Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Demografie Grönlands

Index Demografie Grönlands

Nuuk (2010) – Die Hauptstadt ist immer mehr das Ziel von Binnenmigration. Die Demografie Grönlands betrachtet Aufbau und Wandel der demografischen Strukturen von Grönland.

165 Beziehungen: Aappilattoq (Nanortalik), Aappilattoq (Upernavik), Aasiaat, Akunnaaq, Alkoholkrankheit, Alluitsup Paa, Altersstruktur, Ammassivik, Anders Olsen, Arbeitslosigkeit, Arbeitsmigration, Armut, Arsuk, Atammik, Attu (Grönland), Baby-Boomer, Bendt Olrik, Bildungssystem, Demografie, Desurbanisierung, Distrikt Aasiaat, Distrikt Ammassalik, Distrikt Ilulissat, Distrikt Ittoqqortoormiit, Distrikt Ivittuut, Distrikt Kangaatsiaq, Distrikt Maniitsoq, Distrikt Nanortalik, Distrikt Narsaq, Distrikt Nuuk, Distrikt Paamiut, Distrikt Qaanaaq, Distrikt Qaqortoq, Distrikt Qasigiannguit, Distrikt Qeqertarsuaq, Distrikt Sisimiut, Distrikt Upernavik, Distrikt Uummannaq, Epidemie, Eqalugaarsuit, Erik der Rote, Europa, Fischerei, Frankreich, Fremdenfeindlichkeit, Geburtenüberschuss, Geburtenziffer, Geisterstadt, Gemeindefreies Gebiet, Gewaltkriminalität, ..., Grönland, Hans Egede, Henrik Lund (Dichter), Igaliku, Iginniarfik, Ikamiut, Ikerasaarsuk (Kangaatsiaq), Ikerasak, Ilimanaq, Illorsuit, Ilulissat, Innaarsuit, Internationale Arbeitsorganisation, Inuit, Inuit-Kultur, Irland, Isertoq, Island, Itilleq, Ittoqqortoormiit, Jagd, Johan Friedrich Schwabe, Kalaallit Nunaata Radioa, Kanada, Kangaamiut, Kangaatsiaq, Kangerluk, Kangerlussuaq, Kangersuatsiaq, Kapisillit, Kitsissuarsuit, Kolonisation, Kullorsuaq, Kulusuk, Kuummiit, Ländlicher Raum, Lebenserwartung, Lebenshaltungskosten, Liste der Inspektoren Grönlands, Liste der Länder nach Altersstruktur, Liste der Länder nach Geburtenrate, Liste der Länder nach Todesrate, Maniitsoq, Mittlerer Schulabschluss, Moriusaq, Mortalität, Naajaat, Naalakkersuisut, Nanortalik, Napasoq, Narsaq, Narsarmijit, Narsarsuaq, Niaqornaarsuk, Niaqornat, Nutaarmiut, Nuugaatsiaq, Nuuk, Nuussuaq (Upernavik), Oqaatsut, Paamiut, Qaanaaq, Qaarsut, Qaqortoq, Qasigiannguit, Qassiarsuk, Qassimiut, Qeqertaq, Qeqertarsuaq, Qeqertarsuaq (Qaanaaq), Qeqertarsuatsiaat, Qeqertat (Qaanaaq), Rassismus, Republik Moldau, Saarloq, Saattut, Saqqaq, Sarfannguit, Savissivik, Schäferei, Sermiligaaq, Sermitsiaq (Zeitung), Sexueller Missbrauch, Siorapaluk, Sisimiut, Snæbjörn Galti, Städtischer Raum, Suizid, Suizid in Grönland, Talentabwanderung, Tasiilaq, Tasiusaq (Nanortalik), Tasiusaq (Upernavik), Tertiärer Bildungsbereich, The American Journal of Human Genetics, Tiniteqilaaq, Transportkosten, Tsunami in Grönland 2017, Tuberkulose, Ukkusissat, Upernavik, Upernavik Kujalleq, Urbanisierung, Uummannaq, Vereinigte Staaten, Wikia, Wikinger, Wohnraummangel, Zusammengefasste Fruchtbarkeitsziffer, Zweiter Weltkrieg, 10. Jahrhundert, 15. Jahrhundert, 19. Jahrhundert, 3. Jahrtausend v. Chr., 985. Erweitern Sie Index (115 mehr) »

Aappilattoq (Nanortalik)

Aappilattoq (nach alter Rechtschreibung: Augpilagtoĸ) ist eine grönländische Siedlung in der Kommune Kujalleq im Distrikt Nanortalik.

Neu!!: Demografie Grönlands und Aappilattoq (Nanortalik) · Mehr sehen »

Aappilattoq (Upernavik)

Aappilattoq (nach alter Rechtschreibung Augpilagtoĸ) ist eine grönländische Siedlung in der Avannaata Kommunia im Distrikt Upernavik.

Neu!!: Demografie Grönlands und Aappilattoq (Upernavik) · Mehr sehen »

Aasiaat

Aasiaat (nach alter Rechtschreibung: Ausiait) ist eine grönländische Stadt an der Westküste im südlichen Bereich der Diskobucht mit 3112 Einwohnern (2017).

Neu!!: Demografie Grönlands und Aasiaat · Mehr sehen »

Akunnaaq

Akunnaaq (nach alter Rechtschreibung Akúnâĸ) ist eine grönländische Siedlung in der Kommune Qeqertalik im Distrikt Aasiaat.

Neu!!: Demografie Grönlands und Akunnaaq · Mehr sehen »

Alkoholkrankheit

Die Alkoholkrankheit (auch Alkoholabhängigkeit, Äthylismus, Dipsomanie, Potomanie, Trunksucht, Alkoholsucht, Alkoholismus oder Alkoholkonsumstörung genannt) ist die Abhängigkeit von der psychotropen Substanz Ethanol (Äthylalkohol).

Neu!!: Demografie Grönlands und Alkoholkrankheit · Mehr sehen »

Alluitsup Paa

Alluitsup Paa (nach alter Rechtschreibung Agdluitsup Pâ; dänisch Sydprøven) ist eine Siedlung in der Kommune Kujalleq im Distrikt Nanortalik.

Neu!!: Demografie Grönlands und Alluitsup Paa · Mehr sehen »

Altersstruktur

Alterspyramide von Deutschland (2017) Globale Alterspyramide (2017) Als Altersstruktur oder Altersverteilung wird die statistisch altersmäßige Verteilung, in Gruppen von Personen zum Erfassungszeitpunkt sowie, bei – dazu spezifizierten – Gebrauchsgegenständen, wie jene von Pkw, Waschmaschinen, Computern bezeichnet.

Neu!!: Demografie Grönlands und Altersstruktur · Mehr sehen »

Ammassivik

Ammassivik (nach alter Rechtschreibung Angmagssivik) ist eine grönländische Siedlung in der Kommune Kujalleq im Distrikt Nanortalik.

Neu!!: Demografie Grönlands und Ammassivik · Mehr sehen »

Anders Olsen

Anders Olsen (* 1718 auf Senja, Norwegen; † 11. Dezember 1786 in Igaliku, Grönland) war ein norwegisch-dänischer Händler und Kolonialverwalter, der durch die Gründung mehrerer Ortschaften in Grönland Bedeutung erlangte.

Neu!!: Demografie Grönlands und Anders Olsen · Mehr sehen »

Arbeitslosigkeit

Unter Arbeitslosigkeit versteht man in der Volkswirtschaftslehre das Fehlen von erwerbsorientierten Beschäftigungsmöglichkeiten für einen Teil der arbeitsfähigen und beim bestehenden Lohnniveau arbeitsbereiten Arbeitnehmer.

Neu!!: Demografie Grönlands und Arbeitslosigkeit · Mehr sehen »

Arbeitsmigration

Arbeitsmigration ist die Wanderung (lat. migratio) von Menschen zum Zweck der Arbeitsaufnahme.

Neu!!: Demografie Grönlands und Arbeitsmigration · Mehr sehen »

Armut

Bettler mit Kind am Straßenrand Armut bezeichnet im materiellen Sinn als Gegenbegriff zu Reichtum primär die mangelnde Befriedigung der Grundbedürfnisse nach Kleidung, Nahrung, Wohnung und Erhaltung des Lebens.

Neu!!: Demografie Grönlands und Armut · Mehr sehen »

Arsuk

Arsuk (nach alter Rechtschreibung Arssuk) ist grönländische Siedlung in der Kommuneqarfik Sermersooq im Distrikt Paamiut.

Neu!!: Demografie Grönlands und Arsuk · Mehr sehen »

Atammik

Atammik (nach alter Rechtschreibun Atangmik) ist eine grönlandische Siedlung der Großkommune Qeqqata.

Neu!!: Demografie Grönlands und Atammik · Mehr sehen »

Attu (Grönland)

Attu (nach alter Rechtschreibung Agto) ist eine grönländische Siedlung in der Kommune Qeqertalik im Distrikt Kangaatsiaq.

Neu!!: Demografie Grönlands und Attu (Grönland) · Mehr sehen »

Baby-Boomer

Geburtenrate in den USA (pro 1000 Einwohner), der blaue Bereich von 1946 bis 1964 ist der Nachkriegs-Baby-Boom Als Babyboomer oder Baby-Boomer bezeichnet man sowohl einzelne Menschen als auch die Gesamtheit der Kohorte bzw.

Neu!!: Demografie Grönlands und Baby-Boomer · Mehr sehen »

Bendt Olrik

Bendt Olrik (auch Bendt Olrich; * 21. Januar 1749 in Bergen, Norwegen; † 3. August 1793 auf der Christiansborg, Accra, Ghana) war als Däne Inspektor von Grönland und Gouverneur von Ghana.

Neu!!: Demografie Grönlands und Bendt Olrik · Mehr sehen »

Bildungssystem

Bildungssystem (etwas allgemeiner und umfassender auch Bildungswesen genannt) bezeichnet das Gefüge aller Einrichtungen und Möglichkeiten des Erwerbs von Bildung innerhalb eines Staates.

Neu!!: Demografie Grönlands und Bildungssystem · Mehr sehen »

Demografie

Die Demografie, Demographie (und γραφή graphé ‚Schrift, Beschreibung‘ bzw. γράφειν gráphein ‚(be-)schreiben‘) oder Bevölkerungswissenschaft ist eine Wissenschaft, die sich statistisch und theoretisch mit der Entwicklung von Bevölkerungen und ihren Strukturen befasst.

Neu!!: Demografie Grönlands und Demografie · Mehr sehen »

Desurbanisierung

Bevölkerungs- und Arbeitsplatzwanderung bei der Desurbanisierung Desurbanisierung, Deurbanisierung (Entstädterung) oder auf Englisch Counterurbanization ist die absolute Bevölkerungs- und Beschäftigungsabnahme im gesamten Agglomerationsraum einer Stadt.

Neu!!: Demografie Grönlands und Desurbanisierung · Mehr sehen »

Distrikt Aasiaat

Aasiaat ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Westen Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Aasiaat · Mehr sehen »

Distrikt Ammassalik

Ammassalik ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Osten Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Ammassalik · Mehr sehen »

Distrikt Ilulissat

Ilulissat, ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Westen Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Ilulissat · Mehr sehen »

Distrikt Ittoqqortoormiit

Ittoqqortoormiit ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Osten Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Ittoqqortoormiit · Mehr sehen »

Distrikt Ivittuut

Ivittuut ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Westen Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Ivittuut · Mehr sehen »

Distrikt Kangaatsiaq

Kangaatsiaq ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Westen Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Kangaatsiaq · Mehr sehen »

Distrikt Maniitsoq

Maniitsoq ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Westen Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Maniitsoq · Mehr sehen »

Distrikt Nanortalik

Nanortalik ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Süden Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Nanortalik · Mehr sehen »

Distrikt Narsaq

Narsaq, früher Nordprøven, ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Süden Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Narsaq · Mehr sehen »

Distrikt Nuuk

Nuuk ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Westen Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Nuuk · Mehr sehen »

Distrikt Paamiut

Paamiut ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Westen Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Paamiut · Mehr sehen »

Distrikt Qaanaaq

Qaanaaq ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Norden Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Qaanaaq · Mehr sehen »

Distrikt Qaqortoq

Qaqortoq ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Süden Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Qaqortoq · Mehr sehen »

Distrikt Qasigiannguit

Qasigiannguit ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Westen Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Qasigiannguit · Mehr sehen »

Distrikt Qeqertarsuaq

Qeqertarsuaq ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Westen Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Qeqertarsuaq · Mehr sehen »

Distrikt Sisimiut

Sisimiut ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Westen Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Sisimiut · Mehr sehen »

Distrikt Upernavik

Upernavik ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Westen Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Upernavik · Mehr sehen »

Distrikt Uummannaq

Uummannaq ist seit 2009 ein grönländischer Distrikt im Westen Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Distrikt Uummannaq · Mehr sehen »

Epidemie

Eine Epidemie (von griechisch επιδημία epidēmía „Aufenthalt, Ankunft; von Krankheiten: im Volk verbreitet“, zu επί epí „auf“ und δήμος dḗmos „Volk“), deutsch auch Seuche, ist die zeitliche und örtliche Häufung einer Krankheit innerhalb einer menschlichen Population, wobei es sich dabei im engeren Sinn um Infektionskrankheiten handelt.

Neu!!: Demografie Grönlands und Epidemie · Mehr sehen »

Eqalugaarsuit

Eqalugaarsuit (nach alter Rechtschreibung Eĸalugârssuit) ist eine Siedlung der Kommune Kujalleq im Süden von Grönland, südöstlich von Qaqortoq und nordwestlich von Alluitsup Paa gelegen.

Neu!!: Demografie Grönlands und Eqalugaarsuit · Mehr sehen »

Erik der Rote

Darstellung Eriks des Roten in Arngrímur Jónssons ''Gronlandia'' (Holzschnitt, 17. Jahrhundert) Erik „der Rote“ Thorvaldsson (altnord./isländ. Eiríkr / Eiríkur rauði Þorvaldsson, norweg. Eirik Raude, * um 950 in Jæren, Norwegen; † um 1003 in Brattahlíð, Grönland) war ein norwegisch-isländischer Seefahrer und Entdecker.

Neu!!: Demografie Grönlands und Erik der Rote · Mehr sehen »

Europa

Europa (Eurṓpē) ist ein Erdteil, der sich über das westliche Fünftel der eurasischen Landmasse erstreckt.

Neu!!: Demografie Grönlands und Europa · Mehr sehen »

Fischerei

Trawler in Schottland Fischer in Bangladesch Als Fischerei oder Fischwirtschaft bezeichnet man die Wirtschaftszweige, die sich mit dem Fangen oder Züchten von Fischen und anderen Wassertieren zur Nahrungsgewinnung und Weiterverarbeitung beschäftigen.

Neu!!: Demografie Grönlands und Fischerei · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Demografie Grönlands und Frankreich · Mehr sehen »

Fremdenfeindlichkeit

Fremdenfeindlichkeit (bildungssprachlich Xenophobie „Fremdenangst“, von ξένος xénos „Fremder“ und φοβία phobía „Angst“, „Furcht“) ist eine Einstellung, die Menschen aus einem anderen Kulturkreis, aus einem anderen Volk, aus einer anderen Region oder aus einer anderen Gemeinde aggressiv ablehnt.

Neu!!: Demografie Grönlands und Fremdenfeindlichkeit · Mehr sehen »

Geburtenüberschuss

Geburtenüberschuss ist ein Begriff in der Demographie der einen Zustand beschreibt, bei dem in einem bestimmten Gebiet in einer bestimmten Zeit mehr Menschen geboren werden als sterben.

Neu!!: Demografie Grönlands und Geburtenüberschuss · Mehr sehen »

Geburtenziffer

Staaten nach Geburtenziffer Geburtenziffer bzw.

Neu!!: Demografie Grönlands und Geburtenziffer · Mehr sehen »

Geisterstadt

Wustrow, Mecklenburg. Heute Sperrzone. Unter einer Geisterstadt (lehnübersetzt aus dem englischen ‚ghost town‘) wird für gewöhnlich eine aufgegebene, meist abgelegene Siedlung verstanden.

Neu!!: Demografie Grönlands und Geisterstadt · Mehr sehen »

Gemeindefreies Gebiet

Ein gemeindefreies Gebiet ist im Verwaltungsrecht ein abgegrenztes Gebiet, das zu keiner politischen Gemeinde gehört.

Neu!!: Demografie Grönlands und Gemeindefreies Gebiet · Mehr sehen »

Gewaltkriminalität

Der Begriff Gewaltkriminalität wird unterschiedlich definiert: In Deutschland wird nach einer Vereinbarung des Bundes und der Länder aus dem Jahr 1983 hierunter eine Reihe von Delikten zusammengefasst, die der schweren oder zumindest mittelschweren Kriminalität zuzurechnen sind.

Neu!!: Demografie Grönlands und Gewaltkriminalität · Mehr sehen »

Grönland

Grönland ((„Land der Kalaallit“),; zu Deutsch „Grünland“) ist die größte Insel der Erde und wird geografisch zu Nordamerika und geologisch zu dessen arktischer Teilregion gezählt.

Neu!!: Demografie Grönlands und Grönland · Mehr sehen »

Hans Egede

Hans Egede Hans Poulsen Egede (* in Harstad, Norwegen; † 5. November 1758 in Stubbekøbing auf Falster, Dänemark) war ein norwegischer Pfarrer dänischer Abstammung.

Neu!!: Demografie Grönlands und Hans Egede · Mehr sehen »

Henrik Lund (Dichter)

Henrik Lund 1911 mit seiner Frau Henning Jakob Henrik Lund (Spitzname Intalêraĸ (kleiner Henrik); * 29. September 1875 in Nanortalik; † 17. Juni 1948 in Narsaq) war ein grönländischer Dichter, Pastor, Katechet, Missionar, Maler, Komponist und Landesrat.

Neu!!: Demografie Grönlands und Henrik Lund (Dichter) · Mehr sehen »

Igaliku

Igaliku (nach alter Rechtschreibung Igaliko; in der Wikingerzeit: Garðarr) ist eine kleine Schafzüchtersiedlung 34 km nordöstlich von Narsaq im Süden Grönlands am Ende des Aniaaq (Igalikufjord).

Neu!!: Demografie Grönlands und Igaliku · Mehr sehen »

Iginniarfik

Iginniarfik (nach alter Rechtschreibung Igíniarfik) ist ein Dorf in der Kommune Qeqertalik, im Westen von Grönland.

Neu!!: Demografie Grönlands und Iginniarfik · Mehr sehen »

Ikamiut

Ikamiut ist eine Siedlung in der Kommune Qeqertalik im Westen Grönlands, gelegen auf einer kleinen Insel im Aasiaat Archipel an der südlichen Küstenseite der Diskobucht.

Neu!!: Demografie Grönlands und Ikamiut · Mehr sehen »

Ikerasaarsuk (Kangaatsiaq)

Ikerasaarsuk (nach alter Rechtschreibung Ikerasârssuk) ist eine grönländische Siedlung in der Kommune Qeqertalik im Distrikt Kangaatsiaq.

Neu!!: Demografie Grönlands und Ikerasaarsuk (Kangaatsiaq) · Mehr sehen »

Ikerasak

Ikerasak (nach alter Rechtschreibung Ikerasak) ist eine Siedlung in Grönland in der Avannaata Kommunia im Distrikt Uummannaq.

Neu!!: Demografie Grönlands und Ikerasak · Mehr sehen »

Ilimanaq

Ilimanaq (nach alter Rechtschreibung Ilimanaĸ; dänisch Claushavn) ist ein Ort in Grönland in der Nähe der Diskobucht.

Neu!!: Demografie Grönlands und Ilimanaq · Mehr sehen »

Illorsuit

Illorsuit (nach alter Rechtschreibung Idglorssuit) ist eine momentan zerstörte grönländische Siedlung im Distrikt Uummannaq in der Avannaata Kommunia.

Neu!!: Demografie Grönlands und Illorsuit · Mehr sehen »

Ilulissat

Ilulissat (nach alter Rechtschreibung Ilulíssat) ist mit 4555 Einwohnern (Stand 2017) die drittgrößte Stadt Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Ilulissat · Mehr sehen »

Innaarsuit

Innaarsuit (nach alter Rechtschreibung Ivnârssuit) ist eine grönländische Siedlung im Distrikt Upernavik in der Avannaata Kommunia.

Neu!!: Demografie Grönlands und Innaarsuit · Mehr sehen »

Internationale Arbeitsorganisation

Gesetz über den Verwaltungsrat des Internationalen Arbeitsamts (Deutsches Reich, 1925) Washingtoner Übereinkommen über die Arbeitslosigkeit (1919) IAA-Tagung 1927 in Berlin Briefmarke der Deutschen Bundespost, 1969 Die Internationale Arbeitsorganisation (IAO, auch ILO; englisch: International Labour Organization, ILO; französisch: Organisation internationale du travail, OIT; spanisch: Organización Internacional del Trabajo, OIT) ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen und damit beauftragt, soziale Gerechtigkeit sowie Menschen- und Arbeitsrechte zu befördern.

Neu!!: Demografie Grönlands und Internationale Arbeitsorganisation · Mehr sehen »

Inuit

Inuk 1995 (Territorium Nunavut, Kanada) Cape Dorset, Inuit-Siedlung in Nunavut Als Inuit (Einzahl: Inuk) bezeichnen sich die indigenen Volksgruppen, die im arktischen Zentral- und Nordostkanada sowie auf Grönland leben.

Neu!!: Demografie Grönlands und Inuit · Mehr sehen »

Inuit-Kultur

Qulliq – zur Feier der Errichtung des Nunavut-Territoriums am 1. April 1999 entzündet Als Inuit (Inuktitut: „Menschen“) bezeichnen sich diejenigen Volksgruppen, die im arktischen Zentral- und Nordostkanada sowie in Grönland leben.

Neu!!: Demografie Grönlands und Inuit-Kultur · Mehr sehen »

Irland

Irland (amtlicher deutscher Name) ist ein Inselstaat in Westeuropa, der etwa fünf Sechstel der gleichnamigen Insel umfasst.

Neu!!: Demografie Grönlands und Irland · Mehr sehen »

Isertoq

Isertoq (nach alter Rechtschreibung Isertoĸ; auch Isortoq) ist eine grönländische Siedlung im Distrikt Ammassalik in der Kommuneqarfik Sermersooq.

Neu!!: Demografie Grönlands und Isertoq · Mehr sehen »

Island

Island (von ís „Eis“ und land „Land“) ist mit rund 103.000 km² (Landfläche: 100.250 km², Wasserfläche: 2.750 km², mit Fischereizone 758.000 km²) – nach dem Vereinigten Königreich – der flächenmäßig zweitgrößte Inselstaat Europas.

Neu!!: Demografie Grönlands und Island · Mehr sehen »

Itilleq

Itilleq (nach alter Rechtschreibung Itivdleĸ) ist eine Siedlung in der Qeqqata Kommunia, Grönland.

Neu!!: Demografie Grönlands und Itilleq · Mehr sehen »

Ittoqqortoormiit

Ittoqqortoormiit (Kitaamiusut Illoqqortoormiut; nach alter Rechtschreibung Igtorĸortôrmît bzw. Igdlorĸortôrmiut) ist eine isoliert im Osten Grönlands am Ausgang des Fjordkomplexes des Kangertittivaq und am Ostrand des Nordost-Grönland-Nationalparks liegende Siedlung mit 375 Einwohnern (Stand 2017).

Neu!!: Demografie Grönlands und Ittoqqortoormiit · Mehr sehen »

Jagd

Ein Jäger beobachtet vom Hochsitz aus die Umgebung mit einem Fernglas Damschaufler Jägerin und Stöberhunde mit moderner Ausrüstung (Quelle: Mross/DJV) Jäger in Pakistan Jäger in Kenia Jagd ist das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen, Erlegen und Aneignen von Wild durch Jäger.

Neu!!: Demografie Grönlands und Jagd · Mehr sehen »

Johan Friedrich Schwabe

Johan Friedrich Schwabe (auch Johan Friderich Schwabe oder Johan Fredrik Schwabe; * 13. Februar 1749 auf dem Hof Sakslund, Stange; † 2. September 1821 auf dem Hof Rør, Ringsaker) war ein norwegischer Jurist, Beamter und Lagmann und Inspektor von Nordgrönland.

Neu!!: Demografie Grönlands und Johan Friedrich Schwabe · Mehr sehen »

Kalaallit Nunaata Radioa

Kalaallit Nunaata Radioa (KNR) ist eine grönländische Rundfunkanstalt mit Sitz in Nuuk.

Neu!!: Demografie Grönlands und Kalaallit Nunaata Radioa · Mehr sehen »

Kanada

Kanada (englisch und französisch Canada) ist ein Staat in Nordamerika, der zwischen dem Atlantik im Osten und dem Pazifik im Westen liegt und nordwärts bis zum Arktischen Ozean reicht.

Neu!!: Demografie Grönlands und Kanada · Mehr sehen »

Kangaamiut

Kangaamiut (nach alter Rechtschreibung Kangâmiut) ist eine Siedlung im Westen von Grönland.

Neu!!: Demografie Grönlands und Kangaamiut · Mehr sehen »

Kangaatsiaq

Kangaatsiaq (nach alter Rechtschreibung Kangâtsiaĸ) ist ein Ort in Westgrönland, rund 80 Kilometer südlich der Diskobucht.

Neu!!: Demografie Grönlands und Kangaatsiaq · Mehr sehen »

Kangerluk

Kangerluk (nach alter Rechtschreibung Kangerdluk) ist eine grönländische Siedlung im Distrikt Qeqertarsuaq in der Kommune Qeqertalik.

Neu!!: Demografie Grönlands und Kangerluk · Mehr sehen »

Kangerlussuaq

Kangerlussuaq (nach alter Rechtschreibung Kangerdlugssuaĸ; dänisch Søndre Strømfjord) ist ein Ort in Grönland mit 493 Einwohnern (Stand 2017).

Neu!!: Demografie Grönlands und Kangerlussuaq · Mehr sehen »

Kangersuatsiaq

Prøven 1875 Kangersuatsiaq (nach alter Rechtschreibung Kangerssuatsiaĸ) ist eine Siedlung in Westgrönland auf der gleichnamigen Insel, etwa 50 km südsüdöstlich von Upernavik.

Neu!!: Demografie Grönlands und Kangersuatsiaq · Mehr sehen »

Kapisillit

Kapisillit und die umliegenden Wikingersiedlungen Kapisillit (nach alter Rechtschreibung Kapisigdlit) ist eine Siedlung im Südwesten Grönlands nahe der Hauptstadt Nuuk.

Neu!!: Demografie Grönlands und Kapisillit · Mehr sehen »

Kitsissuarsuit

Kitsissuarsuit (nach alter Rechtschreibung Kitsigsuarssuit) ist eine Siedlung im Distrikt Aasiaat in der Kommune Qeqertalik in Grönland.

Neu!!: Demografie Grönlands und Kitsissuarsuit · Mehr sehen »

Kolonisation

Kolonisation oder Kolonisierung bedeutet die Gründung und Entwicklung von Kolonien (lateinisch colonia „Ansiedlung“).

Neu!!: Demografie Grönlands und Kolonisation · Mehr sehen »

Kullorsuaq

Kullorsuaq (nach alter Rechtschreibung Kuvdlorssuaĸ) ist eine Siedlung auf der gleichnamigen Insel im Westen von Grönland in der südlichen Melville-Bucht, die zur Kommune Avannaata Kommunia (seit 2009, vorher zur Gemeinde Upernavik) gehört.

Neu!!: Demografie Grönlands und Kullorsuaq · Mehr sehen »

Kulusuk

Kulusuk im Mai 2006 Kulusuk (eigentlich Qulusuk; nach alter Rechtschreibung K'ulusuk; dänisch: Kap Dan) ist eine 234 Einwohner (Stand 2017) zählende Siedlung nahe bei Tasiilaq in Ost-Grönland auf der gleichnamigen Insel rund 10 Kilometer südöstlich der Ammassalik-Insel am östlichen Eingang des Ammassalik-Fjords.

Neu!!: Demografie Grönlands und Kulusuk · Mehr sehen »

Kuummiit

Kuummiit (Kitaamiusut Kuummiut; nach alter Rechtschreibung Kûngmît bzw. Kûngmiut) ist eine Siedlung am Ammassalikfjord im Osten von Grönland, die zur Kommune Sermersooq (bis 1. Januar 2009 zur Verwaltungsgemeinde Ammassalik) gehört.

Neu!!: Demografie Grönlands und Kuummiit · Mehr sehen »

Ländlicher Raum

Ländlicher Raum Der ländliche Raum ist eine Raumkategorie, die nach dem deutschen Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) in ländliche Kreise höherer Dichte und ländliche Kreise geringerer Dichte unterteilt wird und den verstädterten Räumen sowie den Agglomerationsräumen gegenübersteht.

Neu!!: Demografie Grönlands und Ländlicher Raum · Mehr sehen »

Lebenserwartung

Entwicklung der Lebenserwartung in Deutschland 1960–2010 Die Lebenserwartung ist die im Durchschnitt zu erwartende Zeitspanne, die einem Lebewesen ab einem gegebenen Zeitpunkt bis zu seinem Tod verbleibt, wobei bestimmte Annahmen über die Sterberaten zugrunde gelegt werden.

Neu!!: Demografie Grönlands und Lebenserwartung · Mehr sehen »

Lebenshaltungskosten

Lebenshaltungskosten sind die Kosten, die von einem Haushalt aufgewandt werden müssen, um das Leben im Alltag zu bestreiten.

Neu!!: Demografie Grönlands und Lebenshaltungskosten · Mehr sehen »

Liste der Inspektoren Grönlands

Königlicher Inspektor war das höchste Amt in Grönland unter dänischer Herrschaft von 1782 bis 1924.

Neu!!: Demografie Grönlands und Liste der Inspektoren Grönlands · Mehr sehen »

Liste der Länder nach Altersstruktur

Folgende Liste der Länder nach Altersstruktur sortiert die Länder der Welt nach der Altersverteilung seiner Bevölkerung.

Neu!!: Demografie Grönlands und Liste der Länder nach Altersstruktur · Mehr sehen »

Liste der Länder nach Geburtenrate

Fertilitätsrate nach Staaten (UN 2010–2015) Folgende Liste der Länder nach Geburtenrate sortiert Länder und Territorien nach ihrer Fertilitätsrate sowie der Anzahl an Geburten pro 1000 Einwohner.

Neu!!: Demografie Grönlands und Liste der Länder nach Geburtenrate · Mehr sehen »

Liste der Länder nach Todesrate

Folgende Liste der Länder nach Todesrate sortiert Länder nach der Anzahl der Todesfälle pro 1000 Einwohner innerhalb eines Jahres.

Neu!!: Demografie Grönlands und Liste der Länder nach Todesrate · Mehr sehen »

Maniitsoq

Maniitsoq (nach alter Rechtschreibung Manîtsoĸ) ist eine Siedlung in West-Grönland mit 2.561 Einwohnern (Stand 2017).

Neu!!: Demografie Grönlands und Maniitsoq · Mehr sehen »

Mittlerer Schulabschluss

Der mittlere Schulabschluss ist im Schulsystem der Bundesrepublik Deutschland ein Bildungsabschluss, traditionell auch die mittlere Reife genannt.

Neu!!: Demografie Grönlands und Mittlerer Schulabschluss · Mehr sehen »

Moriusaq

Moriusaq (auch Manuusaq; nach alter Rechtschreibung Moriusaĸ bzw. Manûssaĸ) ist eine nicht mehr dauerhaft bewohnte Siedlung der Polar-Inuit in der Kommune Avannaata Kommunia (seit 2009, vorher Qaanaaq).

Neu!!: Demografie Grönlands und Moriusaq · Mehr sehen »

Mortalität

Die Mortalität (von lat. mortalitas „Sterblichkeit“), Sterblichkeit oder Sterberate ist ein Begriff aus der Demografie.

Neu!!: Demografie Grönlands und Mortalität · Mehr sehen »

Naajaat

Naajaat (nach alter Rechtschreibung Naujait) ist eine Siedlung in dem Distrikt Upernavik in der Avannaata Kommunia, Grönland.

Neu!!: Demografie Grönlands und Naajaat · Mehr sehen »

Naalakkersuisut

Das Naalakkersuisut ist die grönländische Regierung.

Neu!!: Demografie Grönlands und Naalakkersuisut · Mehr sehen »

Nanortalik

Nanortalik ist eine Stadt im Süden Grönlands mit 1244 Einwohnern (Stand 2017) in der Kommune Kujalleq.

Neu!!: Demografie Grönlands und Nanortalik · Mehr sehen »

Napasoq

Napasoq (nach alter Rechtschreibung Napassoĸ) ist eine grönländische Siedlung im Distrikt Maniitsoq in der Qeqqata Kommunia.

Neu!!: Demografie Grönlands und Napasoq · Mehr sehen »

Narsaq

Narsaq (nach alter Rechtschreibung Narssaĸ) ist mit 1365 Einwohnern (Stand 2018) einer der größeren Orte im Süden Grönlands in der Kommune Kujalleq.

Neu!!: Demografie Grönlands und Narsaq · Mehr sehen »

Narsarmijit

Narsarmijit (Kitaamiusut Narsarmiut, auch, nach alter Rechtschreibung Narssarmijit bzw. Narssaĸ Kujatdleĸ) ist die südlichste der sechs ehemaligen Missionsstationen der Herrnhuter Brüdergemeine in Grönland.

Neu!!: Demografie Grönlands und Narsarmijit · Mehr sehen »

Narsarsuaq

Narsarsuaq (nach alter Rechtschreibung Narssarssuaĸ) ist ein kleiner grönländischer Ort mit etwa 139 Einwohnern (Stand 2017).

Neu!!: Demografie Grönlands und Narsarsuaq · Mehr sehen »

Niaqornaarsuk

Niaqornaarsuk (nach alter Rechtschreibung Niaĸornârssuk) ist eine Siedlung im Westen von Grönland, die seit 2009 zur Kommune Qaasuitsup Kommunia (vorher zu Kangaatsiaq) gehört.

Neu!!: Demografie Grönlands und Niaqornaarsuk · Mehr sehen »

Niaqornat

Niaqornat (nach alter Rechtschreibung Niaĸornat) ist eine grönländische Siedlung im Distrikt Uummannaq in der Avannaata Kommunia.

Neu!!: Demografie Grönlands und Niaqornat · Mehr sehen »

Nutaarmiut

Nutaarmiut (nach alter Rechtschreibung Nutârmiut) ist eine Siedlung im Distrikt Upernavik in der Qaasuitsup Kommunia, Grönland.

Neu!!: Demografie Grönlands und Nutaarmiut · Mehr sehen »

Nuugaatsiaq

Nuugaatsiaq (nach alter Rechtschreibung Nûgâtsiaĸ) ist eine momentan zerstörte grönländische Siedlung im Distrikt Uummannaq in der Avannaata Kommunia.

Neu!!: Demografie Grönlands und Nuugaatsiaq · Mehr sehen »

Nuuk

Nuuk (nach alter Rechtschreibung Nûk; zu Deutsch „Kap“;, zu Deutsch „Gute Hoffnung“) ist die Hauptstadt und zugleich mit 17.600 Einwohnern (Stand: Januar 2017) größte Siedlung Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Nuuk · Mehr sehen »

Nuussuaq (Upernavik)

Nuussuaq (nach alter Rechtschreibung Nûgssuaĸ) ist eine Siedlung in Nordgrönland an der Baffin-Bucht, etwa 200 km nördlich von Upernavik.

Neu!!: Demografie Grönlands und Nuussuaq (Upernavik) · Mehr sehen »

Oqaatsut

Oqaatsut (nach alter Rechtschreibung Oĸaitsut) ist eine grönländische Siedlung mit 37 Einwohnern (2017), die 18 km nördlich von Ilulissat liegt.

Neu!!: Demografie Grönlands und Oqaatsut · Mehr sehen »

Paamiut

Die Kirche Walkiefer am Dorfplatz Paamiut (nach alter Rechtschreibung Pâmiut) ist eine Siedlung in Südgrönland am Kuannersooq-Fjord (dänisch Kvane-Fjord) und hat 1447 Einwohner (Stand 2017).

Neu!!: Demografie Grönlands und Paamiut · Mehr sehen »

Qaanaaq

Qaanaaq (nach alter Rechtschreibung K'ânâĸ, auch Thule nach der Region genannt) ist der größte Ort des nördlichen Grönland.

Neu!!: Demografie Grönlands und Qaanaaq · Mehr sehen »

Qaarsut

Qaarsut (nach alter Rechtschreibung K'aersut) ist eine Siedlung im Westen von Grönland, die zur Kommune Avannaata Kommunia (seit 2009, vorher zur Gemeinde Uummannaq) gehört.

Neu!!: Demografie Grönlands und Qaarsut · Mehr sehen »

Qaqortoq

Qaqortoq (nach alter Rechtschreibung K'aĸortoĸ; dän: Julianehåb), gegründet 1775 durch Anders Olsen, ist heute der bevölkerungsreichste Ort Südgrönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Qaqortoq · Mehr sehen »

Qasigiannguit

Qasigiannguit (nach alter Rechtschreibung K'asigiánguit; dänisch Christianshåb) ist ein Ort in Grönland an der Diskobucht mit 1127 Einwohnern (2017).

Neu!!: Demografie Grönlands und Qasigiannguit · Mehr sehen »

Qassiarsuk

Qassiarsuk (nach alter Rechtschreibung K'agssiarssuk) ist eine kleine Schafzüchtersiedlung 40 km nordnordöstlich von Narsaq im Süden Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Qassiarsuk · Mehr sehen »

Qassimiut

Qassimiut (nach alter Rechtschreibung K'agssimiut) ist eine Siedlung auf einer kleinen Insel vor der südlichen Westküste Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Qassimiut · Mehr sehen »

Qeqertaq

Qeqertaq (nach alter Rechtschreibung K'eĸertaĸ) ist eine Siedlung im Distrikt Ilulissat die in der Avannaata Kommunia, Grönland liegt.

Neu!!: Demografie Grönlands und Qeqertaq · Mehr sehen »

Qeqertarsuaq

Qeqertarsuaq (nach alter Rechtschreibung K'eĸertarssuaĸ) ist eine Stadt auf der Insel Disko in Grönland mit 853 Einwohnern (Stand 2017).

Neu!!: Demografie Grönlands und Qeqertarsuaq · Mehr sehen »

Qeqertarsuaq (Qaanaaq)

Qeqertarsuaq (nach alter Rechtschreibung K'eĸertarssuaĸ) ist eine verlassene Siedlung rund 25 Kilometer westlich von Qaanaaq auf der Herbertinsel gelegen.

Neu!!: Demografie Grönlands und Qeqertarsuaq (Qaanaaq) · Mehr sehen »

Qeqertarsuatsiaat

Qeqertarsuatsiaat (nach alter Rechtschreibung K'eĸertarssuatsiait) ist eine Siedlung in der grönländischen Kommune Sermersooq.

Neu!!: Demografie Grönlands und Qeqertarsuatsiaat · Mehr sehen »

Qeqertat (Qaanaaq)

Qeqertat (nach alter Rechtschreibung K'eĸertat) ist eine kleine Siedlung der Polar-Inuit mit 18 Einwohnern (Stand 2017) in der Kommune Avannaata Kommunia (seit 2018, davor Qaasuitsup Kommunia ab 2009, davor Gemeinde Qaanaaq) und liegt auf einer Insel im Südosten des Inglefield-Fjords.

Neu!!: Demografie Grönlands und Qeqertat (Qaanaaq) · Mehr sehen »

Rassismus

Rassismus ist eine Gesinnung oder Ideologie, nach der Menschen aufgrund weniger äußerlicher Merkmale – die eine gemeinsame Abstammung vermuten lassen – als sogenannte „Rasse“ kategorisiert und beurteilt werden.

Neu!!: Demografie Grönlands und Rassismus · Mehr sehen »

Republik Moldau

Die Republik Moldau (offiziell auf Rumänisch Republica Moldova; deutsch auch Moldawien) ist ein Binnenstaat in Südosteuropa.

Neu!!: Demografie Grönlands und Republik Moldau · Mehr sehen »

Saarloq

Saarloq (nach alter Rechtschreibung Sârdloĸ) ist eine Siedlung im Distrikt Qaqortoq in der Kommune Kujalleq im Süden Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Saarloq · Mehr sehen »

Saattut

Saattut (nach alter Rechtschreibung Sãtut) ist eine Siedlung der Kommune Avannaata Kommunia im Nordwesten Grönlands, gelegen auf der kleinen Insel Saattut, südöstlich der Insel Appat (nicht zu verwechseln mit der bedeutend weiter nördlich gelegenen und in der Landessprache ebenfalls Appat genannten Saunders-Insel) und nordöstlich von Uummannaq.

Neu!!: Demografie Grönlands und Saattut · Mehr sehen »

Saqqaq

Saqqaq (nach alter Rechtschreibung Sarĸaĸ) ist eine Siedlung in der Gemeinde Ilulissat in der Avannaata Kommunia, Grönland.

Neu!!: Demografie Grönlands und Saqqaq · Mehr sehen »

Sarfannguit

Sarfannguit (auch Sarfannguaq, nach alter Rechtschreibung Sarfánguit bzw. Sarfánguaĸ) ist eine Siedlung in West-Grönland.

Neu!!: Demografie Grönlands und Sarfannguit · Mehr sehen »

Savissivik

Savissivik (nach alter Rechtschreibung Savigsivik) ist eine kleine Siedlung der Polar-Inuit im Norden Grönlands mit 42 Einwohnern (2017), gelegen am Nordufer der Melville-Bucht.

Neu!!: Demografie Grönlands und Savissivik · Mehr sehen »

Schäferei

Schäfer mit Herde in Griechenland Die Schäferei umfasst die Behütung, Zucht und Verwertung (Milch, Fleisch, Wolle) von Schafen.

Neu!!: Demografie Grönlands und Schäferei · Mehr sehen »

Sermiligaaq

Sermiligaaq (nach alter Rechtschreibung Sermiligâĸ) ist eine Siedlung im Osten von Grönland, die zur Verwaltungsgemeinde Sermersooq (seit 2009, vorher Ammassalik) gehört.

Neu!!: Demografie Grönlands und Sermiligaaq · Mehr sehen »

Sermitsiaq (Zeitung)

Sermitsiaq (alte Schreibweise Sermitsiaĸ) ist neben Atuagagdliutit die zweite grönländische Zeitung, die landesweit vertrieben wird.

Neu!!: Demografie Grönlands und Sermitsiaq (Zeitung) · Mehr sehen »

Sexueller Missbrauch

Sexueller Missbrauch bezeichnet sexuelle Handlungen mit Minderjährigen oder erwachsenen, besonders gefährdeten Personen (z. B. Kranke, Behinderte, Hilfsbedürftige, Gefangene, Patientinnen bzw. Patienten, die sich in Psychotherapie befinden), die generell oder unter bestimmten Umständen (siehe unten) auch mit Einverständnis des Betroffenen als Vergehen oder Verbrechen strafbar sind.

Neu!!: Demografie Grönlands und Sexueller Missbrauch · Mehr sehen »

Siorapaluk

Siorapaluk (Inuktun Hiurapaluk) ist eine kleine Siedlung mit 42 Einwohnern (2017) an der Nordküste des Robertsonfjords im nördlichen Teil der Hayes-Halbinsel.

Neu!!: Demografie Grönlands und Siorapaluk · Mehr sehen »

Sisimiut

Sisimiut ist mit einer Bevölkerungszahl von 5572 (Stand 2017) die zweitgrößte Stadt Grönlands.

Neu!!: Demografie Grönlands und Sisimiut · Mehr sehen »

Snæbjörn Galti

Snøbjørn Galte Holmsteinsson (Altnorwegisch: Snæbjörn Galti; * um 910; † um 978) war der erste Norweger, der Grönland betreten hat.

Neu!!: Demografie Grönlands und Snæbjörn Galti · Mehr sehen »

Städtischer Raum

Städtischer Raum, auch städtisches Gebiet oder nach dem Englischen urbaner Raum, ist in der Siedlungsgeographie in Abgrenzung zum ländlichen Raum und zum nicht besiedelten Raum vorrangig ein städtisch besiedelter Raum.

Neu!!: Demografie Grönlands und Städtischer Raum · Mehr sehen »

Suizid

Als Suizid oder fachsprachlich auch Suicidium (von lateinisch sui „seiner “, und caedere „schlagen, fällen, töten, morden“) wird die vorsätzliche Beendigung des eigenen Lebens bezeichnet.

Neu!!: Demografie Grönlands und Suizid · Mehr sehen »

Suizid in Grönland

Suizid ist in ganz Grönland ein wesentliches Problem.

Neu!!: Demografie Grönlands und Suizid in Grönland · Mehr sehen »

Talentabwanderung

Die Talentabwanderung, auch Talentflucht oder Talentschwund, englisch human capital flight (wörtlich übersetzt Flucht des Humankapitals) oder brain drain (wörtlich übersetzt Intellektabfluss, im Deutschen oft in der Übertragung Braindrain, Brain Drain oder Brain-Drain verwendet) ist die teilweise Abwanderung des Humankapitals (beispielsweise Wissenschaftler und allgemeiner Akademiker, Unternehmer, Erfinder oder Facharbeiter) einer Gesellschaft oder Volkswirtschaft.

Neu!!: Demografie Grönlands und Talentabwanderung · Mehr sehen »

Tasiilaq

Topographisches Kartenblatt von 1952 mit Tasiilaq und Umgebung. Tasiilaq heißt hier noch ''Angmagssalik'' Tasiilaq (früher Ammassalik; nach alter Rechtschreibung Tasîlaĸ bzw. Angmagssalik), ist mit einer Bevölkerungszahl von 2010 Einwohnern (Stand 2017) der größte Ort im östlichen Grönland.

Neu!!: Demografie Grönlands und Tasiilaq · Mehr sehen »

Tasiusaq (Nanortalik)

„Wald“ im Qinnguatal Tasiusaq (nach alter Rechtschreibung Tasiussaĸ) ist eine Siedlung im Süden von Grönland, die zur Kommune Kujalleq (bis 1. Januar 2009 Verwaltungsgemeinde Nanortalik) gehört.

Neu!!: Demografie Grönlands und Tasiusaq (Nanortalik) · Mehr sehen »

Tasiusaq (Upernavik)

Tasiusaq (nach alter Rechtschreibung Tasiussaĸ) ist eine grönländische Siedlung in der Avannaata Kommunia im Distrikt Upernavik.

Neu!!: Demografie Grönlands und Tasiusaq (Upernavik) · Mehr sehen »

Tertiärer Bildungsbereich

Der tertiäre Bildungsbereich umfasst den Bereich im Bildungswesen eines Staates, der, aufbauend auf einer abgeschlossenen Sekundarschulbildung, auf höhere berufliche Positionen vorbereitet.

Neu!!: Demografie Grönlands und Tertiärer Bildungsbereich · Mehr sehen »

The American Journal of Human Genetics

Das American Journal of Human Genetics, abgekürzt Am.

Neu!!: Demografie Grönlands und The American Journal of Human Genetics · Mehr sehen »

Tiniteqilaaq

Topographisches Kartenblatt von 1952 mit ''Tiniteqilâq'' Tiniteqilaaq (Kitaamiusut Tinuteqisaaq, Tunumiisut Tiilerilaaq nach alter Rechtschreibung Tiniteĸilâĸ bzw. Tinuteĸussâĸ bzw. Tîlerilâĸ) ist eine Siedlung in Ost-Grönland auf der kleinen Meqquitsoq-Halbinsel nur rund 1500 Meter nördlich der Ammassalik-Insel (Kommune Sermersooq) mit 100 Einwohnern (Stand 2017) und liegt am Fjord Sermilik.

Neu!!: Demografie Grönlands und Tiniteqilaaq · Mehr sehen »

Transportkosten

Transportkosten sind Kosten, die durch den Transport von Gütern entstehen.

Neu!!: Demografie Grönlands und Transportkosten · Mehr sehen »

Tsunami in Grönland 2017

Der Tsunami in Grönland wurde am 18. Juni 2017 durch einen Bergrutsch im Nordwesten Grönlands ausgelöst.

Neu!!: Demografie Grönlands und Tsunami in Grönland 2017 · Mehr sehen »

Tuberkulose

Die Tuberkulose (kurz Tb, TB, Tbc oder TBC; von ‚kleine Geschwulst‘) ist eine weltweit verbreitete bakterielle Infektionskrankheit mit zunehmender Häufigkeit.

Neu!!: Demografie Grönlands und Tuberkulose · Mehr sehen »

Ukkusissat

Ukkusissat (nach alter Rechtschreibung Uvkusigssat) ist ein Ort in der Avannaata Kommunia im Nordwesten Grönlands mit 149 Einwohnern (Stand 2017).

Neu!!: Demografie Grönlands und Ukkusissat · Mehr sehen »

Upernavik

Upernavik ist ein Ort im Nordwesten Grönlands südlich der Melville-Bucht (Qimusseriarsuaq) mit 1055 Einwohnern (Stand 2017).

Neu!!: Demografie Grönlands und Upernavik · Mehr sehen »

Upernavik Kujalleq

Upernavik Kujalleq (nach alter Rechtschreibung Upernavik Kujatdleĸ) ist eine grönländische Siedlung in der Avannaata Kommunia im Distrikt Upernavik.

Neu!!: Demografie Grönlands und Upernavik Kujalleq · Mehr sehen »

Urbanisierung

Die chinesische Stadt Shenzhen am Rande Hongkongs hatte 1979 nur 30.000 Einwohner, im Jahr 2011 etwa 10,5 Millionen. Unter Urbanisierung („Stadt“) versteht man die Ausbreitung städtischer Lebensformen.

Neu!!: Demografie Grönlands und Urbanisierung · Mehr sehen »

Uummannaq

Uummannaq (nach alter Rechtschreibung Ũmánaĸ; zu deutsch etwa: ‚der Robbenherz-Förmige‘, Bezeichnung nach dem Aussehen des 1175 Meter hohen Berges, der die Insel dominiert) ist eine 1255 Einwohner (Stand 1. Januar 2017) zählende Siedlung im Nordwesten Grönlands auf einer 12 km² großen Insel im gleichnamigen Fjord, 590 Kilometer nördlich des Polarkreises.

Neu!!: Demografie Grönlands und Uummannaq · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Demografie Grönlands und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Wikia

Wikia ist ein im Jahr 2004 von Jimmy Wales und Angela Beesley gegründetes Unternehmen mit Fokus auf dem Hosting von kollaborativen Wiki-Websites auf einer vormals gleichnamigen Wikifarm, seit Mai 2017 FANDOM genannt.

Neu!!: Demografie Grönlands und Wikia · Mehr sehen »

Wikinger

Als Wikinger werden die Angehörigen von kriegerischen, seefahrenden Personengruppen aus meist nordischen Völkern des Nord- und Ostseeraumes während der Wikingerzeit (800–1050 n. Chr) im mitteleuropäischen Frühmittelalter bezeichnet.

Neu!!: Demografie Grönlands und Wikinger · Mehr sehen »

Wohnraummangel

Wohnungsmangel in der Nachkriegszeit Mit Wohnraummangel wird ein Phänomen bezeichnet, in dem das Angebot an Wohnungen auf dem Wohnungsmarkt nicht ausreicht, um die Nachfrage zu decken.

Neu!!: Demografie Grönlands und Wohnraummangel · Mehr sehen »

Zusammengefasste Fruchtbarkeitsziffer

Zusammengefasste Fruchtbarkeitsziffern in Deutschland nach Landkreisen und kreisfreien Städten Die zusammengefasste Fruchtbarkeitsziffer bzw.

Neu!!: Demografie Grönlands und Zusammengefasste Fruchtbarkeitsziffer · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Demografie Grönlands und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

10. Jahrhundert

Das 10.

Neu!!: Demografie Grönlands und 10. Jahrhundert · Mehr sehen »

15. Jahrhundert

Das 15.

Neu!!: Demografie Grönlands und 15. Jahrhundert · Mehr sehen »

19. Jahrhundert

Das 19.

Neu!!: Demografie Grönlands und 19. Jahrhundert · Mehr sehen »

3. Jahrtausend v. Chr.

Das 3.

Neu!!: Demografie Grönlands und 3. Jahrtausend v. Chr. · Mehr sehen »

985

Keine Beschreibung.

Neu!!: Demografie Grönlands und 985 · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »