Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

BSt Bauart 1924

Index BSt Bauart 1924

Die Triebwagen der Bauart 1924 (ab 1934: T 24 und T 25) sowie die dazugehörigen Beiwagen (ab 1934: B 24 und B 25) bildeten in ihrer Einsatzzeit zwischen den 1920er- und 1960er-Jahren bei der Berliner Straßenbahn mit 501 Trieb- und 803 Beiwagen den größten einheitlichen Straßenbahnfahrzeugbestand in Deutschland.

35 Beziehungen: AEG, Albertkupplung, Alstom Transport Deutschland, Berlin-Heiligensee, Berlin-Johannisthal, Berlin-Schmöckwitz, Berolinismus, Brown, Boveri & Cie., Bruno Paul, BVG-Typenschlüssel, GBS Bauart 1920, Gothaer Waggonfabrik, Groß-Berlin, Hannoversche Waggonfabrik, Hannoversches Straßenbahn-Museum, Hennigsdorf, Kardanantrieb, Lokomotivbau Elektrotechnische Werke Hans Beimler Hennigsdorf, LOWA, Nockenschaltwerk, Ost-Berlin, Reichsbahnausbesserungswerk Berlin-Schöneweide, Rekowagen (Straßenbahn), Scharfenbergkupplung, Schmöckwitz–Grünauer Uferbahn, Siemens-Schuckertwerke, Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Straßenbahn Berlin, Tatra KT4, Tatra T6A2, Tatra-Straßenbahn, Wagenkasten, Waggon- und Maschinenbau Görlitz, Waggonfabrik Wismar, Wende und friedliche Revolution in der DDR.

AEG

Die AEG AktiengesellschaftEintragung 14.11.1984: Hessen AG FFM: HRB 25000: AEG Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main (Historie 1. AEG-TELEFUNKEN AKTIENGESELLSCHAFT); Löschdatum: 14.11.1984: Hessen AG FFM: HRB 8060: AEG-TELEFUNKEN AKTIENGESELLSCHAFT, Berlin und Frankfurt am Main war einer der weltweit größten Elektrokonzerne.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und AEG · Mehr sehen »

Albertkupplung

Albertkupplung an einem Straßenbahnwagen in ungekuppeltem Zustand Seitenansicht einer Albertkupplung in ungekuppeltem Zustand Draufsicht auf zwei gekuppelte Albertkupplungen Die Albertkupplung ist eine Mechanik zum Verbinden von zwei Straßenbahnwagen zu einem Zug.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Albertkupplung · Mehr sehen »

Alstom Transport Deutschland

Die Alstom Transport Deutschland GmbH (vormals Linke-Hofmann-Busch GmbH (LHB)) ist ein zum französischen Alstom-Konzern gehörender Hersteller von Schienenfahrzeugen.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Alstom Transport Deutschland · Mehr sehen »

Berlin-Heiligensee

Heiligensee ist der westlichste Ortsteil des zwölften Berliner Verwaltungsbezirks Reinickendorf.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Berlin-Heiligensee · Mehr sehen »

Berlin-Johannisthal

Altes Rathaus Johannisthal Johannisthal ist ein Ortsteil im Bezirk Treptow-Köpenick von Berlin.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Berlin-Johannisthal · Mehr sehen »

Berlin-Schmöckwitz

Schmöckwitz ist ein Berliner Ortsteil im Bezirk Treptow-Köpenick.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Berlin-Schmöckwitz · Mehr sehen »

Berolinismus

Als Berolinismus oder Berlinismus wird ein aus der Berliner Umgangssprache bzw.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Berolinismus · Mehr sehen »

Brown, Boveri & Cie.

Eingang zur BBC in Baden um 1900 Die Brown, Boveri & Cie. (BBC) war ein Schweizer Elektrotechnikkonzern mit Sitz in Baden.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Brown, Boveri & Cie. · Mehr sehen »

Bruno Paul

Bruno Paul in seinem Atelier. Ehrengrab von Bruno Paul auf dem Waldfriedhof Zehlendorf Bruno Paul (* 19. Januar 1874 in Seifhennersdorf; † 17. August 1968 in Berlin) war als Architekt ein Wegbereiter der modernen Zweckarchitektur, außerdem Karikaturist, Möbeldesigner und Inneneinrichter.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Bruno Paul · Mehr sehen »

BVG-Typenschlüssel

Am 13. Dezember 1920 schlossen sich die Große Berliner Straßenbahn, die Berliner Elektrischen Straßenbahnen (BESTAG) sowie die Straßenbahnen der Stadt Berlin (SSB) zur Berliner Straßenbahn zusammen.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und BVG-Typenschlüssel · Mehr sehen »

GBS Bauart 1920

Als Bauarten 1920/21 wird eine Serie von 103 Trieb- und 138 Beiwagen der Berliner Straßenbahn bezeichnet.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und GBS Bauart 1920 · Mehr sehen »

Gothaer Waggonfabrik

Firmenemblem (1912–1920) Die Gothaer Waggonfabrik war ein bedeutendes Metallbauunternehmen für den Flugzeug- und Straßenbahnwagenbau in Gotha.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Gothaer Waggonfabrik · Mehr sehen »

Groß-Berlin

Groß-Berlin ist eine Bezeichnung für die Stadtgemeinde bzw.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Groß-Berlin · Mehr sehen »

Hannoversche Waggonfabrik

Früheres Verwaltungsgebäude an der Göttinger Chaussee (heute: Göttinger Hof) Die Hannoversche Waggonfabrik AG (HAWA) in Hannover-Linden produzierte von 1898 bis 1933 Eisenbahnwagen, Straßenbahnwagen, Automobile, Kampfflugzeuge und Landmaschinen.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Hannoversche Waggonfabrik · Mehr sehen »

Hannoversches Straßenbahn-Museum

Das Hannoversche Straßenbahn-Museum (HSM) ist ein Museum für Straßenbahnen und verwandte Fahrzeuge in Wehmingen, einem Ortsteil von Sehnde südöstlich von Hannover.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Hannoversches Straßenbahn-Museum · Mehr sehen »

Hennigsdorf

Hennigsdorf ist eine amtsfreie Stadt nordwestlich von Berlin im Landkreis Oberhavel in Brandenburg.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Hennigsdorf · Mehr sehen »

Kardanantrieb

Kardanantrieb bei einer BMW R 68 mit zwei Kardangelenken Der Kardanantrieb überträgt in vielen Kraftfahrzeugen das Drehmoment vom Getriebe zur Antriebsachse.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Kardanantrieb · Mehr sehen »

Lokomotivbau Elektrotechnische Werke Hans Beimler Hennigsdorf

Typenschild an einem Zug der Budapester Lokalbahn (Budapesti Helyiérdekű Vasút) Der Volkseigene Betrieb VEB Lokomotivbau Elektrotechnische Werke „Hans Beimler“ Hennigsdorf (LEW), benannt nach dem Politiker Hans Beimler und dem Standort des Werks in Hennigsdorf, war ein Schienenfahrzeughersteller in der DDR und dort der alleinige Hersteller von Elektrolokomotiven.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Lokomotivbau Elektrotechnische Werke Hans Beimler Hennigsdorf · Mehr sehen »

LOWA

„Waggonbau LOWA“ auf einem Sgraffito von 1954 im Bahnhof Bautzen Mit dem Kürzel LOWA wurde die 1954 gegründete Vereinigung Volkseigener Betriebe (VVB) des Lokomotiv- und Waggonbaus der DDR bezeichnet.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und LOWA · Mehr sehen »

Nockenschaltwerk

Ein Nockenschaltwerk ist ein elektromechanisches oder elektrisches Bauelement, das dazu dient elektrische Schalter in einem bestimmten Zeitablauf zu öffnen und zu schließen.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Nockenschaltwerk · Mehr sehen »

Ost-Berlin

Ost-Berlin, auch Ostberlin oder Berlin (Ost), ist eine Bezeichnung für den Teil Groß-Berlins, der nach der Besetzung der Stadt durch die Siegermächte des Zweiten Weltkriegs 1945 den sowjetischen Sektor bildete.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Ost-Berlin · Mehr sehen »

Reichsbahnausbesserungswerk Berlin-Schöneweide

Werk Schöneweide der S-Bahn Berlin Das Reichsbahnausbesserungswerk Berlin-Schöneweide (kurz: Raw Berlin-Schöneweide) war ein Ausbesserungswerk im Berliner Stadtteil Niederschöneweide des Bezirks Treptow-Köpenick.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Reichsbahnausbesserungswerk Berlin-Schöneweide · Mehr sehen »

Rekowagen (Straßenbahn)

Rekowagen ist eine in der DDR geprägte Bezeichnung für im Reichsbahnausbesserungswerk Berlin-Schöneweide umgebaute oder teils auch vollständig neu hergestellte zweiachsige Straßenbahnfahrzeuge, die in verschiedenen Bauarten von 1959 bis 1975 an die Berliner Verkehrsbetriebe im Ostteil Berlins (BVG-Ost) und an weitere Verkehrsbetriebe in der DDR geliefert wurden.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Rekowagen (Straßenbahn) · Mehr sehen »

Scharfenbergkupplung

Schemazeichnung einer Scharfenbergkupplung ICE-T. Bild 1: Züge sind kuppelbereit; Bild 2: Züge sind mechanisch gekuppelt; Bild 3: Züge sind mechanisch und elektrisch gekuppelt. Kupplung zweier ICE T im Hauptbahnhof Leipzig Zwei gekuppelte ICE 3 LINT Preßnitztalbahn in Jöhstadt Die Scharfenbergkupplung (Abk. Schaku) gehört zu den Mittelpufferkupplungen.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Scharfenbergkupplung · Mehr sehen »

Schmöckwitz–Grünauer Uferbahn

| Die Schmöckwitz–Grünauer Uferbahn (SGU) ist ein vormals eigenständiger Straßenbahnbetrieb im damaligen südöstlichen Umland Berlins.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Schmöckwitz–Grünauer Uferbahn · Mehr sehen »

Siemens-Schuckertwerke

Die Firma Siemens-Schuckertwerke (SSW), auch verkürzt zu Siemens-Schuckert, war ein deutsches Unternehmen der Elektroindustrie mit Produktionsstandorten in Berlin, Erlangen und Nürnberg.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Siemens-Schuckertwerke · Mehr sehen »

Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin

Deutsches Technikmuseum Berlin Science Center Spectrum Das Deutsche Technikmuseum Berlin (DTMB) wurde 1983 unter dem Namen Museum für Verkehr und Technik eröffnet, den es bis 1996 trug.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin · Mehr sehen »

Straßenbahn Berlin

Die Berliner Straßenbahn ist eines der ältesten und das drittgrößte Straßenbahnnetz der Welt (Stand: 2017), nach denen in Melbourne und Sankt Petersburg.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Straßenbahn Berlin · Mehr sehen »

Tatra KT4

KT4 ist die Typenbezeichnung für einen Einrichtungs-Kurzgelenktriebwagen des tschechoslowakischen Straßenbahnherstellers ČKD Tatra.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Tatra KT4 · Mehr sehen »

Tatra T6A2

T6A2 ist eine Typenbezeichnung für Straßenbahnfahrzeuge des Herstellers ČKD Tatra in Prag.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Tatra T6A2 · Mehr sehen »

Tatra-Straßenbahn

Tatra-Straßenbahnwagen in Prag Tatra-Straßenbahn ist der Name für eine Reihe von Straßenbahn-Baureihen des ehemaligen tschechoslowakischen bzw.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Tatra-Straßenbahn · Mehr sehen »

Wagenkasten

Wagenkasten eines SNCF Z 8100-Triebzugs in Differenzialbauweise Als Wagenkasten oder Lokomotivkasten wird der Aufbau eines Eisenbahnwagens, eines Triebwagens oder einer Lokomotive bezeichnet.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Wagenkasten · Mehr sehen »

Waggon- und Maschinenbau Görlitz

Die Waggon- und Maschinenbau AG Görlitz (WUMAG) war ein Hersteller von Schwermaschinen und Eisenbahnfahrzeugen.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Waggon- und Maschinenbau Görlitz · Mehr sehen »

Waggonfabrik Wismar

Straßenbahnwagen aus dem Jahr 1926 in Schwerin als historisches Fahrzeug T1 von der Borkumer Kleinbahn von 1940 vor dem Ortsbahnhof Borkum Die Waggonfabrik Wismar, auch bekannt als Triebwagen- und Waggonfabrik Wismar, war ein von 1894 bis 1947 bestehender Hersteller von Schienenfahrzeugen in Wismar.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Waggonfabrik Wismar · Mehr sehen »

Wende und friedliche Revolution in der DDR

Montagsdemonstration in Leipzig (18. Dezember 1989) Als Wende wird der Prozess gesellschaftspolitischen Wandels bezeichnet, der in der Deutschen Demokratischen Republik zum Ende der SED-Herrschaft führte, den Übergang zu einer parlamentarischen Demokratie begleitete und die deutsche Wiedervereinigung möglich gemacht hat.

Neu!!: BSt Bauart 1924 und Wende und friedliche Revolution in der DDR · Mehr sehen »

Leitet hier um:

BSt Bauart 1925.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »