Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Chinesische Schrift

Index Chinesische Schrift

Die chinesische Schrift oder Han-Schrift fixiert die chinesischen Sprachen, vor allem das Hochchinesische, mit chinesischen Schriftzeichen.

179 Beziehungen: Altchinesische Sprache, Analphabetismus, Anlaut, Anyang (Henan), Aufzählungskomma, Auslandschinesen, Auslaut, Östliche Han-Dynastie, Baihua, Bambus, Beamtenstaat, Beamtentum, Bedeutung, Beiyang-Regierung, Bewegung des vierten Mai, Bleistift, Bronzeinschrift, Buch, Buch der Lieder (China), Buch der Urkunden, Buddhismus, Cai Lun, Chao Yuen Ren, Chữ Nôm, Chiang Kai-shek, China, Chinesische Architektur, Chinesische Kanzleischrift, Chinesische Kultur, Chinesische Malerei, Chinesische Schrift, Chinesische Sprachen, Chinesische Zahlzeichen, Computer, Deng Xiaoping, Duilian, Eingabesysteme für die chinesische Schrift, Entlehnung, Epoch Times, Ernest Francisco Fenollosa, Etikette und Riten, Eugen Gomringer, Ezra Pound, Fanqie, Frauenschrift, Frühlings- und Herbstannalen, Furigana, Gan (Sprache), Gartenkunst in China, Geschichte Chinas, ..., Gespräche des Konfuzius, Grasschrift, Grundschule, Guodian-Bambustexte, Gwoyeu Romatzyh, Hakka (Sprache), Han Lingdi, Hanja, Heft (Papier), Helmut Martin (Sinologe), Hiragana, Hochchinesisch, Hongkong, Hunan, Hydraulische Gesellschaft, I Ging, Ideographie, Inschrift, Internationale Organisation für Normung, Japan, Japanische Schrift, Japanische Sprache, Jin (Sprache), John DeFrancis, Kalligrafie, Kangxi-Wörterbuch, Kanji, Kantonesische Sprache, Karl-Heinz Best, Katakana, Klassisches Chinesisch, Kommunistische Partei Chinas, Konfuzianismus, Korea, Kuomintang, Kursivschrift (Ostasien), Kurzzeichen, Lateinisches Schriftsystem, Latinxua Sin Wenz, Laufweite, Layout, Leerzeichen, Lingua franca, Liste der IPA-Zeichen, Liste von Transkriptionssystemen für die chinesischen Sprachen, Liu Zongyuan, Logografie, Lu Xun, Macau, Mandala, Mandarin (Sprache), Mao Zedong, Matteo Ricci, Min (Sprache), Morphem, Nicolas Trigault, Orakelknochen, Orthographie, Ostasien, Papier, Peking, Peking-Dialekt, Phon (Linguistik), Phonogramm, Piktogramm, Pinsel, Pinyin, Politiker, Prestige, Qin Shihuangdi, Qin-Dynastie, Qing-Dynastie, Radikal (chinesische Schrift), Rainer Hesse, Regelschrift, Reibstein, Renmin Ribao, Republik China (1912–1949), Republik China (Taiwan), Romanisierung, Satzzeichen, Sawndip, Südkorea, Südliche und Nördliche Dynastien, Südostasien, Schreibgerät, Schreibpinsel, Schrift, Schriftart, Schriftkultur, Schriftreform, Schriftzeichen, Seide, Semantik, Shang-Dynastie, Shanghai, Shuowen Jiezi, Siegel, Siegelschrift, Silbe, Singapur, Sprachreform, Stangentusche, Suffix, Sui-Dynastie, Symbol, Synonym, Syntax, Taiping-Aufstand, Tang-Dynastie, Tinte, Transkription (Schreibung), Vier Schätze des Gelehrtenzimmers, Volksrepublik China, Wa-Staat, Wabi-Sabi, Wade-Giles, Wang Xizhi, Wang Zhao, Wei-Dynastie, Wort, Wortgrenze, Wu (Sprache), Xiamen, Xiang (Sprache), Xixia-Schrift, Yi (Schrift), Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas, Zhuyin. Erweitern Sie Index (129 mehr) »

Altchinesische Sprache

Altchinesische Bronzeinschrift Als Altchinesisch (auch archaisches Chinesisch) wird im Allgemeinen die chinesische Sprache der Zhou-Dynastie in der Zeit vor 256 v. Chr.

Neu!!: Chinesische Schrift und Altchinesische Sprache · Mehr sehen »

Analphabetismus

Als Analphabetismus bezeichnet man kulturell, bildungs- oder psychisch bedingte individuelle Defizite im Lesen oder Schreiben bis hin zu völligem Unvermögen in diesen Disziplinen.

Neu!!: Chinesische Schrift und Analphabetismus · Mehr sehen »

Anlaut

Der Anlaut ist morphologisch betrachtet der erste Laut eines Wortes.

Neu!!: Chinesische Schrift und Anlaut · Mehr sehen »

Anyang (Henan)

Anyang ist eine bezirksfreie Stadt am Nordende der chinesischen Provinz Henan.

Neu!!: Chinesische Schrift und Anyang (Henan) · Mehr sehen »

Aufzählungskomma

Das chinesische Aufzählungskomma oder dunhao ist ein spezielles Komma, das in der chinesischen Schrift verwendet wird, um die einzelnen Glieder einer Aufzählungsreihe voneinander abzusetzen.

Neu!!: Chinesische Schrift und Aufzählungskomma · Mehr sehen »

Auslandschinesen

Tang-Menschen" Als Auslandschinesen, gelegentlich auch Überseechinesen, werden Chinesen bezeichnet, die außerhalb der Volksrepublik China und der Republik China auf Taiwan leben.

Neu!!: Chinesische Schrift und Auslandschinesen · Mehr sehen »

Auslaut

Der Auslaut ist der letzte Laut eines Wortes oder einer Silbe.

Neu!!: Chinesische Schrift und Auslaut · Mehr sehen »

Östliche Han-Dynastie

Als die Östliche Han-Dynastie wird in der chinesischen Geschichte die zweite Periode der Han-Dynastie bezeichnet, die eine Wiedererrichtung der Dynastie nach der Usurpation von Wang Mang darstellte.

Neu!!: Chinesische Schrift und Östliche Han-Dynastie · Mehr sehen »

Baihua

Mit Baihua, eigentlich Baihuawen, ist eine auf der Alltagssprache der Nordchinesen basierende moderne Standardsprache gemeint.

Neu!!: Chinesische Schrift und Baihua · Mehr sehen »

Bambus

Bambus (Bambusoideae) ist eine der zwölf Unterfamilien aus der Familie der Süßgräser (Poaceae), der etwa 116 Gattungen zugerechnet werden.

Neu!!: Chinesische Schrift und Bambus · Mehr sehen »

Beamtenstaat

Der Begriff Beamtenstaat ist eine polemische Bezeichnung für einen Staat, in dem der politische und gesellschaftliche Einfluss von Amtsträgern tatsächlich oder scheinbar wesentlich größer ist, als das der Bevölkerungsanteil und die Zuständigkeit für hoheitlichen Aufgaben alleine ergeben bzw.

Neu!!: Chinesische Schrift und Beamtenstaat · Mehr sehen »

Beamtentum

Statue des Hemiunu, höchster Beamter des Pharaos Cheops Das Beamtentum bildet eine Gruppe des Personalkörpers der Administrative eines Gemeinwesens.

Neu!!: Chinesische Schrift und Beamtentum · Mehr sehen »

Bedeutung

Bedeutung steht für den durch ein Zeichen, ein Wort oder eine Aussage hervorgerufenen Wissenszusammenhang.

Neu!!: Chinesische Schrift und Bedeutung · Mehr sehen »

Beiyang-Regierung

Flagge der Republik China von 1912–1928 Unter dem Titel Beiyang-Regierung wird eine Reihe von zivilen und militärischen Regierungen der Republik China von 1912 bis 1928 verstanden.

Neu!!: Chinesische Schrift und Beiyang-Regierung · Mehr sehen »

Bewegung des vierten Mai

Demonstrationen in Peking am 4. Mai 1919 Die Bewegung des vierten Mai, auch Vierte-Mai-Bewegung genannt, war von 1919 bis 1924 in der Republik China eine kulturelle und nationale Bewegung, die sich unter anderem gegen konfuzianische Traditionen wandte sowie die Übernahme westlicher Ideen und westlicher Demokratie propagierte.

Neu!!: Chinesische Schrift und Bewegung des vierten Mai · Mehr sehen »

Bleistift

Ein handelsüblicher Bleistift Bleistiftspitze Ein Bleistift ist ein Schreibgerät mit einer Mine, die in einen Schaft eingebettet ist.

Neu!!: Chinesische Schrift und Bleistift · Mehr sehen »

Bronzeinschrift

Inschrift des „Shisong-Ding“ (史颂鼎) ein chinesisches Ritualgefäß aus der Westlichen Zhou-Dynastie Die Bronzeinschriften (oder oder) gehören zu einer Gruppe von Schriften, die auf chinesischen Bronzen, wie zum Beispiel auf Zhong und auf Ritualgefäßen, wie beispielsweise dem dreifüßigen Ding, anzutreffen sind.

Neu!!: Chinesische Schrift und Bronzeinschrift · Mehr sehen »

Buch

Ein Buch (lateinisch liber) ist nach traditionellem Verständnis eine Sammlung von bedruckten, beschriebenen, bemalten oder auch leeren Blättern aus Papier oder anderen geeigneten Materialien, die mit einer Bindung und meistens auch mit einem Bucheinband (Umschlag) versehen ist.

Neu!!: Chinesische Schrift und Buch · Mehr sehen »

Buch der Lieder (China)

Das Buch der Lieder ist einer der Fünf Klassiker.

Neu!!: Chinesische Schrift und Buch der Lieder (China) · Mehr sehen »

Buch der Urkunden

Das Buch der Urkunden, auch Shàngshū (尚書) genannt, welches seit der Han-Dynastie zu den Fünf Klassikern gehört, diente mehr als 2000 Jahre der chinesischen politischen Philosophie als Basis.

Neu!!: Chinesische Schrift und Buch der Urkunden · Mehr sehen »

Buddhismus

Buddha-Statue in der Seokguram-Grotte Die Internationale Buddhistische Flagge wurde 1885 erstmals verwendet und ist seit 1950 internationales Symbol des Buddhismus. Der Buddhismus ist eine Lehrtradition und Religion, die ihren Ursprung in Indien hat.

Neu!!: Chinesische Schrift und Buddhismus · Mehr sehen »

Cai Lun

Cai Lun Cai Lun (* um 50; † um 121Shuyang Su: China. wissenmedia Verlag, 2008, ISBN 9783577143806), war ein Eunuch und Beamter der Behörde für Fertigung von Instrumenten und Waffen am chinesischen Kaiserhof aus Guiyang in der Provinz Hunan unter Kaiser He.

Neu!!: Chinesische Schrift und Cai Lun · Mehr sehen »

Chao Yuen Ren

Zhao Yuanren um 1916 Chao Yuen Ren (* 3. November 1892 in Tianjin, Chinesisches Kaiserreich; † 25. Februar 1982 in Cambridge, Massachusetts, Vereinigte Staaten) war ein chinesischer Sprachwissenschaftler, Begründer der modernen chinesischen Sprachwissenschaft und Schöpfer der Romanisierung Gwoyeu Romatzyh.

Neu!!: Chinesische Schrift und Chao Yuen Ren · Mehr sehen »

Chữ Nôm

Chữ Nôm (𡦂喃, auch 𡨸喃/字喃, wörtlich „Murmelschrift“) ist die klassische Schrift der vietnamesischen Sprache.

Neu!!: Chinesische Schrift und Chữ Nôm · Mehr sehen »

Chiang Kai-shek

Chiang Kai-shek (1945) Chiang Kai-shek oder Tschiang Kai Schek (andere Schreibweise; * 31. Oktober 1887 in Xikou, Landkreis Fenghua, Provinz Zhejiang; † 5. April 1975 in Taipeh) war ein chinesischer Militär und Politiker in der Zeit nach der Xinhai-Revolution (1911) und ab 1925 Führer der Kuomintang.

Neu!!: Chinesische Schrift und Chiang Kai-shek · Mehr sehen »

China

China (Standardaussprache in Deutschland:; Österreich und Süddeutschland:; deutschsprachiger Teil der Schweiz:; norddeutscher Gebrauchsstandard) ist ein kultureller Raum in Ostasien, der vor über 3500 Jahren entstand und politisch-geographisch das Kaiserreich China von 221 v. Chr.

Neu!!: Chinesische Schrift und China · Mehr sehen »

Chinesische Architektur

Kaiserpalast zu Peking - Palast der Himmlischen Klarheit Mit chinesischer Architektur wird ein in China entwickelter, im Laufe der Geschichte aber über weite Teile Ostasiens verbreiteter Baustil bezeichnet.

Neu!!: Chinesische Schrift und Chinesische Architektur · Mehr sehen »

Chinesische Kanzleischrift

v.

Neu!!: Chinesische Schrift und Chinesische Kanzleischrift · Mehr sehen »

Chinesische Kultur

Väter der chinesischen Kultur: Laozi, Buddha, Konfuzius (v. l.) Als chinesische Kultur kann die Gesamtheit der spezifisch in China anzutreffenden kulturellen Aspekte wie Denkweisen, Ideen und Vorstellungen sowie deren Verwirklichung im Alltagsleben, in der Politik, in Kunst, Literatur, Malerei, Musik und anderen Bereichen menschlichen Lebens betrachtet werden.

Neu!!: Chinesische Schrift und Chinesische Kultur · Mehr sehen »

Chinesische Malerei

''Dem Wind in den Kiefern lauschend'', gemalt von Ma Lin, 1246 Die Chinesische Malerei ist eine Ausprägung der chinesischen Kunst und damit der chinesischen Kultur.

Neu!!: Chinesische Schrift und Chinesische Malerei · Mehr sehen »

Chinesische Schrift

Die chinesische Schrift oder Han-Schrift fixiert die chinesischen Sprachen, vor allem das Hochchinesische, mit chinesischen Schriftzeichen.

Neu!!: Chinesische Schrift und Chinesische Schrift · Mehr sehen »

Chinesische Sprachen

Die chinesischen oder sinitischen Sprachen bilden einen der beiden Primärzweige der sinotibetischen Sprachfamilie, der andere Primärzweig sind die tibetobirmanischen Sprachen.

Neu!!: Chinesische Schrift und Chinesische Sprachen · Mehr sehen »

Chinesische Zahlzeichen

Das traditionelle System der chinesischen Zahlzeichen wird im chinesischen Alltagsleben neben den arabischen Ziffern verwendet.

Neu!!: Chinesische Schrift und Chinesische Zahlzeichen · Mehr sehen »

Computer

Ein Computer oder Rechner (veraltet elektronische Datenverarbeitungsanlage) ist ein Gerät, das mittels programmierbarer Rechenvorschriften Daten verarbeitet.

Neu!!: Chinesische Schrift und Computer · Mehr sehen »

Deng Xiaoping

Deng Xiaoping 1979 Statue von Deng Xiaoping in Shenzhen Büste von Deng Xiaoping in der High-Tech Entwicklungszone von Zhuhai Deng Xiaoping (* 22. August 1904 in Xiexing; † 19. Februar 1997 in Peking) führte die Volksrepublik China faktisch von 1979 bis 1997.

Neu!!: Chinesische Schrift und Deng Xiaoping · Mehr sehen »

Duilian

Duilian bzw.

Neu!!: Chinesische Schrift und Duilian · Mehr sehen »

Eingabesysteme für die chinesische Schrift

Man kann, um chinesische Schrift digital zu erzeugen, die Tastatur als Eingabemedium verwenden.

Neu!!: Chinesische Schrift und Eingabesysteme für die chinesische Schrift · Mehr sehen »

Entlehnung

Entlehnung (ist die Übernahme sprachlicher Bestandteile aus einer Sprache in eine andere.

Neu!!: Chinesische Schrift und Entlehnung · Mehr sehen »

Epoch Times

Die Epoch Times ist eine mehrsprachige, internationale Zeitschrift mit Sitz in New York.

Neu!!: Chinesische Schrift und Epoch Times · Mehr sehen »

Ernest Francisco Fenollosa

Fenollosa um 1890 Fenollosas Grab (2002) Ernest Francisco Fenollosa (* 18. Februar 1853; † 21. September 1908) war ein US-amerikanischer Professor der Philosophie und Volkswirtschaftslehre.

Neu!!: Chinesische Schrift und Ernest Francisco Fenollosa · Mehr sehen »

Etikette und Riten

Der konfuzianische Klassiker Etikette und Riten, chinesisch Yili ist einer der Dreizehn Klassiker aus der Östlichen Zhou-Dynastie (genaugesagt, die Frühlings- und Herbstperiode und die Zeit der Streitenden Reiche) Chinas.

Neu!!: Chinesische Schrift und Etikette und Riten · Mehr sehen »

Eugen Gomringer

Eugen Gomringer auf dem Poesiefestival Berlin (2018) Buchtitel Unterschrift Eugen Gomringer (* 20. Januar 1925 in Cachuela Esperanza, Bolivien) ist ein bolivianisch-schweizerischer Schriftsteller.

Neu!!: Chinesische Schrift und Eugen Gomringer · Mehr sehen »

Ezra Pound

Ezra Pound (1913) Ezra Weston Loomis Pound (* 30. Oktober 1885 in Hailey, Blaine County, Idaho; † 1. November 1972 in Venedig) war ein amerikanischer Dichter.

Neu!!: Chinesische Schrift und Ezra Pound · Mehr sehen »

Fanqie

Fǎnqiè ist eine historische Methode, die Aussprache von chinesischen Schriftzeichen anzugeben.

Neu!!: Chinesische Schrift und Fanqie · Mehr sehen »

Frauenschrift

t.

Neu!!: Chinesische Schrift und Frauenschrift · Mehr sehen »

Frühlings- und Herbstannalen

Manuskript der Frühlings- und Herbstannalen Die Frühlings- und Herbstannalen (kor. 춘추 Chunchu, jap. 春秋 Shunjū), weniger gebräuchlich ist dagegen die historische Bezeichnung Línjīng, sind einer der Fünf Klassiker, die dem Konfuzius zugeschrieben werden.

Neu!!: Chinesische Schrift und Frühlings- und Herbstannalen · Mehr sehen »

Furigana

Poster mit Furigana im Nara-Park Furigana (jap. 振り仮名) sind eine japanische Lesehilfe.

Neu!!: Chinesische Schrift und Furigana · Mehr sehen »

Gan (Sprache)

Geographische Verbreitung der chinesischen Sprachen Gan ist eine chinesische sinotibetische Sprache.

Neu!!: Chinesische Schrift und Gan (Sprache) · Mehr sehen »

Gartenkunst in China

Gartengestaltung ist eine wichtige Komponente der traditionellen chinesischen Kunst und lässt sich bis 3000 v. Chr.

Neu!!: Chinesische Schrift und Gartenkunst in China · Mehr sehen »

Geschichte Chinas

Historische Karte Chinas aus dem Jahr 1402 China gehört zu den ältesten Zivilisationen und Hochkulturen der Menschheit.

Neu!!: Chinesische Schrift und Geschichte Chinas · Mehr sehen »

Gespräche des Konfuzius

Die Gespräche oder Analekten des Konfuzius, wörtlich etwa: Gesammelte Aussprüche, ist einer der dreizehn Klassiker der kanonischen konfuzianischen chinesischen Literatur.

Neu!!: Chinesische Schrift und Gespräche des Konfuzius · Mehr sehen »

Grasschrift

Vorwort zum ''Shupu'' („Über Kalligraphie“) von Sun Guoting, Konzeptschrift, 7. Jh. Die Grasschrift oder Konzeptschrift (jap. 草書 Sōsho) ist eine der fünf Hauptkategorien der chinesischen Kalligrafie.

Neu!!: Chinesische Schrift und Grasschrift · Mehr sehen »

Grundschule

Unterricht am ersten Schultag an einer Grundschule in Bayern Der Begriff Grundschule umfasst die in der Bundesrepublik Deutschland ab Ende der 1960er Jahre aus den unteren Klassen der Volksschulen hervorgegangenen Schulen, die von Kindern der Klassen 1 bis 4 (nur in Berlin und Brandenburg Klassen 1 bis 6) besucht werden.

Neu!!: Chinesische Schrift und Grundschule · Mehr sehen »

Guodian-Bambustexte

Die Guodian-Bambustexte oder chuzeitlichen Bambustexte aus Guodian wurden im Jahr 1993 aus Grab Nr.

Neu!!: Chinesische Schrift und Guodian-Bambustexte · Mehr sehen »

Gwoyeu Romatzyh

Gwoyeu Romatzyh ist eine Umschrift für die chinesische Sprache, die 1926 von einer Gruppe chinesischer Linguisten unter Yuen Ren Chao geschaffen wurde.

Neu!!: Chinesische Schrift und Gwoyeu Romatzyh · Mehr sehen »

Hakka (Sprache)

Geographische Verbreitung der chinesischen Sprachen Das Hakka (kurz:, ugs. meist) ist eine der chinesischen Sprachen und wird in China als Dialekt bezeichnet.

Neu!!: Chinesische Schrift und Hakka (Sprache) · Mehr sehen »

Han Lingdi

Kaiser Ling von Han, geboren als Liu Hong (* 156; † 189), war ein Kaiser der Han-Dynastie.

Neu!!: Chinesische Schrift und Han Lingdi · Mehr sehen »

Hanja

Hanja (Aussprache:; „Han-Zeichen“) ist die koreanische Bezeichnung für die Schriftzeichen der Han-Schrift (Hànzì), die in Südkorea zu einem geringen Teil noch neben dem koreanischen Alphabet verwendet werden.

Neu!!: Chinesische Schrift und Hanja · Mehr sehen »

Heft (Papier)

Ein Heft (im 16. Jahrhundert zu „heften“ gebildet) oder Faszikel besteht aus zusammengehefteten Papierbögen und meist einem mit ihnen verbundenen Umschlag.

Neu!!: Chinesische Schrift und Heft (Papier) · Mehr sehen »

Helmut Martin (Sinologe)

Helmut Martin (* 5. März 1940 in Kassel; † 8. Juni 1999) war ein deutscher Sinologe.

Neu!!: Chinesische Schrift und Helmut Martin (Sinologe) · Mehr sehen »

Hiragana

Die Hiragana (jap. 平仮名 oder ひらがな) sind eine japanische Silbenschrift (genauer Morenschrift), neben Kanji und Katakana eine der drei Schriften der japanischen Sprache.

Neu!!: Chinesische Schrift und Hiragana · Mehr sehen »

Hochchinesisch

Hochchinesisch oder (Modernes) Standardchinesisch (fachlich) ist die Standardvarietät des Chinesischen; die Amtssprache der Volksrepublik China und der Republik China (Taiwan) sowie eine der vier Amtssprachen Singapurs.

Neu!!: Chinesische Schrift und Hochchinesisch · Mehr sehen »

Hongkong

Blick von Tsim Sha Tsui, Kowloon nach Hongkong Island Eine Reihe von Taxis am International Commerce Centre, Kowloon, Hong Kong Union Square in Kowloon Hongkong, Abk.: HK (Abk.: 港), ist eine Metropole und Sonderverwaltungszone an der Südküste der Volksrepublik China im Mündungsgebiet des Perlflusses.

Neu!!: Chinesische Schrift und Hongkong · Mehr sehen »

Hunan

Hunan (dt. „südlich des Sees“) ist eine seit der Kaiserzeit bestehende Provinz in der Volksrepublik China.

Neu!!: Chinesische Schrift und Hunan · Mehr sehen »

Hydraulische Gesellschaft

Eine hydraulische Gesellschaft (von de und de) ist nach dem Soziologen Karl A. Wittfogel eine Kultur und Gesellschaft, deren (land)wirtschaftlicher und politischer Fortbestand und Entwicklungspotential entscheidend von einer erfolgreich vernetzten Wasserbau-Großtechnik (zumal von Deichbau, Kanalsystemen, Überflutungsregulierungen, Schleusen) abhängen.

Neu!!: Chinesische Schrift und Hydraulische Gesellschaft · Mehr sehen »

I Ging

Das I Ging, hist.

Neu!!: Chinesische Schrift und I Ging · Mehr sehen »

Ideographie

Ideographie bzw.

Neu!!: Chinesische Schrift und Ideographie · Mehr sehen »

Inschrift

Beispiel für die rote Einfärbung der eingemeißelten Buchstaben. Fragment einer Inschrift (Fasti triumphales) aus dem Jahre 12 v. Chr. Hausinschrift mit dem Symbol eines Lebensbaums Georgenkirche in Eisenach Inschriften sind Zeichen (meist Schrift, seltener Symbole), die auf einem stabilen Träger, in der Mehrzahl auf Objekten mit festem Standort, eingelassen sind.

Neu!!: Chinesische Schrift und Inschrift · Mehr sehen »

Internationale Organisation für Normung

ISO-3166-1-Länderkürzel, welche nicht Mitglieder der ISO sind Die Internationale Organisation für Normung – kurz ISO (von) – ist die internationale Vereinigung von Normungsorganisationen und erarbeitet internationale Normen in allen Bereichen mit Ausnahme der Elektrik und der Elektronik, für die die Internationale elektrotechnische Kommission (IEC) zuständig ist, und mit Ausnahme der Telekommunikation, für die die Internationale Fernmeldeunion (ITU) zuständig ist.

Neu!!: Chinesische Schrift und Internationale Organisation für Normung · Mehr sehen »

Japan

Japan (japanisch 日本, ausgesprochen als Nihon oder Nippon) (amtlich: Staat Japan 日本国, Nihon-koku oder Nippon-koku) ist ein 6852 Inseln umfassender ostasiatischer Staat im Pazifik, der indirekt im Norden an Russland, im Nordwesten an die Volksrepublik China, im Westen an Nordkorea und Südkorea und im Südwesten an die Republik China (Taiwan) grenzt und flächenmäßig der viertgrößte Inselstaat der Welt ist.

Neu!!: Chinesische Schrift und Japan · Mehr sehen »

Japanische Schrift

Die japanische Schrift besteht aus mehreren Schriften.

Neu!!: Chinesische Schrift und Japanische Schrift · Mehr sehen »

Japanische Sprache

Japanisch (jap. 日本語, Nihongo, selten auch Nippongo) ist die Amtssprache Japans.

Neu!!: Chinesische Schrift und Japanische Sprache · Mehr sehen »

Jin (Sprache)

Geographische Verbreitung der chinesischen Sprachen Jin oder Jinyu gehört zur Gruppe der Chinesischen Sprachen.

Neu!!: Chinesische Schrift und Jin (Sprache) · Mehr sehen »

John DeFrancis

John DeFrancis (* 31. August 1911; † 2. Januar 2009 in Hawaiʻi) war ein US-amerikanischer zeitgenössischer Sinologe.

Neu!!: Chinesische Schrift und John DeFrancis · Mehr sehen »

Kalligrafie

Kalligrafie oder Kalligraphie (von de, und -grafie) ist die Kunst des „Schönschreibens“ von Hand (Chirografie) mit Federkiel, Pinsel, Filzstift oder anderen Schreibwerkzeugen.

Neu!!: Chinesische Schrift und Kalligrafie · Mehr sehen »

Kangxi-Wörterbuch

Blick in das Kangxi-Wörterbuch Neuauflage Das Kangxi-Wörterbuch ist nach dem Shuowen Jiezi das zweite wichtige historische Zeichenlexikon der chinesischen Schrift.

Neu!!: Chinesische Schrift und Kangxi-Wörterbuch · Mehr sehen »

Kanji

Kanji (jap. 漢字; in Hiragana かんじ; kanji) ist eine japanische Schrift.

Neu!!: Chinesische Schrift und Kanji · Mehr sehen »

Kantonesische Sprache

Geographische Verbreitung der chinesischen Sprachen Die kantonesische Sprache oder Yue ist eine chinesische Sprache, die vor allem in Südchina (Huanan) gesprochen wird.

Neu!!: Chinesische Schrift und Kantonesische Sprache · Mehr sehen »

Karl-Heinz Best

Karl-Heinz Best (* 28. Januar 1943 in Koblenz) ist ein deutscher Sprachwissenschaftler, der an der Universität Göttingen tätig war.

Neu!!: Chinesische Schrift und Karl-Heinz Best · Mehr sehen »

Katakana

Bei den Katakana (jap. 片仮名 oder カタカナ) handelt es sich um eine Silbenschrift (genauer Morenschrift) der japanischen Sprache.

Neu!!: Chinesische Schrift und Katakana · Mehr sehen »

Klassisches Chinesisch

Das klassische Chinesisch, auch „Wenyan“ genannt, im engeren Sinne bezeichnet die geschriebene und wohl auch gesprochene Sprache Chinas während der Zeit der Streitenden Reiche (5.–3. Jahrhundert v. Chr.). Im weiteren Sinne umfasst dieser Begriff auch die bis ins 20.

Neu!!: Chinesische Schrift und Klassisches Chinesisch · Mehr sehen »

Kommunistische Partei Chinas

Die Kommunistische Partei Chinas, gegründet 1921, ist die seit 1949 regierende Partei der Volksrepublik China.

Neu!!: Chinesische Schrift und Kommunistische Partei Chinas · Mehr sehen »

Konfuzianismus

Taiwan Konfuzianismus ist der Begriff für Philosophien und politische Vorstellungen, die sich in die Tradition des Konfuzius und seiner Schüler stellen.

Neu!!: Chinesische Schrift und Konfuzianismus · Mehr sehen »

Korea

Lage Koreas Das heute in Nord- und Südkorea geteilte Korea Korea ist ein Land in Ostasien, das überwiegend auf der Koreanischen Halbinsel liegt, im Westen vom Gelben Meer, im Osten vom Japanischen Meer begrenzt.

Neu!!: Chinesische Schrift und Korea · Mehr sehen »

Kuomintang

Die Kuomintang Chinas (KMT), nach der heute weit verbreiteten Pinyin-Transkription auch vermehrt Guomindang Chinas geschrieben, ist eine Partei der Republik China (Taiwan).

Neu!!: Chinesische Schrift und Kuomintang · Mehr sehen »

Kursivschrift (Ostasien)

Orchideenpavillon von Wang Xizhi Die Kursivschrift (jap. 行書 gyōsho, koreanisch: 행서 haengseo, vietnamesisch: hành thư 行書), auch Semikursivschrift, ist eine der fünf Hauptkategorien der chinesischen Kalligrafie.

Neu!!: Chinesische Schrift und Kursivschrift (Ostasien) · Mehr sehen »

Kurzzeichen

Schreibweise mit Langzeichen (links) und Kurzzeichen (rechts). Gemeinsame Zeichen sind rot dargestellt. Kurzzeichen sind die vereinfachte Version der traditionellen Langzeichen der chinesischen Schrift.

Neu!!: Chinesische Schrift und Kurzzeichen · Mehr sehen »

Lateinisches Schriftsystem

Das lateinische Schriftsystem ist ein alphabetisches Schriftsystem.

Neu!!: Chinesische Schrift und Lateinisches Schriftsystem · Mehr sehen »

Latinxua Sin Wenz

Latinxua Sin Wenz (拉丁化新文字) ist eine lateinische Schrift für das Chinesische, die in den 1920er Jahren in der Sowjetunion entwickelt und bis Anfang der 1950er Jahre teilweise auch in China verwendet wurde.

Neu!!: Chinesische Schrift und Latinxua Sin Wenz · Mehr sehen »

Laufweite

Einstellen der Laufweite in OpenOffice.org ''Writer'' Die Laufweite bezeichnet die horizontale Ausdehnung einer Schriftzeile; sie ergibt sich aus den Breiten der einzelnen und Zeichenzwischenräume (Zeichenabstand).

Neu!!: Chinesische Schrift und Laufweite · Mehr sehen »

Layout

''Mise en page'' (Handschrift) Als Layout (wörtlich: das Ausgelegte, engl. für „Plan, Entwurf, Anlage“, sinngemäß mit „Gestaltung“ zu übersetzen; bei älteren Drucken oder Handschriften wird auch der franz. Begriff mise en page, wörtlich „das Anordnen auf einer Seite“, verwendet) bezeichnet man das detaillierte Sichtbarmachen eines gedanklichen Bildes im Sinne eines tatsächlichen Entwurfs, meist dem einer Drucksache.

Neu!!: Chinesische Schrift und Layout · Mehr sehen »

Leerzeichen

Das Leerzeichen (auch Leerstelle, Leerschritt, bes. schweiz. Leerschlag, engl. space, blank) dient der Abgrenzung von Wörtern oder anderen Informationen innerhalb eines Textes.

Neu!!: Chinesische Schrift und Leerzeichen · Mehr sehen »

Lingua franca

Die Lingua franca (für fränkische Sprache) ist eine romanisch basierte Pidgin-Sprache, die im Mittelalter durch den Sprachkontakt zwischen Romanen und Sprechern nichtromanischer Sprachen, insbesondere des Arabischen, entstand und als Handels- und Verkehrssprache bis ins 19.

Neu!!: Chinesische Schrift und Lingua franca · Mehr sehen »

Liste der IPA-Zeichen

Diese Liste der Zeichen des Internationalen Phonetischen Alphabets (IPA) ordnet die Lautschrift­zeichen nach Ähnlichkeit mit Graphem bzw.

Neu!!: Chinesische Schrift und Liste der IPA-Zeichen · Mehr sehen »

Liste von Transkriptionssystemen für die chinesischen Sprachen

Die Liste von Transkriptionssystemen für die chinesischen Sprachen bietet eine Übersicht über die für die chinesischen Sprachen entworfenen Transkriptionssysteme.

Neu!!: Chinesische Schrift und Liste von Transkriptionssystemen für die chinesischen Sprachen · Mehr sehen »

Liu Zongyuan

Liu Zongyuan Liu Zongyuan (柳宗元, Pinyin: Liǔ Zōngyuán, Wade-Giles: Liu Tsung-yüan; * 773; † 819) war ein reformkonfuzianischer Beamtengelehrter der späten Tang-Dynastie.

Neu!!: Chinesische Schrift und Liu Zongyuan · Mehr sehen »

Logografie

Als Logografie (von und gráphein ‚schreiben‘, etwa „Schrift aus Wortzeichen“) bezeichnet man eine Art von Schriftzeichensystemen, in denen die Bedeutung der einzelnen Sprachausdrücke durch grafische Zeichen wiedergegeben wird.

Neu!!: Chinesische Schrift und Logografie · Mehr sehen »

Lu Xun

Luxun, Fotografie von 1930 Lu Xun (eigentlich; * 25. September 1881 in Shaoxing, Provinz Zhejiang, Kaiserreich China; † 19. Oktober 1936 in Shanghai) war ein chinesischer Schriftsteller und Intellektueller der von der Beida (Peking-Universität) ausgehenden Bewegung des vierten Mai, der sich mit anderen Intellektuellen an der Baihua-Bewegung beteiligte, einer Reformbewegung für literarisches Genre und Stil.

Neu!!: Chinesische Schrift und Lu Xun · Mehr sehen »

Macau

Macau ist eine etwa 50 Kilometer westlich von Hongkong gelegene Sonderverwaltungszone der Volksrepublik China.

Neu!!: Chinesische Schrift und Macau · Mehr sehen »

Mandala

''Garbhadhatu Mandala'' (Japan) Detail eines Sandmandalas Mandala (Sanskrit, n., मण्डल, maṇḍala, „Kreis“, tib.: དཀྱིལ་འཁོར།, dkyil 'khor) ist ein figurales oder in der Form des Yantra geometrisches Schaubild, das im Hinduismus und Buddhismus in der Kultpraxis eine magische oder religiöse Bedeutung besitzt.

Neu!!: Chinesische Schrift und Mandala · Mehr sehen »

Mandarin (Sprache)

Mandarin ist die sprecherreichste unter den chinesischen Sprachen bzw.

Neu!!: Chinesische Schrift und Mandarin (Sprache) · Mehr sehen »

Mao Zedong

Offizielles Porträt Mao Zedongs am Tor des Himmlischen Friedens Die „Mao-Bibel“, deutschsprachige Ausgabe, Peking 1972 Mao Zedong oder Mao Tse-tung (IPA–Umschrift,; * 26. Dezember 1893 in Shaoshan; † 9. September 1976 in Peking) war ein chinesischer Revolutionär, Politiker und Autor.

Neu!!: Chinesische Schrift und Mao Zedong · Mehr sehen »

Matteo Ricci

Matteo Ricci, Gemälde von Emmanuel Pereira (auch Yu Wen-hui) von 1610 Weltkarte der 10.000 Länder (japanische Kopie von 1604?) Ricci in traditioneller chinesischer Kleidung Spanische Miniatur des Matteo Ricci Karte des Fernen Ostens von Matteo Ricci, 1602 Karte des Matteo Ricci von 1600 Ricci und einer seiner prominenten Konvertiten, Xu Guangqi (Kupferstich aus Athanasius Kirchers Buch China illustrata, 1667) Eine Manuskriptseite des Portugiesisch-Chinesischen Wörterbuches, von Matteo Ricci und Miguel Ruggieri. Zhalan-Friedhof in Peking Matteo Ricci (* 6. Oktober 1552 in Macerata, Italien; † 11. Mai 1610 in Peking) war ein italienischer Priester und Angehöriger des Jesuitenordens, dessen missionarische Tätigkeit in China während der Ming-Dynastie den Beginn der Verbreitung des Christentums in China einläutete.

Neu!!: Chinesische Schrift und Matteo Ricci · Mehr sehen »

Min (Sprache)

Qiongwen (Hainan) Min ist der Überbegriff für mehrere chinesische Sprachen, die aus der chinesischen Provinz Fujian stammen und heute auch in Guangdong, Hainan, auf Taiwan sowie unter den Überseechinesen in Südostasien gesprochen werden.

Neu!!: Chinesische Schrift und Min (Sprache) · Mehr sehen »

Morphem

Morphem ist ein Fachausdruck der Linguistik für die kleinste Spracheinheit, die eine konstante Bedeutung oder grammatische Funktion hat.

Neu!!: Chinesische Schrift und Morphem · Mehr sehen »

Nicolas Trigault

Nicolas Trigault in chinesischem Kostüm Nicolas Trigault, latinisiert Trigautius (chines.: 金尼閣 / 金尼阁; Pinyin: Jīn Nígé); (* 3. März 1577 in Douai; † 14. November 1628 in Hangzhou), war Mitglied der Societas Jesu und ein niederländischer Missionar.

Neu!!: Chinesische Schrift und Nicolas Trigault · Mehr sehen »

Orakelknochen

Orakel-Schriftzeichen auf einem Schildkrötenpanzer Ein Orakelknochen Auf Orakelknochen aus Yinxu, die während der Shang-Dynastie (ca. 1600–1000 v. Chr.) entstanden, finden sich die ersten Zeugnisse der chinesischen Schrift, die sogenannte Orakel-Schrift, auch Orakelknocheninschrift genannt oder als Schildkrötenpanzer- und Tierknochenschrift bekannt.

Neu!!: Chinesische Schrift und Orakelknochen · Mehr sehen »

Orthographie

ORTHOGRAPHIA 1711 Ein frühes Lehrbuch der Orthographie 1746 Die Orthographie (auch Orthografie; von lateinisch orthographia, orthós „aufrecht“, „richtig“ und -graphie) oder Rechtschreibung ist die allgemein übliche Schreibweise der Wörter einer Sprache in der verwendeten Schrift.

Neu!!: Chinesische Schrift und Orthographie · Mehr sehen »

Ostasien

Ostasien ist eine Subregion im Osten Asiens.

Neu!!: Chinesische Schrift und Ostasien · Mehr sehen »

Papier

Stapel von Blattpapier Papier (von, aus ‚ Papyrusstaude‘) ist ein flächiger Werkstoff, der im Wesentlichen aus Fasern meist pflanzlicher Herkunft besteht und durch Entwässerung einer Fasersuspension auf einem Sieb gebildet wird.

Neu!!: Chinesische Schrift und Papier · Mehr sehen »

Peking

Peking (auch Beijing) ist die Hauptstadt der Volksrepublik China.

Neu!!: Chinesische Schrift und Peking · Mehr sehen »

Peking-Dialekt

Als Peking-Dialekt (auch) oder Pekinger Mandarin wird die in und um Peking gesprochene regionale Variante der chinesischen Sprache bezeichnet.

Neu!!: Chinesische Schrift und Peking-Dialekt · Mehr sehen »

Phon (Linguistik)

In der Linguistik ist das Phon (auch: Laut, Sprachlaut) die kleinste unterscheidbare „Lauteinheit im Lautkontinuum“ – ein minimales Schallsegment, das noch als selbständig wahrgenommen wird.

Neu!!: Chinesische Schrift und Phon (Linguistik) · Mehr sehen »

Phonogramm

Ein Phonogramm ist ein Graphem, welches ein Phonem oder eine Kombination von Phonemen repräsentiert.

Neu!!: Chinesische Schrift und Phonogramm · Mehr sehen »

Piktogramm

Rauch- und Sprechverbotszeichen Basketball-Piktogramm der Olympischen Spiele 1972 von Grafiker Otl Aicher Ein Piktogramm (von ‚gemalt‘, ‚Bild‘ und gráphein ‚schreiben‘) ist ein einzelnes Symbol bzw.

Neu!!: Chinesische Schrift und Piktogramm · Mehr sehen »

Pinsel

Verschiedene Malpinsel Ein Pinsel ist ein Werkzeug zum Auftragen von Flüssigkeiten, beispielsweise Tinte oder Farbe.

Neu!!: Chinesische Schrift und Pinsel · Mehr sehen »

Pinyin

Hanyu Pinyin Fang'an, meist nur kurz Pinyin, zur Abgrenzung von Tongyong Pinyin auch Hanyu Pinyin genannt, ist die offizielle chinesische Romanisierung des Hochchinesischen in der Volksrepublik China.

Neu!!: Chinesische Schrift und Pinyin · Mehr sehen »

Politiker

Als Politiker wird eine Person bezeichnet, die ein politisches Amt oder Mandat innehat oder in sonstiger Weise dauerhaft politisch wirkt.

Neu!!: Chinesische Schrift und Politiker · Mehr sehen »

Prestige

Prestige bezeichnet den Ruf (Leumund) einer Person, einer Gruppe von Personen, einer Institution oder auch einer Sache (z. B. eines Gegenstandes, eines Ortes) in der Öffentlichkeit eines bestimmten kulturellen Umfeldes.

Neu!!: Chinesische Schrift und Prestige · Mehr sehen »

Qin Shihuangdi

Qin Shi Huang Di (eigentlich Ying Zheng; * 259 v. Chr. in Handan; † 10. September 210 v. Chr. in Shaqiu) war der Gründer der chinesischen Qin-Dynastie (221–207 v. Chr.) sowie des chinesischen Kaiserreiches.

Neu!!: Chinesische Schrift und Qin Shihuangdi · Mehr sehen »

Qin-Dynastie

Gebiet der Qin-Dynastie um 210 v. Chr. Die Qin-Dynastie war die erste Dynastie des chinesischen Kaiserreiches.

Neu!!: Chinesische Schrift und Qin-Dynastie · Mehr sehen »

Qing-Dynastie

Direkt kontrollierte (gelb und hellgelb) und tributpflichtige (orange) Gebiete des ''Qing-Kaiserreich'' zur Zeit ihrer größten Ausbreitung 1820. Die Qing-Dynastie (mandschurisch ᡩᠠᡳᠴᡳᠩ ᡤᡠᡵᡠᠨ Daicing Gurun) oder Mandschu-Dynastie wurde 1616 von den Mandschu unter Nurhaci begründet und herrschte ab 1644 im Kaiserreich China.

Neu!!: Chinesische Schrift und Qing-Dynastie · Mehr sehen »

Radikal (chinesische Schrift)

Radikale von 1 bis 126 (die roten Zahlen geben die Anzahl der Striche an) Radikale von 127 bis 214 (die roten Zahlen geben die Anzahl der Striche an) Ein Radikal (von) bzw.

Neu!!: Chinesische Schrift und Radikal (chinesische Schrift) · Mehr sehen »

Rainer Hesse

Rainer Hesse (* 28. März 1938 in Königsberg) ist ein deutscher und niederländischer Dichter und Autor wissenschaftlicher Werke und literarischer Übersetzer.

Neu!!: Chinesische Schrift und Rainer Hesse · Mehr sehen »

Regelschrift

九成宫醴泉铭 von Ouyang Xun (557 – 641) Die Regelschrift (jap. 楷書, Kaisho) ist eine der fünf Hauptkategorien der chinesischen Kalligrafie.

Neu!!: Chinesische Schrift und Regelschrift · Mehr sehen »

Reibstein

Reibstein mit Stangentusche und Wasserbehälter Aufwändig gestalteter Reibstein Der Reibstein (jap. 硯, suzuri, kor. 벼루, byeoru) ist einer der vier Schätze des Gelehrtenzimmers im traditionellen China.

Neu!!: Chinesische Schrift und Reibstein · Mehr sehen »

Renmin Ribao

Erstausgabe der Renmin Ribao Renmin Ribao ist ein Parteiorgan der Kommunistischen Partei Chinas und mit einer Auflagenhöhe von etwa 2,5 Millionen Exemplaren neben Cankao Xiaoxi eine der zwei größten Zeitungen der Volksrepublik China.

Neu!!: Chinesische Schrift und Renmin Ribao · Mehr sehen »

Republik China (1912–1949)

Die Republik China, auch als Nationalchina oder National-China bekannt, wurde im Jahr 1912 ausgerufen.

Neu!!: Chinesische Schrift und Republik China (1912–1949) · Mehr sehen »

Republik China (Taiwan)

Die Republik China (weithin bekannt als Taiwan), in der Schweiz und in Österreich amtlich Taiwan (Chinesisches Taipei), auch Taiwan (ROC) bzw.

Neu!!: Chinesische Schrift und Republik China (Taiwan) · Mehr sehen »

Romanisierung

Romanisierung bezeichnet die Übernahme der lateinischen Sprache und römischen Zivilisation durch andere, meist unterworfene Völker.

Neu!!: Chinesische Schrift und Romanisierung · Mehr sehen »

Satzzeichen

Satzzeichen sind Sonderzeichen einer Schrift, die der Strukturierung und auch der Sinn­gebung des Satzbaus dienen.

Neu!!: Chinesische Schrift und Satzzeichen · Mehr sehen »

Sawndip

Zhuang-Zeichen oder Sawndip sind aus chinesischen Zeichen zusammengesetzte Logogramme und werden von den Zhuang im chinesischen Autonomen Gebiet Guangxi benutzt.

Neu!!: Chinesische Schrift und Sawndip · Mehr sehen »

Südkorea

Satellitenbild von Südkorea Die Republik Korea (kor. 대한민국, 大韓民國,, Daehan Minguk), meist Südkorea genannt, liegt in Ostasien und nimmt den südlichen Teil der Koreanischen Halbinsel ein.

Neu!!: Chinesische Schrift und Südkorea · Mehr sehen »

Südliche und Nördliche Dynastien

Die Zeit der Südlichen und Nördlichen Dynastien ist nach der chinesischen Geschichtsschreibung die Zeit vom Ende der Jin-Dynastie bis zum Beginn der Sui-Dynastie, also der Zeitraum von 420 bis 581.

Neu!!: Chinesische Schrift und Südliche und Nördliche Dynastien · Mehr sehen »

Südostasien

Lage Südostasiens Kartographie ''Südostasien'' Südostasien ist ein Teil des asiatischen Kontinents und umfasst die Länder, die sich östlich von Indien und südlich von China befinden.

Neu!!: Chinesische Schrift und Südostasien · Mehr sehen »

Schreibgerät

Die chinesischen Vier Schätze des Gelehrtenzimmers Schreibgeräte dienen dem Schreiben, dem Aufbringen von Schriftzeichen auf einem Untergrund.

Neu!!: Chinesische Schrift und Schreibgerät · Mehr sehen »

Schreibpinsel

zwei Schreibpinsel Pinselhaltung Der Schreibpinsel (jap. 筆, fude, kor. 붓, but) ist das wichtigste Werkzeug der chinesischen Kalligrafie und Malerei.

Neu!!: Chinesische Schrift und Schreibpinsel · Mehr sehen »

Schrift

Das Wort Schrift steht unter anderem für Zeichensysteme zur Bewahrung und Weitergabe von gesprochener oder anders kodierter Information.

Neu!!: Chinesische Schrift und Schrift · Mehr sehen »

Schriftart

Als Schriftart bezeichnet man in der Typografie die grafische Gestaltung einer Satzschrift.

Neu!!: Chinesische Schrift und Schriftart · Mehr sehen »

Schriftkultur

Frau in Bibliothek Hemingways Schriftkultur (zu lateinisch cultura, „Pflege“, „Bearbeitung“) bezeichnet die Tradierung und Übermittlung kultureller Zeugnisse, Normen, Werte und Leistungen durch Schrift.

Neu!!: Chinesische Schrift und Schriftkultur · Mehr sehen »

Schriftreform

Eine Schriftreform ist ein meist staatlicher Eingriff in die Schreibgewohnheiten einer Sprachgemeinschaft, meist mit politischem Hintergrund.

Neu!!: Chinesische Schrift und Schriftreform · Mehr sehen »

Schriftzeichen

Schriftzeichen (als Synonym zu „sprachliches Zeichen“ auch Signe) sind die kleinsten im Schreibfluss aufeinanderfolgenden Einheiten einer Schrift (z. B. des lateinischen- und kyrillischen Alphabets, des Devanagari, des Kana-Syllabars oder der Sinogramme).

Neu!!: Chinesische Schrift und Schriftzeichen · Mehr sehen »

Seide

Farbauswahl gefärbter Seide Seide (von mittellateinisch seta) ist ein tierischer Faserstoff.

Neu!!: Chinesische Schrift und Seide · Mehr sehen »

Semantik

Semantik (von), auch Bedeutungslehre, nennt man die Theorie oder Wissenschaft von der Bedeutung der Zeichen.

Neu!!: Chinesische Schrift und Semantik · Mehr sehen »

Shang-Dynastie

Gebiet der Shang-Dynastie Örtlichkeit der Shang-Dynastie Die Shang-Dynastie wird traditionell als die zweite Dynastie in der chinesischen Geschichte angesehen.

Neu!!: Chinesische Schrift und Shang-Dynastie · Mehr sehen »

Shanghai

Shanghai, im Deutschen Schanghai, ist die bedeutendste Industriestadt der Volksrepublik China und eine der größten Städte der Welt.

Neu!!: Chinesische Schrift und Shanghai · Mehr sehen »

Shuowen Jiezi

Deckblatt eines Nachdruckes des Lexikons Shuowen jiezi Das Shuowen Jiezi ist das erste Zeichenlexikon der chinesischen Schrift, genauer der kleinen Siegelschrift.

Neu!!: Chinesische Schrift und Shuowen Jiezi · Mehr sehen »

Siegel

Siegellack, Siegel, Siegelstempel Aachener Marienstifts in Form einer Mandorla, Hans von Reutlingen, 1528 Siegelurkunde Das Siegel (von) ist eine Form der Beglaubigung von Urkunden oder Sicherstellung (Verschluss) der Unversehrtheit von Gegenständen oder Behältnissen (Briefumschlag, Tür) mithilfe eines Siegelstempels oder, sphragistisch (siegelkundlich) korrekt, eines Typars, der in eine weiche, erhärtende Masse gedrückt wird (Siegelklumpen aus Siegellack, Wachs, früher Ton etc.). Oft wird zwischen „Siegel“ als Abdruck und „Siegelstempel“ als Prägewerkzeug begrifflich nicht unterschieden.

Neu!!: Chinesische Schrift und Siegel · Mehr sehen »

Siegelschrift

Kleine Siegelschrift aus der Qin-Dynastie Die Siegelschrift ist eine der fünf Hauptkategorien der chinesischen Kalligrafie.

Neu!!: Chinesische Schrift und Siegelschrift · Mehr sehen »

Silbe

Die Silbe (von, ‚Zusammenfassung‘, ‚Silbe‘) ist ein grammatischer beziehungsweise linguistischer Begriff, der eine Einheit aus einem oder mehreren aufeinanderfolgenden Lauten bzw.

Neu!!: Chinesische Schrift und Silbe · Mehr sehen »

Singapur

Singapur (amtlich Republik Singapur,,,, auch:, Tamil சிங்கப்பூர் குடியரசு Ciṅkappūr Kudiyarasu) ist ein Insel- und Stadtstaat und der flächenmäßig kleinste Staat Südostasiens.

Neu!!: Chinesische Schrift und Singapur · Mehr sehen »

Sprachreform

Eine Sprachreform im weiteren Sinn entspringt in den meisten Fällen dem Bestreben, durch Vereinheitlichung einer Sprache das Volk, das diese Sprache benutzt, ebenfalls zu einigen und seine nationalstaatliche Unabhängigkeit zu fördern bzw.

Neu!!: Chinesische Schrift und Sprachreform · Mehr sehen »

Stangentusche

Reibstein mit Stangentusche Die Stangentusche, auch Blocktusche genannt, dient als feste Form zur Aufbewahrung und Transport von Tusche (jap. 墨, sumi, kor. 먹, meok).

Neu!!: Chinesische Schrift und Stangentusche · Mehr sehen »

Suffix

Suffix (von lat. suffixum; zuweilen auch Postfix und in der traditionellen Grammatik auch Nachsilbe genannt) ist in der Sprachwissenschaft (und zwar genauer in der linguistischen Morphologie) die Bezeichnung für ein Affix, das seiner jeweiligen Basis nachfolgt.

Neu!!: Chinesische Schrift und Suffix · Mehr sehen »

Sui-Dynastie

Das Reich der Sui-Dynastie, 610 n. Chr. Die Sui-Dynastie (581–618) zählte trotz ihrer Kurzlebigkeit zu den großen Dynastien des Kaiserreichs China, da das Land unter ihrer Herrschaft nach einer langen Periode der Zersplitterung der Zentralmacht seit dem Untergang der Han-Dynastie im Jahr 220 erstmals wiedervereinigt wurde.

Neu!!: Chinesische Schrift und Sui-Dynastie · Mehr sehen »

Symbol

Sternbildes Löwe Der Terminus Symbol (altgriechisch σύμβολον sýmbolon ‚Erkennungszeichen‘) oder auch Sinnbild wird im Allgemeinen für Bedeutungsträger (Zeichen, Wörter, Gegenstände, Vorgänge etc.) verwendet, die eine Vorstellung bezeichnen (von etwas, das nicht gegenwärtig sein muss).

Neu!!: Chinesische Schrift und Symbol · Mehr sehen »

Synonym

Synonyme (von synōnymos, bestehend aus σύν syn „zusammen“ und ὄνομα ónoma „Name“) sind sprachliche oder lexikalische Ausdrücke und Zeichen, die den gleichen oder einen sehr ähnlichen Bedeutungsumfang haben.

Neu!!: Chinesische Schrift und Synonym · Mehr sehen »

Syntax

Unter Syntax (von de und de) versteht man allgemein ein Regelsystem zur Kombination elementarer Zeichen zu zusammengesetzten Zeichen in natürlichen oder künstlichen Zeichensystemen.

Neu!!: Chinesische Schrift und Syntax · Mehr sehen »

Taiping-Aufstand

1854 von den Taiping kontrolliertes Gebiet (rot) Der Taiping-Aufstand (1851–1864) war eine Konfrontation zwischen dem Kaiserreich China unter der niedergehenden Qing-Dynastie und der Taiping-Bewegung.

Neu!!: Chinesische Schrift und Taiping-Aufstand · Mehr sehen »

Tang-Dynastie

Gebiet der Tang-Dynastie um das Jahr 663 Die Tang-Dynastie war eine chinesische Kaiserdynastie, die von 618 bis 907 an der Macht war.

Neu!!: Chinesische Schrift und Tang-Dynastie · Mehr sehen »

Tinte

Tintenfass Tintenpatronen Tinte („gefärbtes Wasser“) ist eine intensiv gefärbte und färbende Flüssigkeit.

Neu!!: Chinesische Schrift und Tinte · Mehr sehen »

Transkription (Schreibung)

Unter Transkription (von ‚hinüber‘ und scribere ‚schreiben‘) versteht man im engeren Sinne eine Umschrift (also die Übertragung sprachlicher Ausdrücke von einem Schriftsystem in ein anderes), die auf der Aussprache basiert, mit Hilfe einer phonetisch definierten Lautschrift oder eines anderen Basisalphabets als Lautschriftersatz.

Neu!!: Chinesische Schrift und Transkription (Schreibung) · Mehr sehen »

Vier Schätze des Gelehrtenzimmers

Inhalt der Schachtel Die Vier Schätze des Gelehrtenzimmers waren im traditionellen Kaiserreich China die Gegenstände, die ein Gelehrter zum Schreiben und Malen brauchte.

Neu!!: Chinesische Schrift und Vier Schätze des Gelehrtenzimmers · Mehr sehen »

Volksrepublik China

Die Volksrepublik China, allgemein als China bezeichnet, ist ein am 1.

Neu!!: Chinesische Schrift und Volksrepublik China · Mehr sehen »

Wa-Staat

Gebiete unter Kontrolle der United Wa State Army (2015) Der Wa-Staat ist ein quasi autonomer, aber nicht offiziell anerkannter Staat in Myanmar.

Neu!!: Chinesische Schrift und Wa-Staat · Mehr sehen »

Wabi-Sabi

茶碗, ''Chawan''): Die unsymmetrische Struktur und raue Gestalt der Schale werden ergänzt durch die langsame Verfärbung der Glasur, wie sie der Gebrauch mit sich bringt. Zengarten im Ryōan-ji, Kyōto Wabi-Sabi (jap. 侘寂) ist ein japanisches ästhetisches Konzept (Konzept der Wahrnehmung von Schönheit).

Neu!!: Chinesische Schrift und Wabi-Sabi · Mehr sehen »

Wade-Giles

Das Wade-Giles-System (IPA) zur phonetischen Umschrift der chinesischen Zeichen bzw.

Neu!!: Chinesische Schrift und Wade-Giles · Mehr sehen »

Wang Xizhi

Kalligrafie von Wang Xizhi. Anfang des Orchideenpavillons Wang Xizhi (* 307 in der heutigen Provinz Shandong; † 365), geboren in der Schlussphase der Westlichen Jin-Dynastie, ist einer der bedeutendsten chinesischen Kalligrafen.

Neu!!: Chinesische Schrift und Wang Xizhi · Mehr sehen »

Wang Zhao

Wang Zhao (* in Tianjing, Kreis Pingshan, Provinz Hebei; † 12. Februar 1970) war ein Politiker der Volksrepublik China.

Neu!!: Chinesische Schrift und Wang Zhao · Mehr sehen »

Wei-Dynastie

Die Wei-Dynastie (220–265) war eines der Drei Reiche, in die China nach dem Zusammenbruch der Han-Dynastie zerbrach.

Neu!!: Chinesische Schrift und Wei-Dynastie · Mehr sehen »

Wort

Lateinischer Text ohne erkennbare Wortumbrüche Ein Wort ist eine selbständige sprachliche Einheit.

Neu!!: Chinesische Schrift und Wort · Mehr sehen »

Wortgrenze

Unter Wortgrenze versteht man den Anfang und/oder das Ende eines Wortes.

Neu!!: Chinesische Schrift und Wortgrenze · Mehr sehen »

Wu (Sprache)

Wu, auch Wu-Yue genannt, ist eine chinesische Sprache, die in der Volksrepublik China um die Mündung des Jangtsekiang herum gesprochen wird.

Neu!!: Chinesische Schrift und Wu (Sprache) · Mehr sehen »

Xiamen

Xiamen ist eine Küstenstadt im Südosten der Volksrepublik China und im Süden der Provinz Fujian.

Neu!!: Chinesische Schrift und Xiamen · Mehr sehen »

Xiang (Sprache)

Geographische Verbreitung der chinesischen Sprachen Xiang ist eine der chinesischen Sprachen.

Neu!!: Chinesische Schrift und Xiang (Sprache) · Mehr sehen »

Xixia-Schrift

Xixia-Zeichen für „Finger“ und „Zeh“ Buddhistischer Text in der Xixia-Schrift Die Xixia-Schrift (ältere Schreibung: Hsi-hsia-Schrift) war die Schrift der tangutischen Westlichen Xia-Dynastie im Nordwesten Chinas.

Neu!!: Chinesische Schrift und Xixia-Schrift · Mehr sehen »

Yi (Schrift)

Die Yi-Schrift (Yi: ꆈꌠꁱꂷ nuosu bburma oder chin.: 彝文 Yíwén) wird zum Schreiben der südwestchinesischen Minderheitensprache Yi verwendet.

Neu!!: Chinesische Schrift und Yi (Schrift) · Mehr sehen »

Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas

Das Zentralkomitee (ZK) der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) wird vom Parteitag der KPCh für fünf Jahre gewählt.

Neu!!: Chinesische Schrift und Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Chinas · Mehr sehen »

Zhuyin

Zhuyin oder voll Zhuyin Fuhao (auch Mandarin Phonetic Symbols I) ist eine nichtlateinische, phonetische Transkription für die chinesischen Schriftzeichen.

Neu!!: Chinesische Schrift und Zhuyin · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Chinesische Schriftzeichen, Chinesisches Schriftsystem, Chinesisches Schriftzeichen, Han-Schrift, Hànzì, Sinogramm, Sinographem.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »