Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Digitalfotografie

Index Digitalfotografie

Digitalkamera Als Digitalfotografie (Pendant zu Analogfotografie) wird die Fotografie mit Hilfe einer digitalen Fotokamera oder einer Kamera mit digitaler Rückwand bezeichnet.

167 Beziehungen: Adobe Photoshop, Advanced Photo System, Aktfotografie, Analogfotografie, Archiv, Auflösung (Fotografie), Aufnahmeformat, Ausbelichtung, Ausgabegerät, Ausschnittvergrößerung, Bayer-Sensor, Bildauflösung, Bildbearbeitung, Bilderverwaltung, Bildgebendes Verfahren, Bildrauschen, Bildschirm, Bildsensor, Bildverarbeitung, Bildwandlung, Bildwinkel, Blu-ray Disc, Brennweite, Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien, Canon, CCD-Sensor, CEBIT, CompactFlash, Complementary metal-oxide-semiconductor, Computermonitor, Datenblatt, Datenformat, Datenkompression, Datenspeicher, Datenwiederherstellung, Demosaicing, Dia (Fotografie), Diaprojektor, Digital Negative, Digital-Analog-Umsetzer, Digitale Kamerarückwand, Digitales Archiv, Digitales Kamerasystem, Digitalisierung, Digitalkamera, Diskretisierung, Einstellungsgröße, Elektromagnetisches Spektrum, Elektronik, Exchangeable Image File Format, ..., Farbsättigung, Fernsehgerät, Fernsehnorm, Filmempfindlichkeit, Firmware, Flachbettscanner, Flüssigkristallanzeige, Formatfaktor, Fortune (Zeitschrift), Fotoalbum, Fotografie, Fotografischer Film, Fototechnik, Four Thirds, Fujifilm, Full HD, Georeferenzierung, Geschichte des Fernsehens, Global Positioning System, Grafikformat, Grafiksoftware, Halbleiterdetektor, Hardware, Informationstechnik, Interpolation (Fotografie), IPTC-IIM-Standard, JPEG, JPEG 2000, JPEG File Interchange Format, Kalibrierung, Kino, Kleinbildfotografie, Kleinbildkamera, Kodak, Kodak Photo CD, Kommunikationstechnik, Konica, Kontaktkopie, Kontrast, Korn (Foto), Laufwerk (Computer), Leaf (Digital Imaging), Leuchttisch, Lichtstärke (Fotografie), Live-View, Makrofotografie, Markt+Technik Verlag, Memory Stick, Metadaten, Micro Four Thirds, Microdrive (Festplatte), MicroSD, Mobiltelefon, Moiré-Effekt, National Television Systems Committee, Negativfilm, Nichtflüchtiger Datenspeicher, Nikon, Nikon D1X, Normalobjektiv, Nyquist-Shannon-Abtasttheorem, Offener Standard, Olympus, One-Shot-Sensor, Otto Normalverbraucher, Panoramafotografie, Personal Computer Memory Card International Association, Phase Alternating Line, Photokina, PictBridge, Pixel, Porträtfotografie, Positiv-Verfahren, Postproduktion, Projektor, Quantisierung (Signalverarbeitung), Retusche, Rohdatenformat, Rollei, Séquentiel couleur à mémoire, Scanner (Datenerfassung), Scannerkamera, Schärfe (Fotografie), Schärfentiefe, SD-Karte, Sigma (Unternehmen), Small Computer System Interface, SmartMedia, Software, Sony, Sony Mavica, Speicherkarte, Spiegel Online, Steven J. Sasson, Stiftung Warentest, Strahlungsdetektor, Super-CCD-Sensor, Tagged Image File Format, Teleobjektiv, Test (Zeitschrift), Test.de, Tethered Shooting, Three-Shot-Sensor, Tiefpass, Ton (Musik), Universal Serial Bus, Video Graphics Array, Video Home System, Videoclip, Videoprojektor, Videotechnik, Vollformatsensor, Vorschaubild, Webgalerie, Weißabgleich, Wireless Local Area Network, XD-Picture Card. Erweitern Sie Index (117 mehr) »

Adobe Photoshop

Adobe Photoshop ist ein Bildbearbeitungsprogramm für (vorrangig) Pixelgrafiken des US-amerikanischen Softwarehauses Adobe Systems.

Neu!!: Digitalfotografie und Adobe Photoshop · Mehr sehen »

Advanced Photo System

Logo kleine APS-Kamera mit Film Das Advanced Photo System (APS) wurde am 22. April 1996 eingeführt, es war der letzte wesentliche Entwicklungsschritt in der analogen Fototechnik, bevor deren Ablösung durch die Digitalfotografie begann.

Neu!!: Digitalfotografie und Advanced Photo System · Mehr sehen »

Aktfotografie

Als Aktfotografie bezeichnet man ein Genre der künstlerischen Fotografie, dessen Thema die Darstellung des nackten (Vollakt) oder teilweise nackten (Halbakt) menschlichen Körpers ist.

Neu!!: Digitalfotografie und Aktfotografie · Mehr sehen »

Analogfotografie

Analoges Filmmaterial aus den 1980er- und 1990er-Jahren Analogfotografie oder analoge Fotografie (Pendant zu Digitalfotografie) ist ein retronymer Begriff aus der Fototechnik und bezeichnet die Fotografie mittels Analogkamera oder optischem System auf fotografischem Film, auf Fotoplatte, bzw.

Neu!!: Digitalfotografie und Analogfotografie · Mehr sehen »

Archiv

Eingang zu den „Archivkammern“ im Palast Assurbanipals Zeichnung eines Archivschranks, 16. Jahrhundert Ein Archiv (lat. archivum ‚Aktenschrank‘; aus altgr. ἀρχεῖον archeíon ‚Amtsgebäude‘) ist eine Institution oder Organisationseinheit, in der Archivgut zeitlich unbegrenzt im Rahmen der Zuständigkeit des Archivs oder des jeweiligen Sammlungsschwerpunktes aufbewahrt, benutzbar gemacht und erhalten wird (Archivierung).

Neu!!: Digitalfotografie und Archiv · Mehr sehen »

Auflösung (Fotografie)

SilverFast Resolution Target USAF 1951 zur Messung des Auflösungsvermögens Als Auflösung oder Auflösungsvermögen bezeichnet man in der Fotografie die Fähigkeit eines Objektivs, Films oder Sensors, bestimmte kleinste Strukturen noch wiedergeben zu können.

Neu!!: Digitalfotografie und Auflösung (Fotografie) · Mehr sehen »

Aufnahmeformat

Als Aufnahmeformat (Bildformat, Negativformat) bezeichnet man in der Fotografie die Abmessungen des Bildes auf fotografischen Platten oder Filmen beziehungsweise in der Digitalfotografie auf dem Bildsensor.

Neu!!: Digitalfotografie und Aufnahmeformat · Mehr sehen »

Ausbelichtung

Ausbelichtung ist ein rasterfreies Verfahren zur analogen Fixierung von Bilddaten.

Neu!!: Digitalfotografie und Ausbelichtung · Mehr sehen »

Ausgabegerät

Als Ausgabegeräte werden in der Computertechnik alle Geräte bezeichnet, die das Ergebnis einer Operation oder eines Programms der Außenwelt zugänglich machen.

Neu!!: Digitalfotografie und Ausgabegerät · Mehr sehen »

Ausschnittvergrößerung

Ausschnittvergrößerung bezeichnet in der Fototechnik die Ausbelichtung nur eines Teils der Bildvorlage.

Neu!!: Digitalfotografie und Ausschnittvergrößerung · Mehr sehen »

Bayer-Sensor

Eine Bayer-Matrix Als Bayer-Sensor bezeichnet man einen Fotosensor, der – ähnlich einem Schachbrett – mit einem Farbfilter überzogen ist, welcher meist zu 50 % aus Grün und je 25 % aus Rot und Blau besteht.

Neu!!: Digitalfotografie und Bayer-Sensor · Mehr sehen »

Bildauflösung

Die Bildauflösung ist ein umgangssprachliches Maß für die Bildgröße einer Rastergrafik.

Neu!!: Digitalfotografie und Bildauflösung · Mehr sehen »

Bildbearbeitung

Die Bildbearbeitung ist die Veränderung von Fotos, Negativen, Dias oder digitalen Bildern.

Neu!!: Digitalfotografie und Bildbearbeitung · Mehr sehen »

Bilderverwaltung

Unter Bilderverwaltung versteht man heutzutage eine softwarebasierte Lösung, die das strukturierte Speichern, Katalogisieren, Archivieren und Auffinden von digitalisierten Bildern ermöglicht.

Neu!!: Digitalfotografie und Bilderverwaltung · Mehr sehen »

Bildgebendes Verfahren

Ein bildgebendes Verfahren erzeugt aus Messgrößen eines realen Objektes ein Abbild, wobei die Messgröße oder eine daraus abgeleitete Information ortsaufgelöst und über Helligkeitswerte oder Farben kodiert visualisiert wird.

Neu!!: Digitalfotografie und Bildgebendes Verfahren · Mehr sehen »

Bildrauschen

Als Bildrauschen bezeichnet man die Verschlechterung eines digitalen bzw.

Neu!!: Digitalfotografie und Bildrauschen · Mehr sehen »

Bildschirm

Bildschirme der Luftraumüberwachung Informationsbildschirm in einem Flugzeug Ein Bildschirm (Screen, Display oder Monitor) ist eine elektrisch angesteuerte Anzeige ohne bewegliche Teile zur optischen Signalisierung von veränderlichen Informationen wie Bildern oder Zeichen.

Neu!!: Digitalfotografie und Bildschirm · Mehr sehen »

Bildsensor

CCD-Sensor auf flexibler Leiterplatte Bildsensor und Hauptplatine einer Nikon Coolpix L2 6MP Schematischer Aufbau in einer Fotokamera Ein Bildsensor ist eine Vorrichtung zur Aufnahme von zweidimensionalen Abbildern aus Licht auf elektrischem oder mechanischem Wege.

Neu!!: Digitalfotografie und Bildsensor · Mehr sehen »

Bildverarbeitung

Unter Bildverarbeitung versteht man in der Informatik und der Elektrotechnik die Verarbeitung von Signalen, die Bilder repräsentieren, beispielsweise Fotografien oder Einzelbilder aus Videos.

Neu!!: Digitalfotografie und Bildverarbeitung · Mehr sehen »

Bildwandlung

Als Bildwandlung (engl. image conversion) bezeichnet man.

Neu!!: Digitalfotografie und Bildwandlung · Mehr sehen »

Bildwinkel

Horizontaler Bildwinkel \alpha_h, vertikaler Bildwinkel \alpha_v und diagonaler Bildwinkel \alpha_d Als Bildwinkel wird in der Fotografie derjenige Winkel im Gegenstandsraum bezeichnet, der durch die Ränder des Aufnahmeformats begrenzt wird.

Neu!!: Digitalfotografie und Bildwinkel · Mehr sehen »

Blu-ray Disc

Eine Blu-ray Disc (Unterseite) Die Blu-ray Disc (abgekürzt BD; umgangssprachliche Kurzform Blu-ray) ist ein digitales optisches Speichermedium.

Neu!!: Digitalfotografie und Blu-ray Disc · Mehr sehen »

Brennweite

Bei einzelnen dünnen Linsen ist die Brennweite ''f'' gleich dem Abstand des Brennpunkts ''F'' von der Linsenmitte. Bei gewölbten Spiegeln ist es der Abstand vom Spiegelscheitel. Die Brennweite ist der Abstand zwischen der Hauptebene einer optischen Linse oder eines gewölbten Spiegels und dem Fokus (Brennpunkt).

Neu!!: Digitalfotografie und Brennweite · Mehr sehen »

Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien

Bitkom auf der Hannover Messe 2016 Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (Bitkom) ist der Branchenverband der deutschen Informations- und Telekommunikationsbranche.

Neu!!: Digitalfotografie und Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien · Mehr sehen »

Canon

Unternehmenszentrale in Tokio Hauptverwaltung Canon Deutschland in Krefeld Canon (jap. キヤノン株式会社, Kiyanon kabushiki-gaisha) ist ein japanisches Unternehmen mit Sitz in Tokio, das 1937 unter der Bezeichnung Seikikōgaku kenkyūsho (jap. 精機光學研究所, Labor für optische Präzisions-Instrumente oder Precision Optical Industry Co. Ltd.) von Yoshida Goro, Uchida Saburo und dem Arzt Takeshi Mitarai gegründet wurde.

Neu!!: Digitalfotografie und Canon · Mehr sehen »

CCD-Sensor

CCD-Sensoren sind lichtempfindliche elektronische Bauelemente, die auf dem inneren Photoeffekt beruhen.

Neu!!: Digitalfotografie und CCD-Sensor · Mehr sehen »

CEBIT

Messegelände, im Vordergrund die „CeBIT“-Halle 1 Messeplatz bei der Cebit in Hannover (2005) Telekom angestrahlt Die Cebit (Akronym für Centrum für Büroautomation, Informationstechnologie und Telekommunikation, ursprünglich Centrum der Büro- und Informationstechnik; Eigenschreibweise CEBIT, bis 2017 CeBIT) ist eine der weltweit größten Messen für Informationstechnik und fand bis 2017 in jedem ersten Jahresviertel auf dem Messegelände Hannover statt.

Neu!!: Digitalfotografie und CEBIT · Mehr sehen »

CompactFlash

CompactFlash (CF) ist ein Schnittstellenstandard, unter anderem für digitale Speichermedien.

Neu!!: Digitalfotografie und CompactFlash · Mehr sehen »

Complementary metal-oxide-semiconductor

Complementary metal-oxide-semiconductor (engl.; ‚sich ergänzender Metall-Oxid-Halbleiter‘), Abk.

Neu!!: Digitalfotografie und Complementary metal-oxide-semiconductor · Mehr sehen »

Computermonitor

Ein Computermonitor ist ein Bildschirm, der primär zum Anschluss an einen Computer gedacht ist.

Neu!!: Digitalfotografie und Computermonitor · Mehr sehen »

Datenblatt

Datenblatt eines Controllerbausteins für ein Diskettenlaufwerk Ein Datenblatt (engl. data sheet) wird vom Hersteller eines Produkts herausgegeben und erläutert einem Entwickler, der dieses Produkt verwenden oder als Bauteil in ein eigenes Produkt einbauen will, die genauen Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten dieses Produkts.

Neu!!: Digitalfotografie und Datenblatt · Mehr sehen »

Datenformat

Datenformat ist ein Begriff aus der Datenverarbeitung, der festlegt, wie Daten strukturiert und dargestellt werdenInf-Schule.de Exkurs - Datenformate und wie sie bei ihrer Verarbeitung zu interpretieren sind.

Neu!!: Digitalfotografie und Datenformat · Mehr sehen »

Datenkompression

Die Datenkompression (wohl lehnübersetzt und eingedeutscht aus dem englischen ‚data compression‘) – auch (weiter eingedeutscht) Datenkomprimierung genannt – ist ein Vorgang, bei dem die Menge digitaler Daten verdichtet oder reduziert wird.

Neu!!: Digitalfotografie und Datenkompression · Mehr sehen »

Datenspeicher

Verschiedene Massenspeichermedien (Streichholz als Maßstab) Ein Datenspeicher oder Speichermedium dient zur Speicherung von Daten.

Neu!!: Digitalfotografie und Datenspeicher · Mehr sehen »

Datenwiederherstellung

Datenwiederherstellung bedeutet die Wiederherstellung von Originaldaten nach einem Datenverlust auf einem Datenträger im engeren Sinn wie auch die Erkennung fehlerhaft übertragener Dateneinheiten und deren Wiederherstellung im weiteren Sinne.

Neu!!: Digitalfotografie und Datenwiederherstellung · Mehr sehen »

Demosaicing

Shades_framed_bayer.png|Sensorbild vor Demosaicing Shades_framed_dc.jpg|Rekonstruiertes Bild nach Demosaicing Als Demosaicing (auch Demosaicking) bezeichnet man in der Digitalfotografie die Rekonstruktion einer farbigen Rastergrafik aus den unvollständigen Farbwerten eines mit Mosaik-Farbfiltern überlagerten Bildsensors.

Neu!!: Digitalfotografie und Demosaicing · Mehr sehen »

Dia (Fotografie)

Gerahmtes Einzeldia Als Diafilm, Diapositivfilm (von) oder Umkehrfilm bezeichnet man einen fotografischen Film, der nach seiner Entwicklung Grauwerte oder Farben in einer natürlichen Ansicht zeigt.

Neu!!: Digitalfotografie und Dia (Fotografie) · Mehr sehen »

Diaprojektor

Ein Diaprojektor ist ein optisch-mechanisches Gerät, mit dem gerahmte Dias mit Licht auf eine Bildwand projiziert werden, und damit ein spezieller Projektor.

Neu!!: Digitalfotografie und Diaprojektor · Mehr sehen »

Digital Negative

Das Digital-Negative-Format (DNG, deutsch digitales Negativ) ist ein patentiertes, offenes, nicht-freies, verlustfreies Rohdatenformat, das für die Digitalfotografie entwickelt wurde.

Neu!!: Digitalfotografie und Digital Negative · Mehr sehen »

Digital-Analog-Umsetzer

Ein Digital-Analog-Umsetzer (DAU, (DAC)), auch Digital-Analog-Wandler oder D/A-Wandler genannt, wird verwendet, um digitale Signale oder einzelne Werte in analoge Signale umzusetzen.

Neu!!: Digitalfotografie und Digital-Analog-Umsetzer · Mehr sehen »

Digitale Kamerarückwand

Digitalrückteil Leaf Aptus II Digitale Kamerarückteile enthalten Bildsensoren zur digitalen Bildaufzeichnung.

Neu!!: Digitalfotografie und Digitale Kamerarückwand · Mehr sehen »

Digitales Archiv

Unter einem digitalen Archiv (auch Datenarchiv) versteht man in der Regel ein Informationssystem, dessen Ziel es ist, unterschiedliche digitale Ressourcen aufzubewahren und einer definierten Gruppe von Benutzern zur Verfügung zu stellen.

Neu!!: Digitalfotografie und Digitales Archiv · Mehr sehen »

Digitales Kamerasystem

Einige Komponenten eines digitalen Kamerasystems (von links oben nach rechts unten): Portraitobjektiv, Telezoomobjektiv, Superzoomobjektiv, Weitwinkelobjektiv, Standardzoomobjektiv, Kameragehäuse mit schwenkbarem elektronischen Sucher, Kameragehäuse mit festem elektronischen Sucher, Systemblitzgerät, Aufsteckblitz, Dreiersatz Zwischenringe, mechanischer Bajonettadapter für anderes Kamerasystem, Polfilter, Lochblendenobjektiv, Makro-Motorzoom-Objektiv Digitale Kamerasysteme sind Kamerasysteme, in denen digitale Bildsensoren zur Bildgebung eingesetzt werden.

Neu!!: Digitalfotografie und Digitales Kamerasystem · Mehr sehen »

Digitalisierung

Digitalisierung in der British Library Der Begriff Digitalisierung bezeichnet im ursprünglichen Sinn das Umwandeln von analogen Werten in digitale Formate.

Neu!!: Digitalfotografie und Digitalisierung · Mehr sehen »

Digitalkamera

Typischer Aufbau einer digitalen Spiegelreflexkamera mit Bayer-Sensor Sony Alpha 7R Rückseite einer Digitalkamera mit Flüssigkristallanzeige Eine Digitalkamera ist eine Kamera, die als Aufnahmemedium anstatt eines Films (siehe: Analogkamera) ein digitales Speichermedium verwendet; das Bild wird zuvor mittels eines elektronischen Bildwandlers (Bildsensor) digitalisiert.

Neu!!: Digitalfotografie und Digitalkamera · Mehr sehen »

Diskretisierung

Als Diskretisierung bezeichnet man die Gewinnung einer diskreten Teilmenge aus einer kontinuierlichen Daten- oder Informationsmenge.

Neu!!: Digitalfotografie und Diskretisierung · Mehr sehen »

Einstellungsgröße

Die Einstellungsgröße bezeichnet in der Filmkunst das Größenverhältnis des abgebildeten Subjekts/Objekts zur Cadrage, also dem vorgegebenen Bildfeld.

Neu!!: Digitalfotografie und Einstellungsgröße · Mehr sehen »

Elektromagnetisches Spektrum

Das elektromagnetische Spektrum, auch elektromagnetisches Wellenspektrum, ist die Gesamtheit aller elektromagnetischen Wellen verschiedener Wellenlängen.

Neu!!: Digitalfotografie und Elektromagnetisches Spektrum · Mehr sehen »

Elektronik

Die Elektronik ist die Wissenschaft von der Steuerung des elektrischen Stromes durch elektronische Schaltungen, aber auch durch damit in Zusammenhang stehende elektrische Schaltungen.

Neu!!: Digitalfotografie und Elektronik · Mehr sehen »

Exchangeable Image File Format

Das Exchangeable Image File Format (offizielle Abkürzung ist Exif, nicht EXIF) ist ein Standardformat der Japan Electronic and Information Technology Industries Association (JEITA) für das Abspeichern von Metadaten in digitalen Bildern.

Neu!!: Digitalfotografie und Exchangeable Image File Format · Mehr sehen »

Farbsättigung

Die CIE-Normfarbtafel zeigt im Zentrum geringe, nach außen zunehmende Farbsättigung Die Farbsättigung, auch Sättigung, ist – neben Farbton und Helligkeit – eine der drei vom Menschen als grundlegend empfundenen Eigenschaften einer Farbe.

Neu!!: Digitalfotografie und Farbsättigung · Mehr sehen »

Fernsehgerät

Ein Fernsehgerät oder Fernsehapparat, in den 1930er Jahren auch Ferntonkino oder das Telehor (von altgriechisch horao.

Neu!!: Digitalfotografie und Fernsehgerät · Mehr sehen »

Fernsehnorm

SECAM Eine Fernsehnorm legt fest, auf welche Weise unterschiedliche Informationen, wie Bild- und Tondaten beim Fernsehen während der Übertragung vom Sender zum Empfänger übertragen werden.

Neu!!: Digitalfotografie und Fernsehnorm · Mehr sehen »

Filmempfindlichkeit

Als Filmempfindlichkeit (englisch film speed) bezeichnet man die Lichtempfindlichkeit von fotografischen Platten und Filmen.

Neu!!: Digitalfotografie und Filmempfindlichkeit · Mehr sehen »

Firmware

Unter Firmware (englisch firm ‚fest‘) versteht man Software, die in elektronischen Geräten eingebettet ist.

Neu!!: Digitalfotografie und Firmware · Mehr sehen »

Flachbettscanner

Zwei Flachbettscanner Ein Flachbettscanner mit integrierter Durchlichteinheit im Deckel Ein Flachbettscanner ist ein Bautyp eines Scanners, bei dem das Material mit der zu scannenden Seite nach unten auf eine Glasplatte gelegt wird.

Neu!!: Digitalfotografie und Flachbettscanner · Mehr sehen »

Flüssigkristallanzeige

Tablet-PCs Flüssigkristallanzeige auf der Rückseite einer Digitalkamera Ziffernanzeige und Skalenanzeige auf der nicht selbst leuchtenden Flüssigkristallanzeige eines Digitalmultimeters Innenleben eines handelsüblichen TFT-Monitors. Leuchtröhren mit Diffusorelementen, TFT-Folie mit Ansteuerplatine Full-HD-Flüssigkristallmonitor Eine Flüssigkristallanzeige (LCD) oder ein Flüssigkristallbildschirm ist eine Anzeige (engl. display) oder ein Bildschirm, dessen Funktion darauf beruht, dass Flüssigkristalle die Polarisationsrichtung von Licht beeinflussen, wenn ein bestimmtes Maß an elektrischer Spannung angelegt wird.

Neu!!: Digitalfotografie und Flüssigkristallanzeige · Mehr sehen »

Formatfaktor

Der Formatfaktor ist ein Begriff aus der Fotografie.

Neu!!: Digitalfotografie und Formatfaktor · Mehr sehen »

Fortune (Zeitschrift)

Fortune ist eine alle 14 Tage erscheinende US-amerikanische Zeitschrift.

Neu!!: Digitalfotografie und Fortune (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Fotoalbum

Seite eines privaten Kriegsfotoalbums (um 1916. Australien) Fotoalbum um 1900 Ein Fotoalbum (kurz für Fotografiealbum) ist ein Buch zum Sammeln, Ordnen und Aufbewahren von Fotografien aus Papier.

Neu!!: Digitalfotografie und Fotoalbum · Mehr sehen »

Fotografie

Nicéphore Niépce 1826, retuschierte Fassung) Fotograf bei der Arbeit (Foto: Roger Rössing 1948) Faszination der Fotografie, Die Gartenlaube (1874) Fotografie oder Photographie (aus phōs, im Genitiv φωτός photós ‚Licht‘ und γράφειν graphein ‚schreiben‘, ‚malen‘, ‚zeichnen‘, also „zeichnen mit Licht“) bezeichnet.

Neu!!: Digitalfotografie und Fotografie · Mehr sehen »

Fotografischer Film

Diafilm Agfachrome CT18 Kleinbild-Diafilm Ein fotografischer Film ist das lichtempfindliche Aufnahmemedium eines analogen Fotoapparates oder einer analogen Filmkamera.

Neu!!: Digitalfotografie und Fotografischer Film · Mehr sehen »

Fototechnik

Unter der Sammelbezeichnung Fototechnik oder Phototechnik werden alle nicht-künstlerischen Geräte, Methoden und Prozesse bezeichnet, die in der Fotografie sowie in der Filmtechnik und der Videotechnik verwendet werden; die Fototechnik wird heute maßgeblich von den Entwicklungen der Fotowirtschaft und der Filmindustrie geprägt und weniger von herausragenden einzelnen Pionieren der Fototechnik.

Neu!!: Digitalfotografie und Fototechnik · Mehr sehen »

Four Thirds

Four-Thirds-Logo Vergleich gängiger Sensorformate Four Thirds ist ein von den Unternehmen Olympus und Kodak entwickelter Standard für ein digitales Kamerasystem.

Neu!!: Digitalfotografie und Four Thirds · Mehr sehen »

Fujifilm

File:Shigetaka Komori (2015).jpg|Shigetaka Komori (2015) File:Shigetaka Komori (2015) speech.jpg|Shigetaka Komori auf dem Wirtschaftstag Japan 2015 im Hotel InterContinental Düsseldorf File:Shigetaka Komori (2015) signature.jpg|Buch mit Autograph File:Shigetaka Komori (2015) signature-jap.jpg|Autograph in Jinmeiyō-Kanji Das japanische Unternehmen Fujifilm Holdings K.K. (jap. 富士フイルムホールディングス株式会社, Fuji Fuirumu Hōrudingusu Kabushiki kaisha, engl. Fujifilm Holdings Corporation), gelistet im Nikkei 225, begann 1934 mit der Produktion von Kinofilmmaterialien.

Neu!!: Digitalfotografie und Fujifilm · Mehr sehen »

Full HD

HD ready 1080p Fernsehbild-Auflösungen LCD-Computerbildschirm, der auch als Fernseher nutzbar ist. Auf dem Bildschirm wird der Full-HD-Wikipedia-Artikel angezeigt. Mit Full HD (Full High Definition, englisch für volle Hochauflösung) wird die Eigenschaft von HDTV-fähigen Geräten bezeichnet (Fernsehgerät, Flachbildschirm, DVD-Spieler, Videokamera, Set-Top-Box, Spielkonsole, Smartphone), eine Videoauflösung von 1920 × 1080 Pixeln (2.073.600 Pixel, Seitenverhältnis 16:9) ausgeben oder aufzeichnen zu können.

Neu!!: Digitalfotografie und Full HD · Mehr sehen »

Georeferenzierung

Unter dem Vorgang der Georeferenzierung, Geokodierung, Geotagging oder Verortung versteht man die Zuweisung raumbezogener Informationen, der Georeferenz, zu einem Datensatz.

Neu!!: Digitalfotografie und Georeferenzierung · Mehr sehen »

Geschichte des Fernsehens

Vorbemerkung: Obgleich im Artikel Geschichte des Fernsehens eine chronologische Erzählweise überwiegt, ist er in erster Linie thematisch gegliedert.

Neu!!: Digitalfotografie und Geschichte des Fernsehens · Mehr sehen »

Global Positioning System

Bewegung der GPS-Satelliten um die Erde. Schwarze Punkte haben Kontakt zum blauen Bezugspunkt auf der Erdoberfläche. Das Global Positioning System (GPS; deutsch Globales Positionsbestimmungssystem), offiziell NAVSTAR GPS, ist ein globales Navigationssatellitensystem zur Positionsbestimmung.

Neu!!: Digitalfotografie und Global Positioning System · Mehr sehen »

Grafikformat

Ein Grafikformat ist ein Dateiformat, das den Aufbau einer Bilddatei beschreibt.

Neu!!: Digitalfotografie und Grafikformat · Mehr sehen »

Grafiksoftware

Grafiksoftware (oder auch Grafikprogramm) ist der Oberbegriff für Software, die im Grafikbereich zur Erstellung oder Bearbeitung von Bildern eingesetzt werden oder für ähnliche Funktionen dienen.

Neu!!: Digitalfotografie und Grafiksoftware · Mehr sehen »

Halbleiterdetektor

Halbleiterdetektor für Gammastrahlung. Der hochreine Germanium-Einkristall innerhalb des Gehäuses hat rund 6 cm Durchmesser und 8 cm Länge Ein Halbleiterdetektor ist ein Strahlungs- oder Teilchendetektor, der sich spezielle elektrische Eigenschaften von Halbleitern zunutze macht, um ionisierende Strahlung nachzuweisen.

Neu!!: Digitalfotografie und Halbleiterdetektor · Mehr sehen »

Hardware

Hardware (gelegentlich mit „HW“ abgekürzt) ist der Oberbegriff für die physischen Komponenten (die elektronischen und mechanischen Bestandteile) eines datenverarbeitenden Systems, als Komplement zu Software (den Programmen und Daten).

Neu!!: Digitalfotografie und Hardware · Mehr sehen »

Informationstechnik

Informationstechnik (kurz IT, häufig englische Aussprache) ist ein Oberbegriff für die Informations- und Datenverarbeitung auf Basis dafür bereitgestellter technischer Services und Funktionen.

Neu!!: Digitalfotografie und Informationstechnik · Mehr sehen »

Interpolation (Fotografie)

Interpolation (wörtliche Übersetzung: „Zwischenrechnen“) bezeichnet in der digitalen Fotografie ein Verfahren zur Erzeugung von Bildinhalten.

Neu!!: Digitalfotografie und Interpolation (Fotografie) · Mehr sehen »

IPTC-IIM-Standard

Der IPTC-IIM-Standard (oft kurz nur IPTC) ist ein Datenformat zur Speicherung von Metadaten in Bilddateien (z. B. in JPEG- oder TIFF-Dateien).

Neu!!: Digitalfotografie und IPTC-IIM-Standard · Mehr sehen »

JPEG

Ein Bild mit von links nach rechts abnehmenden Qualitätsstufen JPEG ist die gebräuchliche Bezeichnung für die 1992 vorgestellte Norm ISO/IEC 10918-1 bzw.

Neu!!: Digitalfotografie und JPEG · Mehr sehen »

JPEG 2000

JPEG 2000 (ISO-Standard 15444) ist ein Grafikformat für Rastergrafiken mit Bildkompression, wie zum Beispiel auch PNG oder GIF.

Neu!!: Digitalfotografie und JPEG 2000 · Mehr sehen »

JPEG File Interchange Format

Das JPEG File Interchange Format (JFIF) ist ein 1991 von Eric Hamilton entwickeltes Grafikformat zur Speicherung von Bildern, die nach der JPEG-Norm komprimiert wurden.

Neu!!: Digitalfotografie und JPEG File Interchange Format · Mehr sehen »

Kalibrierung

Kalibrierung (in Anlehnung an das englische Wort "calibration" auch Kalibration) in der Messtechnik ist ein Messprozess zur zuverlässig reproduzierbaren Feststellung und Dokumentation der Abweichung eines Messgerätes oder einer Maßverkörperung gegenüber einem anderen Gerät oder einer anderen Maßverkörperung, die in diesem Fall als Normal bezeichnet werden.

Neu!!: Digitalfotografie und Kalibrierung · Mehr sehen »

Kino

Metro-Kino in Wien. Eintrittskarte des Berchtesgadener Kurkinos Das Kino – auch Lichtspieltheater, Lichtspielhaus oder Filmtheater genannt – ist ein Aufführungsbetrieb für alle Arten von Filmen.

Neu!!: Digitalfotografie und Kino · Mehr sehen »

Kleinbildfotografie

Als Kleinbildfotografie bezeichnet man das Erstellen fotografischer Aufnahmen mit Kleinbildkameras auf beidseitig perforiertem Kleinbildfilm (35-mm-Film, 135er).

Neu!!: Digitalfotografie und Kleinbildfotografie · Mehr sehen »

Kleinbildkamera

Der klassische 35-mm-Kleinbildfilm (Typ 135) mit dem Bildformat 24 × 36 mm Kleinbildfilm in Filmpatrone Als Kleinbildkameras werden meistens 35-mm-Film-Kameras mit einem Bildformat von 24 mm × 36 mm verstanden, welche die Kleinbildpatrone vom Typ 135 verwenden.

Neu!!: Digitalfotografie und Kleinbildkamera · Mehr sehen »

Kodak

Kodak Logos von 1907 bis 2006 Kodak-Hauptsitz in Rochester Die Eastman Kodak Company ist ein multinationales Unternehmen, das in den 1890er Jahren gegründet wurde und früher einer der weltweit bedeutendsten Hersteller für fotografische Ausrüstung war.

Neu!!: Digitalfotografie und Kodak · Mehr sehen »

Kodak Photo CD

Photo-CD-Abspielgerät für das Wohnzimmer: Kodak PCD-860 aus dem Jahr 1994 Die Kodak Photo CD (kurz PCD) ist eine standardisierte Compact Disc (CD-ROM) für die Digitalisierung und angemessene Archivierung von Fotografien.

Neu!!: Digitalfotografie und Kodak Photo CD · Mehr sehen »

Kommunikationstechnik

Als Kommunikationstechnik bezeichnet man zusammenfassend Techniken für die technisch gestützte Kommunikation.

Neu!!: Digitalfotografie und Kommunikationstechnik · Mehr sehen »

Konica

Konica Digital Revio KD-300Z Die Konica Corporation war ein traditionsreiches japanisches Unternehmen aus der Fotowirtschaft, das 1873 in Tokio gegründet wurde.

Neu!!: Digitalfotografie und Konica · Mehr sehen »

Kontaktkopie

Die Kontaktkopie ist eine spezielle bildgebende Methode.

Neu!!: Digitalfotografie und Kontaktkopie · Mehr sehen »

Kontrast

Kontrast (aus dem italienischen contrasto „Gegensatz“ zu lateinisch contra „gegen“ und stare „stehen“ entlehnt) bezeichnet den Unterschied zwischen hellen und dunklen Bereichen eines Bildes (es unterscheidet helle und dunkle Farben).

Neu!!: Digitalfotografie und Kontrast · Mehr sehen »

Korn (Foto)

Rallycross-Rennwagen im Jahr 1991 fotografiert auf einem extrem grobkörnigen 1000-ASA-Farbdiafilm Ausschnitt aus dem Bild rechts Korn bei einem Schwarzweiß-Kleinbildfilm mit ISO 25 Korn bei einem hochempfindlichen Schwarzweiß-Kleinbildfilm (ISO 1600) Korn oder Filmkorn (engl. Film grain) nennt man in der Fotografie die kleinsten Strukturen des entwickelten Films, die erst bei starker Vergrößerung gut sichtbar werden.

Neu!!: Digitalfotografie und Korn (Foto) · Mehr sehen »

Laufwerk (Computer)

″, 5,25″ und 3,5″) CD-Laufwerk für Desktop-PCs Hardwaregeschichte 3,5″-Festplatte (Western Digital WD400) von oben (links) und von unten (rechts) Laufwerk (engl. drive) ist ein Begriff aus dem Bereich der Informationstechnik.

Neu!!: Digitalfotografie und Laufwerk (Computer) · Mehr sehen »

Leaf (Digital Imaging)

Die Firma Leaf war in der Vergangenheit nacheinander Teil der Unternehmen Scitex und Kodak bis sie im Jahr 2009 als Leaf Imaging Ltd. von Phase One übernommen wurde.

Neu!!: Digitalfotografie und Leaf (Digital Imaging) · Mehr sehen »

Leuchttisch

Arbeit an einem Leuchttisch Der Leuchttisch ist ein Arbeitstisch, dessen Arbeitsplatte wegen der Lichtverteilung ganz oder teilweise aus sogenanntem Milchglas oder opakem Acrylglas besteht, die von unten durch eine künstliche Lichtquelle durchleuchtet wird.

Neu!!: Digitalfotografie und Leuchttisch · Mehr sehen »

Lichtstärke (Fotografie)

Bei der fotografischen Lichtstärke handelt es sich um das maximale Öffnungsverhältnis eines Objektivs.

Neu!!: Digitalfotografie und Lichtstärke (Fotografie) · Mehr sehen »

Live-View

Live-View auf dem Monitor einer digitalen Spiegelreflexkamera Als Live-View (auch Live Preview) bezeichnet man ein bei Digitalkameras und Camcordern eingesetztes System, das es ermöglicht, die Bildkomposition nicht über einen optischen Sucher, sondern über den eingebauten Bildschirm vorzunehmen.

Neu!!: Digitalfotografie und Live-View · Mehr sehen »

Makrofotografie

Das Sensorbild einer Tanzfliege ist in der Makrofotografie genauso groß wie das Insekt selbst. In der Makrofotografie wird ein Objekt so vor der Kamera positioniert, dass es auf der Aufnahme sehr groß und detailliert wiedergegeben wird.

Neu!!: Digitalfotografie und Makrofotografie · Mehr sehen »

Markt+Technik Verlag

Logo von Markt+Technik Der Markt+Technik Verlag veröffentlicht ein umfassendes Sortiment an Büchern und Software.

Neu!!: Digitalfotografie und Markt+Technik Verlag · Mehr sehen »

Memory Stick

Logo Verschiedene Memory Sticks Ein Memory Stick (engl. für Speicherstab) ist ein digitales Speichermedium für Daten.

Neu!!: Digitalfotografie und Memory Stick · Mehr sehen »

Metadaten

Metadaten oder Metainformationen sind strukturierte Daten, die Informationen über Merkmale anderer Daten enthalten.

Neu!!: Digitalfotografie und Metadaten · Mehr sehen »

Micro Four Thirds

Micro-Four-Thirds-Logo Objektivseitiger Anschluss (Panasonic) Kameraseitiger Anschluss (Olympus E-M1) Micro Four Thirds (abgekürzt MFT oder µFT nach dem SI-Präfix µ für „mikro“) bezeichnet einen im Wesentlichen von den Unternehmen Panasonic und Olympus entwickelten, speziell auf digitale, spiegellose Systemkameras abgestimmten Standard für Systemkomponenten wie zum Beispiel Objektivanschlüsse oder Blitzlichtgeräte.

Neu!!: Digitalfotografie und Micro Four Thirds · Mehr sehen »

Microdrive (Festplatte)

Microdrive ist die Bezeichnung für eine sehr kleine, 1 Zoll (2,5 cm) große Festplatte, die sowohl in Form von CompactFlash-II-Speicherkarten erhältlich war als auch fest in Geräte eingebaut wurde.

Neu!!: Digitalfotografie und Microdrive (Festplatte) · Mehr sehen »

MicroSD

microSD (bis 2005 TransFlash, siehe Geschichte) ist ein sehr kompaktes Flash-Speicherkartenformat, das elektrisch mit SD Memory Cards kompatibel ist.

Neu!!: Digitalfotografie und MicroSD · Mehr sehen »

Mobiltelefon

Entwicklung von Mobiltelefonen 1992 bis 2014 Mobiltelefon Nokia 6300 mit Kamera im Röntgenbild Aktives Telefonat auf einem modernen Smartphone Ein Mobiltelefon, auch Handy, Funktelefon, GSM-Telefon (nach dem Mobilfunkstandard GSM), in der Schweiz auch Natel genannt, ist ein tragbares Telefon, das über Funk mit dem Telefonnetz kommuniziert und daher ortsunabhängig eingesetzt werden kann.

Neu!!: Digitalfotografie und Mobiltelefon · Mehr sehen »

Moiré-Effekt

Der Moiré-Effekt (von frz. moirer, „moirieren; marmorieren“) bezeichnet ein scheinbares grobes Raster, das aufgrund der Überlagerung von regelmäßigen, feineren Rastern entsteht.

Neu!!: Digitalfotografie und Moiré-Effekt · Mehr sehen »

National Television Systems Committee

Das National Television Systems Committee (NTSC, RS-170A) ist eine US-amerikanische Institution, die das erste Farbübertragungssystem für analoge Fernsehsignale festlegte, das in weiten Teilen Amerikas und einigen Ländern Ostasiens verwendet wurde.

Neu!!: Digitalfotografie und National Television Systems Committee · Mehr sehen »

Negativfilm

Als Negativfilm bezeichnet man einen fotografischen Film, der nach seiner Entwicklung Grauwerte oder Farben in den umgekehrten (komplementären) Tonwerten aufweist.

Neu!!: Digitalfotografie und Negativfilm · Mehr sehen »

Nichtflüchtiger Datenspeicher

Als nichtflüchtige Datenspeicher (kurz nichtflüchtiger Speicher vom englischen nonvolatile oder non-volatile memory, kurz NVM), Festspeicher oder persistente Speicher werden in der elektronischen Datenverarbeitung verschiedene Datenspeicher bezeichnet, deren gespeicherte Informationen auf Dauer erhalten bleiben – also auch während der Rechner nicht in Betrieb ist oder nicht mit Strom versorgt wird.

Neu!!: Digitalfotografie und Nichtflüchtiger Datenspeicher · Mehr sehen »

Nikon

Das Unternehmen Nikon Corporation (jap. 株式会社ニコン, Kabushiki-gaisha Nikon), gelistet im Nikkei 225, ist ein japanischer Hersteller von Fotoapparaten, Objektiven und anderen optischen Präzisionsgeräten wie Mikroskopen, Ferngläsern und Steppern.

Neu!!: Digitalfotografie und Nikon · Mehr sehen »

Nikon D1X

Die Nikon D1X (X für engl. extended) ist eine digitale Spiegelreflexkamera des japanischen Herstellers Nikon, die im Juni 2001 in den Markt eingeführt wurde.

Neu!!: Digitalfotografie und Nikon D1X · Mehr sehen »

Normalobjektiv

50-mm-Normalobjektiv für eine Kleinbild-Spiegelreflexkamera Normalobjektiv, Tele und Weitwinkel (v. l. n. r.) im Vergleich Als Normalobjektive gelten in der Fotografie Objektive mit einer Brennweite, die etwa der Diagonalen des Aufnahme-Bildformats entspricht (Normalbrennweite).

Neu!!: Digitalfotografie und Normalobjektiv · Mehr sehen »

Nyquist-Shannon-Abtasttheorem

Das Nyquist-Shannon-Abtasttheorem, auch nyquist-shannonsches Abtasttheorem und in neuerer Literatur auch WKS-Abtasttheorem (für Whittaker, Kotelnikow und Shannon) genannt, ist ein grundlegendes Theorem der Nachrichtentechnik, Signalverarbeitung und Informationstheorie.

Neu!!: Digitalfotografie und Nyquist-Shannon-Abtasttheorem · Mehr sehen »

Offener Standard

Offene Standards sind Standards, die für alle Marktteilnehmer besonders leicht zugänglich, weiterentwickelbar und einsetzbar sind.

Neu!!: Digitalfotografie und Offener Standard · Mehr sehen »

Olympus

Das Unternehmen Olympus K.K. (jap. オリンパス株式会社, Orimpasu Kabushiki-gaisha, engl. Olympus Corporation), gelistet im Nikkei 225, ist ein japanischer Hersteller opto-digitaler Produkte für den Geschäfts- und Freizeitbereich sowie für Medizin, Wissenschaft und Industrie.

Neu!!: Digitalfotografie und Olympus · Mehr sehen »

One-Shot-Sensor

Ein One-Shot-Sensor in Digitalkameras registriert gleichzeitig die drei Grundfarben der additiven Farbmischung (Rot, Grün und Blau).

Neu!!: Digitalfotografie und One-Shot-Sensor · Mehr sehen »

Otto Normalverbraucher

Otto Normalverbraucher ist eine fiktive Person mit den durchschnittlichen Bedürfnissen der Gesamtbevölkerung.

Neu!!: Digitalfotografie und Otto Normalverbraucher · Mehr sehen »

Panoramafotografie

Panoramafotografie ist eine Sammelbezeichnung für unterschiedliche Techniken, mit denen Bilder mit einem sehr großen Blickwinkel hergestellt (Panoramabild) werden können.

Neu!!: Digitalfotografie und Panoramafotografie · Mehr sehen »

Personal Computer Memory Card International Association

Die 1990 gegründete Personal Computer Memory Card International Association (PCMCIA) war eine Vereinigung von IT-Herstellern; zu ihren Mitgliedern zählten Dell, Hewlett-Packard, IBM, Intel, Lexar Media, Microsoft, SCM Microsystems und Texas Instruments.

Neu!!: Digitalfotografie und Personal Computer Memory Card International Association · Mehr sehen »

Phase Alternating Line

Das Phase-Alternating-Line-Verfahren, kurz PAL, ist ein Verfahren zur Farbübertragung beim analogen Fernsehen.

Neu!!: Digitalfotografie und Phase Alternating Line · Mehr sehen »

Photokina

Die photokina (Messeuntertitel: Imaging Unlimited) gilt als weltweite Leitmesse der Foto- Video und Imaging-Branche.

Neu!!: Digitalfotografie und Photokina · Mehr sehen »

PictBridge

PictBridge-Logo PictBridge (von picture bridge, engl. für Bildbrücke) ist ein Standard, der den Druck von Bildern von einer Digitalkamera oder einem Mobiltelefon ohne den Einsatz eines PCs ermöglicht.

Neu!!: Digitalfotografie und PictBridge · Mehr sehen »

Pixel

Mit Pixel, Bildpunkt, Bildzelle oder Bildelement (selten Pel) werden die einzelnen Farbwerte einer digitalen Rastergrafik bezeichnet sowie die zur Erfassung oder Darstellung eines Farbwerts nötigen Flächenelemente bei einem Bildsensor beziehungsweise Bildschirm mit Rasteransteuerung.

Neu!!: Digitalfotografie und Pixel · Mehr sehen »

Porträtfotografie

Erstellung eines Porträts in einem Fotostudio 1893 Als Porträtfotografie bezeichnet man ein fotografisches Genre, bei dem Porträts von Lebewesen angefertigt werden; Motive sind meist Menschen, häufig werden auch Tierporträts erstellt.

Neu!!: Digitalfotografie und Porträtfotografie · Mehr sehen »

Positiv-Verfahren

Als Positiv-Verfahren wird die Gesamtheit aller Techniken in der Fotografie bezeichnet, die der Erzeugung eines positiven fotografischen Bildes dienen.

Neu!!: Digitalfotografie und Positiv-Verfahren · Mehr sehen »

Postproduktion

Die Postproduktion oder Nachproduktion (englisch post production) umfasst sämtliche Arbeitsschritte der Nachbearbeitung in der Film-, Fernseh- und Musikproduktion sowie in der Fotografie.

Neu!!: Digitalfotografie und Postproduktion · Mehr sehen »

Projektor

Leitz-Prado-Diaprojektor für manuellen Diawechsel Ein Projektor (lat. proicere „vorwärtswerfen, hinwerfen“) ist ein optisches Gerät, mit dem eine zweidimensionale Vorlage auf einer Bildfläche (meistens auf einer Bildwand) abgebildet wird.

Neu!!: Digitalfotografie und Projektor · Mehr sehen »

Quantisierung (Signalverarbeitung)

Die Quantisierung ist in der digitalen Signalverarbeitung eine Abbildung, die bei der Digitalisierung von Analogsignalen und zur Komprimierung von Bildern und Videos verwendet wird.

Neu!!: Digitalfotografie und Quantisierung (Signalverarbeitung) · Mehr sehen »

Retusche

Retusche (franz. retouche.

Neu!!: Digitalfotografie und Retusche · Mehr sehen »

Rohdatenformat

Als Rohdatenformat oder Raw-Daten („roh“) bezeichnet man das jeweilige Dateiformat bei Digitalkameras und digitalen Kinokameras, bei denen die Kamera die Daten nach der Digitalisierung weitgehend ohne Bearbeitung auf das Speichermedium schreibt.

Neu!!: Digitalfotografie und Rohdatenformat · Mehr sehen »

Rollei

Zweiäugige Spiegelreflex Professionelle Mittelformatkamera Preiswerte kompakte Digitalkamera Rollei war ein deutsches Unternehmen, das seinen Weltruf mit der zweiäugigen Rolleiflex begründete, einer richtungsweisenden Rollfilmkamera.

Neu!!: Digitalfotografie und Rollei · Mehr sehen »

Séquentiel couleur à mémoire

Séquentiel couleur à mémoire (SECAM oder SÉCAM) ist eine vor allem in Frankreich, Osteuropa und Teilen Afrikas gebräuchliche analoge Fernsehnorm für die Farbübertragung im analogen Fernsehen.

Neu!!: Digitalfotografie und Séquentiel couleur à mémoire · Mehr sehen »

Scanner (Datenerfassung)

Zwei Flachbettscanner Ein Scanner (engl. to scan ‚abtasten‘) oder Abtaster ist ein Datenerfassungsgerät, das ein Objekt auf eine systematische, regelmäßige Weise abtastet oder vermisst.

Neu!!: Digitalfotografie und Scanner (Datenerfassung) · Mehr sehen »

Scannerkamera

Leica S1 CCD-Zeilensensor aus einem Faxgerät, wie er ähnlich auch in Scannerkameras eingesetzt wird Eine Scannerkamera ist eine Digitalkamera mit einem Zeilensensor.

Neu!!: Digitalfotografie und Scannerkamera · Mehr sehen »

Schärfe (Fotografie)

Die Unterscheidbarkeit von Details in einem Bild wird Schärfe genannt.

Neu!!: Digitalfotografie und Schärfe (Fotografie) · Mehr sehen »

Schärfentiefe

Nur ein schmaler Bereich des Bilds erscheint scharf – ein Beispiel für geringe Schärfentiefe. Kleinbildkamera mit der Möglichkeit der Ablesung der Schärfentiefe am Entfernungsring je nach Blendenzahl (hier bei 2 m Entfernung und Blendenzahl 2,8 zwischen ≈1,8 und ≈2,3 m.) APS-Filmschachteln bei verschiedenen Blendenstufen (f/2.8 – f/4 – f/5.6 – f/8 – f/11 – f/16) Das Freistellen eines Objektes durch geringe Schärfentiefe am Beispiel eines einzelnen Radfahrers, der aus dem Peloton herausgehoben wird Die Schärfentiefe (häufig synonym auch Tiefenschärfe) ist ein Maß für die Ausdehnung des scharfen Bereichs im Objektraum eines abbildenden optischen Systems.

Neu!!: Digitalfotografie und Schärfentiefe · Mehr sehen »

SD-Karte

Eine SD-Karte (von „sichere digitale Speicherkarte“) ist ein digitales Speichermedium, das nach dem Prinzip der Flash-Speicherung arbeitet.

Neu!!: Digitalfotografie und SD-Karte · Mehr sehen »

Sigma (Unternehmen)

Normal-, Tele- und Weitwinkelobjektive von Sigma K.K. Sigma (jap. 株式会社シグマ, Kabushiki-gaisha Shiguma, engl. Sigma Corporation) ist ein japanischer Hersteller von Objektiven, Digitalkameras und Blitzgeräten.

Neu!!: Digitalfotografie und Sigma (Unternehmen) · Mehr sehen »

Small Computer System Interface

Das Small Computer System Interface (SCSI, manchmal gesprochen) ist eine Familie von standardisierten Protokollen und Schnittstellen für die Verbindung und Datenübertragung zwischen Peripheriegeräten und Computern.

Neu!!: Digitalfotografie und Small Computer System Interface · Mehr sehen »

SmartMedia

SmartMedia-Karte1. Kontakte für Datenübertragung2. Feld zum Aufkleben des Schreibschutzes3. Beschriftungsetikett SmartMedia (SM, selten auch Solid State Floppy Disk Card, SSFDC) ist ein digitales Speichermedium in Flash-Technologie, das in Digitalkameras, MP3-Spielern, Keyboards, Sequenzern, Groovebox und für digitale Aufnahmegeräte eingesetzt wurde.

Neu!!: Digitalfotografie und SmartMedia · Mehr sehen »

Software

Software (dt.

Neu!!: Digitalfotografie und Software · Mehr sehen »

Sony

Die Sony Corporation (jap. ソニー株式会社, Sonī Kabushiki-gaisha) ist nach Hitachi und Panasonic der drittgrößte japanische Elektronikkonzern mit Sitz in Minato, Tokio.

Neu!!: Digitalfotografie und Sony · Mehr sehen »

Sony Mavica

Prototyp der analogen Mavica aus dem Jahr 1981 Sony Digital Mavica MVC-FD5, das erste digitale Modell, 1997 Mavica (Magnetic Video Camera) war Sonys Bezeichnung für eine Fotokameraserie, die Bilder erstmals auf einem austauschbaren magnetischen speichernden Datenträger anstelle eines Kleinbildfilms festhielt.

Neu!!: Digitalfotografie und Sony Mavica · Mehr sehen »

Speicherkarte

Größenvergleich verschiedener Flash-Speicherkarten (SD, CF, MMC und xD) Speicherkarten aus dem Jahr 2012 (CF und SD) Eine Speicherkarte, manchmal auch Flash Card oder Memory Card genannt, ist ein kompaktes, wiederbeschreibbares Speichermedium, auf dem beliebige Daten wie Text, Bilder, Audio und Video gespeichert werden können.

Neu!!: Digitalfotografie und Speicherkarte · Mehr sehen »

Spiegel Online

Spiegel Online (Eigenschreibweise in Großbuchstaben; kurz SPON) ist eine der reichweitenstärksten deutschsprachigen Nachrichten-Websites.

Neu!!: Digitalfotografie und Spiegel Online · Mehr sehen »

Steven J. Sasson

Steven J. Sasson auf der photokina 2010 Steven J. Sasson (* 4. Juli 1950 in Brooklyn) ist ein US-amerikanischer Ingenieur, der 1975 bei Kodak die erste Digitalkamera konstruierte.

Neu!!: Digitalfotografie und Steven J. Sasson · Mehr sehen »

Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest ist eine gemeinnützige deutsche Verbraucherorganisation und die mit Abstand bekannteste Stiftung in Deutschland.

Neu!!: Digitalfotografie und Stiftung Warentest · Mehr sehen »

Strahlungsdetektor

Ein Strahlungsdetektor ist ein Bauteil zur Messung elektromagnetischer Strahlung.

Neu!!: Digitalfotografie und Strahlungsdetektor · Mehr sehen »

Super-CCD-Sensor

FujiFilm S602z Kamera mit SuperCCD-Sensor Der Super-CCD-Sensor (SCCD) ist ein lichtempfindlicher Chip für Digitalkameras.

Neu!!: Digitalfotografie und Super-CCD-Sensor · Mehr sehen »

Tagged Image File Format

Das Tagged Image File Format (TIFF oder auch kurz TIF) ist ein Dateiformat zur Speicherung von Bilddaten.

Neu!!: Digitalfotografie und Tagged Image File Format · Mehr sehen »

Teleobjektiv

Einige Teleobjektive unterschiedlicher Brennweiten für Kleinbild-Spiegelreflexkameras Teleobjektive sind im allgemeinen fotografischen Sprachgebrauch Objektive mit einer gegenüber einem Normalobjektiv längeren Brennweite und kleinerem Bildwinkel.

Neu!!: Digitalfotografie und Teleobjektiv · Mehr sehen »

Test (Zeitschrift)

Die Zeitschrift test ist die wichtigste Publikation der Verbraucherschutzorganisation Stiftung Warentest.

Neu!!: Digitalfotografie und Test (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Test.de

Das Portal test.de ist der Internetauftritt der deutschen Stiftung Warentest.

Neu!!: Digitalfotografie und Test.de · Mehr sehen »

Tethered Shooting

Tethered Shooting (englisch „angebundenes Schießen“, genauer „kabelgebundenes Fotografieren“) ist ein Verfahren der Digitalfotografie bei dem die Kamera mit einem separaten Gerät zur Fernsteuerung der Kamerafunktionen verbunden ist.

Neu!!: Digitalfotografie und Tethered Shooting · Mehr sehen »

Three-Shot-Sensor

Ein Three-Shot-Sensor in einer Digitalkamera nimmt die drei Grundfarben eines Bildes, Rot, Grün und Blau, mittels entsprechender Filter zeitlich nacheinander auf und ist daher nur für unbewegte Objekte geeignet.

Neu!!: Digitalfotografie und Three-Shot-Sensor · Mehr sehen »

Tiefpass

Schaltzeichen für einen Tiefpassfilter Als Tiefpass bezeichnet man in der Elektronik solche Filter, die Signalanteile mit Frequenzen unterhalb ihrer Grenzfrequenz annähernd ungeschwächt passieren lassen, Anteile mit höheren Frequenzen dagegen dämpfen.

Neu!!: Digitalfotografie und Tiefpass · Mehr sehen »

Ton (Musik)

Ton bezeichnet in der Musik ein Schallereignis (sowie dessen Höreindruck und gedankliche Abstraktion), das von Musikinstrumenten, der menschlichen Stimme oder anderweitig erzeugt wird und dem eine mehr oder weniger exakte Tonhöhe zugeordnet werden kann.

Neu!!: Digitalfotografie und Ton (Musik) · Mehr sehen »

Universal Serial Bus

Der Universal Serial Bus (USB) ist ein serielles Bussystem zur Verbindung eines Computers mit externen Geräten.

Neu!!: Digitalfotografie und Universal Serial Bus · Mehr sehen »

Video Graphics Array

Video Graphics Array (VGA) ist ein Computergrafik-Standard, der bestimmte Kombinationen von Bildauflösung und Farbanzahl (Farb-Bit-Tiefe) sowie Wiederholfrequenz definiert und 1987 von IBM eingeführt wurde.

Neu!!: Digitalfotografie und Video Graphics Array · Mehr sehen »

Video Home System

VHS ist ein von JVC entwickeltes analoges und zuerst 1976 in Japan auf den Markt gebrachtes Aufzeichnungs- und Wiedergabesystem für Videorekorder.

Neu!!: Digitalfotografie und Video Home System · Mehr sehen »

Videoclip

Icon für eine Videodatei Videoclips sind bis zu einigen Minuten lange Videos.

Neu!!: Digitalfotografie und Videoclip · Mehr sehen »

Videoprojektor

Ein Videoprojektor (auch Bildwerfer, Digitalprojektor, Daten-Video-Projektor), umgangssprachlich meist Beamer (pseudo-englische Wortprägung, abgeleitet von, dt. „Strahl“) ist ein spezieller Projektor, der stehende und bewegte Bilder aus einem visuellen Ausgabegerät (Fernsehempfänger, Computer, DVD-Spieler, Videorekorder usw.) für ein Publikum in vergrößerter Form an eine Bildwand (auch Projektionswand) projiziert.

Neu!!: Digitalfotografie und Videoprojektor · Mehr sehen »

Videotechnik

Die Videotechnik (‚ich sehe‘, von videre ‚sehen‘), kurz Video genannt, umfasst die elektronischen Verfahren zur Aufnahme, Übertragung, Bearbeitung und Wiedergabe von bewegten Bildern sowie ggf.

Neu!!: Digitalfotografie und Videotechnik · Mehr sehen »

Vollformatsensor

Vergleich Sensorgrößen Ein Vollformatsensor (Abk.: FF) ist ein in einer Digitalkamera eingesetzter elektronischer Bildsensor, dessen Bildformat dem des 35-mm-Kleinbildfilms entspricht, also etwa 24 mm × 36 mm.

Neu!!: Digitalfotografie und Vollformatsensor · Mehr sehen »

Vorschaubild

Automatisch generierte Vorschaubilder in einem Dateibrowser (gezeigt ist Konqueror) Als Vorschaubild, Bildvorschau, Miniaturbild (kurz Miniatur, aus italienisch „miniatura“) oder Thumbnail (englisch für „Minibild“ oder „Vorschaubild“; eigentlich „ Miniaturansicht“ und ursprünglich „ Daumennagel“) werden kleine digitale Grafiken oder Bilder bezeichnet, die als Vorschau für eine größere Version dienen.

Neu!!: Digitalfotografie und Vorschaubild · Mehr sehen »

Webgalerie

Als Webgalerie bezeichnet man allgemein eine Präsentation von Bildern im Web, die durch den Einsatz einer speziell zu diesem Zweck konzipierten Software realisiert wird.

Neu!!: Digitalfotografie und Webgalerie · Mehr sehen »

Weißabgleich

Ein Bild, im Rohdatenformat fotografiert, und später auf vier verschiedene Arten den Weißabgleich gesetzt. Die tatsächliche Darstellung hängt von der Farbtemperatur des zur Darstellung verwendeten Monitors bzw. Druckers ab. Der Weißabgleich (engl. white balance, WB) dient dazu, die Kamera auf die Farbtemperatur des Lichtes am Aufnahmeort zu sensibilisieren.

Neu!!: Digitalfotografie und Weißabgleich · Mehr sehen »

Wireless Local Area Network

Wireless Local Area Network (Wireless LAN bzw. W-LAN, meist WLAN; drahtloses lokales Netzwerk) bezeichnet ein lokales Funknetz, wobei meist ein Standard der IEEE-802.11-Familie gemeint ist.

Neu!!: Digitalfotografie und Wireless Local Area Network · Mehr sehen »

XD-Picture Card

xD-Picture Card 512 MB Typ M Rückseite der xD-Picture Card USB-xD-Speicherkartenleser xD-Picture-Card-Adapter mit eingesetzter microSD-Karte Die xD-Picture Card ist eine veraltete Flash-Speicherkarte, die von Olympus und Fujifilm für PDA und Digitalkameras als Nachfolgetechnologie für SmartMedia-Speicherkarten konzipiert wurde.

Neu!!: Digitalfotografie und XD-Picture Card · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Digitale Fotografie, Digitalfoto, Digitalphotographie.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »