Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Digitale Signatur

Index Digitale Signatur

Eine digitale Signatur, auch digitales Signaturverfahren, ist ein asymmetrisches Kryptosystem, bei dem ein Sender mit Hilfe eines geheimen Signaturschlüssels (dem Private Key) zu einer digitalen Nachricht (d. h. zu beliebigen Daten) einen Wert berechnet, der ebenfalls digitale Signatur genannt wird.

68 Beziehungen: Abstract Syntax Notation One, American National Standards Institute, Asymmetrisches Kryptosystem, Bundesnetzagentur, Cramer-Shoup-Kryptosystem, Determinismus, Digital Signature Algorithm, Digitales Zertifikat, Diskreter Logarithmus, Elektronische Signatur, Elgamal-Signaturverfahren, Elliptic Curve Cryptography, Elliptic Curve DSA, Elliptische Kurve, Endlicher Körper, Enigmail, Evolution (Software), Faktorisierung, Front-End und Back-End, Gitter (Mathematik), Glaubhafte Abstreitbarkeit, Gnome, GNU General Public License, GNU Privacy Guard, GNU Privacy Projekt, Hashfunktion, Internationale Organisation für Normung, KDE, Kettenschluss, Kodierungstheorie, Kollisionssicherheit, Komplexitätstheorie, Kontact, Kopete, Kryptoanalyse, Man-in-the-Middle-Angriff, Merkle-Signatur, Mozilla, Mozilla Public License, Mozilla Thunderbird, National Security Agency, Netscape Communicator, Nigel Smart, NSA Suite B Cryptography, Open Source, OpenPGP, Padding (Informatik), Persönliche Sicherheitsumgebung, Persistenz (Informatik), Phil Zimmermann, ..., Plug-in, Pretty Good Privacy, Probabilistic Signature Scheme, Public-Key Cryptography Standards, Public-Key-Infrastruktur, Rabin-Kryptosystem, RSA-Kryptosystem, S/MIME, Schlüssel (Kryptologie), Schnorr-Signatur, Secure Hash Algorithm, Signaturgesetz (Deutschland), The Bat, Ubuntu, Wahrscheinlichkeit, Web of Trust, WinPT, X.509. Erweitern Sie Index (18 mehr) »

Abstract Syntax Notation One

Die Abstract Syntax Notation One (ASN.1) ist eine Beschreibungssprache zur Definition von Datenstrukturen sowie Festlegungen zur Umsetzung von Datenstrukturen und Elementen in ein netzeinheitliches Format.

Neu!!: Digitale Signatur und Abstract Syntax Notation One · Mehr sehen »

American National Standards Institute

Das American National Standards Institute (ANSI) ist eine private, gemeinnützige, amerikanische Organisation zur Koordinierung der Entwicklung freiwilliger Normen in den Vereinigten Staaten.

Neu!!: Digitale Signatur und American National Standards Institute · Mehr sehen »

Asymmetrisches Kryptosystem

Asymmetrisches Kryptosystem ist ein Oberbegriff für Public-Key-Verschlüsselungsverfahren, Public-Key-Authentifizierung und digitale Signaturen.

Neu!!: Digitale Signatur und Asymmetrisches Kryptosystem · Mehr sehen »

Bundesnetzagentur

Sitz der Bundesnetzagentur im Bonner Tulpenfeld Außenstelle in Eschborn Die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen mit Sitz in Bonn, kurz Bundesnetzagentur (BNetzA), ist eine obere deutsche Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Bundeswirtschaftsministeriums.

Neu!!: Digitale Signatur und Bundesnetzagentur · Mehr sehen »

Cramer-Shoup-Kryptosystem

Das Cramer–Shoup-Kryptosystem ist ein von Ronald Cramer und Victor Shoup entwickeltes asymmetrisches Kryptosystem, das als eine Erweiterung des Elgamal-Verschlüsselungsverfahrens aufgefasst werden kann.

Neu!!: Digitale Signatur und Cramer-Shoup-Kryptosystem · Mehr sehen »

Determinismus

Der Determinismus (von ‚festlegen‘, ‚Grenzen setzen‘, ‚begrenzen‘) ist die Auffassung, dass alle – insbesondere auch zukünftige – Ereignisse durch Vorbedingungen eindeutig festgelegt sind.

Neu!!: Digitale Signatur und Determinismus · Mehr sehen »

Digital Signature Algorithm

Der Digital Signature Algorithm (DSA) ist ein Standard der US-Regierung für Digitale Signaturen.

Neu!!: Digitale Signatur und Digital Signature Algorithm · Mehr sehen »

Digitales Zertifikat

X.509-Zertifikat eines WebserversEin digitales Zertifikat ist ein digitaler Datensatz, der bestimmte Eigenschaften von Personen oder Objekten bestätigt und dessen Authentizität und Integrität durch kryptografische Verfahren geprüft werden kann.

Neu!!: Digitale Signatur und Digitales Zertifikat · Mehr sehen »

Diskreter Logarithmus

In der Gruppentheorie und Zahlentheorie ist der diskrete Logarithmus das Analogon zum gewöhnlichen Logarithmus aus der Analysis; diskret kann in diesem Zusammenhang etwa wie ganzzahlig verstanden werden.

Neu!!: Digitale Signatur und Diskreter Logarithmus · Mehr sehen »

Elektronische Signatur

Unter einer elektronischen Signatur versteht man mit elektronischen Informationen verknüpfte Daten, mit denen man den Unterzeichner bzw.

Neu!!: Digitale Signatur und Elektronische Signatur · Mehr sehen »

Elgamal-Signaturverfahren

Das Elgamal-Signaturverfahren ist ein Verfahren für digitale Signaturen, welches auf dem mathematischen Problem des diskreten Logarithmus aufbaut.

Neu!!: Digitale Signatur und Elgamal-Signaturverfahren · Mehr sehen »

Elliptic Curve Cryptography

Elliptische Kurve über \mathbbR Unter Elliptic Curve Cryptography (ECC) oder versteht man asymmetrische Kryptosysteme, die Operationen auf elliptischen Kurven über endlichen Körpern verwenden.

Neu!!: Digitale Signatur und Elliptic Curve Cryptography · Mehr sehen »

Elliptic Curve DSA

Der Elliptic Curve Digital Signature Algorithm (ECDSA) ist eine Variante des Digital Signature Algorithm (DSA), der Elliptische-Kurven-Kryptographie verwendet.

Neu!!: Digitale Signatur und Elliptic Curve DSA · Mehr sehen »

Elliptische Kurve

Beispiel einer elliptischen Kurve über dem Körper der reellen Zahlen In der Mathematik sind elliptische Kurven spezielle algebraische Kurven, auf denen geometrisch eine Addition definiert ist.

Neu!!: Digitale Signatur und Elliptische Kurve · Mehr sehen »

Endlicher Körper

In der Algebra, einem Teilgebiet der Mathematik, ist ein endlicher Körper oder Galoiskörper (nach Évariste Galois) ein Körper mit einer endlichen Anzahl von Elementen, d. h.

Neu!!: Digitale Signatur und Endlicher Körper · Mehr sehen »

Enigmail

Enigmail (zusammengesetzt aus den Wörtern Enigma und E-Mail) ist eine Erweiterung für Mozilla Thunderbird und die MailNews-Komponente von SeaMonkey zum Signieren und Verschlüsseln elektronischer Nachrichten und angehängter Dateien unter Benutzung des OpenPGP-Standards.

Neu!!: Digitale Signatur und Enigmail · Mehr sehen »

Evolution (Software)

Evolution (früher auch Ximian Evolution bzw. Novell Evolution) ist ein Personal Information Manager und Bestandteil des Gnome-Desktops.

Neu!!: Digitale Signatur und Evolution (Software) · Mehr sehen »

Faktorisierung

Eine Faktorisierung ist in der Mathematik die Zerlegung eines Objekts in mehrere nichttriviale Faktoren.

Neu!!: Digitale Signatur und Faktorisierung · Mehr sehen »

Front-End und Back-End

Die Begriffe Front-End und Back-End (von für Vor- bzw. Über- und Unterbau, wörtlich vorderes und hinteres Ende) werden in der Informationstechnik an verschiedenen Stellen in Verbindung mit einer Schichteneinteilung verwendet.

Neu!!: Digitale Signatur und Front-End und Back-End · Mehr sehen »

Gitter (Mathematik)

Ausschnitt eines Gitters. Die blauen Punkte gehören zum Gitter. In der Mathematik sind Gitter in gewissem Sinne regelmäßige Mengen.

Neu!!: Digitale Signatur und Gitter (Mathematik) · Mehr sehen »

Glaubhafte Abstreitbarkeit

Die Situation einer glaubhaften Abstreitbarkeit (auch glaubhafte Bestreitbarkeit) liegt vor, wenn eine Person oder eine Organisationseinheit ein Mitwissen bzw.

Neu!!: Digitale Signatur und Glaubhafte Abstreitbarkeit · Mehr sehen »

Gnome

Gnome (Eigenschreibweise GNOME) ist eine Desktop-Umgebung für Unix- und Unix-ähnliche Systeme mit einer grafischen Benutzeroberfläche und einer Sammlung von Programmen für den täglichen Gebrauch.

Neu!!: Digitale Signatur und Gnome · Mehr sehen »

GNU General Public License

Logo der GPLv3 Die GNU General Public License (kurz GNU GPL oder GPL; aus dem Englischen wörtlich für allgemeine Veröffentlichungserlaubnis oder -genehmigung) ist die am weitesten verbreitete Softwarelizenz, die einem gewährt, die Software auszuführen, zu studieren, zu ändern und zu verbreiten (kopieren).

Neu!!: Digitale Signatur und GNU General Public License · Mehr sehen »

GNU Privacy Guard

GNU Privacy Guard (englisch für GNU-Privatsphärenschutz), abgekürzt GnuPG oder GPG, ist ein freies Kryptographiesystem.

Neu!!: Digitale Signatur und GNU Privacy Guard · Mehr sehen »

GNU Privacy Projekt

Beim GNU Privacy Projekt, abgekürzt GnuPP, handelt es sich um ein Open-Source-Projekt zur Verschlüsselung von E-Mails, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und vom Bundesinnenministerium gefördert wurde.

Neu!!: Digitale Signatur und GNU Privacy Projekt · Mehr sehen »

Hashfunktion

Eine Hashfunktion, die Namen auf Ganzzahlen abbildet. Für die Namen „John Smith“ und „Sandra Dee“ gibt es eine Kollision. Eine Hashfunktion (auch Streuwertfunktion) ist eine Abbildung, die eine große Eingabemenge (die Schlüssel) auf eine kleinere Zielmenge (die Hashwerte) abbildet.

Neu!!: Digitale Signatur und Hashfunktion · Mehr sehen »

Internationale Organisation für Normung

ISO-3166-1-Länderkürzel, welche nicht Mitglieder der ISO sind Die Internationale Organisation für Normung – kurz ISO (von) – ist die internationale Vereinigung von Normungsorganisationen und erarbeitet internationale Normen in allen Bereichen mit Ausnahme der Elektrik und der Elektronik, für die die Internationale elektrotechnische Kommission (IEC) zuständig ist, und mit Ausnahme der Telekommunikation, für die die Internationale Fernmeldeunion (ITU) zuständig ist.

Neu!!: Digitale Signatur und Internationale Organisation für Normung · Mehr sehen »

KDE

KDE ist eine Community, die sich der Entwicklung freier Software verschrieben hat.

Neu!!: Digitale Signatur und KDE · Mehr sehen »

Kettenschluss

Als Kettenschluss werden in der traditionellen und in der modernen Logik zwei unterschiedliche, aber optisch ähnliche Schlussfiguren (Implikationsserien) bezeichnet.

Neu!!: Digitale Signatur und Kettenschluss · Mehr sehen »

Kodierungstheorie

Die Kodierungstheorie ist die mathematische Theorie der fehlererkennenden und -korrigierenden Codes.

Neu!!: Digitale Signatur und Kodierungstheorie · Mehr sehen »

Kollisionssicherheit

Als Kollisionssicherheit oder Kollisionsresistenz bezeichnet man im Rahmen der Kryptographie die Eigenschaft von Hashfunktionen, einen Schutz gegen bestimmte Angriffe auf das Verfahren zu bieten.

Neu!!: Digitale Signatur und Kollisionssicherheit · Mehr sehen »

Komplexitätstheorie

Die Komplexitätstheorie als Teilgebiet der Theoretischen Informatik befasst sich mit der Komplexität algorithmisch behandelbarer Probleme auf verschiedenen formalen Rechnermodellen.

Neu!!: Digitale Signatur und Komplexitätstheorie · Mehr sehen »

Kontact

Kontact ist ein Personal Information Manager bzw.

Neu!!: Digitale Signatur und Kontact · Mehr sehen »

Kopete

Kopete ist ein freier Instant Messenger für verschiedene Protokolle.

Neu!!: Digitale Signatur und Kopete · Mehr sehen »

Kryptoanalyse

Die Kryptoanalyse (in neueren Publikationen auch Kryptanalyse) bezeichnet im ursprünglichen Sinne das Studium von Methoden und Techniken, um Informationen aus verschlüsselten Texten zu gewinnen.

Neu!!: Digitale Signatur und Kryptoanalyse · Mehr sehen »

Man-in-the-Middle-Angriff

Ein Man-in-the-Middle-Angriff (MITM-Angriff), auch Mittelsmannangriff oder Janusangriff (nach dem doppelgesichtigen Janus der römischen Mythologie) genannt, ist eine Angriffsform, die in Rechnernetzen ihre Anwendung findet.

Neu!!: Digitale Signatur und Man-in-the-Middle-Angriff · Mehr sehen »

Merkle-Signatur

Die Merkle-Signatur ist ein digitales Signaturverfahren, das auf Merkle-Bäumen sowie Einmalsignaturen wie etwa den Lamport-Einmalsignaturen basiert.

Neu!!: Digitale Signatur und Merkle-Signatur · Mehr sehen »

Mozilla

Der Begriff Mozilla steht für Internet-Software und für Projektorganisationen, die mit der Erstellung dieser Software verbunden sind.

Neu!!: Digitale Signatur und Mozilla · Mehr sehen »

Mozilla Public License

Die Mozilla Public License (MPL) ist eine Open-Source-Lizenz der Mozilla Foundation.

Neu!!: Digitale Signatur und Mozilla Public License · Mehr sehen »

Mozilla Thunderbird

Mozilla Thunderbird ist ein freies E-Mail-Programm und zugleich ein Feedreader, Newsreader sowie XMPP-, IRC- und Twitter-Client des Mozilla-Projekts.

Neu!!: Digitale Signatur und Mozilla Thunderbird · Mehr sehen »

National Security Agency

NSA-Hauptquartier in Fort Meade, Maryland, 2013 Die National Security Agency, offizielle Abkürzung NSA, ist der größte Auslandsgeheimdienst der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Digitale Signatur und National Security Agency · Mehr sehen »

Netscape Communicator

Der Netscape Communicator, erstmals 1996 der Öffentlichkeit als Beta zugänglich, war der Nachfolger des Netscape Navigators 3.x, eines der ersten Programmpakete, das einen Webbrowser, WYSIWYG-HTML-Editor (in der Gold-Version) sowie einen E-Mail- und News-Client enthielt.

Neu!!: Digitale Signatur und Netscape Communicator · Mehr sehen »

Nigel Smart

Nigel Paul Smart (* 22. Oktober 1967) ist ein britischer Mathematiker, der sich mit Zahlentheorie und Kryptographie beschäftigt.

Neu!!: Digitale Signatur und Nigel Smart · Mehr sehen »

NSA Suite B Cryptography

Die NSA Suite B Cryptography oder kurz Suite B ist eine Sammlung kryptographischer Algorithmen, die 2005 von der NSA zusammengestellt wurde.

Neu!!: Digitale Signatur und NSA Suite B Cryptography · Mehr sehen »

Open Source

Logo der Open Source Initiative Als Open Source (aus englisch open source, wörtlich offene Quelle) wird Software bezeichnet, deren Quelltext öffentlich und von Dritten eingesehen, geändert und genutzt werden kann.

Neu!!: Digitale Signatur und Open Source · Mehr sehen »

OpenPGP

OpenPGP ist ein standardisiertes Datenformat für verschlüsselte und digital signierte Daten.

Neu!!: Digitale Signatur und OpenPGP · Mehr sehen »

Padding (Informatik)

Padding (von ‚auffüllen‘) ist ein Fachbegriff der Informatik für Fülldaten, mit denen ein vorhandener Datenbestand vergrößert wird.

Neu!!: Digitale Signatur und Padding (Informatik) · Mehr sehen »

Persönliche Sicherheitsumgebung

Der Begriff Persönliche Sicherheitsumgebung (PSU) oder englisch Personal Security Environment (PSE) bezeichnet in der Technik der Informationssicherheit den Bereich eines Speichermediums, in dem geheime kryptographische Schlüssel, z. B. der private Teil eines Schlüsselpaares für asymmetrische Verschlüsselung, geschützt gespeichert werden kann.

Neu!!: Digitale Signatur und Persönliche Sicherheitsumgebung · Mehr sehen »

Persistenz (Informatik)

Persistenz (von lateinisch persistere „durch, über (eine Zeit) hinweg bleiben“) ist in der Informatik der Begriff, der die Fähigkeit bezeichnet, Daten (oder Objekte) oder logische Verbindungen über lange Zeit (insbesondere über einen Programmabbruch hinaus) bereitzuhalten.

Neu!!: Digitale Signatur und Persistenz (Informatik) · Mehr sehen »

Phil Zimmermann

Phil Zimmermann Philip R. Zimmermann (* 12. Februar 1954 in Camden, New Jersey) ist der Erfinder der E-Mail-Verschlüsselungssoftware Pretty Good Privacy (PGP).

Neu!!: Digitale Signatur und Phil Zimmermann · Mehr sehen »

Plug-in

Ein Plug-in (häufig auch Plugin; von engl. to plug in, „einstöpseln, anschließen“, auch Software-Erweiterung oder Zusatzmodul) ist eine optionale Software-Komponente, die eine bestehende Software erweitert bzw.

Neu!!: Digitale Signatur und Plug-in · Mehr sehen »

Pretty Good Privacy

Pretty Good Privacy (PGP; engl. „ziemlich gute Privatsphäre“) ist ein von Phil Zimmermann entwickeltes Programm zur Verschlüsselung und zum Unterschreiben von Daten.

Neu!!: Digitale Signatur und Pretty Good Privacy · Mehr sehen »

Probabilistic Signature Scheme

Probabilistic Signature Scheme (PSS, deutsch: probabilistisches Signaturverfahren) ist ein von Mihir Bellare und Phillip Rogaway entwickeltes kryptographisches Paddingverfahren.

Neu!!: Digitale Signatur und Probabilistic Signature Scheme · Mehr sehen »

Public-Key Cryptography Standards

Die Public-Key Cryptography Standards (PKCS), deutsch Standards für asymmetrische Kryptographie, bezeichnen eine Sammlung von Spezifikationen für asymmetrische Kryptosysteme.

Neu!!: Digitale Signatur und Public-Key Cryptography Standards · Mehr sehen »

Public-Key-Infrastruktur

Schema einer Public-Key-Infrastruktur CA: certification authority RA: registration authority VA: validation authority Mit Public-Key-Infrastruktur (PKI) bezeichnet man in der Kryptologie ein System, das digitale Zertifikate ausstellen, verteilen und prüfen kann.

Neu!!: Digitale Signatur und Public-Key-Infrastruktur · Mehr sehen »

Rabin-Kryptosystem

Das Rabin-Kryptosystem ist innerhalb der Kryptologie ein asymmetrisches Kryptosystem, dessen Sicherheit beweisbar auf dem Faktorisierungsproblem beruht und das mit RSA verwandt ist.

Neu!!: Digitale Signatur und Rabin-Kryptosystem · Mehr sehen »

RSA-Kryptosystem

RSA ist ein asymmetrisches kryptographisches Verfahren, das sowohl zum Verschlüsseln als auch zum digitalen Signieren verwendet werden kann.

Neu!!: Digitale Signatur und RSA-Kryptosystem · Mehr sehen »

S/MIME

S/MIME (Secure / Multipurpose Internet Mail Extensions) ist ein Standard für die Verschlüsselung und das Signieren von MIME-gekapselter E-Mail durch ein hybrides Kryptosystem.

Neu!!: Digitale Signatur und S/MIME · Mehr sehen »

Schlüssel (Kryptologie)

Der Schlüssel ist die zentrale Komponente, um einen Geheimtext zu entschlüsseln und so den Klartext zu gewinnen Als Schlüssel wird in der Kryptologie eine Information bezeichnet, die einen kryptographischen Algorithmus parametrisiert und ihn so steuert.

Neu!!: Digitale Signatur und Schlüssel (Kryptologie) · Mehr sehen »

Schnorr-Signatur

Die Schnorr-Signatur ist ein 1989/1991 vom deutschen Mathematikprofessor Claus-Peter Schnorr entworfenes kryptographisches Schema für digitale Signaturen.

Neu!!: Digitale Signatur und Schnorr-Signatur · Mehr sehen »

Secure Hash Algorithm

Der Begriff Secure Hash Algorithm (kurz SHA, für sicherer Hash-Algorithmus) bezeichnet eine Gruppe standardisierter kryptologischer Hashfunktionen.

Neu!!: Digitale Signatur und Secure Hash Algorithm · Mehr sehen »

Signaturgesetz (Deutschland)

Das Signaturgesetz (Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen, kurz SigG) hatte den Zweck, Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen zu schaffen.

Neu!!: Digitale Signatur und Signaturgesetz (Deutschland) · Mehr sehen »

The Bat

The Bat! ist ein proprietäres E-Mail-Programm für Windows.

Neu!!: Digitale Signatur und The Bat · Mehr sehen »

Ubuntu

Ubuntu (auch Ubuntu Linux) ist eine Linux-Distribution, die auf Debian basiert.

Neu!!: Digitale Signatur und Ubuntu · Mehr sehen »

Wahrscheinlichkeit

Die Wahrscheinlichkeit (Probabilität) ist eine Einstufung von Aussagen und Urteilen nach dem Grad der Gewissheit (Sicherheit).

Neu!!: Digitale Signatur und Wahrscheinlichkeit · Mehr sehen »

Web of Trust

Schematische Darstellung eines Web of Trust Netz des Vertrauens bzw.

Neu!!: Digitale Signatur und Web of Trust · Mehr sehen »

WinPT

WinPT (Abk. für Windows Privacy Tray) ist eine Sammlung von kleinen Dienstprogrammen, die unter einem grafischen Frontend für Windows zusammengefasst sind, welches die Arbeit mit GnuPG und damit die Verschlüsselung von Dateien, Texten und E-Mails vereinfacht.

Neu!!: Digitale Signatur und WinPT · Mehr sehen »

X.509

X.509 ist ein ITU-T-Standard für eine Public-Key-Infrastruktur zum Erstellen digitaler Zertifikate.

Neu!!: Digitale Signatur und X.509 · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Asymmetrisches Signaturverfahren, Authentikationssystem, Signatursystem, Signaturverfahren.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »