Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Athenaion politeia

Index Athenaion politeia

In der Schrift Athēnaion politeia (Ἀθηναίων πολιτεία „Der Staat der Athener“) wird im historischen Überblick die Zeit im antiken Athen von Solon bis zur Herrschaft der Dreißig (Ende des 7. Jahrhunderts bis 403 v. Chr.) behandelt.

48 Beziehungen: Akropolis, Antike, Archon (Amt), Archon (Athen), Areopag, Aristeides von Athen, Aristoteles, Athen, Attischer Seebund, Basileus, British Museum, Bruno Keil, Demos, Drakon, Ephialtes von Athen, Ernst Grumach, Erstausgabe, Frederic G. Kenyon, Georg Kaibel, Hellmut Flashar, Herrschaft der Dreißig, Hipparch (Amt), Hipparchos (Tyrann von Athen), Hippias (Tyrann von Athen), Historisch-kritische Ausgabe, Hoplit, Isagoras, John Edwin Sandys, Kleisthenes von Athen, Lykurg (Athen), Martin Dreher, Megakles (Vater des Kleisthenes), Mine (Gewichtseinheit), Mortimer Chambers, Peisistratos, Peter John Rhodes, Phyle, Politik (Aristoteles), Pseudo-Xenophon, Rat der Vierhundert, Scherbengericht, Solon, Strategos, The Oxford Classical Dictionary, Themistokles, Trittys, Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff, Valerian von Schoeffer.

Akropolis

Akropolis in Athen Der Begriff Akropolis („Oberstadt“) bezeichnet im ursprünglichen Sinn den zu einer Stadt gehörigen Burgberg beziehungsweise die Wehranlage, die zumeist auf der höchsten Erhebung nahe der Stadt erbaut wurde.

Neu!!: Athenaion politeia und Akropolis · Mehr sehen »

Antike

Antike (von „alt, altertümlich, altehrwürdig“) bezeichnet eine Epoche im Mittelmeerraum, die etwa von 800 v. Chr.

Neu!!: Athenaion politeia und Antike · Mehr sehen »

Archon (Amt)

Archon (von, in übertragener Bedeutung ‚herrschen‘), pl.

Neu!!: Athenaion politeia und Archon (Amt) · Mehr sehen »

Archon (Athen)

Fries des Parthenon in Athen, Ausschnitt mit Abbildung von Archonten. Archon, pl.

Neu!!: Athenaion politeia und Archon (Athen) · Mehr sehen »

Areopag

Der Areopag von der Akropolis aus gesehen Der Areopag, auch Areiopag(os), (von) ist ein nordwestlich der Akropolis gelegener, 115 Meter hoher Felsen mitten in Athen.

Neu!!: Athenaion politeia und Areopag · Mehr sehen »

Aristeides von Athen

Ostrakon mit dem Namen des Aristeides Aristeides (griechisch Ἀριστείδης; * um 550 v. Chr.; † um 467 v. Chr.) mit dem Beinamen „der Gerechte“ war ein athenischer Staatsmann.

Neu!!: Athenaion politeia und Aristeides von Athen · Mehr sehen »

Aristoteles

Aristoteles (Betonung lateinisch und deutsch: Aristóteles; * 384 v. Chr. in Stageira; † 322 v. Chr. in Chalkis auf Euböa) war ein griechischer Gelehrter.

Neu!!: Athenaion politeia und Aristoteles · Mehr sehen »

Athen

Athen –, Katharevousa und – ist die Hauptstadt Griechenlands.

Neu!!: Athenaion politeia und Athen · Mehr sehen »

Attischer Seebund

Peloponnesischen Kriegs Der Attische Seebund (auch Delisch-Attischer oder Attisch-Delischer Seebund) war ein Bündnissystem zwischen Athen und zahlreichen Poleis in Kleinasien und auf den vorgelagerten Inseln.

Neu!!: Athenaion politeia und Attischer Seebund · Mehr sehen »

Basileus

Basileus, (Genitiv βασιλέως basiléōs),, war der Titel mehrerer griechischer Herrscher sowie der Kaiser und Könige des Byzantinischen Reiches.

Neu!!: Athenaion politeia und Basileus · Mehr sehen »

British Museum

Kuppeldach des British Museum Das British Museum (BM, deutsch: Britisches Museum) in London ist eines der größten und bedeutendsten kulturgeschichtlichen Museen der Welt.

Neu!!: Athenaion politeia und British Museum · Mehr sehen »

Bruno Keil

Bruno Keil (* 8. Juli 1859 in Havelberg; † 23. März 1916 in Leipzig) war ein deutscher Klassischer Philologe.

Neu!!: Athenaion politeia und Bruno Keil · Mehr sehen »

Demos

Demos (dēmos „Staatsvolk“, im Gegensatz zu ἔθνος éthnos „Volk“; Pl. im Deutschen Demen) ist ursprünglich als Dorfgemeinde die kleinste Verwaltungseinheit innerhalb einer antiken griechischen Polis (Pl. Poleis), insbesondere des ionisch-attischen Siedlungsgebiets, aber auch in einigen dorischen Poleis.

Neu!!: Athenaion politeia und Demos · Mehr sehen »

Drakon

Drakon (altgriechisch Δράκων ὁ Ἀθηναῖος Drákōn ho Athēnaíos ‚Drakon der Athener‘; * um 650 v. Chr.) war ein athenischer Gesetzesreformer, der um das Jahr 621 v. Chr.

Neu!!: Athenaion politeia und Drakon · Mehr sehen »

Ephialtes von Athen

Ephialtes († 461 oder 457 v. Chr.) war ein athenischer Staatsmann im antiken Griechenland.

Neu!!: Athenaion politeia und Ephialtes von Athen · Mehr sehen »

Ernst Grumach

Ernst Grumach (* 7. November 1902 in Tilsit; † 5. Oktober 1967 in London) war ein deutscher Klassischer Philologe und Literaturwissenschaftler.

Neu!!: Athenaion politeia und Ernst Grumach · Mehr sehen »

Erstausgabe

Georg P. Salzmann hält eine Erstausgabe der Schachnovelle von Stefan Zweig in seinen Händen Erstausgabe ist ein Fachbegriff der Editionsphilologie und des Buchwesens, der die zeitlich erste gedruckte Ausgabe eines Textes, in erweiterter Verwendung auch die eines musikalischen oder graphischen Werkes bezeichnet.

Neu!!: Athenaion politeia und Erstausgabe · Mehr sehen »

Frederic G. Kenyon

Frederic George Kenyon Sir Frederic George Kenyon, GBE (* 15. Januar 1863 in London; † 23. August 1952 in Godstone in Surrey) war ein britischer Altphilologe und Paläograph mit dem Spezialgebiet der Papyrologie.

Neu!!: Athenaion politeia und Frederic G. Kenyon · Mehr sehen »

Georg Kaibel

Undatierte Fotografie Georg Kaibels. Kaibel (2. von links, sitzend) im Kreis seiner Mitstudenten (Bonn, Sommersemester 1869). Georg Kaibel (* 30. Oktober 1849 in Lübeck; † 12. Oktober 1901 in Göttingen) war ein deutscher klassischer Philologe, der als Professor in Breslau (1879–1882), Rostock (1882–1883), Greifswald (1883–1886), Straßburg (1886–1897) und Göttingen (1897–1901) wirkte.

Neu!!: Athenaion politeia und Georg Kaibel · Mehr sehen »

Hellmut Flashar

Hellmut Flashar (2013) Hellmut Flashar (Aussprache (IPA), * 3. Dezember 1929 in Hamburg) ist ein deutscher Klassischer Philologe, der als Professor für Klassische Philologie an den Universitäten Bochum (1965–1982) und München (1982–1997) wirkte.

Neu!!: Athenaion politeia und Hellmut Flashar · Mehr sehen »

Herrschaft der Dreißig

Die Herrschaft der Dreißig war eine acht Monate – von August 404 bis März 403 v. Chr. – dauernde Terrorherrschaft von 30 Oligarchen im antiken Athen.

Neu!!: Athenaion politeia und Herrschaft der Dreißig · Mehr sehen »

Hipparch (Amt)

Als Hipparch (griech. ἵππαρχος) wurde im antiken Griechenland der Oberbefehlshaber der Reiterei bezeichnet.

Neu!!: Athenaion politeia und Hipparch (Amt) · Mehr sehen »

Hipparchos (Tyrann von Athen)

Hipparchos († 514 v. Chr.) war Teilhaber der Peisistratiden-Tyrannis in Athen.

Neu!!: Athenaion politeia und Hipparchos (Tyrann von Athen) · Mehr sehen »

Hippias (Tyrann von Athen)

Hippias († 490 v. Chr.) war Teilhaber der Peisistratiden-Tyrannis in Athen.

Neu!!: Athenaion politeia und Hippias (Tyrann von Athen) · Mehr sehen »

Historisch-kritische Ausgabe

Als historisch-kritische Ausgabe (Abkürzung HKA) bezeichnet man in der Editionswissenschaft eine Ausgabe eines Textes, die auf der Grundlage aller zur Verfügung stehenden Textträger die Entstehungsgeschichte des Textes nachzeichnet und einen möglichst authentischen, von Fehlern bereinigten Text präsentiert.

Neu!!: Athenaion politeia und Historisch-kritische Ausgabe · Mehr sehen »

Hoplit

Ein griechischer Hoplit – Rekonstruktionszeichnung Rekonstruktion eines griechischen Hopliten Marmorstatue eines Hopliten. Sparta, 5. Jahrhundert v. Chr. Waffenläufer – gut zu erkennen die großen Schilde. Ca. 550 v. Chr. Ein Hoplit (altgriechisch ὁπλίτης hoplítēs von ὅπλον hóplon‚ Kriegsgerät, schwere Waffen, schwere Rüstung, Schwerbewaffnete‘) war ein Angehöriger der Haupttruppe der griechischen Heere der archaischen und klassischen Zeit.

Neu!!: Athenaion politeia und Hoplit · Mehr sehen »

Isagoras

Isagoras war ein Politiker im antiken Athen Ende des 6.

Neu!!: Athenaion politeia und Isagoras · Mehr sehen »

John Edwin Sandys

Sir John Edwin Sandys (* 19. Mai 1844 in Leicester; † 6. Juli 1922 in Cambridge) war ein klassischer Philologe.

Neu!!: Athenaion politeia und John Edwin Sandys · Mehr sehen »

Kleisthenes von Athen

Kleisthenes von Athen (Kleisthénēs, im Deutschen auf der ersten Silbe betont; * um 570 v. Chr.; † nach 507 v. Chr.) war ein Politiker und Staatsmann im Athen des 6.

Neu!!: Athenaion politeia und Kleisthenes von Athen · Mehr sehen »

Lykurg (Athen)

Lykurgos (griechisch Λυκοῦργος) war ein Athener Politiker aus dem Geschlecht der Eteobutaden in der ersten Hälfte des 6.

Neu!!: Athenaion politeia und Lykurg (Athen) · Mehr sehen »

Martin Dreher

Martin Dreher (* 20. März 1953 in Karlsruhe) ist ein deutscher Althistoriker.

Neu!!: Athenaion politeia und Martin Dreher · Mehr sehen »

Megakles (Vater des Kleisthenes)

Megakles, ein Sohn des Alkmaion und Enkel des Archon Megakles, war eines der herausragenden Mitglieder der Familie der Alkmaioniden im Athen des 6.

Neu!!: Athenaion politeia und Megakles (Vater des Kleisthenes) · Mehr sehen »

Mine (Gewichtseinheit)

5-Minen-Gewicht (2,52 kg) mit dem Namen von Šu-Sin, "König von Sumer und Akkad", ca. 2000 v. Chr., gefunden in Girsu, aufbewahrt im Louvre Die Mine (lat. mina, altgriech. μνᾶ, hebräisch manäh, Akkadisch Manû bzw. Manāʾu sumerisch MA.NA) war eine antike Gewichtseinheit orientalischer Herkunft, die in Vorderasien und im Mittelmeerraum verbreitet war.

Neu!!: Athenaion politeia und Mine (Gewichtseinheit) · Mehr sehen »

Mortimer Chambers

Mortimer H. Chambers (* 9. Januar 1927 in Saginaw, Michigan) ist ein US-amerikanischer Althistoriker.

Neu!!: Athenaion politeia und Mortimer Chambers · Mehr sehen »

Peisistratos

Peisistratos, (* wohl um 600 v. Chr.; † 528/527 v. Chr.) wurde durch einen bewaffneten Staatsstreich zum Begründer der Peisistratiden-Tyrannis in Athen.

Neu!!: Athenaion politeia und Peisistratos · Mehr sehen »

Peter John Rhodes

Peter John Rhodes, bekannt als P. J. Rhodes (* 10. August 1940), ist ein britischer Althistoriker, der insbesondere zur Geschichte des klassischen Griechenlands forscht.

Neu!!: Athenaion politeia und Peter John Rhodes · Mehr sehen »

Phyle

Außer seiner Zugehörigkeit zu einer Bürgerschaft (Polis) gehörte ein Grieche in der Antike zugleich einem Stamm, der Phyle („der Stamm, das Volk“, vom Verb φύεσθαι phyesthai „abstammen“), an und war durch verwandtschaftliche Beziehungen Mitglied seiner Sippe.

Neu!!: Athenaion politeia und Phyle · Mehr sehen »

Politik (Aristoteles)

Theodoros Gazes geschriebenen Handschrift Udine, Biblioteca Arcivescovile, 258, fol. 24r (Mitte des 15. Jahrhunderts) Die Politik (politiká, „die politischen Dinge“) ist die wichtigste staatsphilosophische Schrift des Aristoteles.

Neu!!: Athenaion politeia und Politik (Aristoteles) · Mehr sehen »

Pseudo-Xenophon

Als Pseudo-Xenophon (teils auch: „der alte Oligarch“) wird ein anonymer antiker griechischer Autor bezeichnet, der wohl im letzten Drittel des 5.

Neu!!: Athenaion politeia und Pseudo-Xenophon · Mehr sehen »

Rat der Vierhundert

Der Rat der Vierhundert (hoi tetrakósioi „die Vierhundert“) bezeichnet allgemein ein politisches Gremium im antiken Athen, das sich aus vierhundert Mitgliedern zusammensetzte.

Neu!!: Athenaion politeia und Rat der Vierhundert · Mehr sehen »

Scherbengericht

Aristeides und jeweils ihre Patronyma Das „Scherbengericht“ (Ostrakismos,; früher überwiegend latinisiert „Ostrazismus“) war in der griechischen Antike, vor allem in Athen, ein Verfahren, unliebsame oder zu mächtige Bürger aus dem politischen Leben der Stadt zu entfernen.

Neu!!: Athenaion politeia und Scherbengericht · Mehr sehen »

Solon

Eine Büste Solons aus späterer Zeit, Archäologisches Nationalmuseum Neapel Solon (* wohl um 640 v. Chr. in Athen; † vermutlich um 560 v. Chr.) war ein athenischer Staatsmann und Lyriker.

Neu!!: Athenaion politeia und Solon · Mehr sehen »

Strategos

Strategos (stratēgós, Plural στρατηγοί stratēgoí, deutsch auch Strategen) ist die antike Bezeichnung für ein militärisches Amt im griechischen Sprachraum mit der deutschen Bedeutung „Heerführer“.

Neu!!: Athenaion politeia und Strategos · Mehr sehen »

The Oxford Classical Dictionary

__KEIN_INHALTSVERZEICHNIS__ The Oxford Classical Dictionary (OCD) ist (bis einschließlich der 4. Auflage) ein einbändiges altertumswissenschaftliches Fachlexikon.

Neu!!: Athenaion politeia und The Oxford Classical Dictionary · Mehr sehen »

Themistokles

Themistokles (* um 524 v. Chr.; † um 459 v. Chr. in Magnesia am Mäander) war ein Staatsmann und Feldherr Athens während der Bedrohung Griechenlands durch die Perser (Perserkriege).

Neu!!: Athenaion politeia und Themistokles · Mehr sehen »

Trittys

Trittys (Plural τριττύες Trittyes, deutsch auch Singular: Trittye und Plural: Trittyen), übersetzt eigentlich „Drittel“, bezeichnet als Untergliederung einer Phyle eine antike Verwaltungseinheit im ionischen Siedlungsgebiet.

Neu!!: Athenaion politeia und Trittys · Mehr sehen »

Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff

Wilamowitz-Moellendorff (1902) Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff (* 22. Dezember 1848 auf Gut Markowitz, Kujawien, Provinz Posen; † 25. September 1931 in Berlin) war ein deutscher klassischer Philologe.

Neu!!: Athenaion politeia und Ulrich von Wilamowitz-Moellendorff · Mehr sehen »

Valerian von Schoeffer

Valerian von Schoeffer (* in Kiew; † in Sankt Petersburg) war ein russischer Althistoriker.

Neu!!: Athenaion politeia und Valerian von Schoeffer · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Athenaion Politeia, Der Staat der Athener.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »