Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Besitz

Index Besitz

Besitz (lat. possessio) bezeichnet in der juristischen Fachsprache die tatsächliche Herrschaft über eine Sache.

26 Beziehungen: Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch, Animus rem sibi habendi, Bürgerliches Gesetzbuch, Besitz (Österreich), Besitz (Deutschland), Besitz (Liechtenstein), Besitz (Mecklenburg), Besitz (Schweiz), Besitzwille, Diebstahl, Duden, Eigentum, Eigentumstheorien, Gemeinsprache, Hans Habe, Inhaber, Latein, Menge (Mathematik), Person, Sache, Sache (Recht), Sachgesamtheit, Sprachgebrauch, Subjektives Recht, Synonym, Zivilgesetzbuch.

Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch

Heeresgeschichtlichen Museum in Wien Das Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch (ABGB) ist die 1812 in den deutschen Erbländern des Kaisertums Österreich in Kraft getretene und auch heute noch geltende wichtigste Kodifikation des Zivilrechts in Österreich und ist damit auch das älteste gültige Gesetzbuch des deutschen Rechtskreises.

Neu!!: Besitz und Allgemeines bürgerliches Gesetzbuch · Mehr sehen »

Animus rem sibi habendi

Der „animus rem sibi habendi“ (lat.: „Einstellung, eine Sache für sich zu haben“.

Neu!!: Besitz und Animus rem sibi habendi · Mehr sehen »

Bürgerliches Gesetzbuch

Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ist die zentrale Kodifikation des deutschen allgemeinen Privatrechts, wobei Bürger im Sinne von Staatsbürger (civis) verstanden wird.

Neu!!: Besitz und Bürgerliches Gesetzbuch · Mehr sehen »

Besitz (Österreich)

Im österreichischen Sachenrecht bezeichnet nach § 309 ABGB Besitz die vom Besitzwillen (animus) getragene unmittelbare Verfügungsgewalt (corpus) eines Menschen über eine Sache.

Neu!!: Besitz und Besitz (Österreich) · Mehr sehen »

Besitz (Deutschland)

Obwohl Besitz und Eigentum im alltäglichen Sprachgebrauch nur selten differenziert betrachtet werden, muss es in rechtlicher Hinsicht eine strikte Unterscheidung geben.

Neu!!: Besitz und Besitz (Deutschland) · Mehr sehen »

Besitz (Liechtenstein)

Das liechtensteinische Sachenrecht vermengt bezüglich des Besitzes sowohl die Elemente des schweizerischen Zivilgesetzbuches (Art 641 ff ZGB) als auch des österreichischen ABGB (öABGB).

Neu!!: Besitz und Besitz (Liechtenstein) · Mehr sehen »

Besitz (Mecklenburg)

Besitz ist eine Gemeinde im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg-Vorpommern (Deutschland).

Neu!!: Besitz und Besitz (Mecklenburg) · Mehr sehen »

Besitz (Schweiz)

Die grundsätzlichen Regelungen zum Besitz sind im schweizerischen Zivilgesetzbuch (ZGB) ähnlich dem Besitz wie er sich im deutschen BGB findet.

Neu!!: Besitz und Besitz (Schweiz) · Mehr sehen »

Besitzwille

Als Besitzwille wird der Wille (lat. animus, d. h. hier also die Sinngerichtetheit) einer Person bezeichnet, eine Sache für sich zu behalten (animus rem sibi habendi).

Neu!!: Besitz und Besitzwille · Mehr sehen »

Diebstahl

Illustration von 1884 Illustration von 1900 Diebstahl ist eine gegen fremdes Eigentum gerichtete Straftat.

Neu!!: Besitz und Diebstahl · Mehr sehen »

Duden

Vollständiges Orthographisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 1. Auflage 1880 ''Duden, Orthographisches Wörterbuch'', 3. Auflage, 1887 Der Duden ist ein Rechtschreibwörterbuch der deutschen Sprache.

Neu!!: Besitz und Duden · Mehr sehen »

Eigentum

Eigentum (Lehnübersetzung aus dem lat. proprietas zu proprius „eigen“) bezeichnet die umfassendste Sachherrschaft, welche die Rechtsordnung an einer Sache zulässt.

Neu!!: Besitz und Eigentum · Mehr sehen »

Eigentumstheorien

Eigentumstheorien sind systematische Erklärungsversuche zur Entstehung und Rechtfertigung der gesellschaftlichen Institution des Eigentums.

Neu!!: Besitz und Eigentumstheorien · Mehr sehen »

Gemeinsprache

Der Ausdruck Gemeinsprache wird in unterschiedlicher Bedeutung verwendet.

Neu!!: Besitz und Gemeinsprache · Mehr sehen »

Hans Habe

Hans Habe, eigentlich János Békessy (* 12. Februar 1911 in Budapest, Österreich-Ungarn; † 29. September 1977 in Locarno), war ein österreichischer Journalist, Schriftsteller und Drehbuchautor jüdischer Herkunft und ungarischer Abstammung.

Neu!!: Besitz und Hans Habe · Mehr sehen »

Inhaber

Der Inhaber ist im Schuldrecht und im Sachenrecht ein Rechtssubjekt, dem eine Forderung oder ein bestimmtes Recht zusteht.

Neu!!: Besitz und Inhaber · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Besitz und Latein · Mehr sehen »

Menge (Mathematik)

Eine Menge von Polygonen Eine Menge ist ein Verbund, eine Zusammenfassung von einzelnen Elementen.

Neu!!: Besitz und Menge (Mathematik) · Mehr sehen »

Person

Eine Person ist in der Umgangssprache ein durch seine individuellen Eigenschaften und Eigenarten gekennzeichneter Mensch.

Neu!!: Besitz und Person · Mehr sehen »

Sache

Sache ist ein auch im Gerichtswesen und in der Philosophie benutzter Begriff, der in seiner ältesten Bedeutung aus der germanischen Rechtssprache eine Streitigkeit mit einem Widersacher bezeichnete.

Neu!!: Besitz und Sache · Mehr sehen »

Sache (Recht)

Der Rechtsbegriff einer Sache wird in den Rechtsvorschriften unterschiedlicher Staaten abweichend definiert.

Neu!!: Besitz und Sache (Recht) · Mehr sehen »

Sachgesamtheit

Sachgesamtheit ist in der Rechtswissenschaft die Bezeichnung für mehrere selbständige Sachen, die durch einen gemeinsamen wirtschaftlichen Zweck verbunden sind, ihren Wert nur als Einheit entfalten können und die in der Verkehrsanschauung unter einem einheitlichen Begriff zusammengefasst werden.

Neu!!: Besitz und Sachgesamtheit · Mehr sehen »

Sprachgebrauch

Sprachgebrauch bezeichnet zwei verschiedene Dinge.

Neu!!: Besitz und Sprachgebrauch · Mehr sehen »

Subjektives Recht

Ein subjektives Recht ist – im Unterschied zu objektivem Recht (d. h. einer allgemeinverbindlichen, generellen Norm) – eine rechtlich gewährleistete konkrete Befugnis, etwas zu tun (z. B. das Freiheitsrecht der Meinungsfreiheit), zu dulden, zu unterlassen oder zu verlangen.

Neu!!: Besitz und Subjektives Recht · Mehr sehen »

Synonym

Synonyme (von synōnymos, bestehend aus σύν syn „zusammen“ und ὄνομα ónoma „Name“) sind sprachliche oder lexikalische Ausdrücke und Zeichen, die den gleichen oder einen sehr ähnlichen Bedeutungsumfang haben.

Neu!!: Besitz und Synonym · Mehr sehen »

Zivilgesetzbuch

Das Schweizerische Zivilgesetzbuch (ZGB) ist die Kodifikation der zentralen Teile des schweizerischen Privatrechts.

Neu!!: Besitz und Zivilgesetzbuch · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Besitzer, Besitztum, Eigenbesitz, Habe, Privatbesitz.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »