Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Charles Darwin

Index Charles Darwin

Darwin mit 51 Jahren. Etwa in diesem Alter veröffentlichte er seine Evolutionstheorie. John Collier Unterschrift von Charles Darwin Charles Robert Darwin (* 12. Februar 1809 in Shrewsbury; † 19. April 1882 in Down House/Grafschaft Kent) war ein britischer Naturforscher.

285 Beziehungen: Aborigines, Académie des sciences, Adam Sedgwick, Adam Smith, Adrian Desmond, Agnostizismus, Albany (Australien), Albert Charles Seward, Alexander von Humboldt, Alfred Russel Wallace, Allerheiligenbucht, American Academy of Arts and Sciences, Anden, Angraecum sesquipedale, Argentinien, Art (Biologie), Asa Gray, Ascension, Asteroid, Athenaeum Club, Atoll, Australien, Autorenkürzel der Botaniker und Mykologen, Auxine, Azoren, Über die Entstehung der Arten, Bachelor, Bahía Blanca, Beagle-Kanal, Blüte, Botanik, British Association for the Advancement of Science, Carsten Herrmann-Pillath, Charles Bell (Anatom), Charles Darwin University, Charles Galton Darwin, Charles Lyell, Charles-Darwin-Nationalpark, Chester, Chile, Chiloé, Cholera, Chonos-Archipel, Christ’s College (Cambridge), Church of England, Concepción (Chile), Conrad Martens, Cordillera Darwin, Darwin (Begriffsklärung), Darwin (Falklandinseln), ..., Darwin (Mondkrater), Darwin (Northern Territory), Darwin-Medaille, Darwineum, Darwinfinken, David Hume, Deduktion, Der Ausdruck der Gemütsbewegungen bei dem Menschen und den Tieren, Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, Devonport (Marinebasis), Die Abstammung des Menschen und die geschlechtliche Zuchtwahl, Die Bildung der Ackererde durch die Tätigkeit der Würmer, Down House, Emma Darwin, Erasmus Darwin, Erdbeben, Ernst Dieffenbach, Ernst Mayr, Euklid, Euklidische Geometrie, Eve-Marie Engels, Evolution, Evolutionäre Erkenntnistheorie, Evolutionäre Ethik, Evolutionsökonomik, Evolutionsbiologie, Evolutionstheorie, Falklandinseln, Falmouth (Cornwall), Feuerland, Fleischfressende Pflanzen, Fliegen-Ragwurz, Floreana, Fossil, Francis Darwin, Frankreich, Franz M. Wuketits, Frederick William Hope, Fremdbestäubung, Friedrich Vieweg, Galapagosinseln, Genetische Variation, Geologe, Geological Society of London, Geologie, George Campbell, 8. Duke of Argyll, George Howard Darwin, Gewölle, Gradualismus, Heinrich Georg Bronn, Heterostylie, HMS Beagle (1820), Hobart, Horace Darwin, Hormon, Huxley-Wilberforce-Debatte, Hydrotherapie, Index Kewensis, Induktion (Philosophie), Insectenfressende Pflanzen, Insektenkunde, Isaac Newton, Isabela (Galápagos), Isla Darwin (Galápagos), James Francis Stephens, James R. Moore, Janet Browne, Jean-Baptiste de Lamarck, Johannes Hemleben, John Gould, John Graham (Bischof), John Herschel, John Murray (Verleger, 1808), John Stevens Henslow, Joseph Dalton Hooker, Josiah Wedgwood (Unternehmer, 1730), Julia Margaret Cameron, Julian Huxley, Julius Victor Carus, Kaikohe, Kalkstein, Kanarische Inseln, Kap Verde, Kapstadt, Karl Ernst von Baer, Käfer, Kent, Klerus, Kletterpflanze, Kokosinseln, Koleoptile, Korallenriff, Kränkungen der Menschheit, Kuhdung, Leonard Darwin, Letters on Geology, Linnean Society of London, London Borough of Bromley, Madagaskar, Magellanstraße, Malvern (Worcestershire), Marskrater, Mauritius, Megatherium, Mission (Christentum), Mistkäfer, Molukken, Mondkrater, Monte Darwin, Montevideo, Moostierchen, Mount Darwin (Tasmanien), Natural History Museum, Naturalistischer Fehlschluss, Naturgeschichte, Naturwissenschaft, Neuseeland, Nordinsel (Neuseeland), Nutation (Botanik), Orchideen, Out-of-Africa-Theorie, Pangenesistheorie, Papeete, Paradigma, Patagonien, Pazifischer Ozean, Peru, Pflanzenneurobiologie, Pflanzenphysiologie, Philosophie des Geistes, Phylogenese, Physikotheologie, Plankton, Plattwürmer, Pomaré IV., Population (Biologie), Port Jackson, Praia, Puka-Puka (Tuamotu-Inseln), Punta Alta, Quarantäne, Quiriquina, Radioaktivität, Rankenfußkrebse, Rebecca Stott, Regenwürmer, Reisekrankheit, Richard Owen, Riesenfaultier, Rio de Janeiro, Robert Chambers (Verleger, 1802), Robert Darwin, Robert Edmond Grant, Robert FitzRoy, Royal Geographical Society, Royal Medal, Royal Society, Salvador (Bahia), Samuel Butler (Gelehrter), Samuel Wilberforce, San Cristóbal (Galápagos), San Salvador (Galapagos), Santiago (Kap Verde), Santiago de Chile, Südafrika, Scharlach, Schildkröten, Selbstbestäubung, Selektion (Evolution), Sexuelle Selektion, Shrewsbury, Sigmund Freud, Simon’s Town, Skinke, Sklaverei, Smith, Elder & Co., Sozialdarwinismus, Soziobiologie, Spanische Sprache, St. Helena (Insel), Subtropen, Sydney, Sydney Cove, Syms Covington, Synthetische Evolutionstheorie, Tahiti, Talcahuano, Tauben, Taxidermie, Taxonomie, Te Waimate Mission, Teleologie, Teneriffa, Terceira (Insel), Ternate, Ternate-Manuskript, The Mount, The University of Edinburgh, The Zoology of the Voyage of H.M.S. Beagle, Theodosius Dobzhansky, Theologie, Theorie, Thomas Campbell Eyton, Thomas Charles Hope, Thomas Eyton, Thomas Henry Huxley, Thomas Junker, Thomas Robert Malthus, Tropischer Regenwald, Tuamotu-Archipel, Ulrich Kutschera, Unitarismus (Religion), University of Cambridge, Unterart, Uruguay, Valdivia, Valparaíso, Vanity Fair (englisches Magazin), Varietät (Biologie), Vereinigtes Königreich, Verhaltensbiologie, Wales, Westminster Abbey, William Darwin Fox, William Paley (Theologe), William Thomson, 1. Baron Kelvin, William Whewell, Zoo Rostock, Zoologe, (1991) Darwin, 100 Greatest Britons, 12. Februar, 1809, 1882, 19. April. Erweitern Sie Index (235 mehr) »

Aborigines

Flagge der Aborigines Die Aborigines (englisch, „Ureinwohner“) sind die Ureinwohner Australiens.

Neu!!: Charles Darwin und Aborigines · Mehr sehen »

Académie des sciences

Ludwig XIV. wohnt mit Colbert der Gründung der Académie bei (1666) Ludwig XIV. besucht die Académie des sciences 1671 Académie des sciences 1698 Die Pariser Académie des sciences de l’Institut de France, traditionell nur Académie des sciences (Akademie der Wissenschaften) genannt, ist eine der fünf Akademien, die zum Institut de France zusammengeschlossen wurden.

Neu!!: Charles Darwin und Académie des sciences · Mehr sehen »

Adam Sedgwick

Adam Sedgwick 1832 Adam Sedgwick (* 22. März 1785 in Dent, Yorkshire; † 27. Januar 1873 in Cambridge) war einer der Begründer der modernen Geologie.

Neu!!: Charles Darwin und Adam Sedgwick · Mehr sehen »

Adam Smith

Adam Smith (1787) Unterschrift Adam Smiths Adam Smith, FRSA (getauft am in Kirkcaldy, Grafschaft Fife, Schottland; † 17. Juli 1790 in Edinburgh), war ein schottischer Moralphilosoph und Aufklärer und gilt als Begründer der klassischen Nationalökonomie.

Neu!!: Charles Darwin und Adam Smith · Mehr sehen »

Adrian Desmond

Adrian J. Desmond (* 1947) ist ein britischer Wissenschaftshistoriker, bekannt für eine Biographie von Charles Darwin, die er zusammen mit James R. Moore schrieb, und Veröffentlichungen zur Geschichte der Evolutionslehre.

Neu!!: Charles Darwin und Adrian Desmond · Mehr sehen »

Agnostizismus

Thomas Henry Huxley prägte den Begriff des Agnostizismus entscheidend. Agnostizismus (latinisierte Form des griechischen ἀγνωστικισμός, a-gnōstikismós von altgriechisch ἀγνῶσις, a-gnō̂sis ohne Wissen, ohne Erkenntnis) ist die philosophische Ansicht, dass Annahmen – insbesondere theologische, die die Existenz oder Nichtexistenz einer höheren Instanz, beispielsweise eines Gottes, betreffen – ungeklärt oder nicht klärbar sind.

Neu!!: Charles Darwin und Agnostizismus · Mehr sehen »

Albany (Australien)

Albany ist eine Stadt im australischen Bundesstaat Western Australia (Westaustralien).

Neu!!: Charles Darwin und Albany (Australien) · Mehr sehen »

Albert Charles Seward

Albert Charles Seward (* 9. Oktober 1863 in Lancaster; † 11. April 1941 in Oxford) war ein britischer Botaniker und Geologe.

Neu!!: Charles Darwin und Albert Charles Seward · Mehr sehen »

Alexander von Humboldt

Joseph Stieler, 1843 Humboldts Unterschrift Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt (* 14. September 1769 in Berlin; † 6. Mai 1859 ebenda) war ein deutscher Naturforscher mit einem weit über Europa hinausreichenden Wirkungsfeld.

Neu!!: Charles Darwin und Alexander von Humboldt · Mehr sehen »

Alfred Russel Wallace

Alfred Russel Wallace Alfred Russel Wallace OM (* 8. Januar 1823 in Usk, Monmouthshire; † 7. November 1913 in Broadstone, Dorset) war ein britischer Naturforscher.

Neu!!: Charles Darwin und Alfred Russel Wallace · Mehr sehen »

Allerheiligenbucht

Weltraumaufnahme vom April 1997 Die Allerheiligenbucht ist eine Bucht im brasilianischen Bundesstaat Bahia und Namensgeber dieses Staates.

Neu!!: Charles Darwin und Allerheiligenbucht · Mehr sehen »

American Academy of Arts and Sciences

Die American Academy of Arts and Sciences (kurz American Academy) ist eine der ältesten und angesehensten Ehrengesellschaften der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Charles Darwin und American Academy of Arts and Sciences · Mehr sehen »

Anden

Die Anden (Quechua Anti bzw. Antis) sind die längste (über dem Meeresspiegel befindliche) Gebirgskette der Erde und das höchste Gebirge außerhalb Asiens.

Neu!!: Charles Darwin und Anden · Mehr sehen »

Angraecum sesquipedale

Angraecum sesquipedale, gelegentlich auch Stern von Madagaskar oder Sternorchidee genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Orchideen (Orchidaceae), die als Epiphyt oder Lithophyt an der Ostküste Madagaskars heimisch ist.

Neu!!: Charles Darwin und Angraecum sesquipedale · Mehr sehen »

Argentinien

Argentinien ist eine Republik im Süden Südamerikas.

Neu!!: Charles Darwin und Argentinien · Mehr sehen »

Art (Biologie)

Knapp die Hälfte aller heute lebenden bekannten Arten sind Insekten Die Art, auch Spezies oder Species (abgekürzt oft spec., von ‚Art‘), ist die Grundeinheit der biologischen Systematik.

Neu!!: Charles Darwin und Art (Biologie) · Mehr sehen »

Asa Gray

Asa Gray Asa Gray (* 18. November 1810 in Paris, New York; † 30. Januar 1888 in Cambridge, Massachusetts) war ein US-amerikanischer Botaniker.

Neu!!: Charles Darwin und Asa Gray · Mehr sehen »

Ascension

Ascension (offiziell) ist eine 88 km² große tropische Insel im Südatlantik zwischen Afrika und Südamerika, die zum Britischen Überseegebiet St. Helena, Ascension und Tristan da Cunha gehört.

Neu!!: Charles Darwin und Ascension · Mehr sehen »

Asteroid

Als Asteroiden (von), Kleinplaneten oder Planetoiden werden astronomische Kleinkörper bezeichnet, die sich auf keplerschen Umlaufbahnen um die Sonne bewegen, größer als Meteoroiden (Millimeter bis Meter), aber kleiner als Zwergplaneten (tausend Kilometer) sind.

Neu!!: Charles Darwin und Asteroid · Mehr sehen »

Athenaeum Club

Der Athenaeum Club in südöstlicher Ansicht (2006) Der Athenaeum Club (1830er Jahre) Lobby des Athenaeum Club, Gravur von 1845 Der Athenaeum Club ist einer der renommiertesten britischen Clubs in London.

Neu!!: Charles Darwin und Athenaeum Club · Mehr sehen »

Atoll

Das aus mehr als 40 Motus bestehende Atoll Atafu Ein Atoll ist ein ringförmiges Riff, in der Regel ein Korallenriff, das eine Lagune umschließt.

Neu!!: Charles Darwin und Atoll · Mehr sehen »

Australien

Der Staat Australien (Langform Commonwealth of Australia, liegt auf der Südhalbkugel nordwestlich von Neuseeland und südlich von Indonesien, Osttimor und Papua-Neuguinea.

Neu!!: Charles Darwin und Australien · Mehr sehen »

Autorenkürzel der Botaniker und Mykologen

Die Autorenkürzel der Botaniker und Mykologen sind weltweit verwendete Namenskürzel für Autoren von botanischen oder mykologischen Erstbeschreibungen, Neukombinationen von Taxa oder Autoren von wichtigen Publikationen zur Systematik in der Botanik und Mykologie, die als Bestandteil der botanischen Namenkunde anzusehen sind.

Neu!!: Charles Darwin und Autorenkürzel der Botaniker und Mykologen · Mehr sehen »

Auxine

Chemische Struktur von Indol-3-essigsäure, dem wichtigsten Auxin Gesunde ''Arabidopsis thaliana'' Pflanze (links) neben einem Mutant der Auxin-Signaltransduktion Die Auxine (altgr. αὐξάνω auxánō „ich wachse“) sind eine Gruppe von natürlichen und synthetischen Wachstumsregulatoren mit multipler Wirkung auf Wachstums- und Differenzierungsprozesse bei Gefäßpflanzen und einer spezifischen Wirkung im Protonema der Laubmoose.

Neu!!: Charles Darwin und Auxine · Mehr sehen »

Azoren

Die Azoren (portugiesisch Ilhas dos Açores, zu deutsch: Habichtsinseln) sind eine Gruppe von portugiesischen Atlantikinseln (Hauptinsel São Miguel).

Neu!!: Charles Darwin und Azoren · Mehr sehen »

Über die Entstehung der Arten

Titelseite der 1. Auflage von 1859 Über die Entstehung der Arten (englisch: On the Origin of Species) ist das Hauptwerk des britischen Naturforschers Charles Darwin (1809–1882).

Neu!!: Charles Darwin und Über die Entstehung der Arten · Mehr sehen »

Bachelor

Der Bachelor (oder, auch Bakkalaureus oder Baccalaureus bzw. Bakkalaurea oder Baccalaurea) ist der niedrigste akademische Grad und üblicherweise der erste Abschluss eines gestuften Studiums an einer Hochschule oder eine staatliche Abschlussbezeichnung nach erfolgreichem Studium an einer Berufsakademie.

Neu!!: Charles Darwin und Bachelor · Mehr sehen »

Bahía Blanca

Kathedrale in Bahía Blanca Bahía Blanca ist die Hauptstadt des gleichnamigen Partido Bahía Blanca im östlichen Argentinien.

Neu!!: Charles Darwin und Bahía Blanca · Mehr sehen »

Beagle-Kanal

Der Beagle-Kanal ist eine natürliche Wasserstraße im Süden Feuerlands an der Südspitze Südamerikas, die den Atlantik mit dem Pazifik verbindet.

Neu!!: Charles Darwin und Beagle-Kanal · Mehr sehen »

Blüte

Stempel (Pistill) Angiospermenblüte Die Blüte einer Pflanze ist – in weitgefasster Definition – ein erst nach Eintritt der Blühreife zu beobachtender unverzweigter Kurzspross mit begrenztem Wachstum, dessen Blätter indirekt oder direkt im Dienst der geschlechtlichen Fortpflanzung stehen: indirekt als Schutz- oder Anlockungsorgane (Blütenhülle), direkt durch die Bildung der Fortpflanzungsorgane (Staubblätter und Fruchtblätter).

Neu!!: Charles Darwin und Blüte · Mehr sehen »

Botanik

Eine Pflanzengesellschaft im Ruwenzori-Gebirge Die Botanik (von botáne‚ ‚Weide-, Futterpflanze‘) erforscht als Pflanzenkunde ein Teilgebiet der Biologie, die Pflanzen.

Neu!!: Charles Darwin und Botanik · Mehr sehen »

British Association for the Advancement of Science

Die British Association oder – in der Langform – die British Association for the Advancement of Science ist eine Vereinigung mit dem Ziel, Wissenschaft populär zu machen und den Austausch zwischen Wissenschaftlern zu fördern.

Neu!!: Charles Darwin und British Association for the Advancement of Science · Mehr sehen »

Carsten Herrmann-Pillath

Carsten Herrmann-Pillath Carsten Herrmann-Pillath (* 24. Februar 1959 in Dessau) ist deutscher Volkswirt und Sinologe.

Neu!!: Charles Darwin und Carsten Herrmann-Pillath · Mehr sehen »

Charles Bell (Anatom)

Charles Bell ''The Maniac'', von Bell 1806 angefertigt. Sir Charles Bell (* 12. November 1774 in Doun in Monteath/Edinburgh; † 28. April 1842 in Hallow Park/Malvern Hills bei Worcester) war ein schottischer Anatom und Physiologe.

Neu!!: Charles Darwin und Charles Bell (Anatom) · Mehr sehen »

Charles Darwin University

Die Charles Darwin University, Abkürzung: CDU, ist eine staatliche Universität im Bundesterritorium Northern Territory in Australien.

Neu!!: Charles Darwin und Charles Darwin University · Mehr sehen »

Charles Galton Darwin

Charles Galton Darwin Sir Charles Galton Darwin (* 19. Dezember 1887 in Cambridge; † 31. Dezember 1962 ebenda) war ein englischer Physiker.

Neu!!: Charles Darwin und Charles Galton Darwin · Mehr sehen »

Charles Lyell

Charles Lyell Sir Charles Lyell (* 14. November 1797 zu Kinnordy in Forfarshire; † 22. Februar 1875 in London) war ein britischer Geologe.

Neu!!: Charles Darwin und Charles Lyell · Mehr sehen »

Charles-Darwin-Nationalpark

Der Charles-Darwin-Nationalpark (engl. Charles Darwin National Park) ist ein 13 km² großer Park im australischen Northern Territory vor den Toren Darwins.

Neu!!: Charles Darwin und Charles-Darwin-Nationalpark · Mehr sehen »

Chester

Chester (walisisch Caer) ist eine Stadt im Nordwesten Englands nahe der Grenze zu Wales.

Neu!!: Charles Darwin und Chester · Mehr sehen »

Chile

Grey-Gletscher, Nationalpark Torres del Paine Vulkan Osorno, Región de los Lagos Río Blanco, Prov. Palena, Región de los Lagos Strand von Pichilemu, Región del Libertador General Bernardo O’Higgins Chile (Aussprache:, dt. auch), amtlich República de Chile, ist ein Staat im Südwesten Südamerikas, der den westlichen Rand des Südkegels (Cono Sur) des Kontinents bildet.

Neu!!: Charles Darwin und Chile · Mehr sehen »

Chiloé

Chiloé ist eine chilenische Insel.

Neu!!: Charles Darwin und Chiloé · Mehr sehen »

Cholera

Choleraverbreitung auf der Welt (Stand 2004) Cholera („Gallenfluss“, Bezeichnung für ‚Durchfallserkrankung‘, von cholḗ ‚Galle‘), auch Gallenbrechdurchfall, ist eine schwere bakterielle Infektionskrankheit vorwiegend des Dünndarms, die durch das Bakterium Vibrio cholerae verursacht wird.

Neu!!: Charles Darwin und Cholera · Mehr sehen »

Chonos-Archipel

Der Chonos-Archipel ist eine Inselgruppe im Süden von Chile in der Región de Aisén.

Neu!!: Charles Darwin und Chonos-Archipel · Mehr sehen »

Christ’s College (Cambridge)

Haupteingang des Christ’s College Christ’s College ist eines der Colleges der Universität Cambridge.

Neu!!: Charles Darwin und Christ’s College (Cambridge) · Mehr sehen »

Church of England

Die Church of England (für Kirche von England) ist die Mutterkirche der Anglikanischen Gemeinschaft, sodass sich ihre Geschichte weitestgehend mit deren deckt.

Neu!!: Charles Darwin und Church of England · Mehr sehen »

Concepción (Chile)

Concepción, offiziell La Concepción de María Purísima del Nuevo Extremo, ist eine Stadt in dem südamerikanischen Anden-Staat Chile mit 212.000 Einwohnern (Stand: 2005).

Neu!!: Charles Darwin und Concepción (Chile) · Mehr sehen »

Conrad Martens

Fotoporträt von Conrad Martens aus seinen letzten Lebensjahren. Conrad Martens (* 1801 in London; † 21. August 1878 in Sydney, Australien) war ein englischer Maler.

Neu!!: Charles Darwin und Conrad Martens · Mehr sehen »

Cordillera Darwin

Die Cordillera Darwin ist eine Gebirgskette im südlichen Chile.

Neu!!: Charles Darwin und Cordillera Darwin · Mehr sehen »

Darwin (Begriffsklärung)

Darwin bezeichnet.

Neu!!: Charles Darwin und Darwin (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Darwin (Falklandinseln)

Argentinischer Militärfriedhof in der Nähe von Darwin Darwin oder Port Darwin ist eine Siedlung auf der Lafonia-Halbinsel auf Ostfalkland der Falklandinseln.

Neu!!: Charles Darwin und Darwin (Falklandinseln) · Mehr sehen »

Darwin (Mondkrater)

Darwin ist ein Einschlagkrater auf der Mondvorderseite westlich des Mare Humorum, südwestlich des Kraters Crüger und nordwestlich von Byrgius.

Neu!!: Charles Darwin und Darwin (Mondkrater) · Mehr sehen »

Darwin (Northern Territory)

Darwin ist die größte Stadt und Hauptstadt des Northern Territory in Australien sowie die nördlichste Großstadt des Landes mit ca.

Neu!!: Charles Darwin und Darwin (Northern Territory) · Mehr sehen »

Darwin-Medaille

Charles Darwin, nach dem die Darwin-Medaille benannt ist. Die Darwin-Medaille (englisch Darwin Medal) ist eine von der britischen Royal Society verliehene Auszeichnung für Wissenschaftler, die wichtige Beiträge im Bereich der Biologie geleistet haben.

Neu!!: Charles Darwin und Darwin-Medaille · Mehr sehen »

Darwineum

Das Darwineum im Zoologischen Garten Rostock, das am 8.

Neu!!: Charles Darwin und Darwineum · Mehr sehen »

Darwinfinken

Die Darwinfinken oder Galápagos-Finken (Geospizinae) sind eine Gruppe von Singvogelarten, die nur auf den Galápagos-Inseln und mit einer Art, dem Kokosfinken (Pinaroloxias inornata), auf der Kokos-Insel verbreitet sind.

Neu!!: Charles Darwin und Darwinfinken · Mehr sehen »

David Hume

Allan Ramsay David Hume (* in Edinburgh; † 25. August 1776 ebenda) war ein schottischer Philosoph, Ökonom und Historiker.

Neu!!: Charles Darwin und David Hume · Mehr sehen »

Deduktion

In einer klassischen Darstellung der empirischen Sozialwissenschaften bilden Deduktion, Induktion, Theorie und Empirie zentrale Begriffe. Dabei werden in der Empirie Daten erhoben, aus diesen per Induktion allgemeine Sätze (Theorie) gewonnen, aus der Theorie wiederum können per Deduktion Aussagen über Einzelfälle gewonnen werden. Die Deduktion (‚Abführen, Fortführen, Ableitung‘), auch deduktive Methode oder deduktiver Schluss, ist in der Philosophie und der Logik eine Schlussfolgerung gegebener Prämissen auf die logisch zwingenden Konsequenzen.

Neu!!: Charles Darwin und Deduktion · Mehr sehen »

Der Ausdruck der Gemütsbewegungen bei dem Menschen und den Tieren

Guillaume Duchenne „Enttäuschung“ „Demut“ Der Ausdruck der Gemütsbewegungen bei dem Menschen und den Tieren (im englischen Original: The Expression of the Emotions in Man and Animals) ist der Titel eines Werkes von Charles Darwin, dessen Erstausgabe am 26.

Neu!!: Charles Darwin und Der Ausdruck der Gemütsbewegungen bei dem Menschen und den Tieren · Mehr sehen »

Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina

Die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften ist die älteste naturwissenschaftlich-medizinische Gelehrtengesellschaft im deutschsprachigen Raum und die älteste dauerhaft existierende naturforschende Akademie der Welt.

Neu!!: Charles Darwin und Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina · Mehr sehen »

Devonport (Marinebasis)

Luftbild der ''HMNB Devonport''(am rechten Ufer) Die Marinebasis Devonport (offiziell Her Majesty's Naval Base Devonport) ist ein Flottenstützpunkt der britischen Royal Navy.

Neu!!: Charles Darwin und Devonport (Marinebasis) · Mehr sehen »

Die Abstammung des Menschen und die geschlechtliche Zuchtwahl

Titelseite der 1. englischen Auflage. Die Abstammung des Menschen und die geschlechtliche Zuchtwahl (engl. The Descent of Man, and Selection in Relation to Sex) ist der Titel eines am 24.

Neu!!: Charles Darwin und Die Abstammung des Menschen und die geschlechtliche Zuchtwahl · Mehr sehen »

Die Bildung der Ackererde durch die Tätigkeit der Würmer

Titelseite der englischen Erstausgabe Die Bildung der Ackererde durch die Thätigkeit der Würmer (im englischen Original: The Formation of Vegetable Mould through the Action of Worms, with Observations on their Habits, teilweise verwendete Kurzform: Worms) ist der Titel eines Werkes von Charles Darwin, dessen Erstausgabe am 10.

Neu!!: Charles Darwin und Die Bildung der Ackererde durch die Tätigkeit der Würmer · Mehr sehen »

Down House

Das Down House ist das Wohnhaus, in dem Charles Darwin von 1842 bis zu seinem Tod mit seiner Frau und den Kindern lebte.

Neu!!: Charles Darwin und Down House · Mehr sehen »

Emma Darwin

Emma Darwin im Jahr 1840, kurz nach ihrer Hochzeit mit Charles, Aquarell von George Richmond Emma Darwin (geb. Wedgwood, * 2. Mai 1808 in Maer, Staffordshire; † 7. Oktober 1896 in Downe) war die Cousine und Ehefrau des englischen Naturforschers Charles Darwin.

Neu!!: Charles Darwin und Emma Darwin · Mehr sehen »

Erasmus Darwin

''Portrait des Erasmus Darwin'' von Joseph Wright of Derby (1792) Erasmus Darwin Erasmus Darwin (* 12. Dezember 1731 in Elton/Nottinghamshire; † 18. April 1802 in Derby) war ein britischer Dichter, Naturforscher, Arzt und Erfinder, der zu den führenden Intellektuellen des 18.

Neu!!: Charles Darwin und Erasmus Darwin · Mehr sehen »

Erdbeben

Seismogramm des Erdbebens von Nassau (Lahn), 14. Februar 2011 Als Erdbeben werden messbare Erschütterungen des Erdkörpers bezeichnet.

Neu!!: Charles Darwin und Erdbeben · Mehr sehen »

Ernst Dieffenbach

Mount Egmont Johann Karl Ernst Dieffenbach, im englischsprachigen Raum teilweise Ernest Dieffenbach genannt, (* 27. Januar 1811 in Gießen, Landgrafschaft Hessen-Darmstadt; † 1. Oktober 1855 ebenda, Großherzogtum Hessen), war ein deutscher Mediziner, Geologe, Naturforscher und später auch Professor an der Universität in Gießen.

Neu!!: Charles Darwin und Ernst Dieffenbach · Mehr sehen »

Ernst Mayr

Ernst Mayr 1994 an der Universität Konstanz Axel Meyer in Konstanz (1998) Ernst Walter Mayr (* 5. Juli 1904 in Kempten (Allgäu); † 3. Februar 2005 in Bedford (Massachusetts)) war ein deutsch-amerikanischer Biologe und der Hauptvertreter der modernen synthetischen Evolutionstheorie.

Neu!!: Charles Darwin und Ernst Mayr · Mehr sehen »

Euklid

Euklid, ''Elemente'' 10, Appendix in der 888 geschriebenen Handschrift Oxford, Bodleian Library, MS. D’Orville 301, fol. 268r Euklid von Alexandria (Eukleídēs, latinisiert Euclides) war ein griechischer Mathematiker, der wahrscheinlich im 3.

Neu!!: Charles Darwin und Euklid · Mehr sehen »

Euklidische Geometrie

Die euklidische Geometrie ist zunächst die uns vertraute, anschauliche Geometrie des Zwei- oder Dreidimensionalen.

Neu!!: Charles Darwin und Euklidische Geometrie · Mehr sehen »

Eve-Marie Engels

Eve-Marie Engels (* 23. Februar 1951 in Düsseldorf) ist eine Expertin für Bioethik mit Schwerpunkt biomedizinische Forschung, Philosophin und Wissenschaftshistorikerin.

Neu!!: Charles Darwin und Eve-Marie Engels · Mehr sehen »

Evolution

Unter Evolution (von „herausrollen“, „auswickeln“, „entwickeln“) versteht man im deutschen Sprachraum heute in erster Linie die biologische Evolution.

Neu!!: Charles Darwin und Evolution · Mehr sehen »

Evolutionäre Erkenntnistheorie

Die Evolutionäre Erkenntnistheorie ist ein von verschiedenen Disziplinen ausgehendes Programm, um eine Erkenntnistheorie und vor allem eine Erkenntniskritik des menschlichen Erkenntnisvermögens auf Basis der Evolutionstheorie bzw.

Neu!!: Charles Darwin und Evolutionäre Erkenntnistheorie · Mehr sehen »

Evolutionäre Ethik

Unter Evolutionärer Ethik (auch: (eher abwertend) evolutionistischer Ethik oder evolutionsbiologischer Ethik-Theorie) versteht man eine Ethik, die ausgehend von dem Paradigma, dass moralisches Verhalten beim Menschen eine spezielle Form des Sozialverhaltens ist, die Gesetzmäßigkeiten dieses Sozialverhaltens (ausschließlich) durch evolutionäre Mechanismen erklärt und begründet.

Neu!!: Charles Darwin und Evolutionäre Ethik · Mehr sehen »

Evolutionsökonomik

Evolutionsökonomik (auch: Evolutorische Ökonomik oder Evolutionäre Ökonomik) ist ein in den 1980er Jahren entstandenes Forschungsgebiet der Wirtschaftswissenschaft, das sich mit der Rolle des Wissens, seinem Wandel und seinen Begrenzungen für die Wirtschaft befasst.

Neu!!: Charles Darwin und Evolutionsökonomik · Mehr sehen »

Evolutionsbiologie

Die Evolutionsbiologie ist ein Teilbereich der Biowissenschaften.

Neu!!: Charles Darwin und Evolutionsbiologie · Mehr sehen »

Evolutionstheorie

Unter einer Evolutionstheorie versteht man die wissenschaftliche und in sich stimmige Beschreibung der Entstehung und Veränderung der biologischen Einheiten, speziell der Arten, als Ergebnis der organismischen Evolution, d. h.

Neu!!: Charles Darwin und Evolutionstheorie · Mehr sehen »

Falklandinseln

Die Falklandinseln, auch Malwinen, sind eine Inselgruppe im südlichen Atlantik.

Neu!!: Charles Darwin und Falklandinseln · Mehr sehen »

Falmouth (Cornwall)

Falmouth von der Seeseite Falmouth ist eine Hafenstadt an der Südküste der Grafschaft Cornwall in England.

Neu!!: Charles Darwin und Falmouth (Cornwall) · Mehr sehen »

Feuerland

Janssonius' Karte (1657) Feuerland (span. Tierra del Fuego „Land des Feuers“), früher Magellanica nach Ferdinand Magellan, ist eine Inselgruppe an der Südspitze Südamerikas.

Neu!!: Charles Darwin und Feuerland · Mehr sehen »

Fleischfressende Pflanzen

Gemeine Fettkraut, eine fleischfressende Pflanze Als fleischfressende Pflanzen, auch Karnivoren oder Insektivoren bezeichnet man Pflanzen, die mittels umgewandelter Blätter meist Einzeller oder Gliedertiere, aber auch größere Beutetiere bis hin zu Fröschen fangen und verdauen und so ihre Versorgung mit Mineralstoffen, vor allem Stickstoff, an extremen Standorten wie Mooren oder blanken Felsen verbessern.

Neu!!: Charles Darwin und Fleischfressende Pflanzen · Mehr sehen »

Fliegen-Ragwurz

Die Fliegen-Ragwurz (Ophrys insectifera) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Ragwurzen (Ophrys) innerhalb der Familie der Orchideengewächse (Orchidaceae).

Neu!!: Charles Darwin und Fliegen-Ragwurz · Mehr sehen »

Floreana

Begrüßungsschild Post Office Bay Floreana (auch Santa María, englisch Charles) ist eine der kleineren Inseln im Süden des Galápagos-Archipels und gehört politisch zu Ecuador.

Neu!!: Charles Darwin und Floreana · Mehr sehen »

Fossil

Ammoniten („Ammonshörner“) gehören zu den bekanntesten und populärsten Fossilien. Hier ein Vertreter der Spezies ''Perisphinctes wartae'' aus dem Oberjura des Innersteberglandes (südliches Niedersachsen). Ein Fossil (fossilis „ausgegraben“) ist jedes Zeugnis vergangenen Lebens der Erdgeschichte, das älter als 10.000 Jahre ist und sich somit einem geologischen Zeitalter vor dem Beginn des Holozäns zuordnen lässt.

Neu!!: Charles Darwin und Fossil · Mehr sehen »

Francis Darwin

Francis Darwin Sir Francis Darwin, auch Frank Darwin (* 16. August 1848 in Downe, Kent; † 19. September 1925 in Cambridge) war ein britischer Botaniker.

Neu!!: Charles Darwin und Francis Darwin · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Charles Darwin und Frankreich · Mehr sehen »

Franz M. Wuketits

Franz M. Wuketits (2007) Franz Manfred Wuketits (* 5. Jänner 1955 in Parndorf, Burgenland; † 6. Juni 2018 in Wien) war ein österreichischer Biologe (Zoologe), Wissenschaftstheoretiker, Hochschullehrer und Schriftsteller.

Neu!!: Charles Darwin und Franz M. Wuketits · Mehr sehen »

Frederick William Hope

Frederick William Hope Frederick William Hope (* 3. Januar 1797 in London; † 15. April 1862 ebenda) war ein britischer Entomologe und Stifter der sogenannten „Hope-Professur“ der Universität Oxford.

Neu!!: Charles Darwin und Frederick William Hope · Mehr sehen »

Fremdbestäubung

Als Fremdbestäubung oder indirekte, heterokline Bestäubung bezeichnet man bei Pflanzen die Übertragung von Pollen einer Blüte auf die Narbe einer anderen Blüte derselben (Nachbarbefruchtung, -bestäubung, Geitonogamie) oder einer anderen, artgleichen Pflanze (Kreuzbestäubung, Xenogamie), (von altgriechisch ξένος xénos „Gast; Fremder“ und γάμος gámos „Hochzeit, Vermählung; Ehe“).

Neu!!: Charles Darwin und Fremdbestäubung · Mehr sehen »

Friedrich Vieweg

Friedrich Vieweg Johann Friedrich Vieweg (* 11. März 1761 in Halle (Saale); † 25. Dezember 1835 in Braunschweig) war ein deutscher Verleger und Gründer des Vieweg Verlags.

Neu!!: Charles Darwin und Friedrich Vieweg · Mehr sehen »

Galapagosinseln

Die Galapagosinseln (offiziell Archipiélago de Colón ‚Kolumbusarchipel‘) sind ein Archipel im östlichen Pazifischen Ozean.

Neu!!: Charles Darwin und Galapagosinseln · Mehr sehen »

Genetische Variation

Durch Genetische Variation entstehen neue Varianten eines Gens, eine solche Variante nennt man Allel.

Neu!!: Charles Darwin und Genetische Variation · Mehr sehen »

Geologe

„Der Geologe“. Gemälde von Carl Spitzweg, ca. 1860. Geologenhammer und Gesteinslupe gehören zu den wichtigsten Hilfsmitteln eines Geologen Als Geologe werden akademisch ausgebildete Naturwissenschaftler oder Techniker bezeichnet, die sich beruflich oder in privater Initiative mit der Geologie und verwandten Wissenschaften oder mit ihrer technischen Anwendung befassen.

Neu!!: Charles Darwin und Geologe · Mehr sehen »

Geological Society of London

Die Geological Society of London ist eine in Großbritannien ansässige Gelehrtengesellschaft, deren Ziel es ist, die „mineralische Struktur der Erde zu erforschen“.

Neu!!: Charles Darwin und Geological Society of London · Mehr sehen »

Geologie

Die Geologie (gē̂ ‚Erde‘ und λόγος lógos ‚Lehre‘) ist die Wissenschaft von Aufbau, Zusammensetzung und Struktur der Erdkruste, der Eigenschaften ihrer Gesteine und ihrer Entwicklungsgeschichte sowie der Prozesse, welche die Erdkruste formten und bis heute formen.

Neu!!: Charles Darwin und Geologie · Mehr sehen »

George Campbell, 8. Duke of Argyll

George Campbell, 8. Duke of Argyll George John Douglas Campbell, 8.

Neu!!: Charles Darwin und George Campbell, 8. Duke of Argyll · Mehr sehen »

George Howard Darwin

George Howard Darwin Sir George Howard Darwin, F.R.S. (* 9. Juli 1845 in Down, Kent; † 7. Dezember 1912 in Cambridge, England) war ein britischer Astronom und Mathematiker.

Neu!!: Charles Darwin und George Howard Darwin · Mehr sehen »

Gewölle

Eulengewölle (Balken.

Neu!!: Charles Darwin und Gewölle · Mehr sehen »

Gradualismus

Gradualismus, oben Der Gradualismus ist ein Konzept der Evolutionstheorie.

Neu!!: Charles Darwin und Gradualismus · Mehr sehen »

Heinrich Georg Bronn

Heinrich Georg Bronn (1800–1862) war der erste Übersetzer von Darwins wissenschaftlichem Hauptwerk. Heinrich Georg Bronn (* 3. März 1800 in Ziegelhausen bei Heidelberg; † 5. Juli 1862 in Heidelberg) war ein deutscher Geologe und Paläontologe.

Neu!!: Charles Darwin und Heinrich Georg Bronn · Mehr sehen »

Heterostylie

Narbe Trimorphe Heterostylie Heterostylie oder Anisostylie, die Verschiedengriffeligkeit, ist ein Begriff aus der Blütenbiologie.

Neu!!: Charles Darwin und Heterostylie · Mehr sehen »

HMS Beagle (1820)

Die HMS Beagle war eine britische 10-Kanonen-Brigg (ten-gun brig oder brig sloop) der ''Cherokee''-Klasse.

Neu!!: Charles Darwin und HMS Beagle (1820) · Mehr sehen »

Hobart

Hobart (früher Hobart Town) ist die Hauptstadt von Tasmanien, Australien.

Neu!!: Charles Darwin und Hobart · Mehr sehen »

Horace Darwin

Horace Darwin. Sir Horace Darwin, KBE (* 13. Mai 1851 auf Down House in Downe; † 29. September 1928 in Cambridge) war ein britischer Bauingenieur.

Neu!!: Charles Darwin und Horace Darwin · Mehr sehen »

Hormon

Epinephrin (Adrenalin), ein Hormon aus der Gruppe der Katecholamine Ein Hormon ist ein biochemischer Botenstoff, der von speziellen Zellen (in endokrinen Drüsen oder Geweben) produziert und in den Körperkreislauf abgegeben wird.

Neu!!: Charles Darwin und Hormon · Mehr sehen »

Huxley-Wilberforce-Debatte

On the Origin of Species''. Die Huxley-Wilberforce-Debatte war eine Kontroverse über Charles Darwins Schrift Die Entstehung der Arten.

Neu!!: Charles Darwin und Huxley-Wilberforce-Debatte · Mehr sehen »

Hydrotherapie

Die Hydrotherapie (griechisch ύδρο-, idro-, „wasser-“, von altgriechisch ὕδωρ, hýdor, „Wasser“ und θεραπία, therapía, „die Therapie“), auch Hydropathie und deutsch Wasserheilkunde, ist die methodische Anwendung von Wasser zur therapeutischen Behandlung akuter oder chronischer Beschwerden, zur Stabilisierung von Körperfunktionen (Abhärtung), zur Vorbeugung, zur Rehabilitation und/oder zur Regeneration.

Neu!!: Charles Darwin und Hydrotherapie · Mehr sehen »

Index Kewensis

Titelseite des ersten Bandes des Index Kewensis Der Index Kewensis ist ein von 1893 bis 2002 von den Royal Botanic Gardens in Kew herausgegebenes Pflanzenverzeichnis.

Neu!!: Charles Darwin und Index Kewensis · Mehr sehen »

Induktion (Philosophie)

Schematische Darstellung des Zusammenhangs von Theorie, Empirie, Induktion und Deduktion, wie er klassisch vertreten wird Induktion (‚herbeiführen‘, ‚veranlassen‘, ‚einführen‘) bedeutet seit Aristoteles den abstrahierenden Schluss aus beobachteten Phänomenen auf eine allgemeinere Erkenntnis, etwa einen allgemeinen Begriff oder ein Naturgesetz.

Neu!!: Charles Darwin und Induktion (Philosophie) · Mehr sehen »

Insectenfressende Pflanzen

Titelseite von ''Insectenfressende Pflanzen'' (Deutsche Erstausgabe von 1876) Insectenfressende Pflanzen (englisch: Insectivorous Plants), erstmals veröffentlicht Ende 1875 vom englischen Naturforscher Charles Darwin, ist das grundlegende Werk in der Erforschung fleischfressender Pflanzen.

Neu!!: Charles Darwin und Insectenfressende Pflanzen · Mehr sehen »

Insektenkunde

Metamorphosis insectorum surinamensium'' (1705), Bildtafel LX Die Insektenkunde (lat. insectum „Insekt“, wörtlich „das Eingeschnittene“, von insecare „einschneiden“, „einkerben“) oder Entomologie (griech. ἔντομον éntomon „Insekt“, „das Eingeschnittene“, von ἐντέμνειν entémnein „einschneiden“) ist der Zweig der Zoologie, der sich mit den Insekten (Insecta), der artenreichsten Gruppe von Lebewesen, befasst.

Neu!!: Charles Darwin und Insektenkunde · Mehr sehen »

Isaac Newton

National Portrait Gallery Newtons Unterschrift Sir Isaac Newton (* in Woolsthorpe-by-Colsterworth in Lincolnshire; † in Kensington) war ein englischer Naturforscher und Verwaltungsbeamter.

Neu!!: Charles Darwin und Isaac Newton · Mehr sehen »

Isabela (Galápagos)

Mit einer Größe von 4.588 km² und einer Länge von 120 Kilometern ist Isabela die weitaus größte der Galápagos-Inseln, und fast fünfmal so groß wie die zweitgrößte Insel, Santa Cruz.

Neu!!: Charles Darwin und Isabela (Galápagos) · Mehr sehen »

Isla Darwin (Galápagos)

Isla Darwin (englisch Culpepper Island) ist eine unbewohnte Insel, die im äußersten Nordwesten der zu Ecuador gehörenden Galapagosinseln liegt und mit einer Fläche von knapp über 1 km² gleichzeitig die nördlichste und westlichste Insel des Archipels ist.

Neu!!: Charles Darwin und Isla Darwin (Galápagos) · Mehr sehen »

James Francis Stephens

James Francis Stephens (* 16. September 1792 in London; † 22. Dezember 1852 ebenda) war ein englischer Zoologe.

Neu!!: Charles Darwin und James Francis Stephens · Mehr sehen »

James R. Moore

James Richard Moore, auch Jim Moore, (* 1947) ist ein britischer Wissenschaftshistoriker, bekannt für eine Biografie von Charles Darwin, die er zusammen mit Adrian Desmond verfasste, und Veröffentlichungen zur Geschichte der Evolutionslehre.

Neu!!: Charles Darwin und James R. Moore · Mehr sehen »

Janet Browne

Janet Browne Elizabeth Janet Browne (* 30. März 1950) ist eine britische Wissenschaftshistorikerin der Biologie und Evolutionstheorie.

Neu!!: Charles Darwin und Janet Browne · Mehr sehen »

Jean-Baptiste de Lamarck

Jean-Baptiste de Lamarck Jean-Baptiste Pierre Antoine de Monet, Chevalier de Lamarck (* 1. August 1744 in Bazentin-le-Petit (Département Somme); † 18. Dezember 1829 in Paris) war ein französischer Botaniker, Zoologe und Entwicklungsbiologe.

Neu!!: Charles Darwin und Jean-Baptiste de Lamarck · Mehr sehen »

Johannes Hemleben

Johannes Hemleben (* 23. April 1899 in Hamburg; † 2. Juli 1984 ebenda) war ein deutscher Biologe und Anthroposoph.

Neu!!: Charles Darwin und Johannes Hemleben · Mehr sehen »

John Gould

John Gould im Alter von 45 Jahren. Darwin-Nandu (''Pterocnemia pennata'') gezeichnet von John Gould. Tafel 47 aus ''The Zoology of the H.M.S. Beagle'', Band 3, Teil 5. Hauben-Fruchttaube (''Lopholaimus antarcticus'') aus ''The Birds of Australia'', Band 5, 1848. Schnabeltier aus ''The Mammals of Australia''. John Gould, (* 14. September 1804 in Lyme Regis, Dorset; † 3. Februar 1881 in London) war ein britischer Ornithologe und Tiermaler.

Neu!!: Charles Darwin und John Gould · Mehr sehen »

John Graham (Bischof)

John Graham (* 23. Februar 1794 in Claypath, Durham; † 15. Juni 1865 in Chester) war Bischof von Chester und Betreuer von Charles Darwin während dessen Studium in Cambridge.

Neu!!: Charles Darwin und John Graham (Bischof) · Mehr sehen »

John Herschel

John Herschel Sir John Frederick William Herschel (* 7. März 1792 in Slough; † 11. Mai 1871 in Hawkhurst, Kent) war ein britischer Astronom.

Neu!!: Charles Darwin und John Herschel · Mehr sehen »

John Murray (Verleger, 1808)

John Murray III. John Murray (* 16. April 1808 in London; † 2. April 1892 ebenda) war ein englischer Verleger.

Neu!!: Charles Darwin und John Murray (Verleger, 1808) · Mehr sehen »

John Stevens Henslow

John Stevens Henslow John Stevens Henslow (* 6. Februar 1796 in Rochester; † 16. Mai 1861 in Hitcham, Suffolk) war ein englischer Botaniker und Geologe.

Neu!!: Charles Darwin und John Stevens Henslow · Mehr sehen »

Joseph Dalton Hooker

Joseph Dalton Hooker (1855) nach einem Porträt von George Richmond (1809–1896) Sir Joseph Dalton Hooker (* 30. Juni 1817 in Halesworth, Suffolk; † 10. Dezember 1911 in Sunningdale, Berkshire) war ein englischer Botaniker.

Neu!!: Charles Darwin und Joseph Dalton Hooker · Mehr sehen »

Josiah Wedgwood (Unternehmer, 1730)

Josiah Wedgwood (Stich nach einem Gemälde von George Stubbs) Josiah Wedgwood (* 12. Juli 1730 in Burslem, Staffordshire; † 3. Januar 1795 in Etruria, England) war ein englischer Unternehmer.

Neu!!: Charles Darwin und Josiah Wedgwood (Unternehmer, 1730) · Mehr sehen »

Julia Margaret Cameron

Julia Margaret Cameron (1870) Julia Margaret Cameron (geborene Julia Margaret Pattle; * 11. Juni 1815 in Kalkutta; † 26. Januar 1879 in Kalutara, Ceylon) war eine britische Fotografin.

Neu!!: Charles Darwin und Julia Margaret Cameron · Mehr sehen »

Julian Huxley

Julian Huxley (1964) Julian Huxley (1922) Sir Julian Sorell Huxley (* 22. Juni 1887 in London; † 14. Februar 1975 ebenda) war ein britischer Biologe, Philosoph und Schriftsteller.

Neu!!: Charles Darwin und Julian Huxley · Mehr sehen »

Julius Victor Carus

Julius Victor Carus (* 23. August 1823 in Leipzig, Königreich Sachsen; † 10. März 1903 in Leipzig, Königreich Sachsen, Deutsches Kaiserreich) war ein deutscher Zoologe und Anthropologe.

Neu!!: Charles Darwin und Julius Victor Carus · Mehr sehen »

Kaikohe

Kaikohe ist eine kleine Stadt im Far North District der Region Northland auf der Nordinsel von Neuseeland.

Neu!!: Charles Darwin und Kaikohe · Mehr sehen »

Kalkstein

Barmstein an der Grenze von Bayern zu Österreich Als Kalkstein werden Sedimentgesteine bezeichnet, die überwiegend aus dem chemischen Stoff Calciumcarbonat (CaCO3) in Form der Mineralien Calcit und Aragonit bestehen.

Neu!!: Charles Darwin und Kalkstein · Mehr sehen »

Kanarische Inseln

Die Kanarischen Inseln oder Kanaren sind eine politisch zu Spanien, geographisch zu Afrika und biogeografisch zu Makaronesien gehörende Inselgruppe.

Neu!!: Charles Darwin und Kanarische Inseln · Mehr sehen »

Kap Verde

Kap Verde (in Deutschland, Österreich und der Schweiz amtlich Cabo Verde) ist ein afrikanischer Inselstaat, bestehend aus den Kapverdischen Inseln mit neun bewohnten Inseln im Zentralatlantik, 570 Kilometer vor der Westküste des afrikanischen Kontinents.

Neu!!: Charles Darwin und Kap Verde · Mehr sehen »

Kapstadt

Kapstadt (offiziell, isiXhosa Isixeko Sasekapa) ist nach Johannesburg die zweitgrößte Stadt Südafrikas.

Neu!!: Charles Darwin und Kapstadt · Mehr sehen »

Karl Ernst von Baer

Karl Ernst von Baer 1840 Das Familienwappen derer von Baer, Edle von Huthorn, eines aus Westfalen ins Baltikum eingewanderten Geschlechts Karl Ernst von Baer, um 1864, zur Zeit der Abfassung seiner Selbstbiographie Karl Ernst von Baer (* auf Gut Piep (estnisch: Piibe), heute Gemeinde Rakke, in Estland; † in Dorpat, Estland) war ein deutsch-baltischer Mediziner und Naturforscher, insbesondere Zoologe, Embryologe, Anthropologe, Geograph, Forschungsreisender und Entdecker der menschlichen Eizelle.

Neu!!: Charles Darwin und Karl Ernst von Baer · Mehr sehen »

Käfer

Die Käfer (Coleoptera) sind mit über 350.000 beschriebenen Arten in 179 Familien die weltweit größte Ordnung aus der Klasse der Insekten – noch immer werden jährlich hunderte neue Arten beschrieben.

Neu!!: Charles Darwin und Käfer · Mehr sehen »

Kent

Kent ist eine traditionelle Grafschaft im Südosten Englands.

Neu!!: Charles Darwin und Kent · Mehr sehen »

Klerus

Mitglieder des Klerus der orthodoxen Kirche: Diakone, Priester und Bischof Der Klerus (altertümlich auch Klerisei oder Clerisei) ist die Gesamtheit der Angehörigen des geistlichen Standes (der Kleriker).

Neu!!: Charles Darwin und Klerus · Mehr sehen »

Kletterpflanze

Kletterpflanze an einer Hausfassade Kletterpflanze ist die Bezeichnung für eine Pflanze, die statt stützender Strukturen als Wuchsform eine Klettertechnik (Kletterstrategie) ausbildet.

Neu!!: Charles Darwin und Kletterpflanze · Mehr sehen »

Kokosinseln

Die Kokosinseln, auch als Keelinginseln bekannt, (oder Keeling Islands) sind eine Inselgruppe im Indischen Ozean. Sie sind ein australisches Außengebiet und liegen in der Nähe des Investigatorrückens. Im Jahr 2005 lag die Bevölkerungszahl bei 628 Einwohnern, bis August 2011 sank sie auf 550. Die gesamte Landfläche beträgt 14,2 km². Unter den Bewohnern befinden sich mehr als 400 Cocos Malays, eine Ethnie, die sich im Verlauf der Geschichte auf den Inseln bildete. Die Hauptinsel mit Flughafen ist West Island. Dort leben ungefähr 130 Einwohner, etwa 420 leben auf Home Island. Die übrigen Inseln sind nicht dauerhaft bewohnt. Die Inselgruppe liegt etwa 2930 km nordwestlich von Perth, 3685 km westlich von Darwin, 960 km südwestlich der Weihnachtsinsel und mehr als 1000 km südwestlich von Java und Sumatra entfernt. Der nächstgelegene Festlandspunkt Australiens ist das Kap Low Point auf der Halbinsel North West Cape, in einer Entfernung von 2109 km.

Neu!!: Charles Darwin und Kokosinseln · Mehr sehen »

Koleoptile

Koleoptile bei Maiskeimlingen, links bereits vom Primärblatt durchstoßen Die Koleoptile (auch Coleoptile, gelegentlich auch Koleoptil oder Coleoptil) bezeichnet das Schutzorgan für das aufgehende erste Blatt bei den Poaceae (Monokotyledonen).

Neu!!: Charles Darwin und Koleoptile · Mehr sehen »

Korallenriff

Stein- und Lederkorallen Roten Meer mit tischförmigen Acroporen Ein Korallenriff (auch „Regenwald der Meere“) ist eine von hermatypischen (riffbildenden) Nesseltieren gebildete Riffstruktur im Meer, die groß genug wird, um einen bedeutenden physikalischen und ökologischen Einfluss auf ihre Umgebung auszuüben.

Neu!!: Charles Darwin und Korallenriff · Mehr sehen »

Kränkungen der Menschheit

Kränkungen der Menschheit ist ein von Sigmund Freud im Jahr 1917 geprägter Begriff für umstürzende wissenschaftliche Entdeckungen, die, so Freuds These, das Selbstverständnis der Menschen in Form einer narzisstischen Kränkung in Frage gestellt haben.

Neu!!: Charles Darwin und Kränkungen der Menschheit · Mehr sehen »

Kuhdung

Kuhfladen Trocknung von Kuhfladen als Brennstoff in Indien Trocknung von Kuhfladen in Bihar (Indien) Als Kuhdung werden die Exkremente der Rinder bezeichnet.

Neu!!: Charles Darwin und Kuhdung · Mehr sehen »

Leonard Darwin

Leonard Darwin Leonard Darwin als Kind mit seiner Mutter Major Leonard Darwin (* 15. Januar 1850 auf Down House in Downe; † 26. März 1943 in London) war britischer Soldat, Politiker, Ökonom, Eugeniker und Mentor von Ronald Aylmer Fisher.

Neu!!: Charles Darwin und Leonard Darwin · Mehr sehen »

Letters on Geology

Letters on Geology (deutsch: Geologische Briefe) ist der Titel einer Sammlung von Auszügen aus Briefen, die Charles Darwin während seiner bis Anfang Oktober 1836 dauernden, fast fünfjährigen Reise mit der H. M. S. Beagle an seinen Mentor und Freund John Stevens Henslow schickte.

Neu!!: Charles Darwin und Letters on Geology · Mehr sehen »

Linnean Society of London

Die Linnean Society of London (deutsch: Linné-Gesellschaft) wurde 1788 gegründet und gilt als eine der ältesten existierenden naturforschenden Gesellschaften.

Neu!!: Charles Darwin und Linnean Society of London · Mehr sehen »

London Borough of Bromley

Der London Borough of Bromley ist ein Stadtbezirk von London.

Neu!!: Charles Darwin und London Borough of Bromley · Mehr sehen »

Madagaskar

Madagaskar (amtlich Republik Madagaskar) hat etwa 24,9 Millionen Einwohner (Stand 2016) und ist mit einer Fläche von 587.295 Quadratkilometern nach Indonesien der flächenmäßig zweitgrößte Inselstaat der Welt.

Neu!!: Charles Darwin und Madagaskar · Mehr sehen »

Magellanstraße

Die Magellanstraße ist eine Meerenge mit zahlreichen Inseln und Seitenarmen zwischen dem südamerikanischen Festland und südlichen Inseln, vornehmlich der Insel Feuerland.

Neu!!: Charles Darwin und Magellanstraße · Mehr sehen »

Malvern (Worcestershire)

Malvern ist eine Stadt in der Grafschaft Worcestershire in England mit den Stadt- bzw.

Neu!!: Charles Darwin und Malvern (Worcestershire) · Mehr sehen »

Marskrater

Die Marskrater sind – wie auch die Krater auf Mond und Merkur – das Ergebnis des Impakts von massiven Kleinkörpern wie Asteroiden und großer Meteoroide.

Neu!!: Charles Darwin und Marskrater · Mehr sehen »

Mauritius

Mauritius (dt., engl., frz. Maurice, kreolisch Moris) ist ein Inselstaat im Südwesten des Indischen Ozeans ungefähr 870 Kilometer östlich von Madagaskar.

Neu!!: Charles Darwin und Mauritius · Mehr sehen »

Megatherium

Megatherium ist eine Gattung aus der ausgestorbenen Familie der Megatheriidae, einer Gruppe von teils riesigen Faultieren.

Neu!!: Charles Darwin und Megatherium · Mehr sehen »

Mission (Christentum)

Paulus predigt in Athen, Skizze nach Raffael Der Missionar Eric Jansson taufend in Brasilien, 1910 Der Begriff Mission leitet sich von lateinisch missio (Sendung) ab und bezeichnet die Verbreitung des christlichen Glaubens (Evangelium), zu der zunächst jeder getaufte Christ berufen ist.

Neu!!: Charles Darwin und Mission (Christentum) · Mehr sehen »

Mistkäfer

''Geotrupes egeriei'' Eingang zur Brutkammer eines Stierkäfers neben Schafsdung Die Mistkäfer (Geotrupidae) sind eine Familie der Käfer innerhalb der Überfamilie Scarabaeoidea.

Neu!!: Charles Darwin und Mistkäfer · Mehr sehen »

Molukken

Die Molukken sind eine indonesische Inselgruppe zwischen Sulawesi und Neuguinea.

Neu!!: Charles Darwin und Molukken · Mehr sehen »

Mondkrater

Mondkrater Daedalus Ein Mondkrater ist eine kreisförmige, am Boden meist flache Senke im Boden des Erdmondes, die von einem ringförmig erhöhten Wall (Kraterrand) eingeschlossen wird.

Neu!!: Charles Darwin und Mondkrater · Mehr sehen »

Monte Darwin

Der Monte Darwin (auch Cerro Darwin, beides auf deutsch Darwin-Berg) ist der höchste Berg des Feuerland-Archipels und liegt im chilenischen Teil der Hauptinsel.

Neu!!: Charles Darwin und Monte Darwin · Mehr sehen »

Montevideo

Wappen Montevideo Montevideo ist die Hauptstadt und Primatstadt Uruguays.

Neu!!: Charles Darwin und Montevideo · Mehr sehen »

Moostierchen

Moostierchen (Ectoprocta (Gr.: mit äußerem After)), auch Bryozoa oder Polyzoa genannt, sind vielzellige Tiere, die im Wasser leben.

Neu!!: Charles Darwin und Moostierchen · Mehr sehen »

Mount Darwin (Tasmanien)

Der Mount Darwin ist ein Berg im Westen des australischen Bundesstaates Tasmanien.

Neu!!: Charles Darwin und Mount Darwin (Tasmanien) · Mehr sehen »

Natural History Museum

Das Natural History Museum (deutsch Naturhistorisches Museum) in London ist eines der größten naturhistorischen Museen der Welt.

Neu!!: Charles Darwin und Natural History Museum · Mehr sehen »

Naturalistischer Fehlschluss

Als Naturalistischer Fehlschluss (engl. naturalistic fallacy) wird der Versuch bezeichnet, das Gute als eine bestimmte deskriptive, natürliche oder metaphysische Eigenschaft oder Relation zu definieren.

Neu!!: Charles Darwin und Naturalistischer Fehlschluss · Mehr sehen »

Naturgeschichte

Naturgeschichte ist eine historische Sammelbezeichnung für Wissensgebiete, die gewöhnlich mehreren verschiedenartigen Wissenschaften, überwiegend Naturwissenschaften, zugeordnet werden.

Neu!!: Charles Darwin und Naturgeschichte · Mehr sehen »

Naturwissenschaft

Deckenfresko von Bartolomeo Altomonte im Stift Admont. Dargestellt sind Medizin, Arzneikunde, Anatomie, Architektur, Mathematik, Geographie, Astronomie, Geologie und Physik. Unter dem Begriff Naturwissenschaft werden Wissenschaften zusammengefasst, die empirisch arbeiten und sich mit der Erforschung der Natur befassen.

Neu!!: Charles Darwin und Naturwissenschaft · Mehr sehen »

Neuseeland

Neuseeland ist ein geographisch isolierter Inselstaat im südlichen Pazifik.

Neu!!: Charles Darwin und Neuseeland · Mehr sehen »

Nordinsel (Neuseeland)

Die neuseeländische Nordinsel (Māori Te Ika-a-Māui&thinsp) wird durch die 35 km breite Cookstraße von der Südinsel getrennt.

Neu!!: Charles Darwin und Nordinsel (Neuseeland) · Mehr sehen »

Nutation (Botanik)

Als Nutation oder Nutationsbewegung bezeichnet man in der Botanik die autonome, meist kreisende Bewegung (Circumnutation) von Sämlingen, Windengewächsen oder Ranken, die nicht durch Umweltfaktoren, sondern endogen gesteuert werden.

Neu!!: Charles Darwin und Nutation (Botanik) · Mehr sehen »

Orchideen

Die Orchideen oder Orchideengewächse (Orchidaceae) sind eine weltweit verbreitete Pflanzenfamilie.

Neu!!: Charles Darwin und Orchideen · Mehr sehen »

Out-of-Africa-Theorie

Nahen Osten nach Australien. M 168 und M 130 bezeichnen Marker im Y-Chromosom des Menschen (vgl. Adam des Y-Chromosoms). Die Besiedelung Eurasiens durch ''Homo sapiens'' ab etwa 40.000 Jahren vor heute. M bezeichnet Marker auf dem Y-Chromosom des Menschen. Als Out-of-Africa-Theorie (auch: Out-of-Africa-Hypothese) bezeichnet man in der Paläoanthropologie die Annahme, dass die Gattung Homo ihren Ursprung in Afrika hatte (Wiege der Menschheit) und dass sich deren Angehörige von dort über die ganze Welt verbreiteten.

Neu!!: Charles Darwin und Out-of-Africa-Theorie · Mehr sehen »

Pangenesistheorie

Charles Darwin 1868 Pangenesis ist ein Begriff aus der Genetik und war methodischer Ansatz Charles Darwins bei seiner Arbeit „Die Variation von Tieren und Pflanzen unter Domestikation“, welche er im Jahre 1868 betrieb.

Neu!!: Charles Darwin und Pangenesistheorie · Mehr sehen »

Papeete

Papeete ist die Hauptstadt von Französisch-Polynesien und liegt auf der Insel Tahiti, die zu den Gesellschaftsinseln gehört.

Neu!!: Charles Darwin und Papeete · Mehr sehen »

Paradigma

Ein Paradigma (Plural Paradigmen oder Paradigmata) ist eine grundsätzliche Denkweise.

Neu!!: Charles Darwin und Paradigma · Mehr sehen »

Patagonien

Das Land „Patagonien“ auf einer Karte aus dem Jahr 1862 (türkis gefärbt) Patagonien bezeichnet den Teil Südamerikas, der sich südlich der Flüsse Río Colorado in Argentinien und Río Bío Bío in Chile sowie nördlich der Magellanstraße befindet.

Neu!!: Charles Darwin und Patagonien · Mehr sehen »

Pazifischer Ozean

Karte des Pazifischen Ozeans Höhenkarte des Pazifischen Ozeans Der Pazifische Ozean (‚friedlich‘), auch Pazifik, Stiller Ozean oder Großer Ozean genannt, ist der größte und tiefste Ozean der Erde und grenzt an alle anderen Ozeane.

Neu!!: Charles Darwin und Pazifischer Ozean · Mehr sehen »

Peru

Peru (auf Quechua Piruw Republika, Aymara Piruw Suyu,, amtlich Republik Peru) ist ein Staat im westlichen Südamerika und grenzt im Norden an Ecuador und Kolumbien, im Osten an Brasilien, im Südosten an Bolivien, im Süden an Chile und im Westen an den Pazifik.

Neu!!: Charles Darwin und Peru · Mehr sehen »

Pflanzenneurobiologie

Pflanzenneurobiologie versteht sich als neues, interdisziplinäres Forschungsgebiet, das in Verbindung mit der Frage, wie Pflanzen ihre Umwelt wahrnehmen und darauf reagieren, die pflanzliche Kommunikation und Signalverarbeitung untersucht.

Neu!!: Charles Darwin und Pflanzenneurobiologie · Mehr sehen »

Pflanzenphysiologie

Blatt. Die Pflanzenphysiologie forscht, wie Wasser und Nährstoffe zu jeder Zelle des Blattes gelangen, welche Funktion das Blatt bei der Photosynthese hat, und die Faktoren, die die Entwicklung eines Blattes in einer bestimmten Stelle beeinflussen. Pflanzenphysiologie ist die Wissenschaft von den Lebensvorgängen (der Physiologie) der Pflanze, insbesondere von der Regulation und Kontrolle der biochemischen Prozesse.

Neu!!: Charles Darwin und Pflanzenphysiologie · Mehr sehen »

Philosophie des Geistes

Die Philosophie des Geistes ist ein Teilgebiet der Philosophie und beschäftigt sich mit der Natur geistiger oder mentalervon lat. mens für Denkkraft (oder -vermögen), Verstand, Vernunft, Einsicht und Geist, Denkart sowie Sinnesart, aber auch Gemüt mit allen Gemütsaffekten (wie Zorn, Leidenschaft oder Mut) sowie davon abgeleitet für: das Gedachte, die Gedanken, die Erinnerung, Meinung und Absicht Zustände, ihren Wirkungen und Ursachen.

Neu!!: Charles Darwin und Philosophie des Geistes · Mehr sehen »

Phylogenese

Phylogenese (und) oder Phylogenie bezeichnet sowohl die stammesgeschichtliche Entwicklung (Stammesgeschichte) der Gesamtheit aller Lebewesen als auch bestimmter Verwandtschaftsgruppen auf allen Ebenen der biologischen Systematik.

Neu!!: Charles Darwin und Phylogenese · Mehr sehen »

Physikotheologie

Die Physikotheologie (auch Naturtheologie) ist eine theologische Richtung, in der der rationalistische Erweis der Existenz Gottes in den Wundern seiner Schöpfung (der Natur, griech. physis) erblickt wird; zur Entwicklung siehe: Theologischer Rationalismus.

Neu!!: Charles Darwin und Physikotheologie · Mehr sehen »

Plankton

Amphipode ''Hyperia macrocephala'' Copepode (Calanoida) Plankton (altgr. πλαγκτόν „das Umherirrende“) ist die Bezeichnung für Organismen, die im Wasser leben und deren Schwimmrichtung von den Wasserströmungen vorgegeben wird.

Neu!!: Charles Darwin und Plankton · Mehr sehen »

Plattwürmer

Plattwürmer (Plathelminthes, auch Platyhelminthes von griech.: platys.

Neu!!: Charles Darwin und Plattwürmer · Mehr sehen »

Pomaré IV.

Aimata Königin Pomaré IV. Prinzgemahl Ariifaaite Aimata Vahine o Punuatera itua (* 28. Februar 1813 in Pare; † 17. September 1877 in Papeete) war vom 11.

Neu!!: Charles Darwin und Pomaré IV. · Mehr sehen »

Population (Biologie)

Eine Population ist in den biologischen Wissenschaften eine Gruppe von Individuen, in der Regel derselben Art, die durch Interaktionen zwischen ihren Mitgliedern geprägt wird und ihrerseits auf die Individuen und ihre Eigenschaften rückwirkt.

Neu!!: Charles Darwin und Population (Biologie) · Mehr sehen »

Port Jackson

Port Jackson mit Hafenbrücke und Opernhaus Port Jackson (auch Sydney Harbour) ist der natürliche Hafen von Sydney in Australien.

Neu!!: Charles Darwin und Port Jackson · Mehr sehen »

Praia

Praia (von portugiesisch Strand) ist die Hauptstadt der Republik Kap Verde und liegt auf der Insel Santiago.

Neu!!: Charles Darwin und Praia · Mehr sehen »

Puka-Puka (Tuamotu-Inseln)

Puka-Puka ist ein bewohntes Atoll im südpazifischen Tuamotu-Archipel und gehört politisch zu Französisch-Polynesien.

Neu!!: Charles Darwin und Puka-Puka (Tuamotu-Inseln) · Mehr sehen »

Punta Alta

Punta Alta ist eine Stadt in Argentinien, etwa 20 Kilometer südöstlich von Bahía Blanca.

Neu!!: Charles Darwin und Punta Alta · Mehr sehen »

Quarantäne

Quarantänestation eines Krankenhauses in Kinshasa Die Quarantäne („vierzig Tage“) ist eine zum Schutz der Gesellschaft vor ansteckenden Krankheiten befristete Isolation von Personen oder von Tieren, die verdächtig sind, an bestimmten Infektionskrankheiten erkrankt oder Überträger dieser Krankheiten zu sein.

Neu!!: Charles Darwin und Quarantäne · Mehr sehen »

Quiriquina

Quiriquina ist eine chilenische Insel.

Neu!!: Charles Darwin und Quiriquina · Mehr sehen »

Radioaktivität

DIN EN ISO 7010 W003: ''Warnung vor radioaktiven Stoffen oder ionisierenden Strahlen'' (auch auf abschirmenden Behältern) Radioaktivität („Strahl“ und activus „tätig“, „wirksam“; zusammengesetzt also „Strahlungsaktivität“) ist die Eigenschaft instabiler Atomkerne, spontan ionisierende Strahlung auszusenden.

Neu!!: Charles Darwin und Radioaktivität · Mehr sehen »

Rankenfußkrebse

Die Rankenfußkrebse (Cirripedia) sind eine Teilklasse der Krebstiere (Crustacea).

Neu!!: Charles Darwin und Rankenfußkrebse · Mehr sehen »

Rebecca Stott

Rebecca Stott Rebecca Stott (geboren 24. September 1964 in Cambridge) ist eine britische Literaturwissenschaftlerin und Schriftstellerin.

Neu!!: Charles Darwin und Rebecca Stott · Mehr sehen »

Regenwürmer

Ein Regenwurm im humosen Oberboden Die Regenwürmer (Lumbricidae) sind im Erdboden lebende, gegliederte Würmer aus der Ordnung der Wenigborster (Oligochaeta).

Neu!!: Charles Darwin und Regenwürmer · Mehr sehen »

Reisekrankheit

Reise- oder Bewegungskrankheit, fachsprachlich Kinetose (von gr. κινειν kinein, „bewegen“), nennt man körperliche Reaktionen wie Blässe, Schwindel, Kopfschmerz, Übelkeit und Erbrechen, die durch ungewohnte Bewegungen, etwa in einem Verkehrsmittel oder in einem Wolkenkratzer ohne ausreichende Schwingungstilgung, ausgelöst werden können.

Neu!!: Charles Darwin und Reisekrankheit · Mehr sehen »

Richard Owen

Richard Owen (1856) Sir Richard Owen (* 20. Juli 1804 in Lancaster; † 18. Dezember 1892 im Richmond Park von London) war ein britischer Mediziner, Zoologe, vergleichender Anatom, Physiologe und Paläontologe.

Neu!!: Charles Darwin und Richard Owen · Mehr sehen »

Riesenfaultier

''Megatherium'' Als Riesenfaultiere werden eine Reihe ausgestorbener Faultierarten bezeichnet.

Neu!!: Charles Darwin und Riesenfaultier · Mehr sehen »

Rio de Janeiro

Rio de Janeiro ist nach São Paulo die zweitgrößte Stadt Brasiliens und Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates.

Neu!!: Charles Darwin und Rio de Janeiro · Mehr sehen »

Robert Chambers (Verleger, 1802)

Robert Chambers Robert Chambers (* 10. Juli 1802 in Peebles; † 17. März 1871 in St Andrews) war ein schottischer Autor, Geologe, Literat und zu seiner Zeit einer der erfolgreichsten Verleger Großbritanniens.

Neu!!: Charles Darwin und Robert Chambers (Verleger, 1802) · Mehr sehen »

Robert Darwin

Robert DarwinÖlgemälde von James Pardon Robert Waring Darwin (* 30. Mai 1766 in Lichfield; † 13. November 1848 in Shrewsbury) war ein englischer Arzt.

Neu!!: Charles Darwin und Robert Darwin · Mehr sehen »

Robert Edmond Grant

Robert Edmond Grant im Alter von etwa 59 Jahren. Robert Edmond Grant (* 11. November 1793 in Edinburgh; † 23. August 1874 in London) war ein schottischer Zoologe und vergleichender Anatom.

Neu!!: Charles Darwin und Robert Edmond Grant · Mehr sehen »

Robert FitzRoy

Robert FitzRoy in seiner Zeit als Gouverneur von Neuseeland (1843–1845) Robert FitzRoy (* 5. Juli 1805 auf Ampton Hall bei Bury St Edmunds, Suffolk, England; † 30. April 1865 in Lyndhurst House, Upper Norwood, Surrey, England) war britischer Marineoffizier, Meteorologe und von 1843 bis 1846 Gouverneur von Neuseeland.

Neu!!: Charles Darwin und Robert FitzRoy · Mehr sehen »

Royal Geographical Society

Die Royal Geographical Society (RGS) in London ist eine Gelehrtengesellschaft, die sich der Förderung von Forschung und Lehre und der Verbreitung von Wissen zur Geographie verschrieben hat.

Neu!!: Charles Darwin und Royal Geographical Society · Mehr sehen »

Royal Medal

Die Royal Medal, auch The Queen’s Medal genannt, ist eine von der Royal Society verliehene Auszeichnung für Wissenschaftler, die innerhalb des Commonwealth of Nations besonders wichtige Beiträge zur Weiterentwicklung der Wissenschaften geleistet haben.

Neu!!: Charles Darwin und Royal Medal · Mehr sehen »

Royal Society

Die Royal Society (deutsch Königliche Gesellschaft) ist eine 1660 gegründete britische Gelehrtengesellschaft zur Wissenschaftspflege.

Neu!!: Charles Darwin und Royal Society · Mehr sehen »

Salvador (Bahia)

Salvador, offiziell Município de Salvador, ist nach São Paulo und Rio de Janeiro die drittgrößte Stadt Brasiliens.

Neu!!: Charles Darwin und Salvador (Bahia) · Mehr sehen »

Samuel Butler (Gelehrter)

Karten aus Butlers ''Atlas of Ancient and Classical Geography'', 1907. Samuel Butler (* 30. Januar 1774 in Kenilworth, Warwickshire, England; † 4. Dezember 1839 in Eccleshall, Staffordshire, England) war ein englischer Gelehrter.

Neu!!: Charles Darwin und Samuel Butler (Gelehrter) · Mehr sehen »

Samuel Wilberforce

Samuel Wilberforce Samuel Wilberforce (* 7. September 1805 in Clapham, London; † 19. Juli 1873 in Abinger bei Dorking) war ein anglikanischer Bischof.

Neu!!: Charles Darwin und Samuel Wilberforce · Mehr sehen »

San Cristóbal (Galápagos)

San Cristóbal oder Chatham ist die östlichste der Galápagosinseln und liegt etwa 965 km westlich der Festlandküste Ecuadors.

Neu!!: Charles Darwin und San Cristóbal (Galápagos) · Mehr sehen »

San Salvador (Galapagos)

San Salvador (dt. Heiliger Erlöser) oder Santiago bzw.

Neu!!: Charles Darwin und San Salvador (Galapagos) · Mehr sehen »

Santiago (Kap Verde)

Santiago (Ilha de Santiago, dt. „Insel des heiligen Jakob“) ist die größte der Kapverdischen Inseln im Atlantik.

Neu!!: Charles Darwin und Santiago (Kap Verde) · Mehr sehen »

Santiago de Chile

Satellitenaufnahme Santiago de Chile, offiziell und kurz Santiago, ist die Hauptstadt und Primatstadt von Chile.

Neu!!: Charles Darwin und Santiago de Chile · Mehr sehen »

Südafrika

Die Republik Südafrika ist ein Staat im südlichen Abschnitt Afrikas.

Neu!!: Charles Darwin und Südafrika · Mehr sehen »

Scharlach

Himbeerzunge''Pschyrembel – Klinisches Wörterbuch'', Walter de Gruyter GmbH Berlin 2014, 266. Aufl. S. 1897 (auch ''Erdbeerzunge'') mit weißem Belag Der Scharlach (lat. Scarlatina, engl. scarlet fever) ist eine akute exanthemische, durch β-hämolysierende Streptokokken verursachte Infektionskrankheit, die vor allem im Alter von vier bis sieben Jahren auftritt.

Neu!!: Charles Darwin und Scharlach · Mehr sehen »

Schildkröten

Die Schildkröten (Testudinata, bzw. Testudines, wenn die Kronengruppe gemeint ist; ehemals auch Chelonia von altgr. χελώνιον „Schildkröte“) sind eine Ordnung der Sauropsida und erschienen erstmals vor mehr als 220 Millionen Jahren im Karnium (Obertrias).

Neu!!: Charles Darwin und Schildkröten · Mehr sehen »

Selbstbestäubung

Kleine Schneeglöckchen (''Galanthus nivalis'') häufig selbst. Der Begriff Selbstbestäubung oder direkte bzw.

Neu!!: Charles Darwin und Selbstbestäubung · Mehr sehen »

Selektion (Evolution)

Selektion (‚Auswahl‘/‚Auslese‘) ist ein grundlegender Begriff der Evolutions­theorie.

Neu!!: Charles Darwin und Selektion (Evolution) · Mehr sehen »

Sexuelle Selektion

Die sexuelle Selektion (‚Auslese‘) ist eine innerartliche Selektion, die auf körperliche Merkmale wirkt und durch Varianz im Fortpflanzungserfolg zwischen Mitgliedern desselben Geschlechts entsteht.

Neu!!: Charles Darwin und Sexuelle Selektion · Mehr sehen »

Shrewsbury

Shrewsbury (bzw.) ist eine Stadt in den West Midlands in England, etwa 60 Kilometer westnordwestlich von Birmingham und 14 Kilometer östlich der Grenze zu Wales gelegen.

Neu!!: Charles Darwin und Shrewsbury · Mehr sehen »

Sigmund Freud

Sigmund Freud (* 6. Mai 1856 in Freiberg in Mähren als Sigismund Schlomo Freud; † 23. September 1939 in London) war ein österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker.

Neu!!: Charles Darwin und Sigmund Freud · Mehr sehen »

Simon’s Town

Simon's Bay, 1806 Jubilee Square Boulders Beach Simon’s Town (gelegentlich auch Simonstown; afrikaans: Simonstad) ist eine Stadt in der Provinz Westkap in Südafrika.

Neu!!: Charles Darwin und Simon’s Town · Mehr sehen »

Skinke

Die Skinke (Scincidae), auch Glattechsen genannt, sind eine Echsenfamilie aus der Ordnung der Schuppenkriechtiere (Squamata).

Neu!!: Charles Darwin und Skinke · Mehr sehen »

Sklaverei

Misshandelter Sklave in Louisiana, 1863 Sklaverei bezeichnet den Zustand, in dem Menschen vorübergehend oder lebenslang als Eigentum anderer behandelt werden.

Neu!!: Charles Darwin und Sklaverei · Mehr sehen »

Smith, Elder & Co.

Smith, Elder & Co. war ein in London ansässiger englischer Verlag, der für die Veröffentlichung der Werke vieler viktorianischer Dichter und die Herausgabe der ersten Auflage des Dictionary of National Biography bekannt ist.

Neu!!: Charles Darwin und Smith, Elder & Co. · Mehr sehen »

Sozialdarwinismus

Sozialdarwinismus ist eine sozialwissenschaftliche Theorierichtung,Lenzen 2003, S. 137.

Neu!!: Charles Darwin und Sozialdarwinismus · Mehr sehen »

Soziobiologie

Die Soziobiologie ist ein evolutionsbiologisch orientierter Zweig der Verhaltensbiologie, der in den 1940er-Jahren in den USA begründet wurde.

Neu!!: Charles Darwin und Soziobiologie · Mehr sehen »

Spanische Sprache

Romania) 250px Die spanische oder auch kastilische Sprache (Eigenbezeichnung español bzw. castellano) gehört zum romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit dem Aragonesischen, dem Asturleonesischen, dem Galicischen und dem Portugiesischen die engere Einheit des Iberoromanischen.

Neu!!: Charles Darwin und Spanische Sprache · Mehr sehen »

St. Helena (Insel)

Flag of Saint Helena.svg|Flagge St. Helenas Coat of arms of Saint Helena.svg|Wappen St. Helenas St.

Neu!!: Charles Darwin und St. Helena (Insel) · Mehr sehen »

Subtropen

Subtropische Klimazone der Erde Die Subtropen (bisweilen auch als warmgemäßigte ZoneDiese Bezeichnung ist allerdings irreführend: Einige Autoren verwenden sie nur für das Mittelmeerklima, und die warmgemäßigten Regenklimate nach Köppen/Geiger liegen in der kühlgemäßigten Zone. bezeichnet)Heinz Nolzen (Hrsg.): Handbuch des Geographieunterrichts. Bd.

Neu!!: Charles Darwin und Subtropen · Mehr sehen »

Sydney

Sydney ist die Hauptstadt des australischen Bundesstaates New South Wales und mit 5 Millionen Einwohnern die größte Stadt in Australien.

Neu!!: Charles Darwin und Sydney · Mehr sehen »

Sydney Cove

Sydney Cove Satellitenbild von Sydney - Sydney Cove in der oberen Bildhälfte Sydney Cove ist eine kleine Bucht im Port Jackson der australischen Metropole Sydney.

Neu!!: Charles Darwin und Sydney Cove · Mehr sehen »

Syms Covington

Syms Covington Syms Covington (* um 1814; † 19. Februar 1861 in Pambula, New South Wales) war ein Besatzungsmitglied während der zweiten Vermessungsfahrt der H.M.S Beagle.

Neu!!: Charles Darwin und Syms Covington · Mehr sehen »

Synthetische Evolutionstheorie

Die Synthetische Evolutionstheorie erklärt den Artenwandel, einschließlich der Bauplan-Transformationen (Makroevolution), seit ca.

Neu!!: Charles Darwin und Synthetische Evolutionstheorie · Mehr sehen »

Tahiti

Tahiti, ältere Namen Otahaiti, Otaheiti, Otaheite, King George Island, Isla de Amat oder Sagittaria, ist eine Insel im Südpazifik, die politisch zum französischen Überseegebiet Französisch-Polynesien gehört.

Neu!!: Charles Darwin und Tahiti · Mehr sehen »

Talcahuano

Talcahuano Nach dem Tsunami 2010 Karte der Umgebung Talcahuano ist eine Stadt in Chile.

Neu!!: Charles Darwin und Talcahuano · Mehr sehen »

Tauben

Die Tauben (Columbidae) sind eine artenreiche Familie der Vögel.

Neu!!: Charles Darwin und Tauben · Mehr sehen »

Taxidermie

Der Präparator Joseph Burger bei der Arbeit (1923) Taxidermie (griechisch für Gestaltung der Haut) ist eine Kunst der Haltbarmachung von Tierkörpern zu Studien-, Lehr- oder Dekorationszwecken.

Neu!!: Charles Darwin und Taxidermie · Mehr sehen »

Taxonomie

Eine Taxonomie (táxis,Ordnung’ und νόμος nómos,Gesetz’) ist ein einheitliches Verfahren oder Modell (Klassifikationsschema), mit dem Objekte nach bestimmten Kriterien klassifiziert, das heißt in Kategorien oder Klassen (auch Taxa genannt) eingeordnet werden.

Neu!!: Charles Darwin und Taxonomie · Mehr sehen »

Te Waimate Mission

George Clark’s Wohnhaus Hölzerner Grabstein für zwei der bei Ohaeawai gefallenen britische Soldaten Die Te Waimate Mission war eine der ersten Ansiedlungen der Europäer in Neuseeland.

Neu!!: Charles Darwin und Te Waimate Mission · Mehr sehen »

Teleologie

Teleologie (Gen. τελέως teléōs ‚Zweck‘, ‚Ziel‘, ‚Ende‘ und λόγος lógos ‚Lehre‘) ist die Lehre, die beschreibt, dass Handlungen oder überhaupt Entwicklungsprozesse an Zwecken orientiert sind und durchgängig zweckmäßig ablaufen, daher, zweck- oder zielgerichtet.

Neu!!: Charles Darwin und Teleologie · Mehr sehen »

Teneriffa

Teneriffa (span. Tenerife) ist die größte der Kanarischen Inseln und gehört zu Spanien.

Neu!!: Charles Darwin und Teneriffa · Mehr sehen »

Terceira (Insel)

Terceira ist eine Insel der Zentralgruppe der Azoren.

Neu!!: Charles Darwin und Terceira (Insel) · Mehr sehen »

Ternate

Ternate ist eine indonesische Insel der Molukken in der Provinz Nordmolukken (Maluku Utara).

Neu!!: Charles Darwin und Ternate · Mehr sehen »

Ternate-Manuskript

Die erste Seite des Ternate-Manuskriptes aus der Veröffentlichung im ''Journal of the Proceedings of the Linnean Society: Zoology'' vom 20. August 1858 Als Ternate-Manuskript (englisch: „Ternate essay“) wird ein mit „Ternate, Februar, 1858“ unterzeichnetes Manuskript von Alfred Russel Wallace bezeichnet, in dem er seine Überlegungen zu den Mechanismen der Evolution darlegte, die zur Entstehung und Erhaltung von Arten führen.

Neu!!: Charles Darwin und Ternate-Manuskript · Mehr sehen »

The Mount

Das Gebäude um 1860 The Mount ist ein weitläufiges Anwesen in Shrewsbury und wird offiziell Mount House genannt.

Neu!!: Charles Darwin und The Mount · Mehr sehen »

The University of Edinburgh

Die Universität Edinburgh ist ein Forschungs- und Lehrinstitut in Edinburgh, Schottland.

Neu!!: Charles Darwin und The University of Edinburgh · Mehr sehen »

The Zoology of the Voyage of H.M.S. Beagle

''Fossil Mammalia'' von Richard Owen – Titelblatt der 1. Lieferung des 1. Bandes von 1838 Darwin-Nandu (''Pterocnemia pennata'') gezeichnet von John Gould – Tafel 47 aus ''The Zoology of the H.M.S. Beagle'', Band 3, Teil 5 The Zoology of the Voyage of H.M.S. Beagle (englisch für: Die Zoologie der Reise der H.M.S. Beagle) ist der Titel eines unter der Aufsicht von Charles Darwin herausgegebenen, mehrteiligen Werkes, in dem die zoologischen Ergebnisse seiner Ende 1831 begonnenen und fast fünf Jahre dauernden Reise mit der H.M.S. Beagle veröffentlicht wurden.

Neu!!: Charles Darwin und The Zoology of the Voyage of H.M.S. Beagle · Mehr sehen »

Theodosius Dobzhansky

Theodosius Dobzhansky (/Feodossi Grigorjewitsch Dobrschanski; * 24. Januar 1900 in Nemirow; † 18. Dezember 1975 in San Jacinto) war ein russisch-US-amerikanischer Genetiker, Zoologe und Evolutionsbiologe, der zusammen mit Ernst Mayr als einer der führenden Vertreter der synthetischen Evolutionstheorie gilt, welche die Genetik (Mendelsche Regeln) mit der Evolutionstheorie vereinigte.

Neu!!: Charles Darwin und Theodosius Dobzhansky · Mehr sehen »

Theologie

Theologie (von θεός theós ‚Gott‘ und λόγος lógos ‚Wort, Rede, Lehre‘) bedeutet „die Lehre von Gott“ oder Göttern im Allgemeinen und die Lehren vom Inhalt eines spezifischen religiösen Glaubens und seinen Glaubensdokumenten im Besonderen.

Neu!!: Charles Darwin und Theologie · Mehr sehen »

Theorie

Eine Theorie ist im Allgemeinen eine durch Denken gewonnene Erkenntnis im Gegensatz zum durch Erfahrung gewonnenen Wissen.

Neu!!: Charles Darwin und Theorie · Mehr sehen »

Thomas Campbell Eyton

Thomas Campbell Eyton (1809–1880) Thomas Campbell Eyton (* 10. September 1809 in Eyton Hall (Eyton upon the Weald Moors); † 25. Oktober 1880 ebenda) war ein britischer Naturforscher.

Neu!!: Charles Darwin und Thomas Campbell Eyton · Mehr sehen »

Thomas Charles Hope

Thomas Charles Hope Thomas Charles Hope (* 21. Juli 1766 in Edinburgh; † 13. Juni 1844 in Edinburgh) war ein schottischer Arzt und Chemiker.

Neu!!: Charles Darwin und Thomas Charles Hope · Mehr sehen »

Thomas Eyton

Thomas Eyton (* 27. März 1777; † 13. Februar 1855 in Shropshire?) war ein britischer Barrister, Sheriff von Shropshire und Vater von Thomas Campbell Eyton.

Neu!!: Charles Darwin und Thomas Eyton · Mehr sehen »

Thomas Henry Huxley

Thomas Henry Huxley (Fotografie) Thomas Henry Huxley (1874) Thomas Henry Huxley (* 4. Mai 1825 in Ealing, Middlesex; † 29. Juni 1895 in Eastbourne) war ein britischer Biologe und vergleichender Anatom, Bildungsorganisator und Hauptvertreter des Agnostizismus, dessen Begriff er prägte und durchsetzte.

Neu!!: Charles Darwin und Thomas Henry Huxley · Mehr sehen »

Thomas Junker

Thomas Junker (* 15. Juli 1957 in München) ist ein deutscher Biologiehistoriker und Sachbuchautor.

Neu!!: Charles Darwin und Thomas Junker · Mehr sehen »

Thomas Robert Malthus

Thomas Malthus Thomas Robert Malthus (* 13. Februar, nach anderen Quellen am 14. oder 17. Februar, 1766 in Wotton bei Dorking, in der englischen Grafschaft Surrey; † 29. Dezember 1834 in Bath) war ein britischer Ökonom, der zu den Vertretern der klassischen Nationalökonomie gezählt wird.

Neu!!: Charles Darwin und Thomas Robert Malthus · Mehr sehen »

Tropischer Regenwald

Atlantischer Regenwald in Paraguay Die Verbreitung tropischer Regenwälder Als tropischen Regenwald oder tropischen Tieflandregenwald bezeichnet man eine Vegetationsform, die nur in der Klimazone der immerfeuchten Tropen anzutreffen ist.

Neu!!: Charles Darwin und Tropischer Regenwald · Mehr sehen »

Tuamotu-Archipel

Der Tuamotu-Archipel (frühere Namen: Paumotuinseln, Dangerous Islands, Low Archipel) ist eine zu Französisch-Polynesien gehörende Inselgruppe im Südpazifik, östlich der Gesellschaftsinseln.

Neu!!: Charles Darwin und Tuamotu-Archipel · Mehr sehen »

Ulrich Kutschera

Ulrich Kutschera, 2010 Ulrich Kutschera (* 2. Februar 1955 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Pflanzenphysiologe und Evolutionsbiologe.

Neu!!: Charles Darwin und Ulrich Kutschera · Mehr sehen »

Unitarismus (Religion)

Der Begriff Unitarismus (zu lat. unitas „Einheit“) bezeichnet einerseits eine aus der radikalen Reformation stammende theologische Auffassung, die die Trinitätslehre und die Göttlichkeit Jesu ablehnt, und andererseits eine historisch aus dieser theologischen Auffassung entstandene religiöse Bewegung.

Neu!!: Charles Darwin und Unitarismus (Religion) · Mehr sehen »

University of Cambridge

Die University of Cambridge im Vereinigten Königreich wurde im Jahr 1209 gegründet.

Neu!!: Charles Darwin und University of Cambridge · Mehr sehen »

Unterart

Die Unterart oder Subspezies (abgekürzt subsp. oder ssp.) ist in der biologischen Systematik die taxonomische Rangstufe direkt unterhalb der Art.

Neu!!: Charles Darwin und Unterart · Mehr sehen »

Uruguay

Uruguay (amtlich República Oriental del Uruguay „Republik Östlich des Uruguay“) ist ein Staat im Südkegel Südamerikas.

Neu!!: Charles Darwin und Uruguay · Mehr sehen »

Valdivia

Valdivia ist eine Stadt im Süden Chiles, ungefähr 15 Kilometer vom Pazifik entfernt.

Neu!!: Charles Darwin und Valdivia · Mehr sehen »

Valparaíso

Valparaíso (deutsch Paradiestal) ist eine Hafenstadt in Chile mit ca.

Neu!!: Charles Darwin und Valparaíso · Mehr sehen »

Vanity Fair (englisches Magazin)

Vanity Fair war der Titel einer englischen Zeitschrift, die von 1868 bis 1914 erschien.

Neu!!: Charles Darwin und Vanity Fair (englisches Magazin) · Mehr sehen »

Varietät (Biologie)

Die Varietät (lateinisch varietas, abgekürzt var.) ist in der Biologie eine taxonomische Rangstufe, die heute nur noch in der Botanik verwendet wird.

Neu!!: Charles Darwin und Varietät (Biologie) · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, kurz: Vereinigtes Königreich (englisch Audio, internationale Abkürzung: UK, Kfz-Kennzeichen: GB), ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas gelegener europäischer Staat.

Neu!!: Charles Darwin und Vereinigtes Königreich · Mehr sehen »

Verhaltensbiologie

Die Verhaltensbiologie (auch: Verhaltensforschung) ist eine Teildisziplin der Biologie.

Neu!!: Charles Darwin und Verhaltensbiologie · Mehr sehen »

Wales

Wales (walisisch Cymru, altkymrisch Cymry, aus Kom-brogi „Landsleute“, deutsch Walisien oder veraltet Wallis, lateinisch Cambria) ist ein Land, das Teil des Vereinigten Königreichs ist.

Neu!!: Charles Darwin und Wales · Mehr sehen »

Westminster Abbey

Westminster Abbey Westminster Abbey (deutsch: Abtei von Westminster, Westminsterabtei; eigentlich The Collegiate Church of St Peter, Westminster) ist eine Kirche in London.

Neu!!: Charles Darwin und Westminster Abbey · Mehr sehen »

William Darwin Fox

William Darwin Fox William Darwin Fox (* 23. April 1805; † 8. April 1880 in Sandown, Isle of Wight) war ein englischer Geistlicher und Naturforscher.

Neu!!: Charles Darwin und William Darwin Fox · Mehr sehen »

William Paley (Theologe)

William Paley William Paley (* 14. Juli 1743 in Peterborough, Northamptonshire; † 25. Mai 1805 in Lincoln, Lincolnshire) war ein englischer Theologe und Philosoph.

Neu!!: Charles Darwin und William Paley (Theologe) · Mehr sehen »

William Thomson, 1. Baron Kelvin

William Thomson, 1. Baron Kelvin (Fotografie 1906) Thomsons Spiegel-Galvanometer, 1858. Science Museum London. William Thomson, 1.

Neu!!: Charles Darwin und William Thomson, 1. Baron Kelvin · Mehr sehen »

William Whewell

William Whewell William Whewell (* 24. Mai 1794 in Lancaster; † 6. März 1866 in Cambridge, Aussprache) war ein britischer Philosoph und Wissenschaftshistoriker.

Neu!!: Charles Darwin und William Whewell · Mehr sehen »

Zoo Rostock

Der Zoologische Garten Rostock in der Hansestadt Rostock wurde 1899 gegründet.

Neu!!: Charles Darwin und Zoo Rostock · Mehr sehen »

Zoologe

Ein Zoologe betreibt Zoologie als Wissenschaft.

Neu!!: Charles Darwin und Zoologe · Mehr sehen »

(1991) Darwin

(1991) Darwin ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 6.

Neu!!: Charles Darwin und (1991) Darwin · Mehr sehen »

100 Greatest Britons

Winston Churchill, der die Abstimmung zum ''Greatest Briton'' gewann. 100 Greatest Britons war eine britische Fernsehsendung, die der Sender BBC im Jahre 2002 ausstrahlte.

Neu!!: Charles Darwin und 100 Greatest Britons · Mehr sehen »

12. Februar

Der 12.

Neu!!: Charles Darwin und 12. Februar · Mehr sehen »

1809

Schlacht von La Coruña.

Neu!!: Charles Darwin und 1809 · Mehr sehen »

1882

Keine Beschreibung.

Neu!!: Charles Darwin und 1882 · Mehr sehen »

19. April

Der 19.

Neu!!: Charles Darwin und 19. April · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Charles Robert Darwin, Darwin, Darwins Reise mit der HMS Beagle.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »