Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Brazzaville

Index Brazzaville

Brazzaville ist die Hauptstadt der Republik Kongo mit etwa 1,83 Millionen Einwohnern (Stand 1. Januar 2014, UN-Schätzung).

48 Beziehungen: Algier, Bauhaus, Bienvenu Manamika Bafouakouahou, Bill Kouélany, Charles de Gaulle, Chemin de fer Congo-Océan, Dakar, Demokratische Republik Kongo, Deutschland, Dresden, Elefant (Wappentier), Emile Biayenda (Musiker), Fähre, Flughafen Brazzaville Maya-Maya, Forces françaises libres, Franchel Ibara, Frankreich, Französisch-Äquatorialafrika, Gemeindepartnerschaft, Hauptstadt, Kinshasa, Konferenz von Brazzaville, Kongo (Fluss), Le Corbusier, Lilie (Heraldik), Makoua, Maniok, Marien Ngouabi, Pfahl (Heraldik), Pierre Savorgnan de Brazza, Pointe-Noire, Pool (Kongo), Pool Malebo, Raute, Reims, Republik Kongo, Rolf-Christel Guié-Mien, Schifffahrt, Senegal, Serge Ibaka, Tour Nabemba, Tropenmedizin, Vereinigte Staaten, Vierung (Heraldik), Washington, D.C., Weltgesundheitsorganisation, Wilfried N’Sondé, Windhoek.

Algier

Algier (algerisches Arabisch) ist die Hauptstadt Algeriens.

Neu!!: Brazzaville und Algier · Mehr sehen »

Bauhaus

Das Bauhaus-Logo, 1922 entworfen von Oskar Schlemmer Das Staatliche Bauhaus wurde 1919 von Walter Gropius in Weimar als Kunstschule gegründet.

Neu!!: Brazzaville und Bauhaus · Mehr sehen »

Bienvenu Manamika Bafouakouahou

Bienvenu Manamika Bafouakouahou (* 16. Oktober 1964 in Brazzaville, Republik Kongo) ist Bischof von Dolisie.

Neu!!: Brazzaville und Bienvenu Manamika Bafouakouahou · Mehr sehen »

Bill Kouélany

Bill Kouélany (* 31. Oktober 1965 in Brazzaville) ist eine kongolesische Künstlerin, Schriftstellerin und Bühnenbildnerin und -autorin.

Neu!!: Brazzaville und Bill Kouélany · Mehr sehen »

Charles de Gaulle

Charles de Gaulle (1963) Unterschrift von Charles de Gaulle Charles de Gaulle (1942) Charles André Joseph Marie de Gaulle (* 22. November 1890 in Lille, Nord; † 9. November 1970 in Colombey-les-Deux-Églises, Haute-Marne) war ein französischer General und Staatsmann.

Neu!!: Brazzaville und Charles de Gaulle · Mehr sehen »

Chemin de fer Congo-Océan

Die Kongo-Ozean-Bahn (CFCO, von französisch: Chemin de fer Congo-Océan) ist eine 510 km lange Eisenbahn in der Republik Kongo, welche den Hafen von Pointe-Noire am Atlantischen Ozean mit Brazzaville am Kongo verbindet.

Neu!!: Brazzaville und Chemin de fer Congo-Océan · Mehr sehen »

Dakar

Dakar ist als Ville de Dakar die Hauptstadt des Senegal und zugleich Regionalpräfektur der Region Dakar, der bevölkerungsreichsten Region des Landes.

Neu!!: Brazzaville und Dakar · Mehr sehen »

Demokratische Republik Kongo

Die Demokratische Republik Kongo (abgekürzt DR Kongo), von 1971 bis 1997 Zaire (frz. Zaïre), auch bekannt als Kongo-Kinshasa oder einfach der Kongo, ist eine Republik in Zentralafrika.

Neu!!: Brazzaville und Demokratische Republik Kongo · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Brazzaville und Deutschland · Mehr sehen »

Dresden

Dresden (abgeleitet aus dem altsorbischen Drežďany für Sumpf- oder Auwaldbewohner) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen.

Neu!!: Brazzaville und Dresden · Mehr sehen »

Elefant (Wappentier)

Kuchen mit Elefant Der Elefant ist in der europäischen Heraldik als Wappentier selten.

Neu!!: Brazzaville und Elefant (Wappentier) · Mehr sehen »

Emile Biayenda (Musiker)

Emile Biayenda beim ''Vive Le Jazz''-Festival 2011 im Institut Français Köln Jean-Emile „Goldfinger“ Biayenda (* 1965 in Brazzaville) ist ein kongolesischer Jazzperkussionist.

Neu!!: Brazzaville und Emile Biayenda (Musiker) · Mehr sehen »

Fähre

Rheinfähre Altrip-Mannheim Fähre über den Mbam in der Nähe von Bafia (Kamerun) Polnische Seitenradmotorfähre „Bez Granic“ über die Oder zwischen Güstebieser Loose (D) und Gozdowice (PL), 2012 Eine Fähre (mhd. vere; zu mhd. vern, ahd. ferian ‚mit dem Schiff fahren‘) ist ein Verkehrsmittel, das dem Übersetzverkehr über ein Gewässer dient.

Neu!!: Brazzaville und Fähre · Mehr sehen »

Flughafen Brazzaville Maya-Maya

Der Aeróport de Brazzaville Maya-Maya ist der internationale Flughafen von Brazzaville in der Republik Kongo.

Neu!!: Brazzaville und Flughafen Brazzaville Maya-Maya · Mehr sehen »

Forces françaises libres

Die Forces françaises libres (dt. Freie Französische Streitkräfte oder sinngemäßer: Streitkräfte für ein freies Frankreich, kurz FFL oder France libre) waren französische Truppen, die im Zweiten Weltkrieg nach der Niederlage Frankreichs im Juni 1940 auf der Seite der Alliierten weiter gegen das nationalsozialistische Deutschland, dessen Verbündete und das Vichy-Regime kämpften.

Neu!!: Brazzaville und Forces françaises libres · Mehr sehen »

Franchel Ibara

Franchel Ibara (* 27. Juli 1989 in Brazzaville) ist ein kongolesischer Fußballspieler.

Neu!!: Brazzaville und Franchel Ibara · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Brazzaville und Frankreich · Mehr sehen »

Französisch-Äquatorialafrika

Französisch-Äquatorialafrika Französisch-Äquatorialafrika (AEF) war von 1910 bis 1958 eine französische Kolonie im zentralen Afrika zwischen Golf von Guinea und dem westlichen Sudan.

Neu!!: Brazzaville und Französisch-Äquatorialafrika · Mehr sehen »

Gemeindepartnerschaft

Wegweiser zu Oppelns Partnerstädten Eine Gemeindepartnerschaft – auch Städtepartnerschaft oder Jumelage – ist eine Partnerschaft zwischen zwei Städten, Gemeinden oder Regionen (Partnerstädte usw.) mit dem Ziel, sich kulturell und wirtschaftlich auszutauschen.

Neu!!: Brazzaville und Gemeindepartnerschaft · Mehr sehen »

Hauptstadt

Bundestages. Bundesrates. de jure verfügt die Schweiz jedoch über keine Hauptstadt (siehe Hauptstadtfrage der Schweiz). Landtages. Eine Hauptstadt ist ein symbolisches, zumeist auch politisches Zentrum eines Staates und oft Sitz der obersten Staatsgewalten: Parlament, Monarch, Regierung, Oberstes Gericht.

Neu!!: Brazzaville und Hauptstadt · Mehr sehen »

Kinshasa

Kongo Kinshasa, Kongo, 2001 Kinshasa (bis 3. Mai 1966 – Kurzform Léoville) ist die Hauptstadt der Demokratischen Republik Kongo.

Neu!!: Brazzaville und Kinshasa · Mehr sehen »

Konferenz von Brazzaville

Auf der Konferenz von Brazzaville trafen im Zweiten Weltkrieg vom 30.

Neu!!: Brazzaville und Konferenz von Brazzaville · Mehr sehen »

Kongo (Fluss)

Der Kongo (auch Congo und Zaïre, also Fluss oder Wasser) ist ein Strom in Afrika.

Neu!!: Brazzaville und Kongo (Fluss) · Mehr sehen »

Le Corbusier

Le Corbusier Le Corbusiers Unterschrift Le Corbusier (* 6. Oktober 1887 in La Chaux-de-Fonds; † 27. August 1965 in Roquebrune-Cap-Martin; eigentlich Charles-Édouard Jeanneret-Gris) war ein schweizerisch-französischer Architekt, Architekturtheoretiker, Stadtplaner, Maler, Zeichner, Bildhauer und Möbeldesigner.

Neu!!: Brazzaville und Le Corbusier · Mehr sehen »

Lilie (Heraldik)

Stilisierte Lilie Die heraldische Lilie ist in der Heraldik eine gemeine Figur, bestehend aus drei stilisierten Blättern, die von einem Band zusammengehalten werden.

Neu!!: Brazzaville und Lilie (Heraldik) · Mehr sehen »

Makoua

Makoua ist eine Stadt in der Republik Kongo.

Neu!!: Brazzaville und Makoua · Mehr sehen »

Maniok

Der Maniok (Manihot esculenta) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Manihot in der Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae).

Neu!!: Brazzaville und Maniok · Mehr sehen »

Marien Ngouabi

Marien Ngouabi Marien Ngouabi (auch N'Gouabi; * 1938 in Ombele; † 18. März 1977 in Brazzaville) war von 1968 bis 1977 Staatschef der Republik Kongo.

Neu!!: Brazzaville und Marien Ngouabi · Mehr sehen »

Pfahl (Heraldik)

In der Heraldik ist der Pfahl, auch Pfosten oder Wappenpfahl, ein Heroldsbild, das durch die zweimalige Spaltung des Schildes oder Feldes entsteht.

Neu!!: Brazzaville und Pfahl (Heraldik) · Mehr sehen »

Pierre Savorgnan de Brazza

Pierre Savorgnan de Brazza Graf Pierre Savorgnan de Brazza (* 26. Januar 1852 in Rom; † 14. September 1905 in Dakar, Senegal) war ein französischer Marineoffizier und Afrikareisender italienischer Herkunft.

Neu!!: Brazzaville und Pierre Savorgnan de Brazza · Mehr sehen »

Pointe-Noire

Pointe-Noire ist eine Hafenstadt in der Republik Kongo mit mehr als 750.000 Einwohnern (2007).

Neu!!: Brazzaville und Pointe-Noire · Mehr sehen »

Pool (Kongo)

Pool ist ein Departement der Republik Kongo mit der Hauptstadt Kinkala.

Neu!!: Brazzaville und Pool (Kongo) · Mehr sehen »

Pool Malebo

Der Pool Malebo (früher Stanleypool, nach Henry Morton Stanley, auch Malebopool, Ngobilasee) ist eine Erweiterung des unteren Kongo in der Art eines Sees.

Neu!!: Brazzaville und Pool Malebo · Mehr sehen »

Raute

Eigenschaften einer Raute Eine Raute ist ein ebenes Viereck mit vier gleich langen Seiten.

Neu!!: Brazzaville und Raute · Mehr sehen »

Reims

Reims, früher auch Rheims, ist eine Stadt in der Champagne im Nordosten Frankreichs, etwa 130 Kilometer von Paris entfernt.

Neu!!: Brazzaville und Reims · Mehr sehen »

Republik Kongo

Die Republik Kongo (dt., frz., bis 1960 Mittelkongo, 1969 bis 1991 Volksrepublik Kongo) ist eine Republik in Zentralafrika.

Neu!!: Brazzaville und Republik Kongo · Mehr sehen »

Rolf-Christel Guié-Mien

Rolf-Christel Guié-Mien (* 28. Oktober 1977 in Brazzaville) ist ein kongolesischer Fußballspieler, der in seiner Karriere ausschließlich für verschiedene Mannschaften in Deutschland aktiv war.

Neu!!: Brazzaville und Rolf-Christel Guié-Mien · Mehr sehen »

Schifffahrt

Die ''Antwerpen Express'' vor Blankenese (2013) Hamburger Hafen, zwischen 1890 und 1905 Bremerhavener Häfen (2012) Unter Schifffahrt (bis zur Rechtschreibreform 1996 und z. B. bei traditionellen Firmennamen weiterhin: Schiffahrt) versteht man die Benutzung von Wasserfahrzeugen auf Binnengewässern und Meeren zu unterschiedlichen Zwecken, vor allem zur gewerbsmäßigen Beförderung von Personen und Gütern.

Neu!!: Brazzaville und Schifffahrt · Mehr sehen »

Senegal

Der Senegal ist ein Staat in Westafrika.

Neu!!: Brazzaville und Senegal · Mehr sehen »

Serge Ibaka

Serge Jonas Ibaka Ngobila (* 18. September 1989 in Brazzaville, Volksrepublik Kongo) ist ein spanischer Basketballspieler kongolesischer Herkunft.

Neu!!: Brazzaville und Serge Ibaka · Mehr sehen »

Tour Nabemba

Der Tour Nabemba, auch bekannt als Elf Tower, ist mit 106 Metern Höhe das höchste Gebäude Zentralafrikas und steht in Brazzaville (Republik Kongo).

Neu!!: Brazzaville und Tour Nabemba · Mehr sehen »

Tropenmedizin

Blutabnahme bei einem Säugling in Jos, Nigeria Die Tropenmedizin ist das Fachgebiet der Medizin, das sich mit der Bekämpfung, Vorbeugung und Epidemiologie von Erkrankungen beschäftigt, die ausschließlich oder vorwiegend in tropischen und subtropischen Klimazonen auftreten oder von dort ausgehend weltweit verbreitet werden.

Neu!!: Brazzaville und Tropenmedizin · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Brazzaville und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Vierung (Heraldik)

Prinzip einer Vierung als Wappenvereinigung Die Vierung ist in der Wappenkunde (Heraldik) als Schildteilung ein besonderes Heroldsbild.

Neu!!: Brazzaville und Vierung (Heraldik) · Mehr sehen »

Washington, D.C.

Der District of Columbia oder Washington, D.C. ist Bundesdistrikt, Regierungssitz und seit 1800 die Hauptstadt der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Brazzaville und Washington, D.C. · Mehr sehen »

Weltgesundheitsorganisation

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist die Koordinationsbehörde der Vereinten Nationen für das internationale öffentliche Gesundheitswesen.

Neu!!: Brazzaville und Weltgesundheitsorganisation · Mehr sehen »

Wilfried N’Sondé

Wilfried N’Sondé (2010) Wilfried N’Sondé (geboren 1968 in Brazzaville, Republik Kongo) ist ein französischer Schriftsteller und Musiker.

Neu!!: Brazzaville und Wilfried N’Sondé · Mehr sehen »

Windhoek

Aussprache von ''Windhoek'' Aussprache von ''Windhoek Afrikaans'' Windhoek, deutsch und von 1903 bis 1918 amtlich Windhuk, ist die Hauptstadt Namibias sowie das wirtschaftliche und politische Zentrum des Landes.

Neu!!: Brazzaville und Windhoek · Mehr sehen »

Leitet hier um:

CG-BZV.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »