Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Cesta I. triedy 51

Index Cesta I. triedy 51

Die Cesta I. triedy 51 (slowakisch für ‚Straße 1. Ordnung 51‘), kurz I/51, ist eine Straße 1. Ordnung in der Slowakei.

61 Beziehungen: Častkov, Čifáre, Šelpice, Štiavnička, Štiavnica (Ipeľ), Žemberovce, Žitava, Bahnstrecke Nové Zámky–Zvolen, Banská Štiavnica, Banská Belá, Banskobystrický kraj, Bátovce, Bíňovce, Boleráz, Cesta I. triedy 66, Donautiefland (Slowakei), Golianovo, Harmanec, Hodonín, Holíč, Hontianske Nemce, Hron, Hronská Breznica, Jablonica, Kalná nad Hronom, Kernkraftwerk Mochovce, Klasov, Kleine Karpaten, Kozelník, Kráľovce-Krnišov, Ladzany, Levice, Lopašov, March (Fluss), Myjava (Fluss), Nitra, Nitriansky kraj, Podhorie (Banská Štiavnica), Popudinské Močidľany, Prenčov, Radošovce (Skalica), Rýchlostná cesta R1, Rovensko (Slowakei), Schemnitzer Berge, Sebechleby, Senica, Slowakei, Slowakische Grenzübergänge in die Nachbarstaaten, Slowakische Sprache, Straßensystem in der Slowakei, ..., Svätý Anton, Trnava, Trnavský kraj, Trnovec, Trstín, Tschechien, Veľký Ďur, Veľký Lapáš, Vráble, Záhorie (Landschaft), Zvolen. Erweitern Sie Index (11 mehr) »

Častkov

Častkov (bis 1927 slowakisch auch „Častkovce“; ungarisch Császkó – bis 1907 Császtkó, deutsch Tschastkowe) ist eine Gemeinde in der Westslowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Senica, einem Kreis des Trnavský kraj, gehört.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Častkov · Mehr sehen »

Čifáre

Čifáre (bis 1948 slowakisch auch „Čifáry“; deutsch Fäsch, ungarisch Csiffár) ist eine slowakische Gemeinde im Okres Nitra und im Nitriansky kraj mit Einwohnern (Stand).

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Čifáre · Mehr sehen »

Šelpice

Šelpice (deutsch Schelpitz, ungarisch Selpőc – bis 1907 Selpic) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand). Sie gehört zum Okres Trnava, einem Teil des Trnavský kraj.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Šelpice · Mehr sehen »

Štiavnička

Štiavnička (ungarisch Kisselmec) ist eine Gemeinde in der nördlichen Mittelslowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Ružomberok, einem Kreis des Žilinský kraj gehört und zur traditionellen Landschaft Liptau gezählt wird.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Štiavnička · Mehr sehen »

Štiavnica (Ipeľ)

Die Štiavnica ist ein 55 km langer Fluss in der Mitte der Slowakei und ein rechter Nebenfluss des Ipeľ.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Štiavnica (Ipeľ) · Mehr sehen »

Žemberovce

Žemberovce ist eine Gemeinde im Süden der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Levice, einem Teil des Nitriansky kraj gehört.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Žemberovce · Mehr sehen »

Žitava

Die Žitava (ungarisch Zsitva) ist ein Fluss in der südlichen Slowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Žitava · Mehr sehen »

Bahnstrecke Nové Zámky–Zvolen

| Die Kursbuchstrecke 150 Nové Zámky–Zvolen ist eine Hauptbahn in der Slowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Bahnstrecke Nové Zámky–Zvolen · Mehr sehen »

Banská Štiavnica

Banská Štiavnica (bis 1927; oder Schebnitz) ist die älteste Bergstadt der Slowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Banská Štiavnica · Mehr sehen »

Banská Belá

Banská Belá (bis 1927 „Belá“; deutsch Dilln, ungarisch Bélabánya - älter auch Fejérbánya) ist eine Gemeinde in der Mittelslowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Banská Belá · Mehr sehen »

Banskobystrický kraj

Der Banskobystrický kraj (Neusohler Landschaftsverband) ist ein geografisches Gebiet in der Mittelslowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Banskobystrický kraj · Mehr sehen »

Bátovce

Bátovce (deutsch Frauenmarkt, ungarisch Bát) ist eine Gemeinde in der Westslowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Bátovce · Mehr sehen »

Bíňovce

Bíňovce (bis 1927 slowakisch „Binovce“; deutsch Binowetz oder Binowitz, ungarisch Binóc – bis 1873 Bingóc oder Béngócz) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand). Sie gehört zum Okres Trnava, einem Teil des Trnavský kraj.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Bíňovce · Mehr sehen »

Boleráz

Boleráz (deutsch Frauendorf, ungarisch Bélaház – bis 1882 Boleráz) ist eine Gemeinde in der Westslowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Boleráz · Mehr sehen »

Cesta I. triedy 66

Die Cesta I. triedy 66 (slowakisch für ‚Straße 1. Ordnung 66‘), kurz I/66, ist eine Straße 1. Ordnung in der Slowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Cesta I. triedy 66 · Mehr sehen »

Donautiefland (Slowakei)

Donautiefland Das Donautiefland oder die Donauniederung (slowakisch Podunajská nížina) bezeichnet jenen Teil der Kleinen Ungarischen Tiefebene der zwischen der Donau, den Kleinen Karpaten und den restlichen Westkarpaten, das heißt den Teil der Kleinen Ungarischen Tiefebene, der auf dem Gebiet der Slowakei liegt.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Donautiefland (Slowakei) · Mehr sehen »

Golianovo

Golianovo (slowakisch 1927–1948 „Lapašské Ďarmoty“ - bis 1927 „Lapáš Ďarmoty“; ungarisch Lapásgyarmat) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Nitra, einem Teil des Nitriansky kraj gehört.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Golianovo · Mehr sehen »

Harmanec

Harmanec (deutsch selten Hermanetz oder Hermannsdorf, ungarisch Hérmand - bis 1888 Hermanec) ist eine Gemeinde in der Mittelslowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Harmanec · Mehr sehen »

Hodonín

Hodonín ist eine Stadt im Jihomoravský kraj (Südmähren) mit Einwohnern (Stand). Sie liegt ca. 50 Kilometer südöstlich von Brünn an der March, die hier die Grenze zur Slowakei bildet.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Hodonín · Mehr sehen »

Holíč

Holíč (bis 1946 slowakisch „Holič“; deutsch Holitsch – älter auch Weißkirchen, ungarisch Holics) ist eine Stadt im Nordwesten der Slowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Holíč · Mehr sehen »

Hontianske Nemce

Hontianske Nemce (bis 1948 slowakisch „Nemce“; deutsch Nemtze, ungarisch Hontnémeti - bis 1907 Németi) ist eine Gemeinde in der Mittelslowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Hontianske Nemce · Mehr sehen »

Hron

Der Hron (deutsch die Gran) ist ein 298 km langer, linker Nebenfluss der Donau.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Hron · Mehr sehen »

Hronská Breznica

Hronská Breznica (bis 1927) ist eine Gemeinde in der Mittelslowakei mit Einwohnern (Stand) und gehört zum Okres Zvolen, einem Kreis des Banskobystrický kraj.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Hronská Breznica · Mehr sehen »

Jablonica

Jablonica (auch Apfelsdorf, - bis 1907 Jablonic) ist eine Gemeinde in der Westslowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Jablonica · Mehr sehen »

Kalná nad Hronom

Kalná nad Hronom ist eine Gemeinde in der Südslowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Kalná nad Hronom · Mehr sehen »

Kernkraftwerk Mochovce

Das Kernkraftwerk Mochovce (slowakisch: Atómové elektrárne Mochovce, kurz EMO) liegt nahe dem Dorf Mochovce (heute ein Gemeindeteil von Kalná nad Hronom) zwischen den Städten Nitra und Levice, in der Slowakei, etwa 120 km von Bratislava entfernt.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Kernkraftwerk Mochovce · Mehr sehen »

Klasov

Klasov (bis 1948 slowakisch „Kalaz“ – bis 1927 „Kálaz“; ungarisch Kalász) ist eine slowakische Gemeinde im Okres Nitra und im Nitriansky kraj mit Einwohnern (Stand).

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Klasov · Mehr sehen »

Kleine Karpaten

Geomorphologischen Einteilung der Slowakei Die Kleinen Karpaten - Blick von der Burg Blasenstein (''Plavecký hrad''). Die Kleinen Karpaten (slowakisch Malé Karpaty) sind ein zirka 85 Kilometer langer, bewaldeter Gebirgszug im Westen der Slowakei und im Osten Niederösterreichs.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Kleine Karpaten · Mehr sehen »

Kozelník

Kozelník (ungarisch Zólyomkecskés – 1888–1907 Kecskés und bis 1888 Kozelnik) ist eine Gemeinde in der Mitte der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Banská Štiavnica, einem Kreis des Banskobystrický kraj gehört.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Kozelník · Mehr sehen »

Kráľovce-Krnišov

Kráľovce-Krnišov ist eine Gemeinde in der Mitte der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die im Okres Krupina, einem Kreis des Banskobystrický kraj, liegt.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Kráľovce-Krnišov · Mehr sehen »

Ladzany

Ladzany (deutsch Lasan, ungarisch Ledény) ist eine Gemeinde in der Mitte der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die im Okres Krupina, einem Kreis des Banskobystrický kraj, liegt.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Ladzany · Mehr sehen »

Levice

Levice (deutsch Lewenz, älter auch Lebentz sowie Levencz, ungarisch Léva) ist eine Stadt in der Westslowakei und gibt dem gleichnamigen Bezirk den Namen.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Levice · Mehr sehen »

Lopašov

Lopašov (ungarisch Felsőlopassó – bis 1907 Lopassó) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Skalica, einem Kreis des Trnavský kraj, gehört und in der traditionellen Landschaft Záhorie liegt.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Lopašov · Mehr sehen »

March (Fluss)

Die March (tschechisch und slowakisch Morava, lat. Marus) ist ein linker Nebenfluss der Donau in Mitteleuropa.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und March (Fluss) · Mehr sehen »

Myjava (Fluss)

Der Fluss Myjava (selten Miawa) entspringt in den Weißen Karpaten am Fuß des Čupec, bis er nach ungefähr 80 Kilometern in die March mündet.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Myjava (Fluss) · Mehr sehen »

Nitra

Nitra (deutsch Neutra, ungarisch Nyitra) ist eine Stadt in der westlichen Slowakei und mit Einwohnern (Stand) nach Bratislava, Košice, Prešov, Žilina und Banská Bystrica die sechstgrößte Stadt des Landes.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Nitra · Mehr sehen »

Nitriansky kraj

Der Nitriansky kraj (Neutraer Landschaftsverband) ist ein Verwaltungsgebiet (Landschaftsverband) in der südwestlichen Slowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Nitriansky kraj · Mehr sehen »

Podhorie (Banská Štiavnica)

Podhorie ist eine Gemeinde in der Mittelslowakei mit Einwohnern (Stand). Blick auf den Ort Sie liegt inmitten der Schemnitzer Berge (Štiavnické vrchy) und entstand 1964 durch den Zusammenschluss der Ortschaften Teplá (ungarisch Teplafő) und Žakýl (deutsch Seken, ungarisch Saskőszékely).

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Podhorie (Banská Štiavnica) · Mehr sehen »

Popudinské Močidľany

Popudinské Močidľany ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Skalica, einem Kreis des Trnavský kraj, gehört und in der traditionellen Landschaft Záhorie liegt.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Popudinské Močidľany · Mehr sehen »

Prenčov

Prenčov (deutsch Prinzdorf oder Preitzdorf, ungarisch Berencsfalu - bis 1892 Prencsfalu) ist eine Gemeinde in der Mitte der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Banská Štiavnica, einem Kreis des Banskobystrický kraj gehört.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Prenčov · Mehr sehen »

Radošovce (Skalica)

Radošovce (deutsch Radoschotz, ungarisch Felsőrados – bis 1907 Radosóc) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand) und liegt im Okres Skalica, einem Landkreis des Trnavský kraj.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Radošovce (Skalica) · Mehr sehen »

Rýchlostná cesta R1

Die Rýchlostná cesta R1 (bis 1999 Diaľnica D65) ist eine Schnellstraße in der Slowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Rýchlostná cesta R1 · Mehr sehen »

Rovensko (Slowakei)

Rovensko (deutsch Rabenskahof, ungarisch Berencsróna – bis 1907 Rovenszkó) ist eine Gemeinde in der Westslowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Senica, einem Kreis des Trnavský kraj, gehört.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Rovensko (Slowakei) · Mehr sehen »

Schemnitzer Berge

Geomorphologischen Einteilung der Slowakei Burg Sitno Schemnitzer Berge Die Schemnitzer Berge (slowakisch Štiavnické vrchy) sind ein Mittelgebirge vulkanischen Typs in der Slowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Schemnitzer Berge · Mehr sehen »

Sebechleby

Sebechleby (deutsch Siebenbrot oder Klieb, ungarisch Szebelléb) ist ein Ort und eine Gemeinde in der Mitte der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die im Okres Krupina liegt, einem Kreis des Banskobystrický kraj.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Sebechleby · Mehr sehen »

Senica

Senica (auch Markt Senitz, ungarisch Szenice – bis 1907 Szenic – älter auch Szénásfalu) ist die größte Stadt des gleichnamigen Bezirks sowie ein Wirtschaftszentrum in der nördlichen Westslowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Senica · Mehr sehen »

Slowakei

Die Slowakei (amtlich), ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der an Österreich, Tschechien, Polen, die Ukraine und Ungarn grenzt.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Slowakei · Mehr sehen »

Slowakische Grenzübergänge in die Nachbarstaaten

Eine Schengen-Grenze, hier zwischen Kittsee und Bratislava-Petržalka Die Slowakei ist seit 21. Dezember 2007 Teil des Schengen-Raumes und liegt an der EU-Außengrenze, sodass Grenzkontrollen an den Staatsgrenzen nur mehr an den Grenzübergängen in die Ukraine aufrecht sind.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Slowakische Grenzübergänge in die Nachbarstaaten · Mehr sehen »

Slowakische Sprache

Die slowakische Sprache (slowakisch slovenský jazyk) gehört gemeinsam mit Tschechisch, Polnisch, Kaschubisch und Sorbisch zu den westslawischen Sprachen und damit zur indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Slowakische Sprache · Mehr sehen »

Straßensystem in der Slowakei

Das Straßensystem in der Slowakei ist ein in mehrere Stufen unterteiltes System.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Straßensystem in der Slowakei · Mehr sehen »

Svätý Anton

Svätý Anton (bis zum 30. Juni 1996 slowakisch „Antol“ - bis 1948 „Svätý Antol“; deutsch Sankt Anton in der Au, ungarisch Szentantal) ist eine Gemeinde in der Mittelslowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Svätý Anton · Mehr sehen »

Trnava

Trnava (deutsch Tyrnau, ungarisch Nagyszombat, lateinisch Tyrnavia) ist eine Stadt mit Einwohnern (Stand) im Westen der Slowakei nordöstlich der Hauptstadt Bratislava.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Trnava · Mehr sehen »

Trnavský kraj

Der Trnavský kraj (Tyrnauer Landschaftsverband) ist ein Verwaltungsgebiet in der Westslowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Trnavský kraj · Mehr sehen »

Trnovec

Trnovec (deutsch Ternowetz, ungarisch Tövisfalva – bis 1907 Tövisfalu) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Skalica, einem Kreis des Trnavský kraj, gehört und in der traditionellen Landschaft Záhorie liegt.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Trnovec · Mehr sehen »

Trstín

Trstín (bis 1948 slowakisch „Nádaš“; deutsch Nadasch, ungarisch Pozsonynádas – bis 1907 Nádas) ist ein Ort und eine Gemeinde im Okres Trnava des Trnavský kraj im Westen der Slowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Trstín · Mehr sehen »

Tschechien

Tschechien (amtliche Langform Tschechische Republik, beziehungsweise Česko) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa mit rund 10,5 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Tschechien · Mehr sehen »

Veľký Ďur

Veľký Ďur ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Levice, einem Teil des Nitriansky kraj gehört.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Veľký Ďur · Mehr sehen »

Veľký Lapáš

Veľký Lapáš (ungarisch Nagylapás) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Nitra, einem Teil des Nitriansky kraj gehört.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Veľký Lapáš · Mehr sehen »

Vráble

Vráble (ungarisch Verebély) ist eine Stadt in der Slowakei mit Einwohnern (Stand). Kirche in Vráble Sie wurde 1265 zum ersten Mal als Verebel erwähnt und gliedert sich in folgende Teile.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Vráble · Mehr sehen »

Záhorie (Landschaft)

Záhorie (sprich „-i-e“, wörtlich ‚Hinterbergland‘), auch Záhorská nížina (‚Zahorie-Tiefland‘), deutsch (windische) Marchauen, ungarisch: Erdőhát, ist eine Landschaft im Nordwesten der Slowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Záhorie (Landschaft) · Mehr sehen »

Zvolen

Zvolen (deutsch Altsohl, ungarisch Zólyom – älter auch Ózólyom, latein Veterosolium) ist eine Stadt in der Mittelslowakei.

Neu!!: Cesta I. triedy 51 und Zvolen · Mehr sehen »

Leitet hier um:

I/51 (Slowakei), Straße 51 (Slowakei).

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »