Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Bash (Shell)

Index Bash (Shell)

Bash (für Bourne-again shell) ist eine freie Unix-Shell und Teil des GNU-Projekts.

29 Beziehungen: Assoziatives Datenfeld, Überschreiben (Programmierung), Bedingung, C (Programmiersprache), Datenstrom, Debugger, Freie Software, GNU General Public License, GNU-Projekt, Handle, Kill (Unix), Kommandozeileninterpreter, Kornshell, Pipe (Informatik), Portable Operating System Interface, Prozess (Informatik), Red Hat, Regulärer Ausdruck, Schadprogramm, Sicherheitslücke, Standard-Datenströme, Syntax, TeX, Umgebungsvariable, Unix-Shell, Unixoides System, Variable (Programmierung), Wildcard (Informatik), Z shell.

Assoziatives Datenfeld

Das assoziative Datenfeld (dictionary oder associative array) ist eine Datenstruktur, die – anders als ein gewöhnliches Feld (engl. array) – nichtnumerische (oder nicht fortlaufende) Schlüssel (zumeist Zeichenketten) verwendet, um die enthaltenen Elemente zu adressieren; diese sind in keiner festgelegten Reihenfolge abgespeichert.

Neu!!: Bash (Shell) und Assoziatives Datenfeld · Mehr sehen »

Überschreiben (Programmierung)

In der Informatik wird unter Überschreibung (engl. clobbering) das Überschreiben einer Datei oder die Speicherüberschreibung verstanden, das normalerweise unbeabsichtigt ist.

Neu!!: Bash (Shell) und Überschreiben (Programmierung) · Mehr sehen »

Bedingung

Das Wort Bedingung bezeichnet.

Neu!!: Bash (Shell) und Bedingung · Mehr sehen »

C (Programmiersprache)

C ist eine imperative und prozedurale Programmiersprache, die der Informatiker Dennis Ritchie in den frühen 1970er Jahren an den Bell Laboratories entwickelte.

Neu!!: Bash (Shell) und C (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Datenstrom

Mit Datenströmen bezeichnet man in der Informatik einen kontinuierlichen Fluss von Datensätzen, dessen Ende meist nicht im Voraus abzusehen ist; die Datensätze werden fortlaufend verarbeitet, sobald jeweils ein neuer Datensatz eingetroffen ist.

Neu!!: Bash (Shell) und Datenstrom · Mehr sehen »

Debugger

Ein Debugger (von engl. bug im Sinne von Programmfehler) ist ein Werkzeug zum Diagnostizieren und Auffinden von Fehlern in Computersystemen, dabei vor allem in Programmen, aber auch in der für die Ausführung benötigten Hardware.

Neu!!: Bash (Shell) und Debugger · Mehr sehen »

Freie Software

Concept-Map rund um Freie Software Freie Software (freiheitsgewährende Software, oder auch libre software) bezeichnet Software, welche die Freiheit von Computernutzern in den Mittelpunkt stellt.

Neu!!: Bash (Shell) und Freie Software · Mehr sehen »

GNU General Public License

Logo der GPLv3 Die GNU General Public License (kurz GNU GPL oder GPL; aus dem Englischen wörtlich für allgemeine Veröffentlichungserlaubnis oder -genehmigung) ist die am weitesten verbreitete Softwarelizenz, die einem gewährt, die Software auszuführen, zu studieren, zu ändern und zu verbreiten (kopieren).

Neu!!: Bash (Shell) und GNU General Public License · Mehr sehen »

GNU-Projekt

Das GNU-Logo Das GNU-Projekt (Aussprache) wurde von Richard Stallman mit dem Ziel gegründet, ein offenes, unixähnliches Betriebssystem zu schaffen, das sicherstellt, dass die Endbenutzer die Freiheiten haben, es verwenden, untersuchen, verbreiten (kopieren) und ändern zu dürfen.

Neu!!: Bash (Shell) und GNU-Projekt · Mehr sehen »

Handle

Als Handle (für Griff oder Henkel) bezeichnet man in der Informatik einen eindeutigen Referenzwert zu einer vom Betriebssystem verwalteten Systemressource, wie z. B. Bildschirmobjekte oder einzelnen Dateien auf Festplatten.

Neu!!: Bash (Shell) und Handle · Mehr sehen »

Kill (Unix)

kill (engl. töten) ist ein Unix-Kommando und gleichnamiger Systemaufruf, um unter dem Betriebssystem laufenden Prozessen Signale zu schicken.

Neu!!: Bash (Shell) und Kill (Unix) · Mehr sehen »

Kommandozeileninterpreter

Beispiel für einen Kommandointerpreter (Windows PowerShell) Die Shell bash, die Standard-Linux-Shell, unter Ubuntu Ein Kommandozeileninterpreter oder CLI (engl. command-line interpreter oder command-line shell), auch Kommandointerpreter genannt, ist ein Computerprogramm, das eine Zeile Text von einer Kommandozeile (command-line interface, ebenfalls CLI) einliest und als Kommando (Anweisung, Befehl) interpretiert.

Neu!!: Bash (Shell) und Kommandozeileninterpreter · Mehr sehen »

Kornshell

Die Kornshell (Eigenschreibweise KornShell, auch als ksh, ksh86, ksh88 und ksh93 bezeichnet) ist ein von David Korn entwickelter Kommandozeileninterpreter wie auch die Beschreibung der Scriptsprache, welche durch diesen Interpreter implementiert wird.

Neu!!: Bash (Shell) und Kornshell · Mehr sehen »

Pipe (Informatik)

Eine Pipe oder Pipeline (englisch Rohrleitung) ist ein Datenstrom zwischen zwei Prozessen durch einen Puffer mit dem Prinzip First In – First Out (FIFO).

Neu!!: Bash (Shell) und Pipe (Informatik) · Mehr sehen »

Portable Operating System Interface

Das Portable Operating System Interface (POSIX) ist eine gemeinsam vom IEEE und der Open Group für Unix entwickelte standardisierte Programmierschnittstelle, welche die Schnittstelle zwischen Anwendungssoftware und Betriebssystem darstellt.

Neu!!: Bash (Shell) und Portable Operating System Interface · Mehr sehen »

Prozess (Informatik)

Ein Prozess (in manchen Betriebssystemen auch Task genannt) ist ein Computerprogramm zur Laufzeit.

Neu!!: Bash (Shell) und Prozess (Informatik) · Mehr sehen »

Red Hat

Red Hat Headquarter in Raleigh Das Unternehmen Red Hat ist ein US-amerikanischer Softwarehersteller mit Sitz in Raleigh, North Carolina, der unter anderem die weit verbreitete Linux-Distribution Red Hat Enterprise Linux (RHEL) vertreibt und am Fedora-Projekt beteiligt ist.

Neu!!: Bash (Shell) und Red Hat · Mehr sehen »

Regulärer Ausdruck

Ein regulärer Ausdruck (Abkürzung RegExp oder Regex) ist in der theoretischen Informatik eine Zeichenkette, die der Beschreibung von Mengen von Zeichenketten mit Hilfe bestimmter syntaktischer Regeln dient.

Neu!!: Bash (Shell) und Regulärer Ausdruck · Mehr sehen »

Schadprogramm

Schadprogramm-Statistik 2011. Den größten Teil nehmen Trojanische Pferde ein. Als Schadprogramm, Schadsoftware oder Malware – englisch badware, evilware, junkware oder malware (Kofferwort aus malicious ‚bösartig‘ und software) – bezeichnet man Computerprogramme, die entwickelt wurden, um unerwünschte und gegebenenfalls schädliche Funktionen auszuführen.

Neu!!: Bash (Shell) und Schadprogramm · Mehr sehen »

Sicherheitslücke

Eine Sicherheitslücke ist im Gebiet der Informationssicherheit ein Fehler in einer Software, durch den ein Programm mit Schadwirkung (Malware) oder ein Angreifer in ein Computersystem eindringen kann.

Neu!!: Bash (Shell) und Sicherheitslücke · Mehr sehen »

Standard-Datenströme

Die Standard-Datenströme (englisch: standard streams) sind drei Datenströme für die Ein- und Ausgabe im Betriebssystem Unix oder in verwandten Betriebssystemen.

Neu!!: Bash (Shell) und Standard-Datenströme · Mehr sehen »

Syntax

Unter Syntax (von de und de) versteht man allgemein ein Regelsystem zur Kombination elementarer Zeichen zu zusammengesetzten Zeichen in natürlichen oder künstlichen Zeichensystemen.

Neu!!: Bash (Shell) und Syntax · Mehr sehen »

TeX

TeX (im deutschsprachigen Raum auch), in Eigenschreibweise \mathrm, ist ein von Donald E. Knuth ab 1977 entwickeltes und 1986 fertiggestelltes Textsatzsystem mit eingebauter Makrosprache (die ebenfalls TeX genannt wird).

Neu!!: Bash (Shell) und TeX · Mehr sehen »

Umgebungsvariable

Als Umgebungsvariable bezeichnet man konfigurierbare Variablen in Betriebssystemen, die oft Pfade zu bestimmten Programmen oder Daten enthalten, sowie bestimmte Daten und Einstellungen, die von mehreren Programmen verwendet werden können.

Neu!!: Bash (Shell) und Umgebungsvariable · Mehr sehen »

Unix-Shell

Die Unix-Shell oder kurz Shell (für Hülle, Schale) bezeichnet die traditionelle Benutzerschnittstelle unter Unix oder unixoiden Computer-Betriebssystemen.

Neu!!: Bash (Shell) und Unix-Shell · Mehr sehen »

Unixoides System

Entwicklung von Unix und unixoiden Systemen, beginnend im Jahr 1969 Ein unixoides, unixähnliches oder unixartiges System ist ein Betriebssystem, das versucht, die Verhaltensweise von Unix zu implementieren.

Neu!!: Bash (Shell) und Unixoides System · Mehr sehen »

Variable (Programmierung)

In der Programmierung ist eine Variable ein abstrakter Behälter für eine Größe, welche im Verlauf eines Rechenprozesses auftritt.

Neu!!: Bash (Shell) und Variable (Programmierung) · Mehr sehen »

Wildcard (Informatik)

Wildcard (vom englischen Wildcard, einer Spielkarte im Poker), Joker (nach Joker, einer Spielkarte) oder Platzhalter bezeichnet im Computer-Bereich einen Platzhalter für andere Zeichen.

Neu!!: Bash (Shell) und Wildcard (Informatik) · Mehr sehen »

Z shell

Die Z shell (zsh) ist eine Unix-Shell, die sowohl als interaktive Login-Shell, als auch als ein mächtiger Kommandozeileninterpreter für Shellskripte verwendet werden kann.

Neu!!: Bash (Shell) und Z shell · Mehr sehen »

Leitet hier um:

BASH, Bourne-Again Shell, Bourne-Again-Shell, Bourne-again shell.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »