Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Caddo (Konföderation)

Index Caddo (Konföderation)

Mit Caddo werden heute meist drei historisch mächtige Konföderationen (Allianzen) – richtiger: Häuptlingstümer – indianischer Völker sowie mit diesen lose verbündete Stämme bezeichnet, die alle Varianten des Südlichen Caddo sprachen und im Einzugsgebiet des Red River of the South in Ost-Texas, Südwesten Arkansas, Westen Louisianas und Südosten Oklahomas lebten.

98 Beziehungen: Acre, Arikaree, Arkansas, Arkansas River, Ausgestorbene Sprache, Band (Indianerstamm), Bedrohte Sprache, Brazos River, Britisch-Amerikanischer Krieg, Brombeeren, Caddo County, Caddo-Sprachen, Canadian River, Chickasaw, Chickasawhay River, Choctaw (Volk), Cholera, Comanche (Volk), Dawes Act, Dialekt, Dritter Vertrag von San Ildefonso, Epidemie, Ernte, Flurstück, Grenzland, Häuptling, Häuptlingstum, Hummeln, Hungersnot, Indianer Nordamerikas, Indianer-Territorium, Influenza, Kansa, Kazike, Keuchhusten, Kiefern, Kiowa, Kiowa-Apachen, Kollektivum, Kolonialmacht, Kulturareal, Lipan, Liste nordamerikanischer Indianerstämme, Louisiana, Louisiana (Kolonie), Louisiana Purchase, Malaria, Masern, Mexiko, Milchorangenbaum, ..., Mischwald, Mississippi (Bundesstaat), Mississippi River, Mississippi-Kultur, Monroe (Louisiana), Mound, Nacogdoches, Natchez (Volk), Natchez-Aufstand, Natchitoches (Louisiana), Neches River, Neufrankreich, Nomade, Oklahoma, Omaha (Volk), Osage, Ouachita River, Papau, Pawnee, Pocken, Ponca (Volk), Quapaw, Red River (Mississippi River), Republik Texas, Robert Cavelier de La Salle, Sabine River, Sezessionskrieg, Shawnee, Shreveport, Siebenjähriger Krieg in Nordamerika, Sioux-Sprachen, Sklavenhandel, Spanische Missionen, Speisesalz, Steppe, Texanische Indianerkriege, Texanischer Unabhängigkeitskrieg, Texas, Tonkawa, Treuhänder, Trinity River (Texas), Unwetter, Vereinigte Staaten, Vizekönigreich Neuspanien, Volksstamm, Wald, Washita River, Wichita (Volk). Erweitern Sie Index (48 mehr) »

Acre

Acre (Plural deutsch Acre oder Acres;, Plural acres) ist eine von den Britischen Inseln stammende angloamerikanische Maßeinheit zur Flächenbestimmung von Grundstücken und entspricht grob 4047 m² beziehungsweise 40,47 Ar.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Acre · Mehr sehen »

Arikaree

Ehemaliges Stammesgebiet der Arikaree und heutige Reservation in North Dakota „''Mitglied der Bruderschaft der Medizinmänner, in sein heiliges Bärenfell gehüllt''“ (Arikaree-Indianer, Edward Curtis 1908) Die Arikara, Arikaree oder Ree waren einst ein militärisch mächtiger halbnomadischer Indianer-Stamm der Central Plains entlang des Upper Missouri River sowie zwischen dessen beiden rechten Nebenflüssen Cheyenne River und Grand River im heutigen South Dakota.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Arikaree · Mehr sehen »

Arkansas

Arkansas ist einer der südlichen Bundesstaaten der Vereinigten Staaten von Amerika mit 2.966.369 Einwohnern (2014).

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Arkansas · Mehr sehen »

Arkansas River

Der Arkansas River ist ein 2364 Kilometer langer Nebenfluss des Mississippi in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Arkansas River · Mehr sehen »

Ausgestorbene Sprache

Eine ausgestorbene Sprache oder tote Sprache ist eine historische Sprache, deren Sprecher ausgestorben sind bzw.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Ausgestorbene Sprache · Mehr sehen »

Band (Indianerstamm)

Der englische Ausdruck band („Bande, Gruppe, Horde“; französisch bande, aus okzitanisch banda „dem gleichen Banner Folgende“) war ursprünglich eine Fremdbezeichnung für Stämme und Untergruppen der nordamerikanischen Indianer und wurde in der Folge von einigen Stämmen als offizieller Eigenname übernommen, beispielsweise bei den First Nations in Kanada.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Band (Indianerstamm) · Mehr sehen »

Bedrohte Sprache

Sprachhierarchie: Bedrohte Sprachen finden sich unter den Lokalsprachen auf der untersten Ebene der Pyramide Als bedrohte Sprache (auch gefährdete Sprache) gilt in der Soziolinguistik eine Sprache, wenn eine Sprache immer weniger als Muttersprache erlernt wird und sie droht, innerhalb weniger Generationen nicht mehr zu existieren.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Bedrohte Sprache · Mehr sehen »

Brazos River

Der Brazos ist der zweitlängste Fluss im US-Bundesstaat Texas.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Brazos River · Mehr sehen »

Britisch-Amerikanischer Krieg

Der Britisch-Amerikanische Krieg zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und dem Vereinigten Königreich, auch bekannt als Krieg von 1812, Zweiter Unabhängigkeitskrieg oder „Mr.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Britisch-Amerikanischer Krieg · Mehr sehen »

Brombeeren

Die Brombeeren (Rubus sectio Rubus) sind eine Sektion aus der umfangreichen und weltweit verbreiteten Pflanzengattung Rubus innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Brombeeren · Mehr sehen »

Caddo County

Das Caddo County ist ein County im US-Bundesstaat Oklahoma.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Caddo County · Mehr sehen »

Caddo-Sprachen

Verbreitung der Caddo-Sprachen Die Caddo-Sprachen sind eine Sprachfamilie fünf eng verwandter Sprachen (mit einst zahlreichen Dialekten), die einst von mehreren mächtigen Häuptlingstümern sowie Stämmen im Gebiet der Südlichen Plains und Central Plains gesprochen wurden.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Caddo-Sprachen · Mehr sehen »

Canadian River

Der Canadian River ist ein Fluss in den USA, der die Bundesstaaten Colorado, New Mexico, Texas und Oklahoma durchfließt.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Canadian River · Mehr sehen »

Chickasaw

Ehemaliges Stammesgebiet der Chickasaw und erste Reservation (1838), Trail of Tears (Pfad der Tränen) und Gefechte mit indianischer Beteiligung im Südosten der USA zwischen 1811 und 1847 Die Chickasaw sind ein nordamerikanisches Indianervolk, das ursprünglich entlang des Tennessee River im Gebiet der heutigen US-Bundesstaaten Mississippi, Alabama sowie Tennessee siedelte und zum Kulturareal des Südöstlichen Waldlands der Vereinigten Staaten zählen.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Chickasaw · Mehr sehen »

Chickasawhay River

Der Chickasawhay River ist ein etwa 340 km langer Fluss, der durch den US-amerikanischen Bundesstaat Mississippi fließt.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Chickasawhay River · Mehr sehen »

Choctaw (Volk)

Pfade der Tränen) und Gefechte mit indianischer Beteiligung im Südosten der USA zwischen 1811 und 1847 Die Choctaw oder Chahta sind ein nordamerikanisches Indianervolk, das ursprünglich im Gebiet der heutigen US-Bundesstaaten Mississippi, Alabama sowie Louisiana lebte und zum Kulturareal des Südöstlichen Waldlands der Vereinigten Staaten zählen.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Choctaw (Volk) · Mehr sehen »

Cholera

Choleraverbreitung auf der Welt (Stand 2004) Cholera („Gallenfluss“, Bezeichnung für ‚Durchfallserkrankung‘, von cholḗ ‚Galle‘), auch Gallenbrechdurchfall, ist eine schwere bakterielle Infektionskrankheit vorwiegend des Dünndarms, die durch das Bakterium Vibrio cholerae verursacht wird.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Cholera · Mehr sehen »

Comanche (Volk)

Flagge der Comanche Stammesgebiet der Comanche, die sog. Comancheria Frau der Comanche mit Baby, Edward Curtis, 1927 Häuptling Quanah Parker Porträt des Penateka-Comanche Asa Havi bzw. Milky Way, 1872 Die Comanche, auch Komantschen genannt, sind ein Volksstamm der Indianer Nordamerikas, deren Vorfahren zusammen mit den sprachlich und kulturell verwandten Östlichen Shoshone einst am Oberlauf des Platte River im Osten Wyomings lebten, bevor sie Anfang/Mitte des 17.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Comanche (Volk) · Mehr sehen »

Dawes Act

Der General Allotment Act of 1887, auch Dawes Act genannt, war ein Bundesgesetz der Vereinigten Staaten, welches das Indianerreservatsland parzellierte.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Dawes Act · Mehr sehen »

Dialekt

Ein Dialekt (lateinisch dialectus und dialectos, diálektos „Gespräch/Diskussion, Redeweise, Dialekt/Mundart, Sprache“, von dialégesthai „mit jemandem reden“), auch als Mundart bezeichnet, ist eine lokale oder regionale Sprachvarietät.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Dialekt · Mehr sehen »

Dritter Vertrag von San Ildefonso

Das von Spanien an Frankreich zurückgegebene Louisiana-Gebiet macht fast ein Drittel der heutigen USA aus Der Dritte Vertrag von San Ildefonso (Spanischer Titel: Tratado entre España y la República francesa para la cesion del ducado de Parma y retrocesion de la Luisiana) war ein in aller Stille ausgehandelter Vertrag zwischen Frankreich und Spanien, in welchem Spanien die Kolonie Louisiana an Frankreich zurückgab.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Dritter Vertrag von San Ildefonso · Mehr sehen »

Epidemie

Eine Epidemie (von griechisch επιδημία epidēmía „Aufenthalt, Ankunft; von Krankheiten: im Volk verbreitet“, zu επί epí „auf“ und δήμος dḗmos „Volk“), deutsch auch Seuche, ist die zeitliche und örtliche Häufung einer Krankheit innerhalb einer menschlichen Population, wobei es sich dabei im engeren Sinn um Infektionskrankheiten handelt.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Epidemie · Mehr sehen »

Ernte

Weizenernte in Mecklenburg (2016) Die Ernte fasst alle Arbeiten zusammen, die zum Einbringen landwirtschaftlicher Gewächse und Früchte notwendig sind.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Ernte · Mehr sehen »

Flurstück

Katasterplan von Bukowsko, Galizien (1906): Plan der Siedlung mit der Parzellierung (Flurstücke) Ein Flurstück ist in Deutschland ein amtlich vermessener und in der Regel örtlich abgemarkter Teil der Erdoberfläche.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Flurstück · Mehr sehen »

Grenzland

Grenzland ist ein Überbegriff für mehrere Arten von Grenzbereichen zwischen menschlichen Gesellschaften.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Grenzland · Mehr sehen »

Häuptling

Sitting Bull mit zum Klischee gewordenen Häuptlingsinsignien. Lakota-Häuptlinge waren kraft ihrer Taten geachtete Anführer, deren Machtbefugnisse gering, zweckgebunden und zeitlich begrenzt waren.Gregor Lutz: ''Tatanka Oyate: Die Lakota - Amerikas vergessene Kinder''. Books on demand, 2013, ISBN 978-3-8482-8785-7. Aschanti-Häuptling aus Ghana: Anerkannte traditionelle Machtbefugnisse innerhalb einer Demokratie. autokratische Machtbefugnisse.Maharaia Winiata: ''The changing role of the leader in Maori society: A study in social change and race relations.'' Blackwood and Janet Paul, Auckland 1967. Mit Häuptling wird ein – vermeintlich oder tatsächlich – führendes Mitglied einer Gesellschaft ohne ausgeprägtes Staatswesen (einer Stammesgesellschaft oder eines Häuptlingstumes) bezeichnet.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Häuptling · Mehr sehen »

Häuptlingstum

Häuptlingstum bezeichnet in der Ethnologie – nach Elman Service – eine Form der politischen Organisation von sesshaften indigenen Völkern und Ethnien, die einen oder mehrere permanent herrschende Oberhäupter anerkennen (oder geschichtlich anerkannten).

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Häuptlingstum · Mehr sehen »

Hummeln

Die Hummeln (Bombus) sind eine zu den Echten Bienen gehörende Gattung staatenbildender Insekten.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Hummeln · Mehr sehen »

Hungersnot

Eine Hungersnot ist ein Phänomen, bei dem ein großer Anteil der Bevölkerung einer Region oder eines Landes unterernährt ist und Tod durch Verhungern („Hungertod“) oder durch hungerbedingte Krankheiten in großem Maße zunimmt.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Hungersnot · Mehr sehen »

Indianer Nordamerikas

Verbreitung der Indianer Nordamerikas nach Sprachfamilien und isolierten Einzelsprachen beim ersten Kontakt mit Einwanderern aus Europa hier, um eine große Imagemap mit Links zu den eingezeichneten Ethnien zu erhalten'' Als Indianer Nordamerikas werden üblicherweise die indigenen Völker des Kontinentes bezeichnet, die unter der eurozentrischen Sammelbezeichnung Indianer zusammengefasst werden.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Indianer Nordamerikas · Mehr sehen »

Indianer-Territorium

Indianer-Territorium (1836) Das Indianer-Territorium auf dem Gebiet des heutigen Oklahoma um 1890. Vor der Gründung von Oklahoma befand sich auf diesem Gebiet im Westen der USA das Indianer-Territorium.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Indianer-Territorium · Mehr sehen »

Influenza

Influenza-Virus Die Influenza, auch („echte“) Grippe oder Virusgrippe genannt, ist eine überwiegend durch Viren aus den Gattungen Influenzavirus A oder B ausgelöste Infektionskrankheit bei Menschen.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Influenza · Mehr sehen »

Kansa

Ehemaliges Stammesgebiet der Kansa und benachbarter Stämme und heutige Reservate in Nebraska und Oklahoma Die Kansa (Windmenschen), auch Kaw, Konza oder Kasa genannt, sind ein nordamerikanisches Indianervolk aus dem Dhegiha-Zweig der Sioux-Sprachfamilie und lebten ursprünglich am Kansas River und Saline River im heutigen zentralen US-Bundesstaat Kansas.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Kansa · Mehr sehen »

Kazike

Kazike (spanisch cacique) ist eine Bezeichnung für indigene Anführer oder Adlige in Mittel- und Südamerika.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Kazike · Mehr sehen »

Keuchhusten

Keuchhusten (auch Pertussis, für starker Husten, volkstümlich Stickhusten) ist eine durch das Bakterium Bordetella pertussis, seltener durch Bordetella parapertussis ausgelöste hochansteckende Infektionskrankheit.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Keuchhusten · Mehr sehen »

Kiefern

Die Kiefern, Föhren oder Forlen (Pinus) bilden eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen (Pinophyta) in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Kiefern · Mehr sehen »

Kiowa

Kiowa Kicking Bird, ein Häuptling der Kiowa, 1870 Häuptling White Horse mit Kriegsschild, 1891 Die Kiowa oder Ka'igwu (Principal People – „Erstes Volk“) sind ein Volksstamm der Indianer Nordamerikas, deren Vorfahren aus dem heutigen westlichen Montana ab dem 17.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Kiowa · Mehr sehen »

Kiowa-Apachen

Ehemalige Wohngebiete Die Kiowa-Apachen, vermehrt heute als Plains Apache bezeichnet, sind eine Stammesgruppe, die zwar sprachlich zu den Apachen im Südwesten der Vereinigten Staaten und (vormals) im Norden von Mexiko zählen, kulturell sowie politisch jedoch zu den Kiowa zu rechnen sind.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Kiowa-Apachen · Mehr sehen »

Kollektivum

Das Kollektivum (Mehrzahl: Kollektiva; lat. collectivum), auch Sammelname, Sammelbegriff, Sammelbezeichnung genannt, ist ein sprachlicher Ausdruck, der eine unbestimmte Anzahl gleichartiger Dinge oder Sachverhalte in einer Klasse zusammenfasst.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Kollektivum · Mehr sehen »

Kolonialmacht

Ein Land wird zur Kolonialmacht, wenn es über Kolonien herrscht, also Regionen außerhalb seiner Landesgrenzen regiert.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Kolonialmacht · Mehr sehen »

Kulturareal

Das älteste und heute noch populärste Modell für Kulturareale deckt Nordamerika ab und stammt von Clark Wissler (1912) in der Überarbeitung von Alfred Kroeber (1939) Weniger bekannt ist die Arbeit von Melville J. Herskovits für den afrikanischen Kontinent (1945) Kulturareal (von lateinisch arealis „Fläche“), Kulturkomplex oder Kulturprovinz bezeichnet in der Ethnologie ein geografisch abgegrenztes Gebiet, in dem verschiedene Ethnien leben, die eine gewisse Anzahl typologisch ähnlicher oder vergleichbarer Kulturelemente oder Kulturgüter aufweisen.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Kulturareal · Mehr sehen »

Lipan

Wohngebiete der Lipan Heutige Reservate der Westlichen Apachen (rot), der Mescalero (inkl. Chiricahua und Lipan) (grün), der Jicarilla (violett), der Chiricahua (blau), der Kiowa-Apache (Plains Apache) (inkl. Lipan) (braun) und Diné (Navajo) (orange) im Südwesten der USA Die Lipan oder Lipan Apache sind eine Stammesgruppe der Apachen im Südwesten der Vereinigten Staaten und (vormals) im Nordosten von Mexiko, die einst vom 16.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Lipan · Mehr sehen »

Liste nordamerikanischer Indianerstämme

In dieser Liste nordamerikanischer Indianerstämme werden die wichtigsten nordamerikanischen Konföderationen, Nationen, Völker, Stämme und Gruppierungen gelistet, geordnet nach den nordamerikanischen Kulturarealen.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Liste nordamerikanischer Indianerstämme · Mehr sehen »

Louisiana

Louisiana oder (zu französisch Louisiane) ist ein Bundesstaat im Süden der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Louisiana · Mehr sehen »

Louisiana (Kolonie)

Die im ''Louisiana Purchase'' verkaufte Kolonie Louisiana (dunkel) Louisiana war eine französische Kolonie im zentralen Gebiet von Nordamerika vom 16. Jahrhundert bis ins 19. Jahrhundert.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Louisiana (Kolonie) · Mehr sehen »

Louisiana Purchase

Der Louisiana Purchase (Louisiana-Kauf; im Französischen vente de la Louisiane, d. h. Verkauf von Louisiana) war der Kauf von 2.144.476 km² Land, das die USA 1803 von Frankreich erwarben.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Louisiana Purchase · Mehr sehen »

Malaria

Malaria – auch Sumpffieber, Wechselfieber, Marschenfieber, Febris intermittens, Kaltes Fieber oder veraltet Akklimatisationsfieber, Klimafieber, Küstenfieber, Tropenfieber genannt – ist eine Infektionskrankheit, die von einzelligen Parasiten der Gattung Plasmodium hervorgerufen wird.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Malaria · Mehr sehen »

Masern

Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen. Der Großteil der weltweit auftretenden Krankheitsfälle betrifft den afrikanischen Kontinent. Die Masern (Diminutiv von morbus „Krankheit“) sind eine durch das Masernvirus hervorgerufene, hoch ansteckende Infektionskrankheit, die vor allem Kinder betrifft.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Masern · Mehr sehen »

Mexiko

Mexiko (spanisch: México oder Méjico, nahuatl: Mexihco), amtlich Vereinigte Mexikanische Staaten, span.: Estados Unidos Mexicanos, ist eine Bundesrepublik in Nordamerika, die 31 Bundesstaaten und den Hauptstadtdistrikt Mexiko-Stadt umfasst.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Mexiko · Mehr sehen »

Milchorangenbaum

Der Milchorangenbaum (Maclura pomifera), auch Osagedorn genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Maclura in der Familie der Maulbeergewächse (Moraceae).

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Milchorangenbaum · Mehr sehen »

Mischwald

Buchen-Kiefernmischwald auf den Marburger Lahnbergen Herbst im Mischwald Lkr. Oberallgäu Mischwald ist ein vorwiegend umgangssprachlich genutzter Begriff, der Wälder bezeichnet, in denen mehrere Baumarten z. B.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Mischwald · Mehr sehen »

Mississippi (Bundesstaat)

Mississippi (engl. Aussprache) ist ein Bundesstaat in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Mississippi (Bundesstaat) · Mehr sehen »

Mississippi River

Der Mississippi (engl.: Mississippi River) ist ein 3778 Kilometer langer Strom in den Vereinigten Staaten.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Mississippi River · Mehr sehen »

Mississippi-Kultur

Cahokia, die größte Mississippian Kulturstätte. Keramik der Mississippi-Kultur. Die Mississippi-Kultur war eine Indianerkultur, die ab ungefähr 900 n. Chr.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Mississippi-Kultur · Mehr sehen »

Monroe (Louisiana)

Monroe ist eine Stadt und Verwaltungssitz des Ouachita Parish im Norden des US-amerikanischen Bundesstaates Louisiana mit 48.815 Einwohnern (2010).

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Monroe (Louisiana) · Mehr sehen »

Mound

Grave Creek Mound in Moundsville, West Virginia Als Mound werden künstlich geschaffene Hügel überwiegend im Südosten der Vereinigten Staaten bezeichnet, die von verschiedenen Indianerkulturen zu kulturellen und Begräbnis-Zwecken errichtet wurden.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Mound · Mehr sehen »

Nacogdoches

Nacogdoches ist die Bezirkshauptstadt und Sitz der Countyverwaltung (County Seat) des Nacogdoches County im US-Bundesstaat Texas in den Vereinigten Staaten.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Nacogdoches · Mehr sehen »

Natchez (Volk)

Natchez Natchez oder Nauchee (auch Nah'-Chee, abgeleitet von der Eigenbezeichnung: W'Nahk'-Chee - ‘schnelle Krieger’ oder aus dem Choctaw Nahni-Sakti Chata - ‘Krieger der hohen Klippe’) waren ein indianisches Volk aus der Sprachgruppe des Hoka-Natchez, die zur Muskogee-Sprachfamilie zählt.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Natchez (Volk) · Mehr sehen »

Natchez-Aufstand

Natchez, Standort des 1729 vernichteten französischen Fort Rosalie (Fotografie aus dem späten 19. Jahrhundert) Der Natchez-Aufstand (engl. Natchez Rebellion, Natchez Uprising, auch Natchez War) war ein Aufstand der Natchez-Indianer gegen die französische Kolonialherrschaft in Louisiana im Jahre 1729.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Natchez-Aufstand · Mehr sehen »

Natchitoches (Louisiana)

Natchitoches ist eine Stadt und Parish Seat des Natchitoches Parish im US-amerikanischen Bundesstaat Louisiana.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Natchitoches (Louisiana) · Mehr sehen »

Neches River

Der Neches River (ausgesprochen: "NAY ches") ist ein 669 km langer Fluss im Osten des US-Bundesstaates Texas.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Neches River · Mehr sehen »

Neufrankreich

Neufrankreich (franz. la Nouvelle-France) bezeichnete ursprünglich allgemein das in Nordamerika durch Frankreich zwischen 1534 und 1763 in Besitz genommene und teilweise kolonialisierte Territorium.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Neufrankreich · Mehr sehen »

Nomade

Tuareg, klassische Hirtennomaden aus der Sahara Himbafrauen, Halbnomaden im NW von Namibia Nenzen, Rentiernomaden in der sibirischen Tundra tuwinischen Steppe Hadza aus Tansania, eines der letzten Jäger- und Sammlervölker Afrikas Als Nomaden (altgr. νομάς nomás, „weidend“, „herumschweifend“) werden im engeren Sinn Menschen bezeichnet, die aus ökonomischen Gründen eine nicht-sesshafte Lebensweise führen: Zumeist bilden die mit der Arbeit zusammenhängenden Wanderbewegungen gleichbleibende Vorgänge, die u. a. aufgrund extremer klimatische Bedingungen oder dem Folgen von Tierwanderungen notwendig werden, womit der Lebensunterhalt über das ganze Jahr über gesichert werden kann.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Nomade · Mehr sehen »

Oklahoma

Oklahoma (engl. Aussprache) ist ein Bundesstaat im zentralen Süden der Vereinigten Staaten von Amerika, nördlich von Texas.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Oklahoma · Mehr sehen »

Omaha (Volk)

Ehemaliges Stammesgebiet der Omaha und benachbarter Stämme und heutige Reservationen in Nebraska und Oklahoma Die Omaha sind ein nordamerikanischer Indianerstamm aus dem Dhegiha-Zweig der Sioux-Sprachfamilie.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Omaha (Volk) · Mehr sehen »

Osage

Oklahoma um 1890 US-Präsident Calvin Coolidge mit vier Osage-Indianern nach der Unterzeichnung des Indian Citizenship Act (1924) Die Osage sind ein nordamerikanischer Indianerstamm aus dem Dhegiha-Zweig der Sioux-Sprachfamilie.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Osage · Mehr sehen »

Ouachita River

Der Ouachita River ist ein rund 970 Kilometer langer Fluss im Südosten der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Ouachita River · Mehr sehen »

Papau

Papau (Asimina), im Englischen auch Pawpaw, ist eine Pflanzengattung in der Familie der Annonengewächse (Annonaceae).

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Papau · Mehr sehen »

Pawnee

Ehemaliges Stammesgebiet der Pawnee und benachbarter Stämme und heutige Reservationen in Nebraska und Oklahoma Pawnee-Hütte in Nebraska, 1873 Offizielle Flagge der Nation der Pawnee Die Pawnee (früher auch Paneassa oder Pani genannt) waren ein einst militärisch mächtiger Indianer-Stamm der Central Plains, dessen traditionelles Siedlungsgebiet - Pâriru’ („unter den Pawnee“) genannt - seit Ende des 15.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Pawnee · Mehr sehen »

Pocken

Ein mit Pocken infiziertes Kind (Bangladesch 1973) Mit Pocken (auch Blattern) bezeichnet man eine für den Menschen gefährliche Infektionskrankheit, die von Pockenviren (Orthopoxvirus variolae) verursacht wird.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Pocken · Mehr sehen »

Ponca (Volk)

Ehemaliges Stammesgebiet der Ponca und benachbarter Stämme und heutige Reservate in Nebraska und Oklahoma Die Ponca sind ein nordamerikanisches Indianervolk aus dem Dhegihazweig der Sioux-Sprachfamilie, zu dem auch die Kansa, Omaha, Osage und Quapaw gehören.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Ponca (Volk) · Mehr sehen »

Quapaw

Flagge der Quapaw Die Quapaw sind ein nordamerikanischer Indianerstamm aus dem Dhegiha-Zweig der Sioux-Sprachfamilie.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Quapaw · Mehr sehen »

Red River (Mississippi River)

Der Red River ist ein mit Quellflüssen rund 2075 Kilometer langer Fluss (als Red River 1966 km) in der Mitte und im Süden der USA und mündet in den Atchafalaya River.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Red River (Mississippi River) · Mehr sehen »

Republik Texas

Die Republik Texas war ein souveräner Staat in Nordamerika zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko, der von 1836 bis 1845 bestand.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Republik Texas · Mehr sehen »

Robert Cavelier de La Salle

Robert Cavelier de La Salle René Robert Cavelier de La Salle (* 22. November 1643 in Rouen; † 19. März 1687 im heutigen Texas) war ein französischer Entdecker.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Robert Cavelier de La Salle · Mehr sehen »

Sabine River

Der Sabine River ist ein Fluss in Texas und Louisiana, der seinen Ursprung im Hunt County hat und nach 925 Kilometern in den Sabine Lake mündet, ein Ästuar, das wiederum über den Sabine Pass mit dem Golf von Mexiko verbunden ist.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Sabine River · Mehr sehen »

Sezessionskrieg

Der Bürgerkrieg war der erste Krieg, in dem die Eisenbahn eine entscheidende Rolle spielte. Der Sezessionskrieg war einer der ersten Kriege, die auch fotografisch dokumentiert wurden. Hier: Gefallene der Schlacht am Antietam, 1862. Foto von Alexander Gardner. Der Sezessionskrieg oder Amerikanische Bürgerkrieg war der von 1861 bis 1865 währende militärische Konflikt zwischen den aus den Vereinigten Staaten ausgetretenen, in der Konföderation vereinigten Südstaaten und den in der Union verbliebenen Nordstaaten (Unionsstaaten).

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Sezessionskrieg · Mehr sehen »

Shawnee

Wohn- und Jagdgebiet der Shawnee um 1650. Die Shawnee, auch Shawanos oder Shawanese, sind ein ursprünglich im Gebiet der heutigen US-Bundesstaaten Ohio, West Virginia, Kentucky und im westlichen Pennsylvania ansässiges Indianervolk Nordamerikas.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Shawnee · Mehr sehen »

Shreveport

Shreveport ist die drittgrößte Stadt und Kernstadt der drittgrößten Metropolregion im US-Bundesstaat Louisiana.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Shreveport · Mehr sehen »

Siebenjähriger Krieg in Nordamerika

Im Siebenjährigen Krieg in Nordamerika kämpften die Kolonialmächte Großbritannien und Frankreich, unterstützt von ihren jeweiligen indianischen Verbündeten, von 1754 bis 1763 um die Vorherrschaft in Nordamerika.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Siebenjähriger Krieg in Nordamerika · Mehr sehen »

Sioux-Sprachen

Verbreitungsgebiet der Sioux-Sprachen in Nordamerika Die Sioux-Sprachen (im Amerikanischen auch übergreifend als Dakota bezeichnet; vergleiche Dakhóta-Dialekt) bilden eine genetische Sprachfamilie nordamerikanischer indigener Völker.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Sioux-Sprachen · Mehr sehen »

Sklavenhandel

Sklaventransport Sklavenschiff Sklavenhandel bezeichnet allgemein den Handel mit Sklaven, das heißt den Kauf und Verkauf von Menschen.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Sklavenhandel · Mehr sehen »

Spanische Missionen

San Agustín de Yuriria in Mexiko; gegründet 1550 durch Augustinermissionare Die Spanischen Missionen in Nord- und Mittelamerika waren Einrichtungen, die dazu dienen sollten, die indigene, vorwiegend indianische Bevölkerung in das spanische Kolonialreich zu integrieren.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Spanische Missionen · Mehr sehen »

Speisesalz

Speisesalz Rotes Speisesalz mit Eisenoxidverunreinigungen aus Pakistan Salzminerale im Schauglas verschiedene Salzarten zur Verkostung bereitgestellt Speisesalze in verschiedenen Verkaufsverpackungen Speisesalz, Kochsalz oder Tafelsalz (allgemeinsprachlich einfach „Salz“) ist das unter anderem in der Küche für die menschliche Ernährung verwendete Salz.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Speisesalz · Mehr sehen »

Steppe

Kasachensteppe Als Steppe (von step) wird eine semiaride (bis semihumide), baumlose Gras- und Krautlandschaft der gemäßigten Breiten beiderseits des Äquators bezeichnet.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Steppe · Mehr sehen »

Texanische Indianerkriege

Die Texanischen Indianerkriege waren eine Reihe von Konflikten zwischen texanischen Siedlern, Armeeeinheiten und Prärie-Indianern.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Texanische Indianerkriege · Mehr sehen »

Texanischer Unabhängigkeitskrieg

Der Texanische Unabhängigkeitskrieg (auch Texanische Revolution) dauerte vom 2.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Texanischer Unabhängigkeitskrieg · Mehr sehen »

Texas

Texas (englisch oder, von cadd. táyshaʔ ‚Freunde‘ oder ‚Verbündete‘) ist ein Bundesstaat im mittleren Süden der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Texas · Mehr sehen »

Tonkawa

Die Titska Watitch oder Tickanwatic (‘Echte, Wirkliche Menschen’), besser bekannt als Tonkawa (sprich: ‘TOHNK-ayh-wah’, abgel. aus dem Waco tonk-a-weya - ‘Jene, die zusammenbleiben’), waren ein Indianer-Stamm der ursprünglich im heutigen östlichen zentralen Texas lebte.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Tonkawa · Mehr sehen »

Treuhänder

Ein Treuhänder ist ein Rechtssubjekt, das aufgrund eines Treuhandvertrages oder gesetzlich dazu verpflichtet ist, die Interessen eines anderen Rechtssubjekts wahrzunehmen.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Treuhänder · Mehr sehen »

Trinity River (Texas)

Der Trinity River (für „Dreifaltigkeits-Fluss“) ist ein 1140 km langer Strom, der seinen Ursprung im Norden des im US-Bundesstaats Texas hat, komplett in Texas liegt und in den Golf von Mexiko mündet.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Trinity River (Texas) · Mehr sehen »

Unwetter

Gewitter Unwetter mit Starkregen und Hagel Unwetter, auch Extremwetterereignis oder Wetteranomalie ist ein Sammelbegriff für extreme Wetterereignisse.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Unwetter · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Vizekönigreich Neuspanien

Neuspanien zur Zeit seiner größten Ausdehnung (1763); die hellgrünen Gebiete waren ''de jure'' zwar Teil des Vizekönigreichs, standen aber nicht effektiv unter spanischer Kontrolle. Das Vizekönigreich Neuspanien (1535–1821) war das erste der fünf bzw.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Vizekönigreich Neuspanien · Mehr sehen »

Volksstamm

Volksstamm, kurz Stamm, bezeichnet umgangssprachlich eine wenig komplexe gesellschaftliche Organisationsform, deren Mitglieder durch das Verständnis von einer gemeinsamen Abstammung und durch gegenseitige Verwandtschaftsbeziehungen zusammengehalten werden.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Volksstamm · Mehr sehen »

Wald

Auwald entlang des Tarvasjõgi in Estland Laubwald im Vorland zur Hersbrucker Alb Wald (Waldung) im alltagssprachlichen Sinn und im Sinn der meisten Fachsprachen ist ein Ausschnitt der Erdoberfläche, der mit Bäumen bedeckt ist und die eine gewisse, vom Deutungszusammenhang abhängige Mindestdeckung und Mindestgröße überschreitet.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Wald · Mehr sehen »

Washita River

Der Washita River (Pawnee: Awaastatkiicu) ist ein 475 Kilometer langer linker Nebenfluss des Red River in den US-Bundesstaaten Texas und Oklahoma.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Washita River · Mehr sehen »

Wichita (Volk)

Ein Lager der Wichita-Indianer um 1870 vermutlich in der Nähe von Fort Sill. Die Wichita nutzen aus Büffelfellen hergestellte Tipis zu Errichtung von Lagern, während sie beispielsweise auf Jagd waren, ansonsten bewohnten sie Grashütten. Die abgebildeten Tipis sind, vermutlich aus Mangel an Büffelfellen, aus Planen errichtet.Bildbeschreibung des Smithsonian Institution, Bureau of American Ethnology. In: Wilbur Sturtevant Nye: ''Plains Indian raiders: the final phases of warfare from the Arkansas to the Red River, with original photographs by William S. Soule''. Erste Ausgabe. University of Oklahoma Press, 1968, ISBN 0-8061-1175-5, S. 402–403. Die Wichita sind ein Indianervolk (Eigenname: Towihaedshi), das ursprünglich in Kansas siedelte, aber nach Nord-Texas verdrängt wurde.

Neu!!: Caddo (Konföderation) und Wichita (Volk) · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »