Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Bureau of Indian Affairs

Index Bureau of Indian Affairs

Ely S. Parker war der erste Ureinwohner, der zum „Commissioner of Indian Affairs“ ernannt wurde. (1869–1871). Anzeige für den Verkauf von Land an Weiße aufgrund des „Dawes Act“ 1911. Das Angebot ist unterzeichnet mit Robert G. Valentine, Commissioner of Indian Affairs. Cato Sells, Commissioner of Indian Affairs, 1913 US-Präsident Calvin Coolidge mit vier Osage-Indianern nach der Unterzeichnung des Citizenship Acts Das Bureau of Indian Affairs (BIA) ist eine dem Innenministerium der Vereinigten Staaten unterstellte Behörde, die sich um die Belange der Indianer und deren Reservate kümmern soll.

50 Beziehungen: Acre, Alfred B. Greenwood, American Indian Movement, Appalachen, Bürgerrechtsbewegung, Behörde, Benjamin Franklin, Botschaft (Diplomatie), Burke Act, Charles H. Burke, Dawes Act, Edward Parmelee Smith, Elouise P. Cobell, Ely Samuel Parker, Fünf Zivilisierte Stämme, Federal Bureau of Investigation, Francis Amasa Walker, Hiram Price, Indian Citizenship Act, Indian Reorganization Act, Indianer, Indianer-Territorium, Indianeragent (Vereinigte Staaten), Indianerreservat, Indigenous and Northern Affairs Canada, Innenministerium der Vereinigten Staaten, James William Denver, Jäger und Sammler, John C. Calhoun, John Quincy Smith, Kinder- und Jugendhilfe, Kongress der Vereinigten Staaten, Kriegsministerium der Vereinigten Staaten, Landwirt, Lewis V. Bogy, Marsch auf Washington für Arbeit und Freiheit, Ministerium für Gesundheitspflege und Soziale Dienste der Vereinigten Staaten, Patrick Henry, Pfad der Tränen, Philleo Nash, Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten, Rowland E. Trowbridge, Sammelklage, Sioux-Aufstand, Thomas Hartley Crawford, Thomas Jacob Galbraith, US-Kavallerie, Washington, D.C., William Medill, Zweiter Kontinentalkongress.

Acre

Acre (Plural deutsch Acre oder Acres;, Plural acres) ist eine von den Britischen Inseln stammende angloamerikanische Maßeinheit zur Flächenbestimmung von Grundstücken und entspricht grob 4047 m² beziehungsweise 40,47 Ar.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Acre · Mehr sehen »

Alfred B. Greenwood

Alfred B. Greenwood Alfred Burton Greenwood (* 11. Juli 1811 im Franklin County, Georgia; † 4. Oktober 1889 in Bentonville, Arkansas) war ein US-amerikanischer Politiker.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Alfred B. Greenwood · Mehr sehen »

American Indian Movement

Flagge mit dem Logo des American Indian Movement Das American Indian Movement (abgekürzt AIM, für Amerikanische Indianische Bewegung beziehungsweise Amerikanische Indianerbewegung) ist eine seit 1968 bestehende indianische Organisation in den USA.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und American Indian Movement · Mehr sehen »

Appalachen

Gliederung der Appalachen laut USGS Die Appalachen sind ein bewaldetes Mittelgebirge im Osten Nordamerikas, das sich über eine Länge von 2400 Kilometer von der kanadischen Provinz Québec bis in den Norden des US-Bundesstaates Alabama erstreckt.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Appalachen · Mehr sehen »

Bürgerrechtsbewegung

Marsches auf Washington Die Bürgerrechtsbewegung (englisch Civil Rights Movement) ist eine antirassistische soziale Bewegung in den Vereinigten Staaten.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Bürgerrechtsbewegung · Mehr sehen »

Behörde

Eine Behörde oder ein Amt ist eine staatliche Einrichtung, die im weitesten Sinne für die Erfüllung von gesetzlich vorgeschriebenen Aufgaben der Verwaltung des Staates und dabei insbesondere für Dienstleistungen des Staates gegenüber seinen Bürgern zuständig ist.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Behörde · Mehr sehen »

Benjamin Franklin

100-US-Dollar-Banknote rechts Benjamin Franklin (* 17. Januar 1706 in Boston, Massachusetts; † 17. April 1790 in Philadelphia, Pennsylvania) war ein amerikanischer Drucker, Verleger, Schriftsteller, Naturwissenschaftler, Erfinder und Staatsmann.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Benjamin Franklin · Mehr sehen »

Botschaft (Diplomatie)

Schild am Botschaftsgebäude in Islands Hauptstadt Reykjavík Eine Botschaft ist eine diplomatische Vertretung eines Staates am Regierungssitz eines anderen Staates.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Botschaft (Diplomatie) · Mehr sehen »

Burke Act

Charles H. Burke Burke Act auch Dawes Act Amendment of 1906 oder Forced Fee Patenting Act war ein Gesetz aus dem Jahr 1906 welches den Dawes Act, auch General Allotment Act von 1887 erweiterte und ergänzte.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Burke Act · Mehr sehen »

Charles H. Burke

Charles H. Burke Charles Henry Burke (* 1. April 1861 bei Batavia, Genesee County, New York; † 7. April 1944 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer Politiker.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Charles H. Burke · Mehr sehen »

Dawes Act

Der General Allotment Act of 1887, auch Dawes Act genannt, war ein Bundesgesetz der Vereinigten Staaten, welches das Indianerreservatsland parzellierte.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Dawes Act · Mehr sehen »

Edward Parmelee Smith

Edward Parmelee Smith (* Juni 1827 in South Britain, Connecticut; † 27. Juli 1876 bei Accra) war ein US-amerikanischer Regierungsbeamter.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Edward Parmelee Smith · Mehr sehen »

Elouise P. Cobell

Elouise Pepion Cobell (* 5. November 1945 in der Blackfeet Indian Reservation, Montana; † 16. Oktober 2011 in Great Falls, Montana) war eine amerikanische Indianer-Aktivistin.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Elouise P. Cobell · Mehr sehen »

Ely Samuel Parker

Ely S. Parker Ely Samuel Parker, geboren als Hasanoanda und später bekannt als Donehogawa (* 1828; † 30. August 1895 in Fairfield, Connecticut), war ein Häuptling des Wolf-Clans der Seneca-Indianer und Offizier des US-Heeres unter General Ulysses S. Grant.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Ely Samuel Parker · Mehr sehen »

Fünf Zivilisierte Stämme

Porträts verschiedener Stammesangehöriger der fünf zivilisierten Nationen Der Begriff der Fünf Zivilisierten Stämme bezeichnet die fünf indianischen Nationen der Cherokee, Chickasaw, Choctaw, Muskogee und der Seminolen.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Fünf Zivilisierte Stämme · Mehr sehen »

Federal Bureau of Investigation

Das Federal Bureau of Investigation (FBI; deutsch etwa: „Bundesamt für Ermittlung“) ist die zentrale Sicherheitsbehörde der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Federal Bureau of Investigation · Mehr sehen »

Francis Amasa Walker

Francis Amasa Walker Francis Amasa Walker (* 2. Juli 1840 in Boston, Massachusetts; † 5. Januar 1897) war ein US-amerikanischer General, Statistiker und Nationalökonom.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Francis Amasa Walker · Mehr sehen »

Hiram Price

Hiram Price Hiram Price (* 14. Januar 1814 im Washington County, Pennsylvania; † 30. Mai 1901 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer Politiker.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Hiram Price · Mehr sehen »

Indian Citizenship Act

US-Präsident Calvin Coolidge mit vier Osage-Indianern nach der Unterzeichnung des Citizenship Act. Der Indian Citizenship Act (englisch: Indianer-Staatsbürgerschaftsgesetz), auch bekannt als Snyder Act, wurde durch Homer P. Snyder, einen Kongressabgeordneten aus New York, eingebracht und sprach den amerikanischen Indianern die volle Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten zu.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Indian Citizenship Act · Mehr sehen »

Indian Reorganization Act

Der Indian Reorganization Act (IRA) war ein am 18. Juni 1934 erlassenes US-Gesetz, welches die Indianer eigenständiger leben lassen sollte.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Indian Reorganization Act · Mehr sehen »

Indianer

Sitting Bull, Häuptling und Medizinmann der Hunkpapa-Lakota-Sioux. Foto von David Frances Barry, 1885 John Ross, Cherokee-Häuptling von 1828 bis 1866; Farblithographie c.1843 Indianer ist die im Deutschen verbreitete Sammelbezeichnung für die indigenen Völker Amerikas – ausgenommen die Eskimovölker und Aleuten der arktischen Gebiete – sowie der amerikanischen Pazifikinseln.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Indianer · Mehr sehen »

Indianer-Territorium

Indianer-Territorium (1836) Das Indianer-Territorium auf dem Gebiet des heutigen Oklahoma um 1890. Vor der Gründung von Oklahoma befand sich auf diesem Gebiet im Westen der USA das Indianer-Territorium.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Indianer-Territorium · Mehr sehen »

Indianeragent (Vereinigte Staaten)

Als Indianeragent (Engl.: Indian Agent) wurde der für die Administration von Indianerangelegenheiten (Engl.: Indian affairs) und den Handel mit der indigenen Bevölkerung zuständige, lokale Vertreter des Bureau of Indian Affairs (engl. für Amt für indianische Angelegenheiten - BIA) bezeichnet.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Indianeragent (Vereinigte Staaten) · Mehr sehen »

Indianerreservat

Indianerreservate (für die USA auch: Indianer-Reservationen; (USA), Indian reserve bzw. (Kanada)) sind konkret begrenzte Gebiete mit separater Rechtsstellung, die indigenen Ethnien Amerikas („Indianer“) von verschiedenen Staaten zugewiesen wurden.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Indianerreservat · Mehr sehen »

Indigenous and Northern Affairs Canada

Das Indigenous and Northern Affairs Canada (INAC) bzw.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Indigenous and Northern Affairs Canada · Mehr sehen »

Innenministerium der Vereinigten Staaten

Das Innenministerium der Vereinigten Staaten (amtl. United States Department of the Interior) ist in den Vereinigten Staaten von Amerika eine Behörde der Bundesregierung mit Kabinettsrang, das sich mit der Verwaltung und dem Schutz alles bundeseigenen Landes beschäftigt.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Innenministerium der Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

James William Denver

James William Denver, ca. 1856 Denver als General im Bürgerkrieg James William Denver (* 23. Oktober 1817 in Winchester, Virginia; † 9. August 1892 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer Offizier und Politiker.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und James William Denver · Mehr sehen »

Jäger und Sammler

Angehörige der Hadza im afrikanischen Tansania, eines der letzten Völker, die als traditionelle Jäger und Sammler leben Für viele nordische Indigene ist die Jagd eine wichtige zusätzliche Selbstversorgung … (Grönland-Inuit) … Das Gleiche gilt für die Sammeltätigkeit, die traditionell von Frauen ausgeführt wird (Chanten aus Westsibirien) Als Jäger und Sammler oder Wildbeuter und Feldbeuter werden in der Anthropologie und Ethnologie (Völkerkunde) lokale Gemeinschaften und indigene Völker bezeichnet, die ihre Nahrung größtenteils durch die Jagd auf Wildtiere, den Fischfang sowie durch das Sammeln von wildwachsenden Pflanzen oder Kleintieren erwirtschaften.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Jäger und Sammler · Mehr sehen »

John C. Calhoun

Unterschrift Calhouns John Caldwell Calhoun (* 18. März 1782 in Calhoun Mills bei Abbeville, Abbeville County, South Carolina; † 31. März 1850 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer Politiker.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und John C. Calhoun · Mehr sehen »

John Quincy Smith

John Quincy Smith John Quincy Smith (* 5. November 1824 bei Waynesville, Warren County, Ohio; † 30. Dezember 1901 in Oakland, Ohio) war ein US-amerikanischer Politiker.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und John Quincy Smith · Mehr sehen »

Kinder- und Jugendhilfe

Kinder- und Jugendhilfe umfasst Leistungen und Aufgaben, die durch öffentliche und freie Träger zugunsten junger Menschen und deren Familien zusammengefasst werden.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Kinder- und Jugendhilfe · Mehr sehen »

Kongress der Vereinigten Staaten

Das Kapitol in Washington Der Kongress (engl.: United States Congress) ist die Legislative der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Kongress der Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Kriegsministerium der Vereinigten Staaten

Siegel des Kriegsministeriums Das Kriegsministerium der Vereinigten Staaten (englisch United States Department of War) war von 1789 bis 1947 das für die Landstreitkräfte verantwortliche Ministerium der USA.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Kriegsministerium der Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Landwirt

Modernes landwirtschaftliches Gespann Landwirt versorgt Vieh im Stall, Deutschland Landwirtschaft in Vietnam: Pflügen mit einem Wasserbüffel als Zugtier Bauer im Reisfeld, Bangladesch Landwirt oder Bauer (von mhd. gebûre „Mitbewohner, Nachbar, Dorfgenosse“) ist ein Beruf der Landwirtschaft.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Landwirt · Mehr sehen »

Lewis V. Bogy

Lewis V. Bogy Lewis Vital Bogy (* 9. April 1813 in Sainte Genevieve, Sainte Genevieve County, Missouri; † 20. September 1877 in St. Louis) war ein US-amerikanischer Politiker (Demokratische Partei), der den Bundesstaat Missouri im US-Senat vertrat.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Lewis V. Bogy · Mehr sehen »

Marsch auf Washington für Arbeit und Freiheit

Blick auf das Washington Monument am 28. August 1963 Der Marsch auf Washington für Arbeit und Freiheit (kürzer: Marsch auf Washington, amerikanische Bezeichnung March on Washington for Jobs and Freedom) war eine politische Demonstration am 28.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Marsch auf Washington für Arbeit und Freiheit · Mehr sehen »

Ministerium für Gesundheitspflege und Soziale Dienste der Vereinigten Staaten

Hauptsitz in Washington, D. C. Das Ministerium für Gesundheitspflege und Soziale Dienste stellt das amerikanische Gesundheitsministerium dar und bildet einen Teil der US-Bundesregierung.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Ministerium für Gesundheitspflege und Soziale Dienste der Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Patrick Henry

Signatur Patrick Henry (* 29. Mai 1736 im Hanover County, Virginia; † 6. Juni 1799 auf der Red Hill Plantation bei Brookneal, Virginia) war ein prominenter Vertreter der Amerikanischen Unabhängigkeitsbewegung.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Patrick Henry · Mehr sehen »

Pfad der Tränen

Karte der Hauptrouten Trail of Tears National Historic Trail Als Pfad der Tränen, (Cherokee: ᎨᏥᎧᎲᏓ ᎠᏁᎬᎢ), wird die Vertreibung von Indianern aus dem fruchtbaren südöstlichen Waldland der USA in das eher karge Indianer-Territorium im heutigen Bundesstaat Oklahoma bezeichnet.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Pfad der Tränen · Mehr sehen »

Philleo Nash

Philleo Nash (1951) Philleo Nash (* 25. Oktober 1909 in Wisconsin Rapids, Wisconsin; † 12. Oktober 1987 in Marshfield, Wisconsin) war ein US-amerikanischer Politiker und Anthropologe.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Philleo Nash · Mehr sehen »

Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten

Das Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten (auch Abgeordnetenhaus;, oft nur House) ist – in der Tradition der Zweikammer-Parlamente (Bikameralismus), die im britischen Parlament ihren Ursprung hat – neben dem Senat eine der beiden Kammern des Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Repräsentantenhaus der Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Rowland E. Trowbridge

Rowland E. Trowbridge Rowland Ebenezer Trowbridge (* 18. Juni 1821 in Horseheads, Chemung County, New York; † 20. April 1881 in Birmingham, Michigan) war ein US-amerikanischer Politiker.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Rowland E. Trowbridge · Mehr sehen »

Sammelklage

Eine Sammelklage, Massenklage oder Gruppenklage ist eine zivilrechtliche Klage, die im Falle ihres Erfolgs nicht nur dem Kläger Ansprüche verschafft, sondern jeder Person, die in gleicher Weise wie dieser vom betreffenden Sachverhalt betroffen ist – unabhängig davon, ob sie selbst geklagt hat.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Sammelklage · Mehr sehen »

Sioux-Aufstand

Wichtige Orte zur Zeit des Sioux-Aufstands Der Sioux-Aufstand, auch bekannt als der Dakota-Konflikt oder der Dakota-Krieg von 1862, war ein bewaffneter Konflikt zwischen den Vereinigten Staaten und dem Stamm der Dakota (auch bekannt als Santee-Sioux).

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Sioux-Aufstand · Mehr sehen »

Thomas Hartley Crawford

Thomas Hartley Crawford (* 14. November 1786 in Chambersburg, Franklin County, Pennsylvania; † 27. Januar 1863 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer Politiker.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Thomas Hartley Crawford · Mehr sehen »

Thomas Jacob Galbraith

Historisches Lagerhaus der Lower Sioux Agency, Hier soll Andrew Myrick ermordet worden sein. Das brennende Fort Ridgely während der Belagerung durch die Sioux Little Crow, der Führer der Sioux zu Beginn des Aufstandes. Er gab Galbraith die alleinige Schuld für den Krieg. Thomas Jacob Galbraith (* 1825 in Pennsylvania; † 1909 in Cheyenne, Wyoming) war ein US-amerikanischer Politiker und Mitarbeiter des Bureau of Indian Affairs.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Thomas Jacob Galbraith · Mehr sehen »

US-Kavallerie

Schlacht am Little Bighorn (1876) Die US-Kavallerie war die Reiterei der US-Army.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und US-Kavallerie · Mehr sehen »

Washington, D.C.

Der District of Columbia oder Washington, D.C. ist Bundesdistrikt, Regierungssitz und seit 1800 die Hauptstadt der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Washington, D.C. · Mehr sehen »

William Medill

William Medills William Medill (* 1. Februar 1802 im New Castle County, Delaware; † 2. September 1865 in Lancaster, Ohio) war ein US-amerikanischer Politiker und von 1853 bis 1856 der 22.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und William Medill · Mehr sehen »

Zweiter Kontinentalkongress

Der Zweite Kontinentalkongress bei der Abstimmung über die Unabhängigkeit, Gemälde von Robert Edge Pine Die Independence Hall in Philadelphia. Hier wurde am 4. Juli 1776 die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten unterschrieben. Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung, Gemälde von John Trumbull Der Zweite Kontinentalkongress war eine Versammlung von Delegierten, die von den regionalen Volksvertretungen der Dreizehn Kolonien in Britisch-Nordamerika im Sommer 1775 ernannt wurden.

Neu!!: Bureau of Indian Affairs und Zweiter Kontinentalkongress · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »