Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Bataillon

Index Bataillon

Bataillon ist die Bezeichnung für einen militärischen Verband.

68 Beziehungen: Abteilung (Militär), Artillerie, Bajonett, Batterie (Militär), Brigade, British Army, Bundesheer, Bundeswehr, Deutsches Heer (Deutsches Kaiserreich), Division (Militär), Elektronische Kampfführung, Erster Weltkrieg, Flügel (Militär), Französische Sprache, Gardebataillon (Bundesheer), Geschwader, Gevierthaufen, Gewalthaufen, Großverband, Grundausbildung (Bundeswehr), Heerhaufen, Hugenotten, Infanterie, Infanteriegeschütz, Jäger (Militär), Königreich Preußen, Kolonnentaktik, Kommandeur, Kompanie (Militär), Korps, Landstreitkräfte Österreich-Ungarns 1867–1914, Lineartaktik, Luftschiff, Major, Marcel Bataillon, Marineflieger, Maschinengewehr, Maschinengewehr-Abteilung, Militär, Militärkommando, Napoleon Bonaparte, Nationale Volksarmee, NATO, Oberstleutnant, Ordonnanz (Gefechtsordnung), Peloton (Militär), Pionier (Militär), Preußische Armee, Regiment, Reichswehr, ..., Schlacht, Schlachtordnung, Schweizer Armee, Schweizer Luftwaffe, Stabs- und Versorgungskompanie, Stabsabteilung, Steinschloss, Taktische Zeichen, Taktischer Körper, Telegrafie, Train (Militär), Truppengattung, Truppenteil, Verband (Militär), Wachbataillon, Wehrmacht, Zug (Militär), Zweiter Weltkrieg. Erweitern Sie Index (18 mehr) »

Abteilung (Militär)

Eine Abteilung im militärischen Sprachgebrauch ist eine allgemeine Bezeichnung für eine überschaubare Anzahl von Soldaten, die nicht durch andere Organisationsbezeichnungen gekennzeichnet sind (Zug, Bataillon etc.). Bereits im römischen Reich wurden Militärgruppen so bezeichnet, beispielsweise die Decurie, eine Gruppe von 10 Militärpersonen.

Neu!!: Bataillon und Abteilung (Militär) · Mehr sehen »

Artillerie

Artilleriebeschuss von Falludscha, 2004 Deutsche Artillerie, 1914 Taktisches Zeichen der NATO für die Artillerietruppe (Rohrartillerie) Artillerie ist der militärische Sammelbegriff für großkalibrige Geschütze und Raketen, und auch der Name der Truppengattung, die diese Waffen einsetzt.

Neu!!: Bataillon und Artillerie · Mehr sehen »

Bajonett

Tüllenbajonett aus dem 19. Jahrhundert Deutsches Bajonett 98/05 von 1905 für das Gewehr 98 Als Bajonett (nach der französischen Stadt Bayonne beim Digitalen Wörterbuch der deutschen Sprache) wird eine am Lauf von Schusswaffen befestigbare Stichwaffe in Form eines langen Dorns oder einer Stahlklinge bezeichnet.

Neu!!: Bataillon und Bajonett · Mehr sehen »

Batterie (Militär)

mini Als Batterie (kurz Bt oder Bttr) bezeichnet man Stellungen und militärische Einheiten der Artillerie mit Geschützen, Haubitzen, Raketenwerfern, Mörsern oder Flugabwehrkanonen.

Neu!!: Bataillon und Batterie (Militär) · Mehr sehen »

Brigade

Taktisches Zeichen einer Infanterie-Brigade der NATO Eine Brigade ist der kleinste Großverband des Heeres, der aufgrund seiner Organisation, Personalstärke und Ausrüstung in der Lage ist, operative Aufgaben (ohne substantielle Verstärkungen) selbständig zu lösen.

Neu!!: Bataillon und Brigade · Mehr sehen »

British Army

British Army ist die Bezeichnung der Landstreitkräfte des Vereinigten Königreiches.

Neu!!: Bataillon und British Army · Mehr sehen »

Bundesheer

Das Bundesheer ist das Militär der Republik Österreich.

Neu!!: Bataillon und Bundesheer · Mehr sehen »

Bundeswehr

Bundesdienstflagge Dienstflagge der Seestreitkräfte Logo der Bundeswehr für die Öffentlichkeitsarbeit Als Bundeswehr werden die deutschen Streitkräfte mit ihrer zivilen Verwaltung bezeichnet.

Neu!!: Bataillon und Bundeswehr · Mehr sehen »

Deutsches Heer (Deutsches Kaiserreich)

Ersten Weltkrieg Deutsches Heer war die offizielle Bezeichnung der Landstreitkräfte des Deutschen Kaiserreiches von 1871 bis 1918.

Neu!!: Bataillon und Deutsches Heer (Deutsches Kaiserreich) · Mehr sehen »

Division (Militär)

Taktisches Zeichen einer Infanteriedivision Eine Division ist ein militärischer Großverband, der sich in den verschiedenen Teilstreitkräften und Staaten unterschiedlich zusammensetzen kann.

Neu!!: Bataillon und Division (Militär) · Mehr sehen »

Elektronische Kampfführung

Taktisches Zeichen der Fernmeldetruppe EloKa der Bundeswehr Als elektronische Kampfführung (EloKa, electronic warfare, kurz EW) werden in den NATO-Streitkräften militärische Maßnahmen bezeichnet, die das elektromagnetische Spektrum ausnutzen, um z. B.

Neu!!: Bataillon und Elektronische Kampfführung · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Bataillon und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Flügel (Militär)

Als Flügel werden die seitlichen Enden einer Front bezeichnet.

Neu!!: Bataillon und Flügel (Militär) · Mehr sehen »

Französische Sprache

Französisch bzw.

Neu!!: Bataillon und Französische Sprache · Mehr sehen »

Gardebataillon (Bundesheer)

Gardesoldaten Gardemusik Die Garde ist ein eigener Truppenkörper im Österreichischen Bundesheer, der ausschließlich in der Maria-Theresien-Kaserne in Wien stationiert ist und sowohl für Repräsentationsaufgaben sowie als infanteristische Kampftruppe Verwendung findet.

Neu!!: Bataillon und Gardebataillon (Bundesheer) · Mehr sehen »

Geschwader

Als Geschwader (von französisch escadre und italienisch squadra, deutsch „Gevierthaufen“) bezeichnet man militärische Verbände bei Marine und Luftwaffe.

Neu!!: Bataillon und Geschwader · Mehr sehen »

Gevierthaufen

Gevierthaufen der Schweizer Eidgenossen in der Schlacht bei Sempach 1386 Gevierthaufen, auch Haufentaktik, war eine militärisch-taktische Formation der Infanterie vom 14.

Neu!!: Bataillon und Gevierthaufen · Mehr sehen »

Gewalthaufen

Der eidgenössische Gewalthaufen in der Schlacht bei Dornach Ein Gewalthaufen bezeichnet die Hauptformation des Gevierthaufens, vom Mittelalter bis in die frühen Neuzeit in Europa am effizientesten und allgemein verbreiteten massiven Schlachtordnung.

Neu!!: Bataillon und Gewalthaufen · Mehr sehen »

Großverband

Ein Großverband ist ein militärischer Truppenteil.

Neu!!: Bataillon und Großverband · Mehr sehen »

Grundausbildung (Bundeswehr)

Panzergrenadiere im Alarmposten während der Grundausbildung Die Grundausbildung (GA) (bis Dezember 2011: Allgemeine Grundausbildung (AGA)) der Deutschen Bundeswehr soll den Rekruten die Grundlagen militärischer Fertigkeiten vermitteln.

Neu!!: Bataillon und Grundausbildung (Bundeswehr) · Mehr sehen »

Heerhaufen

Heerhaufen, auch Haufen oder Haufe, ist eine Bezeichnung für un- oder schwachorganisierte paramilitärische Truppen und Hilfstruppen im Mitteleuropa der frühen Neuzeit.

Neu!!: Bataillon und Heerhaufen · Mehr sehen »

Hugenotten

Hugenottenkreuz Hugenotten ist die etwa seit 1560 gebräuchliche Bezeichnung für die französischen Protestanten im vorrevolutionären Frankreich.

Neu!!: Bataillon und Hugenotten · Mehr sehen »

Infanterie

US-amerikanische Infanterie im Irak Grenadier-Garde-Regiments 1814 Kurhannoversches Infanterie-Regiment von Behr 1735 (1783: No. 7-A) bei der Revue von Bemerode Als Infanterie bezeichnet man sich zu Fuß bewegende und kämpfende, mit Handwaffen ausgerüstete Soldaten der Kampftruppe der Landstreitkräfte.

Neu!!: Bataillon und Infanterie · Mehr sehen »

Infanteriegeschütz

„Dreipfünder“, russisches Infanteriegeschütz, 1805 französische Infanteriekanone Modell 1916 im Ersten Weltkrieg 7,5-cm-leichtes Infanteriegeschütz 18 im Zweiten Weltkrieg Ein Infanteriegeschütz ist ein leichtes Feldgeschütz, welches der Truppengattung Infanterie – und nicht wie üblicherweise der Artillerie – zum Zwecke der unmittelbaren Feuerunterstützung zugeordnet ist.

Neu!!: Bataillon und Infanteriegeschütz · Mehr sehen »

Jäger (Militär)

kurhessischen Armee um 1840 Jäger steht in deutschsprachigen Streitkräften für eine „mit der Büchse bewaffnete, vorwiegend zum Einsatz im zerstreuten Gefecht bestimmte Truppengattung der Infanterie“.

Neu!!: Bataillon und Jäger (Militär) · Mehr sehen »

Königreich Preußen

Königreich Preußen bezeichnet den preußischen Staat zur Zeit der Herrschaft der preußischen Könige zwischen 1701 und 1918.

Neu!!: Bataillon und Königreich Preußen · Mehr sehen »

Kolonnentaktik

Die Kolonnentaktik ist eine militärische Taktik, die aus der Zeit der Französischen Revolution stammt und die bis dahin angewandte Lineartaktik nach und nach verdrängte.

Neu!!: Bataillon und Kolonnentaktik · Mehr sehen »

Kommandeur

In den deutschen Streitkräften ist der Kommandeur (kurz: Kdr) ein militärischer Führer.

Neu!!: Bataillon und Kommandeur · Mehr sehen »

Kompanie (Militär)

Kompanie bezeichnet eine militärische Einheit, die einem Verband (manchmal auch direkt einem Großverband) unterstellt ist und aus Teileinheiten besteht.

Neu!!: Bataillon und Kompanie (Militär) · Mehr sehen »

Korps

Taktisches Zeichen der NATO für Korps Ein Korps (franz. corps, „Körper(schaft)“; von lat. corpus, „Körper“) ist ein Großverband des Heeres aus mehreren Divisionen beziehungsweise Brigaden und zusätzlichen Korpstruppen.

Neu!!: Bataillon und Korps · Mehr sehen »

Landstreitkräfte Österreich-Ungarns 1867–1914

Dienstadjustierung Die Landstreitkräfte Österreich-Ungarns bestanden 1867–1918 aus der Gemeinsamen Armee (die bis 1889 die vorangestellte Bezeichnung k.k. verwendete, ab 1889 dann das seit 1867 verfassungsrechtlich entsprechende k.u.k.), der ab 1868 aufgestellten kaiserlich-königlichen Landwehr, der königlich ungarischen Landwehr und der letzterer angegliederten kroatisch-slawonischen Landwehr sowie im Kriegsfalle noch aus dem k.k. und k.u. Landsturm.

Neu!!: Bataillon und Landstreitkräfte Österreich-Ungarns 1867–1914 · Mehr sehen »

Lineartaktik

Carl Röchling (1855–1920) Als Lineartaktik (seltener Linientaktik) oder Schlachtreihe wird eine für das 18.

Neu!!: Bataillon und Lineartaktik · Mehr sehen »

Luftschiff

Ein Luftschiff ist ein lenkbares Luftfahrzeug, dessen Auftrieb auf aerostatischen Kräften beruht und das über eine eigene Antriebseinheit verfügt.

Neu!!: Bataillon und Luftschiff · Mehr sehen »

Major

Der Major ist ein Dienstgrad der Bundeswehr, des Bundesheeres, der Schweizer Armee und weiterer moderner und früherer Streitkräfte.

Neu!!: Bataillon und Major · Mehr sehen »

Marcel Bataillon

Marcel Bataillon (* 20. Mai 1895 in Dijon; † 4. Juni 1977 in Paris) war ein französischer Romanist und Hispanist.

Neu!!: Bataillon und Marcel Bataillon · Mehr sehen »

Marineflieger

trägergestützte Flugzeugtypen und Hubschrauber auf dem Flugdeck der ''Kitty Hawk'', 1980 Als Marineflieger bezeichnet man die zu den Seestreitkräften eines Landes gehörenden Fliegerkräfte.

Neu!!: Bataillon und Marineflieger · Mehr sehen »

Maschinengewehr

M60 gehört zu den bekanntesten Maschinengewehren M07/12 mit Munitionskasten und Textil-Munitionsgurt Ein Maschinengewehr (kurz MG, in der Schweizer Armee Mg) ist eine vollautomatische Schusswaffe für das Verschießen von Gewehrmunition.

Neu!!: Bataillon und Maschinengewehr · Mehr sehen »

Maschinengewehr-Abteilung

Maschinengewehr-Abteilungen sind historische Truppenteile der Infanterie des deutschen Heeres des Kaiserreiches, die ab 1901 mit Maschinengewehren ausgerüstet waren und typischerweise der Infanterie oder den Jägern, später auch der Kavallerie zugeordnet waren.

Neu!!: Bataillon und Maschinengewehr-Abteilung · Mehr sehen »

Militär

Streitkräfte nach Staaten, 2009 25 Militärführer aus 21 Nationen im Oktober 2014 Als Militär (von lateinisch militaris ‚den Kriegsdienst betreffend‘ bzw. miles ‚Soldat‘), Streitmacht oder Streitkräfte, werden die mit Kriegswaffen ausgestatteten Träger der Staatsgewalt bezeichnet, die hoheitlich mit der Gewährleistung der äußeren Sicherheit betraut sind und zusätzlich in den meisten Staaten auch als Verstärkung der Polizei zum Schutz der inneren Sicherheit bei besonderem Bedarf eingesetzt werden können.

Neu!!: Bataillon und Militär · Mehr sehen »

Militärkommando

Die Militärkommanden sind eine territoriale Organisationsform in Österreichs Bundesheer.

Neu!!: Bataillon und Militärkommando · Mehr sehen »

Napoleon Bonaparte

Napoleons Unterschrift Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (oder Napoléon Ier; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), war ein französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser.

Neu!!: Bataillon und Napoleon Bonaparte · Mehr sehen »

Nationale Volksarmee

Die Nationale Volksarmee (NVA) war von 1956 bis 1990 die Streitkraft der Deutschen Demokratischen Republik (DDR).

Neu!!: Bataillon und Nationale Volksarmee · Mehr sehen »

NATO

Die NATO („Organisation des Nordatlantikvertrags“ bzw. Nordatlantikpakt-Organisation), im Deutschen häufig als Atlantisches Bündnis oder als Nordatlantikpakt bezeichnet, ist eine Internationale Organisation ohne Hoheitsrechte.

Neu!!: Bataillon und NATO · Mehr sehen »

Oberstleutnant

Oberstleutnant ist ein militärischer Dienstgrad der deutschen Bundeswehr, des österreichischen Bundesheeres und der Schweizer Armee.

Neu!!: Bataillon und Oberstleutnant · Mehr sehen »

Ordonnanz (Gefechtsordnung)

Als Ordonnanz wurden im 16.

Neu!!: Bataillon und Ordonnanz (Gefechtsordnung) · Mehr sehen »

Peloton (Militär)

Feuern im geschlossenen Peloton, ca. 1905 Peloton (Französisch: ‚kleiner Haufen‘ vom lateinischen pila ‚Ball‘, ‚Knäuel‘) bezeichnet bei der französischen Armee eine Truppeneinheit vergleichbar einem Zug bei deutschsprachigen Armeen, mit etwa 30 bis 40 Soldaten.

Neu!!: Bataillon und Peloton (Militär) · Mehr sehen »

Pionier (Militär)

Pioniere sind eine Truppengattung eines Heeres.

Neu!!: Bataillon und Pionier (Militär) · Mehr sehen »

Preußische Armee

Preußische Kavallerie-Standarte Die Königlich Preußische Armee (preußische Armee) war die Armee des preußischen Staates von 1701 bis 1919.

Neu!!: Bataillon und Preußische Armee · Mehr sehen »

Regiment

Wachregiment Friedrich Engels, Ost-Berlin (1985) 150px Das Regiment (.

Neu!!: Bataillon und Regiment · Mehr sehen »

Reichswehr

Reichswehr war während der Weimarer Republik und der ersten Jahre des „Dritten Reichs“ von 1921 bis 1935 der offizielle Name der deutschen Streitkräfte, die in jener Zeit als Berufsarmee organisiert waren.

Neu!!: Bataillon und Reichswehr · Mehr sehen »

Schlacht

Schlacht bei Eschborn 1389 Eine Schlacht ist die kriegerische Auseinandersetzung oder das Gefecht zweier oder mehrerer militärischer Parteien in einem Konflikt von kriegsentscheidender Bedeutung.

Neu!!: Bataillon und Schlacht · Mehr sehen »

Schlachtordnung

Die Schlachtordnung (lat. instructura, auch acies, frz. ordre de bataille, eng. order of battle oder battle formation, auch Schlachtenplan) ist eine aus der antiken Kriegskunst weiterentwickelte Lehre von der räumlichen Gliederung der Truppen und Flotten und ihrer Reserven für Marsch und taktische Gefechtsaufstellung.

Neu!!: Bataillon und Schlachtordnung · Mehr sehen »

Schweizer Armee

Die Schweizer Armee ist die Streitmacht der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Neu!!: Bataillon und Schweizer Armee · Mehr sehen »

Schweizer Luftwaffe

Blériot Eindecker auf dem Flugplatz Beundenfeld in Bern mit der Ballonhalle, erster Standort der Fliegertruppe Flugzeugtypen der Schweizer Luftwaffe zwischen 1960 und 1996 Die Schweizer Luftwaffe ist die Luftstreitkraft der Schweizer Armee.

Neu!!: Bataillon und Schweizer Luftwaffe · Mehr sehen »

Stabs- und Versorgungskompanie

Die Stabs- und Versorgungskompanie (StVersKp) ist ein Kompanietyp im Heer der Bundeswehr.

Neu!!: Bataillon und Stabs- und Versorgungskompanie · Mehr sehen »

Stabsabteilung

Eine Stabsabteilung (in der Bundeswehr und der Schweizer Armee auch Führungsgrundgebiet bzw. FGG) ist eine Funktionseinheit in Stäben verschiedener Streitkräfte sowie im Rettungsdienst (Katastrophenschutz), die von einem Stabsoffizier geleitet wird und ab der Bataillonsebene aufwärts dem Kommandeur bzw.

Neu!!: Bataillon und Stabsabteilung · Mehr sehen »

Steinschloss

Steinschloss mit Feuerstein in Sicherheitsrast bzw. Laderast Das Steinschloss (französisches Schloss, Batterieschloss) ist ein Auslösemechanismus für Vorderladerfeuerwaffen, der mit einem Feuerstein zündet.

Neu!!: Bataillon und Steinschloss · Mehr sehen »

Taktische Zeichen

Panzerbataillon 14 (Österreichisches Bundesheer) Taktische Zeichen sind Symbole von – meist militärischen – Organisationseinheiten auf Karten, Plänen, Fahrzeugen (Zugehörigkeit), Skizzen, Lagekarten zu ihrer einfachen und unverwechselbaren Kennzeichnung.

Neu!!: Bataillon und Taktische Zeichen · Mehr sehen »

Taktischer Körper

Als taktischen Körper bezeichnet man einen im taktischen Einsatz, insbesondere im Kampf selbst, als geschlossenen Körper agierenden Truppenverband.

Neu!!: Bataillon und Taktischer Körper · Mehr sehen »

Telegrafie

Telegrafen-Reliefschreiber, 1861, gebaut von Siegfried Marcus Gotthardbahn im Einsatz Als Telegrafie (auch Telegraphie geschrieben, von und γράφειν gráphein ‚einritzen, schreiben‘, siehe auch -graphie) wird eine Übermittlung von codierten Nachrichten über eine geographische Distanz bezeichnet, bei der keine Objekte zwischen Sende- und Empfangsort bewegt werden und deren Anfänge bis in die Antike zurückverfolgt werden können.

Neu!!: Bataillon und Telegrafie · Mehr sehen »

Train (Militär)

Deutsches Nachschublager mit Trainfahrzeugen in der Etappe in Belgien (vermutlich Herbst 1914) Train (gesprochen; von franz. train „Wagenzug, Tross, Fuhrwesen“) war in der deutschen und französischen Militärsprache zwischen dem 18.

Neu!!: Bataillon und Train (Militär) · Mehr sehen »

Truppengattung

Eine Truppengattung oder Waffengattung (so auch bei der Wehrmacht, der NVA und dem österreichischen Bundesheer) ist die Gesamtheit aller militärischen Kräfte innerhalb einer Streitkraft, Teilstreitkraft oder eines militärischen Organisationsbereichs, die vergleichbare Fähigkeiten und Ausbildung sowie Aufträge haben.

Neu!!: Bataillon und Truppengattung · Mehr sehen »

Truppenteil

Truppenteile (TrT) sind Gliederungen oder Formationen des Militärs, also der Gesamtheit aller Verteidigungskräfte eines Landes.

Neu!!: Bataillon und Truppenteil · Mehr sehen »

Verband (Militär)

Ein Verband (Vbd.) ist in den Streitkräften die gliederungsmäßige oder zeitlich begrenzte Zusammenfassung mehrerer militärischer Einheiten in der Stärke eines Bataillons oder Regiments.

Neu!!: Bataillon und Verband (Militär) · Mehr sehen »

Wachbataillon

Das Wachbataillon (eigentlich Wachbataillon beim Bundesministerium der Verteidigung oder kurz WachBtl BMVg) ist der Verband der Bundeswehr für den protokollarischen Ehrendienst bei Staatsbesuchen und anderen staatlichen Anlässen.

Neu!!: Bataillon und Wachbataillon · Mehr sehen »

Wehrmacht

Vorschrift – Die Pflichten des deutschen Soldaten …, 1936 Wehrmacht ist die Bezeichnung für die Gesamtheit der Streitkräfte im nationalsozialistischen Deutschland.

Neu!!: Bataillon und Wehrmacht · Mehr sehen »

Zug (Militär)

Der Zug ist im militärischen Bereich die Bezeichnung für eine Teileinheit von zwölf bis sechzig Soldaten.

Neu!!: Bataillon und Zug (Militär) · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Bataillon und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Bataillonskommandeur.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »