Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Baum

Index Baum

Ein Riesenmammutbaum (''Sequoiadendron giganteum'') Kameldornbaum (Vachellia erioloba) im Sossusvlei (Namibia) Als Baum wird im allgemeinen Sprachgebrauch eine verholzte Pflanze verstanden, die aus einer Wurzel, einem daraus emporsteigenden, hochgewachsenen Stamm und einer belaubten Krone besteht.

381 Beziehungen: Adam und Eva, Adventivbildung, Afrika, Afrikanischer Affenbrotbaum, Agaven, Agavensirup, Ahorne, Ahornsirup, Akazien, Akrotonie, Alastair Fothergill, Alex Shigo, Alexander Demandt, Alge, Alkaloide, Allegorie, Alpen, Althochdeutsch, Aluminium, Amerikanische Zitterpappel, Anden, Apikaldominanz, Araukarien, Araukariengewächse, Arboretum, Arboretum Freiburg-Günterstal, Arbre de Diane, ARD, Asen (Mythologie), Assimilation (Biologie), Ausdauernde Pflanze, Auxine, Árbol del Tule, Ölbäume, Balsabaum, Balsame, Balten, Bast (Pflanze), Baum (Begriffsklärung), Baum der Erkenntnis, Baum des Jahres, Baum des Lebens, Baum des Lebens (Bibel), Baumfarne, Baumpflege, Baumschule, Bärlappgewächse, Bedecktsamer, Beton, Bibel, ..., Biom, Biomasse, Biosphäre, Birken, Birkengewächse, Birkenrinde, Blatt (Pflanze), Blattnarbe, Blüte, Bodenökologie, Bodhi, Bonsai, Boreale Zone, Borke, Botanik, Brocken, Buchen, Buchengewächse, Buddha, Buddhismus, Bund (Bibel), Claus Mattheck, CO2-Bilanz, CODIT, Coniferopsida, Dahurische Lärche, Dalarna, Dalbergien, Dendrochronologie, Dendrologie, Diana von Poitiers, Dichte, Dickenwachstum, Doldenblütler, Dorn (Botanik), Dornenkrone, Douglasien, Drachenbäume, Echte Feige, Eiben, Eibengewächse, Eichen, Eisenbaum, Eisenkrautgewächse, Englische Sprache, Entandrophragma, Entwaldung, Erdatmosphäre, Erlen (Botanik), Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, Eschen (Pflanzengattung), Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache, Expo 2000, Falschkern, Familie (Biologie), Farne, Fichten, Flachwurzler, Flügelfruchtgewächse, Forstwirtschaft, Fouquieria columnaris, Freiburg im Breisgau, Friedrich Kluge, Froschbissgewächse, Frost, Frucht, Fruchtblatt, Fuchsschwanzgewächse, Garten- und Landschaftsbau, Gemäßigte Zone, Gemeine Fichte, General Sherman Tree, Gerichtslinde, Germanen, Gersbach (Schopfheim), Gewöhnliche Douglasie, Gewöhnliche Robinie, Gewöhnliche Rosskastanie, Ginkgo, Ginkgoales, Glockenblumengewächse, Glucose, Goldlärche, Gott, Granatapfel, Grannen-Kiefer, Habitus (Biologie), Hahnenfußgewächse, Hainbuche, Harzeiben, Hülsenfrüchtler, Helmut Josef Braun, Herbst, Hexenbesen (Biologie), Himalaya, Hochwald (Waldbau), Holz, Homorhizie, Hydrologie, Hyperion (Baum), Ikonografie, Indien, Interzeption (Hydrologie), Jahresring, Jahreszeit, Jan Haft, Jesus von Nazaret, Johannisbrotgewächse, Johannistrieb, Joule, Kakteengewächse, Kambium, Karbon, Kastanien, Kauri-Bäume, Kürbisgewächse, Küstenmammutbaum, Kelten, Kerbwirkung, Kernholz, Kiefern, Kieferngewächse, Klima, Knospe, Kohlenstoff, Kohlenstoffdioxid, Koniferen, Konservierung, Kontinentaldrift, Kopfeiben, Kormus, Kronendurchlass, Kronentraufe, Kurztrieb und Langtrieb, Lagarostrobos franklinii, Landwirtschaft, Langlebige Kiefer, Lappland, Laub (Botanik), Laubbaum, Lärchen, Lebensbäume (Gattung), Leitbündel, Lepidodendraceae, Les Clayes-sous-Bois, Lignin, Liliengewächse, Linden (Gattung), Liste von Bäumen und Sträuchern in Mitteleuropa, Lorbeergewächse, Mahagonigewächse, Maibaum, Malvengewächse, Mammutbäume, Manna-Esche, Mariensymbol, Mark (Botanik), Maserknolle, Maulbeer-Feige, Maulbeergewächse, Meeresspiegel, Mehlbeeren, Mehltau, Meristem, Meter über Adria, Mexikanische Sumpfzypresse, Mexiko, Mitteleuropa, Mittelhochdeutsch, Mohngewächse, Monokotyledonen, Monopodium, Moose, Morphologie (Biologie), Mykorrhiza, Myrtengewächse, Mythos, Nachhaltigkeit, Nacktheit, Nacktsamige Pflanzen, Namibia, Nationalpark Fulufjället, Naturkautschuk, Nährstoff, Nebenblatt, Nelkengewächse, Neobiota, Neues Testament, Niederschlag, Niederwald, Nipapalme, Nussfrucht, Oaxaca, Obstbau, Obstbaum, Okulation, Old Tjikko, Olivenbaum, Orange (Frucht), Orchideen, Ozean, Palmengewächse, Palmzucker, Pando (Baum), Pappelfeige, Pappeln, Perm (Geologie), Peter Schütt (Forstwissenschaftler), Pfahlwurzel, Pflanzen, Pflanzengalle, Pflanzenwuchsform, Pfropfen (Pflanzen), Phloem, Phylogenese, Phytohormon, Pinie, Pionierpflanze, Planet Erde, Plantage, Polarkreis, Polylepis, Primelgewächse, Pyrenäen, Quartär (Geologie), Redwood-Nationalpark, Reformation, Reifholz, Reservestoff, Richtfest, Riesengebirge, Riesenmammutbaum, Rinde, Robinien, Rosengewächse, Rosiden, Rotbuche, Rotbuchenwald, Saat, Same (Pflanze), Samenpflanzen, Santa María del Tule, Sapotengewächse, Sauerstoff, Sündenfall, Schachtelhalme, Schälung, Schöpfung, Scheinzypressen, Schmetterlingsblütenartige, Schuppenrindige Tanne, Schweden, Schwertliliengewächse, Seifenbaumgewächse, Semiarides Klima, Sequoia-Nationalpark und Kings-Canyon-Nationalpark, Shorea, Sichuan, Sigillariaceae, Silberbaumgewächse, Sirup, Slawen, Sommer, Sonnenenergie, Sossusvlei, Splintholz, Spross, Sprossachse, Stahl, Stammabfluss, Staubblatt, Stechpalmen, Steinbrechgewächse, Steineiben, Steineibengewächse, Steinfrucht, Steinkohle, Sterkuliengewächse, Stoma (Botanik), Strauch, Streuobstwiese, Sturmholz, Subtropen, Sulitjelma, Sumpfzypressen, Swadesh-Liste, Sympodium, Tanach, Tannen, Tanzlinde, Taxon, Terpentin, Tertiär, Thing, Tonne (Einheit), Tracheide, Trias (Geologie), Tropen, Ulmen, Ulmengewächse, Vegetationsperiode, Vegetative Vermehrung, Verbiss, Verholzung, Wacholder, Waldtundra, Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud, Walnussgewächse, Wasser, Weißdorne, Weiden (Botanik), Weihnachtsbaum, Welwitschie, Westgermanische Sprachen, Windengewächse, Winter, Wolfsmilchgewächse, Wollbaumgewächse, Wurzel (Pflanze), Wurzelbrut, Xylem, Xylit, Yggdrasil, Zapfen (Botanik), Zitrone, Zucker, Zuckerpalme, Zwerg-Kiefer, Zypressen, Zypressengewächse, 1. Buch Mose. Erweitern Sie Index (331 mehr) »

Adam und Eva

Adam und Eva (Maarten van Heemskerck, Musée des Beaux-Arts de Strasbourg). Man beachte die Hervorhebung des Geschlechtsunterschieds durch die Verwendung verschiedenfarbiger Inkarnate. Erschaffung Adams und Evas, Sündenfall und Vertreibung aus dem Paradies, 1424–52, Baptisterium San Giovanschlni Adam und Eva (Albrecht Dürer, 1507) Adam und Eva (Lucas Cranach der Ältere), Herzog Anton Ulrich-Museum Braunschweig Sixtinischen Kapelle, 1508–12 Michelangelo: ''Sündenfall und Vertreibung aus dem Paradies'' in der Sixtinischen Kapelle, 1508–12 Skulptur von Bjørn Nørgaard am Germaniahafen in Kiel Adam und Eva waren nach der biblischen Erzählung im Buch Genesis (Kapitel 2 bis 5) das erste Menschenpaar und Stammeltern aller Menschen.

Neu!!: Baum und Adam und Eva · Mehr sehen »

Adventivbildung

right Adventivbildungen (lat. adventus ‚hinzugekommen‘) bezeichnen Teile einer Pflanze, die nicht aus einer apikalen (Sprossachse) oder einem basalen (Wurzel) Primärmeristem entstehen, sondern aus sekundär wieder teilungs- und wachstumsfähig („remeristematisierten“) gewordenen Geweben einer Pflanze wie Restmeristemen oder Callusgewebe an einer Wundstelle.

Neu!!: Baum und Adventivbildung · Mehr sehen »

Afrika

Satellitenbild-Mosaik Afrikas Afrika ist einer der Kontinente der Erde.

Neu!!: Baum und Afrika · Mehr sehen »

Afrikanischer Affenbrotbaum

Der Afrikanische Affenbrotbaum (Adansonia digitata), auch Afrikanischer Baobab (von arabisch bu-hubub) genannt, zählt zur Unterfamilie der Bombacoideae in der Familie der Malvengewächse (Malvaceae).

Neu!!: Baum und Afrikanischer Affenbrotbaum · Mehr sehen »

Agaven

Die Agaven (Agave) sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Agavengewächse (Agavoideae) innerhalb der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae).

Neu!!: Baum und Agaven · Mehr sehen »

Agavensirup

''Agave americana'' Gewinnung von Agavennektar Agavensirup (auch Agavendicksaft genannt) ist ein Süßungsmittel, das auf Basis verschiedener Arten der Agave in Mexiko produziert wird.

Neu!!: Baum und Agavensirup · Mehr sehen »

Ahorne

Die Ahorne (Acer) bilden eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Rosskastaniengewächse (Hippocastanoideae) innerhalb der Familie der Seifenbaumgewächse (Sapindaceae).

Neu!!: Baum und Ahorne · Mehr sehen »

Ahornsirup

Kanadischer Ahornsirup Ahornsirup ist der eingedickte Saft – die Literatur spricht sowohl von Xylemsaft als auch von Phloemsaft – des Zucker-Ahorns (Acer saccharum), seltener des Schwarzen Zucker-Ahorns (Acer saccharum ssp. nigrum).

Neu!!: Baum und Ahornsirup · Mehr sehen »

Akazien

Die Akazien (Acacieae) sind eine Tribus in der Unterfamilie Mimosengewächse (Mimosoideae) innerhalb der Pflanzenfamilie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae).

Neu!!: Baum und Akazien · Mehr sehen »

Akrotonie

Als Akrotonie versteht man die Förderung der Knospengröße und damit der Seitentrieblänge an den Spitzen von Jahrestrieben.

Neu!!: Baum und Akrotonie · Mehr sehen »

Alastair Fothergill

Alastair Fothergill (links) mit Mark Linfield bei der Premiere von ''Earth'', April 2009 Alastair Fothergill (* 10. April 1960 in London) ist ein britischer Regisseur und Fernseh-Produzent von Naturfilm-Dokumentationen, der mit hochqualitativen und spektakulären Aufnahmen bekannt geworden ist.

Neu!!: Baum und Alastair Fothergill · Mehr sehen »

Alex Shigo

Alex Shigo (rechts) erläutert während einer seiner letzten Fachtagungen eine Eichen-Stammscheibe Alex L. Shigo (* 8. Mai 1930 in Duquesne, Pennsylvania; † 6. Oktober 2006 in Barrington, New Hampshire) war ein US-amerikanischer Forstwissenschaftler, Autor, Dozent und eine anerkannte Autorität im Bereich der modernen Baumpflege.

Neu!!: Baum und Alex Shigo · Mehr sehen »

Alexander Demandt

Alexander Demandt (* 6. Juni 1937 in Marburg) ist ein deutscher Althistoriker, der vor allem über Römische Geschichte und Römische Kulturgeschichte sowie über geschichtstheoretische Themen publiziert.

Neu!!: Baum und Alexander Demandt · Mehr sehen »

Alge

''Batrachospermum moniliforme'', eine im Süßwasser lebende Rotalge Kolonie der Grünalge ''Pediastrum'' (lichtmikroskopische Aufnahme) Die Bezeichnung Alge (lat. alga.

Neu!!: Baum und Alge · Mehr sehen »

Alkaloide

Erste Seite der Publikation in der Carl Friedrich Wilhelm Meißner definiert, was ein „Alkaloid“ sei. Strukturformel des Alkaloids Morphin Alkaloide (Wortbildung aus und griechisch -oides: „ähnlich“) sind natürlich vorkommende, chemisch heterogene, meist alkalische, stickstoffhaltige organische Verbindungen des Sekundärstoffwechsels, die auf den tierischen oder menschlichen Organismus wirken.

Neu!!: Baum und Alkaloide · Mehr sehen »

Allegorie

Jan Vermeer, ''Die Malkunst'', Allegorie auf die Malerei Die Allegorie (von allegoría ‚andere/verschleierte Sprache‘, von ἄλλος állos ‚anders‘, ‚verschieden‘ und ἀγορεύω agoreúo ‚eindringlich sprechen, eine öffentliche Aussage machen‘ und ἀγορά agora ‚Versammlung‘) ist eine Form indirekter Aussage, bei der eine Sache (Ding, Person, Vorgang) aufgrund von Ähnlichkeits- oder Verwandtschaftsbeziehungen als Zeichen einer anderen Sache (Ding, Person, Vorgang, abstrakter Begriff) eingesetzt wird.

Neu!!: Baum und Allegorie · Mehr sehen »

Alpen

Die Alpen sind das höchste Gebirge im Inneren Europas.

Neu!!: Baum und Alpen · Mehr sehen »

Althochdeutsch

Als Althochdeutsch (abgekürzt Ahd.) bezeichnet man die älteste schriftlich bezeugte Form der hochdeutschen Sprache in der Zeit etwa von 750 bis 1050 n. Chr.

Neu!!: Baum und Althochdeutsch · Mehr sehen »

Aluminium

Aluminium ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Al und der Ordnungszahl 13.

Neu!!: Baum und Aluminium · Mehr sehen »

Amerikanische Zitterpappel

Die Amerikanische Zitterpappel (Populus tremuloides) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Pappeln (Populus) innerhalb der Familie der Weidengewächse (Salicaceae).

Neu!!: Baum und Amerikanische Zitterpappel · Mehr sehen »

Anden

Die Anden (Quechua Anti bzw. Antis) sind die längste (über dem Meeresspiegel befindliche) Gebirgskette der Erde und das höchste Gebirge außerhalb Asiens.

Neu!!: Baum und Anden · Mehr sehen »

Apikaldominanz

Schematische Darstellung der Apikaldominanz. Durch Wirkung der primären Sprossspitze (rot) wird die Entwicklung der sekundären Seitentriebe (rosa) unterdrückt. Dies erfolgt durch den Transport von Auxin von der Sprossspitze aus in Richtung Wurzel. Unter Apikaldominanz wird die Unterdrückung des Wachstums von Seitentrieben durch den Haupttrieb bei Pflanzen verstanden.

Neu!!: Baum und Apikaldominanz · Mehr sehen »

Araukarien

Die Araukarien (Araucaria) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Araukariengewächse (Araucariaceae), die zu den Koniferen (Coniferales) gehören.

Neu!!: Baum und Araukarien · Mehr sehen »

Araukariengewächse

Die Araukariengewächse (Araucariaceae) sind eine sehr alte Pflanzenfamilie innerhalb der Koniferen (Coniferopsida).

Neu!!: Baum und Araukariengewächse · Mehr sehen »

Arboretum

Eingangsbereich des Arboretums Sequoiafarm Kaldenkirchen Ein Arboretum (lat. arbor „Baum“) ist eine Sammlung (nicht in Pflanzgefäßen wachsender) verschiedenartiger, oft auch exotischer Gehölze; dies kann beispielsweise ein botanischer Garten sein, in dem hauptsächlich Bäume und Sträucher angepflanzt werden.

Neu!!: Baum und Arboretum · Mehr sehen »

Arboretum Freiburg-Günterstal

Übersichtskarte mit dem Gelände des Arboretums Das Arboretum Freiburg-Günterstal befindet sich in Freiburgs südlichstem Stadtteil Günterstal und liegt mit einer Fläche von 100 Hektar auf einer Höhe von 290 bis, es ist integraler Teil des Stadtwaldes und gehört dort zum Bereich des Bergwaldes.

Neu!!: Baum und Arboretum Freiburg-Günterstal · Mehr sehen »

Arbre de Diane

Baumkrone des Arbre de Diane Stamm und Äste des Arbre de Diane Freier Blick auf den Baum zur Winterzeit mit dem natürlichen Absenken der unteren Äste Der Arbre de Diane (Dianes Baum) ist eine geschichtsträchtige Platane, die sich im Parc de Diane in Les Clayes-sous-Bois im Département Yvelines (Frankreich) befindet.

Neu!!: Baum und Arbre de Diane · Mehr sehen »

ARD

Logo der ARD Die ARD („Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland“) ist ein 1950 gegründeter Verbund öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten in Deutschland, der über die Rundfunkgebühren finanziert wird.

Neu!!: Baum und ARD · Mehr sehen »

Asen (Mythologie)

Mårten Eskil Winge: ''Thor'', 1872 Die Asen (altnordisch Nominativ Singular áss, Plural æsir) sind nach Snorri Sturluson in der Prosa-Edda ein Göttergeschlecht der nordischen Mythologie.

Neu!!: Baum und Asen (Mythologie) · Mehr sehen »

Assimilation (Biologie)

Assimilation (lat. assimilatio ‚Angleichung‘, ‚Eingliederung‘) ist der Stoff- und Energiewechsel, bei dem aufgenommene, körperfremde anorganische oder organische Stoffe – meistens unter Energiezufuhr – in körpereigene organische Verbindungen umgewandelt werden.

Neu!!: Baum und Assimilation (Biologie) · Mehr sehen »

Ausdauernde Pflanze

Als ausdauernde oder perennierende Pflanze, auch perenne Pflanze oder Perenne (lat. perennis, perenne „das Jahr hindurch dauernd“), bezeichnet man in der Botanik Pflanzen, die mehrere Jahre alt werden und dabei auch mehrmals, im Allgemeinen jährlich, blühen und fruchten.

Neu!!: Baum und Ausdauernde Pflanze · Mehr sehen »

Auxine

Chemische Struktur von Indol-3-essigsäure, dem wichtigsten Auxin Gesunde ''Arabidopsis thaliana'' Pflanze (links) neben einem Mutant der Auxin-Signaltransduktion Die Auxine (altgr. αὐξάνω auxánō „ich wachse“) sind eine Gruppe von natürlichen und synthetischen Wachstumsregulatoren mit multipler Wirkung auf Wachstums- und Differenzierungsprozesse bei Gefäßpflanzen und einer spezifischen Wirkung im Protonema der Laubmoose.

Neu!!: Baum und Auxine · Mehr sehen »

Árbol del Tule

Der „Baum von Tule“ überragt die daneben stehende Kirche (März 2006) Stamm des „Baums von Tule“ (2006) Der Árbol del Tule, deutsch Baum von Tule, ist ein etwa 1400–1600 Jahre altes Baumexemplar der Art Mexikanische Sumpfzypresse (Taxodium mucronatum).

Neu!!: Baum und Árbol del Tule · Mehr sehen »

Ölbäume

Die Ölbäume (Olea) sind eine Gattung der Ölbaumgewächse (Oleaceae) mit 40 bis 50 Arten.

Neu!!: Baum und Ölbäume · Mehr sehen »

Balsabaum

''Ochroma pyramidale'' Blüte eines Balsabaums Blätter und Blütenknospen von ''Ochroma pyramidale'' Der Balsabaum (Ochroma pyramidale) ist die einzige Pflanzenart der monotypischen Gattung Ochroma und gehört zur Familie der Malvengewächse (Malvaceae).

Neu!!: Baum und Balsabaum · Mehr sehen »

Balsame

Balsambaum (''Myroxylon peruiferum'') Balsame sind pflanzliche Sekrete aus den Interzellulärgängen der Balsambäume und anderer Balsampflanzen.

Neu!!: Baum und Balsame · Mehr sehen »

Balten

Baltische Stämme im 12. Jahrhundert Als Balten (abgeleitet von Ostsee oder Baltische See) werden Stämme im Nordosten Europas bezeichnet, deren Sprachen u. a.

Neu!!: Baum und Balten · Mehr sehen »

Bast (Pflanze)

Längsschnitt durch Xylem (ganz rechts) und Phloem (Mitte bis Mitte rechts). Die kleinen Kreise im Phloem sind die Sieb-Zonen der Siebröhrenzellen, die soliden Zonen im Phloem enthalten die Speichergewebszellen (parenchymatische Zellen). Querschnitt durch einen fünfjährigen Kiefernstamm Der Bast ist das lebende Gewebe unter der Borke von Bäumen und anderen verholzten Pflanzen (sekundäres Phloem).

Neu!!: Baum und Bast (Pflanze) · Mehr sehen »

Baum (Begriffsklärung)

Baum (westgermanisch boum, ‚Baum‘, ‚Baumstamm‘) bezeichnet allgemein.

Neu!!: Baum und Baum (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Baum der Erkenntnis

Sixtinischen Kapelle) Der Baum der Erkenntnis von Gut und Böse (hebr. עץ הדעת טוב ורע °ez had-da°at tôb wâ-râ, griech. τὸ ξύλον τοῦ εἰδέναι γνωστὸν καλοῦ καὶ πονηροῦ, lat. lignum sapientiae boni et mali) ist ein Baum in der Paradieserzählung des Buches Genesis der Bibel.

Neu!!: Baum und Baum der Erkenntnis · Mehr sehen »

Baum des Jahres

Gedenkstein, Kleiner Tiergarten, in Berlin-Moabit Um den Wert des Baumes in der Gesellschaft herauszuheben, wird in vielen Ländern ein Baum des Jahres vorgestellt.

Neu!!: Baum und Baum des Jahres · Mehr sehen »

Baum des Lebens

Yggdrasil Der Baum des Lebens (auch Lebensbaum oder Weltenbaum) ist ein in der Religionsgeschichte verbreitetes Symbol und Mythenmotiv, das mit mythologisch-religiösen Umdeutungen von Baumkulten (heilige Bäume) und Fruchtbarkeitssymbolik sowie mit Schöpfungsmythos und Genealogie zusammenhängt.

Neu!!: Baum und Baum des Lebens · Mehr sehen »

Baum des Lebens (Bibel)

Der Baum des Lebens (hebr. עץ החיים °ez ha-chajjîm, griech. Το Δέντρο της Ζωής, lat. lignum vitae) steht im ersten Buch der Bibel, dem Buch Genesis, in engem Zusammenhang mit dem Baum der Erkenntnis von Gut und Böse.

Neu!!: Baum und Baum des Lebens (Bibel) · Mehr sehen »

Baumfarne

Die Baumfarne (Cyatheales) sind eine Ordnung der Farne.

Neu!!: Baum und Baumfarne · Mehr sehen »

Baumpflege

Baumpflege beinhaltet Maßnahmen an Baum und Baumumfeld zur Vermeidung von Fehlentwicklungen und zur Erhaltung der Vitalität eines Baumes.

Neu!!: Baum und Baumpflege · Mehr sehen »

Baumschule

Baumschulen in Halstenbek Baumschule in Wales Als Baumschule bezeichnet man erwerbsmäßig bewirtschaftete Anbauflächen für Bäume, Sträucher, Rosen (Ziergehölze), Obstgehölze und Forstpflanzen.

Neu!!: Baum und Baumschule · Mehr sehen »

Bärlappgewächse

Die Bärlappgewächse (Lycopodiaceae) sind die einzige rezente Familie der Ordnung Bärlappartige (Lycopodiales).

Neu!!: Baum und Bärlappgewächse · Mehr sehen »

Bedecktsamer

Lebenszyklus der Angiospermen Die Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida), kurz: Bedecktsamer, auch Angiospermen, manchmal auch im engeren Sinne als „Blütenpflanzen“ bezeichnet, bilden die größte Klasse der Samenpflanzen.

Neu!!: Baum und Bedecktsamer · Mehr sehen »

Beton

Querschnitt durch Beton Betoneinbau mit Betonpumpe und Flaschenrüttler eingeschalter Stahlbeton, rechts der bereits erhärtete Beton im fertigen Zustand µCT-Bildstapel eines Stückes Beton, gefunden am Strand von Montpellier, Frankreich. Durch langen Salzwasser-Kontakt haben sich die Calcium-basierten Füllstoffe (Muschel- und Schneckenschalen) aufgelöst und Lufteinschlüsse hinterlassen. Beton, (österr. und z. T. bayr.; schweiz. und alem. 1. Silbe betont), vom gleichbedeutenden franz. Wort béton, ist ein Baustoff, der als Dispersion unter Zugabe von Flüssigkeit aus einem Bindemittel und Zuschlagstoffen angemischt wird.

Neu!!: Baum und Beton · Mehr sehen »

Bibel

Als Bibel (‚Bücher‘; daher auch Buch der Bücher) bezeichnet man eine Schriftensammlung, die im Judentum und Christentum als Heilige Schrift mit normativem Anspruch für die ganze Religionsausübung gilt.

Neu!!: Baum und Bibel · Mehr sehen »

Biom

Als Biom (griechisch bio- „Leben“ mit der Endung -om) wird die vorherrschende Lebensgemeinschaft (Biozönose) oder gleich das gesamte vorherrschende Ökosystem eines ausgedehnten Bereichs der Erdoberfläche bezeichnet.

Neu!!: Baum und Biom · Mehr sehen »

Biomasse

Tropischer Regenwald in Amazonien, Brasilien; Biomasse entsteht hier sowohl im Wald als auch im Gewässer Zuckerrohr ist ein wichtiger Lieferant von Biomasse, die als Nahrung oder energetisch genutzt wird Als Biomasse wird die Stoffmasse von Lebewesen oder deren Körperteilen bezeichnet.

Neu!!: Baum und Biomasse · Mehr sehen »

Biosphäre

Die Biosphäre reicht hinauf bis in den unteren Rand der Mesosphäre. Die Biosphäre (von βίος bíos ‚Leben‘ und σφαίρα sphaira ‚Kugel‘) bezeichnet den Raum mit Leben eines Himmelskörpers.

Neu!!: Baum und Biosphäre · Mehr sehen »

Birken

Die Birken (Betula) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Birkengewächse (Betulaceae).

Neu!!: Baum und Birken · Mehr sehen »

Birkengewächse

Die Birkengewächse (Betulaceae) sind eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Buchenartigen (Fagales) innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Neu!!: Baum und Birkengewächse · Mehr sehen »

Birkenrinde

Borke der Papier-Birke (''Betula papyrifera'') Als Birkenrinde wird die weiche und biegsame Rinde der Birke bezeichnet, sie fand früher einen vielfältigen Gebrauch.

Neu!!: Baum und Birkenrinde · Mehr sehen »

Blatt (Pflanze)

Das Blatt ist neben der Sprossachse und der Wurzel eines der drei Grundorgane der höheren Pflanzen und wird als Organtyp Phyllom genannt.

Neu!!: Baum und Blatt (Pflanze) · Mehr sehen »

Blattnarbe

Echten Walnuss (''Juglans regia'') Blattnarben entstehen auf den Sprossachsen von mehrjährigen Pflanzen nach dem Abfall der Blätter.

Neu!!: Baum und Blattnarbe · Mehr sehen »

Blüte

Stempel (Pistill) Angiospermenblüte Die Blüte einer Pflanze ist – in weitgefasster Definition – ein erst nach Eintritt der Blühreife zu beobachtender unverzweigter Kurzspross mit begrenztem Wachstum, dessen Blätter indirekt oder direkt im Dienst der geschlechtlichen Fortpflanzung stehen: indirekt als Schutz- oder Anlockungsorgane (Blütenhülle), direkt durch die Bildung der Fortpflanzungsorgane (Staubblätter und Fruchtblätter).

Neu!!: Baum und Blüte · Mehr sehen »

Bodenökologie

Bodenökologie ist zum einen ein Teilgebiet der Bodenkunde, zum anderen ein Teilgebiet der Ökologie.

Neu!!: Baum und Bodenökologie · Mehr sehen »

Bodhi

Darstellung des sitzenden Buddha Amitabha (Borobudur), die Hände in der Dhyāna-mudrā, der Geste der Konzentration auf das Dharma und das Erreichen des Bodhi Bodhi (Sanskrit und Pali; wörtlich: Erwachen, häufig auch mit Erleuchtung übersetzt) bezeichnet im Buddhismus einen Erkenntnis­vorgang, der auf dem vom Buddha gelehrten Erlösungs­weg von zentraler Bedeutung ist.

Neu!!: Baum und Bodhi · Mehr sehen »

Bonsai

Chinesischer Penjing, Form: Sekijōju (jap. 盆栽) ist die japanische Variante einer alten fernöstlichen Art der Gartenkunst, bei der Sträucher und Bäume in kleinen Gefäßen oder auch im Freiland zur Wuchsbegrenzung gezogen und ästhetisch durchgeformt werden.

Neu!!: Baum und Bonsai · Mehr sehen »

Boreale Zone

Boreale Zone Die boreale Zone ist eine der neun weltumspannenden Ökozonen nach J. Schultz.

Neu!!: Baum und Boreale Zone · Mehr sehen »

Borke

Borke einer 80-jährigen Weißtanne Querschnitt durch einen fünfjährigen Kiefernstamm Die Borke ist die äußerste Schicht der Rinde bei den meisten Bäumen.

Neu!!: Baum und Borke · Mehr sehen »

Botanik

Eine Pflanzengesellschaft im Ruwenzori-Gebirge Die Botanik (von botáne‚ ‚Weide-, Futterpflanze‘) erforscht als Pflanzenkunde ein Teilgebiet der Biologie, die Pflanzen.

Neu!!: Baum und Botanik · Mehr sehen »

Brocken

Der Brocken (im Volksmund Blocksberg genannt) ist mit der höchste Berg im Mittelgebirge Harz und in ganz Norddeutschland.

Neu!!: Baum und Brocken · Mehr sehen »

Buchen

Die Buchen (Fagus) sind die einzige Pflanzengattung der Unterfamilie der Fagoideae innerhalb der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Baum und Buchen · Mehr sehen »

Buchengewächse

Die Buchengewächse (Fagaceae) sind eine Familie in der Ordnung der Buchenartigen (Fagales) innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Neu!!: Baum und Buchengewächse · Mehr sehen »

Buddha

Siddhartha Gautama (oder Buddha Shakyamuni – ''Der Weise aus dem Geschlecht der Shakya'') Buddha Maitreya (Leshan, China) tantrischer Buddhismus) von Otgonbayar Ershuu Buddha (Sanskrit, m., बुद्ध, buddha, wörtl.: „der Erwachte“,, japanisch 仏, ぶつ butsu, vietnamesisch 佛 phật oder 𠍤 bụt) bezeichnet im Buddhismus einen Menschen, der Bodhi (wörtl.: „Erwachen“) erfahren hat, und ist der Ehrenname des indischen Religionsstifters Siddhartha Gautama, dessen Lehre die Weltreligion des Buddhismus begründet.

Neu!!: Baum und Buddha · Mehr sehen »

Buddhismus

Buddha-Statue in der Seokguram-Grotte Die Internationale Buddhistische Flagge wurde 1885 erstmals verwendet und ist seit 1950 internationales Symbol des Buddhismus. Der Buddhismus ist eine Lehrtradition und Religion, die ihren Ursprung in Indien hat.

Neu!!: Baum und Buddhismus · Mehr sehen »

Bund (Bibel)

Der Begriff Bund gibt die beiden biblischen Schlüsselbegriffe ברית (hebräisch berīt) und διαθήκη (griechisch diathēkē) wieder und hat die Bedeutung eines feierlichen Bündnisses, Vertrages oder Eides.

Neu!!: Baum und Bund (Bibel) · Mehr sehen »

Claus Mattheck

Claus Mattheck (* 11. November 1947 in Dresden) ist am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Professor für Schadenskunde (siehe auch Materialwissenschaft).

Neu!!: Baum und Claus Mattheck · Mehr sehen »

CO2-Bilanz

Die CO2-Bilanz, auch Treibhausgasbilanz, CO2-Fußabdruck, engl.

Neu!!: Baum und CO2-Bilanz · Mehr sehen »

CODIT

CODIT war anfangs ein Acronym für Compartmentalization Of Decay In Trees (Kompartimentierung von Fäule in Bäumen).

Neu!!: Baum und CODIT · Mehr sehen »

Coniferopsida

Die Coniferopsida sind eine Klasse von Samenpflanzen.

Neu!!: Baum und Coniferopsida · Mehr sehen »

Dahurische Lärche

Die Dahurische Lärche (Larix gmelinii) ist eine Pflanzenart in der Gattung der Lärchen (Larix) innerhalb der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Baum und Dahurische Lärche · Mehr sehen »

Dalarna

(Dalekarlien) ist eine historische Provinz (schwedisch landskap) im Herzen von Schweden.

Neu!!: Baum und Dalarna · Mehr sehen »

Dalbergien

Die Dalbergia, eingedeutscht auch Dalbergien oder Palisanderhölzer genannt, sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae).

Neu!!: Baum und Dalbergien · Mehr sehen »

Dendrochronologie

Balkenprobe aus dem Rathaus von Gödenroth (Eichenholz) Die Dendrochronologie (von griech. δένδρον déndron „Baum“, χρόνος chrónos „Zeit“, λόγος lógos „Lehre“, „Wissenschaft“; also „Lehre/Wissenschaft vom Baumalter“, auch Baumringdatierung genannt) ist eine Datierungsmethode der Geowissenschaft, der Archäologie, der Kunstwissenschaft und der Dendroökologie, bei der die Jahresringe von Bäumen anhand ihrer unterschiedlichen Breite einer bestimmten, bekannten Wachstumszeit zugeordnet werden.

Neu!!: Baum und Dendrochronologie · Mehr sehen »

Dendrologie

Die Dendrologie (altgriech. δένδρον dendron ‚Baum‘ und -logie) ist die Lehre von den Bäumen und Gehölzen (Gehölzkunde).

Neu!!: Baum und Dendrologie · Mehr sehen »

Diana von Poitiers

Diana von Poitiers auf dem Porträt eines unbekannten Künstlers Diana von Poitiers (* 31. DezemberVergl. auch Helga Thoma: Madame meine teure Geliebte …, S. 10–44. 1499, 3. September 1499 oder 9. Januar 1500 in Saint-Vallier, Étoile oder PoitiersIhr genauer Geburtstag und -ort sind unbekannt, es gibt mehrere Angaben.; † 22. April 1566 im Schloss Anet bei Paris) war Gräfin von Saint-Vallier, Herzogin von Étampes und Herzogin von Valentinois.

Neu!!: Baum und Diana von Poitiers · Mehr sehen »

Dichte

Die Dichte \rho (Rho), auch Massendichte genannt, ist der Quotient aus der Masse m eines Körpers und seinem Volumen V: Sie wird oft in Gramm pro Kubikzentimeter oder in Kilogramm pro Kubikmeter angegeben.

Neu!!: Baum und Dichte · Mehr sehen »

Dickenwachstum

Dickenwachstum eines Baums umschließt einen abgesägten Laternenpfahl. Neben dem Längenwachstum ist für Pflanzen auch das Dickenwachstum von entscheidender Bedeutung.

Neu!!: Baum und Dickenwachstum · Mehr sehen »

Doldenblütler

Die Doldenblütler oder Doldengewächse (Apiaceae oder Umbelliferae) sind eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Doldenblütlerartigen (Apiales).

Neu!!: Baum und Doldenblütler · Mehr sehen »

Dorn (Botanik)

Schematischer Längsschnitt von Dorn (A) und Stachel (B). Der Holzkörper eines Dorns entspringt aus dem Holzkörper (gelb mit Punkten) des Tragastes, der Dorn steht in der Achsel eines Tragblattes bzw. dessen Blattnarbe (nicht dargestellt); dagegen wird ein Stachel als Emergenz ausschließlich von Rindengewebe (grün) gebildet. Ein Dorn ist ein stechendes Gebilde an einer Pflanze, das an der Stelle eines Organs sitzt.

Neu!!: Baum und Dorn (Botanik) · Mehr sehen »

Dornenkrone

Jörg Breu dem Älteren, 1502 Darstellung in St. Lorenzen (Südtirol) (2003) ''Christus mit der Dornenkrone'', Gemälde von Carl Bloch, 19. Jahrhundert Die Dornenkrone (griech.: στέφανος ἐξ ἀκανθῶν, stéfanos ex ákanthon, wörtlich „Kranz aus Dornen“) ist ein Begriff aus der Bibel.

Neu!!: Baum und Dornenkrone · Mehr sehen »

Douglasien

Die Douglasien (Pseudotsuga) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Baum und Douglasien · Mehr sehen »

Drachenbäume

Die Drachenbäume (Dracaena, von, der weibliche Drache, Syn.: Pleomele, Terminalis) bilden eine Pflanzengattung aus der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae).

Neu!!: Baum und Drachenbäume · Mehr sehen »

Echte Feige

Die Echte Feige (Ficus carica) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Feigen (Ficus).

Neu!!: Baum und Echte Feige · Mehr sehen »

Eiben

Die Eiben (Taxus) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Eibengewächse (Taxaceae).

Neu!!: Baum und Eiben · Mehr sehen »

Eibengewächse

Die Eibengewächse (Taxaceae) bilden eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Koniferen (Coniferales).

Neu!!: Baum und Eibengewächse · Mehr sehen »

Eichen

Die Eichen (Quercus) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Baum und Eichen · Mehr sehen »

Eisenbaum

Eisenbaum steht für.

Neu!!: Baum und Eisenbaum · Mehr sehen »

Eisenkrautgewächse

Die Eisenkrautgewächse (Verbenaceae) sind eine Pflanzenfamilie, die zur Ordnung der Lippenblütlerartigen (Lamiales) gehört.

Neu!!: Baum und Eisenkrautgewächse · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Baum und Englische Sprache · Mehr sehen »

Entandrophragma

Entandrophragma ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie Mahagonigewächse (Meliaceae).

Neu!!: Baum und Entandrophragma · Mehr sehen »

Entwaldung

Entwaldung ist die Umwandlung von Waldflächen hin zu anderen Landnutzungsformen.

Neu!!: Baum und Entwaldung · Mehr sehen »

Erdatmosphäre

ISS Die Atmosphäre der Erde, auch Erdatmosphäre (von und de) ist die gas­förmige Hülle der Erdoberfläche und eine der sogenannten Erdsphären.

Neu!!: Baum und Erdatmosphäre · Mehr sehen »

Erlen (Botanik)

Die Erlen (Alnus) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Birkengewächse (Betulaceae).

Neu!!: Baum und Erlen (Botanik) · Mehr sehen »

Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, im deutschen Sprachraum auch als Welternährungsorganisation bezeichnet, ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit Sitz in Rom.

Neu!!: Baum und Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen · Mehr sehen »

Eschen (Pflanzengattung)

Die Eschen (Fraxinus) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Ölbaumgewächse (Oleaceae).

Neu!!: Baum und Eschen (Pflanzengattung) · Mehr sehen »

Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache

Das Etymologische Wörterbuch der deutschen Sprache ist ein Nachschlagewerk zur deutschen Sprachgeschichte.

Neu!!: Baum und Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache · Mehr sehen »

Expo 2000

Die Expo 2000 war die erste bei Bureau International des Expositions registrierte Weltausstellung in Deutschland.

Neu!!: Baum und Expo 2000 · Mehr sehen »

Falschkern

Querschnitt durch eine Rotbuche mit ausgeprägtem Rotkern Als Falschkern wird eine mögliche Farbkernbildung im inneren Stammbereich von älteren Buchen (Buchenrotkern) und Eschen (Eschenbraunkern) bezeichnet.

Neu!!: Baum und Falschkern · Mehr sehen »

Familie (Biologie)

Die Familie ist eine hierarchische Ebene der biologischen Systematik.

Neu!!: Baum und Familie (Biologie) · Mehr sehen »

Farne

Die Gewöhnliche Natternzunge (''Ophioglossum vulgatum'') und die Echte Mondraute (''Botrychium lunaria'') gehören zur Familie der Natternzungengewächse (Ophioglossaceae) Der Königsfarn (''Osmunda regalis'') hat der Familie der Königsfarngewächse (Osmundaceae) seinen Namen gegeben Vierblättrige Kleefarn (''Marsilea quadrifolia'') gehören zur Familie der Kleefarngewächse (Marsileaceae) ''Polypodium californicum'' ist ein Vertreter der Tüpfelfarngewächse (Polypodiaceae), einer sehr artenreichen Familie Verwendung von Farn als Gartenpflanze Die Farne sind eine Gruppe von Gefäßsporenpflanzen, die die Schwestergruppe der Samenpflanzen bilden.

Neu!!: Baum und Farne · Mehr sehen »

Fichten

Gemeine Fichte (''Picea abies''), Illustration aus Koehler 1887 Die Fichten (Picea) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Baum und Fichten · Mehr sehen »

Flachwurzler

Vom Wind entwurzelte Fichten: Flachwurzler sind bei Sturm gefährdet, besonders wenn sie in Monokultur angepflanzt sind Flachwurzler sind Bäume oder andere Pflanzen mit Wurzeln, die sich tellerförmig in den oberen Bodenschichten ausbreiten.

Neu!!: Baum und Flachwurzler · Mehr sehen »

Flügelfruchtgewächse

''Shorea roxburghii'' Die Flügelfruchtgewächse (Dipterocarpaceae) sind eine Familie in der Ordnung der Malvenartigen (Malvales).

Neu!!: Baum und Flügelfruchtgewächse · Mehr sehen »

Forstwirtschaft

Forstarbeiten in Österreich Die Wald- oder Forstwirtschaft als Teil der Volkswirtschaft bedeutet das planmäßige Handeln des wirtschaftenden Menschen im Wald.

Neu!!: Baum und Forstwirtschaft · Mehr sehen »

Fouquieria columnaris

Fouquieria columnaris ist eine Pflanzenart der Gattung Fouquieria in der monotypischen Familie der Fouquieriaceae.

Neu!!: Baum und Fouquieria columnaris · Mehr sehen »

Freiburg im Breisgau

Luftbild von Freiburg von Nordwesten nach Südosten Freiburg vom Schlossbergturm aus gesehen, im Vordergrund das Freiburger Münster Freiburg im Breisgau (abgekürzt Freiburg i. Br. oder Freiburg i. B.) ist eine kreisfreie Großstadt in Baden-Württemberg.

Neu!!: Baum und Freiburg im Breisgau · Mehr sehen »

Friedrich Kluge

Friedrich Kluge um 1890 Friedrich Kluge (* 21. Juni 1856 in Köln; † 21. Mai 1926 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Sprachwissenschaftler und Lexikograf.

Neu!!: Baum und Friedrich Kluge · Mehr sehen »

Froschbissgewächse

Die Froschbissgewächse (Hydrocharitaceae) sind eine Familie in der Ordnung der Alismatales innerhalb der Monokotyledonen.

Neu!!: Baum und Froschbissgewächse · Mehr sehen »

Frost

Durch Frost aus zuvor getautem Schnee entstandenes Klareis mit Spiegelungen und Eiszapfen Der Ausdruck Frost (german. Ableitung von frieren) bezeichnet das Auftreten von Temperaturen unterhalb 0 °C (Gefrierpunkt von Wasser) insbesondere in der Umwelt, wovon vor allem Lebewesen, das Wasser und der Boden betroffen sind.

Neu!!: Baum und Frost · Mehr sehen »

Frucht

Verschiedene Früchte aus dem Regenwald Panamas Die Frucht (von) einer Pflanze ist die Gesamtheit der Organe, die aus einer Blüte hervorgehen, und die die Pflanzensamen bis zu deren Reife umschließen.

Neu!!: Baum und Frucht · Mehr sehen »

Fruchtblatt

Geöffnete Blüte des Winterlings (''Eranthis hyemalis''). In der Mitte der Blüte sitzen zahlreiche, nicht verwachsene Fruchtblätter. Das Fruchtblatt (oder Karpell) ist (im Gegensatz zum Staubblatt) das „weibliche“ Blattorgan der Blüte, welches die Samenanlagen trägt.

Neu!!: Baum und Fruchtblatt · Mehr sehen »

Fuchsschwanzgewächse

Die Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae) sind eine Familie in der Ordnung der Nelkenartigen (Caryophyllales) innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Neu!!: Baum und Fuchsschwanzgewächse · Mehr sehen »

Garten- und Landschaftsbau

Der Garten- und Landschaftsbau (kurz GaLaBau) (in Österreich Garten- und Grünflächengestaltung) ist im deutschsprachigen Raum eine Fachrichtung des Berufs Gärtner/Gärtnerin und bezeichnet Unternehmen, die sich mit dem Bau, der Umgestaltung und Pflege von Grün- und Freianlagen sowie der Landschaftspflege beschäftigen.

Neu!!: Baum und Garten- und Landschaftsbau · Mehr sehen »

Gemäßigte Zone

kaltgemäßigte Zone (violett) Die gemäßigte Zone ist auf beiden Erdhalbkugeln jeweils die Klimazone, die zwischen den Subtropen (Jahresmitteltemperatur über 20 °C) und der kalten Zone (im wärmsten Monat Mitteltemperatur unter 10 °C) liegt.

Neu!!: Baum und Gemäßigte Zone · Mehr sehen »

Gemeine Fichte

Rötlich braune Rinde einer jüngeren Fichte Graue, borkige Rinde einer älteren Fichte. Männliche Blüte. Weiblicher Zapfen in Normalfärbung. Weiblicher Zapfen – grüne Form. Samen 20 Tage alter Sämling Junge Fichte. Abgestorbene Bergfichte in 1150 Metern Höhe Die Gemeine Fichte (Picea abies), auch Gewöhnliche Fichte, Rotfichte oder Rottanne genannt, ist eine Pflanzenart in der Gattung der Fichten (Picea).

Neu!!: Baum und Gemeine Fichte · Mehr sehen »

General Sherman Tree

Der „General Sherman Tree“ im Sequoia Nationalpark, Kalifornien Der General Sherman Tree ist der voluminöseste lebende Baum der Erde.

Neu!!: Baum und General Sherman Tree · Mehr sehen »

Gerichtslinde

Luzerner Schilling (1513): Peter Amstalden unter der Dorflinde zu Schüpfheim (1478) Gerichtslinden zählen zu den Gerichtsbäumen und sind eine Form von Gerichtsstätte.

Neu!!: Baum und Gerichtslinde · Mehr sehen »

Germanen

Siedlungsräume der Germanen zur Zeitenwende: Nordgermanen, Nordseegermanen, Rhein-Weser-Germanen, Elbgermanen, Oder-Weichsel-Germanen. Als Germanen wird eine Gruppe von ehemaligen Stämmen in Mitteleuropa und im südlichen Skandinavien bezeichnet, deren Identität in der Forschung traditionell über die Sprache bestimmt wird.

Neu!!: Baum und Germanen · Mehr sehen »

Gersbach (Schopfheim)

Gersbach ist ein staatlich anerkannter Erholungsort und Stadtteil von Schopfheim.

Neu!!: Baum und Gersbach (Schopfheim) · Mehr sehen »

Gewöhnliche Douglasie

Die Gewöhnliche Douglasie (Pseudotsuga menziesii), oft einfach nur Douglasie oder umgangssprachlich auch Douglastanne, Douglasfichte, Douglaskiefer bzw.

Neu!!: Baum und Gewöhnliche Douglasie · Mehr sehen »

Gewöhnliche Robinie

Die Gewöhnliche Robinie (Robinia pseudoacacia), auch verkürzt Robinie, Weiße Robinie, Falsche Akazie, Scheinakazie, Gemeiner Schotendorn oder Silberregen genannt, ist ein sommergrüner Laubbaum.

Neu!!: Baum und Gewöhnliche Robinie · Mehr sehen »

Gewöhnliche Rosskastanie

Gewöhnliche Rosskastanie (''Aesculus hippocastanum''), Illustration Knospe im Februar Blüten Junges Blatt der Rosskastanie Samen mit und ohne Kapseln Keimender Samen Die Gewöhnliche Rosskastanie (Aesculus hippocastanum), auch Gemeine Rosskastanie oder Weiße Rosskastanie genannt, ist eine auf dem Balkan heimische, in Mitteleuropa verbreitet angepflanzte Art der Gattung Rosskastanien (Aesculus).

Neu!!: Baum und Gewöhnliche Rosskastanie · Mehr sehen »

Ginkgo

Ginkgo biloba im Winter ''Ginkgo biloba'' Der Ginkgo oder Ginko (Ginkgo biloba) ist eine in China heimische, heute weltweit angepflanzte Baumart.

Neu!!: Baum und Ginkgo · Mehr sehen »

Ginkgoales

Die Ginkgoales sind die einzige Ordnung in der Klasse Ginkgoopsida innerhalb der Samenpflanzen (Spermatophytina).

Neu!!: Baum und Ginkgoales · Mehr sehen »

Glockenblumengewächse

Die Glockenblumengewächse (Campanulaceae) bilden eine Pflanzenfamilie innerhalb der Ordnung der Asternartigen (Asterales).

Neu!!: Baum und Glockenblumengewächse · Mehr sehen »

Glucose

Glucose (Abkürzung: Glc) oder Glukose (von ‚süß‘, und -ose als Suffix für Zucker) ist eine natürlich vorkommende chemische Verbindung.

Neu!!: Baum und Glucose · Mehr sehen »

Goldlärche

Die Goldlärche (Pseudolarix amabilis) ist die einzige Pflanzenart der Gattung Pseudolarix innerhalb der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Baum und Goldlärche · Mehr sehen »

Gott

Als Gott (je nach Zusammenhang auch Göttin, Gottheit) wird meist ein übernatürliches Wesen bzw.

Neu!!: Baum und Gott · Mehr sehen »

Granatapfel

Der Granatapfel (Punica granatum) ist eine Pflanzenart, die der Familie der Weiderichgewächse (Lythraceae) zugerechnet wird.

Neu!!: Baum und Granatapfel · Mehr sehen »

Grannen-Kiefer

Die Grannen-Kiefer (Pinus aristata) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Kiefern (Pinus) in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Baum und Grannen-Kiefer · Mehr sehen »

Habitus (Biologie)

Der körbchenförmige Blütenstand der Margerite macht ihren Habitus aus. Habitus (von ‚haben‘ bzw. ‚an sich tragen‘) bezeichnet in der Biologie die äußere Erscheinung eines Organismus, d. h.

Neu!!: Baum und Habitus (Biologie) · Mehr sehen »

Hahnenfußgewächse

Die Hahnenfußgewächse (Ranunculaceae) sind eine Familie in der Ordnung der Hahnenfußartigen (Ranunculales) innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Neu!!: Baum und Hahnenfußgewächse · Mehr sehen »

Hainbuche

Die (Gemeine) Hainbuche (Carpinus betulus), auch Weißbuche, Hagebuche oder Hornbaum (engl. Hornbeam) genannt, gehört zur Gattung der Hainbuchen (Carpinus) aus der Familie der Birkengewächse (Betulaceae).

Neu!!: Baum und Hainbuche · Mehr sehen »

Harzeiben

Die Harzeiben (Dacrydium) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Steineibengewächse (Podocarpaceae).

Neu!!: Baum und Harzeiben · Mehr sehen »

Hülsenfrüchtler

Stacheln bewehrter Stamm von ''Erythrina sandwicensis'' Illustration von ''Senna timoriensis'' Die Hülsenfrüchtler (Fabaceae oder Leguminosae; früher: Papilionaceae), auch Leguminosen genannt, sind eine der artenreichsten Pflanzenfamilien und gehören zur Ordnung der Schmetterlingsblütenartigen (Fabales).

Neu!!: Baum und Hülsenfrüchtler · Mehr sehen »

Helmut Josef Braun

Helmut Josef Braun (* 30. Dezember 1924 in Ludwigshafen am Rhein; † 25. Oktober 2010 in Stegen) war ein deutscher Forstwissenschaftler.

Neu!!: Baum und Helmut Josef Braun · Mehr sehen »

Herbst

Herbstwald Welke Blätter Der Herbst als eine der vier meteorologischen und astronomischen Jahreszeiten ist die Jahreszeit zwischen Sommer und Winter.

Neu!!: Baum und Herbst · Mehr sehen »

Hexenbesen (Biologie)

Zahlreiche Hexenbesen in der Krone einer Birke Hexenbesen einer Fichte (im Vordergrund der Ast einer Kiefer) Hexenbesen im Naturpark Kladské rašeliny Hexenbesen oder auch Donnerbüsche werden kugelige und buschige Verwachsungen in den Kronen zumeist von Tannen und Birken genannt.

Neu!!: Baum und Hexenbesen (Biologie) · Mehr sehen »

Himalaya

Der Himalaya (auch Himalaja) ist ein stark vergletschertes, subtropisch/randtropisches jungalpidisches Hochgebirgs­system in Asien.

Neu!!: Baum und Himalaya · Mehr sehen »

Hochwald (Waldbau)

Der Kellerwald in Hessen Unter Hochwald versteht man eine Wald­form, bei der die einzelnen Stämme nur aus Kernwüchsen entstehen.

Neu!!: Baum und Hochwald (Waldbau) · Mehr sehen »

Holz

Holz (von germanisch *holta(z), ‚Holz‘, ‚Gehölz‘; aus indogermanisch *kl̩tˀo; ursprüngliche Bedeutungen, abgeleitet von indogermanisch *kel-, ‚schlagen‘: ‚Abgeschnittenes‘, ‚Gespaltenes‘, ‚schlagbares Holz‘) bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch das harte Gewebe der Sprossachsen (Stamm, Äste und Zweige) von Bäumen und Sträuchern.

Neu!!: Baum und Holz · Mehr sehen »

Homorhizie

Homorhize Bewurzelung bei Mais Unter Homorhizie versteht man in der Botanik einen Bewurzelungstyp, der der Allorhizie gegenübersteht.

Neu!!: Baum und Homorhizie · Mehr sehen »

Hydrologie

Die Hydrologie (hydōr ‚Wasser‘ und λόγος lógos ‚Lehre‘) ist die Wissenschaft, die sich mit dem Wasser in der Biosphäre der Erde befasst.

Neu!!: Baum und Hydrologie · Mehr sehen »

Hyperion (Baum)

Der Hyperion gilt zurzeit als der höchste Baum der Erde (Stand 2014).

Neu!!: Baum und Hyperion (Baum) · Mehr sehen »

Ikonografie

Ikonografie (auch Ikonographie; von eikón ‚Bild‘ und γράφειν gráphein ‚schreiben‘) ist eine wissenschaftliche Methode der Kunstgeschichte, die sich mit der Bestimmung und Deutung von Motiven in Werken der bildenden Kunst beschäftigt.

Neu!!: Baum und Ikonografie · Mehr sehen »

Indien

Indien ist ein Staat in Südasien, der den größten Teil des indischen Subkontinents umfasst.

Neu!!: Baum und Indien · Mehr sehen »

Interzeption (Hydrologie)

Unter Interzeption versteht man in der Hydrologie das Abfangen bzw.

Neu!!: Baum und Interzeption (Hydrologie) · Mehr sehen »

Jahresring

Jahresringe an einem im Jahr 2005 gefällten Stamm Entstehung des ersten Jahresrings: Der Kambiumring (schwarz) scheidet nach innen Frühholz (rotbraun), dann Spätholz (dunkelbraun), nach außen kontinuierlich Bast (grau) ab. Der Kambiumring vergrößert sich dabei. Jahresringe eines Fichtenstamms Jahresringe erzählen die Geschichte dieses Baumes bis 2006 Pueblos im Aztec Ruins National Monument Spezialbohrer für die Dendrochronologiebeprobung Als Jahresring oder Jahrring, früher auch Holzring, wird die im Querschnitt sichtbare, ringförmige Maserung des Holzes einer mehrjährigen Pflanze, insbesondere eines Baumes bezeichnet.

Neu!!: Baum und Jahresring · Mehr sehen »

Jahreszeit

Animation von Satellitenbildern im Verlauf des Jahres 2004. Jahreszeiten unterteilen das Jahr in verschiedene Perioden, die durch astronomische Daten – so auch kalendarisch – oder durch charakteristische klimatische Eigenschaften abgegrenzt werden.

Neu!!: Baum und Jahreszeit · Mehr sehen »

Jan Haft

Jan Haft, um 2010, bei den Dreharbeiten zu ''Wildes Skandinavien'' Jan Michael Haft (* 1967 in München) ist ein deutscher Dokumentarfilmer, dessen Tier- und Naturfilme vielfach prämiert wurden.

Neu!!: Baum und Jan Haft · Mehr sehen »

Jesus von Nazaret

Jesus als guter Hirte, frühchristliche Deckenmalerei in der Calixtus-Katakombe in Rom, um 250 Jesus von Nazaret (Jeschua oder Jeschu, gräzisiert Ἰησοῦς; * zwischen 7 und 4 v. Chr., wahrscheinlich in Nazareth; † 30 oder 31 in Jerusalem) war ein jüdischer Wanderprediger.

Neu!!: Baum und Jesus von Nazaret · Mehr sehen »

Johannisbrotgewächse

Die Johannisbrotgewächse, in Österreich Bockshörndlbaumgewächse genannt, (Caesalpinioideae) sind eine Unterfamilie in der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae).

Neu!!: Baum und Johannisbrotgewächse · Mehr sehen »

Johannistrieb

Johannistrieb der Rotbuche Als Johannistrieb (auch Augustsaft) wird der zweite Blattaustrieb einiger Laubbäume, wie der Eiche, Rotbuche und einiger Ahornarten, innerhalb eines Jahres bezeichnet (Prolepsis).

Neu!!: Baum und Johannistrieb · Mehr sehen »

Joule

Joule ist die abgeleitete SI-Einheit der Energie.

Neu!!: Baum und Joule · Mehr sehen »

Kakteengewächse

Die Kakteengewächse (Cactaceae) oder kurz Kakteen sind eine Familie in der Ordnung Nelkenartige (Caryophyllales) innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Neu!!: Baum und Kakteengewächse · Mehr sehen »

Kambium

Bast, '''9''' Borke Kambium (lateinisch cambium.

Neu!!: Baum und Kambium · Mehr sehen »

Karbon

Das Karbon ist in der Erdgeschichte das fünfte chronostratigraphische System bzw.

Neu!!: Baum und Karbon · Mehr sehen »

Kastanien

Die Kastanien (Castanea) oder Edelkastanien sind eine Pflanzengattung in der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Baum und Kastanien · Mehr sehen »

Kauri-Bäume

Die Kauri-Bäume (Agathis), auch Kaurifichten oder Kaurikiefern genannt, sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Araukariengewächse (Araucariaceae).

Neu!!: Baum und Kauri-Bäume · Mehr sehen »

Kürbisgewächse

Die Kürbisgewächse (Cucurbitaceae) sind eine Familie der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Neu!!: Baum und Kürbisgewächse · Mehr sehen »

Küstenmammutbaum

Junge Zweige Der Küstenmammutbaum (Sequoia sempervirens) ist ein immergrüner Nadelbaum.

Neu!!: Baum und Küstenmammutbaum · Mehr sehen »

Kelten

Als Kelten (griechisch Κελτοί Keltoí oder Γαλάται Galátai, lateinisch Celtae oder Galli) bezeichnete man seit der Antike Volksgruppen der Eisenzeit in Europa.

Neu!!: Baum und Kelten · Mehr sehen »

Kerbwirkung

Die Kerbwirkung tritt an eingeschnittenen oder gekerbten Körpern auf, die auf Zug, Scherung oder Torsion belastet werden.

Neu!!: Baum und Kerbwirkung · Mehr sehen »

Kernholz

Eiben-Stamm (das dunkle Kernholz ist farblich deutlich vom hellen Splintholz abgesetzt) Kernholz bezeichnet bei zahlreichen Baumarten im Stammquerschnitt die physiologisch nicht mehr aktive, meist dunkle, innere Zone, die sich deutlich vom äußeren, hellen Splintholz unterscheidet.

Neu!!: Baum und Kernholz · Mehr sehen »

Kiefern

Die Kiefern, Föhren oder Forlen (Pinus) bilden eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen (Pinophyta) in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Baum und Kiefern · Mehr sehen »

Kieferngewächse

Die Kieferngewächse (Pinaceae) bilden eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Koniferen (Coniferales).

Neu!!: Baum und Kieferngewächse · Mehr sehen »

Klima

Eisklima Das Klima ist der statistische Durchschnitt aller meteorologisch regelmäßig wiederkehrender Zustände und Vorgänge der Erdatmosphäre an einem Ort und umfasst Zeiträume von mindestens 30 Jahren.

Neu!!: Baum und Klima · Mehr sehen »

Knospe

Baumknospe (Bergahorn) Rosenknospe kurz nach der Öffnung In der Botanik ist Knospe (Auge, Gemma) der jugendliche Zustand eines Sprosses, in welchem die Stängelglieder desselben noch ganz kurz, die an denselben befindlichen Blätter daher noch dicht zusammengedrängt und in ihrer Entwicklung ebenfalls noch wenig fortgeschritten sind.

Neu!!: Baum und Knospe · Mehr sehen »

Kohlenstoff

Kohlenstoff (von urgerm. kul-a-, kul-ō(n)-,Kohle‘) oder Carbon (von lat. carbō,Holzkohle‘, latinisiert Carboneum oder Carbonium) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol C und der Ordnungszahl 6.

Neu!!: Baum und Kohlenstoff · Mehr sehen »

Kohlenstoffdioxid

Kohlenstoffdioxid oder Kohlendioxid ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff mit der Summenformel CO2, ein unbrennbares, saures und farbloses Gas; es löst sich gut in Wasser: Hier wird es umgangssprachlich oft – besonders im Zusammenhang mit kohlenstoffdioxidhaltigen Getränken – fälschlicherweise auch „Kohlensäure“ genannt.

Neu!!: Baum und Kohlenstoffdioxid · Mehr sehen »

Koniferen

Die Koniferen oder Nadelhölzer (Coniferales, häufig auch Pinales), auch Kiefernartige genannt, sind die größte heute noch lebende Gruppe der Nacktsamigen Pflanzen.

Neu!!: Baum und Koniferen · Mehr sehen »

Konservierung

Max Liebermann: Konservenmacherinnen (1879) Konservierung (lateinisch conservare, „erhalten, bewahren“) bezeichnet die Verlängerung der Haltbarkeit von Gegenständen durch eine Minderung der chemischen Alterung.

Neu!!: Baum und Konservierung · Mehr sehen »

Kontinentaldrift

Die Theorie der Kontinentaldrift, auch Kontinentalverschiebung genannt, beschreibt die langsame Bewegung, Aufspaltung und Vereinigung von Kontinenten.

Neu!!: Baum und Kontinentaldrift · Mehr sehen »

Kopfeiben

Die Kopfeiben oder Pflaumeneiben (Cephalotaxus) sind die einzige Pflanzengattung der Familie der Kopfeibengewächse (Cephalotaxaceae).

Neu!!: Baum und Kopfeiben · Mehr sehen »

Kormus

Der Kormus (im 19. Jahrhundert entlehnt aus kormós „Rumpf, Klotz, Stock“) ist der vielzellige Vegetationskörper einer Pflanze, der in Sprossachse, Blatt und Wurzel gegliedert ist.

Neu!!: Baum und Kormus · Mehr sehen »

Kronendurchlass

Als Kronendurchlass bezeichnet man in der Hydrologie den Niederschlag, der durch das Kronendach eines Baumbestandes fällt.

Neu!!: Baum und Kronendurchlass · Mehr sehen »

Kronentraufe

Schema der Kronentraufe Unter Kronentraufe versteht man die Ausmaße einer Baumkrone.

Neu!!: Baum und Kronentraufe · Mehr sehen »

Kurztrieb und Langtrieb

Europäischen Lärche (''Larix decidua'') mit einem Lang- und mehreren Kurztrieben Europäischen Lärche (''Larix decidua'') Als Kurztrieb (Brachyblast)K.

Neu!!: Baum und Kurztrieb und Langtrieb · Mehr sehen »

Lagarostrobos franklinii

Lagarostrobos franklinii (im englischen Sprachraum benutzt man den Namen Huon Pine oder Macquarie Pine) ist die einzige Pflanzenart der monotypischen Gattung Lagarostrobos in der Familie der Steineibengewächse (Podocarpaceae).

Neu!!: Baum und Lagarostrobos franklinii · Mehr sehen »

Landwirtschaft

Als Landwirtschaft wird der Wirtschaftsbereich der Urproduktion bezeichnet.

Neu!!: Baum und Landwirtschaft · Mehr sehen »

Langlebige Kiefer

Die Langlebige Kiefer (Pinus longaeva, Syn. Pinus aristata var. longaeva (D. K. Bailey) Little), auch Langlebige Grannen-Kiefer oder Westliche Grannen-Kiefer genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Kiefern (Pinus) innerhalb der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Baum und Langlebige Kiefer · Mehr sehen »

Lappland

Heutiges Siedlungsgebiet der Samen Der samische Sprachraum Lappland auf einer Karte des 17. Jahrhunderts (Joan Blaeu, ''Atlas Maior'') Seenlandschaft in der Nähe von Jokkmokk Blick in den Sarek-Nationalpark, ins Rapadalen mit den Bergen Tjåkkeli und Skierffe Das Rapadelta im Sarek-Nationalpark gehört zu den eindrucksvollsten Naturschönheiten Europas Kebnekaise, der höchste Berg Lapplands und ganz Schwedens (2.111 m) Mutter mit Kleinkind in einer der regionalen samischen Trachten, 1917 Lappland (finnisch Lappi, schwedisch und norwegisch Lappland, russisch Лапландия) ist eine Landschaft in Nordeuropa, deren Abgrenzung unterschiedlich gezogen wird.

Neu!!: Baum und Lappland · Mehr sehen »

Laub (Botanik)

Herbstlicher Waldrand in Mecklenburg Laub ist ein Begriff der Botanik und bezeichnet die Gesamtheit der Blattorgane von Laubbäumen und Sträuchern.

Neu!!: Baum und Laub (Botanik) · Mehr sehen »

Laubbaum

Als Laubbaum werden alle Bäume aus der Gruppe der Bedecktsamer bezeichnet in Abgrenzung von den Nadelbäumen der Kiefernartigen.

Neu!!: Baum und Laubbaum · Mehr sehen »

Lärchen

Die Lärchen (Larix) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Baum und Lärchen · Mehr sehen »

Lebensbäume (Gattung)

Lebensbäume oder Thujen (Thuja) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae) innerhalb der Ordnung der Kiefernartigen (Pinales).

Neu!!: Baum und Lebensbäume (Gattung) · Mehr sehen »

Leitbündel

Leitbündel (Faszikel) sind für den Ferntransport von Wasser, gelösten Stoffen und organischen Substanzen (Assimilaten, hauptsächlich Zucker) im Spross, im Blatt sowie in der Wurzel von höheren Pflanzen (Gefäßpflanzen) verantwortlich.

Neu!!: Baum und Leitbündel · Mehr sehen »

Lepidodendraceae

Die Lepidodendraceae sind eine Familie vorwiegend baumförmig wachsender, ausgestorbener Bärlapppflanzen, die im Karbon die Steinkohle-Sümpfe bildeten.

Neu!!: Baum und Lepidodendraceae · Mehr sehen »

Les Clayes-sous-Bois

Les Clayes-sous-Bois ist eine französische Gemeinde.

Neu!!: Baum und Les Clayes-sous-Bois · Mehr sehen »

Lignin

Lignine (lat. lignum „Holz“) bilden eine Gruppe von phenolischen Makromolekülen, die sich aus verschiedenen Monomerbausteinen zusammensetzen.

Neu!!: Baum und Lignin · Mehr sehen »

Liliengewächse

Die Liliengewächse (Liliaceae) sind eine Pflanzenfamilie der Monokotyledonen (Einkeimblättrigen Pflanzen).

Neu!!: Baum und Liliengewächse · Mehr sehen »

Linden (Gattung)

Die Linden (Tilia) bilden eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Lindengewächse (Tilioideae) innerhalb der Familie der Malvengewächse (Malvaceae).

Neu!!: Baum und Linden (Gattung) · Mehr sehen »

Liste von Bäumen und Sträuchern in Mitteleuropa

Floristische Zonen nach Wolfgang Frey und Rainer Lösch, 2004Wolfgang Frey und Rainer Lösch: ''Geobotanik: Pflanzen und Vegetation in Raum und Zeit.'' 2010, 3. Auflage, Spektrum, Heidelberg, ISBN 978-3-8274-2335-1 Birke Europäische Eibe Esskastanie Zweig des Ginkgo-Baums Gemeine Kiefer Korb-Weide Mispel Pappel Schwarzen Holunders Stechpalme Früchte der Vogelbeere oder Eberesche Diese Liste von Bäumen und Sträuchern in Mitteleuropa umfasst Bäume und Sträucher, also alle Gehölze, die in Mitteleuropa beziehungsweise im deutschsprachigen Raum heimisch sind oder im größeren Umfang kultiviert werden.

Neu!!: Baum und Liste von Bäumen und Sträuchern in Mitteleuropa · Mehr sehen »

Lorbeergewächse

Die Lorbeergewächse (Lauraceae) sind eine Familie der Bedecktsamer (Magnoliopsida).

Neu!!: Baum und Lorbeergewächse · Mehr sehen »

Mahagonigewächse

Die Mahagonigewächse (Meliaceae), auch Zedrachgewächse genannt, sind eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Seifenbaumartigen (Sapindales).

Neu!!: Baum und Mahagonigewächse · Mehr sehen »

Maibaum

Maibaum auf dem Münchner Viktualienmarkt Kinderumzug mit Maibaum in Ochsenfurt in den 1930er-Jahren Ein Maibaum ist ein geschmückter Baum oder Baumstamm, der in der Regel bereits am Vorabend des 1. Mai im Rheinland, Emsland, Ostfriesland, in Nordrhein-Westfalen, Franken, Baden, Schwaben, in Teilen Sachsens und der Oberlausitz sowie in Tschechien und Slowenien aufgerichtet wird.

Neu!!: Baum und Maibaum · Mehr sehen »

Malvengewächse

Die Malvengewächse (Malvaceae) sind eine Familie in der Ordnung der Malvenartigen (Malvales) innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen.

Neu!!: Baum und Malvengewächse · Mehr sehen »

Mammutbäume

Die Mammutbäume (Sequoioideae) sind eine Unterfamilie der Pflanzenfamilie der Zypressengewächse (Cupressaceae).

Neu!!: Baum und Mammutbäume · Mehr sehen »

Manna-Esche

Die Manna-Esche (Fraxinus ornus), auch Blumen-Esche oder Schmuck-Esche genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Eschen (Fraxinus) in der Familie der Ölbaumgewächse (Oleaceae).

Neu!!: Baum und Manna-Esche · Mehr sehen »

Mariensymbol

Als Mariensymbole oder marianische Symbole bezeichnet man Sinnbilder, die sich auf Maria, die Mutter Jesu, beziehen.

Neu!!: Baum und Mariensymbol · Mehr sehen »

Mark (Botanik)

Mark im Holunderzweig Das Mark ist eine weiche Substanz im Kernbereich pflanzlicher Sprossachsen.

Neu!!: Baum und Mark (Botanik) · Mehr sehen »

Maserknolle

Maserknollen eines Buchenstamms in Mecklenburg Eine Maserknolle, auch Maserkropf oder Holzkropf, oder fälschlich als Wurzelholz bezeichnet, ist eine Wucherung am Baum, die ein gemasertes Holz ergibt.

Neu!!: Baum und Maserknolle · Mehr sehen »

Maulbeer-Feige

Die Maulbeer-Feige (Ficus sycomorus), auch Adamsfeige, Esels-Feige oder Sykomore genannt, ist ein im östlichen MittelmeerraumUrania Pflanzenreich: Blütenpflanzen 1, Urania, Berlin 2000, S. 139 und in Afrika weitverbreiteter Baum aus der Familie der Maulbeergewächse (Moraceae).

Neu!!: Baum und Maulbeer-Feige · Mehr sehen »

Maulbeergewächse

Die Maulbeergewächse (Moraceae) sind eine Familie in der Ordnung der Rosenartigen (Rosales).

Neu!!: Baum und Maulbeergewächse · Mehr sehen »

Meeresspiegel

Der Meeresspiegel ist das Höhen­niveau der Meeres­oberfläche.

Neu!!: Baum und Meeresspiegel · Mehr sehen »

Mehlbeeren

Stamm der Elsbeere (''Sorbus torminalis'') Die Mehlbeeren (Sorbus), auch Vogelbeeren, Ebereschen oder Elsbeeren genannt, sind eine Pflanzengattung der Kernobstgewächse (Pyrinae) innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Neu!!: Baum und Mehlbeeren · Mehr sehen »

Mehltau

Mehltau, fast komplett erkrankte Pflanze (Phlox) Mehltau ist eine Sammelbezeichnung für verschiedene durch Pilze verursachte Pflanzenkrankheiten, die in der Regel durch einen weißen Belag (Pilzrasen) auf Blattoberflächen in Erscheinung treten.

Neu!!: Baum und Mehltau · Mehr sehen »

Meristem

Meristem oder Bildungsgewebe bezeichnet einen Gewebetyp der Pflanzen, der aus undifferenzierten Zellen besteht und an dem Wachstum durch Zellteilung beteiligt sein kann.

Neu!!: Baum und Meristem · Mehr sehen »

Meter über Adria

Meter über Adria ist eine Angabe der Höhe über dem Meeresspiegel mit drei möglichen Bezugshöhen.

Neu!!: Baum und Meter über Adria · Mehr sehen »

Mexikanische Sumpfzypresse

Die Mexikanische Sumpfzypresse (Taxodium mucronatum), auch Montezuma-Zypresse, Mexikanische Zypresse und Ahuehuete genannt, ist eine der zwei Pflanzenarten in der Gattung der Sumpfzypressen (Taxodium) aus der Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae).

Neu!!: Baum und Mexikanische Sumpfzypresse · Mehr sehen »

Mexiko

Mexiko (spanisch: México oder Méjico, nahuatl: Mexihco), amtlich Vereinigte Mexikanische Staaten, span.: Estados Unidos Mexicanos, ist eine Bundesrepublik in Nordamerika, die 31 Bundesstaaten und den Hauptstadtdistrikt Mexiko-Stadt umfasst.

Neu!!: Baum und Mexiko · Mehr sehen »

Mitteleuropa

Mitteleuropa oder Zentraleuropa ist eine Region in Europa zwischen West-, Ost-, Südost-, Süd- und Nordeuropa.

Neu!!: Baum und Mitteleuropa · Mehr sehen »

Mittelhochdeutsch

Mittelhochdeutsch (Mhd.) bezeichnet im weiteren Sinn eine Sprachstufe der deutschen Sprache, nämlich sämtliche hochdeutsche Varietäten etwa zwischen 1050 und 1350 (das entspricht ungefähr dem Hochmittelalter).

Neu!!: Baum und Mittelhochdeutsch · Mehr sehen »

Mohngewächse

Die Mohngewächse (Papaveraceae) sind eine Familie in der Ordnung der Hahnenfußartigen (Ranunculales) innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Neu!!: Baum und Mohngewächse · Mehr sehen »

Monokotyledonen

Die Monokotyledonen oder Einkeimblättrigen Pflanzen sind eine der großen Gruppen der Bedecktsamer.

Neu!!: Baum und Monokotyledonen · Mehr sehen »

Monopodium

Schema der monopodialen Verzweigung Ein Monopodium bezeichnet bei Pflanzen die Form einer Verzweigung mit durchgehender Sprossachse.

Neu!!: Baum und Monopodium · Mehr sehen »

Moose

Torfmoos (''Sphagnum squarrosum'') Moose sind grüne Landpflanzen, die in der Regel kein Stütz- und Leitgewebe ausbilden.

Neu!!: Baum und Moose · Mehr sehen »

Morphologie (Biologie)

Die Morphologie (aus morphé, ‚Gestalt‘, ‚Form‘, und „-logie“ (aus λόγος lógos "Lehre")) als Teilbereich der Biologie ist die Lehre von der Struktur und Form der Organismen.

Neu!!: Baum und Morphologie (Biologie) · Mehr sehen »

Mykorrhiza

Wurzelspitzen mit Ektomykorrhiza mit einer ''Amanita''-Pilzart Als Mykorrhiza (altgr. μύκης mýkēs ‚Pilz‘ und ῥίζα rhiza ‚Wurzel‘; Mehrzahl Mykorrhizae oder Mykorrhizen) bezeichnet man eine Form der Symbiose von Pilzen und Pflanzen, bei der ein Pilz mit dem Feinwurzelsystem einer Pflanze in Kontakt ist.

Neu!!: Baum und Mykorrhiza · Mehr sehen »

Myrtengewächse

Die Myrtengewächse (Myrtaceae) bilden eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Myrtenartigen (Myrtales).

Neu!!: Baum und Myrtengewächse · Mehr sehen »

Mythos

Ein Mythos (maskulin, von, „Laut, Wort, Rede, Erzählung, sagenhafte Geschichte, Mär“, lateinisch mythus; Plural: Mythen) ist in seiner ursprünglichen Bedeutung eine Erzählung.

Neu!!: Baum und Mythos · Mehr sehen »

Nachhaltigkeit

Das Prinzip der Nachhaltigkeit wurde erstmals 1713 von Hans Carl von Carlowitz schriftlich formuliert (Gedenktafel mit Zitat) FSC-Siegel für Holzprodukte) Nachhaltigkeit ist ein Handlungsprinzip zur Ressourcen-Nutzung, bei dem die Bewahrung der wesentlichen Eigenschaften, der Stabilität und der natürlichen Regenerationsfähigkeit des jeweiligen Systems im Vordergrund steht.

Neu!!: Baum und Nachhaltigkeit · Mehr sehen »

Nacktheit

Nackterholung bei Herzsprung 1983 im Kreis Angermünde Als Nacktheit bezeichnet man die Kleidungslosigkeit von Menschen oder die Haar- oder Federlosigkeit von Tieren.

Neu!!: Baum und Nacktheit · Mehr sehen »

Nacktsamige Pflanzen

Die Nacktsamigen Pflanzen (Gymnospermae, von gymnós „nackt“ und σπέρμα spérma „Keim“, „Same“ – wörtlich „nackter Same“), kurz Nacktsamer, werden in die Unterabteilung Coniferophytina mit den Klassen Ginkgoatae und Pinatae und die Unterabteilung Cycadophytina mit den Klassen Cycadatae und Gnetalae unterteilt.

Neu!!: Baum und Nacktsamige Pflanzen · Mehr sehen »

Namibia

Namibia (amtlich: Republik Namibia; deutsche Aussprache) ist ein Staat im südlichen Afrika zwischen Angola, Botswana, Sambia, Südafrika und dem Atlantischen Ozean.

Neu!!: Baum und Namibia · Mehr sehen »

Nationalpark Fulufjället

Der Nationalpark Fulufjället (schwedisch Fulufjällets nationalpark) in Dalarna umfasst den gesamten schwedischen Teil des Fulufjälls, eines Fjällgebirges an der norwegisch - schwedischen Grenze, und Teile des angrenzenden Tieflandes.

Neu!!: Baum und Nationalpark Fulufjället · Mehr sehen »

Naturkautschuk

Kautschukplantage in Malaysia Kautschukplantage in Kerala (Indien) Kautschukgewinnung Naturkautschuk oder (veraltet nur Kautschuk) auch Gummi elasticum, Resina elastica ist ein gummiartiger Stoff im Milchsaft (Latex) vieler verschiedener Kautschukpflanzen.

Neu!!: Baum und Naturkautschuk · Mehr sehen »

Nährstoff

Als Nährstoffe bezeichnet man verschiedene organische und anorganische Stoffe, die von Lebewesen zu deren Lebenserhaltung aufgenommen und im Stoffwechsel verarbeitet werden.

Neu!!: Baum und Nährstoff · Mehr sehen »

Nebenblatt

Blatt der Hunds-Rose (''Rosa canina'') mit zu einem Flügelpaar verwachsenen Nebenblättern (adnate) Lateralstipeln bei ''Trifolium pratense'' Interpetiolarstipeln - Rötegewächse (Rubiaceae) Die Nebenblätter (Stipulae oder Stipeln), auch Afterblätter, sind blattähnliche Auswüchse des Blattgrundes vieler Pflanzenarten, also des untersten Teils eines Laubblattes, an dem er am Stängel angeheftet ist.

Neu!!: Baum und Nebenblatt · Mehr sehen »

Nelkengewächse

Die Nelkengewächse (Caryophyllaceae) sind eine Familie in der Ordnung der Nelkenartigen (Caryophyllales) innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Neu!!: Baum und Nelkengewächse · Mehr sehen »

Neobiota

Dickstielige Wasserhyazinthe (''Eichhornia crassipes''), ein weltweit verbreiteter Neophyt Wanderratte (''Rattus norvegicus''), ein weltweit erfolgreiches Neozoon ''Sargassum muticum'', ein invasiver Seetang aus der Gruppe der Braunalgen Als Neobiota (Sing. Neobiont; von griechisch néos „neu“ und bíos „Leben“) bezeichnet man Arten und untergeordnete Taxa, die sich ohne oder mit menschlicher Einflussnahme in einem Gebiet etabliert haben, in dem sie zuvor nicht heimisch waren.

Neu!!: Baum und Neobiota · Mehr sehen »

Neues Testament

Das Neue Testament, abgekürzt NT, ist eine Sammlung von 27 Schriften des Urchristentums in griechischer Sprache, die Jesus Christus als den zur Rettung Israels und des Kosmos gekommenen Messias und Sohn Gottes verkünden.

Neu!!: Baum und Neues Testament · Mehr sehen »

Niederschlag

Unter Niederschlag versteht man in der Meteorologie Wasser inklusive seiner Verunreinigungen, das aus Wolken, Nebel oder Dunst (beides Wolken in Kontakt mit dem Boden) oder wasserdampf­haltiger Luft (Luftfeuchtigkeit) stammt und das.

Neu!!: Baum und Niederschlag · Mehr sehen »

Niederwald

Durchgewachsener, ehemaliger Niederwald aus Hainbuche Niederwald bei Schoden/Rheinland-Pfalz, Stockausschlag hauptsächlich aus Hasel, April 2011 Niederwald ist die Bezeichnung für einen Wald aus Stockausschlag.

Neu!!: Baum und Niederwald · Mehr sehen »

Nipapalme

Die Nipapalme (Nypa fruticans) ist eine in Südostasien heimische Palmenart.

Neu!!: Baum und Nipapalme · Mehr sehen »

Nussfrucht

Gemeinen Hasel:Die Haselnuss Keimende Haselnuss Edelkastanie Nussfrüchte sind Schließfrüchte, bei denen alle drei Schichten der Fruchtwand (d. h. des Perikarps) verholzen.

Neu!!: Baum und Nussfrucht · Mehr sehen »

Oaxaca

Oaxaca ist einer der 31 Bundesstaaten von Mexiko.

Neu!!: Baum und Oaxaca · Mehr sehen »

Obstbau

Obstbau bezeichnet den großflächigen Anbau von Kernobst, Steinobst oder Beerenobst im Freiland.

Neu!!: Baum und Obstbau · Mehr sehen »

Obstbaum

Süßkirsche (Baum des Jahres 2010) ist ein in Europa häufig anzutreffender Obstbaum Obstbäume sind Bäume, die Obst – vorwiegend roh essbare Früchte − tragen.

Neu!!: Baum und Obstbaum · Mehr sehen »

Okulation

Okulierte Rose Okulation ist eine Art der Pflanzenveredelung, bei der vom Edelreis nur eine ruhende Knospe („Edelauge“) verwendet wird.

Neu!!: Baum und Okulation · Mehr sehen »

Old Tjikko

Old Tjikko Old Tjikko ist eine 9550 Jahre alte Gemeine Fichte (Picea abies), die in den Bergen im Nationalpark Fulufjället in der schwedischen Provinz Dalarna wächst.

Neu!!: Baum und Old Tjikko · Mehr sehen »

Olivenbaum

Der Olivenbaum (Olea europaea), auch Echter Ölbaum genannt, ist ein mittelgroßer, im Alter oft knorriger Baum aus der Gattung der Ölbäume (Olea), die zur Familie der Ölbaumgewächse (Oleaceae) gehört.

Neu!!: Baum und Olivenbaum · Mehr sehen »

Orange (Frucht)

Die Orange (Aussprache: oder), nördlich der Speyerer Linie auch Apfelsine (von niederdeutsch appelsina, wörtlich „Apfel aus China/Sina“) genannt, ist ein immergrüner Baum, im Speziellen wird auch dessen Frucht so genannt.

Neu!!: Baum und Orange (Frucht) · Mehr sehen »

Orchideen

Die Orchideen oder Orchideengewächse (Orchidaceae) sind eine weltweit verbreitete Pflanzenfamilie.

Neu!!: Baum und Orchideen · Mehr sehen »

Ozean

Karte des Weltmeeres Als Ozean (Plural die Ozeane, von „der die Erdscheibe umfließende Weltstrom“, personifiziert als antiker Gott Okeanos) bezeichnet man die größten Meere der Erde.

Neu!!: Baum und Ozean · Mehr sehen »

Palmengewächse

Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind eine Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen (Einkeimblättrigen Pflanzen).

Neu!!: Baum und Palmengewächse · Mehr sehen »

Palmzucker

Palmzucker aus Thailand, konfektioniert als Küchlein Palmzucker (veraltet auch Jagara oder Jagre) ist eine Zuckersorte, die durch Einkochen und Kristallisation aus dem Blutungssaft vornehmlich der Blütenstände verschiedener Palmenarten gewonnen wird.

Neu!!: Baum und Palmzucker · Mehr sehen »

Pando (Baum)

Pando (von lateinisch pandere „ausbreiten“) ist eine Klonkolonie der Amerikanischen Zitterpappel (Populus tremuloides) im Fishlake National Forest in Utah, USA, die als das älteste und schwerste bekannte Lebewesen der Erde gilt.

Neu!!: Baum und Pando (Baum) · Mehr sehen »

Pappelfeige

Die Pappel-Feige (Ficus religiosa), auch Heiliger Feigenbaum, Indischer Pepulbaum, Pepulbaum, Bobaum, Buddhabaum, Bodhibaum oder Pipulbaum, Pepalbaum oder Peepalbaum, in Indien auch Aswatthabaum oder Pippalabaum genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Feigen (Ficus) innerhalb der Familie der Maulbeergewächse (Moraceae).

Neu!!: Baum und Pappelfeige · Mehr sehen »

Pappeln

Die Pappeln (Populus) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Weidengewächse (Salicaceae).

Neu!!: Baum und Pappeln · Mehr sehen »

Perm (Geologie)

Das Perm ist auf der geologischen Zeitskala das letzte System (bzw. Periode in der Geochronologie) im Paläozoikum.

Neu!!: Baum und Perm (Geologie) · Mehr sehen »

Peter Schütt (Forstwissenschaftler)

Peter Schütt (* 13. September 1926 in Berlin; † 9. Oktober 2010) war ein deutscher Forstwissenschaftler.

Neu!!: Baum und Peter Schütt (Forstwissenschaftler) · Mehr sehen »

Pfahlwurzel

Ausgegrabener Gewöhnlicher Löwenzahn mit Pfahlwurzel Als Pfahlwurzel wird bei Pflanzen eine Wurzel bezeichnet, die sich aus der Keimwurzel (Radicula) zur Hauptwurzel entwickelt und die vertikal in den Boden wächst.

Neu!!: Baum und Pfahlwurzel · Mehr sehen »

Pflanzen

Als Pflanzen werden heute in erster Linie die Embryophyta bezeichnet, zu denen die Samenpflanzen, die Farne und die Moose gehören.

Neu!!: Baum und Pflanzen · Mehr sehen »

Pflanzengalle

Gallapfel an einer Eiche Pflanzengallen oder Cecidien, auch Galläpfel genannt, sind als kugelförmige Geschwülste an Pflanzen (von lateinisch galla: „Geschwulst an Pflanzen und Tieren“) Anomalien im Pflanzenwachstum, die durch fremde Organismen verursacht werden.

Neu!!: Baum und Pflanzengalle · Mehr sehen »

Pflanzenwuchsform

Bei Pflanzen ist die Wuchsform die morphologische Ausgestaltung einer Pflanze in Bezug auf ihre Lebensdauer, auf die Dauer ihrer einzelnen Teile, ihre Verzweigung usw.

Neu!!: Baum und Pflanzenwuchsform · Mehr sehen »

Pfropfen (Pflanzen)

Spaltpfropfen A: Rindenpfropfen, B: verbessertes Rindenpfropfen Omega-Pfropfen bei Weinreben Das Pfropfen ist eine Art der Pflanzenveredelung, wobei ein Edelreis auf eine Unterlage gesteckt (gepfropft) wird.

Neu!!: Baum und Pfropfen (Pflanzen) · Mehr sehen »

Phloem

einkeimblättrigen Pflanze. Das Phloem ist mit einem Pfeil markiert und kaum gefärbt. Oben befindet sich das Xylem. Das Phloem (von.

Neu!!: Baum und Phloem · Mehr sehen »

Phylogenese

Phylogenese (und) oder Phylogenie bezeichnet sowohl die stammesgeschichtliche Entwicklung (Stammesgeschichte) der Gesamtheit aller Lebewesen als auch bestimmter Verwandtschaftsgruppen auf allen Ebenen der biologischen Systematik.

Neu!!: Baum und Phylogenese · Mehr sehen »

Phytohormon

Phytohormone (griechische Einzahl φυτοορμόνη, fitoormóni, „Pflanzenhormon“) sind biochemisch wirkende pflanzeneigene (endogene) organische Verbindungen, die als primäre Botenstoffe (sog. Signalmoleküle) Wachstum und Entwicklung der Pflanzen steuern und koordinieren.

Neu!!: Baum und Phytohormon · Mehr sehen »

Pinie

Die Pinie (Pinus pinea), auch Italienische Steinkiefer, Mittelmeer-Kiefer oder Schirm-Kiefer genannt, ist eine Pflanzenart, die zur Gattung der Kiefern (Pinus) aus der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae) gehört.

Neu!!: Baum und Pinie · Mehr sehen »

Pionierpflanze

Moorbirke als Pionier nach einem Brand in einem Kiefernbruchwald Als Pionierpflanze (Pionierart) wird eine Pflanzenart bezeichnet, die besondere Anpassungen an die Besiedlung neuer, noch vegetationsfreier Gebiete besitzt.

Neu!!: Baum und Pionierpflanze · Mehr sehen »

Planet Erde

Planet Erde (Originaltitel: Planet Earth) ist eine elfteilige BBC-Dokumentarfilmreihe, die ein umfassendes Porträt der Erde darstellt.

Neu!!: Baum und Planet Erde · Mehr sehen »

Plantage

Bananen-Plantage in Costa Rica Kaffeeplantagen auf Hawaii Selve auf Korsika (Region Niolu) Eine Plantage (deutsch: Pflanzung) ist ein forst- oder landwirtschaftlicher Großbetrieb, der sich auf die Erzeugung eines Produktes (Monokultur) für den Weltmarkt spezialisiert hat.

Neu!!: Baum und Plantage · Mehr sehen »

Polarkreis

Polarkreise Polar- und Wendekreise Polarkreise nennt man die Breitenkreise auf 66° 33′ 55″ (≈ 66,57°) nördlicher und südlicher Breite, auf denen die Sonne an den Tagen der Sonnenwende gerade nicht mehr auf- bzw.

Neu!!: Baum und Polarkreis · Mehr sehen »

Polylepis

Die Gattung Polylepis gehört zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Neu!!: Baum und Polylepis · Mehr sehen »

Primelgewächse

Die Pflanzenfamilie der Primelgewächse (Primulaceae) gehört zur Ordnung der Heidekrautartigen (Ericales) innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen.

Neu!!: Baum und Primelgewächse · Mehr sehen »

Pyrenäen

Die Pyrenäen (und) sind eine rund 430 km lange Gebirgskette.

Neu!!: Baum und Pyrenäen · Mehr sehen »

Quartär (Geologie)

Das Quartär ist der jüngste Zeitabschnitt der Erdgeschichte einschließlich des Holozäns und damit der Gegenwart.

Neu!!: Baum und Quartär (Geologie) · Mehr sehen »

Redwood-Nationalpark

Der Redwood-Nationalpark (Redwood National and State Parks) ist ein Nationalpark der USA an der kalifornischen Pazifikküste nahe der Grenze zu Oregon.

Neu!!: Baum und Redwood-Nationalpark · Mehr sehen »

Reformation

Die Konfessionen in Zentraleuropa um 1618 Reformation (lateinisch reformatio „Wiederherstellung, Erneuerung“) bezeichnet im engeren Sinn eine kirchliche Erneuerungsbewegung zwischen 1517 und 1648, die zur Spaltung des westlichen Christentums in verschiedene Konfessionen (katholisch, lutherisch, reformiert) führte.

Neu!!: Baum und Reformation · Mehr sehen »

Reifholz

Reifholzbaum (Fichte) Als Reifholz wird Holz bezeichnet, das im zentralen Teil (Kernholz) deutlich wasserärmer ist als das umgebende Splintholz (in frischem Zustand) und das keinen Farbkern hat.

Neu!!: Baum und Reifholz · Mehr sehen »

Reservestoff

Amyloplasten der Kartoffel speichern Stärke Als Reservestoff (auch Speicherstoff) werden Substanzen des primären Stoffwechsels bezeichnet, die von Lebewesen in größeren Mengen über teils größere Zeiträume gespeichert werden, um zu einem späteren Zeitpunkt wieder in den Stoffwechsel eingeschleust zu werden.

Neu!!: Baum und Reservestoff · Mehr sehen »

Richtfest

Richtfest Das Richtfest (auch Bauheben, Weihefest, Hebefest, Hebfeier, Hebauf, Hebweih, Hebmahl, Firstbier, Aufschlagfest oder Hiebschmaus; in Österreich Gleichenfeier, Firstfeier/-fest oder Dachgleiche; in der Schweiz Aufrichte, niederdeutsch Fensterbeer) wird gefeiert, wenn der Rohbau eines Gebäudes fertiggestellt und der Dachstuhl errichtet bzw.

Neu!!: Baum und Richtfest · Mehr sehen »

Riesengebirge

Topographie des Riesengebirges (100-fach überhöht) Das Riesengebirge (tschechisch Krkonoše, polnisch Karkonosze, gebirgsschlesisch Riesageberge oder Riesegeberche) ist das höchste Gebirge Tschechiens sowie Schlesiens.

Neu!!: Baum und Riesengebirge · Mehr sehen »

Riesenmammutbaum

Grüner Zapfen mit Nadeln Zapfen und Same Der Riesenmammutbaum (Sequoiadendron giganteum), gelegentlich auch Berg-Mammutbaum oder Wellingtonie genannt, ist die einzige Art in der monotypischen Pflanzengattung Sequoiadendron in der Unterfamilie der Mammutbäume (Sequoioideae) innerhalb der Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae).

Neu!!: Baum und Riesenmammutbaum · Mehr sehen »

Rinde

Gemeinen Robinie (sichtbar ist die Borke als Abschlussgewebe der Rinde) Als Rinde (lat. cortex) werden bei der Sprossachse und der Wurzel von Gefäßpflanzen (Tracheophyta) alle Gewebe außerhalb des Zentralzylinders bezeichnet.

Neu!!: Baum und Rinde · Mehr sehen »

Robinien

Die Robinien (Robinia) sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie Schmetterlingsblütler (Faboideae) innerhalb der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae).

Neu!!: Baum und Robinien · Mehr sehen »

Rosengewächse

Die Rosengewächse (Rosaceae) sind eine Pflanzenfamilie der Kerneudikotyledonen.

Neu!!: Baum und Rosengewächse · Mehr sehen »

Rosiden

Die Rosiden sind eine Gruppe von bedecktsamigen Pflanzen.

Neu!!: Baum und Rosiden · Mehr sehen »

Rotbuche

Die Rotbuche (Fagus sylvatica) ist ein in weiten Teilen Europas heimischer Laubbaum aus der Gattung der Buchen (Fagus).

Neu!!: Baum und Rotbuche · Mehr sehen »

Rotbuchenwald

Rotbuchenwald Buchenwälder sind von Buchenarten beherrschte Waldbestände.

Neu!!: Baum und Rotbuchenwald · Mehr sehen »

Saat

''Der Sämann'', Darstellung aus dem ''Hortus Deliciarum'' der Herrad von Landsberg (12. Jahrhundert) Als Saat (auch Aussaat oder Ansaat) bezeichnet man das Aussäen von Saatgut in das Saatbett bzw.

Neu!!: Baum und Saat · Mehr sehen »

Same (Pflanze)

Eine aufgeschnittene Paprika-Beere, die Samen sind gelb erkennbar Schemazeichnung: Same einer Bohne Ein Same oder Samen (wie lat. semen: ‚Samen‘, ‚Setzling‘, „das Fallengelassene“, aus indogermanischer Wurzel sēi, ‚entsenden‘, ‚werfen‘, und verwandt mit säen) ist eine der Ausbreitung dienende Gewebestruktur der Samenpflanzen (Spermatophyta), das aus einer Samenschale (Testa), dem Embryo und häufig noch einem Nährgewebe (Endosperm oder Perisperm) besteht.

Neu!!: Baum und Same (Pflanze) · Mehr sehen »

Samenpflanzen

Die Samenpflanzen (Spermatophytina) sind eine der Gruppen im Reich der Pflanzen.

Neu!!: Baum und Samenpflanzen · Mehr sehen »

Santa María del Tule

Santa María del Tule (kurz: Tule) ist eine kleine Stadt im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca und liegt etwa 13 km entfernt von der Stadt Oaxaca de Juárez auf dem Weg nach Mitla.

Neu!!: Baum und Santa María del Tule · Mehr sehen »

Sapotengewächse

Die Pflanzenfamilie der Sapotengewächse (Sapotaceae), auch Sapotagewächse oder Breiapfelgewächse genannt, gehört zur Ordnung der Heidekrautartigen (Ericales) innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen.

Neu!!: Baum und Sapotengewächse · Mehr sehen »

Sauerstoff

Sauerstoff (auch Oxygenium genannt; von ‚oxys‘ „scharf, spitz, sauer“ und γεννάω ‚gen-‘ „erzeugen, gebären“, zusammen „Säure-Erzeuger“) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol O.

Neu!!: Baum und Sauerstoff · Mehr sehen »

Sündenfall

Sixtinischen Kapelle) Die Schlange reicht Eva die Frucht vom Baum der Erkenntnis, Kirche San Michele de Murato (12. Jahrhundert), Korsika Als Sündenfall bezeichnet die christliche Theologie ein symbolisches Ereignis, das in der Bibel als der Verzehr der verbotenen Frucht des Baums der Erkenntnis (eigtl. Baum der Erkenntnis des Guten und des Bösen) durch das erste Menschenpaar (Adam und Eva) beschrieben wird.

Neu!!: Baum und Sündenfall · Mehr sehen »

Schachtelhalme

Die Schachtelhalme (Equisetum) sind die einzige rezente Gattung in der Klasse der Equisetopsida innerhalb der Farne.

Neu!!: Baum und Schachtelhalme · Mehr sehen »

Schälung

Weide Durch Pferde geschälte Esche Unter Schälen versteht man das Abnagen von Rindenstücken (im Winter) oder das Abziehen ganzer Rindenstreifen (im Sommer) von Bäumen vor allem durch Rotwild und andere Hirscharten.

Neu!!: Baum und Schälung · Mehr sehen »

Schöpfung

Auf eine Schöpfung durch einen Schöpfer wird in Kulten und Religionen die Ursache für den Anbeginn der Welt (Erste Ursache) zurückgeführt.

Neu!!: Baum und Schöpfung · Mehr sehen »

Scheinzypressen

Die Scheinzypressen (Chamaecyparis Der älteste Baum der Gattung steht in Taiwan und ist wohl etwa 3000 Jahre alt. Die schuppenartigen Blätter sind in vier Reihen an den Zweigen angeordnet und überlappen sich dicht. Sie sind einhäusig getrenntgeschlechtig (monözisch). Die männlichen Zapfen sind meist eiförmig meist rot, sonst gelb; sie enthalten sechs bis acht Mikrosporophylle mit je zwei bis vier Pollensäcken. Die weiblichen Zapfen stehen an den Zweigenden und sind kugelig, meist anfangs bläulich, sonst grün oder violett, beim Reifen braun werdend. Sie bestehen aus acht bis zwölf Zapfenschuppen. Pro fertiler Zapfenschuppe sind meist zwei Samen enthalten, jedoch sind ein bis fünf zu beobachten. Von der Bestäubung bis zur Reife der Samen dauert es etwa sechs Monate. Es werden ein bis 20 Samen pro Zapfen gebildet. Die rötlich-braunen Samen haben seitlich zwei häutige, gleich große Flügel. Keimlinge haben meist zwei, selten drei Keimblätter (Kotyledone).

Neu!!: Baum und Scheinzypressen · Mehr sehen »

Schmetterlingsblütenartige

Die Schmetterlingsblütenartigen (Fabales) bilden eine Ordnung der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Neu!!: Baum und Schmetterlingsblütenartige · Mehr sehen »

Schuppenrindige Tanne

Die Schuppenrindige Tanne (Abies squamata) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Tannen (Abies) in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Baum und Schuppenrindige Tanne · Mehr sehen »

Schweden

Das Königreich Schweden (oder einfach Sverige) ist eine parlamentarische Monarchie in Nordeuropa.

Neu!!: Baum und Schweden · Mehr sehen »

Schwertliliengewächse

Die Schwertliliengewächse (Iridaceae) bilden eine weltweit verbreitete Pflanzenfamilie in der Ordnung der Spargelartigen (Asparagales).

Neu!!: Baum und Schwertliliengewächse · Mehr sehen »

Seifenbaumgewächse

Die Seifenbaumgewächse (Sapindaceae) bilden eine Pflanzenfamilie, die zur Ordnung der Seifenbaumartigen (Sapindales) gehört.

Neu!!: Baum und Seifenbaumgewächse · Mehr sehen »

Semiarides Klima

kaltes semiarides Klima (BSk) In einer Region mit semiaridem Klima (von lateinisch semi.

Neu!!: Baum und Semiarides Klima · Mehr sehen »

Sequoia-Nationalpark und Kings-Canyon-Nationalpark

Der Sequoia-Nationalpark und der Kings-Canyon-Nationalpark sind zwei Nationalparks in der kalifornischen Sierra Nevada im Westen der USA.

Neu!!: Baum und Sequoia-Nationalpark und Kings-Canyon-Nationalpark · Mehr sehen »

Shorea

Shorea ist eine Pflanzengattung in der Familie der Flügelfruchtgewächse (Dipterocarpaceae).

Neu!!: Baum und Shorea · Mehr sehen »

Sichuan

Sichuan (veraltet: Duden Szetschuan, Lessing Othmer Sitschuan, Post Szchwan, Stange Ssetschuan, Sechuan, Sezuan) ist eine südwestchinesische Provinz mit Chengdu als Hauptstadt.

Neu!!: Baum und Sichuan · Mehr sehen »

Sigillariaceae

Die Sigillariaceae sind eine Familie vorwiegend baumförmig wachsender, ausgestorbener Bärlapppflanzen, die im Karbon Teil der Steinkohle-Sümpfe waren.

Neu!!: Baum und Sigillariaceae · Mehr sehen »

Silberbaumgewächse

Die Silberbaumgewächse oder Proteusgewächse (Proteaceae) sind eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Silberbaumartigen (Proteales).

Neu!!: Baum und Silberbaumgewächse · Mehr sehen »

Sirup

Sirup (von Trank über mittellateinisch siropus, sirupus, Zuckersaft; zuckerhaltiger, dickflüssiger Heiltrank) ist eine dickflüssige, konzentrierte Lösung (Konzentrat), die durch Kochen und andere Techniken aus zuckerhaltigen Flüssigkeiten wie Zuckerwasser, Zuckerrübensaft, Fruchtsäften oder Pflanzenextrakten gewonnen wird.

Neu!!: Baum und Sirup · Mehr sehen »

Slawen

Südslawen Als Slawen wird die nach Bevölkerungszahl größte Gruppe von Ethnien in Europa bezeichnet, die seit dem 6.

Neu!!: Baum und Slawen · Mehr sehen »

Sommer

Ein Feld im Sommer Der Sommer ist die wärmste der vier Jahreszeiten in den subtropischen, gemäßigten, kalten und arktischen Klimazonen.

Neu!!: Baum und Sommer · Mehr sehen »

Sonnenenergie

'''Weltweit verfügbare Sonnenenergie.''' Die Farben in der Karte zeigen die örtliche Sonneneinstrahlung auf der Erdoberfläche gemittelt über die Jahre 1991–1993 (24 Stunden am Tag, unter Berücksichtigung der von Wettersatelliten ermittelten Wolkenabdeckung).Zur Deckung des derzeitigen Weltbedarfs an Primärenergie allein durch Solarstrom wären die durch dunkle Scheiben gekennzeichneten Flächen ausreichend (bei einem Wirkungsgrad von 8 %). Ein Waschsalon in Kalifornien, USA, der sein Warmwasser mit Solarenergie erhitzt Als Sonnenenergie oder Solarenergie bezeichnet man die Energie der Sonnenstrahlung, die in Form von elektrischem Strom, Wärme oder chemischer Energie technisch genutzt werden kann.

Neu!!: Baum und Sonnenenergie · Mehr sehen »

Sossusvlei

Das Sossusvlei nach Zufluss (2006) Sossusvlei aus der Vogelperspektive im Normalzustand ohne Wasser (2017) Das Sossusvlei liegt in Namibia und ist eine von Sanddünen umschlossene beige Salz-Ton-Pfanne („Vlei“) in der Namib, die nur in seltenen guten Regenjahren Wasser führt.

Neu!!: Baum und Sossusvlei · Mehr sehen »

Splintholz

Eiben-Stamm (das helle Splintholz ist farblich deutlich vom dunklen Kernholz abgesetzt) Splintholz ist das junge, physiologisch aktive Holz unterhalb des Kambiums im Stamm eines Baumes.

Neu!!: Baum und Splintholz · Mehr sehen »

Spross

Als Spross (Plural Sprosse oder Sprossen) bezeichnet man den aus Sprossachse und Blättern bestehenden, meist oberirdisch wachsenden, Teil des Kormus (Organisationsform der Gefäßpflanzen).

Neu!!: Baum und Spross · Mehr sehen »

Sprossachse

Die Sprossachse bezeichnet in der Botanik eines der drei Grundorgane der Pflanzen mit Kormus (veraltet: Kormophyten).

Neu!!: Baum und Sprossachse · Mehr sehen »

Stahl

Zu Coils aufgewickeltes Stahlblech Profilstähle Stahl ist ein Werkstoff, der zum größten Teil aus Eisen besteht.

Neu!!: Baum und Stahl · Mehr sehen »

Stammabfluss

Stammabfluss an einer Rot-Buche nach Gewitterschauer Als Stammabfluss bezeichnet man in der Hydrologie den Anteil des Niederschlags, der von den Baumkronen zum Stamm abgeleitet wird.

Neu!!: Baum und Stammabfluss · Mehr sehen »

Staubblatt

Süßkirsche) mit zahlreichen Staubblättern, die das in der Mitte sitzende Fruchtblatt umgeben Stempel (Pistill) Als Staubblatt (Stamen, Plural: Stamina) wird das Mikrosphorophyll der bedecktsamigen Pflanzen bezeichnet.

Neu!!: Baum und Staubblatt · Mehr sehen »

Stechpalmen

Die Stechpalmen (Ilex), auch Hülsen (Hülsdorn, Stechhülsen), Winterbeeren, Christdorn, oder (in Österreich) auch Schradler genannt, sind die einzige Pflanzengattung der Familie der Stechpalmengewächse (Aquifoliaceae) innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Neu!!: Baum und Stechpalmen · Mehr sehen »

Steinbrechgewächse

Die Steinbrechgewächse (Saxifragaceae) sind eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Steinbrechartigen (Saxifragales) innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Neu!!: Baum und Steinbrechgewächse · Mehr sehen »

Steineiben

Großblättrige Steineibe (''Podocarpus macrophyllus''), Blätter und Samen mit roten Arillus Habitus Die Steineiben (Podocarpus) sind eine Pflanzengattung mit etwa 105 Arten in der Familie der Steineibengewächse (Podocarpaceae).

Neu!!: Baum und Steineiben · Mehr sehen »

Steineibengewächse

Die Steineibengewächse (Podocarpaceae) sind eine Pflanzenfamilie der Koniferen (Coniferales).

Neu!!: Baum und Steineibengewächse · Mehr sehen »

Steinfrucht

Pfirsich als Beispiel für eine Steinfrucht mit hartem Endokarp Steinfrüchte sind Schließfrüchte, bei denen die Samen von einem verholzten Kern umschlossen sind.

Neu!!: Baum und Steinfrucht · Mehr sehen »

Steinkohle

Steinkohle, hier: Anthrazitkohle Steinkohle ist ein schwarzes, hartes, festes Sedimentgestein, das durch Karbonisierung von Pflanzenresten (Inkohlung) entstand und zu mehr als 50 Prozent des Gewichtes und mehr als 70 Prozent des Volumens aus Kohlenstoff besteht.

Neu!!: Baum und Steinkohle · Mehr sehen »

Sterkuliengewächse

Die Unterfamilie Sterkuliengewächse (Sterculioideae), auch Stinkbaumgewächse genannt, gehören jetzt zur Pflanzenfamilie der Malvengewächse (Malvaceae) in der Ordnung der Malvenartigen (Malvales).

Neu!!: Baum und Sterkuliengewächse · Mehr sehen »

Stoma (Botanik)

Stoma am Blatt einer Tomatenpflanze Querschnitt durch eine Spaltöffnung von ''Helleborus'' Ein Stoma oder eine Spaltöffnung (pl. Stomata; griech. στόμα stóma „Mund“, „Mündung“, „Öffnung“) ist eine Pore in der Epidermis von Pflanzen.

Neu!!: Baum und Stoma (Botanik) · Mehr sehen »

Strauch

Spindelstrauch Schlehenbusch (''Prunus spinosa'') Als Strauch (auch Busch oder Kleines Gehölz) wird eine Wuchsform von Pflanzen bezeichnet.

Neu!!: Baum und Strauch · Mehr sehen »

Streuobstwiese

Streuobstwiese im Frühling mit blühenden Bäumen bei Tübingen Streuobstwiese im Sommer im Siebengebirge Streuobstwiese im Herbst, Siebengebirge, Luftaufnahme (2015) Apfelbäume auf einer Streuobstwiese im Herbst Streuobstwiese im Herbst/Winter Die Streuobstwiese, regional auch Obstwiese, Obstgarten, Bitz, Bongert oder Bungert genannt, ist eine traditionelle Form des Obstbaus.

Neu!!: Baum und Streuobstwiese · Mehr sehen »

Sturmholz

Windbruch und Windwurf im Fichtenwald nach einem Sturm mit Orkanstärke Gedenktafel an große Schäden im Jahr 2002 in der Steiermark Sturmholz, auch Windwurf oder Windbruch genannt, bezeichnet die aufgrund von starken Stürmen oder Orkanen entwurzelten oder geknickten Bäume.

Neu!!: Baum und Sturmholz · Mehr sehen »

Subtropen

Subtropische Klimazone der Erde Die Subtropen (bisweilen auch als warmgemäßigte ZoneDiese Bezeichnung ist allerdings irreführend: Einige Autoren verwenden sie nur für das Mittelmeerklima, und die warmgemäßigten Regenklimate nach Köppen/Geiger liegen in der kühlgemäßigten Zone. bezeichnet)Heinz Nolzen (Hrsg.): Handbuch des Geographieunterrichts. Bd.

Neu!!: Baum und Subtropen · Mehr sehen »

Sulitjelma

Sulitjelma Sulitjelma (Schwedisch: Sulitelma, im Volksmund oft Sulis) ist ein Ort in der Kommune Fauske im norwegischen Fylke Nordland.

Neu!!: Baum und Sulitjelma · Mehr sehen »

Sumpfzypressen

Die Sumpfzypressen (Taxodium) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae, früher namensgebender Typus der Taxodiaceae).

Neu!!: Baum und Sumpfzypressen · Mehr sehen »

Swadesh-Liste

Swadesh-Listen sind Zusammenstellungen universaler Begriffe für quantitative Vergleiche von als genealogisch verwandt angenommenen Sprachen.

Neu!!: Baum und Swadesh-Liste · Mehr sehen »

Sympodium

Schema der sympodialen Verzweigung Ein Sympodium ist ein Verzweigungsmodus der Gefäßpflanzen, bei dem das weitere Wachstum der Sprossachse nicht von der Hauptachse, sondern von subterminalen Seitenachsen fortgesetzt wird.

Neu!!: Baum und Sympodium · Mehr sehen »

Tanach

Als Tanach oder Tenach bezeichnet das Judentum die Bibeltexte, die als normativ für die eigene Religion gelten.

Neu!!: Baum und Tanach · Mehr sehen »

Tannen

Die Tannen (Abies) bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Kieferngewächse (Pinaceae).

Neu!!: Baum und Tannen · Mehr sehen »

Tanzlinde

Langenstadt Tanzlinden sind kunstvoll geleitete Lindenbäume, die früher in manchen Regionen häufig der Mittelpunkt dörflicher Feste und Bräuche waren.

Neu!!: Baum und Tanzlinde · Mehr sehen »

Taxon

Taxon (das, Pl.: Taxa; von táxis, (An-)Ordnung, Rang) bezeichnet in der Systematik der Biologie eine Einheit, der entsprechend bestimmter Kriterien eine Gruppe von Lebewesen zugeordnet wird.

Neu!!: Baum und Taxon · Mehr sehen »

Terpentin

Terpentinöldestillation in der Steiermark, 1910 Als Terpentin (Balsamöl, Kiefernöl) werden die frischen Harzausflüsse verschiedener Koniferen, insbesondere von Kiefern (Pinus spp.) und Lärchen, bezeichnet.

Neu!!: Baum und Terpentin · Mehr sehen »

Tertiär

Das Tertiär war ein Erdzeitalter im Rang eines Systems (bzw. einer Periode), das den älteren und weitaus längeren Abschnitt des Känozoikums (der Erdneuzeit) umfasste.

Neu!!: Baum und Tertiär · Mehr sehen »

Thing

Rom Phantasie-Rekonstruktion von 2003 eines Thingplatzes in ''Gulde'' bei Stoltebüll, Schleswig-Holstein Als Thing oder Ding (altnordisch und neuisländisch þing, dänisch, norwegisch und schwedisch ting; oberdeutsch auch Thaiding von ahd. taga-ding) wurden Volks- und Gerichts­versammlungen nach dem alten germanischen Recht bezeichnet.

Neu!!: Baum und Thing · Mehr sehen »

Tonne (Einheit)

Mit Tonne werden unter anderem verschiedene Maßeinheiten bezeichnet, insbesondere für Massen.

Neu!!: Baum und Tonne (Einheit) · Mehr sehen »

Tracheide

Hoftüpfeln (''Abies concolor'') Detailansicht von Tracheiden (''Picea abies'') Tracheiden (eindeutiger: Trachëiden) sind zur Wasserleitung und Festigung gebildete, meist stark verholzte, in axialer Richtung langgestreckte Zellen.

Neu!!: Baum und Tracheide · Mehr sehen »

Trias (Geologie)

Die Trias (altgr. τριάς, gen. τριάδος.

Neu!!: Baum und Trias (Geologie) · Mehr sehen »

Tropen

Tropische Klimazone der Erde Zenit. Die Tropen (von) sind einer gängigen Definition zufolge das Gebiet zwischen den Wendekreisen, also zwischen je 23,5° nördlicher und südlicher Breite.

Neu!!: Baum und Tropen · Mehr sehen »

Ulmen

Die Ulmen (Ulmus), auch Rüster, Rusten oder Effe genannt, bilden eine Pflanzengattung in der Familie der Ulmengewächse (Ulmaceae).

Neu!!: Baum und Ulmen · Mehr sehen »

Ulmengewächse

Die Ulmengewächse (Ulmaceae) sind eine Familie in der Ordnung der Rosenartigen (Rosales) innerhalb der Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliopsida).

Neu!!: Baum und Ulmengewächse · Mehr sehen »

Vegetationsperiode

Die Vegetationsperiode, Vegetationsphase oder Vegetationszeit ist der sich rhythmisch wiederholende Jahresteil, in dem eine Pflanze aktiv wächst und sich entfaltet.

Neu!!: Baum und Vegetationsperiode · Mehr sehen »

Vegetative Vermehrung

Die vegetative Vermehrung ist eine Form der ungeschlechtlichen Vermehrung von Pflanzen und niederen tierischen Organismen, vor allem Einzellern.

Neu!!: Baum und Vegetative Vermehrung · Mehr sehen »

Verbiss

Als Verbiss bezeichnet man das Abbeißen von Knospen, Blättern oder Zweigen vor allem an landwirtschaftlich oder forstwirtschaftlich erwünschten Pflanzen.

Neu!!: Baum und Verbiss · Mehr sehen »

Verholzung

Verholzung oder Lignifizierung nennt man die Lignineinlagerung in Zellwänden von Pflanzen.

Neu!!: Baum und Verholzung · Mehr sehen »

Wacholder

Illustration des Sadebaumes (''Juniperus sabina'') Blätter und beerenförmige Zapfen in verschiedenen Reifestadien des Stech-Wacholders (''Juniperus oxycedrus'') Die Wacholder (Juniperus) sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie Cupressoideae aus der Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae).

Neu!!: Baum und Wacholder · Mehr sehen »

Waldtundra

Waldtundra (auch Strauchtundra, Krummholzzone oder Krüppelwald) ist ein Begriff aus der Geographie und bezeichnet verallgemeinernd einen bestimmten Landschaftstyp der globalen Maßstabsebene.

Neu!!: Baum und Waldtundra · Mehr sehen »

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud in Köln sind eine der großen klassischen Gemäldegalerien Deutschlands.

Neu!!: Baum und Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud · Mehr sehen »

Walnussgewächse

Walnussbaum im Winter Die Walnussgewächse (Juglandaceae) sind eine mit rund 60 Arten relativ kleine Familie von vorwiegend baumförmig wachsenden Holzpflanzen, die zu den Buchenartigen (Fagales) gehören. In Mitteleuropa ist die Familie nicht heimisch, die Echte Walnuss (Juglans regia) wird häufig angepflanzt und ist verbreitet verwildert und eingebürgert.

Neu!!: Baum und Walnussgewächse · Mehr sehen »

Wasser

Hier liegen drei Aggregatzustände des Wassers nebeneinander vor: Der Eisberg als festes, der Lago Argentino als flüssiges und der unsichtbar in der Luft befindliche Wasserdampf als gasförmiges Wasser. Aus einem Trinkglas spritzendes Wasser nach Aufprall eines Wassertropfens Wasser, Luft und Licht Wasserstoffbrücke Wasser (H2O) ist eine chemische Verbindung aus den Elementen Sauerstoff (O) und Wasserstoff (H).

Neu!!: Baum und Wasser · Mehr sehen »

Weißdorne

Weißdorn im Winter Blühender Weißdorn im Frühling Weißdornblüten Früchte des Weißdorns Die Weißdorne (Crataegus) sind eine Gattung von Sträuchern oder kleinen Bäumen der Kernobstgewächse (Pyrinae) innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Neu!!: Baum und Weißdorne · Mehr sehen »

Weiden (Botanik)

Die Weiden (Salix) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Weidengewächse (Salicaceae) und umfassen etwa 450 Arten.

Neu!!: Baum und Weiden (Botanik) · Mehr sehen »

Weihnachtsbaum

Römerberg Ein Weihnachtsbaum (auch Christbaum, in Österreich ausschließlich und teilweise in Altbayern, oder Tannenbaum) ist ein geschmückter Nadelbaum, der zur Weihnachtszeit in einem Gebäude oder im öffentlichen Straßenraum aufgestellt wird.

Neu!!: Baum und Weihnachtsbaum · Mehr sehen »

Welwitschie

Die Welwitschie (Welwitschia mirabilis) ist die einzige Art der Gattung Welwitschia in der Familie der Welwitschiagewächse (Welwitschiaceae).

Neu!!: Baum und Welwitschie · Mehr sehen »

Westgermanische Sprachen

Die westgermanischen Sprachen sind eine Untergruppe der germanischen Sprachen, die unter anderem Englisch, Hochdeutsch, Niederländisch, Jiddisch, Niederdeutsch, Jenisch, Afrikaans und Friesisch umfasst.

Neu!!: Baum und Westgermanische Sprachen · Mehr sehen »

Windengewächse

Die Windengewächse (Convolvulaceae) sind eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Nachtschattenartigen (Solanales).

Neu!!: Baum und Windengewächse · Mehr sehen »

Winter

Schneebedeckung im Jahresverlauf unserer Erde Winterlandschaft Der Winter (v. althochdeutsch: wintar; eigentlich „glänzende (Zeit)“: nasse Jahreszeit oder weiße Jahreszeit) ist die kälteste der vier Jahreszeiten in den subtropischen, gemäßigten, subpolaren und arktischen Klimazonen der Erde.

Neu!!: Baum und Winter · Mehr sehen »

Wolfsmilchgewächse

Die Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae) bilden eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Malpighienartigen (Malpighiales).

Neu!!: Baum und Wolfsmilchgewächse · Mehr sehen »

Wollbaumgewächse

Die Wollbaumgewächse (Bombacoideae) sind eine Unterfamilie in der der Familie der Malvengewächse (Malvaceae).

Neu!!: Baum und Wollbaumgewächse · Mehr sehen »

Wurzel (Pflanze)

Teilweise durch Bodenabtrag freigelegter Wurzelstock eines Baumes im Speyerer Auwald Die Wurzel (ahd. wurzala „Pflanzengewinde, Krautstock“) ist neben Sprossachse und Blatt eines der drei Grundorgane der Kormophyten, zu denen die Samenpflanzen und Farne zählen.

Neu!!: Baum und Wurzel (Pflanze) · Mehr sehen »

Wurzelbrut

Als Wurzelbrut, Wurzelsprosse, Wurzelaustrieb oder Wurzelausschlag werden Pflanzentriebe bezeichnet, die aus Wurzelknospen, Adventivknospen an oberflächlich wachsenden Wurzeln, gebildet werden.

Neu!!: Baum und Wurzelbrut · Mehr sehen »

Xylem

Schwammgewebe, '''5''' untere Epidermis, '''6''' Spalt der Spaltöffnung, '''7''' Schließzellen, '''8''' Xylem, '''9''' Phloem, '''10''' Blattader (Leitbündel) Das Xylem (xýlon ‚Holz‘) oder der Holzteil der höheren Pflanzen ist ein komplexes, holziges Leitgewebe, das dem Transport von Wasser und anorganischen Salzen durch die Pflanze dient, aber auch Stützfunktionen übernimmt.

Neu!!: Baum und Xylem · Mehr sehen »

Xylit

Xylit (auch Xylitol) ist ein Trivialname für ein Stereoisomer des Zuckeralkohols Pentanpentol.

Neu!!: Baum und Xylit · Mehr sehen »

Yggdrasil

Darstellung der Weltenesche Yggdrasil mit den verschiedenen Tieren, die in und bei ihr leben, in einer isländischen Handschrift des 17. Jahrhunderts. Yggdrasil, altnordisch Yggdrasill, auch: Weltesche, ist in der nordischen Mythologie der Name einer Esche, die als Weltenbaum den gesamten Kosmos verkörpert.

Neu!!: Baum und Yggdrasil · Mehr sehen »

Zapfen (Botanik)

Der Begriff Zapfen (Strobilus) wird in der Botanik nicht einheitlich gebraucht.

Neu!!: Baum und Zapfen (Botanik) · Mehr sehen »

Zitrone

Zitronenblüte Meyers Zitrone (Citrus × meyeri) Die Zitrone oder Limone (von „Zitrone“) ist die etwa faustgroße Frucht des Zitronenbaums (Citrus × limon) aus der Gattung der Zitruspflanzen (Citrus).

Neu!!: Baum und Zitrone · Mehr sehen »

Zucker

„Würfelzucker“ in Form scharfer Quader Zucker-Kristalle unter dem Polarisationsmikroskop Als Zucker wird neben verschiedenen anderen Zuckerarten ein süß schmeckendes, kristallines Lebensmittel bezeichnet, das aus Pflanzen gewonnen wird und hauptsächlich aus Saccharose besteht.

Neu!!: Baum und Zucker · Mehr sehen »

Zuckerpalme

Die Zuckerpalme (Arenga pinnata, Syn.: Arenga saccharifera Labil.) ist in den feucht-tropischen Gebieten Malaysias und Indonesiens verbreitet und heute im ganzen indomalayischen Archipel kultiviert.

Neu!!: Baum und Zuckerpalme · Mehr sehen »

Zwerg-Kiefer

Die Zwerg-Kiefer (Pinus pumila), auch Japanische Zwerg-Kiefer genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Kiefern (Pinus).

Neu!!: Baum und Zwerg-Kiefer · Mehr sehen »

Zypressen

Die Zypressen (Cupressus), griech.

Neu!!: Baum und Zypressen · Mehr sehen »

Zypressengewächse

Die Zypressengewächse (Cupressaceae) bilden eine Pflanzenfamilie in der Ordnung der Koniferen (Coniferales).

Neu!!: Baum und Zypressengewächse · Mehr sehen »

1. Buch Mose

Das 1. Buch Mose, (bere’šīt) Bereschit, Genesis genannt, ist das erste Buch des jüdischen Tanach wie auch des christlichen Alten Testaments und damit das erste Buch der verschiedenen Bibelkanons.

Neu!!: Baum und 1. Buch Mose · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Baumart, Baumkrone, Baumstamm, Stamm (Botanik).

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »