Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Bedeutungswandel

Index Bedeutungswandel

Bedeutungswandel ist neben Wortbildung und Entlehnung eines der drei Hauptverfahren des Bezeichnungswandels, des Gegenstands der Historischen Onomasiologie.

43 Beziehungen: Altenglisch, Althochdeutsch, Andreas Blank (Romanist), Bedeutungserweiterung, Dirne, Ehe, Entlehnung, Euphemismus, Euphemismus-Tretmühle, Feministische Linguistik, Frau, Fräulein, Hadumod Bußmann, Hirsche, Hure, Joachim Grzega, Kellner, Leonard Bloomfield, Mademoiselle, Magd, Mamsell, Maria (Mutter Jesu), Mädchen, Melioration (Linguistik), Metapher, Metonymie, Mittelhochdeutsch, Neuhochdeutsch, Onomasiologie, Pejoration, Prostitution, Reh, Rudi Keller, Schimpfwort, Sexualisierung, Soziale Ungleichheit, Ständeordnung, Stephen Ullmann, Synekdoche, Umgangssprache, Uni-Taschenbücher, Weib, Wortbildung.

Altenglisch

Altenglisch, auch Angelsächsisch (Eigenbezeichnung: Ænglisc, Englisc), ist die älteste schriftlich bezeugte Sprachstufe der englischen Sprache und wurde bis Mitte des 12.

Neu!!: Bedeutungswandel und Altenglisch · Mehr sehen »

Althochdeutsch

Als Althochdeutsch (abgekürzt Ahd.) bezeichnet man die älteste schriftlich bezeugte Form der hochdeutschen Sprache in der Zeit etwa von 750 bis 1050 n. Chr.

Neu!!: Bedeutungswandel und Althochdeutsch · Mehr sehen »

Andreas Blank (Romanist)

Andreas Blank (* 26. April 1961 in Lahr/Schwarzwald; † 20. Januar 2001 in Kirchhain) war ein deutscher Romanist und Sprachwissenschaftler.

Neu!!: Bedeutungswandel und Andreas Blank (Romanist) · Mehr sehen »

Bedeutungserweiterung

Bedeutungserweiterung ist ein Fachbegriff aus der Linguistik und bezeichnet eine Art des Bedeutungswandels.

Neu!!: Bedeutungswandel und Bedeutungserweiterung · Mehr sehen »

Dirne

Das Wort Dirne bezeichnet im moderneren deutschen Sprachgebrauch eine Prostituierte, verkürzt aus dem älteren Wort „Lustdirne“.

Neu!!: Bedeutungswandel und Dirne · Mehr sehen »

Ehe

Die Ehe (von ēwa „Ewigkeit, Recht, Gesetz“; historisch rechtssprachlich: Konnubium) oder Heirat ist eine durch Naturrecht, Gesellschaftsrecht und Religionslehren begründete und anerkannte, zumeist gesetzlich oder rituell geregelte, gefestigte Form einer Verbindung zweier Menschen.

Neu!!: Bedeutungswandel und Ehe · Mehr sehen »

Entlehnung

Entlehnung (ist die Übernahme sprachlicher Bestandteile aus einer Sprache in eine andere.

Neu!!: Bedeutungswandel und Entlehnung · Mehr sehen »

Euphemismus

Ein Euphemismus (latinisierte Form von griechisch εὐφημία euphēmía ‚Worte von guter Vorbedeutung‘; letztlich zurückgehend auf εὖ eu ‚gut‘ und φημί phēmí ‚ich sage‘), auch: Glimpfwort, Beschönigung, Hehlwort, Hüllwort oder Verbrämung ist ein sprachlicher Ausdruck, der eine Person, eine Personengruppe, einen Gegenstand oder einen Sachverhalt beschönigend, mildernd oder in verschleiernder Absicht benennt.

Neu!!: Bedeutungswandel und Euphemismus · Mehr sehen »

Euphemismus-Tretmühle

Die Euphemismus-Tretmühle (engl. euphemism treadmill) ist eine sprachwissenschaftliche Hypothese.

Neu!!: Bedeutungswandel und Euphemismus-Tretmühle · Mehr sehen »

Feministische Linguistik

Die Feministische Linguistik ist eine sozialwissenschaftliche Disziplin, welche Sprache und Sprachgebrauch unter feministischen Gesichtspunkten analysiert und beurteilt.

Neu!!: Bedeutungswandel und Feministische Linguistik · Mehr sehen »

Frau

Eine Zusammenstellung von 20 Frauenporträts Frau (von „vornehme, hohe Frau; Herrin“), lateinisch und fachsprachlich auch Femina, bezeichnet einen weiblichen, erwachsenen Menschen.

Neu!!: Bedeutungswandel und Frau · Mehr sehen »

Fräulein

Fräulein (Abk.: Frl.) war bis in die 1980er Jahre (in der DDR bis Ende der 1980er Jahre) hinein die förmliche Anrede für unverheiratete Frauen gleich welchen Alters.

Neu!!: Bedeutungswandel und Fräulein · Mehr sehen »

Hadumod Bußmann

Hadumod Bußmann (* 5. Juni 1933 in Frankfurt am Main) ist eine deutsche Sprachwissenschaftlerin.

Neu!!: Bedeutungswandel und Hadumod Bußmann · Mehr sehen »

Hirsche

Die Hirsche (Cervidae) oder Geweihträger sind eine Säugetierfamilie aus der Ordnung der Paarhufer (Artiodactyla).

Neu!!: Bedeutungswandel und Hirsche · Mehr sehen »

Hure

Hure (ahd. huora, mhd. huore) ist die gemeingermanische, oft abwertende Bezeichnung für eine Prostituierte.

Neu!!: Bedeutungswandel und Hure · Mehr sehen »

Joachim Grzega

Joachim Grzega Joachim Grzega (* 9. September 1971 in Treuchtlingen) ist ein deutscher Sprachwissenschaftler und Sprachdidaktiker.

Neu!!: Bedeutungswandel und Joachim Grzega · Mehr sehen »

Kellner

Kellner beim Bedienen von Gästen (hier in einem Schanigarten - Café Prückel) Bedienung beim Aufnehmen der Bestellung Eine Kellnerin in Buenos Aires Kellner ist die allgemeinsprachliche Berufsbezeichnung für einen Angestellten eines Bewirtungsbetriebs (Restaurant, Bistro etc.). Die weibliche Form lautet Kellnerin bzw.

Neu!!: Bedeutungswandel und Kellner · Mehr sehen »

Leonard Bloomfield

Leonard Bloomfield (* 2. April 1887 Chicago, Illinois; † 18. April 1949 New Haven) war ein US-amerikanischer Linguist und der maßgebliche Vertreter des amerikanischen Strukturalismus in der Sprachwissenschaft.

Neu!!: Bedeutungswandel und Leonard Bloomfield · Mehr sehen »

Mademoiselle

Mademoiselle, französisch für „mein Fräulein“, ist eine französische Anrede, abgekürzt Mlle oder Mlle (stets ohne Punkt).

Neu!!: Bedeutungswandel und Mademoiselle · Mehr sehen »

Magd

Bild einer Magd aus einer Monatsblattfolge von Caspar Luyken um 1700 Eine Magd ist ein weibliches Mitglied des Gesindes und das weibliche Gegenstück des Knechts.

Neu!!: Bedeutungswandel und Magd · Mehr sehen »

Mamsell

Eine Mamsell (im 18. Jh. aus französisch Mademoiselle, „Fräulein“ entlehnt) war eine leitende Hausgehilfin oder Wirtschafterin.

Neu!!: Bedeutungswandel und Mamsell · Mehr sehen »

Maria (Mutter Jesu)

Maria (Mariam,, Mirjam,; auch: Maria von Nazaret) ist die im Neuen Testament genannte Mutter des Jesus von Nazaret.

Neu!!: Bedeutungswandel und Maria (Mutter Jesu) · Mehr sehen »

Mädchen

Nepalesische Mädchen im Monsun Ein Mädchen (lateinisch Puella) ist ein Kind weiblichen Geschlechts oder (veraltend in duden.de, abgerufen am 12. November 2016) eine junge weibliche Person bis zur Verheiratung.

Neu!!: Bedeutungswandel und Mädchen · Mehr sehen »

Melioration (Linguistik)

Eine Melioration (lat. melior „besser“) ist in der Linguistik der Bedeutungswandel eines Wortes zu einem besseren Beiklang hin.

Neu!!: Bedeutungswandel und Melioration (Linguistik) · Mehr sehen »

Metapher

Mimose wird metaphorisch für einen sehr empfindlichen und übersensiblen (oder sich von einer Krankheit erholenden) Menschen verwendet. Illustration ''Sensitive'' (Mimose) aus ''Fleurs Animées'' (Beseelte Blumen) des französischen Künstlers Grandville Eine Metapher (metaphorá für „Übertragung“) ist ein „(besonders als Stilmittel gebrauchter) sprachlicher Ausdruck, bei dem ein Wort (eine Wortgruppe) aus seinem eigentlichen Bedeutungszusammenhang in einen anderen übertragen wird, ohne dass ein direkter Vergleich die Beziehung zwischen Bezeichnendem und Bezeichnetem verdeutlicht“.

Neu!!: Bedeutungswandel und Metapher · Mehr sehen »

Metonymie

Die Metonymie (von altgriechisch μετωνυμία metonymía „Vertauschung des Namens, das Setzen eines Wortes für das andere“; im Lateinischen als Fremdwort metonymia bzw. rein lateinisch immutatio, denominatio oder transnominatio) ist eine rhetorische Stilfigur, bei der ein sprachlicher Ausdruck nicht in seiner eigentlichen wörtlichen Bedeutung, sondern in einem nichtwörtlichen, übertragenen Sinn gebraucht wird: Zwischen der wörtlich und im übertragenen Sinn bezeichneten Sache besteht dann eine Beziehung der Kontiguität, das heißt der Nachbarschaft oder realen sachlichen Zusammengehörigkeit (proximitas).

Neu!!: Bedeutungswandel und Metonymie · Mehr sehen »

Mittelhochdeutsch

Mittelhochdeutsch (Mhd.) bezeichnet im weiteren Sinn eine Sprachstufe der deutschen Sprache, nämlich sämtliche hochdeutsche Varietäten etwa zwischen 1050 und 1350 (das entspricht ungefähr dem Hochmittelalter).

Neu!!: Bedeutungswandel und Mittelhochdeutsch · Mehr sehen »

Neuhochdeutsch

Neuhochdeutsch (Abk.: nhd./Nhd.) ist ein Terminus für die bis heute andauernde sprachgeschichtliche Periode der deutschen Sprache.

Neu!!: Bedeutungswandel und Neuhochdeutsch · Mehr sehen »

Onomasiologie

Die Onomasiologie (von ‚benennen‘ zu onoma ‚Name‘) oder Bezeichnungslehre ist ein Teilgebiet der Semantik und untersucht, mit welchen sprachlichen Ausdrücken eine bestimmte Sache bezeichnet wird.

Neu!!: Bedeutungswandel und Onomasiologie · Mehr sehen »

Pejoration

Eine Pejoration, Pejorisierung („schlimmer“) oder Bedeutungsverschlechterung ist in der Linguistik der Bedeutungswandel eines Wortes hin zu einem schlechteren Beiklang.

Neu!!: Bedeutungswandel und Pejoration · Mehr sehen »

Prostitution

Prostituierte in Deutschland, 1999 Prostitution (von lateinisch prostituere „nach vorn/zur Schau stellen, preisgeben“) bezeichnet die Vornahme sexueller Handlungen gegen Entgelt.

Neu!!: Bedeutungswandel und Prostitution · Mehr sehen »

Reh

Das Reh (Capreolus capreolus), zur Unterscheidung vom Sibirischen Reh auch Europäisches Reh genannt, ist die in Europa häufigste und kleinste Art der Hirsche.

Neu!!: Bedeutungswandel und Reh · Mehr sehen »

Rudi Keller

Rudi Keller (* 4. Oktober 1942 in Mannheim) ist ein deutscher Linguist.

Neu!!: Bedeutungswandel und Rudi Keller · Mehr sehen »

Schimpfwort

Ein Schimpfwort oder Scheltwort (wissenschaftlich auch: Maledictum, meist im Plural: Maledicta) ist ein Wort, das eine Person (seltener: ein Objekt) mit einer (stark) abwertenden Bedeutung (Pejorativ) besetzt und sie auf diese Weise beleidigt oder herabsetzt.

Neu!!: Bedeutungswandel und Schimpfwort · Mehr sehen »

Sexualisierung

Werbung, 2006 WC in Berlin, 2006 Bikini Car Wash Coupon, 2014 Als Sexualisierung bezeichnet man dem Wortsinne nach.

Neu!!: Bedeutungswandel und Sexualisierung · Mehr sehen »

Soziale Ungleichheit

Soziale Ungleichheit bezeichnet in der Soziologie die ungleiche Verteilung materieller und immaterieller Ressourcen in einer Gesellschaft und die sich daraus ergebenden unterschiedlichen Möglichkeiten zur Teilhabe an diesen.

Neu!!: Bedeutungswandel und Soziale Ungleichheit · Mehr sehen »

Ständeordnung

Kleriker, Ritter und Bauer.''(Cleric, Knight, and Peasant).'' British Library, Man.-Nr. Sloane 2435 f. 85, 13. Jh. (um 1285) Die mittelalterliche und frühneuzeitliche Gesellschaft Europas gliederte sich in mehrere Stände (Singular status), auch Geburtsstände genannt.

Neu!!: Bedeutungswandel und Ständeordnung · Mehr sehen »

Stephen Ullmann

Stephen Ullmann (eigentlich Ullmann István; * 31. Juli 1914 in Budapest/Ungarn; † 10. Januar 1976 in London) war ein ungarischer Linguist, der seine Forschungen, vor allem auf dem Gebiet der Semantik – der Bedeutungslehre als ein Teilgebiet der Sprachwissenschaft – in England betrieb.

Neu!!: Bedeutungswandel und Stephen Ullmann · Mehr sehen »

Synekdoche

Eine Synekdoche ist eine rhetorische Figur aus der Gruppe der Tropen.

Neu!!: Bedeutungswandel und Synekdoche · Mehr sehen »

Umgangssprache

Die Umgangssprache, auch Alltagssprache, ist – im Gegensatz zur Standardsprache und auch zur Fachsprache – die Sprache, die im täglichen Umgang benutzt wird, aber keinem spezifischen Soziolekt entspricht.

Neu!!: Bedeutungswandel und Umgangssprache · Mehr sehen »

Uni-Taschenbücher

Uni-Taschenbücher (UTB) ist eine wissenschaftliche Taschenbuchreihe, die unter dem gemeinsamen Dach der UTB GmbH mit Sitz in Stuttgart, einer Arbeitsgemeinschaft von derzeit 15 Verlagen (Stand: 2018) aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, herausgegeben wird.

Neu!!: Bedeutungswandel und Uni-Taschenbücher · Mehr sehen »

Weib

Weib ist eine alte Bezeichnung für eine Frau, die sprachhistorisch eine allmähliche Bedeutungsverschlechterung erfuhr.

Neu!!: Bedeutungswandel und Weib · Mehr sehen »

Wortbildung

Die Wortbildung ist ein Gegenstandsbereich der Grammatik, genauer gesagt der linguistischen Morphologie.

Neu!!: Bedeutungswandel und Wortbildung · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Bedeutungseinengung, Bedeutungsumkehr, Bedeutungsverbesserung, Bedeutungsverengung, Bedeutungsverschiebung, Bedeutungsübertragung, Begriffsverschlechterung.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »