Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Banlieue

Index Banlieue

Vorstadt ''Le Quartier de la Fauconnière'' in Gonesse im Norden von Paris Der französische Ausdruck Banlieue (weiblich, französisch, von lateinisch bannum leucae, wörtlich: „Bannmeile“) bezeichnet die verstädterten Bereiche außerhalb eines Stadtzentrums bzw.

65 Beziehungen: Abbé Pierre, Agglomeration, Albert Sarraut, Arbeiterklasse, Ölpreiskrise, Bannmeile, Bannrecht, Bauhaus, Boulevard périphérique, Bretagne, Charta von Athen (CIAM), Clichy-sous-Bois, Deindustrialisierung, Einwanderung, Erster Weltkrieg, Familienzusammenführung, Feudalismus, Frankreich, Französische Kolonien, Französische Sprache, Geburtenziffer, Gentrifizierung, Georges-Eugène Haussmann, Ghetto, Großwohnsiedlung, Hôtel particulier, Heinz Heineberg, Industrialisierung, Komposition (Grammatik), Konnotation, La Courneuve, Latein, Le Corbusier, Leuge, Lyon, Maghreb, Marseille, Meile, Mittelschicht, Monarchie, Neuilly-sur-Seine, Oise, Paris, Pariser Kommune, Parti communiste français, Pauperismus, Proletariat, Protektionismus, Sarcelles, Segregation (Soziologie), ..., Sozialer Wohnungsbau, Stadtumbau, Stigmatisierung, Subsahara-Afrika, Suburbanisierung, Trabantenstadt, Unruhen in Frankreich 2005, Urbanisierung, Vorort, Vorstadt, Walter Gropius, Westdeutscher Rundfunk Köln, Wirtschaftssektor, Zentralmassiv, Zweiter Weltkrieg. Erweitern Sie Index (15 mehr) »

Abbé Pierre

Abbé Pierre (bürgerlich Henri Antoine Grouès; * 5. August 1912 in Lyon; † 22. Januar 2007 in Paris) war ein französischer katholischer Priester und Kapuziner, der die Wohltätigkeitsorganisation Emmaus gründete.

Neu!!: Banlieue und Abbé Pierre · Mehr sehen »

Agglomeration

Eine Agglomeration – von ‚fest anschließen‘, (synonym auch: sowie weitgehend synonym im Deutschen: Ballungsraum, Stadtregion oder Verdichtungsraum) – bezeichnet eine aus mehreren, wechselseitig verflochtenen Gemeinden bestehende Konzentration von Siedlungen, die sich gegenüber ihrer Umgebung durch eine höhere Siedlungsdichte und einen höheren Siedlungsflächenanteil auszeichnet.

Neu!!: Banlieue und Agglomeration · Mehr sehen »

Albert Sarraut

Albert Sarraut (1921) Albert-Pierre Sarraut (* 28. Juli 1872 in Bordeaux; † 26. November 1962 in Paris) war ein französischer Jurist und Politiker und der 113.

Neu!!: Banlieue und Albert Sarraut · Mehr sehen »

Arbeiterklasse

Kommunistische Vorstellung der Klassengesellschaft, die Zeichnung entstand auf Basis eines Flugblattes der „Union russischer Sozialisten“ 1900/01 Das Wort „Arbeiterklasse“ dient heute in erster Linie als Terminus des Marxismus, der dort häufig synonym mit „Proletariat“ verwendet wird (Näheres hierzu bei Konkurrierende Begriffe zum Begriff „Proletariat“).

Neu!!: Banlieue und Arbeiterklasse · Mehr sehen »

Ölpreiskrise

Als Ölpreiskrise (auch „Ölpreisschock“, etwas missverständlich auch oft Ölkrise) bezeichnet man eine Phase starken Ölpreisanstieges, die gravierende gesamtwirtschaftliche Auswirkungen hat.

Neu!!: Banlieue und Ölpreiskrise · Mehr sehen »

Bannmeile

Beschilderung des Bannkreises um das Abgeordnetenhaus von Berlin Die Bannmeile (abgeleitet vom Rechtsbegriff Bann), auch Bannkreis oder befriedeter Bezirk, ist eine Schutzzone um die Sitzungsorte der Gesetzgebungsorgane des Bundes (insbesondere Bundestag und Bundesrat) und der Länder (Landtage) sowie des Bundesverfassungsgerichts, in der öffentliche Versammlungen verboten und nur in Ausnahmefällen zugelassen sind.

Neu!!: Banlieue und Bannmeile · Mehr sehen »

Bannrecht

Als Bannrecht (Zwangsrecht, Banngerechtigkeit) wird eine Gewerbegerechtigkeit bezeichnet, die darin besteht, die Einwohner eines Gebietes ihre Bedürfnisse ausschließlich von einem bestimmten Gewerbebetrieb befriedigen zu lassen.

Neu!!: Banlieue und Bannrecht · Mehr sehen »

Bauhaus

Das Bauhaus-Logo, 1922 entworfen von Oskar Schlemmer Das Staatliche Bauhaus wurde 1919 von Walter Gropius in Weimar als Kunstschule gegründet.

Neu!!: Banlieue und Bauhaus · Mehr sehen »

Boulevard périphérique

''Boulevard périphérique'' bei der ''Porte de la Muette'' Der ''Boulevard périphérique'' (schwarz gezeichnet) und die Autobahnen (orange) Der Boulevard périphérique (kurz auch Périphérique, périph oder BP) ist eine in den Jahren 1954 bis 1973 ringförmig um Paris gebaute Stadtautobahn, die bis zu fünf (auf einer kurzen Strecke) Fahrstreifen pro Fahrtrichtung hat und zur Hauptverkehrszeit regelmäßig überlastet ist.

Neu!!: Banlieue und Boulevard périphérique · Mehr sehen »

Bretagne

Die Bretagne (bretonisch Breizh, deutsch veraltet auch Kleinbritannien) ist eine westfranzösische Region.

Neu!!: Banlieue und Bretagne · Mehr sehen »

Charta von Athen (CIAM)

Die Charta von Athen wurde auf dem IV.

Neu!!: Banlieue und Charta von Athen (CIAM) · Mehr sehen »

Clichy-sous-Bois

Clichy-sous-Bois ist eine 15 Kilometer östlich von Paris gelegene französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand). Der 98 Meter über dem Meeresspiegel gelegene Ort befindet sich im Département Seine-Saint-Denis und dort im Arrondissement Le Raincy.

Neu!!: Banlieue und Clichy-sous-Bois · Mehr sehen »

Deindustrialisierung

Vom Industrie- zum Freizeitzentrum: Der Innenhafen Duisburg (äußerer Bereich) Innenhafen Duisburg (innerer Bereich): Früher ein Getreidespeicher, heute Gaststätte und Museum Deindustrialisierung bezeichnet Prozesse sozialen oder wirtschaftlichen Wandels, die verursacht werden durch eine Schrumpfung der industriellen Sektoren, vor allem der Schwer- und verarbeitenden Industrie, in einem Land oder einer Region.

Neu!!: Banlieue und Deindustrialisierung · Mehr sehen »

Einwanderung

Weltkarte mit farblich dargestelltem Immigrantenanteil pro Staat im Jahr 2005 Menschen, die einzeln oder in Gruppen ihre bisherigen Wohnorte verlassen, um sich an anderen Orten dauerhaft oder zumindest für längere Zeit niederzulassen, werden als Migranten bezeichnet.

Neu!!: Banlieue und Einwanderung · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Banlieue und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Familienzusammenführung

Die Familienzusammenführung oder der Familiennachzug ist ein Zuzug von Familienangehörigen zu einer Person, die sich bereits im Zielland aufhält oder gemeinsam mit den Familienangehörigen zuziehen will, zum Zwecke der Herstellung oder Aufrechterhaltung der Familieneinheit.

Neu!!: Banlieue und Familienzusammenführung · Mehr sehen »

Feudalismus

Der Ausdruck Feudalismus (lat. feudum/feodum ‚Lehen‘) bezeichnet in den Sozialwissenschaften vor allem die Gesellschafts- und Wirtschaftsform des europäischen Mittelalters.

Neu!!: Banlieue und Feudalismus · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Banlieue und Frankreich · Mehr sehen »

Französische Kolonien

Die Zeit des Kolonialismus begann für Frankreich mit dem Erwerb der ersten Kolonien Mitte des 16.

Neu!!: Banlieue und Französische Kolonien · Mehr sehen »

Französische Sprache

Französisch bzw.

Neu!!: Banlieue und Französische Sprache · Mehr sehen »

Geburtenziffer

Staaten nach Geburtenziffer Geburtenziffer bzw.

Neu!!: Banlieue und Geburtenziffer · Mehr sehen »

Gentrifizierung

Yachthafen in den St Katharine Docks, Juni 2004: Symbol für die abgeschlossene Gentrifizierung der Londoner Docklands Als Gentrifizierung (engl. gentry „niederer Adel“), auch Gentrifikation, im Jargon auch Yuppisierung (→ Yuppie), bezeichnet man den sozioökonomischen Strukturwandel bestimmter großstädtischer Viertel im Sinne einer Attraktivitätssteigerung für eine neue Klientel und den anschließenden Zuzug zahlungskräftiger Eigentümer und Mieter.

Neu!!: Banlieue und Gentrifizierung · Mehr sehen »

Georges-Eugène Haussmann

Georges-Eugène Haussmann Georges-Eugène Baron Haussmann (* 27. März 1809 in Paris; † 11. Januar 1891 ebenda) war von 1853 bis 1870 Präfekt des französischen Départements Seine und gilt als der Stadtplaner von Paris.

Neu!!: Banlieue und Georges-Eugène Haussmann · Mehr sehen »

Ghetto

Als Ghetto (von Duden empfohlene Schreibung: Getto) wird ein abgesondertes Wohnviertel bezeichnet.

Neu!!: Banlieue und Ghetto · Mehr sehen »

Großwohnsiedlung

Beispiel: Wohnpark Alterlaa, Wien Als Großwohnsiedlung oder Großsiedlung werden Stadtteile oder große Wohnquartiere in Städten bezeichnet, die zumeist Geschosswohnungsbauten aufweisen und in ihrer Größe relativ kurzfristig entstanden sind.

Neu!!: Banlieue und Großwohnsiedlung · Mehr sehen »

Hôtel particulier

Hôtel particulier ist in Frankreich ein feststehender architektonischer Begriff für ein Stadtpalais, ohne eine wörtliche Entsprechung in der deutschen Sprache.

Neu!!: Banlieue und Hôtel particulier · Mehr sehen »

Heinz Heineberg

Heinz Heineberg (Bildmitte) widmet sich in seiner Freizeit mit Freunden der Jazzmusik. Heinz Heineberg (* 21. Juni 1938 in Münster) ist ein deutscher Geograph und emeritierter Universitätsprofessor an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Neu!!: Banlieue und Heinz Heineberg · Mehr sehen »

Industrialisierung

St.-Antony-Hütte von 1758, Abbildung von 1835 Harkortsche Fabrik auf Burg Wetter'' von Alfred Rethel, ca. 1834 Zeche Mittelfeld, Ilmenau (Zeichnung um 1860) ''Barmen um 1870 vom Ehrenberg aus gesehen'', Gemälde von August von Wille Zeche Sterkrade, Foto, ca. 1910–1913 Industrialisierung bezeichnet technisch-wirtschaftliche Prozesse des Übergangs von agrarischen zu industriellen Produktion­sweisen, in denen sich die maschinelle Erzeugung von Gütern und Dienstleistungen durchsetzt.

Neu!!: Banlieue und Industrialisierung · Mehr sehen »

Komposition (Grammatik)

Die Komposition oder Wortzusammensetzung ist in der Grammatik die Bildung eines neuen Wortes durch die Verbindung mindestens zweier bereits vorhandener Wörter (oder Wortstämme).

Neu!!: Banlieue und Komposition (Grammatik) · Mehr sehen »

Konnotation

Der Ausdruck Konnotation (vom en Präfix con- „mit-“, „zusammen-“ und notatio „Anmerkung“) ist ein mehrdeutiger Ausdruck insbesondere der Logik und der Sprachwissenschaft: In der Logik bezeichnet er den Begriffsinhalt, in der Sprachwissenschaft die Nebenbedeutung.

Neu!!: Banlieue und Konnotation · Mehr sehen »

La Courneuve

La Courneuve ist eine französische Stadt im Département Seine-Saint-Denis mit Einwohnern (Stand). Die Stadt liegt circa vier Kilometer nord-nordöstlich von Paris entfernt und bildet heute einen Teil von dessen Banlieue.

Neu!!: Banlieue und La Courneuve · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Banlieue und Latein · Mehr sehen »

Le Corbusier

Le Corbusier Le Corbusiers Unterschrift Le Corbusier (* 6. Oktober 1887 in La Chaux-de-Fonds; † 27. August 1965 in Roquebrune-Cap-Martin; eigentlich Charles-Édouard Jeanneret-Gris) war ein schweizerisch-französischer Architekt, Architekturtheoretiker, Stadtplaner, Maler, Zeichner, Bildhauer und Möbeldesigner.

Neu!!: Banlieue und Le Corbusier · Mehr sehen »

Leuge

Die Leuge (lat. leuga/leuca, gallisch/keltisch lieska, spanisch/portugiesisch Legua/Legoa/Legue, englisch League, französisch Lieue) ist eine nicht mehr gebräuchliche Längenmaßeinheit außerhalb des Internationalen Einheitensystems.

Neu!!: Banlieue und Leuge · Mehr sehen »

Lyon

(veraltet Leyden) ist die Hauptstadt der Region Auvergne-Rhône-Alpes und der Métropole de Lyon im Südosten Frankreichs.

Neu!!: Banlieue und Lyon · Mehr sehen »

Maghreb

Die Maghreb-Staaten im engeren Sinne Die Maghreb-Staaten im weiteren Sinne Unter Maghreb (auch Maghrib) versteht man vor allem die nordafrikanischen Territorien von Tunesien, Algerien, Marokko und Westsahara, die aufgrund ihrer Geographie und Geschichte viele Gemeinsamkeiten haben.

Neu!!: Banlieue und Maghreb · Mehr sehen »

Marseille

Marseille (deutsch veraltet: Massilien, okzitanisch: Marselha oder Marsiho) ist die wichtigste französische und eine bedeutende europäische Hafenstadt.

Neu!!: Banlieue und Marseille · Mehr sehen »

Meile

Die Meile ist eine Längenmaßeinheit außerhalb des Internationalen Einheitensystems.

Neu!!: Banlieue und Meile · Mehr sehen »

Mittelschicht

Unter der Sammelbezeichnung Mittelschicht, besonders in der Schweiz auch Mittelstand genannt, versteht man diejenigen Bevölkerungs­gruppen, die innerhalb eines sozialen Schichtungs-Modells in der Sozialstruktur zwischen einer Oberschicht und einer Unterschicht angesiedelt sind.

Neu!!: Banlieue und Mittelschicht · Mehr sehen »

Monarchie

Monarchien Der Begriff Monarchie (altgr. μοναρχία monarchía ‚Alleinherrschaft‘, aus μόνος monos ‚ein‘ und ἀρχεῖν archein ‚herrschen‘) bezeichnet eine Staats- bzw.

Neu!!: Banlieue und Monarchie · Mehr sehen »

Neuilly-sur-Seine

Rathaus von Neuilly-sur-Seine Synagoge von Neuilly-sur-Seine Neuilly-sur-Seine ist ein westlicher Vorort von Paris im Département Hauts-de-Seine mit Einwohnern (Stand). Die Einwohner werden Neuilléens genannt.

Neu!!: Banlieue und Neuilly-sur-Seine · Mehr sehen »

Oise

Die Oise ist ein Fluss in Nordfrankreich und gehört zu den wichtigsten Gewässern der Picardie.

Neu!!: Banlieue und Oise · Mehr sehen »

Paris

Lage des Départements in der Region Île-de-France Satellitenfoto mit Stadtgrenzen Paris ist die Hauptstadt der Französischen Republik und Hauptort der Region Île-de-France.

Neu!!: Banlieue und Paris · Mehr sehen »

Pariser Kommune

Als Pariser Kommune wird der während des Deutsch-Französischen Krieges spontan gebildete, revolutionäre Pariser Stadtrat vom 18.

Neu!!: Banlieue und Pariser Kommune · Mehr sehen »

Parti communiste français

Die Parti communiste français (PCF, deutsch Kommunistische Partei Frankreichs) ist mit 138.000 Mitgliedern die mitgliederstärkste kommunistische Partei Westeuropas.

Neu!!: Banlieue und Parti communiste français · Mehr sehen »

Pauperismus

Pauperismus (von „arm“) bezeichnet die Verelendung großer Bevölkerungsteile unmittelbar vor der Industrialisierung bzw.

Neu!!: Banlieue und Pauperismus · Mehr sehen »

Proletariat

„Der vierte Stand“ (1901) von Giuseppe Pellizza da Volpedo zählt zu den bekanntesten Darstellungen des modernen Proletariats. Das Proletariat (von ‚die Nachkommenschaft‘) bezeichnete im antiken Rom die gesellschaftliche Schicht der landlosen und lohnabhängigen besitzlosen, aber nicht versklavten Bürger im Stadtstaat, die nicht steuer- und wehrpflichtig waren.

Neu!!: Banlieue und Proletariat · Mehr sehen »

Protektionismus

Protektionismus (lat. protectio ‚Schutz‘) ist eine Form der Handelspolitik, mit der ein Staat durch Handelshemmnisse versucht, ausländische Anbieter auf dem Inlandsmarkt zu benachteiligen, um inländische Anbieter vor ausländischer Konkurrenz zu schützen.

Neu!!: Banlieue und Protektionismus · Mehr sehen »

Sarcelles

Sarcelles ist eine Stadt in Frankreich und die Unterpräfektur des Arrondissements Sarcelles im Département Val-d’Oise mit Einwohnern (Stand) auf einer Fläche von 8,45 km².

Neu!!: Banlieue und Sarcelles · Mehr sehen »

Segregation (Soziologie)

Segregation bezeichnet den Vorgang der Entmischung von unterschiedlichen Elementen in einem Beobachtungsgebiet.

Neu!!: Banlieue und Segregation (Soziologie) · Mehr sehen »

Sozialer Wohnungsbau

Der Gemeindebau Karl-Marx-Hof in Wien mit über 1200 Wohneinheiten George-Washington-Hof in Wien Als sozialen Wohnungsbau bezeichnet man den staatlich geförderten Bau von Wohnungen, insbesondere für soziale Gruppen, die ihren Wohnungsbedarf nicht am freien Wohnungsmarkt decken können.

Neu!!: Banlieue und Sozialer Wohnungsbau · Mehr sehen »

Stadtumbau

Stadtumbau bezeichnet städtebauliche Maßnahmen in Stadtteilen oder ganzen Städten, die in besonderem Maße von Strukturwandel und Rückgang der Bevölkerung betroffen sind.

Neu!!: Banlieue und Stadtumbau · Mehr sehen »

Stigmatisierung

Unter Stigmatisierung wird in der Soziologie ein Prozess verstanden, durch den Individuen bestimmte andere Individuen in eine bestimmte Kategorie von Positions­inhabern einordnen,.

Neu!!: Banlieue und Stigmatisierung · Mehr sehen »

Subsahara-Afrika

Afrika südlich der Sahara Subsahara-Afrika, Afrika südlich der Sahara oder Schwarzafrika bezeichnet den geografisch südlich der Sahara gelegenen Teil des afrikanischen Kontinents.

Neu!!: Banlieue und Subsahara-Afrika · Mehr sehen »

Suburbanisierung

Suburbanisierung (suburban – am Stadtrand) oder Stadtflucht ist die Abwanderung städtischer Bevölkerung oder städtischer Funktionen (Industrie, Dienstleistungen) aus der Kernstadt in das städtische Umland (die in der englischsprachigen Literatur so genannte Suburbia) und auch darüber hinaus.

Neu!!: Banlieue und Suburbanisierung · Mehr sehen »

Trabantenstadt

Trabantenstädte (auch Trabantensiedlung) sind Vororte einer größeren Stadt, die aber im Gegensatz zur Satellitenstadt nicht eigenständig sind, sondern hauptsächlich aus Wohngebieten für Pendler bestehen und sich durch eine geringe Arbeitsplatzdichte auszeichnen.

Neu!!: Banlieue und Trabantenstadt · Mehr sehen »

Unruhen in Frankreich 2005

Von den Unruhen betroffene Départements Die Brennpunkte in der Pariser Umgebung Bei den gewalttätigen Unruhen in Frankreich im Oktober und November 2005 handelte es sich um eine Serie von zunächst unorganisierten Sachbeschädigungen und Brandstiftungen sowie gewalttätigen Zusammenstößen mit der Polizei in der so genannten Banlieue des Großraums Paris, die am Donnerstag, dem 27.

Neu!!: Banlieue und Unruhen in Frankreich 2005 · Mehr sehen »

Urbanisierung

Die chinesische Stadt Shenzhen am Rande Hongkongs hatte 1979 nur 30.000 Einwohner, im Jahr 2011 etwa 10,5 Millionen. Unter Urbanisierung („Stadt“) versteht man die Ausbreitung städtischer Lebensformen.

Neu!!: Banlieue und Urbanisierung · Mehr sehen »

Vorort

Luftbild einer Vorortsiedlung bei Colorado Springs Als Vorort bezeichnet man eine am Stadtrand einer größeren Stadt gelegene Siedlung.

Neu!!: Banlieue und Vorort · Mehr sehen »

Vorstadt

Dresden 1895; die kreisförmige Kernstadt (Altstadt südlich der Elbe und innere Neustadt nördlich der Elbe) wird strahlenförmig von den Vorstädten umschlossen Vorstadt ist eine Benennung für einen Stadt- oder Ortsteil, der außerhalb des Stadtzentrums liegt.

Neu!!: Banlieue und Vorstadt · Mehr sehen »

Walter Gropius

Walter Gropius auf Besuch in Deutschland am 1. Oktober 1955 anlässlich der Einweihung der Hochschule für Gestaltung Ulm Walter Gropius (* 18. Mai 1883 in Berlin; † 5. Juli 1969 in Boston, Massachusetts; vollständiger Name: Walter Adolf Georg Gropius) war ein deutscher (seit 1944 US-amerikanischer) Architekt und Gründer des Bauhauses.

Neu!!: Banlieue und Walter Gropius · Mehr sehen »

Westdeutscher Rundfunk Köln

Der Westdeutsche Rundfunk Köln (WDR) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts (Landesrundfunkanstalt) des Landes Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Köln, die Hörfunk und Fernsehen und damit verbundene Aktivitäten betreibt.

Neu!!: Banlieue und Westdeutscher Rundfunk Köln · Mehr sehen »

Wirtschaftssektor

Regionale Unterschiede in der Beschäftigungsstruktur nach Wirtschaftssektoren am Beispiel Deutschland Tertiärsektor In Wirtschaftssektoren werden in der Wirtschaftswissenschaft Industrie und Gewerbe eingeteilt.

Neu!!: Banlieue und Wirtschaftssektor · Mehr sehen »

Zentralmassiv

Das Zentralmassiv ist ein Gebirge in der Mitte des südlichen Frankreich, das mit einer Fläche von 85.000 km2 ungefähr 15 Prozent des Landes einnimmt.

Neu!!: Banlieue und Zentralmassiv · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Banlieue und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »