Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Deutsches Rechtswörterbuch

Index Deutsches Rechtswörterbuch

Das Deutsche Rechtswörterbuch (DRW) ist ein auch online vorliegendes Nachschlagewerk für die ältere deutsche Rechtssprache.

35 Beziehungen: Alphabetische Sortierung, Altenglisch, Altfriesische Sprache, Altsächsische Sprache, Anita Awosusi, Bernhard Diestelkamp, Deutsches Wörterbuch, Eberhard von Künßberg, Ernst Ludwig Dümmler, Ferdinand Frensdorff, Günther Dickel, Gottfried Wilhelm Leibniz, Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte, Heidelberg, Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Heinrich Brunner (Rechtshistoriker), Helmut Henne, Herbert Ernst Wiegand, Juristische Fachsprache, Karl von Amira, Karl Weinhold (Mediävist), Königlich-Preußische Akademie der Wissenschaften, Merkur (Zeitschrift), Mittelniederdeutsche Sprache, Mittelniederländisch, Otto Gönnenwein, Otto von Gierke, Retrodigitalisierung, Richard Schröder (Jurist), Schweizerisches Idiotikon, Semasiologie, Siegfried Reicke, Wilhelm Weizsäcker, Wortschatz, Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte.

Alphabetische Sortierung

Die alphabetische Sortierung ist eine Sortierung, nach der Zeichenketten nach der Reihenfolge der Buchstaben im Alphabet angeordnet werden.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Alphabetische Sortierung · Mehr sehen »

Altenglisch

Altenglisch, auch Angelsächsisch (Eigenbezeichnung: Ænglisc, Englisc), ist die älteste schriftlich bezeugte Sprachstufe der englischen Sprache und wurde bis Mitte des 12.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Altenglisch · Mehr sehen »

Altfriesische Sprache

Die altfriesische Sprache (in älteren Werken auch einfach nur friesische Sprache oder Friesisch) ist der gemeinsame Vorläufer der modernen friesischen Sprachen.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Altfriesische Sprache · Mehr sehen »

Altsächsische Sprache

Die altsächsische Sprache oder altniederdeutsche Sprache umfasst die Sprache des alten Siedlungsgebietes der Sachsen und Angeln im altniederdeutschen Sprachraum von den Anfängen der schriftlichen Überlieferung bis ins frühe Mittelalter.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Altsächsische Sprache · Mehr sehen »

Anita Awosusi

Anita Awosusi (* 1956) ist eine deutsche Autorin, Herausgeberin, Musikerin und Bürgerrechtlerin, die sich für die Rechte der Sinti und Roma einsetzt.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Anita Awosusi · Mehr sehen »

Bernhard Diestelkamp

Bernhard Diestelkamp (* 6. Juli 1929 in Magdeburg) ist ein deutscher Rechtshistoriker.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Bernhard Diestelkamp · Mehr sehen »

Deutsches Wörterbuch

Titelblatt zum ersten Band des Deutschen Wörterbuches Manuskript Jacob Grimms (Universitätsbibliothek Gießen, Nachlass Karl Weigand) 1000-DM-Scheins (ab 1992) Das Deutsche Wörterbuch (DWB) ist das größte und umfassendste Wörterbuch zur deutschen Sprache seit dem 16.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Deutsches Wörterbuch · Mehr sehen »

Eberhard von Künßberg

Eberhard Georg Otto Freiherr von Künßberg (* 28. Februar 1881 in Porohy (Galizien); † 3. Mai 1941 Heidelberg) war ein deutscher Jurist österreichischer Herkunft.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Eberhard von Künßberg · Mehr sehen »

Ernst Ludwig Dümmler

Ernst Ludwig Dümmler Ernst Ludwig Dümmler (* 2. Januar 1830 in Berlin; † 11. September 1902 in Friedrichroda) war ein deutscher Historiker.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Ernst Ludwig Dümmler · Mehr sehen »

Ferdinand Frensdorff

Ferdinand Frensdorff (* 17. Juni 1833 in Hannover; † 31. Mai 1931 in Göttingen) war ein deutscher Jurist, Rechtshistoriker und Hochschullehrer.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Ferdinand Frensdorff · Mehr sehen »

Günther Dickel

Günther Dickel (* 5. Februar 1927 in Braunfels/Lahn; † 10. Januar 1985 in Heidelberg) war ein deutscher Rechtswissenschaftler, Rechtshistoriker und Kirchenrechtler.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Günther Dickel · Mehr sehen »

Gottfried Wilhelm Leibniz

Unterschrift von Gottfried Wilhelm Leibniz Alma mater lipsiensis in den Neuen Campus der Universität Leipzig umgesetzt Gottfried Wilhelm Leibniz (* in Leipzig; † 14. November 1716 in Hannover) war ein deutscher Philosoph, Mathematiker, Diplomat, Historiker und politischer Berater der frühen Aufklärung.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Gottfried Wilhelm Leibniz · Mehr sehen »

Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte

Das Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte, kurz HRG, gilt als das führende Nachschlagewerk zur deutschen Rechtsgeschichte.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte · Mehr sehen »

Heidelberg

Alter Brücke über den Neckar Heidelberg (von einem Dialektwort für "Ziege") ist eine Großstadt in Baden-Württemberg im Südwesten Deutschlands, am Neckar gelegen, wo dieser den Odenwald verlässt und in die Oberrheinebene eintritt.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Heidelberg · Mehr sehen »

Heidelberger Akademie der Wissenschaften

Heidelberger Akademie der Wissenschaften Stiftungsurkunde von 1909 Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften (HAdW) ist die Landesakademie der Wissenschaften von Baden-Württemberg.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Heidelberger Akademie der Wissenschaften · Mehr sehen »

Heinrich Brunner (Rechtshistoriker)

Heinrich Brunner Heinrich Brunner (* 21. Juni 1840 in Wels, Oberösterreich; † 11. August 1915 Bad Kissingen, Unterfranken) war ein österreichischer Rechtshistoriker.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Heinrich Brunner (Rechtshistoriker) · Mehr sehen »

Helmut Henne

Helmut Henne (* 5. April 1936 in Kassel) ist ein deutscher Germanist und emeritierter Hochschullehrer der Technischen Universität Braunschweig.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Helmut Henne · Mehr sehen »

Herbert Ernst Wiegand

Herbert Ernst Wiegand (* 8. Januar 1936; † 3. Januar 2018) war ein deutscher Germanist, Wörterbuchforscher und Universitätsprofessor.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Herbert Ernst Wiegand · Mehr sehen »

Juristische Fachsprache

Die juristische Fachsprache oder juristische Terminologie, umgangssprachlich auch als Juristendeutsch, Amtsdeutsch oder Juristenlatein bezeichnet ist die in den Rechtswissenschaften gebräuchliche Fachsprache und Forschungsgegenstand der Rechtslinguistik.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Juristische Fachsprache · Mehr sehen »

Karl von Amira

Karl von Amira Karl von Amira (vollständig Karl Konrad Ferdinand Maria von Amira, * 8. März 1848 in Aschaffenburg; † 22. Juni 1930 in München) war ein deutscher Rechtshistoriker.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Karl von Amira · Mehr sehen »

Karl Weinhold (Mediävist)

Karl Weinhold, Lithographie von Adolf Dauthage (1860) Karl Weinhold im Jahre 1899 Karl Gotthelf Jakob Weinhold (* 26. Oktober 1823 in Reichenbach, Niederschlesien; † 15. August 1901 in Berlin) war ein deutscher Philologe.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Karl Weinhold (Mediävist) · Mehr sehen »

Königlich-Preußische Akademie der Wissenschaften

Die Königlich-Preußische Akademie der Wissenschaften wurde am 11.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Königlich-Preußische Akademie der Wissenschaften · Mehr sehen »

Merkur (Zeitschrift)

Der Merkur (Untertitel: Deutsche Zeitschrift für europäisches Denken) ist eine im Stuttgarter Verlag Klett-Cotta monatlich erscheinende Kulturzeitschrift.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Merkur (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Mittelniederdeutsche Sprache

Die mittelniederdeutsche Sprache (Kürzel nach ISO 639-3 gml von englisch German Middle Low) ist ein Entwicklungsstadium des Niederdeutschen.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Mittelniederdeutsche Sprache · Mehr sehen »

Mittelniederländisch

Mittelniederländisch (Abkürzung „Mnl.“ oder „Mnld.“) oder Dietsch war der Vorläufer der niederländischen Sprache, der etwa zwischen 1150 und 1500 gesprochen wurde.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Mittelniederländisch · Mehr sehen »

Otto Gönnenwein

Richard Otto Gönnenwein (* 16. Mai 1896 in Heilbronn; † 9. Januar 1963 in Heidelberg) war ein deutscher Jurist, Hochschullehrer und Politiker (FDP/DVP).

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Otto Gönnenwein · Mehr sehen »

Otto von Gierke

Otto von Gierke Otto Friedrich von Gierke (* 11. Januar 1841 in Stettin als Otto Friedrich Gierke; † 10. Oktober 1921 in Berlin) war ein deutscher Rechtshistoriker und Politiker.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Otto von Gierke · Mehr sehen »

Retrodigitalisierung

Buch-Scanner (Zentralbibliothek Zürich) Als Retrodigitalisierung oder retrospektive Digitalisierung bezeichnet man die Digitalisierung analoger Publikationen (u. a. Printmedien, Filme, Tonbänder).

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Retrodigitalisierung · Mehr sehen »

Richard Schröder (Jurist)

Grabmal Schröders auf dem Bergfriedhof in Heidelberg Richard Schröder, auch: Schroeder (* 19. Juni 1838 in Treptow an der Tollense; † 3. Januar 1917 in Heidelberg; vollständiger Name: Richard Carl Heinrich Schröder), war ein deutscher Rechtswissenschaftler und Rechtshistoriker.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Richard Schröder (Jurist) · Mehr sehen »

Schweizerisches Idiotikon

Das Schweizerische Idiotikon.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Schweizerisches Idiotikon · Mehr sehen »

Semasiologie

Die Semasiologie (von griechisch σημασία „Bedeutung“) im engeren Sinne ist innerhalb der Semiotik und als Teilgebiet der Semantik die Lehre von den Wortbedeutungen.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Semasiologie · Mehr sehen »

Siegfried Reicke

Siegfried Reicke (* 19. Mai 1897 in Nürnberg; † 12. April 1972 in Heidelberg) war ein deutscher Rechtswissenschaftler, Rechtshistoriker und Kirchenrechtler.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Siegfried Reicke · Mehr sehen »

Wilhelm Weizsäcker

Wilhelm Weizsäcker (* 2. November 1886 in Prag; † 19. Juli 1961 in Heidelberg) war ein sudetendeutscher Jurist und Rechtshistoriker.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Wilhelm Weizsäcker · Mehr sehen »

Wortschatz

Als Wortschatz (auch: Vokabular, Lexikon oder Lexik) bezeichnet man die Gesamtheit aller Wörter.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Wortschatz · Mehr sehen »

Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte

Die Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte (abgekürzt ZRG, gelegentlich ZSS; unter Romanisten auch SZ (Savigny-Zeitschrift)), ist eine der ältesten rechtswissenschaftlichen Zeitschriften der Welt.

Neu!!: Deutsches Rechtswörterbuch und Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »