Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

ChorusOS

Index ChorusOS

ChorusOS ist ein Echtzeitbetriebssystem.

57 Beziehungen: American National Standards Institute, Architekturmuster, ARM-Architektur, C (Programmiersprache), C++, Carrier grade, Cray T3E, CYCLADES, Cygwin, Digital Equipment Corporation, Dotcom-Blase, Echtzeit, Echtzeitbetriebssystem, Eingebettetes System, End of life, Firefly, FreeBSD, Hauptplatine, Institut national de recherche en informatique et en automatique, Institute of Electrical and Electronics Engineers, Intel 80386, Intel i486, Intel Pentium, Internationale Organisation für Normung, Java-Technologie, JavaOS, Komponente (Software), Language of Temporal Ordering Specification, Linux, Microkernel, Microsoft Windows NT, MIPS-Architektur, Modularität, Motorola 68030, Motorola 68040, Motorola-68000er-Familie, Nucleus (Betriebssystem), Object Request Broker, Open Group, Passiva, Peripheriegerät, Portable Operating System Interface, PowerPC, Prozessorarchitektur, Qualitätsmanagementnorm, Server, Société Anonyme (Frankreich), Softwarearchitektur, SPARC-Architektur, Sun Microsystems, ..., System V, Teilsystem, Transputer, Unix, Unternehmensgründung, Verteiltes System, X86-Prozessor. Erweitern Sie Index (7 mehr) »

American National Standards Institute

Das American National Standards Institute (ANSI) ist eine private, gemeinnützige, amerikanische Organisation zur Koordinierung der Entwicklung freiwilliger Normen in den Vereinigten Staaten.

Neu!!: ChorusOS und American National Standards Institute · Mehr sehen »

Architekturmuster

Im Bereich der Softwareentwicklung sind Architekturmuster (auch: Architekturstil) in den Arten von Mustern auf oberster Ebene einzuordnen.

Neu!!: ChorusOS und Architekturmuster · Mehr sehen »

ARM-Architektur

Das Logo der Firma ARM ARM-Prozessor von Conexant, der u. a. in Routern verwendet wird Die ARM-Architektur ist ein ursprünglich 1983 vom britischen Computerunternehmen Acorn entwickeltes Mikroprozessor-Design, das seit 1990 von der aus Acorn ausgelagerten Firma ARM Limited weiterentwickelt wird.

Neu!!: ChorusOS und ARM-Architektur · Mehr sehen »

C (Programmiersprache)

C ist eine imperative und prozedurale Programmiersprache, die der Informatiker Dennis Ritchie in den frühen 1970er Jahren an den Bell Laboratories entwickelte.

Neu!!: ChorusOS und C (Programmiersprache) · Mehr sehen »

C++

C++ ist eine von der ISO genormte Programmiersprache.

Neu!!: ChorusOS und C++ · Mehr sehen »

Carrier grade

Carrier grade (deutsch: Betreiberniveau) ist eine informelle Angabe für die Ausfallsicherheit eines Systems.

Neu!!: ChorusOS und Carrier grade · Mehr sehen »

Cray T3E

Prozessor-Platine des Cray T3E Der Cray T3E ist ein massiv-paralleler Mehrprozessor-Rechner mit verteiltem Speicher (Distributed Memory MIMD), der in den 1990er Jahren von der Firma Cray entworfen wurde und 1995 das Vorgängermodell Cray T3D ablöste.

Neu!!: ChorusOS und Cray T3E · Mehr sehen »

CYCLADES

CYCLADES war ein französisches Versuchsprojekt unter der Leitung von Louis Pouzin, das zum Ziel hatte, ein globales Telekommunikationsnetz zu schaffen, das auf dem Austausch von Datenpaketen beruht.

Neu!!: ChorusOS und CYCLADES · Mehr sehen »

Cygwin

Mit Cygwin lassen sich Computerprogramme, die üblicherweise unter POSIX-Systemen wie GNU/Linux, BSD und Unix laufen, auf Microsoft Windows portieren.

Neu!!: ChorusOS und Cygwin · Mehr sehen »

Digital Equipment Corporation

Digital Equipment Corporation, auch als DEC oder Digital bezeichnet, war ein US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in Maynard, Massachusetts.

Neu!!: ChorusOS und Digital Equipment Corporation · Mehr sehen »

Dotcom-Blase

Nasdaq-Composite-Index Der Begriff Dotcom-Blase ist ein durch die Medien geprägter Kunstbegriff für eine im März 2000 geplatzte Spekulationsblase, die insbesondere die sogenannten Dotcom-Unternehmen der New Economy betraf und vor allem in Industrieländern zu Vermögensverlusten für Kleinanleger führte.

Neu!!: ChorusOS und Dotcom-Blase · Mehr sehen »

Echtzeit

Der Begriff Echtzeit charakterisiert den Betrieb informationstechnischer Systeme, die bestimmte Ergebnisse zuverlässig innerhalb einer vorbestimmten Zeitspanne, zum Beispiel in einem festen Zeitraster, liefern können.

Neu!!: ChorusOS und Echtzeit · Mehr sehen »

Echtzeitbetriebssystem

Ein Echtzeitbetriebssystem (englisch real-time operating system, kurz RTOS genannt) ist ein Betriebssystem, das in der Lage ist, Echtzeit-Anforderungen der Anwendungen zu erfüllen.

Neu!!: ChorusOS und Echtzeitbetriebssystem · Mehr sehen »

Eingebettetes System

Ein eingebettetes System (auch) ist ein elektronischer Rechner oder auch Computer, der in einen technischen Kontext eingebunden (eingebettet) ist.

Neu!!: ChorusOS und Eingebettetes System · Mehr sehen »

End of life

Mit der englischen Bezeichnung End of Life (kurz EOL; für das Lebensende) werden im Elektronik- und Computer-Bereich Produkte, Bauelemente oder Software bezeichnet, die vom Hersteller nicht mehr produziert oder unterstützt werden und daher nicht mehr lieferbar sind.

Neu!!: ChorusOS und End of life · Mehr sehen »

Firefly

Firefly (engl. für „Leuchtkäfer“, wörtlich „Feuerfliege“) steht für.

Neu!!: ChorusOS und Firefly · Mehr sehen »

FreeBSD

FreeBSD ist ein freies und vollständiges unixoides Betriebssystem, das direkt von der Berkeley Software Distribution abstammt.

Neu!!: ChorusOS und FreeBSD · Mehr sehen »

Hauptplatine

Die Hauptplatine (auch Motherboard) ist die zentrale Platine eines Computers.

Neu!!: ChorusOS und Hauptplatine · Mehr sehen »

Institut national de recherche en informatique et en automatique

Institut national de recherche en informatique et en automatique (INRIA) ist eine staatliche französische Forschungseinrichtung mit technologischem und wissenschaftlichem Charakter.

Neu!!: ChorusOS und Institut national de recherche en informatique et en automatique · Mehr sehen »

Institute of Electrical and Electronics Engineers

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE, meist als „i triple e“ gesprochen) ist ein weltweiter Berufsverband von Ingenieuren hauptsächlich aus den Bereichen Elektrotechnik und Informationstechnik mit juristischem Sitz in New York City und Betriebszentrale in Piscataway, New Jersey.

Neu!!: ChorusOS und Institute of Electrical and Electronics Engineers · Mehr sehen »

Intel 80386

Der 80386 (frühe Bezeichnung iAPX 386) ist eine x86-CPU, die von Intel unter dem Markennamen i386 als Nachfolger des 80286 entwickelt und von 1985 bis September 2007 produziert wurde.

Neu!!: ChorusOS und Intel 80386 · Mehr sehen »

Intel i486

Intel i486SX mit 25 MHz Der Mikroprozessor Intel 80486 oder i486 wurde von Intel als Nachfolger des i386 entwickelt und war die erste CPU der 80486-Generation auf dem Markt.

Neu!!: ChorusOS und Intel i486 · Mehr sehen »

Intel Pentium

Pentium 66 (P5) Der Pentium ist ein 1993 von Intel vorgestellter Hauptprozessor (englisch kurz CPU) – genauer die erste Entwicklungsstufe einer ganzen Familie.

Neu!!: ChorusOS und Intel Pentium · Mehr sehen »

Internationale Organisation für Normung

ISO-3166-1-Länderkürzel, welche nicht Mitglieder der ISO sind Die Internationale Organisation für Normung – kurz ISO (von) – ist die internationale Vereinigung von Normungsorganisationen und erarbeitet internationale Normen in allen Bereichen mit Ausnahme der Elektrik und der Elektronik, für die die Internationale elektrotechnische Kommission (IEC) zuständig ist, und mit Ausnahme der Telekommunikation, für die die Internationale Fernmeldeunion (ITU) zuständig ist.

Neu!!: ChorusOS und Internationale Organisation für Normung · Mehr sehen »

Java-Technologie

Java-Logo Die Java-Technologie ist eine ursprünglich von Sun (heute Oracle-Gruppe) entwickelte Sammlung von Spezifikationen, die zum einen die Programmiersprache Java und zum anderen verschiedene Laufzeitumgebungen für Computerprogramme definieren.

Neu!!: ChorusOS und Java-Technologie · Mehr sehen »

JavaOS

JavaOS ist ein von Sun Microsystems entwickeltes Betriebssystem mit einer Java Virtual Machine als Basis.

Neu!!: ChorusOS und JavaOS · Mehr sehen »

Komponente (Software)

Eine Komponente ist im Kontext der Softwarearchitektur ein Teil einer Software, der mit anderen Softwareteilen gemäß den Regeln eines Komponentenmodells zusammenwirken kann.

Neu!!: ChorusOS und Komponente (Software) · Mehr sehen »

Language of Temporal Ordering Specification

Language of Temporal Ordering Specification, kurz LOTOS, ist eine formale Beschreibungstechnik, welche im ISO-Standard ISO 8807 definiert ist.

Neu!!: ChorusOS und Language of Temporal Ordering Specification · Mehr sehen »

Linux

Als Linux (deutsch) oder GNU/Linux (siehe GNU/Linux-Namensstreit) bezeichnet man in der Regel freie, unix-ähnliche Mehrbenutzer-Betriebssysteme, die auf dem Linux-Kernel und wesentlich auf GNU-Software basieren.

Neu!!: ChorusOS und Linux · Mehr sehen »

Microkernel

Ein Microkernel oder Mikrokern ist ein Betriebssystemkern, der im Gegensatz zu einem monolithischen Kernel nur grundlegende Funktionen erfüllt – in der Regel sind dies Speicher- und Prozessverwaltung, sowie Grundfunktionen zur Synchronisation und Kommunikation.

Neu!!: ChorusOS und Microkernel · Mehr sehen »

Microsoft Windows NT

Windows NT (ursprünglich von N-Ten, einem Simulator, auf dem das System in der Anfangsphase betrieben wurde und später für New Technology) ist ein Kernel, der bei Betriebssystemen der Windows-Reihe des US-amerikanischen Unternehmens Microsoft zum Einsatz kommt.

Neu!!: ChorusOS und Microsoft Windows NT · Mehr sehen »

MIPS-Architektur

MIPS R4400-Prozessor von Toshiba Prozessorkern (Die)-Foto eines MIPS R3000A auf einem Wafer Prozessorkern (Die)-Foto eines MIPS R4000 auf einem Wafer Die MIPS-Architektur (etwa „Mikroprozessor ohne verschränkte Pipeline-Stufen“) ist eine Befehlssatzarchitektur im RISC-Stil, die ab 1981 von John L. Hennessy und seinen Mitarbeitern an der Stanford-Universität entwickelt wurde.

Neu!!: ChorusOS und MIPS-Architektur · Mehr sehen »

Modularität

Modularität (auch Baustein- oder Baukastenprinzip) ist die Aufteilung eines Ganzen in Teile, die als Module, Komponenten, Bauelemente oder Bausteine bezeichnet werden.

Neu!!: ChorusOS und Modularität · Mehr sehen »

Motorola 68030

Motorola 68030-Mikroprozessor Der Motorola 68030 ist ein 32-Bit-Mikroprozessor des Herstellers Motorola (heute Freescale).

Neu!!: ChorusOS und Motorola 68030 · Mehr sehen »

Motorola 68040

Motorola 68LC040 mit einer Taktfrequenz von 25 MHz. Die eines Motorola 68LC040 (XC68LC040RC33B). Motorola 68040 mit einer Taktfrequenz von 25 MHz. Die eines Motorola 68040 (XC68040RC25B). Der Motorola 68040 ist ein 32-Bit-Mikroprozessor des Unternehmens Motorola (heute Freescale).

Neu!!: ChorusOS und Motorola 68040 · Mehr sehen »

Motorola-68000er-Familie

DIP Motorola 68010 im DIP-Gehäuse Motorola 68020 Motorola 68030 Motorola 68LC040 mit einer Taktfrequenz von 25 MHz Motorola MC 68EC060 Die Motorola-68000er-Familie, auch als 680x0 oder m68k bzw.

Neu!!: ChorusOS und Motorola-68000er-Familie · Mehr sehen »

Nucleus (Betriebssystem)

Nucleus ist der Name eines Echtzeitbetriebssystems für den Markt eingebetteter Systeme des Unternehmens Accelerated Technology (AT), 2002 übernommen von Mentor Graphics.

Neu!!: ChorusOS und Nucleus (Betriebssystem) · Mehr sehen »

Object Request Broker

Object Request Broker (ORB) bezeichnet in der Informationstechnik einen Vermittler, der die Kommunikation von Objekten innerhalb eines verteilten Systems, wie z. B.

Neu!!: ChorusOS und Object Request Broker · Mehr sehen »

Open Group

„The Open Group“-Logo Die Open Group (eigene Schreibweise „The Open Group“, englisch für „Die offene Gruppe“) ist der Zusammenschluss von Open Software Foundation und X/Open, um neue Industriestandards für Unix-Betriebssysteme zu entwickeln, die unabhängig von dem von AT&T entwickelten System V sind.

Neu!!: ChorusOS und Open Group · Mehr sehen »

Passiva

Unter Passiva (Plural von Passivum) versteht man die Summe des einem Unternehmen zur Verfügung gestellten Kapitals, das auf der rechten Seite einer Bilanz zu finden ist.

Neu!!: ChorusOS und Passiva · Mehr sehen »

Peripheriegerät

Internes Diskettenlaufwerk mit 3,5"- und 5,25"-Disketten Das Peripheriegerät ist eine Komponente oder ein Gerät, das sich außerhalb der Zentraleinheit eines Computers befindet (kurz: Zubehör).

Neu!!: ChorusOS und Peripheriegerät · Mehr sehen »

Portable Operating System Interface

Das Portable Operating System Interface (POSIX) ist eine gemeinsam vom IEEE und der Open Group für Unix entwickelte standardisierte Programmierschnittstelle, welche die Schnittstelle zwischen Anwendungssoftware und Betriebssystem darstellt.

Neu!!: ChorusOS und Portable Operating System Interface · Mehr sehen »

PowerPC

PowerPC (PPC) ist eine 1991 durch ein US-amerikanisches Konsortium der Unternehmen Apple, IBM und Motorola (ab 2004 Freescale, welches 2015 von NXP übernommen wurde) – auch kurz AIM genannt – spezifizierte CPU-Architektur.

Neu!!: ChorusOS und PowerPC · Mehr sehen »

Prozessorarchitektur

Prozessorarchitektur bezeichnet den Aufbau von Prozessoren bzw.

Neu!!: ChorusOS und Prozessorarchitektur · Mehr sehen »

Qualitätsmanagementnorm

Fischgroßhändler am Tsukiji-Fischmarkt, der mit einer ISO-9001-Zertifizierung wirbt Eine Qualitätsmanagementnorm beschreibt, welchen Anforderungen das Managementsystem eines Unternehmens genügen muss, um einem bestimmten Standard bei der Umsetzung des Qualitätsmanagements zu entsprechen.

Neu!!: ChorusOS und Qualitätsmanagementnorm · Mehr sehen »

Server

Ein Server (englisch server, wörtlich Diener oder Bediensteter, im weiteren Sinn auch Dienst) ist ein Computerprogramm oder ein Computer, der Computerfunktionalitäten wie Dienstprogramme, Daten oder andere Ressourcen bereitstellt, damit andere Computer oder Programme („Clients“) darauf zugreifen können, meist über ein Netzwerk.

Neu!!: ChorusOS und Server · Mehr sehen »

Société Anonyme (Frankreich)

Die Société Anonyme (abgekürzt S.A. oder SA, bis Mitte des 20. Jahrhunderts Sté Ame auch Sté Ame) ist eine Rechtsform für Aktiengesellschaften in Frankreich.

Neu!!: ChorusOS und Société Anonyme (Frankreich) · Mehr sehen »

Softwarearchitektur

Eine Softwarearchitektur ist einer der Architekturtypen in der Informatik und beschreibt die grundlegenden Komponenten und deren Zusammenspiel innerhalb eines Softwaresystems.

Neu!!: ChorusOS und Softwarearchitektur · Mehr sehen »

SPARC-Architektur

Logo der ''Sparc''-Architektur SUN SPARCstation 4 mit Mozilla unter CDE Sun microSPARC II Sun UltraSPARC Sun UltraSPARC II Die SPARC-Architektur (Scalable Processor ARChitecture) ist eine Mikroprozessorarchitektur, die hauptsächlich in Produkten von Oracle Verwendung findet.

Neu!!: ChorusOS und SPARC-Architektur · Mehr sehen »

Sun Microsystems

Die Sun Microsystems, Inc. war ein Hersteller von Computern und Software, der im Jahr 2010 durch Übernahme in die Oracle Corporation eingegliedert wurde.

Neu!!: ChorusOS und Sun Microsystems · Mehr sehen »

System V

System V (Aussprache meist englisch: "System Five"; übersetzt: System Fünf) ist der Name einer Version des Unix-Betriebssystems von AT&T und wurde erstmals 1983 als Nachfolger von System III veröffentlicht.

Neu!!: ChorusOS und System V · Mehr sehen »

Teilsystem

Ein Teilsystem – zu Windows NT/2000; in EDV-Körbel: MCSE,, siehe auch auf der unter; abgerufen am – auch Subsystem genannt (aus englisch subsystem oder sub-system entlehnt; wörtlich etwa „Unterbau“ und übertragen „ Anbau“) – bezeichnet hauptsächlich eine Erweiterung für Betriebssystemkerne.

Neu!!: ChorusOS und Teilsystem · Mehr sehen »

Transputer

Ein Transputer ist ein Parallelrechner, der mit einer zusätzlichen Kommunikationshardware ausgestattet ist, um den Datenaustausch zu benachbarten Rechnern mittels Message Passing effizient zu ermöglichen.

Neu!!: ChorusOS und Transputer · Mehr sehen »

Unix

Unix-Befehls ls -l Unix ist ein Mehrbenutzer-Betriebssystem für Computer.

Neu!!: ChorusOS und Unix · Mehr sehen »

Unternehmensgründung

Die Unternehmensgründung ist die erste der Unternehmensphasen, die die „genetische Gliederung“ der Betriebswirtschaftslehre prägen, und bezeichnet die Gründung eines Unternehmens.

Neu!!: ChorusOS und Unternehmensgründung · Mehr sehen »

Verteiltes System

Ein verteiltes System ist nach der Definition von Andrew S. Tanenbaum ein Zusammenschluss unabhängiger Computer, die sich für den Benutzer als ein einziges System präsentieren.

Neu!!: ChorusOS und Verteiltes System · Mehr sehen »

X86-Prozessor

DIP-40. Der Intel i8088 besitzt im Vergleich zum i8086 nur einen 8 Bit breiten Datenbus und kam im IBM-PC zur Anwendung. x86 ist die Abkürzung einer Mikroprozessor-Architektur und der damit verbundenen Befehlssätze, welche unter anderem von den Chip-Herstellern Intel und AMD entwickelt werden.

Neu!!: ChorusOS und X86-Prozessor · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »