Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Asphyxie

Index Asphyxie

Als eine Asphyxie oder Asphyxia (von altgriechisch ἀσφυξία asphyxía „das Aufhören des Pulsschlages“) wird allgemein ein Zustand mit Kreislaufschwäche und Atemdepression bis -stillstand bezeichnet, der mit Hypoxie und Hyperkapnie einhergeht.

39 Beziehungen: Altgriechische Sprache, Arterie, Atemlähmung, Atemstillstand, Auge, Blindheit, Burking, CO2-Narkose, Erstickung, Fötus, Frühgeburt, Gasaustausch, Georg Clemens Perthes, Haut, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Hirnödem, Hirnblutung, Hyperkapnie, Hypoventilation, Hypoxämie, Hypoxie (Medizin), Knebel (Mund), Kohlenstoffdioxid, Koma, Kreislaufstillstand, Lagebedingter Erstickungstod, Letalität, Lungenreifung, Nabelschnurvorfall, Nabelvene, Notfall, Ohnmachtsspiel, Partialdruck, Plazentainsuffizienz, Plötzlicher Kindstod, Scheintod, Sehstörung, Thorax, Zyanose.

Altgriechische Sprache

Altgriechisch (Eigenbezeichnung: ἡ Ἑλληνικὴ γλῶσσα, hē Hellēnikḗ glṓssa, „die griechische Sprache“) ist die antike Sprachstufe der griechischen Sprache, einer indogermanischen Sprache im östlichen Mittelmeerraum, die einen eigenen Zweig dieser Sprachfamilie darstellt, möglicherweise über eine balkanindogermanische Zwischenstufe.

Neu!!: Asphyxie und Altgriechische Sprache · Mehr sehen »

Arterie

Eine Arterie, lateinisch Arteria, ist ein Blutgefäß, welches (mit Ausnahme der Herzkranzarterien) Blut vom Herzen weg führt.

Neu!!: Asphyxie und Arterie · Mehr sehen »

Atemlähmung

Als Atemlähmung wird ein Atemstillstand bezeichnet, der durch einen Stillstand der Atemtätigkeit ohne äußere Einwirkung oder Beeinträchtigung (wie angeatmete Fremdkörper, Druck auf den Brustkorb oder Strangulation) zustande kommt.

Neu!!: Asphyxie und Atemlähmung · Mehr sehen »

Atemstillstand

Als Atemstillstand oder Apnoe wird ein mehr oder weniger langes Aussetzen oder willentliches Anhalten der Atmung bezeichnet.

Neu!!: Asphyxie und Atemstillstand · Mehr sehen »

Auge

!--> Auge eines Uhus Facettenaugen einer Schwebfliege Lochauge eines Perlbootes, eines primitiven Kopffüßers Kammmuschel Das Auge ist ein Sinnesorgan zur Wahrnehmung von Lichtreizen.

Neu!!: Asphyxie und Auge · Mehr sehen »

Blindheit

Blinder Mann mit seinem Blindenführhund Unter Blindheit versteht man die ausgeprägteste Form einer Sehbehinderung mit gänzlich fehlendem oder nur äußerst gering vorhandenem visuellen Wahrnehmungsvermögen eines oder beider Augen.

Neu!!: Asphyxie und Blindheit · Mehr sehen »

Burking

Burking ist ein Begriff aus der US-amerikanischen Rechtsprechung, der eine spezielle Form des Tötens durch Ersticken beschreibt.

Neu!!: Asphyxie und Burking · Mehr sehen »

CO2-Narkose

Der medizinische Begriff CO2-Narkose (Coma hyperkapnicum) beschreibt eine Bewusstlosigkeit infolge einer erhöhten Blutkonzentration von Kohlenstoffdioxid (CO2).

Neu!!: Asphyxie und CO2-Narkose · Mehr sehen »

Erstickung

Erstickung (auch: lat. Suffocatio oder dt. Suffokation, von suffocare: die Kehle zuschnüren, ersticken, strangulieren) ist die medizinische Bezeichnung für alle Vorgänge, die aufgrund eines unzureichenden Sauerstoffangebots, aber auch einer beeinträchtigten Sauerstoffaufnahme oder -verarbeitung zum Tode führen.

Neu!!: Asphyxie und Erstickung · Mehr sehen »

Fötus

Ein Fötus oder Fetus (nach lateinisch fetus, „die Brut, Nachkommenschaft“) ist während der Schwangerschaft ein Kind in der Gebärmutter nach Ausbildung der inneren Organe.

Neu!!: Asphyxie und Fötus · Mehr sehen »

Frühgeburt

Von einer Frühgeburt spricht man bei der Geburt eines Säuglings vor Vollendung der 37. Schwangerschaftswoche (SSW).

Neu!!: Asphyxie und Frühgeburt · Mehr sehen »

Gasaustausch

Gasaustausch ist ein physikalischer Vorgang, bei dem sich Gase zwischen zwei (manchmal durch eine permeable Membran, manchmal durch Öffnungen oder Poren getrennte) Kompartimenten räumlich neu verteilen.

Neu!!: Asphyxie und Gasaustausch · Mehr sehen »

Georg Clemens Perthes

Perthes um 1900 Georg Clemens Perthes (* 17. Januar 1869 in Moers; † 3. Januar 1927 in Arosa) war ein deutscher Mediziner.

Neu!!: Asphyxie und Georg Clemens Perthes · Mehr sehen »

Haut

Nahaufnahme menschlicher Haut (''Felderhaut'') Die Haut (gr. derma; lat. cutis) ist funktionell das vielseitigste Organ des menschlichen oder tierischen Organismus.

Neu!!: Asphyxie und Haut · Mehr sehen »

Herz-Lungen-Wiederbelebung

Wiederbelebungstraining an einem Dummy Die Herz-Lungen-Wiederbelebung oder kardiopulmonale Reanimation soll einen Atem- und Kreislaufstillstand beenden und damit den unmittelbar drohenden Tod des Betroffenen abwenden.

Neu!!: Asphyxie und Herz-Lungen-Wiederbelebung · Mehr sehen »

Hirnödem

Ausgedehntes Hirnödem der rechten Hirnhälfte (im Bild links) in der Computertomographie. Das Ödem ist im Vergleich zum gesunden Hirngewebe dunkler dargestellt. In diesem Fall ist durch die Schwellung auch eine Verlagerung der Mittellinie auf die andere Seite zu erkennen. Ursache war hier ein Meningeom des Keilbeins. Beim Hirnödem, gemäß Reichardt (1904) eine Form der Hirnschwellung (Hirnvolumensvermehrung), kommt es durch Schädigung der Blut-Hirn-Schranke oder der Blut-Liquor-Schranke zum Ödem, also zur Flüssigkeitseinlagerung im Gehirn.

Neu!!: Asphyxie und Hirnödem · Mehr sehen »

Hirnblutung

Umgangssprachlich ist Hirnblutung als Überbegriff für Blutungen im Inneren des Hirnschädels (intrakraniell), im Bereich des Gehirns (intrazerebral) oder der Hirnhäute (extrazerebral) zu verstehen.

Neu!!: Asphyxie und Hirnblutung · Mehr sehen »

Hyperkapnie

Unter Hyperkapnie (von Griechisch ὑπέρ „über“ und καπνός „Dunst, Rauch, Gas“) versteht man einen erhöhten Kohlenstoffdioxidgehalt im Blut.

Neu!!: Asphyxie und Hyperkapnie · Mehr sehen »

Hypoventilation

Der Ausdruck einer Blutgasanalyse mit Beschriftung/Erläuterung. Pulsoxymeter Mit Hypoventilation bezeichnet man eine für den Gasaustausch des Organismus unzulängliche Atmung, die zu oberflächlich und/oder zu langsam sein kann.

Neu!!: Asphyxie und Hypoventilation · Mehr sehen »

Hypoxämie

Hypoxämie (von hypo ‚unter‘ und Oxygenium und haima ‚Blut‘) ist definiert als ein erniedrigter Sauerstoffgehalt (CaO2) im arteriellen Blut.

Neu!!: Asphyxie und Hypoxämie · Mehr sehen »

Hypoxie (Medizin)

Der Begriff Hypoxie bezeichnet die den ganzen Körper oder Teile davon betreffende Mangelversorgung des Gewebes mit Sauerstoff.

Neu!!: Asphyxie und Hypoxie (Medizin) · Mehr sehen »

Knebel (Mund)

Mittelalterliche Mundbirne Der Knebel wird einer Person in den Mund eingeführt, um sie am Reden oder Schreien zu hindern.

Neu!!: Asphyxie und Knebel (Mund) · Mehr sehen »

Kohlenstoffdioxid

Kohlenstoffdioxid oder Kohlendioxid ist eine chemische Verbindung aus Kohlenstoff und Sauerstoff mit der Summenformel CO2, ein unbrennbares, saures und farbloses Gas; es löst sich gut in Wasser: Hier wird es umgangssprachlich oft – besonders im Zusammenhang mit kohlenstoffdioxidhaltigen Getränken – fälschlicherweise auch „Kohlensäure“ genannt.

Neu!!: Asphyxie und Kohlenstoffdioxid · Mehr sehen »

Koma

Das Koma ist eine über längere Zeit bestehende völlige Bewusstlosigkeit.

Neu!!: Asphyxie und Koma · Mehr sehen »

Kreislaufstillstand

Als Kreislaufstillstand, häufig mit Herzstillstand gleichgesetzt, bezeichnet man das akute Aufhören der Blutzirkulation durch eine plötzlich eingetretene schwere Störung im Herz-Kreislauf-Systems.

Neu!!: Asphyxie und Kreislaufstillstand · Mehr sehen »

Lagebedingter Erstickungstod

Der lagebedingte Erstickungstod ist eine zum Tode führende Form der Asphyxie, die auftritt, wenn sich eine Person in einer Körperhaltung befindet, die sie bei der Atmung behindert.

Neu!!: Asphyxie und Lagebedingter Erstickungstod · Mehr sehen »

Letalität

Die Letalität (von bzw. letalis „tödlich“) oder Fatalität (von) bezeichnet die „Tödlichkeit“ (die Sterblichkeit bei) einer Erkrankung oder Vergiftung, berechnet also das Verhältnis der Todesfälle zur Anzahl der Erkrankten bzw.

Neu!!: Asphyxie und Letalität · Mehr sehen »

Lungenreifung

Als Lungenreifung bezeichnet man den Vorgang der funktionellen Entwicklung der Lungen.

Neu!!: Asphyxie und Lungenreifung · Mehr sehen »

Nabelschnurvorfall

Nabelschurvorfall nach ''W. Smellie, 1792'' Der Nabelschnurvorfall ist ein geburtshilflicher Notfall, bei dem bei einem vorzeitigen Blasensprung oder während der Geburt nach dem Blasensprung die Nabelschnur vor den vorangehenden Teil des Kindes rutscht, diese kann dabei abgeklemmt werden.

Neu!!: Asphyxie und Nabelschnurvorfall · Mehr sehen »

Nabelvene

Fetale Venen Als Nabelvene (Vena umbilicalis) bezeichnet man ein venöses Blutgefäß, welches sauerstoffreiches Blut von der Plazenta über den Nabel zum Fetus führt.

Neu!!: Asphyxie und Nabelvene · Mehr sehen »

Notfall

Als Notfall gilt jede (unvorhergesehene) Situation, in der eine drohende Gefährdung für Sachen, Tiere oder die körperliche Unversehrtheit von Menschen eintritt.

Neu!!: Asphyxie und Notfall · Mehr sehen »

Ohnmachtsspiel

Beim Ohnmachtsspiel oder Würgespiel wird absichtlich eine Ohnmacht herbeigeführt.

Neu!!: Asphyxie und Ohnmachtsspiel · Mehr sehen »

Partialdruck

Partialdruck bezeichnet den Teildruck einer einzelnen Komponente oder Fraktion in einem (idealen) Gasgemisch.

Neu!!: Asphyxie und Partialdruck · Mehr sehen »

Plazentainsuffizienz

Als Plazentainsuffizienz wird in der geburtshilflichen Medizin die mangelnde Funktion des Mutterkuchens (Plazenta) bezeichnet.

Neu!!: Asphyxie und Plazentainsuffizienz · Mehr sehen »

Plötzlicher Kindstod

Der plötzliche Kindstod, plötzliche Säuglingstod oder Krippentod (lateinisch: mors subita infantium) ist das unerwartete und nicht erklärliche Versterben eines Säuglings oder Kleinkindes, das zumeist in der (vermuteten) Schlafenszeit des Säuglings auftritt.

Neu!!: Asphyxie und Plötzlicher Kindstod · Mehr sehen »

Scheintod

Scheintod (auch lat. Vita reducta oder Vita minima.

Neu!!: Asphyxie und Scheintod · Mehr sehen »

Sehstörung

Sehstörung ist ein meist laienhaft verwendeter Oberbegriff für alle in der Regel akuten visuellen Eindrücke, die außerhalb unseres gewohnten Wahrnehmungsspektrums liegen.

Neu!!: Asphyxie und Sehstörung · Mehr sehen »

Thorax

Knochen des Thorax Der Thorax (Plural Thoraces) oder Brustkorb der Wirbeltiere ist in der Anatomie ein Abschnitt des Rumpfes.

Neu!!: Asphyxie und Thorax · Mehr sehen »

Zyanose

zyanose Hand Als Zyanose (von griech. κυάνεος „blau“ und -οσις, -osis „ Zustand“), deutsch Blausucht, bezeichnet man in der Medizin eine violette bis bläuliche Verfärbung der Haut, der Schleimhäute, der Lippen und der Fingernägel.

Neu!!: Asphyxie und Zyanose · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Asphyxiation, Perthes-Syndrom, Traumatische Asphyxie.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »