Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Customer Information Control System

Index Customer Information Control System

Customer Information Control System (CICS) ist ein Transaktionsmonitor von IBM.

44 Beziehungen: ACID, Advanced Program to Program Communications, AIX, Assembler (Informatik), C (Programmiersprache), C++, COBOL, Common Object Request Broker Architecture, Deutsche Demokratische Republik, Enterprise JavaBeans, Großrechner, Hostrechner, HP-UX, Hypertext Transfer Protocol, Hypertext Transfer Protocol Secure, IBM, IIOP, Information Management System, Internet, Java (Programmiersprache), Microsoft Windows Server, Multiple Virtual Storage, Objektorientierung, PL/I, Präfix, Präprozessor, Programmierschnittstelle, Programmiersprache, Schnittstelle, Socket (Software), Solaris (Betriebssystem), Stapelverarbeitung, Terminal (Computer), Terminalemulation, Time-Sharing Option, Transaktion (Informatik), Transaktionsmonitor, Transmission Control Protocol/Internet Protocol, Verfügbarkeit, Webserver, Webservice, Wirtschafts- und Währungsunion, Z/OS, Z/VSE.

ACID

ACID, deutsch auch AKID, ist eine Abkürzung in der Informatik.

Neu!!: Customer Information Control System und ACID · Mehr sehen »

Advanced Program to Program Communications

APPC (engl. Advanced Program to Program Communications) ist ein Protokoll, über welches Computer-Programme über ein Netzwerk kommunizieren können.

Neu!!: Customer Information Control System und Advanced Program to Program Communications · Mehr sehen »

AIX

AIX (Advanced Interactive eXecutive) ist ein Unix-Betriebssystem des Unternehmens IBM und für den Einsatz in Serversystemen beziehungsweise in Workstations ausgerichtet.

Neu!!: Customer Information Control System und AIX · Mehr sehen »

Assembler (Informatik)

Ein Assembler (auch Assemblierer) ist ein Computerprogramm, das Assemblersprache in Maschinensprache übersetzt, beispielsweise den Befehlscode „CLI“ in der Assemblersprache in den Befehlscode „11111010“ (hexadezimal 'FA') einer Maschinensprache.

Neu!!: Customer Information Control System und Assembler (Informatik) · Mehr sehen »

C (Programmiersprache)

C ist eine imperative und prozedurale Programmiersprache, die der Informatiker Dennis Ritchie in den frühen 1970er Jahren an den Bell Laboratories entwickelte.

Neu!!: Customer Information Control System und C (Programmiersprache) · Mehr sehen »

C++

C++ ist eine von der ISO genormte Programmiersprache.

Neu!!: Customer Information Control System und C++ · Mehr sehen »

COBOL

COBOL ist eine Programmiersprache, die in der Frühzeit der Computerentwicklung, Ende der 1950er-Jahre entstand und bis heute verwendet wird.

Neu!!: Customer Information Control System und COBOL · Mehr sehen »

Common Object Request Broker Architecture

Die Common Object Request Broker Architecture (CORBA, für Allgemeine Architektur für Vermittler von Objekt-Nachrichten) ist eine Spezifikation für eine objektorientierte Middleware, deren Kern ein sog.

Neu!!: Customer Information Control System und Common Object Request Broker Architecture · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Republik

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte.

Neu!!: Customer Information Control System und Deutsche Demokratische Republik · Mehr sehen »

Enterprise JavaBeans

Enterprise JavaBeans (EJB) sind standardisierte Komponenten innerhalb eines Java-EE-Servers (Java Enterprise Edition).

Neu!!: Customer Information Control System und Enterprise JavaBeans · Mehr sehen »

Großrechner

Ein Großrechner (engl.: mainframe computer) ist ein komplexes und umfangreiches Computersystem, das weit über die Kapazitäten eines Personal Computers und meist auch über die der typischen Serversysteme hinausgeht.

Neu!!: Customer Information Control System und Großrechner · Mehr sehen »

Hostrechner

Als Hostrechner (Host-Rechner und Hostcomputer aus dem englischen host computer lehnübersetzt), kurz Host (aus englisch host wörtlich für Wirt oder Gastgeber) oder Server (englisch für Diener) wird ein in ein Rechnernetz eingebundener Computer mit zugehörigem Betriebssystem bezeichnet, das Clients bedient oder Server beherbergt (also Dienste bereitstellt).

Neu!!: Customer Information Control System und Hostrechner · Mehr sehen »

HP-UX

HP-UX (Hewlett Packard Unix) ist ein kommerzielles Unix-Betriebssystem der Firma Hewlett Packard Enterprise und stammt aus der System-V-Familie.

Neu!!: Customer Information Control System und HP-UX · Mehr sehen »

Hypertext Transfer Protocol

Nutzern begegnet das Kürzel häufig z. B. am Anfang einer Web-Adresse in der Adresszeile des Browsers Das Hypertext Transfer Protocol (HTTP, für Hypertext-Übertragungsprotokoll) ist ein zustandsloses Protokoll zur Übertragung von Daten auf der Anwendungsschicht über ein Rechnernetz.

Neu!!: Customer Information Control System und Hypertext Transfer Protocol · Mehr sehen »

Hypertext Transfer Protocol Secure

Hypertext Transfer Protocol Secure (HTTPS, für „sicheres Hypertext-Übertragungsprotokoll“) ist ein Kommunikationsprotokoll im World Wide Web, um Daten abhörsicher zu übertragen.

Neu!!: Customer Information Control System und Hypertext Transfer Protocol Secure · Mehr sehen »

IBM

Die International Business Machines Corporation (IBM) ist ein US-amerikanisches IT- und Beratungsunternehmen mit Sitz in Armonk im US-Bundesstaat New York.

Neu!!: Customer Information Control System und IBM · Mehr sehen »

IIOP

Internet Inter-ORB Protocol (IIOP) ist eine Spezifikation der Object Management Group (OMG).

Neu!!: Customer Information Control System und IIOP · Mehr sehen »

Information Management System

Information Management System (IMS) ist ein Informationssystem des Unternehmens IBM, das auf IBM z Systems Servern unter z/OS betrieben werden kann.

Neu!!: Customer Information Control System und Information Management System · Mehr sehen »

Internet

Das Internet (von, zusammengesetzt aus dem Präfix inter und network ‚Netzwerk‘ oder kurz net ‚Netz‘), umgangssprachlich auch Netz, ist ein weltweiter Verbund von Rechnernetzwerken, den autonomen Systemen.

Neu!!: Customer Information Control System und Internet · Mehr sehen »

Java (Programmiersprache)

Java ist eine objektorientierte Programmiersprache und eine eingetragene Marke des Unternehmens Sun Microsystems, welches 2010 von Oracle aufgekauft wurde.

Neu!!: Customer Information Control System und Java (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Microsoft Windows Server

Microsoft Windows Server steht für folgende Betriebssysteme.

Neu!!: Customer Information Control System und Microsoft Windows Server · Mehr sehen »

Multiple Virtual Storage

Hercules MVS (Multiple Virtual Storage) war das gebräuchlichste Betriebssystem auf den IBM-Großrechnern System/370 (S/370) und System/390 (S/390).

Neu!!: Customer Information Control System und Multiple Virtual Storage · Mehr sehen »

Objektorientierung

Unter Objektorientierung (kurz OO) versteht man in der Entwicklung von Software eine Sichtweise auf komplexe Systeme, bei der ein System durch das Zusammenspiel kooperierender Objekte beschrieben wird.

Neu!!: Customer Information Control System und Objektorientierung · Mehr sehen »

PL/I

Programming Language One, oft als PL/I (auch PL/1, PL1 oder PLI) abgekürzt, ist eine Programmiersprache, die in den 1960er-Jahren von IBM entwickelt wurde.

Neu!!: Customer Information Control System und PL/I · Mehr sehen »

Präfix

Ein Präfix (neutr.; lat. praefixum, von praefixus (-a, -um), dem PPP von praefigere; dt. Vorsilbe) ist eine Worterweiterung (Affix), die dem Wortstamm vorangestellt wird (im Gegensatz zum Suffix, das dem Stamm folgt).

Neu!!: Customer Information Control System und Präfix · Mehr sehen »

Präprozessor

Ein Präprozessor (seltener auch Präcompiler) ist ein Computerprogramm, das Eingabedaten vorbereitet und zur weiteren Bearbeitung an ein anderes Programm weitergibt.

Neu!!: Customer Information Control System und Präprozessor · Mehr sehen »

Programmierschnittstelle

Quelltextkompatibilität, d. h. Quelltext kann ohne Anpassungen für die jeweiligen Systeme erfolgreich kompiliert werden. Eine Programmierschnittstelle, genauer Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung, häufig nur kurz API genannt (wörtlich ‚Anwendungs­programmier­schnittstelle‘), ist ein Programmteil, der von einem Softwaresystem anderen Programmen zur Anbindung an das System zur Verfügung gestellt wird.

Neu!!: Customer Information Control System und Programmierschnittstelle · Mehr sehen »

Programmiersprache

Quelltext eines Programms in der Programmiersprache C++. Scratch. Eine Programmiersprache ist eine formale Sprache zur Formulierung von Datenstrukturen und Algorithmen, d. h.

Neu!!: Customer Information Control System und Programmiersprache · Mehr sehen »

Schnittstelle

Die Schnittstelle oder das Interface (oder, englisch für Grenzfläche) ist der Teil eines Systems, welcher der Kommunikation dient.

Neu!!: Customer Information Control System und Schnittstelle · Mehr sehen »

Socket (Software)

Ein Socket (von engl. Sockel, Steckverbindung oder Steckdose) ist ein vom Betriebssystem bereitgestelltes Objekt, das als Kommunikationsendpunkt dient.

Neu!!: Customer Information Control System und Socket (Software) · Mehr sehen »

Solaris (Betriebssystem)

Oracle Solaris ist eine Betriebssystemdistribution auf Basis von SunOS und ein Unix-Betriebssystem.

Neu!!: Customer Information Control System und Solaris (Betriebssystem) · Mehr sehen »

Stapelverarbeitung

Stapelverarbeitung, auch Batchverarbeitung genannt, ist ein Begriff aus der Datenverarbeitung und bezeichnet die Arbeitsweise von Computerprogrammen, bei der die in einem oder mehreren Datenbeständen als Eingabe bereitgestellte Menge an Aufgaben oder Daten vollständig, automatisch und meist sequenziell verarbeitet wird.

Neu!!: Customer Information Control System und Stapelverarbeitung · Mehr sehen »

Terminal (Computer)

Serielles Text-Terminal TeleVideo 925 Sperry-UNIVAC UNISCOPE 200 für koaxialen Anschluss Ein Terminal, auch als Konsole eines Computers oder traditionell im deutschen Sprachgebrauch als Datensichtgerät bezeichnet, ist ein Benutzerendgerät zur Eingabe und Anzeige von Daten.

Neu!!: Customer Information Control System und Terminal (Computer) · Mehr sehen »

Terminalemulation

Eine Terminalemulation ist ein Computerprogramm, das die Funktion eines Terminals nachbildet.

Neu!!: Customer Information Control System und Terminalemulation · Mehr sehen »

Time-Sharing Option

Die Time-Sharing Option (TSO) ist ein interaktiver Kommandozeileninterpreter für IBM-Großrechner-Betriebssysteme z/OS.

Neu!!: Customer Information Control System und Time-Sharing Option · Mehr sehen »

Transaktion (Informatik)

Als Transaktion (von lateinisch trans „(hin-)über“, agere „treiben, handeln, führen“: also wörtlich: Überführung; dt. hier besser: Durchführung) bezeichnet man in der Informatik eine Folge von Programmschritten, die als eine logische Einheit betrachtet werden, weil sie den Datenbestand nach fehlerfreier und vollständiger Ausführung in einem konsistenten Zustand hinterlassen.

Neu!!: Customer Information Control System und Transaktion (Informatik) · Mehr sehen »

Transaktionsmonitor

Ein Transaktionsmonitor (engl.: transaction processing monitor, kurz TP monitor) ist eine der ältesten und bekanntesten Formen von Middleware, deren Hauptaufgabe das Unterstützen und Abwickeln von Interaktionen zwischen Anwendungen auf verschiedenen, auch heterogenen Rechnerplattformen ist.

Neu!!: Customer Information Control System und Transaktionsmonitor · Mehr sehen »

Transmission Control Protocol/Internet Protocol

Transmission Control Protocol/Internet Protocol (TCP/IP) ist eine Familie von Netzwerkprotokollen und wird wegen ihrer großen Bedeutung für das Internet auch als Internetprotokollfamilie bezeichnet.

Neu!!: Customer Information Control System und Transmission Control Protocol/Internet Protocol · Mehr sehen »

Verfügbarkeit

Die Verfügbarkeit eines technischen Systems ist die Wahrscheinlichkeit oder das Maß, dass das System bestimmte Anforderungen zu einem bestimmten Zeitpunkt bzw.

Neu!!: Customer Information Control System und Verfügbarkeit · Mehr sehen »

Webserver

Host des ersten Webservers von Tim Berners-Lee am CERN Ein Webserver (‚dienen‘; ‚Diener‘, ‚Dienst‘) ist ein Server, der Dokumente an Clients wie z. B.

Neu!!: Customer Information Control System und Webserver · Mehr sehen »

Webservice

Ein Webservice (auch Webdienst) ermöglicht die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation auf Basis von HTTP oder HTTPS über Rechnernetze wie das Internet.

Neu!!: Customer Information Control System und Webservice · Mehr sehen »

Wirtschafts- und Währungsunion

Der Begriff Wirtschafts- und Währungsunion wird verwendet im Zusammenhang mit.

Neu!!: Customer Information Control System und Wirtschafts- und Währungsunion · Mehr sehen »

Z/OS

z/OS ist ein Betriebssystem für IBM-Großrechner, das seit 2001 vertrieben wird.

Neu!!: Customer Information Control System und Z/OS · Mehr sehen »

Z/VSE

z/VSE (Virtual Storage Extended) ist ein Betriebssystem für IBM-Mainframe-Computer.

Neu!!: Customer Information Control System und Z/VSE · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »