und Tertiärer Bildungsbereich · Mehr sehen »

The Washington Post

Redaktionsgebäude der Washington Post Das Gebäude der ''Washington Post'' im Jahr 1948 Im Jahr 1902 in der Washington Post publizierter Ursprung des Teddybären The Washington Post ist die größte Tageszeitung in Washington, D.C., der Hauptstadt und dem Regierungssitz der USA.

Neu!!: Dnipro und The Washington Post · Mehr sehen »

Theater

Das antike Theater von Epidauros aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. Theater (von théatron ‚Schaustätte‘, ‚Theater‘; von θεᾶσθαι theasthai ‚anschauen‘) ist die Bezeichnung für eine szenische Darstellung eines inneren und äußeren Geschehens als künstlerische Kommunikation zwischen Akteuren (Darstellern) und dem Publikum.

Neu!!: Dnipro und Theater · Mehr sehen »

Theateraufführung

Eine Theateraufführung bezeichnet das Ereignis der szenischen Darbietung eines Bühnenwerkes in dessen spezifischer Inszenierung.

Neu!!: Dnipro und Theateraufführung · Mehr sehen »

Thessaloniki

Thessaloniki (kurz auch Saloniki Σαλονίκη,, Ladino Salonika oder Selanik, in südlichen west- sowie allen südslawischen Sprachen Solun (Солун); im biblischen Zusammenhang verwendeter deutscher Name Thessalonich) ist mit 325.182 (2011) Einwohnern die zweitgrößte Stadt Griechenlands, Hauptstadt der Verwaltungsregion Zentralmakedonien und wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der gesamten griechischen Region Makedonien.

Neu!!: Dnipro und Thessaloniki · Mehr sehen »

Thomas Gerlach (Journalist)

Thomas Gerlach (* 1964 in Burg) ist ein deutscher Journalist, Redakteur der Tageszeitung taz sowie Autor mehrerer Bücher.

Neu!!: Dnipro und Thomas Gerlach (Journalist) · Mehr sehen »

Todesstrafe

Die Todesstrafe ist die Tötung eines Menschen als Strafe für einen in einem Strafgesetz definierten Tatbestand, dessen er für schuldig befunden wurde.

Neu!!: Dnipro und Todesstrafe · Mehr sehen »

Transliteration

Transliteration (von ‚hinüber‘ und litera (auch littera) ‚Buchstabe‘) bezeichnet in der angewandten Linguistik die buchstabengetreue Übertragung von Wörtern aus einer Schrift in eine andere (z. B. griech. φ als ph, runisch ᛜ als ng). Dabei werden gegebenenfalls diakritische Zeichen eingesetzt, sodass eine eindeutige Rückübertragung möglich wird.

Neu!!: Dnipro und Transliteration · Mehr sehen »

Tropenhaus

Großes Tropenhaus im Botanischen Garten Berlin Ein Tropenhaus (auch Troparium oder Tropikarium genannt) ist eine Gewächshausanlage, mit einem künstlichen Ökosystem mit Lebensbedingungen für tropische Pflanzen- und/oder Tierarten.

Neu!!: Dnipro und Tropenhaus · Mehr sehen »

Tschechien

Tschechien (amtliche Langform Tschechische Republik, beziehungsweise Česko) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa mit rund 10,5 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Dnipro und Tschechien · Mehr sehen »

UA:Ukrajinske radio

UA:Ukrajinske radio (UA:Українське радіо) ist der Veranstalter der öffentlich-rechtlichen Radiosender der Ukraine, vormals unter dem Namen Nazionalna Telekompanija Ukrajiny (Національна радіокомпанія України, НРКУ; deutsch: Nationale Hörfunkgesellschaft der Ukraine; englisch: National Radio Company of Ukraine, NRCU) eigenständige staatliche Hörfunkanstalt der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und UA:Ukrajinske radio · Mehr sehen »

Uferpromenade Dnipro

Die Uferpromenade Dnipro oder früher Uferpromenade „W.

Neu!!: Dnipro und Uferpromenade Dnipro · Mehr sehen »

Ukas

Ukas Nr. 1122 vom 26. Juli 2008: Ernennung Sergei Iwanowitsch Kisljaks zum russischen Botschafter in den USA Als Ukas wird in mehreren Staaten Ost- und Südosteuropas ein Monarchen-, Regierungs- oder Präsidentenerlass mit Gesetzeskraft bezeichnet.

Neu!!: Dnipro und Ukas · Mehr sehen »

Ukraine

Die Ukraine (/, auch;, Ukrajina) ist ein Staat in Osteuropa.

Neu!!: Dnipro und Ukraine · Mehr sehen »

Ukrainer

Ukrainischer Volkstanz Prywit (Привіт) Ukrainer (früher Ruthenen, Kleinrussen) ist die Bezeichnung für ein ostslawisches Volk, das in der Ukraine die Bevölkerungsmehrheit stellt und die Titularnation bildet.

Neu!!: Dnipro und Ukrainer · Mehr sehen »

Ukrainisch-Sowjetischer Krieg

Der Ukrainisch-Sowjetische Krieg (ukrainisch Українсько-радянська війна/Ukrajinsko-radjanska wijna) war eine militärische Auseinandersetzung zwischen der Armee der Ukrainischen Volksrepublik und russischen und ukrainischen Roten Garden von Dezember 1917 bis April 1918 in der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Ukrainisch-Sowjetischer Krieg · Mehr sehen »

Ukrainische Badmintonmeisterschaft 2010

Die Ukrainische Badmintonmeisterschaft 2010 fand vom 3.

Neu!!: Dnipro und Ukrainische Badmintonmeisterschaft 2010 · Mehr sehen »

Ukrainische Badmintonmeisterschaft 2012

Die Ukrainische Badmintonmeisterschaft 2012 fand vom 2.

Neu!!: Dnipro und Ukrainische Badmintonmeisterschaft 2012 · Mehr sehen »

Ukrainische griechisch-katholische Kirche

Die Ukrainische griechisch-katholische Kirche (auch Ukrainische katholische Kirche nach byzantinischem Ritus oder Kyiver katholische Kirche) ist eine Teilkirche der römisch-katholischen Kirche.

Neu!!: Dnipro und Ukrainische griechisch-katholische Kirche · Mehr sehen »

Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik

Die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik (Abkürzung USSR oder UkrSSR, ukrainisch Українська Радянська Соціалістична Республіка, УРСР) wurde am ausgerufen und war seit der Gründung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) 1922 bis zu deren Zerfall Ende 1991 eine ihrer Unionsrepubliken.

Neu!!: Dnipro und Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik · Mehr sehen »

Ukrainische Sprache

Ukrainisch (im Ukrainischen українська (мова)/ukrajinska (mowa), wiss. Transliteration ukrajins’ka mova, früher auch Ruthenisch genannt) ist eine Sprache aus der ostslawischen Untergruppe des slawischen Zweigs der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Dnipro und Ukrainische Sprache · Mehr sehen »

Ukrainische Streitkräfte

Ukrainische Soldaten während eines Einsatzes mit einem BTR-80 Panzer im Irakkrieg im Jahr 2003 Die Ukrainischen Streitkräfte (/Sbrojni syly Ukrajiny) stellen das Militär der Ukraine dar, sie gliedern sich in Heer, Luftstreitkräfte und Marine mit Marineinfanteristen auf.

Neu!!: Dnipro und Ukrainische Streitkräfte · Mehr sehen »

Ukrainische Union der Patrioten

Die Ukrainische Union der Patrioten „UKROP“ (zu deutsch „Dill“) ist eine politische Partei in der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Ukrainische Union der Patrioten · Mehr sehen »

Ukrainische Volksrepublik

Ukrajinska Narodna Respublika – UNR (ukrainisch Українська Народна Республіка), zu Deutsch Ukrainische Volksrepublik (auch als Ukrainische Nationalrepublik oder Volksrepublik Ukraine bekannt), war der erste ukrainische Nationalstaat.

Neu!!: Dnipro und Ukrainische Volksrepublik · Mehr sehen »

Ukrainischer Fußballer des Jahres

Der Fußballer des Jahres wurde in der sowjetischen Teilrepublik von 1969 bis 1990 durch die ukrainische Tageszeitung Molod Ukrainy ausgezeichnet.

Neu!!: Dnipro und Ukrainischer Fußballer des Jahres · Mehr sehen »

Ukrainischer Schild

(1).

Neu!!: Dnipro und Ukrainischer Schild · Mehr sehen »

Ukrainischer Staat

Der Ukrainische Staat (ukrainisch Українська держава, Ukrains’ka derzhava), auch Das Hetmanat (ukrainisch Гетьманат, Het’manat) genannt, war ein kurzlebiger ukrainischer Staat.

Neu!!: Dnipro und Ukrainischer Staat · Mehr sehen »

Ukrajinska Prawda

Ukrajinska Prawda (ukrainisch Українська правда,, wörtlich Ukrainische Wahrheit) ist eine populäre ukrainische Online-Zeitung, gegründet von Heorhij Gongadse im April 2000.

Neu!!: Dnipro und Ukrajinska Prawda · Mehr sehen »

Ukrsalisnyzja

Ukrsalisnyzja (Langbezeichnung: Українські залізниці – Ukrajinski Salisnyzi; Abkürzung UZ bzw. УЗ) ist die ukrainische Eisenbahngesellschaft.

Neu!!: Dnipro und Ukrsalisnyzja · Mehr sehen »

Ulan-Ude

Ulan-Ude (Ulaan-Ùde) ist die Hauptstadt der russischen Teilrepublik Burjatien im südöstlichen Sibirien.

Neu!!: Dnipro und Ulan-Ude · Mehr sehen »

Ungarn

Ungarn (seit 2012 amtlich - Ungarland, vorher amtlich Magyar Köztársaság für Republik Ungarn) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der zum Großteil im Pannonischen Becken liegt.

Neu!!: Dnipro und Ungarn · Mehr sehen »

Universität

Universitäten (vom lateinischen universitas magistrorum et scolarium, „Gemeinschaft der Lehrenden und Lernenden“, später im Sinne Humboldts für ''universitas litterarum'', „Gesamtheit der Wissenschaften“) sind Hochschulen mit Promotionsrecht, die früher als wissenschaftliche Hochschulen bezeichnet wurden, die der Pflege und Entwicklung der Wissenschaften durch Forschung, Lehre und Studium dienen, aber ihren Studenten auch praxisorientiert Berufsqualifikationen vermitteln sollen.

Neu!!: Dnipro und Universität · Mehr sehen »

Urbanisierung

Die chinesische Stadt Shenzhen am Rande Hongkongs hatte 1979 nur 30.000 Einwohner, im Jahr 2011 etwa 10,5 Millionen. Unter Urbanisierung („Stadt“) versteht man die Ausbreitung städtischer Lebensformen.

Neu!!: Dnipro und Urbanisierung · Mehr sehen »

Usbekistan

Satellitenaufnahme von Usbekistan Usbekistan (usbekisch Oʻzbekiston; amtlich auch Republik Usbekistan, usbekisch Oʻzbekiston Respublikasi) ist ein säkularer Binnenstaat in Zentralasien.

Neu!!: Dnipro und Usbekistan · Mehr sehen »

Völkerwanderung

oströmischen Werkstätten In der historischen Forschung wird als sogenannte Völkerwanderung im engeren Sinne die Migration vor allem germanischer Gruppen in Mittel- und Südeuropa im Zeitraum vom Einbruch der Hunnen nach Europa circa 375/376 bis zum Einfall der Langobarden in Italien 568 bezeichnet.

Neu!!: Dnipro und Völkerwanderung · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Dnipro und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, kurz: Vereinigtes Königreich (englisch Audio, internationale Abkürzung: UK, Kfz-Kennzeichen: GB), ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas gelegener europäischer Staat.

Neu!!: Dnipro und Vereinigtes Königreich · Mehr sehen »

Verkehrsknotenpunkt

Flughafen Frankfurt und Anbindung an andere Verkehrsmittelnetze (Frankfurter Kreuz, Frankfurter-Kreuz-Tunnel und Frankfurt am Main Flughafen Fernbahnhof) Verkehrsknotenpunkt ist ein wirtschaftsgeografischer Begriff, der sich dadurch auszeichnet, dass er einen Umsteigeort zwischen mehreren Verkehrsmitteln darstellt.

Neu!!: Dnipro und Verkehrsknotenpunkt · Mehr sehen »

Verklärungskathedrale (Dnipro)

Die Verklärungskathedrale Die Verklärungskathedrale (ukrainisch: Спасо-Преображенський кафедра́льний собор; russisch: Спасо-Преображенский кафедральный собор/Spasso Preopraschenski kathedralni Sobor) auf dem Oktoberplatz im Zentrum von Dnipro (Stadtteil Sobor) ist eine im Wesentlichen zu Anfang des 19.

Neu!!: Dnipro und Verklärungskathedrale (Dnipro) · Mehr sehen »

Vilnius

Satellitenansicht Das rekonstruierte Schloss der Großfürsten Präsidentenpalast in Vilnius Rundgang durch Vilnius (2011) Vilnius, deutsch Wilna, ist die Hauptstadt Litauens.

Neu!!: Dnipro und Vilnius · Mehr sehen »

Virtualtourist

Virtualtourist (VT) war ein US-amerikanisches Internet-Projekt, in dem man kostenlos touristische Informationen von annähernd jedem Ort der Welt abfragen und als registrierter Benutzer Informationen (Texte, Fotografien, Forum-Beiträge) hinterlegen konnte.

Neu!!: Dnipro und Virtualtourist · Mehr sehen »

Volkspartei (Ukraine)

Die Volkspartei (deutsch für Narodna partija, kurz: NP) ist eine ländlich orientierte politische Partei in der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Volkspartei (Ukraine) · Mehr sehen »

Volksrepublik China

Die Volksrepublik China, allgemein als China bezeichnet, ist ein am 1.

Neu!!: Dnipro und Volksrepublik China · Mehr sehen »

Volkszählung

zugriff.

Neu!!: Dnipro und Volkszählung · Mehr sehen »

Wałbrzych

Wałbrzych (gebirgsschlesisch Walmbrig oder Walmbrich), ist eine Großstadt in der polnischen Woiwodschaft Niederschlesien.

Neu!!: Dnipro und Wałbrzych · Mehr sehen »

Waffenhersteller

Waffenhersteller sind Personen und Unternehmen, die gewerbsmäßig Waffen herstellen.

Neu!!: Dnipro und Waffenhersteller · Mehr sehen »

Wahlspruch

Ein Wahlspruch (auch Devise) ist eine Maxime oder ein Motto, das sich eine Gruppe Gleichgesinnter, eine Person oder eine Organisation gibt, das deren Ziel und den Anspruch deutlich machen soll.

Neu!!: Dnipro und Wahlspruch · Mehr sehen »

Waldorfschule

Waldorfschulen (auch: Rudolf-Steiner-Schulen und in Deutschland Freie Waldorfschulen) sind Schulen, an denen nach der von Rudolf Steiner (1861–1925) begründeten Waldorfpädagogik unterrichtet wird.

Neu!!: Dnipro und Waldorfschule · Mehr sehen »

Weg von den Warägern zu den Griechen

Handelswege der Waräger. Der Handelsweg nach Byzanz ist blau eingezeichnet Der Weg von den Warägern zu den Griechen war eine von mittelalterlichen Kaufleuten und Kriegern genutzte (Handels-)Route über die Wasserwege Osteuropas.

Neu!!: Dnipro und Weg von den Warägern zu den Griechen · Mehr sehen »

Wehrmacht

Vorschrift – Die Pflichten des deutschen Soldaten …, 1936 Wehrmacht ist die Bezeichnung für die Gesamtheit der Streitkräfte im nationalsozialistischen Deutschland.

Neu!!: Dnipro und Wehrmacht · Mehr sehen »

Weiße Armee

Als Weiße Armee (– Originalschreibweise: Бѣлая армія), auch Weiße Garde, bezeichnet man die Truppen der russischen Weißen Bewegung, die im Russischen Bürgerkrieg (1918–1922) gegen die Bolschewiki kämpften und deren Hauptkontrahenten waren.

Neu!!: Dnipro und Weiße Armee · Mehr sehen »

Weiße Bewegung

''Für ein geeintes Russland'', Plakat 1919 Titelseite der antisowjetischen Exilzeitschrift ''Tschasowoj'' (''Der Wachtposten''), Paris, ca. 1932 Weiße Bewegung (auch Белое дело „Weiße Sache“ oder Белая идея „Weiße Idee“) war eine militärisch-politische Strömung verschiedener Kräfte und Gruppierungen, die sich im Verlauf des Russischen Bürgerkriegs von 1919 bis zu ihrer Vernichtung 1922 gegen die Bolschewiki und die junge Sowjetmacht formierten.

Neu!!: Dnipro und Weiße Bewegung · Mehr sehen »

Weißrussen

Porträts von Weißrussen: '''1. Reihe:''' Wseslaw Brjatschislawitsch, Euphrosyne von Polazk, Kyrill von Turau, Mikołaj Hussowski '''2. Reihe:''' Barbara Radziwiłł, Francysk Skaryna, Lew Sapieha, Jan Karol Chodkiewicz '''3. Reihe:''' Casimir Simienowicz, Tadeusz Kosciuszko, Ignacy Domeyko, Sofja Wassiljewna Kowalewskaja '''4. Reihe:''' Wincenty Dunin-Marcinkiewicz, Janka Kupala, Jakub Kolas, Wassil Bykau Die Weißrussen (in neuerer Zeit oft Belarussen nach der Eigenbezeichnung беларусы/belarusy) bilden das Staatsvolk von Weißrussland (dort ca. 8,1 Millionen), größere weißrussische Minderheiten siedeln in Teilen Polens – insbesondere im Raum Białystok – und in Russland – hier insbesondere im Westen des Landes, in den Großstädten sowie in der Exklave Kaliningrad.

Neu!!: Dnipro und Weißrussen · Mehr sehen »

Weißrussland

Weißrussland (weißrussisch und bzw. traditionell Belorussija) – in zwischenstaatlichen Dokumenten amtlich Republik Belarus – ist ein osteuropäischer Binnenstaat, der an Polen, die Ukraine, Russland, Lettland und Litauen grenzt und dessen Hauptstadt Minsk ist.

Neu!!: Dnipro und Weißrussland · Mehr sehen »

Werchnjodniprowsk

Werchnjodniprowsk (ukrainisch Верхньодніпровськ; russisch Верхнеднепровск/Werchnedneprowsk) ist eine Stadt in der Oblast Dnipropetrowsk in der Ukraine mit 16.400 Einwohnern (2016) und Hauptort des gleichnamigen Rajons.

Neu!!: Dnipro und Werchnjodniprowsk · Mehr sehen »

Werchowna Rada

Plenarsaal der Werchowna Rada Die Werchowna Rada („Oberster Rat“,, vor 1991 auch „Oberster Sowjet“) ist nach der Verfassung das einzige gesetzgebende Organ (Parlament) im Einkammersystem der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Werchowna Rada · Mehr sehen »

Westeuropa

Ständigen Ausschusses für geographische Namen zur Abgrenzung Westeuropas blockfreie Staaten (grün) markiert bzw. schraffiert Westeuropa bezeichnet die Länder im Westen Europas, wobei die Abgrenzung je nach Kontext unterschiedlich ist.

Neu!!: Dnipro und Westeuropa · Mehr sehen »

Wien

Wien ist die Bundeshauptstadt von Österreich und zugleich eines der neun österreichischen Bundesländer.

Neu!!: Dnipro und Wien · Mehr sehen »

Wikimapia

Wikimapia ist eine Weboberfläche, die (Satelliten-)Karten mit einem eingeschränkten Wikisystem ohne Hypertextfunktionen kombiniert.

Neu!!: Dnipro und Wikimapia · Mehr sehen »

Wiktor Michailowitsch Tschebrikow

Wiktor Michailowitsch Tschebrikow (englisch: Viktor Mikhailovich Chebrikov; * 27. April 1923 in Jekaterinoslaw; † 7. Juli 1999 in Moskau) war von 1982 bis 1988 Chef des KGB und sowjetischer Politiker.

Neu!!: Dnipro und Wiktor Michailowitsch Tschebrikow · Mehr sehen »

Wiktor Pintschuk

Wiktor Pintschuk in 2010 bei der Time 100 Gala Interpipe-Logo Wiktor Mychajlowytsch Pintschuk (ukrainisch Віктор Миха́йлович Пінчук;; * 14. Dezember 1960 in Kiew) ist ein ukrainischer Multimilliardär und Oligarch, er gilt als zweitreichste Mann der Ukraine (hinter Rinat Achmetow).

Neu!!: Dnipro und Wiktor Pintschuk · Mehr sehen »

Wilhelm Sauer (Orgelbauer)

Wilhelm Sauer (ca. 1910) Geschäftshaus der ''Orgelbauanstalt'' in Frankfurt (Oder), 1952 Wilhelm Carl Friedrich Sauer (* 23. März 1831 in Schönbeck; † 9. April 1916 in Frankfurt (Oder)) war ein bedeutender Orgelbauer aus der Zeit der Romantik und Spätromantik.

Neu!!: Dnipro und Wilhelm Sauer (Orgelbauer) · Mehr sehen »

William Booth

William Booth (ca. 1890) William Booth (* 10. April 1829 in Nottingham; † 20. August 1912 in London) war der Gründer und erste General der Heilsarmee.

Neu!!: Dnipro und William Booth · Mehr sehen »

Wilnohirsk

Wilnohirsk (ukrainisch Вільногірськ; russisch Вольногорск/Wolnogorsk) ist eine Stadt von regionaler Bedeutung (місто областного значення/misto oblastnoho snatschennja) im Zentrum der Ukraine, Oblast Dnipropetrowsk mit etwa 23.500 Einwohnern (2016).

Neu!!: Dnipro und Wilnohirsk · Mehr sehen »

Windkraftanlage

Moderne Windkraftanlage der 3-MW-Klasse Zur Inspektion abmontierte Rotorblätter; man beachte zum Größenvergleich den Pkw unten links Drei Phasen des Anlagenbaus (August 2017) Eine Windkraftanlage (Abk.: WKA) oder Windenergieanlage (Abk.: WEA) wandelt die Energie des Windes in elektrische Energie, um sie dann in ein Stromnetz einzuspeisen.

Neu!!: Dnipro und Windkraftanlage · Mehr sehen »

Wirtschaftsregion Dnepr

Die Wirtschaftsregion Dnepr ist eine Wirtschafts- und Planungsregion der Ukraine.

Neu!!: Dnipro und Wirtschaftsregion Dnepr · Mehr sehen »

Witold Fokin

Witold Fokin Witold Pawlowytsch Fokin (* 25. Oktober 1932 in Nowomykolajiwka, Ukrainische SSR) war von November 1991 bis zum 8.

Neu!!: Dnipro und Witold Fokin · Mehr sehen »

Wohnkomplex Tower

Der Wohnkomplex „Tower“ sind zwei Wolkenkratzer in der ukrainischen Stadt Dnipro.

Neu!!: Dnipro und Wohnkomplex Tower · Mehr sehen »

Woiwodschaft Niederschlesien

Die Woiwodschaft Niederschlesien (polnisch województwo dolnośląskie) ist eine der 16 Woiwodschaften der Republik Polen.

Neu!!: Dnipro und Woiwodschaft Niederschlesien · Mehr sehen »

Woiwodschaft Westpommern

Landkreisen der Woiwodschaft Gebäude des Woiwodschaftsamts Westpommern in Stettin Die Woiwodschaft Westpommern (polnisch województwo zachodniopomorskie; kaschubisch zôpadnopòmòrsczé wòjewództwò) ist eine der 16 Woiwodschaften der Republik Polen.

Neu!!: Dnipro und Woiwodschaft Westpommern · Mehr sehen »

Wolga (Föderationskreis)

Der Föderationskreis Wolga (Priwolschski federalny okrug) ist eine administrative Einheit (Föderationskreis) in Russland (siehe Föderale Gliederung Russlands) an der Wolga.

Neu!!: Dnipro und Wolga (Föderationskreis) · Mehr sehen »

Wolkenkratzer

Trump Tower in Chicago ist ein Beispiel eines modernen Wolkenkratzers Als Wolkenkratzer bezeichnet man besonders hohe Hochhäuser.

Neu!!: Dnipro und Wolkenkratzer · Mehr sehen »

Xi’an

Xi’an, auch Si’an oder Hsi-An (früher: Sianfu), ist die Hauptstadt der chinesischen Provinz Shaanxi und eine der 15 Unterprovinzstädte Chinas.

Neu!!: Dnipro und Xi’an · Mehr sehen »

Zar

Zar (von bulgar. und serb. цар oder russ. царь; aus altbulgar. цѣсарь, кесар, das auf lat. Caesar zurückgeht) war der höchste Herrschertitel in Bulgarien, Serbien und Russland.

Neu!!: Dnipro und Zar · Mehr sehen »

Zarenkrone

Katharina die Große mit der Krone zu ihrer Rechten Die Zarenkrone war die offizielle Krone der Kaiser von Russland bis zum Sturz der Monarchie 1917.

Neu!!: Dnipro und Zarenkrone · Mehr sehen »

Zentralmakedonien

Zentralmakedonien, auch Zentralmazedonien, (Kendrikí Makedonía) ist eine der 13 Regionen Griechenlands und bildet den zentralen Teil des griechischen Makedonien.

Neu!!: Dnipro und Zentralmakedonien · Mehr sehen »

Zentralna Rada

Gebäude der Zentralna Rada in Kiew. Die Zentralna Rada (deutsch Zentralversammlung, Zentralrat, Zentraler Sowjet; ukrainisch Центральна Рада) war das politische Entscheidungsorgan der revolutionären Ukraine und der Ukrainischen Volksrepublik von 1917 bis 1920.

Neu!!: Dnipro und Zentralna Rada · Mehr sehen »

Zoo

Fütterung der Robben im Tierpark Hagenbeck Zoo (altgr. ζῷον, „Lebewesen, Tier“) ist die Kurzform für zoologischer Garten und bezeichnet eine große, meist parkartige Anlage zur Haltung und öffentlichen Zurschaustellung verschiedener Tierarten.

Neu!!: Dnipro und Zoo · Mehr sehen »

Zwangskollektivierung in der Sowjetunion

Kulaken aus den Kolchosen raushalten!“ Sowjetisches Propagandaplakat (1930) Die Zwangskollektivierung in der Sowjetunion fand zwischen 1929 und 1933 statt, in deren Zug ein großer Teil der Bauern gezwungen wurde, seine individuellen Bauernhöfe aufzugeben und sich sozialistischen Großbetrieben anzuschließen.

Neu!!: Dnipro und Zwangskollektivierung in der Sowjetunion · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Dnipro und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Dnepropetrovsk, Dnepropetrowsk, Dnipropetrovsk, Dnipropetrowsk, Dnjepropetrowsk, Ekaterinoslaw, Jekaterinoslaw, Katerynoslaw, Yekaterinoslav, Днепропетровск, Дніпропетровськ.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »