Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Committee on Data for Science and Technology

Index Committee on Data for Science and Technology

Das Committee on Data for Science and Technology (CODATA) ist eine in Paris ansässige Organisation mit dem Ziel der Verbesserung von Qualität, Zuverlässigkeit und Zugänglichkeit von interessanten Daten aus allen Feldern der Wissenschaft und Technologie.

29 Beziehungen: Ausgleichungsrechnung, Avogadro-Konstante, Elektron, Elementarladung, Faraday-Konstante, Fehlerrechnung, Feinstrukturkonstante, Flussquantisierung, Gaskonstante, Gravitationskonstante, GUM (Norm), International Vocabulary of Metrology, Internationaler Wissenschaftsrat, Joint Committee for Guides in Metrology, Josephson-Effekt, Journal of Physical and Chemical Reference Data, Korrelationskoeffizient, Kovarianz (Stochastik), Messunsicherheit, Methode der kleinsten Quadrate, Metrologie, National Institute of Standards and Technology, Paris, Physikalische Konstante, Plancksches Wirkungsquantum, Quanten-Hall-Effekt, Rydberg-Konstante, Schätzung, Von-Klitzing-Konstante.

Ausgleichungsrechnung

Anpassung einer rauschenden Kurve durch ein asymmetrisches Peak-Modell mithilfe des iterativen Gauß-Newton-Verfahren. Oben: Roh-Daten und Modell; Unten: Entwicklung der normalisierten quadrierten Summe der Fehlerterme Die Ausgleichungsrechnung (auch Ausgleichsrechnung, Ausgleichung, Parameterschätzung oder Anpassung genannt) ist eine mathematische Optimierungsmethode, mit deren Hilfe für eine Reihe von Messdaten die unbekannten Parameter ihres geometrisch-physikalischen Modells oder die Parameter einer vorgegebenen Funktion bestimmt oder geschätzt werden sollen.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Ausgleichungsrechnung · Mehr sehen »

Avogadro-Konstante

Die Avogadro-Konstante N_\mathrm ist eine nach Amedeo Avogadro benannte physikalische Konstante, die als Teilchenzahl N pro Stoffmenge n definiert ist: Sie gibt an, wie viele Teilchen (etwa Atome eines Elements oder Moleküle einer chemischen Verbindung) in einem Mol enthalten sind.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Avogadro-Konstante · Mehr sehen »

Elektron

Das Elektron (von ‚ Bernstein‘, an dem Elektrizität zum ersten Mal beobachtet wurde; 1874 von Stoney und Helmholtz geprägt) ist ein negativ geladenes Elementarteilchen.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Elektron · Mehr sehen »

Elementarladung

Die Elementarladung (Symbol: e) ist die kleinste frei existierende elektrische Ladungsmenge.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Elementarladung · Mehr sehen »

Faraday-Konstante

Die Faraday-Konstante F ist die elektrische Ladung eines Mols einfach geladener Ionen.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Faraday-Konstante · Mehr sehen »

Fehlerrechnung

Es ist praktisch nie möglich, exakt zu messen.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Fehlerrechnung · Mehr sehen »

Feinstrukturkonstante

Gaußschen Einheitensystem (ESU), das in der theoretischen Physik oft bevorzugt wird.) Die Feinstrukturkonstante \alpha ist eine dimensionslose physikalische Konstante, die die Stärke der elektromagnetischen Wechselwirkung angibt.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Feinstrukturkonstante · Mehr sehen »

Flussquantisierung

Als Flussquantisierung bezeichnet man den Effekt, dass der magnetische Fluss durch einen Ring aus supraleitendem Material nur ganzzahlige Vielfache des Flussquants betragen kann.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Flussquantisierung · Mehr sehen »

Gaskonstante

Die Gaskonstante ist der Unterschied der Wärmekapazität eines idealen Gases zwischen isobarer (gleicher Druck) und isochorer (gleiches Volumen) Zustandsänderung, bezogen auf die Stoffmenge Mol.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Gaskonstante · Mehr sehen »

Gravitationskonstante

Die Gravitationskonstante (Formelzeichen G oder \gamma) ist die fundamentale Naturkonstante, die die Stärke der Gravitation bestimmt.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Gravitationskonstante · Mehr sehen »

GUM (Norm)

GUM ist die Abkürzung für den 1993 veröffentlichten und zuletzt 2008 überarbeiteten ISO/BIPM-Leitfaden „Guide to the Expression of Uncertainty in Measurement“.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und GUM (Norm) · Mehr sehen »

International Vocabulary of Metrology

International Vocabulary of Metrology ist ein Wörterbuch, welches Definitionen der Metrologie bereithält und die zugehörigen grundlegenden und allgemeinen Begriffe erklärt.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und International Vocabulary of Metrology · Mehr sehen »

Internationaler Wissenschaftsrat

Der Internationale Wissenschaftsrat, kurz ICSU, ehemals International Council of Scientific Unions, ist der 1931 gegründete internationale Dachverband der wissenschaftlichen Gesellschaften und wissenschaftlichen Akademien mit Sitz in Paris.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Internationaler Wissenschaftsrat · Mehr sehen »

Joint Committee for Guides in Metrology

Das Joint Committee for Guides in Metrology (JCGM) ist eine internationale metrologische Organisation, die 1997 gegründet wurde.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Joint Committee for Guides in Metrology · Mehr sehen »

Josephson-Effekt

Der Josephson-Effekt ist ein physikalischer Effekt, der den Tunnelstrom zwischen zwei Supraleitern beschreibt.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Josephson-Effekt · Mehr sehen »

Journal of Physical and Chemical Reference Data

Das Journal of Physical and Chemical Reference Data, abgekürzt J. Phys.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Journal of Physical and Chemical Reference Data · Mehr sehen »

Korrelationskoeffizient

Der Korrelationskoeffizient, auch Produkt-Moment-Korrelation ist ein dimensionsloses Maß für den Grad des ''linearen'' Zusammenhangs zwischen zwei mindestens intervallskalierten Merkmalen.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Korrelationskoeffizient · Mehr sehen »

Kovarianz (Stochastik)

Die Kovarianz (selten Mitstreuung) ist in der Stochastik ein nichtstandardisiertes Zusammenhangsmaß für einen monotonen Zusammenhang zweier Zufallsvariablen mit gemeinsamer Wahrscheinlichkeitsverteilung.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Kovarianz (Stochastik) · Mehr sehen »

Messunsicherheit

Zu einem Messergebnis als Näherungswert für den wahren Wert einer Messgröße soll immer die Angabe einer Messunsicherheit gehören.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Messunsicherheit · Mehr sehen »

Methode der kleinsten Quadrate

Die Methode der kleinsten Quadrate (kurz KQ-Methode) ist das mathematische Standardverfahren zur Ausgleichungsrechnung.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Methode der kleinsten Quadrate · Mehr sehen »

Metrologie

Darstellung verschiedener historischer Maße am Beispiel des Vitruvianischen Menschen Die Metrologie (gr. μετρώ metró „messen“ und -logie) ist die Wissenschaft des Messens.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Metrologie · Mehr sehen »

National Institute of Standards and Technology

NIST Advanced Measurement Laboratory (AML) in Gaithersburg, MD Das National Institute of Standards and Technology (NIST) ist eine Bundesbehörde der Vereinigten Staaten mit Sitz in Gaithersburg (Maryland).

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und National Institute of Standards and Technology · Mehr sehen »

Paris

Lage des Départements in der Region Île-de-France Satellitenfoto mit Stadtgrenzen Paris ist die Hauptstadt der Französischen Republik und Hauptort der Region Île-de-France.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Paris · Mehr sehen »

Physikalische Konstante

Eine physikalische Konstante oder Naturkonstante (gelegentlich auch Elementarkonstante) ist eine physikalische Größe, deren Wert sich nicht beeinflussen lässt und sich weder räumlich noch zeitlich verändert.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Physikalische Konstante · Mehr sehen »

Plancksches Wirkungsquantum

Gedenktafel – Humboldt-Universität zu Berlin Das Plancksche Wirkungsquantum, oder die Planck-Konstante h, ist das Verhältnis von Energie (E) und Frequenz (f) eines Photons, entsprechend der Formel E.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Plancksches Wirkungsquantum · Mehr sehen »

Quanten-Hall-Effekt

Der Quanten-Hall-Effekt (kurz: QHE) äußert sich dadurch, dass bei tiefen Temperaturen und starken Magnetfeldern die senkrecht zu einem Strom auftretende Spannung nicht wie beim klassischen Hall-Effekt linear mit dem Magnetfeld anwächst, sondern in Stufen.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Quanten-Hall-Effekt · Mehr sehen »

Rydberg-Konstante

Die Rydberg-Konstante R_\infty ist eine nach Johannes Rydberg benannte Naturkonstante.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Rydberg-Konstante · Mehr sehen »

Schätzung

Unter Schätzung versteht man die genäherte Bestimmung von Zahlenwerten, Größen oder Parametern durch Augenschein, Erfahrung oder statistisch-mathematische Methoden.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Schätzung · Mehr sehen »

Von-Klitzing-Konstante

Die Von-Klitzing-Konstante, auch Klitzing-Konstante R_K ist eine physikalische Konstante der Dimension Widerstand.

Neu!!: Committee on Data for Science and Technology und Von-Klitzing-Konstante · Mehr sehen »

Leitet hier um:

CODATA.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »