Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Biodünger

Index Biodünger

Als Biodünger (auch Bio-Dünger) werden bioeffektive Substanzen bezeichnet.

36 Beziehungen: Anabaena, Azospirillum, Azotobacter, Ökologische Landwirtschaft, Bakterien, Bioeffektor, Blutmehl, Cyanobakterien, Dünger, Günter Kahnt, Günter Neumann (Agrarwissenschaftler), Gerhard Michael, Guano, Horst Marschner, Jiří Balík, Jiří Petr, Kation, Knöllchenbakterien, Kompostierung, Kompostwurm, Kulturboden, László Radics, Mikroorganismus, Nostoc, Pflanzenschutzmittel, Pseudomonas, Recycling, Rhizosphäre, Saatgut, Spore, Tierkörperverwertung, Tolypothrix, Torsten Müller (Agrarwissenschaftler), Treber, Volker Römheld, Walter Aufhammer.

Anabaena

Anabaena ist eine Gattung fädiger Cyanobakterien oder „Blaualgen“.

Neu!!: Biodünger und Anabaena · Mehr sehen »

Azospirillum

Azospirillum sind Bakterien und bilden eine Gattung innerhalb der Familie der Rhodospirillaceae.

Neu!!: Biodünger und Azospirillum · Mehr sehen »

Azotobacter

Azotobacter ist eine Gattung Gram-negativer Bakterien, die zur Gamma-Gruppe der Proteobakterien gehört.

Neu!!: Biodünger und Azotobacter · Mehr sehen »

Ökologische Landwirtschaft

Biobauernhof Schloßbauer Hafning bei Trofaiach in Österreich Die Begriffe ökologische Landwirtschaft, biologische Landwirtschaft, organische Landwirtschaft, Ökolandbau oder alternative Landwirtschaft bezeichnen die Herstellung von Nahrungsmitteln und anderen landwirtschaftlichen Erzeugnissen auf der Grundlage bestimmter Produktionsmethoden, die eine umweltschonende Produktion sowie artgerechte Haltung von Tieren ermöglichen sollen.

Neu!!: Biodünger und Ökologische Landwirtschaft · Mehr sehen »

Bakterien

''Helicobacter pylori'', verursacht Magengeschwüre, (Sekundärelektronenmikroskopie) Die Bakterien (Bacteria) (Singular das Bakterium, veraltet auch die Bakterie; von baktērion ‚Stäbchen‘, ugs. auch Bazille) bilden neben den Eukaryoten und Archaeen eine der drei grundlegenden Domänen, in die alle Lebewesen eingeteilt werden.

Neu!!: Biodünger und Bakterien · Mehr sehen »

Bioeffektor

Als Bioeffektoren werden lebende Mikroorganismen sowie Wirkstoffe aus Pflanzen, Pflanzenrückständen und Abfällen bezeichnet, die das Wachstum, die Nährstoffaneignung und die Widerstandskraft von Kulturpflanzen gegenüber Pflanzenkrankheiten und Stressfaktoren fördern.

Neu!!: Biodünger und Bioeffektor · Mehr sehen »

Blutmehl

Seegrenzschlachthof (1929) Blutmehl ist ein stickstoffreicher, schnell wirksamer, organischer Dünger aus Schlachtabfällen.

Neu!!: Biodünger und Blutmehl · Mehr sehen »

Cyanobakterien

Die Cyanobakterien (von griech. κυανός kyanós, „blau“; früher Blaualgen, Cyanophyceae genannt) bilden eine Abteilung der Domäne Bacteria.

Neu!!: Biodünger und Cyanobakterien · Mehr sehen »

Dünger

Düngung mit Stallmist aus dem Miststreuer Ausbringung von Mineraldünger (z. B. Kalkammonsalpeter, ein Stickstoffdünger) Dünger oder Düngemittel ist ein Sammelbegriff für Reinstoffe und Stoffgemische, die in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau dazu benutzt werden, das Nährstoffangebot für die angebauten Kulturpflanzen zu ergänzen.

Neu!!: Biodünger und Dünger · Mehr sehen »

Günter Kahnt

Günter Kahnt Günter Kahnt (* 13. Februar 1929 in Schnaudertrebnitz, heute zu Groitzsch, Kreis Borna, Bezirk Leipzig) ist ein deutscher Agrarwissenschaftler für Allgemeinen Pflanzenbau und Ökologischen Landbau.

Neu!!: Biodünger und Günter Kahnt · Mehr sehen »

Günter Neumann (Agrarwissenschaftler)

Günter Neumann (* 27. November 1958 in Hechingen) ist ein deutscher Agrarwissenschaftler an der Universität Hohenheim.

Neu!!: Biodünger und Günter Neumann (Agrarwissenschaftler) · Mehr sehen »

Gerhard Michael

Gerhard Michael Gerhard Michael (* 25. März 1911 in Magdeburg; † 24. Dezember 2004 in Stuttgart) war ein deutscher Agrikulturchemiker auf dem Gebiet der Pflanzenernährung.

Neu!!: Biodünger und Gerhard Michael · Mehr sehen »

Guano

Guano-Nest des Guanotölpels (''Sula variegata'') auf der peruanischen Insel La Vieja vor der Halbinsel Paracas Insel Ichaboe: Verladen von Guano auf Schiffe, 1844 Guano auf den Chincha-Inseln, Peru. 21. Februar 1863 Möwe beim Abkoten Der Guano ist ein feinkörniges Gemenge von verschiedenen Phosphaten wie den Calciumhydrogenphosphaten Brushit und Monetit, dem Calciumphosphat Whitlockit sowie verschiedenen Apatiten und Nitraten und organischen Verbindungen.

Neu!!: Biodünger und Guano · Mehr sehen »

Horst Marschner

Horst Marschner (* 30. Oktober 1929 in Zuckmantel, Tschechoslowakei; † 21. September 1996 in Stuttgart) war ein deutscher Agrikulturchemiker auf dem Gebiet der Pflanzenernährung.

Neu!!: Biodünger und Horst Marschner · Mehr sehen »

Jiří Balík

Jiří Balík (* 30. November 1953 in Tábor) ist ein tschechischer Agrar-Ingenieur, er war von 2010 bis Januar 2018 Rektor der Tschechischen Agraruniversität Prag.

Neu!!: Biodünger und Jiří Balík · Mehr sehen »

Jiří Petr

Jiří Petr (1994) Jiří Petr (* 13. Mai 1931 in Hradec Králové; † 12. November 2014 in Prag) war ein tschechischer Agrarwissenschaftler.

Neu!!: Biodünger und Jiří Petr · Mehr sehen »

Kation

Ein Kation (sprich: Kat-ion, von katá „herab“ und ἰόν ión „das Gehende/Wandernde“) ist ein positiv geladenes Ion.

Neu!!: Biodünger und Kation · Mehr sehen »

Knöllchenbakterien

Als Knöllchenbakterien oder Rhizobien (altgriechisch ῥίζα rhiza.

Neu!!: Biodünger und Knöllchenbakterien · Mehr sehen »

Kompostierung

Miete aus Holz Kompostierung (auch Rotte) bezeichnet den Teil des Nährstoffkreislaufs, bei dem organisches Material unter Einfluss von Luftsauerstoff (aerob) von Bodenlebewesen (heterotroph) abgebaut wird.

Neu!!: Biodünger und Kompostierung · Mehr sehen »

Kompostwurm

Der Kompostwurm (Eisenia fetida), auch Mistwurm oder Stinkwurm genannt, ist eine der in Europa verbreitetsten Arten der Regenwürmer (Lumbricidae).

Neu!!: Biodünger und Kompostwurm · Mehr sehen »

Kulturboden

Der Kulturboden ist diejenige Form des Bodens, die der landwirtschaftlichen Nutzung dient.

Neu!!: Biodünger und Kulturboden · Mehr sehen »

László Radics

László Radics (* 22. August 1949 in Budapest) ist ein ungarischer Agrarwissenschaftler an der Corvinus-Universität Budapest.

Neu!!: Biodünger und László Radics · Mehr sehen »

Mikroorganismus

Mikroorganismen sind mikroskopisch kleine Lebewesen (Organismen), die als Einzelwesen nicht mit bloßem Auge erkennbar sind.

Neu!!: Biodünger und Mikroorganismus · Mehr sehen »

Nostoc

Nostoc ist eine Gattung von Cyanobakterien, die kugelige oder hautartige Kolonien aus langen, unverzweigten Zellschnüren in einer gelatinösen Hülle bilden.

Neu!!: Biodünger und Nostoc · Mehr sehen »

Pflanzenschutzmittel

Unimog 427 bei der Ausbringung eines Pflanzenschutzmittels Die Applikation eines Pflanzenschutzmittels kann auch in der Nacht erfolgen, wenn während des Tages der Wind zu stark ist oder die Tagestemperatur zu hoch ansteigt. Pflanzenschutzmittel (PSM) sind – umgangssprachlich ausgedrückt – Schädlings- und Unkrautbekämpfungsmittel, die überwiegend zum Schutz von Nutzpflanzen ausgebracht werden bzw.

Neu!!: Biodünger und Pflanzenschutzmittel · Mehr sehen »

Pseudomonas

Pseudomonas (fem.: die Pseudomonas, Plural für die der Gattung angehörigen Organismen: Pseudomonaden, altgriechisch ψεῦδος.

Neu!!: Biodünger und Pseudomonas · Mehr sehen »

Recycling

Wiederverwertung gebrauchter Nägel (1946) Beim Recycling, Rezyklierung bzw.

Neu!!: Biodünger und Recycling · Mehr sehen »

Rhizosphäre

Fadenwurm Der Begriff Rhizosphäre wurde 1904 vom Bakteriologen Lorenz Hiltner geprägt und bezeichnet den unmittelbar durch eine lebende Wurzel beeinflussten Raum im Boden.

Neu!!: Biodünger und Rhizosphäre · Mehr sehen »

Saatgut

Verschiedenes Saatgut Saatgut der Brasilkiefer (''Araucaria angustifolia'') Als Saatgut (auch Saatkorn oder Saatfrucht) bezeichnet man trockene, ruhende, generative Fortpflanzungsorgane wie Samen, Früchte, Scheinfrüchte, Fruchtstände oder Teile davon.

Neu!!: Biodünger und Saatgut · Mehr sehen »

Spore

Stäubling Pilzsporen der Trüffel ''Tuber oregonense'' Moossporen (hier Wetteranzeigendes Drehmoos) Sporen im Sporangium eines Farns Als Spore bezeichnet man in der Biologie ein Entwicklungsstadium von Lebewesen, das ein- oder wenigzellig ist und der ungeschlechtlichen Vermehrung, der Ausbreitung, der Überdauerung oder mehreren dieser Zwecke zugleich dient und kein Gamet (keine Geschlechtszelle) ist.

Neu!!: Biodünger und Spore · Mehr sehen »

Tierkörperverwertung

Tierkörperbeseitigungsgesetz vom 1. Februar 1939 (Deutsches Reich) Tierkörperverwertung bezeichnet die Verarbeitung und Tierkörperbeseitigung sowie die Verwertung von Tierkörpern und Schlachtabfällen in einer Tierkörperbeseitigungsanstalt.

Neu!!: Biodünger und Tierkörperverwertung · Mehr sehen »

Tolypothrix

Tolypothrix ist eine Gattung aus dem Stamm der Cyanobakterien (Blaualgen).

Neu!!: Biodünger und Tolypothrix · Mehr sehen »

Torsten Müller (Agrarwissenschaftler)

Torsten Müller (* 12. Juli 1961 in Kassel) ist ein deutscher Agrarwissenschaftler an der Universität Hohenheim.

Neu!!: Biodünger und Torsten Müller (Agrarwissenschaftler) · Mehr sehen »

Treber

Mit Treber (teilweise auch als Träber, Trester oder Seih benamt) bezeichnet man in der Lebensmitteltechnik die ausgelaugten Rückstände des Malzes bei der Bierherstellung (Biertreber) sowie auch die ausgepressten Weintrauben aus der Maische.

Neu!!: Biodünger und Treber · Mehr sehen »

Volker Römheld

Volker Römheld (* 22. November 1941 in Schwaig bei Nürnberg; † 27. November 2013 in Stuttgart) war ein deutscher Agrarwissenschaftler, Pflanzenphysiologe und Bodenbiologe an der Universität Hohenheim.

Neu!!: Biodünger und Volker Römheld · Mehr sehen »

Walter Aufhammer

Walter Aufhammer Walter Aufhammer (* 30. September 1938 in München) ist ein deutscher Pflanzenbauwissenschaftler.

Neu!!: Biodünger und Walter Aufhammer · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »