Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Computervirus

Index Computervirus

Blaster-Wurms, zeigt eine Nachricht des Wurm-Programmierers an den damaligen Microsoft-CEO Bill Gates Ein Computervirus (‚Gift, Schleim‘; im Deutschen neutralen, auch maskulinen Geschlechts, Plural -viren) ist ein sich selbst verbreitendes Computerprogramm, welches sich in andere Computerprogramme einschleust und sich damit reproduziert.

163 Beziehungen: Administrator (Rolle), Adobe Flash, Alexander K. Dewdney, Amiga, Apple II, Arbeitsspeicher, Assemblersprache, Atari, Atari ST, Ausführbare Datei, AutoCAD, Bash (Shell), Bell Laboratories, Benutzerkontensteuerung, Berkeley Software Distribution, Betriebssystem, Beurteilung eines binären Klassifikators, Bill Gates, BIOS, Bootloader, Bootsektor, Bootstrap Protocol, Bootvirus, CD-ROM, Chief Executive Officer, CHM (Dateiformat), CIH-Virus, Common Gateway Interface, Compiler, Computerprogramm, Computerwurm, Core War, Darwin (Programmierspiel), Datensicherung, Datenspeicher, David Gerrold, Der Schockwellenreiter, Diskette, Douglas McIlroy, DVD, EICAR-Testdatei, El Torito, Elk Cloner, EXE, Extensible Markup Language, F-Sharp, Festplattenlaufwerk, File Transfer Protocol, Firmware, Flash-Speicher, ..., Formale Grammatik, Fred Cohen, Genus, Hardware, Hauptplatine, Heterogenität (Informationstechnik), Hotfix, Hypertext Markup Language, Image, Informationssicherheit, Interactive Disassembler, Interpreter, Java (Programmiersprache), JavaScript, Jerusalem, John Brunner, John von Neumann, Künstliche Intelligenz, Kernelvirus, Klaus Brunnstein, Knoppix, Kommandozeileninterpreter, Leonard Adleman, Linkvirus, Linux, Live-System, Local Area Network, Loveletter, Mac OS, Macintosh, MacOS, Makro, Makrovirus, Maschinensprache, Master Boot Record, MenuetOS, Metasprache, Michelangelo (Computervirus), Microsoft, Microsoft Access, Microsoft Excel, Microsoft Help, Microsoft InfoPath, Microsoft PowerPoint, Microsoft Visio, Microsoft Windows, Microsoft Windows 2000, Microsoft Windows 3.1, Microsoft Windows 95, Microsoft Windows CE, Microsoft Windows Vista, Microsoft Windows XP, MS-DOS, MTE, Nuklearkatastrophe von Tschernobyl, Obfuskation, Open Source, OS/2, Pakistan, Palästinensische Befreiungsorganisation, Palm OS, Partition (Datenträger), Patch (Software), Perl (Programmiersprache), Permutation, PHP, Plural, Portable Document Format, Portable Executable, PowerShell, Programmbibliothek, Prozessor, Python (Programmiersprache), Raubkopie, Root-Konto, Rootkit, Ruby (Programmiersprache), Südkorea, Schadprogramm, Science-Fiction, Scientific American, Service Pack, Skriptsprache, Software, Sophos, Speicherresidenz, Spiegel Online, Symbian-Plattform, Tauschbörse, Technische Universität Dortmund, Telepolis, Tequila (Computervirus), Theoretische Informatik, Thomas Joseph Ryan (Autor), Trojanisches Pferd (Computerprogramm), Unix, Unix-Shell, Unixoides System, Update, Vereinigte Staaten, Versteckte Datei, Victor Vyssotsky, Viren, Virensignatur, Visual Basic Script, W32.Blaster, Webseite, World Wide Web, XM/Compat, Zufallszahl, Zugriffsrecht, (c)Brain, 29A. Erweitern Sie Index (113 mehr) »

Administrator (Rolle)

Ein Administrator (kurz: „Admin“, auch Sysop für system operator) ist eine spezielle Rolle eines Benutzers in Betriebssystemen, Netzwerken, Anwendungsprogrammen, Mailboxen, Mailinglisten oder Websites wie Diskussionsforen, Wikis und ähnlichen kollaborativen Internetauftritten.

Neu!!: Computervirus und Administrator (Rolle) · Mehr sehen »

Adobe Flash

Adobe Flash (vormals Macromedia Flash) ist eine Plattform zur Programmierung und Darstellung multimedialer und interaktiver Inhalte.

Neu!!: Computervirus und Adobe Flash · Mehr sehen »

Alexander K. Dewdney

Alexander Keewatin Dewdney (* 5. August 1941 in London, Ontario) ist ein kanadischer Informatiker und Buchautor.

Neu!!: Computervirus und Alexander K. Dewdney · Mehr sehen »

Amiga

Letztes offizielles Logo Der Commodore Amiga (spanisch amiga: ‚Freundin‘) war ein von Mitte der 1980er bis Anfang/Mitte der 1990er weit verbreiteter Computer, der besonders in seinen Einsteigermodellen (A500 und A1200) als Heimcomputer beliebt war.

Neu!!: Computervirus und Amiga · Mehr sehen »

Apple II

Der Apple II (auch Apple.

Neu!!: Computervirus und Apple II · Mehr sehen »

Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher oder Hauptspeicher eines Computers ist die Bezeichnung für den Speicher, der die gerade auszuführenden Programme oder Programmteile und die dabei benötigten Daten enthält.

Neu!!: Computervirus und Arbeitsspeicher · Mehr sehen »

Assemblersprache

Eine Assemblersprache, kurz auch Assembler genannt (von), ist eine Programmiersprache, die auf den Befehlsvorrat eines bestimmten Computertyps (d. h. dessen Prozessorarchitektur) ausgerichtet ist.

Neu!!: Computervirus und Assemblersprache · Mehr sehen »

Atari

Atari ist eine Unternehmens- und Produktbezeichnung mit wechselnden Namensträgern im Bereich Unterhaltungselektronik und Computerspiele.

Neu!!: Computervirus und Atari · Mehr sehen »

Atari ST

Atari 520ST Atari ST ist eine Serie von Heim- bzw.

Neu!!: Computervirus und Atari ST · Mehr sehen »

Ausführbare Datei

Als ausführbare Datei (auch Programmdatei) bezeichnet man eine Datei, die als Computerprogramm ausgeführt werden kann.

Neu!!: Computervirus und Ausführbare Datei · Mehr sehen »

AutoCAD

AutoCAD-Mechanical 2D-Zeichnung AutoCAD ist Teil der CAD-Produktpalette von Autodesk.

Neu!!: Computervirus und AutoCAD · Mehr sehen »

Bash (Shell)

Bash (für Bourne-again shell) ist eine freie Unix-Shell und Teil des GNU-Projekts.

Neu!!: Computervirus und Bash (Shell) · Mehr sehen »

Bell Laboratories

Alcatel-Lucent Bell Labs in Murray Hill, New Jersey Die Bell Laboratories bzw.

Neu!!: Computervirus und Bell Laboratories · Mehr sehen »

Benutzerkontensteuerung

Anmeldepasswort zur Rechteerhöhung Die Benutzerkontensteuerung wurde mit Microsoft Windows Vista eingeführt.

Neu!!: Computervirus und Benutzerkontensteuerung · Mehr sehen »

Berkeley Software Distribution

Die Berkeley Software Distribution (BSD) ist eine Variante des Betriebssystems Unix, die an der Universität von Kalifornien in Berkeley ab 1977 entstanden ist.

Neu!!: Computervirus und Berkeley Software Distribution · Mehr sehen »

Betriebssystem

Zusammenhang zwischen Betriebssystem, Hardware, Anwendungssoftware und dem Benutzer Ein Betriebssystem, auch OS (von engl. operating system) genannt, ist eine Zusammenstellung von Computerprogrammen, die die Systemressourcen eines Computers wie Arbeitsspeicher, Festplatten, Ein- und Ausgabegeräte verwaltet und diese Anwendungsprogrammen zur Verfügung stellt.

Neu!!: Computervirus und Betriebssystem · Mehr sehen »

Beurteilung eines binären Klassifikators

Bei einer Klassifizierung werden Objekte anhand von bestimmten Merkmalen durch einen Klassifikator in verschiedene Klassen eingeordnet.

Neu!!: Computervirus und Beurteilung eines binären Klassifikators · Mehr sehen »

Bill Gates

Bill Gates (2014) Unterschrift von Bill Gates William „Bill“ Henry Gates III, KBE (* 28. Oktober 1955 in Seattle, Washington) ist ein US-amerikanischer Unternehmer, Programmierer und Mäzen.

Neu!!: Computervirus und Bill Gates · Mehr sehen »

BIOS

Flash-ROM mit Award-BIOS AMIBIOS Das BIOS (von englisch „basic input/output system“) ist die Firmware bei x86-PCs.

Neu!!: Computervirus und BIOS · Mehr sehen »

Bootloader

Ein Bootloader (englische Aussprache, von der verkürzten Form des ursprünglichen Wortes bootstrap loader), auch Startprogramm oder Urlader genannt, ist eine spezielle Software, die gewöhnlich durch die Firmware (z. B. dem BIOS bei IBM-kompatiblen PCs) eines Rechners von einem startfähigen Medium geladen und anschließend ausgeführt wird.

Neu!!: Computervirus und Bootloader · Mehr sehen »

Bootsektor

Ein Bootsektor ist normalerweise der erste Sektor eines startfähigen Mediums.

Neu!!: Computervirus und Bootsektor · Mehr sehen »

Bootstrap Protocol

Das Bootstrap Protocol (englisch; kurz BOOTP oder auch Bootstrap-Protokoll genannt) dient dazu, einem Computer in einem TCP/IP-Netzwerk eine IP-Adresse und eine Reihe von weiteren Parametern zuzuweisen.

Neu!!: Computervirus und Bootstrap Protocol · Mehr sehen »

Bootvirus

Ein Bootvirus ist ein Computervirus, das beim Start des Rechners (Booten) aktiv wird, noch bevor das Betriebssystem komplett geladen ist.

Neu!!: Computervirus und Bootvirus · Mehr sehen »

CD-ROM

Rohling-Datenschicht CD-Brenner Compact Disc Read-Only Memory (CD-ROM) bezeichnet ein Permanentspeichermedium für digitale Daten.

Neu!!: Computervirus und CD-ROM · Mehr sehen »

Chief Executive Officer

Chief Executive Officer (CEO) ist die US-amerikanische Bezeichnung für das geschäftsführende Vorstandsmitglied (deutsche, schweizerische und österreichische Bezeichnung: Geschäftsführer) oder den Vorstandsvorsitzenden oder Generaldirektor (deutsche, schweizerische und österreichische Bezeichnung: Vorsitzender oder Präsident der Geschäftsleitung) eines Unternehmens oder allgemein dessen allein zeichnungsberechtigten Geschäftsführer.

Neu!!: Computervirus und Chief Executive Officer · Mehr sehen »

CHM (Dateiformat)

CHM (Compiled HTML Help, auch Compressed HTML Help oder Compiled Help Module(s)) ist ein Dateiformat der Firma Microsoft, das für Hilfedateien unter dem Betriebssystem Windows verwendet wird.

Neu!!: Computervirus und CHM (Dateiformat) · Mehr sehen »

CIH-Virus

CIH ist ein Computervirus, auch bekannt als Chernobyl oder Spacefiller.

Neu!!: Computervirus und CIH-Virus · Mehr sehen »

Common Gateway Interface

Das Common Gateway Interface (CGI) ist ein Standard für den Datenaustausch zwischen einem Webserver und dritter Software, die Anfragen bearbeitet.

Neu!!: Computervirus und Common Gateway Interface · Mehr sehen »

Compiler

Ein Compiler (auch Kompiler; von für zusammentragen bzw. ‚aufhäufen‘) ist ein Computerprogramm, das Quellcodes einer bestimmten Programmiersprache in eine Form übersetzt, die von einem Computer (direkter) ausgeführt werden kann.

Neu!!: Computervirus und Compiler · Mehr sehen »

Computerprogramm

Ein Computerprogramm oder kurz Programm ist eine den Regeln einer bestimmten Programmiersprache genügende Folge von Anweisungen (bestehend aus Deklarationen und Instruktionen), um bestimmte Funktionen bzw.

Neu!!: Computervirus und Computerprogramm · Mehr sehen »

Computerwurm

Blaster-Wurms zeigt eine Nachricht vom Wurm-Programmierer für den damaligen Microsoft-CEO Bill Gates. Ein Computerwurm (im Computerkontext kurz Wurm) ist ein Schadprogramm (Computerprogramm oder Skript) mit der Eigenschaft, sich selbst zu vervielfältigen, nachdem es einmal ausgeführt wurde.

Neu!!: Computervirus und Computerwurm · Mehr sehen »

Core War

Core War (Krieg der Kerne) ist ein Programmierspiel, bei dem zwei oder mehr Programme, die in einer simplen, assemblerartigen Sprache namens Redcode geschrieben sind, im selben Speicherraum gegeneinander antreten.

Neu!!: Computervirus und Core War · Mehr sehen »

Darwin (Programmierspiel)

IBM 7090 Darwin wurde im August 1961 von Victor A. Vyssotsky, Robert Morris Sr., und M. Douglas McIlroy an den Bell Labs auf einem IBM 7090 Großrechner entwickelt und gilt als erstes Programmierspiel.

Neu!!: Computervirus und Darwin (Programmierspiel) · Mehr sehen »

Datensicherung

Verbrannter Laptop Datensicherung bezeichnet das Kopieren von Daten in der Absicht, diese im Fall eines Datenverlustes zurückkopieren zu können.

Neu!!: Computervirus und Datensicherung · Mehr sehen »

Datenspeicher

Verschiedene Massenspeichermedien (Streichholz als Maßstab) Ein Datenspeicher oder Speichermedium dient zur Speicherung von Daten.

Neu!!: Computervirus und Datenspeicher · Mehr sehen »

David Gerrold

David Gerrold (2010) David Gerrold (* 24. Januar 1944 in Chicago als Jerrold David Freedman) ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Autor von Fantasy- und Science-Fiction-Romanen.

Neu!!: Computervirus und David Gerrold · Mehr sehen »

Der Schockwellenreiter

Der Schockwellenreiter (Originaltitel: The Shockwave Rider) ist ein dystopischer Science-Fiction-Roman von John Brunner, der 1975 veröffentlicht wurde.

Neu!!: Computervirus und Der Schockwellenreiter · Mehr sehen »

Diskette

Teile einer 3,5″-Diskette:1. HD-Erkennung, gegenüber Schreibschutzschieber2. Drehlager3. Schutzblende4. Gehäuse aus Kunststoff5. Ring aus Teflon-beschichtetem Papier6. Magnetscheibe7. Disk-Sektor 3,5″-Diskette Vorder- und Rückseite, sowie Innenseite Datenträger einer 3,5″-Diskette (Makroaufnahme) Rasterelektronenmikroskop-Aufnahme der magnetisierbaren Oberfläche, 20.000-fach vergrößert Eine Diskette ist ein tragbarer magnetischer Datenträger, dessen Grundbestandteil eine dünne, biegsame Kunststoffscheibe aus boPET ist.

Neu!!: Computervirus und Diskette · Mehr sehen »

Douglas McIlroy

Douglas McIlroy im Jahr 2011 Malcolm Douglas McIlroy (* 1932) (meist Doug McIlroy genannt) ist ein US-amerikanischer Informatiker, Mathematiker, Ingenieur und Programmierer.

Neu!!: Computervirus und Douglas McIlroy · Mehr sehen »

DVD

DVD−R, beschreib- und lesbare Seite. Der bereits beschriebene Bereich (innen) ist aufgrund seiner veränderten Reflexionseigenschaften erkennbar. Die DVD ist ein digitaler, optischer Datenspeicher, der im Aussehen einer CD ähnelt, aber über eine höhere Speicherkapazität verfügt.

Neu!!: Computervirus und DVD · Mehr sehen »

EICAR-Testdatei

Meldung der Eicar-Testdatei bei der Ausführung unter MS-DOS oder Microsoft Windows. Die EICAR-Testdatei (Eigenbezeichnung: THE ANTI-VIRUS OR ANTI-MALWARE TEST FILE) ist ein vom European Institute for Computer Antivirus Research (EICAR) und der Computer AntiVirus Research Organization entwickeltes Testmuster, mit dessen Hilfe die Funktion von Antivirenprogrammen getestet werden kann.

Neu!!: Computervirus und EICAR-Testdatei · Mehr sehen »

El Torito

El Torito ist eine Spezifikation, die angibt, wie CD-ROMs formatiert sein sollen, damit Computer, die dafür durch ein entsprechendes BIOS eingerichtet sind, direkt von CD-ROM starten können, ohne dass die vorherige Installation eines Betriebssystems auf dem Festplattenlaufwerk erforderlich ist.

Neu!!: Computervirus und El Torito · Mehr sehen »

Elk Cloner

Elk Cloner war das erste bekannte Computervirus.

Neu!!: Computervirus und Elk Cloner · Mehr sehen »

EXE

EXE (auch.exe) ist eine Dateinamenserweiterung für ausführbare Dateien unter den Betriebssystemen DOS, Windows, OS/2, OpenVMS und Symbian OS.

Neu!!: Computervirus und EXE · Mehr sehen »

Extensible Markup Language

Die Erweiterbare Auszeichnungssprache, abgekürzt XML, ist eine Auszeichnungssprache zur Darstellung hierarchisch strukturierter Daten im Format einer Textdatei, die sowohl von Menschen als auch von Maschinen lesbar ist.

Neu!!: Computervirus und Extensible Markup Language · Mehr sehen »

F-Sharp

F# (Gelesen: F sharp; englische Aussprache) ist eine typsichere Multiparadigmensprache mit starkem Fokus auf funktionale Programmierung für das.NET-Framework.

Neu!!: Computervirus und F-Sharp · Mehr sehen »

Festplattenlaufwerk

Videoaufnahme einer geöffneten Festplatte Englischsprachiges Lehrvideo mit ausführlicher Erklärung der grundlegenden Funktion einer Festplatte Das Zusammenspiel von CPU und Interrupts bei Eingabe- und Ausgabevorgängen einer Festplatte (stark vereinfachte Darstellung) Ein Festplattenlaufwerk (Abkürzung HDD), oft auch als Festplatte oder Hard Disk (abgekürzt HD) bezeichnet, ist ein magnetisches Speichermedium der Computertechnik, bei welchem Daten auf die Oberfläche rotierender Scheiben (auch: „Platter“) geschrieben werden.

Neu!!: Computervirus und Festplattenlaufwerk · Mehr sehen »

File Transfer Protocol

Amundsen-Scott Research Base (Südpol 1994) Active Mode (Aktives FTP): Der Client sendet eine Anfrage auf Port 21; die Datenübertragung erfolgt über Port 20. In dem Beispiel sendet der Server die Datenpakete zum ursprünglichen Rückgabeport des Clients. Es ist aber auch möglich, dass der Client dem Server dafür einen anderen Port übermittelt, an den die Daten geschickt werden sollen. Illustration eines passiven Verbindungsaufbaus über Port 21 Das File Transfer Protocol (FTP, für Dateiübertragungsprotokoll) ist ein im RFC 959 von 1985 spezifiziertes zustandsbehaftetes Netzwerkprotokoll zur Übertragung von Dateien über IP-Netzwerke.

Neu!!: Computervirus und File Transfer Protocol · Mehr sehen »

Firmware

Unter Firmware (englisch firm ‚fest‘) versteht man Software, die in elektronischen Geräten eingebettet ist.

Neu!!: Computervirus und Firmware · Mehr sehen »

Flash-Speicher

Flash-Speicher sind digitale Speicherbausteine; die genaue Bezeichnung lautet Flash-EEPROM.

Neu!!: Computervirus und Flash-Speicher · Mehr sehen »

Formale Grammatik

Formale Grammatiken sind mathematische Modelle von Grammatiken, die mit Hilfe des Semi-Thue-Systems angegeben werden und durch die formale Sprachen beschrieben und erzeugt werden können.

Neu!!: Computervirus und Formale Grammatik · Mehr sehen »

Fred Cohen

Frederick B. Cohen (* 1957) ist ein US-amerikanischer, international führender Forscher auf dem Gebiet der Internetsicherheit.

Neu!!: Computervirus und Fred Cohen · Mehr sehen »

Genus

Das Genus (Plural: Genera; von lateinisch genus „Art, Gattung, Geschlecht“, als grammatischer Fachausdruck in Anlehnung an), oder deutsch das grammatische Geschlecht, ist eine in vielen Sprachen vorkommende Klassifikation von Substantiven, denen jeweils ein Genus zugeordnet ist.

Neu!!: Computervirus und Genus · Mehr sehen »

Hardware

Hardware (gelegentlich mit „HW“ abgekürzt) ist der Oberbegriff für die physischen Komponenten (die elektronischen und mechanischen Bestandteile) eines datenverarbeitenden Systems, als Komplement zu Software (den Programmen und Daten).

Neu!!: Computervirus und Hardware · Mehr sehen »

Hauptplatine

Die Hauptplatine (auch Motherboard) ist die zentrale Platine eines Computers.

Neu!!: Computervirus und Hauptplatine · Mehr sehen »

Heterogenität (Informationstechnik)

Als heterogen in der Informationstechnik werden Rechnereinrichtungen bezeichnet, in denen mehrere unterschiedliche Softwaresysteme zusammenarbeiten.

Neu!!: Computervirus und Heterogenität (Informationstechnik) · Mehr sehen »

Hotfix

Ein Hotfix ist eine Aktualisierung (Update), die der Hersteller einer Software-Applikation (Programm) bereitstellt, um einen Fehler zu korrigieren.

Neu!!: Computervirus und Hotfix · Mehr sehen »

Hypertext Markup Language

Die Hypertext Markup Language (für Hypertext-Auszeichnungssprache), abgekürzt HTML, ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung digitaler Dokumente wie Texte mit Hyperlinks, Bildern und anderen Inhalten.

Neu!!: Computervirus und Hypertext Markup Language · Mehr sehen »

Image

Image (von engl. image für Bild, Abbild, Darstellung, deutsch entsprechend Ruf) bezeichnet das innere Gesamt- und Stimmungsbild bzw.

Neu!!: Computervirus und Image · Mehr sehen »

Informationssicherheit

Als Informationssicherheit bezeichnet man Eigenschaften von informationsverarbeitenden und -lagernden (technischen oder nicht-technischen) Systemen, die die Schutzziele Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität sicherstellen.

Neu!!: Computervirus und Informationssicherheit · Mehr sehen »

Interactive Disassembler

Der Interactive Disassembler (IDA; deutsch „Interaktiver Disassembler“) ist ein Disassembler, der es ermöglicht, Binärcode in Assemblersprache umzuwandeln.

Neu!!: Computervirus und Interactive Disassembler · Mehr sehen »

Interpreter

Ein Interpreter (im Sinne der Softwaretechnik) ist ein Computerprogramm, das einen Programm-Quellcode im Gegensatz zu Assemblern oder Compilern nicht in eine auf dem System direkt ausführbare Datei übersetzt, sondern den Quellcode einliest, analysiert und ausführt.

Neu!!: Computervirus und Interpreter · Mehr sehen »

Java (Programmiersprache)

Java ist eine objektorientierte Programmiersprache und eine eingetragene Marke des Unternehmens Sun Microsystems, welches 2010 von Oracle aufgekauft wurde.

Neu!!: Computervirus und Java (Programmiersprache) · Mehr sehen »

JavaScript

JavaScript (kurz JS) ist eine Skriptsprache, die ursprünglich 1995 von Netscape für dynamisches HTML in Webbrowsern entwickelt wurde, um Benutzerinteraktionen auszuwerten, Inhalte zu verändern, nachzuladen oder zu generieren und so die Möglichkeiten von HTML und CSS zu erweitern.

Neu!!: Computervirus und JavaScript · Mehr sehen »

Jerusalem

Jerusalem (hebräisch, Jeruschalajim;;, oder Ierousalḗm;, Hierosolymae, Hierusalem oder Jerusalem) ist eine Stadt in den judäischen Bergen zwischen Mittelmeer und Totem Meer mit rund 882.000 Einwohnern.

Neu!!: Computervirus und Jerusalem · Mehr sehen »

John Brunner

John Kilian Houston Brunner (* 24. September 1934 in Preston Crowmarsh, Oxfordshire; † 25. August 1995 in Glasgow) war ein britischer Science-Fiction-Autor.

Neu!!: Computervirus und John Brunner · Mehr sehen »

John von Neumann

John von Neumann (um 1940) John von Neumann (* 28. Dezember 1903 in Budapest, Österreich-Ungarn als János Lajos Neumann von Margitta; † 8. Februar 1957 in Washington, D.C.) war ein ungarisch-US-amerikanischer Mathematiker.

Neu!!: Computervirus und John von Neumann · Mehr sehen »

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI, auch Artifizielle Intelligenz (AI bzw. A. I.)) ist ein Teilgebiet der Informatik, welches sich mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens und dem Maschinenlernen befasst.

Neu!!: Computervirus und Künstliche Intelligenz · Mehr sehen »

Kernelvirus

Ein Kernelvirus ist eine spezielle Technik eines Computervirus.

Neu!!: Computervirus und Kernelvirus · Mehr sehen »

Klaus Brunnstein

Klaus Brunnstein (* 25. Mai 1937 in Köln; † 19. Mai 2015 in Hamburg) war ein deutscher Informatiker und Politiker.

Neu!!: Computervirus und Klaus Brunnstein · Mehr sehen »

Knoppix

Knoppix ist eine freie GNU/Linux-Distribution, deren Hauptanwendungsbereich im Live-Betrieb liegt.

Neu!!: Computervirus und Knoppix · Mehr sehen »

Kommandozeileninterpreter

Beispiel für einen Kommandointerpreter (Windows PowerShell) Die Shell bash, die Standard-Linux-Shell, unter Ubuntu Ein Kommandozeileninterpreter oder CLI (engl. command-line interpreter oder command-line shell), auch Kommandointerpreter genannt, ist ein Computerprogramm, das eine Zeile Text von einer Kommandozeile (command-line interface, ebenfalls CLI) einliest und als Kommando (Anweisung, Befehl) interpretiert.

Neu!!: Computervirus und Kommandozeileninterpreter · Mehr sehen »

Leonard Adleman

Leonard Adleman Leonard M. Adleman (* 31. Dezember 1945 in San Francisco, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Professor für Informatik und Molekularbiologie an der University of Southern California in Los Angeles.

Neu!!: Computervirus und Leonard Adleman · Mehr sehen »

Linkvirus

Unter einem Linkvirus versteht man eine bestimmte Gruppe von Computerviren.

Neu!!: Computervirus und Linkvirus · Mehr sehen »

Linux

Als Linux (deutsch) oder GNU/Linux (siehe GNU/Linux-Namensstreit) bezeichnet man in der Regel freie, unix-ähnliche Mehrbenutzer-Betriebssysteme, die auf dem Linux-Kernel und wesentlich auf GNU-Software basieren.

Neu!!: Computervirus und Linux · Mehr sehen »

Live-System

Der Begriff Live-System oder Direktstartsystem bezeichnet in der Informatik ein Betriebssystem, das ohne Installation gestartet werden kann, normalerweise ohne den Inhaltes der im System vorhandenen Massenspeicher (z. B. Festplatten oder SSDs) zu beeinflussen.

Neu!!: Computervirus und Live-System · Mehr sehen »

Local Area Network

Ein Local Area Network (englische Aussprache, zu Deutsch lokales oder örtliches Netzwerk), kurz LAN, ist ein Rechnernetz, das die Ausdehnung von Personal Area Networks übertrifft, die Ausdehnung von Metropolitan Area Networks, Wide Area Networks und Global Area Networks aber nicht erreicht.

Neu!!: Computervirus und Local Area Network · Mehr sehen »

Loveletter

Screenshot der ersten Variante des Loveletterwurms Bei Loveletter, oft auch I-love-you-Virus genannt, handelt es sich um einen Computerwurm, der sich am 4. Mai 2000 und den Folgetagen explosionsartig per E-Mail verbreitete.

Neu!!: Computervirus und Loveletter · Mehr sehen »

Mac OS

Schriftzug des klassischen Mac OS. „Mac OS“ ist ein Markenname, den Apple seit Januar 1997 für Betriebssysteme der hauseigenen Macintosh-Rechner nutzt.

Neu!!: Computervirus und Mac OS · Mehr sehen »

Macintosh

Der Macintosh des kalifornischen Unternehmens Apple war der erste Mikrocomputer mit grafischer Benutzeroberfläche, der in größeren Stückzahlen produziert wurde.

Neu!!: Computervirus und Macintosh · Mehr sehen »

MacOS

Das Betriebssystem macOS des kalifornischen Hard- und Software-Unternehmens Apple ist das kommerziell erfolgreichste Unix für Personal Computer.

Neu!!: Computervirus und MacOS · Mehr sehen »

Makro

Ein Makro ist in der Softwareentwicklung eine unter einer bestimmten Bezeichnung (Makroname) zusammengefasste Folge von Anweisungen oder Deklarationen, um diese (anstelle der Einzelanweisungen, i. d. R. an mehreren Stellen im Programm) mit nur einem einfachen Aufruf ausführen zu können.

Neu!!: Computervirus und Makro · Mehr sehen »

Makrovirus

Makroviren sind Computerviren, die nicht als eigenständiges (und kompiliertes) Programm vorliegen, sondern in Form eines Makros.

Neu!!: Computervirus und Makrovirus · Mehr sehen »

Maschinensprache

Maschinensprache (auch Maschinencode oder nativer Code genannt) ist eine Programmiersprache, in der die Instruktionen, die vom Prozessor eines Computers direkt ausgeführt werden können, als Sprachelemente festgelegt sind – die „Programmiersprache eines Computers“.

Neu!!: Computervirus und Maschinensprache · Mehr sehen »

Master Boot Record

Partitionierung gemäß den MBR-Spezifikationen: master boot record (links ein Master Boot Record, rechts ein Volume Boot Record) Der Master Boot Record (kurz MBR) enthält ein Startprogramm für BIOS-basierte Computer (IBM-PC-kompatible Computer) und eine Partitionstabelle.

Neu!!: Computervirus und Master Boot Record · Mehr sehen »

MenuetOS

MenuetOS ist ein vollständig in x86-Assemblersprache geschriebenes Betriebssystem, das extrem kompakt ist und schnell auf 32- und 64-Bit-Architekturen läuft.

Neu!!: Computervirus und MenuetOS · Mehr sehen »

Metasprache

Eine Metasprache ist eine „Sprache über Sprache“.

Neu!!: Computervirus und Metasprache · Mehr sehen »

Michelangelo (Computervirus)

Das Michelangelo-Virus ist ein Computervirus, der erstmals im April 1991 in Neuseeland entdeckt wurde.

Neu!!: Computervirus und Michelangelo (Computervirus) · Mehr sehen »

Microsoft

Washington Die Microsoft Corporation ist ein internationaler Software- und Hardwarehersteller.

Neu!!: Computervirus und Microsoft · Mehr sehen »

Microsoft Access

Microsoft Access (kurz MS Access, nach engl. access, „Zugang“) ist eine Anwendung innerhalb der Microsoft-Office-Familie und ist als einzelne Büroanwendung oder als Bestandteil von Office Professional (Office-Paket) erhältlich.

Neu!!: Computervirus und Microsoft Access · Mehr sehen »

Microsoft Excel

Microsoft Excel (abgekürzt MS Excel) (meist oder) ist das am weitesten verbreitete Tabellenkalkulationsprogramm.

Neu!!: Computervirus und Microsoft Excel · Mehr sehen »

Microsoft Help

Als Microsoft Help werden die verschiedenen Online-Hilfe-Systeme zu Anwendungsprogrammen unter dem Betriebssystem Microsoft Windows verstanden.

Neu!!: Computervirus und Microsoft Help · Mehr sehen »

Microsoft InfoPath

Bei Microsoft InfoPath handelt es sich um ein Windows-Anwendungsprogramm der Firma Microsoft, das sowohl die Gestaltung von XML-basierten Formularen als auch deren späteres Befüllen mit Informationen erlaubt.

Neu!!: Computervirus und Microsoft InfoPath · Mehr sehen »

Microsoft PowerPoint

Microsoft PowerPoint ist ein Präsentationsprogramm von Microsoft.

Neu!!: Computervirus und Microsoft PowerPoint · Mehr sehen »

Microsoft Visio

Microsoft Visio ist ein Visualisierungsprogramm von Microsoft für Windows.

Neu!!: Computervirus und Microsoft Visio · Mehr sehen »

Microsoft Windows

Microsoft Windows (englische Aussprache), bzw.

Neu!!: Computervirus und Microsoft Windows · Mehr sehen »

Microsoft Windows 2000

Windows 2000, kurz W2K oder Win 2k (von '''K'''ilo: „2k“.

Neu!!: Computervirus und Microsoft Windows 2000 · Mehr sehen »

Microsoft Windows 3.1

Microsoft Windows 3.1 (Arbeitsname: Janus) ist eine grafische Benutzeroberfläche von Microsoft, die auf MS-DOS aufsetzt.

Neu!!: Computervirus und Microsoft Windows 3.1 · Mehr sehen »

Microsoft Windows 95

Microsoft Windows 95 ist ein Betriebssystem mit grafischer Benutzeroberfläche für Personal Computer (PC).

Neu!!: Computervirus und Microsoft Windows 95 · Mehr sehen »

Microsoft Windows CE

Windows CE ist eine Betriebssystemlinie von Microsoft und für eingebettete Systeme, Thin Clients und Handhelds vorgesehen.

Neu!!: Computervirus und Microsoft Windows CE · Mehr sehen »

Microsoft Windows Vista

Das Logo von Windows Vista Der neue Installationsvorgang von Windows Vista Das Betriebssystem Windows Vista (in romanischen Sprachen für „Aussicht, Ausblick“, ursprünglich vom Lateinischen videre, „sehen“) wurde am 30.

Neu!!: Computervirus und Microsoft Windows Vista · Mehr sehen »

Microsoft Windows XP

Windows XP („eXPerience“, für Erlebnis, Erfahrung) ist ein Betriebssystem von Microsoft.

Neu!!: Computervirus und Microsoft Windows XP · Mehr sehen »

MS-DOS

MS-DOS, kurz für Microsoft Disk Operating System, ist Microsofts erstes Betriebssystem für x86-PCs und das Referenzsystem für PC-kompatible DOS-Betriebssysteme.

Neu!!: Computervirus und MS-DOS · Mehr sehen »

MTE

MTE steht für.

Neu!!: Computervirus und MTE · Mehr sehen »

Nuklearkatastrophe von Tschernobyl

Reaktor Nr. 4 in Tschernobyl im Juni 2013 Die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl ereignete sich am 26.

Neu!!: Computervirus und Nuklearkatastrophe von Tschernobyl · Mehr sehen »

Obfuskation

Obfuskation (engl. obfuscate „vernebeln“, „unklar machen“, „verwirren“) ist ein Begriff aus der Softwaretechnik und beschreibt die absichtliche Veränderung von Programmcode, so dass der Quelltext für Menschen schwer verständlich oder schwer rückgewinnbar wird.

Neu!!: Computervirus und Obfuskation · Mehr sehen »

Open Source

Logo der Open Source Initiative Als Open Source (aus englisch open source, wörtlich offene Quelle) wird Software bezeichnet, deren Quelltext öffentlich und von Dritten eingesehen, geändert und genutzt werden kann.

Neu!!: Computervirus und Open Source · Mehr sehen »

OS/2

Alternatives Logo OS/2 (Operating System/2 – anfangs bei IBM Deutschland auch BS/2 für Betriebssystem/2) ist ein multitaskingfähiges Betriebssystem für den PC.

Neu!!: Computervirus und OS/2 · Mehr sehen »

Pakistan

Pakistan (amtlich: Islamische Republik Pakistan) ist ein Staat in Südasien.

Neu!!: Computervirus und Pakistan · Mehr sehen »

Palästinensische Befreiungsorganisation

Logo der PLO Die Palästinensische Befreiungsorganisation, kurz PLO (von engl. Palestine Liberation Organization), ist eine Dachorganisation verschiedener nationalistischer Fraktionen, die die Vertretung aller Palästinenser, auch der im arabischen und im nichtmuslimischen Exil, anstrebt.

Neu!!: Computervirus und Palästinensische Befreiungsorganisation · Mehr sehen »

Palm OS

Palm OS war das Betriebssystem für die Organizer der Palm-Serie (siehe PDA) sowie für Smartphones.

Neu!!: Computervirus und Palm OS · Mehr sehen »

Partition (Datenträger)

Unter einer Partition versteht man einen zusammenhängenden Teil des Speicherplatzes eines geeigneten physischen oder logischen Datenträgers.

Neu!!: Computervirus und Partition (Datenträger) · Mehr sehen »

Patch (Software)

Ein Patch (Maskulinum, selten Neutrum; von engl. to patch.

Neu!!: Computervirus und Patch (Software) · Mehr sehen »

Perl (Programmiersprache)

Perl ist eine freie, plattformunabhängige und interpretierte Programmiersprache (Skriptsprache), die mehrere Programmierparadigmen unterstützt.

Neu!!: Computervirus und Perl (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Permutation

Alle sechs Permutationen dreier farbiger Kugeln Unter einer Permutation (von ‚vertauschen‘) versteht man in der Kombinatorik eine Anordnung von Objekten in einer bestimmten Reihenfolge.

Neu!!: Computervirus und Permutation · Mehr sehen »

PHP

PHP (rekursives Akronym und Backronym für „PHP: '''H'''ypertext '''P'''reprocessor“, ursprünglich „Personal '''H'''ome '''P'''age Tools“) ist eine Skriptsprache mit einer an C und Perl angelehnten Syntax, die hauptsächlich zur Erstellung dynamischer Webseiten oder Webanwendungen verwendet wird.

Neu!!: Computervirus und PHP · Mehr sehen »

Plural

Der Plural (‚Mehrzahl‘, abgeleitet von plures ‚mehrere‘; Abkürzung: Plur., Pl.) ist der grammatische Fachausdruck für Mehrzahl.

Neu!!: Computervirus und Plural · Mehr sehen »

Portable Document Format

Das Portable Document Format (kurz PDF; deutsch: (trans)portables Dokumentenformat) ist ein plattformunabhängiges Dateiformat für Dateien, das vom Unternehmen Adobe Systems entwickelt und erstmals 1993 veröffentlicht wurde.

Neu!!: Computervirus und Portable Document Format · Mehr sehen »

Portable Executable

Portable Executable beschreibt ein Binärformat ausführbarer Programme, sogenannte PE-Dateien.

Neu!!: Computervirus und Portable Executable · Mehr sehen »

PowerShell

PowerShell (auch Windows PowerShell und PowerShell Core) ist ein plattformübergreifendes Framework von Microsoft zur Automatisierung, Konfiguration und Verwaltung von Systemen, bestehend aus einem Kommandozeileninterpreter sowie einer Skriptsprache.

Neu!!: Computervirus und PowerShell · Mehr sehen »

Programmbibliothek

Eine Programmbibliothek (kurz Bibliothek;, kurz lib) bezeichnet in der Programmierung eine Sammlung von Unterprogrammen/-Routinen, die Lösungswege für thematisch zusammengehörende Problemstellungen anbieten.

Neu!!: Computervirus und Programmbibliothek · Mehr sehen »

Prozessor

Ein Prozessor ist ein (meist sehr stark verkleinertes) (meist frei) programmierbares Rechenwerk, also eine Maschine oder eine elektronische Schaltung, die gemäß übergebenen Befehlen andere Maschinen oder elektrische Schaltungen steuert und dabei einen Algorithmus (Prozess) vorantreibt, was meist Datenverarbeitung beinhaltet.

Neu!!: Computervirus und Prozessor · Mehr sehen »

Python (Programmiersprache)

Python (auf Deutsch auch) ist eine universelle, üblicherweise interpretierte höhere Programmiersprache.

Neu!!: Computervirus und Python (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Raubkopie

Als Raubkopie, Schwarzkopie oder illegale Kopie wird eine urheberrechtswidrig hergestellte Kopie bezeichnet.

Neu!!: Computervirus und Raubkopie · Mehr sehen »

Root-Konto

Das Root-Konto oder Superuser-Konto ist das Benutzerkonto, das bei der Installation eines Betriebssystems angelegt werden muss und mit weitreichendsten Zugriffsrechten ausgestattet ist.

Neu!!: Computervirus und Root-Konto · Mehr sehen »

Rootkit

Ein Rootkit (englisch etwa: „Administratorenbausatz“; root ist bei unixähnlichen Betriebssystemen der Benutzer mit Administratorrechten) ist eine Sammlung von Softwarewerkzeugen, die nach dem Einbruch in ein Softwaresystem auf dem kompromittierten System installiert wird, um zukünftige Anmeldevorgänge (Logins) des Eindringlings zu verbergen und Prozesse und Dateien zu verstecken.

Neu!!: Computervirus und Rootkit · Mehr sehen »

Ruby (Programmiersprache)

Ruby (englisch für Rubin) ist eine höhere Programmiersprache, die Mitte der 1990er Jahre vom Japaner Yukihiro Matsumoto entworfen wurde.

Neu!!: Computervirus und Ruby (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Südkorea

Satellitenbild von Südkorea Die Republik Korea (kor. 대한민국, 大韓民國,, Daehan Minguk), meist Südkorea genannt, liegt in Ostasien und nimmt den südlichen Teil der Koreanischen Halbinsel ein.

Neu!!: Computervirus und Südkorea · Mehr sehen »

Schadprogramm

Schadprogramm-Statistik 2011. Den größten Teil nehmen Trojanische Pferde ein. Als Schadprogramm, Schadsoftware oder Malware – englisch badware, evilware, junkware oder malware (Kofferwort aus malicious ‚bösartig‘ und software) – bezeichnet man Computerprogramme, die entwickelt wurden, um unerwünschte und gegebenenfalls schädliche Funktionen auszuführen.

Neu!!: Computervirus und Schadprogramm · Mehr sehen »

Science-Fiction

Revue,'' Illustration (1953) von Helmuth Ellgaard Schokoladen-Fabrik Gebr. Stollwerck Science-Fiction (‚Wissenschaft‘, fiction ‚Fiktion‘) ist ein narratives Genre in Literatur (Prosa, Comic) Film, Hörspiel, Videospiel und Kunst.

Neu!!: Computervirus und Science-Fiction · Mehr sehen »

Scientific American

Scientific American (abgekürzt: SciAm) ist eine der ältesten und weltweit angesehensten populärwissenschaftlichen Zeitschriften.

Neu!!: Computervirus und Scientific American · Mehr sehen »

Service Pack

Service Pack (für Wartungspaket) ist ein von verschiedenen Herstellern verwendeter Begriff für die Zusammenstellung von Patches zur Aktualisierung eines ihrer Betriebssysteme und anderer Software-Produkte.

Neu!!: Computervirus und Service Pack · Mehr sehen »

Skriptsprache

Skriptsprachen (auch Scriptsprachen) sind Programmiersprachen, die vor allem für kleine Programme gedacht sind und meist über einen Interpreter ausgeführt werden.

Neu!!: Computervirus und Skriptsprache · Mehr sehen »

Software

Software (dt.

Neu!!: Computervirus und Software · Mehr sehen »

Sophos

Sophos ist ein britisches, international tätiges Unternehmen, das Sicherheitssoftware entwickelt und selbst verkauft.

Neu!!: Computervirus und Sophos · Mehr sehen »

Speicherresidenz

Unter Speicherresidenz versteht man die Fähigkeit von Computerprogrammen, Programmteile im flüchtigen Hauptspeicher eines Rechners zurückzulassen und wiederstartbar zu verankern oder als Betriebssystem-Komponenten einzubinden.

Neu!!: Computervirus und Speicherresidenz · Mehr sehen »

Spiegel Online

Spiegel Online (Eigenschreibweise in Großbuchstaben; kurz SPON) ist eine der reichweitenstärksten deutschsprachigen Nachrichten-Websites.

Neu!!: Computervirus und Spiegel Online · Mehr sehen »

Symbian-Plattform

Die Symbian-Plattform, auch Symbian-OS oder verkürzt Symbian genannt, ist ein Betriebssystem (OS vom englischen Operating System) für Smartphones und PDAs.

Neu!!: Computervirus und Symbian-Plattform · Mehr sehen »

Tauschbörse

Als Tauschbörse bezeichnet man eine Börse oder allgemeiner eine Plattform bzw.

Neu!!: Computervirus und Tauschbörse · Mehr sehen »

Technische Universität Dortmund

Der Mathetower auf dem Campus Nord der TU Dortmund Die Technische Universität Dortmund (kurz TU Dortmund; bis zum 1. November 2007 Universität Dortmund) ist eine Universität in Dortmund, welche neben der RWTH Aachen die zweite Technische Universität in Nordrhein-Westfalen ist.

Neu!!: Computervirus und Technische Universität Dortmund · Mehr sehen »

Telepolis

Telepolis ist ein Onlinemagazin des Heise Zeitschriften Verlags.

Neu!!: Computervirus und Telepolis · Mehr sehen »

Tequila (Computervirus)

Mandelbrotmenge darstellt. Der Tequilavirus war ein Computervirus, der sich am Anfang des Jahres 1991 weit verbreitet hat.

Neu!!: Computervirus und Tequila (Computervirus) · Mehr sehen »

Theoretische Informatik

Mind-Map zu einem Teilbereich der theoretischen Informatik Die theoretische Informatik beschäftigt sich mit der Abstraktion, Modellbildung und grundlegenden Fragestellungen, die mit der Struktur, Verarbeitung, Übertragung und Wiedergabe von Informationen in Zusammenhang stehen.

Neu!!: Computervirus und Theoretische Informatik · Mehr sehen »

Thomas Joseph Ryan (Autor)

Thomas Joseph Ryan (* 1942) ist ein kanadischer Buchautor.

Neu!!: Computervirus und Thomas Joseph Ryan (Autor) · Mehr sehen »

Trojanisches Pferd (Computerprogramm)

Als Trojanisches Pferd, im EDV-Jargon auch kurz Trojaner genannt, bezeichnet man ein Computerprogramm, das als nützliche Anwendung getarnt ist, im Hintergrund aber ohne Wissen des Anwenders eine andere Funktion erfüllt.

Neu!!: Computervirus und Trojanisches Pferd (Computerprogramm) · Mehr sehen »

Unix

Unix-Befehls ls -l Unix ist ein Mehrbenutzer-Betriebssystem für Computer.

Neu!!: Computervirus und Unix · Mehr sehen »

Unix-Shell

Die Unix-Shell oder kurz Shell (für Hülle, Schale) bezeichnet die traditionelle Benutzerschnittstelle unter Unix oder unixoiden Computer-Betriebssystemen.

Neu!!: Computervirus und Unix-Shell · Mehr sehen »

Unixoides System

Entwicklung von Unix und unixoiden Systemen, beginnend im Jahr 1969 Ein unixoides, unixähnliches oder unixartiges System ist ein Betriebssystem, das versucht, die Verhaltensweise von Unix zu implementieren.

Neu!!: Computervirus und Unixoides System · Mehr sehen »

Update

Update (englisch update.

Neu!!: Computervirus und Update · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Computervirus und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Versteckte Datei

Eine versteckte Datei ist eine Datei, die aufgrund einer bestimmten Kennzeichnung im Dateisystem beim standardmäßigen Anzeigen eines Verzeichnis-Inhalts nicht angezeigt wird.

Neu!!: Computervirus und Versteckte Datei · Mehr sehen »

Victor Vyssotsky

Victor A. Vyssotsky (* 26. Februar 1931; † 24. Dezember 2012 in Orleans, Massachusetts) war ein Mathematiker und Informatiker.

Neu!!: Computervirus und Victor Vyssotsky · Mehr sehen »

Viren

Kapsid des Zikavirus Elektronenmikroskop. Die Markierung entspricht 50 nm Viren (Singular: das Virus, außerhalb der Fachsprache auch der Virus; lat. virus „Schleim“, „Saft“, „Gift“) sind infektiöse Partikel, die sich als Virionen außerhalb von Zellen (extrazellulär) durch Übertragung verbreiten, aber als Viren nur innerhalb einer geeigneten Wirtszelle (intrazellulär) vermehren können.

Neu!!: Computervirus und Viren · Mehr sehen »

Virensignatur

Virensignaturen werden von Anti-Virus-Programmen zur Identifizierung von Viren genutzt.

Neu!!: Computervirus und Virensignatur · Mehr sehen »

Visual Basic Script

Visual Basic Script (kurz: VBScript oder VBS) ist eine von Microsoft entwickelte Skriptsprache.

Neu!!: Computervirus und Visual Basic Script · Mehr sehen »

W32.Blaster

Hexdump des '''Blaster Wurms''', zeigt eine Nachricht vom Wurm-Programmierer für den Microsoft-CEO Bill Gates W32.Blaster (auch W32.Lovsan oder MSBlast genannt) ist ein Computerwurm aus dem Jahre 2003, der sich durch Ausnutzung einer Sicherheitslücke in der RPC-Schnittstelle von Microsoft Windows verbreitet.

Neu!!: Computervirus und W32.Blaster · Mehr sehen »

Webseite

Als Webseite (Wortzusammensetzung aus Web und Seite), Webdokument, Internetseite, Webpage oder kurz Seite wird ein Dokument als Bestandteil eines Angebotes im World Wide Web bezeichnet, das mit einem Browser unter Angabe eines Uniform Resource Locators (URL) abgerufen und von einem Webserver angeboten werden kann.

Neu!!: Computervirus und Webseite · Mehr sehen »

World Wide Web

Das historische WWW-Logo, entworfen von Robert Cailliau Grafische Darstellung einiger weniger Sites im World Wide Web um en.wikipedia.org am 18. Juli 2004 Visualisierung des world wide web common crawls aus dem Jahr 2012 (44 mio. domains) Das World Wide Web (für „weltweites Netz“, kurz Web, WWW, selten und vor allem in der Anfangszeit und den USA auch W3) ist ein über das Internet abrufbares System von elektronischen Hypertext-Dokumenten, sogenannten Webseiten.

Neu!!: Computervirus und World Wide Web · Mehr sehen »

XM/Compat

XM/Compat war ein verbreiteter, polymorpher Makrovirus, der Microsoft-Excel-Dateien befällt und kaum bemerkbar, also minimal verändert, so den Datenbestand ruinieren kann.

Neu!!: Computervirus und XM/Compat · Mehr sehen »

Zufallszahl

Als Zufallszahl wird das Ergebnis von speziellen Zufallsexperimenten bezeichnet.

Neu!!: Computervirus und Zufallszahl · Mehr sehen »

Zugriffsrecht

Zugriffsrechte bezeichnen in der EDV die Regeln der administrativen Zugriffskontrolle, nach denen entschieden wird, ob und wie Benutzer, Programme oder Programmteile, Operationen auf Objekten (z. B. Netzwerke, Drucker, Dateisysteme) ausführen dürfen.

Neu!!: Computervirus und Zugriffsrecht · Mehr sehen »

(c)Brain

Hexdump des Boot-Sektors einer mit (c)Brain infizierten Diskette (c)Brain (von Antivirenprogramm-Herstellern auch als Brain bezeichnet) wird als das erste Computervirus für PCs angesehen.

Neu!!: Computervirus und (c)Brain · Mehr sehen »

29A

29A (hexadezimal für 666) war eine der prominentesten Gruppen von Virenprogrammierern.

Neu!!: Computervirus und 29A · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Appender, Appender Virus, Appender-Virus, Appendervirus, Companion Virus, Companion-Viren, Companion-Virus, Companionvirus, Computer-Virus, Computerviren, Prepender, Prepender Virus, Prepender-Virus, Prependervirus, Rechnervirus, Schadroutine, Skriptvirus, Viri, Virii, Virus (Computer).

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »