Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Dinarisches Gebirge

Index Dinarisches Gebirge

Das Dinarische Gebirge (auch als Dinarische Alpen oder Dinariden bezeichnet) gehört zu den jungalpidischen Faltengebirgen in Südosteuropa und ist ein Teilabschnitt des den Mittelmeerraum umspannenden Faltungsgürtels.

352 Beziehungen: Adler (Biologie), Adriatische Platte, Adriatisches Meer, Afrikanische Platte, Akeleien, Albaner, Albanien, Alfred Grund, Alm (Bergweide), Alpen-Edelweiß, Alpen-Wacholder, Alpidische Orogenese, Apulische Platte, Arabische Platte, Aremonie, Ökosystem, Bahnstrecke Belgrad–Bar, Balkanhalbinsel, Baum-Hasel, Becken (Geomorphologie), Berg-Ahorn, Bergkiefer, Bergwald, Biodiversität, Biokovo-Gebirge, Biom, Biozönose, Bjelašnica (Sarajevo), Blaugräser, Blockhalde, Bobotov Kuk, Bohnenkräuter, Bora (Wind), Boreale Zone, Borealer Nadelwald, Bosna (Fluss), Bosniaken, Bosnien, Bosnien und Herzegowina, Brač, Braunbär, Braunstieliger Streifenfarn, Buchen, Bucht von Kotor, Buna (Adriatisches Meer), Carbonate, Cetina, Charakterart, Cijevna, Cincar, ..., Crkvice, Cukali, Dalmatinische Küste, Detersion, Devon (Geologie), Dinara, Dinarische Akelei, Dinarischer Enzian, Dinarischer Karst-Blockhalden-Tannenwald, Dinarischer Spitzkiel, Disjunktion (Ökologie), Doline, Dolomit (Gestein), Donauniederung, Drina, Durchbruchstal, Durmitor, Echte Schlüsselblume, Echte Walnuss, Echter Lorbeer, Edelkastanie, Edraianthus, Edraianthus serpyllifolius, Eichen, Eichen-Hainbuchen-Wälder, Endemit, Endmoräne, Enziane, Erlen (Botanik), Eurasische Platte, Eurasischer Luchs, Europäische Hopfenbuche, Eustasie, Evolution, Falken, Faltengebirge, Fernweidewirtschaft, Firn, Flachland, Flaumeiche, Flora, Florenreich, Floristik (Wissenschaft), Flysch, Forsythie, Forsythien, Frauenhaarfarne, Fuchs (Raubtier), Gacka, Gemäßigte Zone, Gemeine Fichte, Gemeiner Flieder, Geomorphologie, Geosynklinale, Gerhard Gesemann, Gesneriengewächse, Gewöhnliche Goldnessel, Glazialrelikt, Glazialsee, Glaziokarst, Gletscher, Gondwana, Gorski kotar, Griechischer Ahorn, Grundwasserleiter, Guslar, Gusle, Haberlea, Hannes Mayer (Forstwissenschaftler), Hartlaubvegetation, Höhenstufe (Ökologie), Hügelland, Heinz Ellenberg, Heliosperma, Hellschuppige Margerite, Herzegowina, Hirsche, Hochebene, Hochgebirge, Hochkarstzone, Holarktis, Holozän, Hopfenbuchen, Hunds-Zahnlilie, Hvar, Hydrogeographie, Illyrien, Ingression, Italien, Ivo Horvat, Jadovnik, Jahorina, Jezerca, Jovan Cvijić, Julische Alpen, Julius Büdel, Jura (Geologie), Kaltluftsee, Kaltzeit, Kar (Talform), Karst, Karsthydrologie, Karstologie, Känozoikum, Königskerzen, Kitaibel-Akelei, Kleinasien, Kleine Eiszeit, Kleiner Strahlensame, Klima, Klimageographie, Klimascheide, Klimazone, Komovi, Koniferen, Kontinentalklima, Kopaonik, Kosovo, Krainer Schneeberg, Kraut-Weide, Kreide (Geologie), Krim-Pfingstrose, Krk, Krka (Kroatien), Kroaten, Kroatien, Kroatische Adria, Kryptophyt, Kupa, Laubwald, Laurasia, Lebensform (Botanik), Leimkrautblättrige Skabiose, Levante, Lika, Liliengewächse, Lilium albanicum, Lilium jankae, Lippenblütler, Liste kroatischer Inseln, Litoral, Lorbeerblättriger Schneeball, Lorbeerwald, Lovćen, Macchie, Maglić (Berg), Mannbarkeit, Mazedonische Eiche, Mesozoikum, Milane, Mittelgebirge, Mittelgebirgscharakter, Mittelmeer, Mittelmeer-Zypresse, Mittelmeerklima, Mittelmeerraum, Mljet, Moesia, Monokotyledonen, Montenegriner, Montenegrinische Küste, Montenegro, Morača, Morava-Vardar-Furche, Mosor, Mya (Einheit), Nathalia-Felsenteller, Nationalpark Biogradska Gora, Nationalpark Plitvicer Seen, Nationalpark Sutjeska, Nationalpark Tara, Nepetoideae, Neretva, Neumayer-Krugfrucht, Niederschlag, Nivalität, Oleander, Oleg Sergeevič Grebenščikov, Oligozän, Olivenbaum, Orientalische Hainbuche, Orjen, Orjen-Schwertlilie, Orogen, Oxytropis prenja, Ozeanität, Palagruža, Paläogeographie, Paläozoikum, Pangaea, Pannonische Tiefebene, Periadriatische Naht, Periglazial, Petrographie, Petterie, Pforte von Postojna, Pindos, Piva (Fluss), Planetarische Zirkulation, Pleistozän, Pliozän, Plješevica, Polje, Ponor, Prenj, Prokletije, Quartär (Geologie), Quelle, Quendelblättrige Bergminze, Regen, Regionalgeographie, Reka (Fluss), Riß-Kaltzeit, Rosskastanien, Rotbuche, Rotbuchenwald, Rumelische Kiefer, Rumija, Rumpffläche, Rundhöcker, Sana (Fluss), Sandstein, Save, Südosteuropa, Südostschweiz (Zeitung), Scabiosa, Schiefer, Schildblättriger Hahnenfuß, Schlacht auf dem Amselfeld (1389), Schlangenhaut-Kiefer, Schneeball-Ahorn, Schneegrenze, Schneetälchen, Schuttvegetation, Schwarzes Meer, Scirocco, See-Kiefer, Seeklima, Serben, Serbien, Serbische epische Dichtung, Serbische Fichte, Serbischer Felsenteller, Sesleria robusta, Sibiraea, Sibljak, Sickerströmung, Slowenen, Slowenien, Steineiche, Stieleiche, Stumpfblättrige Weide, Subalpine Vegetationsstufe, Tara (Drina), Tektonik, Tertiär, Tethys, Therophyt, Tollkraut, Transekt, Transhumanz, Traubeneiche, Trebišnjica, Treskavica, Trias (Geologie), Triest, Trockental, Una (Fluss), Ungarische Eiche, Vegetationszone, Velebit, Veliki Risnjak, Via Dinarica, Vikariismus, Viola chelmea, Visitor (Gebirge), Vjekoslav Glavač, Vranica, Vrbas (Fluss), Vulkanit, Wacholder, Wald, Waldgrenze, Waldkiefer, Würm-Kaltzeit, Weiß-Tanne, Weiße Silberwurz, Weiden (Botanik), Werfen-Formation, Wildschwein, Winter-Bohnenkraut, Wolf, Wolfsmilchgewächse, Xerophyt, Yams, Zadruga, Zarte Schachbrettblume, Zerreiche, Ziegen, Zirkulation (Meteorologie), Zlatibor (Gebirge), Zonale Vegetation. Erweitern Sie Index (302 mehr) »

Adler (Biologie)

Kaiseradler Der Begriff Adler ist im weiteren Sinn eine nicht genau definierte Sammelbezeichnung für große und kräftige Arten von Greifvögeln in der Familie der Habichtartigen, wie beispielsweise für die Gattung der Seeadler, den Schlangenadler oder den Philippinenadler.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Adler (Biologie) · Mehr sehen »

Adriatische Platte

Grenzverlauf Apulische Platte Als Adriatische Platte (auch: Adriasporn oder Adriatischer Indenter) wird in der Plattentektonik der Nordteil der Apulischen Platte bezeichnet.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Adriatische Platte · Mehr sehen »

Adriatisches Meer

Das Adriatische Meer, kurz auch die Adria, (lateinisch Mare Adriaticum;;,, montenegrinisch, und serbisch Jadransko more oder kurz Jadran;; oder kurz Adriatiku) ist das lang gestreckte nördliche Seitenbecken des Mittelmeeres zwischen der Apenninhalbinsel und Balkanhalbinsel.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Adriatisches Meer · Mehr sehen »

Afrikanische Platte

Übersicht Lithosphärenplatten (unter Vernachlässigung sogenannter Mikroplatten) Die Afrikanische Platte ist eine der größten Kontinentalplatten (auch „tektonischen Platten“) der Erde.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Afrikanische Platte · Mehr sehen »

Akeleien

Die Akeleien (Aquilegia) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Akeleien · Mehr sehen »

Albaner

Albaner bilden eine Ethnie, deren Angehörige insbesondere im westlichen Teil der Balkanhalbinsel leben.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Albaner · Mehr sehen »

Albanien

Albanien (unbestimmt: Shqipëri, bestimmt: Shqipëria), amtlich Republik Albanien (alb. Republika e Shqipërisë), ist ein Staat in Südosteuropa bzw.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Albanien · Mehr sehen »

Alfred Grund

Alfred Grund (* 3. August 1875 in Prag-Smíchov; † 11. November 1914 in Smederevo in Serbien) war ein österreichischer Geograph und Geologe.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Alfred Grund · Mehr sehen »

Alm (Bergweide)

Tierfehd in der Sonne; links im hinteren Talverlauf Vorder Sand 1280 Meter, im Vordergrund links Mättli 1830 Meter und rechts Baumgarten 1590 Meter; auf der gegenüberliegenden Talseite links Altstafel 1528 Meter und Chäsboden 1328 Meter. Stall einer Almhütte im Gauertal; mit aufgehängten Stangen zum Trocknen des Almheus Schwarzmeerregion im Norden der Türkei Eine Alm (bairisch), Alp, Alpe oder Alb (nicht zu verwechseln mit Schwäbischer Alb) (alemannisch), früher auch Alben, Albm, Almb, bezeichnet das Sömmerungsgebiet, die während der Sommermonate benutzten Bergweiden, Wirtschaftsgebäude und sonstige Infrastruktur mit eingeschlossen, als Flurform.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Alm (Bergweide) · Mehr sehen »

Alpen-Edelweiß

Das Alpen-Edelweiß (Leontopodium nivale) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Leontopodium (Edelweiß) innerhalb der Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Alpen-Edelweiß · Mehr sehen »

Alpen-Wacholder

Der Alpen-Wacholder (Juniperus communis var. saxatilis), auch Zwerg-Wacholder genannt, ist eine Varietät des Gemeinen Wacholders (Juniperus communis) in der Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Alpen-Wacholder · Mehr sehen »

Alpidische Orogenese

Karte des alpidischen Gebirgsgürtels. Alpidischer Gebirgsgürtel im Mittelmeerraum name) dargestellt. Die Alpidische Orogenese bezeichnet die bislang letzte globale Gebirgsbildungsphase der Erdgeschichte, in der auch die Alpen gebildet wurden.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Alpidische Orogenese · Mehr sehen »

Apulische Platte

Die Apulische Platte ist eine der kleineren Lithosphärenplatten der Erde.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Apulische Platte · Mehr sehen »

Arabische Platte

Übersicht Lithosphärenplatten Als Arabische Platte wird in der Plattentektonik eine der kleineren Kontinentalplatten bezeichnet, welche die Arabische Halbinsel und angrenzende Meeresgebiete umfasst und sich nach Norden in Richtung Südosttürkei erstreckt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Arabische Platte · Mehr sehen »

Aremonie

Die Aremonie (Aremonia agrimonoides), auch Nelkenwurz-Odermennig genannt, ist die einzige Art der Pflanzengattung Aremonia in der Unterfamilie der Rosoideae innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Aremonie · Mehr sehen »

Ökosystem

Ökosystem (oikós,Haus‘ und σύστημα sýstema „das Zusammengestellte“ „das Verbundene“) ist ein Fachbegriff der ökologischen Wissenschaften.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Ökosystem · Mehr sehen »

Bahnstrecke Belgrad–Bar

| Die Eisenbahnstrecke Belgrad–Bar ist eine 1976 fertiggestellte 476 km lange elektrifizierte Hauptbahn in Serbien und Montenegro, die Belgrad mit dem Mittelmeerhafen Bar verbindet.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Bahnstrecke Belgrad–Bar · Mehr sehen »

Balkanhalbinsel

Dinarischem Gebirge Eine alternative Abgrenzung des Balkans bildet die Triest-Odessa-Linie. Das Balkangebirge in Bulgarien, von dem die Bezeichnung „Balkan“ abgeleitet ist. Die Balkanhalbinsel (auch kurz Balkan, oft synonym mit Südosteuropa verwendet) ist eine geographisch nicht eindeutig definierte Halbinsel im Südosten Europas.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Balkanhalbinsel · Mehr sehen »

Baum-Hasel

Die Baum-Hasel (Corylus colurna), auch Türkische Hasel, Türkische Haselnuss oder Byzantinische Hasel genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Hasel (Corylus) innerhalb der Familie Birkengewächse (Betulaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Baum-Hasel · Mehr sehen »

Becken (Geomorphologie)

Ein Becken im Sinn der Geomorphologie ist eine über oder unter dem Meeresspiegel liegende, in sich geschlossene und oft abflusslose Einmuldung der Erdkruste; sie liegt also entweder auf der Erdoberfläche (Landfläche) oder am Meeresboden.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Becken (Geomorphologie) · Mehr sehen »

Berg-Ahorn

Der Berg-Ahorn (Acer pseudoplatanus) ist ein sommergrüner Laubbaum aus der Gattung der Ahorne (Acer).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Berg-Ahorn · Mehr sehen »

Bergkiefer

Die Bergkiefer (Pinus mugo) ist eine vielgestaltige Pflanzenart in der Gattung der Kiefern (Pinus) aus der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Bergkiefer · Mehr sehen »

Bergwald

Bergwald Als Bergwald wird der Wald in Berggebieten bezeichnet.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Bergwald · Mehr sehen »

Biodiversität

Berliner Naturkundemuseum Biodiversität oder biologische Vielfalt bezeichnet gemäß der UN-Biodiversitätskonvention (Convention on Biological Diversity, CBD) „die Variabilität unter lebenden Organismen jeglicher Herkunft, darunter unter anderem Land-, Meeres- und sonstige aquatische Ökosysteme und die ökologischen Komplexe, zu denen sie gehören“.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Biodiversität · Mehr sehen »

Biokovo-Gebirge

Das Biokovo-Gebirge ist ein Abschnitt des Dinarischen Küstengebirges in Südkroatien.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Biokovo-Gebirge · Mehr sehen »

Biom

Als Biom (griechisch bio- „Leben“ mit der Endung -om) wird die vorherrschende Lebensgemeinschaft (Biozönose) oder gleich das gesamte vorherrschende Ökosystem eines ausgedehnten Bereichs der Erdoberfläche bezeichnet.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Biom · Mehr sehen »

Biozönose

Eine Biozönose oder Biocoenose (und κοινός koinós ‚gemeinsam‘) ist eine Gemeinschaft von Organismen verschiedener Arten in einem abgrenzbaren Lebensraum (Biotop) bzw.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Biozönose · Mehr sehen »

Bjelašnica (Sarajevo)

Die Bjelašnica (kyrill. Бјелашница) ist ein Gebirgszug im zentralen Bosnien und Herzegowina.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Bjelašnica (Sarajevo) · Mehr sehen »

Blaugräser

Die Blaugräser (Sesleria) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Blaugräser · Mehr sehen »

Blockhalde

1523), niederösterreichisch-steirische Kalkalpen Łysa Góra im Heiligkreuzgebirge Moos auf Blockhalde in Präg/Südschwarzwald Anstehender Basalt (rechts) und Blockhalde an den sogenannten Bubenbader Steinen, Milseburger Kuppenrhön Blockhalden sind große Ansammlungen von Steinblöcken mit Durchmessern fast ausschließlich über 20 cm an Hängen, die als periglaziale Erscheinung entweder rezent der Solifluktionsstufe zugehören oder reliktisch während des Quartärs unter periglazialem Klima gebildet wurden.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Blockhalde · Mehr sehen »

Bobotov Kuk

Der Bobotov Kuk ist mit 2522 m der höchste Berg des Durmitormassivs.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Bobotov Kuk · Mehr sehen »

Bohnenkräuter

Die Bohnenkräuter (Satureja) sind eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Bohnenkräuter · Mehr sehen »

Bora (Wind)

Die Bora (von Boreas, wörtlich ‚der Nördliche‘) ist ein trockener, kalter und böiger Fallwind zwischen Triest, der kroatischen und der montenegrinischen Adriaküste.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Bora (Wind) · Mehr sehen »

Boreale Zone

Boreale Zone Die boreale Zone ist eine der neun weltumspannenden Ökozonen nach J. Schultz.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Boreale Zone · Mehr sehen »

Borealer Nadelwald

Borealer Nadelwald – lat.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Borealer Nadelwald · Mehr sehen »

Bosna (Fluss)

Die Bosna ist ein Fluss in Bosnien und Herzegowina und hat der historischen Region Bosnien ihren Namen gegeben.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Bosna (Fluss) · Mehr sehen »

Bosniaken

Lilie, ein Nationalsymbol der Bosniaken Bosniaken sind eine südslawische Ethnie mit etwa drei Millionen Angehörigen, die primär in Bosnien und Herzegowina, Serbien und Montenegro leben.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Bosniaken · Mehr sehen »

Bosnien

Ungefähre Grenze zwischen Bosnien (hell hinterlegt) und der Herzegowina (dunkel eingefärbt) Bosnien ist der nördliche und hauptsächliche Landesteil des Staates Bosnien und Herzegowina; es umfasst, bei nicht eindeutig definierter Grenzziehung zur Herzegowina, etwa 80 % des Staatsgebiets.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Bosnien · Mehr sehen »

Bosnien und Herzegowina

Bosnien und Herzegowina (bosnisch/kroatisch/serbisch-lateinisch Bosna i Hercegovina, serbisch-kyrillisch Босна и Херцеговина, Abkürzungen: BiH / БиХ; auch Bosnien-Herzegowina oder verkürzt Bosnien genannt) ist ein südosteuropäischer Bundesstaat.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Bosnien und Herzegowina · Mehr sehen »

Brač

Brač (Bretia, Brazza, deutsch früher Bratz) ist die größte Insel in Dalmatien mit etwa 40 km Länge und 12 km Breite.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Brač · Mehr sehen »

Braunbär

Grizzlybären im Yellowstone-Nationalpark Der Braunbär (Ursus arctos) gehört zu den Säugetieren aus der Familie der Bären (Ursidae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Braunbär · Mehr sehen »

Braunstieliger Streifenfarn

Der Braunstielige Streifenfarn (Asplenium trichomanes) ist eine Art aus der Gattung der Streifenfarne (Asplenium) in der Familie der Streifenfarngewächse (Aspleniaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Braunstieliger Streifenfarn · Mehr sehen »

Buchen

Die Buchen (Fagus) sind die einzige Pflanzengattung der Unterfamilie der Fagoideae innerhalb der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Buchen · Mehr sehen »

Bucht von Kotor

Die Bucht von Kotor ist eine fast 30 km lange, von hohen und sehr steilen Bergflanken gesäumte, stark gewundene fjordartige Bucht der südöstlichen dalmatinisch-montenegrinischen Adriaküste.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Bucht von Kotor · Mehr sehen »

Buna (Adriatisches Meer)

Die Buna ist der kurze Ausfluss aus dem Skutarisee ins Adriatische Meer.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Buna (Adriatisches Meer) · Mehr sehen »

Carbonate

Struktur des Carbonat-Ions (oben '''blau''' markiert) mit 3 gleichwertigen Sauerstoff-Atomen. Unten: Struktur der Kohlensäure-Ester. Die Carbonat-Gruppe ist '''blau''' markiert. R1 und R2 sind Alkyl- oder Aryl-Reste. Bei einem Halbester ist R2.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Carbonate · Mehr sehen »

Cetina

Die Cetina (dt: Zetina) ist ein Fluss in Kroatien.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Cetina · Mehr sehen »

Charakterart

Eine Charakterart, auch Kennart genannt, ist in der Pflanzensoziologie und Geobotanik eine Pflanzenart bzw.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Charakterart · Mehr sehen »

Cijevna

Die Cijevna (oder auch Cemi) ist ein Nebenfluss der Morača, der in Nordalbanien entspringt und nach 62,2 Kilometer in Montenegro unweit des Skutarisees mündet.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Cijevna · Mehr sehen »

Cincar

Der Cincar ist ein Berg im südwestlichen Teil von Bosnien und Herzegowina und die höchste Erhebung im Westen des Landes.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Cincar · Mehr sehen »

Crkvice

Ehemalige K.u.K. Garnison in Crkvice Klimadiagramm der meteorologischen Station Crkvice, dem niederschlagsreichsten Ort in Europa Crkvice, ein Dorf in der Gemeinde Kotor in Montenegro, war das stärkste Fort im Orjen und ist bekannt als niederschlagsreichster Ort in Europa.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Crkvice · Mehr sehen »

Cukali

Der Cukali ist ein Bergmassiv im Norden Albaniens am Südwestrand der Albanischen Alpen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Cukali · Mehr sehen »

Dalmatinische Küste

Steilküste der Makarska Riviera mt dem Biokovo Die Dalmatinische Küste (kroat. Dalmatinsko primorje oder Dalmatinska obala) umfasst die Ostküste des Adriatischen Meeres in Kroatien südlich der Kvarner Bucht bis zur Bucht von Kotor mit den vorgelagerten Inseln.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Dalmatinische Küste · Mehr sehen »

Detersion

Die Detersion bezeichnet die abschleifende Tätigkeit eines Gletschers, der sich über einen Gesteinskörper hinwegbewegt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Detersion · Mehr sehen »

Devon (Geologie)

Das Devon ist in der Erdgeschichte das vierte chronostratigraphische System bzw.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Devon (Geologie) · Mehr sehen »

Dinara

Die Dinara (1831 m) ist der höchste Berg Kroatiens.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Dinara · Mehr sehen »

Dinarische Akelei

Die Dinarische Akelei (Aquilegia dinarica, in ihren Heimatländern Dinarska kandilka), ist eine Pflanzenart aus der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Dinarische Akelei · Mehr sehen »

Dinarischer Enzian

Der Dinarische Enzian (Gentiana dinarica) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Enziane (Gentiana) in der Familie der Enziangewächse (Gentianaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Dinarischer Enzian · Mehr sehen »

Dinarischer Karst-Blockhalden-Tannenwald

Paläoendemischer Dinarischer Karst-Blockhalden-Tannenwald ist im Orjen-Gebirge auf glazialen Schichttreppen häufig Die Vegetation des Karst-Gebirges und der anderen verkarsteten Mittelgebirge entlang der kroatischen Adriaküste ist sehr reich an Pflanzenarten.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Dinarischer Karst-Blockhalden-Tannenwald · Mehr sehen »

Dinarischer Spitzkiel

Der Dinarische Spitzkiel (Oxytropis dinarica) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Spitzkiele (Oxytropis) in der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Dinarischer Spitzkiel · Mehr sehen »

Disjunktion (Ökologie)

Die Disjunktion ist in der Ökologie ein Teilareal (Exklave), das vom übrigen Verbreitungsgebiet einer Pflanzen- oder Tierart räumlich getrennt wurde und mit den üblichen Verbreitungsmitteln dieser Art nicht überbrückt werden kann, aber noch ein Habitat darstellt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Disjunktion (Ökologie) · Mehr sehen »

Doline

Einsturzdoline des Neuen Eisinger Lochs mit anstehendem Muschelkalk in der Dolinenwand, Enzkreis, Baden-Württemberg Als Doline (von slawisch dolina „Tal“), Sinkhöhle oder Karsttrichter bezeichnet man eine schlot-, trichter- oder schüsselförmige Senke von meist rundem oder elliptischem Grundriss in Karstgebieten.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Doline · Mehr sehen »

Dolomit (Gestein)

Trias der slowakischen Karpaten) Dolomitstein, kurz Dolomit, ist ein Karbonat-Gestein, das zu mindestens 90 Prozent aus dem Mineral Dolomit (chemische Formel CaMg(CO3)2, (CaCO3·MgCO3)) besteht.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Dolomit (Gestein) · Mehr sehen »

Donauniederung

Donauniederung oder Donautiefland (in der Regel eine Donautiefebene).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Donauniederung · Mehr sehen »

Drina

Die Drina (kyrillisch: Дрина, Aussprache) ist ein rechter und der größte Nebenfluss der Save, der über die Donau in das Schwarze Meer entwässert.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Drina · Mehr sehen »

Durchbruchstal

Mit Durchbruch wird die Einkerbung bezeichnet, die ein Bergzug durch einen querenden Fluss erfährt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Durchbruchstal · Mehr sehen »

Durmitor

Der Durmitor ist ein Bergmassiv im Norden Montenegros, das zum Gebirgszug der Dinariden gehört.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Durmitor · Mehr sehen »

Echte Schlüsselblume

Die Echte Schlüsselblume (Primula veris) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Primeln (Primula) in der Familie der Primelgewächse (Primulaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Echte Schlüsselblume · Mehr sehen »

Echte Walnuss

Silhouette zweier Walnussbäume im Winter Verborkung Durch Nachtfröste geschädigte Walnussblätter Geöffnete Walnuss mit freigelegtem Samen Weiblicher Blütenstand Männlicher Blütenstand Walnuss-Keimling Die Echte Walnuss (Juglans regia) ist ein sommergrüner Laubbaum aus der Familie der Walnussgewächse (Juglandaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Echte Walnuss · Mehr sehen »

Echter Lorbeer

Der Echte Lorbeer (Laurus nobilis), auch Edler Lorbeer oder Gewürzlorbeer genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Lorbeeren (Laurus) innerhalb der Familie der Lorbeergewächse (Lauraceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Echter Lorbeer · Mehr sehen »

Edelkastanie

Illustration von ''Castanea sativa'' Die Edelkastanie (Castanea sativa), auch Esskastanie genannt, ist der einzige europäische Vertreter der Gattung Kastanien (Castanea) aus der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Edelkastanie · Mehr sehen »

Edraianthus

Die Pflanzengattung Edraianthus, deutsche Trivialnamen sind Büschelglocke oder Becherglocke, gehört zur Familie der Glockenblumengewächse (Campanulaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Edraianthus · Mehr sehen »

Edraianthus serpyllifolius

Edraianthus serpyllifolius oder Quendelblättrige Büschelglocke, Ćedomil Šilić 1984: Endemične biljke.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Edraianthus serpyllifolius · Mehr sehen »

Eichen

Die Eichen (Quercus) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Eichen · Mehr sehen »

Eichen-Hainbuchen-Wälder

Männliches Knabenkraut und Große Sternmiere in einem Sternmieren-Eichen-Hainbuchen-Wald Eichen-Hainbuchen-Wälder sind eine Gruppe von Waldgesellschaften, in der meist die Eichenarten Stiel- und Traubeneiche ein oberes Baumstockwerk aufbauen, unter dem die schattenverträgliche Hainbuche ein zweites Stockwerk bildet.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Eichen-Hainbuchen-Wälder · Mehr sehen »

Endemit

Als Endemiten (von; ungenau oft auch Endemismen im Plural) werden in der Biologie Pflanzen oder Tiere bezeichnet, die im Gegensatz zu den Kosmopoliten nur in einer bestimmten, räumlich abgegrenzten Umgebung vorkommen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Endemit · Mehr sehen »

Endmoräne

Dieser Gletscher auf der Bylot-Insel schiebt am Eisrand Gestein zu einer Endmoräne aufeinander. Endmoräne in Mecklenburg Eine Endmoräne oder Stirnmoräne ist eine wallartige Aufschüttung (Moräne) von Gesteinsmaterial am Ende von glazialem Inlandeis oder eines Gletschers.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Endmoräne · Mehr sehen »

Enziane

Die Enziane (Gentiana) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Enziangewächse (Gentianaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Enziane · Mehr sehen »

Erlen (Botanik)

Die Erlen (Alnus) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Birkengewächse (Betulaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Erlen (Botanik) · Mehr sehen »

Eurasische Platte

Schema der Eurasischen Platte inmitten anderer Lithosphärenplatten Die Brücke auf der isländischen Halbinsel Reykjanesskagi verbindet die Nordamerikanische mit der Eurasischen Platte Die Eurasische Platte ist eine der größten Kontinentalplatten (tektonische Platte) der Erde.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Eurasische Platte · Mehr sehen »

Eurasischer Luchs

Der Eurasische Luchs oder Nordluchs (Lynx lynx) ist eine in Eurasien verbreitete Art der Luchse.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Eurasischer Luchs · Mehr sehen »

Europäische Hopfenbuche

Die Europäische Hopfenbuche (Ostrya carpinifolia), auch Gemeine Hopfenbuche genannt, ist eine Laubbaum-Art aus der Gattung der – weltweit acht bis zehn Arten – der Hopfenbuchen in der Familie der Birkengewächse (Betulaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Europäische Hopfenbuche · Mehr sehen »

Eustasie

Darstellung des Zusammenhangs zwischen Eustasie, Isostasie und relativem Meeresspiegel. Zwei Rekonstruktionen der Verlaufskurve des eustatischen Meeresspiegels vom Kambrium (rechts) bis heute (links). Der schwarze Balken links unten verdeutlicht die Spanne der eustatischen Meeresspiegel­schwankungen während des Pleistozäns (zur besseren Lesbarkeit etwas vom linken Rand abgerückt). Der Begriff Eustasie (altgr. εὖ eu ‚gut‘, ‚echt‘ und στάσις stásis ‚Stand‘) beschreibt in den modernen Geowissenschaften Schwankungen des Meeresspiegels in globalem Maßstab.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Eustasie · Mehr sehen »

Evolution

Unter Evolution (von „herausrollen“, „auswickeln“, „entwickeln“) versteht man im deutschen Sprachraum heute in erster Linie die biologische Evolution.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Evolution · Mehr sehen »

Falken

Die Falken (Falco), auch Echte Falken, sind eine Gattung aus der Familie der Falkenartigen (Falconidae) mit meist langem Schwanz und spitzen Flügeln.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Falken · Mehr sehen »

Faltengebirge

Zusammenstoß zweier Kontinentalplatten mit Faltengebirge über der Kollisionszone. nördlichen Kalkalpen Verteilung der geologisch jungen Faltengebirge (die sogenannten ''alpidischen Ketten'') in Europa und Asien Faltengebirge entstehen, wenn mindestens zwei Platten der Erdkruste sich aufeinander zubewegen und aufeinander Druck ausüben, was dazu führt, dass die Kruste in der Kontaktzone der beiden Platten verformt und emporgedrückt („aufgefaltet“) wird (→ Gebirgsbildung).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Faltengebirge · Mehr sehen »

Fernweidewirtschaft

Unter Fernweidewirtschaft fasst man diejenigen Formen der Weidewirtschaft in der Tierhaltung zusammen, in denen die Futtergründe der Tiere nicht direkt um einen ständigen Wohnsitz liegen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Fernweidewirtschaft · Mehr sehen »

Firn

Firnfeld auf dem Säuleck Als Firn (von althochdeutsch firni „vorjährig“; vgl. schweizerdeutsch „färn“) oder Firnschnee bezeichnet man Schnee, der mindestens ein Jahr alt ist und somit eine Ablationsperiode überstanden hat.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Firn · Mehr sehen »

Flachland

Flachland, hier in den Vier- und Marschlanden in Hamburg Als Flachland wird ein Landschaftstypus bezeichnet, der sich durch das Fehlen größerer Erhebungen auszeichnet.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Flachland · Mehr sehen »

Flaumeiche

Die Flaumeiche, botanischer Name Quercus pubescens, Botaniker bevorzugen oft die Bindestrichschreibweise als Flaum-Eiche, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Eichen (Quercus) in der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Flaumeiche · Mehr sehen »

Flora

Vereinfachtes Schema der Flora einer Insel mit all ihren Pflanzenarten Als Flora (auch Pflanzenwelt) wird der Bestand an Pflanzensippen (z. B. Familien, Gattungen, Arten und Unterarten) einer bestimmten Region beziehungsweise die systematische Beschreibung ihrer Gesamtheit bezeichnet (vgl. dagegen Vegetation).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Flora · Mehr sehen »

Florenreich

Die Florenreiche Ein Florenreich ist in der Biogeographie eine Region, die sich durch eine eigenständige Flora auszeichnet.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Florenreich · Mehr sehen »

Floristik (Wissenschaft)

Die Floristik, auch Floristische Geobotanik, ist die Wissenschaft von der Pflanzenwelt eines Gebiets.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Floristik (Wissenschaft) · Mehr sehen »

Flysch

Alpidische Flyschablagerungen in den Nordkarpaten. In der oberen Bildmitte hervorragend zu erkennen sind graue Tonstein- oder Tonmergellagen im Wechsel mit in etwa gleich mächtigen gelblichen oder rötlichen Schichten groberen Materials. Flysch bezeichnet in der Geologie eine marine sedimentäre Fazies, die meistens durch eine Wechselfolge von Tonsteinen und grobkörnigeren Gesteinen (typischerweise Sandsteine) repräsentiert ist.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Flysch · Mehr sehen »

Forsythie

Hybrid-Forsythie (''Forsythia × intermedia'') Forsythienblüten Die Forsythie (Forsythia × intermedia Zabel), auch Garten-Forsythie, Goldflieder oder Goldglöckchen (in Süddeutschland selten auch Stangenblüter) genannt, ist ein häufig gepflanzter Zierstrauch.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Forsythie · Mehr sehen »

Forsythien

Vierzählige Blüte Die Forsythien (Forsythia) sind eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Ölbaumgewächse (Oleaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Forsythien · Mehr sehen »

Frauenhaarfarne

Die Frauenhaarfarne (Adiantum) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Saumfarngewächse (Pteridaceae) und gehören zu den Echten Farnen (Polypodiopsida).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Frauenhaarfarne · Mehr sehen »

Fuchs (Raubtier)

Rotfuchs Ein Fuchs ist ein Vertreter der Familie der Hunde (Canidae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Fuchs (Raubtier) · Mehr sehen »

Gacka

Majerovo vrilo, eine der Quellen der Gacka Die Gacka ist ein Fluss in der Gespanschaft Lika-Senj in Kroatien, am Rande des Nationalparks Plitvicer Seen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Gacka · Mehr sehen »

Gemäßigte Zone

kaltgemäßigte Zone (violett) Die gemäßigte Zone ist auf beiden Erdhalbkugeln jeweils die Klimazone, die zwischen den Subtropen (Jahresmitteltemperatur über 20 °C) und der kalten Zone (im wärmsten Monat Mitteltemperatur unter 10 °C) liegt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Gemäßigte Zone · Mehr sehen »

Gemeine Fichte

Rötlich braune Rinde einer jüngeren Fichte Graue, borkige Rinde einer älteren Fichte. Männliche Blüte. Weiblicher Zapfen in Normalfärbung. Weiblicher Zapfen – grüne Form. Samen 20 Tage alter Sämling Junge Fichte. Abgestorbene Bergfichte in 1150 Metern Höhe Die Gemeine Fichte (Picea abies), auch Gewöhnliche Fichte, Rotfichte oder Rottanne genannt, ist eine Pflanzenart in der Gattung der Fichten (Picea).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Gemeine Fichte · Mehr sehen »

Gemeiner Flieder

Der Gemeine Flieder oder Gewöhnliche Flieder (Syringa vulgaris) ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Ölbaumgewächse (Oleaceae) gehört.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Gemeiner Flieder · Mehr sehen »

Geomorphologie

Die Oberflächenform der Erde Salta (Argentinien), eine Sandstein-Formation. Die Geomorphologie (von ge ‚Erde‘, μορφή morphé ‚Gestalt‘, ‚Form‘ und λόγος lógos ‚Wort‘, ‚Lehre‘, ‚Vernunft‘) oder Landformenkunde ist ein Teilgebiet der Physischen Geographie und untersucht die Formen und formbildenden Prozesse der Oberfläche der Erde, aber auch jene des Mondes, des Mars und anderer Planeten.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Geomorphologie · Mehr sehen »

Geosynklinale

Als Geosynklinale oder Geosynkline wird eine Großmulde oder ein Senkungsraum der Erdkruste bezeichnet.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Geosynklinale · Mehr sehen »

Gerhard Gesemann

Gerhard Gesemann (Gerhard Friedrich Franz Gesemann; * 16. Dezember 1888 in Lichtenberg; † 31. März 1948 in Bad Tölz) war ein deutscher Slawist, Volkskundler, Literaturwissenschaftler und Universitätsprofessor.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Gerhard Gesemann · Mehr sehen »

Gesneriengewächse

Gesneriengewächse (Gesneriaceae) sind eine Pflanzenfamilie innerhalb der Ordnung der Lippenblütlerartigen (Lamiales).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Gesneriengewächse · Mehr sehen »

Gewöhnliche Goldnessel

Die Gewöhnliche Goldnessel (Lamium galeobdolon, Syn.: Galeobdolon luteum), auch Gold-Taubnessel genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Taubnesseln (Lamium) innerhalb der Familie der Lippenblütengewächse (Lamiaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Gewöhnliche Goldnessel · Mehr sehen »

Glazialrelikt

Relikt aus der Eiszeit auch in den Alpen zu finden. Als Glazialrelikte (lat. glacies „Eis“; eiszeitliche Relikte) bezeichnet man kälte- sowie oft auch lichtliebende Pflanzen und Tiere, deren ursprünglicher Verbreitungsschwerpunkt in arktischen Regionen oder in den Hochgebirgen lag, die sich aber während der Kaltzeiten im Pleistozän von ihren ursprünglichen Verbreitungsgebieten in tiefere beziehungsweise südlicher gelegene Regionen ausbreiten konnten.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Glazialrelikt · Mehr sehen »

Glazialsee

Glazialseen können sein.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Glazialsee · Mehr sehen »

Glaziokarst

Cuestas und Schichttreppen am Vučji zub Ausgeprägter Glaziokarst. Dinariden, Orjen Karwanne im Borovi do. Bijela gora, Orjen Schichttreppen, Reovačka greda, Orjen Glaziokarst ist überwiegend eine Form des alpinen Karstes ehemals vergletscherter oder aktuell vergletscherter Gebirge sowie von Karst-Landschaften in subpolaren Regionen, die kein Gebrigsrelief haben und durch Gletscher überformt wurden.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Glaziokarst · Mehr sehen »

Gletscher

Der Perito-Moreno-Gletscher in Argentinien Ein Gletscher (in Tirol und Süddeutschland auch Ferner, in Österreich auch Kees, in der Schweiz selten auch Firn) ist eine aus Schnee hervorgegangene Eismasse mit einem klar definierten Einzugsgebiet, die sich aufgrund von Hangneigung, Struktur des Eises, Temperatur und der aus der Masse des Eises und den anderen Faktoren hervorgehenden Schubspannung eigenständig bewegt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Gletscher · Mehr sehen »

Gondwana

Trias, etwa vor 200 Millionen Jahren Gondwana, auch Gondwanaland oder seltener Gondwania, bezeichnet den Großkontinent, der während des größten Teils der bekannten Erdgeschichte auf der südlichen Hemisphäre existierte.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Gondwana · Mehr sehen »

Gorski kotar

Lokvarsko jezero'' Blick vom Gipfel des Tuhobic zum Nationalpark Risnjak Der Gorski kotar (deutsch Bergland) ist eine Landschaft im Nordwesten Kroatiens und grenzt im Westen an das kroatische Küstengebiet.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Gorski kotar · Mehr sehen »

Griechischer Ahorn

Der Griechische Ahorn (Acer heldreichii) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Ahorne (Acer) innerhalb der Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Griechischer Ahorn · Mehr sehen »

Grundwasserleiter

Karte der weltweiten geringsten Verfügbarkeit an sich erneuerndem Süßwasser pro Einwohner und Jahr Eine Frau beim Wasserschöpfen aus einer offenen Wasserquelle, Mwamanongu Village, Tansania Ein Grundwasserleiter, ehemals auch Grundwasserhorizont oder Grundwasserträger, ist ein Gesteinskörper mit Hohlräumen, der zur Leitung von Grundwasser geeignet ist.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Grundwasserleiter · Mehr sehen »

Guslar

Ein Guslar in einem „Feldlager in Dalmatien“ (Gemälde von Eugen Adam, 1870) Ein Guslar (albanisch: Lahutar) ist ein epischer Sänger der südosteuropäischen Bergwelt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Guslar · Mehr sehen »

Gusle

Unterschiedliche Guslen-Typen Guslen-Spieler Rašid Hasović aus Sjenica, Ethnographisches Museum Belgrad Traditionelle Guslen mit typischer Ornamentik: Steinbockkopf und Schlange Die Gusle auch Gusla, Mehrzahl Guslen ist ein aus dem Balkanraum stammendes traditionelles Streichinstrument.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Gusle · Mehr sehen »

Haberlea

Haberlea ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Gesneriengewächse (Gesneriaceae) innerhalb der Ordnung der Lippenblütlerartigen (Lamiales).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Haberlea · Mehr sehen »

Hannes Mayer (Forstwissenschaftler)

Hannes Mayer (* 25. Januar 1922 in Altötting/Oberbayern; † 23. April 2001 in Wien; auch Johann Mayer) war ein deutsch-österreichischer Forstwissenschaftler und Universitätsprofessor.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Hannes Mayer (Forstwissenschaftler) · Mehr sehen »

Hartlaubvegetation

Hartlaubvegetation ist der Überbegriff für die Vegetationsformation der winterfeuchten Subtropen (mediterranes Klima).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Hartlaubvegetation · Mehr sehen »

Höhenstufe (Ökologie)

Höhenstufen beschreiben in Ökologie, Botanik und Geographie die Ausprägung der Flora und Fauna eines Gebietes in Abhängigkeit von der Höhe über dem Meeresspiegel.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Höhenstufe (Ökologie) · Mehr sehen »

Hügelland

Als Hügelland wird eine Form der Landschaft bezeichnet, deren Oberflächenstruktur zwischen der von Flachland (Ebenen, Niederterrassen) und jener des Mittelgebirges liegt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Hügelland · Mehr sehen »

Heinz Ellenberg

Heinz Ellenberg (* 1. August 1913 in Harburg (Elbe); † 2. Mai 1997 in Göttingen) war ein deutscher Biologe, Botaniker und Landschaftsökologe.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Heinz Ellenberg · Mehr sehen »

Heliosperma

Heliosperma, auch Strahlensame, bildet eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Nelkengewächse (Caryophyllaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Heliosperma · Mehr sehen »

Hellschuppige Margerite

Die Hellschuppige Margerite (Leucanthemum chloroticum) ist eine Pflanzenart in der Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Hellschuppige Margerite · Mehr sehen »

Herzegowina

Heutige Lage der Herzegowina (orange begrenzt) innerhalb von Bosnien und HerzegowinaQuelle: http://www.redah.ba/index.php/en/about-herzegovina.html Karte der Herzegowina auf redah.ba. Die REDAH (''Regionalna razvojna agencija za Hercegovinu'', Regionale Entwicklungsagentur für die Herzegowina) ist eine Organisation zur Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung der Region. Sie wurde im Jahr 2003 von den Bürgermeistern von 23 Gemeinden und lokalen Wirtschaftsvertretern gegründet (vgl. http://80.71.144.22/english/redah.php Angaben zur REDAH). Die Region Herzegowina ist der südliche Landesteil des Staates Bosnien und Herzegowina und umfasst, bei teils variabler Grenzziehung zu Bosnien, knapp ein Viertel des Staatsgebiets.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Herzegowina · Mehr sehen »

Hirsche

Die Hirsche (Cervidae) oder Geweihträger sind eine Säugetierfamilie aus der Ordnung der Paarhufer (Artiodactyla).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Hirsche · Mehr sehen »

Hochebene

Putoranaplateau in Sibirien Hochebene der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá Hochebene (auch Hochfläche, Hochplateau oder Plateau, im spanischsprachigen Raum Meseta, im portugiesischen Raum Planalto) bezeichnet eine flache oder leicht hügelige Landschaft oder Region, die deutlich höher liegt als die Umgebung oder Teile davon.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Hochebene · Mehr sehen »

Hochgebirge

Der Aneto in den Pyrenäen Der Alpamayo in den zentralperuanischen Anden Der Fitz Roy in den patagonischen Anden Unter einem Hochgebirge versteht man nach der Definition in Dierckes Wörterbuch Allgemeine Geographie: „eine größere Vollform, die sich bedeutend über den Meeresspiegel erhebt und über spezielle geoökologische Merkmale verfügt.“.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Hochgebirge · Mehr sehen »

Hochkarstzone

Geologisch-tektonische Zonen Montenegros. Den Hauptteil nehmen kretazische Kalkdecken der Hochkarstzone ein. Die Hochkarst-Decke oder Hochkarst-Zone (engl. High Karst Unit oder High Karst Zone) ist eine tektonische Einheit der Balkanhalbinsel.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Hochkarstzone · Mehr sehen »

Holarktis

Die Holarktis (und ἀρκτικός arktikos, arktisch, kalt) ist eine biogeographische Region und stellt sowohl ein Florenreich als auch ein Faunenreich dar.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Holarktis · Mehr sehen »

Holozän

Das Holozän (populärwissenschaftlich auch Nacheiszeitalter genannt) ist der gegenwärtige Zeitabschnitt der Erdgeschichte.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Holozän · Mehr sehen »

Hopfenbuchen

Die Hopfenbuchen (Ostrya) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Birkengewächse (Betulaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Hopfenbuchen · Mehr sehen »

Hunds-Zahnlilie

Die Hunds-Zahnlilie (Erythronium dens-canis), auch Hundszahn oder Europäischer Hundszahn genannt, ist eine Pflanzenart in der Familie der Liliengewächse (Liliaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Hunds-Zahnlilie · Mehr sehen »

Hvar

Hvar (lateinisch Pharina, italienisch Lesina, in der Antike griechisch Pharos) ist eine kroatische Insel in der Adria vor der dalmatinischen Küste.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Hvar · Mehr sehen »

Hydrogeographie

Hydrogeographie bzw.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Hydrogeographie · Mehr sehen »

Illyrien

Illyrien ist eine Bezeichnung für eine Region im Westen der Balkanhalbinsel.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Illyrien · Mehr sehen »

Ingression

Eine Ingression bezeichnet im Gegensatz zur Transgression ein besonders langsames, „tastendes“ Vordringen des Meeres auf das Festland.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Ingression · Mehr sehen »

Italien

Italien (amtlich Italienische Republik; Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert. Italien ist Mitinitiator der Europäischen Integration und Gründungsmitglied der Europäischen Union, des Europarates und der Lateinischen Union. Das Land ist Mitglied der G7, der G20, der NATO, der Vereinten Nationen (UNO), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Welthandelsorganisation (WTO). Italien zählt laut Index der menschlichen Entwicklung als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und ist gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. In: Internationaler Währungsfonds, April 2012. Das Land genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und besitzt eine der höchsten Lebenserwartungen. Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt.. Das Gebiet des heutigen Italien war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, die oberitalienische Toskana war das Kernland der Renaissance. Mit dem Risorgimento entstand der moderne italienische Nationalstaat: Von 1861 bis 1946 bestand unter dem Haus Savoyen das Königreich Italien, das rapide industrialisiert wurde, in das Konzert der europäischen Großmächte aufgenommen wurde und ab den 1880er Jahren ein Kolonialreich in Nord- und Ostafrika errichtete. Die kostspielige und verlustreiche Teilnahme am Ersten Weltkrieg von 1915 bis 1918 führte zwar zur Vergrößerung des Staatsgebietes, aber auch zu schweren sozialen Unruhen und ebnete den italienischen Faschisten unter Benito Mussolini den Weg zur Macht. Das faschistische Regime herrschte von 1922 bis 1943/45 über Italien und führte das Land 1940 auf der Seite der Achsenmächte in den Zweiten Weltkrieg. Die Kriegsniederlage führte zum Verlust der Kolonien und zu vergleichsweise geringfügigen Gebietsabtretungen an den Nachbarstaat Jugoslawien. Im Juni 1946 beendete eine Volksabstimmung die Monarchie; die heutige Republik wurde ausgerufen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Italien · Mehr sehen »

Ivo Horvat

Ivo Horvat (* 7. Oktober 1897 in Čazma; † 23. April 1963 in Zagreb) war ein jugoslawischer Botaniker und Hochschulprofessor.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Ivo Horvat · Mehr sehen »

Jadovnik

Jadovnik Jadovnik ist ein Gebirge im südwestlichen Serbien.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Jadovnik · Mehr sehen »

Jahorina

Die Jahorina, gesehen vom Gipfel des Trebević Felswände an der Südflanke der Jahorina bei Jabuka Auf der Jahorina Die Jahorina ist ein Gebirgszug im Osten von Bosnien und Herzegowina.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Jahorina · Mehr sehen »

Jezerca

Die Jezerca gilt mit als der höchste vollständig in Albanien gelegene Berg und ist die höchste Erhebung der Nordalbanischen Alpen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Jezerca · Mehr sehen »

Jovan Cvijić

Jovan Cvijić, 1911Jovan Cvijić (* 12. Oktober 1865 in Loznica; † 16. Januar 1927 in Belgrad) war ein serbischer und jugoslawischer Geograph.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Jovan Cvijić · Mehr sehen »

Julische Alpen

Ansicht einiger Bergstöcke der Julischen Alpen Die Julischen Alpen (umgangssprachlich auch Julier; slow. Julijske Alpe; ital. Alpi Giulie) sind eine Gebirgsgruppe der Südlichen Kalkalpen, der sich auf die slowenischen Gebiete Ober- und Innerkrain und die italienische Region Friaul-Julisch Venetien aufteilt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Julische Alpen · Mehr sehen »

Julius Büdel

Julius Büdel (* 8. August 1903 in Molsheim; † 28. August 1983 in Würzburg) war ein deutscher Geograph mit dem Schwerpunkt Geomorphologie.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Julius Büdel · Mehr sehen »

Jura (Geologie)

Der Jura ist in der Erdgeschichte das mittlere chronostratigraphische System (bzw. Periode in der Geochronologie) des Mesozoikums.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Jura (Geologie) · Mehr sehen »

Kaltluftsee

Kaltluftsee in der Alp Hintergräppelen in der Schweiz. Die im Vergleich mit der Umgebung tiefere Temperatur im Kaltluftsee zeigt sich an der Reifbildung Lokale Reifbildung nach nächtlicher Kaltlufseefüllung in einer Palaeo-Doline Während der Nacht bilden sich Kaltluftseen durch Zufluss von Kaltluft die durch Bodenkontakt abgekühlt ist sowie der lokalen Ausstrahlung langwelliger Strahlung. Tagsüber zerfällt die Inversion zumeist 3 h nach Sonnenaufgang. Nur bei sehr kalten Wintern und Schneedecke können sich Inversionen in Kaltluftseen auch über mehrere Tage erhalten. Ein Kaltluftsee oder Frostloch ist eine Ansammlung lokal gebildeter bodennaher Kaltluft aufgrund ihrer Schwere in +/-abgeschlossenen konkaven Geländeformen in Mulden oder Tälern oder infolge Kaltluftstaus an Hindernissen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kaltluftsee · Mehr sehen »

Kaltzeit

letzten Kaltzeit. Quartärs Als Kaltzeit oder Kryomer bezeichnet man in Klimageschichte und Geologie einen Zeitraum innerhalb eines Eiszeitalters mit im Durchschnitt tieferen Temperaturen zwischen zwei Zeitabschnitten mit durchschnittlich höheren Temperaturen, sogenannten Warmzeiten.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kaltzeit · Mehr sehen »

Kar (Talform)

Nördlichen Karwendelkette Als Kar (engl. und frz. cirque, engl. corrie, schott.-gälisch coire), auch Kahr, Kaar (vom althochdeutschen char „Trog, Krug“) bezeichnet man kesselförmige Eintiefungen an Berghängen unterhalb von Gipfel- und Kammlagen, die von sehr kurzen Gletschern (Kargletschern) ausgeschürft worden sind.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kar (Talform) · Mehr sehen »

Karst

Turmkarst-Landschaft, Guilin (China) Shilin (China) Glaziokarst-Landschaft, Orjen (Montenegro) Nationalpark Plitwitzer Seen (Kroatien) Karst in El Torcal de Antequera, Andalusien, (Spanien) Unter Karst versteht man in der Geologie und Geomorphologie unterirdische Geländeformen (Karsthöhlen) und oberirdische Geländeformen (Oberflächenkarst) in Karbonatgesteinen (auch in Sulfat-, Salzgesteinen und Sandsteinen/Quarziten), die vorwiegend durch Lösungs- und Kohlensäureverwitterung sowie Ausfällung von biogenen Kalksteinen und ähnlichen Sedimenten mit hohen Gehalten an Kalziumkarbonat (CaCO3) entstanden sind.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Karst · Mehr sehen »

Karsthydrologie

Die Karsthydrologie ist die Wissenschaft vom Wasser in einem Karstsystem, seinem räumlichen und zeitlichen Verbleib und insbesondere dem Einzugsgebiet, das in Karstsystemen dem Gelände übergeordnet ist.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Karsthydrologie · Mehr sehen »

Karstologie

Ökologie und Habitat eines Karst-Blockhalden-Tannenwald auf Schichttreppen sind Forschungsgebiete der Karstologie Die Karstologie ist die Wissenschaft, die hydrologische, geomorphologische, hydrogeologische, ökologische, biologische, sozioökonomische, politische und alle anderen Prozesse über eine unterschiedliche raumzeitliche Dimension in spezifischen Karstregionen verbindet.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Karstologie · Mehr sehen »

Känozoikum

Das Känozoikum (griech. καινός „neu“, ζῷον „Tier“), auch als Erdneuzeit bezeichnet, ist das Erdzeitalter, welches innerhalb des Äons Phanerozoikum auf das Mesozoikum (Erdmittelalter) folgt und das bis heute andauert.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Känozoikum · Mehr sehen »

Königskerzen

Die Pflanzengattung Königskerzen (Verbascum) gehört zur Familie der Braunwurzgewächse (Scrophulariaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Königskerzen · Mehr sehen »

Kitaibel-Akelei

Die Kitaibel-Akelei (Aquilegia kitaibelii, Kitaibelova kandilka (kroat.)), ist eine Pflanzenart aus der Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kitaibel-Akelei · Mehr sehen »

Kleinasien

Kleinasien (Mikrá Asía) oder Anatolien (von altgriechisch ἀνατολή anatolē ‚Osten‘) ist jener Teil der heutigen Türkei, der zu Vorderasien gehört.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kleinasien · Mehr sehen »

Kleine Eiszeit

Das Gemälde ''IJsvermaak'' („Eisvergnügen“) von Hendrick Avercamp zeigt Menschen auf einem zugefrorenen Kanal in den Niederlanden im kalten Winter 1608. Heute dagegen sind die Kanäle im Winter meist eisfrei. Künstlerische Darstellungen solcher Szenen sind nur aus der Zeit zwischen 1565 und 1640 bekannt. Die Kleine Eiszeit war eine Periode relativ kühlen Klimas von Anfang des 15.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kleine Eiszeit · Mehr sehen »

Kleiner Strahlensame

Der Kleine Strahlensame (Heliosperma pusillum) ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Nelkengewächse (Caryophyllaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kleiner Strahlensame · Mehr sehen »

Klima

Eisklima Das Klima ist der statistische Durchschnitt aller meteorologisch regelmäßig wiederkehrender Zustände und Vorgänge der Erdatmosphäre an einem Ort und umfasst Zeiträume von mindestens 30 Jahren.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Klima · Mehr sehen »

Klimageographie

Die Klimageographie (bzw. -grafie) ist die geographische Wissenschaft vom Klima.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Klimageographie · Mehr sehen »

Klimascheide

Klimascheide ist die Bezeichnung für einen Landschaftsteil, der das Klima der Umgebung beeinflusst und dabei Räume mit verschiedenen Klimaten trennt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Klimascheide · Mehr sehen »

Klimazone

Klimazonen sind sich in Ost-West-Richtung um die Erde erstreckende Gebiete, die anhand grundlegend unterschiedlicher klimatischer Verhältnisse voneinander abgegrenzt sind.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Klimazone · Mehr sehen »

Komovi

Das Komovi-Gebirge ist mit 2487 m einer der höchsten Gebirgsstöcke der Dinariden.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Komovi · Mehr sehen »

Koniferen

Die Koniferen oder Nadelhölzer (Coniferales, häufig auch Pinales), auch Kiefernartige genannt, sind die größte heute noch lebende Gruppe der Nacktsamigen Pflanzen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Koniferen · Mehr sehen »

Kontinentalklima

Eisklima Als Kontinentalklima (Landklima) bezeichnet man den Temperaturverlauf verschiedener Klimatypen, welche sich durch jahreszeitlich bedingte große Temperaturschwankungen auszeichnen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kontinentalklima · Mehr sehen »

Kopaonik

Blick über die Berglandschaft auf etwa 1700 m Höhe Skizentrum Der Kopaonik ist ein Gebirge in Südserbien, etwa 260 km südlich von Belgrad.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kopaonik · Mehr sehen »

Kosovo

Kosovo (auch das Kosovo oder der Kosovo), amtlich Republik Kosovo, ist eine Republik in Südosteuropa auf dem westlichen Teil der Balkanhalbinsel.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kosovo · Mehr sehen »

Krainer Schneeberg

Der Krainer Schneeberg (slowenisch Snežnik oder Notranjski Snežnik, italienisch Monte Nevoso, lateinisch Mons Albus) ist ein ausgedehntes Kalksteinplateau im slowenischen Karst im nördlichen Teil des Dinarischen Gebirges, dessen Gipfel eine Höhe von 1796 m erreicht.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Krainer Schneeberg · Mehr sehen »

Kraut-Weide

Die Kraut-Weide (Salix herbacea) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Weiden (Salix).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kraut-Weide · Mehr sehen »

Kreide (Geologie)

Die Kreide, in der populärwissenschaftlichen Literatur oft auch Kreidezeit (lat. Cretaceum, davon abgeleitet kretazeisch, meist verkürzt kretazisch: kreidezeitlich, die Kreidezeit bzw. entsprechend alte Gesteinsformationen betreffend), ist ein Zeitabschnitt der Erdgeschichte.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kreide (Geologie) · Mehr sehen »

Krim-Pfingstrose

Die Krim-Pfingstrose (Paeonia daurica) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Pfingstrosen (Paeonia) in der Familie der Pfingstrosengewächse (Paeoniaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Krim-Pfingstrose · Mehr sehen »

Krk

Krk (deutsch veraltet Vegl) ist eine kroatische Insel im Mittelmeer und nach neueren Messungen mit 405,78 km² neben dem gleich großen Cres die größte Insel in der Adria.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Krk · Mehr sehen »

Krka (Kroatien)

Die Krka ist ein Fluss in Kroatien.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Krka (Kroatien) · Mehr sehen »

Kroaten

Portraits bekannter Kroaten: Tomislav, Petar Zrinski, Fran Krsto Frankopan, Josip Jelačić, Ivan Meštrović, Vlaho Bukovac, Tin Ujević, Antun Vrančić, Ruđer Bošković, Andrija Mohorovičić, Ivan Gundulić, Vladimir Prelog Die Kroaten sind eine südslawische Ethnie.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kroaten · Mehr sehen »

Kroatien

Kroatien, amtlich Republik Kroatien, ist ein Staat in der Übergangszone zwischen Mittel- und Südosteuropa.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kroatien · Mehr sehen »

Kroatische Adria

Nahe Starigrada Paklenica Kvarner-Bucht Landschaft auf der Insel Cres Steilküste am Kap Kamenjak Konavoske stijene (nahe Cavtat). Die Kroatische Adria (kroatisch Hrvatski Jadran) ist die Adriaküste Kroatiens.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kroatische Adria · Mehr sehen »

Kryptophyt

Zwiebel-Geophyt gehört sie zu den Kryptophyten Kryptophyt (kryptós „verborgen“) ist eine Bezeichnung für eine Wuchsform von höheren Pflanzen, bei der die Überdauerungsorgane (Erneuerungsknospen) verborgen liegen, um ungünstige Jahreszeiten besser zu überdauern.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kryptophyt · Mehr sehen »

Kupa

Die Kupa (kroatisch) bzw.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Kupa · Mehr sehen »

Laubwald

Erzgebirgsvorland – ca. 450 m ü. M. ''Goldener Oktober'' im Laubwald In Laubwäldern findet man im Gegensatz zu Nadel- und Mischwäldern fast ausschließlich Laub- und keine Nadelbäume vor.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Laubwald · Mehr sehen »

Laurasia

Jura (200 mya) Laurasia (zusammengesetzt aus Laurentia und Asia, auch Laurasien) war die nördliche der beiden großen Landmassen, in die der Superkontinent Pangaea im Mesozoikum zerbrach.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Laurasia · Mehr sehen »

Lebensform (Botanik)

Einteilung abhängig von der Lage der Erneuerungsknospen Lebensform ist ein vor allem in der Botanik verwendeter Begriff für Organisationstypen von Organismen, die sich durch gleiche Struktur-, Entwicklungs-, Lebensweise- oder Verhaltenseigenschaften auszeichnen, durch die sie an bestimmte Umweltbedingungen des Habitats angepasst sind.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Lebensform (Botanik) · Mehr sehen »

Leimkrautblättrige Skabiose

Die Leimkrautblättrige Skabiose (Scabiosa silenifolia), auch Leimkraut Krätzkraut genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Skabiosen (Scabiosa) in der Unterfamilie der Kardengewächse (Dipsacoideae) innerhalb der Familie der Geißblattgewächse (Caprifoliaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Leimkrautblättrige Skabiose · Mehr sehen »

Levante

Ungefähre Lage der Levante im engeren Sinne Als Levante (von mittelfranzösisch levant für „Sonnenaufgang“, steht allegorisch für den „Osten“ und das „Morgenland“) bezeichnet man im engeren Sinne die östliche Mittelmeerküste und ihr Hinterland, also das Gebiet der heutigen Staaten Syrien, Libanon, Israel, Jordanien sowie der palästinensischen Autonomiegebiete und der türkischen Provinz Hatay.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Levante · Mehr sehen »

Lika

250px Landschaftsbild Lika, Zentralkroatien Die Lika (italienisch: Licca) ist eine Landschaft im Zentrum Kroatiens.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Lika · Mehr sehen »

Liliengewächse

Die Liliengewächse (Liliaceae) sind eine Pflanzenfamilie der Monokotyledonen (Einkeimblättrigen Pflanzen).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Liliengewächse · Mehr sehen »

Lilium albanicum

Lilium albanicum ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Lilien (Lilium) in der Sektion ''Liriotypus''.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Lilium albanicum · Mehr sehen »

Lilium jankae

Lilium jankae ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Lilien (Lilium) in der Sektion ''Liriotypus''.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Lilium jankae · Mehr sehen »

Lippenblütler

Die Lippenblütler oder Lippenblütengewächse (Lamiaceae oder Labiatae) bilden eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Lippenblütlerartigen (Lamiales).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Lippenblütler · Mehr sehen »

Liste kroatischer Inseln

Die Kroatischen Inseln (kroatisch Hrvatski otoci) befinden sich vor der Küste Kroatiens im Adriatischen Meer, einem Nebenmeer des Mittelmeeres.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Liste kroatischer Inseln · Mehr sehen »

Litoral

Litoral (zu lat. litus „Ufer“, „Küste“) ist eine biologische Bezeichnung für die Uferregion eines Sees oder Flusses wie auch die Küstenregion des Meeres.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Litoral · Mehr sehen »

Lorbeerblättriger Schneeball

Illustration Habitus mit Laubblättern und Blütenständen Reife Steinfrüchte Der Lorbeerblättrige Schneeball (Viburnum tinus), auch Lorbeerschneeball, Immergrüner Schneeball oder Mittelmeer-Schneeball genannt, ist eine Pflanzenart in der Gattung Schneeball (Viburnum) innerhalb der Familie der Moschuskrautgewächse (Adoxaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Lorbeerblättriger Schneeball · Mehr sehen »

Lorbeerwald

La Gomera Lorbeerwälder sind immergrüne Feuchtwälder der subtropischen Klimazone.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Lorbeerwald · Mehr sehen »

Lovćen

Štirovnik Njegoš-Mausoleum auf der Jezerski Vrh Karyatiden am Eingang zum Njegoš-Mausoleum Der Lovćen (serbisch: Ловћен) ist ein Hauptgebirge Montenegros.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Lovćen · Mehr sehen »

Macchie

Macchie (dicht geschlossene Bestände links vorn und im Tal) und Garigue (locker stehendes Buschwerk am Gegenhang) auf Korsika Die, auch Macchia oder Maquis, ist eine sekundär entstandene, anthropogene, immergrüne Gebüschformation der mediterranen Hartlaubvegetationszone.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Macchie · Mehr sehen »

Maglić (Berg)

Der Maglić ist mit 2386 m der höchste Berg von Bosnien und Herzegowina und liegt an der Grenze zu Montenegro im Dinarischen Gebirge, etwa 25 Kilometer Luftlinie südlich von Foča und 21 Kilometer nordöstlich von Gacko.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Maglić (Berg) · Mehr sehen »

Mannbarkeit

Die Weiß-Tanne erreicht die Mannbarkeit erst nach 50 bis 80 Jahren Mannbarkeit bezeichnet in der Botanik und der Forstwissenschaft die Fähigkeit von Bäumen, Früchte zu bilden (Fruktifikation).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Mannbarkeit · Mehr sehen »

Mazedonische Eiche

Die Mazedonische Eiche (Quercus trojana) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Eichen (Quercus) in der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Mazedonische Eiche · Mehr sehen »

Mesozoikum

Das Mesozoikum (‚mittlerer‘, ‚mitten‘ und ζῶzo ‚leben‘), auch Erdmittelalter oder Erdmittelzeit, ist ein Erdzeitalter, das vor etwa Millionen Jahren begann und vor etwa Millionen Jahren endete.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Mesozoikum · Mehr sehen »

Milane

Die Milane i. e. S. (Milvus) sind eine Gattung der Greifvögel innerhalb der Familie der Habichtartigen (Accipitridae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Milane · Mehr sehen »

Mittelgebirge

Mittelgebirge nennt man ein Gebirge, das eine gewisse Höhe nicht überschreitet (kein Hochgebirge ist) und das eine gewisse Reliefenergie hat (Höhendifferenz zwischen höchster Erhebung und Gebirgsfuß).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Mittelgebirge · Mehr sehen »

Mittelgebirgscharakter

Mittelgebirgscharakter, mittelgebirgig, ist ein landschaftsgeographischer Ausdruck für die niedrigeren Höhenlagen eines Berglands oberhalb der Talungen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Mittelgebirgscharakter · Mehr sehen »

Mittelmeer

Das Mittelmeer (deshalb deutsch auch Mittelländisches Meer, präzisierend Europäisches Mittelmeer, im Römischen Reich Mare Nostrum) ist ein Mittelmeer zwischen Europa, Afrika und Asien, ein Nebenmeer des Atlantischen Ozeans und, da es mit der Straße von Gibraltar nur eine sehr schmale Verbindung zum Atlantik besitzt, auch ein Binnenmeer.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Mittelmeer · Mehr sehen »

Mittelmeer-Zypresse

Stamm mit Rinde Die Mittelmeer-Zypresse (Cupressus sempervirens), auch Säulen-Zypresse, Echte Zypresse, Italienische Zypresse oder Trauer-Zypresse genannt, ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Mittelmeer-Zypresse · Mehr sehen »

Mittelmeerklima

Gebiete mit Mittelmeerklima Klimadiagramm von Antalya. Mittelmeerklima (älter Etesienklima, nach dem Wind Etesien/Meltemi sowie bisweilen warmgemäßigtes Klima Diese Bezeichnung ist allerdings irreführend, da manche Autoren sie für die gesamten Subtropen verwenden. genannt) bezeichnet Makroklimate der Subtropen mit trockenen, heißen Sommern und regenreichen, milden Wintern und hohen Sonnenstundensummen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Mittelmeerklima · Mehr sehen »

Mittelmeerraum

Historische Karte des Mittelmeerraums Stadtansicht von Antibes (Frankreich). Warmes Klima, Meer, Berge und kulturelles Erbe machen den Mittelmeerraum zu einer bevorzugten Touristenregion. Blick auf die Pietra di Bismantova im Apennin, Italien. Das Binnenland ist ländlich geprägt. Der Mittelmeerraum, auch Mediterraneum, ist die Großregion rund um das Mittelmeer.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Mittelmeerraum · Mehr sehen »

Mljet

Die Insel Mljet (italienisch Meleda, lateinisch Melitussa), auch „Odysseus-Insel“ genannt, befindet sich in der kroatischen Adria, etwa 30 km nordwestlich von Dubrovnik.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Mljet · Mehr sehen »

Moesia

Römische Provinzen in Südosteuropa (1. Jahrhundert n. Chr.) Moesia (Moisia, deutsch Mösien bzw. Moesien) war in der Antike eine vorwiegend von Thrakern bewohnte Region auf dem Balkan.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Moesia · Mehr sehen »

Monokotyledonen

Die Monokotyledonen oder Einkeimblättrigen Pflanzen sind eine der großen Gruppen der Bedecktsamer.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Monokotyledonen · Mehr sehen »

Montenegriner

Montenegriner (montenegrinisch Crnogorci/Црногорци) sind eine südslawische Ethnie, deren Angehörige zumeist den ijekavischen Dialekt des Serbokroatischen sprechen, der teilweise als montenegrinische Sprache bezeichnet wird.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Montenegriner · Mehr sehen »

Montenegrinische Küste

Die Bucht von Kotor Die Halbinsel Sv. Stefan Die montenegrinische Küste (montenegrinisch Crnogorsko primorje / Црногорско приморје) ist die Adriaküste Montenegros.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Montenegrinische Küste · Mehr sehen »

Montenegro

Montenegro ist eine Republik an der südöstlichen Adriaküste in Südosteuropa.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Montenegro · Mehr sehen »

Morača

Die Morača ist ein Fluss im Zentrum Montenegros.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Morača · Mehr sehen »

Morava-Vardar-Furche

Die Morava-Vardar-Furche ist ein großer tektonischer Graben der zentralen Balkanhalbinsel, der durch die Flüsse Große Morava und Vardar eine Verbindung zwischen der mitteleuropäisch-pannonischen Donautiefebene und der Ägäis herstellt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Morava-Vardar-Furche · Mehr sehen »

Mosor

Das Mosor ist ein Abschnitt des Dinarischen Küstengebirges in Südkroatien.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Mosor · Mehr sehen »

Mya (Einheit)

Die Einheit mya ist ein Akronym und steht für engl.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Mya (Einheit) · Mehr sehen »

Nathalia-Felsenteller

Der Nathalia-Felsenteller (Ramonda nathaliae) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Gesneriengewächse (Gesneriaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Nathalia-Felsenteller · Mehr sehen »

Nationalpark Biogradska Gora

Biogradska Gora ist ein für seinen Urwald bekannter Nationalpark in Montenegro.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Nationalpark Biogradska Gora · Mehr sehen »

Nationalpark Plitvicer Seen

Der Nationalpark Plitvicer Seen (umgangssprachlich Plitvice, dt. auch Plitwitzer Seen) ist der flächenmäßig größte Nationalpark Kroatiens und zugleich auch der älteste Nationalpark Südosteuropas.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Nationalpark Plitvicer Seen · Mehr sehen »

Nationalpark Sutjeska

Der Nationalpark Sutjeska (bosnisch Nacionalni park Sutjeska) ist der älteste Nationalpark in Bosnien und Herzegowina.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Nationalpark Sutjeska · Mehr sehen »

Nationalpark Tara

Der Nationalpark Tara ist ein 1981 gegründeter Nationalpark in der gebirgigen Region im westlichen Serbien.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Nationalpark Tara · Mehr sehen »

Nepetoideae

Die Nepetoideae sind mit 3100 bis 3700 Arten die artenreichste Unterfamilie der Pflanzenfamilie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Nepetoideae · Mehr sehen »

Neretva

Die Neretva (in der Antike, lateinisch Naro) ist der bedeutendste Fluss der Herzegowina.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Neretva · Mehr sehen »

Neumayer-Krugfrucht

Die Neumayer-Krugfrucht (Amphoricarpos neumayerianus) ist eine Pflanzenart aus der Gattung in der Unterfamilie der Carduoideae innerhalb der Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Neumayer-Krugfrucht · Mehr sehen »

Niederschlag

Unter Niederschlag versteht man in der Meteorologie Wasser inklusive seiner Verunreinigungen, das aus Wolken, Nebel oder Dunst (beides Wolken in Kontakt mit dem Boden) oder wasserdampf­haltiger Luft (Luftfeuchtigkeit) stammt und das.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Niederschlag · Mehr sehen »

Nivalität

Als nival (von lat. nix, Gen. nivis ‚Schnee‘) werden Gegenstände und Gegebenheiten bezeichnet, die durch Schnee verursacht werden oder mit Schnee in Zusammenhang stehen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Nivalität · Mehr sehen »

Oleander

Der Oleander (Nerium oleander), auch Rosenlorbeer genannt, ist die einzige Art der Pflanzengattung Nerium innerhalb der Familie der Hundsgiftgewächse (Apocynaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Oleander · Mehr sehen »

Oleg Sergeevič Grebenščikov

Oleg Sergeević Grebenščikov (Oleg Sergejewitsch Grebenschtschikow; * in Pärnu, damals Gouvernement Livland heute Estland; † 1980 in Moskau) war ein russisch-jugoslawischer Balletttänzer, Komponist, Geograph, Geobotaniker, Forstwissenschaftler und Botaniker, dessen wissenschaftliches Arbeitsgebiet die Ökologie der Hochgebirge des Kaukasus und der Balkanhalbinsel (Dinariden, Makedonien) bildete.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Oleg Sergeevič Grebenščikov · Mehr sehen »

Oligozän

Das Oligozän ist in der Erdgeschichte eine chronostratigraphische Serie (also ein Zeitintervall) innerhalb des Systems des Paläogens, früher des Tertiärs.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Oligozän · Mehr sehen »

Olivenbaum

Der Olivenbaum (Olea europaea), auch Echter Ölbaum genannt, ist ein mittelgroßer, im Alter oft knorriger Baum aus der Gattung der Ölbäume (Olea), die zur Familie der Ölbaumgewächse (Oleaceae) gehört.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Olivenbaum · Mehr sehen »

Orientalische Hainbuche

Die Orientalische Hainbuche (Carpinus orientalis) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Hainbuchen (Carpinus) in der Familie der Birkengewächse (Betulaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Orientalische Hainbuche · Mehr sehen »

Orjen

Der Zubački kabao vom Kar Pavlovica do aus gesehen Der Orjen ist ein stark verkarstetes Hochgebirge in Montenegro.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Orjen · Mehr sehen »

Orjen-Schwertlilie

Die Orjen-Schwertlilie oder auch Orjen-Iris (Iris orjenii) ist eine Pflanzenart der Bartiris in der Familie Schwertliliengewächse (Iridaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Orjen-Schwertlilie · Mehr sehen »

Orogen

Die geologischen Großregionen der Erdkruste. Die Orogene des Phanerozoikums sind lindgrün dargestellt. Die Zentral-Anden, ein Beispiel für periphere Orogenese Der Begriff Orogen wurde 1921 von Kober eingeführt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Orogen · Mehr sehen »

Oxytropis prenja

Oxytropis prenja (deutsch Prenj-Spitzkiel, serbokroatisch Prenjska oštrica) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Spitzkiele (Oxytropis) in der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Oxytropis prenja · Mehr sehen »

Ozeanität

Die Ozeanität, auch Maritimität, ist die Abhängigkeit des Küsten- oder Kontinentalklimas von den großen Meeresflächen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Ozeanität · Mehr sehen »

Palagruža

Palagruža (vom griech. πέλαγος, das Meer, ital. Pelagosa) ist eine zu Kroatien gehörende unbewohnte kleine Inselgruppe (Vela Palagruža, Mala Palagruža, Kamik od Tramuntane, Kamik od Oštra und Galijula) im Adriatischen Meer.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Palagruža · Mehr sehen »

Paläogeographie

Animation zur Entwicklung der Kontinente von Pangaea bis heute Die Paläogeographie oder Paläogeografie ist ein Teilgebiet der Geologie und versucht zu rekonstruieren, wie die Erde in früheren Zeiten ausgesehen hat.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Paläogeographie · Mehr sehen »

Paläozoikum

Das Paläozoikum, auch Erdaltertum oder Erdaltzeit, ist das älteste der drei Erdzeitalter (Ären), in die das Äon Phanerozoikum innerhalb der geologischen Zeitskala geteilt wird.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Paläozoikum · Mehr sehen »

Pangaea

Lage der Ozeane und Landmassen im Unterperm Karbon) erfolgte die Vereinigung mit Gondwana zu Pangaea. Avalonia-Basement in Europa Die Entstehung der Appalachen Pangaea, andere und ursprüngliche Schreibweise Pangäa, selten auch Pangea, war der bisher letzte Superkontinent der Erdgeschichte.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Pangaea · Mehr sehen »

Pannonische Tiefebene

links Kleine Ungarische Tiefebene (Ländersymbole A, H1, SK), mittig Große Ungarische Tiefebene (H2) mit Batschka/Banat (HR, SR, RO) Sedimente des Pannonischen Beckens „von unten“ gesehen Die Pannonische Tiefebene (auch Pannonisches Becken oder Karpatenbecken) ist eine ausgedehnte Tiefebene im südlichen Ostmitteleuropa, die vom Mittellauf der Donau und vom Unterlauf der Theiß durchquert wird.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Pannonische Tiefebene · Mehr sehen »

Periadriatische Naht

Verlauf der Periadriatischen Naht Die Periadriatische Naht (auch Periadriatisches Lineament, Alpin-dinarische Grenzstörung oder Alpin-dinarische Narbe) ist mit einer Gesamtlänge von 700 km die bedeutendste tektonische Störungslinie der Alpen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Periadriatische Naht · Mehr sehen »

Periglazial

Periglazial (zusammengesetzt aus gr. peri, „um, herum“ und lat. glacies, „Eis“) bezeichnet in der Physischen Geographie und Geologie ein unvergletschertes Gebiet, das in seiner geomorphologischen Landschaftsausstattung durch die Wirkungen des Frosts bzw.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Periglazial · Mehr sehen »

Petrographie

Die Petrographie (Felsenkunde, von griechisch πέτρος pétros „Stein“ und γράφειν gráphein „schreiben“, „ritzen“) ist die beschreibende Wissenschaft von den Gesteinen, den „Materialarten“ der festen Erdrinde.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Petrographie · Mehr sehen »

Petterie

Blätter Blütenstände Die Petterie (Petteria ramentacea) ist ein bis zu 2 Meter hoher Kleinstrauch aus der Unterfamilie der Hülsenfrüchtler (Faboideae) mit duftenden gelben Blüten, der auf der Balkanhalbinsel vorkommt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Petterie · Mehr sehen »

Pforte von Postojna

Die Pforte von Postojna (auch: Adelsberger Pforte, slowenisch: Postojnska vrata) ist ein Gebirgspass bei der Stadt Postojna (deutsch: Adelsberg) am Nordrand des Dinarischen Gebirges in Slowenien.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Pforte von Postojna · Mehr sehen »

Pindos

Der Pindos (auch Pindosgebirge) ist ein Hochgebirge in Südosteuropa.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Pindos · Mehr sehen »

Piva (Fluss)

Die Piva (kyrillisch Пива) ist ein Fluss in Montenegro.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Piva (Fluss) · Mehr sehen »

Planetarische Zirkulation

Tagundnachtgleiche. Die planetarische Zirkulation, oder auch allgemeine, planetare oder globale Zirkulation (englisch: general circulation, global circulation), ist eine Sammelbezeichnung für atmosphärische Zirkulationssysteme, die große Teile des Erdballs umfassen und durch ihre Wechselwirkung die Wetterdynamik der Erdatmosphäre bestimmen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Planetarische Zirkulation · Mehr sehen »

Pleistozän

Das Pleistozän (altgriechisch πλεῖστος pleistos „am meisten“ und καινός kainos „neu“) ist ein Zeitabschnitt in der Erdgeschichte.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Pleistozän · Mehr sehen »

Pliozän

Das Pliozän ist in der Erdgeschichte eine chronostratigraphische Serie (.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Pliozän · Mehr sehen »

Plješevica

Die Plješevica (auch Lička Plješivica) ist ein Gebirgszug in Südosteuropa, der sich an der Grenze zwischen Bosnien-Herzegowina und Kroatien bei Bihać in der Gespanschaft Lika-Senj befindet.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Plješevica · Mehr sehen »

Polje

Feneos-Ebene, Peloponnes, 710 m, 4/2006; Polje mit 4 Ponoren (am Bergsaum) Im offenen Polje des Skutarisees findet sich ein perennierender See. Links im Mittelgrund ein Doppelhügeliger Hum. Hums kennzeichnen wasserdurchflossene Poljen der Südost-Dinariden und dominieren als Karstkegel die Karstlandschaften der Tropen. Polje (kroat./serb./bosn./slow.: Feld, Plural: Poljen) ist ein aus dem dinarischen Karst übernommener ursprünglicher Begriff für eine Ackerfläche, der als geomorphologischer Fachbegriff für eine Karsthohlform weltweite Nutzung erfahren hat.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Polje · Mehr sehen »

Ponor

Schluckloch eines Baches in verkarsteten Zechsteinkalken bei Essentho im Nordosten des Hochsauerlandkreises. Ein Ponor (aus dem Südslawischen) – auch als Schluckloch, sinkhole (engl.), Schwalgloch (im Westfälischen), Schwinde, Bachschwinde, katavothra (neugriechisch: καταβόθρα) oder Gully bekannt – ist eine Öffnung in der Geländeoberfläche, an der ein fließendes oder stehendes Gewässer abfließt und unterirdisch weiterfließt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Ponor · Mehr sehen »

Prenj

Der Prenj ist ein Teil des Dinarischen Gebirges im Süden von Bosnien und Herzegowina, genauer in der nördlichen Herzegowina zwischen den Städten Konjic und Mostar.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Prenj · Mehr sehen »

Prokletije

Das Prokletije (zu Deutsch „Verwunschene Berge“; respektive Nordalbanische Alpen, oder Albanische Alpen) ist ein Gebirgsmassiv der Südostdinariden im östlichen Montenegro, westlichen Kosovo und in Nordalbanien, das durch tief eingeschnittene Täler in einzelne Gebirgsstöcke gegliedert ist.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Prokletije · Mehr sehen »

Quartär (Geologie)

Das Quartär ist der jüngste Zeitabschnitt der Erdgeschichte einschließlich des Holozäns und damit der Gegenwart.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Quartär (Geologie) · Mehr sehen »

Quelle

Hochland) Eine Quelle ist ein Ort, an dem dauerhaft oder zeitweise Grundwasser auf natürliche Weise an der Geländeoberfläche austritt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Quelle · Mehr sehen »

Quendelblättrige Bergminze

Die Quendelblättrige Bergminze (Clinopodium thymifolium), auch Thymianblättrige Felsenlippe oder Slowenische Bergminze genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Bergminzen (Clinopodium) innerhalb der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Quendelblättrige Bergminze · Mehr sehen »

Regen

Regenfront über der Müritz Regen ist die am häufigsten auftretende Form flüssigen Niederschlags aus Wolken.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Regen · Mehr sehen »

Regionalgeographie

Die Regionalgeographie ist neben der Allgemeinen Geographie der zweite Teil im System der Geographie.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Regionalgeographie · Mehr sehen »

Reka (Fluss)

Die Reka (für ‚Fluss‘) ist ein Fluss in Kroatien, Slowenien und Italien, der 54 km oberirdisch und rund 35 km unterirdisch fließt und im Karst Sloweniens ein gewaltiges Höhlensystem geschaffen hat, die Škocjan-Höhlen (UNESCO Weltkultur- und Naturerbe).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Reka (Fluss) · Mehr sehen »

Riß-Kaltzeit

Ausdehnung der Mindel- und Riß-Vereisung (blau) im Vergleich zur Eissausdehnung der Würmkaltzeit Die Riß-Kaltzeit (auch Riß-Glazial, Riß-Komplex oder veraltet Riß-Eiszeit) ist im traditionellen viergliedrigen Kaltzeitschema der Alpen die zweitjüngste Kaltzeit des Pleistozäns der Alpen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Riß-Kaltzeit · Mehr sehen »

Rosskastanien

Die Rosskastanien (Aesculus) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Rosskastanien · Mehr sehen »

Rotbuche

Die Rotbuche (Fagus sylvatica) ist ein in weiten Teilen Europas heimischer Laubbaum aus der Gattung der Buchen (Fagus).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Rotbuche · Mehr sehen »

Rotbuchenwald

Rotbuchenwald Buchenwälder sind von Buchenarten beherrschte Waldbestände.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Rotbuchenwald · Mehr sehen »

Rumelische Kiefer

Habitus Unreife Zapfen Die Rumelische Kiefer (Pinus peuce), auch Mazedonien-Kiefer, Mazedonische Kiefer oder Balkankiefer genannt, ist eine Pflanzenart in der Gattung Kiefern (Pinus).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Rumelische Kiefer · Mehr sehen »

Rumija

Die Rumija ist ein Gebirgszug der Dinariden im Südosten Montenegros und bezeichnet gleichzeitig den mit 1594 m höchsten Gipfel dieses Gebirgszugs.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Rumija · Mehr sehen »

Rumpffläche

Als Rumpffläche (Peneplain, Fastebene) wird in der Geomorphologie eine besondere Form von Abtragungsfläche bezeichnet.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Rumpffläche · Mehr sehen »

Rundhöcker

Rundhöcker auf Söderskär vor der Südküste Finnlands Ein Rundhöcker (französisch Roches moutonnées) ist ein von Gletschermassen zu stromlinienförmigen Körpern umgestaltetes anstehendes Gestein.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Rundhöcker · Mehr sehen »

Sana (Fluss)

Die Sana ist ein Fluss im Nordwesten von Bosnien und Herzegowina.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Sana (Fluss) · Mehr sehen »

Sandstein

Sandstein der frühen Trias) Sandstein der Kreide) Gerölle aus Sandstein Sandstein ist ein klastisches Sedimentgestein mit einem Anteil von mindestens 50 % Sandkörnern, d. h.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Sandstein · Mehr sehen »

Save

Die Save (auch Sau, Sawe; in den südslawischen Sprachen Sava,, antiker/er Name Savus) ist der größte Fluss Sloweniens und Kroatiens.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Save · Mehr sehen »

Südosteuropa

Die Balkanhalbinsel Die (im weitesten Sinn) als südosteuropäisch bezeichneten Staaten bzw. Regionen Ständigen Ausschusses für geographische Namen zur Abgrenzung von Südosteuropa Südosteuropa bezeichnet die Länder im Südosten Europas, wobei die Abgrenzung je nach Kontext unterschiedlich ist.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Südosteuropa · Mehr sehen »

Südostschweiz (Zeitung)

Die Südostschweiz ist eine regionale Schweizer Tageszeitung der Somedia in Chur.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Südostschweiz (Zeitung) · Mehr sehen »

Scabiosa

Scabiosa ist.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Scabiosa · Mehr sehen »

Schiefer

unterdevonischer Tonschiefer in der nördlichen Eifel. Die Verwitterung macht die dünnschichtige Spaltbarkeit deutlich sichtbar. proterozoischer Glimmerschiefer mit Sigmaklast aus Granit (Bildmitte), südliche Black Hills, South Dakota, USA. Handstücks etwa 11 cm). Schiefer (ahd. scivaro; mhd. schiver(e) ‚Steinsplitter‘, ‚Holzsplitter‘; mnd. schiver ‚Schiefer‘, ‚Schindel‘) ist ein Sammelbegriff für unterschiedliche tektonisch deformierte (gefaltete) und teilweise auch metamorphe Sedimentgesteine.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Schiefer · Mehr sehen »

Schildblättriger Hahnenfuß

Der Schildblättrige Hahnenfuß (Ranunculus thora), auch Gift-Hahnenfuß genannt, ist eine Pflanzenart, die zur Familie der Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae) gehört.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Schildblättriger Hahnenfuß · Mehr sehen »

Schlacht auf dem Amselfeld (1389)

Die Schlacht auf dem Amselfeld fand am 15. Juni 1389 auf dem Amselfeld unweit Priština am Flusslauf des Lab im heutigen Kosovo statt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Schlacht auf dem Amselfeld (1389) · Mehr sehen »

Schlangenhaut-Kiefer

Die Schlangenhaut-Kiefer (Pinus heldreichii), auch Lorica-Kiefer oder Panzerkiefer genannt, ist eine Baumart aus der Gattung der Kiefern (Pinus) innerhalb der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Schlangenhaut-Kiefer · Mehr sehen »

Schneeball-Ahorn

Der Schneeball-Ahorn (Acer opalus), meist Schneeballblättriger Ahorn, auch Frühlings-Ahorn oder Italienischer Ahorn genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Ahorne (Acer).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Schneeball-Ahorn · Mehr sehen »

Schneegrenze

Die Schneegrenze ist die Höhengrenze, oberhalb der der Schnee liegen bleibt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Schneegrenze · Mehr sehen »

Schneetälchen

Tatra Zwerg-Soldanelle (''Soldanella pusilla'') in den Schweizer Alpen Safranflechte (''Solorina crocea'') Tatra Blaue Gänsekresse (''Arabis cearulea'') in der Steiermark Alpen-Hahnenfuß (''Ranunculus alpestris'') in der Steiermark Schneetälchen ist ein Begriff der Geobotanik und Ökologie der eine Pflanzengesellschaft schneereicher Lagen in ozeanisch bis subkontinentalen Hochgebirgen oberhalb der Waldgrenze bezeichnet, die je nach Kleintopographie und -relief in der Regel zwischen (1600-) 2400 und 3000 Metern NN (alpine und subnivale Höhenstufe) liegen und durch eigene Charakter- und Kennarten die Pflanzensoziologischen Verbände der Schneetälchen-Vegetation (Chionophyten) bilden.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Schneetälchen · Mehr sehen »

Schuttvegetation

Schuttvegetation ist die Population von Pflanzen auf Schutthalden u. Ä.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Schuttvegetation · Mehr sehen »

Schwarzes Meer

Lage des Schwarzen Meeres Das Schwarze Meer ist ein zwischen Südosteuropa, Osteuropa und Vorderasien gelegenes Binnenmeer, das über den Bosporus und die Dardanellen mit dem östlichen Mittelmeer verbunden ist.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Schwarzes Meer · Mehr sehen »

Scirocco

Der Scirocco und seine Entstehung Der Scirocco (auch Sirocco oder Schirokko) ist ein heißer Wind aus südlichen bis süd-östlichen Richtungen, der von der Sahara in Richtung Mittelmeer weht.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Scirocco · Mehr sehen »

See-Kiefer

Die See-Kiefer (Pinus pinaster), auch Bordeaux-Kiefer, Igel-Kiefer, Stern-Kiefer, Meer-Kiefer, Seestrand-Kiefer oder Strand-Kiefer genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Kiefern (Pinus) in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und See-Kiefer · Mehr sehen »

Seeklima

Eisklima Der Begriff Seeklima oder auch Maritimes/Ozeanisches Klima bezeichnet den „Ozeanischen Temperaturgang“, da das Wasser der Ozeane als Temperaturpuffer arbeitet.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Seeklima · Mehr sehen »

Serben

Verbreitung der serbokroatischen Sprachen (Serben in gelb) im Jahr 2006 Serben (altserbisch: Сьрби) sind eine südslawische Ethnie, deren Angehörige vorwiegend in Serbien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Slowenien und im völkerrechtlich umstrittenen Kosovo leben.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Serben · Mehr sehen »

Serbien

Serbien (amtlich Republik Serbien) ist ein Binnenstaat in Südosteuropa.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Serbien · Mehr sehen »

Serbische epische Dichtung

Die serbische epische Dichtung ist eine Form der oral tradierten Heldendichtungen in überwiegend serbisch wie sowohl kroatisch besiedelten Regionen des Westbalkans, die aber auch stark nach Albanien und Bulgarien gewirkt haben.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Serbische epische Dichtung · Mehr sehen »

Serbische Fichte

Zweige aus Sonne- und Schattenbereich sowie Zapfen Die Serbische Fichte (Picea omorika), auch Omorika-Fichte (nach dem serbischen Trivialnamen für die Art omorika/оморика), ist eine Pflanzenart in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Serbische Fichte · Mehr sehen »

Serbischer Felsenteller

Der Serbische Felsenteller (Ramonda serbica) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Gesneriengewächse (Gesneriaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Serbischer Felsenteller · Mehr sehen »

Sesleria robusta

Sesleria robusta ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Blaugräser (Sesleria) innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Sesleria robusta · Mehr sehen »

Sibiraea

Sibiraea, manchmal auch Blauspieren genannt, ist eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Spiraeoideae innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Sibiraea · Mehr sehen »

Sibljak

Submediterrane Sibljak-Formationen die vom Christusdorn und verkrüppelter Mazedonischer, Zerr- und Ungarischer Eiche aufgebaut werden, bedecken die Hanglagen im Tal des Karst-Flusses Trebišnjica. Bei den dunkelgrünen Wäldern handelt es sich um Schwarzkiefer-Wälder. oromediterranen Stufe mit der pflanzensoziologischen Ordnung ''Lonicero-Rhamnion'', Velje leto im Orjen Der Sibljak (serbokroat. Šibljak) ist eine weit verbreitete sommergrüne natürliche bis halbnatürliche Gebüschwaldformationen der (sub-)mediterranen Länder Südosteuropas, die insbesondere in den subadriatischen Dinariden auf Kalkstein sehr häufig ist und hier auf ehemaligen Waldstandorten der supramediterranen- wie der unteren montanen Stufe als dominierende Ersatzgesellschaft auftritt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Sibljak · Mehr sehen »

Sickerströmung

Als Sickerströmung oder Sickerfluss bezeichnet man die Strömung eines oder mehrerer Fluide (Phasen) durch ein poröses Medium, das Durchwandern von Filtermedien.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Sickerströmung · Mehr sehen »

Slowenen

Die Slowenen (im historischen Kontext auch Windische oder Alpenslawen) sind eine südslawische Ethnie.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Slowenen · Mehr sehen »

Slowenien

Slowenien, offiziell Republik Slowenien (slowenisch Republika Slovenija), ist ein demokratischer Staat in Europa, der an Italien, Österreich, Ungarn und an Kroatien grenzt.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Slowenien · Mehr sehen »

Steineiche

Die Steineiche, in botanischer Schreibweise mit Bindestrich Stein-Eiche (Quercus ilex), ist eine Pflanzenart aus der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Steineiche · Mehr sehen »

Stieleiche

Die Stieleiche (Quercus robur, Syn.: Quercus pedunculata), auch Sommereiche oder Deutsche Eiche genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Eichen (Quercus) in der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Stieleiche · Mehr sehen »

Stumpfblättrige Weide

Die Stumpfblättrige Weide (Salix retusa) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Weiden (Salix).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Stumpfblättrige Weide · Mehr sehen »

Subalpine Vegetationsstufe

Bergkiefer in der subalpinen Vegetationszone, nahe der Liezener Hütte auf 1767 m Seehöhe (Gemeinde Wörschach) Die subalpine Vegetationsstufe ist eine ökologische Höhenstufe in Gebirgen, die den Übergang vom geschlossenen Wald (montane Stufe) zu den alpinen Rasen (alpine Stufe) umfasst, also aufgelockerten Wald, Krummholz und andere Vegetationstypen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Subalpine Vegetationsstufe · Mehr sehen »

Tara (Drina)

Die Tara ist der Hauptquellfluss der Drina und übertrifft sowohl in der Wasserführung als auch mit 140 km Länge den anderen Quellfluss, die Piva (etwa 120 km).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Tara (Drina) · Mehr sehen »

Tektonik

In der Geologie bezeichnet Tektonik (nach „die Baukunst betreffend“) die Lehre vom Aufbau der Erdkruste und von den in ihr stattfindenden klein- und großräumigen Bewegungen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Tektonik · Mehr sehen »

Tertiär

Das Tertiär war ein Erdzeitalter im Rang eines Systems (bzw. einer Periode), das den älteren und weitaus längeren Abschnitt des Känozoikums (der Erdneuzeit) umfasste.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Tertiär · Mehr sehen »

Tethys

Tethys (auch Thetys) steht für.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Tethys · Mehr sehen »

Therophyt

Drüsige Springkraut: ein Therophyt Therophyten (altgr. θέρος théros ‚Wärme‘, ‚Sommer‘ und φυτόν phyton ‚Pflanze‘) sind krautige Pflanzenarten von kurzer Lebensdauer, die eine ungünstige Jahreszeit (Winter oder Trockenzeit) als Samen im Boden überdauern.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Therophyt · Mehr sehen »

Tollkraut

Die Gattung Tollkraut (Scopolia) gehört zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Tollkraut · Mehr sehen »

Transekt

Ein Transekt (engl. transect) ist ein Satz von Mess- bzw.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Transekt · Mehr sehen »

Transhumanz

Schaftrieb am Mont Aigoual (Cevennen im Zentralmassiv, Frankreich) Transhumanz oder Wanderweidewirtschaft ist (nach der deutschen und romanischen Literatur) eine vorwiegend marktorientierte Form extensiver Fernweidewirtschaft unter der Obhut von halbsesshaften Hirten mit einem klimabedingten saisonalen Wechsel der in verschiedenen Höhenstufen liegenden Weidegebiete, weil diese jeweils nur während einer Jahreszeit ausreichend Futter bieten.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Transhumanz · Mehr sehen »

Traubeneiche

Die Traubeneiche (Quercus petraea, Syn.: Quercus sessilis ex, Quercus sessiliflora), auch Wintereiche genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Eichen (Quercus) in der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Traubeneiche · Mehr sehen »

Trebišnjica

Die Trebišnjica bei Gornji Orahovac, Bosnia und Herzegovina Die Trebišnjica (kyrillisch Требишњица) ist mit 93,8 km der längste Karstfluss Europas (Ponornica) und dabei auch zweitlängster Fluss der Herzegowina.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Trebišnjica · Mehr sehen »

Treskavica

Die Treskavica ist ein zu den Dinariden gehörendes Gebirgsmassiv im Zentrum von Bosnien und Herzegowina, etwa 25 Kilometer südlich von Sarajevo.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Treskavica · Mehr sehen »

Trias (Geologie)

Die Trias (altgr. τριάς, gen. τριάδος.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Trias (Geologie) · Mehr sehen »

Triest

Das Rathaus an der Piazza dell’Unità d’Italia Triest (triestinisch/venetisch sowie,, sowie) ist eine in Norditalien am Golf von Triest gelegene Hafen- und Großstadt mit Einwohnern (Stand), darunter eine slowenische Minderheit.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Triest · Mehr sehen »

Trockental

Karsterscheinung: Trockental der Ur-Fils zwei Kilometer oberhalb der Karstquelle Filsursprung Trockentäler sind durch die Erosion des Wassers geschaffene Täler, die nur noch temporär oder gar nicht mehr über Fließgewässer verfügen.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Trockental · Mehr sehen »

Una (Fluss)

Die Una (veraltet auch Unna) ist ein rechter Nebenfluss der Save im Nordwesten von Bosnien und Herzegowina.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Una (Fluss) · Mehr sehen »

Ungarische Eiche

Die Ungarische Eiche (Quercus frainetto) ist eine Laubbaum-Art aus der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Ungarische Eiche · Mehr sehen »

Vegetationszone

Vegetationszonen der Erde: ca. 30 Räume mit ähnlichem Pflanzenbewuchs. Vegetationszone (auch Florenzone, jedoch nicht Florenreich) ist ein Begriff aus der Geobotanik und der Landschafts- bzw.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Vegetationszone · Mehr sehen »

Velebit

Der Gipfel Sveti Rok im Velebit-Massiv Velebit-Massiv bei Starigrad-Paklenica Der Velebit (in etwa „Großes Wesen“) ist ein Gebirgszug an der Küstenregion Kroatiens.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Velebit · Mehr sehen »

Veliki Risnjak

Der 1528 m hohe Veliki Risnjak (Große Risnjak) ist die höchste Erhebung im Nationalpark Risnjak in der kroatischen Landschaft Gorski Kotar in der Gespanschaft Primorje-Gorski kotar nordöstlich von Rijeka im nördlichen Teil des Dinarischen Gebirges.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Veliki Risnjak · Mehr sehen »

Via Dinarica

Die Via Dinarica ist ein über 2000 Kilometer umfassendes Fernwanderwegenetz in den Dinarischen Alpen und besteht aus dem White Trail, dem Blue Trail und dem Green Trail.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Via Dinarica · Mehr sehen »

Vikariismus

Vikariierend (von lateinisch vicarius) sind phylogenetisch nah verwandte Taxa, die einander unter ökologischen Bedingungen (ökologischer Vikariismus) oder in geographischen Räumen (geographischer Vikariismus) vertreten.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Vikariismus · Mehr sehen »

Viola chelmea

Viola chelmea ist eine Pflanzenart der Gattung Veilchen (Viola) aus der Familie der Veilchengewächse (Violaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Viola chelmea · Mehr sehen »

Visitor (Gebirge)

Der Visitor ist ein Bergmassiv im Osten Montenegros, das zum Gebirgszug der Dinariden gehört.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Visitor (Gebirge) · Mehr sehen »

Vjekoslav Glavač

Vjekoslav Glavač (* 4. Juni 1930 in Zagreb) ist ein deutscher Botaniker jugoslawischer Herkunft.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Vjekoslav Glavač · Mehr sehen »

Vranica

Vranica ist ein Massiv des Dinarischen Gebirges und liegt etwa 10 Kilometer westlich von Fojnica.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Vranica · Mehr sehen »

Vrbas (Fluss)

Der Vrbas (von serbokroat. vrba für „Weide“) ist ein rechter Nebenfluss der Save im Westen Bosnien-Herzegowinas.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Vrbas (Fluss) · Mehr sehen »

Vulkanit

Rhyolith: Ein Vulkanit mit porphyrischem Gefüge. Einsprenglinge aus mehrheitlich rosafarbenem Feldspat und dunkel erscheinendem Quarz liegen in einer feinkörnigen rötlichen Grundmasse aus den gleichen Mineralen vor. Ein Vulkanit (auch vulkanisches Gestein, Ergussgestein, Eruptivgestein, Effusivgestein oder Extrusivgestein) ist ein Gestein, das infolge vulkanischer Aktivität durch rasche Abkühlung einer Gesteinsschmelze an der Erdoberfläche entsteht.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Vulkanit · Mehr sehen »

Wacholder

Illustration des Sadebaumes (''Juniperus sabina'') Blätter und beerenförmige Zapfen in verschiedenen Reifestadien des Stech-Wacholders (''Juniperus oxycedrus'') Die Wacholder (Juniperus) sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie Cupressoideae aus der Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Wacholder · Mehr sehen »

Wald

Auwald entlang des Tarvasjõgi in Estland Laubwald im Vorland zur Hersbrucker Alb Wald (Waldung) im alltagssprachlichen Sinn und im Sinn der meisten Fachsprachen ist ein Ausschnitt der Erdoberfläche, der mit Bäumen bedeckt ist und die eine gewisse, vom Deutungszusammenhang abhängige Mindestdeckung und Mindestgröße überschreitet.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Wald · Mehr sehen »

Waldgrenze

Bewuchs unterhalb der Sunntigerspitze (2.321 m): im Vordergrund die Waldgrenze, in der Bildmitte die anschließende Krummholzzone mit der Baumgrenze Die Waldgrenze ist der Rand des Lebensraums, in dem Bäume geschlossene Bestände bilden.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Waldgrenze · Mehr sehen »

Waldkiefer

Die Waldkiefer (Pinus sylvestris), auch Gewöhnliche oder Gemeine Kiefer, Rotföhre, Weißkiefer oder Forche genannt, ist eine Pflanzenart in der Gattung der Kiefern (Pinus) aus der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Waldkiefer · Mehr sehen »

Würm-Kaltzeit

Ausdehnung der alpinen Vereisung in der Würmkaltzeit. Blau: Eisrandlage früherer Kaltzeiten Die Würm-Kaltzeit, auch Würm-Glazial, Würmeiszeit oder Würmzeit genannt, ist die Bezeichnung der letzten Kaltzeit im Alpenraum.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Würm-Kaltzeit · Mehr sehen »

Weiß-Tanne

Die Weiß-Tanne (Abies alba) oder Weißtanne ist eine europäische Nadelbaumart aus der Gattung Tannen (Abies) in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Weiß-Tanne · Mehr sehen »

Weiße Silberwurz

Die Weiße Silberwurz (Dryas octopetala) gehört zur Gattung Dryas in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Weiße Silberwurz · Mehr sehen »

Weiden (Botanik)

Die Weiden (Salix) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Weidengewächse (Salicaceae) und umfassen etwa 450 Arten.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Weiden (Botanik) · Mehr sehen »

Werfen-Formation

''Claraia clarai'' aus der Werfen Formation ausgestellt im Museum Gröden Die Werfen-Formation oder auch Werfener Schichten, ist eine lithostratigraphische Formation der unteren Trias (dem Skythium) der ostalpinen Decken und im Südalpin.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Werfen-Formation · Mehr sehen »

Wildschwein

Zwei Wildschweine im Schnee Das Wildschwein (Sus scrofa) gehört zur Familie der altweltlichen oder Echten Schweine (Suidae) aus der Ordnung der Paarhufer.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Wildschwein · Mehr sehen »

Winter-Bohnenkraut

Das Winter-Bohnenkraut (Satureja montana), auch Berg-Bohnenkraut genannt, ist eine Pflanzenart in der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Winter-Bohnenkraut · Mehr sehen »

Wolf

Der Wolf (Canis lupus) ist das größte Raubtier aus der Familie der Hunde (Canidae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Wolf · Mehr sehen »

Wolfsmilchgewächse

Die Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae) bilden eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Malpighienartigen (Malpighiales).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Wolfsmilchgewächse · Mehr sehen »

Xerophyt

Als Xerophyten (aus altgr.: ξηρός xerós „trocken“ und φυτόν phytón „Pflanze“) bezeichnet man einen Organisationstyp von Pflanzen, die an extrem trockene Standorte angepasst sind.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Xerophyt · Mehr sehen »

Yams

Yams (Dioscorea), auch Yam oder Yamswurzel genannt, sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Yamswurzelgewächse (Dioscoreaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Yams · Mehr sehen »

Zadruga

Die Zadruga (slawisch: Genossenschaft, im Sinne von Hausgenossenschaft; auch: Hauskommunion, Hausgemeinschaft, Gemeindeschaft) war eine bis zu Beginn des 20.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Zadruga · Mehr sehen »

Zarte Schachbrettblume

Gelbe Varietät, Orjen, Montenegro Die Zarte Schachblume (Fritillaria messanensis subsp. gracilis) ist eine endemische Art der Dinariden aus der Familie der Liliengewächse (Liliaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Zarte Schachbrettblume · Mehr sehen »

Zerreiche

Die Zerreiche (fachsprachlich Zerr-Eiche, Quercus cerris, auch Zirneiche) ist eine Laubbaum-Art aus der Gattung der Eichen (Quercus) in der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Zerreiche · Mehr sehen »

Ziegen

Die Ziegen (Capra) sind eine Gattung der Hornträger (Bovidae).

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Ziegen · Mehr sehen »

Zirkulation (Meteorologie)

Eine Zirkulation bzw.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Zirkulation (Meteorologie) · Mehr sehen »

Zlatibor (Gebirge)

Zlatibor ist ein, zu den Dinariden gehörendes, Mittelgebirge im Westen Serbiens.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Zlatibor (Gebirge) · Mehr sehen »

Zonale Vegetation

Als zonale Vegetation gilt der für eine Vegetationszone der Erde typische und charakterisierende Pflanzenbewuchs.

Neu!!: Dinarisches Gebirge und Zonale Vegetation · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Dinariden, Dinarische Alpen, Dinarische Decken, Dinarische Gebirgsregion, Dinarischer Karst, Dinarisches Deckensystem, Illyrische Florenprovinz.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »