Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Böhmen

Index Böhmen

Staatswappen Tschechiens Schlesien Böhmen war eines der Länder der Böhmischen Krone.

157 Beziehungen: Adalbert Stifter, Antonín Dvořák, Österreich, Österreich-Ungarn, Österreichisch-Schlesien, Úhošť, Ústí nad Labem, Ústecký kraj, Čáslav, Ďábel, Říp, Žatec, Bayern, Böhmen (Bevölkerung), Böhmen am Meer, Böhmerwald, Böhmisch-Mährische Höhe, Böhmische Küche, Böhmische Saß, Böhmischer Löwe, Bedřich Smetana, Berauner Kreis, Bernd Rill, Beroun, Berounka, Bewehrung (Heraldik), Bier, Blasmusik, Bohème, Boier, Boubín, Budweis, Bunzlauer Kreis, Burg Andělská Hora, Burg Prácheň, Chrudim, Chrudimer Kreis, Cisleithanien, Collegium Carolinum (Institut), Deutschböhmen und Deutschmährer, Deutsches Kulturforum östliches Europa, Deutsches Reich, Donau, Eger (Elbe), Egerland, Einzugsgebiet, Elbe, Elbogener Kreis, Erste Tschechoslowakische Republik, Erzgebirge, ..., Europäische Hauptwasserscheide, Ferdinand Seibt, Fichtelgebirge, Franken (Region), Franz Kafka, Franz Werfel, Friedrich Prinz, Friedrich Torberg, Gustav Mahler, Habsburgermonarchie, Haus Luxemburg, Heinrich Kunstmann (Slawist), Heinrich VII. (HRR), Hradec Králové, Jaroslav Hašek, Jörg K. Hoensch, Jürgen Serke, Jihočeská kotlina, Jihočeský kraj, Jihomoravský kraj, Johann Gottfried Sommer, Johannes Nepomuk, Johannes Urzidil, Karel Čapek, Karel Schwarzenberg, Karl Bosl, Karl IV. (HRR), Karl Maria Swoboda, Karlovarský kraj, Königgrätzer Kreis, Königreich Böhmen, Kelten, Kinsky-Pferd, Klatovy, Kouřim, Kraj, Kraj Vysočina, Královéhradecký kraj, Kronland (Österreich), Kurfürst, Land (Österreich), Landespatron, Landkreis, Länder der Böhmischen Krone, Leitmeritzer Kreis, Leoš Janáček, Liberecký kraj, Liste der böhmischen Herrscher, Litoměřice, Loket, Manfred Alexander, March (Fluss), Max Brod, Mähren, Mühlviertel, Münchner Abkommen, Mělník, Mladá Boleslav, Moldau (Fluss), Naab, Nordböhmisches Becken, Nový Bydžov, Oberlausitz, Octavian Joseph Graf Kinsky, Pardubický kraj, Parler, Písek, Petrov u Prahy, Pilsen, Plzeňský kraj, Praesens Verlag, Prag, Prager Tagblatt, Protektorat Böhmen und Mähren, Quellgebiet, Rainer Maria Rilke, Rakovník, Römisch-deutscher König, Regierungsbezirk, Reichsgau Sudetenland, Saazer Kreis, Sachsen, Sázava, Schlesien, Schlesien (Tschechien), Slaný, Stadtkreis (Deutschland), Staré Město pod Landštejnem, Středočeský kraj, Sudeten, Tábor, Tschechen, Tschechien, Tschechische Sprache, Tschechoslowakei, Verlag Dr. Kovač, Viktor Ullmann, Waldsassen, Waldviertel, Walter Koschmal, Walter Schamschula, Wasserscheide, Wenzel von Böhmen, Wenzelskrone, Wiener Küche, Wittingauer Becken, Zweiter Weltkrieg. Erweitern Sie Index (107 mehr) »

Adalbert Stifter

Adalbert Stifter Adalbert Stifter, Pseudonym Ostade, (* 23. Oktober 1805 in Oberplan, Böhmen, als Albert Stifter; † 28. Jänner 1868 in Linz) war ein österreichischer Schriftsteller, Maler und Pädagoge.

Neu!!: Böhmen und Adalbert Stifter · Mehr sehen »

Antonín Dvořák

Antonín Dvořák Antonín Leopold Dvořák (* 8. September 1841 in Nelahozeves; † 1. Mai 1904 in Prag) war ein tschechischer Komponist.

Neu!!: Böhmen und Antonín Dvořák · Mehr sehen »

Österreich

Österreich (amtlich Republik Österreich) ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,8 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Böhmen und Österreich · Mehr sehen »

Österreich-Ungarn

Die Österreichisch-Ungarische Monarchie,, kurz Österreich-Ungarn, informell auch k. u. k. Doppelmonarchie genannt, war eine Realunion in der letzten Phase des Habsburgerreiches in Mittel- und Südosteuropa für den Zeitraum zwischen 1867 und 1918.

Neu!!: Böhmen und Österreich-Ungarn · Mehr sehen »

Österreichisch-Schlesien

Herzogtum Bielitz Verwaltungsgliederung Österreichisch-Schlesiens 1900 Oberschlesien im Jahr 1746 Österreichisch-Schlesien 1880 (gelb) Tschechischen Republik (Mähren blau, Böhmen grün) Ströhl, 1890) Österreichisch-Schlesien, offizielle Bezeichnung Herzogtum Ober- und Niederschlesien, war ein inkorporierter Teil der Länder der Böhmischen Krone und damit der österreichischen Monarchie.

Neu!!: Böhmen und Österreichisch-Schlesien · Mehr sehen »

Úhošť

Úhošť (deutsch Burberg) ist ein Berg im Duppauer Gebirge (Doupovské hory) in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Úhošť · Mehr sehen »

Ústí nad Labem

Ústí nad Labem (deutsch Aussig) ist eine Stadt an der Elbe in Nordböhmen.

Neu!!: Böhmen und Ústí nad Labem · Mehr sehen »

Ústecký kraj

Der Ústecký kraj (deutsch Aussiger Region) ist eine der 14 Regionen Tschechiens.

Neu!!: Böhmen und Ústecký kraj · Mehr sehen »

Čáslav

Der Hauptplatz von Čáslav Ansicht von Čáslav im 18. Jahrhundert, im Vordergrund Žižkas Grab Čáslav (deutsch Tschaslau oder Czaslau) ist eine Stadt im Okres Kutná Hora in der Region Mittelböhmen (Středočeský kraj) in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Čáslav · Mehr sehen »

Ďábel

Blick von Süden auf Petrov, im Hintergrund der Ďábel Der Ďábel, früher Kopanina, ist ein Berg in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Ďábel · Mehr sehen »

Říp

Der Říp (deutsch Sankt Georgsberg, Georgsberg oder Raudnitzer Berg) ist ein 456 m hoher Berg im Okres Litoměřice, Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Říp · Mehr sehen »

Žatec

Žatec (deutsch Saaz) ist eine Stadt im Okres Louny (Bezirk Laun) im Ústecký kraj (Aussiger Region) im Nordwesten Tschechiens.

Neu!!: Böhmen und Žatec · Mehr sehen »

Bayern

München Nürnberg Augsburg Der Freistaat Bayern ist eines der 16 Länder in Deutschland und liegt in dessen Südosten.

Neu!!: Böhmen und Bayern · Mehr sehen »

Böhmen (Bevölkerung)

Ludmilla, Prager Kapitularhandschrift, 1197/1214 Holzfäller im Böhmerwald, um 1890 Böhmen (Singular Böhme, tschechisch Češi, Singular Čech; lateinisch Bohemi) ist die Bezeichnung für die Bevölkerung Böhmens.

Neu!!: Böhmen und Böhmen (Bevölkerung) · Mehr sehen »

Böhmen am Meer

Böhmen am Meer ist ein wiederkehrendes Motiv in der deutschen Literatur und Kunst.

Neu!!: Böhmen und Böhmen am Meer · Mehr sehen »

Böhmerwald

Der Böhmerwald, tschechisch Šumava, ist eine etwa 120 km lange Bergkette, die sich entlang der tschechisch-deutsch-österreichischen Grenze erstreckt.

Neu!!: Böhmen und Böhmerwald · Mehr sehen »

Böhmisch-Mährische Höhe

Geomorphologischen Einteilung Tschechiens Die Böhmisch-Mährische Höhe, tschechisch Českomoravská vrchovina oder auch Vysočina, ist eine etwa 10.000 Quadratkilometer umfassende Hochfläche im Süden der Tschechischen Republik, deren Westteil in Böhmen und deren Ostteil in Mähren liegt.

Neu!!: Böhmen und Böhmisch-Mährische Höhe · Mehr sehen »

Böhmische Küche

Das Nationalgericht: Schweinebraten mit Knödel und Kraut (''vepřo-knedlo-zelo'') Die böhmische Küche ist im allgemeinen Verständnis die traditionelle Küche auf dem Gebiet der Tschechischen Republik und umfasst auch die Küchen der Landesteile Mähren und Schlesien.

Neu!!: Böhmen und Böhmische Küche · Mehr sehen »

Böhmische Saß

Die Böhmische Saß (Schreibung auch Böhmische Sass) ist ein nach Tschechien ragender Wald im Norden Niederösterreichs.

Neu!!: Böhmen und Böhmische Saß · Mehr sehen »

Böhmischer Löwe

Kleinen Wappen der Tschechischen Republik Der Böhmische Löwe ist in der Heraldik als gemeine Figur ein Wappentier mit eigenem Namen.

Neu!!: Böhmen und Böhmischer Löwe · Mehr sehen »

Bedřich Smetana

Porträtfoto von Bedřich Smetana (ca. 1878) Unterschrift von Bedřich Smetana Bedřich Smetana (* 2. März 1824 als Friedrich Smetana in Litomyšl; † 12. Mai 1884 in Prag) war ein tschechischer Komponist der Romantik.

Neu!!: Böhmen und Bedřich Smetana · Mehr sehen »

Berauner Kreis

Böhmische Kreise 1847 Der Berauner Kreis (Berounský kraj) war ein Verwaltungsbezirk im zentralen Bereich des Königreichs Böhmen, benannt nach der Stadt Beraun (tschechisch Beroun), dessen Kreishauptmann seinen Sitz außerhalb des Kreisgebietes auf der Prager Kleinseite hatte.

Neu!!: Böhmen und Berauner Kreis · Mehr sehen »

Bernd Rill

Bernd Dieter Rill (* 1948 in Regensburg) ist ein deutscher Jurist und historischer Publizist.

Neu!!: Böhmen und Bernd Rill · Mehr sehen »

Beroun

Beroun Jan-Hus-Platz mit Pilsner Tor Prager Tor Beroun (deutsch Beraun, älter auch Bern) ist eine Königsstadt in der Region Mittelböhmen, an der Mündung der Litavka in die Berounka, 30 Kilometer westlich von Prag, mit 17.646 Einwohnern (2005).

Neu!!: Böhmen und Beroun · Mehr sehen »

Berounka

Mokropetzer Wehr Die Berounka (deutsch Beraun, früher Mies) ist ein linker und der wasserreichste Nebenfluss der Moldau in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Berounka · Mehr sehen »

Bewehrung (Heraldik)

Ein roter Löwe mit anders tingierter Bewehrung: blau bezungt und bewaffnet (auch gekrönt in derselben Farbe) Die Bewehrung, auch Waffen, beschreibt bei Wappentieren als gemeine Figur vorkommende Körperteile wie Krallen, Hörner, Zähne, Schnäbel, Hufe, Mähnen und dergleichen in Form und Farbe.

Neu!!: Böhmen und Bewehrung (Heraldik) · Mehr sehen »

Bier

Pilsner Bier Altbier Helles Bier Kölsch Bier ist ein Getränk, das durch Gärung aus stärkehaltigen Stoffen gewonnen wird und nicht destilliert wurde.

Neu!!: Böhmen und Bier · Mehr sehen »

Blasmusik

Sinfonisches Blasorchester Blaskapelle in Ottrott Blasmusik im weiteren Sinne umfasst alle Musikgattungen bzw.

Neu!!: Böhmen und Blasmusik · Mehr sehen »

Bohème

Der Begriff Bohème oder Boheme bezeichnet eine Subkultur von intellektuellen Randgruppen mit vorwiegend schriftstellerischer, bildkünstlerischer und musikalischer Aktivität oder Ambition und mit betont un- oder gegenbürgerlichen Einstellungen und Verhaltensweisen.

Neu!!: Böhmen und Bohème · Mehr sehen »

Boier

Hallstatt, frühe keltische Siedlungen in der Eisenzeit. Schon zu dieser Zeit könnten die Boier in diesem Besiedlungsraum gelebt haben. Die Boier (auch Bojer, lateinisch Boii) waren ein keltischer Stamm in Mitteleuropa.

Neu!!: Böhmen und Boier · Mehr sehen »

Boubín

Der Boubín (deutsch Kubany, älter auch Kubang) ist ein 1362 m hoher Berg in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Boubín · Mehr sehen »

Budweis

Budweis (deutsch auch Böhmisch Budweis) ist mit etwa 93.000 Einwohnern (Stand 1. Jan. 2014) die größte Stadt in Südböhmen und Verwaltungssitz der Südböhmischen Region.

Neu!!: Böhmen und Budweis · Mehr sehen »

Bunzlauer Kreis

Böhmische Kreise 1847 Der Bunzlauer Kreis (Boleslavský kraj) war ein Verwaltungsbezirk im nordöstlichen Teil des Königreichs Böhmen, benannt nach der Stadt Jung-Bunzlau (tschechisch: Mladá Boleslav), dessen Kreishauptmann seinen Sitz in dieser Stadt hatte.

Neu!!: Böhmen und Bunzlauer Kreis · Mehr sehen »

Burg Andělská Hora

Die Ruine Burg Andělská Hora (deutsch Engelsburg) befindet sich in Andělská Hora im Okres Karlovy Vary in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Burg Andělská Hora · Mehr sehen »

Burg Prácheň

Die Ruine der gotischen Burg Prácheň (deutsch Burg Prachin) befindet sich anderthalb Kilometer südwestlich von Horažďovice im Okres Klatovy in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Burg Prácheň · Mehr sehen »

Chrudim

Hauptplatz von Chrudim mit Pestsäule von 1717 bis 1734 Mydlář-Haus, heute ein Marionettenmuseum Bahnhof ''Chrudim'' Chrudim (deutsch älter auch: Crudim) ist eine Stadt im ostböhmischen Pardubický kraj am Fluß Chrudimka.

Neu!!: Böhmen und Chrudim · Mehr sehen »

Chrudimer Kreis

Chrudimer Kreis auf der Karte von 1712 Böhmische Kreise 1847 Der Chrudimer Kreis (Chrudimský kraj) war ein Verwaltungsbezirk im nordöstlichen Teil des Königreichs Böhmen, benannt nach der Stadt Chrudim, dessen Kreishauptmann seinen Sitz in dieser Stadt hatte.

Neu!!: Böhmen und Chrudimer Kreis · Mehr sehen »

Cisleithanien

Kleines Wappen der österreichischen Länder ab 1915: der Bindenschild auf die Brust des österreichischen Doppeladlers gelegt, von der Rudolfskrone überschwebt, in den Fängen Reichsapfel, Reichsschwert und Szepter (Reichskleinodien) Cisleithanien (rot) innerhalb Österreich-Ungarns Cisleithanien (lateinisch; auch Zisleithanien, Land diesseits der Leitha) war nach Errichtung der Doppelmonarchie im Jahre 1867 eine vor allem im Beamtentum und bei Juristen gebräuchliche inoffizielle Bezeichnung für den nördlichen und westlichen Teil Österreich-Ungarns.

Neu!!: Böhmen und Cisleithanien · Mehr sehen »

Collegium Carolinum (Institut)

Das Collegium Carolinum e. V. (Kurzform: CC) ist eine Forschungsstelle für die böhmischen Länder mit Sitz im Sudetendeutschen Haus in München.

Neu!!: Böhmen und Collegium Carolinum (Institut) · Mehr sehen »

Deutschböhmen und Deutschmährer

Der Begriff Deutschböhmen ist eine Sammelbezeichnung für die deutschsprachigen Bewohner Böhmens oder auch aller böhmischen Länder sowie für das Siedlungsgebiet dieser Bevölkerungsgruppe.

Neu!!: Böhmen und Deutschböhmen und Deutschmährer · Mehr sehen »

Deutsches Kulturforum östliches Europa

Logo des Deutschen Kulturforums östliches Europa Das Deutsche Kulturforum östliches Europa e.V. mit Sitz in Potsdam ist eine von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Jahr 2000 initiierte und durch diese geförderte Einrichtung der Kultur- und Bildungsvermittlung.

Neu!!: Böhmen und Deutsches Kulturforum östliches Europa · Mehr sehen »

Deutsches Reich

Ersten Weltkriegs und Sturz des Kaiserreiches Deutsches Reich 1919–1937 Deutsches Reich ist der Name des deutschen Nationalstaates zwischen 1871 und 1945 und zugleich auch die staatsrechtliche Bezeichnung Deutschlands bis 1943 (ab 1943 amtlich – jedoch nicht offiziell proklamiert – als Großdeutsches Reich).

Neu!!: Böhmen und Deutsches Reich · Mehr sehen »

Donau

Die Donau ist mit einer mittleren Wasserführung von rund 6855 m³/s und einer Gesamtlänge von 2857 Kilometern nach der Wolga der zweitgrößte und zweitlängste Fluss in Europa.

Neu!!: Böhmen und Donau · Mehr sehen »

Eger (Elbe)

Die Eger (tschechisch Ohře) ist ein linker Nebenfluss der Elbe in Deutschland und Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Eger (Elbe) · Mehr sehen »

Egerland

Das Egerland (Eghaland) ist im engeren Sinne eine Region im Westen Tschechiens.

Neu!!: Böhmen und Egerland · Mehr sehen »

Einzugsgebiet

Depressionen innerhalb der „endorheischen Zonen“ Das Einzugsgebiet (auch Entwässerungsgebiet, Abflussgebiet, im engeren Sinne Niederschlagsgebiet, bei Fließgewässern auch Flussgebiet, bei Strömen Stromgebiet) ist das Gebiet bzw.

Neu!!: Böhmen und Einzugsgebiet · Mehr sehen »

Elbe

Die (niederdeutsch Elv, tschechisch Labe, lateinisch Albis) ist ein mitteleuropäischer Strom, der in Tschechien entspringt, durch Deutschland fließt und in die Nordsee mündet.

Neu!!: Böhmen und Elbe · Mehr sehen »

Elbogener Kreis

Böhmische Kreise 1847 Der Elbogener Kreis (Loketský kraj) war ein Verwaltungsbezirk im Nordwesten des Königreiches Böhmen mit Sitz auf der Burg bzw.

Neu!!: Böhmen und Elbogener Kreis · Mehr sehen »

Erste Tschechoslowakische Republik

Die Erste Tschechoslowakische Republik (tschechisch první Československá republika, slowakisch prvá Československá republika) ist eine nachträglich entstandene inoffizielle Bezeichnung für die erste Zeit des tschechoslowakischen Staates, von der Unabhängigkeit 1918 bis zur Eingliederung der sudetendeutschen Gebiete 1938 in das Deutsche Reich.

Neu!!: Böhmen und Erste Tschechoslowakische Republik · Mehr sehen »

Erzgebirge

Das Erzgebirge ist ein Mittelgebirge in Sachsen und Böhmen.

Neu!!: Böhmen und Erzgebirge · Mehr sehen »

Europäische Hauptwasserscheide

Europäische Flusseinzugsgebiete und Hauptwasserscheiden Die Europäische Hauptwasserscheide, auch Große Europäische Wasserscheide oder Europäische Kontinentalwasserscheide, trennt die Zuläufe zum offenen Atlantik, der Nord- und Ostsee von denen zum Mittelmeer und Schwarzen Meer zwischen Gibraltar und Moskau.

Neu!!: Böhmen und Europäische Hauptwasserscheide · Mehr sehen »

Ferdinand Seibt

Ferdinand Seibt (* 9. Mai 1927 in Strischowitz, tschechisch: Střížovice, heute Ortsteil von Snědovice, deutsch Schnedowitz; † 7. April 2003 in München) war ein deutscher Historiker mit den Schwerpunkten Mediävistik und Bohemistik sowie Publizist.

Neu!!: Böhmen und Ferdinand Seibt · Mehr sehen »

Fichtelgebirge

Das Fichtelgebirge (tschechisch: Smrčiny) ist ein bis zu 1051 Meter hohes Mittelgebirge im Nordosten Bayerns.

Neu!!: Böhmen und Fichtelgebirge · Mehr sehen »

Franken (Region)

Fränkische Rechen – das Wappen Frankens Landkreise, die vorwiegend (blau) und teilweise (grün) zur Region Franken zählen Karte von Franken, 1642 Das heutige Franken Festung Marienberg in Würzburg Die Ehrenbürg zwischen Forchheim und Ebermannstadt aus der Vogelperspektive Schweinfurt mit Main und nächtlicher Skyline Franken (auch Frankenland genannt) ist eine Region in Deutschland.

Neu!!: Böhmen und Franken (Region) · Mehr sehen »

Franz Kafka

Franz Kafka (um 1906) – im Alter von ca. 23 Jahren Franz Kafka (jüdischer Name: אנשיל, Anschel; * 3. Juli 1883 in Prag, Österreich-Ungarn; † 3. Juni 1924 in Kierling, Österreich) war ein deutschsprachiger Schriftsteller.

Neu!!: Böhmen und Franz Kafka · Mehr sehen »

Franz Werfel

Franz Werfel, fotografiert 1940 von Carl van Vechten Franz Viktor Werfel (* 10. September 1890 in Prag, Königreich Böhmen, Österreich-Ungarn; † 26. August 1945 in Beverly Hills, Kalifornien, Vereinigte Staaten) war ein österreichischer Schriftsteller jüdisch-deutschböhmischer Herkunft.

Neu!!: Böhmen und Franz Werfel · Mehr sehen »

Friedrich Prinz

Friedrich Prinz (* 17. November 1928 in Tetschen, Tschechoslowakei; † 27. September 2003 in Deisenhofen bei München) war ein deutscher Historiker.

Neu!!: Böhmen und Friedrich Prinz · Mehr sehen »

Friedrich Torberg

Torberg bei einer Signierstunde (Wien 1951) Friedrich Torberg (* 16. September 1908 in Wien als Friedrich Ephraim Kantor-Berg; † 10. November 1979 ebenda) war ein Schriftsteller, Journalist, Publizist, Drehbuchautor und Herausgeber, der sich stets als tschechischer Österreicher und Jude empfand.

Neu!!: Böhmen und Friedrich Torberg · Mehr sehen »

Gustav Mahler

Gustav Mahler (1892) Gustav Mahler (* 7. Juli 1860 in Kalischt, Böhmen; † 18. Mai 1911 in Wien) war ein österreichischer Komponist im Übergang von der Spätromantik zur Moderne.

Neu!!: Böhmen und Gustav Mahler · Mehr sehen »

Habsburgermonarchie

Österreichs Doppeladler (1866) Unter dem inoffiziellen Begriff Habsburgermonarchie – auch Habsburger, Habsburgische oder österreichische Monarchie, Donaumonarchie oder Habsburgerreich – fasst die Geschichtswissenschaft die europäischen Herrschaftsgebiete zusammen, die das Haus Habsburg (seit 1736 Habsburg-Lothringen) vom ausgehenden Mittelalter bis 1918 direkt regierte.

Neu!!: Böhmen und Habsburgermonarchie · Mehr sehen »

Haus Luxemburg

Wappen des Hauses Limburg-Luxemburg Das Haus Limburg-Luxemburg (oft auch kurz Haus Luxemburg, Luxemburger oder Lützelburger) war ein deutsches Fürstengeschlecht, das neben den Habsburgern die meisten römisch-deutschen Könige des Spätmittelalters stellte.

Neu!!: Böhmen und Haus Luxemburg · Mehr sehen »

Heinrich Kunstmann (Slawist)

Heinrich Kunstmann (* 4. März 1923 in Regensburg; † 17. Februar 2009 in Prien am Chiemsee) war ein deutscher Slawist und Übersetzer der polnischen zeitgenössischen Literatur sowie Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Neu!!: Böhmen und Heinrich Kunstmann (Slawist) · Mehr sehen »

Heinrich VII. (HRR)

Codex Balduini Trevirensis: Heinrich VII. wird nach der Königswahl von den sieben Kurfürsten auf den Altar gesetzt (oben) und Krönung Heinrichs und seiner Ehefrau Margarete von Brabant am 6. Januar 1309 in Aachen (unten). Bilderchronik des Kurfürsten Balduin von Trier, Trier um 1340. (Landeshauptarchiv Koblenz, Bestand 1 C Nr. 1, Abb. 4b.) Statue des Kaisers von seinem ehemaligen Grabmal im Dom zu Pisa von Tino di Camaino, 1313, jetzt ''Museo dell'Opera del Duomo'' Heinrich VII. (* 1278/79 in Valenciennes; † 24. August 1313 in Buonconvento bei Siena) entstammte dem Haus Limburg-Luxemburg und war Graf von Luxemburg und Laroche sowie Markgraf von Arlon.

Neu!!: Böhmen und Heinrich VII. (HRR) · Mehr sehen »

Hradec Králové

Hradec Králové (deutsch Königgrätz; lateinisch Reginogradecium) ist eine tschechische Stadt am Oberlauf der Elbe im Vorland des Riesengebirges in Nordostböhmen.

Neu!!: Böhmen und Hradec Králové · Mehr sehen »

Jaroslav Hašek

Jaroslav Hašek Jaroslav Hašek in seinen letzten Lebensjahren Denkmal für Hašek in Lipnice nad Sázavou nahe seinem Wohnhaus Denkmal für Hašek in Prag Jaroslav Hašek (* 30. April 1883 in Prag; † 3. Januar 1923 in Lipnice nad Sázavou) war ein tschechischer Schriftsteller, der vor allem durch seine literarische Figur des „braven Soldaten Schwejk“ berühmt wurde.

Neu!!: Böhmen und Jaroslav Hašek · Mehr sehen »

Jörg K. Hoensch

Jörg Konrad Hoensch (* 8. September 1935 in Freudenthal, Tschechoslowakei; † 24. Februar 2001 in Saarbrücken) war ein deutscher Historiker.

Neu!!: Böhmen und Jörg K. Hoensch · Mehr sehen »

Jürgen Serke

Jürgen Serke (* 19. April 1938 in Landsberg an der Warthe) ist ein deutscher Journalist und Schriftsteller.

Neu!!: Böhmen und Jürgen Serke · Mehr sehen »

Jihočeská kotlina

Geomorphologischen Einteilung Tschechiens Die Jihočeská kotlina, auch Jihočeské pánve, deutsch Südböhmischer Talkessel oder Budweis-Wittingauer Tiefplatte mit den Becken Českobudějovická pánev (Budweiser Becken) und Třeboňská pánev (Wittingauer Becken) sowie einer Reihe von Teichen nimmt den größten Teil der Südböhmischen Region (Jihočeský kraj) ein.

Neu!!: Böhmen und Jihočeská kotlina · Mehr sehen »

Jihočeský kraj

Die Region Jihočeský kraj (Südböhmische Region) ist eine von 14 Regionen in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Jihočeský kraj · Mehr sehen »

Jihomoravský kraj

Die Südmährische Region (tschechisch: Jihomoravský kraj) ist eine der 14 Regionen Tschechiens, wie der Name sagt, im Süden Mährens.

Neu!!: Böhmen und Jihomoravský kraj · Mehr sehen »

Johann Gottfried Sommer

Johann Gottfried Sommer (* 1782/1783 in Leuben bei Dresden; † 11./12. November 1848 in Karolinenthal bei Prag; eigentlich Johann Gottfried Volte) war ein deutscher Schriftsteller und Sachbuchautor topographisch-historischer Werke.

Neu!!: Böhmen und Johann Gottfried Sommer · Mehr sehen »

Johannes Nepomuk

St. Nepomuk, Statue aus dem 18. Jahrhundert. Als einziger Heiliger außer Maria wird er mit Sternenkranz dargestellt. Johannes Nepomuk oder Johannes von Pomuk (lat.: Joannes de Pomuk, tschech.: Jan Nepomucký oder Jan z Pomuka, * um 1350 in Pomuk bei Pilsen; † 20. März 1393 in Prag) war ein böhmischer Priester und Märtyrer.

Neu!!: Böhmen und Johannes Nepomuk · Mehr sehen »

Johannes Urzidil

Johannes Urzidil Johannes Urzidil, (* 3. Februar 1896 in Prag; † 2. November 1970 in Rom) war ein deutsch-böhmisch-amerikanischer Schriftsteller, Kulturhistoriker und Journalist.

Neu!!: Böhmen und Johannes Urzidil · Mehr sehen »

Karel Čapek

Karel Čapek (um 1936) Unterschrift Karel Čapek (* 9. Januar 1890 in Malé Svatoňovice; † 25. Dezember 1938 in Prag) war ein tschechischer Schriftsteller, Übersetzer, Journalist und Fotograf und gilt als einer der wichtigsten Autoren der tschechischen Literatur im 20.

Neu!!: Böhmen und Karel Čapek · Mehr sehen »

Karel Schwarzenberg

Karel Schwarzenberg (2011) Karel Schwarzenberg (deutsch Karl Schwarzenberg; * 10. Dezember 1937 in Prag, Tschechoslowakische Republik) ist ein tschechisch-schweizerischer Politiker, Landwirt und Unternehmer.

Neu!!: Böhmen und Karel Schwarzenberg · Mehr sehen »

Karl Bosl

Karl Bosl (* 11. November 1908 in Cham, Oberpfalz; † 18. Januar 1993 in München) war ein deutscher Historiker.

Neu!!: Böhmen und Karl Bosl · Mehr sehen »

Karl IV. (HRR)

Kölner Rathauses um 1360. Karl IV. (tschechisch: Karel IV.; * 14. Mai 1316 in Prag; † 29. November 1378 ebenda), geboren als Wentscheslaw (deutsch Wenzel), war römisch-deutscher König (ab 1346), König von Böhmen (ab 1347), König von Italien (seit 1355) und römisch-deutscher Kaiser (ab 1355).

Neu!!: Böhmen und Karl IV. (HRR) · Mehr sehen »

Karl Maria Swoboda

Karl Maria Swoboda (* 21. Januar 1889 in Prag; † 11. Juli 1977 in Rekawinkel) war ein österreichischer Kunsthistoriker und ab 1934 bis 1945 Universitätsprofessor an der deutschen Karls-Universität Prag und von 1946 bis 1962 an der Universität Wien.

Neu!!: Böhmen und Karl Maria Swoboda · Mehr sehen »

Karlovarský kraj

Der Karlovarský kraj (deutsch Karlsbader Region) ist eine der 14 Regionen in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Karlovarský kraj · Mehr sehen »

Königgrätzer Kreis

Böhmische Kreise 1847 Der Königgrätzer Kreis (Hradecký kraj) war ein Verwaltungsbezirk im nordöstlichen Teil des Königreichs Böhmen, benannt nach der Stadt Königgrätz (tschechisch: Hradec Králové), dessen Kreishauptmann seinen Sitz im Kreisamtsgebäude in dieser Stadt hatte.

Neu!!: Böhmen und Königgrätzer Kreis · Mehr sehen »

Königreich Böhmen

Das Königreich Böhmen (tschechisch České království, lateinisch Regnum Bohemiae) war eine Monarchie auf dem Gebiet der historischen tschechischen Region Böhmen in Mitteleuropa und bildete das Kerngebiet der ihm zugehörigen Länder der Böhmischen Krone.

Neu!!: Böhmen und Königreich Böhmen · Mehr sehen »

Kelten

Als Kelten (griechisch Κελτοί Keltoí oder Γαλάται Galátai, lateinisch Celtae oder Galli) bezeichnete man seit der Antike Volksgruppen der Eisenzeit in Europa.

Neu!!: Böhmen und Kelten · Mehr sehen »

Kinsky-Pferd

Das Kinsky-Pferd (auch Equus Kinsky, Chlumetzer und Böhmischer Hunter) ist ein Pferd im Typ eines leichten Warmblutpferdes, das bis Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts in seinem Ursprungsland Böhmen im heutigen Tschechien gezüchtet wurde und dort als vorherrschende Rasse vertreten war.

Neu!!: Böhmen und Kinsky-Pferd · Mehr sehen »

Klatovy

Klatovy (deutsch Klattau) ist eine Stadt in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Klatovy · Mehr sehen »

Kouřim

Kouřim (deutsch Gurim (1391), auch Kurim (1088), Curim (1167), Kaurzim, Kaurim)Antonín Profous: Místní jména v Čechách.

Neu!!: Böhmen und Kouřim · Mehr sehen »

Kraj

Kraj (wörtlich „Land(-strich)“) ist die landessprachliche Bezeichnung für Verwaltungseinheiten in Tschechien, der Slowakei (tschechischer und slowakischer Plural kraje) und in Russland (krai; Plural края, kraja).

Neu!!: Böhmen und Kraj · Mehr sehen »

Kraj Vysočina

Die Kraj Vysočina (tschechisch), deutsch Region Hochland, ist eine der 14 Regionen Tschechiens.

Neu!!: Böhmen und Kraj Vysočina · Mehr sehen »

Královéhradecký kraj

Der Královéhradecký kraj (zu deutsch Königgrätzer Region) ist eine der 14 Regionen in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Královéhradecký kraj · Mehr sehen »

Kronland (Österreich)

Kronländer hießen ab dem späten 18. Jahrhundert die Länder der Habsburgermonarchie, ab 1804 die Gebietsteile des Kaisertums Österreich als Einheitsstaat und ab 1867 der westlichen Reichshälfte der Österreichisch-Ungarischen Monarchie.

Neu!!: Böhmen und Kronland (Österreich) · Mehr sehen »

Kurfürst

Heinrich von Luxemburg zum König. Es sind dies, kenntlich durch ihre Wappen (v. l. n. r.), die Erzbischöfe von Köln, Mainz und Trier, der Pfalzgraf bei Rhein, der Herzog von Sachsen, der Markgraf von Brandenburg und der König von Böhmen, der bei der Wahl Heinrichs tatsächlich nicht anwesend war. Ein Kurfürst (oder elector) war einer der ursprünglich sieben, später neun und zuletzt zehn ranghöchsten Fürsten des Heiligen Römischen Reiches, denen seit dem 13.

Neu!!: Böhmen und Kurfürst · Mehr sehen »

Land (Österreich)

Karte der neun Bundesländer Österreichs Politische Landschaft der Bundesländer Ein Land oder Bundesland ist ein Gliedstaat der bundesstaatlich organisierten Republik Österreich.

Neu!!: Böhmen und Land (Österreich) · Mehr sehen »

Landespatron

Als Landespatron wird in der Tradition der römisch-katholischen Kirche ein Heiliger bezeichnet, der in einem österreichischen Bundesland als Schutzpatron ausgerufen wurde.

Neu!!: Böhmen und Landespatron · Mehr sehen »

Landkreis

Kreise in Deutschland, kreisfreie Städte gelb markiert. Ein Landkreis (abgekürzt: Lk, Lkr, Lkrs oder Landkrs.) oder Kreis (abgekürzt: Kr) ist nach deutschem Kommunalrecht ein Gemeindeverband und eine Gebietskörperschaft.

Neu!!: Böhmen und Landkreis · Mehr sehen »

Länder der Böhmischen Krone

silberne Böhmische Löwe in Rot, auf dem Schild ruht die Wenzelskrone; umkränzt von Linde Als Länder der Böhmischen Krone (auch Krone Böhmen; Böhmische Krone, Böhmische Kronländer;;, Corona Regni Bohemiae) bezeichnet man die Gesamtheit der Länder, die mit dem Königreich Böhmen durch den gemeinsamen Herrscher sowie über Lehensbeziehungen verbunden waren.

Neu!!: Böhmen und Länder der Böhmischen Krone · Mehr sehen »

Leitmeritzer Kreis

Der Leitmeritzer Kreis (Litoměřický kraj) war ein Verwaltungsbezirk im nördlichen Teil des Königreichs Böhmen, benannt nach der Stadt Leitmeritz (tschechisch: Litoměřice), dessen Kreishauptmann seinen Sitz in dieser Stadt hatte.

Neu!!: Böhmen und Leitmeritzer Kreis · Mehr sehen »

Leoš Janáček

Leoš Janáček mit seiner Frau Zdeňka (1881) Leoš Janáček (* 3. Juli 1854 in Hukvaldy (Hochwald); † 12. August 1928 in Mährisch Ostrau) war ein tschechischer Komponist.

Neu!!: Böhmen und Leoš Janáček · Mehr sehen »

Liberecký kraj

Der Liberecký kraj (deutsch Reichenberger Region) ist eine der 14 Regionen in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Liberecký kraj · Mehr sehen »

Liste der böhmischen Herrscher

Zur Fortsetzung siehe.

Neu!!: Böhmen und Liste der böhmischen Herrscher · Mehr sehen »

Litoměřice

Litoměřice (deutsch Leitmeritz) ist eine Stadt in Tschechien und Sitz des Bistums Leitmeritz.

Neu!!: Böhmen und Litoměřice · Mehr sehen »

Loket

Loket ist eine Stadt im Okres Sokolov, Karlovarský kraj, in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Loket · Mehr sehen »

Manfred Alexander

Manfred Alexander Manfred Alexander (* 10. Oktober 1939 in Paderborn) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Böhmen und Manfred Alexander · Mehr sehen »

March (Fluss)

Die March (tschechisch und slowakisch Morava, lat. Marus) ist ein linker Nebenfluss der Donau in Mitteleuropa.

Neu!!: Böhmen und March (Fluss) · Mehr sehen »

Max Brod

Max Brod, 1914 in Dresden Max Brod (* 27. Mai 1884 in Prag, Österreich-Ungarn; † 20. Dezember 1968 in Tel Aviv) war ein deutschsprachiger Schriftsteller, Theater- und Musikkritiker.

Neu!!: Böhmen und Max Brod · Mehr sehen »

Mähren

(Tschechisch-)Schlesien Wappen von Mähren (13. Jh. bis 21. Jh.) Eine der zahlreichen historischen Flaggen von Mähren Eine der zahlreichen historischen, nicht offiziellen Flaggen von Mähren Mähren (selten auch Morawien; von, Morava bzw. lat. Moravia) ist (neben Böhmen und Österreichisch-Schlesien bzw. Tschechisch-Schlesien) eines der drei historischen Länder Tschechiens, gelegen in dessen Osten und Südosten.

Neu!!: Böhmen und Mähren · Mehr sehen »

Mühlviertel

Das Mühlviertel (in Ortsnamen auch Mühlkreis) ist eine Landschaft in Österreich und stellt eines der vier historischen „Viertel“ Oberösterreichs dar.

Neu!!: Böhmen und Mühlviertel · Mehr sehen »

Münchner Abkommen

Das Münchner Abkommen (offizielle Bezeichnung: Abkommen zwischen Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Frankreich und Italien, getroffen in München am 29. September 1938) wurde in der Nacht vom 29.

Neu!!: Böhmen und Münchner Abkommen · Mehr sehen »

Mělník

Mělník ist eine Stadt in der Region Mittelböhmen in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Mělník · Mehr sehen »

Mladá Boleslav

Blick auf die Altstadt und das Schloss Gebäude der ehemaligen Automobilfabrik Laurin & Klement, heute Škoda-Museum Bahnhof Stadt Eingang 7 zum Werk von Škoda Mladá Boleslav (deutsch Jungbunzlau) ist eine tschechische Stadt in der Mittelböhmischen Region nordöstlich von Prag.

Neu!!: Böhmen und Mladá Boleslav · Mehr sehen »

Moldau (Fluss)

Die Moldau (tschechisch Vltava, historisch Wulda – aus dem germanischen Wilth-ahwa, was soviel wie „wildes, reißendes Wasser“ heißt), auch als „Böhmisches Meer“ bezeichnet, ist der längste Fluss in Tschechien und der größte Nebenfluss der Elbe.

Neu!!: Böhmen und Moldau (Fluss) · Mehr sehen »

Naab

Die Naab ist ein in südlicher Richtung fließender linker Nebenfluss der Donau in der Oberpfalz in Ostbayern, Deutschland.

Neu!!: Böhmen und Naab · Mehr sehen »

Nordböhmisches Becken

Geomorphologischen Einteilung Tschechiens Das Nordböhmische Becken zwischen Ústí nad Labem (rechts) mit Blick zum Rand der Erzgebirgs-Pultscholle Das Nordböhmische Becken (früher auch: Teplitz-Komotauer Becken, tschech.: Mostecká pánev) ist eine Landschaft in Nordböhmen (Tschechien).

Neu!!: Böhmen und Nordböhmisches Becken · Mehr sehen »

Nový Bydžov

Nový Bydžov (deutsch Neubidschow, älter auch Bischowe) ist eine Stadt mit 7055 Einwohnern in der Region Královéhradecký kraj in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Nový Bydžov · Mehr sehen »

Oberlausitz

Karte der Ober- und Niederlausitz (gelb bzw. grün) aus dem 18. Jahrhundert (https://www.openstreetmap.org/relation/3582694 OSM) Das Wappen der Oberlausitz Wappen der Oberlausitz am Fürstenzug in Dresden Die Oberlausitz,,, ist eine Region, die zu etwa 67 % zu Sachsen sowie 30 % zu Polen und 3 % zu Brandenburg gehört.

Neu!!: Böhmen und Oberlausitz · Mehr sehen »

Octavian Joseph Graf Kinsky

Octavian Kinsky (Porträt von Ignaz Eigner, 1878) Octavian Joseph Graf Kinsky von Wchinitz und Tettau (* 13. März 1813 auf Schloss Wlkow; † 28. Mai 1896) war ein böhmischer Adliger, Obersterblandhofmeister von Böhmen, Pferdesportler und Züchter der nach ihm benannten Pferderasse.

Neu!!: Böhmen und Octavian Joseph Graf Kinsky · Mehr sehen »

Pardubický kraj

Der Pardubický kraj (deutsch Pardubitzer Region) ist eine der 14 Regionen in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Pardubický kraj · Mehr sehen »

Parler

Steinmetzzeichen der Parler mit Winkelhaken Die Parler waren eine aus Schwäbisch Gmünd stammende Familie von Steinmetzen, Bildhauern und Baumeistern, die im 14.

Neu!!: Böhmen und Parler · Mehr sehen »

Písek

Flagge von Písek Písek (deutsch Pisek) ist eine tschechische Stadt im Bezirk Písek in Südböhmen mit knapp 30.000 Einwohnern.

Neu!!: Böhmen und Písek · Mehr sehen »

Petrov u Prahy

Blick von Pikovice über das Sázavatal auf Petrov und den Ďábel Gemeindeamt Petrov (deutsch Petrow) ist eine Gemeinde in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Petrov u Prahy · Mehr sehen »

Pilsen

Altstadt mit Kathedrale von Osten Pilsen ist die viertgrößte Stadt Tschechiens im Westen von Böhmen und der Verwaltungssitz der Pilsner Region (Plzeňský kraj).

Neu!!: Böhmen und Pilsen · Mehr sehen »

Plzeňský kraj

Der Plzeňský kraj (deutsch Pilsner Region) ist eine der 14 Regionen Tschechiens.

Neu!!: Böhmen und Plzeňský kraj · Mehr sehen »

Praesens Verlag

Der Praesens Verlag ist ein in Wien ansässiger Verlag, der 1989 als „Edition Praesens“ gegründet wurde und seit 2006 den jetzigen Namen trägt.

Neu!!: Böhmen und Praesens Verlag · Mehr sehen »

Prag

Moldau Prag ist die Hauptstadt und zugleich bevölkerungsreichste Stadt der Tschechischen Republik.

Neu!!: Böhmen und Prag · Mehr sehen »

Prager Tagblatt

Titelseite des Prager Tagblatt vom 29. Juli 1914, Morgenausgabe Das Prager Tagblatt war eine deutschsprachige Tageszeitung, die von 1876 bis 1939 ununterbrochen in Prag erschien, der Hauptstadt des österreichischen Kronlandes Böhmen, ab 1918 der Tschechoslowakei.

Neu!!: Böhmen und Prager Tagblatt · Mehr sehen »

Protektorat Böhmen und Mähren

Protektorat Böhmen und Mähren ist eine nationalsozialistische Bezeichnung für eine formal autonome Verwaltungseinheit auf tschechoslowakischem Gebiet unter deutscher Herrschaft, die von 1939 bis 1945 bestand.

Neu!!: Böhmen und Protektorat Böhmen und Mähren · Mehr sehen »

Quellgebiet

Vom Quellgebiet eines Baches oder Flusses spricht man, wenn sich die Quelle des Gewässers nicht klar lokalisieren lässt oder sich – z. B.

Neu!!: Böhmen und Quellgebiet · Mehr sehen »

Rainer Maria Rilke

Rilke, ~1900. Buchwidmung, 1896. Rainer Maria Rilke (* 4. Dezember 1875 in Prag, Österreich-Ungarn; † 29. Dezember 1926 im Sanatorium Valmont bei Montreux, Schweiz; eigentlich: René Karl Wilhelm Johann Josef Maria Rilke) war Lyriker deutscher Sprache.

Neu!!: Böhmen und Rainer Maria Rilke · Mehr sehen »

Rakovník

Stadtzentrum von Rakovnik Rakovník (deutsch Rakonitz, älter auch Rakonick) ist eine Bezirksstadt in Tschechien in der Mittelböhmischen Region.

Neu!!: Böhmen und Rakovník · Mehr sehen »

Römisch-deutscher König

Stadtturm von Vöcklabruck aus dem Jahre 1508 mit der Inschrift: ''MAXIMILIANUS, DEI GRATIA REX ROMANORUM'', darunter die Wappen seiner Besitzungen Als römisch-deutscher König werden in der neueren historischen Forschung die Herrscher des Heiligen Römischen Reiches für die Zeit zwischen ihrer Wahl zum König und ihrer Krönung zum Kaiser bezeichnet.

Neu!!: Böhmen und Römisch-deutscher König · Mehr sehen »

Regierungsbezirk

Regierungsbezirke: Stand: 1. August 2008 (einschließlich der ehemaligen Regierungsbezirke in Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Sachsen-Anhalt) In Deutschland ist ein Regierungsbezirk (kurz Reg.-Bez.) der Bezirk einer allgemeinen Landesmittelbehörde, in der ressortverschiedene Aufgaben gebündelt werden.

Neu!!: Böhmen und Regierungsbezirk · Mehr sehen »

Reichsgau Sudetenland

Reichsgaue um 1941 Der Reichsgau Sudetenland (tschechisch Říšská župa Sudety) oder verkürzt Sudetengau (tschech. Sudetská župa) wurde aus dem größten Teil der 1938 einverleibten Gebiete der Tschechoslowakei gebildet und bestand im Deutschen Reich von 1939 bis 1945.

Neu!!: Böhmen und Reichsgau Sudetenland · Mehr sehen »

Saazer Kreis

Kreishauptmann Ferdinand Wussin Der Saazer Kreis (in alter Schreibweise auch Saatzer Kreis, tschech. Žatecký kraj, lat. Circulus Satecensis) war ein Verwaltungsbezirk im Nordwesten des Königreiches Böhmen mit Sitz in der Stadt Saaz.

Neu!!: Böhmen und Saazer Kreis · Mehr sehen »

Sachsen

Der Freistaat Sachsen (Abkürzung SN, auch Sa.) ist ein Land im Osten der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Böhmen und Sachsen · Mehr sehen »

Sázava

Sázava (deutsch Sasau) ist eine Stadt mit 3765 Einwohnern in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Sázava · Mehr sehen »

Schlesien

Wappen Schlesiens (Abbildung aus dem 15. Jahrhundert) Schlesien (schlesisch Schläsing, schlonsakisch Ślůnsk, sorbisch Šleska, polnisch Śląsk, tschechisch Slezsko) ist eine Region in Mitteleuropa beiderseits des Ober- und Mittellaufs der Oder und erstreckt sich im Süden entlang der Sudeten und Beskiden.

Neu!!: Böhmen und Schlesien · Mehr sehen »

Schlesien (Tschechien)

Karte Schlesiens mit heutigen Verwaltungsgrenzen Mähren Schlesien (auch Tschechisch-Schlesien, Mährisch-Schlesien bzw. Sudetenschlesien,, heute auch: České Slezsko) ist ein Gebiet im Nordosten der Tschechischen Republik, das einen Großteil des historischen Österreichisch-Schlesiens umfasst.

Neu!!: Böhmen und Schlesien (Tschechien) · Mehr sehen »

Slaný

Die Stadt Slaný, früher auch Slané, deutsch Schlan, ist eine ehemalige Königsstadt in Böhmen und liegt im Schlaner Plateau, dem nordwestlichen Teil des Prager Plateaus, etwa 25 km nordwestlich von Prag.

Neu!!: Böhmen und Slaný · Mehr sehen »

Stadtkreis (Deutschland)

Die Bezeichnung Stadtkreis steht in Deutschland für eine Gemeinde mit besonderer Stellung innerhalb der Gliederung des Landesgebiets.

Neu!!: Böhmen und Stadtkreis (Deutschland) · Mehr sehen »

Staré Město pod Landštejnem

Ortskern von Staré Město Staré Město pod Landštejnem (deutsch Altstadt) ist eine Minderstadt im Okres Jindřichův Hradec in Tschechien.

Neu!!: Böhmen und Staré Město pod Landštejnem · Mehr sehen »

Středočeský kraj

Der Středočeský kraj ist flächenmäßig die größte der 14 Regionen Tschechiens.

Neu!!: Böhmen und Středočeský kraj · Mehr sehen »

Sudeten

Geologische Landkarte der Sudeten aus dem Jahr 1909 Gliederung der Sudeten Teichbaude, Riesengebirge ''Hölle'', Heuscheuergebirge Projekt Riese Die Sudeten (Sudety, tschech. Krkonošsko-jesenická subprovincie, Krkonošsko-jesenická soustava oder seltener auch Sudety) sind ein Gebirgszug zwischen Schlesien und Böhmen und verbinden das Erzgebirge mit den Karpaten.

Neu!!: Böhmen und Sudeten · Mehr sehen »

Tábor

Altstadt, Blick von Norden miniatur Die südböhmische Stadt Tábor (Tabor, älter auch Taber) liegt in der Südböhmischen Region der Tschechischen Republik und hat rund 35.000 Einwohner.

Neu!!: Böhmen und Tábor · Mehr sehen »

Tschechen

Tschechen (veraltet Böhmen, tschechisch: Češi) sind eine westslawische Ethnie.

Neu!!: Böhmen und Tschechen · Mehr sehen »

Tschechien

Tschechien (amtliche Langform Tschechische Republik, beziehungsweise Česko) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa mit rund 10,5 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Böhmen und Tschechien · Mehr sehen »

Tschechische Sprache

Die tschechische Sprache (veraltet böhmische Sprache; tschechisch: český jazyk bzw. čeština) gehört zum westslawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Böhmen und Tschechische Sprache · Mehr sehen »

Tschechoslowakei

Die Tschechoslowakei (am längsten bestehende amtliche Bezeichnung Tschechoslowakische Republik, ČSR), war ein von 1918 bis 1992 bestehender Binnenstaat in Mitteleuropa auf dem Gebiet der heutigen Staaten Tschechien, Slowakei und einem Teil der Ukraine.

Neu!!: Böhmen und Tschechoslowakei · Mehr sehen »

Verlag Dr. Kovač

Der Verlag Dr.

Neu!!: Böhmen und Verlag Dr. Kovač · Mehr sehen »

Viktor Ullmann

Viktor Ullmann Viktor Ullmann (auch: Victor Ullmann; geboren 1. Januar 1898 in Teschen (Cieszyn), Österreich-Ungarn; gestorben 18. Oktober 1944 in Auschwitz-Birkenau) war ein österreichischer Komponist, Dirigent und Pianist.

Neu!!: Böhmen und Viktor Ullmann · Mehr sehen »

Waldsassen

Der Ignorant, Holzfigur aus der Stiftsbibliothek Waldsassen Die sogen. Lourdesgrotte, östlich von Waldsassen. Prinz-Ludwig-Straße, Hauptstraße in Waldsassen Am Stiftlandmuseum. Im Hintergrund die Türme der Stiftsbasilika Waldsassen ist eine Stadt im Oberpfälzer Landkreis Tirschenreuth und das kulturelle Zentrum des Oberpfälzer Stiftlands.

Neu!!: Böhmen und Waldsassen · Mehr sehen »

Waldviertel

Das Waldviertel oder Viertel ober dem Manhartsberg ist der nordwestliche Teil des österreichischen Bundeslandes Niederösterreich.

Neu!!: Böhmen und Waldviertel · Mehr sehen »

Walter Koschmal

Walter Koschmal (* 4. Oktober 1952 in Plattling, Niederbayern) ist ein deutscher Slawist.

Neu!!: Böhmen und Walter Koschmal · Mehr sehen »

Walter Schamschula

Walter Schamschula (* 23. Dezember 1929 in Prag) ist ein deutscher Slawist, Literaturwissenschaftler und Übersetzer.

Neu!!: Böhmen und Walter Schamschula · Mehr sehen »

Wasserscheide

Mittelmeere. Eine Wasserscheide – oder genauer: Wasserscheidelinie (im Unterschied zu einem Wasserscheidepunkt) – ist der Grenzverlauf zwischen zwei benachbarten Flusssystemen.

Neu!!: Böhmen und Wasserscheide · Mehr sehen »

Wenzel von Böhmen

Parler-Hütte, 14. Jahrhundert. Der Kopf der Statue stimmt mit den tatsächlichen Maßen von Wenzels Schädel überein. Wenzel von Böhmen (auch Wenzeslaus von Böhmen tschechisch Svatý Václav; * um 908; † 28. September 929 oder 935 in Stará Boleslav) war ein böhmischer Fürst aus der Dynastie der Přemysliden.

Neu!!: Böhmen und Wenzel von Böhmen · Mehr sehen »

Wenzelskrone

Die Wenzelskrone, auch St. Wenzelskrone, Krone des hl. Wenzel,, ist die Königskrone des ehemaligen Königreichs Böhmen.

Neu!!: Böhmen und Wenzelskrone · Mehr sehen »

Wiener Küche

Wiener Schnitzel Gansleinmachsuppe Tafelspitz – gekochtes Rindfleisch mit Apfelkren, Schnittlauchsauce und Erdäpfelgröstl Kaiserschmarrn mit Apfelmus als Beilage Als Wiener Küche bezeichnet man die Koch- und Esstraditionen der österreichischen Hauptstadt Wien.

Neu!!: Böhmen und Wiener Küche · Mehr sehen »

Wittingauer Becken

Teich Velký Tisý Teich Horusický rybník Geomorphologischen Einteilung Tschechiens Das Wittingauer Becken (auch Wittingauer Pfanne) bildet den östlichen Teil der Jihočeská kotlina (dt. Südböhmischer Talkessel).

Neu!!: Böhmen und Wittingauer Becken · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Böhmen und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Boehmen, Boihaemum, Boiohaemum, Ostböhmen.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »