Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Camille Saint-Saëns

Index Camille Saint-Saëns

Camille Saint-Saëns Charles Camille Saint-Saëns (* 9. Oktober 1835 in Paris; † 16. Dezember 1921 in Algier) war ein französischer Pianist, Organist, Musikwissenschaftler, Musikpädagoge und Komponist der Romantik.

73 Beziehungen: Académie des Beaux-Arts, Algier, Arnold Schönberg, Auslaut, Boris Aljinovic, Camille Stamaty, César Franck, Choral Public Domain Library, Cimetière Montparnasse, Danse Macabre (Saint-Saëns), Deutsch-Französischer Krieg, Deutschlandfunk, Die Ermordung des Herzogs von Guise, Dieppe, Dies irae, Ehrenlegion, Filmmusik, François Benoist, Franz Liszt, Frieder Reininghaus, Gabriel Fauré, Germaine de Staël, Gran Canaria, Henry VIII (Oper), Jacques Fromental Halévy, Johann Sebastian Bach, Karneval der Tiere, Komponist, La Madeleine (Paris), Le Cateau-Cambrésis, Louis Lefébure-Wély, Louis Niedermeyer, Lyon, Musik der Romantik, Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Oratorio de Noël, Organist, Paris, Pariser Konservatorium, Pianist, Reggae, Requiem (Saint-Saëns), Richard Wagner, Saint-Saëns, Salle Pleyel, Samson et Dalila, Scott Fitzgerald, Sinfonie A-Dur (Saint-Saëns), Sinfonie F-Dur (Saint-Saëns), ..., Société Nationale de Musique, St-Séverin (Paris), Tempo (Musik), Théodore Dubois, Trema, Victor Capoul, Victor Hugo, Weihnachtsoratorium (Bach), Weimar, Wolfgang Amadeus Mozart, Yvonne Keeley, 1. Klavierkonzert (Saint-Saëns), 1. Sinfonie (Saint-Saëns), 16. Dezember, 1835, 1921, 2. Klavierkonzert (Saint-Saëns), 2. Sinfonie (Saint-Saëns), 3. Klavierkonzert (Saint-Saëns), 3. Sinfonie (Saint-Saëns), 4. Klavierkonzert (Saint-Saëns), 5. Klavierkonzert (Saint-Saëns), 9. Oktober. Erweitern Sie Index (23 mehr) »

Académie des Beaux-Arts

Das Gebäude am Quai de Conti Die Académie des Beaux-Arts ist eine französische Gelehrtengesellschaft in Paris (6. Arrondissement), die dem Institut de France untergeordnet ist, unter dessen Schirmherrschaft sie im Jahr 1803 als eigenständige Akademie gegründet wurde, nachdem sie seit 1795 der Sektion „Literatur und Schöne Künste“ des Institut national des sciences et des arts angehört hatte.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Académie des Beaux-Arts · Mehr sehen »

Algier

Algier (algerisches Arabisch) ist die Hauptstadt Algeriens.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Algier · Mehr sehen »

Arnold Schönberg

Schönberg in Los Angeles, etwa 1948 Arnold Schönberg, porträtiert 1917 von Egon Schiele Arnold Schönberg (* 13. September 1874 in Wien, Österreich-Ungarn; † 13. Juli 1951 in Los Angeles, Vereinigte Staaten) war ein österreichisch-amerikanischer Komponist, Musiktheoretiker, Kompositionslehrer, Maler, Dichter und Erfinder.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Arnold Schönberg · Mehr sehen »

Auslaut

Der Auslaut ist der letzte Laut eines Wortes oder einer Silbe.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Auslaut · Mehr sehen »

Boris Aljinovic

Boris Aljinovic (2013) Boris Aljinovic (* 23. Juni 1967 in Berlin-Charlottenburg) ist ein deutscher Theater- und Filmschauspieler.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Boris Aljinovic · Mehr sehen »

Camille Stamaty

Camille Stamaty Camille-Marie Stamaty (* 23. März 1811 in Rom; † 19. April 1870 in Paris) war ein französischer Pianist und Komponist.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Camille Stamaty · Mehr sehen »

César Franck

César Franck César Auguste Jean Guillaume Hubert Franck (* 10. Dezember 1822 in Lüttich; † 8. November 1890 in Paris) war ein französischer Komponist und Organist deutsch-belgischer Abstammung.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und César Franck · Mehr sehen »

Choral Public Domain Library

Choral Public Domain Library, kurz CPDL, ist eine der größten Sammlungen von Public-Domain-Chorpartituren im Internet.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Choral Public Domain Library · Mehr sehen »

Cimetière Montparnasse

Der Cimetière Montparnasse (früher Cimetière du Sud) gehört zu den drei großen Pariser Friedhöfen, die Anfang des 19. Jahrhunderts und somit vor der letzten Eingemeindung (1860) außerhalb der damaligen Stadtgrenze angelegt wurden.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Cimetière Montparnasse · Mehr sehen »

Danse Macabre (Saint-Saëns)

Computergenerierte Aufnahme Der Danse Macabre (dt. „Totentanz“), op. 40, ist eine Sinfonische Dichtung des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Danse Macabre (Saint-Saëns) · Mehr sehen »

Deutsch-Französischer Krieg

Das schwarze Gespenst der jeweilig andere, Kladderadatsch 20. Juni 1869 Der Deutsch-Französische Krieg von 1870 bis 1871 war eine militärische Auseinandersetzung zwischen Frankreich einerseits und dem Norddeutschen Bund unter der Führung Preußens sowie den mit ihm verbündeten süddeutschen Staaten Bayern, Württemberg, Baden und Hessen-Darmstadt andererseits.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Deutsch-Französischer Krieg · Mehr sehen »

Deutschlandfunk

Funkhaus Köln (Deutschlandfunk) Radio-Interview bei der Wikimania 2005 in Frankfurt am Main Logo des Deutschlandfunks bis 30. April 2017 Deutschlandfunk (DLF) ist neben Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova eines der nationalen Hörfunkprogramme des Deutschlandradios.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Deutschlandfunk · Mehr sehen »

Die Ermordung des Herzogs von Guise

Die Ermordung des Herzogs von Guise ist ein französischer Historienfilm aus dem Jahr 1908 über die Umstände des Todes von Henri I. de Lorraine, duc de Guise.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Die Ermordung des Herzogs von Guise · Mehr sehen »

Dieppe

Dieppe ist eine französische Stadt im Département Seine-Maritime in der Region Normandie.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Dieppe · Mehr sehen »

Dies irae

''Das Jüngste Gericht'' (Hans Memling um 1470) Dies irae (lat. „Tag des Zorns“, häufig auch in der mittellateinischen Form Dies ire) ist der Anfang eines mittelalterlichen Hymnus über das Jüngste Gericht.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Dies irae · Mehr sehen »

Ehrenlegion

Jacques-Louis David: Porträt Napoleons in seinem Arbeitszimmer, Öl auf Leinwand, 1812 Die Ehrenlegion (vollständig L’ordre national de la Légion d’honneur) ist ein französischer Verdienstorden.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Ehrenlegion · Mehr sehen »

Filmmusik

Filmmusik, häufig auch Soundtrack oder im Englischen Score, bezeichnet für einen Film neu komponierte oder aus bereits vorhandener klassischer, populärer oder Produktionsmusik zusammengesetztes Tonmaterial.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Filmmusik · Mehr sehen »

François Benoist

François Benoist (* 10. September 1794 in Nantes; † 6. Mai 1878 in Paris) war ein französischer Organist, Orgellehrer und Komponist.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und François Benoist · Mehr sehen »

Franz Liszt

Franz Liszt mit 46 Jahren,Fotografie von Franz Hanfstaengl Franz Liszt, ungarisch Liszt Ferenc (* 22. Oktober 1811 in Raiding/Doborján, damals ungarisches Kronland des Kaisertums Österreich, heute Burgenland; † 31. Juli 1886 in Bayreuth), war ein ungarischer Komponist, Pianist, Dirigent, Theaterleiter, Musiklehrer und Schriftsteller mit deutscher Muttersprache.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Franz Liszt · Mehr sehen »

Frieder Reininghaus

Frieder Reininghaus (* 13. März 1949 in Korntal/Baden-Württemberg) ist ein deutscher Musikpublizist und Kulturkorrespondent.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Frieder Reininghaus · Mehr sehen »

Gabriel Fauré

Gabriel Fauré, 1905 Gabriel Urbain Fauré (* 12. Mai 1845 in Pamiers, Département Ariège, Midi-Pyrénées; † 4. November 1924 in Paris) war ein französischer Komponist des Fin de siècle, der vor allem Vokal-, Klavier- und Kammermusik schrieb.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Gabriel Fauré · Mehr sehen »

Germaine de Staël

Wladimir Borowikowski). Anne-Louise-Germaine Baronin von Staël-Holstein bzw.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Germaine de Staël · Mehr sehen »

Gran Canaria

Gran Canaria ist mit einer Fläche von 1560,1 km² nach Teneriffa und Fuerteventura die drittgrößte der Kanarischen Inseln, einer Autonomen Gemeinschaft Spaniens.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Gran Canaria · Mehr sehen »

Henry VIII (Oper)

Henry VIII (deutsch: Heinrich VIII.) ist eine Oper in vier Akten und sechs (später fünf) Bildern von Camille Saint-Saëns (Musik) mit einem Libretto von Pierre-Léonce Détroyat und Paul-Armand Silvestre nach Pedro Calderón de la Barcas historischem Drama La cisma de Ingalaterra von 1627, das seinerseits auf Pedro de Ribadeneiras Historia ecclesiastica del scisma del reyno de Inglaterra von 1588 beruht.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Henry VIII (Oper) · Mehr sehen »

Jacques Fromental Halévy

Jacques Fromental Halévy Jacques François Élie Fromental Halévy (* 27. Mai 1799 in Paris; † 17. März 1862 in Nizza) war ein französischer Komponist und Musikpädagoge.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Jacques Fromental Halévy · Mehr sehen »

Johann Sebastian Bach

text.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Johann Sebastian Bach · Mehr sehen »

Karneval der Tiere

Der Karneval der Tiere (Le carnaval des animaux) ist eine musikalische Suite für Kammerorchester des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Karneval der Tiere · Mehr sehen »

Komponist

Komponist (‚zusammensetzen‘; auch Tonsetzer, Tondichter, Tonschöpfer) ist, wer musikalische Werke (Kompositionen) erschafft und an diesen Werken ausschließliches oder anteiliges geistiges Eigentum besitzt.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Komponist · Mehr sehen »

La Madeleine (Paris)

''La Madeleine'' in Paris ''La Madeleine'' in Paris La Madeleine Paris Fassade Die Pfarrkirche La Madeleine (Sainte-Marie-Madeleine, deutsch St. Maria Magdalena) gehört zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten in Paris.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und La Madeleine (Paris) · Mehr sehen »

Le Cateau-Cambrésis

Le Cateau-Cambrésis ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Département Nord in der Region Hauts-de-France.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Le Cateau-Cambrésis · Mehr sehen »

Louis Lefébure-Wély

Louis James Alfred Lefébure-Wely Lefébure-Wélys Grab in Paris Louis James Alfred Lefébure-Wély (* 13. November 1817 in Paris; † 31. Dezember 1869 ebenda) war ein französischer Organist und Komponist.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Louis Lefébure-Wély · Mehr sehen »

Louis Niedermeyer

Louis Niedermeyer Abraham Louis Niedermeyer (* 27. April 1802 in Nyon, Schweiz; † 14. März 1861 in Paris) war ein französischer Komponist und Verfasser von Kirchenmusik.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Louis Niedermeyer · Mehr sehen »

Lyon

(veraltet Leyden) ist die Hauptstadt der Region Auvergne-Rhône-Alpes und der Métropole de Lyon im Südosten Frankreichs.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Lyon · Mehr sehen »

Musik der Romantik

Als Musik der Romantik (Romantik von ‚Dichtung‘, ‚Roman‘) bezeichnet man die vorherrschende Stilrichtung der Musik des 19. Jahrhunderts.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Musik der Romantik · Mehr sehen »

Musikpädagogik

Musiklehrer vermittelt Wissen über Noten an die Schüler Die Musikpädagogik befasst sich mit dem Zusammenhang von Musik und Mensch in Aneignungs- und Vermittlungsprozessen.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Musikpädagogik · Mehr sehen »

Musikwissenschaft

Musikwissenschaft ist eine wissenschaftliche Disziplin, deren Inhalt die praktische und theoretische Beschäftigung mit Musik ist, d. h.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Musikwissenschaft · Mehr sehen »

Oratorio de Noël

Camille Saint-Saëns, 1858 Das Oratorio de Noël (deutsch: „Weihnachtsoratorium“) ist ein im Jahr 1858 entstandenes Werk des damals 23-jährigen französischen Komponisten Camille Saint-Saëns (1835–1921).

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Oratorio de Noël · Mehr sehen »

Organist

(Marienkirche (Neubrandenburg)) Ein Organist bzw.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Organist · Mehr sehen »

Paris

Lage des Départements in der Region Île-de-France Satellitenfoto mit Stadtgrenzen Paris ist die Hauptstadt der Französischen Republik und Hauptort der Region Île-de-France.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Paris · Mehr sehen »

Pariser Konservatorium

Das Pariser Konservatorium ist heute Teil der ''Cité de la Musique'' Früheres Gebäude des Konservatoriums (1796–1911) in der ''rue du Conservatoire'' (ehemals rue Bergère).Heute ist dort das ''Conservatoire national supérieur d’art dramatique (CNSAD)'' mit dem ''Théâtre du Conservatoire'' untergebracht. Das Pariser Konservatorium (Conservatoire national supérieur de musique et de danse de Paris, CNSMDP, oder früher Conservatoire National de Musique et de Déclamation) hat in der Entwicklung der französischen und westeuropäischen Musik eine zentrale Rolle gespielt.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Pariser Konservatorium · Mehr sehen »

Pianist

Der vergötterte Interpret: Franz Liszt in einer Karikatur von 1842 Ein Pianist (von, kurz: piano „Klavier“) ist ein Musiker, der Klavier spielt.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Pianist · Mehr sehen »

Reggae

Reggae-Graffiti Reggae ist eine der bedeutendsten Stilrichtungen der populären Musik, die ursprünglich aus Jamaika stammt.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Reggae · Mehr sehen »

Requiem (Saint-Saëns)

Das Requiem, op. 54, ist ein Werk für Soli, Chor und Orchester des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Requiem (Saint-Saëns) · Mehr sehen »

Richard Wagner

Richard Wagner (1871) Unterschrift Richard Wagner Wilhelm Richard Wagner (* 22. Mai 1813 in Leipzig; † 13. Februar 1883 in Venedig) war ein deutscher Komponist, Dramatiker, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Richard Wagner · Mehr sehen »

Saint-Saëns

Saint-Saëns (bis etwa 1940–1950) ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Saint-Saëns · Mehr sehen »

Salle Pleyel

Salle Pleyel, Außenansicht Salle Pleyel, Blick in den Zuschauerraum Salle Pleyel, Podium und „arrière-scène“ (Zuschauerplätze hinter dem Podium) Die Salle Pleyel war bis zur Eröffnung der Philharmonie de Paris 2015 der einzige große symphonische Konzertsaal der Stadt Paris.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Salle Pleyel · Mehr sehen »

Samson et Dalila

Samson et Dalila ist eine zwischen 1868 und 1877 entstandene Oper in drei Akten von Camille Saint-Saëns (Op. 47) auf ein Libretto von Ferdinand Lemaire.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Samson et Dalila · Mehr sehen »

Scott Fitzgerald

Scott Fitzgerald (* 28. April 1948 in Glasgow, Schottland; eigentlich William McPhail) ist ein britischer Sänger, der 1988 Großbritannien beim Eurovision Song Contest vertrat und dabei nur knapp den Sieg verfehlte.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Scott Fitzgerald · Mehr sehen »

Sinfonie A-Dur (Saint-Saëns)

Die Sinfonie A-Dur, op. 1, ist ein Werk für Orchester des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Sinfonie A-Dur (Saint-Saëns) · Mehr sehen »

Sinfonie F-Dur (Saint-Saëns)

Saint-Saëns im Jahr 1858 Die Sinfonie F-Dur mit dem Beinamen Urbs Roma (Stadt Rom) ist ein Werk für Orchester des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Sinfonie F-Dur (Saint-Saëns) · Mehr sehen »

Société Nationale de Musique

Die Société Nationale de Musique ist eine französische musikalische Vereinigung.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Société Nationale de Musique · Mehr sehen »

St-Séverin (Paris)

St. Séverin de Paris – Frontseite Rue Saint-Jacques aus gesehen (März 2015) Seitenansicht mit Blick auf den Glockenturm Mittelschiff Die Pfarrkirche Saint-Séverin in Paris liegt an der Rue Saint-Séverin im Quartier Latin im 5. Arrondissement (Paris).

Neu!!: Camille Saint-Saëns und St-Séverin (Paris) · Mehr sehen »

Tempo (Musik)

Das Tempo (ital. „Zeit“, „Zeitmaß“; Plural: Tempi /'tmpi/; von), auch Zeitmaß, gibt in der Musik an, wie schnell ein Stück zu spielen ist, bestimmt also die absolute Dauer der Notenwerte.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Tempo (Musik) · Mehr sehen »

Théodore Dubois

Théodore Dubois François Clément Théodore Dubois (* 24. August 1837 in Rosnay, Département Marne; † 11. Juni 1924 in Paris) war ein französischer Komponist.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Théodore Dubois · Mehr sehen »

Trema

Das Tremazeichen, kurz Trema (Plural: Tremata (nach griech. τρῆματα trē̂mata) oder (eingedeutscht) Tremas), wegen seiner häufigst vorkommenden Funktion (siehe unten) auch Trennpunkte genannt, ist ein diakritisches Zeichen in Form eines horizontalen Doppelpunktes über einem Vokal.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Trema · Mehr sehen »

Victor Capoul

Victor Capoul, 1901 Joseph-Amédée-Victor Capoul (27. Februar 1839 in Toulouse – 18. Februar 1924 in Pujaudran) war ein französischer Lyrischer Tenor und Opernsänger, des Weiteren Librettist, Gesangslehrer und Opernregisseur.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Victor Capoul · Mehr sehen »

Victor Hugo

Victor Hugo, etwa 1875 Seine Unterschrift Victor-Marie Hugo (* 26. Februar 1802 in Besançon; † 22. Mai 1885 in Paris) war ein französischer Schriftsteller.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Victor Hugo · Mehr sehen »

Weihnachtsoratorium (Bach)

Das Weihnachtsoratorium BWV 248 ist ein sechsteiliges Oratorium für Soli (SATB), gemischten Chor und Orchester von Johann Sebastian Bach.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Weihnachtsoratorium (Bach) · Mehr sehen »

Weimar

Rathaus der Stadt Der Stadtkern mit Herderkirche und Stadtschloss Weimar ist eine kreisfreie Stadt in Thüringen in Deutschland, die vor allem für ihr kulturelles Erbe bekannt ist.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Weimar · Mehr sehen »

Wolfgang Amadeus Mozart

Wolfgang Amadeus Mozart, mit vollständigem Taufnamen: Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart (* 27. Jänner 1756 in Salzburg, Fürsterzbistum Salzburg, HRR; † 5. Dezember 1791 in Wien, Erzherzogtum Österreich, HRR), war ein Salzburger Musiker und Komponist der Wiener Klassik.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Wolfgang Amadeus Mozart · Mehr sehen »

Yvonne Keeley

Yvonne Keeley (* 6. September 1952; eigentlich Yvonne Paay) ist eine niederländische Sängerin und Hörfunkmoderatorin.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und Yvonne Keeley · Mehr sehen »

1. Klavierkonzert (Saint-Saëns)

Das 1.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und 1. Klavierkonzert (Saint-Saëns) · Mehr sehen »

1. Sinfonie (Saint-Saëns)

Die 1.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und 1. Sinfonie (Saint-Saëns) · Mehr sehen »

16. Dezember

Der 16.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und 16. Dezember · Mehr sehen »

1835

Keine Beschreibung.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und 1835 · Mehr sehen »

1921

Keine Beschreibung.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und 1921 · Mehr sehen »

2. Klavierkonzert (Saint-Saëns)

Das 2.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und 2. Klavierkonzert (Saint-Saëns) · Mehr sehen »

2. Sinfonie (Saint-Saëns)

Die 2.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und 2. Sinfonie (Saint-Saëns) · Mehr sehen »

3. Klavierkonzert (Saint-Saëns)

Das 3.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und 3. Klavierkonzert (Saint-Saëns) · Mehr sehen »

3. Sinfonie (Saint-Saëns)

Die 3.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und 3. Sinfonie (Saint-Saëns) · Mehr sehen »

4. Klavierkonzert (Saint-Saëns)

Saint-Saëns im Jahr 1875 Das 4.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und 4. Klavierkonzert (Saint-Saëns) · Mehr sehen »

5. Klavierkonzert (Saint-Saëns)

Saint-Saëns, vermutlich im Jahr 1895 Das 5.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und 5. Klavierkonzert (Saint-Saëns) · Mehr sehen »

9. Oktober

Der 9.

Neu!!: Camille Saint-Saëns und 9. Oktober · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Camille Saint-Saens, Saëns.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »