Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte

Index Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte

Die Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e.V. (DGEG) ist ein Verein, der sich mit der Geschichte der Eisenbahn befasst und mehrere Eisenbahnmuseen betreibt.

27 Beziehungen: Allgemeines Eisenbahngesetz, Österreich, Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte, Bahnbetriebswerk Neustadt, Bochum, Dahlhausen (Bochum), DGEG-Eisenbahnmuseum Neustadt/Weinstraße, DR-Baureihe 52, Eisenbahnmuseum Bochum, Eisenbahnverkehrsunternehmen, Gemeinnützige GmbH, Hövelhof, Jagsttalbahn, Joachim Hotz, Karlsruhe, Kuckucksbähnel, Kulturdenkmal, Liste von Eisenbahnmuseen, Neustadt an der Weinstraße, Oberrheinische Eisenbahn, Preußische P 8, Profitcenter, Schweiz, Universitätsbibliothek Dortmund, Viernheim, Würzburg, Witten.

Allgemeines Eisenbahngesetz

Das Allgemeine Eisenbahngesetz (AEG) regelt den sicheren Betrieb der Eisenbahn in Deutschland und bezweckt ein attraktives Verkehrsangebot auf der Schiene.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Allgemeines Eisenbahngesetz · Mehr sehen »

Österreich

Österreich (amtlich Republik Österreich) ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,8 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Österreich · Mehr sehen »

Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte

Steyrtalbahn der ÖGEG: Bahnhof Grünburg Die Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte (ÖGEG) ist ein österreichischer Verein, entstanden aus einer Gruppe von Eisenbahnfreunden, die sich um 1971 zusammengefunden hatten, um in ihrer Freizeit die letzten noch aktiven Dampflokomotiven am ÖBB-Standort Linz zu pflegen.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Österreichische Gesellschaft für Eisenbahngeschichte · Mehr sehen »

Bahnbetriebswerk Neustadt

Das Bahnbetriebswerk Neustadt (offizieller Name von 1909 bis 1935 und von 1945 bis 1950 Bahnbetriebswerk Neustadt (Haardt), von 1935 bis 1945 und von 1950 bis zu seiner Auflösung Bahnbetriebswerk Neustadt (Weinstr), Kurzform Bw Neustadt beziehungsweise Nh) war ein Bahnbetriebswerk in Neustadt an der Weinstraße, das von 1860 bis 1958 ein eigenständiges Werk bildete.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Bahnbetriebswerk Neustadt · Mehr sehen »

Bochum

Die Stadt Bochum (westfälisch: Baukem aus altsächsisch Boc-hem) ist das Zentrum des mittleren Ruhrgebiets.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Bochum · Mehr sehen »

Dahlhausen (Bochum)

Dahlhausen ist ein Stadtteil im Südwesten von Bochum, der an die Städte Essen und Hattingen grenzt.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Dahlhausen (Bochum) · Mehr sehen »

DGEG-Eisenbahnmuseum Neustadt/Weinstraße

Das Eisenbahnmuseum Neustadt/Weinstraße ist ein Eisenbahnmuseum der Deutschen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte (DGEG).

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und DGEG-Eisenbahnmuseum Neustadt/Weinstraße · Mehr sehen »

DR-Baureihe 52

52er mit grauem Anstrich, dem Auslieferungszustand nachempfunden Freiburg Hbf, 2005 Historischen Eisenbahn Frankfurt (HEF) Dampflok ТЭ 5933 von der Museumseisenbahn STAR (Holland) Führerstand der 52 7409 ''Stadt Würzburg'' Die Lokomotiven der Baureihe 52 der Deutschen Reichsbahn sind die bekanntesten Kriegslokomotiven.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und DR-Baureihe 52 · Mehr sehen »

Eisenbahnmuseum Bochum

Betrieb beim Familientag Lokomotivparade vor dem Ringlokschuppen bei den Museumstagen im September 2010 Preußische P 8 des Eisenbahnmuseums – Baujahr 1918 Wasserturm zur Versorgung der Lokwasserkräne Das Eisenbahnmuseum Bochum ist ein Eisenbahnmuseum im Südwesten von Bochum, das 1977 auf dem Gelände des von 1916 bis 1918 erbauten und 1969 stillgelegten Bahnbetriebswerkes in Dahlhausen von der Deutschen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e. V. gegründet wurde und seit 2011 von der Stiftung Eisenbahnmuseum Bochum betrieben wird.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Eisenbahnmuseum Bochum · Mehr sehen »

Eisenbahnverkehrsunternehmen

Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) ist ein Rechtsbegriff aus dem europäischen Eisenbahnrecht, der durch nationale Gesetze konkretisiert wird, namentlich im.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Eisenbahnverkehrsunternehmen · Mehr sehen »

Gemeinnützige GmbH

Die gemeinnützige GmbH (gGmbH) ist im deutschen Steuerrecht eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, deren Erträge für gemeinnützige Zwecke verwendet werden.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Gemeinnützige GmbH · Mehr sehen »

Hövelhof

Hövelhof ist eine Gemeinde in Nordrhein-Westfalen, Deutschland und gehört zum Kreis Paderborn.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Hövelhof · Mehr sehen »

Jagsttalbahn

| Die Jagsttalbahn ist eine 39,1 Kilometer lange eingleisige, seit 1988 nicht mehr betriebene, Schmalspurbahn mit einer Spurweite von 750 Millimetern im Norden Baden-Württembergs.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Jagsttalbahn · Mehr sehen »

Joachim Hotz

Joachim Hotz (* 25. Februar 1934 in Liegnitz; † 21. Oktober 1983 in Bamberg) war ein deutscher Kunsthistoriker.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Joachim Hotz · Mehr sehen »

Karlsruhe

Karlsruher Schloss Das Schloss liegt im Zentrum des strahlenförmigen Innenstadtgrundrisses Rheinhafen Karlsruhe (Aussprache) ist mit rund 310.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt des Landes Baden-Württemberg.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Karlsruhe · Mehr sehen »

Kuckucksbähnel

| Das Kuckucksbähnel – in der Anfangszeit Elmsteiner Talbahn genannt – ist eine 12,97 Kilometer lange Nebenbahn im mittleren Pfälzerwald, die im Großraum Neustadt/Kaiserslautern von Lambrecht nach Elmstein führt.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Kuckucksbähnel · Mehr sehen »

Kulturdenkmal

Ein Kulturdenkmal ist im allgemeinen Sprachgebrauch laut Duden ein Objekt oder Werk, „das als Zeugnis einer Kultur gilt und von historischem Wert ist“.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Kulturdenkmal · Mehr sehen »

Liste von Eisenbahnmuseen

Viele Eisenbahnmuseen sind in historischen Bahnanlagen untergebracht. Ein Eisenbahnmuseum ist ein Verkehrsmuseum, das dem Thema Eisenbahngeschichte gewidmet ist.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Liste von Eisenbahnmuseen · Mehr sehen »

Neustadt an der Weinstraße

Neustadt an der Weinstraße, bis 1936 und von 1945 bis 1950 Neustadt an der Haardt, Der Artikel lässt erkennen, dass der neue Namenszusatz schon 1935 propagiert wurde; zur rechtlichen Widmung vgl.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Neustadt an der Weinstraße · Mehr sehen »

Oberrheinische Eisenbahn

Oberrheinische Eisenbahn steht für.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Oberrheinische Eisenbahn · Mehr sehen »

Preußische P 8

Die Personenzug-Dampflokomotive der Gattung P 8 der Preußischen Staatseisenbahnen, bei der Deutschen Reichsbahn Baureihe 3810–40, wurde 1906 von der Berliner Maschinenbau AG (vormals Louis Schwartzkopff) nach Vorgaben des preußischen Lokomotiv-Dezernenten Robert Garbe konstruiert.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Preußische P 8 · Mehr sehen »

Profitcenter

Das Profitcenter ist ein organisatorischer Teil eines Unternehmens, für den ein eigener Periodenerfolg ermittelt wird.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Profitcenter · Mehr sehen »

Schweiz

--> Die Schweiz (oder), amtlich Schweizerische Eidgenossenschaft, ist ein föderalistischer, demokratischer Staat in Zentraleuropa.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Schweiz · Mehr sehen »

Universitätsbibliothek Dortmund

Die Universitätsbibliothek der Technischen Universität Dortmund bietet ihren Nutzern ca.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Universitätsbibliothek Dortmund · Mehr sehen »

Viernheim

Viernheim (Das i wird kurz gesprochen, trotz der Schreibung mit ie, mundartlich: Verne) ist eine mittlere Industriestadt nordöstlich von Mannheim im Wirtschafts- und Ballungsraum Metropolregion Rhein-Neckar.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Viernheim · Mehr sehen »

Würzburg

Alter Mainbrücke im Vordergrund Kollegiatstift Neumünster, Grafeneckart (altes Rathaus) und St. Kiliansdom Barocke Würzburger Residenz, UNESCO-Weltkulturerbe Würzburg von der Festung Marienberg aus Würzburg ist eine kreisfreie Stadt in Bayern (Bezirk Unterfranken).

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Würzburg · Mehr sehen »

Witten

Die Stadt Witten liegt im Südosten des Ruhrgebietes im Land Nordrhein-Westfalen und ist eine Große kreisangehörige Stadt des Ennepe-Ruhr-Kreises im Regierungsbezirk Arnsberg.

Neu!!: Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte und Witten · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e. V., Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte e.V..

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »