Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Daugavpils

Index Daugavpils

Daugavpils, (auch Dwinsk;, auch Dźwińsk), ist mit rund 85.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Lettlands.

164 Beziehungen: Abraham Isaak Kook, Alawerdi (Armenien), Aleksandrs Cauņa, Alexander Ginsburg (Generalsekretär), Alexander Jegorowitsch Staubert, Alfred Rubiks, Anastasija Grigorjeva, Anatole Abragam, Andrejs Kovaļovs, Artūrs Koļesņikovs, Artjoms Rudņevs, Šiauliai, Babrujsk, Batumi, Bezirk Daugavpils, Białystok, Boris- und Gleb-Kathedrale (Daugavpils), Boriss Cilevičs, Breitspurbahn, Charkiw, Chaussee, Düna, Dekabristen, Deutsche Sprache, Eisenbahn, Erich Diehl, Erich Maschke, Erstes Kaiserreich, Estnische Sprache, Europäische Union, Ferrara, Finnische Sprache, Flughafen Daugavpils, Flughafen Riga, Flughafen Vilnius, Friede von Riga (1920), Friedrich von Lüdinghausen Wolff, Garnison, Gemeindepartnerschaft, Genrich Osipovič Graftio, Geschichte der Juden in Russland, Ghetto, Gouvernement Witebsk, Große Pest von 1708 bis 1714, Großer Nordischer Krieg, Grzegorz Fitelberg, Gunārs Bērziņš, Haderslev, Handstreich, Harbin, ..., Herzogtum Livland, Hrodna, Igors Kazanovs, Ilgvars Misāns, Industrialisierung, Isaac Nachman Steinberg, Isaak Iljitsch Rubin, Isidor Levin, Ivans Lukjanovs, Iwan III. (Russland), Iwan IV. (Russland), Jakow Sacharowitsch Suriz, Jēkabpils, Jean Alexander Heinrich Clapier de Colongue, Jersika, Jewgeni Karlowitsch Miller, Jiddisch, Johannes Feldmann, Juden, Jurģis Pučinskis, Jurijs Sokolovs, Kastus Jesawitau, Kārsava, Krāslava, Kriegsgefangene des Zweiten Weltkrieges, Kurfürstentum Sachsen, Līksna, Leibeigenschaft, Letten, Lettgallen, Lettgallische Sprache, Lettische Sozialistische Sowjetrepublik, Lettische Sozialistische Sowjetrepublik (1918–1920), Lettisches Heer, Lettland, Lida, Litauen, Litauer, Litauische Sprache, Livländischer Krieg, Livländischer Orden, Magdeburg, Magdeburger Recht, Mark Aronowitsch Aiserman, Mark Rothko, Māris Jass, Motala, Napoleon Bonaparte, Naro-Fominsk, Nikolai Grigorjewitsch Wassiljew, Oļegs Maļuhins, Ogre (Stadt), Olaf Mertelsmann, Operation Bagration, Orjol, Oscar Strock, Ostfront (Erster Weltkrieg), Panevėžys, Paul Mintz, Petersburg-Warschauer Eisenbahn, Polazk, Polen (Ethnie), Polen-Litauen, Polnische Sprache, Polnisches Heer vor dem Zweiten Weltkrieg, Pskow, Radom, Rafail Abramowitsch, Ramla, Rangierbahnhof, Rēzekne, Riga, Rote Armee, Russen, Russifizierung, Russisch-Schwedischer Krieg (1656–1658), Russische Sprache, Russisches Kaiserreich, Sankt Petersburg, Sächsische Armee, Schaul Avigur, Schweden, Sergei Michailowitsch Prokudin-Gorski, Sergej Larin (Sänger), Solomon Michailowitsch Michoels, Stadt, Stammlager, Stephan Báthory, Straßenbahn Daugavpils, Straßenbahn Liepāja, Straßenbahn Riga, Teilungen Polens, Teresa Czerwińska, Ukrainer, Universität Daugavpils, Unternehmen Barbarossa, Vernichtungslager, Verwaltungsgliederung Lettlands, Vilhelms Lapelis, Vilnius, Vorwerk (Befestigung), Warschau, Władysław Raginis, Władysław Studnicki, Wehrmacht, Weißrussen, Weißrussische Sprache, Weißrussland, Wizebsk, Woiwode, Woiwodschaft Livland, Zarasai, Zentraler Verwaltungsbezirk (Moskau), Zitadelle. Erweitern Sie Index (114 mehr) »

Abraham Isaak Kook

Abraham Isaak Kook, 1924 Abraham Isaak Kook (Kuck) (HaRav Avraham Yitzchak HaCohen Kook, auch unter dem Akronym HaRaIyaH bekannt; * 8. September 1865 in Grīva, heute ein Stadtteil von Daugavpils, Russisches Kaiserreich; † 1. September 1935 in Jerusalem, Mandatsgebiet Palästina) war ein orthodoxer jüdischer Gelehrter, aschkenasischer Großrabbiner für Palästina und gilt als einer der geistigen Väter des modernen religiösen Zionismus.

Neu!!: Daugavpils und Abraham Isaak Kook · Mehr sehen »

Alawerdi (Armenien)

Blick auf die Unterstadt Alawerdis Die ehemalige Kupferhütte Alawerdi Alawerdi ist eine Stadt in Armenien und ein ehemals bedeutender Industrie- und Bergbaustandort.

Neu!!: Daugavpils und Alawerdi (Armenien) · Mehr sehen »

Aleksandrs Cauņa

Aleksandrs Cauņa (* 19. Januar 1988 in Daugavpils) ist ein lettischer Fußballspieler.

Neu!!: Daugavpils und Aleksandrs Cauņa · Mehr sehen »

Alexander Ginsburg (Generalsekretär)

Alexander Ginsburg (geboren am 22. Juni 1915 in Dünaburg, Russisches Kaiserreich; gestorben am 5. Januar 1996 in Köln) war ein deutscher Jurist und Funktionär der jüdischen Gemeinschaft.

Neu!!: Daugavpils und Alexander Ginsburg (Generalsekretär) · Mehr sehen »

Alexander Jegorowitsch Staubert

Alexander Jegorowitsch Staubert (* 1780 in St. Petersburg; † 1843 ebenda) war ein russischer Architekt.

Neu!!: Daugavpils und Alexander Jegorowitsch Staubert · Mehr sehen »

Alfred Rubiks

Alfred Rubiks im April 2012 Alfred Petrowitsch Rubiks (* 24. September 1935 in Daugavpils) ist ein ehemaliger sowjetischer und derzeitiger lettischer Politiker.

Neu!!: Daugavpils und Alfred Rubiks · Mehr sehen »

Anastasija Grigorjeva

Anastasija Grigorjeva (* 12. Mai 1990 in Daugavpils) ist eine russischstämmige lettische Ringerin.

Neu!!: Daugavpils und Anastasija Grigorjeva · Mehr sehen »

Anatole Abragam

Anatole Abragam (* 5. Dezember 1914 in Grīva, Gouvernement Witebsk; † 8. Juni 2011 in Paris) war ein französischer Physiker lettischer Herkunft, der große Beiträge im Bereich der Kernspinresonanzspektroskopie geliefert hat.

Neu!!: Daugavpils und Anatole Abragam · Mehr sehen »

Andrejs Kovaļovs

Andrejs Kovaļovs (* 23. März 1989 in Daugavpils) ist ein lettischer Fußballspieler.

Neu!!: Daugavpils und Andrejs Kovaļovs · Mehr sehen »

Artūrs Koļesņikovs

Artūrs Koļesņikovs (* 22. November 1990 in Daugavpils) ist ein lettischer Biathlet.

Neu!!: Daugavpils und Artūrs Koļesņikovs · Mehr sehen »

Artjoms Rudņevs

Artjoms Rudņevs (* 13. Januar 1988 in Daugavpils, Lettische SSR, Sowjetunion) ist ein ehemaliger lettischer Fußballspieler.

Neu!!: Daugavpils und Artjoms Rudņevs · Mehr sehen »

Šiauliai

Šiauliai, (deutsch: Schaulen) ist eine Großstadt der Stadtgemeinde Šiauliai im Norden Litauens mit Sitz der umgebenden Rajongemeinde Šiauliai und seit 1994 die Hauptstadt des Bezirks Šiauliai.

Neu!!: Daugavpils und Šiauliai · Mehr sehen »

Babrujsk

Babrujsk bzw.

Neu!!: Daugavpils und Babrujsk · Mehr sehen »

Batumi

Batumi ist eine Hafenstadt am Schwarzen Meer.

Neu!!: Daugavpils und Batumi · Mehr sehen »

Bezirk Daugavpils

Der Bezirk Daugavpils (Daugavas novads) ist ein Verwaltungsbezirk im Südosten Lettlands.

Neu!!: Daugavpils und Bezirk Daugavpils · Mehr sehen »

Białystok

Białystok Białystok ist die Hauptstadt und einzige Großstadt der polnischen Woiwodschaft Podlachien.

Neu!!: Daugavpils und Białystok · Mehr sehen »

Boris- und Gleb-Kathedrale (Daugavpils)

Chor Außenansicht Innenansicht St.

Neu!!: Daugavpils und Boris- und Gleb-Kathedrale (Daugavpils) · Mehr sehen »

Boriss Cilevičs

Boriss Cilevičs, 2010 Boriss Cilevičs (Boris Zilewitsch; * 26. März 1956 in Daugavpils, Lettische SSR) ist ein lettischer Ingenieur und Politiker.

Neu!!: Daugavpils und Boriss Cilevičs · Mehr sehen »

Breitspurbahn

ALL mit 1600 mm Spurweite Eine Breitspurbahn ist eine Eisenbahn mit einer Spurweite, die größer ist als die 1435 Millimeter der in Europa, Nordamerika und der Volksrepublik China üblichen Normalspur.

Neu!!: Daugavpils und Breitspurbahn · Mehr sehen »

Charkiw

Verkündigungskathedrale (erbaut 1898–1901) Charkiw (/Charkow) ist nach Kiew mit rund 1,4 Millionen Einwohnern (2015 auf pop-stat.mashke.org) die zweitgrößte Stadt der Ukraine und mit 42 Universitäten und Hochschulen das bedeutendste Wissenschafts- und Bildungszentrum des Landes.

Neu!!: Daugavpils und Charkiw · Mehr sehen »

Chaussee

Die Chaussee über den Gotthardpass wurde 1827–1830 erbaut und nach 1940 gepflastert Chaussee ist die heute veraltete Bezeichnung für eine gut ausgebaute Landstraße.

Neu!!: Daugavpils und Chaussee · Mehr sehen »

Düna

Die Düna (/ Dzvina; / Sapadnaja Dwina) ist ein in die Ostsee mündender, 1020 km langer Strom.

Neu!!: Daugavpils und Düna · Mehr sehen »

Dekabristen

Dekabristenaufstand in St. Petersburg Die Dekabristen (russisch dekabr ‚Dezember‘, deswegen im deutschsprachigen Raum auch als Dezembristen bekannt) waren „adlige Revolutionäre“ (nach Lenin), vor allem Offiziere der russischen Armee, die am auf dem Platz vor Senat und Synode in Sankt Petersburg den Eid auf den neuen Zaren Nikolaus I. verweigerten.

Neu!!: Daugavpils und Dekabristen · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Daugavpils und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Eisenbahn

tren a las nubes'' (Argentinien) Die Eisenbahn ist ein schienengebundenes Verkehrssystem für den Transport von Gütern und Personen.

Neu!!: Daugavpils und Eisenbahn · Mehr sehen »

Erich Diehl

Erich Diehl (* in Dünaburg (Daugavpils); † 2. Juni 1952 in Jena) war ein deutschbaltischer Klassischer Philologe.

Neu!!: Daugavpils und Erich Diehl · Mehr sehen »

Erich Maschke

Erich Maschke (* 2. März 1900 in Berlin; † 11. Februar 1982 in Heidelberg) war ein deutscher Historiker und Professor für Geschichte.

Neu!!: Daugavpils und Erich Maschke · Mehr sehen »

Erstes Kaiserreich

Erstes Kaiserreich ist eine von Historikern verwendete Bezeichnung für die Periode von 1804 bis 1814 und 1815 in der Geschichte Frankreichs.

Neu!!: Daugavpils und Erstes Kaiserreich · Mehr sehen »

Estnische Sprache

Estnisch (Eigenbezeichnung: eesti keel) ist eine flektierend-agglutinierende Sprache und gehört zum ostseefinnischen Zweig der Gruppe der finno-ugrischen Sprachen.

Neu!!: Daugavpils und Estnische Sprache · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten.

Neu!!: Daugavpils und Europäische Union · Mehr sehen »

Ferrara

Ferrara ist eine oberitalienische Stadt in der östlichen Po-Ebene, in der Region Emilia-Romagna und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und Erzbischofssitz.

Neu!!: Daugavpils und Ferrara · Mehr sehen »

Finnische Sprache

Finnisch (Eigenbezeichnung suomi oder suomen kieli) gehört zum ostseefinnischen Zweig der finno-ugrischen Sprachen, die eine der beiden Unterfamilien des Uralischen darstellen.

Neu!!: Daugavpils und Finnische Sprache · Mehr sehen »

Flughafen Daugavpils

Der Flughafen Daugavpils ist ein momentan für den regulären Flugbetrieb geschlossener Flughafen in der lettischen Stadt Daugavpils (Dünaburg).

Neu!!: Daugavpils und Flughafen Daugavpils · Mehr sehen »

Flughafen Riga

Der Flughafen Riga (lett. Starptautiskā lidosta „Rīga“, IATA RIX, ICAO EVRA) ist der Flughafen der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Daugavpils und Flughafen Riga · Mehr sehen »

Flughafen Vilnius

Der Flughafen Vilnius (IATA-Code VNO, ICAO-Code EYVI, litauisch Vilniaus oro uostas) ist der Flughafen der litauischen Hauptstadt Vilnius und der größte von vier internationalen Flughäfen in Litauen.

Neu!!: Daugavpils und Flughafen Vilnius · Mehr sehen »

Friede von Riga (1920)

Diese Karte von 1920 zeigt die unbestimmten Grenzen vor dem Friedensschluss Der Friede von Riga aus dem Jahre 1920 ist eine Vereinbarung zwischen der Demokratischen Republik Lettland und der Russischen Sozialistischen Föderativen Republik über das Ende des Lettisch-Russischen Kriegs und die Anerkennung Lettlands, das sich am 18.

Neu!!: Daugavpils und Friede von Riga (1920) · Mehr sehen »

Friedrich von Lüdinghausen Wolff

„Der Pater Wolff nimmt den Auftrag, die Sache des Churfürsten Friedrich von Brandenburg zur Erhaltung der Königs-Würde bey dem Kaiser zu betreiben, mit Wohlbehagen an.“ Illustration von Daniel Chodowiecki, 1793 Baron Friedrich von Lüdinghausen Wolff (* in Dünaburg; † 15. April 1708 in Breslau) war Jesuit, Berater und Unterhändler Kaiser Leopolds I., intellektueller Gründer der Universität Leopoldina in Breslau und ihr erster Kanzler.

Neu!!: Daugavpils und Friedrich von Lüdinghausen Wolff · Mehr sehen »

Garnison

Gedenkstein der französischen Garnison in Rastatt Eine Garnison (aus altfranzösisch garnison ‚Besatzung‘, ‚Ausrüstung‘; daher auch garnieren) ist die allgemeine Bezeichnung für einen Ort, an dem militärische Verbände, Truppenteile, Einheiten, Teileinheiten, militärische Dienststellen oder Einrichtungen und Ähnliches ständig untergebracht sind.

Neu!!: Daugavpils und Garnison · Mehr sehen »

Gemeindepartnerschaft

Wegweiser zu Oppelns Partnerstädten Eine Gemeindepartnerschaft – auch Städtepartnerschaft oder Jumelage – ist eine Partnerschaft zwischen zwei Städten, Gemeinden oder Regionen (Partnerstädte usw.) mit dem Ziel, sich kulturell und wirtschaftlich auszutauschen.

Neu!!: Daugavpils und Gemeindepartnerschaft · Mehr sehen »

Genrich Osipovič Graftio

Genrikh Graftio Heinrich oder Genrich Osipovič Graftio (* in Daugavpils, Gouvernement Witebsk, Russisches Kaiserreich; † 30. April 1949 in Leningrad) war ein Oberingenieur im Wasserkraftwerksbau und Professor für Elektrotechnik.

Neu!!: Daugavpils und Genrich Osipovič Graftio · Mehr sehen »

Geschichte der Juden in Russland

Die Geschichte der Juden in Russland beschreibt jüdisches Leben in der Kiewer Rus, dem Zarenreich, der Sowjetunion und dem heutigen Russland.

Neu!!: Daugavpils und Geschichte der Juden in Russland · Mehr sehen »

Ghetto

Als Ghetto (von Duden empfohlene Schreibung: Getto) wird ein abgesondertes Wohnviertel bezeichnet.

Neu!!: Daugavpils und Ghetto · Mehr sehen »

Gouvernement Witebsk

Wappen des Gouvernements Witebsk Karte von 1821 (russisch-polnisch) Das Gouvernement Witebsk (/Witebskaja gubernija) war eine Verwaltungseinheit des Russischen Reiches.

Neu!!: Daugavpils und Gouvernement Witebsk · Mehr sehen »

Große Pest von 1708 bis 1714

Samuel Donnet: ''Abbildung der Großen Pest in Danzig 1709'' Gemälde von der Pest in Vilnius Die Große Pest von 1708 bis 1714 verbreitete sich während des Großen Nordischen Kriegs in Nord- und Osteuropa mit Schwerpunkt im Ostseeraum.

Neu!!: Daugavpils und Große Pest von 1708 bis 1714 · Mehr sehen »

Großer Nordischer Krieg

Der Große Nordische Krieg war ein in Nord-, Mittel- und Osteuropa geführter Krieg um die Vorherrschaft im Ostseeraum in den Jahren 1700 bis 1721.

Neu!!: Daugavpils und Großer Nordischer Krieg · Mehr sehen »

Grzegorz Fitelberg

Grzegorz Fitelberg Grzegorz Fitelberg (* 18. Oktober 1879 in Daugavpils, Gouvernement Witebsk, Russisches Kaiserreich; † 10. Juni 1953 in Kattowitz, Volksrepublik Polen) war ein polnischer Komponist und Dirigent.

Neu!!: Daugavpils und Grzegorz Fitelberg · Mehr sehen »

Gunārs Bērziņš

Gunārs Bērziņš (* 4. Juli 1927 in Daugavpils; † 30. Juni 1999 Tukums) war ein lettischer Karikaturist.

Neu!!: Daugavpils und Gunārs Bērziņš · Mehr sehen »

Haderslev

Haderslev (deutsch Hadersleben) ist eine Stadt in der Region Syddanmark in Dänemark an der Haderslebener Förde.

Neu!!: Daugavpils und Haderslev · Mehr sehen »

Handstreich

Ein Handstreich oder französisch veraltet Coup de Main bezeichnet allgemein einen den Gegner unvorbereitet treffenden Angriff, der ihn ohne jede wirksame Verteidigungsmöglichkeit überwältigt.

Neu!!: Daugavpils und Handstreich · Mehr sehen »

Harbin

Harbin (russisch Харби́н / Charbin) ist die Hauptstadt der Provinz Heilongjiang (Amur-Provinz), Mandschurei, Volksrepublik China, am Fluss Songhua Jiang mit 4.596.313 Einwohnern im Stadtgebiet (Zensus 2010).

Neu!!: Daugavpils und Harbin · Mehr sehen »

Herzogtum Livland

Sigismundus Augustus'' Herzogtum Livland (dunkelgrau) in der Republik Polen-Litauen in den Grenzen von 1619 Gebiete des Herzogtums Livland (rot), die ab den 1620ern als Polnisch-Livland bei Polen-Litauen verblieben Das Herzogtum Livland (oder Księstwo Zadźwińskie, „Herzogtum jenseits der Düna“) war von 1561/1566 bis 1629/1660 ein Titularherzogtum und (ab 1561) eine Verwaltungseinheit des Großfürstentums Litauen und später (ab 1569), als polnisch-litauisches Kondominium, Teil der Republik Polen-Litauen.

Neu!!: Daugavpils und Herzogtum Livland · Mehr sehen »

Hrodna

Katholische Franz-Xaver-Kathedrale Hrodna bzw.

Neu!!: Daugavpils und Hrodna · Mehr sehen »

Igors Kazanovs

Igors Kazanovs (Igor Jakowlewitsch Kasanow; * 24. September 1963 in Daugavpils) ist ein ehemaliger lettischer Hürdenläufer, dessen Spezialdisziplin die 110-Meter-Distanz war.

Neu!!: Daugavpils und Igors Kazanovs · Mehr sehen »

Ilgvars Misāns

Ilgvars Misāns (* 1955 in Magadan) ist ein lettischer Historiker und Hochschullehrer.

Neu!!: Daugavpils und Ilgvars Misāns · Mehr sehen »

Industrialisierung

St.-Antony-Hütte von 1758, Abbildung von 1835 Harkortsche Fabrik auf Burg Wetter'' von Alfred Rethel, ca. 1834 Zeche Mittelfeld, Ilmenau (Zeichnung um 1860) ''Barmen um 1870 vom Ehrenberg aus gesehen'', Gemälde von August von Wille Zeche Sterkrade, Foto, ca. 1910–1913 Industrialisierung bezeichnet technisch-wirtschaftliche Prozesse des Übergangs von agrarischen zu industriellen Produktion­sweisen, in denen sich die maschinelle Erzeugung von Gütern und Dienstleistungen durchsetzt.

Neu!!: Daugavpils und Industrialisierung · Mehr sehen »

Isaac Nachman Steinberg

Isaac Steinberg, 1918 Isaac Nachman Steinberg (* in Dünaburg (lettisch: Daugavpils), Russisches Kaiserreich; † 2. Januar 1957 in New York) war ein russischer Jurist, Politiker und Publizist.

Neu!!: Daugavpils und Isaac Nachman Steinberg · Mehr sehen »

Isaak Iljitsch Rubin

Isaak Iljitsch Rubin (* 12. Juni 1886 in Dünaburg, heute Lettland; † 27. November 1937 in Aktjubinsk, heute Kasachstan) war ein russischer bzw.

Neu!!: Daugavpils und Isaak Iljitsch Rubin · Mehr sehen »

Isidor Levin

Isidor Levin (* 20. September 1919 in Daugavpils, Lettische SPR) ist ein in Hamburg lebender estnischer Volkskundler, Erzählforscher und Theologe.

Neu!!: Daugavpils und Isidor Levin · Mehr sehen »

Ivans Lukjanovs

Ivans Lukjanovs (russisch: Иван Лукьянов, * 24. Januar 1987 in Daugavpils) ist ein lettischer Fußballspieler.

Neu!!: Daugavpils und Ivans Lukjanovs · Mehr sehen »

Iwan III. (Russland)

Iwan III., Darstellung aus dem 17. Jahrhundert Zar Iwan III. der Große Iwan (Ioann) III.

Neu!!: Daugavpils und Iwan III. (Russland) · Mehr sehen »

Iwan IV. (Russland)

Zar Iwan IV. (forensische Gesichtsrekonstruktion durch Michail Michailowitsch Gerassimow 1965) Iwan IV.

Neu!!: Daugavpils und Iwan IV. (Russland) · Mehr sehen »

Jakow Sacharowitsch Suriz

Jakow Sacharowitsch Suriz (russisch Яков Захарович Суриц, wiss. Transliteration Jakov Zacharovič Suric; * 1882 in Dwinsk, Gouvernement Witebsk; † 2. Januar 1952 in Moskau) war ein sowjetischer Diplomat.

Neu!!: Daugavpils und Jakow Sacharowitsch Suriz · Mehr sehen »

Jēkabpils

Jēkabpils (dt: Jakobstadt) ist eine Stadt im Osten Lettlands, an der Düna auf halbem Weg zwischen Riga und Dünaburg.

Neu!!: Daugavpils und Jēkabpils · Mehr sehen »

Jean Alexander Heinrich Clapier de Colongue

Jean Alexander Heinrich Clapier de Colongue Jean Alexander Heinrich Clapier de Colongue, russisch Iwan Petrowitsch (de) Kolong (wiss. Transliteration Ivan Petrovič Kolong; * in Dünaburg; † in Sankt Petersburg) war ein russischer Gelehrter für Navigation und Generalmajor der russischen Armee.

Neu!!: Daugavpils und Jean Alexander Heinrich Clapier de Colongue · Mehr sehen »

Jersika

Jersika oder Gerzike (Gerseka, Gercike, Berzika) war das politische, militärische und kulturelle Zentrum eines gleichnamigen griechisch-orthodoxen Königreiches im Mittelalter, das auch als "Lettland" bezeichnet wurde (terram, quae Lettia dicitur).

Neu!!: Daugavpils und Jersika · Mehr sehen »

Jewgeni Karlowitsch Miller

thumb Jewgeni Karlowitsch Miller (wiss. Transliteration Evgenij Karlovič Miller; * in Dwinsk, Gouvernement Witebsk, Russisches Kaiserreich; † 11. Mai 1939 in Moskau, UdSSR) war ein General der zaristischen Armee und einer der Führer der Weißen im russischen Bürgerkrieg.

Neu!!: Daugavpils und Jewgeni Karlowitsch Miller · Mehr sehen »

Jiddisch

Jiddisch (oder, wörtlich jüdisch, kurz für Jiddisch-Daitsch oder Jüdisch-Deutsch) ist eine rund tausend Jahre alte Sprache, die von aschkenasischen Juden in weiten Teilen Europas gesprochen und geschrieben wurde und von einem Teil ihrer Nachfahren bis heute gesprochen und geschrieben wird.

Neu!!: Daugavpils und Jiddisch · Mehr sehen »

Johannes Feldmann

Johannes „Hans“ Feldmann (* 24. November 1911 in Dünaburg; † 4. Mai 1994 in Bamberg) war ein deutsch-baltischer Pädagoge.

Neu!!: Daugavpils und Johannes Feldmann · Mehr sehen »

Juden

Als Juden (Sg. Jude) bezeichnet man eine ethnisch-religiöse Gruppe oder Einzelpersonen, die sowohl Teil des jüdischen Volkes als auch der jüdischen Religion sein können.

Neu!!: Daugavpils und Juden · Mehr sehen »

Jurģis Pučinskis

Jurģis Pučinskis (* 1. März 1973 in Daugavpils;, Jurgis Romanowitsch Putschinski) ist ein lettischer Fußballspieler.

Neu!!: Daugavpils und Jurģis Pučinskis · Mehr sehen »

Jurijs Sokolovs

Jurijs Sokolovs (* 12. September 1983 in Daugavpils) ist ein lettischer Fußballspieler.

Neu!!: Daugavpils und Jurijs Sokolovs · Mehr sehen »

Kastus Jesawitau

Kastus Jesawitau Kastus Jesawitau (* 17. November 1893 in Daugavpils, heute Lettland; † 23. Mai 1946 in Minsk) war ein belarussischer politischer und sozialer Aktivist, Publizist und Übersetzter.

Neu!!: Daugavpils und Kastus Jesawitau · Mehr sehen »

Kārsava

Kārsava (lettgallisch Kuorsova; deutsch Karsau, russisch bis 1917 Korsowka) ist eine Stadt im östlichen Teil von Lettland nahe der russischen Grenze.

Neu!!: Daugavpils und Kārsava · Mehr sehen »

Krāslava

Krāslava (Kraslau, früher auch Kreslau, Krasław) ist eine Stadt im Südosten Lettlands an der Düna.

Neu!!: Daugavpils und Krāslava · Mehr sehen »

Kriegsgefangene des Zweiten Weltkrieges

Italiener in britischer Kriegsgefangenschaft auf einem Marsch im heutigen Libyen (1941) Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg gab es auf Seiten der alliierten Streitmächte und der Achsenmächte.

Neu!!: Daugavpils und Kriegsgefangene des Zweiten Weltkrieges · Mehr sehen »

Kurfürstentum Sachsen

Das Kurfürstentum Sachsen, auch Kursachsen, Chursachsen, war ein Territorium des Heiligen Römischen Reiches.

Neu!!: Daugavpils und Kurfürstentum Sachsen · Mehr sehen »

Līksna

Līksna (deutsch: Lixna, Lixten) ist eine Ortschaft im Südosten Lettlands.

Neu!!: Daugavpils und Līksna · Mehr sehen »

Leibeigenschaft

Die Leibeigenschaft oder Eigenbehörigkeit bezeichnet eine vom Mittelalter bis in die Neuzeit verbreitete persönliche Verfügungsbefugnis eines Leibherrn über einen Leibeigenen.

Neu!!: Daugavpils und Leibeigenschaft · Mehr sehen »

Letten

Ethnische Karte des europäischen Russland vor dem Ersten Weltkrieg (1898) Die Letten (Eigenbezeichnung: latvieši) sind ein baltisches Volk.

Neu!!: Daugavpils und Letten · Mehr sehen »

Lettgallen

Karte Lettlands, Lettgallen in grün Wappen der Region Lettgallen Typische Seenlandschaft in Lettgallen Lettgallen (lettgallisch Latgola, lettisch Latgale, polnisch Łatgalia, russisch Латгалия) ist eine der vier historischen Landschaften Lettlands und eine Region mit ausgeprägt multikulturellem Charakter.

Neu!!: Daugavpils und Lettgallen · Mehr sehen »

Lettgallische Sprache

Lettgallisch kann als Sprache zwei Bedeutungen haben.

Neu!!: Daugavpils und Lettgallische Sprache · Mehr sehen »

Lettische Sozialistische Sowjetrepublik

Die Lettische Sozialistische Sowjetrepublik (Abkürzung LSSR oder LATSSR, lettisch: LPSR.

Neu!!: Daugavpils und Lettische Sozialistische Sowjetrepublik · Mehr sehen »

Lettische Sozialistische Sowjetrepublik (1918–1920)

Die Lettische Sozialistische Sowjetrepublik war ein kurzlebiges Staatsgebilde während des Lettischen Unabhängigkeitskriegs bzw.

Neu!!: Daugavpils und Lettische Sozialistische Sowjetrepublik (1918–1920) · Mehr sehen »

Lettisches Heer

Lettische Soldaten bei einer Nato-Übung in Spanien Militärparade zum 25. Unabhängigkeitstag in Lettland Das Lettische Heer ist die Landstreitmacht der Streitkräfte der Republik Lettland.

Neu!!: Daugavpils und Lettisches Heer · Mehr sehen »

Lettland

Lettland ist ein Staat im Baltikum.

Neu!!: Daugavpils und Lettland · Mehr sehen »

Lida

Lida (weißruss. Ліда,, russ. Лида, litauisch Lyda) ist eine Stadt im Westen Weißrusslands, in der Hrodsenskaja Woblasz.

Neu!!: Daugavpils und Lida · Mehr sehen »

Litauen

Litauen ist ein Staat im Baltikum.

Neu!!: Daugavpils und Litauen · Mehr sehen »

Litauer

Die Bezeichnung Litauer wird sowohl für die Staatsbürger der Republik Litauen als auch für die Angehörigen der Ethnie der Litauer verwendet.

Neu!!: Daugavpils und Litauer · Mehr sehen »

Litauische Sprache

Die litauische Sprache (Litauisch; litauisch lietuvių kalba) ist eine baltische Sprache innerhalb der Familie der indogermanischen Sprachen und der „Urform“ dieser Sprachfamilie besonders ähnlich.

Neu!!: Daugavpils und Litauische Sprache · Mehr sehen »

Livländischer Krieg

Der Livländische Krieg von 1558 bis 1583, auch als Erster Nordischer Krieg bezeichnet, war der erste einer Reihe kriegerischer Konflikte zwischen Schweden, Polen-Litauen, Dänemark und Zarentum Russland um die Vorherrschaft im Ostseeraum.

Neu!!: Daugavpils und Livländischer Krieg · Mehr sehen »

Livländischer Orden

Als Livländischer Orden oder Livonischer Orden wird der strukturell eigenständige Teil des Deutschen Ordens im Baltikum bezeichnet.

Neu!!: Daugavpils und Livländischer Orden · Mehr sehen »

Magdeburg

Das Wahrzeichen der Stadt, der Magdeburger Dom, mit Blick über die Elbe Internationalen Raumstation Magdeburg (niederdeutsch Meideborg) ist die Hauptstadt des Landes Sachsen-Anhalt.

Neu!!: Daugavpils und Magdeburg · Mehr sehen »

Magdeburger Recht

Denkmal für das Magdeburger Recht in Kiew Das Magdeburger Recht ist eine Form des Stadtrechts, die ihren Ursprung in der Stadt Magdeburg hat und von dort aus erheblichen Einfluss auf die Stadtrechte in Ostmitteleuropa und Osteuropa entfaltete, häufig in seiner schlesischen beziehungsweise polnischen Variante, dem sogenannten Neumarkter Recht, oder der nördlichen Variante, dem Kulmer Recht, das sich über ganz West- und Ostpreußen ausbreitete.

Neu!!: Daugavpils und Magdeburger Recht · Mehr sehen »

Mark Aronowitsch Aiserman

Mark Aronowitsch Aiserman (* in Dünaburg; † 8. Mai 1992 in Russland) war ein russischer Physiker, Kybernetiker und Hochschullehrer.

Neu!!: Daugavpils und Mark Aronowitsch Aiserman · Mehr sehen »

Mark Rothko

Mark Rothko Mark Rothko (Lettisch: Marks Rotko; * in Daugavpils/Dwinsk, deutsch Dünaburg, Lettland, als Marcus Rothkowitz; † 25. Februar 1970 in New York) war ein amerikanischer Maler des Abstrakten Expressionismus und Wegbereiter der Farbfeldmalerei.

Neu!!: Daugavpils und Mark Rothko · Mehr sehen »

Māris Jass

Māris Jass (* 18. Januar 1985 in Daugavpils, Lettische SSR) ist ein lettischer Eishockeyspieler, der seit November 2014 bei Orli Znojmo in der Erste Bank Eishockey Liga unter Vertrag steht.

Neu!!: Daugavpils und Māris Jass · Mehr sehen »

Motala

Straßenzug mit alten Arbeiterhäusern Der Langwellensender von Motala Motala ist eine Stadt in der schwedischen Provinz Östergötlands län und der historischen Provinz Östergötland.

Neu!!: Daugavpils und Motala · Mehr sehen »

Napoleon Bonaparte

Napoleons Unterschrift Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (oder Napoléon Ier; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), war ein französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser.

Neu!!: Daugavpils und Napoleon Bonaparte · Mehr sehen »

Naro-Fominsk

Naro-Fominsk ist eine Stadt mit Einwohnern (Stand) in der Oblast Moskau, Russland.

Neu!!: Daugavpils und Naro-Fominsk · Mehr sehen »

Nikolai Grigorjewitsch Wassiljew

Nikolai Grigorjewitsch Wassiljew (* in Dwinsk; † 25. März 1943 in Waldai) war ein sowjetischer Oberstleutnant und Partisanenkommandeur im Großen Vaterländischen Krieg und Held der Sowjetunion.

Neu!!: Daugavpils und Nikolai Grigorjewitsch Wassiljew · Mehr sehen »

Oļegs Maļuhins

Oļegs Maļuhins (*, 6. Mai 1969 in Daugavpils) ist ein ehemaliger lettischer Biathlet.

Neu!!: Daugavpils und Oļegs Maļuhins · Mehr sehen »

Ogre (Stadt)

Ogre (dt: Ogershof oder Oger) ist eine Stadt in Lettland an der Mündung der Oger in die Düna, 36 km südöstlich von Riga.

Neu!!: Daugavpils und Ogre (Stadt) · Mehr sehen »

Olaf Mertelsmann

Olaf Mertelsmann (* 15. Januar 1969) ist ein deutscher Historiker, der an der Universität Tartu (deutsch: Dorpat) Moderne Geschichte lehrt.

Neu!!: Daugavpils und Olaf Mertelsmann · Mehr sehen »

Operation Bagration

Operation Bagration (benannt nach General Pjotr Iwanowitsch Bagration) war der Deckname einer großen Offensive der Roten Armee während des Zweiten Weltkrieges an der deutsch-sowjetischen Front.

Neu!!: Daugavpils und Operation Bagration · Mehr sehen »

Orjol

Orjol (wörtlich „Adler“; dt. manchmal auch Orel) ist eine russische Stadt in der Oblast Orjol in Zentralrussland.

Neu!!: Daugavpils und Orjol · Mehr sehen »

Oscar Strock

Oscar Davidowitsch Strok, auch Strock, auch Oskar (* in Daugavpils, Russisches Kaiserreich; † 22. Juni 1975 in Riga, Lettische SSR) war ein lettischer Kapellmeister, Komponist, Arrangeur und Pianist.

Neu!!: Daugavpils und Oscar Strock · Mehr sehen »

Ostfront (Erster Weltkrieg)

Kriegsplanungen und Übersicht des Jahres 1914 Die Ostfront war im Ersten Weltkrieg der Hauptschauplatz der Kriegshandlungen der Mittelmächte Deutschland und Österreich-Ungarn mit Russland.

Neu!!: Daugavpils und Ostfront (Erster Weltkrieg) · Mehr sehen »

Panevėžys

Das Zentrum von Panevėžys Innenstadtpanorama Panevėžys (deutsch: Ponewiesch; polnisch Poniewież; Yiddisch פּאָנעװעזש, wobei die Transkription hiervon Ponevezh lautet) ist eine Großstadt im Norden Litauens – in jeweils rund 130 Kilometer Entfernung zwischen den beiden Landeshauptstädten Riga (Lettland) und Vilnius (Litauen).

Neu!!: Daugavpils und Panevėžys · Mehr sehen »

Paul Mintz

Paul Mintz (* 30. Juni 1868 in Daugavpils (Dünaburg), Gouvernement Witebsk; † 1941 im Lager Taischet) war ein lettischer Jurist und Politiker, Minister.

Neu!!: Daugavpils und Paul Mintz · Mehr sehen »

Petersburg-Warschauer Eisenbahn

| Die Petersburg-Warschauer Eisenbahn (transkr. Sankt-Petersburgo-Warschawskaja schelesnaja doroga), auch Warschau-Petersburger Eisenbahn, war eine Eisenbahnlinie, die Sankt Petersburg mit Warschau verband.

Neu!!: Daugavpils und Petersburg-Warschauer Eisenbahn · Mehr sehen »

Polazk

Polazk bzw.

Neu!!: Daugavpils und Polazk · Mehr sehen »

Polen (Ethnie)

Allegorie des „Polen“ (18. Jahrhundert) Polnische Bauern und eine Bäuerin aus der Umgebung von Krakau, sogenannte ''Krakowiacy'', von 1852 (Kleinpolen) Die Polen sind eine westslawische Ethnie.

Neu!!: Daugavpils und Polen (Ethnie) · Mehr sehen »

Polen-Litauen

Polen-Litauen (auch Rzeczpospolita oder Königliche Republik sowie lateinisch Respublica Poloniae genannt) war ein von 1569 bis 1795 bestehender dualistischer Unions- und feudaler Ständestaat in Mittel- und Osteuropa mit den Elementen einer Republik auf Basis einer parlamentarisch-konstitutionellen Monarchie und einem von der Aristokratie in einer Freien Wahl gewählten Herrscher an der Staatsspitze.

Neu!!: Daugavpils und Polen-Litauen · Mehr sehen »

Polnische Sprache

Sprachen und Dialekte in Ostmitteleuropa (Polnisch: hell-, mittel- und dunkelgrüne Töne) Die polnische Sprache (im Polnischen język polski, polska mowa oder polszczyzna) ist eine westslawische Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Daugavpils und Polnische Sprache · Mehr sehen »

Polnisches Heer vor dem Zweiten Weltkrieg

Divisionsaufstellung im August 1939Taktisches Zeichen für Armee: rotweiße Standarte mit XXXX Das polnische Heer unter Edward Rydz-Śmigły als bedeutendster Teil der damaligen Gesamtstreitkräfte der Zweiten Polnischen Republik bestand vor dem Beginn des Zweiten Weltkriegs aus verschiedenen Armeen als dessen strategischer Grundstruktur, denen Divisionen u. a. Verbände unterstellt waren.

Neu!!: Daugavpils und Polnisches Heer vor dem Zweiten Weltkrieg · Mehr sehen »

Pskow

Pskow (dt. auch Pleskau, historisch auch Pleskow, estnisch Pihkva, lettisch Pleskava) ist eine Großstadt im Nordwesten Russlands mit Einwohnern (Stand), etwa 290 km südwestlich von Sankt Petersburg und nahe der Grenze zu Estland.

Neu!!: Daugavpils und Pskow · Mehr sehen »

Radom

Radom ist eine kreisfreie Großstadt der Woiwodschaft Masowien im zentralen, leicht südöstlichen Teil Polens – rund 100 Kilometer südlich der Landeshauptstadt Warschau zwischen der Weichsel und dem Fuß des Heiligkreuzgebirges.

Neu!!: Daugavpils und Radom · Mehr sehen »

Rafail Abramowitsch

Rafail Abramowitsch (1907) Rafail Abramowitsch (Pseudonym von Rafael Rein, * 21. Juli 1880 in Dünaburg, Gouvernement Witebsk, Russisches Kaiserreich; † 4. November 1963 in New York City) war ein russischer Bundist und Menschewik, der in jiddischer, russischer, deutscher und englischer Sprache veröffentlichte.

Neu!!: Daugavpils und Rafail Abramowitsch · Mehr sehen »

Ramla

Ramla (hocharabisch, im palästinensischen Dialekt Ramleh), ist eine Stadt im Zentralbezirk in Israel mit 73.686 Einwohnern (2015).

Neu!!: Daugavpils und Ramla · Mehr sehen »

Rangierbahnhof

Rangierbahnhofes Kornwestheim bei Stuttgart (Mai 2008) Rangierbahnhofs Hagen-Vorhalle (September 2008) Rangierbahnhof in Chicago (1942) Rangierbahnhof in Chicago (1942) Weichensteller bei der Arbeit (1943) Rangierbahnhöfe sind die Zugbildungsbahnhöfe des Einzelwagenverkehrs (Transport einzelner Güterwagen in gemischten Zügen statt Ganzzügen) im Güterverkehr der Eisenbahn.

Neu!!: Daugavpils und Rangierbahnhof · Mehr sehen »

Rēzekne

Rēzekne (deutsch: Rositten) ist eine Stadt in der Landschaft Lettgallen (lett.: Latgale), im Osten Lettlands.

Neu!!: Daugavpils und Rēzekne · Mehr sehen »

Riga

Riga ist die Hauptstadt Lettlands und mit rund 700.000 Einwohnern größte Stadt des Baltikums.

Neu!!: Daugavpils und Riga · Mehr sehen »

Rote Armee

Die Rote Arbeiter- und Bauernarmee (/ Rabotsche-krestjanskaja Krasnaja armija (RKKA), kurz: Rote Armee (RA)) war die Bezeichnung für das Heer und die Luftstreitkräfte Sowjetrusslands bzw.

Neu!!: Daugavpils und Rote Armee · Mehr sehen »

Russen

Die Russen (deutsche Transkription russkije; historische deutsche Namen auch Großrussen, Reußen, Moskowiter etc.) sind ein ostslawisches Volk mit etwa 137 Millionen Angehörigen, davon rund 115 Millionen in Russland, etwa 17 Millionen in den anderen Folgestaaten der Sowjetunion und etwa sechs Millionen in weiteren Staaten.

Neu!!: Daugavpils und Russen · Mehr sehen »

Russifizierung

Als Russifizierung werden in der russischen und später sowjetischen Innenpolitik alle Maßnahmen bezeichnet, den Einflussbereich der russischen Sprache und der russischen Kultur zulasten der anderen Sprachen und Kulturen im Sinne eines Transkulturationsprozesses auszuweiten.

Neu!!: Daugavpils und Russifizierung · Mehr sehen »

Russisch-Schwedischer Krieg (1656–1658)

Der Russisch-Schwedische Krieg 1656–1658 war ein Teil des Zweiten Nordischen Krieges.

Neu!!: Daugavpils und Russisch-Schwedischer Krieg (1656–1658) · Mehr sehen »

Russische Sprache

Die russische Sprache (Russisch, früher auch Großrussisch genannt; im Russischen: русский язык,, deutsche Transkription: russki jasyk, wissenschaftliche Transliteration gemäß ISO 9:1968 russkij jazyk) ist eine Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Daugavpils und Russische Sprache · Mehr sehen »

Russisches Kaiserreich

Russisches Kaiserreich ist neben Kaiserreich Russland der in der Geschichtswissenschaft gebräuchliche NameKlaus Zernack: Handbuch der Geschichte Russlands, Band II: 1613–1856.

Neu!!: Daugavpils und Russisches Kaiserreich · Mehr sehen »

Sankt Petersburg

Peter-und-Paul-Festung. In der Mitte die beiden vergoldeten Türme der Peter-und-Paul-Kathedrale Der eherne Reiter:Denkmal für Peter den Großen Lenin-Statue in Leningrad. Das Gebäude im Hintergrund sollte ursprünglich Sitz der Stadtverwaltung werden; zum Größenvergleich: rechts unten sind Menschen Sankt Petersburg (kurz auch St. Petersburg, örtlicher Spitzname Piter nach der ursprünglich dem Niederländischen nachempfundenen Namensform Санкт-Питербурх Sankt-Piterburch) ist mit fünf Millionen Einwohnern (2012) die nach Moskau zweitgrößte Stadt Russlands und die viertgrößte Europas.

Neu!!: Daugavpils und Sankt Petersburg · Mehr sehen »

Sächsische Armee

Fahne des 1. Bataillons des 4. Infanterieregiments Nr. 103 Die sächsische Armee war die Armee des Kurfürstentums und späteren Königreichs Sachsen und existierte als stehendes Heer seit 1682.

Neu!!: Daugavpils und Sächsische Armee · Mehr sehen »

Schaul Avigur

Schaul Avigur, ca. 1960 Schaul Avigur (* 22. Oktober 1899 in Dvinsk; † 29. August 1978 in Kibbuz Kinneret, Israel), ursprünglich Saul Meyeroff oder Saul Meirov, war ein jüdischer Geheimdienstmitarbeiter und Politiker.

Neu!!: Daugavpils und Schaul Avigur · Mehr sehen »

Schweden

Das Königreich Schweden (oder einfach Sverige) ist eine parlamentarische Monarchie in Nordeuropa.

Neu!!: Daugavpils und Schweden · Mehr sehen »

Sergei Michailowitsch Prokudin-Gorski

Selbstporträt von 1912 Sergei Michailowitsch Prokudin-Gorski (wiss. Transliteration Sergej Michajlovič Prokudin-Gorskij; * in Funikowa Gora, Gouvernement Wladimir, Russisches Kaiserreich; † 27. September 1944 in Paris) war ein russischer Pionier der Farbfotografie.

Neu!!: Daugavpils und Sergei Michailowitsch Prokudin-Gorski · Mehr sehen »

Sergej Larin (Sänger)

Sergej Larin, (9. März 1956 in Daugavpils, Lettische SSR – 13. Januar 2008 in Bratislava) war ein russischer Opernsänger (Tenor).

Neu!!: Daugavpils und Sergej Larin (Sänger) · Mehr sehen »

Solomon Michailowitsch Michoels

Solomon Michoels im Jahr 1936 Solomon Michailowitsch Michoels (jiddisch Schlojme Michoels שלומה מיכאָעלס, geboren als (russisch) Schiloma Wowsi, * in Dwinsk, heute Daugavpils, Lettland; † 12. Januar/13. Januar 1948 in Minsk, Weißrussische SSR) war ein russisch-jüdischer Schauspieler und Regisseur.

Neu!!: Daugavpils und Solomon Michailowitsch Michoels · Mehr sehen »

Stadt

Rom Toronto La Paz Kairo Jericho, älteste und tiefstgelegene Stadt Jerewan Hongkong Mumbai San Francisco Berlin Wien Bern Eine Stadt (von ‚Standort‘, ‚Stelle‘; etymologisch eins mit Statt, Stätte; vgl. dagegen Staat) ist eine größere, zentralisierte und abgegrenzte Siedlung im Schnittpunkt größerer Verkehrswege mit einer eigenen Verwaltungs- und Versorgungsstruktur.

Neu!!: Daugavpils und Stadt · Mehr sehen »

Stammlager

Stammlager Luft III'' im Modell Zeichnung des Inneren einer Gefangenenunterkunft, 1942 Stammlagers IV B bei Mühlberg/Elbe Blick über die Lagerstraße des Stammlager IV B Appell der deutschen Wachmannschaften Wachturm Stammlager (im militärischen Sprachgebrauch Stalag) war in den Weltkriegen in der ersten Hälfte des 20.

Neu!!: Daugavpils und Stammlager · Mehr sehen »

Stephan Báthory

Stephan Báthory, König von Polen, Großfürst von Litauen, Fürst von Siebenbürgen Stephan Báthory (* 27. September 1533 in Szilágysomlyó, Ungarn, heute Rumänien; † 12. Dezember 1586 in Grodno, Polen-Litauen, heute Weißrussland) war 1571–1576 gewählter Fürst von Siebenbürgen und ab 1576, als König von Polen und Großfürst von Litauen, gleich seiner Gemahlin Anna Jagiellonica, gewähltes Staatsoberhaupt von Polen-Litauen.

Neu!!: Daugavpils und Stephan Báthory · Mehr sehen »

Straßenbahn Daugavpils

Die Straßenbahn Daugavpils ist das Straßenbahnnetz in der ostlettischen Stadt Daugavpils, das von der Daugavpils satiksme (Verkehr Daugavpils) betrieben wird.

Neu!!: Daugavpils und Straßenbahn Daugavpils · Mehr sehen »

Straßenbahn Liepāja

Die Straßenbahn in Liepāja existiert seit dem Jahr 1899.

Neu!!: Daugavpils und Straßenbahn Liepāja · Mehr sehen »

Straßenbahn Riga

Die Straßenbahn Riga (Rīgas satiksme) ist eines von drei Straßenbahnnetzen in Lettland und wurde am 23. August 1882 eröffnet.

Neu!!: Daugavpils und Straßenbahn Riga · Mehr sehen »

Teilungen Polens

Mit Teilungen Polens werden in erster Linie die Teilungen des Doppelstaates Polen-Litauen Ende des 18.

Neu!!: Daugavpils und Teilungen Polens · Mehr sehen »

Teresa Czerwińska

Teresa Czerwińska (2016) Teresa Tatiana Czerwińska, geborene Tumanovska (* 7. September 1974 in Daugavpils), ist eine polnische Wirtschaftswissenschaftlerin.

Neu!!: Daugavpils und Teresa Czerwińska · Mehr sehen »

Ukrainer

Ukrainischer Volkstanz Prywit (Привіт) Ukrainer (früher Ruthenen, Kleinrussen) ist die Bezeichnung für ein ostslawisches Volk, das in der Ukraine die Bevölkerungsmehrheit stellt und die Titularnation bildet.

Neu!!: Daugavpils und Ukrainer · Mehr sehen »

Universität Daugavpils

Universität Daugavpils Die Universität Daugavpils (lettisch: Daugavpils Universitāte) ist eine von fünf staatlichen Universitäten in Lettland mit Sitz in der Stadt Daugavpils (Dünaburg).

Neu!!: Daugavpils und Universität Daugavpils · Mehr sehen »

Unternehmen Barbarossa

Unternehmen Barbarossa (ursprünglich Fall Barbarossa) war der Deckname des nationalsozialistischen Regimes für den Überfall der deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion am 22.

Neu!!: Daugavpils und Unternehmen Barbarossa · Mehr sehen »

Vernichtungslager

Einfahrtsgebäude des KZ Auschwitz-Birkenau; Ansicht von innerhalb des Geländes (2004) Vernichtungslager wird eine Gruppe von Konzentrationslagern genannt, die in der Zeit des Nationalsozialismus von Einheiten der SS in Polen sowie in Weißrussland für den Massenmord an Juden und weiteren von den Nationalsozialisten verfolgten Personengruppen betrieben wurden.

Neu!!: Daugavpils und Vernichtungslager · Mehr sehen »

Verwaltungsgliederung Lettlands

Die Verwaltungsgliederung Lettlands umfasst neun Republik-Städte und 110 Bezirke (novadi).

Neu!!: Daugavpils und Verwaltungsgliederung Lettlands · Mehr sehen »

Vilhelms Lapelis

Wappen von Vilhelms Lapelis Vilhelms Toms Marija Lapelis OP (* 30. Dezember 1961 in Daugavpils, Lettische SSR) war von 2001 bis 2012 Bischof des Bistums Liepāja in Lettland.

Neu!!: Daugavpils und Vilhelms Lapelis · Mehr sehen »

Vilnius

Satellitenansicht Das rekonstruierte Schloss der Großfürsten Präsidentenpalast in Vilnius Rundgang durch Vilnius (2011) Vilnius, deutsch Wilna, ist die Hauptstadt Litauens.

Neu!!: Daugavpils und Vilnius · Mehr sehen »

Vorwerk (Befestigung)

Ein Vorwerk ist eine wehrhafte Anlage, die der eigentlichen Burg vorgelagert war (auch Feldwerk genannt).

Neu!!: Daugavpils und Vorwerk (Befestigung) · Mehr sehen »

Warschau

Warschau (polnisch Warszawa) ist seit 1596 die Hauptstadt Polens und die flächenmäßig größte sowie mit über 1,7 Mio.

Neu!!: Daugavpils und Warschau · Mehr sehen »

Władysław Raginis

Władysław Raginis Władysław Raginis (* 27. Juni 1908 in Dünaburg, Lettland; † 10. September 1939 bei Wizna) war ein polnischer Hauptmann der Armee in den ersten Tagen des Zweiten Weltkriegs.

Neu!!: Daugavpils und Władysław Raginis · Mehr sehen »

Władysław Studnicki

Władysław Studnicki Władysław Studnicki (* 15. November 1867 in Dünaburg; † 10. Januar 1953 in London) war ein polnischer Politiker.

Neu!!: Daugavpils und Władysław Studnicki · Mehr sehen »

Wehrmacht

Vorschrift – Die Pflichten des deutschen Soldaten …, 1936 Wehrmacht ist die Bezeichnung für die Gesamtheit der Streitkräfte im nationalsozialistischen Deutschland.

Neu!!: Daugavpils und Wehrmacht · Mehr sehen »

Weißrussen

Porträts von Weißrussen: '''1. Reihe:''' Wseslaw Brjatschislawitsch, Euphrosyne von Polazk, Kyrill von Turau, Mikołaj Hussowski '''2. Reihe:''' Barbara Radziwiłł, Francysk Skaryna, Lew Sapieha, Jan Karol Chodkiewicz '''3. Reihe:''' Casimir Simienowicz, Tadeusz Kosciuszko, Ignacy Domeyko, Sofja Wassiljewna Kowalewskaja '''4. Reihe:''' Wincenty Dunin-Marcinkiewicz, Janka Kupala, Jakub Kolas, Wassil Bykau Die Weißrussen (in neuerer Zeit oft Belarussen nach der Eigenbezeichnung беларусы/belarusy) bilden das Staatsvolk von Weißrussland (dort ca. 8,1 Millionen), größere weißrussische Minderheiten siedeln in Teilen Polens – insbesondere im Raum Białystok – und in Russland – hier insbesondere im Westen des Landes, in den Großstädten sowie in der Exklave Kaliningrad.

Neu!!: Daugavpils und Weißrussen · Mehr sehen »

Weißrussische Sprache

Verbreitung des Weißrussischen. Dunkelblau: Weißrussisch Hauptsprache, hellblau: Weißrussisch verbreitet Dialekte Die weißrussische Sprache (neuere Bezeichnung Belarussisch, veraltet Weißruthenisch oder Albaruthenisch; Eigenbezeichnung беларуская мова belaruskaja mowa) ist eine ostslawische Sprache, deren Sprecherzahl sehr unterschiedlich angegeben wird und zwischen etwa 2,5 bis etwa 7,9 Millionen Muttersprachler schwankt.

Neu!!: Daugavpils und Weißrussische Sprache · Mehr sehen »

Weißrussland

Weißrussland (weißrussisch und bzw. traditionell Belorussija) – in zwischenstaatlichen Dokumenten amtlich Republik Belarus – ist ein osteuropäischer Binnenstaat, der an Polen, die Ukraine, Russland, Lettland und Litauen grenzt und dessen Hauptstadt Minsk ist.

Neu!!: Daugavpils und Weißrussland · Mehr sehen »

Wizebsk

Wizebsk bzw.

Neu!!: Daugavpils und Wizebsk · Mehr sehen »

Woiwode

Rüstung eines russischen Wojwoden; Moskau, 17. Jahrhundert Woiwode ist ein slawischer Herrschertitel.

Neu!!: Daugavpils und Woiwode · Mehr sehen »

Woiwodschaft Livland

Sigismundus Augustus'' Livland im Königreich Polen-Litauen Die Woiwodschaft Livland (polnisch Województwo inflanckie), auch bekannt als Polnisch-Livland, war eine Verwaltungseinheit im Königreich Polen-Litauen, die 1621 aus der Woiwodschaft Wenden des Herzogtums Livland gebildet wurde und bis zur Ersten Polnischen Teilung 1772 Bestand hatte.

Neu!!: Daugavpils und Woiwodschaft Livland · Mehr sehen »

Zarasai

Zarasai (polnisch Jeziorosy) ist eine Stadt mit etwa 8.000 Einwohnern im äußersten Nordosten Litauens und Sitz der gleichnamigen Rajongemeinde, sowie in derselben ein städtischer Amtsbezirk.

Neu!!: Daugavpils und Zarasai · Mehr sehen »

Zentraler Verwaltungsbezirk (Moskau)

Der Zentrale Verwaltungsbezirk (/ Zentralny administratiwny okrug) ist einer der zwölf Verwaltungsbezirke der russischen Hauptstadt Moskau.

Neu!!: Daugavpils und Zentraler Verwaltungsbezirk (Moskau) · Mehr sehen »

Zitadelle

Eine Zitadelle ist eine kleine in sich abgeschlossene Festung, die entweder innerhalb einer größeren liegt oder einen Teil der Enceinte (also der Hauptbefestigungslinie) der größeren Festung bildet.

Neu!!: Daugavpils und Zitadelle · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Daugpilis, Denenburg, Dwinsk, Dyneburg, Dünaburg, LV-DGV, Republik-Stadt Daugavpils.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »