Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Dänische Sprache

Index Dänische Sprache

Die dänische Sprache (dänisch dansk sprog, det danske sprog), kurz Dänisch (dansk), gehört zu den germanischen Sprachen und dort zur Gruppe der skandinavischen (nordgermanischen) Sprachen.

199 Beziehungen: A. P. Møller-Skolen, Aabenraa, Aarhus, Ablaut, Akzente in den skandinavischen Sprachen, Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Alphabet, Alt (Taste), Altenglisch, Altnordische Sprache, Altwest- und Altostnordisch, Alveolar, Amerikanische Jungferninseln, Amtssprache, Angeldänisch, Angeln (Halbinsel), Angeln (Volk), Angelsachsen, Anglizismus, Approximant, Arbeitssprache, Argentinien, Artikel (Wortart), Auslaut, Å, Æ, Ærø, Ó, Ø, Berlin, Bilabial, Blekinge, Bokmål, Bornholm, Bornholmisch, Brechung (Sprache), Christian II’s Bibel, Codepage 850, Compose-Taste, Danelag, Danismus, Danistik, Dansk Sprognævn, Dänemark, Dänen, Dänische Besitzungen an der Goldküste, Dänische Kolonien, Dänische Minderheit in Deutschland, Dänische Rechtschreibreform von 1948, Dänische Zentralbibliothek für Südschleswig, ..., Dänischunterricht, De jure/de facto, Deponens, Deutsche Kurrentschrift, Deutsche Sprache, Deutschland, Dialekt, Dialektkontinuum, Diphthong, Domain (Internet), Duborg-Skolen, Eckernförde, Eider, Eigenname, Englische Sprache, Esbjerg, Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen, Europäische Union, Falster, Färöer, Färöische Sprache, Färöische Sprachpolitik, Fünen, Feldermodell des deutschen Satzes, Finite Verbform, Flensburg, Fraktur (Schrift), Französische Sprache, Fremdsprache, Frikativ, Genus, Germanische Sprachen, Germanisches schwaches Verb, Geschriebene Sprache, Glücksburg (Ostsee), Glottal, GNU, Gotland, Gotländisch, Grönland, Greifswald, Großes Heidnisches Heer, Halland, Hans Volz, Hochmittelalter, Husum, Hypertext Markup Language, I-Umlaut, Indogermanische Sprachen, Internationalismus (Sprache), Inuktitut, Island, ISO 639, Jütisch, Jütland, Kanada, Københavnsk, Kiel, Konsonant, Kopenhagen, Labiodental, Langeland, Lateinische Schreibschrift, Lateinisches Alphabet, Lateral (Phonetik), Lenis, Ligatur (Typografie), Linux, Liste dänischsprachiger Schriftsteller, Liste der IPA-Zeichen, Lolland, MacOS, Max Weinreich, Mærsk Mc-Kinney Møller, Møn, Microsoft Windows, Mischsprache, Mittelalter, Monophthong, Monophthongierung, Muttersprache, My Fair Lady, Nasal (Phonetik), Nationale Minderheit, Neues Testament, Niederdeutsche Sprache, Niederländische Sprache, Nikolai Frederik Severin Grundtvig, Nordfriesische Sprache, Nordgermanische Sprachen, Nordischer Rat, Nordschleswig, Norwegen, Norwegische Sprache, Nynorsk, Ordbog over det danske Sprog, Orthographie, Ortsname, Oskar Bandle, Palatal, Paul Diderichsen, Petuh, Philologie, Plosiv, Plural, Präteritopräsens, Preußen, Rückumlaut, Satz (Druck), Sønderjylland, Sønderjysk, Søren Kierkegaard, Südschleswig, Schleswig, Schleswig-Holstein, Schleswigsch, Schonen, Schonische Sprache, Schreibschrift, Schwa, Schweden, Schwedische Sprache, Seeland (Dänemark), Skandinavien, Skandinavistik, Solvang (Kalifornien), Soziolekt, Sprache, Sprachgrenze, Standarddänisch, Starkes Verb, Subjekt-Verb-Objekt, Sydslesvigdansk, Treene, Typografie, Umlaut, Unix, Urnordische Sprache, Uvular, V2-Stellung, Völkerwanderung, Velar, Vereinigte Staaten, Verfassung des Landes Schleswig-Holstein, Vigesimalsystem, Vokal, Wortschatz, Zeichentabelle, Ziffernblock. Erweitern Sie Index (149 mehr) »

A. P. Møller-Skolen

Die A. P. Møller-Skolen ist ein dänisches Gymnasium in der Stadt Schleswig, das am 1.

Neu!!: Dänische Sprache und A. P. Møller-Skolen · Mehr sehen »

Aabenraa

Aabenraa oder Åbenrå (Apenrade, südjütisch: Affenråe) ist eine dänische Stadt in der Region Syddanmark mit Einwohnern (Stand). Sie liegt etwa 30 Kilometer nördlich von Flensburg an einem Meeresarm der Ostsee, der Apenrader Förde.

Neu!!: Dänische Sprache und Aabenraa · Mehr sehen »

Aarhus

Aarhus oder (niederdeutsch veraltet: Arenhusen) in der Region Midtjylland ist mit Einwohnern (Stand) die zweitgrößte Stadt Dänemarks.

Neu!!: Dänische Sprache und Aarhus · Mehr sehen »

Ablaut

Ablaut (auch Apophonie) wird ein Wechsel des Vokals innerhalb etymologisch zusammengehöriger Wörter oder Wortteile in den indogermanischen Sprachen genannt.

Neu!!: Dänische Sprache und Ablaut · Mehr sehen »

Akzente in den skandinavischen Sprachen

Die meisten norwegischen und schwedischen Dialekte (und Standardsprachen) sowie einige dänische Dialekte haben zwei unterschiedliche Tonhöhenverläufe.

Neu!!: Dänische Sprache und Akzente in den skandinavischen Sprachen · Mehr sehen »

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Die Flagge der Vereinten Nationen ''(Declaración Universal de los Derechos del Hombre'',November 1949) Sonderbriefmarke von 1998 zum 50. Jahrestag der Erklärung Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (A/RES/217, UN-Doc. 217/A-(III)), auch Deklaration der Menschenrechte oder UN-Menschenrechtscharta oder kurz AEMR, sind unverbindliche Empfehlungen der Vereinten Nationen zu den allgemeinen Grundsätzen der Menschenrechte.

Neu!!: Dänische Sprache und Allgemeine Erklärung der Menschenrechte · Mehr sehen »

Alphabet

Schriftmusterblatt der Schriftgießerei von William Caslon Ein Alphabet (frühneuhochdeutsch von kirchenlateinisch alphabetum, von alphábētos) ist die Gesamtheit der kleinsten Schriftzeichen bzw.

Neu!!: Dänische Sprache und Alphabet · Mehr sehen »

Alt (Taste)

Die Alt-Taste ist eine Taste auf PC-Tastaturen und befindet sich meistens links neben der Leertaste.

Neu!!: Dänische Sprache und Alt (Taste) · Mehr sehen »

Altenglisch

Altenglisch, auch Angelsächsisch (Eigenbezeichnung: Ænglisc, Englisc), ist die älteste schriftlich bezeugte Sprachstufe der englischen Sprache und wurde bis Mitte des 12.

Neu!!: Dänische Sprache und Altenglisch · Mehr sehen »

Altnordische Sprache

Krimgotisch Altnordisch ist eine Sammelbezeichnung für die nordgermanischen Dialekte, die von etwa 800 (Beginn der Wikingerzeit) bis mindestens ca.

Neu!!: Dänische Sprache und Altnordische Sprache · Mehr sehen »

Altwest- und Altostnordisch

Altwest- und Altostnordisch sind zwei Dialektgebiete des Altnordischen.

Neu!!: Dänische Sprache und Altwest- und Altostnordisch · Mehr sehen »

Alveolar

Artikulation eines alveolaren Verschlusslauts Artikulation eines alveolaren Frikativs In der Phonetik beschreibt alveolar einen Artikulationsort eines Lautes.

Neu!!: Dänische Sprache und Alveolar · Mehr sehen »

Amerikanische Jungferninseln

Die politische Aufteilung der Jungferninseln in (von West nach Ost) Spanische Jungferninseln, Amerikanische Jungferninseln und Britische Jungferninseln Die Amerikanischen Jungferninseln (USVI) sind nicht inkorporiertes Außengebiet der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Dänische Sprache und Amerikanische Jungferninseln · Mehr sehen »

Amtssprache

Die Amtssprache ist die im Sprachenrecht verbindlich geregelte Sprache eines Landes oder Staates, die für die Regierung und alle staatlichen Stellen untereinander und gegenüber den Bürgern gilt.

Neu!!: Dänische Sprache und Amtssprache · Mehr sehen »

Angeldänisch

Landschaften Angeln und Schwansen Das Angeldänische (dä.: Angeldansk oder Angel(bo)mål) war eine in Angeln (dä.: Angel) und Schwansen (dä.: Svans) verbreitete Varietät des Südjütländischen (Sønderjysk).

Neu!!: Dänische Sprache und Angeldänisch · Mehr sehen »

Angeln (Halbinsel)

Sundewitt (oberhalb der Flensburger Förde) Der Leuchtturm Falshöft an der Angelner Ostseeküste Flensburg-Adelby, die älteste Kirche Flensburgs, Teil der Husbyharde wurde vermutlich in der Zeit um 1080 erbaut Angeln ist eine Halbinsel, die von der Flensburger Förde (dänisch Flensborg Fjord) und der Schlei (Slien) umgeben ist und sich im Zentrum der Kimbrischen Halbinsel (kimbriske halvø) befindet.

Neu!!: Dänische Sprache und Angeln (Halbinsel) · Mehr sehen »

Angeln (Volk)

Hadrian (regierte 117–138), auf welcher die Angeln in Jütland, einem Teil des heutigen Dänemarks, beheimatet sind Die Angeln waren ein nordseegermanisches Volk (genau wie Kimbern und Teutonen), das wohl vor allem aus dem gleichnamigen Landstrich Angeln auf der Kimbrischen Halbinsel im Norden des heutigen Schleswig-Holstein sowie seinen Nachbargebieten bis zur Eider stammte.

Neu!!: Dänische Sprache und Angeln (Volk) · Mehr sehen »

Angelsachsen

Helmen aus der Vendelzeit in Schweden. Die Angelsachsen waren ein germanisches Sammelvolk, das ab dem 5.

Neu!!: Dänische Sprache und Angelsachsen · Mehr sehen »

Anglizismus

Als Anglizismus bezeichnet man eine Ausdrucksweise oder eine Bedeutung aus der englischen Sprache, die in eine andere Sprache eingeflossen ist.

Neu!!: Dänische Sprache und Anglizismus · Mehr sehen »

Approximant

Ein Approximant (lat. approximare, „sich nähern“; deutsch auch Öffnungslaut) ist ein Laut, bei dem die ausgeatmete Luft durch den Mundraum relativ gleichmäßig und ungehindert strömen kann.

Neu!!: Dänische Sprache und Approximant · Mehr sehen »

Arbeitssprache

Eine Arbeitssprache ist die Sprache der Kommunikation innerhalb einer vielsprachigen supranationalen Organisation, eines Unternehmens oder einer Institution.

Neu!!: Dänische Sprache und Arbeitssprache · Mehr sehen »

Argentinien

Argentinien ist eine Republik im Süden Südamerikas.

Neu!!: Dänische Sprache und Argentinien · Mehr sehen »

Artikel (Wortart)

Ein Artikel (in der traditionellen deutschen Grammatik auch Geschlechtswort, Begleiter) ist ein grammatisches Wort, das regelmäßig ein Substantiv (einschließlich Substantivierungen) begleitet.

Neu!!: Dänische Sprache und Artikel (Wortart) · Mehr sehen »

Auslaut

Der Auslaut ist der letzte Laut eines Wortes oder einer Silbe.

Neu!!: Dänische Sprache und Auslaut · Mehr sehen »

Å

Å (Kleinbuchstabe: å) ist ein Buchstabe des lateinischen Schriftsystems.

Neu!!: Dänische Sprache und Å · Mehr sehen »

Æ

Schriftzug „VERWALTUNGS-GEBÆUDE“ am Schlacht- und Viehhof Augsburg (um 1900) Der Buchstabe Æ, Kleinbuchstabe æ, ist ein Buchstabe des lateinischen Schriftsystems.

Neu!!: Dänische Sprache und Æ · Mehr sehen »

Ærø

Ærø (sprich: Ärö, aus dänisch Ær „Ahorn“ und Ø „Insel“, wörtlich also Ahorninsel, deutsch Arrö), nicht zu verwechseln mit Årø, ist eine Ostseeinsel und eine Großgemeinde Dänemarks mit Bewohnern.

Neu!!: Dänische Sprache und Ærø · Mehr sehen »

Ó

Das Ó (O mit Akut) ist ein Buchstabe des lateinischen Schriftsystems und kommt in verschiedenen Sprachen vor.

Neu!!: Dänische Sprache und Ó · Mehr sehen »

Ø

Der Buchstabe Ø (Kleinbuchstabe ø) kommt im Dänischen, Norwegischen, Färöischen, Südsamischen, Altschwedischen sowie dem Altisländischen vor.

Neu!!: Dänische Sprache und Ø · Mehr sehen »

Berlin

Berlin ist die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder.

Neu!!: Dänische Sprache und Berlin · Mehr sehen »

Bilabial

Bilabialer Konsonant Artikulation eines bilabialen Verschlusslauts Ein Bilabial (deutsch auch Lippenlaut) ist ein mit beiden Lippen gesprochener Laut.

Neu!!: Dänische Sprache und Bilabial · Mehr sehen »

Blekinge

typischer Bauernhof aus Blekinge Blekinge ist eine historische Provinz (schwedisch landskap) in Südschweden.

Neu!!: Dänische Sprache und Blekinge · Mehr sehen »

Bokmål

neutral Bokmål ist eine der beiden offiziellen Standardvarietäten des Norwegischen.

Neu!!: Dänische Sprache und Bokmål · Mehr sehen »

Bornholm

Bornholm – Reliefkarte Bornholm – Satellitenaufnahme der NASA Bornholm, Schrägluftbild Bornholm (dänische Aussprache) ist zusammen mit sechs unbewohnten kleinen Nebeninseln (insgesamt elf Hektar) die östlichste Insel und Gemeinde Dänemarks.

Neu!!: Dänische Sprache und Bornholm · Mehr sehen »

Bornholmisch

Bornholmisch (Bornholmsk) ist ein ostdänischer Dialekt, der auf der dänischen Insel Bornholm gesprochen wird und sowohl mit der dänischen als auch schwedischen Sprache nah verwandt ist.

Neu!!: Dänische Sprache und Bornholmisch · Mehr sehen »

Brechung (Sprache)

Brechung (auch a-Umlaut genannt) bezeichnet in der Historischen Linguistik verschiedene assimilatorische Vokalveränderungen.

Neu!!: Dänische Sprache und Brechung (Sprache) · Mehr sehen »

Christian II’s Bibel

Christian II's Bibel ist die gängige dänische Bezeichnung für die 1524 erschienene erste dänische Übersetzung des Neuen Testamentes, die nach dem Beschluss des dänischen Königs Christian II. nach dem Vorbild der Lutherbibel herausgebracht wurde.

Neu!!: Dänische Sprache und Christian II’s Bibel · Mehr sehen »

Codepage 850

Codepage 850 ist eine von MS-DOS und PC DOS verwendete Codepage (daher auch bekannt als DOS-Latin-1).

Neu!!: Dänische Sprache und Codepage 850 · Mehr sehen »

Compose-Taste

Compose-Taste, hier mit Feststellfunktion und Kontrolldiode ISO-Tastatur­symbol der Compose-Taste Die Compose-Taste (englisch compose, zusammensetzen) ist eine spezielle Tottaste auf einer Computertastatur, nach deren Drücken die folgenden Tastendrücke zusammengefasst werden, um ein nicht in der Tastaturbelegung vorhandenes Zeichen zu erzeugen.

Neu!!: Dänische Sprache und Compose-Taste · Mehr sehen »

Danelag

Als Danelag (englisch Danelaw, -lage oder -lagh, mittelenglisch Denelage, altenglisch Dena lagu bzw. dänisch Danelagen, „dänisches Recht“) wird ein Gebiet in England bezeichnet, das zwischen 865 und 878 vom vorwiegend dänischen Großen Heer, einer Wikingerarmee, erobert wurde.

Neu!!: Dänische Sprache und Danelag · Mehr sehen »

Danismus

Als Danismus wird eine Ausdrucksweise oder eine Bedeutung aus der dänischen Sprache bezeichnet, die in eine andere Sprache eingeflossen ist.

Neu!!: Dänische Sprache und Danismus · Mehr sehen »

Danistik

Die Danistik ist ein Teilbereich der Skandinavistik bzw.

Neu!!: Dänische Sprache und Danistik · Mehr sehen »

Dansk Sprognævn

Dansk Sprognævn (kurz DSN, deutsch: „Dänische Sprachkommission“) ist eine staatliche Institution des dänischen Kulturministeriums, die die Regeln für die dänische Rechtschreibung festlegt.

Neu!!: Dänische Sprache und Dansk Sprognævn · Mehr sehen »

Dänemark

Dänemark ist ein Land und souveräner Staat im nördlichen Europa und eine parlamentarische Monarchie.

Neu!!: Dänische Sprache und Dänemark · Mehr sehen »

Dänen

König Gudfreds legendärer Sohn Holger Danske gilt als nationale Personifikation Dänemarks Die Dänen sind ein germanisches Volk in Nordeuropa.

Neu!!: Dänische Sprache und Dänen · Mehr sehen »

Dänische Besitzungen an der Goldküste

Die Festung Christiansborg bei Accra war Sitz der schwedischen, dänischen und britischen Gouverneure und ist noch heute Sitz der Regierung Ghanas Mulatten-Konstabler der dänisch-guineischen Artillerie Dänische Niederlassungen an der früher als Goldküste bezeichneten Küste des heutigen Ghana bestanden von 1658 bis 1850.

Neu!!: Dänische Sprache und Dänische Besitzungen an der Goldküste · Mehr sehen »

Dänische Kolonien

Goldküste und in Indien Nebenländer'' auf einer deutschen Karte von 1891 Die dänischen Kolonien sind Kolonien bzw.

Neu!!: Dänische Sprache und Dänische Kolonien · Mehr sehen »

Dänische Minderheit in Deutschland

Dannebrog auch eine Flagge mit den Schleswigschen Löwen Die dänische Minderheit in Deutschland (dänische Südschleswiger) ist eine autochthone ethnische Gruppe in Schleswig-Holstein im Landesteil Schleswig (Südschleswig) und umfasst nach offiziellen Quellen etwa 50.000 Angehörige.

Neu!!: Dänische Sprache und Dänische Minderheit in Deutschland · Mehr sehen »

Dänische Rechtschreibreform von 1948

Die dänische Rechtschreibreform von 1948 legte den Grundstein für die heute gültige Rechtschreibung der dänischen Sprache.

Neu!!: Dänische Sprache und Dänische Rechtschreibreform von 1948 · Mehr sehen »

Dänische Zentralbibliothek für Südschleswig

Hauptsitz der Bibliothek in der Norderstraße in der Flensburger Innenstadt Dänische Bücherei im Husumhus in Husum/Nordfriesland Dänische Bücherei im Ansgarhuset in Schleswig (dän. ''Slesvig'') Bücherbus mit landesgeschichtlichen Illustrationen des dänischen Künstlers Bo Odgård Iversen Die Dänische Zentralbibliothek für Südschleswig e.V. beziehungsweise auf Dänisch Dansk Centralbibliotek for Sydslesvig e.V. ist die Bibliothek der dänischen Volksgruppe im Landesteil Schleswig mit Hauptsitz in der Norderstraße in Flensburg.

Neu!!: Dänische Sprache und Dänische Zentralbibliothek für Südschleswig · Mehr sehen »

Dänischunterricht

Die dänische Flagge Dänisch ist an den allgemeinbildenden Schulen in Schleswig-Holstein als eigenständiges Schulfach verankert.

Neu!!: Dänische Sprache und Dänischunterricht · Mehr sehen »

De jure/de facto

De jure (in der klassischen lateinischen Form de iure) ist ein lateinischer Ausdruck für „laut Gesetz, rechtlich betrachtet (nach geltendem Recht), legal, offiziell, amtlich“; de facto ist der lateinische Ausdruck für „nach Tatsachen, nach Lage der Dinge, in der Praxis, tatsächlich“ (vgl. in praxi), auch als faktisch („in Wirklichkeit“) bezeichnet.

Neu!!: Dänische Sprache und De jure/de facto · Mehr sehen »

Deponens

Ein Deponens (Pl. Deponentia, Deponentien oder Deponenzien; vom lat. dēpōnere ‚ablegen, weglegen‘) ist ein Verb, das nur in Passivformen existiert, dabei aber aktive Bedeutung hat.

Neu!!: Dänische Sprache und Deponens · Mehr sehen »

Deutsche Kurrentschrift

Beispiel der deutschen Kurrentschrift: Brief Schillers (1782) Alphabet der Kurrentschrift, um 1865 (die vorletzte Zeile zeigt die Umlaute ''ä, ö, ü'' und die entsprechenden Großbuchstaben ''Ae, Oe, Ue''; die letzte Zeile zeigt die Ligaturen ''ch, ck, th, sch, sz'' und ''st'') Gotisk skrift (dänische Kurrent) um 1800 mit Æ und Ø am Ende des Alphabets Die deutsche Kurrentschrift (lateinisch currere „laufen“), auch und insbesondere im Ausland nur als Kurrent bezeichnet, ist eine Schreibschrift.

Neu!!: Dänische Sprache und Deutsche Kurrentschrift · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Dänische Sprache und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Dänische Sprache und Deutschland · Mehr sehen »

Dialekt

Ein Dialekt (lateinisch dialectus und dialectos, diálektos „Gespräch/Diskussion, Redeweise, Dialekt/Mundart, Sprache“, von dialégesthai „mit jemandem reden“), auch als Mundart bezeichnet, ist eine lokale oder regionale Sprachvarietät.

Neu!!: Dänische Sprache und Dialekt · Mehr sehen »

Dialektkontinuum

Unter einem Dialektkontinuum wird in der Dialektologie eine Kette von Dialekten verstanden, innerhalb derer sich nach innersprachlichen strukturellen Kriterien keine eindeutigen Grenzen ziehen lassen, da zumindest zwei geographisch oder sozial benachbarte Dialekte jeweils gegenseitig verständlich sind.

Neu!!: Dänische Sprache und Dialektkontinuum · Mehr sehen »

Diphthong

Ein Diphthong (von dis „zweimal“ und phthóngos „Laut“) ist ein Doppellaut aus zwei verschiedenen Vokalen innerhalb einer einzigen Silbe.

Neu!!: Dänische Sprache und Diphthong · Mehr sehen »

Domain (Internet)

Schematische Darstellung der DNS-Hierarchie Eine Domain (von ‚Bereich‘, ‚Domäne‘) ist ein zusammenhängender Teilbereich des hierarchischen Domain Name System (DNS).

Neu!!: Dänische Sprache und Domain (Internet) · Mehr sehen »

Duborg-Skolen

Ballastkai auf die Duborg-Skolen am Marienberg. Im Vordergrund der Dannebrog am Heck des 1962 erbauten Kutters ''Kimik'' Duborg-Skolen (dänisch für Duburg-Schule) ist eine dänische Gemeinschaftsschule mit gymnasialer Oberstufe in Flensburg im Stadtbezirk Duburg.

Neu!!: Dänische Sprache und Duborg-Skolen · Mehr sehen »

Eckernförde

Eckernförde ist eine über 700 Jahre alte Mittelstadt im ehemaligen Herzogtum Schleswig.

Neu!!: Dänische Sprache und Eckernförde · Mehr sehen »

Eider

Die Eider (lateinisch Egdor; altnordisch Egða; dänisch Ejderen) war bis Ende des 19.

Neu!!: Dänische Sprache und Eider · Mehr sehen »

Eigenname

Ein Eigenname (lat. nomen proprium) benennt einzelne Dinge oder Wesen.

Neu!!: Dänische Sprache und Eigenname · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Dänische Sprache und Englische Sprache · Mehr sehen »

Esbjerg

Esbjerg ist mit (Stand) Einwohnern die siebtgrößte Stadt in Dänemark.

Neu!!: Dänische Sprache und Esbjerg · Mehr sehen »

Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen

Die Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen (ECRML) wurde am 5.

Neu!!: Dänische Sprache und Europäische Charta der Regional- oder Minderheitensprachen · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten.

Neu!!: Dänische Sprache und Europäische Union · Mehr sehen »

Falster

Falster ist eine zu Dänemark gehörende 513,76 km² große Insel mit Einwohnern.

Neu!!: Dänische Sprache und Falster · Mehr sehen »

Färöer

''FÆROARUM – Prima & accurata delineatio.'' Die älteste bekannte Färöerkarte hat Lucas Debes 1673 gezeichnet. Die Färöer, auch Färöer-Inseln („die Schafsinseln“), sind eine autonome, zur dänischen Krone gehörende Inselgruppe im Nordatlantik zwischen den Britischen Inseln, Norwegen und Island.

Neu!!: Dänische Sprache und Färöer · Mehr sehen »

Färöische Sprache

Färöisch (färöisch føroyskt,; daraus abgeleitet die deutsche Bezeichnung Färöisch neben (seltenerem) Färingisch) bildet zusammen mit dem Isländischen die inselnordischen Sprachen im Gegensatz zu den skandinavischen Sprachen Norwegisch, Schwedisch und Dänisch.

Neu!!: Dänische Sprache und Färöische Sprache · Mehr sehen »

Färöische Sprachpolitik

Die färöische Sprachpolitik wird von der Føroyska málnevndin (Färöischer Sprachrat) geregelt.

Neu!!: Dänische Sprache und Färöische Sprachpolitik · Mehr sehen »

Fünen

Fünen (dänisch Fyn) ist eine Insel in der Region Syddanmark in Dänemark.

Neu!!: Dänische Sprache und Fünen · Mehr sehen »

Feldermodell des deutschen Satzes

Das sogenannte topologische Modell oder (Stellungs-)Feldermodell ist eine in der germanistischen Sprachwissenschaft gängige Methode zur Beschreibung des deutschen Satzbaus durch eine Einteilung des Satzes in „Felder“, in Verbindung mit Regeln, die die Besetzung der Felder je nach Satzart festlegen (z. B. Aussagesatz, Fragesatz).

Neu!!: Dänische Sprache und Feldermodell des deutschen Satzes · Mehr sehen »

Finite Verbform

Als finite Verbform (Gegenbegriff: Infinite Verbform) bezeichnet man Wortformen eines Verbs, die bestimmte grammatische Merkmale ausdrücken und dies mit besonderen syntaktischen Eigenschaften verbinden; im Deutschen besteht die wichtigste Besonderheit finiter Verbformen darin, dass nur sie ein Nominativsubjekt bei sich haben können.

Neu!!: Dänische Sprache und Finite Verbform · Mehr sehen »

Flensburg

Zentrum der Stadt und dem Flensburger Hafen Flensburger Industriehafens (v. r. n. l., Foto 2011) Schiffbrücke (2013) Flensburg (dänisch und niederdeutsch: Flensborg, nordfriesisch: Flansborj, Flensborag, südjütisch: Flensborre) ist eine kreisfreie Stadt im Norden Schleswig-Holsteins.

Neu!!: Dänische Sprache und Flensburg · Mehr sehen »

Fraktur (Schrift)

Historische Darstellung der Verbreitung der Schriftarten in Europa aus ''Petermanns Mitteilungen'' (1901). Die Darstellung stellt die Verhältnisse jedoch unrealistisch dar: In Dänemark und Norwegen wurde zu dieser Zeit bereits überwiegend Antiqua verwendet, und in Deutschland wurde – wie bereits aus der Beschriftung der Karte erkennbar – nicht ausschließlich in Fraktur geschrieben. Die Fraktur (von ‚ich breche‘, Partizip Perfekt Passiv fractus ‚gebrochen‘) ist eine Schriftart aus der Gruppe der gebrochenen Schriften.

Neu!!: Dänische Sprache und Fraktur (Schrift) · Mehr sehen »

Französische Sprache

Französisch bzw.

Neu!!: Dänische Sprache und Französische Sprache · Mehr sehen »

Fremdsprache

Eine Fremdsprache ist eine Sprache, die nicht die Muttersprache einer Person ist.

Neu!!: Dänische Sprache und Fremdsprache · Mehr sehen »

Frikativ

Ein Frikativ (auch Reibelaut, Engelaut, Konstriktiv, Spirans, Spirant) ist ein nach seiner Artikulationsart benannter Konsonant, beispielsweise f, s, v. Bei seiner Artikulation wird eine Engstelle gebildet, die die ausströmende Luft verwirbelt und den Reibelaut erzeugt.

Neu!!: Dänische Sprache und Frikativ · Mehr sehen »

Genus

Das Genus (Plural: Genera; von lateinisch genus „Art, Gattung, Geschlecht“, als grammatischer Fachausdruck in Anlehnung an), oder deutsch das grammatische Geschlecht, ist eine in vielen Sprachen vorkommende Klassifikation von Substantiven, denen jeweils ein Genus zugeordnet ist.

Neu!!: Dänische Sprache und Genus · Mehr sehen »

Germanische Sprachen

Die germanischen Sprachen sind ein Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Dänische Sprache und Germanische Sprachen · Mehr sehen »

Germanisches schwaches Verb

Als schwache Verben wird eine von drei Verbalklassen in den germanischen Sprachen bezeichnet.

Neu!!: Dänische Sprache und Germanisches schwaches Verb · Mehr sehen »

Geschriebene Sprache

Einige Schriften der Welt in: ''Synopsis Universae Philologiae'' (1741) Die geschriebene Sprache, auch Schriftsprache genannt, bezeichnet ein Zeichensystem, das formal nicht festgelegt ist, jedoch speziellen Normen gehorcht und in schriftlicher Form vorliegt.

Neu!!: Dänische Sprache und Geschriebene Sprache · Mehr sehen »

Glücksburg (Ostsee)

Glücksburger Wasserschloss – Foto 2012 Glücksburg (Ostsee) (dänisch: Lyksborg, plattdeutsch: Glücksborg) ist eine Kleinstadt in Schleswig-Holstein an der Flensburger Förde auf der Halbinsel Angeln nahe dem Oberzentrum Flensburg.

Neu!!: Dänische Sprache und Glücksburg (Ostsee) · Mehr sehen »

Glottal

Glottale Artikulation Sagittalebene der menschlichen Mundhöhle, Oropharynx und Larynopharynx. Artikulationsorte (aktiv und passiv): '''1''' exolabial (äußerer Teil der Lippe), '''2''' endolabial (innerer Teil der Lippe), '''3''' dental (Zähne), '''4''' alveolar (vorderer Teil des Zahndamms), '''5''' postalveolar (hinterer Teil des Zahndamms und ein wenig dahinter), '''6''' präpalatal (vorderer Teil des harten Gaumens), '''7''' palatal (harter Gaumen), '''8''' velar (weicher Gaumen), '''9''' uvular (auch postvelar; Gaumenzäpfchen), '''10''' pharyngal (Rachen), '''11''' '''glottal (auch laryngal; Stimmbänder)''', '''12''' '''epiglottal (Kehldeckel)''', '''13''' radikal (Zungenwurzel), '''14''' posterodorsal (hinterer Teil der Zunge), '''15''' anterodorsal (vorderer Teil der Zunge), '''16''' laminal (Zungenblatt), '''17''' apikal (Zungenspitze), '''18''' sublaminal (auch subapical; Unterseite der Zunge) Als Glottal wird in der Phonetik eine Lautbildung bezeichnet, bei der die Stimmritze, auch Glottis genannt, als Artikulationsorgan dient.

Neu!!: Dänische Sprache und Glottal · Mehr sehen »

GNU

GNU (und) ist ein unixähnliches Betriebssystem und vollständig Freie Software, die im Rahmen des 1984 gestarteten GNU-Projekts als Softwaresammlung von Anwendungen, Bibliotheken und Extras für Entwickler entwickelt wird.

Neu!!: Dänische Sprache und GNU · Mehr sehen »

Gotland

Gotland – Landsat Spitzels Knabenkraut ist eine besondere Rarität der gotländischen Pflanzenwelt Gotland ist eine schwedische Insel und historische Provinz.

Neu!!: Dänische Sprache und Gotland · Mehr sehen »

Gotländisch

Gotländisch (schwedisch gutniska, gutamål oder gotländska, wobei Letztgenanntes oft nicht für die autochthonen Dialekte, sondern für die dem Standardschwedischen näherstehende, regional gefärbte Umgangssprache gebraucht wird) bezeichnet eine Gruppe miteinander nah verwandter Dialekte auf der schwedischen Insel Gotland.

Neu!!: Dänische Sprache und Gotländisch · Mehr sehen »

Grönland

Grönland ((„Land der Kalaallit“),; zu Deutsch „Grünland“) ist die größte Insel der Erde und wird geografisch zu Nordamerika und geologisch zu dessen arktischer Teilregion gezählt.

Neu!!: Dänische Sprache und Grönland · Mehr sehen »

Greifswald

Dom St. Nikolai, eines der Wahrzeichen von Greifswald Museumshafen am Ryck Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald (niederdeutsch Griepswold) ist die Kreisstadt des Landkreises Vorpommern-Greifswald im Nordosten von Mecklenburg-Vorpommern.

Neu!!: Dänische Sprache und Greifswald · Mehr sehen »

Großes Heidnisches Heer

Züge der Großen Wikingerarmee von 865 durch England Das „Große Heidnische Heer“, auch Großes Wikingerheer oder Großes Dänisches Heer genannt, war eine Armee von Wikingern, die im späten 9.

Neu!!: Dänische Sprache und Großes Heidnisches Heer · Mehr sehen »

Halland

Halland ist eine historische Provinz (schwedisch landskap) in Schweden, an der Küste des Kattegat.

Neu!!: Dänische Sprache und Halland · Mehr sehen »

Hans Volz

Hans Volz (* 28. Februar 1904 in Charlottenburg; † 3. April 1978 in Göttingen) war ein deutscher Historiker, Herausgeber und NS-Propagandist.

Neu!!: Dänische Sprache und Hans Volz · Mehr sehen »

Hochmittelalter

Europa im Jahr 1190 Der Hardturm am Letzigraben in Zürich ist ein Gebäude aus dem Hochmittelalter. Als Hochmittelalter wird in der Mediävistik die von der Mitte des 11.

Neu!!: Dänische Sprache und Hochmittelalter · Mehr sehen »

Husum

Luftbild von Westen (Mai 2012) Blick auf die Stadt über den Husumer Binnenhafen Blick in die Wasserreihe Husum (nordfriesisch Hüsem) ist Kreisstadt des Kreises Nordfriesland in Schleswig-Holstein.

Neu!!: Dänische Sprache und Husum · Mehr sehen »

Hypertext Markup Language

Die Hypertext Markup Language (für Hypertext-Auszeichnungssprache), abgekürzt HTML, ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung digitaler Dokumente wie Texte mit Hyperlinks, Bildern und anderen Inhalten.

Neu!!: Dänische Sprache und Hypertext Markup Language · Mehr sehen »

I-Umlaut

Als i-Umlaut bezeichnet man in der historischen Sprachwissenschaft einen Lautwandel, bei dem sich ein Vokal einem nachfolgenden i-Laut (kurzes i, langes ī oder j) annähert oder ganz angleicht, indem er mit gehobener oder weiter nach vorn verlagerter Zunge gesprochen wird.

Neu!!: Dänische Sprache und I-Umlaut · Mehr sehen »

Indogermanische Sprachen

Die indogermanischen oder indoeuropäischen Sprachen bilden die heute sprecherreichste Sprachfamilie der Welt mit etwa drei Milliarden Muttersprachlern.

Neu!!: Dänische Sprache und Indogermanische Sprachen · Mehr sehen »

Internationalismus (Sprache)

Ein Internationalismus ist ein Wort, das in mehreren Sprachen mit gleicher oder zumindest sehr ähnlicher Bedeutung und Herkunft vorhanden ist.

Neu!!: Dänische Sprache und Internationalismus (Sprache) · Mehr sehen »

Inuktitut

Inuktitut („Sprache des Menschen“) wird die ostkanadische Dialektgruppe der Eskimosprachen genannt, die hauptsächlich im Territorium Nunavut gesprochen wird, aber auch Sprecher in Québec, Neufundland und Labrador sowie den Nordwest-Territorien hat.

Neu!!: Dänische Sprache und Inuktitut · Mehr sehen »

Island

Island (von ís „Eis“ und land „Land“) ist mit rund 103.000 km² (Landfläche: 100.250 km², Wasserfläche: 2.750 km², mit Fischereizone 758.000 km²) – nach dem Vereinigten Königreich – der flächenmäßig zweitgrößte Inselstaat Europas.

Neu!!: Dänische Sprache und Island · Mehr sehen »

ISO 639

Die ISO 639 ist eine internationale Norm der Internationalen Organisation für Normung (ISO), die Kennungen für Namen von Sprachen (Sprachkürzel, Sprachcodes, Sprachencodes) definiert.

Neu!!: Dänische Sprache und ISO 639 · Mehr sehen »

Jütisch

Jütisch oder Jütländisch (dänisch jysk, ältere Schreibweise jydsk) sind die dänischen Dialekte, die in Jütland gesprochen werden.

Neu!!: Dänische Sprache und Jütisch · Mehr sehen »

Jütland

Jütland (Adjektiv: „jütisch“ oder „jütländisch“, dänisch jysk) bezeichnet nach gängiger Lesart den westlichen Teil Dänemarks, der sich auf der Kimbrischen Halbinsel befindet und sich von der deutsch-dänischen Grenze bis zur Landspitze Grenen nördlich von Skagen erstreckt.

Neu!!: Dänische Sprache und Jütland · Mehr sehen »

Kanada

Kanada (englisch und französisch Canada) ist ein Staat in Nordamerika, der zwischen dem Atlantik im Osten und dem Pazifik im Westen liegt und nordwärts bis zum Arktischen Ozean reicht.

Neu!!: Dänische Sprache und Kanada · Mehr sehen »

Københavnsk

Københavnsk (deutsch: „Kopenhagenisch“) ist ein regionaler Dialekt der dänischen Sprache, der in Kopenhagen, der Hauptstadt Dänemarks, gesprochen wird.

Neu!!: Dänische Sprache und Københavnsk · Mehr sehen »

Kiel

Schleswig-Holstein mit der Kieler Förde an der Ostseeküste. ---- Durch Anklicken des Bildes erscheinen Bilderläuterungen. Luftbild über Kiel und die Kieler Förde. Links das Westufer, rechts das Ostufer, im Hintergrund die Ostsee. Blick in Richtung Norden. Aufnahme 2009 Kleinen Kiel, 2008. Blick über die Kieler Innenstadt Marketing-Logo der Landeshauptstadt Kiel Kiel ist die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein.

Neu!!: Dänische Sprache und Kiel · Mehr sehen »

Konsonant

Unter einem Konsonanten (v. lat. consonans.

Neu!!: Dänische Sprache und Konsonant · Mehr sehen »

Kopenhagen

Satellitenbild Kopenhagen (dänisch, in bis ins 19. Jahrhundert gültiger Rechtschreibung Kjøbenhavn) ist die Hauptstadt Dänemarks und das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes.

Neu!!: Dänische Sprache und Kopenhagen · Mehr sehen »

Labiodental

Labiodentaler Laut In der Phonetik beschreibt labiodental den Artikulationsort eines Lautes.

Neu!!: Dänische Sprache und Labiodental · Mehr sehen »

Langeland

Nordharde (Langelands Nørre Herred) Südharde (Langelands Sønder Herred) Langeland ist eine 52 km lange und bis zu 11 km breite Ostseeinsel in der Region Syddanmark in Dänemark.

Neu!!: Dänische Sprache und Langeland · Mehr sehen »

Lateinische Schreibschrift

Beispiel: Tagebuch der US-Amerikanerin Anna Green Winslow, 1771 Als lateinische Schreibschrift werden im Deutschen alle Formen der Schreibschrift bezeichnet, die das lateinische Alphabet verwenden und nicht zur deutschen Kurrentschrift gehören.

Neu!!: Dänische Sprache und Lateinische Schreibschrift · Mehr sehen »

Lateinisches Alphabet

Das lateinische Alphabet ist ursprünglich das zur Schreibung der lateinischen Sprache verwendete Alphabet; es wird in diesem Zusammenhang auch römisches Alphabet genannt.

Neu!!: Dänische Sprache und Lateinisches Alphabet · Mehr sehen »

Lateral (Phonetik)

Ein Lateral („seitlich“; auch Laterallaut oder deutsch Seitenlaut) ist ein Sprachlaut, bei dem der artikulatorische Überwindungsmodus sich nicht auf der Pfeilnaht des Mundraums befindet wie bei den Sagittalen, sondern an den Seiten.

Neu!!: Dänische Sprache und Lateral (Phonetik) · Mehr sehen »

Lenis

Als eine Lenis (lat. sanft, leise) wird ein mit schwachem Druck und ungespannten (entspannten) Artikulationsorganen gebildeter Laut bezeichnet – beispielsweise b und w. Zur genaueren Erläuterung siehe unter dem Begriff Fortis (stark, kräftig, energisch), womit der Gegensatz einer Lenis bezeichnet wird.

Neu!!: Dänische Sprache und Lenis · Mehr sehen »

Ligatur (Typografie)

Garamond Punkt.

Neu!!: Dänische Sprache und Ligatur (Typografie) · Mehr sehen »

Linux

Als Linux (deutsch) oder GNU/Linux (siehe GNU/Linux-Namensstreit) bezeichnet man in der Regel freie, unix-ähnliche Mehrbenutzer-Betriebssysteme, die auf dem Linux-Kernel und wesentlich auf GNU-Software basieren.

Neu!!: Dänische Sprache und Linux · Mehr sehen »

Liste dänischsprachiger Schriftsteller

Keine Beschreibung.

Neu!!: Dänische Sprache und Liste dänischsprachiger Schriftsteller · Mehr sehen »

Liste der IPA-Zeichen

Diese Liste der Zeichen des Internationalen Phonetischen Alphabets (IPA) ordnet die Lautschrift­zeichen nach Ähnlichkeit mit Graphem bzw.

Neu!!: Dänische Sprache und Liste der IPA-Zeichen · Mehr sehen »

Lolland

Lolland, alter Name Laaland („Wasserland“ in Bezug auf die zahlreichen Seen und Sumpfgewässer der Insel; von altnordisch lá), ist die flächenmäßig viertgrößte dänische Ostseeinsel und nach Amager von der Bevölkerungszahl die fünftgrößte.

Neu!!: Dänische Sprache und Lolland · Mehr sehen »

MacOS

Das Betriebssystem macOS des kalifornischen Hard- und Software-Unternehmens Apple ist das kommerziell erfolgreichste Unix für Personal Computer.

Neu!!: Dänische Sprache und MacOS · Mehr sehen »

Max Weinreich

Max Weinreich (* 22. April 1894 in Kuldīga, Russisches Kaiserreich, heute in Lettland; † 29. Januar 1969 in New York) war ein Sprachwissenschaftler des Jiddischen und Leiter des Yidisher Visnshaftlekher Institut (YIVO).

Neu!!: Dänische Sprache und Max Weinreich · Mehr sehen »

Mærsk Mc-Kinney Møller

Arnold Mærsk Mc-Kinney Møller Arnold Mærsk Mc-Kinney Møller (* 13. Juli 1913 in Hellerup; † 16. April 2012 Kopenhagen) war ein dänischer Reeder und Großindustrieller.

Neu!!: Dänische Sprache und Mærsk Mc-Kinney Møller · Mehr sehen »

Møn

Møn von der Ostsee aus gesehen Die Kreidefelsen auf Møn Møn ist eine Insel im dänischen Teil der Ostsee, zwischen der Südspitze Seelands und der Ostspitze Falsters gelegen.

Neu!!: Dänische Sprache und Møn · Mehr sehen »

Microsoft Windows

Microsoft Windows (englische Aussprache), bzw.

Neu!!: Dänische Sprache und Microsoft Windows · Mehr sehen »

Mischsprache

Mischsprache ist in der Linguistik ein unscharf definierter Oberbegriff für Sprachen, die durch intensiven Kontakt zwischen zwei (selten mehr) Sprachen entstanden sind und deutliche Eigenschaften beider Ausgangssprachen in sich vereinen.

Neu!!: Dänische Sprache und Mischsprache · Mehr sehen »

Mittelalter

Mittelalter bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit, also etwa die Zeit zwischen dem 6. und 15.

Neu!!: Dänische Sprache und Mittelalter · Mehr sehen »

Monophthong

Ein Monophthong (v. griech. monos „allein“ und phthóngos „Laut“) ist ein einfacher Vokal ohne Veränderung der Qualität (z. B. „u“, „a“) im Gegensatz zu Diphthongen (z. B. „au“, „ei“).

Neu!!: Dänische Sprache und Monophthong · Mehr sehen »

Monophthongierung

Eine Monophthongierung ist eine lautliche Veränderung, die aus einem Diphthong einen Monophthong werden lässt.

Neu!!: Dänische Sprache und Monophthongierung · Mehr sehen »

Muttersprache

Internationaler Tag der Muttersprache in Sydney, Australien. Als Muttersprache bezeichnet man die in der frühen Kindheit ohne formalen Unterricht erlernte Sprache.

Neu!!: Dänische Sprache und Muttersprache · Mehr sehen »

My Fair Lady

My Fair Lady ist ein Musical mit der Musik von Frederick Loewe und einem Buch und den Liedtexten von Alan J. Lerner.

Neu!!: Dänische Sprache und My Fair Lady · Mehr sehen »

Nasal (Phonetik)

Ein Nasal (auch Nasallaut, deutsch Nasenlaut) ist ein nach seiner Artikulationsart benannter Konsonant.

Neu!!: Dänische Sprache und Nasal (Phonetik) · Mehr sehen »

Nationale Minderheit

Als nationale Minderheit wird eine ethnische Minderheit bezeichnet, die unter die Bestimmungen des Rahmenübereinkommens zum Schutz nationaler Minderheiten des Europarates fällt.

Neu!!: Dänische Sprache und Nationale Minderheit · Mehr sehen »

Neues Testament

Das Neue Testament, abgekürzt NT, ist eine Sammlung von 27 Schriften des Urchristentums in griechischer Sprache, die Jesus Christus als den zur Rettung Israels und des Kosmos gekommenen Messias und Sohn Gottes verkünden.

Neu!!: Dänische Sprache und Neues Testament · Mehr sehen »

Niederdeutsche Sprache

Deutsche Dialekte) Als nieder- oder plattdeutsche Sprache wird eine hauptsächlich im Norden Deutschlands (vgl. Ostniederdeutsch und Westniederdeutsch) verbreitete westgermanische Sprache bezeichnet.

Neu!!: Dänische Sprache und Niederdeutsche Sprache · Mehr sehen »

Niederländische Sprache

Die niederländische Sprache (Nederlandse taal), auch Niederländisch (Aussprache), ist eine niederfränkische Sprache.

Neu!!: Dänische Sprache und Niederländische Sprache · Mehr sehen »

Nikolai Frederik Severin Grundtvig

N. F. S. Grundtvig. Fotografie August 1872 Nikolai Frederik Severin Grundtvig (* 8. September 1783 in Udby (Seeland); † 2. September 1872 in Kopenhagen) − bekannt auch als N. F. S. Grundtvig oder nur Grundtvig − war ein dänischer Schriftsteller, Dichter, Philosoph, Historiker, Pfarrer, Pädagoge und Politiker.

Neu!!: Dänische Sprache und Nikolai Frederik Severin Grundtvig · Mehr sehen »

Nordfriesische Sprache

Nordfriesische Sprache oder kurz Nordfriesisch heißen die Dialekte des Friesischen, die an der Festlandsküste des schleswig-holsteinischen Kreises Nordfriesland, auf den vorgelagerten Inseln Föhr, Amrum, Sylt und den Halligen sowie auf Helgoland gesprochen werden.

Neu!!: Dänische Sprache und Nordfriesische Sprache · Mehr sehen »

Nordgermanische Sprachen

Norn † Die nordgermanischen Sprachen (auch skandinavische oder nordische Sprachen genannt) umfassen die Sprachen Isländisch, Färöisch, Norwegisch, Dänisch und Schwedisch.

Neu!!: Dänische Sprache und Nordgermanische Sprachen · Mehr sehen »

Nordischer Rat

Der Nordische Rat ist ein Forum der nordischen Länder.

Neu!!: Dänische Sprache und Nordischer Rat · Mehr sehen »

Nordschleswig

Lage Nordschleswigs (Sønderjyllands) in Dänemark Als Nordschleswig (dänisch: Nordslesvig) wird der seit 1920 zum Königreich Dänemark gehörende Teil des ehemaligen Herzogtums Schleswig bezeichnet.

Neu!!: Dänische Sprache und Nordschleswig · Mehr sehen »

Norwegen

Norwegen oder Königreich Norwegen (bokmål: Kongeriket Norge, nynorsk: Kongeriket Noreg, altnordisch: *Norðvegr, Norvegr, Noregr „Nordweg“) ist ein Staat in Nordeuropa.

Neu!!: Dänische Sprache und Norwegen · Mehr sehen »

Norwegische Sprache

Die norwegische Sprache (Eigenbezeichnung Norsk), die die beiden Standardvarietäten Bokmål und Nynorsk oder umfasst, gehört zum nordgermanischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Dänische Sprache und Norwegische Sprache · Mehr sehen »

Nynorsk

neutral Nynorsk ist neben Bokmål eine der beiden offiziellen Standardvarianten des Norwegischen.

Neu!!: Dänische Sprache und Nynorsk · Mehr sehen »

Ordbog over det danske Sprog

Das Ordbog over det danske Sprog (ODS) ist ein Wörterbuch der dänischen Sprache, das die Sprachentwicklung der Periode 1700–1955 erschöpfend behandelt.

Neu!!: Dänische Sprache und Ordbog over det danske Sprog · Mehr sehen »

Orthographie

ORTHOGRAPHIA 1711 Ein frühes Lehrbuch der Orthographie 1746 Die Orthographie (auch Orthografie; von lateinisch orthographia, orthós „aufrecht“, „richtig“ und -graphie) oder Rechtschreibung ist die allgemein übliche Schreibweise der Wörter einer Sprache in der verwendeten Schrift.

Neu!!: Dänische Sprache und Orthographie · Mehr sehen »

Ortsname

Zweisprachiges Ortsschild von Aurich, Hochdeutsch und ostfriesisches Platt Großwarasdorf/Veliki Borištof, Deutsch/Kroatisch Lubowitz/Łubowice, Polnisch/Deutsch Schweinsteg/Passo in Südtirol, Deutsch/Italienisch Ein Ortsname, auch Siedlungsname, fachlich Oikonym (griech. oΐkos ‚Haus‘), ist der Name einer Siedlung.

Neu!!: Dänische Sprache und Ortsname · Mehr sehen »

Oskar Bandle

Oskar Ernst Bandle (* 11. Januar 1926 in Frauenfeld; † 17. Januar 2009 ebenda) war ein Schweizer Nordist und Onomastiker, der die skandinavischen Sprachen und Literaturen in ihrer ganzen Breite lehrte und erforschte.

Neu!!: Dänische Sprache und Oskar Bandle · Mehr sehen »

Palatal

Artikulation eines palatalen Konsonanten In der Phonetik beschreibt palatal den Artikulationsort eines Lautes am Gaumen.

Neu!!: Dänische Sprache und Palatal · Mehr sehen »

Paul Diderichsen

Paul Henrik Krag Diderichsen (* 16. August 1905 in Kopenhagen; † 9. Oktober 1964 ebenda) war ein dänischer Sprachwissenschaftler.

Neu!!: Dänische Sprache und Paul Diderichsen · Mehr sehen »

Petuh

Petuh, oft auch Petuhtantendeutsch, seltener Petuhtantendänisch, Petuhschnack, Petuhsnak oder Flensburger Platt ist eine Mischsprache in Flensburg, die Elemente von Hochdeutsch, Niederdeutsch (Plattdüütsch), Dänisch (Rigsdansk und Sydslesvigdansk) und Sønderjysk (Plattdänisch) verbindet.

Neu!!: Dänische Sprache und Petuh · Mehr sehen »

Philologie

Philologie (philología,, aus φίλος und λόγος, wörtlich „Liebe zur Sprache“)Vgl.

Neu!!: Dänische Sprache und Philologie · Mehr sehen »

Plosiv

Plosive (auch Explosive, Okklusive, Klusile, Mutä oder Verschlusslaute) werden die Konsonanten genannt, bei deren Artikulation der Atemluftstrom blockiert wird.

Neu!!: Dänische Sprache und Plosiv · Mehr sehen »

Plural

Der Plural (‚Mehrzahl‘, abgeleitet von plures ‚mehrere‘; Abkürzung: Plur., Pl.) ist der grammatische Fachausdruck für Mehrzahl.

Neu!!: Dänische Sprache und Plural · Mehr sehen »

Präteritopräsens

Präteritopräsentia sind eine spezielle Gruppe von Verben in den germanischen Sprachen.

Neu!!: Dänische Sprache und Präteritopräsens · Mehr sehen »

Preußen

Preußische Landesflagge (1892–1918) Preußische Landesfarben bis 1947 Die größte Ausdehnung des preußischen Staates (1866–1918) Preußen war ein seit dem Spätmittelalter bestehendes Land an der Ostsee, zwischen Pommern, Polen und Litauen, dessen Name nach 1701 auf ein weit größeres, aus Brandenburg-Preußen hervorgegangenes Staatswesen angewandt wurde, das schließlich fast ganz Deutschland nördlich der Mainlinie einschloss und bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges bestand.

Neu!!: Dänische Sprache und Preußen · Mehr sehen »

Rückumlaut

Rückumlaut bezeichnet ein Phänomen, bei dem ein bestimmter Vokal bei schwachen Verben im Präteritum nicht umgelautet auftritt.

Neu!!: Dänische Sprache und Rückumlaut · Mehr sehen »

Satz (Druck)

Als Satz bezeichnet man in einer Druckerei, einem Verlag o. Ä. den Arbeitsschritt, der durch ein technisches Verfahren aus einer Vorlage (einem Text, Grafiken, Bildern usw.) eine drucktaugliche Form herstellt.

Neu!!: Dänische Sprache und Satz (Druck) · Mehr sehen »

Sønderjylland

Karte von Sønderjylland / Schleswig 1918 Das heutige Sønderjylland mit mehrsprachigen Ortsnamen Danewerks. Sønderjylland oder Süderjütland bezeichnet geographisch den Südteil der jütischen Halbinsel.

Neu!!: Dänische Sprache und Sønderjylland · Mehr sehen »

Sønderjysk

Das grammatikalische Geschlecht in den dänischen Dialekten. Auf Seeland wurden bis in die neuere Zeit noch drei Geschlechter benutzt. Westlich der roten Linie wird der Artikel vor das Hauptwort gestellt. Sønderjysk oder Südjütisch (sønderjysk: Synnejysk, deutsch auch: Südjütländisch) ist ein dänischer Dialekt, der im Raum des ehemaligen Herzogtums Schleswig beiderseits der heutigen deutsch-dänischen Grenze gesprochen wird bzw.

Neu!!: Dänische Sprache und Sønderjysk · Mehr sehen »

Søren Kierkegaard

Søren Kierkegaard um 1840 Signatur Søren Kierkegaards Søren Aabye Kierkegaard (* 5. Mai 1813 in Kopenhagen; † 11. November 1855 ebenda) war ein dänischer Philosoph, Essayist, Theologe und religiöser Schriftsteller.

Neu!!: Dänische Sprache und Søren Kierkegaard · Mehr sehen »

Südschleswig

Glücksburger Schloss Südschleswig (dänisch: Sydslesvig) bezeichnet den heute deutschen Teil des ehemaligen Herzogtums Schleswig.

Neu!!: Dänische Sprache und Südschleswig · Mehr sehen »

Schleswig

Klimadiagramm von Schleswig Kimbrischen Halbinsel Schleswig (niederdeutsch: Sleswig, dänisch: Slesvig) ist eine Stadt im Norden Schleswig-Holsteins an der Schlei.

Neu!!: Dänische Sprache und Schleswig · Mehr sehen »

Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein (nordfriesisch Slaswik-Holstiinj, Abkürzung SH) ist eine parlamentarische Republik und ein teilsouveräner Gliedstaat (Land) der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Dänische Sprache und Schleswig-Holstein · Mehr sehen »

Schleswigsch

Schleswigsch (auch Schleswigisch) bezeichnet die in Schleswig gesprochene Variante des Niederdeutschen.

Neu!!: Dänische Sprache und Schleswigsch · Mehr sehen »

Schonen

Schonen (standardschwedisch und dänisch; lateinisch Scania, nicht zu verwechseln mit Scandia, einer Bezeichnung für Skandinavien; deutsch früher gelegentlich Schonlandt) ist eine historische Provinz im Süden Schwedens.

Neu!!: Dänische Sprache und Schonen · Mehr sehen »

Schonische Sprache

Das Schonische (schwedisch: Skånska, dänisch: Skånsk) ist eine Gruppe von skandinavischen Dialekten, die in der schwedischen Landschaft Schonen (Skåne) gesprochen werden.

Neu!!: Dänische Sprache und Schonische Sprache · Mehr sehen »

Schreibschrift

Vergleich Druckschrift (Antiqua) mit Schreibschrift (humanistische Kursive) 1499 Eine Schreibschrift, Kursive (mittellateinisch cursivus ‚fließend, geläufig‘), Kurrentschrift (‚laufen‘) oder Laufschrift ist eine Gebrauchsschrift, die durch eine fortlaufende bzw.

Neu!!: Dänische Sprache und Schreibschrift · Mehr sehen »

Schwa

Das Schwa bezeichnet einen Laut, der auch mittlerer Zentralvokal genannt wird.

Neu!!: Dänische Sprache und Schwa · Mehr sehen »

Schweden

Das Königreich Schweden (oder einfach Sverige) ist eine parlamentarische Monarchie in Nordeuropa.

Neu!!: Dänische Sprache und Schweden · Mehr sehen »

Schwedische Sprache

Verbreitung der schwedischen Sprache Schwedisch (Eigenbezeichnung) gehört zum ostnordischen Zweig der germanischen Sprachen.

Neu!!: Dänische Sprache und Schwedische Sprache · Mehr sehen »

Seeland (Dänemark)

Am Dom zu Roskilde, Seeland (Dänemark) Seeland ist mit einer Fläche von 7.031,3 km² die größte Insel der Ostsee und Dänemarks im Osten des Landes.

Neu!!: Dänische Sprache und Seeland (Dänemark) · Mehr sehen »

Skandinavien

Skandinavien im Winter, Satellitenbild vom Februar 2003 Schweden und Norwegen um 1888 Skandinavismus Skandinavien (lateinisch Scandināvia (Scadināvia, Scatināvia), Scandia) ist ein Teil Nordeuropas, der je nach Definitionsweise unterschiedliche Länder umfasst, darunter in jedem Fall Norwegen und Schweden auf der Skandinavischen Halbinsel, daneben im Regelfall auch Dänemark.

Neu!!: Dänische Sprache und Skandinavien · Mehr sehen »

Skandinavistik

Die Skandinavistik (auch Nordistik, Nordische/Nordgermanische/Skandinavische Philologie oder Nordeuropa-Studien) ist die Wissenschaft, die sich mit den skandinavischen Sprachen, den skandinavischen Literaturen und den skandinavischen Gesellschaften insgesamt beschäftigt.

Neu!!: Dänische Sprache und Skandinavistik · Mehr sehen »

Solvang (Kalifornien)

Solvang ist eine Stadt im Santa Barbara County im US-Bundesstaat Kalifornien mit ca.

Neu!!: Dänische Sprache und Solvang (Kalifornien) · Mehr sehen »

Soziolekt

Als Soziolekte oder Gruppensprachen werden in der Soziolinguistik Sprachvarianten bezeichnet, die von sozial definierten Gruppen verwendet werden.

Neu!!: Dänische Sprache und Soziolekt · Mehr sehen »

Sprache

Unter Sprache versteht man die Menge, die als Elemente alle komplexen Systeme der Kommunikation beinhaltet.

Neu!!: Dänische Sprache und Sprache · Mehr sehen »

Sprachgrenze

Sprachgrenze im Berner Jura Eine Sprachgrenze durchzieht ein geografisches Gebiet, in dem zwei oder mehr Bevölkerungsgruppen aufeinandertreffen, die unterschiedliche (fremde) Sprachen sprechen und wo eine Verständigung auch auf dialektaler Ebene nicht möglich ist.

Neu!!: Dänische Sprache und Sprachgrenze · Mehr sehen »

Standarddänisch

Standarddänisch oder Reichsdänisch ist die Standardvariante der dänischen Sprache.

Neu!!: Dänische Sprache und Standarddänisch · Mehr sehen »

Starkes Verb

Die starken Verben bilden eine eigene Gruppe in allen germanischen Sprachen, die sich von den schwachen Verben durch ihre Beugung unterscheidet.

Neu!!: Dänische Sprache und Starkes Verb · Mehr sehen »

Subjekt-Verb-Objekt

In der Sprachtypologie sind SVO-Sprachen (Subjekt-Verb-Objekt) diejenigen Sprachen, in denen Subjekt, Verb und Objekt im Normalfall in dieser Reihenfolge auftreten.

Neu!!: Dänische Sprache und Subjekt-Verb-Objekt · Mehr sehen »

Sydslesvigdansk

Sydslesvigdansk oder Südschleswigdänisch ist eine vom Deutschen beeinflusste Varietät des Standarddänischen, die unter der dänischen Minderheit in Südschleswig verbreitet ist.

Neu!!: Dänische Sprache und Sydslesvigdansk · Mehr sehen »

Treene

Die Treene (plattdeutsch Treen, dänisch: Trenen; zur Namensgebung siehe Treia) ist ein nördlicher und orographisch rechter Nebenfluss der Eider im Landesteil Schleswig im Bundesland Schleswig-Holstein.

Neu!!: Dänische Sprache und Treene · Mehr sehen »

Typografie

Der Begriff Typografie (vom Duden empfohlene Schreibweise) oder Typographie (typographía; von τύπος týpos ‚Schlag‘, ‚Abdruck‘, ‚Figur‘, ‚Typ‘ und -grafie) lässt sich auf mehrere Bereiche anwenden.

Neu!!: Dänische Sprache und Typografie · Mehr sehen »

Umlaut

Der Begriff Umlaut bezeichnet.

Neu!!: Dänische Sprache und Umlaut · Mehr sehen »

Unix

Unix-Befehls ls -l Unix ist ein Mehrbenutzer-Betriebssystem für Computer.

Neu!!: Dänische Sprache und Unix · Mehr sehen »

Urnordische Sprache

Die urnordische Sprache (manchmal auch zur späteren altnordischen Sprache gerechnet) ist die älteste überlieferte Form der nordgermanischen Sprachen und wurde vermutlich vom 1.

Neu!!: Dänische Sprache und Urnordische Sprache · Mehr sehen »

Uvular

Uvularer Artikulationsort Sagittalebene der menschlichen Mundhöhle, Oropharynx und Larynopharynx. Artikulationsorte (aktiv und passiv): '''1''' exolabial (äußerer Teil der Lippe), '''2''' endolabial (innerer Teil der Lippe), '''3''' dental (Zähne), '''4''' alveolar (vorderer Teil des Zahndamms), '''5''' postalveolar (hinterer Teil des Zahndamms und ein wenig dahinter), '''6''' präpalatal (vorderer Teil des harten Gaumens), '''7''' palatal (harter Gaumen), '''8''' velar (weicher Gaumen), '''9''' '''uvular (auch postvelar; Gaumenzäpfchen)''', '''10''' pharyngal (Rachen), '''11''' glottal (auch laryngal; Stimmbänder), '''12''' epiglottal (Kehldeckel), '''13''' radikal (Zungenwurzel), '''14''' posterodorsal (hinterer Teil der Zunge), '''15''' anterodorsal (vorderer Teil der Zunge), '''16''' laminal (Zungenblatt), '''17''' apikal (Zungenspitze), '''18''' sublaminal (auch subapical; Unterseite der Zunge) In der Phonetik beschreibt uvular den (beweglichen) Artikulationsort eines Lautes.

Neu!!: Dänische Sprache und Uvular · Mehr sehen »

V2-Stellung

V2-Stellung oder Verbzweitstellung bezeichnet in der Linguistik ein Wortstellungs­muster, bei dem das finite Verb an zweiter Position im Satz steht, wobei die Besetzung der ersten Position frei wählbar ist (und das sogenannte Vorfeld darstellt).

Neu!!: Dänische Sprache und V2-Stellung · Mehr sehen »

Völkerwanderung

oströmischen Werkstätten In der historischen Forschung wird als sogenannte Völkerwanderung im engeren Sinne die Migration vor allem germanischer Gruppen in Mittel- und Südeuropa im Zeitraum vom Einbruch der Hunnen nach Europa circa 375/376 bis zum Einfall der Langobarden in Italien 568 bezeichnet.

Neu!!: Dänische Sprache und Völkerwanderung · Mehr sehen »

Velar

Sagittalebene der menschlichen Mundhöhle, Oropharynx und Larynopharynx. Artikulationsorte (aktiv und passiv): '''1''' exolabial (äußerer Teil der Lippe) '''2''' endolabial (innerer Teil der Lippe) '''3''' dental (Zähne) '''4''' alveolar (vorderer Teil des Zahndamms) '''5''' postalveolar (hinterer Teil des Zahndamms und ein wenig dahinter) '''6''' präpalatal (vorderer Teil des harten Gaumens) '''7''' '''palatal (harter Gaumen)''' '''8''' '''velar (weicher Gaumen)''' '''9''' uvular (auch postvelar; Gaumenzäpfchen) '''10''' pharyngal (Rachen) '''11''' glottal (auch laryngal; Stimmbänder) '''12''' epiglottal (Kehldeckel) '''13''' radikal (Zungenwurzel) '''14''' posterodorsal (hinterer Teil der Zunge) '''15''' anterodorsal (vorderer Teil der Zunge) '''16''' '''laminal (Zungenblatt)''' '''17''' '''apikal (Zungenspitze)''' '''18''' sublaminal (auch subapical; Unterseite der Zunge) Velar oder velarer Laut (deutsch auch Gaumensegellaut oder Hintergaumenlaut) ist in der Phonetik die Bezeichnung für einen Laut, der gebildet wird, indem der hintere Zungenrücken.

Neu!!: Dänische Sprache und Velar · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Dänische Sprache und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Verfassung des Landes Schleswig-Holstein

Die Verfassung des Landes Schleswig-Holstein vom 13.

Neu!!: Dänische Sprache und Verfassung des Landes Schleswig-Holstein · Mehr sehen »

Vigesimalsystem

Zählung in Fünfer- und Zwanzigereinheiten Das Vigesimalsystem oder Zwanzigersystem (lat. vicesimus ‚der Zwanzigste‘) ist ein Zahlensystem, das als Basis die Zahl Zwanzig verwendet.

Neu!!: Dänische Sprache und Vigesimalsystem · Mehr sehen »

Vokal

Ein Vokal (von lat. vocalis ‚tönender ‘; zu vox ‚Stimme‘) oder Selbstlaut ist ein Laut, bei dessen Artikulation der Phonations­strom weitgehend ungehindert durch den Mund ausströmen kann.

Neu!!: Dänische Sprache und Vokal · Mehr sehen »

Wortschatz

Als Wortschatz (auch: Vokabular, Lexikon oder Lexik) bezeichnet man die Gesamtheit aller Wörter.

Neu!!: Dänische Sprache und Wortschatz · Mehr sehen »

Zeichentabelle

Zeichentabelle im Allgemeinen meint die tabellarische Visualisierung eines Zeichensatzes bzw.

Neu!!: Dänische Sprache und Zeichentabelle · Mehr sehen »

Ziffernblock

Tastatur, Ziffernblock rechts Der Ziffernblock (auch Nummernblock, Zehnerblock, NumPad oder Num-Block) bezeichnet in der EDV einen bestimmten Bereich der Tastatur eines Computers.

Neu!!: Dänische Sprache und Ziffernblock · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Dansk sprog, Danske sprog, Dänisches Alphabet.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »