Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Aschenplatz

Index Aschenplatz

Aschenplatz an der Rolshover Straße, Köln Hartplatz in Uetersen Asche(n)platz, auch Schlackeplatz, Tennenplatz, Grandplatz, manchmal auch Hartplatz (nicht zu verwechseln mit Hartplatz oder Hartcourt im Tennis), ist ein Sammelbegriff für Sportplätze mit einer steinigen granularen Oberfläche (ähnlich dem Sandplatz im Tennissport), die vor allem früher meist aus vulkanischer Asche oder Schlacke besteht.

13 Beziehungen: Drainage (technische Systeme), Duden, Granulare Materie, Kunstrasen, Maulwurfshügel, Prellung, Rasen, Sandplatz (Tennis), Schürfwunde, Schlacke (Metallurgie), Sportplatz, Vulkanische Asche, Wetter.

Drainage (technische Systeme)

Maschinelle Verlegung von Drainagerohren Mit Drainage, auch Dränage, stärker verdeutscht Dränung, bezeichnet man Maßnahmen unter Einsatz technischer Systeme und auch diese Systeme selber, die Vernässungen an Bauwerken und auf landwirtschaftlich genutzten Flächen entgegenwirken.

Neu!!: Aschenplatz und Drainage (technische Systeme) · Mehr sehen »

Duden

Vollständiges Orthographisches Wörterbuch der deutschen Sprache, 1. Auflage 1880 ''Duden, Orthographisches Wörterbuch'', 3. Auflage, 1887 Der Duden ist ein Rechtschreibwörterbuch der deutschen Sprache.

Neu!!: Aschenplatz und Duden · Mehr sehen »

Granulare Materie

Sand besteht aus vielen Einzelkörnern. Granulare Materie, auch granulares Medium oder Granulat genannt, besteht aus vielen kleinen, festen Partikeln wie Körnern oder Kugeln.

Neu!!: Aschenplatz und Granulare Materie · Mehr sehen »

Kunstrasen

Kunstrasen Fußballspiel auf Kunstrasen Kunstrasen ist eine Art Kunststoff­teppich, der in Beschaffenheit und Aussehen einem Naturrasen nahekommt.

Neu!!: Aschenplatz und Kunstrasen · Mehr sehen »

Maulwurfshügel

Maulwurfshügel mit Maulwurf Unter einem Maulwurfshügel (auch Scherhaufen) oder einem Maulwurfshaufen versteht man den aufgeworfenen Erdaushub des Maulwurfs.

Neu!!: Aschenplatz und Maulwurfshügel · Mehr sehen »

Prellung

Eine Prellung oder Kontusion ist die Schädigung von Organen oder Körperteilen durch Gewalt von außen, die nicht mit sichtbaren Hautverletzungen einhergehen müssen.

Neu!!: Aschenplatz und Prellung · Mehr sehen »

Rasen

Rasen aus der Nähe Rasen bezeichnet eine anthropogene Vegetationsdecke aus Gräsern, die durch Wurzeln und Ausläufer mit der Vegetationstragschicht verbunden ist, im Siedlungsgebiet der Menschen liegt und nicht landwirtschaftlich genutzt wird.

Neu!!: Aschenplatz und Rasen · Mehr sehen »

Sandplatz (Tennis)

Court Philippe Chatrier in Roland Garros während der French Open 2006 Zusammensetzung eines Sandplatzes:'''(1)''' Deckschichtbelag, ca. 2 bis 3 cm.'''(2)''' dynamische Schicht, ca. 6 bis 12 cm.'''(3)''' Tragschicht, ca. 10 bis 15 cm.'''(4)''' Filterschicht, ca. 2 cm.'''(5)''' Erdplanum Der Sandplatz (engl. clay court) ist eine der vier Spieloberflächen im Tennissport.

Neu!!: Aschenplatz und Sandplatz (Tennis) · Mehr sehen »

Schürfwunde

Durch einen Fahrradsturz entstandene Schürfwunden im Gesicht. 36 Stunden nach dem Sturz sind die durch Entzündungsreaktionen hervorgerufenen Schwellungen gut zu sehen. Schürfwunde am Arm. Links: in den ersten sieben Tagen, rechts: nach einem Jahr Eine Schürfwunde ist eine oberflächliche Wunde, die entsteht, wenn die Haut durch Reibungskräfte verletzt wird, beispielsweise bei einem Sturz.

Neu!!: Aschenplatz und Schürfwunde · Mehr sehen »

Schlacke (Metallurgie)

Ein Stück Schlacke aus einem Rennofen Flüssige Schlacke wird abgekippt Schlacke bezeichnet in der Metallurgie einen glasig oder kristallin erstarrten Schmelzrückstand nichtmetallischer Art.

Neu!!: Aschenplatz und Schlacke (Metallurgie) · Mehr sehen »

Sportplatz

Sportplatz aus der Luft Ein Sportplatz ist eine große, ebene und freie Fläche, auf der man Sport, auch zum Zwecke der Austragung von Wettbewerben, treiben kann.

Neu!!: Aschenplatz und Sportplatz · Mehr sehen »

Vulkanische Asche

Partikel vulkanischer Asche (Rockland Ash Fall, Kalifornien, 600.000 Jahre alt) unter dem Elektronenmikroskop Ausbreitung von isländischer Vulkanasche einer Eruption aus dem Jahr 1875 nach Skandinavien innerhalb von 24 h Der Begriff vulkanische Asche bezeichnet in der Vulkanologie sehr kleine Pyroklasten beliebiger Form (2 mm), den vulkanischen Bomben (> 64 mm, gerundet, ursprünglich geschmolzen) und den vulkanischen Blöcken (> 64 mm, eckig, zum Zeitpunkt des Auswurfs bereits fest) die pyroklastischen Sedimente.

Neu!!: Aschenplatz und Vulkanische Asche · Mehr sehen »

Wetter

Aprilwetter Als Wetter (v. althochdt.: wetar.

Neu!!: Aschenplatz und Wetter · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Ascheplatz, Grandplatz, Schlackeplatz, Tennenplatz.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »